Tag Archives: kognitiv

Aktuelle Nachrichten Bücher/Zeitschriften Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Rat und Hilfe

Selbstbild und Selbstwertgefühl bei Multiple Sklerose

Wenn man mit der Diagnose MS konfrontiert wird, ist man zuerst in einem Schockzustand. Heute weiß man, dass diese Krankheit in den meisten Fällen nicht tödlich ist.

Die Lebenserwartung ist nicht direkt beeinträchtigt.

 

Es ist wichtig, dass man lernt, diese Krankheit zu akzeptieren und mit dem Verlauf der Krankheit zu leben. Hier hilft das positive Denken, auch wenn dies MS-Kranken zu Anfang sehr schwer fällt.

Das positive Denken hat vielleicht keinen direkt messbaren Einfluss auf die Erkrankung, doch das eigene Selbstbild und Selbstwertgefühl können damit positiv beeinflusst werden.

 

Das Symptom „Fatigue“ behindert das „positive Denken“. Die als lähmend empfundene Müdigkeit schränkt körperlich ein und blockiert auch die positiven Gedanken. Oft entsteht dann ein Teufelskreis und kann in einer Depression enden.

Es ist sehr wichtig, dass MS-Kranke weiterhin Gelegenheiten suchen, um am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Es ist aber auch wichtig, dass sie das Einhalten neuer Grenzen, die die Krankheit vorgibt, neu erlernen und diese keinen sozialen Rückzug bedeuten muss.

MS-Kranke fühlen sich nach einiger Zeit wieder etwas sicherer. Sie müssen ihren Mitmenschen deutlich machen, dass sie kein Objekt des Mitleids sind. Es gibt Dinge, die sie weiterhin tun können.

Das Lachen kann sehr erleichtern und kann auch helfen, Schwierigkeiten ins richtige Licht zu rücken. MS-Kranke sollten MS als einen Neubeginn und nicht als das Ende ihres Lebens betrachten.

Das „positive Denken“ ist ein Konzept, das in Persönlichkeits-  oder Motivationsseminaren und in entsprechenden Ratgeberbüchern Anwendung findet. Weitere Ableger sind „neues Denken“, „richtiges Denken“, „mentaler Positivismus“ oder „Kraftdenken“.

 

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts hörte man das erste Mal vom positiven Denken, das nicht zu verwechseln ist, mit positiver Psychologie.

Die neuere Hirnforschung liefert Anhaltspunkte, dass gewohnheitsmäßige Denkmuster mittel- und langfristige Auswirkungen auf unsere Gehirnaktivität besitzen.

In der Schmerztherapie zum Beispiel sind Suggestion (Beeinflussung durch andere Personen, TV, Radio usw.) und Autosuggestion (Autosuggestion ist der Prozess, durch den eine Person ihr Unbewusstes trainiert, an etwas zu glauben) kurzfristig therapeutisch nutzbar.

 

Mehr Infos über MS finden Sie im neuen Buch:

Buchdaten:

Multiple Sklerose besser verstehen

Ratgeber

Autorin: Jutta Schütz

Verlag: Books on Demand

ISBN-13: 9783752852141 (7,99 €)

Paperback – 152 Seiten

E-Book: ISBN-13: 9783752800944 (4,49 €)

Erscheinungsdatum: 08.05.2018

Sprache: Deutsch

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2018 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Sie hat bis heute viele Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach vielen Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher. Als Journalistin schreibt Schütz für viele Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Aktuelle Nachrichten Bücher/Zeitschriften Gesellschaft/Politik Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Rat und Hilfe

Konservative Behandlung und Medikamente bei MS

Die Krankheit MS gilt heute immer noch als unheilbar.

 

Kortison hat sich während des akuten Schubs bewährt. Es ist entzündungshemmend und hat auch eine unterdrückende Wirkung auf das Immunsystem.

Bei der Entwicklung von Läsionen spielen Zytokine eine zentrale Rolle. Zytokine, die sich bei MS am besten als Therapeutika bewährt haben, sind die Interferone.

Auch die immunmodulatorische Therapie wird häufig bei MS eingesetzt.

 

Seit ein paar Jahren wird eine neue Therapie eingesetzt: Die Plasmapherese, auch Blutwäsche genannt. Sie kommt aber nur unter bestimmten Voraussetzungen in Frage.

Die Spastik kann durch eine Medikamentengabe (Muskelrelaxantien) gehemmt werden. Intrathekale Baclofentherapie ist eine gute Möglichkeit.

Die konservative Behandlung mit Physiotherapie, Ergotherapie sowie auch von Logopädie ist ein wichtiger Teil. So kann sie muskuläre Probleme lindern und vorbeugen.

 

Es gibt auch eine Reihe von speziellen Therapiearten wie:

  • Bobath-Konzept (auf neurophysiologischer Basis)
  • Hippotherapie (therapeutisches Reiten)
  • Beckenbodengymnastik
  • Entspannungstechniken wie Yoga oder autogenes Training.

 

Mehr Infos über MS finden Sie im neuen Buch:

Buchdaten:

Multiple Sklerose besser verstehen

Ratgeber

Autorin: Jutta Schütz

Verlag: Books on Demand

ISBN-13: 9783752852141 (7,99 €)

Paperback – 152 Seiten

E-Book: ISBN-13: 9783752800944 (4,49 €)

Erscheinungsdatum: 08.05.2018

Sprache: Deutsch

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2018 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Sie hat bis heute viele Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach vielen Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher. Als Journalistin schreibt Schütz für viele Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Aktuelle Nachrichten Bücher/Zeitschriften Essen/Trinken Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Rat und Hilfe Wissenschaft/Forschung

Kann das Fortschreiten der MS verzögert werden?

Die Ursachen sind also unklar! Wissenschaftlich sei es auch nicht möglich der MS vorzubeugen. Aber man kann mit einem frühen Einsatz einer Therapie die Krankheit beeinflussen.

 

Je früher die richtigen Therapiemaßnahmen eingesetzt werden, desto eher kann das Fortschreiten der MS verzögert werden.

Wodurch die Schübe bei der Krankheit ausgelöst werden, ist noch unbekannt.

Negativer Lebensstyle sowie auch Stress fördern offensichtlich neue Schübe.

Die meisten MS-Kranken können außerdem keine Hitze vertragen.

Auch sollte eine gesunde Ernährung eingehalten werden.

 

Mehr Infos über MS finden Sie im neuen Buch:

Buchdaten:

Multiple Sklerose besser verstehen

Ratgeber

Autorin: Jutta Schütz

Verlag: Books on Demand

ISBN-13: 9783752852141 (7,99 €)

Paperback – 152 Seiten

E-Book: ISBN-13: 9783752800944 (4,49 €)

Erscheinungsdatum: 08.05.2018

Sprache: Deutsch

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2018 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Sie hat bis heute viele Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach vielen Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher. Als Journalistin schreibt Schütz für viele Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Aktuelle Nachrichten Bücher/Zeitschriften Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Rat und Hilfe Wissenschaft/Forschung

Depressionen bei Multiple Sklerose

Negative Impulse belasten die Seele!

 

Betroffene sowie auch Angehörige trifft die Diagnose „Multiple Sklerose“ wie ein Schlag. Es ist die Unsicherheit, die für die Psyche sehr belastend ist.

 

Die Reaktionen sind:

  • Angst
  • Panik
  • Schock
  • Verzweiflung
  • Resignation

 

Die Gefühle wirbeln durcheinander.

Auch die Krankheit selbst, kann sich auf die Psyche auswirken.

Es kann zu einer anhaltenden Depression kommen.

Menschen, die an Multipler Sklerose (MS) erkrankt sind, haben auch ein höheres Risiko, an Depressionen zu erkranken.

Der Grund ist, dass es an der psychischen Belastung liegt, die solch eine chronische Erkrankung mit sich bringt. Zum anderen kann Multiple Sklerose selbst durch neuropsychologische Vorgänge eine Depression auslösen.

Die Diagnose „Multiple Sklerose“ hat einen gravierenden Einfluss auf das Leben des Erkrankten. Die psychische Belastung löst oft eine Depression aus (reaktiven Depression). Auch die „Erschöpfungsdepression“ ist eine Art von Depression. Diese macht sich nach einer langen „andauernden und psychischen Belastung“ bemerkbar.

Die Krankheit (Multiple Sklerose) ruft mitunter selbst Depressionen hervor (organische Depression). Bei der dualen Erkrankung werden das Myelin und die Nervenfasern im Gehirn durch entzündliche Prozesse geschädigt und langfristig abgebaut.

Eine Schädigung der Bereiche des Gehirns (wo Emotionen gesteuert werden) kann eine Vielfalt von psychischen Symptomen sowie Depressionen zur Folge haben. Auch können Depressionen als Nebenwirkung verschiedener Medikamente (z. B. Kortison) auftreten.

Das Risiko für die Entwicklung einer Depression im Verlauf der Multiplen Sklerose (MS) ist etwa dreimal größer als das bei Menschen ohne Multiple Sklerose.

Gerade in der Anfangszeit, wenn noch unklar ist, wie sich die Erkrankung entwickelt, ist die Gefahr groß, in eine depressive Verstimmung abzurutschen.

Die Depressionen bei Multipler Sklerose beeinflussen neben der Gefühlswelt auch die allgemeine und körperliche Funktionsfähigkeit und Befindlichkeit.

Körperliche Beschwerden und Probleme verstärken sich und wirken dann wiederum auf die Depression.

Es gibt Beobachtungen, die sagen aus, dass eine „Interferon-Therapie“ bei Menschen, die schon einmal unter einer Depression gelitten haben, ein Wiederauftreten begünstigen kann.

Dies ist aber nach Ansicht von Experten kein Grund, auf eine Interferon-Therapie zu verzichten.

Die Entstehung einer Depression ist so komplex, dass es schwierig ist, eine einzige Ursache auszumachen – hier spielen genetische, seelische und körperliche Faktoren zusammen.

Hinzu kommt, dass alleine die Diagnose „Multiple Sklerose“ zu einer Depression führen kann – manchmal in der unklaren Anfangsphase oder auch während eines MS-Schubes.

 

Weitere Infos über Multiple Sklerose und Depressionen finden Sie im Buch:

Buchdaten:

Multiple Sklerose besser verstehen

Ratgeber

Autorin: Jutta Schütz

Verlag: Books on Demand

ISBN-13: 9783752852141 (7,99 €)

Paperback – 152 Seiten

E-Book: ISBN-13: 9783752800944 (4,49 €)

Erscheinungsdatum: 08.05.2018

Sprache: Deutsch

 

Weitere interessante und immer aktuelle Infos können Sie auf dem Block „Mark´s Blog“ lesen:

Autor „Mark Knietsch“ ist im Juli 2014 an MS (Multiple Sklerose) erkrankt. Zeitgleich wurde er wegen einer Depression behandelt. Er musste beide Erkrankungen unter einen Hut bringen und einen neuen Weg für sich und seine Familie finden. So entschloss sich Mark alles von der Seele zu schreiben und veröffentlichte darüber auch ein Buch: „Autoimmune Gedankenwelt“ sowie öffentliche Blog-Beiträge auf seiner Seite „WellenLeben – Mark´s Blog“ auf Facebook.

http://wellenleben.de/

 

Buchdaten:

Autoimmune Gedankenwelt: Multiple Sklerose und begleitende Themen

Autor: Mark Knietsch

Taschenbuch: 116 Seiten

Verlag: Books on Demand; Auflage: 2 (24. Juli 2017)

Sprache: Deutsch – Taschenbuch: EUR 6,99

ISBN-10: 3741241717 und ISBN-13: 978-3741241710

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2018 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Sie hat bis heute viele Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach vielen Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher. Als Journalistin schreibt Schütz für viele Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Aktuelle Nachrichten Familie/Kinder Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Rat und Hilfe

Ratgeber Multiple Sklerose

Multiple Sklerose besser verstehen (Ratgeber)!

 

Multiple Sklerose (MS) ist eine chronische und entzündliche Nervenentzündung. Betroffen sind die Nerven des Rückenmarks und des Gehirns. Das heißt, dass das sogenannte Zentrale-Nervensystem (ZNS) betroffen ist.

 

MS (Multiple Sklerose) schädigt die Hüllschicht der Nerven.

Die Nervenhüllen sind mit der Isolierschicht eines Stromkabels zu vergleichen.

MS kann bisher nicht geheilt, aber behandelt werden.

Die Erkrankung verläuft bei jedem Menschen unterschiedlich. Je nachdem, welche Nervenfasern betroffen sind, treten unterschiedlichste Beschwerden auf.

Eine Erstmanifestation der MS durch einen Neurologen findet meist im Alter zwischen 20 und 40 statt und es vergehen oft einige Jahre bis zur sicheren Diagnosestellung.

Mehr Infos über MS finden Sie im neuen Buch:

 

Buchdaten:

Multiple Sklerose besser verstehen

Ratgeber

Autorin: Jutta Schütz

Verlag: Books on Demand

ISBN-13: 9783752852141

Paperback – 152 Seiten – 7,99 €

Auch als E-Book erhältlich

Erscheinungsdatum: 08.05.2018

Sprache: Deutsch

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2018 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Sie hat bis heute über 85 Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach vielen Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher. Als Journalistin schreibt Schütz für viele Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Pressemitteilungen

Einer für alle: MindManager ist ideale Plattform für alle Lerntypen

Mindmapping-Methode sorgt für schnelle Lern- und Projekterfolge

Einer für alle: MindManager ist ideale Plattform für alle Lerntypen

Alzenau, 22. März 2016 – Nicht umsonst ist MindManager seit Jahren im Mindmapping-Markt die führende Softwarelösung: Anwenderfreundlichkeit und Funktionsumfang machen diese Visualisierungssoftware zu einem erfolgreichen Tool für all diejenigen, die mit komplexen Informationen und Sachverhalten arbeiten oder diese verstehen, sich merken und weiterkommunizieren müssen.

„Gewöhnlich geht man davon aus, dass die Mindmapping-Methode in erster Linie den visuellen Lerntyp unterstützt“, sagt Annette Großer, Senior Marketing Manager bei Mindjet. „Aber auch der motorische und kommunikative Lerntyp können sich Themen oder Sachverhalte, die mit MindManager dargestellt werden, besser merken“, weiß Großer aus Untersuchungen und durch direktes Feedback von den Anwendern.

Visueller Lerntyp
Der visuelle Typ profitiert vor allem von der besonderen Darstellungsform, die Zusammenhänge oder Abhängigkeiten aufzeigt und beispielsweise durch farbliche Markierungen oder Prioritäten dabei hilft, sich ein Thema aktiv zu erarbeiten. „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ lautet deshalb auch ein Webinar-Mitschnitt, in dem Mindjet konkrete Tipps und Vorgehensweisen zur Visualisierung anbietet.

Motorischer Lerntyp
Für den motorischen Lerntyp, der vielfach auch als haptischer Typus bezeichnet wird, gilt dagegen das Prinzip „Learning by Doing“ – sprich er muss sich Inhalte und Themen aktiv erarbeiten. Deshalb kommt ihm vor allem die intuitive Handhabung von MindManager zu Gute. Sie erlaubt es dem Anwender, direkt zu starten und Funktionen aktiv auszuprobieren. Einfache Drag & Drop Optionen und das kinderleichte Verschieben von Inhalten ermöglichen es dem Nutzer, verschiedene Szenarien intuitiv zu simulieren und erfahrbar zu machen.

Kommunikativer Lerntyp
Der kommunikative Lerntyp wiederum lernt am besten durch Gespräche, in denen er sich Zusammenhänge und Lösungen erarbeitet und diese versteht. Auch hier bildet die Map die optimale Grundlage, denn es hat sich gezeigt, dass das visuelle Bild einer Map die Diskussion in Meetings und beim Brainstorming zusätzlich anregt: Das Gesagte wird direkt für alle sichtbar dokumentiert und meist mit viel Engagement weiter ergänzt. Durch die so geförderte fokussierte Diskussion, kann auch dieser kognitive Lerntyp entscheidend profitieren.

Auditiver Lerntyp
Sogar der auditive Lerntyp, den man auf den ersten Blick nicht mit der Mindmapping-Methode in Verbindung bringt, kann hieraus konkrete Vorteile ziehen. Deshalb hat beispielweise das Schweizer „Haus der Berufsbildung“ für Lehrlinge eine zentrale Lernplattform „ECO2DAY“ auf Map-Basis konzipiert, in die auch Audio-Dateien integriert sind, so dass die Azubis die Schulthemen anhören und leicht erlernen können.

Das Arbeiten mit MindManager bietet sich für eine Vielzahl an Themen und Projekten an, denn immer spielt das Verstehen von Informationen eine zentrale Rolle. Mindmapping geht nicht nur weit über das Brainstorming hinaus, sondern ist vielfach zentraler Bestandteil von Business-Prozessen und Projekten. Die Methode eignet sich auch für die Organisation der eigenen Aufgaben oder das umfassende Planen von Projekten und die gemeinsame Umsetzung im Team.

Mindjet hat seit Jahren erkannt, dass die verschiedenen Lerntypen auch für den Business-Alltag und die Herangehensweise an Projekte eine Rolle spielen. Sicherlich kommt dabei die visuelle Methode am meisten zum Tragen. Die visuellen und intuitiven Aspekte stehen auch bei zahlreichen Informationen für Kunden von Mindjet, wie etwa Webinaren und Veranstaltungen, im Vordergrund.

Ob Basistrainings, Schulungen zu bestimmten Aufgabenbereichen oder Funktionsweisen der Software – MindManager ist eine Art „Schweizer Messer“ für komplexe Informationen und dementsprechend weitreichend sind die Einsatzbereiche. Weitere Informationen zu kommenden Webinaren und Veranstaltungen: https://www.mindjet.com/de/webinare-events/

Über Mindjet
Mindjet bietet Software-Lösungen für Innovations- und Projektmanagement, die alle Projektphasen inklusive Informations- und Aufgabenmanagement visuell und dynamisch unterstützen. Von der ersten Idee, über die Bewertung und Skizzierung verschiedener Szenarien, bis hin zum erfolgreichen Projektabschluss dienen die Produktlinien MindManager und SpigitEngage führenden Unternehmen bei ihren Projekten und Innovationsprozessen.
MindManager kombiniert als zentrales Arbeitsinstrument die MindMapping-Methode mit Projekt- und Aufgabenmanagement-Funktionen und erhöht damit die Produktivität von Einzelnutzern und Teams bei der Arbeitsorganisation und Zusammenarbeit. Die häufigsten Einsatzbereiche sind Informations-, Wissens- und Projektmanagement und zwar branchen- und abteilungsübergreifend.
Auf der SpigitEngage-Plattform werden Ideen und Vorschläge zu verschiedenen Themen generiert, bewertet und kommentiert, so dass sich die vielversprechendsten Ideen leicht identifizieren lassen. Dabei kann eine große Anzahl an Mitarbeitern, Kunden oder Partnern sinnvoll eingebunden und deren Wissen und Erfahrungen für nachhaltige Innovationen genutzt werden.
Mindjet hat seinen Hauptsitz in San Francisco und verfügt über Niederlassungen in den USA, UK, Frankreich, Deutschland, Schweiz, Schweden, Japan und Australien. Bereits über 83 Prozent der Fortune 100™-Unternehmen setzen Mindjet-Software ein.

Weitere Informationen unter: www.mindjet.de

Firmenkontakt
Mindjet GmbH
Annette Großer
Siemensstraße 30
63755 Alzenau
06023 – 9645508
06023 – 9645-60
annette.grosser@mindjet.de
http://www.mindjet.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 66 92 22
089 60 66 92 23
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de

Pressemitteilungen

Let´s fex! Jetzt Fex-Tester werden: Spiel testen – und geschenkt bekommen!

Fex-Spiele und -Lernmaterialien trainieren wichtige Hirnfunktionen.

Let´s fex! Jetzt Fex-Tester werden: Spiel testen - und geschenkt bekommen!

Werden Sie einer von 20 exklusiven Fex-Testern!

Wer spielt, lernt! Das haben viele Kindergärten, Schulen und Therapie-Einrichtungen erkannt und setzen in ihrem Arbeitsalltag gezielt Spiele zur Förderung von Kindern ein. Hier kommt die Qualitätsoffensive der Wehrfritz GmbH gerade recht: 20 öffentliche Einrichtungen bekommen die Möglichkeit, exklusiver Fex-Spiele-Tester zu werden.

Die ausgewählten Fex-Tester werden nach dem Bewerbungsschluss am 15.09.2014 schriftlich benachrichtigt und bekommen dann ein Fex-Spiel zum Testen zugeschickt, das sie anschließend behalten dürfen!
Durch die Bewertung der Tester sollen die Spiele aus der Fex-Reihe optimal auf die Kundenbedürfnisse angepasst werden, um die Qualität der Fex-Produkte stetig zu verbessern.

Weitere Informationen zum Fex-Test und zur Bewerbung unter: www.servicecenter-wehrfritz.info/fex-tester

Ganzheitliches Fex-Konzept macht fit fürs Lernen

Hinter Fex (kurz für „Förderung exekutiver Funktionen“) verbirgt sich ein ganzheitliches Spiel- und Lernkonzept, das vom ZNL (TransferZentrum für Neurowissenschaften und Lernen der Universität Ulm unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer) gemeinsam mit der Wehrfritz GmbH entwickelt wurde. Die Idee: eine Reihe mit Spiel- und Lernmaterialien, das spielerisch und kindgerecht die exekutiven Funktionen trainiert.
Die Fex-Produkte basieren auf aktuellen Erkenntnissen der kognitiven Neurowissenschaft. Sie fordern die exekutiven Funktionen von Kindern und Jugendlichen – und machen außerdem jede Menge Spaß!

Selbstregulation entwickeln durch Förderung exekutiver Funktionen

Exekutive Funktionen bilden die Grundlage für die Selbstregulation. Sie helfen dem Kind, in vielen Situationen des täglichen Lebens: bei der Sache zu bleiben, sich nicht ablenken zu lassen, sich zu bremsen, die eigenen Gefühle zu regulieren und kreative Lösungen zu entwickeln. Damit stellen gut entwickelte exekutive Funktionen Fähigkeiten dar, die entscheidend für den Erfolg in der Schule, im Beruf und gesamten Leben sind.

Die exekutiven Funktionen kommen vorwiegend in herausfordernden Situationen zum Einsatz. Wenn das Abrufen von bereits gefestigten Handlungsroutinen nicht zielführend ist, hilft das exekutive System, flexibel auf äußere und innere Umstände zu reagieren.

Weiterführende Informationen zum Thema „Fex“ sowie andere innovative Lehr- und Lernmaterialien, gibt es unter: www.wehrfritz.de/fex und im Lehr- und Lernmittel-Katalog von Wehrfritz.

Über Wehrfritz

Seit über 75 Jahren ist Wehrfritz der kompetente Partner, wenn es um die Möblierung und Ausstattung von sozialen Einrichtungen geht: von Kinderkrippen und Kindergärten über Schulen, Horte sowie Heime aller Art bis hin zu Mehrgenerationenhäusern und Therapieeinrichtungen. Sie finden bei uns alles für Ihre tägliche Arbeit: Möbel, Lehr- und Lernmaterialien, Spiel- und Arbeitsmittel, Sport- und Bewegungsangebote für drinnen und draußen sowie ein sehr breit gefächertes Angebot an Materialien zum Basteln, Werken und Kreativsein.
Wehrfritz ist ein Unternehmen der HABA-Firmenfamilie. Als HABA-Firmenfamilie vereinen wir vier Unternehmensbereiche unter einem Dach: HABA, JAKO-O, Wehrfritz und Project.
Die HABA-Firmenfamilie beschäftigt im nordbayerischen Bad Rodach (Oberfranken) etwa 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wehrfritz im Internet:
www.wehrfritz.com

Kontakt
Wehrfritz GmbH
Eva Wohlmann
August-Grosch-Straße 28-38
96476 Bad Rodach
095649292523
presse@wehrfritz.de
http://www.wehrfritz.com

Pressemitteilungen

Sicher mit dem Auto in die Ferien – Gehirntraining gegen den Fahrstress im Urlaub

Autofahren in der Urlaubszeit birgt so manche Herausforderung: Dichter Verkehr auf der Autobahn und temperamentvolle Fahrkultur am Ferienziel können den Fahrer schnell ins Schwitzen bringen.

Sicher mit dem Auto in die Ferien - Gehirntraining gegen den Fahrstress im Urlaub

Logo von NeuroNation

Das Schweizer Projekt sicher-mobil.ch setzt auf das Online-Gehirntraining NeuroNation: Konzentrationsübungen nach dem Vorbild britischen Pilotentrainings machen den Geist fit für die Anforderungen des Autofahrens. Studien zeigen, dass kognitive Übungen die Verkehrssicherheit verbessern.

150.000 deutsche Urlauber sind jedes Jahr in Unfälle verwickelt

Die ersehnte Urlaubszeit verbinden viele Fahrer mit Stress hinter dem Steuer. Laut Automobilclub ADAC nutzen etwa 50 Prozent der Deutschen einen motorisierten Untersatz auf dem Weg zum Ferienziel. Dort angekommen, wird die Fahrtüchtigkeit getestet: unbekannte Landschaften, unzählige Serpentinen und eigenwillige Interpretationen der Verkehrsregeln durch die Einheimischen verlangen hohe Aufmerksamkeit und schnelle Reaktionen. Schon ein Augenblick der Unachtsamkeit kann zum Albtraum führen: der Autounfall im Ausland – laut ADAC das Schicksal von etwa 150.000 Deutschen im Jahr.

Schweizer Stiftung setzt bereits auf Gehirntraining für mehr Sicherheit

Um die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen, setzt das Schweizer Projekt sicher-mobil.ch der terzStiftung auf Gehirntraining zur gezielten Verbesserung von Aufmerksamkeit, Informationsverarbeitung und Reaktionsgeschwindigkeit. Die terzStiftung fördert Eigeninitiative und Eigenverantwortung vor allem älterer Verkehrsteilnehmer. „Kognitives Training hat einen hohen Stellenwert für uns, weil es die sichere Teilnahme am Straßenverkehr fördert“, erklärt Rene Künzli, Präsident der terzStiftung Schweiz.

Kognitives Training ist für alle Altersgruppen geeignet: Herausforderungen wie die Übung Mackworth-Uhr sind an das Training der britischen Pilotenausbildung angelehnt. Es gilt, im Uhrzeigersinn nacheinander aufleuchtende Punkte zu beobachten und schnell zu reagieren, sobald der Zeiger einen Punkt überspringt. Die Beispielübungen von NeuroNation auf sicher-mobil.ch fördern spielerisch zudem das Ultrakurzzeitgedächtnis, die visuelle Aufmerksamkeit und die frühzeitige Identifizierung von Objekten – mitunter überlebenswichtige Fähigkeiten im Straßenverkehr. Ein personalisiertes Angebot an solchen Konzentrationsübungen kann online auf NeuroNation.de oder als App gestartet werden. Bereits weniger als 10 Stunden Online-Gehirntraining, verteilt auf mehrere Tage, bringen den erwünschten Effekt.

Studien zeigen die Wirksamkeit

Laut der Psychologin Dr. Susanne Jaeggi von der University of Michigan kann regelmäßiges Gehirnjogging die Leistungsstärke der grauen Zellen erhöhen. Der positive Einfluss von Gehirntraining auf Fahrtüchtigkeit wurde im Rahmen einer von Professor Michael Falkenstein, Psychologe an der Technischen Universität Dortmund, betreuten Studie im Jahr 2010 nachgewiesen. Professor Falkenstein ist Teil des wissenschaftlichen Beirats von NeuroNation und ein Experte auf dem Gebiet des Zusammenhangs zwischen kognitivem Training und Fahrtüchtigkeit. Die Wirksamkeit des Gehirnjoggings konnte in einem Fahrsimulator belegt werden. Studien der Forscher Professor Klaus-Helmut Schmidt und Dr. Stefan Diestel, ebenfalls von der Technischen Universität Dortmund, verweisen zudem auf ein 50 Prozent geringeres Stressempfinden von Menschen mit hohen geistigen Fähigkeiten.

Weitere Informationen im Pressebereich unter www.neuronation.de . Journalisten erhalten auf Wunsch einen Zugang zur Vollversion von NeuroNation mit mehr als 60 Übungen.

Über NeuroNation: Deutschlands führendes Fitness-Studio für den Kopf

NeuroNation ist mit über 300.000 Mitgliedern Deutschlands führendes Online-Gehirntraining. Mit mehr als 60 Übungen bietet NeuroNation das größte und einzige mit Wissenschaftlern entwickelte kognitive Trainingsprogramm mit integriertem sozialem Netzwerk. Personalisierte Übungen mit individuellen Fortschrittsanalysen und der Austausch mit Freunden motivieren zu geistigen Höchstleistungen. NeuroNation ist im Web und als App erhältlich und befähigt die Nutzer überall und zu jeder Zeit, ihre kognitiven Fähigkeiten zu steigern. Nach mehrfachen Auszeichnungen, unter anderem durch die AOK Deutschland und das Bundesministerium für Gesundheit, wird das NeuroNation-Gehirntraining zunehmend in medizinischen Projekten und im betrieblichen Gesundheitsmanagement eingesetzt.

Pressekontakt Neuronation
Nikolina Romana Milunovic
Synaptikon GmbH, Berlin
T.: + 49 (0) 30 99 545 330
E-Mail: nikolina@neuronation.de

Pressekontakt terzStiftung/sicher-mobil.ch
Jürgen Kupferschmid, Öffentlichkeitsarbeit
T.: + 49 (0) 179 97 56 547
E-Mail: post@juergenkupferschmid.de

Veröffentlichung kostenfrei.
Belegexemplar erbeten. Bildquelle:kein externes Copyright

Über NeuroNation: Deutschlands führendes Fitness-Studio für den Kopf

NeuroNation ist mit über 300.000 Mitgliedern Deutschlands führendes Online-Gehirntraining. Mit mehr als 60 Übungen bietet NeuroNation das größte und einzige mit Wissenschaftlern entwickelte kognitive Trainingsprogramm mit integriertem sozialem Netzwerk. Personalisierte Übungen mit individuellen Fortschrittsanalysen und der Austausch mit Freunden motivieren zu geistigen Höchstleistungen. NeuroNation ist im Web und als App erhältlich und befähigt die Nutzer überall und zu jeder Zeit, ihre kognitiven Fähigkeiten zu steigern. Nach mehrfachen Auszeichnungen, unter anderem durch die AOK Deutschland und das Bundesministerium für Gesundheit, wird das NeuroNation-Gehirntraining zunehmend in medizinischen Projekten und im betrieblichen Gesundheitsmanagement eingesetzt.

Synaptikon GmbH
Nikolina Romana Milunovic
Oberwallstraße 10
10117 Berlin
+ 49 (0) 30 99 545 330
nikolina@neuronation.de
http://www.neuronation.de

NeuroNation/Synaptikon GmbH
Nikolina Romana Milunovic
Oberwallstraße 10
10117 Berlin
+ 49 (0) 30 99 545 330
nikolina@neuronation.de
http://www.neuronation.de