Tag Archives: Kleingartenanlage

Pressemitteilungen

Doppeljubiläum

75 Jahre Kleingartenanlage Behnerkeller sowie 100 Jahre Stadtverband Regensburg der Kleingärtner e. V.“

Das „Doppeljubiläum 75 Jahre Kleingartenanlage Behnerkeller sowie 100 Jahre Stadtverband Regensburg der Kleingärtner e. V.“ gab uns den Anlass, gemeinsam mit Mitgliedern der Kleingartenanlage Behnerkeller, dem Evangelischen Bildungswerk (EBW) Regensburg und diversen Unterstützenden, das Projekt GEGG „Grün erhalten Grün gestalten“ ins Leben zu rufen.

Die Auftaktveranstaltung des Projektes GEGG „Artenvielfalt genussvoll erleben“ findet am 09. Februar 15:00 Uhr im EBW, Bonhoeffersaal, 1 Stock, statt.
Geladene Gäste wie z. B.

Dr. Carsten Lenk, Leiter Evangelisches Bildungswerk
Gerd-Dieter Vangerow, der Gartenfachberater des Gartenamtes Regensburg und
Nadine Schuller, Stellvertretende Vorsitzende ÖDP und
Josef Schreck, Delegierter des Landesverbandes Bayerischer Kleingärtner e. V.,
begrüßen unsere Gäste und gewähren Ihnen einen Einblick in die Entwicklung des Stadtgrüns und der Kleingartenanlagen der Stadt.
Ebenso gibt es aktuelle Infos zum Volksbegehren Artenvielfalt.
Caro Lanzendörfer Textilkünstlerin und Heilkräuterkundige „Der Rote Faden“ lädt zum Mitmachen ein,
Wolfgang Brauner Ökoplan Kösching erklärt uns warum Naturvielfalt eine Quelle von Glück und Wohlbefinden ist und
Susanne Rombach Bienenzuchtverein 1880 Regensburg, rundet mit ihrem Wissen rund um die Honigbienen das Programm ab.
Vorgestellt wird Ihnen das Projekt GEGG von Elisabeth Geschka Initiatorin und Vorsitzende KGA Behnerkeller u. Lebenswerte Gesellschaft e. V.

Projektbeschreibung „GEGG“?
GEGG möchte Jung und Alt

-die Natur nahebringen
-Naturerfahrungen ermöglichen
-Menschen verbinden
-Genuss teilen
-Begeisterung fördern
-Wissen weitergeben und Bewusstsein erwecken
-zum Mitmachen einladen
-Wertschätzung für dieses große Geschenk „Natur“ vermitteln.

Viele Aktionen und ein buntes Programm sind zum Projektstart im Jahr 2019 geplant. Die vollständige Beschreibung und alle Veranstaltungstermine haben wir für Sie im Datenanhang eingefügt.

Schul-, Lehr-, und Gemeinschaftsgarten:
Die Mittel für die Ablöse der ersten Parzelle, in Höhe von 1100,- Euro, sind durch einen Spendenaufruf, einem Charityfotoshooting mit Unterstützung von goodphoto, und der Spende der Sparda-Bank Regensburg e.G. in Höhe von 500,- Euro, gesammelt worden. Für die Ausstattung und Betreuung des Gartens werden noch weitere Mittel benötigt.
An der Bewirtschaftung des Gartens können sich Regensburger / Kumpfmühler Schule, Kindergärten, Seniorenheime und soziale Einrichtungen beteiligen. Der Kindergarten St. Emmeram, der die Kleingartenanlage Behnerkeller seit drei Jahren regelmäßig an drei Tagen, mit drei Gruppen besucht, hat bereits zugesagt. Gestartet wird im Frühling 2019 mit den ersten Sonnenstrahlen und der Begehung des Gartens. Ein Hochbeet, ein Tomatenhaus und viele neue Gemüsebeete werden angelegt. Bei der Schlüsselübergabe wird u.a. auch Stadtverbandsvorsitzender Norbert Winklmeier anwesend sein. Ansprechpartner ist Frau Geschka, Vorsitzende Kleingartenanlage Behnerkeller.

Am Projekt GEGG haben sich folgende Stellen und Einrichtungen beteiligt:

Kooperationspartner und Unterstützende

-Evangelisches Bildungswerk Regensburg e. V.
-ÖKOPLAN Kösching – Landschaftsarchitektur, Dorf-, Stadtteilentwicklung
-KGA Behnerkeller
-Stadt Regensburg
-Gartenamt Regensburg
-ÖDP – Regensburg
-Grüne Jugend Regensburg

Mit der Bitte um Veröffentlichung und den besten Wünschen
Elisabeth Geschka
Vorsitzende, KGA Behnerkeller & Lebenswerte Gesellschaft e. V.

Ansprechpartner Presse
Lebenswerte Gesellschaft e. V.
Elisabeth Geschka
1. Vorsitzende

Telefon 0941-9103885
E-Mail: elisabeth.geschka@yahoo.de
https://lewege.de/

Öffentlichkeitsarbeit
Lebenswerte Gesellschaft e. V.
Fred Geschka
2. Vorsitzender

Lebenswerte Gesellschaft e. V.
Der Verein bemüht sich um Wertebildung, Umweltschutz, Nachhaltigkeitsentwicklung, Jugend und Seniorenarbeit und Integration.

Kontakt
Lebenswerte Gesellschaft e. V.
Fred Geschka
Enzianweg 1
93073 Neutraubling
094016078962
presse@lewege.de
https://lewege.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Großer Einsatz im Kleingartenbau

Seit 20 Jahren setzt Gartenbauspezialist Osbahr auf Yanmar-Bagger.

Großer Einsatz im Kleingartenbau

Immer sicherer Stand: Der SV100 verteilt den Mutterboden für die Kleingärten.

Reims/Hamburg, 10. Februar, 2017 – Hamburg wächst, und dabei kommen die kompakten Bagger von Yanmar Construction Equipment Europe (Yanmar CEE) auf verschiedenen Baustellen zum Einsatz. So waren sie zuletzt auf dem Gelände des historischen Anzuchtgartens des Hamburger Stadtparks aktiv. Die Galabau-Experten der Firma Osbahr aus Uetersen in Schleswig-Holstein errichteten hier im Auftrag des Bezirksamtes Hamburg-Nord eine neue Kleingartenanlage. Ein Mikro- und ein Midibagger waren unerlässliche Helfer zur Vorbereitung der Gartenparzellen, aber auch für den Parkplatz- und Wegebau sowie für das Verlegen von Wasserleitungen und Stromkabeln.

Ein SV100 bereitete den Boden für die über 60 neuen Parzellen vor. Ausgestattet mit einer drehbaren Grabenräumschaufel brach er zunächst die bestehende Oberfläche der Wege der ehemaligen Gärtnerei aus Asphalt und Schotter auf und kofferte die Schicht aus. Danach wurde der Mutterboden eingebaut und planiert. Für diese Bodenarbeiten eignet sich der SV100 besonders gut. Ein SV08, der kleinste Bagger aus dem Hause Yanmar CEE, ließ sich dank seiner schmalen Abmessungen und seines geringen Gewichts perfekt für die Aushebungsarbeiten auf engem Raum nutzen. Zum Beispiel grub er direkt neben der Zufahrt eine Mulde zum Abfließen des Regenwassers. Für Kabel und Leitungen hub er Gräben aus und verfüllte sie nach der Verlegung wieder. Bereits wenige Tage nach dem Einsatz der Yanmar-Maschinen bezogen die Kleingärtner die neue Anlage.

„Seit ich für Osbahr tätig bin, arbeite ich mit Yanmar-Baggern“, sagt Antonio Brites, Vorarbeiter Osbahr GmbH. „Yanmar hat wirklich für alle Aufgaben die passenden Maschinen. Die Kurz- und Nullheckbagger eignen sich hervorragend für Arbeiten in beengten Räumen. Und dabei müssen sie sich in ihrer Leistung und Standfestigkeit nicht vor den größeren Baggern verstecken.“

Das Traditionsunternehmen Osbahr GmbH, mittlerweile in fünfter Generation erfolgreich geführt, ist einer der ältesten deutschen Betriebe im Garten- und Landschaftsbau. Das Leistungsportfolio umfasst den kompletten Bereich des Garten- und Landschaftsbaus mit Erd-, Tief- und Sielbauarbeiten, Straßen- und Wegebau, Baumpflege und Großbaumverpflanzung, Dach- und Innenraumbegrünung sowie Anlegen und Pflege von Hausgärten und Gartenanlagen. Zur Maschinenflotte zählen insgesamt zehn Yanmar-Bagger – vom SV08 über den ViO25 und VIO57 bis hin zum SV100.

Yanmar Construction Equipment Europe baut und vertreibt kompakte Baumaschinen für den Straßen- und Tiefbau, den Galabau und die Landwirtschaft. Hauptsitz und Produktionsstätte befinden sich in Saint-Dizier, Nordost-Frankreich, die Vertriebszentrale für Europa im französischen Bezannes bei Reims. Das Unternehmen verfügt über ein Netz von über 160 Vertragshändlern und Importeuren aus ganz Europa.

Firmenkontakt
Yanmar Construction Equipment Europe
Anne Chatillon
Rue René Cassin 8
51430 Bezannes
+33 3 25 55 29 66
anne_chatillon@yanmar.com
http://www.yanmarconstruction.eu

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstraße 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
yanmar@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com