Tag Archives: Kosice

Pressemitteilungen

UNIORG gründet Tochtergesellschaft in der Slowakei

UNIORG, international aufgestelltes SAP-Beratungsunternehmen, erweitert sein Portfolio mit der Neugründung der UNIORG Slovakia s.r.o. in Kosice. Damit möchte UNIORG sowohl seine Präsenz in Osteuropa stärken, als auch den Tochtergesellschaften vieler deutscher Unternehmen in der Region als lokaler Ansprechpartner dienen.

Bewusste Standortwahl

Die rasante Entwicklung vieler Technologieunternehmen hat im sogenannten „IT Valley Kosice“ ein ideales Umfeld aus hoch qualifizierten Talenten, einer ausgezeichneten IT-Infrastruktur und einer hervorragenden Verkehrsanbindung entstehen lassen – für UNIORG der ideale Standort für das neu gegründete Unternehmen UNIORG Slovakia mit den Geschäftsführern Norbert Lakämper und Thomas Weber.

Lokales Know-how für internationale Kunden

Durch den neuen Standort ergeben sich für UNIORG viele Synergien und neue Akzente. Neben der lokalen Präsenz steht für UNIORG auch die exzellente Ausbildung der in der ersten Welle rekrutierten neuen Mitarbeiter.

Die meisten des fachlich ausgewogenen 10-köpfigen Teams verfügen über mehrjährige SAP-Erfahrung in internationalen Projekten, sehr gute deutsche sowie englische Sprachkenntnisse und beherrschen die lokalen gesetzlichen Anforderungen (insbesondere der Slowakei und Tschechien).

„UNIORG hier zu begleiten, ist für uns eine spannende Herausforderung“, sagen Peter Geletka und Michal Ondrus, beide Prokuristen der UNIORG Slovakia. „Wir wollen das Potential, das dieser Standort in den nächsten Jahren bietet, konsequent in die Wachstumsstrategie der UNIORG Gruppe einbringen.“

Über UNIORG

Die Unternehmen der Dortmunder UNIORG Gruppe bieten mit etwa 180 Mitarbeitern Firmen aller Branchen und Größen ein umfangreiches Produkt- und Dienstleistungsangebot für alle Anforderungen rund um die unternehmensweiten SAP-Systeme. Mit Büros in ganz Deutschland sowie der Uniorg Inc. in den USA, genießt UNIORG seit über 45 Jahren bei seinen Kunden einen exzellenten Ruf. Dazu zählen bekannte Konzerne wie Atlas Copco, REWE und KUKA sowie zahlreiche mittelständische Unternehmen verschiedener Branchen, darunter ASK Chemicals, FC Ingolstadt 04, koakult, Leica Camera, VEKA oder Hella.

Firmenkontakt
UNIORG
Simone Siddiqi-Spilker
Lissaboner Allee 6-8
44269 Dortmund
0231 / 94 97-0
s.siddiqi@UNIORG.de
http://www.uniorg.de

Pressekontakt
IT Public Relations
Maja Schneider
Bundesallee 81
12161 Berlin
030-79708771
ms@it-publicrelations.com
http://www.it-publicrelations.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Kunst, Kultur und Sport in der Slowakei

Musikfestspiele Bratislava feiern vom 26. September bis 12. Oktober ihr „50-Jähriges“ / 90. Auflage des Internationalen Friedensmarathons in Kosice am 5. Oktober

Kunst, Kultur und Sport in der Slowakei

Musikfestspiele Bratislava

Mit einer Mischung aus Kunst, Kultur und Sport startet die Slowakei in den touristischen Herbst 2014. Vom 26. September bis zum 12. Oktober feiern die Musikfestspiele Bratislava ihr 50-jähriges Bestehen. Der Veranstaltungszyklus ist der einzige Vertreter des Landes in der Europäischen Assoziation der Musikfestivals EFA; er präsentiert über zwei Wochen hinweg bei 25 Symphonie- und Kammerkonzerten, darunter einige Weltpremieren, bedeutende slowakische und ausländische Ensembles und Solisten. Eigens zu den Festspielen hat das Opern- bzw. Ballet-Ensemble des Slowakischen Nationaltheaters eine besondere Vorstellung einstudiert.

Die ostslowakische Metropole Kosice lockt am 4. Oktober mit ihrem Lichterfestival „Nuitblanche“ mit Sicherheit wieder tausende von Besuchern aus dem In- und Ausland an. Die „Weiße Nacht“ zählt zu den bedeutendsten und umfangreichsten Kunstveranstaltungen des Landes. Die Musik- und Lichtinstallationen hauchen dabei dem Nachtleben von Kosice auf einzigartige Weise Leben ein und machen so die Nacht zum Tag. Die verschiedenen Etappen der nächtlichen Route garantieren ein unvergessliches Erlebnis am Vorabend eines weiteren Höhepunktes im Veranstaltungsreigen der Slowakei.

Am Internationalen Friedensmarathon von Kosice, dem ältesten in Europa und drittältesten weltweit nach Boston und Yonkers, haben schon Läuferlegenden wie Olympiasieger Juan Carlos Zabala (Argentinien), Abebe Bikila (Äthiopien), Waldemar Cierpinsky (Deutschland), Lawrence KimwetichKimaiyo (Kenia) oder Demiesie Wolde (Äthiopien) teilgenommen; den Streckenrekord bei den Frauen hält die Äthiopierin AshkereBekere Dido. Am 5. Oktober findet der Internationale Friedensmarathon von Kosice bereits zum 90. Male statt. – Weitere Informationen zu allen Veranstaltungen: www.slovakia.travel

Slowakische Zentrale für Tourismus in Berlin

Firmenkontakt
Slowakische Zentrale für Tourismus
Frau Ingrid Sorat
Hildebrandstraße 25
10785 Berlin
+49-(0)30-25 94 26 40
office.de@slovakia.travel
http://www.slovakia.travel

Pressekontakt
xenos-comm e.K.
Thomas Brandl
Häfnerhaslacher Straße 27
74343 Sachsenheim
07046 / 880850
kontakt@xenos-comm.de
http://www.xenos-comm.de

Pressemitteilungen

Das „unentdeckte Juwel“ Košice

Zweitgrößte Stadt der Slowakei jetzt von „Smarter Travel“ als Geheimtipp ausgezeichnet / Friedensmarathon im Oktober

Das "unentdeckte Juwel" Košice

Kosice von oben

Zwar ist die ostslowakische Metropole Kosice als Europäische Kulturhauptstadt 2013 etwas stärker ins Rampenlicht gerückt – doch die amerikanische Online-Plattform „Smarter Travel“ bezeichnet Kosice noch immer als „unentdecktes Juwel“, das sich die nächste Zeit unbedingt zu besuchen lohnt. „Smarter Travel“ stellt damit die Metropole der Ostslowakei als eines von zehn europäischen Zielen in eine Reihe mit Carcassonne (Frankreich), Trier (Deutschland), Naxos (Griechenland), Porto Palermo (Albanien), Kotor (Montenegro), Appenzell (Schweiz), Bolgheri (Italien), Korcula (Kroatien) und Sibiu (Rumänien). Begründet wird die Aufnahme Kosices in den illustren Kreis mit der großen kulturellen Vielfalt der Stadt, die durch slowakische, ungarische, deutsche und jüdische Einflüsse geprägt ist, eindrucksvolle Gebäude, wie das historische Staatstheater und die in der Nähe gelegene riesige Zipser Burg (Unesco-Weltkulturerbe) , und die Naturschönheiten vor der Haustür – etwa das Slowakische Paradies mit seinem Nationalpark und der Dobsinska-Eishöhle.

Im Zusammenhang mit dem Auftritt als Europäische Kulturhauptstadt 2013 wurden in Kosice rund 60 Millionen Euro in die Verbesserung der Infrastruktur und Kulturprojekte investiert. Dank neuer Direktflugverbindungen nach London, Prag, Wien und Bratislava hat sich die Erreichbarkeit der ostslowakischen Metropole enorm verbessert. Im Umfeld der Stadt locken eine Vielzahl an Unesco-Weltkulturerbestätten, wie zum Beispiel die Städte Levoca und Bardejov sowie die Holzkirchen der Ostslowakei, eine steigende Zahl von Touristen an. Gemeinsam mit den Naturschönheiten bietet die Region ein großes touristisches Potenzial. Hinzu kommen zahlreiche Gourmet- und Weinfeste, für die Kosice-Tourismus Wochenend-Pakete offeriert.

Als sportliches Highlight steht am 5. Oktober der Friedensmarathon von Kosice im Kalender, der heuer seinen 90.Gebursttag feiert und die älteste Veranstaltung dieser Art in Europa ist. 9.500 Läufer aus der ganzen Welt werden in diesem Jahr auf dem Rundkurs durch die historische Altstadt und mehrere Parks erwartet. Zum Programm des „Kosice International Peace Marathon“ (KIPM) gehören neun weitere Events; die Veranstaltung versteht sich als globales Festival für sportliche, kulturelle und soziale Aktivitäten. – Weitere Informationen: www.slovakia.travel oder www.visitkosice.eu
Bildquelle:kein externes Copyright

Slowakische Zentrale für Tourismus in Berlin

Slowakische Zentrale für Tourismus
Ingrid Sorat
Hildebrandstraße 25
10785 Berlin
+49-(0)30-25 94 26 40
office.de@slovakia.travel
http://www.slovakia.travel

xenos-comm e.K.
Thomas Brandl
Häfnerhaslacher Straße 27
74343 Sachsenheim
07046 / 880850
kontakt@xenos-comm.de
http://www.xenos-comm.de

Pressemitteilungen

13,2 Prozent mehr deutsche Touristen in der Slowakei

2013 war für das Land zwischen Donau und Hoher Tatra ein erfolgreiches Tourismusjahr / 1,67 Millionen ausländische Gäste

13,2 Prozent mehr deutsche Touristen in der Slowakei

Das Chopok-Tal in der Slowakei

Die Slowakei, vor wenigen Jahren für die meisten Ausländer ein wenig bekanntes Land in Mittelosteuropa, entwickelt sich immer mehr zu einer attraktiven Destination für den Sommer- und Wintertourismus. Die Gesamtzahl ihrer Besucher überschritt 2013 die Grenze von vier Millionen und machte so das abgelaufene Jahr zum erfolgreichsten seit 2009 in der Touristikbilanz. Durften sich die Beherbergungsbetriebe 2013 bei der Anzahl der Übernachtungen von Slowaken über einen Zuwachs von fünf Prozent auf 7,15 Millionen freuen, so kletterte die Zahl der Übernachtungen von Ausländern um 5,8 Prozent auf 4,34 Millionen. Das Plus bei den ausländischen Gästen insgesamt betrug im vergangenen Jahr sogar 9,3 Prozent – und das der Deutschen stolze 13,2 Prozent. Immerhin 153.814 Bundesbürger machten 2013 Urlaub in der Slowakei. Damit liegen die deutschen Gäste auf Platz drei hinter den Tschechen und den Polen, bei den Übernachtungen sogar auf Platz zwei noch vor den Polen. Auch das Interesse der Österreicher am Reiseziel vor ihrer Haustüre stieg um 12,6 Prozent auf 73.862 Touristen an.

Ebenso wie immer mehr Reisende aus der ganzen Welt entdecken sie die ganz besonderen Reize des Landes zwischen Donau und Hoher Tatra, mit seiner einzigartigen Natur, seinen unverfälschten Kulturtraditionen, 23 Heilbädern und vielen pittoresken Städten – allen voran die boomende Metropole Bratislava und die Europäische Kulturhauptstadt 2013, Kosice, die zweitgrößte Stadt des Landes. Die Slowakei lockt sommers wie winters als uriges Reiseziel mit vielen Möglichkeiten für den Aktivurlaub. In jüngster Zeit hat sie zudem große Investitionen in den Ausbau der touristischen Infrastruktur getätigt. Als nächster Schritt steht nun die Verbesserung der Servicequalität auf dem Programm: Im Rahmen der Touristikmesse ITB Berlin unterzeichnete Staatssekretär Frantisek Palko vom Ministerium für Transport, Bauwesen und Regionalentwicklung mit der „System Quality Deutschland“ einen entsprechenden Lizenzvertrag.
Bildquelle:kein externes Copyright

Slowakische Zentrale für Tourismus in Berlin

Slowakische Zentrale für Tourismus
Ingrid Sorat
Hildebrandstraße 25
10785 Berlin
+49-(0)30-25 94 26 40
office.de@slovakia.travel
http://www.slovakia.travel

xenos-comm e.K.
Thomas Brandl
Häfnerhaslacher Straße 27
74343 Sachsenheim
07046 / 880850
kontakt@xenos-comm.de
http://www.xenos-comm.de

Pressemitteilungen

Slowakei bei Touristen immer beliebter

13 Prozent mehr Gäste aus Deutschland im ersten Halbjahr 2013 / Bratislava, Kulturhauptstadt Kosice und die Tatra als Magneten

Slowakei bei Touristen immer beliebter

Die Slowakei rückt als Reiseland immer stärker in den Fokus. Nach einem jeweils kleinen Plus von einem beziehungsweise zwei Prozent 2011/2012 ist die Anzahl der deutschen Touristen im ersten Halbjahr 2013 sprunghaft um stolze 13 Prozent angestiegen. Immer mehr Gäste entdecken das Land mit seiner einzigartigen Natur, seinen 23 Kur- und Heilbädern, mittelalterlichen Städtchen und zahllosen Freizeitmöglichkeiten. Ingrid Sorat, Deutschland-Direktorin der Slowakischen Zentrale für Tourismus: „In den letzten Jahren ist sehr viel in die Infrastruktur investiert worden. Unser Angebot hält heute jedem Vergleich stand – und hinzu kommt die große Gastfreundschaft, mit der die Touristen in der Slowakei empfangen werden.“

Dies wird inzwischen auch global wahrgenommen. Sowohl der weltweit größte Reiseführer-Verlag Lonely Planet als auch das US-Reisemagazin Budget Travel kürten die Slowakei anfangs des Jahres zu einem der Top Ten-Reiseziele für 2013, die Experten des amerikanischen Nachrichtensenders CNN wählten die zweitgrößte Stadt der Slowakei, Kosice, unter die sieben „heißesten“ Reisetipps weltweit für 2013. Das ganze Jahr über zieht Kosice als Europäische Kulturhauptstadt 2013 mit seinem ganz besonderen Flair Touristen aus der ganzen Welt in den Osten des Landes. In der „Boomtown“ Bratislava mit ihrer mustergültig sanierten Altstadt sind unlängst gleich mehrere Hotels mit internationalen Spitzenbewertungen ausgezeichnet worden, darunter das 2010 eröffnete, direkt an der Donau gelegene Kempinski River Park und das in einem historischen Gebäude mitten in der Altstadt untergebrachte Marrol“s Boutique Hotel. TripAdvisor führt in seiner aktuellen Kategorie „Travelers“ Choice 2013 Winner“ gleich 19 Hotels in der Donaustadt auf.

Neben den beiden Magneten Bratislava und Kosice ziehen vor allem die Hohe und die Niedere Tatra und das „Slowakische Paradies“ als Wanderer-Mekka immer mehr Touristen an. In der offiziellen Statistik rangieren die knapp 69.000 deutschen Gäste im ersten Halbjahr 2013 auf Platz drei hinter Tschechen und Polen, aber deutlich vor Ungarn und Österreichern. Bei den Übernachtungen liegen die deutschen Touristen gleichfalls in der Spitzengruppe.

Seit September gibt es nun auch wieder tägliche Flugverbindungen zwischen Bratislava und Kosice: Die slowakische Airline Danube Wings bedient die Strecke mehrmals in der Woche ( www.danubewings.eu ).

Weitere Informationen zum Reiseland Slowakei: www.slovakia.travel

Slowakische Zentrale für Tourismus in Berlin

Kontakt
Slowakische Zentrale für Tourismus
Ingrid Sorat
Hildebrandstraße 25
10785 Berlin
+49-(0)30-25 94 26 40
office.de@slovakia.travel
http://www.slovakia.travel

Pressekontakt:
xenos-comm e.K.
Thomas Brandl
Häfnerhaslacher Straße 27
74343 Sachsenheim
07046 / 880850
kontakt@xenos-comm.de
http://www.xenos-comm.de