Tag Archives: Kontrollmechanismus

Pressemitteilungen

Flintec Anwesenheitskontrolle für den Garten-/Landschaftsbau

Flintec Automatisierung der Anwesenheitskontrolle

Zeiterfassung mit Kontrollmechanismus in Echtzeit für eine Vielzahl von Arbeitseinsätze an verschiedenen Einsatzorten

Mannheim, 12.09.2018: Von der Zeiterfassung zur Anwesenheitskontrolle. Für viele Unternehmen im Bereich Garten- und Landschaftsbau stellt es eine große Herausforderung dar, bei einer Vielzahl von Arbeitseinsätzen an verschiedenen Einsatzorten den Überblick zu behalten. Dabei gilt es, die Verspätungen und Fehlzeiten der Mitarbeiter oder Subunternehmer schnell zu erkennen, um Vertragsverletzungen vorzubeugen. Für viele Unternehmen nicht umsetzbar. Um einen präzisen Überblick zu erlangen und die Reaktionszeit für eine Ersatzbeschaffung zu verkürzen, hat Flintec die Zeiterfassung um einen Kontrollmechanismus zu einer automatischen Anwesenheitskontrolle in Echtzeit weiterentwickelt.

 

Erfassung von Zeit und Ort bei Arbeitseinsätzen im Bereich Garten- und Landschaftsbau

Für den Bau und die Pflege von Garten und Landschaft koordinieren viele Unternehmen eine Vielzahl von Arbeitseinsätzen an verschiedenen Einsatzorten. Wie bei der Zeiterfassung, stehen bei der Anwesenheitskontrolle von Flintec die Einsatzzeiten und der Ort im Mittelpunkt. Bei der Anwesenheitskontrolle erfasst Flintec die Zeitstempelung und die Geo-Koordinaten (punktuell oder Geofencing). Die Daten werden per Telefon (Festnetzapparat, Handy), Smartphone (Android App, iOS App, Web App) oder GPS-Gerät erfasst. Zum Einsatz kommen vorhandene oder neu angeschaffte Endgeräte.

 

Die Anwesenheitskontrolle als Rückmeldesystem: Analysieren und Alarmieren in Echtzeit

Als Rückmeldesystem geht die regelgestützte Anwesenheitskontrolle über die Zeiterfassung hinaus. „Vertragstreue und Kontrolle sind zunehmend wichtige Faktoren bei der Zeiterfassung“ erklärt Geschäftsführer Dipl.-Inform. Lucien Feiereisen. Um Regelverstöße zu erkennen, analysiert der Kontrollmechanismus von Flintec die erfassten Daten mit einem automatischen Abgleich der SOLL-Vorgaben mit den IST-Daten in Echtzeit. Unregelmäßigkeiten werden umgehend per Email, Telefon oder SMS an die zuständigen Personen gemeldet. Durch die Echtzeitinformation ist das Unternehmen schnell über aktuelle Ressourcenengpässe informiert, um u.U. die Ersatzbeschaffung in die Wege zu leiten und Vertragsleistungen zuverlässig zu erfüllen.

 

Dokumentation und Verwaltung im Flintec T-Inspect

Im Rahmen der Anwesenheitskontrolle dokumentiert Flintec die erfassten Daten und Regelverstöße. Die Dokumentation dient als Nachweis für die Vertragstreue in Bezug auf Einsatzzeiten an definierten Orten. Im Flintec T-Inspect ist der Nachweis rollenbasiert jederzeit einsehbar und steht zum Herunterladen zur Verfügung. Die Verwaltung der SOLL-Vorgaben und Stammdaten erfolgt im T-Inspect. Die Erweiterung der Anwesenheitskontrolle durch das Flintec Modul T-Maps führt zu einer komfortablen Ansicht. T-Maps stellt den Zeitstempel und den Einsatzort auf einer Deutschlandkarte grafisch dar. Der Nachweis über erbrachte Vertragsleistungen und die grafische Darstellung führen zu mehr Transparenz für den Auftragnehmer und Auftraggeber im Bereich Garten- und Landschaftsbau.

 

Technische Informationen

Abhängig vom Erfassungsgerät erfolgt die Datenkommunikation der Anwesenheitskontrolle über das Telefon oder per M2M-Kommunikation. Mit Flintec erfolgen die Buchungen online und offline. Als Cloud-basierte Managed Services (T-Services) übernimmt Flintec den technischen Betrieb und die Wartung der Anwesenheitskontrolle.

 

Die Flintec InformationsTechnologien GmbH ist Anbieter und Entwickler von IT-Lösungen „Made in Germany“. Flintec entwickelt kundenspezifische Informationstechnologien und Kommunikationslösungen zu den Themen Zeiterfassung per Telefon und mobil (kompatibel zu dormakaba und PCS), Kontrollmechanismen mit Echtzeitinformation (Anwesenheitskontrolle, Arbeitszeitregelung, Führerscheinkontrolle) und Telefonie-Lösungen für den Kundendienst (SprachPortal, Contact Center etc.). Gegründet wurde das Unternehmen 1992, der Unternehmenssitz ist in Mannheim. Für weitere Informationen: www.flintec.de

 

Kontakt:
Flintec InformationsTechnologien GmbH
Fee Feiereisen, M.A.
Business Development Manager
Heppenheimer Str. 23
68309 Mannheim
Tel + 49(621) 33892 – 44
eMail presse@flintec.de

Computer/Internet/IT

Zeiterfassung und die Einhaltung der Arbeitszeitregelung

Flintec Kontrollmechanismus
Flintec Kontrollmechanismus

Flintec erweitert die Zeiterfassung um die Prüfung und Alarmierung von Arbeitszeitverstößen in Echtzeit

Mannheim, 05.06.2018: Echtzeitprüfung und umgehende Alarmierung von Regelverstößen sind die neuen Komponenten der Flintec Zeiterfassung. Bisher stand bei der Zeiterfassung per Telefon und mobil die Erfassung von Daten im Vordergrund. Nun rückt Flintec die Prüfung der Erfassungen in den Fokus und überprüft die Einhaltung der Arbeitszeitregelung in Echtzeit: Mit dem Datenabgleich und der Alarmierung werden Verstöße der Arbeitszeitregelung erkannt.

Gesetzeskonformität für das Unternehmen

Arbeitszeitregelungen (Arbeitszeitgesetz und Betriebsvereinbarungen) sind gesetzlich bzw. vertraglich verankert, dazu gehören beispielsweise Ruhepausen und Nachtruhen. Allerdings werden Verstöße der Arbeitszeitregelung  oftmals zu spät erkannt oder bleiben unerkannt. Für die Gesetzeskonformität eines Unternehmens ist die Überprüfung der Einhaltung der Arbeitszeitregelung unumgänglich. „Die Verantwortung liegt beim Unternehmen“ sagt Geschäftsführer Dipl.-Inform. Lucien Feiereisen. Der Kontrollmechanismus Arbeitszeitregelung von Flintec ist ein Werkzeug, um die Organisation der Mitarbeitereinsätze zu optimieren. Regelverstöße werden erkannt, quantifiziert und umgehend an das Unternehmen gemeldet.

Zeiterfassung und Prüfung in Echtzeit

Vorerst nichts Neues: Die Erfassung der Zeit erfolgt per Telefon, Smartphone oder GPS-Gerät. Dabei werden der Zeitstempel, die Mitarbeiter-ID, die Buchungsfunktion und optional der Ort und das Projekt erfasst. Und jetzt kommt der Clou: Mit Flintec erfolgt nicht nur die Erfassung, sondern auch die Prüfung der Daten in Echtzeit. „Die Echtzeit ist der Dreh- und Angelpunkt“ erklärt Feiereisen. Denn nur durch die Echtzeitprüfung ist eine Kontrolle der Arbeitszeitregelung sowie eine sofortige Meldung von Regelverstößen zeitglich mit der Erfassung möglich.

Alarmierung von Regelverstößen

Die Regelverstöße basieren auf einer Abweichung zwischen den erfassten IST-Daten mit den im Vorfeld festgelegten SOLL-Daten. Zwei Verfahren stehen autorisierten Personen zur Erkennung von etwaigen Regelverstößen zur Verfügung: 1. Das Einsehen der Echtzeitinformation simultan zur Erfassung. 2. Flintec meldet Regelverstöße umgehend per Telefon, Email oder SMS an autorisierte Personen. Die erfassten Daten und Regelverstöße werden automatisch in einem Bericht dokumentiert und dienen als Nachweis für das Einhalten bzw. den Verstoß der Arbeitszeitregelung. Die Erweiterung der Zeiterfassung um die Prüfung und Alarmierung in Echtzeit führt zu mehr Transparenz.

Die Flintec InformationsTechnologien GmbH ist Anbieter und Entwickler von IT-Lösungen „Made in Germany“. Flintec entwickelt kundenspezifische Informationstechnologien und Kommunikationslösungen zu den Themen Zeiterfassung per Telefon und mobil (kompatibel zu dormakaba und PCS), Kontrollmechanismen mit Echtzeitinformation (Anwesenheitskontrolle, Arbeitszeitregelung, Führerscheinkontrolle) und Telefonie-Lösungen für den Kundendienst (SprachPortal, Contact Center etc.). Gegründet wurde das Unternehmen 1992, der Unternehmenssitz ist in Mannheim. Für weitere Informationen: www.flintec.de

Pressemitteilungen

Theoretisch informiert, praktisch durchgeführt: CARMAO veranstaltet Aktivseminar „Informationssicherheitbeauftragte(r)“

3-tägiges Seminar schult Experten für „Informationssicherheit“ gemäß der ISO 27001 mit begleitendem 2-Tage-Coaching im Unternehmen

Brechen, 2. Juli 2014 – Um die Werte eines Unternehmens adäquat zu bewahren und zu schützen, ist ein systematisches Informationssicherheitsmanagement (ISMS) erforderlich. Wie dies konkret umgesetzt wird, vermittelt die CARMAO GmbH ( www.carmao.de ) im Aktivseminar vom 27. bis 29. August. Die Veranstaltung – mit anschließendem Coaching im Hause des Kunden – findet im Unternehmenssitz des Dienstleisters in Limburg a.d. Lahn statt. Holger Schrader, Principal Consultant, und Ulrich Heun, Geschäftsführer bei CARMAO, informieren über den Umgang mit normenbasierten Managementsystemen sowie Kontroll- und Steuerungsmechanismen etc. Im Anschluss des Seminars erhalten die Teilnehmer entsprechende CPE-Punkte.

Das digitale Zeitalter eröffnet Unternehmen verschiedene Handlungsspielräume zum Aufbau von Geschäftsmodellen. Allerdings birgt es ebenso viele Risiken für geschäftskritische Informationen. Um sämtliche Sicherheitsrisiken frühzeitig erkennen, bewerten und beheben zu können, empfiehlt sich daher ein systematisches Informationssicherheitsmanagement. Bei der Planung und Durchführung von Änderungen im Betriebsprozess begleiten unter anderem Informationssicherheitsbeauftragte die Führungskräfte und übernehmen beim Schutz relevanter Informationen eine wesentliche Verantwortung.

CARMAO offeriert ein 3-tägiges Aktivseminar zur Theorie und Praxis des „Informationssicherheitsbeauftragten“ im Unternehmenssitz in Limburg a.d. Lahn. Im Anschluss an den theoretischen Seminar-Part erhalten die Teilnehmer ein zweitägiges Coaching im eigenen Unternehmen, um die praktische Umsetzung zu gewährleisten. Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Informations- bzw. IT-Sicherheitsbeauftragte, die mit einem an der ISO 27001 orientierten Managementsystem zur Informationssicherheit noch nicht vertraut sind. Ebenso eignet sich das Seminar für Mitarbeiter, die sich neu in diese Rolle einfinden und die Vorteile eines Präsenzseminars mit der individuellen Unterstützung vor Ort verbinden möchten.

Mit CARMAO informationssicher (re)agieren
Der Fokus dieses Konzeptes liegt auf der Steuerung eines ISMS, das die Formulierung von Leitbildern und Sicherheitsrichtlinien sowie die Koordination der zugehörigen Risikomanagementprozesse umfasst. So ist beispielsweise die Aufklärung der Mitarbeiter über Gefahren beim Umgang mit Informationen im Allgemeinen und den zugehörigen IT-Systemen sowie die Beratung der Fach- und Infrastrukturabteilungen in allen Fragen der Informationssicherheit von hoher Bedeutung.

Das Aktivseminar vermittelt den Teilnehmern fachliche Kompetenz und ermöglicht eine individuelle Vor-Ort-Unterstützung, um erste Lösungen bei der praktischen Umsetzung der Theorie am Beispiel der konkreten Unternehmenssituation zu finden.

Die Seminarthemen im Überblick:
Tag 1:
-Einführung in die Informationssicherheit
-Die ISO 27001 und ihre Relevanz für die Praxis
-Die Informationssicherheit als Managementaufgabe
-Aufbau normen- und gesetzeskonformer Informationssicherheits-Managementsysteme
-Aufgaben und Verantwortung des Informationssicherheitsbeauftragten
-Erstellen von Leitbildern und Richtlinien
-Voraussetzungen für die ISO 27001:2013 Zertifizierung

Tag 2:
-Informationssicherheitsrisikoanalyse nach ISO 27005:2008
-Identifizieren von Risiken
-Analysieren und bewerten der Risiken
-Die richtige Auswahl von Maßnahmen zur Behandlung von Informationssicherheitsrisiken

Tag 3:
-Das Informationssicherheitskonzept nach ISO 27002:2013
-Messen und Steuern des ISMS
-Planung und Durchführung von Informationssicherheitsaudits
-Integration des ISMS in die Betriebsorganisation
-Schnittstellen und Zusammenarbeit mit anderen Managementsystemen
-Abschließende Diskussion

Weitere Informationen und Anmeldungen auf
http://www.carmao.de/weiterbildung/seminare/5-seminare/62-aktivseminar-isb
und per E-Mail an competence@carmao.de. Bildquelle: 

Die 2003 gegründete CARMAO GmbH mit Hauptsitz in Brechen bei Limburg a. d. Lahn ist Spezialist für Informationssicherheitsmanagement. Dabei bietet das Unternehmen Beratungs- und Dienstleistungen sowie Seminare rund um Informationssicherheit, IT-Security, IT-Risikokanagement, IT-Compliance sowie Datenschutz an. Das Portfolio erstreckt sich von der Analyse und Marktforschung über die Lösungsentwicklung und -implementierung bis hin zum Kompetenztransfer. Für ihre zunehmend global tätigen Kunden ist die CARMAO sowohl national als auch international aktiv. Zum Kundenstamm zählen renommierte Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen wie Finanzdienstleistungen, Industrie, Maschinenbau, Gesundheitswesen, Logistik und Öffentliche Verwaltung.www.carmao.de.

CARMAO GmbH
Ulrich Heun
Rathausstraße 17
65611 Brechen
+49 (0)6438-9249-20
presse@carmao.de
http://www.carmao.de

punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0 211 9717977-0
up@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de