Tag Archives: KRAUSE

Pressemitteilungen

Boxenstopps für Nutzfahrzeuge – Effektive KRAUSE-Steigsysteme machen es möglich

Höher, schneller und weiter – Nach diesem Motto werden auch Produktions- und Wartungsanlagen in der Nutzfahrzeugindustrie immer anspruchsvoller und effektiver.

Standzeiten sollen auf ein Minimum reduziert werden, um die Fahrzeuge so schnell wie möglich wieder in den Linien- und Reiseverkehr zurückzuführen. Die Arbeitssicherheit darf dabei auf keinen Fall auf der Strecke bleiben. Die Steigtechnik-Profis aus dem hessischen Alsfeld stellen dazu auf der Bus2Bus in Berlin (19. bis 21. März 2019, Halle 26, Stand 708) die Möglichkeiten effizienter Steiglösungen für Wartung, Instandhaltung und Produktion von Nutzfahrzeugen vor.

Mussten Monteure und Mechaniker vor einigen Jahren noch höchst selten das Dach eines Busses erreichen, hat sich dieser Umstand in der heutigen Zeit komplett gewandelt. Busse neuerer Generationen sind mit Klimaanlagen, Wasserstoff- und Erdgas-Tanks oder unzähligen Akkus ausgestattet. Alle diese Tanks und Module müssen gewartet, ausgetauscht und ggf. befüllt werden und befinden sich fast ausschließlich auf den Dächern der jeweiligen Fahrzeuge. Ein sicherer und effektiver Zugang zu diesen Dächern ist deshalb unabdingbar.

Die Möglichkeiten der Dacharbeitsstände und Arbeitsplattformen aus dem KRAUSE-Werk sind dabei so vielfältig wie die zu wartenden Nutzfahrzeuge selbst. Stationär oder fahrbar, mit Höhenverstellung oder fixer Arbeitshöhe. Von der vermeintlich einfachen Arbeitsplattform bis zur vollautomatischen elektrisch verstellbaren Variante die den kompletten Bus millimetergenau einpasst. KRAUSE erstellt für jeden Kunden individuell an die Bedürfnisse angepasste Steiglösungen. Versorgungsanschlüsse für Strom und Druckluft erhöhen die Effektivität noch zusätzlich.

Doch nicht nur zur Wartung und Instandhaltung der Nutzfahrzeuge sind KRAUSE-Konstruktionen eine große Arbeitserleichterung, auch zur Montage der Fahrzeuge auf modernen Fertigungslinien kommt KRAUSE-Steigtechnik zum Einsatz. Sei es als fest installierter Dacharbeitsstand, Übergang für kurze Wege oder mitfahrende Konstruktion in der Fließfertigung.

Wie auch immer die Bedürfnisse der Branche aussehen, KRAUSE-Produkte passen sich den Voraussetzungen bestmöglich an. Dafür sorgt das Projektteam bereits bei der ersten Vor-Ort-Analyse im Gespräch mit den Auftraggebern. Zur BUS2BUS-Messe in Berlin freuen sich die Mitarbeiter des KRAUSE-Werkes bereits auf viele interessante Gespräche mit Herstellern, Busunternehmern und interessierten Fachbesuchern.

Das KRAUSE-Werk in Alsfeld/Hessen wurde 1900 gegründet und hat somit eine über 100-jährige Tradition im Bereich der Fertigung und des Vertriebs von Steig- und GerüstSystemen. In dieser Zeit hat sich das dynamisch wachsende Unternehmen zu einer international agierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Weitere Produktions- bzw. Vertriebsstätten in Polen, Ungarn, Russland und der Schweiz wurden in den letzten Jahren aufgebaut und erweitert.

Kontakt
KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
Wolfgang Jung
Am Kreuzweg 3
36304 Alsfeld
+49 (0) 6631 / 795 – 0
jung@team-digital.de
http://www.krause-systems.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

KRAUSE auf der LogiMAT 2019: Erfolgreiche Präsentation logistischer Sonderlösungen

Bereits zum 17. Mal fand vom 19. bis 21. Februar 2019 auf dem Messegelände am Stuttgarter Flughafen die LogiMAT 2019 statt.

Wie die Bedürfnisse der Logistikbranche auch aussehen, KRAUSE passt sich ihnen individuell an. Überstiege und Laufsteganlagen über Förderbänder oder Maschinenkomponenten, sichere Zugänge zu Arbeitsplätzen oder speziell an die Außenhaut von industriellen Anlagen angepasste Arbeitsbühnen. Das Ganze stationär, fahrbar oder mit Höhenverstellung. Praxisnahe Sonderlösungen bei besonders komplexen Kundenanforderungen sind die Spezialität der Steigtechnik-Experten aus Hessen. Immer größer und komplexer werdende Maschinen und Förderanlagen benötigen speziell auf die Anlagen zugeschnittene Zugangslösungen. Ziel ist die Maximierung der Effizienz und Sicherheit von Arbeitsabläufen. Unternehmen sparen dadurch Zeit und Geld, die Mitarbeiter profitieren von der erhöhten Sicherheit und der Arbeitserleichterung. Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

Vom ersten Gespräch und der Analyse der Aufgabe vor Ort, über die Konzeption und Realisierung in enger Absprache mit dem Auftraggeber bis zum umfangreichen After-Sales-Service. KRAUSE-Kunden erhalten alles aus einer Hand. Nur durch den Dialog mit den späteren Anwendern ist es möglich, sicher, wirtschaftlich und effizient die passende Steiglösung zu erarbeiten. Dies haben die Profis aus Alsfeld bereits in unzähligen Projekten unter Beweis stellen können. Mit der Auslieferung und Abnahme der Steiglösung hört die Beratungs-Kompetenz der Hessen aber noch nicht auf. Umfangreiche After-Sales-Services, Unterweisungen, Ersatzteilservice, Seminare und Produktprüfungen runden das KRAUSE-Angebot ab.

So zog es viele Besucher der stark frequentierten Messe zur Einholung von Informationen oder konkreter Auftragsvergabe an den KRAUSE-Stand. Innen- und Außendienstmitarbeiter der Hessen führten viele interessante Fachgespräche, zogen ein durchweg positives Messefazit und freuen sich bereits auf die zukünftige Zusammenarbeit mit bestehenden und neu gewonnenen Kontakten.

Weitere Informationen zu KRAUSE und dem umfangreichen Produktportfolio finden Sie unter www.krause-systems.com

Das KRAUSE-Werk in Alsfeld/Hessen wurde 1900 gegründet und hat somit eine über 100-jährige Tradition im Bereich der Fertigung und des Vertriebs von Steig- und GerüstSystemen. In dieser Zeit hat sich das dynamisch wachsende Unternehmen zu einer international agierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Weitere Produktions- bzw. Vertriebsstätten in Polen, Ungarn, Russland und der Schweiz wurden in den letzten Jahren aufgebaut und erweitert.

Kontakt
KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
Wolfgang Jung
Am Kreuzweg 3
36304 Alsfeld
+49 (0) 6631 / 795 – 0
jung@team-digital.de
http://www.krause-systems.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Die KRAUSE PlusLine – Sicherheit und Komfort ohne Kompromisse

Die ergonomische Produktserie für Leitern und Tritte.

Unsere Gesellschaft wird älter – und bleibt aktiv. Gleichzeitig wird unser Körper durch einseitige und falsche Belastung negativ beeinflusst. Die Folge: Die Anforderungen an ergonomische Leitern und Tritte im Haushalt steigen. Steigtechnik-Produkte sollen leicht, stabil und komfortabel in jedem Alter nutzbar sein. KRAUSE hat die daraus resultierenden Herausforderungen an Produkte erkannt und in der Produktlinie PlusLine umgesetzt. Bei KRAUSE ist man sich sicher: „Komfortabler und sicherer haben Menschen aller Generationen noch nie auf einer Leiter oder einem Tritt gestanden!“.

„PlusLine“ – für sicheres Arbeiten in der Höhe, in jedem Alter
Kunden legen Wert auf Produkt-Eigenschaften wie Sicherheit, Komfort und Ergonomie. Diese Aspekte werden in Zukunft noch an Bedeutung gewinnen. Die KRAUSE Produktserie PlusLine umfasst Produkte, die schon bei der Konstruktion und Entwicklung konsequent an ergonomischen Aspekten ausgerichtet wurden. Ob 40% höherer Sicherheitsbügel, 60% tiefere Stufen oder 10% mehr Aufstellbreite, sie vermitteln ein einzigartiges Standgefühl und ein Maximum an Sicherheit. Das Plus im Logo der KRAUSE PlusLine steht dabei als Synonym für intuitives Wohlfühlen bei der Verwendung. Die hessischen Spezialisten für sicheres Arbeiten in der Höhe stellen damit sicher, dass Gesundheit, Wohlbefinden und Komfort mit einfacher Bedienung und geringem Produktgewicht verbunden sind. Vom Tritt bis zur Stufenstehleiter findet jeder das optimale Produkt für seine persönlichen Anforderungen. Die Vorteile für die Anwender liegen auf der Hand: Sie stehen bequemer, arbeiten entspannter und fühlen sich sicherer als auf vergleichbaren Standard-Produkten, zudem sind die Produkte leicht zu transportieren und gut zu verstauen.

Ergonomie konsequent zu Ende gedacht
Durch tiefere Stufen, breitere Aufstellflächen und größere Ablageflächen wurde Steigtechnik-Ergonomie bei KRAUSE neu definiert. „In der neuen PlusLine vereinen wir außergewöhnlich ergonomische Produkte. Wir haben bei der Entwicklung der PlusLine-Produkte alle Optionen genutzt, um Ergonomie ohne Kompromisse umzusetzen. Wer einmal ein PlusLine-Produkt ausprobiert hat, wird nie wieder wechseln.“ ist sich Melanie Büttner, Marketingmanagerin des Unternehmens sicher. Einen kompletten Überblick der verfügbaren Produkte erhalten Interessenten im entsprechenden Kapitel des aktuellen KRAUSE-Gesamtkatalogs und im Internet unter www.krause-systems.de/plusline.

Das KRAUSE-Werk in Alsfeld/Hessen wurde 1900 gegründet und hat somit eine über 100-jährige Tradition im Bereich der Fertigung und des Vertriebs von Steig- und GerüstSystemen. In dieser Zeit hat sich das dynamisch wachsende Unternehmen zu einer international agierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Weitere Produktions- bzw. Vertriebsstätten in Polen, Ungarn, Russland und der Schweiz wurden in den letzten Jahren aufgebaut und erweitert.

Kontakt
KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
Wolfgang Jung
Am Kreuzweg 3
36304 Alsfeld
+49 (0) 6631 / 795 – 0
jung@team-digital.de
http://www.krause-systems.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

KRAUSE Steigtechnik und Gerüstsysteme: Perfekter Service für jeden Kunden dank eigenem Außendienst

Dass Steigtechnik von KRAUSE zum Besten gehört, was die Branche zu bieten hat, ist unter anspruchsvollen Anwendern längst bekannt.

Die enge Zusammenarbeit mit dem Handel und die traditionell gute Betreuung ist heutzutage allerdings keine Selbstverständlichkeit mehr. Über die hohe Produkt-Qualität und das breite Angebot hinaus bietet das Traditionsunternehmen einen außergewöhnlichen Service: Ein bundesweit agierendes Netz von Außendienstmitarbeitern. So können Kunden schnell, individuell und persönlich betreut werden.
Wo KRAUSE ist, ist Service selbstverständlich.
Dass Service bei KRAUSE keine neue Marketing-Maßnahme, sondern tief im Unternehmen verwurzelt ist, sieht man an der Organisation der Steigtechnik-Experten, die exakt auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt ist. Ein Prozess, der seit vielen Jahrzehnten stetig optimiert und auf die Wünsche der Kunden angepasst wird. Mehrere Außen- und Innendienstteams übernehmen die regionale Betreuung der Kunden, teilweise sogar über die bundesdeutschen Grenzen hinaus. Feste Ansprechpartner mit langjähriger Expertise garantieren eine schnelle, vertrauensvolle, zuverlässige und kompetente Beratung und Betreuung. KRAUSE steht für faire und langlebige Produkte, und genau so gestaltet das Unternehmen auch die Partnerschaften mit Kunden.
Der Handel als gleichberechtigter Partner
Ob bei der Sortimentsgestaltung, der Warenpräsentation oder den alltäglichen Aufgaben, die im Handel heute bewältigt werden müssen: KRAUSE ist auf Wunsch mit einem persönlichen Ansprechpartner vor Ort. Die Spezialisten für sicheres Arbeiten verstehen die Zusammenarbeit mit dem Handel als Partnerschaft auf Augenhöhe, das merkt man in jedem Detail. Im Handel sorgt die regelmäßige Betreuung für eine ansprechende Warenpräsentation, denn die KRAUSE-Mitarbeiter geben – abhängig von der jeweiligen Raumsituation – wertvolle Tipps zur richtigen Platzierung der Produkte. Dabei steht die leichte Orientierung des Kunden am Point of Sale im Fokus. KRAUSE hat dazu ein eigenes Konzept zur Nutzenargumentation entwickelt. Anhand einfach gestalteter Verkaufshilfen in Form von Produktpostern, Infotafeln an den Regalen und diverser weiterer Unterstützungen, ist der Kunde in der Lage genau das Steigtechnik-Produkt auszuwählen, das seinem Bedarf entspricht. Dazu ergänzend können auch Muster mit oder ohne integrierter Warenpräsenta-tion aufgebaut werden. Das bedeutet für den Handel weniger Beratungsbedarf, gezieltere Fragen potentieller Kunden, und zufriedenere Kunden mit genau den richtigen Produkten. Optionale Schulungen für Verkäufer sind ebenfalls fester Bestandteil der Zusammenarbeit und sorgen dafür, dass Verkäufer in allen Fragen zu den Produkten und der Arbeitssicherheit immer auf dem aktuellen Stand sind. Bei der Auswahl der geeigneten Produkte berät KRAUSE anhand der Zielgruppen und erarbeitet Präsentationsvorschläge sowie POS-Präsentationen, sowohl für Baumärkte als auch für Fachhändler.

KRAUSE: Vor Ort ganz stark – auch bei individuellen Anfragen aus Handwerk und Industrie
Ob eine spezielle Steiglösung im Rahmen eines Auftrages durch Handwerker angefragt, oder spezielle Lösungen in der Industrie benötigt werden, der individuelle KRAUSE-Beratungsservice steht allen professionellen Anwendern zur Verfügung. Die Beratung beginnt bei derartigen Projekten, zum Beispiel bei ortsfesten Leitern an Gebäuden oder bei individuellen Maschinenzugängen in Industriebetrieben, immer mit einer ausführlichen Vor-Ort-Analyse. Auf deren Basis wird dann eine Lösung erarbeitet und mit dem Kunden abgestimmt, bis die perfekte, sichere und effiziente Zugangslösung entwickelt wurde. Von der ersten Beratung vor Ort über die Planung, Produktion und Montage bis hin zu eventuellen Anwenderschulungen erhalten Kunden bei KRAUSE alle Leistungen aus einer Hand. Die neue Broschüre „KRAUSE 360° competence“ gibt Auskunft über den vielfältigen Service mit dem alle Kunden immer und rundum gut beraten sind. Alle Informationen zu den KRAUSE-Produkten und den umfangreichen KRAUSE-Serviceleistungen finden Sie unter: www.krause-systems.de

Das KRAUSE-Werk in Alsfeld/Hessen wurde 1900 gegründet und hat somit eine über 100-jährige Tradition im Bereich der Fertigung und des Vertriebs von Steig- und GerüstSystemen. In dieser Zeit hat sich das dynamisch wachsende Unternehmen zu einer international agierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Weitere Produktions- bzw. Vertriebsstätten in Polen, Ungarn, Russland und der Schweiz wurden in den letzten Jahren aufgebaut und erweitert.

Kontakt
KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
Wolfgang Jung
Am Kreuzweg 3
36304 Alsfeld
+49 (0) 6631 / 795 – 0
jung@team-digital.de
http://www.krause-systems.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Individuelle Zugänge und Sonderkonstruktionen, Steigtechnik-Spezialist KRAUSE lädt zur LogiMAT 2019 ein

Bereits zum 17. Mal findet vom 19. bis 21. Februar auf dem Messegelände des Stuttgarter Flughafens die internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement statt.

Ein Termin, an dem KRAUSE als Hersteller individueller Zugänge zu Arbeitsplätzen, Maschinen und Regalen, Übergängen sowie Laufwegen über Transportstraßen nicht fehlen darf. Neben dem breitesten Programm an Standard-Steigtechnik-Lösungen für den gewerblichen Bedarf hat sich der Alsfelder Traditionshersteller auch auf die Herstellung individueller Sonderlösungen spezialisiert. Diese sollen Verkehrswege verkürzen und Arbeitseffizienz und -sicherheit steigern.

Maschinen, Förderanlagen und Verpackungsstraßen werden immer größer und aufwendiger. Die Mitarbeiter müssen für den reibungslosen Betrieb und die Wartung dementsprechend weitere Wege zurücklegen. Durch KRAUSE-Sonderlösungen können diese Wege auf ein Minimum reduziert, Prozesse optimiert und die Arbeitssicherheit maximiert werden. Mit diversen Möglichkeiten zur Konturanpassung können auch Anlagen etc. mit ungeraden Konturen mit entsprechenden Lösungen ausgestattet werden. Die Auszüge können bei Bedarf entsprechend ausgefahren und nach Beendigung der Arbeiten wieder eingefahren werden. Somit wird ein Spaltmaß Null erreicht, was die Arbeitssicherheit weiter erhöht.

Durch das breite Produktportfolio können die hessischen Steigtechnik-Spezialisten sowohl Standardgrößen in Modulbauweise, als auch individuell an Kundenwünsche angepasste Sondergrößen herstellen. Vom ersten Gespräch bis zur Abnahme der Konstruktion erhalten KRAUSE-Kunden alles aus einer Hand. Ob Laufsteg, Überstieg, Arbeitsplattform, Maschinenzugang oder eine Kombination aus mehreren Speziallösungen – das KRAUSE Projektteam freut sich für jeden Kunden die effektivste und sicherste Lösung zu finden und in bestehende Kundenprozesse zu integrieren.

Besucher der LogiMAT 2019 können sich in Halle 3, Stand C61 selbst ein Bild von den innovativen Lösungen der Marktführer für Vertikallogistik machen. Neben Produkten können sich die Messebesucher ebenfalls über Seminare und Produktprüfungen, bei KRAUSE „SafetyServices“ genannt, und die aktuellen Entwicklungen rund um Normvorgaben für Steigtechnik informieren.

Informationen zu Produkten, Dienstleistungen und die nächsten Messetermine erhalten Sie unter: https://www.krause-systems.de

Das KRAUSE-Werk in Alsfeld/Hessen wurde 1900 gegründet und hat somit eine über 100-jährige Tradition im Bereich der Fertigung und des Vertriebs von Steig- und GerüstSystemen. In dieser Zeit hat sich das dynamisch wachsende Unternehmen zu einer international agierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Weitere Produktions- bzw. Vertriebsstätten in Polen, Ungarn, Russland und der Schweiz wurden in den letzten Jahren aufgebaut und erweitert.

Kontakt
KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
Wolfgang Jung
Am Kreuzweg 3
36304 Alsfeld
+49 (0) 6631 / 795 – 0
jung@team-digital.de
http://www.krause-systems.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

TAP.DE veröffentlicht erste Akademie-Termine 2019

Schulungen rund um die Matrix42 Lösungen schon jetzt buchbar

TAP.DE veröffentlicht erste Akademie-Termine 2019

Michael Krause, Geschäftsführer TAP.DE Solutions GmbH

München, 12. Dezember 2018 – Basierend auf den Akademie-Veranstaltungen des zurückliegenden Jahres sowie den Kundenwünschen, hat das IT-Consulting-Unternehmen TAP.DE Solutions jetzt sein Programm für 2019 aufgesetzt und veröffentlicht.

Das Akademie-Programm, das es bereits seit 10 Jahren gibt, richtet sich an Unternehmen und Kunden, die sich ergänzend zu ihren Projekten informieren und weiterbilden möchten. Neben Themenworkshops, Produkttrainings und Individualtrainings vor Ort beim Kunden, bietet die TAP.DE Akademie auf Anfrage auch individuelle Formate an. Das Besondere an allen Veranstaltungen ist, dass der individuelle Wissenstransfer und praktische Nutzen im Vordergrund stehen.

Michael Krause, Geschäftsführer der TAP.DE Solutions GmbH: „Unser Ziel ist es, über so wichtige Themen wie Prozess-Automatisierung, Datensicherheit und Compliance hinaus, praxisnahe und wertschöpferische Tipps für das Daily Business zu geben. Durch den intensiven Einblick, den wir jeden Tag in die verschiedenen IT-Strukturen haben, haben wir uns eine weitreichende Expertise aufgebaut, die wir im Rahmen unserer Akademie Workshops gerne weitergeben.“

Zentraler Bestandteil der Schulungen ist dabei die Arbeit mit verschiedenen Lösungen, u.a. aus dem Hause Matrix42. Diese Workshops und Schulungen richten sich speziell an neue Anwender bzw. Kunden der Matrix42 Lösungen oder auch Unternehmen, die die neue Oberfläche UUX nach einem Update nutzen. Es gibt darüber hinaus Workshops zu den verschiedenen Einsatzszenarien von Empirum, etwa im Bereich Workspace Management, Asset Management, Packaging oder dem Workflow Design. Schon jetzt stehen diese Matrix42-Workshops inkl. aller Details auf der TAP.DE Webseite unter Akademie zur Verfügung. Die Schulungen finden in kleinen Gruppen (max. 6 Personen) in der TAP.DE Niederlassung im Münchner Norden statt – mit idealer Verkehrsanbindung und einem Blick über die Dächer Münchens.

„Die verschiedenen Termine unserer Akademie gehören zu den intensiv besuchten Inhalten unserer Webseite. Dieses große Interesse bestätigt unser Selbstverständnis, dass wir den Kunden, ergänzend zu unserer Beratungstätigkeit das bestmögliche Backgroundwissen an die Hand geben“, sagt Krause.

Termine unter: https://www.tap.de/akademie-events/alle-termine.html

Das Ziel der TAP.DE Unternehmensgruppe ist es, Lösungen zu allen Abläufen und Anforderungen rund um den IT Workplace des Anwenders zu finden, die beim Kunden nachhaltig Mehrwert generieren und die Effizienz sowie Produktivität der Anwender steigern. Mehr denn je stehen Unternehmen und öffentliche Einrichtungen im Zusammenhang mit Compliance- Anforderungen, gesteigerten Anwenderansprüchen und Kostendruck vor der Herausforderung, innerhalb ihrer IT Abläufe zu optimieren, Transparenz zu schaffen und Kommunikationsbrüche zu vermeiden. Nach dem Motto „die Lösung ist meist einfach, man muss sie eben nur finden“, erstellen und implementieren die IT Consultants der TAP.DE individuelle Lösungskonzepte, die sich nahtlos in die Geschäftsprozesse der Kunden integrieren. Die Mission des Unternehmens stellt die Spezialisierung und Fokussierung auf Lösungen sowie Abläufe rund um IT Workplaces und Anwender dar. Durch diese Spezialisierung ist die TAP.DE der kompetente Berater, Systemintegrator und Dienstleister für den Bereich Workplace Infrastruktur, Endpoint Security, IT Service & Finance Management sowie Process Consulting und Business Analytics. Die TAP.DE hat ihren Hauptsitz in Straubing und ist mit weiteren Niederlassungen in Deutschland und Österreich vertreten. Namhafte Unternehmen wie Magna, Puma, Software AG, Georg Fischer, die Universität Wien, die DRF Luftrettung, das Landratsamt Karlsruhe uvm. lassen sich von den Consultants der TAP.DE beraten. Neben Matrix42 ist TAP auch Partner von renommierten Software-Herstellern wie beispielsweise Citrix, Microsoft, Check Point, Protected Networks, Wandera und EgoSecure. Weitere Informationen unter www.tap.de

Firmenkontakt
TAP.DE Solutions GmbH
Michael Krause
Europaring 4
94315 Straubing
+49 (9421) 5101-500
+49 (9421) 5101-400
kontakt@tap.de
http://www.tap.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 669222
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de

Pressemitteilungen

TAP.DE veröffentlicht Whitepaper zur Digitalisierung im Asset Management

Leitfaden mit konkreten Einsatzbeispielen und verschiedenen Denkanstößen

TAP.DE veröffentlicht Whitepaper zur Digitalisierung im Asset Management

Michael Krause, Geschäftsführer TAP.DE Solutions GmbH

München, 21. November 2018 – Mit der Veröffentlichung eines neuen Digitalisierungs-Whitepapers unterstreicht TAP.DE Solutions seinen Anspruch auf eine umfassende IT-Beratung. „Digitalisierung im Asset Management“ lautet der Titel des Whitepapers, das ab sofort zum kostenlosen Download auf der TAP.DE Webseite zur Verfügung steht.

„Das Whitepaper beschreibt, wie Unternehmen die Probleme und Herausforderungen, die bei der Inventarisierung und der Verwaltung von Assets auftreten, durch digitalisierte Prozesse leichter und schneller in den Griff bekommen“, sagt Michael Krause, Geschäftsführer der TAP.DE Solutions GmbH. „Wer sich auf die Möglichkeiten der Digitalisierung, die im Whitepaper vorgestellt und beschrieben werden, einlässt, profitiert von mehr Transparenz und effizienten Prozessen.“

Im Fokus der Handlungsanweisung steht die Digitalisierung aller Prozesse, in die ein Asset während seines Lebenszyklus innerhalb eines Unternehmens involviert ist. Das Whitepaper visualisiert zudem, wie sich mit der Mobile Asset and Inventory App von TAP.DE Assets einfach und zuverlässig erfassen und inventarisieren lassen. Die dabei beschriebene Vorgehensweise eines digitalen Asset Management Prozesses ist übertragbar und kann deshalb als Blaupause für andere Digitalisierungsprojekte herangezogen werden.

Michael Krause: „Das Whitepaper zeigt auf, dass eine erfolgreiche Digitalisierung nicht allein von der richtigen Technik abhängt, sondern dass der Change Prozess idealerweise neben der passenden Lösung auch durch einen erfahrenen Partner begleitet wird. Darüber hinaus sprechen wir mit immer mehr Kunden auch über IT fremde Assets – hier unter anderem über die Verwaltung von Fuhrparks, Gebäuden uvm. Auch die NFC- und RFID-Technologien stoßen auf immer größeres Interesse und führen zu intensiven Diskussionen in unseren Workshops.“

Kostenloser Download unter:
https://www.tap.de/unternehmen/whitepaper/whitepaper-digitalisierung.html

Das Ziel der TAP.DE Unternehmensgruppe ist es, Lösungen zu allen Abläufen und Anforderungen rund um den IT Workplace des Anwenders zu finden, die beim Kunden nachhaltig Mehrwert generieren und die Effizienz sowie Produktivität der Anwender steigern. Mehr denn je stehen Unternehmen und öffentliche Einrichtungen im Zusammenhang mit Compliance- Anforderungen, gesteigerten Anwenderansprüchen und Kostendruck vor der Herausforderung, innerhalb ihrer IT Abläufe zu optimieren, Transparenz zu schaffen und Kommunikationsbrüche zu vermeiden. Nach dem Motto „die Lösung ist meist einfach, man muss sie eben nur finden“, erstellen und implementieren die IT Consultants der TAP.DE individuelle Lösungskonzepte, die sich nahtlos in die Geschäftsprozesse der Kunden integrieren. Die Mission des Unternehmens stellt die Spezialisierung und Fokussierung auf Lösungen sowie Abläufe rund um IT Workplaces und Anwender dar. Durch diese Spezialisierung ist die TAP.DE der kompetente Berater, Systemintegrator und Dienstleister für den Bereich Workplace Infrastruktur, Endpoint Security, IT Service & Finance Management sowie Process Consulting und Business Analytics. Die TAP.DE hat ihren Hauptsitz in Straubing und ist mit weiteren Niederlassungen in Deutschland und Österreich vertreten. Namhafte Unternehmen wie Magna, Puma, Software AG, Georg Fischer, die Universität Wien, die DRF Luftrettung, das Landratsamt Karlsruhe uvm. lassen sich von den Consultants der TAP.DE beraten. Neben Matrix42 ist TAP auch Partner von renommierten Software-Herstellern wie beispielsweise Citrix, Microsoft, Check Point, Protected Networks, Wandera und EgoSecure. Weitere Informationen unter www.tap.de

Firmenkontakt
TAP.DE Solutions GmbH
Michael Krause
Europaring 4
94315 Straubing
+49 (9421) 5101-500
+49 (9421) 5101-400
kontakt@tap.de
http://www.tap.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 669222
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de

Pressemitteilungen

KRAUSE – Solide Steigtechnik auf der SOLIDS 2018 in Dortmund

KRAUSE - Solide Steigtechnik auf der SOLIDS 2018 in Dortmund

Solide Steigtechnik von KRAUSE

Bereits zum neunten Mal findet am 7. und 8. November die ehemals als „Schüttgut“ bekannte Fachmesse für Granulat- Pulver- und Schüttguttechnologien in Dortmund statt. Durch die immer stärker werdende internationale Bedeutung wurde sie in „SOLIDS“ umbenannt, was jedoch nichts an der Ausrichtung der Messe ändert.

Auch die Alsfelder Steigtechnik-Spezialisten des KRAUSE-Werkes machen sich auf den Weg in die Dortmunder Westfalenhallen um interessiertem Fachpublikum die Vorteile und Arbeitserleichterungen vorzustellen, die sie im Einsatz mit KRAUSE Profi-Produkten erreichen können.

Mit im Gepäck haben die Hessen kundenspezifische Arbeitsplattformen, die sich mit Spaltmaß Null an die Konturen von Maschinen und Förderanlagen anpassen können. Dies erhöht die Sicherheit der Mitarbeiter sowohl auf, als auch unter der Plattform und beschleunigt Instandhaltungsprozesse und tägliche Arbeitsabläufe. Weiterhin stellen die Alsfelder Spezialisten Überstiege über Förderanlagen vor, die unnötig weite Wege verhindern und den Mitarbeitern ein sicheres Überqueren selbiger Anlagen ermöglichen. Durch die individuelle Anpassung an die Gegebenheiten im Werk können die KRAUSE-Mitarbeiter auf Sonderwünsche und lokale Voraussetzungen ihrer Kunden eingehen und dadurch ein Höchstmaß an Sicherheit und Kundenzufriedenheit erreichen.

Auf Wunsch sind alle kundenspezifischen Konstruktionen elektronisch oder per Hand höhenverstellbar, stationär oder fahrbar und mit Strom- und Druckluftanschlüssen versehen. „Unser Ziel ist es, die Arbeitsprozesse unserer Kunden so gut es geht zu vereinfachen und gleichzeitig die Arbeitssicherheit auf ein Maximum zu erhöhen“, so Stefan Krause, Geschäftsführer der KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG

Die KRAUSE-Mitarbeiter freuen sich auf viele interessante Gespräche mit den Besuchern der SOLIDS um deren Produktivität und Arbeitssicherheit zu erhöhen.

Für einen direkten Gesprächstermin mit den KRAUSE-Mitarbeitern auf der SOLIDS senden Sie uns eine E-Mail an info@krause-systems.de
Weitere Informationen zu KRAUSE und den innovativen Produkten und Dienstleistungen finden Sie unter: Ausstellerkatalog SOLIDS 2018

Das KRAUSE-Werk in Alsfeld/Hessen wurde 1900 gegründet und hat somit eine über 100-jährige Tradition im Bereich der Fertigung und des Vertriebs von Steig- und GerüstSystemen. In dieser Zeit hat sich das dynamisch wachsende Unternehmen zu einer international agierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Weitere Produktions- bzw. Vertriebsstätten in Polen, Ungarn, Russland und der Schweiz wurden in den letzten Jahren aufgebaut und erweitert.

Kontakt
KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
Wolfgang Jung
Am Kreuzweg 3
36304 Alsfeld
+49 (0) 6631 / 795 – 0
jung@team-digital.de
http://www.krause-systems.de

Pressemitteilungen

Vom Überstieg bis zur kompletten Serviceeinheit

– KRAUSE stellt individuelle Zugangslösungen aus Aluminium für Bahnen, Busse und LKW auf der InnoTrans in Berlin vor.

Vom Überstieg bis zur kompletten Serviceeinheit

Die fahrbare Wartungsbühne von KRAUSE

Bereits zum zwölften Mal fand vom 18. bis 21. September in Berlin die Weltleitmesse für Verkehrstechnik – die InnoTrans 2018 – statt. Über dreitausend Aussteller aus 61 Ländern präsentierten den Fachbesuchern über vier Tage die Neuheiten und Innovationen der Mobilitätsbranche.

Auch die Profis für Steigtechnik aus dem hessischen Alsfeld machten sich auf den Weg in die Hauptstadt um dem interessierten Fachpublikum die Möglichkeiten kundenspezifischer Lösungen für die Produktion und Wartung von Schienenfahrzeugen vorzustellen. Der Fokus des Traditionsunternehmens mit über 115-jähriger Erfahrung lag dabei in der Erhöhung der Arbeitseffizienz, Standzeiten auf ein Minimum zu reduzieren und gleichzeitig die Arbeitssicherheit zu maximieren.

So können KRAUSE-Kunden aus einem breiten Produktportfolio von Front-, Dach- und Seitenarbeitsbühnen, Zugängen, Überstiegen und Podesten wählen und dadurch sicher und komfortabel jede Stelle eines Fahrzeuges erreichen. Die angebotenen Lösungen werden dabei individuell auf die Kundenbedürfnisse angepasst. Auf Wunsch sind die Zugangslösungen auch elektronisch einstellbar und passen sich dadurch immer millimetergenau den Konturen des jeweiligen Fahrzeuges an. Interessenten erhalten bei jedem Projekt einen festen Ansprechpartner, der sie vom ersten Planungsgespräch bis zur Montage und den anschließenden Serviceleistungen begleitet. Dabei steht die Produktivität der Kundenprozesse stets im Vordergrund.

Bei kompletten Anlagen sind viele zusätzliche Ausstattungsvarianten möglich. Dazu zählen zum Beispiel automatische Einfahrtsteuerungen, Zutrittskontrollen für geschultes Personal und vieles mehr. So kann jeder Zugang entsprechend angepasst werden und ist auch für die Nutzung mit wechselnden Fahrzeugen perfekt ausgestattet. Dank moderner Elektronik sind viele Komfortmerkmale wie zum Beispiel eine Kollisionserkennung mittels Sensoren umsetzbar. Mit dieser können Arbeitspodeste automatisch, einzeln oder in Gruppen perfekt an die Außenhaut der Fahrzeuge heranfahren. Solche Konturanpassungen mit integriertem Rammschutz sind wesentliche Voraussetzung für sicheres Arbeiten am Objekt und zur Vermeidung von Beschädigungen an der Außenhaut. Das macht die Arbeit in den Wartungsbetrieben und Werkstätten nicht nur sicherer sondern auch erheblich effizienter.

Am KRAUSE-Messestand konnten sich die Besucher selbst ein Bild von einer elektronisch verstellbaren Steigtechnik-Lösung machen und diese genauer unter die Lupe nehmen. Weiterhin informierten die Hessen die Standbesucher über Referenzprojekte und die angebotenen Dienstleistungen.

Das KRAUSE-Werk in Alsfeld/Hessen wurde 1900 gegründet und hat somit eine über 100-jährige Tradition im Bereich der Fertigung und des Vertriebs von Steig- und GerüstSystemen. In dieser Zeit hat sich das dynamisch wachsende Unternehmen zu einer international agierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Weitere Produktions- bzw. Vertriebsstätten in Polen, Ungarn, Russland und der Schweiz wurden in den letzten Jahren aufgebaut und erweitert.

Kontakt
KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
Wolfgang Jung
Am Kreuzweg 3
36304 Alsfeld
+49 (0) 6631 / 795 – 0
jung@team-digital.de
http://www.krause-systems.de

Pressemitteilungen

it-sa: Dreifacher Messeauftritt von TAP.DE Solutions

Das Beratungsunternehmen präsentiert seine Cyber-Security-Kompetenz auf den Ständen von 8MAN, Check Point und Micro Focus

München/Nürnberg, 12. September 2018 – Im zweiten Halbjahr 2018 hat sich TAP.DE Solutions dem Thema Cyber Security verschrieben. Auf der it-sa (9.- 11.10.2018) in Nürnberg ist das Unternehmen deshalb gleich dreimal vertreten: auf dem 8MAN Stand (Halle 9, Stand 330) und bei Check Point (Halle 10.1 Stand 110) und Micro Focus (Halle 10.0 / 10.0-212).

„Wir spüren, dass unsere Kunden durch das Thema Cyber Crime immer stärker unter Druck geraten, was aufgrund der zunehmenden Nutzung mobiler Geräte und von Business-Applikationen in der Cloud auch kein Wunder ist“, sagt Michael Krause, Geschäftsführer der TAP.DE Solutions GmbH. „Mit den Lösungen von 8MAN können wir ihnen den perfekten Schutz für ihre Infrastruktur anbieten. Mit Check Point, quasi dem Erfinder der Firewall, wiederum verfügen wir über alle Möglichkeiten, den Zugriff von mobilen Devices und über die Cloud sicher zu gestalten.“ Micro Focus komplettiert mit seiner Anwendungssicherheitslösung FORTIFY das Portfolio von TAP.DE.

Über die Zusammenarbeit mit 8MAN, Check Point und FORTIFY hinaus pflegt TAP.DE weitere Partnerschaften zu führenden Herstellern von Cyber Security Lösungen. Deshalb kann das Beratungsunternehmen eine Lösungsbandbreite von Baseline- und Next Generation Security, über Mobile und Cloud bis hin zur Infrastructure Security anbieten.

Zwar ist TAP.DE Solutions bereits seit Jahren im Securitybereich aktiv, aber seit Juli fokussieren sich die Consultingspezialisten noch mehr auf dieses Thema. Aus diesem Grund wurde auch das bestehende Security-Portfolio neu geordnet und in einzelne Bausteine aufgeteilt, die nach Bedarf einzeln oder in Kombination umgesetzt werden können. Selbst das Logo des Unternehmens spiegelt diese Fokussierung wider, indem ein zusätzliches „S“ für Security erhält: Trusted Advising Security Partner.

Kai Zimdahl, Country Manager Deutschland bei Check Point: „Wir freuen uns mit TAP.DE einen Partner zur Seite zu haben, der sich auf die Cloud- und Mobile-Sicherheit konzentriert und über eine langjährige Expertise in diesem wichtigen Markt verfügt. Gemeinsam können wir nicht nur dafür sorgen, dass Unternehmensdaten sicherer sind, sondern auch, dass die zahlreichen Mitarbeiter in den Unternehmen sensibler mit dem Thema Datensicherheit umgehen.“

Check Point Stand: Halle 10.1, 0.1-110
Protected Networks Stand: Halle 9, 9-330
Micro Focus Stand: Halle 10.0 / 10.0-212

Mehr zu den Aktivitäten auf der it-sa sowie das Anmeldeformular für einen Gesprächstermin unter: https://bit.ly/2zJAwCf

Das Ziel der TAP.DE Unternehmensgruppe ist es, Lösungen zu allen Abläufen und Anforderungen rund um den IT Workplace des Anwenders zu finden, die beim Kunden nachhaltig Mehrwert generieren und die Effizienz sowie Produktivität der Anwender steigern. Mehr denn je stehen Unternehmen und öffentliche Einrichtungen im Zusammenhang mit Compliance- Anforderungen, gesteigerten Anwenderansprüchen und Kostendruck vor der Herausforderung, innerhalb ihrer IT Abläufe zu optimieren, Transparenz zu schaffen und Kommunikationsbrüche zu vermeiden. Nach dem Motto „die Lösung ist meist einfach, man muss sie eben nur finden“, erstellen und implementieren die IT Consultants der TAP.DE individuelle Lösungskonzepte, die sich nahtlos in die Geschäftsprozesse der Kunden integrieren. Die Mission des Unternehmens stellt die Spezialisierung und Fokussierung auf Lösungen sowie Abläufe rund um IT Workplaces und Anwender dar. Durch diese Spezialisierung ist die TAP.DE der kompetente Berater, Systemintegrator und Dienstleister für den Bereich Workplace Infrastruktur, Endpoint Security, IT Service & Finance Management sowie Process Consulting und Business Analytics. Die TAP.DE hat ihren Hauptsitz in Straubing und ist mit weiteren Niederlassungen in Deutschland und Österreich vertreten. Namhafte Unternehmen wie Magna, Puma, Software AG, Georg Fischer, die Universität Wien, die DRF Luftrettung, das Landratsamt Karlsruhe uvm. lassen sich von den Consultants der TAP.DE beraten. Neben Matrix42 ist TAP auch Partner von renommierten Software-Herstellern wie beispielsweise Citrix, Microsoft, Check Point, Protected Networks, Wandera und EgoSecure. Weitere Informationen unter www.tap.de

Firmenkontakt
TAP.DE Solutions GmbH
Michael Krause
Europaring 4
94315 Straubing
+49 (9421) 5101-500
+49 (9421) 5101-400
kontakt@tap.de
http://www.tap.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 669222
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de