Tag Archives: Kompost

Bau/Immobilien Energie/Natur/Umwelt Freizeit/Hobby Tiere/Pflanzen

Wann ist die beste Zeit um Rindenmulch auszubringen?

Im Prinzip ist jetzt im Herbst der ideale Zeitpunkt Rindenmulch im Garten auszubringen, da der Pflanzenwuchs jetzt nicht so stark ist und der Rindenmulch auch dem Frostschutz im Winter dient. Rindenmulch eignet sich nicht für alle Gewächse, die der heimische Garten beherbergt – So vertragen Stauden, Gemüse und etwa Erdbeeren und Himbeeren keinen Rindenmulch. Wo sich das Mulchen aber hervorragend eignet und wo man es sicherlich schon mal als dekorativ wahrgenommen hat, ist unterhalb von Bäumen, Sträuchern und Rosen. Auch zum Verschönern von Wegen wird Rindenmulch gerne eingesetzt.

Rindenmulch ist kohlenstoffhaltig und entzieht dem Boden langfristig Kalk und Stickstoff. Deswegen ist beim Mulchen für einen Ausgleich zu sorgen und darauf zu achten, das besonders der fürs Pflanzenwachstum nötige Stickstoff in ausreichender Menge zugefürt wird.

Auch kann die dauerhafte Feuchtigkeit unter dem Mulch manche Pflanzen strapazieren, da die Wurzeln faulen können und sich ausserdem Schnecken gerne unter dem Rindenmulch verstecken. Ab und zu also mit dem Rechen etwas auflockern.

Mulch schützt den Boden ebenfalls vor Verschlämmen und Erosion bei starken Niederschlägen. Das Bodenleben ist aktiver. Das Wachstum von Unkraut wird erheblich erschwert.

Der Herbst ist aufgrund des ausgezeichneten Winterschutzes die Hauptzeit zum Mulchen, aber auch im Frühjahr kann Rindenmulch zum Eindämmen des Unkrautwachstums eingesetzt werden. In diesem Fall empfiehlt sich evtl direkt die angesprochene Nährstoffversorgung durch Bergischen Kompost oder Bergischen Aktivboden von der Reloga. Der wohlig duftende Rindenmulch aus Kiefern und Fichten schützt die jungen Pflanzen vor starkem Wind und vor der Austrocknung, durch die auch schon im Frühjahr intensive Sonne.

Wahlweise können Hobbygärtner den Bergischen Kompost lose abholen bzw. erwerben in unseren Reloga Verkaufsstellen die handlichen 40 Liter-Säcke, oder lassen es sich wie die Profis durch die Reloga nach Hause liefern

Darüber hinaus sind an allen Wertstoffhöfen neben Kompost auch Blumenerde, Holzpellets und Scheitholz erhältlich.

Die Reloga ist in allen Belangen ein Ansprechpartner für die immergrüne Jahreszeit

Über die Reloga GmbH

Mit rund 52 Millionen Euro Umsatz ist der RELOGA-Unternehmensverbund ein etablierter regionaler EntsorgerAus einem Abfallvolumen von jährlich rund 1,2 Millionen Tonnen gewinnt die RELOGA wichtige Wertstoffe zurück. Die Reloga hat mehrere Standorte von denen aus der Containerdienst im Bereich Abfallentsorgung Leverkusen, Sperrmüll Bergisch GladbachAbfallwirtschaft Bergisch Gladbach und Entsorgung Leverkusen und Entsorgung Köln unterwegs ist. So kann man sich auch unabhängig vom lokalen Abfallentsorger wie der Leverkusener Avea im Gebiet rund um Köln, Leverkusen und Bergischen Land (u.A. OverathLindlarEngelskirchenWipperfürth) bei der Reloga jederzeit einen Sperrmüll Container zum Wunschtermin bestellen.

Als ganzheitlicher Recycling Dienstleister betreibt die Reloga auch gleich mehrere Wertstoffhöfe. Da gibt es den Wertstoffhof in Leichlingen, den Wertstoffhof in Rhein-Berg, den Wertstoffhof in Oberberg-Nord sowie in Oberberg-Süd . Neben der Abfallentsorgung bietet die RELOGA ihren Kunden zudem die Möglichkeit Gartenerde kaufen zu können oder alternativ in kleineren Mengen Mutterboden In Säcken abzuholen – oder genauso Holzprodukte wie BrennholzBuchenscheite und andere Holzprodukte oder Holzpellets in 15 kg- Säcken zu erwerben. Darüber hinaus betreibt die RELOGA in der Region eine hohe Anzahl an Deponien, auf denen der restliche Müll landet, der nicht dem Recycling und Stoffstrommanagement zuzuführen ist. Zu den Deponien der RELOGA zählt u.A. die Erddeponie in Lüderich (Overrath), die Deponie in Großenscheidt (bei Hückeswagen), die Deponie in Nürmbrecht (Steinbruch Büschhof) und die Erddeponie Dümmlingshausen bei Gummersbach.

Privatkunden haben die Möglichkeit, an einem Reloga Wertstoffhof zu den jeweils angegebenen Öffnungszeiten abzugeben. Zum Unternehmensverbund der RELOGA gehören der Wertstoffhof WermelskirchenRadevormwald (und Umgebung), der Wertstoffhof Bergisch GladbachWertstoffhof Overath sowie diverse Erddeponien.

Der RELOGA Containerdienst ist ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und garantiert ihren Kunden eine professionelle und sichere Beseitigung selbst gefährlicher Abfälle wie Asbest (Containerdienst mit Big Bags) und Mineralfaserabfällen samt Erstellung eines Entsorgungsnachweises. Aus einem Abfallvolumen von jährlich rund 1,2 Millionen Tonnen werden wichtige Wertstoffe zurückgewonnen. Neben der Entsorgung der Abfälle ist das Stoffstrom Management ein wichtiges Arbeitsfeld der RELOGA-Unternehmensgruppe.

 

Kontakt RELOGA

RELOGA GmbH
Braunswerth 1-3
51766 Engelskirchen

Betriebsstätte Leverkusen:
Robert-Blum-Straße 8
51373 Leverkusen

Telefon: 0800 600 2003
Web: https://www.reloga.de
E-Mail: info@reloga.de

FOLLOW

https://de-de.facebook.com/RELOGA.GmbH
https://google.com/+RelogaDe
Wertstoffhof Oberberg Süd
RELOGA GmbH – Betriebsstätte Oberberg, Lindlar
Reloga GmbH – Wertstoffhof Leichlingen
Reloga GmbH – Wertstoffhof Oberberg-Nord

SEO Agenturda Agency

Pressemitteilungen

Grosser KOMPOST Aktionstag der AVEA in Waldbröl. HEUTE ab 14:00h – 18:00h

Heute, Mittwoch, den 18.04.2018 läuft bis 18:00 Uhr noch der große Kompost Aktionstag der AVEA in Waldbröl.

Die Idee für den kurzentschlossenen Hobbygärtner in und um Waldbröl: Bei schönstem Wetter und strahlendem Sonnenschein bietet die AVEA einen kostenlosen Informationstag im Wertstoffhof Waldbröl an. Am heutigen Mittwoch, den 18.April 2018 informiert die AVEA über Wichtigkeit und die richtige Anwendung von Kompost und die Gewinnung durch Eigenkompostierung… und das Beste:

JEDER BESUCHER ERHÄLT EINEN SACK KOMPOST GRATIS !!!

Kompost fütter das Bodenleben und fördert die Fruchtbarkeit, stellt Gerd Mensching, der Kompostvermarkter der AVEA fest.
Kompost liefert nicht nur alle Pflanzennährstoffe, sondern bringt vor allem das Bodenleben (Regenwürmer, Pilze, Bakterien, etc.) in Schwung, weil sich die Bodenorganismen vom Kompost ernähren. Nach und nach verändert deren Aktivität nachhaltig die Bodeneigenschaften.

Lassen sie sich doch einfach alles weitere über die Effekte dieser Vorgänge, welche Landwirte und Gärtner unter dem Begriff „Bodengare“ zusammenfassen, um Pflanzen optimal wachsen zu lassen, gleich ab 14:00h beim Aktionstag persönlich erläutern und tauchen sie einfach tiefer in die Landwirtschaftliche Fachwelt ein. Haben sie Fragen zum Thema Kompostierung? Heute können sie einfache Beratung und Erklärung kostenlos mit in den Hauseigenen Garten oder die Nutzfläche nehmen und direkt zur Anwendung bringen. Natürlich ist die Teilnahme an der Veranstaltung kostenlos

Wir würden uns über zahlreiches Erscheinen freuen!

Weitere Infos unter: http://www.reloga.de/unternehmen/aktuelles/2018-04-16-aktionstag-kompost-in-waldbroel-mittwoch-18-april-von-1400-1800-uhr-77.html

Über die Reloga GmbH

Mit rund 52 Millionen Euro Umsatz ist der RELOGA-Unternehmensverbund ein etablierter regionaler Entsorger. Aus einem Abfallvolumen von jährlich rund 1,2 Millionen Tonnen gewinnt die RELOGA wichtige Wertstoffe zurück. Die Reloga hat mehrere Standorte von denen aus der Containerdienst im Bereich Abfallentsorgung Leverkusen, Sperrmüll Bergisch Gladbach, Abfallwirtschaft Bergisch Gladbach und Entsorgung Leverkusen und Entsorgung Köln unterwegs ist. So kann man sich auch unabhängig vom lokalen Abfallentsorger wie der Leverkusener Avea im Gebiet rund um Köln, Leverkusen und Bergischen Land (u.A. Overath, Lindlar, Engelskirchen, Wipperfürth) bei der Reloga jederzeit einen Sperrmüll Container zum Wunschtermin bestellen.

Als ganzheitlicher Recycling Dienstleister betreibt die Reloga auch gleich mehrere Wertstoffhöfe. Da gibt es den Wertstoffhof in Leichlingen, den Wertstoffhof in Rhein-Berg, den Wertstoffhof in Oberberg-Nord sowie in Oberberg-Süd . Neben der Abfallentsorgung bietet die RELOGA ihren Kunden zudem die Möglichkeit Gartenerde kaufen zu können oder alternativ in kleineren Mengen Mutterboden In Säcken abzuholen – oder genauso Holzprodukte wie Brennholz, Buchenscheite und andere Holzprodukte oder Holzpellets in 15 kg- Säcken zu erwerben. Darüber hinaus betreibt die RELOGA in der Region eine hohe Anzahl an Deponien, auf denen der restliche Müll landet, der nicht dem Recycling und Stoffstrommanagement zuzuführen ist. Zu den Deponien der RELOGA zählt u.A. die Erddeponie in Lüderich (Overrath), die Deponie in Großenscheidt (bei Hückeswagen), die Deponie in Nürmbrecht (Steinbruch Büschhof) und die Erddeponie Dümmlingshausen bei Gummersbach.

Privatkunden haben die Möglichkeit, an einem Reloga Wertstoffhof zu den jeweils angegebenen Öffnungszeiten abzugeben. Zum Unternehmensverbund der RELOGA gehören der Wertstoffhof Wermelskirchen, Radevormwald (und Umgebung), der Wertstoffhof Bergisch Gladbach, Wertstoffhof Overath sowie diverse Erddeponien.

Der RELOGA Containerdienst ist ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und garantiert ihren Kunden eine professionelle und sichere Beseitigung selbst gefährlicher Abfälle wie Asbest (Containerdienst mit Big Bags) und Mineralfaserabfällen samt Erstellung eines Entsorgungsnachweises. Aus einem Abfallvolumen von jährlich rund 1,2 Millionen Tonnen werden wichtige Wertstoffe zurückgewonnen. Neben der Entsorgung der Abfälle ist das Stoffstrom Management ein wichtiges Arbeitsfeld der RELOGA-Unternehmensgruppe.

Kontakt

RELOGA GmbH
Braunswerth 1-3
51766 Engelskirchen

Betriebsstätte Leverkusen:
Robert-Blum-Straße 8
51373 Leverkusen

Telefon: 0800 600 2003
Web: http://www.reloga.de
E-Mail: info@reloga.de

FOLLOW

https://de-de.facebook.com/RELOGA.GmbH
https://google.com/+RelogaDe
Wertstoffhof Oberberg Süd

Pressemitteilungen Regional/Lokal

Im Märzen der Gärtner…

zwar nicht mehr unbedingt die Rösslein einspannt, aber pünktlich zum nahenden Frühling will, nicht nur in der Landwirtschaft, wieder einiges an Fleißarbeit erledigt werden.

Ob im Schrebergarten, oder auf dem eigenen Grundstück des Hauses: Es fallen dieser Zeit, alljährlich, säckeweise Gartenabfälle an. Oft überfordert das die Kapazität des eigenen Komposthaufens und auch die Bio-Tonne quillt schnell über.

Die Lösung liegt auf der Hand mit dem grünen Daumen: Die kommunalen Wertstoffhöfe der Reloga im Rheinisch Bergischen und Oberbergischen Kreis mit Standorten in: Burscheid, Leichlingen, Oberberg-Nord, Odenthal,Rhein-Berg, Oberberg-Süd übernehmen für Sie die umweltschonende Entsorgung und Kompostierung von Grünschnitt

Was darf rein?

  • Laub
  • Zweige
  • Unkraut
  • Sträucher
  • Grasschnitt
  • Baumschnitt

Falls die, zu entsorgenden, Gartenabfälle ein gewisses Volumen überschreiten um es selbst mit dem PKW auf die Wertstoffhöfe zu bringen, besteht natürlich jederzeit die Möglichkeit den angebotenen Containerdienst der Reloga in Anspruch zu nehmen.

Steht dieses Frühjahr ein Umfangreiches Grundstücks,- oder Gartenprojekt an? Die Freundlichen Mitarbeiter der Reloga sind dabei gerne behilflich

In diesem Märzen ist es für ambitionierte Gartenpfleger möglich, das passende „Stahlroß“, in Form eines Wertstoffcontainers, einzuspannen um sich die Gartenarbeit erleichtern zu lassen. Der preisbewusste Gärtner kann sich auf diesem Wege sowohl beliebig große Mengen hochwertiger Kompostwaren im Wertstoffcontainer bestellen, und im Anschluss daran den selben Container auch zum Abtransport der zuvor abgetragenenen Erde, sowie der umweltfreundlichen Entsorgung des Grünabfalls benutzen.

Der astronomische Frühlingsbeginn ist auf den 20. März datiert, aber mit astronomischen Preisen muss deshalb niemand rechnen, der Seine Grünanlagen mit Hilfe der Reloga frühlingsfit machen will. Damit die Samen bald gesät werden, und die Knospen der Frühjahrsblüher sprießen können, sollte der im Winter ausgehärtete Boden regelmäßig mit frischer, nährstoffreicher Erde erneuert werden.

GÖNNEN SIE IHREM HAUS UND HOF EINE FRISCHZELLENKUR AUS HEIMISCHEM UND REGIONALEM MUTTERBODEN

Den Pflanzen tut es gut, wenn man sich über die Reloga bequem Bergischen Kompost oder Bergischen Aktivboden und den wohlig duftenden Rindenmulch aus Kiefern und Fichten bestellt, der die jungen Pflanzen vor starkem Wind und vor der Austrocknung, durch die jetzt schon intensive Frühjahrs-Sonne schützt und den Boden vor Austrocknung bewahrt.

Wahlweise können Hobbygärtner den Bergischen Kompost lose abholen bzw. erwerben in unseren Reloga Verkaufsstellen die handlichen 40 Liter-Säcke, oder lassen es sich wie die Profis durch die Reloga nach Hause liefern

Darüber hinaus sind an allen Wertstoffhöfen neben Kompost auch Blumenerde, Holzpellets und Scheitholz erhältlich.

Bergischer Kompost entsteht bei der schonenden Verarbeitung von pflanzlichen Rohstoffen aus Grünabfällen. Durch den Einsatz von Kompost als natürlichen Dünger werden dem Boden wieder neue Nährstoffe zugeführt. Der Bergische Kompost entsteht bei der schonenden Verarbeitung von pflanzlichen Rohstoffen aus Grünabfällen. Durch den Einsatz von Kompost als natürlicher Dünger werden dem Boden wieder neue Nährstoffe zugeführt.

Der Bergische Boden (hochwertiger Mutterboden) ist ein heimisches Produkt und besteht aus sandigem Oberboden, der mit unserem Bergischen Qualitätskompost verfeinert wird. Mit dem Aktivboden lassen sich insbesondere Pflanz- und Saatflächen erschaffen, er bildet zudem eine gesunde Grundlage für jedes Gartenprojekt.

Mulch schützt den Boden ebenfalls vor Verschlämmen und Erosion bei starken Niederschlägen. Das Bodenleben ist aktiver. Das Wachstum von Unkraut wird erheblich erschwert.

Die Reloga ist in allen Belangen ein Ansprechpartner für die immergrüne Jahreszeit

 

Über die Reloga GmbH

Mit rund 52 Millionen Euro Umsatz ist der RELOGA-Unternehmensverbund ein etablierter regionaler EntsorgerAus einem Abfallvolumen von jährlich rund 1,2 Millionen Tonnen gewinnt die RELOGA wichtige Wertstoffe zurück. Die Reloga hat mehrere Standorte von denen aus der Containerdienst im Bereich Abfallentsorgung Leverkusen, Sperrmüll Bergisch GladbachAbfallwirtschaft Bergisch Gladbach und Entsorgung Leverkusen und Entsorgung Köln unterwegs ist. So kann man sich auch unabhängig vom lokalen Abfallentsorger wie der Leverkusener Avea im Gebiet rund um Köln, Leverkusen und Bergischen Land (u.A. OverathLindlarEngelskirchenWipperfürth) bei der Reloga jederzeit einen Sperrmüll Container zum Wunschtermin bestellen.

Als ganzheitlicher Recycling Dienstleister betreibt die Reloga auch gleich mehrere Wertstoffhöfe. Da gibt es den Wertstoffhof in Leichlingen, den Wertstoffhof in Rhein-Berg, den Wertstoffhof in Oberberg-Nord sowie in Oberberg-Süd . Neben der Abfallentsorgung bietet die RELOGA ihren Kunden zudem die Möglichkeit Gartenerde kaufen zu können oder alternativ in kleineren Mengen Mutterboden In Säcken abzuholen – oder genauso Holzprodukte wie BrennholzBuchenscheite und andere Holzprodukte oder Holzpellets in 15 kg- Säcken zu erwerben. Darüber hinaus betreibt die RELOGA in der Region eine hohe Anzahl an Deponien, auf denen der restliche Müll landet, der nicht dem Recycling und Stoffstrommanagement zuzuführen ist. Zu den Deponien der RELOGA zählt u.A. die Erddeponie in Lüderich (Overrath), die Deponie in Großenscheidt (bei Hückeswagen), die Deponie in Nürmbrecht (Steinbruch Büschhof) und die Erddeponie Dümmlingshausen bei Gummersbach.

Privatkunden haben die Möglichkeit, an einem Reloga Wertstoffhof zu den jeweils angegebenen Öffnungszeiten abzugeben. Zum Unternehmensverbund der RELOGA gehören der Wertstoffhof WermelskirchenRadevormwald (und Umgebung), der Wertstoffhof Bergisch GladbachWertstoffhof Overath sowie diverse Erddeponien.

Der RELOGA Containerdienst ist ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und garantiert ihren Kunden eine professionelle und sichere Beseitigung selbst gefährlicher Abfälle wie Asbest (Containerdienst mit Big Bags) und Mineralfaserabfällen samt Erstellung eines Entsorgungsnachweises. Aus einem Abfallvolumen von jährlich rund 1,2 Millionen Tonnen werden wichtige Wertstoffe zurückgewonnen. Neben der Entsorgung der Abfälle ist das Stoffstrom Management ein wichtiges Arbeitsfeld der RELOGA-Unternehmensgruppe.

 

Kontakt RELOGA

RELOGA GmbH
Braunswerth 1-3
51766 Engelskirchen

Betriebsstätte Leverkusen:
Robert-Blum-Straße 8
51373 Leverkusen

Telefon: 0800 600 2003
Web: http://www.reloga.de
E-Mail: info@reloga.de

FOLLOW

https://de-de.facebook.com/RELOGA.GmbH
https://google.com/+RelogaDe
Wertstoffhof Oberberg Süd
RELOGA GmbH – Betriebsstätte Oberberg, Lindlar
Reloga GmbH – Wertstoffhof Leichlingen
Reloga GmbH – Wertstoffhof Oberberg-Nord

SEO Agenturda Agency

Energie/Natur/Umwelt Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Regional/Lokal Tiere/Pflanzen

Alle Vögel sind schon da…

Der Winter neigt sich so langsam dem Ende zu, die Vögel zwitschern morgens draußen schon munter drauflos und bald schon können Hobbygärtner und Landschaftsbau Betriebe wieder die ersten Frühblüher pflanzen. Doch schönen Blumen und Pflanzen brauchen nicht nur Sonne, Wärme und Wasser, sondern auch gute Erde. Die RELOGA betreibt mehrere Kompostieranlagen und bietet an Ihren Recyclinghöfen (beispielsweise dem Wertstoffhof Leichlingen) im Kreis Köln, Leverkusen und Bergischen Land Mutterboden und Kompost in beliebigen Mengen –  Mutterboden In Säcken für den Privatgebrauch oder gleich einen Container Gartenerde für Gärtnereien und Landschaftsbau. Aber auch der ambitionierte Hauseigentümer mit eigenem Garten kann für den Frühjahrsputz gleich bei der Container Bestellung Gartenerde Kaufen und sich liefern lassen. So kann man etwa in Leverkusen Gartenabfall per Container entsorgen lassen und gleichzeitig zur Gartenaufwertung frischen Kompost kaufen. Alternativ und in kleineren Mengen kann man an den Recyclinghöfen auch den Grünschnitt entsorgen, der dann wiederverwertet wird und auf natürlichem Weg im großen Stil zu bestem Humus verrottet. Den kann man dann als Kompost kaufen für Köln und Umgebung.

Über die Reloga GmbH

Mit rund 52 Millionen Euro Umsatz ist der RELOGAUnternehmensverbund ein etablierter regionaler EntsorgerAus einem Abfallvolumen von jährlich rund 1,2 Millionen Tonnen gewinnt die RELOGA wichtige Wertstoffe zurück. Die Reloga hat mehrere Standorte von denen aus der Containerdienst im Bereich Abfallentsorgung Leverkusen, Sperrmüll Bergisch GladbachAbfallwirtschaft Bergisch Gladbach und Entsorgung Leverkusen und Entsorgung Köln unterwegs ist. So kann man sich auch unabhängig vom lokalen Abfallentsorger wie der Leverkusener Avea im Gebiet rund um Köln, Leverkusen und Bergischen Land (u.A. OverathLindlarEngelskirchenWipperfürth) bei der Reloga jederzeit einen Sperrmüll Container zum Wunschtermin bestellen.

Als ganzheitlicher Recycling Dienstleister betreibt die Reloga auch gleich mehrere Wertstoffhöfe. Da gibt es den Wertstoffhof in Leichlingen, den Wertstoffhof in Rhein-Berg, den Wertstoffhof in Oberberg-Nord sowie in Oberberg-Süd . Neben der Abfallentsorgung bietet die RELOGA ihren Kunden zudem die Möglichkeit Gartenerde kaufen zu können oder alternativ in kleineren Mengen Mutterboden In Säcken abzuholen – oder genauso Holzprodukte wie BrennholzBuchenscheite und andere Holzprodukte oder Holzpellets in 15 kg- Säcken zu erwerben. Darüber hinaus betreibt die RELOGA in der Region eine hohe Anzahl an Deponien, auf denen der restliche Müll landet, der nicht dem Recycling und Stoffstrommanagement zuzuführen ist. Zu den Deponien der RELOGA zählt u.A. die Erddeponie in Lüderich (Overrath), die Deponie in Großenscheidt (bei Hückeswagen), die Deponie in Nürmbrecht (Steinbruch Büschhof) und die Erddeponie Dümmlingshausen bei Gummersbach.

Privatkunden haben die Möglichkeit, an einem Reloga Wertstoffhof zu den jeweils angegebenen Öffnungszeiten abzugeben. Zum Unternehmensverbund der RELOGA gehören der Wertstoffhof WermelskirchenRadevormwald (und Umgebung), der Wertstoffhof Bergisch GladbachWertstoffhof Overath sowie diverse Erddeponien.

Der RELOGA Containerdienst ist ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und garantiert ihren Kunden eine professionelle und sichere Beseitigung selbst gefährlicher Abfälle wie Asbest (Containerdienst mit Big Bags) und Mineralfaserabfällen samt Erstellung eines Entsorgungsnachweises. Aus einem Abfallvolumen von jährlich rund 1,2 Millionen Tonnen werden wichtige Wertstoffe zurückgewonnen. Neben der Entsorgung der Abfälle ist das Stoffstrom Management ein wichtiges Arbeitsfeld der RELOGA-Unternehmensgruppe.

 

Kontakt RELOGA

RELOGA Holding GmbH & Co. KG
Robert-Blum-Straße 8
51373 Leverkusen

Telefon: 0800 600 2003
Web: http://www.reloga.de
E-Mail: info@reloga.de

FOLLOW

https://de-de.facebook.com/RELOGA.GmbH
https://google.com/+RelogaDe
Wertstoffhof Oberberg Süd
RELOGA GmbH – Betriebsstätte Oberberg, Lindlar
Reloga GmbH – Wertstoffhof Leichlingen
Reloga GmbH – Wertstoffhof Oberberg-Nord
SEO Agenturda Agency

Bau/Immobilien Energie/Natur/Umwelt Familie/Kinder Freizeit/Hobby Regional/Lokal Tiere/Pflanzen Wohnen/Einrichten

Gärtnern im schönen Mai mit Gartenerde & Kompost aus der Region

Die schöne Maienzeit lädt ein, an den langen Wochenenden die Zeit entspannt im eigenen Garten oder auf dem Balkon zu verbringen. Doch schönen Blumen und Pflanzen brauchen nicht nur Sonne, Wärme und Wasser, sondern auch gute Erde. Die RELOGA bietet an Ihren Recyclinghöfen (beispielsweise dem Wertstoffhof Leichlingen) im Kreis Köln, Leverkusen und Bergisches Land Mutterboden und Kompost in beliebigen Mengen – in Säcken für den Privatgebrauch oder im Container für Gärtnereien und Landschaftsbau. An den Recyclinghöfen kann der Hobby (oder Profi) Gärtner auch den Grünschnitt entsorgen, der dann wiederverwertet wird und auf natürlichem Weg im großen Stil zu bestem Humus verrottet. Den kann man dann als Kompost kaufen für Köln und Umgebung.

Mutterboden Köln – Hier können Sie Mutterboden kaufen für Köln und Umgebung

Die RELOGA liefert beste Bergische Gartenerde. Bestellen kann man für die ganze Region: Mutterboden aus Bergisch GladbachMutterboden kaufen für LeverkusenMutterboden im Oberbergischer Kreis oder auch bis nach Rösrath liefern lassen. Und wenn die ganze Pracht verblüht ist, bietet das Komplettprogramm der RELOGA natürlich auch Rindenmulch für Bergisch Gladbach, Leverkusen, und Rindenmulch KölnMutterboden kaufen und Rindenmulch kaufen ist ganz einfach bei der RELOGA: Anrufen oder direkt online bestellen und die gewünschte Menge im Container bestellen und liefern lassen.

Grillen mit schönem Brennholz: Buchenscheite und andere Holzprodukte

Und nach getaner Arbeit kann man sich ein kühles Bier gönnen und schön grillen – am besten mit schönen Buchenscheiten, denn die RELOGA verkauft auch Brennholz für Grill & Kamin und Holzprodukte aller Art (Etwa auch Pellets Leverkusen oder Hackschnitzel Köln). Kaminholz Leverkusen von der RELOGA für Köln, Leverkusen und Bergisches Land

 

Über die Reloga GmbH

Mit rund 52 Millionen Euro Umsatz ist die RELOGA-Gruppe ein etablierter regionaler Entsorger im Bereich Abfallentsorgung und Vermietung von Containern. Aus einem Abfallvolumen von jährlich rund 1,2 Millionen Tonnen gewinnt die Reloga wichtige Wertstoffe zurück. Die Reloga hat mehrere Standorte von denen aus der Containerdienst das Gebiet rund um Köln, Leverkusen und Bergischen Land bedient, wie etwa Containerdienst Köln Ehrenfeld,
Containerdienst Köln KalkContainerdienst Köln MülheimContainerdienst Köln NippesContainerdienst Köln RodenkirchenContainerdienst KürtenContainerdienst LangenfeldContainerdienst MarienheideContainerdienst MorsbachContainerdienst Odenthal und liefert auch Container in RösrathBurscheid,  Monheim und Köln Porz

Die RELOGA betreibt darüber hinaus mehrere Wertstoffhöfe. Da gibt es den Wertstoffhof in Leichlingen, den Wertstoffhof in Rhein-Berg, den Wertstoffhof in Oberberg-Nord sowie in Oberberg-Süd . Darüber hinaus betreibt die RELOGA in der Region eine hohe Anzahl an Deponien, auf denen der restliche Müll landet, der nicht dem Recycling und Stoffstrommanagement zuzuführen ist. Zu den Deponien der RELOGA zählt u.A. die Erddeponien in Lüderich (Overrath), die Deponie in Großenscheidt (bei Hückeswagen), die Deponie in Nürmbrecht (Steinbruch Büschhof) und die Erddeponie Dümmlingshausen bei Gummersbach.

Der Unternehmensverbund der RELOGA Holding ist ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und garantiert ihren Kunden eine professionelle und sichere Beseitigung selbst gefährlicher Abfälle wie Asbest und Mineralfaserabfällen samt Erstellung eines Entsorgungsnachweises. Aus einem Abfallvolumen von jährlich rund 1,2 Millionen Tonnen werden wichtige Wertstoffe zurückgewonnen. Neben der Entsorgung der Abfälle ist die Rückgewinnung und Vermarktung der Wertstoffe ein wichtiges Arbeitsfeld der RELOGA-Unternehmensgruppe.

 

Container Mieten (etwa für Bauschuttcontainer oder Sperrmüll Köln oder Leverkusen – um Sperrmüll abholen zu lassen) kann man direkt online beim Containerverleih der RELOGA – hier finden Interessierte auch Container Preise und Containergrößen.

Kontakt RELOGA

RELOGA Holding GmbH & Co. KG
Robert-Blum-Straße 8
51373 Leverkusen

Telefon: 0800 600 2003
Web: http://www.reloga.de
E-Mail: info@reloga.de

FOLLOW

https://de-de.facebook.com/RELOGA.GmbH
https://google.com/+RelogaDe
Wertstoffhof Oberberg Süd
RELOGA GmbH – Betriebsstätte Oberberg, Lindlar
Reloga GmbH – Wertstoffhof Leichlingen
Reloga GmbH – Wertstoffhof Oberberg-Nord

Freizeit/Hobby

Wohin mit matschigen Laub?

Ein Komposter macht es möglich. Und im Frühjahr gibt es dann wertvollen Humus für neues Wachstum.

Die nicht winterfesten Pflanzen gehören im Winter in ein Gewächshaus, wo sie es schön kuschelig warm haben. Aber es fällt rings um einen Garten auch genügend Gartenabfall an. Wohin mit den Blättern und anderen Abfällen? Dafür ist ein Komposter die perfekte Lösung.

In jedem Garten und Haushalt fallen organische Abfälle an. Das Wort Abfall ist in diesem Zusammenhang eher irreführend, da diese „Reststoffe“ zu einem erstklassigen Dünger für den Garten werden. Von daher empfiehlt Ferdinand Schleinitz von Gewächshäuser und Mehr aus Neunkirchen am Brand: „Nutzen Sie organische Abfälle und sammeln Sie diese auf einem eigenen Komposter. Sie erhalten wertvolle Gartenerde, die viel Nahrung für die Pflanzen enthält. Ein Komposthaufen ist somit eine Recyclinganlage.“

Geeignete Komposter gibt es in jeder Größenordnung und sind immer individuell anpassbar. Aber wichtig ist es auch gerade jetzt an die kälteempfindlichen Pflanzen zu denken. Hier kommt das Gewächshaus ins Spiel. Diese gibt es inzwischen sogar mit Heizung und Belüftungssystemen, so dass auf alle Temperaturbegebenheiten optimal reagiert werden kann. Ein Gewächshaus ist somit nicht nur für Pflanzenliebhaber etwas, sondern ist immer die richtige Wahl, denn kostbare Kübelpflanzen sollten nicht den Winter im Haus verbringen müssen, da weder Keller noch Treppenhaus geeignete Standorte sind. Der Fachhandel berät hierzu umfassend. „Gewächshäuser sind für frostempfindliche Stecklinge und Pflanzen, Topfpflanzen, wie Oleander, Oliven, Orangen, aber auch für Palmen, Fuchsien, Lantanen, Engelstrompeten, Balkonblumen und vieles mehr ideal“, so Ferdinand Schleinitz als Spezialist für Gewächshäuser.

Wie heißt es in einem bekannten deutschen Volkslied „… ist so kalt der Winter… .“ Also machen Sie es den sonnenliebendenden Pflanzen im Winter gemütlich warm und vergessen Sie das kompostieren nicht.

Gewächshäuser und Mehr
Ferdinand Schleinitz
Erlanger Straße 26
91077 Neunkirchen am Brand
Tel. 09134/906801
service@top-gewaechshaus.de
www.top-gewaechshaus.de

Bücher/Zeitschriften Energie/Natur/Umwelt

bücher.de zum Internationalen Jahr des Bodens: Kompost richtig nutzen

Ob City Gardening, Bio-Anbau oder Kompost und Verwertbarkeit – Ratgeberlektüre zum Thema Garten liegt derzeit voll im Trend auf bücher.de: Allein 3.500 Publikationen beschäftigen sich mit dem grünen Daumen. Kein Wunder, hat doch der Frühling bereits begonnen und die Gartensaison ist eröffnet. Hierzu gibt bücher.de gemeinsam mit dem bekannten Gartenexperten Andreas Modery Tipps. Dessen neues Buch „Kompost für alle Zwecke“ ist ab April erhältlich und beschäftigt sich passend zum Internationalen Jahr des Bodens 2015 mit Fragen und Antworten rund um das schwarze Gold. So hilft das aktuelle Sortiment von bücher.de jedem Hobbygärtner dabei, sein tägliches Leben mit den Bedürfnissen der eigenen „Scholle“ in Einklang zu bringen.

Bio-Recycling, sowohl auf dem Land als auch in der Stadt, zählt nach wie vor zu den großen Trends. Allein im Jahr 2012 wurden mehr als 50 Prozent aller kommunalen Abfälle in Deutschland kompostiert – Tendenz steigend. Kein Wunder also, dass die Vereinten Nationen das Jahr 2015 zum Internationalen Jahr des Bodens ausriefen. Der Kreislauf aus Verbrauch und Wiederverwertung sorgt auf öffentlicher Ebene bereits für eine Reduzierung des Abfalls. Wie aber nutzt man die Vorteile der Kompostierung im täglichen Leben? Antworten auf diese Frage liefert das neue Gartenbuch von Andreas Modery. Nach seinem Bestseller zum Thema „Urban Gardening“ gibt die langjährige Gartenkoryphäe nun seine Erfahrungen und Tricks zu ganzheitlichem Recycling weiter.

bücher.de: Dank Experte Andreas Modery richtig kompostieren

Der Boden als Lebensgrundlage für Mensch und Natur – viel Biomüll aus Küche und Haushalt lässt sich mit einfachen Tricks in hochwertigen Kompost umwandeln. Ähnlich dem menschlichen Organismus besteht guter Kompost aus unterschiedlichsten Komponenten und Ebenen. Eine entsprechende Pflege des unscheinbaren Gemischs ist daher unerlässlich, damit Pflanzen hieraus ihre Wuchskraft beziehen können. Dass das auch auf dem heimischen Balkon gelingen kann, weiß Andreas Modery seit Jahren. Passend zum aktuellen Internationalen Jahr des Bodens steht die bekannte Gartenkoryphäe für bücher.de exklusiv für Medienanfragen zur Verfügung und gibt weiterführende Tipps rund um den verborgenen Schatz in unseren Blumentöpfen.

Die buecher.de GmbH & Co. KG hat ihren Sitz in Augsburg. Seit nunmehr 15 Jahren ist der Name Programm: Über sieben Millionen Artikel in den Bereichen Bücher und Medien räumen dem Online–Versandhändler www.buecher.de eine führende Position im World Wide Web ein. bücher.de wurde in den letzten Jahren mehrfach zum Testsieger in den Bereichen Medien- und eBook-Shops gekürt, was für besondere Markt- und Kundennähe spricht.

buecher.de GmbH & Co. KG
Nicole Wöhrle, Junior Marketing Manager
Steinerne Furt 65 a
86167 Augsburg
Telefon: 0821/4502-133
Telefax: 0821/4502-299
E-Mail: nicole.woehrle@buecher.de
Web: http://www.buecher.de

Pressemitteilungen

Biotonne – Zweckverband Celle testet ZOELLER-Waschkombi

Fachleute empfehlen mehr Hygiene in der Biotonne

Biotonne - Zweckverband Celle testet ZOELLER-Waschkombi

Der ZOELLER Medien XLS Waschkombi reinigt eine Biotonne in wenigen Sekunden

In der Ausführung Waschkombi ist der ZOELLER MEDIUM XLS ein Multitalent. Es fährt als Sammelfahrzeug für die Biotonne ins Revier und führt nach der Leerung des Sammelgefäßes sofort eine Reinigung durch. Hochdruckdüsen schwenken dazu in das Sammelgefäß. In der Beladewanne des Sammelfahrzeuges wird das Schmutzwasser vom Sammelgut getrennt und in einen Tank gepumpt. In einer Vorführtour stellt der Mainzer Hersteller von Schüttungen und einsatzbereiten Sammelfahrzeuge den neuen ZOELLER-Waschkombi vor. Auch der Zweckverband Abfallwirtschaft Celle, ein öffentlich rechtliches Unternehmen, konnte das Fahrzeug eine Woche lang testen. 4 Sammelfahrzeuge sind gegenwärtig im Landkreis und der Stadt Celle zur Leerung der Biotonne unterwegs. In der frostfreien Jahreszeit übernimmt das bisher ein spezielles Reinigungsfahrzeug. Es fährt gemeinsam mit einem Sammelfahrzeug ins Revier und führt im Anschluss an die Leerung der Sammelgefäße die Behälterreinigung durch. Mit dem neuen ZOELLER-Waschkombi kann das Reinigungsfahrzeug komplett eingespart werden. Kosten für Personal, der Investition in ein Fahrzeug, sowie Wartung, Steuern und Versicherung entfallen.
Der Reinigungsvorgang läuft praktisch vollautomatisch im Rahmen der Behälterleerung bei 2-Rad-MGB innerhalb weniger Sekunden ab. Zwei Wascharme lassen ein unabhängiges Arbeiten links und rechts zu. Ein enormer Vorteil des System mittels intelligenter Steuerung ist, das ein Öffnen der Behälterdeckel vor Entleerung nicht notwendig ist und somit die Keimbelastung bei der Entleerung deutlich reduziert wird. Gleichsam erfolgt auch ein Reinigen der inneren Deckelseite, was herkömmliche Systeme nicht umsetzen konnten. Die Waschzeit ist stufenlos einstellbar. Die Erfahrung hat gezeigt, dass bei regelmäßiger Behälterreini-gung 3 bis 4 Sekunden Waschzeit pro Behälter vollkommen ausreicht, da mit 45° Warmwasser gearbeitet werden kann. Vierradbehälter bis 1,1 m³, auch MGB werden automatisch erkannt und unter gleichzeitigem Einsatz beider Wascharme gereinigt.
Biotonne Keime und Sporen
Nach der Testwoche in Celle müssen zunächst die Ergebnisse mit dem ZOELLER-Waschkombi ausgewertet werden. Beim Zweckverband Abfallwirtschaft Celle steht fest, dass ein ZOELLER-Waschkombi durch Wechseleinsatz alle Reviere bedienen kann.
ganzer Text und 4 Fotos hier: www.pr-download.com/zoeller16.zip

Für uns als führender europäischer Hersteller hydraulischer Hub-Kipp-Vorrichtungen und kompletter Abfallsammelfahrzeuge ist neben der bekannten Produktqualität ein gut ausgebautes internationales Servicenetz eine Selbstverständlichkeit.

Unsere Servicestützpunkte und die angeschlossenen Partnerunternehmen bieten qualifizierten Rundum-Service für Lifter und Sammelfahrzeug -unkompliziert, ohne lange Wege und Wartezeiten. Dieses Angebot bleibt nicht nur auf eigene Produkte beschränkt, sondern gilt auch für viele andere gängige Fabrikate. Informieren Sie sich am für Sie zuständigen Servicecenter.

Durch den Zusammenschluß mit der französischen SEMAT S.A. und der HALLER Umweltsysteme GmbH & Co gehören seit kurzem zwei weitere markterfahrene und leistungsstarke Premium-Partner zur ZOELLER-Gruppe, von deren technischem know how Sie als Kunde direkt profitieren.

Weitere Highlights sind unser garantierter 24h-Ersatzteil-Lieferservice und unsere im Aufbau befindliche Online-Plattform ZOELLER-Parts Shop zur bequemen Ersatzteil-Bestellung -rund um die Uhr. Lassen Sie sich kostenlos registrieren.

Unser regelmäßiges Schulungsangebot für Ihr Service- und Wartungspersonal rundet unser Servicepaket ab. Hier lernen Sie unsere Produkte optimal einzusetzen und bleiben so immer auf dem Laufenden.

Kontakt
ZÖLLER-KIPPER GmbH
Sven Walter
Hans-Zöller-Straße 50-68
55130 Mainz
+49 (0)6131 8870
info@zoeller-kipper.de
http://www.zoeller-kipper.de/

Pressekontakt:
PREWE
Michael Endulat
Goldberger Str. 12
27580 Bremerhaven
+49 (0)471 481 74 44
Michael.Endulat@prewe.com
http://www.prewe.com

Pressemitteilungen

Gregor Ziegler GmbH – Torffrei: Blumenerde und Gärtnerkompost

Naturprodukte liegen weiter voll im Trend. Deshalb setzt man bei der Gregor Ziegler GmbH im oberpfälzer Plößberg mit der neuen Produktreihe „Pro Natur“ ausschließlich auf derzeit stark nachgefragte, torffreie Produkte. Zunächst erwarten Kunden mit den grünen Daumen zwei Angebote – Blumenerde und Gärtnerkompost.

Gregor Ziegler GmbH - Torffrei: Blumenerde und Gärtnerkompost

Torffrei: Blumenerde von Gregor Ziegler GmbH

Die für die speziellen ökologischen Anforderungen aus erlesenen Rohstoffen entwickelte torffreie Blumenerde „Pro Natur“ hat eine besonders stabile Struktur. Die hochwertige, gebrauchsfertige Erde lässt sich universell für Pflanzungen sowohl im Indoor- als auch im Outdoorbereich einsetzen. Der integrierte Wasserspeicher „Aquaplus“ auf organischer Basis und hochwertiges Tongranulat garantieren zudem eine optimale Wasserversorgung. Eine Dosis „Mykorrhiza“ wirkt zusätzlich vitalisierend, das bedeutet eine frühere, verbesserte Wurzelbildung und eine gesunde Pflanzenentwicklung bis hin zu einem überzeugenden Ernteergebnis.

Der torffreie Gärtnerkompost „Pro Natur“ mit „Gartenfaser“ ist ein hochwertiger Grünkompost mit speziell aufbereiteten Strukturholzfasern und überall in Nutz- und Ziergärten als Bodenverbesserer einsetzbar. Das Produkt eignet sich zum jährlichen Einsatz, um die den Böden entzogenen Nährstoffe wieder aufzutanken. „Pro Natur“ Gärtnerkompost erspart die Anwendung von Torf in ihrem grünen Wohnzimmer.

Fazit: Die natürlichen, torffreien und vollständig auf der Basis nachwachsender Rohstoffe erstellten Rezepturen beider Produkte gewährleisten ein harmonisches, gesundes Wachstum ihrer Pflanzen. Pro Natur Blumenerde und Gärtnerkompost sind ab sofort in den Gartenabteilungen vieler Baumärkte sowie in Gartenfachmärkten in der 40-Liter-Packung zu finden, Preis für die Blumenerde ab 7,99 Euro, für den Gärtnerkompost ab 5,99 Euro.

Ziegler Erdenwerk
Bodenständig zum Erfolg

Entstanden ist die Gregor Ziegler GmbH vor mehr als 20 Jahren aus der Idee heraus, mit natürlichen Rohstoffen und eigenen, individuellen Rezepturen Erden und Substrate besonderer Güte zu entwickeln. Seither hat sich vieles geändert. Gleich geblieben sind aber die hochwertigen Roh- und Zuschlagsstoffe für die Qualitätsprodukte des Unternehmens.

Wichtiger Produktionszweig sind Herstellung und Vertrieb von Rinden- und Pflanzensubstraten. Weiterhin ist das Unternehmen in der Herstellung von Holzpellets und Holzbriketts mit einer Jahresproduktion von etwa 150.000 Tonnen tätig. Die Leistungspalette wird durch die Stromerzeugung auf der Basis erneuerbarer Energien abgerundet. Mit der stetig wachsenden Produktpalette werden neben dem Erwerbsgartenbau vor allem Gartencenter, Baumärkte und Handelsketten für den „Privatgärtner“ bedient. Allein dafür verlassen täglich bis zu 150 LKW-Ladungen palettierter Erden, Rinden und Substrate das Betriebsgelände im oberpfälzischen Stein.

Kontakt:
Ziegler-Erden
Matthias Ziegler
Stein 33
95703 Plößberg
09636/9202-0
info@ziegler-erden.de
http://www.ziegler-erden.de

Pressekontakt:
MM-PR GmbH
Manfred Melzner
Markt 21
95615 Marktredwitz
09231/96370
info@mm-pr.de
http://www.mm-pr.de

Pressemitteilungen

Umweltfreundlich Gärtnern mit RAL Gütezeichen

Gartenprodukte mit dem Gütezeichen schonen die Umwelt und schützen die Natur

St. Augustin, 21. März 2012 – Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen legen Hobbygärtner in diesen Wochen den Grundstein, damit sie sich im Frühjahr und Sommer über bunte Beete, blühende Sträucher und einen satten grünen Rasen freuen können. Immer mehr Gartenbesitzer achten allerdings darauf, dass sie dabei im Einklang mit Natur und Umwelt stehen. Dies gilt für die Auswahl von geeignetem Dünger oder Kompost ebenso wie beispielsweise für die fachgerechte Entsorgung von Bioabfall oder den schonenden Umgang mit dem wichtigen Rohstoff Wasser. Gartenbesitzer, die bei der Suche nach Produkten rund um das Thema Garten auf RAL Gütezeichen achten, können sicher sein, dass sie hochwertige Qualität erhalten und zugleich umweltfreundlich gärtnern. Diese Produkte schonen die Umwelt und tragen zur nachhaltigen Nutzung von Rohstoffen bei.

Dünger und Kompost aus Recyclingstoffen – Im Kreislauf der Natur

Für ein gesundes Wachstum benötigen Pflanzen Nährstoffe, weshalb viele Gärtner im Frühjahr Dünger und Kompost aufbringen. Eine besonders nährstoffreiche und umweltfreundliche Variante stellen Dünger und Humus dar, die aus Abwasserschlamm gewonnen werden und damit wertvolle Stoffe in den Naturkreislauf zurückbringen. Gärtner erkennen hochwertige Recyclingprodukte an den RAL Gütezeichen AS-Düngung und AS-Humus (AS für Abwasserschlamm). Für beide werden Rückstände aus der biologischen Abwasserreinigung verwendet, die fast vollständig aus organischer Substanz, Sand und wichtigen Pflanzennährstoffen bestehen. Sie werden unter anderem nach strengen Kriterien auf organische und mineralische Schadstoffe geprüft, sind frei von Fremdstoffen und hygienisch einwandfrei. Für sie gelten hohe Qualitätsanforderungen und sie werden regelmäßig untersucht. Damit gehen sie über das Düngerecht hinaus, das zwar eine Kennzeichnungs- aber keine Untersuchungspflicht enthält.

Die Biotonne mit dem Gütezeichen – Fachgerechte Entsorgung von Biomüll

Viele Gärtner sammeln und kompostieren ihre Bioabfälle. Wer dazu keine Möglichkeit hat, kann auf fahrbare Behälter zurückgreifen, die von den zuständigen Entsorgungsunternehmen regelmäßig entleert werden. Besonders umweltfreundlich und leicht zu handhaben sind Biotonnen mit dem RAL Gütezeichen. Sie bestehen aus Kunststoff und nicht aus verzinktem Blech. Damit wird verhindert, dass sich die Zinkschicht durch organische Säuren ablöst und die Biostoffe verunreinigt. Dank ihrer glatten inneren und äußeren Oberfläche lassen sich die Abfall- und Wertstoffbehälter mit dem RAL Gütezeichen leicht entleeren und reinigen.

Die Nutzung von Regenwasser – Preiswert und umweltfreundlich

Regenwasser ist ein Rohstoff, der vom Himmel fällt und kostenlos zur Verfügung steht. Viele Gärtner fangen es in einer Tonne auf und gießen damit. Nur wenige aber installieren eine Regenwasseranlage, die fast den gesamten Haushalt mit Betriebswasser versorgt. Sie schont die Trinkwasservorräte und deckt bis zu 50 Prozent des Wasserbedarfs einer Familie ab. Eine solche Anlage muss dem Gesundheitsamt und dem Wasserversorger gemeldet werden. Unternehmen, deren Leistungen mit dem RAL Gütezeichen Wassersysteme gekennzeichnet sind, arbeiten eng mit den Behörden zusammen, wovon ihre Auftraggeber profitieren. Ihre Anlagen entsprechen zuverlässig den gesetzlichen Anforderungen. Hausbesitzer können zudem sicher sein, dass diese Anlagen den individuellen Verhältnissen angepasst sind, hygienisch unbedenklich funktionieren, die Pumpen weitgehend geräuschlos arbeiten und das Trinkwasser zuverlässig geschützt ist.

Zusätzliche Informationen im RAL Ratgeber Garten und freie Natur

Weitere nützliche Informationen zum Thema Garten enthält der RAL Ratgeber „Garten & freie Natur“. Er ist kostenlos erhältlich bei RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V., Telefon: 02241/ 16 05 40, Fax: 02241/ 16 05 10 oder per E-Mail unter RAL-Institut@RAL.de. Der Ratgeber kann im Internet unter www.ral-guetezeichen.de herunter geladen werden.

Auch die Gütegemeinschaften helfen gerne mit Informationen weiter:

– Gütegemeinschaft Substrate für Pflanzen e. V., www.substrate-ev.org, Tel.: 0511/ 4005-2254
– Bundesgütegemeinschaft Kompost e. V., www.kompost.de, Tel.: 02203/ 35837-0
– Gütegemeinschaft Abfall- und Wertstoffbehälter e. V., www.ggawb.de, Tel.: 0221/ 9469979
– Gütegemeinschaft Wassersysteme e. V., www.ral-regenwasser.de, Tel.: 0931/ 35292-0
– Gütegemeinschaft Entwässerungsrinnen-Systeme e. V., Tel.: 06332/ 209977
– Gütegemeinschaft Flexible Dränrohre im Qualitätsverband Kunststofferzeugnisse e. V., www.QKE-Bonn.de, Tel.: 0228/ 7667654

Seit 1925 vergibt RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V. Gütezeichen. Die ersten Gütezeichen wurden für Produkte im Baubereich geschaffen. Im Laufe der Jahre wurden Gütezeichen in der Land- und Ernährungswirtschaft, für Dienstleistungen und sonstige Produkte initiiert. Träger der Gütezeichen sind die von RAL anerkannten Gütegemeinschaften. Zurzeit gibt es über 130 Gütegemeinschaften und über 160 Gütezeichen aus fast allen Lebensbereichen. Über 9000 deutsche und ausländische Unternehmen verwenden RAL Gütezeichen im deutschen, europäischen und auch weltweiten Markt. Besonderheit der RAL Gütezeichen ist ihre hohe Zuverlässigkeit und Neutralität. Darüber wacht in jeder Gütegemeinschaft ein Güteausschuss, dem neben Herstellern oder Dienstleistern neutrale Institutionen und Vertreter von Prüforganisationen angehören können. Für Verbraucher, Unternehmen und die öffentliche Hand geben die RAL Gütezeichen daher eine sichere Orientierung bei der Auswahl von Produkten und Dienstleistungen.
RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V.
Doris Grundmeyer
Siegburger Straße 39
53757 Sankt Augustin
02241/ 16 05 21

http://www.ral-guetezeichen.de
RAL-Institut@RAL.de

Pressekontakt:
Kohl PR & Partner
Annegret Winzer
Schiffbauerdamm 40
10117 Berlin
a.winzer@kohl-pr.de
030/ 22 66 79 24
http://www.kohl-pr.de