Tag Archives: koeln

Pressemitteilungen

Whirlcare Industries präsentiert neue Whirlpool-Modelle

Mit jeder Menge Neuheiten „Made in Germany“ zu den Herbstmessen nach Barcelona und Köln

Mit der Piscina & Wellness Barcelona vom 15. bis 18. Oktober und der aquanale, die vom 5. bis 8. November 2019 in Köln ihre Pforten öffnet, stehen zwei wichtige internationale Leitmessen der Pool- und Wellnessbranche unmittelbar bevor. Bei beiden Events präsentiert die Whirlcare Industries GmbH ihre neuen Whirlpool- und Swim-Spa-Modelle „Made in Germany“.

Whirlpools und Swim-Spas von Whirlcare stehen für exklusive Wellnesserlebnisse und vereinen die heilende Kraft des Wassers mit einem Höchstmaß an Entspannung. Entwickelt und hergestellt am Unternehmenssitz im schwäbischen Deißlingen-Lauffen, zeichnen sie sich durch besonders umweltfreundliche, langlebige und recyclingfähige Materialien und eine hohe Energieeffizienz aus. So reduzieren die energieeffizienten Hydro POWERPumps und die Hochleistungsisolierung Iso Green den Energiebedarf um durchschnittlich 25 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Whirlpools und Swim-Spas.

Doch nicht nur in puncto Ökologie und Ökonomie, auch bei der Ausstattung macht Whirlcare keine Kompromisse: Jets, die ihre hydrotherapeutische Wirkung direkt an den muskulären Reaktionspunkten und Problemzonen entfalten, eine maximale Massagewirkung mit mehr Druck und Wasservolumen und ein anatomisch korrektes Design der Sitze und Liegen sind bei jedem Whirlcare-Whirlpool selbstverständlich.

Vom kompakten „Impression“ für zwei Personen bis zum Luxus-Whirlpool „Champion“ bietet Whirlcare Wellness für jeden Anspruch und alle Bedürfnisse. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr hat das Unternehmen sein Portfolio sukzessive erweitert und präsentiert auf den Messen in Barcelona und Köln brandneue Modelle aus allen fünf Editionen: Whirlpools, die auch ohne Starkstrom im Plug-and-Play-Modus betrieben werden können; Allroundtalente zum Wohlfühlen; Kraftpakete für intensive Hydromassagen; Modelle, die Design, Komfort und Luxus vereinen und Premium-Whirlpools, die sich intensiv um das körperliche Wohlbefinden kümmern.

Die Innovationskraft von Whirlcare unterstreichen die Erfolge, die das Unternehmen 2019 mit dem Whirlpool-Modell Champion errungen hat: Nach der Dreifach-Auszeichnung bei der Verleihung der PLUS-X-AWARD-Gütesiegel für High Quality, Design und Bedienkomfort und dem Gewinn des German Innovation Award 2019 mit der Smart-Spa-Variante wurde der Premium-Whirlpool aus der K-Luxury-Edition mit einer heiß begehrten Sonderauszeichnung bedacht: Die Jury des PLUS X AWARD kürte den „Champion“ zum „Besten Produkt des Jahres 2019“.

Wer sich von den Whirlpools und Swim-Spas „Made in Germany“ begeistern lassen möchte, findet Whirlcare auf der Piscina & Wellness Barcelona vom 15. bis 18. Oktober 2019 in Halle 1, Stand D 408, sowie vom 5. bis 8. November auf der aquanale in Köln in Halle 6.1, Stand G 010 und beim Generaldistributor Whirlpools World an Stand G 068.

Mit einem 3500 Quadratmeter großen Showroom und 1500 Quadratmetern Outdoor-Fläche ist Whirlpools World One in Deißlingen-Lauffen bei Rottweil die größte Ausstellung für Whirlpools und Swim-Spas in Europa.
Hier finden Wellness-Fans alles, um sich den Traum von ihrer persönlichen Wohlfühl-Oase im eigenen Zuhause zu erfüllen. Rund 200 unterschiedliche Whirlpools und Swim-Spas, dazu Saunen, Infrarotkabinen, hochwertige Gasgrills, witterungsbeständige Outdoor-Fernseher und jede Menge Zubehör gehören zum Portfolio. Abdeckungen, Düfte, Filter oder Reinigungszubehör sowie eine Wellness-Boutique mit über 3000 Artikeln runden das umfangreiche Angebot ab.
Mit den neuen Whirlpool- und Swim-Spa-Modellen von Whirlcare Industries hat Whirlpools World One den weltweiten Generalvertrieb für ein weiteres Vollsortiment in allen Preis- und Ausstattungsklassen. Seit 1. August 2018 firmiert das Unternehmen unter dem Dach der Spas United Group GmbH.

Firmenkontakt
Whirlpools World
Margit Rowley
Römerstraße 158
78652 Deißlingen-Lauffen
+49 (0)7420/939791-441
m.rowley@whirlcare.com
https://www.whirlpools-world.de/

Pressekontakt
Whirlcare Industries
Margit Rowley
Römerstraße 160
78652 Deißlingen-Lauffen
07420/939791-442
m.rowley@whirlcare.com
https://www.whirlcare.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Neuer Veranstalter des FIBO Congress

DHfPG und BSA-Akademie ab 2020 offizieller Kooperationspartner

Fachinformationen und Weiterbildung werden auf der FIBO großgeschrieben. Darum holt sich die internationale Leitmesse für Fitness, Wellness und Gesundheit ab 2020 für die Organisation des FIBO Congress fachkundige Unterstützung. Mit der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) und der BSA-Akademie (BSA) werden erfahrene Spezialisten, die seit über 35 Jahren im Bereich Bildung tätig sind, die Organisation und Durchführung des Kongresses unter Federführung der FIBO verantworten. Dank ihrer langjährigen Erfahrung auch in der Organisation von Kongressen, wird der Fachcharakter des Kongresses im Rahmen der FIBO vom 2. bis 5. April – und langfristig darüber hinaus – auf eine neue Ebene gehoben.

Fachwissen auf einer neuen Ebene
Der Fokus liegt dabei insbesondere auf den Themen Management von Fitness- und Gesundheitsanlagen, gesundheitsorientiertes Training, Ernährung und mentale Strategien. Ein weiterer Programmpunkt wird das EMS-Training sein, da dieser Markt kontinuierlich wächst. Auch Inhalte wie Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) und Existenzgründung werden thematisiert. „Wir freuen uns, die FIBO dabei unterstützen zu dürfen, den Fachbesuchern ein hochwertiges und anerkanntes Weiterbildungsangebot zu bieten und so dem Markt wertvolle Impulse zur weiteren Entwicklung zu geben“, erklärt Gerd Maurer, Kongressorganisator der DHfPG/BSA.

Vorträge und Workshops
Es werden Vorträge und Workshops angeboten, beispielsweise wird in speziellen Existenzgründungsworkshops ausführlich erarbeitet, wie man sich erfolgreich selbstständig macht. Inhalte wie (Online-)Marketing, Mitarbeiterführung, Controlling, Digitalisierung oder Dienstleistungsmanagement sind gerade für Inhaber und Manager interessant. Natürlich kommen auch die Bereiche Krafttraining, Functional Training/Athletiktraining sowie Ernährung nicht zu kurz.

Die FIBO ist die weltweit größte Messe für Fitness, Wellness und Gesundheit. Jedes Jahr treffen sich rund 1.100 Aussteller und 145.000 internationale Besucher in Köln.

Qualifikationen im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit

Die staatlich anerkannte private Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG qualifiziert mittlerweile über 8.000 Studierende zum „Bachelor of Arts“ in den Studiengängen Fitnesstraining, Sportökonomie, Fitnessökonomie, Ernährungsberatung sowie Gesundheitsmanagement, zum „Master of Arts“ Prävention und Gesundheitsmanagement, zum „Master of Business Administration“ MBA Sport-/Gesundheitsmanagement, zum „Master of Arts“ Sportökonomie sowie zum Master of Arts Fitnessökonomie. Ein Graduiertenprogramm zur Vorbereitung auf eine Promotion zum Dr. rer. med. rundet das Angebot ab. Mehr als 4.300 Unternehmen setzen auf die Studiengänge beim Themenführer im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. Damit gehört die Deutsche Hochschule zu den größten privaten Hochschulen in Deutschland. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der staatlich anerkannten Hochschule sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Das spezielle Studiensystem der DHfPG verbindet eine betriebliche Ausbildung und ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen an bundesweit eingerichteten Studienzentren (München, Stuttgart, Saarbrücken, Köln, Düsseldorf, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Hamburg) sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich). Die Studierenden werden durch Fernlehrer und E-Campus der Hochschule unterstützt. Insbesondere Unternehmen des Zukunftsmarkts profitieren von den dualen Bachelor-Studiengängen, weil die Studierenden ihre erworbenen Kompetenzen unmittelbar in die betriebliche Praxis mit einbringen und mit zunehmender Studiendauer mehr Verantwortung übernehmen können.

Die BSA-Akademie ist mit mehr als 200.000 Teilnehmern seit 1983 einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit. Mit Hilfe der über 70 staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge in den Fachbereichen Fitness/Individualtraining, Management, Ernährung, Gesundheitsförderung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Mentale Fitness/Entspannung, Fitness/Gruppentraining, Sun, Beauty & Care und Bäderbetriebe gelingt die nebenberufliche Qualifikation für eine Tätigkeit im Zukunftsmarkt. Teilnehmer profitieren dabei vom modularen Lehrgangssystem der BSA-Akademie. Der Einstieg in einen Fachbereich erfolgt mit einer Basisqualifikation, die mit Aufbaulehrgängen über Profiabschlüsse bis hin zu Fachwirtqualifikationen, wie „Fitnessfachwirt/in“ oder „Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung“, erweitert werden kann. Diese Abschlüsse bereiten optimal auf die öffentlich-rechtlichen Fachwirtprüfungen bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor, die zu Berufsabschlüssen auf Meister-Niveau führen. In Zusammenarbeit mit der IHK wurden mit dem „Fitnessfachwirt IHK“ (1997) sowie dem „Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK“ (2006) bereits zwei öffentlich-rechtliche Berufsprüfungen entwickelt. 2010 kam mit der Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK) ein IHK-Zertifikatslehrgang hinzu.

Kontakt
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG)
Sebastian Feß
Hermann Neuberger Sportschule 3
66123 Saarbrücken
0681/6855-220
presse@dhfpg.de
http://www.dhfpg-bsa.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

FREE NOW Ride fährt nun auch am Rhein

Neuer Fahrservice startet heute in Köln – und bietet günstige Alternative im Mobilitätsmix der Rheinmetropole

Hamburg, 25.09.2019 – FREE NOW (ehemals mytaxi), Europas erfolgreichster Mobilitätsanbieter, erweitert sein Angebot nun auch in der Rheinmetropole um den neuen Service Ride. Mit der neuen Buchungsoption kann man in Köln ab sofort Mietwagen mit lizenzierten Fahrern über die FREE NOW App bestellen – und das mit dem bestehenden Account in bewährter FREE NOW Servicequalität. Dem Fahrgast wird dabei vorab der Festpreis für die gewünschte Strecke angezeigt. FREE NOW Ride startet in Köln mit mehr als 100 Fahrern, die Flotte wird in den kommenden Wochen weiter ausgebaut. Für alle Fahrgäste, die den neuen Service nutzen, gibt es zum Start eine Festpreis-Aktion in Höhe von fünf Euro für jede Tour im Kölner Innenstadtbereich.

Ride ab sofort auf den Straßen der Rheinmetropole unterwegs

Nach Hamburg, Berlin, Frankfurt am Main und München ist Ride nun auch in Köln verfügbar. In allen vier Städten wird der neue Fahrservice bereits sehr gut angenommen – mit Köln kommt eine weitere wichtige Stadt hinzu: „Köln ist als Wirtschaftsmetropole, Messestandort, und Universitätsstadt ein wichtiger Markt für FREE NOW. Hier arbeiten wir bereits mit vielen Taxiunternehmen eng zusammen und vermitteln mit unserem Taxiservice deutlich mehr als 1.000 Fahrer. Dabei ist unser neuer Service Ride eine optimale Ergänzung und spricht insbesondere eine junge, preissensible Zielgruppe an, die flexibel von A nach B kommen und dabei nicht auf Komfort und Qualität verzichten möchte“, sagt Alexander Mönch, Deutschland-Chef von FREE NOW. Mit Ride kommt das Unternehmen dem Ziel, Mobilität für alle Zielgruppen verfügbar zu machen, wieder ein Stück näher.

Fairness und Transparenz haben höchste Priorität

Faire Partnerschaft wird bei FREE NOW auch mit der Integration des neuen Services Ride nach wie vor großgeschrieben. „Als europäische Alternative zu internationalen Mitbewerbern ist es uns ein besonderes Anliegen, mit unseren angeschlossenen Partnern stets auf Augenhöhe und dabei fair sowie transparent zu sein. Im Gegensatz zu anderen Anbietern, die teils aggressiv auf den Markt drängen, stehen wir im engen Austausch mit den jeweiligen Städten und prüfen sorgfältig, wie und ob ein Marktstart sinnvoll ist“, so Mönch. Auch mit dem Start des neuen Services Ride bleibt das Geschäft mit lizenzierten Taxis nach wie vor unverzichtbar für FREE NOW: „Die Vermittlung von Taxis ist weiterhin ein wichtiger Bestandteil unserer Firmen-DNA. Wir sind im engen Dialog mit den Taxiunternehmen und schaffen neue Angebote, damit die bei uns angeschlossenen Fahrer auch in Zukunft wettbewerbsfähig bleiben“, betont Alexander Mönch.

FREE NOW Ride geht heute im Laufe des Tages in Köln live. In Hamburg, Berlin, Frankfurt am Main und München können Kunden den Service bereits nutzen. Mit der großen fünf Euro Start-Aktion gibt es insbesondere für eine preissensible Zielgruppe eine günstige Alternative im städtischen Mobilitätsmix. Um einer erhöhten Nachfrage gerecht zu werden, arbeitet FREE NOW im Sinne eines Multiservice-Anbieters vernetzt. Sollte es einem Kunden zu Stoßzeiten nicht möglich sein, einen Mietwagen mit Fahrer in einer angemessenen Wartezeit zu bekommen, wird dem Fahrgast ein reguläres Taxi für den gleichen Preis angeboten. Der Differenzbetrag zum regulären Fahrpreis wird sowohl bei den Mietwagen-, als auch bei den Taxifahrern von FREE NOW übernommen.

Auch zukünftig bleibt der neue Fahrservice preislich attraktiv und wird vor allem mit wettbewerbsfähigen Angeboten überzeugen.

Mehr Informationen finden Sie hier: https://free-now.com/de/ride-koeln

Über FREE NOW:

FREE NOW (ehemals mytaxi) ist einer der führenden Mobilitätsanbieter Europas. Gegründet 2009, als erste Taxi-App, die eine direkte Verbindung zwischen Fahrgästen und Taxifahrern herstellt, ist FREE NOW mittlerweile in über 100 Städten mit mehr als 100.000 Fahrern verfügbar. Über 14 Millionen Kunden nutzen FREE NOW regelmäßig, um stressfrei von A nach B zu kommen. Mit seinen mehr als 750 Mitarbeitern aus 68 Ländern ist FREE NOW in 26 europäischen Offices aktiv. CEO von FREE NOW Europa ist Eckart Diepenhorst.

FREE NOW ist Teil der Markenfamilie, die 2019 aus dem Joint Venture zwischen BMW und Daimler entstanden ist. Weitere Verticals innerhalb der FREE NOW Markenfamilie sind Kapten (verfügbar in Frankreich, der Schweiz und Großbritannien), Beat (verfügbar in Griechenland und Lateinamerika), Clever (Rumänien) und hive (E-Scooter in sechs europäischen Ländern). CEO der FREE NOW Gruppe ist Marc Berg.

Weitere Infos unter https://free-now.com/de/

Firmenkontakt
FREE NOW
Falk Sluga
Große Elbstraße 145a
22767 Hamburg
04031766338
free-now@adpublica.com
https://free-now.com/de/

Pressekontakt
ad publica Public Relations GmbH
Robert Kriesten
Poßmoorweg 1
22301 Hamburg
04031766338
robert.kriesten@adpublica.com
http://www.adpublica.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Mutig. Machbar. Messbar. ARKADIA FIRE Agentur startet.

ARKADIA Management Consultants und Marketingspezialist Marc Missmahl
gründen neuen Kommunikationsdienstleister ARKADIA FIRE.

Köln, 19.09.2019. Zwei, die sich gesucht und gefunden haben: Die Unternehmensberatung ARKADIA Management Consultants und der ehemalige B+D Geschäftsführer Marc Missmahl gehen ab sofort gemeinsame Wege. Die Erweiterung der ARKADIA Leistungen um die medienneutrale Kommunikationsberatung werten die Geschäftsführer Markus Stratmann und Helge Brunnckow als Gewinn für alle Seiten: „Wir konnten mit Marc Missmahl einen echten Kenner der Kölner Agenturszene für uns gewinnen.“
Der Schwerpunkt von ARKADIA FIRE liegt in der vertriebsnahen Leadgenerierung und der passgenauen Inszenierung von Markenerlebnissen als Basis für die Conversionoptimierung. Missmahl geht die Aufgabe strategisch an, auch deshalb fügt sich der Bereich Kommunikation so harmonisch in das ARKADIA Portfolio. „Unter den Beratern sind wir die Ergebnisorientierten und genau das zeichnet auch ARKADIA FIRE aus. Marc Missmahl hat die Größen der deutschen Wirtschaft betreut, mit messbaren Erfolgen. Marketing zum reinen
Selbstzweck funktioniert heute nicht mehr, die Kunden erwarten zu recht eine Kommunikation, die die gesamte Wertschöpfungskette aktiviert „, so Markus Stratmann. Entsprechend ist der Grundsatz von ARKADIA FIRE klar definiert: Mutig. Machbar. Messbar.
Mehr Informationen über den neuen Kommunikationsdienstleister ARKADIA FIRE finden Sie online unter ARKADIA FIRE.

Zündende Markenerlebnisse sind der Anspruch der medienneutrale
Kommunikationsberatung ARKADIA FIRE. Dazu zählen vertriebsnahe
Strategien, Change-Prozesse sowie nachhaltige Umsetzungsszenarien entlang
der gesamten Wertschöpfungskette. Das Leistungsspektrum reicht von der
Beratung, der Konzeption über die Gestaltung bis zur Umsetzung – digital und
analog.

Kontakt
ARKADIA FIRE GmbH
Marc Missmahl
Agrippinawerft 14
50678 Köln
022129211990
022129211999
marc.missmahl@arkadia-fire.de
https://www.arkadia-fire.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

CONTRA-Initiative gegen Hepatitis-C feiert Jubiläum – „Buddy“-Pilotprojekt zeigt Erfolge

Kölner Drogenselbsthilfe und Drogenberatung VISION e.V.

Vor genau einem Jahr startete die Initiative CONTRA in den Räumen der Kölner Drogenselbsthilfe und Drogenberatung VISION e.V. Geschäftsführer Marco Jesse und sein Team engagieren sich dabei unermüdlich, die besonders betroffene Menschengruppe der Drogen injizierenden Menschen zu motivieren, sich auf das potentiell lebensgefährliche Hepatitis-C-Virus (HCV) testen zu lassen und bieten ihnen dafür niedrigschwellige Zugänge an. Ein Teil des Angebots ist intensive bedarfsgerechte, persönliche Unterstützung auf dem Behandlungsweg an. Dazu wurden Menschen aus der Community, sogenannte „Buddies“ als Begleiter*innen von Hepatitis C (HCV) betroffenen Klient*innen, geschult. Dieses Buddy-Projekt ist in dieser Form der Selbsthilfe einzigartig in Deutschland und zeigt Erfolge: 60 Menschen konnten in Kooperation mit dem mobilen medizinischen Dienst der Stadt Köln getestet und einige so erfolgreich an eine medizinische Versorgung angebunden und behandelt werden, dass sie jetzt einem Leben ohne Hepatitis C entgegensehen.

„Häufig fällt es Menschen mit Suchterkrankung schwer, allein und ohne Unterstützung etwas für sich und ihre Gesundheit zu tun. Und eine Hepatitis-C-Virusinfektion ist einfach nicht oberstes Thema unserer Klient*innen“, weiß Marco Jesse, Geschäftsführer der Drogenselbsthilfe VISION e.V. in Köln-Kalk und ehemals selbst Betroffener. „Doch letztes Jahr haben wir ein Testprojekt gestartet, um die Elimination des Virus – ähnlich wie bei HIV – auf die Tagesordnung zu setzten“, so Marco Jesse.

WHO-Ziel 2030: Die Elimination des Hepatitis-C-Virus
Die Erkrankungshäufigkeit der Hepatitis-C-Virusinfektion (HCV) bei Drogen injizierenden Menschen liegt in Köln mit 71% im bundesdeutschen Vergleich sehr hoch. Von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wurde HCV als eine weltweite „Bedrohung der öffentlichen Gesundheit“ bezeichnet.1 Deshalb haben sich die Bundesregierung und die WHO zum Ziel gesetzt, die Virushepatitis bis 2030 zu eliminieren.1 Das setzt voraus, dass das Wissen und Bewusstsein der Bevölkerung erhöht werden und besonders betroffene Personengruppen, wie Drogen injizierende Menschen und Substitutionspatienten gezielt erreicht werden.

Ehemalige aus der Szene hören zu und begleiten auf dem Therapieweg
„Wir erreichen unsere Klient*innen am besten bei uns im Kontakt Cafe. Jeden Dienstag kommt der mobile Dienst in die Einrichtung und gemeinsam bieten wir HCV Schnelltests vor Ort an“, erklärt Marco Jesse. Dann heißt es für den 55-jährigen Bernhard Barthel und die 43-jährige Izabela Ast, beides Ehemalige der Szene, präsent zu sein, ein offenes Ohr zu haben und viele Vorurteile über die Hepatitis C, und die früheren Therapienebenwirkungen abzubauen. Beide sind so genannte „Buddies“, die auf Wunsch, einen HCV positiv getesteten Betroffenen auf dem Weg in und durch die Therapie begleiten. „Trau dich – die Behandlung ist heute nicht mehr belastend und mit Unterstützung fällt es dir leichter, den ersten Schritt zu gehen“, muntert Izabela Ast häufig auf und weiß, dass insbesondere ihr persönliches Engagement dem Gegenüber hilft.

Die Initiative CONTRA in Kooperation mit Gilead Sciences ist einzigartig in ihrer Form. Personen, die mit der „Szene“ und ihren Nöten vertraut sind, bieten menschliche und fachliche Unterstützung und begleiten vom ersten Kontakt bis hin zum Therapieerfolg einen Betroffenen. Dabei ist es hilfreich, dass VISION e.V. eine gute, Kooperation mit Arztpraxen hat und Betroffene auch ohne Termin schnell zum Arzt kommen. Innerhalb eines Jahres konnten bereits 60 Menschen HCV getestet und einige bereits erfolgreich behandelt werden.

.

Firmenkontakt
VISION e.V.
Marco Jesse
Neuerburgstr. 25
51103 Köln
0221.82 00 73-0
info@vision-ev.de
https://www.vision-ev.de/

Pressekontakt
SWCommunications
Sabine Wilhelm
Gartenstrasse 14/1
88079 Kressbronn a.B.
0171-9110711
info@swcommunications.de
http://www.swcommunications.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Unikate von herausragender kunsthandwerklicher Qualität

Die perfekte Verbindung von Handwerk, Design und angewandte Kunst: Der NRW Staatspreis für das Kunsthandwerk Manufactum 2019 wurde in 6 Kategorien vergeben.

Köln/Aachen. Handwerkliche Präzision, innovative Gestaltung und ein ausdrücklich erwünschter experimenteller Umgang mit Materialien waren Bewertungskriterien für die Vergabe der NRW Staatspreise für das Kunsthandwerk Manufactum 2019. Wettbewerb und Ausstellung wurden im Auftrag der Landesregierung NRW und der Beratungsstelle für Formgebung der Handwerkskammer Aachen Gut Rosenberg durchgeführt.
Die Preise wurden in sechs Kategorien am 31. August durch die Kultur- und Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen im Auftrag des Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen und Schirmherrn des Wettbewerbes Armin Laschet im Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK) offiziell verliehen. „Im Mittelpunkt dieses Wettbewerbs steht das Unikat, das selbst entworfene und ausgeführte Objekt. Es bringt sowohl handwerkliches Können im Umgang mit dem Material, als auch kreative und künstlerische Leistung zum Ausdruck“, betonte Isabel Pfeiffer-Poensgen. „Etwas mit dem eigenen Kopf und den eigenen Händen zu gestalten, zeigt in unserer hochabstrahierten und spezialisierten Welt eine große kreative Kompetenz, die wir mit diesem Preis würdigen und in die Öffentlichkeit rücken möchten.“
Alle 128 in die Vorauswahl gekommenen Exponate werden im MAKK vom 31. August bis zum 13. Oktober 2019 im Rahmen einer Sonderausstellung gezeigt.

Kategorie Schmuck / Trilogie einer Verwandlung

Leere, die durch einen Trauring entsteht, wenn der zugehörige Mensch fehlt. Eine Brosche, die zurückhaltend einen offenen Rahmen schafft, ein Gefäß, das durch seine Herstellungsweise bewegt und überzeugt, ein Medaillon, welches durch seine Klarheit begeistert: Es ist das Gesamtbild, welches die Jury überzeugt hat. Zum einen der gut durchdachte und poetische Hintergrund, der keines der Schmuckstücke von Andrea Schmidt willkürlich erscheinen lässt, zum anderen eine sorgfältig durchgearbeitete Gestaltung, die nicht von einem Trend oder einer Modeerscheinung geprägt ist, sondern eine eigene Formsprache entwickelt. In der Kategorie „Schmuck“ wird die Dortmunderin mit ihrer Arbeit „Trilogie einer Verwandlung“ ausgezeichnet. Die aus drei Einzelstücken bestehende Arbeit zeigt eine handwerkliche Ausgestaltung in verschiedenen Techniken auf hohem Niveau.

Kategorie Medien / Plastik Army

Stimmungsvolle Landschaften, Idylle am Wasser – durch ihre farbliche und kompositorische Ästhetik ziehen die Bilder von Dirk Krüll die Blicke auf sich. Doch der zweite Blick entsetzt, es handelt sich statt um ein wunderschönes Naturspektakel um die bewusste Inszenierung eines der größten zeitgenössischen Probleme – der Umweltverschmutzung. Höchste handwerkliche und fotografische Kompetenz verbindet sich in dem Werk des Düsseldorfer Fotografen mit künstlerischer Haltung und gesellschaftspolitischem Anspruch. Die Arbeit Plastic Army zeigt, welche wichtige Rolle das Kunsthandwerk im Zeitalter von Massenmedien und Globalisierung spielen kann. Dirk Krüll erhält für sein außergewöhnliches Projekt den Staatspreis in der Kategorie Medien.

Kategorie Kleidung und Textil / Von der blauen Blume

Der konzeptionelle Ansatz der im Bereich „Kleidung und Textil“ ausgezeichneten Arbeit „Von der blauen Blume“ von Veronika Moos aus Bergisch Gladbach untersucht und dokumentiert die vielfältigen Facetten der Leinengewinnung und der Leinenverarbeitung. Das Projekt reflektiert historische wie auch zukunftsgerichtete Aspekte der Leinengewinnung in verschiedenen Arbeitsschritten. Die Ernten aus acht europäischen Regionen werden mit der Hand versponnen und von Hand zu einem einundzwanzig Meter langen Gewebe verarbeitet. Die einfachste und grundsätzlichste Webtechnik, die Leinwandbindung, wird zum Medium und Träger dieser Erzählung. Der komplexe handwerkliche, ökologische und kulturelle Ansatz des Projektes, das sich in einem ausdrucksstarken Gewebe von größter Schlichtheit, perfekter Einfachheit und sinnlicher Ästhetik manifestiert, überzeugte die Jury.

Kategorie Möbel / Sitzen

Getragen und Gehalten werden, das wünschen sich Sitzende von einem Stuhl. Die damit verbundenen Anforderungen an Material, Konstruktion und Formgebung machen ihn zu einer anspruchsvollen Aufgabe. Dieser Herausforderung hat sich der Aachener Handwerksdesigner Hans Paul Pümpel gestellt und sie in Form und Konstruktion schlicht, modern und preiswürdig gelöst. Die Gesamterscheinung ist geprägt vom feinen Kontrast, der zwischen dem sich geradlinig nach oben verjüngendem Gestell und den gebogenen, dünnen Schalen des Sitzes und der Lehne entsteht. So entsteht eine zurückhaltende, aber leicht dynamische Gesamtwirkung, die durch die Verwendung des fast weißen Eschenholzes wirkungsvoll unterstützt wird. Angenehm zum Sitzen und ein Vergnügen für das Auge wie die Jury befand.

Kategorie Skulptur / HautHemd

Die Haut als eine reagierende, fühlbare Grenze zwischen dem Ich und der Außenwelt und zugleich Innen- und Außenseite eines Individuums, das Ablegen alter Haut, die Hülle als Metapher für Veränderung oder des Übergangs, die Verletzlichkeit des Nackten, Offenen und Schutzlosen – All diese Gedanken schwingen in der vielschichtigen Arbeit HautHemd der Aachener Künstlerin Claudia Merx mit. Sie eröffnet Assoziationsräume zwischen Vertrautem und Fremdem, Schwere und Leichtigkeit, Innen und Außen, Leere und Fülle, einem „Dazwischensein“. Ein zusammengenähtes fortlaufendes Band aus Mullbinden bildet die Arbeit „HautHemd“. Diese archaische Körperhülle ist transparent und wirkt in ihrer Materialität leicht und fragil und doch ist sie ein Schutzkleid vor Verletzungen. Die Arbeit überzeugte die Jury durch ihre hervorragende subtile künstlerische Idee und Qualität der handwerklichen Umsetzung.
Kategorie Wohnen / Zwei mit 2990 Ecken
Das Ballonvasenpaar von Maria Wieding-Kalz aus Rosendahl-Holtwick fasziniert durch sein Spiel mit den Kontrasten. Lebendig und aufregend durch die außergewöhnliche Oberflächenstruktur bewahrt es sich dennoch den statischen und in sich ruhenden Charakter der Außenform. Aus einer Linienführung, die sich geometrisch exakt um die Mittelachse entwickelt, entstehen reliefartig herausgearbeitete Dreiecke. Neben senkrechten und waagrechten Begrenzungen, bringt eine geschwungene Linie Dynamik in die Fläche. Eine Richtungsänderung, die im Vasenpaar seitenverkehrt ausgeführt ist, erhöht zusätzlich die Spannung. Logisch und konsequent vollendet die schwarzweiße Farbgebung der Glasur das Konzept der paarweisen Gegensätze. Die Gestaltung der Oberfläche befreit sich aus der Zweidimensionalität der grafischen Idee und betont das Volumen der Vasenkörper. Die meisterhafte Präzision in der Ausführung und die künstlerische Gestaltung überzeugten das Preisgericht.

Die Akademie für Handwerksdesign Gut Rosenberg ist ein Bildungszentrum der Handwerkskammer Aachen. 1985 als Pilotprojekt des Bundesministeriums für Bildung und Wirtschaft begonnen und seit 1994 in Gut Rosenberg in Aachen-Horbach beheimatet, gehört die Akademie heute zur bundesweiten Spitze der Gestaltungsakademien.

Firmenkontakt
Akademie für Handwerksdesign Gut Rosenberg
Beate Amrehn
Horbacher Straße 319
52072 Aachen-Horbach
02407/90 89 133
beate.amrehn@hwk-aachen.de
http://www.gut-rosenberg.de

Pressekontakt
Agentur ContaCt
Christiane Chmel
Preusweg 53
52074 Aachen
0241/9291876
chmel@contact-aachen.de
http://www.contact-aachen.de

Bildquelle: @Harald Krömer

Pressemitteilungen

Solit Finance räumt gleich zwei Pokale beim B2Run, den Deutschen Firmenlaufmeisterschaften (DFLM) in der Kategorie KMU ab

Erneut erläuft das IT-Beratungshaus mit Sitz in Bergisch Gladbach den begehrten ersten Platz „Fittestes KMU“ in der Sparte klein- und mittelständische Unternehmen (KMU) beim Kölner B2Run Lauf.

Doch damit nicht genug, nimmt man in diesem Jahr auch den Pokal für den Sieg über alle 17 Läufe bundesweit der Deutschen Firmenlaufmeisterschaften in dieser Sparte mit nach Hause.

Köln 06.09.19, Stolz präsentiert Kurt Jungnitsch, Geschäftsführer der Solit Finance GmbH, die aktuellen Zahlen und Ergebnisse zum diesjährigen Laufevent in Köln. Bei der sechsten Teilnahme ging Solit Finance erneut mit einem Team von 102 Läufern und 10 Betreuern bei besten Laufbedingungen an den Start. Erlaufen wurde auf der 5,4 km langen Strecke eine Gesamtspende in Höhe von 3.200, – EUR, die wieder traditionell an die Freunde der Lebenshilfe ging. Zahlen, die sich sehen lassen können, ist man sich in Bergisch Gladbach sicher.

Hinter dem B2Run, bei dem man in diesem Jahr zwei Auszeichnungen entgegennehmen konnte, steckt für die fitten IT Berater viel mehr. Seitdem Solit Finance mit und für die Lebenshilfe – Werkstätten Leverkusen / Rheinberg gGmbH an den Start geht, ist dort die Begeisterung am Laufevent in die Höhe geschnellt. Und so gründete die Lebenshilfe bereits vor einigen Jahren drei Laufgruppen, die regelmäßig aktiv trainieren, um selbst mit Begeisterung beim B2Run dabei zu sein. Und so wundert es nicht, dass in diesem Jahr erneut 44 Läufer aus den Reihen der Lebenshilfe mit im Solit Finance Team in Müngersdorf dabei waren.
„Für uns ist die Kombination aus einem gemeinsamen Laufevent und sozialem Engagement in Form eines eigenen Spendenlaufes etwas ganz Besonderes“, betont Jungnitsch. „Im gemischten Team haben wir sehr viel Spaß, erleben viele schöne Momente der Inklusion und motivieren uns gegenseitig, ins Ziel im RheinEnergieStadion zu kommen“, erläutert Jungnitsch, der wie immer selbst aktiv mitlief.
Insgesamt ist man in Bergisch Gladbach erneut sehr stolz, ein derart gutes Ergebnis bei diesem großen Laufevent erzielt zu haben. Bundesweit finden 17 Läufe statt, bei denen 190.000 Teilnehmer aus rd. 9.400 Unternehmen starten. Beim Lauf in Köln waren es 23.000 Läufer, die rd. 1.500 Unternehmen repräsentieren. Und hier als fittestes Unternehmen Deutschlands im Bereich KMU vom Platz zu gehen, ist nicht selbstverständlich, weiß Jungnitsch.

Die Gesamtspende in Höhe von 3.200, – EUR setzt sich in diesem Jahr erneut aus Einzelspenden zusammen. So spendete Solit Finance 2.550, – EUR, für jeden der 102 Läufer aus den eigenen und den Reihen der Lebenshilfe waren dies 25,- EUR für die 5 KM lange Strecke. Die zehn mitlaufenden Teammitglieder der Daube Treuhand- und Steuerberatungsgesellschaft spendeten 450,- EUR und eine Privatperson legte 200,- EUR in den Spendentopf.
Alles in allem wieder ein mehr als gelungenes Erlebnis, welches bei der After Run Party Ihren gemeinsamen Ausklang fand.

Foto: Das Solit Finance Laufteam 2019 (Foto: Miriam Diercks)

Die SOLIT FINANCE GmbH bietet als Spezialberatungshaus eine wegweisende sowie unabhängige Beratung bei Management- und fachlich geprägten IT-Fragestellungen für die Finanzwirtschaft. Darüber hinaus entwickelt SOLIT FINANCE eigene Produkte und bietet spezielle Trainings an. Alle Beraterteams setzen sich aus Informatikern mit Spezialwissen, Prozessspezialisten sowie Management-Beratern mit langjährigem, bankfachlichem Hintergrund zusammen. Im Mittelpunkt des Handelns steht immer der Erfolgsfaktor Mensch. Deshalb legt das Unternehmen besonderen Wert auf werteorientiertes Handeln, Verlässlichkeit und Qualität, hohe Nachhaltigkeit und Investitionsschutz.

Firmenkontakt
SOLIT FINANCE GmbH
Kurt Jungnitsch
Friedrich-Ebert-Straße 75
51429 Bergisch Gladbach
+49 (0)2204 8428-72
info@solit-finance.de
https://www.solit-finance.de/

Pressekontakt
SC Lötters
Christine Dr. Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0228 20 94 78-20
post@sc-loetters.de
http://www.sc-loetters.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Domain-Stadt Köln: Co-Domains, Cologne-Domains und Koeln-Domains

London hat eine eigene Domain, Berlin hat eine eigene Domain, Wien hat eine eigene Domain. Du, glückliches Köln, hast gleich zwei eigene Domains: .koeln und .cologne.

Wozu Cologne-Domains? Köln ist die heimliche Hauptstadt von Weltmarktführer. Viele mittelständliche Firmen aus Köln sind in ihrem Marktsegment führend auf dem Weltmarkt.

Nennen wir nur drei Beispiele:

1. Schwank Gas-Infrarotheizungen: Weltmarktführer für Heizungen von Fabrikhallen und
Betrieben
2. GS1 Germany GmbH: Den Barcode haben nicht die Schweizer, sondern hat diese Firma aus Köln erfunden.
3.Interseroh: Der Spezialist für Müll. Business-on.de schreibt, Interseroh „macht ‚Gold aus Mist‘ bzw. wertvolle Rohstoffe aus Müll.“

Genauso wie „Made in Germany“ ein Qualitätssiegel ist, ist „Made in Cologne“ ebenfalls ein Qualitätssiegel.

„Made in Köln“ drückt man als international tätige Firma im Internet am besten mit einer Domain unter .cologne aus, weil die Welt Köln unter Cologne kennt.

Was Dirk Krischenowski über die Neuen Top Level Domains sagt, gilt auch für
.cologne:

„Die Domains sind sprechend, nicht nur kryptische Abkürzungen wie .org oder .com.“

Wer einen Namen unter .cologne registriert, vermittelt den Adressaten intuitiv, daß er, seine Dienstleistung oder Ware aus Köln stammt.

Die Herkunftsbezeichung .cologne ist selbstverständlich nicht nur für „eingeborene“ Kölner Firmen interessant, sondern für alle Firmen, die in Koeln produzieren. Beispielsweise würde auch ford.cologne Sinn machen.

Die co-Domains passen auch gut zu Cologne. Die co-Domains haben darüberhinaus Vorteile.

Wissen Sie, daß viele Nutzer es nicht schaffen, www.musterdomain.com in den Browser einzugeben, sondern nur bis zu www.musterdomain.co kommen?

Verlieren Sie in Zukunft keinen Traffic und registrieren Sie Ihren Namen und andere Begriffe auch unter .co.

Sie profitieren von Vertippern der Nutzer, die Ihnen zusätzlichen Traffic bringen.

Durch die Registrierung Ihres Namen und anderer Begriffe als co-Domain erhalten Sie Traffic, der ein vielfaches des Registrierungspreises an Umsatz auslöst.

Hans-Peter Oswald
https://www.domainregistry.de/cologne-domains.html
https://www.domainregistry.de/koeln-domains.html
https:/www.domainregistry.de/co-domains.html

Abdruck und Veroeffentlichung honorarfrei! Der Text
kann veraendert werden. Weitere gemeinfreie Fotos können angefordert werden.

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura kann generische Domains registrieren, also z.B..com, .net etc. und darüber hinaus fast alle aktiven Länder-Domains registrieren.

2018 zählte die Secura GmbH bei dem Industriepreis zu den Besten. Secura gewann 2016 den Ai Intellectual Property Award „als Best International Domain Registration Firm – Germany“. Beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ wurde Secura als Innovator qualifiziert und wurde beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ im Bereich e-commerce auch als einer der Besten ausgezeichnet. Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2012 und beim Industriepreis 2012 landete Secura GmbH unter den Besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nominierung.

Seit 2013 ist Secura auch bei den Neuen Top Level Domains sehr aktiv. Secura meldet Marken für die Sunrise Period als Official Agent des Trade Mark Clearinghouse an.

Kontakt: Secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

ICANN-Registrar Secura GmbH
Hans Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Germany
Phone: +49 221 2571213
Fax: +49 221 9252272
secura@web.de
http://www.domainregistry.de
http://www.com-domains.com

Kontakt
Secura GmbH
Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
+49 221 2571213
secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

Bildquelle: gemeinfrei

Pressemitteilungen

SKILLs HR Experts – Recruiting 4.0 startet jetzt auch in Nürnberg

Consulting-Expertin Karin Schmid wird neue Senior Partnerin der Personalberatung

Nähere Informationen finden Sie auf der WebsiteSKILLs HR Experts – Recruiting 4.0 startet jetzt auch in Nürnberg
Consulting-Expertin Karin Schmid wird neue Senior Partnerin der Personalberatung

Hamburg, den 22.08.2019
Die SKILLs HR Experts GmbH eröffnet neben den bereits bestehenden Niederlassungen in Hamburg, München und Köln nun in Nürnberg das vierte Büro. Die auf die Vermittlung von Fach- und Führungskräften im Marketing, Vertrieb, HR und Finance spezialisierte Personalberatung setzt damit Ihren Erfolgskurs im Recruiting 4.0 weiter fort.

Als Senior Partnerin am neuen Standort konnte Dipl. Kaufmann Karin Schmid gewonnen werden, die langjährige Consulting-Erfahrung mit Kunden in den unterschiedlichsten Branchen hat.

Karin Schmid bringt eine mehr als 30-jährige Berufserfahrung mit – davon 25 Jahre in Führungspositionen inkl. Geschäftsführungsfunktion. Ihre besondere Expertise liegt im Bereich Marketing, Vertrieb, Consulting und Change Management internationaler Beratungs- und Konsumgüterunternehmen. Aufgrund ihrer langjährigen Praxis in der Rekrutierung und Führung von Mitarbeitern hat sie ein sehr gutes Verständnis von den Bedürfnissen ihrer Kunden und potenzieller Kandidaten. Sie kann schnell und präzise erkennen, wie gut ein Kandidat zum Unternehmen und zu der zu besetzenden Position passt. Dabei ist sie mit den besonderen Anforderungen des Recruiting 4.0 im Zeitalter der Digitalisierung bestens vertraut.
Ihre Schwerpunkte sind dabei: FMCG, Nonfood, Cosmetics, Media & Entertainment, Retail, e-Commerce, Travel & Mobility, Financial Services, Market Research, Digital und Project Management.

Die von den beiden Geschäftsführern Mikel Stahl und Ralf Roth gegründete SKILLs HR Experts GmbH versteht sich als Plattform für Personalberater, die eine gemeinsame Philosophie vereint. Durch Recruiting 4.0 trägt man den neuen Anforderungen an Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Rechnung, die mit der zunehmenden Digitalisierung und den damit verbunden Change-Prozessen im Rahmen der Industrie 4.0 einhergehen. Gleichzeitig werden die sich aufgrund der Wirtschafts- und Arbeitsmarktlage sowie der soziodemographischen Entwicklung rasant verändernden gesellschaftlichen Grundwerte und Präferenzen der Kandidaten bzw. Kandidatinnen bei der passgenauen Auswahl für ein Unternehmen oder eine Position berücksichtigt. Der Schwerpunkt der SKILLs HR Experts GmbH liegt vor allem in der branchenübergreifenden Vermittlung von Fach- und Führungskräften im Bereich Marketing und Vertrieb. „Mit dem neuen Standort in Nürnberg folgen wir der hohen Nachfrage im nordbayerischen Raum und freuen uns, dass wir mit Frau Karin Schmid eine hervorragende Expertin für diesen Standort gewinnen konnten“, so die beiden Geschäftsführer der SKILLs HR Experts GmbH, Mikel Stahl und Ralf Roth.
www.skills-experts.de

Über SKILLs HR Experts GmbH:

Die von Mikel Stahl und Ralf Roth gegründete SKILLs HR Experts GmbH mit Standorten in Hamburg, München, Köln und Nürnberg, ist ein Zusammenschluss fachlich spezialisierter Personalberater, die eine gemeinsame Philosophie vereint.
Die Personalberater/Personalvermittler haben es sich zur Aufgabe gemacht, im Zeitalter der Industrie 4.0 Kandidatinnen und Kandidaten, die über zukunftsweisende SKILLs verfügen, mit den passenden Unternehmen durch Recruiting 4.0 zusammenzubringen.
Mitarbeiter/-innen werden dabei auch unter besonderer Berücksichtigung ihrer persönlichen Präferenzen auswählt so dass sie sich in der neuen Funktion wohl fühlen und gefordert, aber nicht überfordert werden.
Nur so lassen sich nach Meinung der Berater von SKILLs Stellen nachhaltig besetzen, die Motivation fördern und erhalten, sowie dadurch die Fluktuationsgefahr reduzieren. Dies hilft Unternehmen, die digitale Transformation erfolgreich zu realisieren.

Schwerpunkte der SKILLs HR Experts GmbH (Funktionen):
Marketing / Vertrieb / Business Intelligence / Finance / Human Ressources / Executives

Branchen-Schwerpunkte der SKILLs HR Experts GmbH:
FMCG / Retail / Business Intelligence / Travel & Mobility / Financial Services / Market Research / Manufacturing / IT / Telcom / CE / Real Estate / Media / Digital / E-Commerce / Online / Mobile

Wer mehr über die Personalberatung SKILLs HR Experts GmbH und die Arbeit der angeschlossenen Personalberater erfahren möchte, findet zusätzliche Informationen und aktuelle Stellenangebote im Internet unter: www.skills-experts.de

Kontakt:
Ralf Roth
Managing Partner / SKILLs HR Business Expert

SKILLs HR Experts GmbH – Büro München
Alte Hopfenpost, Hopfenstraße 8
80335 München

+49 (0)89 435 496 87
roth@skills-experts.de
www.skills-experts.de

Kontakt
SKILLs HR Experts GmbH
Ralf Roth
Alte Hopfenpost, Hopfenstraße 8 8
80335 München
08943549681
roth@skills-experts.de
https://www.skills-experts.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Wettbewerbsanalyse, Produktentwicklung, Preisbeobachtung: Tipps für Händler und Hersteller

ORAYA insights gibt Antworten: Informationstag am 12. September in Köln

Während der erfolgreichen Entwicklung der Pricing-Tools copio und rupio in den Bereichen Wettbewerbsanalyse und Preismanagement werden die Projektleiter und Produktmanager der tarent solutions GmbH regelmäßig mit den Wünschen und Herausforderungen ihrer Kunden im Tagesgeschäft konfrontiert.

Wechselnde Sortimente, ein volatiler Markt, der die Preise nah am Kunden skizziert, hoher Konkurrenzdruck, aber auch gesetzliche Regelungen und Anforderungen bestimmen hierbei den Tenor. Handelsunternehmen aus verschiedenen Branchen eint hierbei ein Fakt: Sie wollen und müssen den Anforderungen des heutigen Marktes und den Wünschen ihrer Kunden bestmöglich gerecht werden, ohne den eigenen Umsatz und ihre Positionierung aus den Augen zu verlieren. Um die Unternehmen hierbei effektiv zu unterstützen, analysiert die tarent die Ideen der Anwender und Pain-Points und integriert eine passende Lösung bestmöglich in der Software.

Die Herausforderungen der Hersteller

Doch nicht nur der Retailbereich spielt eine entscheidende Rolle. Der Kreislauf beginnt bereits beim Produzenten der zu vertreibenden Waren. Innovationen, Qualität und Verfügbarkeiten sind hier ebenso wichtig wie das Stärken der eigenen Marke und der Kampf gegen die zunehmende Flut an Plagiaten – insbesondere im World Wide Web. Fragt man bei Herstellern nach, so fallen auch hier stets wiederkehrende Fragen:

– Wer verkauft meine Produkte wo? Gibt es noch potentielle neue Reseller?
– Wann beginnen Abverkauf oder Rabattierungen?
– Wie groß sind die Differenzen zu meiner Preisempfehlung?
– Wird meine Marke für Plagiate genutzt? Gibt es Kopien?

ORAYA insights liefert alle wichtigen Informationen auf einen Blick

Für diese Fragen haben die Verantwortlichen der tarent mit ihrem Entwicklungsteam eine Lösung geschaffen, die potentiellen Kunden Antworten liefern – regelmäßig, automatisiert und zu fairen Kosten. Mit der Software ORAYA insights können Hersteller ihre Produkte auf großen Plattformen wie eBay, Amazon oder idealo im Blick halten, Verkäufer identifizieren und einen detaillierten Eindruck über die aktuellen Preisgefüge erlangen. Die explorative Suche ermöglicht es zusätzlich, Angebote und Anbieter im Netz zu finden, die abseits der einschlägigen Kanäle die Produkte anbieten. In Kombination mit frei konfigurierbaren Notifcations und Alerts, bedarfsgerechten Analysen und ausführlichen Reports bietet ORAYA insights als webbasiertes Tool alle Annehmlichkeiten für die Themen Channel Monitoring sowie Marken- und Produktbeobachtung.

Der ORAYA insights day 12. September in Köln

Interessierten Teilnehmern bietet die tarent am 12. September 2019 einen Rahmen, um sich über das Tool sowie die Herausforderungen und Lösungen rund um Wettbewerbsanalyse, Produktentwicklung und Preisbeobachtung zu informieren und auszutauschen. Ab 15:00 Uhr gibt es beim ORAYA insights day im Kölner Rooftop58 Vorträge zu den Themen Markenrecht im Onlinehandel und künstliche Intelligenz sowie interaktive Workshops. Für das leibliche Wohl ist gesorgt und die Teilnahme ist kostenfrei.

Weitere Informationen zu ORAYA insights und dem ORAYA insights day gibt es unter tarent.de/oraya.

Als Experte für Cloud Technologien löst die tarent solutions GmbH für ihre Kunden die Herausforderungen der Digitalisierung. Mit mehr als 300 Mitarbeitern in Bonn, Köln, Berlin und Bukarest entwickelt und integriert die Technologieagentur innovative und performante Softwarelösungen für Großkunden. Die Mitarbeiter*innen der tarent arbeiten agil und legen Wert auf hohe Codequalität durch Testautomatisierung und Continuous Integration. Mit der tarent Academy geben sie ihr Know-how in den Bereichen Softwareentwicklung, Agiles Arbeiten, Internet of Things und Künstliche Intelligenz auch in Workshops und Coachings weiter.

Mehr auf www.tarent.de

Firmenkontakt
tarent solutions GmbH
Milan Wolfs
Rochusstraße 2 – 4
53123 Bonn
0228 – 54881500
oraya@tarent.de
http://www.tarent.de/oraya

Pressekontakt
tarent solutions GmbH
Bettina Klevers
Rochusstraße 2 – 4
53123 Bonn
0228 – 548810
b.klevers@tarent.de
http://www.tarent.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.