Tag Archives: Konferenz

Pressemitteilungen

„Der Bürgermeistertag“ im Superwahljahr

am 27. und 28. März 2019 in Dresden

Europawahl, Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen, Wahl der Bürgerschaft in Bremen und der Bezirksversammlungen in Hamburg, Kommunalwahlen in Baden-Württemberg, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen und Direktwahlen in 169 Städten und Gemeinden. Das Jahr 2019 ist ein Superwahljahr.

Grund genug, die Gäste von „Der Bürgermeistertag 2019“ am 26. und 27. März 2019
in Dresden für den Wahlkampf zu rüsten. Denn: Der Kampf um Mehrheiten ist nach erfolgreicher Wahl nicht vorbei und endet schon gar nicht 2 Monate davor. Es ist für Kommunalpolitiker zu jeder Zeit von Vorteil, Informationen aus dem „Nähkästchen“ eines bundesweit erfahrenen Wahlkampfexperten zu erhalten.

Prof. Dr. Markus Karp, ehemaliger Wahlkampfleiter und -berater in mehreren deutschen Großstädten weiß, mit welcher Strategie und Taktik ein (Bürgermeister-) Wahlkampf zu führen ist und gibt Einblicke. Prof. Karp war u.a. Wahlkampfleiter der CDU bei der OB-Wahl in Wolfsburg 2001 und Wahlkampfkoordinator bei der Landtagswahl in Niedersachsen 2003, die zur Regierungsübernahme unter Ministerpräsident Christian Wulff führte. Heute ist er Professor an der TH Wildau.

Breitbandausbau, eGovernment, DSGVO, … es gibt viele Dinge, die Kommunalpolitiker im Rahmen der Digitalisierung herausfordern. „Die Digitalisierung stellt den Staat in Frage“, sagt Martin Schallbruch, unser Eröffnungsredner. Daher werfen wir mit ihm einen intensiven Blick auf die Zukunft 4.0 – Die Rolle des Staates im Netz.

Martin Schallbruch hat seit 1998 innerhalb der Bundesregierung in verantwortlicher Position das Entstehen der Netz- und Digitalpolitik miterlebt und mitgestaltet. Zuletzt war er Leiter der Abteilung Informationstechnik, Digitale Gesellschaft und Cybersicherheit im Bundesministerium des Innern. Seit 2016 forscht er am Digital Society Institute der ESMT, Berlin.

Das weitere dbt19 programm
– Kommunale Lösungen > Bernd Wecker, BM H.-J. Lütje, BM A. Gampe, Doris Goossens
– Kommunales Personal – Personalmanagement und Recruiting > BM Martin Aßmuth

Zum Abschluss berichtet Prof. Dr. Eric Schoop, TU Dresden von der E-Kompetenzstudie des IT Planungsrats in einer prototypischen Anwendung im Eigenbetrieb IT-Dienstleistungen der Landeshauptstadt Dresden > Digitalisierung in der Personalentwicklung.

Prof. Schoop ist seit 1993 Inhaber der Professur für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Informationsmanagement, an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften der TU Dresden

Moderation: Alexandra Gerlach, Freie Journalistin

dbt unabhängig
„Der Bürgermeistertag“ ist das unabhängige Kommunalsymposium für kommunale Akteure aus ganz Deutschland. Es ist nicht an Verbände oder Parteien gebunden und für alle kommunalen Amtsträger offen.

dbt netzwerk
Im Fokus stehen der Aufbau eines stetigen und starken Netzwerks sowie die fachliche Arbeit in Form von Expertenvorträgen, Podiumsdiskussionen und Workshops. Ehemals als Forum für parteilose Kommunalvertreter gegründet, hat sich Der Bürgermeistertag mittlerweile auch bei vielen Parteigebundenen einen festen Platz im Arbeitskalender gesichert.

dbt dialog
Das Symposium bietet genügend Raum für den persönlichen Dialog, sodass die Teilnehmer auf fachlicher Ebene gemeinsam Ideen entwickeln können – fernab von verbandlichen oder parteipolitischen Interessen bzw. deren Einflussnahme.

dbt konstruktiv
Mit rund 100 Teilnehmern ist die Größe optimal, um einen intensiven Erfahrungsaustausch in konstruktiver Atmosphäre zu ermöglichen. Das Veranstaltungsformat lebt außerdem vom zentralen und traditionsreichen Tagungsort in der Dresdner Neustadt, dem Haus der Kirche – Dreikönigskirche.

dbt19 partner
Vor Ort haben auch Sponsoren und Aussteller ausreichend Gelegenheit, mit den kommunalen Amtsträgern in Kontakt zu kommen

Bei „Der Bürgermeistertag 2019“ sind dies:
– ab-data GmbH & Co. KG
– Algeco GmbH
– BAUCONZEPT® Planungsgesellschaft mbH
– Bender Verlagsgesellschaft mbH
– Gelsenwasser AG
– Kommunalentwicklung Mitteldeutschland GmbH

Weitere Details zur Tagung stehen im Internet unter www.der-buergermeistertag.de bereit.

Aktuelle Informationen sind auch über Facebook und Twitter erhältlich:
Facebook https://on.fb.me/derbmtag
Twitter https://twitter.com/derbmtag – #dbt19

vendoro, Susanne Schröter
organisiert und betreut seit 2000 Veranstaltungen und Tagungen, so auch von 2006 bis 2010 die „Bundestagung parteiunabhängiger Bürgermeister und Landräte“.
Seit 2011 ist vendoro, Susanne Schröter, Veranstalterin von „Der Bürgermeistertag – Kommunalsymposium“, seit 2013 von „stimme.stärken – Für Frauen in Führung“ www.vendoro.de

Kontakt
vendoro
Susanne Schröter
Draesekestr. 5
01277 Dresden
0172-7479700
post@vendoro.de
http://www.vendoro.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Zukunftsfähiges Prozessmanagement als Voraussetzung für Transformationserfolg

Fachkonferenz „Process & Transformation Excellence“ am 27. und 28. März 2019 in Frankfurt

Die zunehmende Digitalisierung in Unternehmen, aber auch „klassische“ Themenstellungen wie Effizienzsteigerungen erfordern eine konsequente Weiterentwicklung der Prozesse. Wie Führungskräfte und Experten die Veränderung von Prozessen oder sogar die Transformation ganzer Organisationen erfolgreich vorantreiben, steht im Mittelpunkt der Fachkonferenz „Process & Transformation Excellence“ am 27. und 28. März 2019 in Frankfurt. Veranstalter ist die Horváth Akademie, der Weiterbildungsanbieter der Horváth & Partners-Gruppe.

„Die Fähigkeit, Prozesse zu managen und zu entwickeln ist eine zentrale Schlüsselkompetenz und unabdingbar für Veränderungen und Transformationen, die aktuell für fast alle Unternehmen notwendig sind. Robotics, künstliche Intelligenz, Process Mining oder Blockchain eröffnen dabei neue Möglichkeiten und beeinflussen das Prozessmanagement und die Unternehmenssteuerung erheblich. Unsere Fachkonferenz bietet einen branchenübergreifenden Erfahrungsaustausch zu digitalen und agilen Lösungsansätzen, um neue Erkenntnisse für die eigene Arbeit mitzunehmen“, so Kai Essiger, Partner bei Horváth & Partners.

Den ersten Konferenztag eröffnet Burkard Schemmel, Head of Enterprise Customers and Professional Service, DACH, CEE, Benelux bei der Amazon Business GmbH, mit Einblicken in innovative Einkaufslösungen über einen dynamischen Marktplatz. Anschließend spricht Dr. Dietmar Voggenreiter, Senior Advisor bei Horváth & Partners, über den Transformationsprozess in der Automobilindustrie vom Fahrzeughersteller zum Mobilitätsanbieter. Er geht dabei auf die aktuellen Herausforderungen, die Veränderungen in der Kette vom Handel bis zum Zulieferer und autonomes Fahren ein. Wie die Daimler AG Digitalisierungspotenziale für die Transformation des HR-Bereichs nutzt, zeigt Dirk Nees, Senior Manager Digital Transformation HR bei der Daimler AG. Dr. Julius Goldmann, Senior Projektleiter Changemanagement FINANCE 4 DB bei der Deutsche Bahn AG, gibt Einblicke in das Changemanagement der Deutschen Bahn. Er beschreibt, wie wichtig eine kontinuierliche Veränderungsbereitschaft für den Erfolg von Transformationsprozessen ist.

Zu Beginn des zweiten Konferenztages spricht Dr. Ulrich Faisst, Digital Transformation Officer bei der Trumpf GmbH & Co. KG, über die digitale Transformation des Weltmarktführers. Er erklärt, welchen Einfluss das Changemanagement bei der richtigen Vorbereitung von Führungskräften und Mitarbeitern hat. Außerdem zeigt er auf, welche Rolle SAP S/4HANA und Robotic Process Automation (RPA) als Erfolgsfaktoren bei der Umsetzung der digitalen Transformation spielen. Was Kunden von einer Bank der Zukunft erwarten, steht im Mittelpunkt des Vortrags von Michael Koch, Managing Director und CDO Privat- und Firmenkundenbank bei der Deutschen Bank. Weitere Praxiseinblicke in die digitale Transformation der Bankenbranche geben die Vorträge von Roman Schwarze, Leitung Digital Architects bei der Commerzbank AG, und Roland Krüger, Abteilungsdirektor Teamentwicklung und Changemanagement bei der KfW Bankengruppe.

Das ausführliche Konferenzprogramm mit allen Vorträgen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter http://www.horvath-partners.com/konferenzen/ProcessExcellence

____________________

Über die Horváth Akademie
Die Horváth Akademie bietet Weiterbildungsangebote für Experten und Manager mit Fokus auf Themen wie Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung. Zu den wichtigsten Angeboten zählen das Zertifikatsprogramm Horváth-Controller-Kolleg (HCK) und das Stuttgarter Controlling und Management Forum. Alle Veranstaltungen verbinden fachliche Expertise aus der Praxis mit State-of-the-Art-Erkenntnissen aus der Wissenschaft. Der didaktische Ansatz reicht von konventionellen bis zu neuen Lernformaten und -inhalten, die stets umsetzungsorientiert vermittelt und nachhaltig im Unternehmen verankert werden.

Horváth & Partners ist eine international tätige, unabhängige Managementberatung mit Sitz in Stuttgart. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 900 hochqualifizierte Mitarbeiter an Standorten in Deutschland, Österreich, Rumänien, der Schweiz, Ungarn, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die Mitgliedschaft in der internationalen Beraterallianz „Cordence Worldwide“ unterstützt die Fähigkeit, Beratungsprojekte in wichtigen Wirtschaftsregionen mit höchster fachlicher Expertise und genauer Kenntnis der lokalen Gegebenheiten durchzuführen.

Die Kernkompetenzen von Horváth & Partners sind Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung – für das Gesamtunternehmen wie für die Geschäfts- und Funktionsbereiche Strategie, Innovation, Organisation, Vertrieb, Operations, Controlling, Finanzen und IT. Horváth & Partners steht für Projektergebnisse, die nachhaltigen Nutzen schaffen. Deshalb begleitet Horváth & Partners seine Kunden von der betriebswirtschaftlichen Konzeption bis zur Verankerung in Prozessen und Systemen.

Kontakt
Horváth AG
Raphaela Reber
Phoenixbau, Königstraße 5
70173 Stuttgart
0711 66919-3301
presse@horvath-partners.com
http://www.horvath-partners.com

Pressemitteilungen

Datengetriebene Wettbewerbsvorteile durch Digitalisierung der Unternehmenssteuerung

Neues „Forum digitale Unternehmenssteuerung“ am 21. März 2019 in Düsseldorf

Advanced Analytics, Machine Learning, Big Data und künstliche Intelligenz verändern die Unternehmenssteuerung mit einer immensen Geschwindigkeit. Wie diese innovativen digitalen Technologien und Methoden wertstiftend eingesetzt werden können, zeigen Fach- und Führungskräfte aus dem CFO-Bereich und angrenzenden Funktionsbereichen im Rahmen des „Forum digitale Unternehmenssteuerung“ am 21. März 2019 in Düsseldorf. Veranstalter ist die Horváth Akademie, der Weiterbildungsanbieter der Horváth & Partners-Gruppe. Die Konferenz findet in diesem Jahr erstmalig statt und erweitert damit das Angebot der Horváth Akademie im Bereich digitale Unternehmenssteuerung.

„Um mit den aktuellen Veränderungen Schritt halten zu können, müssen Unternehmen innovative Digitalisierungsansätze entwickeln und funktionsübergreifend implementieren. Unsere Praxiserfahrung zeigt, dass erfolgreiche Ansätze eine Gemeinsamkeit haben: Sie brechen (Daten-)Silos auf und automatisieren End-to-End-Prozesse funktionsübergreifend. Im Mittelpunkt der Konferenz steht der konkrete Mehrwert, den die digitalen Möglichkeiten in der Unternehmenssteuerung schaffen. Darüber hinaus dient die Veranstaltung als Plattform für den Austausch mit anderen Experten und bietet die Gelegenheit, Anregungen und Impulse für die eigene Arbeit mitzunehmen.“, so Dr. Matthias Emler, Konferenzleiter und Leiter des Beratungssegments Business Intelligence & Analytics bei Horváth & Partners.

Den Konferenztag eröffnet Stefan Tobias, Partner bei Horváth & Partners, mit seiner Keynote „Digitalisierung der Unternehmenssteuerung – Revolution oder Evolution?“. Es folgen Praxiseinblicke in die integrierte Unternehmenssteuerung durch Joern Bieg, Head Corporate Product Supply Controlling bei der Bayer AG, und Silja Salge, Corporate Product Supply Controlling Strategy & Development bei der Bayer AG. Am Beispiel der Bayer AG zeigen sie den Aufbau einer funktionsübergreifenden Datenplattform und den Einsatz von Advanced Analytics in der Supply Chain auf.

Wie innogy SAP S/4HANA erfolgreich einführt und damit die Basis für die weitere Digitalisierung schafft, erläutert Dr. Axel Sneikus, Head of Reporting bei der innogy SE. Peter Bettinger, Senior Project Manager Data Science bei der Deutsche Bahn AG, und Andre Obiora, Senior Projektleiter bei der Deutsche Bahn AG, geben Einblicke in die Digitalisierung der End-to-End-Prozesse in der Finanzfunktion der Deutschen Bahn. Sie stellen in diesem Zusammenhang konkrete Use Cases in Bezug auf den Einsatz von Machine Learning und Process Mining vor.

Wie können Unternehmen die digitale Finanztransformation erfolgreich gestalten? Welche Potenziale ergeben sich durch eine integrierte digitale Steuerung von Vertrieb und Pricing? Und wie können intelligente Algorithmen in der Finanzfunktion gewinnbringend genutzt werden? Diese und weitere aktuelle Fragestellungen stehen im Mittelpunkt der verschiedenen Sessions, die am Nachmittag des Konferenztages stattfinden. Die Workshops bieten die Möglichkeit, die funktionsübergreifende Digitalisierung der Unternehmenssteuerung aus unterschiedlichen Perspektiven zu vertiefen und in kleinen Gruppen zu diskutieren.

Das ausführliche Konferenzprogramm mit allen Vorträgen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.horvath-partners.com/konferenzen/digitalisierung

____________________

Über die Horváth Akademie
Die Horváth Akademie bietet Weiterbildungsangebote für Experten und Manager mit Fokus auf Themen wie Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung. Zu den wichtigsten Angeboten zählen das Zertifikatsprogramm Horváth-Controller-Kolleg (HCK) und das Stuttgarter Controlling und Management Forum. Alle Veranstaltungen verbinden fachliche Expertise aus der Praxis mit State-of-the-Art-Erkenntnissen aus der Wissenschaft. Der didaktische Ansatz reicht von konventionellen bis zu neuen Lernformaten und -inhalten, die stets umsetzungsorientiert vermittelt und nachhaltig im Unternehmen verankert werden.

Horváth & Partners ist eine international tätige, unabhängige Managementberatung mit Sitz in Stuttgart. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 900 hochqualifizierte Mitarbeiter an Standorten in Deutschland, Österreich, Rumänien, der Schweiz, Ungarn, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die Mitgliedschaft in der internationalen Beraterallianz „Cordence Worldwide“ unterstützt die Fähigkeit, Beratungsprojekte in wichtigen Wirtschaftsregionen mit höchster fachlicher Expertise und genauer Kenntnis der lokalen Gegebenheiten durchzuführen.

Die Kernkompetenzen von Horváth & Partners sind Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung – für das Gesamtunternehmen wie für die Geschäfts- und Funktionsbereiche Strategie, Innovation, Organisation, Vertrieb, Operations, Controlling, Finanzen und IT. Horváth & Partners steht für Projektergebnisse, die nachhaltigen Nutzen schaffen. Deshalb begleitet Horváth & Partners seine Kunden von der betriebswirtschaftlichen Konzeption bis zur Verankerung in Prozessen und Systemen.

Kontakt
Horváth AG
Raphaela Reber
Phoenixbau, Königstraße 5
70173 Stuttgart
0711 66919-3301
presse@horvath-partners.com
http://www.horvath-partners.com

Pressemitteilungen

Speed Up Your Business: Westcon-Comstor lädt zur Partnerkonferenz

Value-Added-Distributor lädt führende IT-Hersteller und Channelpartner am 7. März 2019 zum Kongress in die Motorworld Köln

Mönchengladbach – 19. Februar 2019 Westcon-Comstor, Value Added Distributor (VAD) führender Security-, Collaboration-, Netzwerk- und Datacenter-Technologien, veranstaltet am 7. März 2019 in der Motorworld Köln unter dem Motto „Speed Up Your Business“ seine jährliche Partnerkonferenz. Das ganztägige Event wird von den Business Units Comstor, Westcon Collaboration, Westcon Security und Westcon Services gemeinsam ausgerichtet. Es führt Hersteller, Channel-Experten und Distributoren zusammen und ermöglicht es ihnen, im persönlichen Austausch die Weichen für ein erfolgreiches Business zu stellen.

„Die Partnerkonferenz ist für unsere Partner die perfekte Plattform, um in Sachen Westcon auf den aktuellen Stand zu kommen – und sich an einem einzigen Tag über alle wesentlichen Trends und Neuentwicklungen in der IT zu informieren“, erklärt Robert Jung, Managing Director bei Westcon Security. „Wir freuen uns sehr darauf, diesen Tag gemeinsam mit unseren Kunden und unseren Technologiepartnern zu begehen und unsere Zusammenarbeit über die gesamte Channel-Supply-Chain hinweg weiter zu festigen.“

„Die Digitalisierung der Unternehmen schreitet rasant voran – und bietet engagierten Systemintegratoren vielfältige Möglichkeiten, ihr Business auszubauen“, betont Jens Tamm, Managing Director bei Comstor. „Hierfür müssen die Partner den Endkunden aber attraktive Komplettlösungen für Netzwerk, Cloud, Security und Collaboration aus einer Hand bieten können. Als VAD stehen wir unseren Resellern mit einem breiten Service-Portfolio zur Seite und freuen uns darauf, mit ihnen über ihre konkreten Projekte zu sprechen.“

„Vielen unserer Partner gelingt es noch nicht, ihre Wachstumspotenziale voll zu erschließen – einfach, weil es ihnen im Alltag an Fachkräften für vermeintliche Routineaufgaben wie das Staging oder die Vorkonfiguration der Systeme fehlt“, berichtet Marianne Nickenig, Managing Director DACH & EE bei Westcon Collaboration. „Auf der Partnerkonferenz werden wir unseren Besuchern aufzeigen, wie sie Westcon als VAD in dieser Situation über alle Business Units hinweg unterstützen kann – und welche Optionen dies beim Ausbau ihres Geschäfts eröffnet.“

Keynote von Practice Leader Willem J. H. de Haan
Die Keynote der Veranstaltung übernimmt wie in den Vorjahren Willem J. H. de Haan, der viele Jahre das europäische Security-Geschäft von Westcon koordinierte und heute als Senior Vice President und Practice Leader das Netzwerk-Business in EMEA verantwortet. Er wird die Besucher über die wichtigsten neuen Entwicklungen bei Westcon-Comstor informieren und ihnen einen ersten Ausblick auf die Roadmap der kommenden Monate geben.

Anschließend treten die Geschäftsführer der deutschen Business Units aufs Podium, um gemeinsam mit ausgewählten Herstellern darüber zu sprechen, welche Trends die Märkte derzeit prägen und wie der Channel davon profitieren kann.

Nachmittags finden parallele Technologie-Sessions zu den vier Themenbereichen Collaboration, Security, Cloud und Networking statt. Dabei werden führende Herstellerpartner von Westcon-Comstor in kompakten 15-minütigen Vorträgen ihre neuen Technologien vorstellen und den Besuchern praxisnahe Tipps für die erfolgreiche Vermarktung dieser Lösungen an die Hand geben.

Besuch der Michael-Schuhmacher-Ausstellung
Den Schlusspunkt im Vortragsprogramm setzt dann Offroad-Profi und Rennfahrer Dirk von Zitzewitz, der von seinen Erfahrungen bei der Dakar Rallye berichtet. Im Anschluss daran werden die Konferenzteilnehmer Gelegenheit haben, die exklusive Michael-Schuhmacher-Ausstellung in der Motorworld Köln zu besuchen, bevor das Event nach einem gemeinsamen Dinner bei der Speed-up-Party mit Live-Musik ausklingt.

Channelpartner von Westcon-Comstor, die sich zur Veranstaltung anmelden möchten, können sich einfach an ihren zuständigen Ansprechpartner im Westcon-Vertrieb wenden.

Westcon-Comstor (Westcon International) ist ein führender Distributor innovativer Business-Technologien. Aufsetzend auf Lösungen weltweit führender Hersteller ermöglichen wir es Unternehmen, sicher, produktiv, mobil und vernetzt zu agieren. Der Fokus liegt hierbei auf den geschäftskritischen Bereichen Security, Collaboration, Infrastruktur und Data Center. Unsere herausragende Kompetenz bei der Abwicklung globaler Projekte, bei der digitalen Distribution und bei der Erbringung technischer Services garantiert Kunden nachhaltigen Mehrwert. Technologie ist unser Geschäft – aber im Fokus stehen stets die Menschen, mit denen wir gemeinsam erfolgreich sind.

Firmenkontakt
Westcon Group Germany GmbH
Ines Helmig
Hennes-Weisweiler-Allee 8
41179 Mönchengladbach
+49 (0)2161 5780 261
Ines.Helmig@westcon.com
http://de.ucc.westcon.com

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Bernd Jung
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-22
Bernd.Jung@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Pressemitteilungen

Transformation des CFO-Bereichs: Kompetenzen, Daten und IT im Fokus

14. Fachkonferenz „Finance Excellence“ am 20. März 2019 in Düsseldorf

Der Effizienzdruck auf den Finanzbereich steigt und in vielen Unternehmen greifen altbewährte Methoden der Unternehmenssteuerung zu kurz, um die Finanzfunktion zukunftsgerichtet aufzustellen. Wie Unternehmen von den Chancen der Digitalisierung profitieren, zeigen Führungskräfte und Finanzexperten anhand konkreter Anwendungsfälle auf der 14. Fachkonferenz Finance Excellence am 20. März 2019 in Düsseldorf. Veranstalter ist die Horváth Akademie, der Weiterbildungsanbieter der Horváth & Partners-Gruppe.

„Finanzbereiche und angrenzende Funktionen sollten sich neu aufstellen, um die Chancen der Digitalisierung bestmöglich zu nutzen. Agile Wege der Zusammenarbeit, die Prozessautomatisierung mit Hilfe von Advanced Analytics oder die Einführung von SAP Central Finance und S/4HANA sind nur einige Möglichkeiten. Zudem bedarf es neuer Kompetenzen, um den Finanzbereich der Zukunft wettbewerbsfähig zu gestalten. Auch die Erwartung an die Unternehmenssteuerung hat sich verändert, anstatt reaktiv-analytisch ist nun ein proaktiv-prognostizierender Ansatz entscheidend“, so Achim Wenning, Konferenzleiter und Experte im Bereich CFO-Strategie & Organisation bei Horváth & Partners.

Den Konferenztag eröffnen Carsten Hilker, Global Solution Owner – S/4HANA Central Finance bei SAP America Inc., und Rene Linsner, Partner bei Horváth & Partners, mit ihrer Keynote „Finance Excellence mit SAP Central Finance“. Sie gehen dabei auf die Vorteile für den CFO ein und zeigen Beispiele aus der Praxis sowie die typischen Schritte der Umsetzung auf. Welche neuen Chancen die Digitalisierung für die Controlling-Rolle bietet, steht im Mittelpunkt des anschließenden Vortrags von Daniel Grünebaum, Head of Reporting & Analytics bei der QIAGEN GmbH, und Joachim Esser, Head of Global Controlling bei der QIAGEN GmbH. Felix Navratil, Controller bei der Signavio GmbH, spricht über erfolgreiches Controlling im Start-up und die Rolle des Controllers in einem dynamischen Umfeld.

Welche Voraussetzungen sind für agiles Arbeiten notwendig? Wie können Hürden und Grenzen überwunden werden? Antworten auf diese Fragestellungen gibt Birgit Schumacher, Gründerin und Gesellschafterin des Instituts für Transformation & Mediation GmbH. Anschließend spricht Dr. Stefan Figge, Chief Digital Officer bei der BuyIn GmbH/SAS, über die digitale Transformation bei BuyIn. Er teilt seine Erfahrungen in Bezug auf den Aufbau eines Digital Offices und stellt die Themenfelder der digitalen Agenda im strategischen Einkauf vor. Christian Kobler, CEO bei der ADWEKO Consulting GmbH, zeigt, wie Finanzprozesse durch die neueste SAP-Technologie optimiert werden können. Er geht dabei auf die Möglichkeiten der Datenanalyse mit SAP S/4HANA ein. Im Anschluss finden verschiedene Sessions zu aktuell relevanten Themen wie Big Data & Machine Learning, Transferpreise & Unternehmenssteuerung oder die digitale Steuerung mit Hilfe nutzerfreundlicher Dashboards statt.

Das ausführliche Konferenzprogramm mit allen Vorträgen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter http://www.horvath-partners.com/konferenzen/FinanceExcellence

____________________

Über die Horváth-Akademie
Die Horváth Akademie bietet Weiterbildungsangebote für Experten und Manager mit Fokus auf Themen wie Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung. Zu den wichtigsten Angeboten zählen das Zertifikatsprogramm Horváth-Controller-Kolleg (HCK) und das Stuttgarter Controlling und Management Forum. Alle Veranstaltungen verbinden fachliche Expertise aus der Praxis mit State-of-the-Art-Erkenntnissen aus der Wissenschaft. Der didaktische Ansatz reicht von konventionellen bis zu neuen Lernformaten und -inhalten, die stets umsetzungsorientiert vermittelt und nachhaltig im Unternehmen verankert werden.

Horváth & Partners ist eine international tätige, unabhängige Managementberatung mit Sitz in Stuttgart. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 900 hochqualifizierte Mitarbeiter an Standorten in Deutschland, Österreich, Rumänien, der Schweiz, Ungarn, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die Mitgliedschaft in der internationalen Beraterallianz „Cordence Worldwide“ unterstützt die Fähigkeit, Beratungsprojekte in wichtigen Wirtschaftsregionen mit höchster fachlicher Expertise und genauer Kenntnis der lokalen Gegebenheiten durchzuführen.

Die Kernkompetenzen von Horváth & Partners sind Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung – für das Gesamtunternehmen wie für die Geschäfts- und Funktionsbereiche Strategie, Innovation, Organisation, Vertrieb, Operations, Controlling, Finanzen und IT. Horváth & Partners steht für Projektergebnisse, die nachhaltigen Nutzen schaffen. Deshalb begleitet Horváth & Partners seine Kunden von der betriebswirtschaftlichen Konzeption bis zur Verankerung in Prozessen und Systemen.

Kontakt
Horváth AG
Raphaela Reber
Phoenixbau, Königstraße 5
70173 Stuttgart
0711 66919-3301
presse@horvath-partners.com
http://www.horvath-partners.com

Pressemitteilungen

Digitale Transformation im Vertrieb: Konkreter Wertbeitrag für Unternehmen

5. Fachkonferenz „Sales Performance Excellence“ am 14. Februar 2019 in Düsseldorf

Nach einzelnen Anwendungsfällen und „Proof of Concepts“ erwarten Unternehmen nun einen klaren Nutzen aus Digitalisierungsansätzen, vor allem auch im Vertrieb. Im Rahmen der 5. Fachkonferenz „Sales Performance Excellence“ am 14. Februar 2019 in Düsseldorf zeigen Experten und Unternehmensvertreter, welchen konkreten Wertbeitrag die Digitalisierung im Vertrieb generiert, sei es durch die Erhöhung der Absatzmenge, Effizienzsteigerungen oder durch kundenspezifischere Angebote und schnellere Prozesse. Veranstalter ist die Horváth Akademie, der Weiterbildungsanbieter der Horváth & Partners-Gruppe.

„Welchen großen Einfluss die Digitalisierung auf den Vertrieb bereits hat, wird uns in verschiedenen Kundenprojekten immer wieder deutlich. Die automatisierte Kundeninteraktion, personalisierte Content-Steuerung, innovative CRM-Systeme oder neue Möglichkeiten des Vertriebsreportings sind nur einige Beispiele. Der Erfahrungsaustausch im Hinblick auf den reellen Nutzen der Digitalisierung im Vertrieb, wie Effizienz- und Umsatzsteigerungen, ist für viele Führungskräfte und Experten entscheidend, um Lösungsansätze zu diskutieren und daraus neue Erkenntnisse für die eigene Arbeit zu gewinnen“, so Thorsten Lips, Partner und Konferenzleiter bei Horváth & Partners.

Simon Saretzki, Leiter Business Development Mercedes-Benz Own Retail bei der Daimler AG, eröffnet den Konferenztag mit seiner Keynote zum Thema „Digitalisierungsstrategie MB Own Retail“. Er geht dabei auf die wesentlichen Eckpunkte der Digitalisierung im Vertrieb ein und erklärt, welche wichtige Rolle Changemanagement spielt. Anschließend spricht Marc-Armand Höhner, Leiter Customer Solutions bei der Burda Digital Systems GmbH, über Umsatz- und Kosteneffekte durch die Digitalisierung der Kundeninteraktion entlang des Customer Lifecycles.

Wie sich Verkaufs- und Unterstützungsrollen in der digitalen Vertriebswelt verändern, erklärt Prof. Dr. Ove Jensen, Lehrstuhl für Vertriebsmanagement und Business-to-Business Marketing an der WHU – Otto Beisheim School of Management. Im Mittelpunkt seines Vortrags steht unter anderem die Zukunft von Field Sales, Inside und Key-Account-Management. Oliver Spagen, Senior Consultant bei der Landesbank Baden-Württemberg, gibt Einblicke, wie interdisziplinäre Kundenteams durch CRM erfolgreicher werden. Er zeigt auch, welche Rolle die Unternehmenskultur und die technische Einbettung des CRM in die IT-Infrastruktur spielen. Anschließend spricht Markus Tandel, Head of Digital Transformation and Business Development bei Saint-Gobain Building Glass Europe, über die gesamtheitliche Digitalisierung im Vertrieb in Bezug auf Systeme, Steuerung und Reporting. In diesem Zusammenhang geht er auch darauf ein, wie ein harmonisiertes Vertriebsreporting zur Transparenz und Steigerung der Profitabilität führt.

Die Konferenz richtet sich an Verantwortliche und Führungskräfte aus dem Vertrieb und angrenzenden Bereichen. Das ausführliche Konferenzprogramm mit allen Vorträgen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter http://www.horvath-partners.com/konferenzen/sales

____________________

Über die Horváth-Akademie
Die Horváth Akademie bietet Weiterbildungsangebote für Experten und Manager mit Fokus auf Themen wie Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung. Zu den wichtigsten Angeboten zählen das Zertifikatsprogramm Horváth-Controller-Kolleg (HCK) und das Stuttgarter Controlling und Management Forum. Alle Veranstaltungen verbinden fachliche Expertise aus der Praxis mit State-of-the-Art-Erkenntnissen aus der Wissenschaft. Der didaktische Ansatz reicht von konventionellen bis zu neuen Lernformaten und -inhalten, die stets umsetzungsorientiert vermittelt und nachhaltig im Unternehmen verankert werden.

Horváth & Partners ist eine international tätige, unabhängige Managementberatung mit Sitz in Stuttgart. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 900 hochqualifizierte Mitarbeiter an Standorten in Deutschland, Österreich, Rumänien, der Schweiz, Ungarn, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die Mitgliedschaft in der internationalen Beraterallianz „Cordence Worldwide“ unterstützt die Fähigkeit, Beratungsprojekte in wichtigen Wirtschaftsregionen mit höchster fachlicher Expertise und genauer Kenntnis der lokalen Gegebenheiten durchzuführen.

Die Kernkompetenzen von Horváth & Partners sind Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung – für das Gesamtunternehmen wie für die Geschäfts- und Funktionsbereiche Strategie, Innovation, Organisation, Vertrieb, Operations, Controlling, Finanzen und IT. Horváth & Partners steht für Projektergebnisse, die nachhaltigen Nutzen schaffen. Deshalb begleitet Horváth & Partners seine Kunden von der betriebswirtschaftlichen Konzeption bis zur Verankerung in Prozessen und Systemen.

Kontakt
Horváth AG
Raphaela Reber
Phoenixbau, Königstraße 5
70173 Stuttgart
0711 66919-3301
presse@horvath-partners.com
http://www.horvath-partners.com

Pressemitteilungen

Digital, integriert und automatisiert – Wie sich die Unternehmensplanung der Zukunft verändert

20. Horváth & Partners Planungsfachkonferenz am 6. Dezember 2018 in Köln

Wie können Planungs- und Forecast-Prozesse zukünftig besser integriert werden? Welche Möglichkeiten bieten neue Planungstools und Analytics? Diese und weitere aktuelle Fragestellungen diskutieren Experten von Unternehmen wie BAYER, DATEV und Kärcher im Rahmen der 20. Planungsfachkonferenz am 6. Dezember 2018 in Köln. Im Mittelpunkt stehen zukünftige Lösungen und State-of-the-Art-Ansätze rund um die Themen Planung, Budgetierung und Forecasting. Veranstalter ist die Horváth Akademie, der Weiterbildungsanbieter der Horváth & Partners-Gruppe.

„Unter dem diesjährigen Motto der Planungsfachkonferenz „Mit Treibern und Automatisierung in die digitale Zukunft“ zeigen Planungsexperten namhafter Unternehmen ihre Erfolge und Erfahrungen bei der Weiterentwicklung ihrer Planungs- und Forecast-Prozesse. Aktuell besonders relevant sind Treibermodelle als Kern integrierter Planungs- und Forecast-Prozesse und die effektive Einbettung dieser Prozesse in die Steuerung. Auch die zunehmende Automatisierung verändert die Unternehmensplanung der Zukunft. Um mit diesen Entwicklungen Schritt zu halten und neue Impulse für die eigene Tätigkeit aufzugreifen, ist der Austausch mit anderen Experten entscheidend“, so Michael Kappes, Konferenzleiter und Planungsexperte der Managementberatung Horváth & Partners.

Berangere Lochet, Expert Controlling Systems & Tools bei der Alfred Kärcher SE & Co. KG, eröffnet die Planungsfachkonferenz mit ihrem Vortrag „Integrierte Unternehmensplanung bei KÄRCHER – vom Big Picture zur Umsetzung“. Dabei erklärt sie, welche Rahmenbedingungen und Vorgehen zur Weiterentwicklung der Planung notwendig sind und wie Unternehmen bei der Auswahl für das richtige Planungstool vorgehen können. Im Anschluss stellen Jens Reissmann, Global Process Owner Planning – Bayer Group bei der Bayer Business Services GmbH, und Tobias Kretzschmar, Program Manager bei der Bayer Business Services GmbH, data.one als Datenplattform für eine innovative Planungs- und Forecast-Lösung vor. Sie gehen dabei auf die einheitliche finanzielle Steuerung als Basis für Planung und Forecasting in einer zentralen Softwarelösung ein.

Wie es gelingt, Unternehmensplanung und Forecast erfolgreich neu zu gestalten, erläutert Karsten Edel, Vice President Group Closing & Reporting bei der MANN+HUMMEL International GmbH & Co. KG. Am Beispiel der PACE Finance Transformation präsentiert er ein neues Steuerungsmodell als Rahmenbedingung. In seinem Vortrag spricht er zudem über die Implementierung von SAP BPC als modernes Planungstool und das integrierte Planungs- und Forecast-Framework. Uwe Pohlers, Bereichsleiter Finanzen und Controlling bei der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH, stellt die Optimierung der strategischen Planung bei den Leipziger Verkehrsbetrieben vor. Er spricht dabei über die Ansatzpunkte bei der Entwicklung eines Treiberbaums und die Herausforderungen bei der Umsetzung in IT-Lösung und Akzeptanz im Unternehmen. In ihrem Vortrag „Digital meets finance by DATEV eG“ zeigt Claudia Maron, Leitung Governance bei der DATEV eG, wie Finance Excellence in einem agilen Umfeld vorangetrieben werden kann. Sie geht dabei auch auf die Frage ein, was Controller von Risikomanagern lernen können.

Bereits am Vorabend der Planungsfachkonferenz (05. Dezember 2018) findet exklusiv für die Konferenzteilnehmer ein SAP-Expertenabend zu den Themen SAP Analytics Cloud und Automatisierung von Prozessen mit Machine Learning statt.

Das ausführliche Konferenzprogramm mit allen Vorträgen sowie weiteren Informationen zum SAP-Expertenabend finden Sie unter http://www.horvath-partners.com/konferenzen/planung

____________________

Über die Horváth-Akademie

Die Horváth Akademie bietet Weiterbildungsangebote für Experten und Manager mit Fokus auf Themen wie Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung. Zu den wichtigsten Angeboten zählen das Zertifikatsprogramm Horváth-Controller-Kolleg (HCK) und das Stuttgarter Controlling und Management Forum. Alle Veranstaltungen verbinden fachliche Expertise aus der Praxis mit State-of-the-Art-Erkenntnissen aus der Wissenschaft. Der didaktische Ansatz reicht von konventionellen bis zu neuen Lernformaten und -inhalten, die stets umsetzungsorientiert vermittelt und nachhaltig im Unternehmen verankert werden.

Horváth & Partners ist eine international tätige, unabhängige Managementberatung mit Sitz in Stuttgart. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 900 hochqualifizierte Mitarbeiter an Standorten in Deutschland, Österreich, Rumänien, der Schweiz, Ungarn, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die Mitgliedschaft in der internationalen Beraterallianz „Cordence Worldwide“ unterstützt die Fähigkeit, Beratungsprojekte in wichtigen Wirtschaftsregionen mit höchster fachlicher Expertise und genauer Kenntnis der lokalen Gegebenheiten durchzuführen.

Die Kernkompetenzen von Horváth & Partners sind Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung – für das Gesamtunternehmen wie für die Geschäfts- und Funktionsbereiche Strategie, Innovation, Organisation, Vertrieb, Operations, Controlling, Finanzen und IT. Horváth & Partners steht für Projektergebnisse, die nachhaltigen Nutzen schaffen. Deshalb begleitet Horváth & Partners seine Kunden von der betriebswirtschaftlichen Konzeption bis zur Verankerung in Prozessen und Systemen.

Kontakt
Horváth AG
Raphaela Reber
Phoenixbau, Königstraße 5
70173 Stuttgart
0711 66919-3305
presse@horvath-partners.com
http://www.horvath-partners.com

Pressemitteilungen

Certification und Scientific Konferenz in Wien 2018

Vorträge, Technik, Spannung, Gewinne rund um KNX

Certification und Scientific Konferenz in Wien 2018

TAPKO Vortrag im Technikum Wien (Bildquelle: Bilderrechte: Tapko Technolgies)

Zwei aufeinander folgende große Events fanden am 17.10 sowie 18./19.10.2018 am Technikum Wien statt. Rund 80 internationale Gäste trafen sich und diskutierten an den beiden von der KNX Association organisierten Konferenzen. Die Zusammenarbeit zwischen der KNX-Industrie, technischen Institutionen und Universitäten stand im Fokus der Treffen. Aktuelles aus der KNX-Technologie, visionäre Ausblicke und spannende Vorträge erfüllten die großen Erwartungen aller Teilnehmer.

Petar Tomić Geschäftsführer von TAPKO und der Zlatan ivković Entwicklungsingenieur von TAPKO wiesen in ihren Vorträgen auf die Bedeutung und Auswirkungen der KNX Datensicherheit auf die Anwendungsentwicklung mit KAIstack hin. Mit KAIstack hat man ein umfangreiches Tool, welches dem versierten Techniker schnell die Möglichkeit eigener Entwicklungen liefert. Zu diesem Zweck gibt es von TAPKO das Eval board mit Software.

Genau dieses KNX-Tool gab es nach den Vorträgen zu gewinnen. Petar Tomic, Geschäftsführer der TAPKO Technologies hatte jeweils am Höhepunkt der täglichen Vorträge für die Teilnehmer Fragen parat, die es galt schnell zu lösen. Die Gewinner der jeweils ersten Plätze erhielten ein komplettes TAPKO Entwicklertool mit uneingeschränkter Lizenz zum Starten. Zweite und dritte Plätze gewannen ebenfalls je ein Entwicklertool mit Demo-Lizenzen. Ein weiterer Höhepunkt war der gemeinsame Rundgang durch den abwechslungsreichen Wiener Prater mit obligatorischer Riesenrad-Fahrt und kulinarischem Abschluss. Wien war somit für alle KNX Interessierten und auch das TAPKO Team ein voller Erfolg. TAPKO Technologies dankt herzlichst der KNX Association und dem Technikum Wien für die Organisation.

TAPKO Technologies GmbH was founded in October 1999 by Klaus Adler and Petar Tomić. The two managing directors, Dipl. Klaus Adler and Dipl.-Ing. Petar Tomić, have were a driving force in the EIB/KNX market for ten years before the establishment of TAPKO GmbH. Company headquarters are located in Regensburg, South Germany. TAPKO is a full member of the KNX Association and is certified according to ISO 9001/2008.
TAPKO“s growth from a German KNX specialist to a brand of European and international repute is based on its strong technology innovation and successful collaboration with partner companies.
This cooperation with partner companies was instrumental in building TAPKO into a company able to offer – from development to production – all process steps of KNX components from a single source. The portfolio covers the entire service for product ideas, product development and manufacturing. TAPKO can provide to customers all the necessary components and services for this purpose, including our own TestLab.

Firmenkontakt
Tapko Technologies GmbH
Petar Tomic
Im Gewerbepark A15
93059 Regensburg
(+49) 941 30747-0
info@tapko.de
http://www.tapko.de

Pressekontakt
MARKTWERT Marketing Consulting
Matthias Fischer
An der Scheuerbreite 12
93073 Neutraubling
+49 9401912691
erfolg@marktwert.net
http://www.marktwert.marketing

Pressemitteilungen

Wenn Marketing für Konsumenten plötzlich wieder Sinn ergibt: UBX Konferenz 2018

München, 11. Oktober 2018. Die UBX Konferenz 2018 widmet sich am 18. Oktober 2018 zum vierten Mal einen ganzen Tag lang dem Thema Useful Brand Experience (UBX). UBX steht für Werbung und Marketingstrategien, die nicht nerven, sondern Menschen helfen. UBX-Lösungen leben vom Perspektivenwechsel. Die UBX wurde von Ralf Heller, Vorstand der Virtual Identity AG, ins Leben gerufen und bietet Menschen eine Bühne, die inspirieren, Träume wecken, erstaunen und ins Tun bringen. Zu den geladenen Gästen zählen daher zahlreiche Marketingverantwortliche und Kreative, die ihrem Schaffen eine neue Perspektive geben möchten.

(Un-)Sinn der Werbung

Versierte Köpfe machen sich bei der UBX Konferenz Gedanken über die Auswüchse der Werbewirtschaft. „Advertising (Non-)-Sense“ heißt ein eigener thematischer Block, in dem sich etwa der Medienwissenschaftler Markus Feiks fragt, ob und inwieweit kreative Algorithmen die Werbebranche zukünftig in eine neue Sinnkrise steuern. Nathan Decker lädt das Publikum ein, auf die Tierwelt zu schauen. Er ist davon überzeugt, dass Marken ihre Zielgruppen mit diesem Blick wieder in Staunen versetzen können. Ganz ohne Werbung? „Geht auch“, sagt Han Langeslag, der mit „Perspective Daily“ ein Online-Magazin für „konstruktiven Journalismus“ gegründet hat. Ganz ohne Werbung! Nicht ganz ohne Werbung, dafür aber mit einem „nachhaltigen Adblocker“ kommt Laura Sophie Dornheim von Eyeo daher. Sie alle eint die Frage nach den Grenzen sinnvoller Werbung.

Kreativität im Zeitalter der Maschinen

Im zweiten Block der Konferenz geht es um „Creativity in the Machine Age“. Data & Cognitive Scientists, Künstler und Neurowissenschaftler setzen sich mit dem Spannungsfeld Künstliche Intelligenz und Kreativität auseinander. Carina Rohrbach, Cognitive Scientist, Chief Experience und Engagement Officer bei TheLivingCore ist gegen einen Innovationsaktionismus. Besser, sagt sie: „Weg von einer Haltung des Kontrollieren und Managen von Innovation – hin zum Ermöglichen (Enabling)“. Maler Roman Lipski und Tech-Consultant Florian Dohmann, beide Teil des Künstlerkollektivs YQP, fragen sich, was passiert, wenn die Mustererkennung von künstlicher Intelligenz auf Kunstwerke übertragen wird. Ein Experiment. Henning Beck, Neurowissenschaftler und Biochemiker, sieht in Robotern keine Gefahr für die menschliche Kreativität. Er verspricht eine Reise ins menschliche Gehirn und zeigt dabei, wie Unerwartetes und Kreatives entsteht.

UBX: Zeigen, was und wie es geht

Zudem präsentiert die Konferenz eine Reihe von Best Cases, die demonstrieren, wie digitale Technologien eingesetzt werden können, um das Leben der Zielgruppen leichter zu machen. Das eigentliche „Ziel“ der Useful Brand Experiences (UBX). Auch das Ausprobieren darf dabei nicht fehlen. In sogenannte Doing Sessions dürfen die Teilnehmer dann auch gleich versuchen, wie sie neue sinnhafte Marketingansätze auf den Weg bringen können. Den Abschluss der Konferenz bildet Humor Engineer Andrew Tarwin. Die UBX Konferenz findet bei Virtual Identity, am Isarwinkel 16, in München statt.

Das Areal der Isartal Werkstätten, mit dem seit Jahrzehnten stillgelegten und denkmalgeschützten Backstein-Ensemble, diente ursprünglich der Wartung von Dampfloks der Isartalbahn. Heute ist hier die Virtual Identity AG beheimatet, die das Kreativdomizil am 18. Oktober für die rund 250 Teilnehmer der UBX Konferenz räumt. Initiator der Konferenz ist Ralf Heller.

Wenn Sie mit den Protagonisten der Konferenz im Vorfeld Kontakt aufnehmen möchten oder sich noch kurzfristig für die „Invitation only“-Konferenz akkreditieren möchten, nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf.

Die Virtual Identity AG ist eine Digitalagentur mit rund 170 Mitarbeitern in Freiburg, München und Wien. Virtual Identity entwickelt digitale Anwendungen, Systeme und Prototypen, die zur Erschließung neuer Geschäftspotentiale und zur Lösung von Alltagsproblemen in Organisationen dienen.

Firmenkontakt
Virtual Identity AG
Ralf Heller
Isarwinkel 16
8137981379 München
+49 89 179270-12
ralf.heller@virtual-identity.com
http://www.virtual-identity.com

Pressekontakt
pr://ip – Primus Inter Pares
Christoph Salzig
Neubrückenstraße 12-14
48143 Münster
+49 251 98298900
salzig@pr-ip.de
http://www.pr-ip.de

Pressemitteilungen

Größtes MSP-Event in Europa: Datto veranstaltet DattoCon 2018 Barcelona

München, 10. Oktober 2018 – Datto bringt sein Top-Event DattoCon zum vierten Mal nach Europa und kombiniert es mit der Autotask Community Live. Nach dem Zusammenschluss von Datto und Autotask im vergangenen Jahr hat Datto in ganz Europa Roadshows veranstaltet, um Managed Service Providern (MSPs) seine Vision und die Produkt-Roadmap vorzustellen. DattoCon 2018 Barcelona wird das erste gemeinsame große Event beider Unternehmen in Europa, zu dem IT-Dienstleister und MSPs aus über 15 europäischen Ländern erwartet werden. Die Konferenz findet vom 29. bis zum 31. Oktober in Barcelona statt.

Als größtes MSP-fokussiertes Event in Europa stehen bei der DattoCon drei Tage voller Keynotes, Produkttrainings und Peer-Foren sowie einzigartige Netzwerk-Möglichkeiten für den Channel auf dem Programm.
„Wir freuen uns sehr, Hunderten Gästen aus der MSP Community Weltklasse-Redner sowie spannende Inhalte und Insights in Barcelona bieten zu können“, sagt Austin McChord, Gründer und CEO von Datto. „Unsere Partner werden erfahren, was Dattos Vision vom MSP der Zukunft ist und wie sie aktuelle und zukünftige Marktchancen optimal nutzen können.“

DattoCon 2018 Barcelona Highlights:
• Keynotes von Dattos Top-Management und Branchengrößen, inklusive der international bekannten Business-Expertin Nancy Rademaker
• Praxisorientiertes, technisches Produkttraining für alle vier Produktlinien von Datto: Unified Continuity, Business Management, Networking und File Backup & Sync
• Sessions zum strategischen Geschäftsausbau, Sales- und Marketing-Strategien und Insights, die auf die Optimierung von Unternehmensprozessen und Umsatzsteigerung für MSPs abzielen
• Einzigartige Networking-Möglichkeiten und Peer-Foren
• Ein Showcase, in dem die Lösungen und Produkte von Datto Sponsoren präsentiert werden
• Intensives Training vor der Konferenz im Autotask PSA Accelerator Boot Camp, im Datto RMM Boot Camp (früher Autotask Endpoint Management) und zu Disaster Recovery-Grundlagen und Best Practices

„Mit der DattoCon 18 Barcelona bringen wir die besten MSPs Europas zum größten offenen Event der Branche zusammen. IT-Dienstleistern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bietet die DattoCon eine hervorragende Möglichkeit, sich einzubringen und gleichzeitig neue Impulse für das eigene Unternehmen mitzunehmen. Drei Tage lang geht es darum, wie der MSP-Markt der Zukunft aussehen wird und welche Möglichkeiten er bereits heute bietet“, betont Markus Rex, Country Manager DACH bei Datto.

MSPs können sich für die DattoCon2018 in Barcelona über folgenden Link registrieren: barcelona.dattocon.com. Die vollständige Agenda wird in den kommenden Wochen veröffentlicht. Die Konferenz ist offen für alle Anbieter. Bei Anfragen zu Sponsoring steht Andrea Ayala, Channel Engagement Manager, per eMail zur Verfügung: aayaladatto.com.

DattoCon 2018 Barcelona Sponsoren:
• Diamond: ITGlue
• Platinum: ESET, Appriver, Duo, ID Agent
• Gold: Also, Continuum
• Silver: Auvik, CompTIA, Email Laundry

Mehr Infos & Anmeldung unter barcelona.dattocon.com.

Über Datto:
Das Ziel von Datto ist es, KMU auf der ganzen Welt mit der besten Technologie zu unterstützen. Das erreicht Datto, indem es seine einzigartige Community von Managed Services Providern mit den richtigen Produkten, Tools und Know-how ausstattet, sodass diese den maximalen Kundennutzen bieten können. Mit diesem Ansatz wurde Datto zum weltweit führenden Anbieter von IT-Lösungen, die von MSPs erbracht werden. Datto hat seinen Hauptsitz in Norwalk bei New York, seinen deutschen Sitz in München und betreibt zahlreiche Niederlassungen weltweit. www.datto.com/de

Pressekontakt:

PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Herr Prochnow, Herr Wilisch
Tel.: 0 6173 – 92 67 – 32
Fax: 0 6173 – 92 67 – 67
datto@prpkronberg.com
www.prpkronberg.com

Firmenkontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Herr Wilisch
Bleichstr.
61476 Kronberg
06173 – 92 67 62
wilisch@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.com

Pressekontakt
Public Relations Partners
Herr Wilisch
Wilisch
61476 Kronberg im Taunus
06173 – 92 67 62
wilisch@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.de