Tag Archives: Kommunikation

Pressemitteilungen

Das „Self-Update für Ihre Persönlichkeit“

Putzen Sie Ihre innere Festplatte mit Tipps vom Business-Diplomaten

Monheim, XX.07.2019 „Nicht nur Computer brauchen Updates“. Im Zeichentrick-Trailer zum Buch von Wulf-Hinnerk Vauk fragt sich ein Mann mit Brille, im grauen Business-Outfit mit pochendem, rotem Herzen: Warum denke ich, wie ich denke, warum fühle ich, wie ich fühle, warum stehe ich beruflich da, wo ich stehe? Und kann ich daran etwas ändern?

„Self-Update für Ihre Persönlichkeit“ ist eine Lektüre für die ruhige Minute zwischendurch und bietet in kürzester Zeit mehr als gute Ratschläge: In kleinen Tests und praktischen Übungen erfährt der Leser mehr über seinen Charakter, seine innere Einstellung und seine Haltung.

„Wer mit sich selbst im Reinen ist, an seiner Charakterstärke arbeitet und sich seiner Werte bewusst ist, ist einfach ein glücklicherer und zufriedenerer Mensch“, so das Fazit des Autors. Vauk hat das System „SWITCH – Umschalten auf Charakter“ entwickelt, ein Persönlichkeitsupdate für das innere Betriebssystem, das vor beruflichen und privaten Abstürzen schützt.

Der erfolgreiche Buchautor und Coach weiß, was es heißt, an sich zu arbeiten und sich immer wieder neu zu erfinden. Vauk absolvierte eine Lehre als Koch, war als Butler, später als Protokollchef tätig und stieg als Manager in die Führungsetage eines Konzerns auf. 2012 gründete er ein Unternehmen und wurde Deutschlands erster Business-Diplomat. Seitdem berät er Menschen, die sich in beruflichen Konfliktsituationen befinden und Unternehmen, die ihre Werteorientierung überdenken und Führungskompetenzen weiterentwickeln möchten.

Gerne steht Ihnen Wulf-Hinnerk Vauk für Rückfragen und Interviews zur Verfügung. Wenn Sie ein Rezensionsexemplar wünschen, mailen Sie bitte an whv@vaukbusiness.com.

Wulf-Hinnerk Vauk, Self-Update für Ihre Persönlichkeit, 96 Seiten, broschiert. Verlag: tredition GmbH, Hamburg 2019 – ISBN: 978-3-7469-8507-7, Preis: 12,50 EUR

Kontakt:
Wulf-Hinnerk Vauk, Zum Hinterfeld 6, 40789 Monheim
whv@vaukbusiness.com T: 02173 6 03 22
www.vaukbusiness.com

Pressekontakt:
Textpublik, Dr. Susan Tuchel, Remscheider Str. 6, 40215 Düsseldorf
Tel.: 0211-370511, Mobil: 0179-7063852, drtuchel@textpublik.de
www.textpublik.de

Wulf-Hinnerk Vauk kommt immer dann ins Spiel, wenn es um (vor)gelebte Werte, um eine wertschätzende Unternehmenskultur, ums Führen mit Charakter geht. Der Diplombetriebswirt, Unternehmer, Trainer, Coach und Autor ist ein leidenschaftlicher Rhetoriker und hat 40 Jahre Berufserfahrung im Umgang mit Menschen.

2010 gründete er das Unternehmen vauk business diplomatie. Das Label Business Diplomatie hat er sich patentierten lassen. Seitdem entwickelt Vauk Module für die Wirtschaft. Er trainiert und coacht Führungskräfte, das Mittelmanagement und Vertriebler.

Firmenkontakt
VAUK / business diplomatie
Wulf-Hinnerk Vauk
Zum Hinterfeld 6
40789 Monheim
02173 60322
whv@vaukbusiness.com
http://www.vaukbusiness.com

Pressekontakt
Textpublik
Dr. Susan Tuchel
Remscheider Str. 6
40215 Düsseldorf
0211 370511
drtuchel@textpublik.de
http://www.textpublik.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

9. IVS INNOVATIONSPREIS VERKÜNDUNG

Am 20. Juni 2019 fand die 9. IVS Innovationspreisverleihung der Schaffhauser Platzbanken statt.
Aus 21 Unternehmen haben sich 11 Finalisten qualifiziert. Einer unter diesen 11 Finalisten waren wir.
Die Veranstaltung fand im go tec! Labor in Neuhausen am Rheinfall statt und wir waren alle sehr gespannt auf die vielen, tollen Innovationen von den anderen 10 Finalisten.
Wir gingen mit unserem SWISS SECURIUM ins Rennen. Unsere Innovation ist eine cloudbasierte Plattform für sichere Kommunikation im Unternehmen. Da es immer mehr zu Fällen kommt, dass Unternehmen von Cyberkriminalität betroffen sind, haben wir die ideale Lösung dies zu vermeiden. Unternehmen können nun durch SWISS SECURIUM ihre Daten schützen und mit hochverschlüsselter Technologie kommunizieren. Sei es über einen Chat-Messenger, Mail-Verkehr oder auch Telefonie. Zudem beinhaltet die Plattform ebenso einen Passwort Manager, wodurch die Passwörter nicht für jeden am Bildschirm klebenden Post-it ersichtlich sind.
Im Gesundheitswesen, haben Ärzte dadurch die Möglichkeit Ihre sensiblen Daten der Patienten auf dem sicheren Weg in die Cloud hochzuladen und diese jederzeit und überall abzurufen. Sind die Patienten im Urlaub oder kommen vom Ausland, ermöglichen wir es dennoch, dass die Kommunikation und das Verschicken von Röntgenbildern, sicher und abgeschirmt passieren. Auf diesem Wege können Sie sich sicher sein, dass kein Dritter Einblick in Ihre persönliche Daten bekommt.
Leider haben wir es dieses Mal nicht in die Top 3 geschafft.
Der erste Preis ging an die Savvy Telematic Systems AG. Ihr Produkt zur automatischen Flachstellenerkennung kommt dabei im Schienenverkehr zur Anwendung. Der durch Flachstellen verursachte Lärm wird mit diesem Produkt vollends eliminiert.
Der zweite Preis durfte die Georg Fischer Piping Systems AG entgegennehmen. Ihre Innovation war es ein Messgerät zu entwickeln, welches geschweisste Kunststoffverrohrungen auf Fehler überprüft.
Der dritte Preis ging an die STAR AG aus Ramsen. Sie haben mit Prisma einen digitalen Assistenten geschaffen, der etwa bei einer Montage zum Einsatz kommt. Dabei werden Montage- und Bedienungsanleitungen digitalisiert und interaktiv dargestellt, was bisher nur schwierig umsetzbar war.
Wir gratulieren den Preisträgern herzlichst und freuen uns mit den Gewinnern. Ebenso würden wir uns freuen auch in zwei Jahren wieder dabei sein zu können.

ALPEIN Software SWISS AG- Softwarehaus & Medienagentur in der Schweiz:
Ihr kompetenter Partner für individuelle Software-Entwicklung, Beratung und Dienstleistungen zu den Themen SAP BI, HANA, ME, MII, SAP UI5/Fiori, ABAP-Entwicklung, Webtechnologien auf HTML5, Javascript, PHP, SQL und JAVA-Basis. ALPEIN Software: Alles aus einer Hand!
Aktuelle Produkte: SWISS SECURIUM, CloudSecurium, PassSecurium, MailSecurium, DeskSecurium, AccessSecurium. JIRA2SAP PII Reporting Kit.

Kontakt
Alpein Software Swiss AG
Volker Strecker
Hofwisenstr. 12
8260 Stein am Rhein
+41 (0) 41 552 44 07
volker.strecker@alpeinsoft.ch
http://www.alpeinsoft.ch

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Führungsethik und Werte als Erfolgsfaktor für Unternehmen

Ohne sich dessen bewusst zu sein, orientieren Unternehmen und ihre Führungen ihre Ziele und Handlungen stets an ethischen Werten. Welche Relevanz ein geregeltes Wertesystem in Unternehmen besitzt und wie ein solches erfolgreich implementiert werden kann, erörtern Barbara Veltjens und Jens Dehrmann in Erfolgsfaktor Führungsethik. Werte schöpfen in Unternehmen. Das Buch ist im Juni im GRIN Verlag erschienen.

In Zeiten komplexer politischer, ökonomischer, sozialer wie ökologischer Verantwortlichkeiten hat die Wertehaltung in Unternehmen eine besondere Bedeutung. In den Führungsetagen herrscht jedoch vielerorts Unwissenheit über die Relevanz von ethischen Werteorientierungen und ihren Auswirkungen auf das ökonomische System eines Unternehmens. Erfolgsfaktor Führungsethik. Werte schöpfen in Unternehmen ermutigt Führungskräfte, im ökonomischen System Unternehmen die Werteorientierungen der Unternehmen und Mitarbeitenden immer mitzudenken und Strukturen zu schaffen, die das Wertesystem in Effizienzfragen und Ressourcengewinnung einbeziehen.

Fehlende Orientierung führt zu beträchtlichen Effizienzverlusten

Werte haben stets Einfluss auf unsere Ziele und unser Handeln und geben uns Orientierung. Ressourcen schonen und Effizienz bewirken kann Werteorientierung aber nur dann, wenn die Organisationsstrukturen einen reflexiven und offenen Umgang mit den Werten und den daraus ableitbaren Handlungen vorsehen. Stellen Organisationen und ihre Führungskräfte diese Strukturen nicht zur Verfügung, ist Orientierungsverlust die unmittelbare Folge. Orientierungsverlust wiederum kostet Ressourcen und Effizienz.
Veltjens und Dehrmann erklären Theoriemodelle und verdeutlichen deren Relevanz für die Praxis. Die Veröffentlichung macht zudem verstehbar, warum das Thema für Führungskräfte aller Branchen von Bedeutung ist. Praxisbezogene Anleitungen zur Implementierung einer Wertestruktur im Unternehmen machen den Fachbeitrag darüber hinaus auch zu einem wertvollen Praxisbuch. „Erfolgsfaktor Führungsethik. Werte schöpfen in Unternehmen“ richtet sich sowohl an Studierende und Lehrende des Managements als auch an Führungskräfte aller Ebenen.

Prof. Dr. Barbara Veltjens war in pädagogischen Forschungsinstituten sowie als Beraterin und Coach tätig. An der praxisHochschule Köln arbeitete sie im Hochschulmanagement sowie in Lehre und Forschung. Dr. Jens Dehrmann arbeitet seit über 30 Jahren als Unternehmensberater und Coach und begleitet seine Arbeit mit Lehraufträgen an Hochschulen. Für das Autorenteam stehen die Themen Ethik und Ökonomie, Kommunikation sowie Gesundheit seit vielen Jahren im Fokus ihrer Arbeit.

Das Buch ist im Juni 2019 beim GRIN Verlag erschienen (ISBN: 978-3-668-96515-7).

Direktlink zur Veröffentlichung: https://www.grin.com/document/490375

Kostenlose Rezensionsexemplare sind direkt über den Verlag unter presse@grin.com zu beziehen.

Der GRIN Verlag publiziert seit 1998 akademische eBooks und Bücher. Wir veröffentlichen alle wissenschaftlichen Arbeiten: Hausarbeiten, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten, Dissertationen, Fachbücher uvm.

Kontakt
GRIN Verlag / Open Publishing GmbH
Sabrina Neidlinger
Nymphenburger Str. 86
80636 München
+49-(0)89-550559-0
+49-(0)89-550559-10
presse@grin.com
http://www.grin.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Intelligente Instandhaltung ist das Ziel

Stuttgarter MES-Experten setzen mit becosMES auf kooperatives und kommunikatives Miteinander zwischen Produktion und Instandhaltung.

Stuttgart, den 24.06.2019. „Immer wieder sind wir in den Unternehmen mit gegenläufigen Interessen konfrontiert. Zum einen die Produktion, die ihre Fertigungsaufträge termingerecht und möglichst kurzfristig abarbeiten muss. Und zum anderen die Instandhaltung, die ihre Wartungsvorgaben erfüllt sehen will“, beginnt Gerd Rücker, Leitung Vertrieb der becos GmbH. Und hier setzt der MES-Experte becos an und versucht, durch eine umfassende und transparente Planungsgrundlage beide Seiten in Einklang zu bringen und für eine reibungslose Fertigung unter Berücksichtigung der Instandhaltungsaufträge zu sorgen.
Das Spannungsfeld ist nicht neu, wird jedoch durch den zunehmenden Kostendruck zu einer wachsenden Herausforderung für die produzierenden Unternehmen. Aktuell erfolgt in den meisten Unternehmen die Instandhaltung nach unterschiedlichen Planungsvorgaben, z. B. zyklisch nach festen Wartungsintervallen oder bei Erreichen zuvor festgelegter Schwellenwerte, als dynamische Planung. Der nächste Schritt ist eine intelligente Instandhaltung, die in Schritt 2 oder 3 unter Zuhilfenahme von KI sich selbstständig planen wird. „Bereits heute ist es durch die Anbindung der Sensorik möglich, den Abnutzungsgrad der Werkzeuge und Maschinen zu kennen und so die notwendigen Wartungsmaßnahmen rechtzeitig zu planen“, so Rücker. becos setzt in seinem Tool neben den technischen Lösungskomponenten auf eine stärkere Integration und interaktive Kommunikation aller Beteiligten auf Basis einer umfassenden Planungstransparenz.
Eine optimale Belegungsplanung berücksichtigt vieles: verfügbare Kapazität, Liefertermin, Auftragspriorität, Rüstzeitoptimierung, Fertigungsfortschritt, aber eben auch Instandhaltungszeiten. Und diese integriert die Planungsengine in becosMES, die die Entscheidungskriterien kennt und in kurzer Zeit die optimale Reihenfolge aller Aufträge und die jeweiligen Instandhaltungszeiten plant. Dabei werden alle zulässigen Alternativen berücksichtigt. Das Ergebnis ist ein kapazitiv abgeglichener Belegungsplan über alle Ressourcen unter Berücksichtigung der Wartungsaufgaben.
„Für uns gehört eine intelligente Instandhaltung ganz klar dazu, sprechen wir von Industrie 4.0. Es kann nicht sein, dass Instandhaltungs- und Fertigungsaufträge um Ressourcen konkurrieren“, betont Rücker.

1987 in Stuttgart als Spin-Off des Stuttgarter Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) von Prof. Dr. Günter Bitsch gegründet, gehört die becos GmbH heute zu den führenden Anbietern modernster MES- / APS- und IoT-Lösungen in Deutschland. Der enge Kontakt zur Forschung und Hochschulen / Lernfabriken sorgt für die Einbindung innovativer Lösungsansätze, dies führt im Ergebnis zu einer nachhaltigen Verbesserung der Prozesse ihrer Kunden. Mehr als 200 Kunden und 9.500 Anwender überwiegend im Fertigungsbereich arbeiten tagtäglich mit Lösungen von becos, sie schätzen vor allem die KI-basierte, interaktive Entscheidungsunterstützung durch die Bewertung der Planungsmaßnahmen.

Kontakt
becos GmbH
Elisabeth Fontani
Zettachring 2
70567 Stuttgart
49 711 / 601743 – 0
Elisabeth.Fontani@becos.de
http://www.becos.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Kooperation BTZ Krefeld mit Birgit Krüger für die Logistik

Krefeld: Kommunikationstrainerin und Coach Birgit Krüger ist seit Juli 2018 freiberuflich als Dozentin in den Beruflichen Trainingszentren der Stiftung Bildung & Handwerk (BTZ) am Standort Krefeld tätig. Seit Juni 2019 erhält sie für die Logistik und Konfektionierung ihres Methodenkoffers (WERTEkoffer) Unterstützung von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des BTZ. Dies entspricht einem realen Arbeitsauftrag für die Teilnehmer der beruflichen Integrationsmaßnahme. Das Angebot des BTZ richtet sich an Erwachsene mit psychischen Erkrankungen oder Einschränkungen. Alle Trainingsangebote der beruflichen Rehabilitation werden von einem professsionellen Team geleitet. Birgit Krüger trainiert und coacht als Fachtrainerin sowohl im kaufmännischen Bereich als auch im Bewerbungsprozess.

Neben dem Trainingsbereich Lagerlogistik gibt es in Krefeld Trainingsplätze im gewerblich-technischen Bereich, im Bereich Küche und Catering sowie Servicedienste Textil und Dekoration. Die Lagerlogistik ist zuständig für die gesamte interne Logistik des BTZ. Hierzu zählen die Prüfung und Annahme der Ware sowie Entladung und sachgerechte Lagerung. Insbesondere die Kommissionierung bzw. Konfektionierung und Arbeiten in der Packstation sind Tätigkeiten, die bei der Kooperation mit Krüger zum Einsatz kommen und somit arbeitsmarktnah geübt werden können.

Die Konfektionierung der Koffer übernehmen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach kurzer Einweisung von Birgit Krüger. Die weitere Umsetzung übernehmen sie eigenständig. Anschließend werden die markanten roten Koffer bis zum Abruf im Lager des BTZ Krefeld gelagert. „Die von diversen Lieferanten gelieferten 425 Einzelteile pro Koffer nehmen viel Platz in meinem Coachingraum FREIRAUM FÜR WERTE in Anspruch. Diesen nutze ich lieber für meine Train-the-Trainer-Workshops,“ sagt Krüger und erklärt weiter „darüber hinaus fehlt mir der Platz, gleichzeitig mehrere Koffer zu bestücken.“ Der lange Konfektionierungstisch von insgesamt fast 7 m eignet sich ideal für das einfache und übersichtliche Zusammentragen aller Teile nach einem festen Schema.

Der WERTEkoffer für Master & Praxisexperten ist eine bewährte Methode für Trainer, Coaches, Berater und Agile Coaches, um die Wertewelten der teilnehmenden Persönlichkeiten aufzudecken. Wertewelten, die zum Teil so gegensätzlich sind, dass sie zu Konflikten und Streitigkeiten führen. Insbesondere Studien belegen, dass auch psychische Belastungen am Arbeitsplatz mit wachsender Tendenz zu beobachten sind. Der WERTEkoffer hilft durch Visualisierung, für jeden nachvollziehbar und ohne emotionale Befindlichkeit, eine Arbeitsatmosphäre zu etablieren, die auf Selbstakzeptanz, Respekt und Toleranz basiert.

Roxana Gladis, Leiterin des BTZ Krefeld, freut sich über diese Kooperation „In unserem Lager in Krefeld steht ausreichend Platz zur Verfügung, aber nur mit Übungsaufgaben zu arbeiten, fordert die berufserfahrenen Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht auf Dauer. Wir können unser Netzwerkpartnerin Birgit Krüger eine parallele Bestückung der WERTEkoffer gewährleisten und anschließend lagern. Und für die beteiligten Personen ist es ein sichtbarer Erfolg, wenn die fertigen roten Koffer von Birgit Krüger für abgeholt werden. “

Birgit Krüger, Kommunikationstrainerin und Coach, ist Botschafterin für werteorientierte Kommunikation. Im Coachingraum, FREIRAUM FÜR WERTE, in Mönchengladbach, vermeidet sie den erhobenen Zeigefinger und Frontalpädagogik. Interaktiv, bewegend, erlebbar sind Attribute, die sie für Ihre Workshops nutzt. Ihre Arbeit ist wertschätzend und basiert auf der Überzeugung, dass jeder Mensch in der neuen Arbeitswelt 4.0 einen Platz hat. Mit Erfahrung, Intuition und Erkenntnissen aus der aktuellen Motivationsforschung, deckt sie unterschiedliche Wertewelten auf. So gelingt es ihr, ohne emotionale Befindlichkeiten, die Teilnehmer in Interaktion und in den konstruktiven Austausch zu bringen.

Firmenkontakt
Birgit Krüger
Birgit Krüger
Hauptstrasse 176
41236 Mönchengladbach
01754383183
info@birgitkrueger.de
http://www.birgitkrüger.de

Pressekontakt
Schmeiser Marketing
Ute Schmeiser
Dammer Straße 136 – 138
41066 Mönchengladbach
01755022017
us@schmeiser-marketing.de
http://www.schmeiser-marketing.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Besser leben: so machen Hörsysteme dem Gehirn das Hören leichter

(Mynewsdesk) FGH, 2019 – Wer an einem eher leisen Gespräch teilnimmt, das immer wieder durch Nebengeräusche gestört wird, kennt die Konzentration, die aufgebracht werden muss, um alles mit zu bekommen. Häufig bleibt am Ende trotzdem das unbefriedigende Gefühl, dass doch nicht alles verstanden wurde und man deshalb nicht so mitreden konnte, wie man es gern getan hätte. Diese Anstrengungen beim Hören sind es, die uns meist unbewusst im täglichen Leben bei jeder Art von Kommunikation begleiten und mehr oder weniger stark beeinflussen bis belasten. Konkrete Ursachen für damit einhergehende Konzentrationsschwierigkeiten, vorzeitige Ermüdung und Unzufriedenheit lassen sich auf den ersten Blick nicht erkennen.

Schnell werden die Symptome auf eine schlechte Tagesform, das Wetter oder den Umstand zurückgeführt, dass die anderen einfach zu leise und zu undeutlich sprechen. Diese Erklärungen greifen aber zu kurz. Wissenschaftliche Untersuchungen belegen den weitreichenden Einfluss der Höranstrengung auf das Wohlbefinden. Dabei können schon minimale Einschränkungen der Hörleistung, die von den Betroffenen selbst nicht bemerkt werden, die Anstrengung beim Hören und Verstehen im Alltag deutlich erhöhen.

Denn die Auswertung des Gehörten findet im Gehirn statt. Unterschiedlichste Geräusche und Signale erhalten hier Sinn und Verständnis. Lärm wird von Musik oder Sprache unterschieden und die Richtungen einzelner Schallquellen werden erkannt und zugeordnet. Unvollständiges, wie es täglich auf unsere Ohren trifft, wird aufgrund von Erfahrungen korrigiert und möglichst sinnvoll ergänzt. Wenn nun durch Hörminderungen wichtige Informationen nicht mehr oder nur noch teilweise übertragen werden, ist das Gehirn permanent gefordert. Bei häufigem Auftreten der genannten Symptome sollte daher die eigene Hörleistung unbedingt durch einen Hörakustiker abgeklärt werden, auch wenn subjektiv keine Veränderungen beim eigenen Hören bemerkbar sind.

Die Technologien moderner Hörsysteme können sehr gezielt und effektiv auf die persönliche Hörsituation eingestellt werden, Abhilfe schaffen und das Wohlbefinden wieder herstellen. Dafür wurde eine ganze Reihe technischer Eigenschaften entwickelt, die heutige Hörtechnologien auszeichnen: So können die beiden Hörgeräte drahtlos miteinander kommunizieren, um die räumliche Verbreitung des Schalls natürlich und effektiv zu verarbeiten. Einige Modelle verbinden sich mit dem Smartphone und nutzen zum Beispiel die Bewegungssensoren für die automatische Situationsanpassung der Hörprogramme.

Eine der wesentlichen Herausforderungen für die Hörakustik sind die komplexen Hörsituationen mit vielen Gesprächspartnern und lebhafter Geräuschkulisse. Die aktuellen audiologischen Strategien setzen hier auf die Erkenntnisse über die Höranstrengung und die Auswertung des Gehörten im Gehirn. Bei der Schallverarbeitung wird der gesamte auditive Raum berücksichtigt, der den Hörsystemträger umgibt. Im Mittelpunkt stehen dominierende Signale (wie zum Beispiel ein Sprecher in unmittelbare Nähe), während gleichzeitig weitere akustische Einflüsse zugelassen werden. Dadurch ist die Konzentration auf ein Gespräch möglich, es kann aber jederzeit auf Geräusche oder andere Gesprächspartner reagiert werden. Diese Orientierung an der natürlichen Schallumgebung unterstützt die Dynamik des Gehirns und mindert den Höraufwand für die Betroffenen. Je komplexer die Verarbeitungsstrategien im Hörsystem sind, desto geringer ist die Höranstrengung.

Hörsysteme können bereits zu einem frühen Zeitpunkt für erhebliche Verbesserungen von Kommunikationsfähigkeit und Lebensqualität sorgen. Da viele Menschen mit den gesundheitlichen Auswirkungen der Höranstrengung leben, diese aber noch nicht ursächlich zugeordnet haben, sollten regelmäßige vorsorgliche Hörtest bei einem Hörakustiker für Menschen ab 50 bis 60 Jahren obligatorisch sein.

Als Hörexperten vor Ort stehen allen Interessierten deutschlandweit die Partnerakustiker der Fördergemeinschaft Gutes Hören zur Verfügung. Sie bieten das gesamte Leistungsspektrum vom kostenlosen Hörtest über Gehör- und Lärmschutz bis zur Hörsystemanpassung an. Die FGH Partner informieren außerdem über neueste Trends und technische Entwicklungen. Zu erkennen sind sie am Ohrbogen mit dem Punkt. Einen Fachbetrieb in der Nähe findet man unter www.fgh-info.de

Verwendung und Nachdruck des Textes honorarfrei mit Quellennachweis: „FGH“

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Fördergemeinschaft Gutes Hören

Bessere Kommunikation und mehr Lebensqualität durch moderne Hörakustik – die Fördergemeinschaft Gutes Hören informiert bundesweit und vermittelt Hörexperten

Deutschlandweit gehen Experten von rund 15 Millionen Menschen aus, die nicht mehr einwandfrei hören. Wer aktiv etwas dagegen unternimmt, kann ohne größere Einschränkungen am täglichen Leben, das von Hören und Verstehen geprägt ist, teilnehmen. Tatsächlich sind es aber nur rund 3 Millionen Menschen, die mit der modernern Hörakustik ihre Höreinschränkungen kompensieren.

Das sind viel zu wenig, sagen einstimmig die Fachleute aus Medizin und Hörakustik. Denn ein eingeschränktes Hörvermögen bleibt für die Betroffenen meistens nicht ohne Folgen. Die häufigen Missverständnisse führen zu Konflikten und schließlich zu Stress und Versagensängsten. Die Ursachen liegen in den meisten Fällen in schleichenden Verschleißerscheinungen des Innenohres. Diese lassen sich mittels moderner Hörakustik kompensieren.

Die Fördergemeinschaft Gutes Hören (FGH) betreibt deshalb im Rahmen gesundheitlicher Vorsorge bundesweit Aufklärungsarbeit über gutes Hören und organisiert zusammen mit ihren Partner-Akustikern Informations- und Hörtest-Aktionen. Die FGH versteht sich als Ratgeber für Menschen mit Hörminderungen und deren Angehörige sowie für alle Menschen, die an gutem Hören interessiert sind. Auch für Fachleute und Journalisten ist die FGH eine wichtige Anlaufstelle, wenn es um Informationen rund ums Hören und um die Hörakustik geht.

Freiwillige Mitglieder in der Fördergemeinschaft Gutes Hören sind deutschlandweit rund 1.500 Meisterbetriebe für Hörakustik. Das gemeinsame Ziel der FGH Partner ist es, Menschen mit Hörproblemen wieder zu gutem Hören zu verhelfen. Voraussetzung dafür ist die Stärkung des Hörbewusstseins in der Öffentlichkeit. Dazu zählt auch die Bedeutung guten Hörens für die individuelle Lebensqualität. Wer gut hört, kann aktiv und ohne Einschränkungen am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Hören bedeutet nicht nur besser verstehen, sondern auch besser leben.

Das große Hörportal http://www.fgh-info.de bietet einen umfassenden Überblick zum Thema. Dort können auch weiterführende Informationen bestellt und schnell ein FGH Partner in Wohnortnähe gefunden werden. So einzigartig wie das Hören des Einzelnen, so individuell ist auch die persönliche Beratung. Wer sich für gutes Hören und die moderne Hörsystemanpassung interessiert, sollte das Gespräch mit seinem FGH Partner suchen. Die Mitgliedsbetriebe der Fördergemeinschaft stehen für eine große Auswahl von Hörlösungen, faire und umfassende Beratung und höchste Qualität. Die Partnerbetriebe der Fördergemeinschaft Gutes Hören sind am gemeinsamen Zeichen, dem Ohr-Symbol zu erkennen.

Fördergemeinschaft Gutes Hören im Internet:
http://www.fgh-info.de

Firmenkontakt
Fördergemeinschaft Gutes Hören
Karsten Mohr
Königstraße 5
30175 Hannover
0511 76333666
presse@fgh-info.de
http://www.themenportal.de/sozialpolitik/besser-leben-so-machen-hoersysteme-dem-gehirn-das-hoeren-leichter-17715

Pressekontakt
Fördergemeinschaft Gutes Hören
Karsten Mohr
Königstraße 5
30175 Hannover
0511 76333666
presse@fgh-info.de
http://shortpr.com/mrvhwr

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

SWISS SECURIM: Ein Jahr DSGVO – Zusammenfassung, Rückblick und Fazit

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) regelt seit ihrer Einführung am 25. Mai 2018 europaweit verbindlich einerseits den Schutz personenbezogener Daten und gewährleistet andererseits den freien Datenverkehr innerhalb der EU. Im Focus stehen pauschal die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen und das Grundrecht auf informelle Selbstbestimmung, d.h. die Entscheidung eines Jeden über die Preisgabe und Verwendung seiner personenbezogenen Daten. Für Kunden und Verbraucher setzt die DSGVO die erforderlichen Massstäbe. So sind Datenschutz-relevante Anforderungen, unter dem Schlagwort „Privacy by Design“, schon bei der Entwicklung neuer Technologien zu berücksichtigen und unter dem Grundsatz „Privacy by Default“ darüber hinaus datenschutzfreundliche Voreinstellungen vorgeschrieben.
Bessere bzw. erweiterte Auskunftsrechte, ein völlig neu geschaffenes Recht auf Datenübertragbarkeit mit hohen Anforderungen bzgl. der Zusammenfassung personenbezogener Daten in strukturierter und maschinenlesbarer Form sowie die Anpassung von Datenschutzerklärungen, unter strikter Berücksichtigung der neuen umfangreicheren Informationspflichten, sind einige der neuen Vorteile für Kunden und Verbraucher. Mit dem neuen DSGVO besteht nun für alle Verbraucher auch das Recht auf „Vergessenwerden“, was bedeutet, dass geeignete Maßnahmen zu ergreifen sind, damit personenbezogene Daten oder Links sowohl auf Internetseiten als auch im Netz restlos zu eliminieren sind.

Die DSGVO schreibt den Unternehmen darüber hinaus ein neues Datenschutz-Management vor, bei dem Verzeichnisse von Verarbeitungstätigkeiten sowie vorgegebene Textstandards für die Einwilligung in Datenverarbeitungsvorgänge bereitzuhalten sind.
Neu ist auch das Marktprinzip. Demgemäss müssen alle, die auf dem Europäischen Markt tätig sind bzw. Kundenbeziehungen im Europäischen Markt unterhalten, die DSGVO einhalten. Dies gilt beispielsweise auch für Schweizer Firmen bzw. KMUs, deren Geschäftstätigkeit auf den EU-Markt ausgerichtet ist, auch wenn diese keine Niederlassungen in der EU unterhalten.

Obwohl die Beachtung der neuen DSGVO hohe und vielfältige Anforderungen an alle Unternehmen stellte und man nach Einführung der neuen Datenschutzverordnung zunächst mit erheblichen Verstössen und einer verstärkten Abmahn-Tätigkeit rechnete, hielten sich diese Auswirkungen in Grenzen. So wurden, nach einer Schonfrist bis Ende 2018, die ersten Bussgelder fällig. Da bei einem Netzwerk-Unternehmen, nach einem Hackerangriff hunderttausende Passwörter im Netz aufgetaucht waren, weil wohl das Unternehmen diese unverschlüsselt speicherte, wurde ein Bussgeld von 20 tsd. Euro verhängt. Eine bekannte grosse internationale Internet-Plattform bekam wegen diverser Datenschutzverstösse ein Bussgeld von rund 50 Millionen Euro, wogegen diese jedoch in Berufung gegangen ist. Wie sonst aus der Presse zu erfahren war, sind in Deutschland mittlerweile rund 100 Bussgelder mit einer Gesamtsumme von 483.500 EUR verhängt worden.
Die befürchtete große Bussgeld- und Abmahnwelle blieb tatsächlich aus, wobei allerdings bei Verstössen gegen die DSGVO immer noch die Gefahr horrender Bussgelder, maximal bis zu 20 Millionen Euro oder 4% des weltweit erzielten Jahresumsatzes, drohen.

Die ALPEIN Software SWISS AG hat sich frühzeitig mit den neuen Anforderungen der neuen Datenschutzverordnung auseinandergesetzt und rechtzeitig alle Produkte, das Management und alle Verbraucher- bzw. Kunden-bezogenen Prozesse und Handlungsweisen auf DSGVO-Konformität ausgerichtet.
In diversen PR-Berichten zur seinerzeitigen Einführung der neuen EU-DSGVO sowie anlässlich des Webinars „Sichere und DSGVO-konforme Unternehmenskommunikation und Datenspeicherung“ im November 2018, stand das Thema im Focus.

SWISS SECURIUM, die „All-In-One-Plattform“ der ALPEIN Software SWISS AG, mit u.a. E-Mail-Service, Instant Messenger, Sprach- und Videoanruf-Funktion, Datenspeicherung und Passwortmanager, stellt die DSGVO-Konformität aller Kommunikations- und Kollaborationstools sicher. Weitere Investitionen für die sicherheitsrelevante Integration verschiedener Lösungen evtl. anderer Anbieter erübrigen sich dadurch für die Unternehmen, welche SWISS SECURIUM nutzen.
Dabei garantiert die ALPEIN Software, allen Vorschriften bezgl. Datenschutz und Verschlüsselung Rechnung zu tragen, den
Schutz sämtlicher Unternehmensdaten und Kommunikationen bedingungslos zu gewährleisten -so dass selbst SWISS SECURIUM Administratoren der Zugriff auf Kundendaten verwehrt bleibt- und die Anpassungen an alle Entwicklungen der weiteren gesetzlichen Anforderungen zu realisieren. So greift selbstverständlich das von Seiten der DSGVO geforderte Löschkonzept, was bedeutet dass Kundendaten jederzeit aus dem privaten Container gelöscht und diese Daten auf Wunsch des Kunden bei Vertragsbeendigung unwiderruflich eliminiert werden können.
Die in SWISS SECURIUM integrierte physische und technische Sicherheit macht es den Anwendern der Plattform leicht, den von der DSGVO vorgeschrieben Nachweis -beispielsweise gegenüber Behörden- zu erbringen, dass der geforderte Datenschutz berücksichtigt und integriert ist. Letztendlich entfällt bei der Nutzung von SWISS SECURIUM, aufgrund des mehrstufigen Verschlüsselungskonzeptes, die Meldung von Datenschutzverletzungen, wie von der DSGVO innerhalb von 72 Stunden verlangt. Vorteilhaft in Bezug auf die Datenspeicherung ist der ideale Standort der Schweiz, denn durch die landesspezifischen Gesetze der Schweiz, die zu den strengsten der Welt gehören, wird ein hoher Schutz personenbezogener Daten sichergestellt.
SWISS SECURIUM schliesst alle Risiken in Bezug auf unerlaubten Zugang bzw. nicht-legitimiertes Eindringen über Hintertüren in die Datenspeicherung aus. Server in hochsicheren Rechenzentren in der Schweiz und das Schweizer Datenschutzniveau wurden im Rahmen der Angemessenheitsentscheidung durch die EU anerkannt und bestätigen schliesslich diesen idealen „Standort Schweiz“ für die Datenspeicherung. Wichtig, insbesondere für Schweizer Unternehmen bzw. KMUs ist, dass bei Nutzung der Plattform SWISS SECURIUM, aufgrund der hinterlegten DSGVO-Konformität bei der Verarbeitung von personenbezogene Daten aus der EU, keine weitere Absicherung erforderlich ist.

Fazit: Die DSGVO ist gekommen, um zu bleiben! Für Nutzer und Anbieter, für Privatleute ebenso wie für Unternehmen wird man sich auf Dauer mit der DSGVO auseinandersetzen müssen!
Die Empfehlung der ALPEIN Software SWISS AG:
Mit Inkrafttreten der neuen EU-DSGVO gleichzeitig die höchste Sicherheitsstufe realisieren! Die ALPEIN Software SWISS AG hat ihre gesamte Geschäftstätigkeit und die Plattform SWISS SECURIUM DSGVO-konform ausgerichtet und wird auch künftig allen diesbezüglichen Entwicklungen und Änderungen gerecht werden.

Weitere Informationen sowie die Kontaktdaten unter www.alpeinsoft.ch und www.swiss-securium.ch

ALPEIN Software SWISS AG- Softwarehaus & Medienagentur in der Schweiz:
Ihr kompetenter Partner für individuelle Software-Entwicklung, Beratung und Dienstleistungen zu den Themen SAP BI, HANA, ME, MII, SAP UI5/Fiori, ABAP-Entwicklung, Webtechnologien auf HTML5, Javascript, PHP, SQL und JAVA-Basis. ALPEIN Software: Alles aus einer Hand!
Aktuelle Produkte: SWISS SECURIUM, CloudSecurium, PassSecurium, MailSecurium, DeskSecurium, AccessSecurium. JIRA2SAP PII Reporting Kit.

Kontakt
Alpein Software Swiss AG
Volker Strecker
Hofwisenstr. 12
8260 Stein am Rhein
+41 (0) 41 552 44 07
volker.strecker@alpeinsoft.ch
http://www.alpeinsoft.ch

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Wachstumskurs: hl-studios expandiert am Standort Erlangen

ERLANGEN. hl-studios, Agentur für Industriekommunikation, expandiert am Standort Erlangen-Tennenlohe. Mit einem zusätzlichen Firmengebäude gewinnt das Unternehmen eine Fläche von 2.000 qm auf vier Etagen. Das agile Konzept des Industriebaus ermöglicht hl-studios auch in Zukunft Flexibilität in Unternehmensstruktur und Portfolio. Der Bezug des Neubaus ist für Frühjahr 2020 geplant.

„Mit dem neuen Firmengebäude festigen wir unseren Standort im Städtedreieck Nürnberg/Fürth/Erlangen – und können auch in Zukunft proaktiv auf Marktveränderungen eingehen“, erklärt Alfons Loos, Firmengründer und CEO von hl-studios. „Denn sowohl langfristige Planungen als auch kurzfristige Veränderungen kann man im eigenen Gebäude einfacher realisieren.“
Denn auf Grund des Firmenwachstums hat hl-studios in den letzten Jahren das bereits bestehende Firmengebäude um mehrere Mietobjekte ergänzt. „Als wir vor 28 Jahren dieses Unternehmen ins Leben gerufen haben, hätten wir niemals gedacht, dass wir diese Größe erreichen“, sagt Jürgen Hinterleithner, ebenfalls Gründer und CEO von hl-studios. „Inzwischen sind wir 120 Mitarbeiter an zwei Standorten – in Erlangen und Berlin. Allein in den letzten sechs Jahren sind wir um 50 Mitarbeiter gewachsen.“

2.000 qm Raum für neue Ideen

Das neue Firmengebäude realisiert hl-studios mit dem Generalunternehmer Goldbeck. Standort ist gegenüber des aktuellen Haupthauses, verkehrsgünstig gelegen zwischen B4 und der geplanten Stadtumlandbahn. Die Nutzfläche des 4-stöckigen Gebäudes beläuft sich auf 2.000 qm. Basis des Industriebaus ist ein Konzept, das maximale Flexibilität ermöglicht. So können bei Bedarf neue Büros und Abteilungen geschaffen werden oder bestehende Gewerke personell wachsen. Der Philosophie „offene und sichtbare Technik“ wird hl-studios auch im neuen Gebäude treu bleiben. Unter Einbezug der Mitarbeiter wird in den nächsten Wochen die Inneneinrichtung des Gebäudes konzipiert.

Weitere Informationen finden Sie auch unter
www.hl-studios.de

hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 120 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin.
Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie, Konzeption und Markenführung über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps und Touch-Applikationen bis hin zu Messen und Events.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Tina Thiele
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
+49 9131 7578-0
tina.thiele@hl-studios.de
http://www.hl-studios.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

NetModule NB1800 – der sichere Industrial Router

Hochleistungsfähiger Router mit LTE, GbE, SFP-Stecker und WLAN-ac Konnektivität

Bern, 9. Mai 2019 – Der Kommunikationsspezialist NetModule erweitert sein Produktangebot um einen weiteren Industrial Router: Der hochleistungsfähige NB1800 Router ermöglicht schnellsten Internetzugang über LTE, WLAN und Ethernet. Sein Anwendungsbereich reicht von Fernzugriff, WLAN Hotspot, Edge Computing, Industrial Firewall, Voice Gateway bis hin zu VPN Server.

Bis zu 2 LTE Advanced oder WLAN IEEE 802.11 ac Module, zwei schnelle Gigabit-Ethernet und eine Glasfaser-Schnittstelle schaffen die Grundlage für zuverlässige High-Speed Konnektivität. Die weitere funktionale Ausstattung des leistungsstarken Geräts (Dual Core, 1,3GHz ARM CPU) beinhaltet einen USB Hostanschluss und eine serielle RS-232 oder RS-485 Schnittstelle. Zwei Erweiterungssteckplätze sind für anwendungsspezifische Interfaces nutzbar. Mit Hutschienenmontage, einem weiten Temperaturbereich und IP40-Gehäuse ist der NB1800 für den Betrieb unter rauen Bedingungen ausgelegt.
Wie bei seinem großen Bruder NB1810 lassen sich kundenspezifische Anwendungen einfach über die skriptbasierte SDK-Umgebung oder LXC Virtualisierung in einen vom Basissystem getrennten Container speichern und ausführen. Beispielsweise ist die Nutzung des NB1800 Routers als Protokollwandler möglich, da die Schnittstellendaten vor ihrer Übertragung an die Netzwerkschnittstellen auf dem Gerät vorverarbeitet werden können. Alternativ ermöglicht ein integrierter SD-Kartenslot die Datenspeicherung auf dem Router.

Wie bei allen NetModule Routern üblich, basiert die Router-Software auf bewährten Komponenten einschließlich einem Linux Betriebssystem: Dual-SIM in Kombination mit dem WAN Link Manager bieten Redundanz und Load Balancing, um die höchstmögliche Konnektivität in Netzwerken mehrerer Provider sicherzustellen. Über VLANs werden Netzwerke getrennt und dedizierte Kommunikationswege für verschiedene Anwendungen zur Verfügung gestellt. Quality of Service (QoS) realisiert die Priorisierung des Datenverkehrs und vermeidet, dass weniger wichtige Tasks solche mit höchster Priorität blockieren. Dank VPN Protokollsuite und Firewall-Funktionalitäten, die zur umfassenden NetModule Router Software gehören, können remote gelegene Geräte einfach und sicher angeschlossen werden. Die notwendige Leistung bietet die Dual Core CPU.

Der NB1800 unterstützt viele Kommunikations- und Routingprotokolle wie MobileIP, OSPF (Open Shortest Path First), BGP (Border Gateway Protocol) und RSTP (Rapid Spanning Tree Protocol). Dazu das Aussenden von eMail und SMS für Alarmierung und Benachrichtigungen, einen Webserver und RADIUS Authentifizierung sowie versteckte SSIDs für WLAN.

Über NetModule AG ( www.netmodule.com ):
Die NetModule AG ist ein führender Hersteller von Kommunikationsprodukten für M2M und IoT. Einen Schwerpunkt bilden Lösungen für Anwendungen im Bereich Transportation, den öffentlichen Nah- und Fernverkehr sowie Industrie 4.0. Die zertifizierten Geräte integrieren neueste Drahtlos-Technologien sowie diverse Schnittstellen für Anwendungsbereiche, in welchen robuste Kommunikation gefragt ist – Informationssysteme, Fahrerkommunikation, Passagier WLAN Fernwartung, Condition Monitoring sowie Datenaustausch in Echtzeit.
Das 1998 gegründete Schweizer Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern mit Niederlassungen in Basel und Winterthur, sowie Tochtergesellschaften in Frankfurt und Hong Kong. Zu den Kunden zählen u. a. Siemens, Philips, ABB, Alstom, Bombardier, MAN, ZF, DB, ÖBB, SBB, Vodafone und Swisscom, sowie eine Vielzahl von KMUs.

Firmenkontakt
NetModule AG
Jürgen Kern
Maulbeerstrasse 10
3011 Bern
+41 (0)31/ 985 25 10
juergen.kern@netmodule.com
http://www.netmodule.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
3172 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Mit Expat-Coaching die Auslandsentsendung gut vorbereiten

Expat-Coaching ergänzt landesspezifische Trainings und ebnet den Weg für mehr Erfolg und Zufriedenheit im Ausland

Mit Expat-Coaching die Auslandsentsendung vorbereiten und ausländische Mitarbeiter eingliedern.

Für Führungskräfte – Professionals – Studenten – Begleitpersonen – Auswanderer

Expat-Coaching ist eine professionelle Online-Lösung, die die spezifischen Bedürfnisse von Expatriates berücksichtigt:

– Eine Auslandsentsendung vorbereiten
– Kommunikationsprobleme lösen in einem interkulturellen Berufsumfeld
– Adaptionsprobleme und kulturelle Überforderungssituationen überwinden
– Die Rückkehr vorbereiten

Eine Entsendung ins Ausland bedeutet, sich in einem ganz anderen sozialen Umfeld zurecht zu finden, Menschen mit anderen Kommunikationsspielregeln zu begegnen. Nicht ohne Grund sprechen Betroffene bei einer Auslandsentsendung von einer sogenannten psychosozialen Destabilisierung. Expat-Coaching erleichtert die Auslandsentsendung, denn in vielen Fällen ist nicht nur der im Ausland berufstätige Expat direkt tangiert, sondern auch seine Familie, die Kinder, sein Lebensgefährte oder seine Lebensgefährtin. Hinzu kommen der Umgang mit unvermeidlichen kulturellen Reibungsflächen, der Erwartungsdruck der Vorgesetzten und Kollegen sowie vielleicht eigene Gesundheits- und familiäre Adaptionsprobleme.

Trotz länderspezifische Trainings, die durchaus eine gute Basis bilden – vor allem für Sprache, Benimmregeln, kulturpolitisches Hintergrundwissen, lokale Tabus und Werte sowie Identitätsfragen – werden Ihnen in den üblicherweise vermittelten Verhaltensmustern nicht wirklich weiterhelfen.

Weil jeder einzigartig ist muss die Vorbereitung individuell zugeschnitten sein. Expat-Coaching ist eine Maßnahme der Persönlichkeitsentwicklung für Expatriates, die einerseits im Ausland organisationale sowie kulturelle Orientierung suchen und andererseits ihre Kommunikationsfähigkeit im internationalen Kontext verbessern wollen.

So hilft Expat-Coaching:

– gleicht individuelle Erwartungen mit den Anforderungen des Arbeitgebers ab und leitet ggf. Maßnahmen ab,
– klärt die Rolle des Lebenspartners bzw. der Lebenspartnerin in dem Entsendungsprojekt,
– checkt wesentliche Punkte vor der Entsendung und klärt offene Punkte,
– mindert Fehlentscheidungsrisiken im interkulturellen Kontext
– minderts Abbruchrisiken während der Entsendung,
– fördert den Erfolg der Entsendung, reduziert die Fluktuationsrate im Verlauf der Expatriation,
– lindert Nebenwirkungen der psychosozialen Destabilisierung,
– fördert die psychosoziale Zufriedenheit,
– stärkt die interkulturelle Kompetenz aller Beteiligten,
– erleichtert die ausländische Zielgruppenadressierung,
– mindert Kommunikationsstörungsrisiken,
– setzt Innovationskraft frei.

Mehr Informationen dazu finden Sie auf der Seite: https://jfkaertner.com/coaching/expat-coaching-auslandsentsendung-vorbereiten

Ab sofort ist Expat-Coaching im Videocoaching Format möglich für Expats und ausländische Mitarbeiter/-innen in Englisch, Deutsch und Französisch. Flexibel und nach Bedarf online abrufbar!

Das Videocoaching ist eine moderne und effiziente Alternative zu Präsenzsitzungen auch außerhalb von Geschäftszeiten von überall aus der Welt auf Deutsch, Englisch und Französisch. Insbesondere Screen-Sharing unterstützt den Coachingprozess und erlaubt Interaktivität durch die Visualisierung besprochener Themen.

Das Format eignet sich für ein Kurzcoaching oder als Ergänzung zu Präsenzsessions im Rahmen kurzer Rücksprachen mit Klienten im Ausland oder bundesweit in größerer Entfernung. Bequem ist auch die Möglichkeit der Zahlung per Kreditkarte für Privatkunden.

Nehmen Sie Kontakt auf:

J.-Frédéric Kaertner c./o. Senergia
Königstr. 10c
70173 Stuttgart

info@senergia.de

Tel.: +49 711 912 67 622
Mobil: +49 176 23 46 11 18

Senergia unterstützt Change in Unternehmen durch Organisationsberatung, innovative und maßgeschneiderte Weiterbildungsangebote sowie durch professionelle Coachingmaßnahmen.

Kontakt
Senergia UG (haftungsbeschränkt)
J.-Frédéric Kaertner
Königstrasse 10c
70173 Stuttgart
071191267622
info@senergia.de
https://senergia.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.