Tag Archives: Kostenkalkulation

Computer/Internet/IT Marketing/Werbung

Der neue Etat-Kalkulator® 2018/2019 – Alle Werbekosten jederzeit im Griff

Wissen was Werbung kostet.

Der neue Etat-Kalkulator® 2018/2019

Dank dem neuen Etat-Kalkulator® ist das kein Problem. Alle wichtigen Preise für Werbe-Planungen ab dem Jahreswechsel 2018/2019 auf einen Blick. Das kompakte Heftformat enthält alle gängigen Werbeformen und Kosten für Deutschland und Österreich. Mit dem Etat-Online® auf www.ccvision.de kann man kaum einfacher und schneller eine Kostenkalkulation erstellen, um die richtigen Entscheidungen treffen zu können. Etat-Kalkulator® bedeutet klare Antworten auf alle Kostenfragen in der Werbung.

Agenturleistungen sowie Honorare und Stundensätze für Konzeption, Grafik, Webdesign, Text und Administration. Anzeigenschaltkosten in Zeitungen und Magazinen. Internetdienstleistungen wie Webdesign, App-Entwicklung und Programmierung. Direktmarketing als Mailing oder Newsletter.
Online-Werbung und Mobile Advertising. Print- und Produktionskosten. Die Kosten von Fernseh- und Rundfunkwerbung. Außenwerbung, Verkehrsmittelwerbung und Fahrzeugbeschriftung. Der neue Etat-Kalkulator® 2018/2019 ermöglicht einen Überblick über die gesamte Werbelandschaft Das ideale Tool um innerhalb kürzester Zeit überschlägige Werbekostenberechnungen zu erstellen.

Der Etat-Online ermöglicht schnelle Kostenkalkulation

Etat-Kalkulator® mit Spezial zum Thema Farbe

In der kostenfreien Beilage, dem Etat-Spezial, geht es dieses Mal um die technischen Aspekte zum Thema Farbe. In der Werbung spielen Farben grundsätzlich eine große Rolle. Die richtige Wiedergabe von Farben auf dem Bildschirm oder im Druck auf Papier oder anderen Materialien ist oft eine Herausforderung. Zusammen mit dem Verein „freieFarbe e.V.“ werden die Grenzen von RGB und CMYK durchbrochen und Möglichkeiten aufgezeigt, wie man den Farbraum CIE-Lab für die Produktion besser nutzen kann.

Der Etat-Kalkulator® wird halbjährlich aktualisiert und die Online Version wird laufend auf dem neuesten Stand gehalten. Der Etat-Kalkulator® findet seine Anwendung im Bereich Marketing, Werbung und Design und unterstützt Anwender bei der überschlägigen Kostenermittlung.

Den Etat-Kalkulator® gibt es in drei Produktvarianten:
Etat-Kalkulator-Abo als Kombination von Print und Online-Produkt
Etat-Kalkulator-Abo als Online-Produkt
Etat-Kalkulator als Print-Produkt im Einzelbezug

Etat-Kalkulator® ist ein Produkt der creativ collection Verlag GmbH im Vertrieb der ccvision.de. Mit der zeitnahen Bereitstellung neuer Daten erfüllt der Etat-Kalkulator die professionellen Bedürfnisse der Werbe- und Marketingbranche. creativ collection® bietet seinen Kunden somit langfristig Sicherheit durch ständige Aktualisierung und Erweiterung.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie auch über unsere Presseseite:
http://www.ccvision.de/de/presse/etat-kalkulator-201710

Wir versorgen Sie gerne auch mit weiterführenden Informationen, eine Anfrage per E-Mail reicht aus. Der Abdruck oder die Verwendung mit Quellenangabe sind honorarfrei. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie uns über Ihre Veröffentlichungen auf dem Laufenden halten. Bei Online-Texten reicht uns ein Link, ansonsten freuen wir uns über ein Belegexemplar, einen Scan, oder über ein PDF.

Weitere Informationen, auch über das komplette Programm der creativ collection Verlag GmbH, finden Sie unter: www.ccvision.de

Für Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Monika Rost

 

creativ collection Verlag GmbH
Basler Landstr. 61
79111 Freiburg
Tel.: 0761 – 47924-0
Fax: 0761 – 47924-11
mrost@ccvision.de
www.ccvision.de

Registergericht Freiburg HRB 1940
Ust.-Id.Nr. DE142104400
Geschäftsführer: Klaus G. Hofe, Monika Rost

Pressemitteilungen

Marketingmassnahmen im Business Center

Für Unternehmer bedeutet Marketing die Möglichkeit, gezielt Einfluß auszuüben und somit schlussendlich das Firmenziel zu erreichen.

Marketing ist der Managementprozess, bei dem es darum geht, die Bedürfnisse des Kunden herauszufinden, vorauszuahnen und gewinnbringend zu befriedigen, so Rieta de Soet Verwaltungsrätin der GMC AG, Zug.
Marketing ist eine Unternehmensphilosophie.

Die Marketinglehre unterscheidet folgende Absatzformen:

Betriebseigene Verkaufsorgane:
Dadurch ist der Verkauf durch den Unternehmer persönlich gemeint ebenso der Verkauf durch Mitarbeiter und der Verkauf auf Kundenanfrage.

Betriebsfremde Verkaufsorgane:
Verkauf via Business Center Agenturen, Makler evtl. Franchisegeber.

Preispolitik:
Nicht wir alleine bestimmen den Preis unserer Dienstleistung, so Rieta de Soet, sondern der Markt diktiert uns, welche Preise wir durchsetzen können. Regelmäßige Marktbeobachtungen sind die entscheidende Richtschnur für unsere Preispolitik.
Fabian de Soet führt weiter aus, dass nur Preise, die vom Markt akzeptiert werden, eine Basis für eine positive Geschäftsentwicklung sein können).

Unternehmensvision:
Jeder Unternehmer/Unternehmerin muss eine Unternehmensvision entwickeln, so Rieta de Soet. Die Grundfrage muss lauten: „Wie sieht das Idealbild meines Unternehmens in Zukunft aus?“.
Visionen appellieren mehr an das Herz und den Bauch der Menschen als an den Verstand, dennoch ist eine Vision auch immer eine Orientierungs- und Ordnungsfunktion.

Die Betriebswirtin Rieta de Soet ist überzeugt, dass in Zeiten knallharter Kostenkalkulation und unbarmherziger Controllings eine 100%ige Kostenübersicht wichtiger ist denn je. Die Kunden nutzen das Kostenmanagement im Business Center und zahlen nur für die Leistungen, die sie tatsächlich in Anspruch nehmen! Für Rieta de Soet ist klar, ein Vertrag mit einem Business Center ist eine ernst zu nehmende wirtschaftliche Alternative zu herkömmlichen Verwaltungsstrukturen.

Über GMC AG

GMC AG mit Hauptsitz in Zug/Schweiz, ist mit zahlreichen Business Centern international in Amerika, Australien, Asien und Europa vertreten. In seinen Business Centern stehen Betriebswirte, Steuerberater, Marketing- und Unternehmensberater den Kunden zur Verfügung, die seit über 20 Jahren in den Bereichen Business Center, Firmengründung und Managementberatung tätig sind.
IBS GmbH bietet Komplettlösungen für Unternehmen an, die ihren Standort verlegen oder einen neuen Standort gründen möchten.

Kontakt
GMC Global Management Consultants AG
Rieta Vanessa
Gubelstrasse 12
6300 Zug
0041 41 560 77 00
info@gmc-consultants.ch
http://www.gmc-consultants.ch

Pressemitteilungen

Kostenkalkulation in der Produktentwicklung

Kostenkalkulation in der Produktentwicklung

Übersichtliche Darstellung der Kalkulation und Arbeitsschritte für die Herstellung des Bauteiles

In vielen Unternehmen beginnt die Kalkulation eines Bauteiles, wenn die Konstruktion bereits abgeschlossen ist: Dann werden erst die Arbeitsfolgen auf den Fertigungseinrichtungen festgelegt. Mit der Software classmate PLAN von der simus systems GmbH in Karlsruhe wird dieser Schritt entscheidend nach vorne gezogen. Bereits während der Konstruktion können Bauteile anhand der eigenen Kostenstruktur kalkuliert werden, um kostenoptimale Konstruktionsentscheidungen zu treffen.

Die Software-Suite simus classmate analysiert automatisch geometrische, topologische und Informationen wie Oberflächengüte, Passungen und Toleranzen, die in 3D-Modellen von CAD-Systemen enthalten sind. Durch Integrationen mit führenden 3D-Systemen wie Creo Parametric, Solid Edge, Solid Works, Inventor, CATIA oder NX können nun direkt aus deren Benutzeroberflächen heraus Kalkulationen des aktuellen Bauteiles ausgelöst werden. Daraufhin ermittelt ein internes Regelwerk die verwendeten Formelemente und ordnet aus sogenannten Technologie-Datenbanken die erforderlichen Arbeitsgänge zu. In Technologie-Datenbanken sind Fertigungseinrichtungen, Werkzeuge, Schnittwerte, Werkstoffinformationen und Kalkulationsgrundlagen des Unternehmens hinterlegt. Damit bestimmt classmate PLAN die Technologiefolgen, ermittelt geeignete Maschinen und Werkzeuge sowie die Herstellzeiten nach REFA. Der Bezug zu jedem einzelnen geometrischen Element bleibt erhalten!

Ohne weitere Eingabe oder einen Systemwechsel blendet eine grafische Benutzeroberfläche anschließend das Kalkulationsergebnis im CAD-System ein. Dieses Ergebnis enthält die Herstellkosten für beliebige Losgrößen-Staffelungen sowie eine Grenz- und Vollkostenrechnung nach der internen Kostenstruktur. Zugleich werden die vorgeschlagenen Technologiefolgen mit Maschinen, Rüst- und Stückzeiten in einem Arbeitsplan dargestellt. Das Vorgehen lässt sich leicht auf Baugruppen übertragen: Die Kosten einer Baugruppe kalkuliert classmate PLAN auf Basis aller Einzelteile, Unterbaugruppen sowie der Zeiten für Fügeverfahren und Montage. Dabei werden aktuelle Preise der Kaufteile aus dem ERP-System bezogen. Auch Montagezeiten oder spätere Bearbeitungsschritte an der Baugruppe können noch berücksichtigt werden.

Die Ergebnisse fließen sofort in den aktuellen Konstruktionsprozess ein. Kostentreiber werden erkannt und können beseitigt werden. Varianten und verschiedene Änderungsschritte lassen sich vergleichen, um die kostenoptimalen Lösungswege weiter zu verfolgen. Durch die Verwendung unterschiedlicher Kalkulationsgrundlagen können die Herstellungskosten an verschiedenen Standorten einbezogen oder Make-or-buy-Entscheidungen getroffen werden.

Costing mit simus classmate liefert der Produktentwicklung alle Informationen für rundum fundierte Entscheidungen. Massive Kostensenkungen durch günstigere Bauteilvarianten, die Entfernung unnötiger Kostentreiber und realistischer Make-or-buy-Entscheidungen sind die Folge. Ebenso wird die Auswahl optimaler Bearbeitungsverfahren und Fertigungsstandorte im Unternehmen erleichtert. Da rund 80 Prozent der Herstellkosten von Produkten in der Entwicklungsphase festgelegt werden, stellt diese Lösung ein mächtiges Werkzeug zu Kostenoptimierung dar.

Die 2002 gegründete simus systems GmbH in Karlsruhe ist mit seiner Produktfamilie simus classmate einer der Marktführer im Bereich automatische Klassifizierung von CAD-Modellen, Datenbereinigung von Massendaten sowie dem Suchen und Finden von Lösungen. Spezialisiert hat sich simus systems dabei auf technische Daten wie Artikel- oder Materialstämme und CAD-Modelle. simus classmate unterstützt mittlerweile die CAD-Systeme CATIA V5, Pro/ENGINEER, Siemens PLM NX, SolidEdge, SolidWorks und Autodesk Inventor und bietet neben umfangreichen Integrationsmöglichkeiten zu SAP auch verschiedenste Schnittstellen zu marktführenden PDM-/PLM-Lösungen.

Firmenkontakt
simus systems GmbH
Arno Michelis
Haid-und-Neu-Str. 7
76131 Karlsruhe
+49 (0) 721 83 08 43-0
info@simus-systems.com
http://www.simus-systems.com

Pressekontakt
hightech marketing e.k.
Stephan Urbanski
Innere Wiener Straße 5
81667 München
+49 89 / 459 11 58-31
stephan.urbanski@hightech.de
http://www.hightech.de

Pressemitteilungen

Gegen Energiepreisschwankungen gerüstet:

Lagerhaltung erleichtert die Kostenkalkulation

Gegen Energiepreisschwankungen gerüstet:

Foto: Fotolia

sup.- Niemand kann die Entwicklung der Energiepreise für die kommenden Monate genau prognostizieren. Selbst die Vorhersagen ausgewiesener Experten erweisen sich manchmal schon nach wenigen Wochen als Fehleinschätzung, weil einer der vielen Einflussfaktoren aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft oder Klima eine unerwartete Wendung nimmt. Die Zeiträume, für die Unternehmen und Gewerbebetriebe ihre Markt-, Investitions- und Personalentscheidungen treffen müssen, sind dagegen auf Jahre ausgelegt. Um trotzdem ein möglichst hohes Maß an Planungssicherheit zu erreichen, ist es in den meisten Fällen eine empfehlenswerte Strategie, sich durch die Lagerhaltung der benötigten Brennstoffe von kurzfristigen Preisschwankungen unabhängig zu machen. Gerade dort, wo Wärmeerzeugung für Arbeitsplätze oder Produktionsprozesse ein wesentlicher Bestandteil der betrieblichen Abläufe ist, erleichtern firmeneigene Tanks mit großzügigen Kapazitäten die Kostenkalkulation.

Von der Flexibilität bei Kaufzeitpunkt und -menge, die durch die Lagerhaltung ermöglicht wird, kann in Deutschland an jedem beliebigen Unternehmensstandort profitiert werden. Leitungsunabhängige Brennstoffe wie Heizöl, Flüssiggas oder Biomasse werden dort mit Lieferfahrzeugen direkt zu den jeweiligen Tank- und Behältersystemen gebracht. Die Summe dieser Tankinhalte in privatem oder gewerblichem Besitz bildet Deutschlands größte Energiereserve und bedarf deshalb einer bestmöglichen Qualitätssicherung. Zu diesem Zweck ist bereits vor mehr als zehn Jahren das RAL-Gütezeichen Energiehandel eingeführt worden. Diese Kennzeichnung leistet Orientierungshilfe bei der Auswahl zuverlässiger Brennstoff-Lieferanten, weil sie nur an speziell kontrollierte Anbieter vergeben wird (www.guetezeichen-energiehandel.de). Gewerbliche Abnehmer, für die die zeitliche Reichweite ihrer Tanks eine wichtige Geschäftsgrundlage ist, verfügen auf diese Weise beim Einkauf von Energie über eine dauerhafte Kontrollinstanz hinsichtlich der Liefermenge und der Produktgüte. Zu den Prüfkriterien für das RAL-Gütezeichen gehören die Eichgenauigkeit der Zähleranlagen an den Lieferfahrzeugen und die Funktionsfähigkeit der Mischvorrichtungen zur Dosierung so genannter Additive. Diese Beigaben in bestimmten Heizöl-Premiumvarianten optimieren unter anderem die Alterungsstabilität des Brennstoffs und bekommen einen höheren Stellenwert, je größer die Lagerkapazitäten der Tanks sind.

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Pressemitteilungen

Marketing für Business Center

Marketing ist der Managementprozeß, bei dem es darum geht, die Bedürfnisse des Kunden herauszufinden, vorauszuahnen und gewinnbringend zu befriedigen, so Rieta de Soet, Geschäftsführerin der IBS GmbH mit Sitz in Zug.

Für Unternehmer bedeutet Marketing die Möglichkeit, Einfluss auf das Erreichen des eigenen Firmenziels zu nehmen, so Rieta de Soet. So nutzt sie auch die verschiedenen Marketingstrategien für die IBS GmbH in Zug.
Sie sagt: „Marketing ist mehr als Werbung. Marketing ist eine Unternehmensphilosophie. Eine Systematik, mit der Unternehmen gesteuert werden.“

Die Marketinglehre kann in mehrere unterschiedliche Bereiche unterteilt werden:

Unternehmensvision:
Jeder Unternehmer muss eine individuelle Firmenvision entwickeln, so Rieta de Soet. Die Grundfrage muss lauten: Wie sieht das Idealbild meines Unternehmens in Zukunft aus? Visionen appellieren mehr an das Herz und den Bauch der Menschen als an den Verstand, dennoch ist eine Vision auch immer eine Orientierungs- und Ordnungsfunktion.

Betriebseigene Verkaufsorgane :
Auch hier gibt es mehrere Möglichkeiten, die je nach den Produkten, der Zielgruppe und des Firmengrundsatzes angepasst werden müssen. Verkauf durch den Kunden persönlich, durch Mitarbeiter oder auf Kundenanfrage.

Betriebsfremde Verkaufsorgane:
Business Center Agenturen, Makler evtl. Franchisegeber.

Preispolitik:
Nicht das Business Center alleine bestimmt den Preis der Dienstleistung, so Rieta de Soet, sondern der Markt diktiert uns, wo die optimale Schnittstelle des richtigen Preis-Leistungs-Verhältnisses ist. Regelmäßige Marktbeobachtungen sind die entscheidende Richtschnur für eine gute Preispolitik.

Als Betriebswirtin ist Rieta de Soet überzeugt, dass in Zeiten knallharter Kostenkalkulation und Controllings eine 100%ige Kostenübersicht wichtiger ist denn je. Die Kunden nutzen das Kostenmanagement im Business Center und zahlen nur für die Leistungen, die sie tatsächlich in Anspruch nehmen. Für Rieta de Soet ist klar, ein Vertrag mit einem Business Center ist eine ernst zu nehmende wirtschaftliche Alternative zu herkömmlichen Verwaltungsstrukturen.

Über IBS Intelligent Business Solutions GmbH

IBS Intelligent Business Solutions GmbH ist ein Team von Betriebswirten, Rechtsanwälten, Marketing- und Unternehmensberatern. Die 18-jährige fachliche und persönliche Kompetenz des IBS Teams machen den Erfolg für unseren Kunden aus.

Unsere gemeinsame Philosophie verpflichtet uns dazu eine Unternehmenskultur zu pflegen, die von gemeinsamen Zielen und Werten geprägt ist. Wir verstehen darunter hohes persönliches Engagement und Zusammenarbeit auf der Basis eines offenen und fairen Verhaltens.

In allen unseren Geschäftsbeziehungen praktizieren wir dieses partnerschaftliche Verhalten, das zu erfolgreichen und langfristigen Kooperationen führt.

IBS GmbH
Rieta Vanessa de Soet
Gubelstrasse 12
6300 Zug
0041 41 560 36 00
pr@news-channel.ch
http://www.ibsgmbh.ch

Pressemitteilungen

Marketing – Der Schlüssel zum Erfolg

Frau Rieta Vanessa de Soet, erläutert welche Rolle das perfekte Marketing in einem erfolgreichen Unternehmen spielt. Als Geschäftsführerin der erfolgreichen IBS GmbH teilt sie gerne ihr Fachwissen mit anderen Unternehmen.

Marketing kann sehr vielfältig sein, die Möglichkeiten sind quasi unbegrenzt. Gerade deswegen sollte man den harten Kern klar definieren. Generell geht es Im Marketing darum, die Bedürfnisse des Kunden herauszufinden, vorauszuahnen und gewinnbringend zu erfüllen, so Rieta Vanessa de Soet, Geschäftsführerin der IBS GmbH mit Sitz in Zug.

Marketing stellt für jeden Unternehmer die Chance dar, sein persönliches Firmenziel zu erreichen, so Rieta Vanessa de Soet weiter
Sie sagt: „Marketing ist mehr als nur Werbung. Marketing ist eine Unternehmensphilosophie. Eine Systematik, mit der Unternehmen gesteuert werden. Außerdem bietet sie dem Kunden die Möglichkeit einen Einblick in das Unternehmen zu bekommen.“

In der Marketinglehre müssen folgende Bereiche unterschieden werden:

Unternehmensvision:
Jeder Unternehmer/Unternehmerin muss überlegen was seine Unternehmensvision ist, so Rieta de Soet. Die Grundfrage muss lauten: Wie sieht das Idealbild meines Unternehmens in Zukunft aus? Visionen appellieren mehr an das Herz als an den Verstand, dennoch ist eine Vision auch immer eine Orientierungs- und Ordnungsfunktion. Oft weist einem sein Bauchgefühl den richtigen Weg.

Betriebseigene Verkaufsorgane :
Verkauf durch den Kunden persönlich, Verkauf durch Mitarbeiter, Verkauf auf Kundenanfrage.

Betriebsfremde Verkaufsorgane:
Business Center Agenturen, Makler evtl. Franchisegeber.

Preispolitik:
Nicht das Business Center alleine bestimmt den Preis der Dienstleistung, so Rieta de Soet, sondern der Markt gibt vor, welche Preise man durchsetzen kann. Regelmäßige Marktbeobachtungen sind die entscheidende Richtlinie für eine gute Preispolitik.

Als Betriebswirtin ist Rieta de Soet überzeugt, dass in Zeiten knallharter Kostenkalkulation und unbarmherziger Controllings eine 100%ige Kostenübersicht wichtiger ist denn je. Die Kunden nutzen das Kostenmanagement im Business Center und zahlen nur für die Leistungen, die sie tatsächlich in Anspruch nehmen. Für Rieta de Soet ist klar, ein Vertrag mit einem Business Center ist eine ernst zu nehmende wirtschaftliche Alternative zu herkömmlichen Verwaltungsstrukturen.

Über IBS Intelligent Business Solutions GmbH

IBS Intelligent Business Solutions GmbH ist ein Team von Betriebswirten, Rechtsanwälten, Marketing- und Unternehmensberatern. Die 18-jährige fachliche und persönliche Kompetenz des IBS Teams machen den Erfolg für unseren Kunden aus.

Unsere gemeinsame Philosophie verpflichtet uns dazu eine Unternehmenskultur zu pflegen, die von gemeinsamen Zielen und Werten geprägt ist. Wir verstehen darunter hohes persönliches Engagement und Zusammenarbeit auf der Basis eines offenen und fairen Verhaltens.

In allen unseren Geschäftsbeziehungen praktizieren wir dieses partnerschaftliche Verhalten, das zu erfolgreichen und langfristigen Kooperationen führt.

IBS GmbH
Rieta Vanessa de Soet
Gubelstrasse 12
6300 Zug
0041 41 560 36 00
pr@news-channel.ch
http://www.ibsgmbh.ch

Pressemitteilungen

Marketing – Schlüssel zum Erfolg

Eine gute Marketingstrategie ist das A und O eines erfolgreichen Unternehmens, auch die IBS GmbH vertraut darauf.

Im Marketing geht es darum, die Bedürfnisse des Kunden herauszufinden, vorauszuahnen und gewinnbringend zu erfüllen, so Rieta Vanessa de Soet, Geschäftsführerin der IBS GmbH mit Sitz in Zug.

Marketing stellt für jeden Unternehmer die Chance dar, sein persönliches Firmenziel zu erreichen, so Rieta Vanessa de Soet weiter
Sie sagt: „Marketing ist mehr als nur Werbung. Marketing ist eine Unternehmensphilosophie. Eine Systematik, mit der Unternehmen gesteuert werden. Außerdem bietet sie dem Kunden die Möglichkeit einen Einblick in das Unternehmen zu bekommen.“

In der Marketinglehre müssen folgende Bereiche unterschieden werden:

Unternehmensvision:
Jeder Unternehmer/Unternehmerin muss überlegen was seine Unternehmensvision ist, so Rieta de Soet. Die Grundfrage muss lauten: Wie sieht das Idealbild meines Unternehmens in Zukunft aus? Visionen appellieren mehr an das Herz und den Bauch der Menschen als an den Verstand, dennoch ist eine Vision auch immer eine Orientierungs- und Ordnungsfunktion.

Betriebseigene Verkaufsorgane :
Verkauf durch den Kunden persönlich, Verkauf durch Mitarbeiter, Verkauf auf Kundenanfrage.

Betriebsfremde Verkaufsorgane:
Business Center Agenturen, Makler evtl. Franchisegeber.

Preispolitik:
Nicht das Business Center alleine bestimmt den Preis der Dienstleistung, so Rieta de Soet, sondern der Markt diktiert uns, welche Preise man durchsetzen kann. Regelmäßige Marktbeobachtungen sind die entscheidende Richtlinie für eine gute Preispolitik.

Als Betriebswirtin ist Rieta de Soet überzeugt, dass in Zeiten knallharter Kostenkalkulation und unbarmherziger Controllings eine 100%ige Kostenübersicht wichtiger ist denn je. Die Kunden nutzen das Kostenmanagement im Business Center und zahlen nur für die Leistungen, die sie tatsächlich in Anspruch nehmen! Für Rieta de Soet ist klar, ein Vertrag mit einem Business Center ist eine ernst zu nehmende wirtschaftliche Alternative zu herkömmlichen Verwaltungsstrukturen.

Über IBS Intelligent Business Solutions GmbH

IBS Intelligent Business Solutions GmbH ist ein Team von Betriebswirten, Rechtsanwälten, Marketing- und Unternehmensberatern. Die 18-jährige fachliche und persönliche Kompetenz des IBS Teams machen den Erfolg für unseren Kunden aus.

Unsere gemeinsame Philosophie verpflichtet uns dazu eine Unternehmenskultur zu pflegen, die von gemeinsamen Zielen und Werten geprägt ist. Wir verstehen darunter hohes persönliches Engagement und Zusammenarbeit auf der Basis eines offenen und fairen Verhaltens.

In allen unseren Geschäftsbeziehungen praktizieren wir dieses partnerschaftliche Verhalten, das zu erfolgreichen und langfristigen Kooperationen führt.

IBS GmbH
Rieta Vanessa de Soet
Gubelstrasse 12
6300 Zug
0041 41 560 36 00
pr@news-channel.ch
http://www.ibsgmbh.ch

Pressemitteilungen

Lieferheld unterstützt Existenzgründer mit kostenlosem Informationspaket

Lieferheld unterstützt Existenzgründer mit kostenlosem Informationspaket

(ddp direct) Wer in der Gastronomiebranche Fuß fassen will, steht vor einem extrem arbeitsaufwendigen Prozess. Er erfordert viel Zeit und ein hohes Maß an Kenntnissen aus unterschiedlichen Bereichen. Um Restaurantgründern eine Hilfestellung zu geben, stellt Lieferheld ein kostenloses Informationspaket zur Verfügung.

Der Guide beinhaltet Checklisten für verschiedene Themen, die bei der Eröffnung eines Restaurants zu beachten sind, angefangen bei Immobilienwahl, Finanzierung und Investition über Kostenkalkulation bis hin zur Vorlage für einen Finanzplan. Darüber hinaus können Restaurantgründer mehr zum Thema Genehmigungen, Vorschriften, Versicherungen und Mitarbeiter-Recruiting erfahren.

Hilfreich für die Gründung eines eigenen Lokals sind zudem der Leitfaden für einen Business-Plan und die Übersicht über die verschiedenen Rechtsformen. Für die Abwicklung des täglichen Geschäfts kann auf eine Excel-Vorlage für die Preiskalkulation der Speisekarte und Listen mit wichtigen Großhändlern, Lebensmittel- und Getränkezulieferern aller Bundesländer zurückgegriffen werden.

Alle Dokumente stehen Interessenten online und zum Download als PDF unter http://www.lieferheld.de/leitfaden-existenzgruendung-gastronomie/ zur Verfügung.

Lieferheld arbeitet eng mit zahlreichen Restaurantbesitzern zusammen. Mit der Bereitstellung von Informationsunterlagen zur Existenzgründung in der Gastronomie hofft das Unternehmen, Menschen den Schritt in die Selbstständigkeit zu erleichtern. Auf diese Weise möchte Lieferheld zur Förderung der Gründerkultur in Deutschland beitragen.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/47xiq2

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/essen-trinken/lieferheld-unterstuetzt-existenzgruender-mit-kostenlosem-informationspaket-37562

Lieferheld.de ist eine Internet-Plattform, über die online Essen bestellt werden kann. Nachdem der Kunde auf www.lieferheld.de oder auf einer App (iPhone, Android, Windows Phone) seine Adresse eingegeben hat bzw. per GPS lokalisiert wurde, erhält er eine übersichtliche Aufstellung der Lieferdienste. Bei der vielfältigen Auswahl sind Kundenbewertungen hilfreich. Die Bestellung bei Lieferheld ist schnell, verlässlich und ohne zusätzliche Kosten für den Kunden. Die Zahlung kann bar, online, per Sofortüberweisung, via PayPal oder Kreditkarte erfolgen. Die 300 Mitarbeiter der Berliner Zentrale haben in den letzten zwei Jahren ein deutschlandweit agierendes Unternehmen mit über 7.000 Lieferservices und Restaurants aufgebaut. Lieferheld ist eine der 14 Tochtergesellschaften von Delivery Hero. Die Holding hat weltweit mehr als 40.000 Restaurants und 650 Mitarbeiter.

Kontakt:
Lieferheld
Susanne Mildner
Mohrenstr. 60
10117 Berlin

susanne.mildner@deliveryhero.com
www.lieferheld.de

Energie/Natur/Umwelt

Erster unabhängiger Online Energieversorger Check für Unternehmen.

Unternehmen ab 0,1 GW/h verzeichnen immer stärker steigende Energiekosten. Wie man dabei den optimalen Versorger findet verrät ab sofort das neue NAVEX Portal.

Um diesem Problem Abhilfe zu verschaffen startet die Internet- Werbeagentur Kreado gemeinsam mit den Unternehmen „ISUCON“, „omniphon“ und „FINADVICE“ unter dem Firmennamen Navex GmbH das deutschlandweit erste zentrale Internetportal zum Vergleich deutscher Strom- und Gasversorger. Anders als beim bekannten Endkundenportal „Verivox“ richtet sich das Angebot an Professionals und Entscheider aus Unternehmen mit einem Stromverbrauch ab 0,1 GWh/a oder einem Gasverbrauch von 1,54 GWh/a. Diese können nun ab sofort auf dem NAVEX Portal unter http://www.navex.dein Echtzeit für ihren individuellen Energieverbrauch Angebote anfordern. Dafür müssen auf dem neuen Portal nur der Verbrauch und die Versorgungsgebieteder jeweiligen zu versorgenden Standorte eingegeben werden.NAVEX findet dann dafür alle individuell passenden Produkte der registrierten Strom- und Gasversorger. Der suchende Unternehmer wählt dann lediglich das für seine Bedürfnisse passende Produkt und fragt per Klick kostenlos Angebote bei den ausgewählten Versorgern ab. Das ausgeklügelte BackEnd System des Navex Portals erlaubt die verschiedensten professionellen Modifikationen und Einstellungen zur gezielten Ausschreibung von Lieferaufträgen. Energiesuchende Unternehmen erhalten nur Angebote zum direkten Vergleich die auch wirklich auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittene sind. Um dem Thema Sicherheit mit effektiv gegenüber zu treten, ist eine Registrierung erforderlich. Alle Anfragen sind bis zum Auftrag unverbindlich und für die ausschreibenden Unternehmen 100% kostenlos.

Die Internet- und Werbeagentur Kreado aus Leipzig betreut seit 2001 anspruchsvolle Kunden wie die Stadtwerke Leipzig, das sächsische Finanzministerium, Carl Zeiss, BASF, die Getec AG, und zahlreiche regionale und überregionale Unternehmen. Durch die intelligente Kombination von klassischem Marketing und individueller Onlineentwicklung zählt die Internet- und Werbeagentur aus Leipzig zu einem der führenden Unternehmen bei der Entwicklung neuartiger Webanwendungen für StartUp´s, Stadtwerke, Versorger und Industrieunternehmen.

Über:

Kreado Internet- und Werbeagentur
Herr Matthias Schneider
Brühl 14-16
04109 Leipzig
Deutschland

fon ..: 0341 / 23 06 40-88
fax ..: 0341 / 23 06 40-89
web ..: http://www.kreado.com
email : schneider@kreado.com

Pressekontakt:

Kreado Internet- und Werbeagentur
Herr Matthias Schneider
Brühl 14-16
04109 Leipzig
fon ..: 0341 / 23 06 40-88
web ..: http://www.kreado.com
email : schneider@kreado.com