Tag Archives: Kommunikation

Pressemitteilungen

Humorworkshop “Humor & Kommunikation” in Halberstadt

Humorworkshop mit Udo Berenbrinker, HumorKom im Museum Gleimhaus in Halberstadt 14.-15.09.
Nimm’s mit Humor! Wer hat es nicht schon erlebt, dass Humor dazu beiträgt, Schwierigkeiten zu lösen und das Leben heiterer zu machen? weiterlesen…

Humorworkshop mit Udo Berenbrinker, HumorKom im Museum Gleimhaus in Halberstadt 14.-15.09.
Nimm’s mit Humor! Wer hat es nicht schon erlebt, dass Humor dazu beiträgt, Schwierigkeiten zu lösen und das Leben heiterer zu machen? Am 14. und 15. September findet im Rahmen der Sonderausstellung „Scherz – Die heitere Seite der Aufklärung“ anlässlich Gleims 300. Geburtstag ein Workshop zum Humor in der Kommunikation statt. Der Leiter des Workshops, Udo Berenbrinker vom Institut HumorKom, ist ausgebildeter Schauspieler, Clown und Humortrainer. Für ihn steht fest: Humor sorgt in Alltag und Beruf für klare und lebendige Kommunikation. An dem Wochenende thematisiert er die Grundlagen von Humor, unsere Humorressourcen, die Wirkung eines Perspektivwechsels, die Regeln und Gesetze der Komik, den Sprachwitz, die Schlagfertigkeit und vieles mehr. Übungssequenzen gewährleisten einen Transfer des Gelernten in das eigene Umfeld. 
Es sind noch 4 Plätze frei. Dieses Training dient auch als Informationsveranstaltung für die Ausbildung zum Humortrainer/Humor-Coach bzw. Comedy-Künstler/Speaker in Konstanz
Zeiten: 14.09. 13-19.00 Uhr/15.09. 10-14 Uhr
Preis: 35 € (gefördert von der Stadt Halberstadt und Förderverein Museum Gleimhaus)
Anmeldung bis Freitagmittag unter: Tel. 03941 / 68710 oder E-Mail gleimhaus@halberstadt.de. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Weitere Infos: https://www.gleimhaus.de/ausstellungen-veranstaltungen/veranstaltungen.html

Humor für mehr Menschlichkeit
Trainingsinstitut HumorKom
Das Trainingsinstitut HumorKom ist gewachsen aus der Philosophie und Gedankenwelt der Tamala Clown Akademie – internationales Ausbildungszentrum für Clown, Gesundheit!Clown und Comedy-Schauspieler. Entstanden aus der Erfahrung, dass alle gesellschaftlichen Zusammenhänge menschlicher werden, wenn Humor im Spiel ist, ist der Trainingsbereich Humor und Kommunikation im Jahre 2008 entwickelt worden. 2011 gründeten Udo Berenbrinker und Jenny Karpawitz HumorKom® als eigenständigen Geschäftsbereich.
Mit über 35 Jahren Erfahrung als Trainer in der Clown- und Comedy-Ausbildung und selbst jahrelang als Schauspieler tätig, konnte das Trainer-Duo auf viele effektive Methoden zurück greifen, die das kreative und humorvolle Denken fördern. Ausgebildet zu CoreDynamik-Trainern (Therapie und Coaching) entwickelten sie bereits 2003 Seminare zum Thema Humor/Clown und Persönlichkeitsarbeit.
Trainingsexperten mit Praxiserfahrung
Es entstanden Trainings – als Inhouse- oder offene Seminare buchbar – verschiedene Vorträge und die Ausbildung zum Humortrainer/Coach. Verschiedene Methoden, speziell entwickelt für den Bereich Humor und Kommunikation, unterstützen die Teilnehmer, die eigene Humorkompetenz zu schulen.
Inzwischen arbeiten mehrere Trainer mit unterschiedlichen Modulen für HumorKom. Kunden und Seminarteilnehmer sind begeistert von der unkonventionellen und inspirierenden Art der HumorKom-Trainer.
Humorzentrum
Unsere Trainings werden als Inhouse-Seminare angeboten oder Sie kommen mit Ihrem Team zu uns an den Bodensee und nutzen unser Zentrum mit speziell hierfür gestalteten Räumen. Hier findet auch die Ausbildung zum HumorKom®Trainer/Coach statt.
HumorKom ist Teil der Firmengruppe Tamala Center mit Sitz in Konstanz.

Kontakt
HumorKom-Internationales Trainingsinstitut für Humor und Kommunikation
Udo Berenbrinker
Fritz-Arnold-Str.23
78476 Konstanz
075319413140
presse@humorkom.de
http://www.humorkom.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Mit Ignoranten sprechen – Wer nur argumentiert, verliert

Peter Modler zeigt, warum man mit den besten Argumenten scheitern kann und wie man Konflikte – selbst im Angesicht von Ignoranten – für sich entscheidet.

Donald Trump schneidet hinter dem Rücken von Hillary Clinton Grimassen, Horst Seehofer demütigt Angela Merkel öffentlich und hält ihr eine Strafpredigt wie einem Schulmädchen. Der Chef kontert jedes wohl bedachte Argument mit einem Dreiwortsatz („Das muss sein!“). Die Kollegin dominiert die Konferenz mit kleinem Wissen und großer Geste. Alles Ignoranten! Es ist Zeit, die Empörung hinter sich zu lassen und die Machtspieler mit ihren Waffen zu schlagen, sagt Peter Modler. Der Bestsellerautor analysiert Konfrontationen aus Politik und Unternehmen, in denen die Ignoranten die Oberhand haben. Er zeigt, wie ihr Kommunikationsmuster gestrickt ist, und wie man es mit einfachen Mitteln durchbricht.

In vielen Auseinandersetzungen gibt es Gewinner und Verlierer – aber es geht niemals nur um die Güte der Argumente. Wer das nicht erkennt, hat im Grunde schon verloren. Wer indes Ignoranz wie ein Werkzeug für sich nutzt, verschafft sich gegenüber Ignoranten einen Handlungsspielraum. Modler zeigt, dass die menschliche Kommunikation in zwei grundsätzlichen Richtungen verläuft: der vertikalen, hierarchisch geprägten, und der horizontalen, egalitär und inhaltsgeprägten Kommunikation. An zahlreichen konkreten Beispielen zeigt Modler, wie man Kommunikationsfallen rasch und zuverlässig erkennt und auf welchem Weg man schwierige Gegner in den Griff bekommt. Zehn konkrete Widerstandsregeln gegen Ignoranten runden das Buch ab.

Für alle, die sich durchsetzen möchten und die bereit sind, die eigene, gewohnte Kommunikationsebene immer mal wieder zu verlassen, ist Modlers Buch ein großer Gewinn. Erfrischend wenig moralisch zeigt er die guten Seiten jedes Sprachsystems und nimmt dem Leser die Berührungsangst im Gespräch mit Vertretern der „anderen Seite“. Wir lernen: Erfolgreich mit Ignoranten sprechen ist eine Frage der Taktik!

Der Autor
Peter Modler betreibt seit 1998 in Freiburg eine eigene Unternehmensberatung mit Schwerpunkt Firmensanierungen und Coaching. Über 2000 Führungskräfte haben an seinen Workshops und Trainings teilgenommen. Bekannt geworden ist er als Erfinder des „Arroganz-Trainings® für führende Frauen“. Zuletzt erschien von ihm „Die freundliche Feindin“ (2017).

Peter Modler
Mit Ignoranten sprechen
Wer nur argumentiert, verliert
Klappenbroschur, 224 Seiten
EUR 19,95/EUA 20,60/sFr 27,90
ISBN 978-3-593-51080-4
Erscheinungstermin: 21.08.2019

Campus Frankfurt / New York ist einer der erfolgreichsten konzernunabhängigen Verlage für Wirtschaft und Gesellschaft. Campus-Bücher leisten Beiträge zu politischen, wirtschaftlichen, historischen und gesellschaftlichen Debatten, stellen neueste Ergebnisse der Forschung dar und liefern kritische Analysen.

Firmenkontakt
Campus Verlag GmbH
Inga Hoffmann
Kurfürsternstraße 49
60486 Frankfurt am Main
069 976516 22
hoffmann@campus.de
http://www.campus.de

Pressekontakt
Campus Verlag
Inga Hoffmann
Kurfürsternstraße 49
60486 Frankfurt am Main
069 976516 22
hoffmann@campus.de
http://www.campus.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

SC Lötters schnürt Beethoven-Erfolgspaket zum Jubiläumsjahr

Kommunikationsexperten bringen Storytelling dem Mittelstand näher und unterstützen mit ihrem Angebot zum Beethovenjahr gleichzeitig herzkranke Kinder.

11. September 2019. Für einen Dienstleister ist es gar nicht so einfach, ein spezielles Angebot für das anstehende Jubiläumsjahr anlässlich des 250. Geburtstag des weltberühmten Komponisten zu kreieren, weiß das Team von SC Lötters, dem Bonner Dienstleister rund um Strategische Kommunikation und Storytelling. Doch als kreative Agentur stellt man sich gerne dieser Herausforderung, denn als Bonner Unternehmerin betrachtet es Christine Lötters als Pflicht, sich aktiv am Beethovenjahr zu beteiligen. Wir wollen einen Beitrag zu leisten, die enge Verbindung zwischen Beethoven und Bonn auch gerne über die Stadtgrenzen hinaus bekannter zu machen“, erklärt die Kommunikationsexpertin. Den finalen Anstoß zum „Beethoven-Erfolgspaket“ gab schließlich die Einladung zu einem Webinar. Angefragt wurde das Thema Storytelling. „Und das passt, ebenso zur Agentur wie auch zum Thema Beethoven in Bonn“, schmunzelt Lötters.
Das „Beethoven-Erfolgspaket“ ist als Einstieg in das Thema Storytelling für klein- und mittelständische Unternehmen gedacht. „Darüber gesprochen wird sehr viel, doch die Wenigsten wissen, was konkret damit gemeint ist und wie sie Storytelling im Unternehmen richtig einsetzen“, erläutert Lötters. Und genau dieses Wissen, wie Storytelling funktioniert, gepaart mit einem deutlichen Gespür für Themen und Menschen hat Lötters inspiriert, dieses „Beethoven-Erfolgspaket“ zu konzipieren.
Das Paket enthält drei Bausteine, die aufeinander aufbauen und sich ergänzen. Am Ende erhält der Kunde konkrete Tipps und erste Bausteine seiner persönlichen Story, mit denen das Unternehmen direkt loslegen kann. Und die gerne mit, aber natürlich auch ohne weitere Begleitung durch die Agentur.
Da ein wichtiger Bestandteil einer Story Bilder sind, musste kurzerhand ein Bild zum kreierten Produkt her. „Und so haben wir uns in der Agentur zusammengesetzt und waren in wenigen Minuten fertig und das Bild zum „Beethoven-Erfolgspaket“ im Kasten“, schmunzelt Lötters.
Doch damit nicht genug, da SC Lötters sich seit Jahren im Bereich CSR engagiert war klar, dass man mit dem Produkt auch etwas Gutes tun wollte. Gesellschaftliches Engagement ist für die Spezialagentur sehr wichtig, u. a. unterstützt das Team seit Längerem verschiedene Organisationen. „So haben wir uns entschlossen, einen Teil des Erlöses des „Beethoven-Erfolgspakets“ an eine wohltätige Organisation zu spenden. Unsere Wahl fiel recht schnell auf die Stiftung kinderherzen Bonn und ihr Musiktherapie-Projekt, das inhaltlich sehr gut zum Jubiläumsjahr passt“, erläutert die Agenturinhaberin.
Und nun ist man gespannt, wie das Angebot von Bonner Unternehmen aus dem Mittelstand, aber natürlich auch über die Grenzen Bonns hinaus, angenommen wird. Gebucht werden kann das „Beethoven-Erfolgspaket“ ab sofort. Der Preis liegt bei 495,- EUR netto, hiervon gehen 50,- EUR direkt an die Stiftung kinderherzen Bonn.

Infos und mehr finden Sie hier: Beethoven-Erfolgspaket.

SC Lötters | Storytelling . Communication . Public Relations
SC Lötters ist eine inhabergeführte Kommunikationsstrategie- und PR-Beratung. Mehr als 20 Jahre Erfahrung sprechen für sich. Passgenaue Pressemeldungen, packende Themen und treffsichere Fachtexte sind unser Tagesgeschäft. Storytelling macht den Unterschied!

Zu unseren Kunden zählen Unternehmen aus dem Bereich B2B, regional wie national, die wir in den wichtigsten Fachmedien (Print wie Online) mit gut recherchierten und selbst verfassten Pressemeldungen und Fachartikel platzieren. Messeauftritte, Podiumsdiskussionen etc. ergänzen unser Feuerwerk erfolgreicher Maßnahmen zur Steigerung des Bekanntheitsgrades. Wir sorgen dafür, dass unsere Kunden wahrgenommen werden!

In der Region stehen wir für passgenaue Konzeption und Verbreitung regionaler Themen, u.a. die Ansprache neuer Zielgruppen und die Gewinnung neuer Mitarbeiter und Azubis. Begleitendes Social Media Marketing durch aktives Netzwerken und Blogs ergänzen unser Leistungsspektrum.
www.sc-loetters.de

Kontakt
SC.Lötters
Dr. Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
+49 228 209478-22
+49 228 209478-23
post@sc-loetters.de
http://www.sc-loetters.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

?Gesundheit und gutes Hören: Ein aktives Leben hält auch das Gehör fit.

(Mynewsdesk) FGH, 2019. Abwechslung in den Alltag bringen, Körper und Geist in Schwung halten: Ein aktiver Lebensstil fördert die Gesundheit und trainiert die Sinneswahrnehmungen. Das kommt auch dem Gehör zugute. Wer seine Ohren bis ins Alter fit halten möchte, sollte darauf achten, dass sie täglich beansprucht werden und viele unterschiedliche Reize zu verarbeiten haben – wobei hohe Belastungen wie Dauerlärm und extreme Lautstärken natürlich vermieden werden müssen.

Für die nachhaltige Hörgesundheit ist es wichtig, Abwechslung und Herausforderung in die gewohnten Tagesabläufe zu bringen. Denn wird das Gehör immer wieder mit neuen Höreindrücken konfrontiert, stellt es sich darauf ein und bleibt flexibel. Das geschieht beispielsweise bei Konzerten, Theateraufführungen oder Vorträgen, wie auch bei allen Gesprächen und geselligen Unternehmungen in kleinen und großen Gruppen, sei es im Sportverein, mit Freunden oder mit der Familie. Deshalb gilt: Wer sich sich stets aktiv beteiligt und kommuniziert, hält sein Gehör im Training und kann auch sehr schnell feststellen, wenn die Verständigung allmählich schlechter wird.

Ein abwechslungsreiches Spektrum akustischer Anforderungen an das Gehör unterstützt den Erhalt der vernetzten Nervenbahnen im Hörzentrum des menschlichen Gehirns, wo das Gehörte entschlüsselt und verarbeitet wird. Je größer und vielfältiger die Bandbreite der akustischen Signale ist, desto leistungsfähiger bleiben die entsprechenden Vernetzungen im Gehirn. Umgekehrt gehen diese neuronalen Strukturen verloren, wenn vergleichsweise wenige oder nur gleichförmige Signale aufgenommen werden. Allzu viel Routine bei den Hörgewohnheiten ist deshalb nicht unbedingt hilfreich. Werden unruhige Gesprächssituationen zunehmend als anstrengend empfunden, sollte man ihnen nicht aus dem Weg gehen, sondern auf jeden Fall einen Hörtest bei einem Hörakustiker in Betracht ziehen.

Hörforscher gehen davon aus, dass dieser Prozess der Hörentwöhnung weit verbreitet ist. Denn bei Millionen Menschen hat sich mit zunehmendem Alter bereits ein schleichender Hörverlust eingestellt. Die Hörwahrnehmung der Betroffenen ist eingeschränkt, ohne dass sie sich darüber im Klaren sind. Unbewusst haben sie ihre Alltagsmuster an ihre Hördefizite angepasst, so dass Menge und Vielfalt der akustischen Signale, die das Hörzentrum noch erreichen, immer weiter abnehmen. In der Folge liegen die Verarbeitungsstrukturen im Gehirn mehr und mehr brach. Je länger diese Entwöhnung andauert, desto schwieriger wird es, den Prozess wieder umzukehren. Hörakustiker können hier Abhilfe schaffen und hörentwöhnte Menschen mit Hilfe geeigneter Hörtechnologie und individueller Hörtrainings wieder zum guten Hören verhelfen.

Der erste Schritt ist ein professioneller Hörtest bei einem Hörakustiker. Der ist kostenlos und gibt Gewissheit über die persönliche Hörleistung. Die Fördergemeinschaft Gutes Hören ist mit ihren Partnerakustikern überall in Deutschland vertreten. Die FGH Hörexperten decken das gesamte Leistungsspektrum ab vom Gehörschutz über die professionellen Hörtests bis hin zur individuellen Beratung und Anpassung von Hörgeräten einschließlich des Hörtrainings. FGH Partner sind zu erkennen am Ohrbogen mit dem Punkt. Einen Fachbetrieb in der Nähe findet man unter  www.fgh-info.de

Verwendung und Nachdruck des Textes honorarfrei mit Quellennachweis: „FGH“

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Fördergemeinschaft Gutes Hören

Bessere Kommunikation und mehr Lebensqualität durch moderne Hörakustik – die Fördergemeinschaft Gutes Hören informiert bundesweit und vermittelt Hörexperten

Deutschlandweit gehen Experten von rund 15 Millionen Menschen aus, die nicht mehr einwandfrei hören. Wer aktiv etwas dagegen unternimmt, kann ohne größere Einschränkungen am täglichen Leben, das von Hören und Verstehen geprägt ist, teilnehmen. Tatsächlich sind es aber nur rund 3 Millionen Menschen, die mit der modernern Hörakustik ihre Höreinschränkungen kompensieren.

Das sind viel zu wenig, sagen einstimmig die Fachleute aus Medizin und Hörakustik. Denn ein eingeschränktes Hörvermögen bleibt für die Betroffenen meistens nicht ohne Folgen. Die häufigen Missverständnisse führen zu Konflikten und schließlich zu Stress und Versagensängsten. Die Ursachen liegen in den meisten Fällen in schleichenden Verschleißerscheinungen des Innenohres. Diese lassen sich mittels moderner Hörakustik kompensieren.

Die Fördergemeinschaft Gutes Hören (FGH) betreibt deshalb im Rahmen gesundheitlicher Vorsorge bundesweit Aufklärungsarbeit über gutes Hören und organisiert zusammen mit ihren Partner-Akustikern Informations- und Hörtest-Aktionen. Die FGH versteht sich als Ratgeber für Menschen mit Hörminderungen und deren Angehörige sowie für alle Menschen, die an gutem Hören interessiert sind. Auch für Fachleute und Journalisten ist die FGH eine wichtige Anlaufstelle, wenn es um Informationen rund ums Hören und um die Hörakustik geht.

Freiwillige Mitglieder in der Fördergemeinschaft Gutes Hören sind deutschlandweit rund 1.500 Meisterbetriebe für Hörakustik. Das gemeinsame Ziel der FGH Partner ist es, Menschen mit Hörproblemen wieder zu gutem Hören zu verhelfen. Voraussetzung dafür ist die Stärkung des Hörbewusstseins in der Öffentlichkeit. Dazu zählt auch die Bedeutung guten Hörens für die individuelle Lebensqualität. Wer gut hört, kann aktiv und ohne Einschränkungen am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Hören bedeutet nicht nur besser verstehen, sondern auch besser leben.

Das große Hörportal http://www.fgh-info.de bietet einen umfassenden Überblick zum Thema. Dort können auch weiterführende Informationen bestellt und schnell ein FGH Partner in Wohnortnähe gefunden werden. So einzigartig wie das Hören des Einzelnen, so individuell ist auch die persönliche Beratung. Wer sich für gutes Hören und die moderne Hörsystemanpassung interessiert, sollte das Gespräch mit seinem FGH Partner suchen. Die Mitgliedsbetriebe der Fördergemeinschaft stehen für eine große Auswahl von Hörlösungen, faire und umfassende Beratung und höchste Qualität. Die Partnerbetriebe der Fördergemeinschaft Gutes Hören sind am gemeinsamen Zeichen, dem Ohr-Symbol zu erkennen.

Fördergemeinschaft Gutes Hören im Internet:
http://www.fgh-info.de

Firmenkontakt
Fördergemeinschaft Gutes Hören
Karsten Mohr
Königstraße 5
30175 Hannover
0511 76333666
presse@fgh-info.de
http://www.themenportal.de/sozialpolitik/gesundheit-und-gutes-hoeren-ein-aktives-leben-haelt-auch-das-gehoer-fit-37281

Pressekontakt
Fördergemeinschaft Gutes Hören
Karsten Mohr
Königstraße 5
30175 Hannover
0511 76333666
presse@fgh-info.de
http://shortpr.com/isqovf

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

100 Jahre Heinz Goldmann

„Wie man Kunden gewinnt“: 2,5 Millionen verkaufte Bücher in 18 Sprachen

Sicher gibt es keinen Menschen, der Marketing & Verkauf in der Frühzeit der Bundesrepublik und weit darüber hinaus in der Art geprägt hat wie Heinz Goldmann. In diesen Wochen wäre er 100 Jahre alt geworden. Die vor 62 Jahren gegründete europäische Vereinigung der Marketing- und Verkaufsexperten, Club55, hat Goldmann seine Existenz und bis heute seine Kultur zu verdanken. Eine Würdigung von Hans-Uwe Köhler, Ehrenmitglied und ehemaliger Präsident des Club 55.

In diesen Tagen hätte Heinz Goldmann (1919 – 2005) seinen 100. Geburtstag gefeiert. Vielleicht können mit diesen Zeilen einige Strahlen seines Leuchtturmfeuers eingefangen werden.

In Bielefeld geboren, in Berlin aus rassistischen Gründen die Oberschule nicht besuchen dürfen, auch vom öffentlichen Nahverkehr ausgeschlossen zu sein, führt die Familie nach Schweden. Später siedelte Goldmann nach Genf um. Sein Bildungsehrgeiz war nicht zu stillen. Deutsch, französisch, englisch und schwedisch sprach er fließend. Sein wichtigstes Buch: „Wie man Kunden gewinnt“ wurde in 18 Sprachen übersetzt und 2,5 Millionen Mal verkauft.

Es ging ihm als Trainer nie um den schnellen Erfolg. Sein Credo: Talent zu haben ist hilfreich, doch wahres Können ist nur über eine ausgebildete Persönlichkeit möglich. Das war sein Anspruch an Verkäufer und Führungskräfte: so zu kommunizieren, dass der Kunde die gesuchten oder verlangten Vorteile schnell und zweifelsfrei entdecken konnte.

Er war ein präzise arbeitender Pädagoge und konzentrierter Zuhörer und Beobachter menschlichen Verhaltens. Legendär war seine Art der extrem klugen Fragenstellung, denn er zielte immer sofort auf den wahren Schwachpunkt eines Gedankens oder Arguments.

Er hielt die Kommunikation innerhalb und zwischen den Unternehmen für die erfolgsentscheidende Schwachstelle, die nur auf Vorstandsebene beseitigt werden konnte. Logisch, dass Goldmanns Zielgruppe ausschließlich Top-Manager waren, die alljährlich zu seinem großen Kongress nach Wiesbaden pilgerten.

Die Größe und Bedeutung Goldmanns wird 1959 mit der Gründung des Club 55 unterstrichen. Nur einem wirklichen Großen konnte es gelingen, die europäischen Leuchttürme in Marketing und Verkauf jährlich zu einer wöchentlichen Tagung zu überzeugen. Jahr für Jahr wurde um die besten Ideen, Konzepte auf der Grundlage von erlebten Erfahrungen gerungen.

Er war selten mit den Leistungen des Club 55 zufrieden, oder auch mit der Qualifikation der einzelnen Mitglieder. Seine Haltung begründete sich allein aus dem Streben, wirklich den Besten der Branche einen Raum zu geben. Wenn ihn etwas überzeugte, dann drückte er das durch große Neugier an den Hintergründen aus.

Sein Qualitätsanspruch und seine Ungeduld ließen keine noch so große Koryphäe unberührt. Das jährlich abzuliefernde Editorial war schlicht und einfach eine enorme Belastung! Selbst der Autor dieser Zeilen, obwohl fünfmaliger Gewinner des Besten Editorials, hatte immer Angst, ob der geschriebene Beitrag auch reicht.

Übrigens: Heinz Goldmann hätte sich selber nie als Leuchtturm bezeichnet. Er war uneitel. Er machte sich so gut wie nie selbst zum Thema. „I did it my way“ wurde am Ende zu seiner letzten Aussage. Niemand würde ihm wiedersprechen.

Der Club 55 wurde im Jahr 1959 als Gemeinschaft europäischer Marketing- und Vertriebskoryphäen in Lugano gegründet. Das internationale Netzwerk für Trainer und Berater fungiert als Fachvereinigung hochkarätiger Experten und hat seinen juristischen Sitz in Genf (Schweiz).

Die Mitgliederstruktur setzt sich aus maximal 55 Experten-Mitgliedern zusammen. Keine vergleichbare Organisation bringt so viele Kenner aus den Bereichen Marketing, Verkauf und Management zusammen. Die Mitglieder stammen aus Deutschland, der Schweiz, Österreich und Frankreich.

Langjährige Traditionen, anspruchsvolle Handlungen, innovativen Visionen – darauf fußt die „European Community of Experts in Marketing and Sales“. Die Mitglieder der Fachvereinigung sind nach einer eigenen Qualitäts- und Ethikcharta zu höchsten Standards in ihrer Arbeitsweise verpflichtet. Der Club 55 vergibt jährlich den „Award of Excellence“ an herausragende Persönlichkeiten der Branche.

www.club55-experts.com

Firmenkontakt
Club 55
Michael Ehlers
Obere Königstraße 1
96052 Bamberg
0049 951 60 10 977-0
info@michael-ehlers.de
http://www.club55-experts.com

Pressekontakt
Titania PR
Simone Dr. Richter
Rüderner Straße 46
73733 Esslingen
01709031182
richter@titania-pr.de
http://www.titania-pr.de

Bildquelle: Club 55

Pressemitteilungen

Pressemeldung: Hilfe für europäische Unternehmen beim Markteintritt in Ghana!

### EURAFRI Networking (Non-Profit) Pressemitteilung

**Salzburg, Austria / Accra, Ghana im August 2019**

**[DE] Pressemeldung: Hilfe für europäische Unternehmen beim Markteintritt in Ghana!**

**Mit der Bitte um Veröffentlichung.**

Das ehrenamtliche EURAFRI Networking Team ist extrem schnell im Aufbau der benötigten Infrastruktur für eine erfolgreiche Umsetzung des EURAFRI Projektes. Nach der erfolgreichen Nominierung des EURAFRI Ambassadors in Ghana und der Vorstellung des Projekts bei Unternehmen und Universitäten in Ghana wurde in Zusammenarbeit mit dem Platin-Member und VIP-Donor CTS eine sehr umfangreiche Datenbank mit Business Adressen in Ghana angelegt. Diese Datenbank soll Mitglieder beim Markteintritt, bzw. bei der Suche nach Erstkontakten in Ghana massiv unterstützen. Eine Kategorisierung der Adressen ermöglicht Selektionen für verschiedenste Bereiche, über IT zu Automotiv, Ersatzteilen und vielem mehr. Zusätzlich wurden auch Banken und Services, wie Notare und Anwälte mit aufgenommen. Somit ist auch eine Hilfe mit Kontakten beider Suche nach Kontakten im Rahmen des Aufbaus einer Basisinfrastruktur in Ghana möglich.

### Umfangreiche Adressdatenbank hilft Mitgliedern beim Markteintritt

Zehntausende Adressen von Unternehmen aus allen Bereichen der Wirtschaft, des Tourismus, der Gastronomie und von Regierungseinrichtungen in Ghana helfen den „Sponsoring Members Platin“ und „VIP-Spendern“ von EURAFRI ihre Vorhaben schneller umzusetzen. Für alle „Sponsoring Members Platin“ und „VIP-Spender“ gibt es nach Absprache eine Möglichkeit Anfragen an das EURAFRI Projekt zu stellen und die dementsprechende Adressselektion als CSV-Datei zu erhalten.

Alle anderen Mitglieder können im Forum Fragen stellen und das ehrenamtliche EURAFRI Team wird versuchen die Mitglieder mit einzelnen Adressen zu unterstützen.

### EURAFRI unterstützt Mitglieder am Weg zum Erfolg!

Damit erhalten EURAFRI Mitglieder, neben dem bereits wachsendem Mitglieder-Forum eine zusätzliche Möglichkeit Ihre Business, oder Investing Ideen rascher und zielorientierter umzusetzen. Netzwerken ohne Grenzen und gegenseitige Unterstützung der Mitglieder sind ein Schlüssel zum Erfolg für alle!

### Über EURAFRI

EURAFRI ist eine Non-Profit Networking Organisation aus Österreich, welche es sich zum Ziel gemacht hat, eine Business-Brücke zwischen Europa und Afrika, insbesondere in den Bereichen IT/IoT, Handel, Import/Export, Tourismus, Startups und Investment zu schaffen.

EURAFRI ist brandneu, verfügt aber über ein ehrenamtliches Team mit über 100 Jahren Erfahrung im Bereich Coaching und Consulting, IT und IoT, Business Startups, Vertrieb und Turn-Around Sanierungsmanagement. Das Core-Team von EURAFRI hat erfolgreich in über 15 Ländern gearbeitet und jeder einzelne zeichnet sich durch eine sehr erfolgreiche, 20- bis 40-jährige, Business Karriere aus.

Ziel von EURAFRI ist die Schaffung einer Networking-Plattform für Unternehmer, Trader, Import/Export Unternehmen, Investoren, Startups, IT und IoT Spezialisten und allen die auf der Suche nach neuen Geschäftsmöglichkeiten, neuen Business-Kontakten, der Möglichkeiten für Expansion oder Outsourcing, oder auch nur auf der Suche nach neuen Wegen zusätzlich Gewinne zu lukrieren sind. Die Timeline für das Projekt findet sich auf der öffentlichen Webseite https://eurafri.com/#about . EURAFRI wird ausschließlich über Mitgliedsbeiträge und Spenden finanziert. Alle Core-Team Mitglieder bringen Ihr Wissen und Ihre Leistung ehrenamtlich ein.

EURAFRI ist aktuell in der Gründungsphase erhielt aber bereits eine Zuwendung im Wert von circa 40.000 EUR im Rahmen der Webseitenerstellung und der Servereinrichtung durch die IT Spezialisten der CTS Gruppe ( https://cts-solutions.at). Die Mitgliederregistrierung ( https://mm.eurafri.com/) und das Forum ( https://forum.eurafri.com/) befinden sich zur Zeit im Beta Betrieb, werden aber bereits von den Mitgliedern genutzt. Für „Early-Birds“ wird im Beta Betrieb eine minimale Mitgliedsgebühr angeboten, welche für diese Mitglieder, solange die Mitgliedschaft aktiv ist, bestehen bleibt. Jede Spende und jeder Mitgliedsbeitrag hilft dem Projekt schneller zu wachsen.

Aktuell werden Regions- und Ländermanager für Europa und Afrika aus den Mitgliedern ausgewählt. Der erste Ambassador wurde in Ghana nominiert. Weitere Regionen in Afrika wurden mit Uganda, Sambia and Namibia bestimmt, wobei Anmeldungen aus anderen Regionen auch gerne angenommen werden. In Europa deckt EURAFRI zur Zeit Österreich, Deutschland und Spanien ab. Das Projekt freut sich über weitere aktive Mitglieder.

Die ersten „Meet-Me“ Events wurden in den Distrikten AT5001 (Salzburg) und DE8301 (Bayern) abgehalten und werden in Zukunft monatlich durchgeführt. Vermutlich ab November wird EURAFRI überregionale „Meet-Me“ Events anbieten. Diese Events werden von den jeweiligen Regionsmanagern in Europa und Afrika geleitet und durchgeführt. Nach erfolgreichem Aufbau der Regionen werden internationale „Meet-Me“ Events stattfinden. Grenzenloses Networking ist der Schlüssel zum Erfolg für EURAFRI Mitglieder aus allen Regionen. – Durchs reden kommen die Leute zusammen – sagt man im EURAFRI Gründungsland Österreich und die Gründungsmitglieder haben mit Ihrem persönlichen Erfolg im Business die Richtigkeit diese Aussage eindrucksvoll belegt. Alle“Meet-Me“ Events werden nur EURAFRI Mitgliedern zugänglich sein.

### Follow us

Das Projekt bietet folgende Möglichkeiten um keine Neuigkeiten zu versäumen:

– RSS: https://eurafri.com/index.xml
– Twitter: https://twitter.com/EURAFRI1
– Mastodon: https://mastodon.ctseuro.com/@eurafri

### Medien Partner

Wir freuen uns über Medien Partner und glauben, dass ein Projekt wie dieses nicht nur Business Chancen und Jobs bietet, sondern durch Startups und die Schaffung von Visionen und Arbeitsplätzen in Afrikanischen Regionen den Menschen eine Zukunftsperspektive für ein erfolgreiches Leben im Heimatland bieten kann. Unserer Meinung nach der richtige Weg!

Spende- und Kontaktmöglichkeiten zum Projekt finden Sie unter https://eurafri.com/#contact .

Wir werden laufend von den weiteren Fortschritten berichten.

Liebe Grüße sendet das EURAFRI Team!

EURAFRI ist eine Non-Profit Networking Organisation aus Österreich, welche es sich zum Ziel gemacht hat, eine Business-Brücke zwischen Europa und Afrika, insbesondere in den Bereichen IT/IoT, Handel, Import/Export, Tourismus, Startups und Investment zu schaffen.

EURAFRI ist brandneu, verfügt aber über ein ehrenamtliches Team mit über 100 Jahren Erfahrung im Bereich Coaching und Consulting, IT und IoT, Business Startups, Vertrieb und Turn-Around Sanierungsmanagement. Das Core-Team von EURAFRI hat erfolgreich in über 15 Ländern gearbeitet und jeder einzelne zeichnet sich durch eine sehr erfolgreiche, 20- bis 40-jährige, Business Karriere aus.

Ziel von EURAFRI ist die Schaffung einer Networking-Plattform für Unternehmer, Trader, Import/Export Unternehmen, Investoren, Startups, IT und IoT Spezialisten und allen die auf der Suche nach neuen Geschäftsmöglichkeiten, neuen Business-Kontakten, der Möglichkeiten für Expansion oder Outsourcing, oder auch nur auf der Suche nach neuen Wegen zusätzlich Gewinne zu lukrieren sind.

Firmenkontakt
EURAFRI Networking (Non-Profit)
Franz Garchinger
Johann-Lugert-Straße 8
5020 Salzburg
+43 5 7676 7676
office@eurafri.com
http://eurafri.com

Pressekontakt
EURAFRI Networking (Non-Profit)
Franz Garchinger
Johann-Lugert-Straße 8
5020 Salzburg
+43 5 7676 7676
prpostaccount@eurafri.com
http://eurafri.com

Pressemitteilungen

Gemischte Teams stärken Unternehmen

5 Sterne Rednerinnen über Gender am Arbeitsplatz

Durch die Wahlen für das EU-Parlament wurde die viel diskutierte Geschlechterfrage noch stärker thematisiert. Es ist der Vorschlag entstanden, in Zukunft die Hälfte des Parlaments mit Politikerinnen und die andere mit Politikern zu besetzen. Zur Zeit ist etwa nur ein Drittel der Sitze in Frauenhand. Die beiden 5 Sterne Rednerinnen, Diversity-Expertin Stefanie Voss und Diplom-Psychologin Vera Deckers, sprechen in ihren Vorträgen über die Stärken von genderdiversen Teams. Dennoch zeigen sie auch, wo Missverständnisse entstehen können und wie diese durch die richtige Kommunikation zwischen Mann und Frau gelöst werden können.

Frauen und Männer haben unterschiedliche Verhaltensmuster und Herangehensweisen, die für Erfolg aber auch Konflikt im Team sorgen können. Durch solche Konfliktherde gerät manch ein Unternehmenszusammenhalt in Gefahr. „Häufige Folgen der Genderproblematik sind Stress, mangelnde Arbeitsmotivation, Leistungsabfall und Mobbing“, erklärt Vera Deckers, auch bekannt als „Dolmetscherin zwischen den Geschlechtern“. Vera Deckers nimmt die Genderproblematik in ihren Vorträgen wie „Männer sind vom Mars und Frauen von der Jogurette“ mit der manchmal nötigen Prise Humor. Ein wichtiger Bestandteil ihrer Vorträge ist es, den Zuhörern den Spiegel vorzuhalten. Dadurch lernen sie, wie sich Fehler in der Kommunikation künftig vermeiden lassen und wie die beiden Geschlechter im gegenseitigen Verständnis voneinander lernen können. Die Geschlechterdolmetscherin zeigt außerdem, wie die Kommunikationsstile von Mann und Frau funktionieren und das Unternehmen von den Stärken der Geschlechter profitieren kann.

Kommunikation ist auch für die Führung ein wichtiges Thema, aber auch hier muss auf die geschlechterspezifischen Unterschiede geachtet werden. Diversity-Expertin Stefanie Voss war selbst eine von wenigen Frauen in den männerdominierten Führungsebenen der großen DAX-Konzerne. Heute macht sie anderen Frauen Mut, ihre Stärken in einer leitenden Position einzusetzen. In ihrem Vortrag „Navigating your future: Erfolgsstrategien für Frauen“ beleuchtet Sie nicht nur die Unterschiede zwischen Management und Führung, sondern auch zwischen männlichem und weiblichem Leadership. Wiederrum in ihrem Vortrag „Living Diversity. Raus aus der Komfortzone, rein in die Vielfalt“ zeigt Stefanie Voss, was genderdiverse Teams so erfolgreich macht und wie HR auf eine ausgewogene Zusammenstellung achten muss.

Die beiden 5 Sterne Rednerinnen Stefanie Voss und Vera Deckers sind zwei starke und humorvolle Speakerinnen, die in der Genderdebatte klar Stellung beziehen. Mit ihren Vorträgen unterstützen sie erfolgreich Unternehmen, um Vorurteile abzubauen und erfolgreiche, gemischte Teams aufzubauen.

5 Sterne Redner ist eine Redneragentur für Top Speaker aus den Bereichen Comedy, Motivation, Sport und Gesundheit, Teambuilding und Führung sowie Zukunftstrends und Innovation.Zum Portfolio gehören bekannte Sportler wie der U21 Fußball Nationaltrainer Stefan Kuntz, Olympiasiegerin Natalie Geisenberger und Schiedsrichter Knut Kircher ebenso wie Motivator Hermann Scherer und Extremsportler Norman Bücher. Die Referentenagentur 5 Sterne Redner vermittelt gefragte Redner wie Zukunftsforscher Sven Gabor Janszky und Gedächtnisweltmeister Dr. Boris Nikolai Konrad und prominente Redner wie Top-Manager Thomas M. Stein und Rechtsanwalt Franz Obst. Darüber hinaus betreut und fördert 5 Sterne Redner auch hoffnungsvolle Nachwuchstalente. www.5-sterne-redner.de

Firmenkontakt
5 Sterne Redner
Heinrich Kürzeder
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0
presse@5-sterne-team.de
http://www.5-sterne-redner.de

Pressekontakt
5 Sterne Team
Kristina Biller
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0
presse@5-sterne-team.de
http://www.5-sterne-team.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Gemischte Teams stärken Unternehmen

5 Sterne Rednerinnen über Gender am Arbeitsplatz

Durch die Wahlen für das EU-Parlament wurde die viel diskutierte Geschlechterfrage noch stärker thematisiert. Es ist der Vorschlag entstanden, in Zukunft die Hälfte des Parlaments mit Politikerinnen und die andere mit Politikern zu besetzen. Zur Zeit ist etwa nur ein Drittel der Sitze in Frauenhand. Die beiden 5 Sterne Rednerinnen, Diversity-Expertin Stefanie Voss und Diplom-Psychologin Vera Deckers, sprechen in ihren Vorträgen über die Stärken von genderdiversen Teams. Dennoch zeigen sie auch, wo Missverständnisse entstehen können und wie diese durch die richtige Kommunikation zwischen Mann und Frau gelöst werden können.

Frauen und Männer haben unterschiedliche Verhaltensmuster und Herangehensweisen, die für Erfolg aber auch Konflikt im Team sorgen können. Durch solche Konfliktherde gerät manch ein Unternehmenszusammenhalt in Gefahr. „Häufige Folgen der Genderproblematik sind Stress, mangelnde Arbeitsmotivation, Leistungsabfall und Mobbing“, erklärt Vera Deckers, auch bekannt als „Dolmetscherin zwischen den Geschlechtern“. Vera Deckers nimmt die Genderproblematik in ihren Vorträgen wie „Männer sind vom Mars und Frauen von der Jogurette“ mit der manchmal nötigen Prise Humor. Ein wichtiger Bestandteil ihrer Vorträge ist es, den Zuhörern den Spiegel vorzuhalten. Dadurch lernen sie, wie sich Fehler in der Kommunikation künftig vermeiden lassen und wie die beiden Geschlechter im gegenseitigen Verständnis voneinander lernen können. Die Geschlechterdolmetscherin zeigt außerdem, wie die Kommunikationsstile von Mann und Frau funktionieren und das Unternehmen von den Stärken der Geschlechter profitieren kann.

Kommunikation ist auch für die Führung ein wichtiges Thema, aber auch hier muss auf die geschlechterspezifischen Unterschiede geachtet werden. Diversity-Expertin Stefanie Voss war selbst eine von wenigen Frauen in den männerdominierten Führungsebenen der großen DAX-Konzerne. Heute macht sie anderen Frauen Mut, ihre Stärken in einer leitenden Position einzusetzen. In ihrem Vortrag „Navigating your future: Erfolgsstrategien für Frauen“ beleuchtet Sie nicht nur die Unterschiede zwischen Management und Führung, sondern auch zwischen männlichem und weiblichem Leadership. Wiederrum in ihrem Vortrag „Living Diversity. Raus aus der Komfortzone, rein in die Vielfalt“ zeigt Stefanie Voss, was genderdiverse Teams so erfolgreich macht und wie HR auf eine ausgewogene Zusammenstellung achten muss.

Die beiden 5 Sterne Rednerinnen Stefanie Voss und Vera Deckers sind zwei starke und humorvolle Speakerinnen, die in der Genderdebatte klar Stellung beziehen. Mit ihren Vorträgen unterstützen sie erfolgreich Unternehmen, um Vorurteile abzubauen und erfolgreiche, gemischte Teams aufzubauen.

5 Sterne Redner ist eine Redneragentur für Top Speaker aus den Bereichen Comedy, Motivation, Sport und Gesundheit, Teambuilding und Führung sowie Zukunftstrends und Innovation.Zum Portfolio gehören bekannte Sportler wie der U21 Fußball Nationaltrainer Stefan Kuntz, Olympiasiegerin Natalie Geisenberger und Schiedsrichter Knut Kircher ebenso wie Motivator Hermann Scherer und Extremsportler Norman Bücher. Die Referentenagentur 5 Sterne Redner vermittelt gefragte Redner wie Zukunftsforscher Sven Gabor Janszky und Gedächtnisweltmeister Dr. Boris Nikolai Konrad und prominente Redner wie Top-Manager Thomas M. Stein und Rechtsanwalt Franz Obst. Darüber hinaus betreut und fördert 5 Sterne Redner auch hoffnungsvolle Nachwuchstalente. www.5-sterne-redner.de

Firmenkontakt
5 Sterne Redner
Heinrich Kürzeder
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0
presse@5-sterne-team.de
http://www.5-sterne-redner.de

Pressekontakt
5 Sterne Team
Kristina Biller
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0
presse@5-sterne-team.de
http://www.5-sterne-team.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

NetModule gewinnt Red Dot Award: Product Design 2019

NG800 Automotive IoT-Plattform überzeugt Jury

Bern, 5. August 2019 – Die neue Connectivity Plattform NG800 von NetModule ermöglicht nicht nur die stabile digitale Kommunikation über verschiedene Funktechnologien ins Internet und den flexiblen Einsatz, sondern sie ist auch ausnehmend schön. Die Jury des renommierten Red Dot Awards prämierte das IoT-Gateway mit dem begehrten Red Dot Award: Product Design 2019 für Design und Konstruktion.

Die Red Dot Jury zeigte sich beeindruckt von der Designqualität der NG800 Automotive IoT Plattform von NetModule, die ein Fahrzeug mit einem Funk-Netzwerk verbindet. Sie ermöglicht die notwendige stabile Kommunikation zwischen On-Board Fahrzeugausstattung und Cloud-Anwendungen. Dabei unterscheidet sie sich sowohl technisch als auch visuell von den bisher bekannten Geräten seiner Art, indem sie ökologische und ästhetische Ansprüche erfüllt: Die auffälligen Rippen des multifunktionellen IoT-Gateways sind das wichtigste Gestaltungselement. Mit diesen Verstärkungen kann der notwendige Anpressdruck der Dichtung zwischen Gehäusedeckel und -boden unter Verwendung von nur sechs Schrauben erzeugt werden. Dadurch lassen sich, je nach Art der Dichtung, Geräteschutzarten zwischen IP54 und IP65 realisieren. Die klaren Kanten des kompakten IoT-Gateways unterstützen die Aussage, dass es sowohl dem Hightech-Anspruch und auch dem Einsatz in rauen Umgebungen gerecht wird. Mit dem innovativen und modularen Gehäusekonzept der NG800 schafft NetModule die Grundlage für eine große Flexibilität, die unterschiedlichste Produktvarianten ermöglicht, auch bei Fertigung nur kleiner Stückzahlen.
Jürgen Kern, CEO der NetModule AG: „Die Auszeichnung mit dem Red Dot Award ist ein bemerkenswerter Erfolg für NetModule. Wir sehen uns damit in unserer Innovationskraft und unserer zukunftsorientierten Produktstrategie bestätigt.“

Über den Red Dot Award
Mit über 18.000 Einreichungen ist der Red Dot Award einer der größten Designwettbewerbe der Welt. Das international etablierte Qualitätssiegel wird jährlich in 48 Kategorien verliehen, es gilt in der Industrie als Auszeichnung für gute und innovative Gestaltung eines Produkts. In 2019 reichten Designer und Unternehmen aus 55 Ländern mehr als 5500 Produkte zum Wettbewerb ein. Ein Gremium aus Experten unterschiedlicher Fachbereiche prüft diese eingehend nach Kriterien wie u.a. formale Qualität, Innovationsgrad, Funktionalität, Produktperipherie und ökologische Verträglichkeit.

Über NetModule AG ( www.netmodule.com ):
Die NetModule AG ist ein führender Hersteller von Kommunikationsprodukten für M2M und IoT. Einen Schwerpunkt bilden Lösungen für Anwendungen im Bereich Transportation, den öffentlichen Nah- und Fernverkehr sowie Industrie 4.0. Die zertifizierten Geräte integrieren neueste Drahtlos-Technologien sowie diverse Schnittstellen für Anwendungsbereiche, in welchen robuste Kommunikation gefragt ist – Informationssysteme, Fahrerkommunikation, Passagier WLAN Fernwartung, Condition Monitoring sowie Datenaustausch in Echtzeit.
Das 1998 gegründete Schweizer Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern mit Niederlassungen in Basel und Winterthur, sowie Tochtergesellschaften in Frankfurt und Hong Kong. Zu den Kunden zählen u. a. Siemens, Philips, ABB, Alstom, Bombardier, MAN, ZF, DB, ÖBB, SBB, Vodafone und Swisscom, sowie eine Vielzahl von KMUs.

Firmenkontakt
NetModule AG
Jürgen Kern
Maulbeerstrasse 10
3011 Bern
+41 (0)31/ 985 25 10
juergen.kern@netmodule.com
http://www.netmodule.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
3172 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Die Macht von Werten, Augenhöhe, virtuellen Communitys

Nachhaltige Kommunikation in Zeiten der Veränderung

Social Architects, Kommunikationsspezialisten und Organisationsentwickler gehen in einer neuen Publikation der Frage nach, wie (öffentliche) Kommunikation in Zeiten gesellschaftlicher Veränderungsprozesse agiert und mit welchen Konsequenzen.

14.08.2019. Die ehemals großen Volksparteien erleben ein Wahldebakel nach dem anderen. Den etablierten Medien kommen die regelmäßigen Leser, Hörer und Zuschauer abhanden. Bürger und Verbraucher nehmen die Informationen von Unternehmen und Verwaltungen nicht mehr klaglos hin. Communitys in den sozialen Netzwerken sind ein kommunikativ relevanter Faktor geworden. Private Meinung und journalistisch verifizierte Information verschwimmen. Menschen kommunizieren auf unterschiedlichen Kanälen und verstehen die Welt der jeweils anderen kaum noch.

Wie können unter diesen Vorzeichen Veränderungen in der Zivilgesellschaft heute erfolgen? Kann man sie überhaupt noch lenken in Zeiten von Social Bots, Hate Speech und Empörungsjournalismus? Was macht digitale Communitys so attraktiv und mächtig? Warum hat der Journalismus seine Rolle als Gatekeeper verloren und wie muss er sich ändern, um wieder Vertrauen und Deutungshoheit zu gewinnen? Wie können Veränderungsprozesse heute überzeugend erfolgen? Kann man die Mechanismen von professioneller Change-Kommunikation aus Unternehmen auf politisch-gesellschaftliche Prozesse übertragen? Was passiert, wenn politische Kommunikation nicht auf Augenhöhe stattfindet? Und welche Werte spielen bei alldem mit?

Die Debatte über diese Themen ist noch im Anfangsstadium. In der frisch erschienenen Publikation „Nachhaltige Kommunikation in unübersichtlichen Zeiten“ stecken Kommunikationsspezialisten, Social Architects und Organisationsentwickler das Terrain ab und entwickeln Impulse für Lösungsansätze.

Autoren und Themen:
Martin C. Wolff: Zum strategischen Umgang mit Identität
Claudia Mauelshagen, Susanne Theisen-Canibol: Augenhöhe statt Manipulation
Ingrid Schneider, Claudine Villemot-Kienzle: Werte als systemische Schlüssel für Veränderungsprozesse
Alexander H. Engelhardt: Erfolgreich kommunizieren in Großprojekten
Matthias Dezes: Der Tod des Gatekeepers
Kurt E. Becker: Wahrheit und Lüge in der Kommunikation

„Nachhaltige Kommunikation in unübersichtlichen Zeiten“ ist erschienen in der „Schriftenreihe Kommunikation“ bei der Fakten + Köpfe Verlagsgesellschaft. Sie kann gegen eine Schutzgebühr von 8,50 EUR zzgl. Versandkosten beim Verlag angefordert werden. Außerdem steht sie auf der Website des Unternehmens zum Download bereit: www.faktenundkoepfe.de/schriftenreihe-kommunikation

Fakten + Köpfe bietet ein kommunikatives Komplettpaket von Redaktion, Public Relations und Verlag.
Schwerpunkt der Verlagspublikationen sind Medien rund um Unternehmen und Wirtschaft, die auf einen hohen praktischen Nutzen für die jeweiligen Zielgruppen ausgerichtet sind.

Kontakt
Fakten + Köpfe Verlagsgesellschaft mbH
Susanne Theisen-Canibol
Schulstraße 13
64521 Groß-Gerau
06152 7187111
theisen-canibol@faktenundkoepfe.de
http://www.faktenundkoepfe.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.