Tag Archives: KRAUSE

Pressemitteilungen

KRAUSE „ProTec XS“ – „Sehr gut“ in Serie

Gerüste sind willkommene Allround-Talente bei längeren Arbeiten in der Höhe. In der Ausgabe „Mai 2019“ der Zeitschrift „selber machen“ wurde das KRAUSE-Faltgerüst „ProTec XS“ im Rahmen eines Vergleichstests getestet. Die Redaktion unterzog das Gerüst einem ausführlichen Praxistest und kam zu einem eindeutigen Fazit: sehr gut!

Note 1 für drinnen und draußen und „nichts auszusetzen“
„An diesem klappbaren Fahrgerüst für drinnen und draußen gibt es nichts auszusetzen. Bedienung und Standsicherheit sind sehr gut. Das Gerüst lässt sich gut bewegen und transportieren. Mit zusätzlichen Aufbauelementen erreicht man nahezu jede Stelle an einem zweistöckigen Haus“, urteilten die Test-Experten. Besonders hervor hoben die Tester die Faltbarkeit und die geringen Transportmaße. Dank des innovativen Faltrahmens ist die Grundeinheit zusammenklappbar, wodurch das Gerüst besonders kompakt verstaubar ist und problemlos im Kofferraum eines Kombis transportiert werden kann. Durch die fertige Montage bei Auslieferung ist es extrem schnell auf- und abgebaut, wofür das KRAUSE-Gerüst ein Sonderlob erntete. Extrem sicheres Arbeiten, ein hoher Innovationsgrad, einzigartige Funktionen und eine perfekte Ergonomie sind typisch für Produkte aus dem Haus der hessischen Steigtechnik-Experten. Nicht umsonst sprechen Profis von der sprichwörtlichen „KRAUSE-Qualität“.

KRAUSE-„ProTec XS“ – Aufgebaut sogar durch Türen fahrbar
Die kompakte Form des Faltgerüstes ist beim Transport der besondere Vorteil – es passt selbst aufgebaut durch jeden Türrahmen und ist dank der vier gebremsten Fahrrollen flexibel am und im ganzen Haus einsetzbar. Die durch Klettverschluss fixierbare Durchgangsklappe der Bühne überzeugte die Experten ebenfalls voll und ganz. Trotz des geringen Eigengewichts des „ProTec XS“ von 37 kg ist es außerordentlich stabil. Die wetterfeste und rutschhemmende Belagbühne kann mit bis zu 240 kg belastet werden. Dank der großen, gut zu greifenden Feststellschrauben ist die Bühne schnell zu fixieren. Die Tester sind sich einig: Das Alu-Faltgerüst „ProTec XS“ des Alsfelder Herstellers hat den Test mit einem verdienten „sehr gut“ bestanden.

Alle KRAUSE-Produkte sind im qualifizierten Bau- und Fachmarkt sowie im Versandhandel erhältlich. Weitere Informationen zur dem gesamten KRAUSE-Produktprogramm erfahren Sie unter www.krause-systems.de

Das KRAUSE-Werk in Alsfeld/Hessen wurde 1900 gegründet und hat somit eine über 100-jährige Tradition im Bereich der Fertigung und des Vertriebs von Steig- und GerüstSystemen. In dieser Zeit hat sich das dynamisch wachsende Unternehmen zu einer international agierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Weitere Produktions- bzw. Vertriebsstätten in Polen, Ungarn, Russland und der Schweiz wurden in den letzten Jahren aufgebaut und erweitert.

Kontakt
KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
Wolfgang Jung
Am Kreuzweg 3
36304 Alsfeld
+49 (0) 6631 / 795 – 0
jung@team-digital.de
http://www.krause-systems.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Praktisch, leicht und flexibel: einseitig begehbare Stehleitern von KRAUSE…

…für den Einsatz im Innen- und Außenbereich

Im Alltag steht man, beruflich wie privat, oft vor der Herausforderung Tätigkeiten in der Höhe ausführen zu müssen. Die Anwendungsfälle, in denen eine sichere und komfortable Steiglösung gefragt ist, sind vielfältig. Zum Beispiel bei der Reinigung der Küchenschränke, dem Ersetzen einer Glühbirne oder dem Streichen von Wänden und Decken. Dabei hat jeder Einsatz besondere Anforderungen, perfekt dafür geeignet sind einseitig begehbare Stehleitern. Sie sind leicht, schnell zu versetzen und bieten einen sicheren und komfortablen Stand. KRAUSE, Traditionsmarke im Steigtechnikmarkt mit mehr als 100 Jahren Produkterfahrung, bietet ein umfangreiches Sortiment einseitig begehbarer Leitern für Arbeitshöhen bis zu 5,30 Metern.

Mehr Ablagefläche, weniger Auf- und Abstiege, mehr Arbeitssicherheit
Einseitige Stufenstehleitern aus dem MONTO-Programm der Steigtechnikspezialisten, wie die Modelle „Solidy“ und „Safety“, verfügen über tiefe, profilierte Plattformen sowie Sicherheitsstufen und sind mit stabilen, 6-fach vernieteten Stufen-/Holmverbindungen Garanten für höchste Stabilität und Sicherheit. Noch mehr Arbeits- und Ablagefläche stellt das Modell „Secury mit MultiGrip-System“ bereit. Die Stehleiter bietet einen ergonomisch geformten Sicherheitsbügel mit integrierten Kabelhaltern, zwei Eimerhaken und umfangreiche Möglichkeiten zur Werkzeugaufnahme. Die große, ausklappbare Ablageschale mit integrierter Eimeraufnahme ist einzigartig und sorgt für mehr Arbeitsfläche direkt auf der Stehleiter.

Sicherheit bis ins Detail – rutschsichere Fußkappen, stabile Gelenke und profilierte Stufen
Die Sicherheit bei Arbeiten in der Höhe – und damit verbunden die Vermeidung von Unfällen – hat bei KRAUSE stets oberste Priorität. Bei Leitern spielen dabei Details wie große, profilierte, rutschhemmende und bodenschonende Fußkappen eine wichtige Rolle. Einige Produkte, wie die „Sepuro“ oder „Solido“, sind mit der SafetyCap ausgestattet. Diese Fußkappe enthält eine zusätzliche Weichteileinlage und bietet noch mehr Standsicherheit durch die größere und weichere Aufstellfläche. Bei einigen Stufenstehleitern, wie der „Securo“ oder der „SePro S“, verhindern die eloxierten Holme das Verschmutzen der Hände und gewährleisten eine einfache Reinigung der Leiter. Damit sind sie perfekt für den Einsatz in hygienisch sensiblen Bereichen wie Arztpraxen, Apotheken, Laboren etc. Auch bei den Gelenken der Leitern gibt es verschiedene hochstabile Varianten, wie beispielsweise das 4-fach-Connect-System oder die Hightech-Gelenkverbindung mit stabilem Stahlkern. Dank der enormen Breite des Leiternprogramms bietet KRAUSE für jede Anwendung genau die richtige Leiter.

Professionelle Produkte für den professionellen Einsatz
Für den harten täglichen Einsatz im Profisegment wurden die Produkte der STABILO-Serie entwickelt. Diese besonders strapazierfähigen Leitern bestechen durch Details wie hohe Sicherheitsbügel mit Werkzeugschale und integriertem Eimerhaken, stabilen hightech Metall-Gelenkverbindungen sowie in Metallaschen eingenähten, witterungsbeständigen Gurtbändern. Auch hier kommen die SafetyCaps zum Einsatz. Für die flexible Nutzung der Stehleitern gibt es die fahrbaren Varianten mit dem innovativen RollStop-System. Belastet man die Stufenstehleiter, wird die Rolle eingedrückt und die Leiter kann nicht mehr verschoben werden. Bei Entlastung ist das Verfahren der Stehleiter wieder möglich. Varianten mit beidseitigem Handlauf und umlaufender Absicherung mit Sicherheitskette sorgen für einen rundum sicheren und großflächigen Arbeitsplatz. Wer noch mehr Flexibilität wünscht, ist mit der Teleskop-Plattformleiter von KRAUSE gut beraten, da sich diese leicht in der Höhe verstellen und rückenschonend verfahren lässt.

Einen kompletten Überblick der verfügbaren Produkte erhalten Interessenten im entsprechenden Kapitel des aktuellen KRAUSE-Gesamtkatalogs und im Internet unter www.krause-systems.de/produkte/stehleitern-einseitig

Das KRAUSE-Werk in Alsfeld/Hessen wurde 1900 gegründet und hat somit eine über 100-jährige Tradition im Bereich der Fertigung und des Vertriebs von Steig- und GerüstSystemen. In dieser Zeit hat sich das dynamisch wachsende Unternehmen zu einer international agierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Weitere Produktions- bzw. Vertriebsstätten in Polen, Ungarn, Russland und der Schweiz wurden in den letzten Jahren aufgebaut und erweitert.

Kontakt
KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
Wolfgang Jung
Am Kreuzweg 3
36304 Alsfeld
+49 (0) 6631 / 795 – 0
jung@team-digital.de
http://www.krause-systems.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Sicherheit an erster Stelle

Traditionshersteller Krause bietet umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten rund um die Arbeitssicherheit

Der heutige Arbeitsalltag ist geprägt von stetiger Veränderung und permanentem Wandel. Die regelmäßige Weiterbildung von Mitarbeitern in Unternehmen ist deshalb wichtiger denn je. Insbesondere wenn es um die Gesundheit der Mitarbeiter und damit verbunden um erhebliche Haftungsrisiken für die Arbeitgeber geht. Regelmäßige Prüfung von eingesetzten Arbeitsmitteln wie Tritten, Leitern und Fahrgerüsten sind zum Beispiel gesetzlich vorgeschrieben und müssen von jedem Unternehmen durchgeführt werden. Dabei ist die Größe des Unternehmens ebenso unwichtig wie die Branche, in der es tätig ist. Die, seit mehr als 100 Jahren auf Steigtechnik spezialisierte Traditionsmarke KRAUSE bietet deshalb unter dem Namen „Safety Services“ viele Weiterbildungsmöglichkeiten an. Das Programm umfasst Seminare, Schulungen und entsprechende Dienstleistungen rund um das Thema „Arbeitssicherheit in Unternehmen“. Dabei wird jeder Kunde auf Wunsch individuell betreut, so werden Schulungen im KRAUSE-Werk in Alsfeld durchgeführt, auf Wunsch aber auch vor Ort bei den Kunden.
Krause Safety-Services: Für jedes Unternehmen wichtig
Leitern, Tritte und Gerüste werden im Arbeitsalltag häufig und selbstverständlich eingesetzt. Stürze von diesen Arbeitsmitteln gehören jedoch zu den häufigsten Unfallursachen. Fast immer entstehen Unternehmen dadurch teure Ausfallzeiten der Mitarbeiter und erhebliche Haftungsrisiken. Eine durch das Bundesarbeitsministerium beauftragte Untersuchung der TU Darmstadt hat gezeigt, dass rund 28 Prozent aller gemeldeten Unfälle auf Grund schadhafter Leitern passieren. Leitern und Tritte sollten daher mindestens einmal pro Jahr durch eine „Befähigte Person“ auf ihren ordnungsgemäßen Zustand überprüft werden. Die Betriebssicherheitsverordnung (§ 3) verpflichtet sogar zu einer regelmäßigen Prüfung aller Arbeitsmittel in gewerblichen Betrieben. Die gesetzlichen Vorgaben setzen eine „Befähigte Person“ in jedem Unternehmen voraus, die verantwortlich für die Sicherheit der eingesetzten Arbeitsmittel zeichnet.
Ausbildung zur „Befähigten Person“ durch echte Profis
Aus den genannten Gründen bietet die Traditionsmarke Krause Weiterbildungen an, in denen die Qualifikation zur „Befähigten Person“ erlangt wird. In kompakten Seminaren werden die wesentlichen Sicherheitsaspekte bei der Nutzung vermittelt und rechtliche Grundlagen besprochen. In der Folge können Seminarteilnehmer im eigenen Betrieb Prüfungen selbstständig verwalten und durchführen. Das Unternehmen erhöht sein Know-how, zum Wohl der Mitarbeiter. Als eines der führenden Steigtechnik-Unternehmen in Europa verfügt Krause neben dem breitesten Produktprogramm der Branche schon seit vielen Jahren über ein sehr umfangreiches Portfolio rund um Arbeitssicherheit, Weiterbildung und optimale Verwendung der Arbeitsmittel.
Jahrelange Seminarkompetenz, garantierter Erfolg und hunderte zufriedene Teilnehmer
Es stehen verschiedene Seminararten zur Verfügung. Die KRAUSE-Spezialisten haben dafür einen speziellen Prospekt aufgelegt, in dem alle möglichen Weiterbildungsmaßnahmen ausführlich erläutert werden. Dieser kann auf der Internetseite heruntergeladen, oder direkt bei KRAUSE bestellt werden. In kompakten ein-, oder zwei Tageskursen erlangen die Teilnehmer umfassendes Wissen über die gesetzlichen Bestimmungen und die Prüfanforderungen. Auf Wunsch werden die Seminarinhalte an die jeweiligen Aufgabenstellungen der Seminarteilnehmer angepasst. Die Krause-Seminare und Schulungen werden ausschließlich von langjährigen Mitarbeitern, also echten „Praktikern“, durchgeführt. Sie sind geeignet als Fortbildung für Fachkräfte für Arbeitssicherheit im Sinne des § 5 Abs. 3 ASiG, werden durch den Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit e.V. (VDSI) anerkannt und mit zwei Weiterbildungspunkten bewertet. Die Seminare sind herstellerunabhängig umsetzbar. Der garantierte Seminarerfolg, das Seminarzertifikat, die umfangreichen Seminarunterlagen und die Hotline für Fragen nach den Seminaren bilden ein Gesamtpaket, welches schon viele hundert Teilnehmer überzeugte. Erfahren Sie mehr zu den verschiedenen Krause Safety-Services unter www.krause-systems-safety.com

Das KRAUSE-Werk in Alsfeld/Hessen wurde 1900 gegründet und hat somit eine über 100-jährige Tradition im Bereich der Fertigung und des Vertriebs von Steig- und GerüstSystemen. In dieser Zeit hat sich das dynamisch wachsende Unternehmen zu einer international agierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Weitere Produktions- bzw. Vertriebsstätten in Polen, Ungarn, Russland und der Schweiz wurden in den letzten Jahren aufgebaut und erweitert.

Kontakt
KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
Wolfgang Jung
Am Kreuzweg 3
36304 Alsfeld
+49 (0) 6631 / 795 – 0
jung@team-digital.de
http://www.krause-systems.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Einblicke in die Welt der Steig- und Gerüstsysteme

13 Auszubildende der Evonik Industries AG folgten zusammen mit zwei Ausbildern vergangene Woche einer Einladung zu einer Betriebsbesichtigung im Alsfelder KRAUSE-Werk.

Die Auszubildenden der Berufszweige Chemikanten, Chemielaboranten, Industriekaufleute und Industriemechaniker aus dem Evonik-Standort Darmstadt machen eine Zusatzausbildung zum Sicherheits- und Vertrauensbeauftragten und konnten sich in Alsfeld selbst ein Bild von Herstellung und Vertrieb der KRAUSE-Produkte machen.

Das umfangreiche Programm startete mit der Begrüßung der Gäste durch die KRAUSE-Geschäftsführung. Anschließend referierten Auszubildende und Mitarbeiter verschiedener Abteilungen über die Themen Unternehmensgeschichte, Geschäftszweige, Produktportfolio und Arbeitssicherheit. Danach ging es für die Gäste in der Produktschau des Traditionsunternehmens darum, die vorher kennengelernten Produkte live zu erleben, anzufassen und zu benutzen. Besonderes Augenmerk lag dabei natürlich auf den Themen Arbeitssicherheit und jährlicher Produktprüfungen, für die auch die Evonik-Auszubildenden in naher Zukunft verantwortlich sein werden.

Nach dem Mittagessen, bei dem die Gäste aus Darmstadt mit regionalen Spezialitäten versorgt wurden, ging es gut gestärkt zum letzten Programmpunkt des Tages, dem Rundgang durch Produktion und Lager der Steigtechnik-Spezialisten.

Sowohl Gastgeber als auch Gäste waren begeistert von dem gelungenen Tag und können sich ähnliche Zusammenkünfte auch zukünftig vorstellen.
Alle Informationen zu den KRAUSE-Produkten und den umfangreichen KRAUSE-Serviceleistungen finden Sie unter: www.krause-systems.de

Das KRAUSE-Werk in Alsfeld/Hessen wurde 1900 gegründet und hat somit eine über 100-jährige Tradition im Bereich der Fertigung und des Vertriebs von Steig- und GerüstSystemen. In dieser Zeit hat sich das dynamisch wachsende Unternehmen zu einer international agierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Weitere Produktions- bzw. Vertriebsstätten in Polen, Ungarn, Russland und der Schweiz wurden in den letzten Jahren aufgebaut und erweitert.

Kontakt
KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
Wolfgang Jung
Am Kreuzweg 3
36304 Alsfeld
+49 (0) 6631 / 795 – 0
jung@team-digital.de
http://www.krause-systems.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Boxenstopps für Nutzfahrzeuge – Effektive KRAUSE-Steigsysteme machen es möglich

Höher, schneller und weiter – Nach diesem Motto werden auch Produktions- und Wartungsanlagen in der Nutzfahrzeugindustrie immer anspruchsvoller und effektiver.

Standzeiten sollen auf ein Minimum reduziert werden, um die Fahrzeuge so schnell wie möglich wieder in den Linien- und Reiseverkehr zurückzuführen. Die Arbeitssicherheit darf dabei auf keinen Fall auf der Strecke bleiben. Die Steigtechnik-Profis aus dem hessischen Alsfeld stellen dazu auf der Bus2Bus in Berlin (19. bis 21. März 2019, Halle 26, Stand 708) die Möglichkeiten effizienter Steiglösungen für Wartung, Instandhaltung und Produktion von Nutzfahrzeugen vor.

Mussten Monteure und Mechaniker vor einigen Jahren noch höchst selten das Dach eines Busses erreichen, hat sich dieser Umstand in der heutigen Zeit komplett gewandelt. Busse neuerer Generationen sind mit Klimaanlagen, Wasserstoff- und Erdgas-Tanks oder unzähligen Akkus ausgestattet. Alle diese Tanks und Module müssen gewartet, ausgetauscht und ggf. befüllt werden und befinden sich fast ausschließlich auf den Dächern der jeweiligen Fahrzeuge. Ein sicherer und effektiver Zugang zu diesen Dächern ist deshalb unabdingbar.

Die Möglichkeiten der Dacharbeitsstände und Arbeitsplattformen aus dem KRAUSE-Werk sind dabei so vielfältig wie die zu wartenden Nutzfahrzeuge selbst. Stationär oder fahrbar, mit Höhenverstellung oder fixer Arbeitshöhe. Von der vermeintlich einfachen Arbeitsplattform bis zur vollautomatischen elektrisch verstellbaren Variante die den kompletten Bus millimetergenau einpasst. KRAUSE erstellt für jeden Kunden individuell an die Bedürfnisse angepasste Steiglösungen. Versorgungsanschlüsse für Strom und Druckluft erhöhen die Effektivität noch zusätzlich.

Doch nicht nur zur Wartung und Instandhaltung der Nutzfahrzeuge sind KRAUSE-Konstruktionen eine große Arbeitserleichterung, auch zur Montage der Fahrzeuge auf modernen Fertigungslinien kommt KRAUSE-Steigtechnik zum Einsatz. Sei es als fest installierter Dacharbeitsstand, Übergang für kurze Wege oder mitfahrende Konstruktion in der Fließfertigung.

Wie auch immer die Bedürfnisse der Branche aussehen, KRAUSE-Produkte passen sich den Voraussetzungen bestmöglich an. Dafür sorgt das Projektteam bereits bei der ersten Vor-Ort-Analyse im Gespräch mit den Auftraggebern. Zur BUS2BUS-Messe in Berlin freuen sich die Mitarbeiter des KRAUSE-Werkes bereits auf viele interessante Gespräche mit Herstellern, Busunternehmern und interessierten Fachbesuchern.

Das KRAUSE-Werk in Alsfeld/Hessen wurde 1900 gegründet und hat somit eine über 100-jährige Tradition im Bereich der Fertigung und des Vertriebs von Steig- und GerüstSystemen. In dieser Zeit hat sich das dynamisch wachsende Unternehmen zu einer international agierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Weitere Produktions- bzw. Vertriebsstätten in Polen, Ungarn, Russland und der Schweiz wurden in den letzten Jahren aufgebaut und erweitert.

Kontakt
KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
Wolfgang Jung
Am Kreuzweg 3
36304 Alsfeld
+49 (0) 6631 / 795 – 0
jung@team-digital.de
http://www.krause-systems.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

KRAUSE auf der LogiMAT 2019: Erfolgreiche Präsentation logistischer Sonderlösungen

Bereits zum 17. Mal fand vom 19. bis 21. Februar 2019 auf dem Messegelände am Stuttgarter Flughafen die LogiMAT 2019 statt.

Wie die Bedürfnisse der Logistikbranche auch aussehen, KRAUSE passt sich ihnen individuell an. Überstiege und Laufsteganlagen über Förderbänder oder Maschinenkomponenten, sichere Zugänge zu Arbeitsplätzen oder speziell an die Außenhaut von industriellen Anlagen angepasste Arbeitsbühnen. Das Ganze stationär, fahrbar oder mit Höhenverstellung. Praxisnahe Sonderlösungen bei besonders komplexen Kundenanforderungen sind die Spezialität der Steigtechnik-Experten aus Hessen. Immer größer und komplexer werdende Maschinen und Förderanlagen benötigen speziell auf die Anlagen zugeschnittene Zugangslösungen. Ziel ist die Maximierung der Effizienz und Sicherheit von Arbeitsabläufen. Unternehmen sparen dadurch Zeit und Geld, die Mitarbeiter profitieren von der erhöhten Sicherheit und der Arbeitserleichterung. Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

Vom ersten Gespräch und der Analyse der Aufgabe vor Ort, über die Konzeption und Realisierung in enger Absprache mit dem Auftraggeber bis zum umfangreichen After-Sales-Service. KRAUSE-Kunden erhalten alles aus einer Hand. Nur durch den Dialog mit den späteren Anwendern ist es möglich, sicher, wirtschaftlich und effizient die passende Steiglösung zu erarbeiten. Dies haben die Profis aus Alsfeld bereits in unzähligen Projekten unter Beweis stellen können. Mit der Auslieferung und Abnahme der Steiglösung hört die Beratungs-Kompetenz der Hessen aber noch nicht auf. Umfangreiche After-Sales-Services, Unterweisungen, Ersatzteilservice, Seminare und Produktprüfungen runden das KRAUSE-Angebot ab.

So zog es viele Besucher der stark frequentierten Messe zur Einholung von Informationen oder konkreter Auftragsvergabe an den KRAUSE-Stand. Innen- und Außendienstmitarbeiter der Hessen führten viele interessante Fachgespräche, zogen ein durchweg positives Messefazit und freuen sich bereits auf die zukünftige Zusammenarbeit mit bestehenden und neu gewonnenen Kontakten.

Weitere Informationen zu KRAUSE und dem umfangreichen Produktportfolio finden Sie unter www.krause-systems.com

Das KRAUSE-Werk in Alsfeld/Hessen wurde 1900 gegründet und hat somit eine über 100-jährige Tradition im Bereich der Fertigung und des Vertriebs von Steig- und GerüstSystemen. In dieser Zeit hat sich das dynamisch wachsende Unternehmen zu einer international agierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Weitere Produktions- bzw. Vertriebsstätten in Polen, Ungarn, Russland und der Schweiz wurden in den letzten Jahren aufgebaut und erweitert.

Kontakt
KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
Wolfgang Jung
Am Kreuzweg 3
36304 Alsfeld
+49 (0) 6631 / 795 – 0
jung@team-digital.de
http://www.krause-systems.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Die KRAUSE PlusLine – Sicherheit und Komfort ohne Kompromisse

Die ergonomische Produktserie für Leitern und Tritte.

Unsere Gesellschaft wird älter – und bleibt aktiv. Gleichzeitig wird unser Körper durch einseitige und falsche Belastung negativ beeinflusst. Die Folge: Die Anforderungen an ergonomische Leitern und Tritte im Haushalt steigen. Steigtechnik-Produkte sollen leicht, stabil und komfortabel in jedem Alter nutzbar sein. KRAUSE hat die daraus resultierenden Herausforderungen an Produkte erkannt und in der Produktlinie PlusLine umgesetzt. Bei KRAUSE ist man sich sicher: „Komfortabler und sicherer haben Menschen aller Generationen noch nie auf einer Leiter oder einem Tritt gestanden!“.

„PlusLine“ – für sicheres Arbeiten in der Höhe, in jedem Alter
Kunden legen Wert auf Produkt-Eigenschaften wie Sicherheit, Komfort und Ergonomie. Diese Aspekte werden in Zukunft noch an Bedeutung gewinnen. Die KRAUSE Produktserie PlusLine umfasst Produkte, die schon bei der Konstruktion und Entwicklung konsequent an ergonomischen Aspekten ausgerichtet wurden. Ob 40% höherer Sicherheitsbügel, 60% tiefere Stufen oder 10% mehr Aufstellbreite, sie vermitteln ein einzigartiges Standgefühl und ein Maximum an Sicherheit. Das Plus im Logo der KRAUSE PlusLine steht dabei als Synonym für intuitives Wohlfühlen bei der Verwendung. Die hessischen Spezialisten für sicheres Arbeiten in der Höhe stellen damit sicher, dass Gesundheit, Wohlbefinden und Komfort mit einfacher Bedienung und geringem Produktgewicht verbunden sind. Vom Tritt bis zur Stufenstehleiter findet jeder das optimale Produkt für seine persönlichen Anforderungen. Die Vorteile für die Anwender liegen auf der Hand: Sie stehen bequemer, arbeiten entspannter und fühlen sich sicherer als auf vergleichbaren Standard-Produkten, zudem sind die Produkte leicht zu transportieren und gut zu verstauen.

Ergonomie konsequent zu Ende gedacht
Durch tiefere Stufen, breitere Aufstellflächen und größere Ablageflächen wurde Steigtechnik-Ergonomie bei KRAUSE neu definiert. „In der neuen PlusLine vereinen wir außergewöhnlich ergonomische Produkte. Wir haben bei der Entwicklung der PlusLine-Produkte alle Optionen genutzt, um Ergonomie ohne Kompromisse umzusetzen. Wer einmal ein PlusLine-Produkt ausprobiert hat, wird nie wieder wechseln.“ ist sich Melanie Büttner, Marketingmanagerin des Unternehmens sicher. Einen kompletten Überblick der verfügbaren Produkte erhalten Interessenten im entsprechenden Kapitel des aktuellen KRAUSE-Gesamtkatalogs und im Internet unter www.krause-systems.de/plusline.

Das KRAUSE-Werk in Alsfeld/Hessen wurde 1900 gegründet und hat somit eine über 100-jährige Tradition im Bereich der Fertigung und des Vertriebs von Steig- und GerüstSystemen. In dieser Zeit hat sich das dynamisch wachsende Unternehmen zu einer international agierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Weitere Produktions- bzw. Vertriebsstätten in Polen, Ungarn, Russland und der Schweiz wurden in den letzten Jahren aufgebaut und erweitert.

Kontakt
KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
Wolfgang Jung
Am Kreuzweg 3
36304 Alsfeld
+49 (0) 6631 / 795 – 0
jung@team-digital.de
http://www.krause-systems.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

KRAUSE Steigtechnik und Gerüstsysteme: Perfekter Service für jeden Kunden dank eigenem Außendienst

Dass Steigtechnik von KRAUSE zum Besten gehört, was die Branche zu bieten hat, ist unter anspruchsvollen Anwendern längst bekannt.

Die enge Zusammenarbeit mit dem Handel und die traditionell gute Betreuung ist heutzutage allerdings keine Selbstverständlichkeit mehr. Über die hohe Produkt-Qualität und das breite Angebot hinaus bietet das Traditionsunternehmen einen außergewöhnlichen Service: Ein bundesweit agierendes Netz von Außendienstmitarbeitern. So können Kunden schnell, individuell und persönlich betreut werden.
Wo KRAUSE ist, ist Service selbstverständlich.
Dass Service bei KRAUSE keine neue Marketing-Maßnahme, sondern tief im Unternehmen verwurzelt ist, sieht man an der Organisation der Steigtechnik-Experten, die exakt auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt ist. Ein Prozess, der seit vielen Jahrzehnten stetig optimiert und auf die Wünsche der Kunden angepasst wird. Mehrere Außen- und Innendienstteams übernehmen die regionale Betreuung der Kunden, teilweise sogar über die bundesdeutschen Grenzen hinaus. Feste Ansprechpartner mit langjähriger Expertise garantieren eine schnelle, vertrauensvolle, zuverlässige und kompetente Beratung und Betreuung. KRAUSE steht für faire und langlebige Produkte, und genau so gestaltet das Unternehmen auch die Partnerschaften mit Kunden.
Der Handel als gleichberechtigter Partner
Ob bei der Sortimentsgestaltung, der Warenpräsentation oder den alltäglichen Aufgaben, die im Handel heute bewältigt werden müssen: KRAUSE ist auf Wunsch mit einem persönlichen Ansprechpartner vor Ort. Die Spezialisten für sicheres Arbeiten verstehen die Zusammenarbeit mit dem Handel als Partnerschaft auf Augenhöhe, das merkt man in jedem Detail. Im Handel sorgt die regelmäßige Betreuung für eine ansprechende Warenpräsentation, denn die KRAUSE-Mitarbeiter geben – abhängig von der jeweiligen Raumsituation – wertvolle Tipps zur richtigen Platzierung der Produkte. Dabei steht die leichte Orientierung des Kunden am Point of Sale im Fokus. KRAUSE hat dazu ein eigenes Konzept zur Nutzenargumentation entwickelt. Anhand einfach gestalteter Verkaufshilfen in Form von Produktpostern, Infotafeln an den Regalen und diverser weiterer Unterstützungen, ist der Kunde in der Lage genau das Steigtechnik-Produkt auszuwählen, das seinem Bedarf entspricht. Dazu ergänzend können auch Muster mit oder ohne integrierter Warenpräsenta-tion aufgebaut werden. Das bedeutet für den Handel weniger Beratungsbedarf, gezieltere Fragen potentieller Kunden, und zufriedenere Kunden mit genau den richtigen Produkten. Optionale Schulungen für Verkäufer sind ebenfalls fester Bestandteil der Zusammenarbeit und sorgen dafür, dass Verkäufer in allen Fragen zu den Produkten und der Arbeitssicherheit immer auf dem aktuellen Stand sind. Bei der Auswahl der geeigneten Produkte berät KRAUSE anhand der Zielgruppen und erarbeitet Präsentationsvorschläge sowie POS-Präsentationen, sowohl für Baumärkte als auch für Fachhändler.

KRAUSE: Vor Ort ganz stark – auch bei individuellen Anfragen aus Handwerk und Industrie
Ob eine spezielle Steiglösung im Rahmen eines Auftrages durch Handwerker angefragt, oder spezielle Lösungen in der Industrie benötigt werden, der individuelle KRAUSE-Beratungsservice steht allen professionellen Anwendern zur Verfügung. Die Beratung beginnt bei derartigen Projekten, zum Beispiel bei ortsfesten Leitern an Gebäuden oder bei individuellen Maschinenzugängen in Industriebetrieben, immer mit einer ausführlichen Vor-Ort-Analyse. Auf deren Basis wird dann eine Lösung erarbeitet und mit dem Kunden abgestimmt, bis die perfekte, sichere und effiziente Zugangslösung entwickelt wurde. Von der ersten Beratung vor Ort über die Planung, Produktion und Montage bis hin zu eventuellen Anwenderschulungen erhalten Kunden bei KRAUSE alle Leistungen aus einer Hand. Die neue Broschüre „KRAUSE 360° competence“ gibt Auskunft über den vielfältigen Service mit dem alle Kunden immer und rundum gut beraten sind. Alle Informationen zu den KRAUSE-Produkten und den umfangreichen KRAUSE-Serviceleistungen finden Sie unter: www.krause-systems.de

Das KRAUSE-Werk in Alsfeld/Hessen wurde 1900 gegründet und hat somit eine über 100-jährige Tradition im Bereich der Fertigung und des Vertriebs von Steig- und GerüstSystemen. In dieser Zeit hat sich das dynamisch wachsende Unternehmen zu einer international agierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Weitere Produktions- bzw. Vertriebsstätten in Polen, Ungarn, Russland und der Schweiz wurden in den letzten Jahren aufgebaut und erweitert.

Kontakt
KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
Wolfgang Jung
Am Kreuzweg 3
36304 Alsfeld
+49 (0) 6631 / 795 – 0
jung@team-digital.de
http://www.krause-systems.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Individuelle Zugänge und Sonderkonstruktionen, Steigtechnik-Spezialist KRAUSE lädt zur LogiMAT 2019 ein

Bereits zum 17. Mal findet vom 19. bis 21. Februar auf dem Messegelände des Stuttgarter Flughafens die internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement statt.

Ein Termin, an dem KRAUSE als Hersteller individueller Zugänge zu Arbeitsplätzen, Maschinen und Regalen, Übergängen sowie Laufwegen über Transportstraßen nicht fehlen darf. Neben dem breitesten Programm an Standard-Steigtechnik-Lösungen für den gewerblichen Bedarf hat sich der Alsfelder Traditionshersteller auch auf die Herstellung individueller Sonderlösungen spezialisiert. Diese sollen Verkehrswege verkürzen und Arbeitseffizienz und -sicherheit steigern.

Maschinen, Förderanlagen und Verpackungsstraßen werden immer größer und aufwendiger. Die Mitarbeiter müssen für den reibungslosen Betrieb und die Wartung dementsprechend weitere Wege zurücklegen. Durch KRAUSE-Sonderlösungen können diese Wege auf ein Minimum reduziert, Prozesse optimiert und die Arbeitssicherheit maximiert werden. Mit diversen Möglichkeiten zur Konturanpassung können auch Anlagen etc. mit ungeraden Konturen mit entsprechenden Lösungen ausgestattet werden. Die Auszüge können bei Bedarf entsprechend ausgefahren und nach Beendigung der Arbeiten wieder eingefahren werden. Somit wird ein Spaltmaß Null erreicht, was die Arbeitssicherheit weiter erhöht.

Durch das breite Produktportfolio können die hessischen Steigtechnik-Spezialisten sowohl Standardgrößen in Modulbauweise, als auch individuell an Kundenwünsche angepasste Sondergrößen herstellen. Vom ersten Gespräch bis zur Abnahme der Konstruktion erhalten KRAUSE-Kunden alles aus einer Hand. Ob Laufsteg, Überstieg, Arbeitsplattform, Maschinenzugang oder eine Kombination aus mehreren Speziallösungen – das KRAUSE Projektteam freut sich für jeden Kunden die effektivste und sicherste Lösung zu finden und in bestehende Kundenprozesse zu integrieren.

Besucher der LogiMAT 2019 können sich in Halle 3, Stand C61 selbst ein Bild von den innovativen Lösungen der Marktführer für Vertikallogistik machen. Neben Produkten können sich die Messebesucher ebenfalls über Seminare und Produktprüfungen, bei KRAUSE „SafetyServices“ genannt, und die aktuellen Entwicklungen rund um Normvorgaben für Steigtechnik informieren.

Informationen zu Produkten, Dienstleistungen und die nächsten Messetermine erhalten Sie unter: https://www.krause-systems.de

Das KRAUSE-Werk in Alsfeld/Hessen wurde 1900 gegründet und hat somit eine über 100-jährige Tradition im Bereich der Fertigung und des Vertriebs von Steig- und GerüstSystemen. In dieser Zeit hat sich das dynamisch wachsende Unternehmen zu einer international agierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Weitere Produktions- bzw. Vertriebsstätten in Polen, Ungarn, Russland und der Schweiz wurden in den letzten Jahren aufgebaut und erweitert.

Kontakt
KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
Wolfgang Jung
Am Kreuzweg 3
36304 Alsfeld
+49 (0) 6631 / 795 – 0
jung@team-digital.de
http://www.krause-systems.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

TAP.DE veröffentlicht erste Akademie-Termine 2019

Schulungen rund um die Matrix42 Lösungen schon jetzt buchbar

TAP.DE veröffentlicht erste Akademie-Termine 2019

Michael Krause, Geschäftsführer TAP.DE Solutions GmbH

München, 12. Dezember 2018 – Basierend auf den Akademie-Veranstaltungen des zurückliegenden Jahres sowie den Kundenwünschen, hat das IT-Consulting-Unternehmen TAP.DE Solutions jetzt sein Programm für 2019 aufgesetzt und veröffentlicht.

Das Akademie-Programm, das es bereits seit 10 Jahren gibt, richtet sich an Unternehmen und Kunden, die sich ergänzend zu ihren Projekten informieren und weiterbilden möchten. Neben Themenworkshops, Produkttrainings und Individualtrainings vor Ort beim Kunden, bietet die TAP.DE Akademie auf Anfrage auch individuelle Formate an. Das Besondere an allen Veranstaltungen ist, dass der individuelle Wissenstransfer und praktische Nutzen im Vordergrund stehen.

Michael Krause, Geschäftsführer der TAP.DE Solutions GmbH: „Unser Ziel ist es, über so wichtige Themen wie Prozess-Automatisierung, Datensicherheit und Compliance hinaus, praxisnahe und wertschöpferische Tipps für das Daily Business zu geben. Durch den intensiven Einblick, den wir jeden Tag in die verschiedenen IT-Strukturen haben, haben wir uns eine weitreichende Expertise aufgebaut, die wir im Rahmen unserer Akademie Workshops gerne weitergeben.“

Zentraler Bestandteil der Schulungen ist dabei die Arbeit mit verschiedenen Lösungen, u.a. aus dem Hause Matrix42. Diese Workshops und Schulungen richten sich speziell an neue Anwender bzw. Kunden der Matrix42 Lösungen oder auch Unternehmen, die die neue Oberfläche UUX nach einem Update nutzen. Es gibt darüber hinaus Workshops zu den verschiedenen Einsatzszenarien von Empirum, etwa im Bereich Workspace Management, Asset Management, Packaging oder dem Workflow Design. Schon jetzt stehen diese Matrix42-Workshops inkl. aller Details auf der TAP.DE Webseite unter Akademie zur Verfügung. Die Schulungen finden in kleinen Gruppen (max. 6 Personen) in der TAP.DE Niederlassung im Münchner Norden statt – mit idealer Verkehrsanbindung und einem Blick über die Dächer Münchens.

„Die verschiedenen Termine unserer Akademie gehören zu den intensiv besuchten Inhalten unserer Webseite. Dieses große Interesse bestätigt unser Selbstverständnis, dass wir den Kunden, ergänzend zu unserer Beratungstätigkeit das bestmögliche Backgroundwissen an die Hand geben“, sagt Krause.

Termine unter: https://www.tap.de/akademie-events/alle-termine.html

Das Ziel der TAP.DE Unternehmensgruppe ist es, Lösungen zu allen Abläufen und Anforderungen rund um den IT Workplace des Anwenders zu finden, die beim Kunden nachhaltig Mehrwert generieren und die Effizienz sowie Produktivität der Anwender steigern. Mehr denn je stehen Unternehmen und öffentliche Einrichtungen im Zusammenhang mit Compliance- Anforderungen, gesteigerten Anwenderansprüchen und Kostendruck vor der Herausforderung, innerhalb ihrer IT Abläufe zu optimieren, Transparenz zu schaffen und Kommunikationsbrüche zu vermeiden. Nach dem Motto „die Lösung ist meist einfach, man muss sie eben nur finden“, erstellen und implementieren die IT Consultants der TAP.DE individuelle Lösungskonzepte, die sich nahtlos in die Geschäftsprozesse der Kunden integrieren. Die Mission des Unternehmens stellt die Spezialisierung und Fokussierung auf Lösungen sowie Abläufe rund um IT Workplaces und Anwender dar. Durch diese Spezialisierung ist die TAP.DE der kompetente Berater, Systemintegrator und Dienstleister für den Bereich Workplace Infrastruktur, Endpoint Security, IT Service & Finance Management sowie Process Consulting und Business Analytics. Die TAP.DE hat ihren Hauptsitz in Straubing und ist mit weiteren Niederlassungen in Deutschland und Österreich vertreten. Namhafte Unternehmen wie Magna, Puma, Software AG, Georg Fischer, die Universität Wien, die DRF Luftrettung, das Landratsamt Karlsruhe uvm. lassen sich von den Consultants der TAP.DE beraten. Neben Matrix42 ist TAP auch Partner von renommierten Software-Herstellern wie beispielsweise Citrix, Microsoft, Check Point, Protected Networks, Wandera und EgoSecure. Weitere Informationen unter www.tap.de

Firmenkontakt
TAP.DE Solutions GmbH
Michael Krause
Europaring 4
94315 Straubing
+49 (9421) 5101-500
+49 (9421) 5101-400
kontakt@tap.de
http://www.tap.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 669222
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de