Tag Archives: koeln

Pressemitteilungen

Start-up Beyli will Markt der unsichtbaren Zahnschienen aufrollen

Unternehmen setzt auf Partner-Zahnärzte sowie eine Kombination aus Online-Dialog und stationärer Beratung

München, 15. Mai 2019 – Das neu gegründete Start-up Beyli will den Markt der unsichtbaren Zahnschienen aufrollen und setzt dabei auf einen neuen Ansatz: „Anders als das Gros unserer Wettbewerber arbeiten wir aktiv und ausschließlich mit unabhängigen Zahnarztpraxen zusammen, um den hohen Qualitätsanspruch unserer Kunden zu erfüllen“, erklärt Philippe Dahmen, Geschäftsführer von Beyli. Neben dieser engen Kooperation setzt das junge Unternehmen auf die Kombination aus Online-Dialog und stationärer Beratung in Beratungszentren, den sogenannten Beyli Studios.

„Mit einem umfangreichen Informationsangebot im Netz, per Hotline und vor allem von Mensch zu Mensch vor Ort schaffen wir das Vertrauen, das für viele Menschen eine Behandlung mit unsichtbaren Zahnspangen erst relevant macht“, sagt Dahmen. „Ein analoger Kontaktpunkt mit echten Experten ist für viele potentielle Patienten ein entscheidender Mehrwert – verglichen mit reinen Online-Diensten.“

Diese Strategie basiert dabei auch auf einer aktuellen Panel-Studie von Creative Dock. Demnach kennen lediglich rund 30 Prozent der befragten Deutschen überhaupt die Behandlungsmethode mit unsichtbaren Zahnschienen. „Es ist also kein Wunder, dass dieser Markt in Deutschland noch ein großes Potential verspricht“, meint Dahmen.

Vor diesem Hintergrund eröffnete sein Unternehmen kürzlich auf der Kölner Einkaufsmeile Mittelstraße ein „Beyli Studio“: Interessierte können sich hier ein 3D-Modell ihrer Zähne anfertigen lassen, mit einer Vorher-Nachher-Simulation ihr neues Lächeln betrachten und sich individuelle Test-Schienen anfertigen lassen, um diese in aller Ruhe auszuprobieren. „Wer um die 2.500 Euro für eine Behandlung ausgibt, sollte auch die Chance bekommen, das Produkt vorab anzufassen oder sogar das, überraschend angenehme, Tragegefühl selbst zu erleben“, meint Dahmen. „Schließlich begleitet unsere Schiene sie ja auch mehrere Monate fast durchgehend, Tag und Nacht.“

Fällt die Entscheidung pro Zahnschiene aus, werden nach einem Zahnarztbesuch die Zahnschienen von ausgebildeten Zahntechnikern in Deutschland gefertigt. „Trotz „Made in Germany“ sind unsere Zahnschienen meist über die Hälfte günstiger als traditionelle Metallspangen – die aber ohnehin für die angesprochene Zielgruppe aufgrund der optischen Erscheinung oft gar keine Alternative sind“, sagt Dahmen.

In den kommenden anderthalb Jahren will Beyli sein kombiniertes Angebot flächendeckend in Deutschland anbieten.

Die :beyli GmbH („behind your lips“) wurde Anfang 2019 von Creative Dock, einem der führenden Company Builder, gegründet. Aktuell in zwei Ländern vertreten und mit ersten Beratungszentren, den „:beyli Studios“, in Köln und Warschau, rollt das junge Start-up nun den Markt für unsichtbare Zahnschienen auf: Anders als der Wettbewerb arbeitet :beyli ausschließlich mit niedergelassenen Zahnärzten zusammen. Neben dieser engen Kooperation mit unabhängigen Zahnarztpraxen setzt das junge Unternehmen auf die Kombination aus Online-Dialog – Stichwort umfangreiches Informationsangebot, schnelle und einfache Terminvereinbarung per Website – und stationäre Beratung in eigenen Beratungszentren. www.beyli.eu

Firmenkontakt
:beyli GmbH
Philippe Dahmen
Amalienstrasse 62
80799 München
0221 348 038 – 37
info@beyli.eu
https://www.beyli.eu/test-aligners

Pressekontakt
Siccma Media
Anna Pluymakers
Goltsteinstrasse 87
50968 Köln
0221 348 038 – 37
pluymakers@siccmamedia.de
https://www.siccmamedia.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Explicatis: Arbeitszeiterfassung mit „Work“ ist objektiv und verlässlich

Europäischer Gerichtshof verpflichtet zur umfassenden Arbeitszeiterfassung – Anforderungen werden von Explicatis Produkt vollständig erfüllt – leichte Bedienbarkeit und umfassende Skalierung sind entscheidende Pluspunkte

Köln, 14. Mai 2019 – Explicatis, IT-Beratung und Spezialist für Softwareentwicklung mit Hauptsitz in Köln, sieht im heutigen Urteil des Europäischen Gerichtshofes kein Problem. Notwendig sei nur ein geeignetes Instrumentarium, um die Auflagen des Gerichts zu erfüllen. Insbesondere die vielfältigen Aspekte von Teilzeitarbeit, Außendienst und Heimarbeit beherrscht „Work“ ausgezeichnet. Das Explicatis-Produkt ist eine Projektsteuerungs- und Projektverwaltungssoftware, die alle Tätigkeiten der Projektmitarbeiter dokumentiert und verwaltet. Dazu gehören auch die Arbeitszeiten. „Work“ verbindet die Vorteile der einfachen Installation einer Out-of-the-box Standardsoftware mit den umfassenden Anpassungsmöglichkeiten einer Individualsoftware. Denn die einfache kundenindividuelle Erweiterbarkeit und Anpassbarkeit stand von Anfang an im Mittelpunkt, so dass sich „Work“ an die spezifischen Unternehmensprozesse anpassen kann – und nicht etwa umgekehrt.

Explicatis bietet mit „Work“ Sicherheit, Planbarkeit, Objektivität und Verlässlichkeit

Als Projektplanungsinstrument leistet „Work“ viel mehr als eine einfache Zeiterfassung. Im Produkt werden die Projekte oder Arbeitsprozesse eines Unternehmens strukturiert abgebildet. Durch die Einbindung der Mitarbeiter in diese Strukturen lassen sich eben nicht nur Arbeitszeiten, sondern auch der jeweilige Projektstand jederzeit feststellen. Das Ergebnis sind hohe Planbarkeit und Sicherheit für die Abwicklung des Projektes, sichert aber auch die Rechte der Mitarbeiter, da ihre Arbeit auch ohne die Bindung an einen realen Arbeitsplatz immer dokumentiert wird. Und das ohne großen Aufwand – einfach über den Browser oder die Mobile App.

„Work“ wurde im ständigen Austausch mit mehreren Kunden entwickelt. So wurden von vorneherein alle gängigen Anforderungen mit hinreichender Tiefe abgebildet. So sind z.B. individuelle Gleitzeit- und Überstundenmodelle, Teil- und Vollzeitbeschäftigungen mit unterschiedlichen Vollzeit-Wochenstunden sowie Feiertagskalender pro Bundesland etc. in „Work“ Out-of-the-box einsetzbar.

Die schnelle Nutzbarkeit beim Kunden und die umfassenden Anpassungsmöglichkeiten wurden seit der Erstvorstellung 2014 mehrfach ausgezeichnet, unter anderem von der Initiative Mittelstand.

Nähere Informationen gibt es auf der Produktwebsite https://work.explicatis.com/

„Aus Unkenntnis eines passenden Systems verzichten noch viele Unternehmen auf die softwaregestützte Arbeits- bzw. Projektdokumentation“, so Rene Keller, Co-Geschäftsführender Gesellschafter von Explicatis. „Täglich arbeiten bereits mehrere tausend Angestellte und Freelancer mit „Work“, unter anderem in den Branchen Softwareentwicklung, Unternehmensberatung, Pflege und Gesundheitswesen, Projektgesellschaften, Handel, Ingenieurwesen und Maschinenbau.“

Sascha Dahl, ebenfalls Co-Geschäftsführender Gesellschafter von Explicatis, betont einen weiteren Aspekt: „Heute geht es doch nicht um Zeit absitzen im Büro, sondern um selbstständig und initiativ handelnde Mitarbeiter. Das muss eine Zeiterfassung einfach und verlässlich abbilden können, und wenn es nur 10 Minuten für E-Mail-Bearbeitung sind, zuhause, kurz vor dem Tatort.“

Weitere Informationen sind auf der Website www.explicatis.com

Über Explicatis GmbH
Die mehrfach ausgezeichnete Explicatis GmbH ist der ideale Partner bei der Digitalen Transformation. Der Spezialist für Softwareentwicklung erarbeitet maßgeschneiderte Lösungen in den Bereichen Internet of Things, Web- und Mobile-Plattformen.

Das Explicatis-Team aus IT-Beratern und Softwareentwicklern steht für Praxiserfahrung, Technologiekompetenz und zertifiziertes Management. Eingesetzt werden aktuelle und agile Entwicklungsmethoden, die von der Projektkonzeption bis zum fertigen digitalen Produkt Investitionen in Zeit, Budget und Qualität sichern.

Explicatis ist ein europaweit agierendes Unternehmen mit Hauptsitz in Köln und enger Verbindung zu Forschung und Entwicklung. Seit 1999 arbeitet Explicatis erfolgreich für Startups, den Mittelstand, nationale und internationale Unternehmen sowie öffentliche und private Organisationen.

Pressekontakt, weitere Informationen und Fotos:
Wolfram Schuchardt
Explicatis GmbH
Max-Planck-Str. 6 – 8
50858 Köln
Telefon: +49 2234 99303-23
Telefax: +49 2234 99303-99
Mobil: +49 157 75 74 00 46
wolfram.schuchardt@explicatis.com

Über Explicatis GmbH
Die mehrfach ausgezeichnete Explicatis GmbH ist der ideale Partner bei der Digitalen Transformation. Der Spezialist für Softwareentwicklung erarbeitet maßgeschneiderte Lösungen in den Bereichen Internet of Things, Web- und Mobile-Plattformen.
Das Explicatis-Team aus IT-Beratern und Softwareentwicklern steht für Praxiserfahrung, Technologiekompetenz und zertifiziertes Management. Eingesetzt werden aktuelle und agile Entwicklungsmethoden, die von der Projektkonzeption bis zum fertigen digitalen Produkt Investitionen in Zeit, Budget und Qualität sichern.
Explicatis ist ein europaweit agierendes Unternehmen mit Hauptsitz in Köln und enger Verbindung zu Forschung und Entwicklung. Seit 1999 arbeitet Explicatis erfolgreich für Startups, den Mittelstand, nationale und internationale Unternehmen sowie öffentliche und private Organisationen.

Kontakt
Explicatis GmbH
Wolfram Schuchardt
Max-Planck-Straße 6-8
50858 Köln
02234 99303-23
wolfram.schuchardt@explicatis.com
http://www.explicatis.com

Bildquelle: (c) Explicatis GmbH

Pressemitteilungen

Noch3 – Der andere Ansatz beim Personal Training und Fitnesskursen in Köln

So einfach ist es in Köln das richtige Fitnesstraining für sich zu finden: Im Noch3 hat sich ein ganzes Team aus Sportwissenschaftlern und Bewegungsenthusiasten zusammengefunden und bietet Personal Training und Fitnesskurse an, die nicht nur körperlich, sondern auch geistig fordern. Durch die ausgezeichnete Ausbildung sowie Auswahl der Personal Trainer und Gruppenkurse wird für jeden genau das richtige Belastungsniveau, Trainingsprogramm und Regenerationsroutine bestimmt.

Was unterscheidet das Noch3 von anderen Personal Training Studios in Köln?

Gelegen in einem Hinterhof im Herzen von Köln-Ehrenfeld bietet das Noch3 ein umfangreiches Angebot aus der Kombination Fitnesstraining, Ernährungs- und Lifestyleberatung. Der Fokus und die Expertise von Noch3 liegen dabei auf dem Gebiet des Personal Trainings.
Da in unserer heutigen Welt Bewegung viel zu kurz kommt und dafür sitzende Tätigkeiten unseren Arbeitsalltag bestimmen, hat sich das Noch3 zum Ziel gemacht, den Kunden ihr Körpergefühl wieder näher zu bringen. Im Personal Training arbeitet das Noch3 immer als ein Team zusammen. Sollte demnach ein Coach auf einem Gebiet nicht absolut up-to-date sein, wird der Kunde an den jeweiligen Experten weitervermittelt. So wird bei jedem Personal Training die bestmögliche Betreuung garantiert und mal fühlt sich als Kunde mehr als gut aufgehoben.

Das Noch3 Konzept – Ein Team aus Spezialisten

Zu beachten ist ebenfalls die Zusammenstellung des Noch3-Teams. Dieses besteht aus Sportwissenschaftlern, Absolventen der Deutschen Sporthochschule oder Coaches, die über jahrelange Erfahrung im Personal Training und Anleitung von Fitnesskursen verfügen. Dabei sehen alle Personal Trainer ihre Arbeit nicht als Beruf, sondern Berufung und bilden sich durch ständige Workshops, Fortbildungen und jahrelanges Selbststudium unermüdlich weiter. So wird den Kunden bei jedem Personal Training ein Workout nach den neusten sportwissenschaftlichen Erkenntnissen geboten und somit langfristige Ergebnisse garantiert.

Wie sieht ein Personal Training im Noch3 aus?

Im Noch3 findet man keine Maschinen und es wird kein Gerätetraining angeboten. Nach dem Motto: „Warum auf Geräten sitzen, wenn man schon den ganzen Tag im Büro gesessen hat!“ wird im Personal Training ein sehr bewegungsorientierter Ansatz verfolgt. Die Coaches stellen sich immer die Frage, wofür der menschliche Körper gemacht ist und wie man diesen zu Höchstleistungen treiben kann. Dabei sind alle Altersklassen und Sportbegeisterte sowie -unerfahrene gleichermaßen willkommen. Der Personal Trainer passt die Trainingsbelastung immer an das Niveau des Trainierend an, so dass keine Unterforderung und, noch wichtiger, keine Überbelastung beim Kunden erfolgt.
Beim Personal Training legt das Noch3 Team einen großen Wert darauf, dass der Kunde sehr funktionell trainiert. Dadurch erreichen die erfahren Coaches, dass die Trainierenden sich wieder über einen mobilen und schmerzfreien Körper freuen können. Infolgedessen wird nicht nur der Alltag erheblich erleichtert, sondern auch Muskulatur aufgebaut und überschüssiges Fett abgebaut. Das Training folgt dabei immer einem sehr spielerischen Ansatz. Nicht selten werden Elemente wie balancieren, hangeln und bewegungsorientierte Spiele in das Workout von den Personal Trainern eingebaut. Aus diesem Grund wird das Noch3 immer wieder als großer „Spielplatz für Erwachsene“ bezeichnet.

Noch3 – Einzigartiges Personal Training in Köln

Der Trainingsansatz beim Personal Training und den Fitnesskursen unterscheidet sich stark im Vergleich zu anderen Fitnessstudios in Köln. Durch das große Trainerteam und das ausgezeichnete Zusammenspiel der Coaches erhält man bei jedem Personal Training oder Gruppenkurs ein innovatives und kreatives Erlebnis. Da das Ganze in einer sehr familiären Atmosphäre abläuft, freut sich der Kunde auf das nächste Training und ist immer top motiviert.

Das Noch3 bietet eine einzigartige Kombination an Sportwissenschaftlern und Personal Trainern mit jahrelanger Erfahrung. Dabei wird klassische 1-zu-1 Betreuung und ein vielfältiges Kursprogramm angeboten. Das Training richtet sich immer nach den aktuellsten sportwissenschaftlichen Erkenntnissen. Dabei hat sich das Noch3 es zum Ziel gesetzt, dem Kunden wieder zu einem schmerzfreien, mobilen und starken Körper zu verhelfen.

Firmenkontakt
Eat Clean Train Dirty UG
Jens Beyer
Widdersdorfer Straße 188
50825 Köln
0160-1512678
mail@noch3.de
http://noch3.de

Pressekontakt
Eat Clean Train Dirty UG
Oleg Tokar
Franz-Liszt-Str. 8
50825 Köln
0160-1512678
mail@noch3.de
http://noch3.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Interaktive ELStAM Schulung für SAP HCM – abresa schreibt Kundenservice groß

Inzwischen hat das jährlich stattfindende praxisorientierte Seminar „ELStAM für SAP HCM Anwender“ einen festen Platz in den Kalendern der Kunden

Schwalbach, 16.04.2019 Die Nutzung des komplexen SAP HCM ist nicht trivial, dies wissen die Verantwortlichen im Hause abresa genau. Aus diesem Grund setzt der 54 Mitarbeiter starke SAP HCM Dienstleister aus Schwalbach auf gezielte Unterstützung seiner Kunden, z.B. in Form von regelmäßig stattfindenden Seminaren und Schulungen zu verschiedenen Themen.
Hierzu gehören auch die jährlichen Schulungen im Bereich ELStAM die als Inhouse Seminare und in Zusammenarbeit mit dem bewährten Partner Forum-Institut angeboten werden. Letztere finden am 15. Juni in Köln und am 05. November in Mannheim statt.
Der Fokus dieser Schulung „ELStAM für SAP® HCM Anwender“ liegt aktuell auf folgenden Themengebieten:
-Lernen des gesamten ELStAM-Prozesses im SAP® HCM und dessen Umsetzung
-Optimieren der eigenen Abläufe als Grundlage für einen reibungslosen ELStAM-Betrieb
-Eingabefelder und Hilfsprogramme sicher einsetzen
-Aufarbeiten von Altfällen
Und natürlich dürfen dann konkrete Praxistipps bei problematischen Verfahrenshinweisen und Fehlermeldungen nicht fehlen. Ziel dieser Seminare ist es immer, den Umgang und das Verständnis mit Fehlermeldungen und problematischen Rückmeldungen rund um das Thema ELStAM in SAP HCM zu schulen. Die Teilnehmern sollen ein stückweit souveräner im Umgang mit solchen Stolpersteinen werden, so die Verantwortlichen bei abresa.
„Wichtig ist uns, dass wir unseren Kunden Seminare mit Workshop-Charakter anbieten, indem sie sich mit Gleichgesinnten austauschen und gleichzeitig Erlerntes üben können. Gespräche auf Augenhöhe sind einfach durch nichts zu ersetzen. Die Teilnehmer stellen fest, dass andere die gleichen Schwierigkeiten zu bewältigen haben und fühlen sich gleich besser“, erläutert Dozentin Angela Spietschka. Als erfahrene Senior Beraterin im Hause abresa, weiß Spietschka wovon sie spricht: „In der Regel sind es immer wieder die gleichen Herausforderungen, denen sich unsere Anwender/Innen gegenübersehen. Und genau deshalb ist uns Interaktivität im Rahmen der Seminare sehr wichtig und durch nichts zu ersetzen.“
Aus diesem Grund bittet Spietschka auch die Teilnehmer, im Vorfeld konkrete Fallbeispiele einzureichen. Diese werden dann im Verlauf des Workshops diskutiert und bearbeitet. „Anhand dieser Fragestellungen zeigen wir konkrete Lösungen in der Praxis auf und vermitteln den Teilnehmern eben die erforderliche Sicherheit im Umgang mit dem mächtigen Tool, sind doch die Herausforderungen in den Betrieben ähnlich“, fasst die SAP HCM Expertin zusammen.

Schulungstermine auf einen Blick:
ELStAM für SAP HCM Anwender:
15. Juni 2019, 9:00 – 17:30 Uhr in Köln, Novotel Köln City
05. November 2019, 9:00- 17:30 Uhr in Mannheim, Mercure Hotel Mannheim am Rathaus
Inhouse Seminare, Termine nach Vereinbarung

Unternehmensporträt
Die abresa GmbH, Schwalbach, ist ein mittelständisches Beratungs- und IT-Dienst-leistungsunternehmen für die Personalwirtschaft, das sich auf SAP HCM-Services, HCM-Beratung und HCM-Outsourcing spezialisiert hat. Die Leistungen reichen von der Beratung und Konzeption der SAP-Lösung bis hin zur Realisierung und Integration. Das Unternehmen wurde 2004 gegründet und beschäftigt heute 48 Mitarbeiter. Viele der abresa-Berater blicken auf eine langjährige Tätigkeit als Personalleiter, Leiter Personalverwaltung oder Leiter Abrechnung zurück. Das Unternehmen ist branchenübergreifend tätig. Zu den Kunden zählen mittelständische und große Unternehmen u.a. aus den Bereichen Lebensmittelwirtschaft, Produktion, Finanzwirtschaft, Automobil oder Chemie. Die abresa GmbH ist Mitglied der DSAG (Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe e.V.) und SAP Silver Partner.

Firmenkontakt
abresa GmbH
Günter Nikles
Katharina-Paulus-Str. 8
65824 Schwalbach
06196 96958-12
guenter.nikles@abresa.de
http://www.abresa.de

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Dr. Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0171 48 11 803
loetters@sc-loetters.de
http://www.sc-loetters.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Wenn Smart Home vor Gericht steht und Datenschutz der Knackpunkt ist

17. Expertenrunde des SmartHomeNRW bei TÜV Rheinland

Wer mit Smart Home in Berührung kommt, muss sich mit Datenschutz und Datensicherheit auseinander setzen. Wie steht es beispielsweise um die Haftungsrisiken für Smart Home Planer und Installateure, wenn der Kunde durch die verbaute Lösung die Persönlichkeitsrechte Dritter verletzt? Und mit welchem Instrument kann das Vertrauen bei IoT-Anbietern und -Nutzern erhöht werden?

Köln/Berlin, 8. April 2019 – Wenn SmartHomeNRW – die Landesgruppe NRW des SmartHome Initiative Deutschland e. V. – zur Expertenrunde einlädt, ist eine hohe Dichte an essentiellen Inhalten rund um vernetztes Wohnen und Leben garantiert. Die 17. SmartHomeNRW-Expertenrunde zum Fokusthema „SmartHome – aber mit geprüfter Sicherheit“ fand diesmal beim Gastgeber TÜV Rheinland Akademie in Köln statt. Handfeste Handlungsempfehlungen anhand Fachinformationen in Kombination mit echten Fallbeispielen lieferte Prof. Dr. Uwe Meiendresch, Vorsitzender der Zivilkammer am Landgericht Aachen.
Außerdem erläuterten Experten des Gastgebers TÜV Rheinland, wie sich mit IoT Testing Datenschutz und Datensicherheit für Smart Home-Anwendungen, die zentralen Anliegen von Herstellern, Systemanbieter ebenso wie von Verbrauchern, hervorragend unterstützen lassen. Seit Sommer 2017 bietet das Competence Center of Excellence (CoE) IoT Privacy von TÜV Rheinland weltweit ein Leistungspaket an, das den Anforderungen an den End-to-End-Datenschutz im stark wachsenden Markt des Internets der Dinge Rechnung trägt.

„Smart Home vor Gericht“ – Haftungsrisiken bei Planung und Installation von Smart Home
Die Erkenntnis ist eindeutig: Führt ein Fachbetrieb die Planung und Installation eines Smart Home durch, sollte er sich unbedingt mit den Themen Datenschutz und Persönlichkeitsrechten auseinander setzen, um nicht nachträglich für Verstöße des Kunden haftbar gemacht zu werden. Prof Dr. Uwe Meiendresch, Vorsitzender der Zivilkammer am Landgericht Aachen, führte bei der Expertenrunde zur Veranschaulichung einen Fall aus dem Jahr 2010 an, bei dem eine Installationsfirma Überwachungskameras auf dem Grundstück ihres Kunden hin zur Grundstücksgrenze installiert hatte. Daraufhin klagten die Nachbarn des Kunden eine Verletzung ihrer Persönlichkeitsrechte durch die Kameraüberwachung ein. Der Kunde wiederum erhob Vorwürfe gegen die Installationsfirma, da er von ihr eine Beratung und Aufklärung dieses Sachverhalts erwartet habe. Letztendlich ergab die Prüfung des Bundesgerichtshofs zwar, dass die Kameras nicht auf das Nachbargrundstück gerichtet waren und so die Ansprüche des Kunden gegen die Firma ausschieden. Ansonsten aber wäre die Firma tatsächlich bei der Installation der Kameras für die Einhaltung der Persönlichkeitsrechte der Nachbarn verantwortlich – und somit regresspflichtig – gewesen.

Die Erkenntnisse aus diesem und ähnlich gelagerten Urteilen übertrug Prof. Dr. Meiendresch auf Smart Home: „Installationsfirmen müssen ihre Kunden über mögliche naheliegende Gefahren, die bei nicht rechtmäßiger Verwendung der Anlage drohen, aufklären. Daher ist Installationsfirmen zu raten, ihre Kunden über Persönlichkeitsverletzungen oder auch Datenschutzverletzungen aufzuklären, auch wenn sie ihre Anlagen rechtswidrig verwenden. Ihre Aufklärung sollten sich die Firmen unbedingt dokumentieren lassen, um diese Haftungsrisiken zu vermeiden.“
Rechtsverletzungen drohen bei Smart Home insbesondere aus der DSGVO, aber auch aus Vorschriften des Strafgesetzbuches, die die Aufnahme des Wortes und Bilder von Personen in Wohnungen verbietet.

Datenschutz und Datensicherheit sind Teamwork
Für die einen gelte Smart Home als Weg zu einer besseren Zukunft, für die anderen öffneten smarte Technologie im übertragenen Sinne die „Türen zur Hölle“. So fassten Günter Martin, Chief Technology Officer im Center of Excellence IoT Privacy bei TÜV Rheinland, und Stefan Eigler, Practice Leader Mastering Risk & Compliance, TÜV Rheinland i-sec GmbH, die Pro- und Kontrapositionen zu Smart Home zusammen.
Pro-Argumenten wie Energieeffizienz, Nachhaltigkeit, Gebäudeschutz und die umfangreichen Anwendungsmöglichkeiten mit Mehrwert für Bewohner stünden Kontra-Argumenten wie Angst vor Hackern, Verlust der Privatsphäre und das Datensammeln von Konzernen über die Lebensumstände der Verbraucher gegenüber. Und die Bedenken seien berechtigt, so die Referenten, wenn das Thema Datenschutz und Datensicherheit nicht von allen Beteiligten der Wertschöpfungskette ernst genommen werde.

Würden IoT-Produkte und -Dienstleistungen nun einheitlich auf diese Aspekte hin geprüft und entsprechend zertifiziert werden, wäre deren Sicherheit für alle Beteiligten auf einen Blick erkennbar. Dies würde den Umgang mit Smart Home Lösungen für alle erheblich erleichtern, die damit in Berührung kämen. TÜV Rheinland bietet mit seinem CoE IoT Privacy bereits seit 2017 zwei Zertifikate, die auf den aktuellen, geltenden europäischen Datenschutzgesetzen und -vorschriften basieren, an. „Die Veranstaltung hat erneut gezeigt, dass Datenschutz und Datensicherheit bei Smart Home-Anwendungen zentrale Anliegen für alle Marktbeteiligten sind. Das gilt sowohl für Hersteller als auch für Systemanbieter, Planer und Architekten sowie für Verbraucher“, erläutert Martin. „Der rege Austausch der Veranstaltungsteilnehmer machte deutlich, dass die Bedeutung von Smart Home-Produkten und -Ökosystemen mit der wachsenden Anzahl der IoT-Geräte für alle Marktbeteiligten künftig stark zunehmen wird. Mit den TÜV Rheinland-Zertifikaten „Protected Privacy IoT Service“ und „Protected Privacy IoT Product“ schaffen wir im IoT-Markt Vertrauen für alle, die Smart Home-Elemente anbieten oder nutzen.“

Hintergrundinformation: SmartHomeNRW Expertenrunden
Bereits zum 17. Mal hatte SmartHomeNRW, Landesgruppe NRW der SmartHome Initiative Deutschland e. V., zur Expertenrunde eingeladen. Diese Veranstaltungsreihe findet mehrfach jährlich bei wechselnden Gastgebern statt, die Teilnahme ist kostenlos, die Qualität von Referenten, Vorträgen und Themen stets erlesen und hoch informativ. Die obligatorische Podiumsrunde am Ende der jeweiligen Vortragsserie hat sich zum spannenden Impuls- und Diskussionsforum etabliert, der Imbiss danach wird von den Teilnehmern stets gern als wertvolle Netzwerkplattform genutzt.

Mehr Informationen zu vorherigen Expertenrunden, den nächsten Terminen sowie zur Anmeldung gibt es online unter https://www.smarthome-deutschland.de/regional/nordrhein-westfalen.html.
Weitergehende Fragen zu den NRW-Expertenrunden, auch bei Interesse an einer Gastgeberrolle beantwortet gerne Klaus Scherer als Leiter der Landesgruppe NRW unter ksc@smarthome-deutschland.de.

Die vollständige Pressemeldung sowie das Bild und eine ausführliche Bildbeschreibung finden Sie auf der Website des SmartHome Initiative Deutschland e. V.
https://www.smarthome-deutschland.de/aktuelles/presse/detail/wenn-smart-home-vor-gericht-steht-und-datenschutz-der-knackpunkt-ist.html

Der SmartHome Initiative Deutschland e.V. ist ein bundesweit arbeitender Verband. Sein Hauptziel ist es, die Akteure der SmartHome Branche zu vernetzen und bei deren Arbeit zu unterstützen. Außerdem geht um es Aufklärungsarbeit rund um das Thema SmartHome, SmartLiving, SmartBuilding und AAL.

Firmenkontakt
SmartHome Initiative Deutschland e.V.
Günther Ohland
Rathausstraße 48
12105 Berlin
03060986243
go@smarthome-deutschland.de
http://www.smarthome-deutschland.de

Pressekontakt
SmartHome Initiative Deutschland e.V.
Desiree Schneider
Hinter den Gärten 13
75446 Wiernsheim
+49 157 85051528
ds@smarthome-deutschland.de
http://www.smarthome-deutschland.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Dr. Auma Obama auf dem World Leadership Summit in Köln

Kooperation zwischen Auma Obama Foundation Sauti Kuu und GEDANKENtanken

Köln, 27.03.2019 – Die international bekannte Vortragsrednerin, Autorin und Stiftungsgründerin Dr. Auma Obama wird im Rahmen des World Leadership Summit am 4. April 2019 in der Kölner Lanxess Arena in einem kurzen Statement unter dem Titel „Impulse für Verantwortlichkeit“ ihre Gedanken zum Thema ökonomische und ökologische Nachhaltigkeit vortragen und am Beispiel der von ihr ins Leben gerufenen und seit Jahren geführten Stiftung Sauti Kuu – Kisuaheli für „Starke Stimmen“ – beleuchten. Zu diesem Anlass werden die GEDANKENtanken GmbH, Veranstalter des World Leadership Summits, und Dr. Obama eine langfristig angelegte Kooperation vorstellen, die in den nächsten Jahren den durch Sauti Kuu geförderten Kindern und Jugendlichen zugutekommen soll. Auch ein aus den Einnahmen des Events – erwartet werden mehrere Tausend Teilnehmer – generierter fünfstelliger Spenden-Betrag wird an diesem Tag an die Stiftung übergeben werden.

Auma und Barack Obama: „Geschwistertreffen“ auf der großen Bühne der Lanxess Arena

„Das wird ein großartiger Tag für alle, für die gute Sache, für mich persönlich – nicht nur, weil ich meinen Bruder Barack treffen werde, der im Laufe des Tages einen moderierten Vortrag auf dem World Leadership Summit halten wird -, sondern weil dieser Tag deutlich macht, wie wichtig gute Führung, beginnend bei guter Selbstführung, für unsre Welt ist. Nur wenn wir alle lernen, uns selbst gut zu führen, werden wir die ökologischen und ökonomischen Herausforderungen meistern können, denen wir uns heute schon stellen müssen – und in Zukunft noch viel stärker. Wir brauchen gute Leader, und wir müssen selbst gute Leader sein!“, so Dr. Auma Obama.

Daher stehen die Begriffe Selbstverantwortlichkeit, Selbstführung und Zukunftsgestaltung auch seit Jahren mottohaft über der Arbeit der Auma Obama Foundation Sauti Kuu. Jungen Leuten das Wissen und das Selbstvertrauen zu geben, um ihren eigenen Weg zu finden, ist ein wichtiges Ziel der Stiftungsarbeit, neben Ausbildungsprojekten, Mädchenförderung, Sport- und Kreativitätsworkshops und Berufsberatung. Die Nutzer des Aus- und Weiterbildungsprogramms von Sauti Kuu sind junge Leute, die aus ärmsten Verhältnissen kommen. Mit Hilfe von Sponsoren vergibt Sauti Kuu Stipendien, die den jungen Leuten ermöglichen, eine weiterführende Schule zu besuchen oder einen Schulabschluss zu bekommen. Kindern, die aus dem Schulsystem ausgeschieden sind, versucht Sauti Kuu Praktika und Ausbildungsplätze zu vermitteln.
Das Sauti-Kuu-Modell mit dem kürzlich eröffneten „The Barack Hussein Obama Sr. Centre For Knowledge, Learning & Excellence“ in Kogelo/West-Kenia ist ein Pilotprojekt für ähnliche Vorhaben von Dr. Auma Obama und der Sauti Kuu Foundation, die in ganz Afrika Verbreitung finden sollen. Diese wird auch von ihrem Bruder Barack Obama, 44. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, unterstützt.

Bildungs-Arbeit der Auma Obama Foundation Sauti Kuu im Zentrum der neuen Kooperation

„Wir haben bereits in vielen Ländern – auch in Deutschland – wichtige Projekte umgesetzt, die Jugendlichen die Chance geben, Leader ihres eigenen, selbstbestimmten Lebens zu werden, und dazu wird künftig auch die Kooperation mit GEDANKENtanken und ihrem spezifischen Wissen als Seminarveranstalter beitragen. Der Ansatz von GEDANKENtanken gute Gedanken, Wissen und Können zu vermitteln, passt gut zum Ansatz der Sauti Kuu Foundation, Jugendlichen und ihren Familien eine starke Stimme zu geben“, erläutert Dr. Auma Obama.
Das betonen auch Dr. Stefan Frädrich, Gründer von GEDANKENtanken sowie CEO und Mitinhaber Alexander Müller: „Unsere Vision ist es, Menschen dabei zu unterstützen, ihr eigenes Potenzial zu leben, sich dadurch selbst zu verwirklichen und gut für sich selbst, aber auch ihre Familien und Gemeinschaften, zu sorgen. Dr. Auma Obamas Vision ist da sehr ähnlich, und deswegen passt das hervorragend zusammen.“

Über Dr. Auma Obama und die Sauti Kuu Foundation:
Dr. Auma Obama ist internationale Keynote Speakerin, Buchautorin und Gastdozentin für die Themen ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung. Die Schwester des ehemaligen
US-Präsidenten Barack Obama möchte mit ihrer Arbeit insbesondere auch benachteiligten Menschen eine Stimme verleihen, die auf der ganzen Welt gehört wird. Aus diesem Grund hat sie die Auma Obama Foundation Sauti Kuu gegründet. Sauti Kuu – Kisuaheli für „Starke Stimmen“ – will als Stiftung Kindern und Jugendlichen aus sozial schwachen Familien – insbesondere in ländlichen Gebieten und in den städtischen Slums – dabei helfen, die Stärke der eigenen Stimme und die Kraft des eigenen Potenzials zu erkennen und mit den Möglichkeiten, die sie vor Ort haben, etwas aus ihrem Leben zu machen.
Dr. Auma Obama wurde in Kenia geboren und wuchs dort auf. Sie studierte in Deutschland, wo sie einen Masterabschluss an der Universität Heidelberg erhielt. Nach dem Masterstudium schloss sie ein Studium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie in Berlin ab und promovierte gleichzeitig an der Universität Bayreuth. Im Anschluss arbeitete Dr. Auma Obama zunächst für das Londoner Jugendamt „Children´s Services Department“, danach für die internationale Hilfsorganisation CARE. Nachdem sie CARE verlassen hatte, gründete sie die Auma Obama Foundation Sauti Kuu, die sie bis heute leitet. Das Mitglied des WORLD FUTURE COUNCIL lebt jetzt wieder in Kenia und wird weltweit als Vortragsrednerin gebucht.

Über GEDANKENtanken
Das 2012 gegründete Kölner Unternehmen GEDANKENtanken, geführt von den Inhabern Dr. Stefan Frädrich und Alexander Müller, veranstaltet seit 2012 Seminare, Online-Kurse und Rednernächte zu unterschiedlichsten Themen. Ziel ist es, Menschen auf ihren individuellen Wegen zur Selbstverwirklichung zu begleiten, indem ihnen gute Gedanken wirkungsvoll vermittelt werden. Es geht darum, in unterschiedlichen Formaten ein motivierendes Umfeld zu schaffen und Wissen zu vermitteln, das Menschen beispielsweise als Selbstständige und Unternehmer aber auch ganz persönlich weiterbringt.
Kontakt: www.gedankentanken.com; Karten World Leadership Summit: www.gedankentanken.com/wls

Firmenkontakt
Dr. Auma Obama / c/o SH Management
Dr. Christiane Gierke
EuroNova III, Zollstockgürtel 57-67
50969 Köln
0221 – 168 21 231
redaktion@text-ur.de
http://www.aumaobama.de

Pressekontakt
text-ur text- und relations agentur Dr. Christiane Gierke
Dr. Christiane Gierke
EuroNova III, Zollstockgürtel 57-67
50969 Köln
0221 – 168 21 231
redaktion@text-ur.de
http://www.text-ur.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

ecx.io und Vorwerk Temial präsentieren Best Practice beim ECC-Forum in Köln

ecx.io – an IBM Company präsentiert Expertise zur Digitalisierung im Direktvertrieb

Als Gold Sponsor ist ecx.io nicht nur mit einem Stand auf dem ECC-Forum vertreten, sondern liefert auch spannende Insights mit einem Kundenvortrag von Vorwerk Temial. Die Veranstaltung des E-Commerce Center (ECC) Köln findet am 3. und 4. April 2019 in der Kölner Balloni-Halle statt und verspricht hochkarätigen Content von TOP-Speakern aus der Praxis, brandneue Customer- und Market-Insights, Impulse von innovativen Startups und Networking auf Augenhöhe. Unter dem Motto „B2C meets B2B“ werden in diesem Jahr erstmalig beide Welten verknüpft: Am ersten Tag steht der Erfahrungsaustausch zur B2C-Praxis, am zweiten Tag der B2B-Handel im Fokus. Themen wie digitale Transformation im Handel, Customer Centricity, Voice Commerce, neue Wege zum Kunden und nicht zuletzt Plattformen werden in Vorträgen und Diskussionsrunden besprochen.

Direktvertrieb in Zeiten der Digitalisierung

Ein Highlight des Handelsevents wird der Best Practice Fall von Vorwerk Temial sein. Mit seinem Vortrag „Direktvertrieb im digitalen Zeitalter“ zeigt Armin Meraner, Head of eCommerce bei Vorwerk Temial, wie Vorwerk die Herausforderungen von Direktvertrieb und Omnichannel meistert. Das Inhouse-Startup von Vorwerk vertreibt unter dem Namen Temial eine innovative Teemaschine mit Zubehör, die traditionelle Zubereitung von Tee und digitalen Komfort vereint. Die digitale Plattform für den Vertrieb hat ecx.io entwickelt, ein E-Commerce-System mit skalierbarem Online-Shop. Basierend auf SAP Customer Experience und erweitert um den Adobe Experience Manager bietet die Anwendung ein flexibles Frontend. „Wir finden: Eine gute Plattform sollte Kunden jederzeit eine positive Customer Experience bieten, gleichzeitig aber auch leicht „bespielbar“ sein“, sagt Katja Albrecht, Chief Experience Officer bei ecx.io.

Spezielle Features sorgen zudem dafür, dass erfolgreiche Direktvertriebsmaßnahmen und digitale Erfahrungen optimal verknüpft sind; so können etwa Vorwerk Temial-Berater über das „Advisor Portal“ der Plattform Tee-Partys planen und somit auch persönliche Kundenkontakte pflegen, erläutert Katja Albrecht weiter und ergänzt: „Wir schätzen die sehr direkte und offene Kommunikation beim ECC-Forum und sind gespannt auf Feedback und neue Anregungen.“
Zusätzliche Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch unter Gleichgesinnten und zum Netzwerken bietet auch die in diesem Jahr erstmalig stattfindende Community Night am 3. April.

Weitere Informationen zur Veranstaltung: https://www.ifhkoeln.de/ecc-forum/

ecx.io ist eine der erfolgreichsten Digital-Agenturen Europas – und als Teil der IBM iX Familie auch eine der größten weltweit. An den ecx.io Standorten in Düsseldorf, Bracknell, Varazdin, Wels, Graz, Wien, Zagreb und Bangalore lösen über 440 Unternehmer, Kreative, Strategen, Denker und Geeks Herausforderungen rund um Digital Marketing und E-Commerce. Die gemeinsame Mission: creating a better digital tomorrow. Wir denken größer als Agenturen und kreativer als Beratungsunternehmen – mit der Power integrativer Lösungen.

Firmenkontakt
ecx.io germany GmbH
Judith Rehage
Plange Mühle 1
40221 Düsseldorf
+49 211 417432 – 0
presseservice@ecx.io
http://www.ecx.io

Pressekontakt
ecx.io germany GmbH
Judith Rehage
Plange Mühle 1
40221 Düsseldorf
+49 211 417 432 66
judith.rehage@ecx.io
http://www.ecx.io

Pressemitteilungen

Rheinische Scheidestätte GmbH

Kompetent und fair beim Ankauf und Verkauf von Edelmetallen

Die ist ein modernes und junges Unternehmen, das sich auf den Ankauf und Verkauf von Wertgegenständen aus Gold und anderen Edelmetallen spezialisiert hat. Mit der Zentrale in Düsseldorf und Niederlassungen in diversen deutschen Großstädten bedient man die Nachfrage jener Kunden, die einen vertrauenswürdigen Partner suchen, wenn es um den Verkauf z.B. von hochwertigen Schmuckstücken zu guten Konditionen geht.

Der Erfolg des etablierten Düsseldorfer Unternehmens basiert auf der Fachkompetenz seiner Mitarbeiter, der Diskretion und dem guten Service. Man legt Wert darauf, dem Kunden, der wertvolle Gegenstände veräußern möchte, ein Gefühl von Sicherheit zu geben und ihn gleichzeitig mit Bewertungen nach offiziellen Kriterien und mit auf Echtzeit-Kursen basierenden Preisen zu überzeugen.

Die Rheinische Scheidestätte GmbH im direkten Kundendialog
Kunden, die die Rheinische Scheidestätte GmbH aufsuchen, um etwa Goldmünzen oder Barren, Schmuck, Altgold oder Zahngold zu verkaufen, sind immer hautnah dabei, wenn die Mitarbeiter jeden Gegenstand sorgfältig überprüfen sowie Stempel und Prägungen und ggf. die diversen Legierungen untersuchen. Geht es um Dinge, die möglicherweise weiterverkauft werden können, z.B. Markenschmuck oder Antikschmuck mit eventuellem Sammlerwert, spielt der jeweilige optische Zustand ebenfalls eine wichtige Rolle. Weil der Kunde zu jeder Zeit des Bewertungsvorgangs anwesend ist, kann er die Mitarbeiter direkt fragen, wenn für ihn etwas unklar ist oder er weitere Informationen wünscht.

Leistungsstark, kompetent und transparent: die Rheinische Scheidestätte GmbH
Der Verkauf von Wertgegenständen ist immer Vertrauenssache. Daher sollte man sich an einen Partner wenden, der transparent und nachvollziehbar agiert – so etwa bei der Rheinischen Scheidestätte GmbH. Durch jahrelange Erfahrung wissen die Mitarbeiter, wie schwer und emotional es mitunter ist, sich von wertvollen Dingen zu trennen, auch wenn man längst keinen Bezug mehr dazu hat. Um den Kunden ein optimales Gefühl von Sicherheit zu bieten, ist der gesamte Service bei der Rheinischen Scheidestätte GmbH kostenfrei. Er umfasst die ausführliche Beratung, die nach offiziellen Richtlinien vorgenommene Bewertung und natürlich das faire, auf Echtzeit-Kursen basierende Angebot. Sollte Letzteres doch einmal nicht den Vorstellungen entsprechen, lehnt man es einfach ab.

Briefankauf, der bequeme Weg für Goldankauf und Silberankauf per Post.
Um auch Kunden zu erreichen, deren Agenda schon so aus den Nähten platzt, dass sie keine Zeit für einen Besuch finden, oder jene, die nicht in der Nähe wohnen, bietet man bei der Rheinischen Scheidestätte GmbH den Briefankauf-Service.

Und sollte jemand auf der Suche nach Investitionsalternativen sein, kann er sich bei der Rheinischen Scheidestätte GmbH beraten lassen, welche Anlagemünzen oder z.B. Goldbarren derzeit im Fokus für die Zukunft liegen.

Standorte: Düsseldorf, Köln, Berlin, Münster, Saarbrücken, Trier und bald auch in Essen.

Die Rheinische Scheidestätte GmbH empfiehlt sich, wenn Sie Schmuck, Münzen oder Barren verkaufen oder in Kostbares aus Edelmetall investieren möchten.

Firmenkontakt
Rheinische Scheidestätte GmbH
Nicole Scholand
Bilker Str. 37
40213 Düsseldorf
0211 – 16 84 50
info@rheinische-scheidestaette.de
https://rheinische-scheidestaette.de

Pressekontakt
Rheinische Scheidestätte GmbH
Nada Rizzuti
Bilker Str. 37
40213 Düsseldorf
0211 – 16 84 50
info@rheinische-scheidestaette.de
https://rheinische-scheidestaette.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Liebesmuseum – Crowdfunding auf Indiegogo

Crowdfunding für das weltweit erste Museum für die romantische Liebe gestartet – „Ein gewaltiges Gedicht für die Liebe“.

Deutschland über 6.000 Museen – USA hat über 18.000

Dazu gehören Museen für Waffen, Kriege, Sexmuseen und Museen für viele andere Dinge, aber es gibt kein Museum für die Liebe. Dabei ist die Liebe ist doch das Höchste von Allen.

Nun besteht die Möglichkeit ein Liebesmuseum im wahrsten Sinne des Wortes, also ein „Heiligtum für die Musen der Liebe“, zu verwirklichen.
Das Konzept beinhaltet ein interaktives Museum für alle Sinne. Dies wird ein weltweit einmaliger Ort für die Liebe mit all ihren romantischen, sinnlichen Reichtümern und Künsten.

Sie können abstimmen in welcher Stadt das Liebesmuseum entsteht

Spenden Sie auf der Seite https://www.indiegogo.com/projects/worldwide-first-museum-for-romantic-love/#/ und schreiben Sie den Namen der Stadt dazu, in der das Liebesmuseum verwirklicht werden soll. Die Stadt mit den häufigsten Nennungen erhält den Zuschlag, wenn die Summe erreicht wird.

Dies wird ein spannender, positiver Wettkampf zwischen den Städten darum, welche Stadt mehr für die Liebe steht. Köln, Düsseldorf oder Berlin? Wo wohnen die meißten Verliebten?
Welche Stadt bekommt das Liebesmuseum mit seinem „Walk of Love“?
Die Frist für die Unterstützung endet am 15. Mai 2019.

.

Kontakt
Köln für Verliebte
Hans-Georg Renner
Kasparstrasse 21
50354 Hürth
+49 (0) 1520-333 55 42
info@koeln-fuer-verliebte.de
https://koelnfuerverliebte.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

SKILLs HR Experts GmbH – Personalberatung expandiert nach Köln.

Birgit Kötter ist neue Senior Partnerin der erfolgreichen Personalberatung in Köln, die auch in Hamburg und München Standorte hat.

Hamburg, den 15.03.2019
Die SKILLs HR Experts GmbH befindet sich weiter auf Expansionskurs. Neben den bereits bestehenden Niederlassungen in Hamburg und München eröffnet die auf die Vermittlung von Fach- und Führungskräften im Bereich Marketing und Vertrieb spezialisierte Personalberatung den dritten Standort in Köln.

Als neue Senior Partnerin am neuen Standort konnte Birgit Kötter gewonnen werden, die sich während ihrer langjährigen Tätigkeit in der Marktforschung auf Themen der Digitalisierung und Herausforderungen gegenwärtiger Arbeit spezialisiert hat.

Birgit Kötter verfügt als Diplom Betriebswirtin über mehr als 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich Marketing bzw. Market Research und ist bereits seit 2014 als selbständige Beraterin für verschiedene Unternehmen erfolgreich tätig. Als leitende Market Research Managerin in der schnelllebigen Mobilfunkbranche hat Birgit Kötter ein hervorragendes Verständnis für verschiedenste Funktionsbereiche im Unternehmen und die sich verändernden beruflichen Anforderungen gewinnen können. Sie engagiert sich für mehr Sozialkompetenz und weibliche Führung in der Unternehmenswelt und bringt sich als Mentorin aktiv in Frauennetzwerke ein. Frau Kötter verfügt über eine fundierte Branchen-Expertise in den Bereichen Telekommunikation, FMCG, Fashion, Food, Retail, E-Commerce, Market Research/Trendforschung, Business Intelligence und im Bereich CRM/Loyalty Program.

Die von den beiden Geschäftsführern Mikel Stahl und Ralf Roth gegründete SKILLs HR Experts GmbH versteht sich als Plattform für Personalberater, die eine gemeinsame Philosophie vereint. Durch Recruiting 4.0 trägt man den neuen Anforderungen an Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen Rechnung, die mit der zunehmenden Digitalisierung und den damit verbunden Change-Prozessen im Rahmen der Industrie 4.0 einhergehen. Gleichzeitig werden die sich aufgrund der Wirtschafts- und Arbeitsmarktlage sowie der soziodemographischen Entwicklung rasant verändernden gesellschaftlichen Grundwerte und Präferenzen der Kandidaten bzw. Kandidatinnen bei der passgenauen Auswahl für ein Unternehmen oder eine Position berücksichtigt. Der Schwerpunkt der SKILLs HR Experts GmbH liegt vor allem in der branchenübergreifenden Vermittlung von Fach- und Führungskräften im Bereich Marketing und Vertrieb. „Mit dem neuen Standort in Köln ermöglichen wir eine noch intensivere Zusammenarbeit mit unseren Kunden in Nordrhein-Westfalen und freuen uns, dass wir mit Frau Birgit Kötter eine hervorragende Expertin für diesen Standort gewinnen konnten“, so die beiden Geschäftsführer der SKILLs HR Experts GmbH, Mikel Stahl und Ralf Roth.

Über SKILLs:
Die von Mikel Stahl und Ralf Roth gegründete SKILLs HR Experts GmbH mit Standorten in Hamburg, München und Köln, ist ein Zusammenschluss fachlich spezialisierter Personalberater, die eine gemeinsame Philosophie vereint.
Die Personalberater/Personalvermittler haben es sich zur Aufgabe gemacht im Zeitalter der Industrie 4.0 Kandidatinnen und Kandidaten, die über zukunftsweisende SKILLs verfügen, mit den passenden Unternehmen durch Recruiting 4.0 zusammenzubringen.
Mitarbeiter/-innen werden dabei unter besonderer Berücksichtigung ihrer persönlichen Präferenzen ausgesucht so dass sie sich in der neuen Funktion wohl fühlen und gefordert aber nicht überfordert werden.
Nur so lassen sich nach Meinung der Berater von SKILLs Stellen nachhaltig besetzen, wird die Motivation gefördert und die Fluktuationsgefahr reduziert. Dies hilft Unternehmen die digitale Transformation erfolgreich zu realisieren.

Schwerpunkte der SKILLs HR Experts GmbH (Funktionen):
Marketing / Vertrieb /Business Intelligence / Finance / Human Ressources / Executive Search

Branchen-Schwerpunkte der SKILLs HR Experts GmbH:
FMCG Industry / Retail / Business Intelligence / Market Research / Manufacturing / IT / TK / CE / Real Estate / Media / Digital / E-Commerce / Online / Mobile

Kontakt
SKILLs HR Experts GmbH
Ralf Roth
Hopfenstraße 8
80335 München
089-435 496 81
roth@skills-expert.de
https://www.skills-experts.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.