Tag Archives: Kiga

Pressemitteilungen

Kinderfreundliches Örtchen

Sichere WC-Trennwände für Kindergärten

Kinderfreundliches Örtchen

Sicher, robust und farbenfroh präsentiert sich die KIGA-Serie der Schäfer Trennwandsysteme GmbH. (Bildquelle: Schäfer Trennwandsysteme)

Mit der Serie „KIGA“ hat Schäfer zwei WC-Trennwände entwickelt, die speziell auf die Anforderungen in Kindergärten zugeschnitten sind. Sie zeichnen sich unter anderem durch Reinigungsfreundlichkeit, Robustheit und eine große Vielfalt an Dekoren und Farben aus. Daneben berücksichtigen beide Ausführungen vor allem den Aspekt Sicherheit, der im Bereich von Kindergärten besonders gefordert ist. Um auch den anspruchsvollen Bedingungen in Nassräumen gerecht zu werden, ist ein Trennwandsystem der Serie zudem wasserfest ausgeführt.

WC-Trennwände für Kinder unterscheiden sich ganz wesentlich von den Systemen für Jugendliche und Erwachsene: So ist in Kindergärten auch im Sanitärbereich alles ein wenig kleiner und kompakter als auf der Damen- oder Herrentoilette. Griffe und Waschbecken befinden sich auf Höhe der Kinder und die Türen sind niedriger. Auch geht es ein wenig bunter zu – mit farbigen Kabinenfronten und fröhlichen Designs. Da sich Krankheitserreger unter Kindern beim gemeinsamen Spielen schnell übertragen und sich Keime leicht ausbreiten, müssen Hygieneaspekte besonders berücksichtigt werden. Somit sollten die Oberflächen der Trennwände leicht zu reinigen und unempfindlich sein. Es empfiehlt sich der Einsatz von robusten Materialien, welche die Langlebigkeit der Kabinenanlage gewährleisten. Darüber hinaus müssen die Sanitärräume in Kindergärten hohe Sicherheitsanforderungen erfüllen. Diese gelten auch für die eingebauten WC-Trennwände.

Kinderfreundliche WC-Trennwände
Eine kindgerechte und zugleich sichere Raumgestaltung realisieren Planer und Architekten mit der KIGA-Serie von Schäfer. Sie ist in den Ausführungen VK13 KIGA und SVF30 KIGA erhältlich. Beide Lösungen überzeugen durch Reinigungsfreundlichkeit, Robustheit und Sicherheit. Bei VK13 KIGA handelt es sich um eine wasserfeste Anlage aus 13 Millimeter starken HPL-Vollkernplatten. Sie wird bevorzugt in Sanitärräumen eingesetzt, in denen auch Duschen vorhanden sind. Diese werden immer häufiger benötigt, da das Betreuungsangebot vermehrt auch Kinder unter zwei Jahre einschließt. Hier ist Wickeln und gelegentlich auch Abduschen notwendig. Die WC-Trennwand SVF30 KIGA aus 30 Millimeter starken Melaminharz-direktbeschichteten Vollspanplatten eignet sich hingegen für trockene Bereiche. Beide Systeme eröffnen eine Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten – zum Beispiel mit individuellen Farbkonzepten, spielerischen Elementen oder kindgerechten Bildmotiven. Ferner werden kratz- sowie stoßfeste Materialien den Ansprüchen an die Altersgruppe gerecht. Die Anlage SVF30 KIGA punktet darüber hinaus mit einer komplett flächenbündigen Front, die sich nicht nur leicht reinigen lässt, sondern auch optisch ansprechend ist. Die wartungsfreie Konstruktion sichert zugleich die Langlebigkeit der Anlage.

Sicherheit hat oberste Priorität
Auch in puncto Sicherheit bietet die KIGA-Serie von Schäfer ein ganzheitliches Konzept: Zum Standard aller WC-Trennwände gehört ein Fingerklemmschutz an der Band- und Schließseite nach den Sicherheitsbestimmungen der gesetzlichen Unfallversicherung (GUV). Alle Türen sind zudem mit Sicherheitsringgriffen ausgestattet, die eine kinderleichte und sichere Betätigung gewährleisten. Auf Wunsch kann eine Türverriegelung eingebaut werden, die im Notfall durch ein Übergreifen über die Tür entriegelt wird. Alle Kabinen verfügen außerdem über abgerundete Kanten und Profile. Ein Aspekt, der die Verletzungsgefahr reduziert. Eine hohe Standsicherheit ist ebenfalls gewährleistet: Aufgrund der geringen Bauhöhe wird bei Kindergartenanlagen in der Regel auf ein stabilisierendes Kopfprofil verzichtet. Für zusätzliche Stabilität sorgen in diesem Fall Aluminiumwinkel, die an der Vorderfront der Trennwand und am Mauerwerk befestigt sind.

Raffinierte Ausstattung für jede Altersgruppe
Abgerundet wird die KIGA-Serie durch weiteres Sanitärzubehör, das auf das jeweilige System in Form und Farbe exakt abgestimmt ist. Hierzu gehören zum Beispiel Wickeltische und Waschplätze sowie Garderobenstangen und Leisten mit Sicherheitshaken. Die kindgerechte Gestaltung zieht sich dabei bis ins Detail – So können etwa einzelne Elemente mit kleinen Piktogrammen versehen werden, um den Kindern die Auffindbarkeit ihrer Handtücher zu erleichtern. Auch Kombinationen aus Hakenleiste und Zahnputzbecher oder Mützenablage sind möglich. Eine raffinierte und zugleich praktische Lösung stellt der Wickeltisch mit ausziehbarer Treppe dar. Dieses Ausstattungselement sorgt für die körperliche Entlastung der Erzieherinnen und Erzieher und schult zudem die Kinder im Treppensteigen. Für besonders enge Platzverhältnisse gibt es die Treppe auch in gewendelter Ausführung. Nach dem Wickeln verschwindet sie wieder hinter einer abschließbaren Tür.

Die Produkte der KIGA-Serie sind TÜV geprüft und verfügen über das GS-Zeichen. Gleichzeitig sind sie entsprechend ihrer Nutzung durch Farben, Materialien und Formen absolut kindgerecht gestaltet.

Interessierte erhalten weitere Informationen zu den Trennwänden der Schäfer Trennwandsysteme GmbH auch auf www.schaefer-tws.de.

Individualität und Qualität zeichnen die Schäfer Trennwandsysteme GmbH aus Horhausen aus. Das inhabergeführte Unternehmen produziert WC-Trennwände, Umkleideeinrichtungen, Garderobenschränke und diverses Zubehör für die Sanitär- und Wellnessbranche. Hierbei kommen hochwertige Materialien wie Glas, Aluminium, Stahl sowie Holz- und Kunststoffwerkstoffe zum Einsatz. Im Fokus stehen intelligente Produkte zum Beispiel für Hotellerie, Krankenhäuser, Pflege- und öffentliche Einrichtungen sowie architektonisch außergewöhnliche Bauten. Als Vorreiter der raumhohen Trennwandsysteme ist es dem Westerwälder Unternehmen gelungen, dem Anspruch an Privatsphäre im öffentlichen Sanitärbereich mit ästhetischen Lösungen Rechnung zu tragen.

Firmenkontakt
Schäfer Trennwandsysteme GmbH
Jennifer Ecken
Industriepark 37
56593 Horhausen
+49 26 87/91 51 – 0
info@schaefer-tws.de
https://www.schaefer-trennwandsysteme.de/

Pressekontakt
Kommunikation2B | Mareike Wand-Quassowski | Andre Wand | GbR
Malina Drees
Plauener Str. 17
44139 Dortmund
0231 / 330 493 23
info@kommunikation2b.de
http://www.kommunikation2b.de

Pressemitteilungen

Konzepte für das Lernen von morgen – Wehrfritz auf der didacta

Innovative Lern- & Raumkonzepte, Praxis-Tipps, Hintergrundinfos und Expertenwissen – direkt vor Ort

Konzepte für das Lernen von morgen - Wehrfritz auf der didacta

Erleben Sie grow.upp – auf der didacta 2015 in Hannover.

Bad Rodach, 02.02.2015
Wie lehren und lernen wir in der Zukunft? Welche Konzepte und Hilfsmittel unterstützen die Bildungsprozesse? Kindereinrichtungen stehen vor großen Herausforderungen, die neue Ansätze erfordern. Die Vermittlung von Medienkompetenz wird immer wichtiger. Der Alltag von Kindern ist heute stark von digitalen und traditionellen Medien geprägt. Aus der Perspektive eines lebensweltorientierten Ansatzes ist es daher pädagogisch sinnvoll, Kinder in dieser Welt didaktisch zu begleiten. Zudem kann der Einsatz digitaler Medien eine Erweiterung des Erfahrungs- und Lernraums sein.
Auf der didacta 2015 in Hannover (24. – 28. Februar) greift die Wehrfritz GmbH als innovativer Komplettanbieter für Bildungseinrichtungen und Marktführer im Vorschulbereich unter anderem diese zentralen Fragen und Perspektiven auf. In der neuen Wehrfritz-Medien-Lounge gibt es pädagogisch durchdachte Antworten zum Thema „Entwicklung von Medienkompetenz“.

Anfassen, ausprobieren und hautnah erleben! Dieses Motto gilt für Lehr- und Lernmittel ebenso wie für Möbelprogramme. Im begehbaren Gruppenraum können sich Messebesucher von der entschleunigenden Wirkung des neuen entwicklungsfördernden, ganzheitlichen Raumkonzepts grow.upp überzeugen. Mit seiner farb- und formästhetischen, naturnahen Gestaltung wirkt es der Reizüberflutung entgegen. Neben einzigartigen Konzepten, Premium-Produkten und innovativen Neuheiten finden Besucher am Wehrfritz-Stand (Halle 17, Stand B22 und C20) auch bewährte Basisausstattungen, Spielmaterial mit Mehrwert und Sets für Kreative aus der Sachenmacher-Werkstatt. Immer dabei und ganz nah am Thema sind die Wehrfritz-Produktmanager. Sie beraten Interessierte kompetent zu den praxiserprobten Produkten.

Die Wehrfritz-Medien-Lounge: Kita- und Grundschul-Alltag trifft Digital

Mit dem Einzug digitaler Medien in unseren Alltag gewinnt auch die Entwicklung neuer computergestützter Lehr- und Lernmethoden an Bedeutung. Vor diesem Hintergrund entwickelte die Wehrfritz GmbH mit Experten Produkte, die Kindern auf spielerische Weise digitale Medien näher bringen und den Wunsch nach Lernen unterstützen.

Erleben Sie das KitaPad live vor Ort im Workshop. Es kombiniert haptisch-sinnliche Erfahrungen mit Mediennutzung und vereinfacht die Arbeit jeder pädagogischen Fachkraft. Neben einer Projektidee zum Thema „Experimentieren und Sprachförderung“ erfahren Interessierte mehr über die zahlreichen Möglichkeiten, dreidimensionale Erfahrungen mit den erweiterten Möglichkeiten digitaler Medien zu kombinieren. Ebenso interessant sind die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von Apps im Kindergarten. Die Wehrfritz-Produktmanager beraten Sie gerne.

Auch “ move on „, das intelligente Computerspiel mit Hüpfmatte, das gemeinsam mit Wehrfritz und dem Fraunhofer IDMT Ilmenau konzipiert wurde, stellt sich vor. Bei diesem altersübergreifenden, digitalen Bewegungslernspiel müssen Kinder Quizfragen springend beantworten. So werden gezielt Lehrplaninhalte und motorischen Fähigkeiten trainiert. Im Workshop demonstrieren die Wissenschaftler des Fraunhofer IDMT das Lern-Bewegungskonzept von Move on und stellen aktuelle Studienergebnisse zum Thema vor.

Geschichten bauen und digitalisieren – darum geht es bei LEGO® Education StoryStarter. Hier werden gemeinsam kreative Geschichten gebaut und durch eine bedienerfreundliche Software digitalisiert. Am Wehrfritz-Messestand können interessierte pädagogische Fachkräfte praxisnah erleben, wie LEGO® Education StoryStarter im Einklang mit dem Lehrplan im Deutschunterricht eingesetzt werden kann.

Ebenfalls in der Wehrfritz-Medien-Lounge ausgestellt ist KigaRoo – die moderne Software für eine kinderleichte, zeitsparende Verwaltung von Kita, Kiga, Krippe und Co. Die Referenten von KigaRoo präsentieren einige der wesentlichen Funktionen, Möglichkeiten und zeigen, welche Vorteile sich durch diese Software der neuen Generation ergeben.

Sie suchen immer nach neuen Impulsen und Ideen für Ihre Einrichtung?

Grow.upp ist das neue ganzheitliche Raumkonzept zur Entwicklungsförderung der Kinder von 0 – 6 Jahren. Es basiert auf aktuellen und wissenschaftlichen Erkenntnissen über frühkindliche Entwicklung. Mit diesem naturnahen Konzept helfen wir Ihnen dabei, Ihre Räume so zu gestalten, dass sie allen Bedürfnissen von Kindern und Pädagogen gleichermaßen gerecht werden. Neben kuscheligen Rückzugsorten, gut strukturierten Spiel-, Lern- und Erlebnisbereichen bietet grow.upp eine entwicklungsfördernde, anregende Umgebung – Oasen, in denen sich Kinder und Erwachsene wohlfühlen. Die Wehrfritz-Designer präsentieren vor Ort in einem Power-Vortrag die pädagogische Zielsetzung des grow.upp-Konzeptes.
Eine weitere Wehrfritz-Neuheit sind die multifunktionalen, rückenschonenden Wickelanlagen. Hier gilt: Je funktionaler die Möbel sind, desto leichter fällt das Wickeln und desto mehr Zeit bleibt für die Kinder. Ob ein oder mehrere Wickelkinder, Anlagen mit integriertem Säuglingsbadebecken, Hygiene-Handwaschbecken oder Windeleimer-Auszugswagen – Wehrfritz hat für alle Gegebenheiten eine Lösung.
Das Besondere am Möbel- und Spielgeräteprogramm von Wehrfritz sind Sonderanfertigungen nach Kundenwunsch – optimal zugeschnitten auf Platzbedarf, Budget und pädagogische Konzepte. Auch hierzu gibt es kompetente Beratung durch die Produktmanager – auf der Messe und später auch gern vor Ort.

Machen Sie Ihren Messebesuch zu einem unvergesslichen Erlebnis

Der neue digitale Messestand von Wehrfritz bietet den Messe-Gästen bleibende Erinnerungen. „Fotografieren – Gutschein kassieren!“ – heißt das Motto bei der Wehrfritz-Sharing-Box. Mit der Sharing-Box, die mit einer hochwertigen Spiegelreflexkamera ausgestattet ist, können Messebesucher Fotos von sich erstellen und gleichzeitig einen Gutschein erhalten. Die Bilder können gleich vor Ort ausgedruckt, per Mail an Kollegen oder Freunde verschickt oder in sozialen Netzwerken geteilt werden. Einfach vor der Sharing-Box posieren, sich amüsieren und Foto mit Gutschein-Code mitnehmen. Der Gutschein kann im neuen Wehrfritz-Shop eingelöst werden.

Seit über 75 Jahren ist Wehrfritz der kompetente Partner, wenn es um die Möblierung und Ausstattung von sozialen Einrichtungen geht: von Kinderkrippen und Kindergärten über Schulen, Horte sowie Heime aller Art bis hin zu Mehrgenerationenhäusern und Therapieeinrichtungen. Sie finden bei uns alles für Ihre tägliche Arbeit: Möbel, Lehr- und Lernmaterialien, Spiel- und Arbeitsmittel, Sport- und Bewegungsangebote für drinnen und draußen sowie ein sehr breit gefächertes Angebot an Materialien zum Basteln, Werken und Kreativsein.
Wehrfritz ist ein Unternehmen der HABA-Firmenfamilie. Als HABA-Firmenfamilie vereinen wir vier Unternehmensbereiche unter einem Dach: HABA, JAKO-O, Wehrfritz und Project.
Die HABA-Firmenfamilie beschäftigt im nordbayerischen Bad Rodach (Oberfranken) etwa 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wehrfritz im Internet:
www.wehrfritz.de

Wehrfritz auf Facebook:
www.facebook.com/wehrfritz.deutschland

Kontakt
Wehrfritz GmbH
Eva Wohlmann
August-Grosch-Straße 28 – 38
96476 Bad Rodach
095649292523
presse@wehrfritz.de
http://www.wehrfritz.com

Pressemitteilungen

Neues Wehrfritz-Handbuch für Krippe, Kindergarten, Schule und Nachmittagsbetreuung

Mit 1.700 Neuheiten und aktuellen Schwerpunktthemen wie z.B. digitale Medien

Neues Wehrfritz-Handbuch für Krippe, Kindergarten, Schule und Nachmittagsbetreuung

Profitieren Sie vom Marktführer im Vorschulbereich!

Mit über 1200 Seiten ist auch das neue Wehrfritz-Handbuch 2015 wahrlich kein „Leichtgewicht“. Doch dass es so dick ist, hat auch einen bestimmten Grund: Im Elementar- und Primarbereich stehen pädagogische Fachkräfte vor unterschiedlichen Betreuungsaufgaben. Deshalb brauchen sie Lösungen, die speziell auf die Gegebenheiten und Bedürfnisse ihrer Einrichtung zugeschnitten sind – sowohl was Lern- und Raumkonzepte als auch Tipps, Hintergrundinfos und Expertenwissen aus der Praxis betrifft. All das steckt im neuen Wehrfritz-Handbuch – leserfreundlich gestaltet und übersichtlich in verschiedene Rubriken gegliedert. Ob QR-Codes mit Scanfunktion für Smartphones oder Querverweise auf Online-Videos, (Bastel-)Anleitungen und Projektideen …hier verschmelzen Print und Online perfekt miteinander. Der Katalog gibt einen Überblick über das gesamte Produkt-Sortiment, weiterführende Informationen stehen im Netz bereit.

Lernen durch Erleben

Zu diesen Konzepten gehört das durchdachte Modulsystem move.upp, das je nach Alter der Kinder, räumlichen Gegebenheiten und gewünschter Funktion flexibel eingesetzt werden kann und die Bewegung der Kinder fordert. Und das innovative grow.upp-Sortiment ist ein ganzheitliches Raumkonzept, das auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen über die frühkindliche Entwicklung basiert. Die grow.upp-Raumelemente sind so konzipiert, dass sie den vielfältigen Bedürfnissen der Kinder entsprechen, die Bildungsbereiche aufgreifen und die pädagogische Arbeit der Erzieher unterstützen.

Kita- und Grundschul-Alltag trifft Digital

Mit dem Einzug digitaler Medien in unseren Alltag gewinnt auch die Entwicklung neuer computergestützter Lehr- und Lernmethoden an Bedeutung. Vor diesem Hintergrund entwickelte die Wehrfritz GmbH mit Experten Produkte, die den Kindern auf spielerische Weise digitale Medien näher bringen. Auch zu diesem wichtigen Thema ist im aktuellen Handbuch einiges zu finden: Das KitaPad kombiniert haptisch-sinnliche Erfahrungen mit Mediennutzung und vereinfacht so die Arbeit jeder pädagogischen Fachkraft. „Hüpf dich schlau!“ heißt es bei Move on, der altersübergreifenden, digitalen Bewegungslernspiel-Serie. Hier beantworten Kinder Quizfragen nicht im Sitzen, sondern springend und trainieren damit Lehrplaninhalte und motorische Fähigkeiten gezielt. Mit LEGO® Education StoryStarter können gemeinsam kreative Geschichten gebaut und durch eine bedienerfreundliche Software digitalisiert werden. Der Umgang mit LEGO® Education StoryStarter macht Kindern nicht nur jede Menge Spaß, sondern verbessert auch auf spielerische Art und Weise ihre Lese-, Rechtschreib- und Kommunikationskompetenzen. Mit wenigen Mouse-Klicks perfekt organisiert sein und so Zeit und Geld sparen – das ermöglicht KigaRoo, die moderne Software für die Verwaltung von Kita, Kiga, Krippe & Co. So entsteht im Betreuungsalltag mehr Freiraum für Qualität und Erziehung der Kinder.

Rundum gut gewickelt

Bei Krippenkindern ist das Bedürfnis nach persönlicher Zuwendung deutlich ausgeprägt. Und für Erzieherinnen und Erzieher ist gerade das Wickeln eine willkommene Gelegenheit, sich jedem einzelnen Kind intensiv zuzuwenden. Je funktionaler die Möbel, desto leichter fällt das Wickeln und desto mehr Zeit bleibt für die Kinder.
Um Erzieherinnen und Erzieher hier mehr zu unterstützen, hat die Wehrfritz GmbH neue multifunktionale Wickelanlagen entwickelt, die rückenschonendes Wickeln für alle ermöglicht. Ob ein oder mehrere Wickelkinder, Anlagen mit integriertem Säuglingsbadebecken, Hygiene-Handwaschbecken oder Windeleimer-Auszugswagen – Wehrfritz hat für alle Herausforderungen des Wickelalltags eine praxistaugliche Lösung.

Sicherheit wird bei Wehrfritz groß geschrieben

Wo Kinder spielen, toben und lernen, gelten besondere Schutzvorschriften. Es müssen einige Dinge beachtet werden, um eine sichere Umgebung zu schaffen. Oberstes Ziel ist es, Unfälle zu vermeiden. Die Maßnahmen beziehen sich dabei auf folgende Bereiche: Gebäude, Einrichtungsgegenstände und Außenanlagen, die täglichen Abläufe, die Sicherheitserziehung und Bewegungsförderung der Kinder. Sicherheit wird bei Wehrfritz groß geschrieben, deshalb achtet das Unternehmen bei der Produktentwicklung und Auswahl besonders darauf, dass die Sicherheitsnormen mehr als erfüllt werden. Im neuen Handbuch finden Sie zu allen Produkten die entsprechenden Sicherheitshinweise und zusätzliche Informationen, z.B. über die Sicherheit bei Außenspielgerätanlagen und die Brandschutznormen.

Fordern Sie für Ihre Einrichtung das kostenlose Wehrfritz-Handbuch an unter Tel: 0800/9564956 (für Deutschland), 0800/8809400 (für Österreich) oder unter www.wehrfritz.de/kataloge . Schon in wenigen Tagen liegt es dann im Briefkasten Ihrer pädagogischen Einrichtung! Sie wollen darauf nicht warten? Dann blättern Sie einfach online im Wehrfritz-Handbuch unter www.wehrfritz.de/blaetterkataloge/de/hk/ .

Bitte haben Sie Verständnis, dass das Handbuch nur an soziale Einrichtungen und Träger/Bauträger und Architekten versandt wird.

Seit über 75 Jahren ist Wehrfritz der kompetente Partner, wenn es um die Möblierung und Ausstattung von sozialen Einrichtungen geht: von Kinderkrippen und Kindergärten über Schulen, Horte sowie Heime aller Art bis hin zu Mehrgenerationenhäusern und Therapieeinrichtungen. Sie finden bei uns alles für Ihre tägliche Arbeit: Möbel, Lehr- und Lernmaterialien, Spiel- und Arbeitsmittel, Sport- und Bewegungsangebote für drinnen und draußen sowie ein sehr breit gefächertes Angebot an Materialien zum Basteln, Werken und Kreativsein.
Wehrfritz ist ein Unternehmen der HABA-Firmenfamilie. Als HABA-Firmenfamilie vereinen wir vier Unternehmensbereiche unter einem Dach: HABA, JAKO-O, Wehrfritz und Project.
Die HABA-Firmenfamilie beschäftigt im nordbayerischen Bad Rodach (Oberfranken) etwa 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wehrfritz im Internet:
www.wehrfritz.de

Wehrfritz auf Facebook:
www.facebook.com/wehrfritz.deutschland

Kontakt
Wehrfritz GmbH
Eva Wohlmann
August-Grosch-Straße 28 – 38
96476 Bad Rodach
095649292523
presse@wehrfritz.de
http://www.wehrfritz.com

Pressemitteilungen

eibe – europaweit im neuen Look

Der Komplettanbieter für Spielplatz, Möblierung und Sport & Spiel erweitert seine Online-Reichweite.

Nach dem Start der deutschen und der internationalen Webseite im November 2010 folgten die Auftritte für Österreich und Schweiz am Ende des Jahres.
Die eibe Niederlassungen in England und Holland bilden nun den Abschluss der online Komplett-Sanierung. Noch im Februar 2011 werden die Auftritte der beiden Niederlassungen im neuen Design erstrahlen.
Passend zum neuen Look glänzt auch das vergrößerte Produkt-Sortiment durch stark reduzierte Preise. Eine umfassende Erweiterung trägt somit der steigenden Anzahl an Privatkunden Rechnung.
eibe agiert weltweit als Komplettanbieter in den Sparten Spielplatz, Möblierung und Sport & Spiel.
eibe Produktion + Vertrieb GmbH & Co. KG
Patrick Häse
Industriestr. 1
97285
Röttingen
patrick.haese@eibe.de
09338 89180
http://www,eibe.de