Tag Archives: Kredit

Pressemitteilungen

Consors Finanz bietet ab sofort Apple Pay

Inhaber der Consors Finanz Mastercard können ab sofort mit Apple Pay einfach und sicher im Geschäft oder online bezahlen. Diese Meldung zeigt, wie der Konsumentenkreditanbieter die Digitalisierung des Finanzierungsgeschäfts konsequent vorantreibt.

„Mit Apple Pay verbessern wir das Nutzererlebnis für Verbraucher und erweitern zudem die ohnehin schon komfortablen Funktionen der Consors Finanz Mastercard“, erläutert Gerd Hornbergs, CEO von Consors Finanz.

Einfaches Handling bei vollem Datenschutz – Sicherheit und Datenschutz stehen im Mittelpunkt von Apple Pay. So werden die Daten der verwendeten Consors Finanz Mastercard weder auf dem Gerät noch auf Apple-Servern gespeichert. Stattdessen wird eine verschlüsselte Alias-Kartennummer im Sicherheitsbereich des Smartphones hinterlegt. Jede Transaktion wird zudem mit einem einmaligen dynamischen Sicherheitscode freigegeben.

In Geschäften funktioniert Apple Pay mit dem iPhone SE, iPhone 6 und höher sowie mit der Apple Watch – einfach das jeweilige Gerät entsperren und an das Zahlungsterminal halten. Auch das Online-Shopping in Apps und auf Websites, die Apple Pay akzeptieren, ist einfach. Zur Authentifizierung der Kartenzahlung können Touch ID und Face ID genutzt werden. Bei Letzterem genügen ein Doppelklick auf die Seitentaste und ein Blick auf das iPhone X, um sich zu authentifizieren. Das manuelle Ausfüllen langer Kontoformulare oder die wiederholte Eingabe von Versand- und Rechnungsinformationen entfallen mit Apple Pay. Für das mobile Bezahlen von Waren und Dienstleistungen in Apps oder über Safari mit Apple Pay werden ein iPhone 6 und höher, iPhone SE, iPad Pro, iPad (5. Generation), iPad Air 2 und iPad mini 3 und höher benötigt. Apple Pay kann in Safari auch auf jedem Mac verwendet werden, der in oder nach 2012 mit macOS Sierra eingeführt wurde. Die Zahlung muss mit einem iPhone 6 oder höher, der Apple Watch oder mit Touch ID auf dem neuen MacBook Pro und MacBook Air bestätigt werden.

Weitere Informationen zu Apple Pay unter: https://www.apple.com/de/apple-pay/

Über Consors Finanz
Consors Finanz ist eine Marke der internationalen BNP Paribas Gruppe. Sie gehört zu den führenden Consumer-Finance-Anbietern in Deutschland. Im Unternehmensfokus steht die Vergabe von Konsumentenkrediten, insbesondere die Absatzfinanzierung im Einzel- und Online-Handel sowie in Auto-, Caravan- und Motorradhäusern.

Das Produktportfolio umfasst Ratenkredite, Kartenprodukte mit Verfügungsrahmen und endfällige Kredite sowie in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern ergänzende Versicherungs- und Zusatzprodukte. Vertriebspartner sind Handelsunternehmen jeder Größe, Banken und Versicherungen. Als Mitglied des Bankenfachverbandes hat sich Consors Finanz dazu verpflichtet, den strengen Verhaltensregeln der verantwortungsvollen Kreditvergabe von Verbraucherkrediten zu folgen.
www.consorsfinanz.de

Über BNP Paribas in Deutschland
BNP Paribas ist eine führende europäische Bank mit internationaler Reichweite. Sie ist mit mehr als 202.000 Mitarbeitern in 72 Ländern vertreten, davon nahezu 154.000 in Europa. In Deutschland ist die BNP Paribas Gruppe seit 1947 aktiv und hat sich mit 13 Gesellschaften erfolgreich am Markt positioniert. Privatkunden, Unternehmen und institutionelle Kunden werden von rund 5.300 Mitarbeitern bundesweit in allen relevanten Wirtschaftsregionen betreut. Das breit aufgestellte Produkt- und Dienstleistungsangebot von BNP Paribas entspricht dem einer innovativen Universalbank.
www.bnpparibas.de

Kontakt
Consors Finanz
Dr. Stefan Mette
Schwanthalerstraße 31
80336 München
+49 (0) 89 / 55 11 31 40
presse@consorsfinanz.de
http://www.consorsfinanz.de

Pressemitteilungen

Sind Auskunfteien besser als ihr Ruf?

Boniversum-Umfrage zeigt: Großteil der Verbraucher weiß um Bonitätsprüfungen und steht diesen aufgeschlossen gegenüber

Neuss, 27. März 2019 – Auskunfteien stehen immer wieder in der Kritik. Die Vorwürfe: Ungerechte Bewertungen, intransparente Scoring-Systeme, falsche Daten und der Endkunde wisse nicht, was passiere. Aber was denken die Verbraucher wirklich? Die aktuelle Umfrage „Bonitätsprüfungen & Selbstauskunft“ der Creditreform Boniversum GmbH belegt: Die große Mehrheit der befragten Verbraucher steht Bonitätsprüfungen aufgeschlossen gegenüber. 93 Prozent der Befragten wissen um die Prüfung ihrer Bonität und die meisten erachten entsprechende Verfahren als eher positiv. Ein Großteil der Befragten bestätigt außerdem die Korrektheit der Daten bei eingeholten Selbstauskünften und zwei Drittel sind bereit, Daten bei der Auskunftei freiwillig einzureichen, wenn sie dadurch ihre Bonität positiv beeinflussen könnten.

An der repräsentativen Erhebung der Creditreform Boniversum GmbH nahmen 1.004 Personen zwischen 18 bis 69 Jahren teil. Die Online-Umfrage unterstreicht: Nahezu jedem Befragten ist bekannt, dass Unternehmen die Zahlungsfähigkeit bzw. Kreditwürdigkeit ihrer Kunden prüfen und dabei auf Daten von Auskunfteien zurückgreifen. 69 Prozent der Befragten ist eine Prüfung ihrer Bonität bereits mindestens einmal aufgefallen bzw. bewusst geworden.

Geprüft werden ist für die meisten Verbraucher in Ordnung
Die Mehrheit der befragten Verbraucher bewertet Prüfungen ihrer Kreditwürdigkeit als positiv. Besonders, wenn die Prüfung im Rahmen einer Kredit- oder Finanzierungsanfrage bei einer Bank vor Ort vorgenommen wird (88 Prozent). Ähnlich verhält es sich bei einer Kredit- oder Finanzierungsanfrage im Internet (87 Prozent sehen dies im positiven Bereich). Eher aufgeschlossen zeigen sich die Verbraucher auch bei Prüfungen durch Strom- oder Mobilfunkanbieter. Etwas weniger Verständnis haben die Befragten für Bonitätsprüfung beim Abschluss von Versicherungen (60 Prozent „positive Bewertung“) und bei Einkäufen im Online-Handel (59 Prozent „positive Bewertung“).

Mehrzahl der Verbraucher hatte noch keine Probleme bei Bonitätsprüfungen
62 Prozent der Umfrageteilnehmer sahen sich noch nie mit Problemen bei Prüfungen ihrer Bonität konfrontiert. Tauchte doch ein Problem auf, dann am häufigsten bei einer Kredit- oder Finanzierungsanfrage bei einer Bank vor Ort (35 Prozent) bzw. im Internet (34 Prozent) oder bei einem Einkauf im Online-Shop (33 Prozent). In solchen Fällen wurde z. B. eine Kreditanfrage abgelehnt oder vom Unternehmen ein „Kauf auf Rechnung“ verwehrt.

Gut informiert über kostenlose Selbstauskunft
85 Prozent der Befragten wissen, dass sie bei jeder Auskunftei eine kostenlose Selbstauskunft bestellen können, um ihre gespeicherten Daten und ihren Bonitätsscore zu überprüfen. 81 Prozent wissen, dass falsche (persönliche) Daten die Bonität negativ beeinflussen können. Nur 26 Prozent ist bekannt, dass es neben der Schufa weitere Auskunfteien gibt.

Selbstauskünfte werden zu wenig angefragt
Obwohl die Verbraucher wissen, dass sie über eine Selbstauskunft die Daten zu ihrer Person prüfen und ggf. korrigieren lassen können, werden Selbstauskünfte noch nicht hinreichend eingeholt. Nur 31 Prozent der Befragten haben schon einmal eine Selbstauskunft bestellt. Die Unwissenheit der Verbraucher über weitere Auskunfteien außer der Schufa spiegelt sich in den Antworten auf die Frage, bei welchen Anbietern eine Auskunft eingeholt wurde. Die Schufa wurde von 96 Prozent der „Selbstüberprüfer“ angefragt. Auf Platz 2 folgt die Creditreform Boniversum GmbH mit rund sechs Prozent der Nennungen.

Nur wenig Verbraucher beanstanden falsche Datensätze
80 Prozent der Verbraucher, die schon einmal eine Selbstauskunft bei einer Auskunftei eingeholt haben, bescheinigen die Korrektheit der von der Auskunftei genutzten Daten. 12 Prozent gaben an, dass ihre Selbstauskunft falsche Einträge enthalten habe, fünf Prozent fanden veraltete oder falsche Adressdaten und drei Prozent falsche oder veraltete persönliche Daten.

Verbraucher sind bereit, auch eigene Daten einzuliefern
Gilt der Deutsche gemeinhin als wenig freizügig in der Preisgabe seiner persönlichen Daten, zeigt sich hinsichtlich der Pflege seines Datensatzes bei Auskunfteien ein anderes Bild. Ralf Zirbes erklärt: „Der Verbraucher legt großen Wert auf Datenschutz, sieht aber auch seinen Vorteil. Unsere Umfrage zeigt, dass rund 63 Prozent im Prinzip zu freiwilligen Angaben bei Auskunfteien bereit sind, sofern ihr Bonitäts-Score davon profitiert und gesteigert wird. Trotzdem könnte die Bereitschaft zur Einholung einer Selbstauskunft noch größer und selbstverständlicher sein. Wir wünschen uns noch mehr Verbraucher, die sich für ihre eigenen Daten interessieren und diese generell im Blick behalten wollen.“

Weitere Informationen zur Umfrage „Bonitätsprüfungen & Selbstauskunft“ unter: https://www.boniversum.de/studien/verbraucherumfragen/bonitaetspruefungen-und-selbstauskunft

Die Creditreform Boniversum GmbH (Boniversum) ist einer der führenden Anbieter von Bonitätsinformationen über Privatpersonen in Deutschland. Boniversum wurde 1997 gegründet und ist ein Unternehmen der Creditreform Gruppe. Das Unternehmen bietet Verbraucherinformationen und integrierte Risikomanagementlösungen für die kreditgebende Wirtschaft wie Versandhändler, Online-Shops, Touristikunternehmen, Banken, Versicherungen, Wohnungsgesellschaften und viele mehr. Regelmäßig veröffentlicht Boniversum in Zusammenarbeit mit renommierten Partnern und Instituten umfangreiche Studien und Umfragen, um Trends frühzeitig vorherzusehen und Veränderungen im Verbraucher- bzw. Schuldnerverhalten oder in der Kreditaffinität sicher zu prognostizieren. www.boniversum.de

Firmenkontakt
Creditreform Boniversum GmbH
Aleksandra Gulba
Hellersbergstraße 11
41460 Neuss
+49 (0) 2131-109-5103
a.gulba@boniversum.de
http://www.boniversum.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0 211 9717977-0
up@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Rat und Hilfe

Hauskauf oder Autokauf: Kredite vergleichen spart Geld

Mit der aktuellen Zinspolitik werden viele Kredite günstig angeboten und machen einen Kauf von Haus oder Auto lukrativ. Damit Kreditnehmer den Überblick nicht verlieren, bietet es sich an, Kredite zu vergleichen. Mit dem Vergleichsportal LoanStar lassen sich verschiedene Kredite schnell und einfach vergleichen, und dies deutschlandweit. Entscheidend sind auch bei diesem Vergleichsrechner die Kredithöhe sowie die Laufzeit, die angibt, wie lange man den Kredit nutzen möchte.

Günstige Kredite bieten den Vorteil, dass man sich mit geringen Zusatzkosten eine neue Anschaffung leisten kann. Gerade bei einem Autokauf oder Hauskauf können hohe Kredite günstiger ausfallen, wenn man die Kreditangebote vergleicht und sich so den günstigsten Kredit aussucht. LoanStar arbeitet als Vergleichsportal mit den beiden wichtigen Größen Kredithöhe sowie Laufzeit des Kredites, da beide Angaben wichtig sind für die Höhe der Kreditkosten. Die Kreditkosten werden aus verschiedenen Faktoren berechnet, dabei ist in erster Linie die Kredithöhe sowie die Laufzeit entscheidend. Genau mit diesen Faktoren rechnet auch LoanStar und zeigt auf einfache und klare Weise, die verschiedenen Kredite mit Kredithöhe sowie jährlichen Zins auf.

Unabhängige Vergleiche sind gerade bei Krediten wichtig. So lassen sich auf LoanStar nicht nur große Kredite von führenden Kreditgebern vergleichen, sondern auch Minikredite, die mit einem kleinen dreistelligen oder vierstelligen Eurobetrag zu einer neuen Investition helfen. So lassen sich auch kleinere Gerätschaften wie Waschmaschine oder Ähnliches schnell und einfach finanzieren, und dies, ohne dass das Konto selbst überzogen werden muss. Auf LoanStar werden entsprechend auch die Institutionen mit in den Vergleich aufgenommen, die auch kleinere Kredite vergeben, um so noch unabhängiger beim Vergleich zu sein.

Eine gute Übersicht über die verschiedenen Kreditgeber ermöglicht den Suchenden, sich für das passende Institut zu entscheiden. Mit weiterführenden Informationen über das Institut können zugleich auch einige Fragen geklärt werden, bevor der Kreditantrag überhaupt gestellt wird. Hier bietet LoanStar einen zusätzlichen Service, der sich beim Kreditvergleich auch damit beschäftigt, welche Voraussetzungen gegeben sein müssen, um vom jeweiligen Kreditgeber einen Kredit zu erhalten oder wo die Vorteile bei der Kreditvergabe des jeweiligen Instituts liegen.

Dadurch lassen sich auf dem Portal verschiedene Kredite vergleichen und zugleich auf nur einer Webseite auch die Kreditinstitute vergleichen. Dadurch wird vor allem Zeit gespart, da sich der Suchende nicht durch viele verschiedene Webseiten suchen muss, sondern auf LoanStar alle interessanten Informationen vor Ort hat und direkt beim Kredite vergleichen darauf zugreifen kann. Durch diese zusätzliche Ergänzung an Informationen bietet die Vergleichs-Webseite einen Mehrwert, der sich mit den Informationen rund um die Kreditfakten wie Zinsen oder die Kreditbedingungen beschäftigt.

LoanStar bietet maßgeschneiderte Lösungen für den Vergleich von Krediten an und dies mit Bewertungen, sodass sich Kredite leicht und einfach vergleichen können. Der Bonus von zusätzlichen Informationen zu den Krediten und Kreditgebern sorgt für einen weiteren Vorteil bei der Suche nach Krediten. Die übersichtliche und einfache Darstellung der Vergleiche gewährt Kreditsuchenden einen guten Überblick und ermöglicht so, einen effektiven Vergleich und ein gezieltes Finden von passenden Kreditangeboten bei Minikrediten, Immobilienkrediten und auch Unternehmenskrediten.

Pressemitteilungen

Firmenkredit in wenigen Minuten: Teylor startet vereinfachtes Kreditantragsverfahren und digitale Kredit-Plattform

Die Teylor AG bringt heute den Teylor Firmenkredit und die Teylor Kredit-Plattform auf den deutschen Markt.

Die Teylor AG bringt heute den Teylor Firmenkredit und die Teylor Kredit-Plattform auf den deutschen Markt. Das in der Schweiz ansässige Unternehmen hat, gemeinsam mit der solarisBank AG, einen der schnellsten und einfachsten Firmenkredite Deutschlands entworfen. Durch den von Teylor entwickelten Antragsprozess können deutsche Unternehmen innerhalb von zehn Minuten unverbindlich ihre Kreditkonditionen berechnen. Dabei können Kredite von bis zu 250.000 Euro innerhalb von zwei Werktagen ausgezahlt werden, ganz ohne Sicherheiten.

Die Teylor AG wurde gegründet, weil deutsche kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) bei der Kreditvergabe durch traditionelle Banken stark vernachlässigt werden. Gründe dafür sind zum einen die mangelnde Digitalisierung, welche bislang noch nicht im deutschen KMU-Bankensektor angekommen ist und die Tatsache, dass Banken noch immer veraltete, manuelle Prozesse verwenden. Dies führt dazu, dass die Vergabe von Krediten an Kleinunternehmen für viele Finanzinstitute nicht rentabel ist. Da jedoch 99% aller Unternehmen in Deutschland KMUs sind, entsteht durch die langsame Kreditvergabe eine enorme Finanzierungslücke. Patrick Stäuble, Gründer der Teylor AG, sah deshalb die Notwendigkeit und die Chance, den KMU-Kreditvergabeprozess in Deutschland durch innovative Technologie, Digitalisierung, intelligentes Prozessdesign und moderne Datenverarbeitung grundlegend zu erneuern.

Das von Teylor selbst entwickelte System analysiert eine Vielzahl von externen Datenpunkten, um schnell und mit nur wenigen Nutzerangaben die Kreditkonditionen zu berechnen. Falls die Konditionen vom Nutzer angenommen werden, müssen Antragsteller lediglich ihren letzten Jahresabschluss präsentieren und sich durch eine Video-Identifikationsprüfung legitimieren. Diese Schritte können bequem und sicher auf der Teylor-Webseite durchgeführt werden und der Kredit wird anschließend innerhalb von nur zwei Bankarbeitstagen auf das Konto des Nutzers überwiesen. Der gesamte Kreditvergabeprozess wird somit von mehreren Wochen auf zwei Werktage verkürzt.

Patrick Stäuble sagt über die weitere Zukunft: „Zusammen mit der solarisBank ermöglicht Teylor kleineren KMUs, die auf Grund ihrer Größe von Banken bisher stark vernachlässigt wurden, bequem und einfach an Finanzierungsmittel zu kommen. Wir freuen uns, dass wir mit Teylor jetzt live sind und die ersten Kunden bedienen können. In den kommenden Monaten werden wir das Produktangebot weiter ausbauen und unsere White Label Lösungen den ersten Partnerbanken zur Verfügung stellen.“

Teylor arbeitet mit Unternehmensberatern, Lieferanten und Kreditvermittlern zusammen, die ihren Kunden ab sofort den Teylor-Kredit anbieten. In den kommenden Monaten wird Teylor ausgewählten Partnern eine White-Label Software-as-a-Service Version der Technologie und des Antragsprozesses zur Verfügung stellen. Durch die Nutzung der Teylor-Plattform und -Technologie können Banken ihren KMU-Kreditantragsprozess automatisieren und vereinfachen und somit schneller Kredite an KMUs vergeben, sowie ihre Bearbeitungskosten reduzieren.

Unternehmen können ihren Kreditantrag auf der offiziellen Teylor-Webseite unter www.teylor.io einreichen.

Die Teylor AG hat die Teylor Kredit-Plattform und den digitalen Teylor-Firmenkredit entworfen, einen der schnellsten und einfachsten Firmenkredite Deutschlands. Dadurch verhilft Teylor kleinen und mittelständischen Unternehmen, die von traditionellen Banken bei der Kreditvergabe vernachlässigt werden, einfacher Zugang zu finanziellen Mitteln zu bekommen. Das in Zürich ansässige Unternehmen wurde 2018 von Patrick Stäuble gegründet und ist in Deutschland als Kreditvermittler lizenziert. Neben der direkten Vermittlung des Teylor-Firmenkredits stellt Teylor Banken und anderen Kreditvermittlern eine lizensierte Software-as-a-Service Version der Technologie und des Antragsprozesses zur Verfügung.

Kontakt
Teylor AG
Patrick Stäuble
c/o Impact Hub, Sihlquai 131
8005 Zürich
+41787311882
patrick.staeuble@teylor.io
http://www.teylor.io

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Die CHECK24 Crazy Kredit Wochen: eine Monatsrate geschenkt und bis zu 2.000 Euro sparen

Die CHECK24 Crazy Kredit Wochen: eine Monatsrate geschenkt und bis zu 2.000 Euro sparen

Das Logo von CHECK24 (Bildquelle: CHECK24)

Das gab“s noch nie. Mit einer einzigartigen Aktion hilft Deutschlands größtes Kreditvergleichsportal CHECK24 Kunden von Kiel bis Konstanz zum Jahresauftakt beim Umschulden. Bei den Crazy Kredit Wochen vom 7. bis 21. Januar 2019 können nicht nur bis zu 2.000 Euro bei der Umschuldung von alten und oft viel zu teuren Krediten gespart werden, sondern man erhält von CHECK24 obendrein noch eine komplette Monatsrate geschenkt. Bei einem typischen Umschuldungskredit in Höhe von 50.000 Euro mit einer Laufzeit von 84 Monaten macht allein das mehr als 600 Euro aus. Der Crazy Kredit Deal gilt ausnahmslos für alle Kunden, die in diesem Zeitraum über CHECK24 online umschulden, für Umschuldungskredite aller Laufzeiten und für Kreditsummen in beliebiger Höhe. Christian Nau, Geschäftsführer des CHECK24 Kreditvergleichsportals, über die Aktion: „Kein Netz, kein doppelter Boden – mit unseren Crazy Kredit Wochen wollen wir Deutschland ohne Wenn und Aber zeigen, dass viele Kunden heute immer noch oftmals viel zu hohe Zinsen für Privatkredite bezahlen und wie leicht es ist, solche Kredite mit wenigen Klicks abzulösen. Und natürlich wollen wir CHECK24 Kunden etwas Gutes tun. Unsere Aktion ist lukrativer als jede Minuszinsaktion, gilt für alle Kunden und unbegrenzt bis zum 21. Januar 2019. Wer jetzt nicht umschuldet, ist selbst schuld.“

Hintergrund: Viele Deutsche zahlen für ihre Kredite heute viel zu hohe Zinsen. Entweder weil sie den Kredit bereits vor einigen Jahren abgeschlossen haben, als die Kreditzinsen noch deutlich höher waren, weil sie sich blind auf das Kreditangebot in der Filiale ihrer Hausbank verlassen oder weil sie einfach nicht verglichen haben. Dabei steckt aktuell enormes Sparpotenzial im Markt. Wer heute zum Beispiel einen zwölf Monate alten Kredit mit einer Restschuld von 22.110 Euro und einer Restlaufzeit von 72 Monaten hat, bei einem üblichen Effektivzins von 6,99 % und einem gebundenen Sollzins von 6,78 % p. a., muss bis zum Ablauf noch 4.859,49 Euro Zinsen bezahlen. Mit der Umschuldung auf einen CHECK24 Kredit mit 4,13 bzw. 4,05 % p. a. Effektiv- bzw. gebundenem Sollzins verringert sich die Rate von 374,58 auf 346,46 Euro pro Monat – und die noch fälligen Zinsen sinken auf gerade einmal 2.834,98 Euro. Christian Nau: „So spart der Kunde allein auf diese Weise rund 2.025 Euro, erhält von uns aber sogar noch eine komplette Monatsrate über 346,46 Euro geschenkt und profitiert damit doppelt.“

Einfaches Umschulden mit wenigen Klicks
Für den Crazy Kredit Deal gibt es weder ein begrenztes Kontingent, noch handelt es sich um ein Lockangebot für nur wenige Kunden. Deutschlands größtes Kreditvergleichsportal will allen zeigen, wie leicht Umschulden sein kann. Bereits mit wenigen Klicks unter https://www.check24.de/kredit/crazy-kredit-wochen/ erhält man das für seine Bedürfnisse beste Kreditangebot. Und dank mehr als 200 qualifizierten Kreditberatern stehen jedem Kunden auch direkte Ansprechpartner zur Seite, die ihn persönlich bei der Umschuldung und dem Erhalt der geschenkten Monatsrate unterstützen, falls Fragen auftauchen und Hilfe benötigt wird. Aktuell gibt es über ein Exklusivangebot von CHECK24 Darlehen für die Umschuldung bereits ab 0,69 % effektivem Jahreszins. Christian Nau weiter: „Wir von CHECK24 bieten immer die besten und günstigsten Kreditangebote im Markt und können unseren Kunden das mit unserer ,Nirgendwo günstiger Garantie‘ auch versprechen.“

Das Angebot der Crazy Kredit Wochen gilt bis 21. Januar 2019. Das Angebot ist für jeden Kunden einmal erhältlich und es muss mindestens ein bestehender Kredit umgeschuldet werden. Um Missbrauch zu vermeiden, darf der Kredit nicht innerhalb der ersten 12 Monate gekündigt werden. Weitere Informationen und Bedingungen finden sich auf der Aktionsseite https://www.check24.de/kredit/crazy-kredit-wochen/

CHECK24 ist Deutschlands größtes und führendes Kreditvergleichsportal. Seit 2007 schafft der kostenlose Onlinevergleich für Kunden konsequente Transparenz in Bezug auf die günstigsten Kredite und ermöglicht es ihnen, oft Hunderte Euro zu sparen. Dafür arbeitet das Kreditvergleichsportal mit weit mehr als 300 Banken in Deutschland, einschließlich der Sparkassen, zusammen. Der CHECK24 Vergleichsrechner und die persönliche Beratung per Telefon und E-Mail durch über 200 qualifizierte Bankberater an sieben Tagen in der Woche ist für die Verbraucher kostenlos. In Verbindung mit Exklusivangeboten und technischen Innovationen wie dem volldigitalen Smart-Antrag, der die Fülle der nötigen Kundeneingaben um 70 % reduziert, oder dem volldigitalen Kreditabschluss bietet das CHECK24 Kreditvergleichsportal seinen Kunden immer beste Konditionen und besten Service. Zu den zentralen Werten von CHECK24 zählen Kundennutzen, Objektivität und Fairness. CHECK24 ist außerdem Deutschlands größtes Vergleichsportal überhaupt und bietet auch kostenlose Onlinevergleiche für Versicherungen, Strom und Gas, DSL und Handys, Reisen, Autos und vieles mehr. Das Unternehmen mit Hauptsitz in München beschäftigt gruppenweit rund 1.000 Mitarbeiter. Geschäftsführer des CHECK24 Kreditvergleichsportals (CHECK24 Vergleichsportal Finanzen GmbH) sind Dr. Moritz-Alexander Felde, Christian Nau und Florian Reichert.

Firmenkontakt
CHECK24 Vergleichsportal Finanzen GmbH
Christian Nau
Erika-Mann-Str. 62-66
80636 München
(+49) 0611 39539-22
c.wittemann@public-star.de
https://kredit.check24.de/

Pressekontakt
Deutscher Pressestern
Caroline Wittemann
Bierstadter Straße 9a
65189 Wiesbaden
+49 (0) 611 39539-22
c.wittemann@public-star.de
http://www.public-star.de

Pressemitteilungen

Finanzieller Engpass: Was kann man tun?

Oft wird es zum Jahresbeginn knapp im Portemonnaie. ARAG Experten geben Tipps!

Finanzieller Engpass: Was kann man tun?

Weihnachten und Jahreswechsel sind überstanden – und die meisten guten Vorsätze noch nicht über Bord gekippt. Doch regelmäßig zum Jahresbeginn wird es bei dem einen oder anderen knapp auf dem Konto. Die Weihnachtsgeschenke für die Familie sind doch etwas üppiger ausgefallen als geplant und im Januar wollen viele Versicherungen und andere jährlich anfallende Forderungen bedient werden. Wenn jetzt noch die Waschmaschine oder das Familienauto streikt, ist der Dispo bei der Bank schnell am Limit. Was man tun kann, wenn man dringend etwas Geld braucht – und vor allem, was man unbedingt lassen sollte, sagen ARAG Experten!

Kreditvermittler
Schneller Kredit ohne Schufa-Auskunft? Finger weg! Denn dabei handelt es sich in aller Regel um Kreditvermittler und die vergeben selbst keine Darlehen, sondern reichen nur Anfragen an Banken weiter. Zu den Angeboten gehört auch meist, dass man gegen hohe Gebühren Antragsformulare anfordern muss. Den ersehnten Kredit hat man damit noch lange nicht. Außerdem: Selbst wenn man über den Kreditvermittler Geld erhalten sollte, wird das Darlehen zumeist bei einer Teilzahlungsbank vermittelt, deren Zinssätze wesentlich höher sind als bei Geschäftsbanken oder Sparkassen.

Ratenkredit
Besser als Kreditvermittler: direkt zur Bank oder Sparkasse. Wie schnell einem dort geholfen wird, kann man allerdings auch nicht pauschal beantworten. Es hängt immer von der Bonität des Kunden ab. Bei entsprechenden Sicherheiten bietet sich etwa ein Ratenkredit an. Damit steht das Geld in ein bis zwei Tagen zur Verfügung. Die eigene Hausbank ist dabei aber nicht immer die günstigste! Bei Ratenkrediten wie bei allen anderen Darlehen sollte man die Preise möglichst vieler Kreditinstitute vergleichen. Es gibt viele Formen, die sich in Zinshöhe und Laufzeit oft stark unterscheiden. Aussagekräftig ist aber allein der effektive Jahreszins, den anzugeben die Kreditinstitute gesetzlich verpflichtet sind.

Dispositionskredit
Wer es besonders eilig hat, kann sein kontoführendes Kreditinstitut auch bitten, den Dispokredit zu erhöhen. Dann steht das Geld sofort zur Verfügung. Derzeit liegt der Zinssatz für Dispo-Kredite bei vielen Banken zwischen sieben und zehn Prozent. Daher empfehlen ARAG Experten diese Lösung nur, wenn man das Konto in wenigen Monaten wieder ausgleichen kann. Ansonsten wird der „Dispo“ zu einer recht kostspieligen Angelegenheit. Noch teurer wird es, wenn man das von der Bank oder Sparkasse eingeräumte Limit des Dispokredits ohne Rückfrage überzieht. Bei solchen geduldeten Überziehungen kommen nochmal mindestens drei bis vier Prozent Zinsen obendrauf.

Kredite zu Minuszinsen
Vergleichsportale im Internet unterbieten sich derzeit mit Krediten zu Minuszinsen. Das klingt gut, birgt aber auch auch Gefahren, mahnen ARAG Experten: Die Angebote sind eine Marketingmasche, um neue Kunden zu gewinnen. Die wertvollen Kundendaten erhält das jeweilige Portal schon beim Kreditantrag, selbst wenn das Darlehen zum Negativzins gar nicht gewährt wird. Die Aktionskredite werden in aller Regel nur an Leute mit „sehr guter“ Bonität vergeben, bei denen die Einnahmen die regelmäßigen Ausgaben decken. Damit eignen sich die Kredite also nicht, um den Dispo oder einen anderen Kredit abzulösen. Die Darlehen zum Negativzins werden außerdem nur einmal pro Kreditnehmer vergeben. Wer angesichts von Minisparzinsen auf die Idee kommt, in solche Aktionskredite zu „investieren“, hat die Rechnung somit ohne den Wirt gemacht. Außerdem zählt die Schufa alle Darlehen, ob groß oder klein – und das kann sich rächen, wenn eines Tages ein größerer Kredit gewünscht wird. Wer sich schon regelmäßig 1.000 Euro gepumpt hat, scheint nicht gerade eine gute Bonität zu haben und bekommt dann im Ernstfall vielleicht gar kein Geld mehr.

Pfandhaus
Schnell, relativ unbürokratisch und anonym gibt es Geld in Pfandhäusern. Bei dieser Art des Kredits haftet man nur mit dem Pfand; das kann man innerhalb einer bestimmten Frist wieder auslösen. Zusätzlich zum geliehenen Betrag kann das Pfandhaus allerdings noch Zinsen in Höhe von einem Prozent und gesetzlich festgelegte Gebühren verlangen. Nach Verstreichen der Frist wird das Pfand verkauft oder versteigert – ein Mehrerlös daraus geht dann selbstverständlich an den Pfandgeber. Wird weniger erlöst, als für das Pfand beliehen wurde, bleibt das Pfandhaus auf dem Verlust sitzen. Darum geben Pfandhäuser nie den tatsächlichen vollen Wert des Gegenstandes heraus, erläutern ARAG Experten.

Download des Textes und verwandte Themen:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/job-und-finanzen/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Position ein. Mit mehr als 4.000 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von 1,6 Milliarden EUR.

ARAG SE ARAG Platz 1 40472 Düsseldorf Aufsichtsratsvorsitzender Gerd Peskes Vorstand Dr. Dr. h. c. Paul-Otto Faßbender (Vors.)
Dr. Renko Dirksen Dr. Matthias Maslaton Werner Nicoll Hanno Petersen Dr. Joerg Schwarze
Sitz und Registergericht Düsseldorf HRB 66846 USt-ID-Nr.: DE 119 355 995

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50764 Köln
0221 92428-215
0221 92428-219
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Pressemitteilungen

VABEDO bietet Top Kredite online – flexibel & einfach

VABEDO bietet Top Kredite online - flexibel & einfach

Copyright 2018 VABEDO

Sowohl Privatpersonen als auch Gewerbetreibende bekommen die Auswirkungen der aktuellen Wirtschaftslage knallhart zu spüren. Die steigenden Rohstoffpreise lassen auch die Endverbraucherpreise in Rekordverdächtige Höhen steigen. Private Haushalte kommen kaum noch in den Genuss von finanziellen Freiräumen. Auch die Gewerbetreibenden haben mit hohen Beitragsausfällen zu kämpfen und stehen bei anhaltender Situation oft hart an der Grenze zur Insolvenz.

Die Vergaberichtlinien der Banken für Kredite sind aufgrund der wirtschaftlichen Lage enorm verschärft worden, so das die Schaffung neuer finanzieller Freiräume mittels eines Darlehens ebenfalls zu einem Problem geworden ist. Weist eine Person dann noch negative Merkmale in seiner Bonitätsprüfung auf, gilt eine Kreditrealisierung fast als unmöglich.

Durch flexible und perfekt optimierte Finanzierungsmodelle rettet VABEDO seine Kunden aus der finanziellen Krise und schafft neue Handlungsspielräume.

VABEDO stellt dabei an sich selbst den Anspruch, Kredite schnell, flexibel, persönlich und vor allem günstig vermitteln zu können. Dabei legt das Unternehmen sehr viel Wert auf Diskretion und bietet dem Kunden maximale Transparenz bei der Kreditabwicklung.

Durch dieses vielversprechende Konzept überzeugt VABEDO seine Kunden bereits seit mehr als 30 Jahren.

Die Nachfrage für günstige Kreditlösungen die unkompliziert vermittelt werden ist im laufe der Jahre dabei immer weiter angestiegen.
Besonders Vorteilhaft ist es auch, dass von den Krediten und finanziellen Lösungen nicht nur Privatpersonen profitieren können. Auch Gewerbetreibende, Beamte, Rentner sowie Personen mit Schufa-Einträgen können auf die Angebote von VABEDO zugreifen.

Grundsätzlich sei gesagt das die Produkte des Finanzprofis allen Kreditsuchenden Personen offen stehen.
Neben den bereits erwähnten Vorteilen kann VABEDO bei seinen Kunden auch durch günstige Zinsen sowie einer frei Wählbaren Kreditsumme von bis zu 300.000EUR punkten. Das alles bei Laufzeiten die individuell festgelegt werden können.

Nähere Informationen können kostenlos jederzeit unter https://vabedo.de/ abgerufen werden.

VABEDO ist das Top Kreditportal in Deutschland.
Onlinekredit, Kredit ohne Schufa & Kredit von Privat.

Kontakt
VABEDO
Sebastian Dorsch
Dolberger Strasse 59
59229 Ahlen
+49 (0)2382- 7879527
info@vabedo.de
https://vabedo.de

Pressemitteilungen

Weihnachten: 19% der Deutschen leihen sich Geld für Geschenke

Repräsentative Studie / Geplagte Eltern: Fast ein Drittel der Verbraucher mit Kindern unter 18 kaufen Geschenke auf Pump / Januar ist der finanziell schwierigste Monat

Weihnachten: 19% der Deutschen leihen sich Geld für Geschenke

Studie: Zu viele müssen sich Geld leihen, um für die Familie an Weihnachten Geschenke zu kaufen.

Nach einem arbeitsamen Jahr ist Weihnachten für die meisten Menschen die Zeit, in der man ruhige und fröhliche Tage mit der Familie und Freunden verbringt. In der Regel freuen sich alle – und vor allem die Kinder – auf das Fest. „Niemand möchte an Weihnachten ohne Geschenke für seine Lieben dastehen. Laut unserer repräsentativen Umfrage machen sich aber 22 Prozent der Deutschen Sorgen darum, wie sie sich Weihnachtsgeschenke leisten können“, sagt Florian Wöretshofer, Managing Director und CEO der Intrum Deutschland GmbH.

27 Prozent wissen, dass sie mehr für Weihnachtsgeschenke ausgeben, als das Haushaltsbudget hergibt. Dazu kommt, dass viele Menschen damit zu kämpfen haben, das notwendige Geld für die Geschenke zu beschaffen: Fast jeder fünfte Deutsche (19 Prozent) gab an, sich manchmal für die Geschenke Geld zu leihen oder das Konto zu überziehen. Dabei waren mehr Männer (21 Prozent) als Frauen (16 Prozent) beteiligt. Eltern kämpfen am meisten. Fast ein Drittel (31 Prozent) der Verbraucher mit Kindern unter 18 Jahren sagen, dass sie sich Geld leihen müssen, um für die Familie an Weihnachten Geschenke zu kaufen. Die Folgen sind bekannt: 32 Prozent bezeichnen den Januar als den finanziell schwierigsten Monat des Jahres.

Das sind Resultate des European Consumer Payment Report (ECPR) von Intrum, Europas größtem Kreditmanagement-Unternehmen. Bei der Befragung haben in der sechsten Auflage wiederum 24.398 europäische Konsumenten – davon 1.016 aus Deutschland – teilgenommen. Untersucht werden die Lage und der Umgang mit den Finanzen in privaten Haushalten.

„Die Weihnachtsstimmung kann offensichtlich dazu verlocken, seinen Lieben zum Teil zu teure Geschenke zu besorgen“, sagt Jürgen Sonder, Geschäftsführer und Chief Commercial Officer von Intrum. Intrum beobachtet darüber hinaus in den letzten Jahren eine wachsende Akzeptanz für den Konsum auf Kredit. Das kann zu einer ungesunden langfristigen Verschuldung führen. Eine Lösung ist, sich – angepasst an das zur Verfügung stehende Haushaltseinkommen – ein Limit zu setzen. Durch ein Geschenkbudget wird es einfacher, nur so viel einzukaufen, wie es die Haushaltsfinanzen erlauben. „Und damit wird auch der Jahreswechsel und der Januar einfacher“, unterstreicht Wöretshofer.

Über den Intrum European Consumer Payment Report 2018
Für die Studie wurden im September 2018 mehr als 24 000 Konsumenten aus 24 europäischen Ländern im Alter von 18 bis 65 Jahren befragt. Seit 2013 werden Fragen zur Haushaltsführung erhoben, um Einblicke in das Ausgabeverhalten und den Umgang mit dem Haushaltsbudget zu gewinnen.
Der ungekürzte European Consumer Payment Report 2018 wird ab dem 26. November in 24 europäischen Ländern vorgestellt. Zum Download: https://www.intrum.com/media/4333/intrum_ecpr-2018.pdf

Intrum ist der branchenführende Anbieter von Credit Management Services. Das Unternehmen ist in 24 Ländern Europas vertreten. Intrum unterstützt Unternehmen bei der Verbesserung des Cashflows und der langfristigen Rentabilität sowie bei der Betreuung seiner Kunden. Eines der vorrangigen Ziele des Unternehmens besteht darin, Einzelpersonen und Unternehmen die notwendige Unterstützung zu leisten, um schuldenfrei zu werden. Intrum beschäftigt über 8.000 engagierte, einfühlsame Fachkräfte, die rund 80.000 Unternehmen in ganz Europa betreuen. Im Jahr 2017 erwirtschaftete das Unternehmen einen Pro-forma-Umsatz von 1,262 Mrd. Euro . Intrum hat seinen Hauptsitz im schwedischen Stock-holm; die Aktie von Intrum ist an der Nasdaq-Börse Stockholm notiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.intrum.com

Kontakt
Intrum Deutschland GmbH
Tanja Walter
Donnersbergstraße 1
64646 Heppenheim
061 51/ 816 0
t.walter@intrum.com
http://www.intrum.de

Pressemitteilungen

Die günstigsten Kredite online beantragen.

Die günstigsten Kredite online beantragen.

Affiliate-Kredite entstanden aus einer neuen Idee im Finanzbereich: Neue Finanzierungspartner schleppen wesentlich weniger Ballast in Form von Filialen mit sich herum und setzen dafür auf modernere Formen der Gewinnung von Kreditnehmern. Sie verstärken zudem den Druck auf die Zinsen!

In den letzten Jahren sind die Zinsen insbesondere aus zwei Gründen gesunken: Durch ein gesunkenes Zinsniveau können sich die Banken wesentlich günstiger refinanzieren als noch vor fünf oder mehr Jahren. Darüber hinaus werden die Kreditkunden selbstbewusster und kennen ihren wertvollen Beitrag für die Bilanz jedes Kreditgebers. Einer der wesentlichen seiner Ertragssäulen ist ja der Zinsüberschuss aus der Differenz zwischen Soll- und Haben-Zinsen.

Doch wie erfahren die Verbraucherinnen und Verbraucher überhaupt von Anbietern, die die traditionelle Finanzierungsform bei der Großbank um Längen schlagen? Eine Möglichkeit ist der Affiliate-Kredit, bei dem auf einem Blog, bei einem Handelspartner oder im Rahmen von Broschüren über günstige Kreditangebote informiert wird. Wer dann die günstigsten Kredite online beantragen möchte, der kann einen Affiliate-Link nutzen.

Affiliate-Kredite mit vielen Vorteilen für Mittelstand und Kunden

Einer der wesentlichen Vorteile der Affiliate-Kredite ist die Erweiterung der Kaufmöglichkeiten und der Gestaltung der Freizeit der Verbraucher:

+ Auf einen Urlaub, die HiFi-Anlage oder den Traumwagen muss der Kunde nicht mehr mehrere Jahre warten, sondern kann gleich zuschlagen. Die günstigsten Kredite online beantragen bedeutet: Zinsen im niedrigen einstelligen Prozentbereich für das Plus an Lebensqualität bei nur sehr wenig Kosten!
+ Der Affiliate-Kredit stärkt den Mittelstand: Denken Sie an ein Einzelhandelsgeschäft, welches durch die Aktionsfinanzierungen beispielsweise eines marktschreierisch auftretenden Elektronikmarktes zu schnell ins Hintertreffen gelangen könnte. Was wäre, wenn es ein Angebot geben würde, mit dem der Händler über einen schnellen Zugang zu Krediten informieren könnte. Die Kunden könnten die günstigsten Kredite online beantragen und sich für die Produkte und Dienstleistungen aus dem Mittelstand entscheiden.

Affiliate-Kredite unterstützen unabhängige Verbraucherinformationen

Affiliate-Kredite ermöglichen zudem ein echtes Stück Freiheit. Denken Sie dabei an Verbraucherinformationen und ähnliche Informationsangebote, die im Internet das Finanzwissen der Menschen erhöhen. Die beispielsweise die Umschuldung von einem teuren Dispokredit auf eine wesentlich zinsgünstigere Alternative vorschlagen. Diese Angebote werden mit einem erheblichen redaktionellen Aufwand zusammengestellt! Die günstigsten Kredite online beantragen zu können ist einer der Hauptvorteile für den Interessenten.

Doch wie kann ein solches Angebot finanziert werden? Bei unveränderten Zinssätzen für die Kunden spart sich der Kreditgeber den Aufwand für Werbung und Marketing und vergibt deshalb ein Incentive an denjenigen, der den Kreditkunden für das Angebot begeistert. Durch einen speziellen QR Code oder einen Affiliate-Link ist die Zuordnung der Kreditinteressenten zu den einzelnen Quellen möglich und es kann eine Durchleitungs- bzw. Affiliate-Provision bezahlt werden.

Deshalb verbessern Affiliate-Kredite das Finanzwissen Kredite online beantragen der Menschen und eröffnen gleichzeitig erhebliche Kommunikationschancen. Nebenbei sparen die Kreditnehmer jede Menge Geld, wenn sie die günstigsten Kredite online beantragen können.

ASOnlinemarketing
Marketing, Coaching und Online Vertrieb

Firmenkontakt
AS Onlinemarketing
Arno Schulz
Bahnhofstr. 27
31542 Bad Nenndorf
0163 6011663
asonlinemarketing@asonlinemarketing.de
https://asonlinemarketing.com

Pressekontakt
ASOnlinemarketing
Arno Schulz
Bahnhofstr. 27
31542 Bad Nenndorf
0163 6011663
asonlinemarketing@asonlinemarketing.de
https://asonlinemarketing.com

Pressemitteilungen

Restrukturierungsstau in Deutschland

Welche Gefahren lauern für deutsche Unternehmen bei einem möglichen Abschwung?

Restrukturierungsstau in Deutschland

Angesichts eines aufkeimenden Handelskrieges zwischen den USA und China sowie weiterer geopolitischer Konflikte droht der wirtschaftliche Aufschwung in Europa abgewürgt zu werden. Das birgt viele Gefahren für viele deutsche Unternehmen, die sich nicht rechtzeitig auf einen etwaigen Abschwung eingestellt haben.

In Deutschland ist die Zahl der Insolvenzkäufe in den letzten Jahren dramatisch zurückgegangen. Es gibt für Unternehmen und Investoren derzeit sehr wenige attraktive Investitionsmöglichkeiten zu vertretbaren Kaufpreisen. Dennoch – viele Unternehmen, die durch das deutsche Insolvenzrecht geschützt und von Banken entsprechend durch immer neue Kredite am Leben erhalten werden, sind tickende Zeitbomben. Die früher bewährten Restrukturierungsmechanismen greifen nicht mehr, da Kreditinstitute Abschreibungen auf die Kredite vermeiden; daher verschieben sich viele Probleme nur in die Zukunft.

Ein wirtschaftlicher Abschwung ist nach zehn Jahren des Aufschwungs, die auf die weltweite Finanzkrise folgten, eigentlich keine Überraschung. Die Frage ist: Wie krisenfest sind deutsche Unternehmen? Was müssen Unternehmen jetzt unternehmen, um in den nächsten Jahren erfolgreich zu bestehen? Eigenkapital, Risikoplanung, Einsparungspotenzial, Breakeven-Flexibilisierung, Cash Management und vieles mehr muss bereits jetzt bedacht und vorbereitet werden. Dazu gehören auch intelligente Investitionen in Aufkäufe von Unternehmen, die nicht so gut aufgestellt sind. Denn natürlich sind Zukäufe aus der Insolvenz aufgrund niedriger Kaufpreise attraktiv und man sollte sich aktuell mit diesem Thema strukturiert auseinandersetzen, um dann in Zeiten des Abschwungs und bei Insolvenzfällen die passenden Aufkäufe anzugehen und einen Vorsprung zu haben.

„Deutsche Unternehmen müssen sich jetzt so schnell wie möglich wetterfest machen, denn der nächste Sturm kommt bestimmt,“ kommentiert Steffen Kroner, Managing Director bei Alvarez & Marsal in Deutschland. „Wer sich jetzt nicht vorbereitet, der läuft Gefahr, nicht nur selber ins Strudeln zu kommen, sondern auch, viele attraktive Investitionsmöglichkeiten zu verpassen.“

Lesen Sie hierzu auch: https://www.alvarezandmarsal.com/insights/avoiding-abyss-how-buy-distressed-assets-germany

Weltweit vertrauen Unternehmen, Investoren und Regierungsstellen Alvarez & Marsal (A&M), wenn herkömmliche Ansätze nicht ausreichen, um wichtige Veränderungen voranzutreiben
Seit 1983 in Privatbesitz, ist A&M ein weltweit führender Anbieter von ganzheitlichen Wertsteigerungsprogrammen, Turnaround- und Sanierungsberatung, Interims-Management Lösungen sowie holistischen und integrierten Beratungsdienstleistungen für forensische Untersuchungen und Transaktionen.
Mit über 3.000 Mitarbeitern auf vier Kontinenten sind wir der Beschleuniger für erfolgskritische Wachstumsinitiativen, der Optimierer von Beteiligungen bei Portfoliogesellschaften und der Stratege bei komplexen Carve out-Vorhaben oder Forderungen von aktivistischen Investoren. Im Zusammenwirken mit den Führungskräften und Stakeholdern unserer Mandanten unterstützt A&M bei der Verbesserung von Umsatz und Rendite, erschließt neue Potenziale durch wettbewerbsfähiger Prozesse und Strukturen und schafft Werte. Unsere Top-Spezialisten sind erfahrene Führungskräfte, erstklassige Berater und Branchenexperten deren reicher Erfahrungsschatz unsere Mandanten dabei unterstützt, aus Veränderungen strategischen Mehrwert zu schöpfen, Risiken zu kontrollieren und bei jedem Schritt eine Wertsteigerung zu erzielen.
Weitere Informationen finden Sie unter: alvarezandmarsal.com.

Firmenkontakt
Alvarez & Marsal
Christine Hasebrink
Neue Mainzer Strasse 28 28
60311 Frankfurt am Main
+49 173 28 35 35 1

christine.hasebrink@alvarezandmarsal.com
https://www.alvarezandmarsal.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87-30
aandm@hbi.de
http://www.hbi.de