Tag Archives: Kreuzfahrt

Pressemitteilungen

Kreuzfahrten und Finca Urlaub auf Mallorca kombinieren, ein neuer Trend

Mallorca ist nicht nur die beliebteste Insel im Mittelmeer, sondern seit 2012 auch ein gefragter Startpunkt für Kreuzfahrten, hauptsächlich im westlichen Mittelmeer. Mehrere Veranstalter bieten von Palma de Mallorca aus verschiedene Kreuzfahrtrouten an, meistens in den Sommermonaten aber einige auch in der Wintersaison. Angelaufen werden unter anderem Häfen in Italien, Frankreich und Spanien manchmal auch Portugal. Kreuzfahrten werden immer beliebter und die Kreuzfahrtschiffe immer größer und luxuriöser. Die meisten Routen dauern 7 Tage und in dieser Zeit gibt es viel zu erkunden. Man kann viele interessante Städte und Sehenswürdigkeiten besichtigen, organisierte Ausflüge buchen oder einfach mal einen Tag auf dem Schiff verbringen und das vielfältige Angebot auskosten. Ob man lieber im Spa entspannt, sich sportlich betätigt, einfach nur die Sonnendecks genießt oder an einer der vielen angebotenen Freizeitaktivitäten teilnimmt, auf einem Kreuzfahrtschiff wird es nie langweilig.

Der neue Trend ist es diese Kreuzfahrten mit einem Aufenthalt auf einer Finca oder in einem Ferienhaus auf der Insel zu kombinieren oder auch mit einem Aufenthalt in einem der vielen Fincahotels. Auf der Webseite www.mallorca-fincavermietung.com findet der Urlauber über 1000 Ferien Domizile auf der Insel Mallorca. Da die meisten Kreuzfahrten nur eine Woche dauern, verlängern viele Kunden Ihren Urlaub mit einem einwöchigen Aufenthalt auf der Insel Mallorca, wo ist es schöner als auf der eigenen Finca mit privatem Pool. Auch ein Aufenthalt vor einer Kreuzfahrt wird gerne genutzt. Erst Ferien mit der Familie oder mit Freunden und dann eine Kreuzfahrt zu zweit zur Erholung zum Beispiel.

Ein Finca Urlaub auf Mallorca ist von jeher sehr beliebt. Das Angebot an Ferienhäusern ist groß und auf alle Regionen der Insel ausgeweitet. Fincas und Ferienhäuser findet man in der Nähe vom Meer und von den schönsten Stränden der Insel oder auch im Landesinneren, wo man noch das authentische Mallorca in den vielen typischen Dörfern genießen kann. Die Ferienhaus Agentur www.mallorca-fincavermietung.com/mallorca-fincas/ bietet eine große Auswahl von Fincas, Villen und Chalets. Ein Highlight ist auch immer ein Finca Urlaub im Tramuntana Gebirge, sehr beliebt bei Radfahrern und Wanderern. Mallorca hat ein großes Netz an markierten Rad- und Wanderwegen.

Die Insel hat ihren Gästen viel zu bieten. Die Hauptstadt Palma de Mallorca ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Es gibt gute Einkaufsmöglichkeiten und auch viele Sehenswürdigkeiten, wie z.B. die gotische Kathedrale La Seu, das Schloss Bellver, einzigartig durch seine skurrile runde Bauweise, der historische Palast der Königsfamilie La Almudaina, die ehemalige Seehandelsbörse Sa Llotja und vieles mehr. Gönnen sollte man sich auch einen der schönsten Ausflüge der Insel, eine Fahrt mit dem „Roten Blitz“, eine Bahnfahrt von Palma bis nach Soller durch das wunderschöne Tramuntana Gebirge und dann noch mit der legendären Straßenbahn vom Ort Soller bis zum Hafen von Puerto de Soller. Ein Besuch im „Pueblo Espaool“ ist auch ein Muß. In diesem besonderen Museum befindet sich die gesamte städtebauliche Architektur Spaniens auf kleinstem Raum. Sehenswert sind unter anderem auch das Aquarium an der Playa de Palma, eine der vielen Tropfsteinhöhlen auf der Insel und die atemberaubende Steilküste bei Cap de Formentor.

Mallorca ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert und viele Fincas kann man das ganze Jahr über mieten. Das Internetportal www.mallorca-fincavermietung.com/luxus-fincas/ verfügt auch über Luxus Immobilien für einen exklusiven Urlaub auf Mallorca. Auch einige Fincahotels sind ganzjährig geöffnet. Ab Frühjahr startet dann auch wieder die Kreuzfahrt Saison und bestimmt findet jeder Urlauber die passende Finca zur passenden Kreuzfahrt, um einen traumhaften Urlaub auf Mallorca zu verbringen.

Das Team von Mallorca Fincavermietung bietet Ihnen ein exklusives Angebot von über 1000 Ferien Unterkünften wie Fincas, Ferienhäuser, Ferienwohnungen, Landhotels und Fincahotels in allen Preisklassen auf Mallorca und Menorca an. Die ausführlichen Beschreibungen mit vielen Fotos machen das Aussuchen leicht. Sie können Ihren Individual Urlaub buchen und wählen zwischen Ferienhäuser mit privaten Pool, einer ruhigen preiswerten Finca, einer Ferienwohnung am Strand oder einem Landhotel mit Flair für Ihren erholsamen Urlaub auf der Insel. Selbstverständlich können Sie auch eine Luxus Villa mit Meerblick mieten oder ein gemütliches Fincahotel. Die große Auswahl von der schönen, typischen und günstigen Finca bis zum modernen exklusiven Luxus Ferienhaus mit privatem Pool machen einfach Spaß beim Auswählen. Schauen Sie auch auf unsere Webseite mit den vielen günstigen Last Minute Sonderangeboten für Ihren preiswerten Urlaub in Spanien.

Firmenkontakt
Casas 1963 S.L.U.
Susanne Zuber
Avenida Alejandro Rosselló 23, 7A
07002 Palma de Mallorca
0034 971 800 249
info@mallorca-fincavermietung.com
https://www.mallorca-fincavermietung.com

Pressekontakt
Casas 1963 S.L.U.
Stefan Suttner
Avenida Alejandro Rosselló 23
07002 Palma de Mallorca
0034 971 800 249
info@mallorca-fincavermietung.com
http://www.mallorca-fincavermietung.com

Pressemitteilungen

Crystal Cruises Programm 2020/2021: Exklusive Luxus- Kreuzfahrten zu Sehnsuchtszielen

Aviation & Tourism International präsentiert neuen Crystal Cruises Katalog – Luxusschiffe „Crystal Serenity“ und „Crystal Symphony“ in exotischen Fahrwassern unterwegs – World Cruise auf 139 Tage ausgebaut

Der Veranstalter Aviation & Tourism International (Atiworld) hat seinen druckfrischen Katalog „Crystal Cruises Exklusive Kreuzfahrten 2020/2021“ vorgestellt. Auf 135 Seiten fasst der Spezialist für exklusive Luxusreisen darin das komplette Programm der „Crystal Serenity“ (980 Passagiere) und „Crystal Symphony“ (848 Passagiere) zusammen. Die mehrfach prämierten Schiffe sind in der kommenden Saison auf rund 130 Routen unterwegs und sparen dabei kein Sehnsuchtsziel aus: Von historischen Kanalfahrten über entspannte Ozeanpassagen bis hin zu tropischen Inselkreuzfahrten genießen Gäste den exzellenten Bordservice von Crystal Cruises auf den schönsten Seestrecken der Erde. Besondere Höhepunkte: Die Weltreisen der „Crystal Serenity“ und selten befahrene Routen wie Japans Ostküste oder eine zweiwöchige Neuseeland-Umrundung mit Tasmanien und Australien. Der Katalog ist online auf www.atiworld.de verfügbar und unter +49 (0)6023 917150 bestellbar.

Die Weltreisen der „Crystal Serenity“
Im Zentrum der Crystal Kreuzfahrten stehen die beiden World Cruises mit der „Crystal Serenity“. Diese wurden von 84 auf bis zu 139 Tage deutlich ausgebaut. Unter dem Namen „Epic Empires & Idyllic Isles“ widmet sich die Reise im Frühjahr 2020 den Naturschätzen und Wundern der Menschheit. Sie führt von Miami durch den Panamakanal bis nach Los Angeles und weiter über den Südpazifik mit Stationen in Neuseeland und Australien bis zum Indischen Ozean. Durch das Rote Meer geht es zum Endziel Rom. Die Weltreise findet vom 6. Januar bis 21. April 2020 statt und ist in sechs einzeln buchbare Abschnitte unterteilt. Im Folgejahr 2021 steuert die „Crystal Serenity“ auf ihrer Weltreise „Antike Dynastien & Weltwunder“ asiatische Dynastien, orientalische Sultanate und europäische Weinregionen an. Die Reise startet in Miami und führt über Los Angeles zum nördlichen Pazifik, vorbei an Hawaii und Australien weiter bis zum Chinesischen Meer. Von dort passiert sie den Indischen Ozean, das Rote Meer und das Mittelmeer und nimmt Kurs auf den Zielort London (05. Januar bis 24. Mai 2021). Zwischen den beiden Weltreisen ist die „Cystal Serenity“ hauptsächlich im Mittelmeer sowie vor Kanada und in der Karibik unterwegs. Hier bietet Aviation &Tourism International alle Kreuzfahrten von ein bis zwei Wochen Dauer an.

Reise-Tipp für Rennsport-Fans: Vom 22. bis 31. Mai 2020 fährt die „Crystal Serenity“ in zehn Tagen von Barcelona über Monte Carlo, St. Tropez, Livorno, Valletta, Palermo und Amalfi bis nach Rom. Formel-1-Fans haben auf dieser Reise die Chance, den Monaco Grand Prix hautnah vor Ort mitzuerleben. Aviation & Tourism International bietet zudem ein Reisearrangement mit zwei Tagen Aufenthalt in Monaco zum Qualifying und Rennen einschließlich der Fluganreise an.

Die Genussreisen der „Crystal Symphony“
Die „Crystal Symphony“ kreuzt im Frühjahr 2020 im Südpazifik und Südchinesischen Meer mit mehreren zweiwöchigen Fahrten ab/bis Hongkong und Singapur. Im Frühsommer nimmt sie Kurs auf Europa und passiert in den kommenden Monaten auf ihren Reisen das Mittelmeer, die Straße von Gibraltar sowie Nord- und Ostsee mit Zielhafen Stockholm. Die Hin- und Rückfahrt ist in 14 Teilstrecken von jeweils einer bis zwei Wochen Dauer gegliedert. Mit Einbruch der kalten Tage verlässt die „Crystal Symphony“ von Athen aus Europa, passiert das Arabische Meer und bezieht wieder ihr Winterquartier im Südchinesischen Meer. Im Frühjahr 2021 bricht das elegante Schiff schließlich zu einer Afrika-Umrundung mit Stationen in Mombasa und Kapstadt auf und erreicht zum Sommer 2021 wieder das Mittelmeer.

Reise-Tipp für Genießer: Vom 8. bis 24. Mai 2020 fährt die „Crystal Symphony“ in 17 Tagen von Dubai nach Muscat und Salalah im Oman und weiter über das Jordanische Aqaba und den Suezkanal bis nach Sorrent und Rom. Während der Reise sorgen Wein-Experten und Chefköche im Rahmen des Crystal Wine & Food Festivals für besondere Gaumenfreuden. Renommierte Lektoren laden zu spannenden Diskussionen über Politik und Weltgeschehen ein.

Luxus auf höchstem Niveau: Vor der Reise umfassend informiert
Nach einem Investment von über 140 Millionen Dollar präsentieren sich beide Schiffe in der kommenden Saison glanzvoller denn je. Deshalb beschreibt der Katalog nicht nur die Fahrten und die Destinationen, sondern widmet rund 50 Seiten der Schiffsausstattung und dem von internationalen Juroren mehrfach prämierten Crystal Service an Bord. Mit detaillierten Informationen zu den elf Bordrestaurants und Bistros, den Theater-Produktionen im Broadway-Stil, den Wellnessangeboten und vielem mehr erhalten Gäste vorab einen umfassenden Überblick. Kostenloses WLAN ist auf den Schiffen natürlich ebenso selbstverständlich wie die flexiblen Essenszeiten und der persönliche Butlerservice in den höheren Kabinenkategorien. Deckpläne und Zimmerpläne zu den großzügig bemessenen Stateroom- oder Penthouse-Außen-Suiten, runden das Informationsangebot ab.

Weitere Informationen zu den Kreuzfahrten mit den Schiffen von Crystal Cruises erteilt Aviation & Tourism International, auch für Reisebüros, unter Telefon +49 (0)6023 917150, www.atiworld.de, info@atiworld.de.

Der Veranstalter AVIATION & TOURISM INTERNATIONAL ist auf Luxuskreuzfahrten und hochwertige Individualreisen spezialisiert.

Firmenkontakt
Aviation & Tourism International
Jürgen Kutzer
Wasserloser Straße 3 a
63755 Alzenau
0 60 23 – 91 71 50
info@atiworld.de
http://www.atiworld.de

Pressekontakt
Claasen Communication GmbH
Ralph Steffen
Hindenburgstr. 2 2
64665 Alsbach
06257 68781
info@claasen.de
http://www.claasen.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Der D.A.S. Leistungsservice informiert: Urteil in Kürze – Reiserecht

Kreuzfahrt: automatische Trinkgeldpauschale ungültig

Bei einer Kreuzfahrt darf der Reiseveranstalter keine „Trinkgeldempfehlung“ in den Vertrag aufnehmen. Eine solche Regelung sieht vor, dass jeden Tag eine feste Servicepauschale vom Bordkonto des Reisenden abgebucht wird, solange dieser nicht widerspricht. Derartige Vertragsklauseln sind unwirksam. Dies hat laut Michaela Rassat, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice), das Oberlandesgericht Koblenz entschieden.

Worum ging es bei Gericht?

Das Prospekt eines Reiseveranstalters für Kreuzfahrten enthielt eine sogenannte „Trinkgeldempfehlung“. Sie besagte, dass den Passagieren pro Person und Nacht automatisch jeweils zehn Euro als Servicepauschale von ihrem Bordkonto abgebucht werden. Über dieses Konto erfolgte die Abrechnung aller Ausgaben der Passagiere an Bord des Schiffes, von Getränkebestellungen bis zur Buchung von Landausflügen. Die Reisenden hatten die Möglichkeit, die Servicepauschale an der Rezeption zu streichen oder zu ändern. Ein Verbraucherverband war der Ansicht, dass diese „Widerspruchslösung“ die Reisenden unangemessen benachteilige. Die Klausel sei unwirksam. Der Verband forderte den Reiseveranstalter auf, diese Formulierung nicht mehr zu verwenden. Dieser sah sich jedoch im Recht und änderte nichts.

Das Urteil

Das Oberlandesgericht Koblenz stellte sich auf die Seite der Verbraucher. Dem Gericht zufolge sei der Inhalt des Reiseprospekts mit Unterzeichnung des Reisevertrags Vertragsbestandteil geworden. Die Angaben im Prospekt müssten daher den Vorgaben des Bürgerlichen Gesetzbuches für Allgemeine Geschäftsbedingungen entsprechen. Durch die „Widerspruchslösung“ bei der Trinkgeldpauschale verpflichte sich der Reisende stillschweigend, über den Reisepreis hinaus Zahlungen zu leisten. „Genau das ist aber nach § 312a Abs. 3 des Bürgerlichen Gesetzbuches unzulässig“, erklärt Michaela Rassat. „Ein Unternehmen darf einen Verbraucher nur durch eine klare, ausdrückliche Vereinbarung zu zusätzlichen Zahlungen verpflichten. Dafür hätte sich der Reiseveranstalter die ausdrückliche Zustimmung der Passagiere zu den Zahlungen einholen müssen. Eine „Widerspruchslösung“ reicht nicht aus.“ Die Regelung als „Empfehlung“ zu bezeichnen, ändere laut Gericht daran nichts. Wenn etwas bei fehlendem Widerspruch als akzeptiert gelte, sei es nicht mehr unverbindlich. „Das Gericht entschied, dass der Reiseveranstalter die entsprechende Klausel in seinen Prospekten und Verträgen nicht mehr verwenden darf“, so die D.A.S. Juristin.

Was bedeutet das für Verbraucher?

Verbraucher sollten in Reiseprospekten und -verträgen besonders bei Kreuzfahrten auf solche oder ähnliche Klauseln achten. Der Veranstalter kann dem Reisenden keine zusätzlichen Zahlungen auferlegen, nur weil dieser nicht widerspricht. „Solche Regelungen sind nicht rechtswirksam, da sie Verbraucher unangemessen benachteiligen. Nur eine ausdrückliche Vereinbarung führt zu einer Zahlungspflicht“, so die Rechtsexpertin.
Oberlandesgericht Koblenz, Urteil vom 14. Juni 2019, Az. 2 U 1260/17

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Weitere Informationen zur Rechtsschutzversicherung finden Sie unter www.das.de/rechtsportal Sie finden dort täglich aktuelle Rechtsinfos zur freien Nutzung.

Folgen Sie der D.A.S. auf Facebook.

Das bereitgestellte Bildmaterial darf mit Quellenangabe (Quelle: ERGO Group) zur Berichterstattung über die Unternehmen und Marken der ERGO Group AG sowie im Zusammenhang mit unseren Ratgebertexten honorar- und lizenzfrei verwendet werden.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERGO Group AG
ERGO ist eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. Weltweit ist die Gruppe in 30 Ländern vertreten und konzentriert sich auf die Regionen Europa und Asien. Unter dem Dach der Gruppe agieren mit der ERGO Deutschland AG, ERGO International AG, ERGO Digital Ventures AG und ERGO Technology & Services Management vier separate Einheiten, in denen jeweils das deutsche, internationale, Direkt- und Digitalgeschäft sowie die globale Steuerung von IT und Technologie-Dienstleistungen zusammengefasst sind. 40.000 Menschen arbeiten als angestellte Mitarbeiter oder als hauptberufliche selbstständige Vermittler für die Gruppe. 2018 nahm ERGO 19 Milliarden Euro an Gesamtbeiträgen ein und erbrachte für ihre Kunden Brutto-Versicherungsleistungen in Höhe von 15 Milliarden Euro. ERGO gehört zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.ergo.com

Firmenkontakt
D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH
Dr. Claudia Wagner
ERGO-Platz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com

Pressekontakt
HARTZKOM Strategische Markenkommunikation
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 99846116
das@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Bildquelle: ERGO Group

Pressemitteilungen

Neu erschienen: Die (verrückteste) Kreuzfahrt meines Lebens

Kreuzfahrtkrimi

Seine Heimat am Niederrhein ist weit weg von den Meeren der Welt und doch geht Markus Alferi zumindest verbal auf große Fahrt. In seinem Debütroman Die (verrückteste) Kreuzfahrt meines Lebens (ISBN 978-3-939408-61-1), der jetzt im Essener Westflügel Verlag erschienen ist, gelingt ihm der Spagat zwischen Spannung, Romanze und Humor in nahezu perfekter Manier. Schauplatz des kurzweiligen Kreuzfahrtkrimis ist die Karibik.

Alferis Protagonist, der Durchschnittstyp Sven, möchte dem Alltagstrott entfliehen und tritt eine einwöchige Kreuzfahrt durch die Karibik an. Zunächst ist er ein distanzierter Betrachter der fremden Kulturen und der skurrilen Eigenarten der westlichen Touristen. Doch bald wird er vor eine Entscheidung gestellt, die sein bisheriges Leben auf den Kopf stellt. Auf einer Reihe verrückter und gefährlicher Abenteuer an exotischen Orten jagt Sven nicht nur einen Mafiaboss, er verliebt sich auch in die schönste Frau auf dem Schiff, wird Zeuge absurder Sexszenen und erhält unerwartet Hilfe von Mel Gibson.

Schwimmen mit Schweinen, obskure sexuelle Praktiken, Verfolgungsjageden, Taxifahrten im Drogenrausch und die schwierige Suche nach belastendem Beweismaterial sorgen gleichermaßen für Spannung wie Amüsement bei diesem wildem Karibik-Abenteuer.

Erhältlich ist der 172 Seiten starke Kreuzfahrtkrimi Die (verrückteste) Kreuzfahrt meines Lebens (ISBN 978-3-939408-61-1) von Markus Alferi für 13,99 Euro/14,20 Euro (AT) im Buchhandel oder versandkostenfrei direkt beim Westflügel Verlag unter http://www.westfluegel-verlag.de

Der Westflügel Verlag aus Essen hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2005 auf die Herausgabe von Reiseführern und Reisehandbüchern zu Zielen weltweit spezialisiert. Dabei umfasst das Verlagsprogramm auch Destinationen, die abseits der breiten Touristenströme liegen. Daneben publiziert der Westflügel Verlag auch Sachbücher zu verschiedenen Themenkomplexen und Belletristik.

Kontakt
Westflügel Verlag
Gabriele Schröder
Gustav-Streich-Straße 62
45133 Essen
0201-784477
gs@westfluegel-verlag.de
http://www.westfluegel-verlag.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Experteninterview: Ihr Recht auf Kreuzfahrten

ARAG Rechtsexperte Tobias Klingelhöfer über die Regeln an Land und auf hoher See

Kreuzfahrten liegen weiterhin voll im Trend. Weltweit werden 2019 rund 30 Millionen Passagiere erwartet. Die Werften arbeiten mit Hochdruck; rund 20 große Kreuzfahrtschiffe sollen in diesem Jahr noch vom Stapel laufen. Der Boom setzt sich also fort. Bleibt die Frage, welche Rechte die Teilnehmer an einer Kreuzfahrt haben. Der ARAG Rechtsexperte Tobias Klingelhöfer kennt die Antworten.

Herr Klingelhöfer, Wenn die Anreise – wie jetzt zum Beispiel durch die Germania-Insolvenz – ins Stocken gerät, wer muss dann haften?

RA Tobias Klingelhöfer: Haben Urlauber einen Germania-Flug zum Kreuzfahrtstart selbst gebucht, haben sie leider schlechte Karten und aufgrund der Gesetzeslage bedauerlicherweise keinen Anspruch auf Ersatzbeförderung. Wurde der Flug allerdings im Pauschal-Paket mit der anschließenden Kreuzfahrt gebucht, können die Reisenden den anderweitigen Transport vom Anbieter verlangen. Der muss dann für einen Ersatzflug sorgen.

Hilft eine Reiserücktrittsversicherung wenn einen so eine Pleite unterwegs erwischt?

RA Tobias Klingelhöfer: Leider kaum! Wer eine Reise erst einmal angetreten hat, kann eine bestehende Reiserücktrittsversicherung nicht mehr auf Erstattung des Reisepreises in Anspruch nehmen. Dies gilt auch bereits bei der Anreise, wenn diese Bestandteil des Reisevertrags ist. Eine Reise gilt als angetreten, wenn die erste gebuchte Reiseleistung zumindest teilweise in Anspruch genommen wurde. Danach greift nur noch eine Reiseabbruchversicherung.

Aber bei Krankheit tritt eine solche Versicherung doch ein, oder?

RA Tobias Klingelhöfer: Stellt sich vor Reisebeginn eine ernste Erkrankung ein, sollte die gebuchte Kreuzfahrt umgehend storniert werden. Je früher dies geschieht, desto geringer sind in aller Regel die Stornokosten. Die übernimmt dann auch eine Reisekostenrücktrittsversicherung. Das lohnt sich also besonders, wenn eine teure Kreuzfahrt längere Zeit im Voraus geplant und gebucht wird.

Und wer auf hoher See krank wird?

RA Tobias Klingelhöfer: Eine Erkältung oder ein verstauchter Fuß gefährden die Erholung an Deck kaum und die ärztliche Versorgung ist auf den modernen Kreuzfahrtschiffen durchweg gut. Wer auf hoher See allerdings schwer erkrankt, muss die Kreuzfahrt abbrechen, denn Spezialbehandlungen und größere Operationen sieht die Betreuung durch den Schiffsarzt nicht vor. Bei besonders akuten Fällen werden Patienten per Hubschrauber an Land in ein Krankenhaus gebracht. Die daraus entstehenden Kosten sind unter Umständen sehr hoch. Darum rate ich immer zu einer gesonderten Auslandsreisekrankenversicherung, die auch den Abbruch der Reise und den Not- sowie Heimtransport abdeckt.

Und wer haftet, wenn man bei starkem Seegang stürzt?

RA Tobias Klingelhöfer: Bei schwerer See heißt es für die Besatzung „Eine Hand fürs Schiff, die andere für sich selbst“. Aber auch Passagiere müssen sich dann gut festhalten. Stürzen sie und verletzen sich dabei, haften sie selbst. In dem konkreten Fall war ein älterer Reisender bei starkem Seegang im Bad seiner Kabine so schwer gestürzt, dass er an den Landausflügen nicht mehr teilnehmen konnte und eine Langzeit-Schmerztherapie benötigte. Er verklagte daraufhin den Reiseveranstalter auf Schadensersatz, jedoch ohne Erfolg. Das Argument der Richter: Haltegriffe beispielsweise im Bad seien weder üblich noch gesetzlich vorgeschrieben. Zudem habe die Besatzung wiederholt über Lautsprecher darauf hingewiesen, sich gut festzuhalten (LG Bremen, Az.: 7 O 124/03).

Ein anderer Fall: Der Urlauber ist gesund und pünktlich an Bord, nicht aber sein Gepäck. Was dann?

RA Tobias Klingelhöfer: Gelangt Reisegepäck erst verspätet auf das Kreuzfahrtschiff, kann der Reisepreis pro Reisetag um 30 Prozent gemindert werden. Ein Ehepaar buchte in einem konkreten Fall eine Mittelmeerkreuzfahrt ab Genua einschließlich An- und Abreise. In Genua angekommen stellte es fest, dass die Koffer, die es am Flughafen aufgegeben hatte, nicht eingetroffen waren. Wegen dieser Beeinträchtigung minderten die Reisenden den Reisepreis für die fünf Tage bis zum Eintreffen des Gepäcks. Ein Schadensersatz für entgangenen Urlaubsgenuss konnten sie allerdings nicht geltend machen (AG München, Az.: 132 C 20772/08).

Und wenn das Kreuzfahrtschiff gar nicht so aussieht wie erhofft?

RA Tobias Klingelhöfer: Das ist einer ganzen Familie passiert. Sie buchte eine Kreuzfahrt auf einem „Motorsegelschiff“ in der Hoffnung, dass sich die Angaben im Reisekatalog, welcher gelegentliches Segeln „je nach Ausstattung der Schiffe und Wetterlage“ versprach, erfüllen würden. Die Enttäuschung war groß, als die Urlauber feststellen mussten, dass das Schiff gar keine Masten hatte, so dass selbst bei bestem Wind ein Segeln unmöglich war. Als kleinen Trost bekamen die Reisenden nach Rückkehr von den Richtern eine 15-prozentige Reiseminderung zugesprochen. Mehr Rückerstattung war nicht möglich, da ein aufmerksamer Leser aus der Beschreibung ersehen muss, dass ein reines Segelschiff nicht zu erwarten war. Da die Urlauber aber davon ausgehen durften, dass wenigstens ab und zu gesegelt werden würde, war durch die fehlenden Segel ein Reisemangel gegeben (AG Hamburg, Az.: 18 B C 467/99).

Gibt es auch Geld zurück, wenn die Kabine nicht das hält, was der Prospekt verspricht?

RA Tobias Klingelhöfer: Das kommt auf den Einzelfall an. Zwei Beispiele: Im ersten Fall war eine Außenkabine mit eigenem Balkon gebucht. Doch vor Ort musste das reisende Ehepaar feststellen, dass es zwar in einer Außenkabine untergebracht war, die auch noch komfortabler als die gebuchte Kabine war. Aber statt eigenem Balkon gab es lediglich Zugang zu einer kleinen Sonnenterrasse, die auch Mitreisenden zur Verfügung stand. Das Ehepaar beharrte also auf Umzug. Doch mit einem eigenen Balkon konnte der Reiseveranstalter nicht dienen. Die enttäuschten Kreuzfahrer zogen nach der Reise vor Gericht und erhielten eine Erstattung von zehn Prozent des Reisepreises. Denn die vertraglich vereinbarte Leistung hatte der Veranstalter nicht erbracht. Und das Upgrade in eine größere Außenkabine ohne Balkon kann nicht als adäquater Ersatz oder gar Wiedergutmachung gewertet werden. Zudem hat das Ehepaar extra einen Reisepreis-Tarif gewählt, bei dem nicht dem Veranstalter die Auswahl der Kabine überlassen wird, sondern allein dem Buchenden (Amtsgericht Rostock, Az.: 47 C 180/15).Ganz anders der zweite Rechtsstreit: Dabei ging es um Motorengeräusche in der Kabine. Passagiere einer Kreuzfahrt müssen nämlich gewisse Unannehmlichkeiten hinnehmen. Dazu gehören neben Diesel- und Küchengerüchen auch Motorengeräusche. Letztere sind auf einem Schiff zu erwarten und inwieweit sie als störend empfunden werden, hängt vom individuellen Empfinden der Reisegäste ab. Ein Mangel liegt nur vor, wenn ein über dem Geräuschpegel bei Normalbetrieb hinausgehender Lärm verursacht wird, beispielsweise durch einen Schaden am Motor (AG München, Az.: 242 C 16587/07).

Ist denn die Änderung der Reiseroute mit dem Ausfall von geplanten Landgängen ein Reisemangel?

RA Tobias Klingelhöfer: Natürlich liegt mit einem ausgefallenen Stopp und damit auch der geplanten Ausflüge ein klarer Reisemangel vor. In der Regel können Reisende den Reisepreis für den betreffenden Tag um 50 Prozent mindern. Doch höhere Minderungen oder gar Schadensersatzansprüche sind nur in Ausnahmefällen drin. In einem konkreten Fall wurde aufgrund der angespannten politischen Lage in Ägypten der Hafen Port Said während einer siebentägigen Kreuzfahrt im Juni 2013 nicht angesteuert. Stattdessen legte das Kreuzfahrtschiff in Aschdod in Israel an. Zwei Kreuzfahrtreisende waren damit aber unzufrieden. Aufgrund der Unannehmlichkeiten zahlte die Reiseveranstalterin an die beiden einen Betrag von 200 Euro. Die beiden hielten dies jedoch für zu wenig und klagten auf Reisepreisminderung in Höhe von 60 Prozent sowie auf Schadensersatz wegen entgangener Urlaubsfreude. Das Amtsgericht Rostock entschied gegen die Kläger. Der Gesamtreisepreis der Reise hat 2.298 Euro betragen. Das ergibt einen Tagespreis von 328,26 Euro. Die geforderten 60 Prozent des Tagesreisepreises haben somit unter dem bereits gezahlten Betrag von 200 Euro gelegen. Da der Charakter der Reise als Mittelmeerkreuzfahrt nicht beeinträchtigt worden ist, bestand außerdem auch kein Anspruch auf Schadensersatz (AG Rostock, Az.: 47 C 243/13). Wird die Route allerdings aus Sorge vor terroristischen Übergriffen geändert, ist keine Reisepreisminderung möglich, da es sich nicht um eine willkürliche Änderung handelt. In einem solchen Fall muss ein entsprechender Vorbehalt jedoch in den AGB stehen (Landgericht Hannover, Az.: 12 S 65/02).

Weitere interessante Informationen unter:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/reise-und-freizeit/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Position ein. Mit mehr als 4.000 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von 1,6 Milliarden EUR.

ARAG SE ARAG Platz 1 40472 Düsseldorf, Aufsichtsratsvorsitzender Gerd Peskes, Vorstand Dr. Dr. h. c. Paul-Otto Faßbender (Vors.), Dr. Renko Dirksen, Dr. Matthias Maslaton, Wolfgang Mathmann, Hanno Petersen, Dr. Joerg Schwarze
Sitz und Registergericht Düsseldorf HRB 66846 USt-ID-Nr.: DE 119 355 995

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50764 Köln
0221 92428-215
0221 92428-219
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

LTA Reiseschutz setzt bei der Nachwuchsförderung die Segel

Prägende Erlebnisse sind wichtig für die berufliche Zukunft. Die Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA) freut sich daher, eine Schulklasse Tourismuskaufleute bei ihrer Projekt-Kreuzfahrt auf dem Mittelmeer zu unterstützen.

In Zeiten von Fachkräftemangel ist es entscheidend, den Auszubildenden und jungen Kollegen nachhaltige Erlebnisse und Erfahrungen für ihre berufliche Entwicklung mitzugeben. Die LTA möchte besonders den Nachwuchskräften der Reisebranche auf ihrem Weg helfen und unterstützt daher sehr gerne eine bilinguale duale Ausbildungsklasse im Fach Tourismuskaufmann/-frau der Handelsschule Berliner Tor in Hamburg bei ihrer Projektfahrt. Die 30 Schüler absolvieren ihre Ausbildung in den Bereichen Reiseveranstaltung, Reisevermittlung sowie Geschäftsreisenmanagement in 12 namhaften Unternehmen des Travel Business und werden bei der selbstständigen Organisation ihrer 10-tägigen Kreuzfahrt wertvolle und prägende Erfahrungen in allen Bereichen des Reisemanagements sammeln.

Vom 26. April bis 05. Mai 2019 heißt es dann für die künftigen Reisevertriebler „Schiff Ahoi!“ bei einer Entdeckungsreise auf dem Mittelmeer von Griechenland über Italien und Malta bis nach Spanien. Über ihre Projektfahrt und die Planung der Reise berichten die Auszubildenden auf einem eigenen Instagram-Account (@azubisontour), sowie auf ihrer Website https://azubisontour.wordpress.com

„Wir freuen uns ganz besonders, die jungen Nachwuchskräfte in ihrer Ausbildung und bei dem Erleben unvergesslicher Momente, die sie während der Projektfahrt ganz bestimmt haben werden, unterstützen zu können. Gerade in Zeiten des immer größer werdenden Fachkräftemangels, ist es auch für uns als Unternehmen aus dem Reiseschutzsektor wichtig, hier mit unseren Möglichkeiten solche Projekte mit zu fördern“, kommentiert LTA Geschäftsführer Dr. Michael Dorka, das Sponsoring der Projektfahrt.

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
256 Wörter, 2.037 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Presseinformation:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/lta-reiseschutz

Über die LTA (Lifecard-Travel-Assistance)

Die 2005 gegründete Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA) entwickelt und konzipiert umfassende Reiseschutz-Pakete, bestehend aus Dienstleistungen und Versicherungsschutz für gebuchte Reiseleistungen. In Zusammenarbeit mit über 1.800 Kooperationspartnern bietet die LTA einen zeitgemäßen und optimalen Versicherungsschutz sowie eine kompetente und umfangreiche Kundenbetreuung vor, während und nach einer Reise.

Aber nicht nur der Schutz der eigenen Kunden wird bei der LTA groß geschrieben, sondern auch der Umweltschutz. So werden im Unternehmen die CO2 Emissionen genau ermittelt und für jede verbrauchte Tonne CO2 pflanzt das Unternehmen zwei neue Bäume in Paraguay, um dort den Regenwald vor der Abholzung zu schützen.

Die verschiedenen Leistungspakete können direkt über die Homepage der LTA oder bei kooperierenden Reisebüros und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und den Niederlanden gebucht werden.

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.de

Firmenkontakt
Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH
Dr. Michael Dorka
Besselstr. 25
68219 Mannheim
+49 (0) 621 128 32 20
+49 (0) 621 128 32 22
info@lta-reiseschutz.de
http://www.lta-reiseschutz.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
dialog@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Gesundheit/Medizin Mode/Lifestyle Regional/Lokal

„Kreuzfahrt mit Traumschiffen – Schiff und Schlaf passen zusammen.“

SleepWELL-Gründerin über den Zusammenhang von Kreuzfahrten und Schlaf

2017 kamen 2,19 Mio. Passagiere an Bord der Kreuzfahrtschiffe. Das macht ein Plus von 8,4 Prozent gegenüber 2016 so die aktuelle Studie des Internationalen Kreuzfahrtverbandes CLIA und des Deutschen Reiseverbandes.
„Diese hohe Akzeptanz  kommt nicht von ungefähr. Kreuzfahrten sind auch gut für Entspannung“, sagt Agnes Wehr, Entspannungs-Expertin und Geschäftsführerin der Agnivela GmbH (SleepWELL). „Kreuzfahrtschiffe heißen ja nicht umsonst auch Traumschiffe. Wenn Kreuzfahrtschiffe sich in den Wellen wiegen, fördert das die Entspannung in der Tiefschlaf-Phase.

Agnes Wehr

Wehr verweist dazu auf eine Studie: Ein schweizerisch-französisches Forscherteam untersuchte, ob sanftes Schaukeln auf einem Kreuzfahrtschiff das Einschlafen fördert und die Tiefschlaf-Phasen verlängert. Die Studie wurde an Land experimentell  in einem Schlaflabor geprüft, um das Schaukeln eines Schiffes bei leichtem Seegang zu simulieren. Die Ergebnisse geben Hinweise darauf, dass weiche Hin- und Her-Bewegungen im schwingenden Bett positiv aufgenommen wurden. Die Forscher gehen davon aus, dass die monotonen Bewegungen eine Synchronisierung im Gehirn auslösen oder fördern, so dass der natürliche Schlafrhythmus gestärkt wird: „Schaukeln induziert einen beschleunigten Übergang in einen eindeutigen Schlafzustand und kann den Schlaf verbessern“.
„Eine Kreuzfahrt will nicht nur ein Erlebnis-Turn sein. Vielmehr ist eine Schiffsreise eine gut austarierte Kombination aus Entspannung und Entdeckung. Dabei fällt es manchen Gästen offenbar schwer, auf einem Kreuzfahrtschiff den Stress des Alltages abzulegen. Doch trägt dann der sanfte Wellengang dazu bei, die Schlafphase auf einem Kreuzfahrtschiff auch als Relax-Zeit zu nutzen“, sagt Agnes Wehr.
Manche Betreiber von Kreuzfahrtschiffen haben die Bedeutung des Schlafes erkannt. Sie offerieren „Kissenmenüs“. Die Gäste wählen das Kissen aus, das für ihren Schlaf am besten geeignet ist. Auf anderen Traumschiffen können Gäste Wellnessprogramme nutzen. Dazu gehören u.a. Reflexzonen- und Körpermassagen aber auch akustische Übungen, bei denen über Kopfhörer entspannende Geräusche wie Windspiele und Wellen übertragen werden.
Studie: Laurence Bayer u.a.: Rocking synchronizes brain waves during a short nap. Current Biology.  Volume 21, ISSUE 12, PR461-R462, June 21, 2011
Kontakt: Agnivela GmbH, Agnes Wehr, Bodan-Werft 5, 88079 Kressbronn am Bodensee, Tel.: +49 174 3459642 Mail: info@we-sleep-well.com

 

Gesundheit/Medizin Mode/Lifestyle Regional/Lokal Reisen/Tourismus

data:text/mce-internal,content,%u201EKreuzfahrt%20mit%20Traumschiffen%20%u2013%20Schiff%20und%20Schlaf%20passen%20zusammen.%u201C

SleepWELL-Gründerin über den Zusammenhang von Kreuzfahrten und Schlaf

2017 kamen 2,19 Mio. Passagiere an Bord der Kreuzfahrtschiffe. Das macht ein Plus von 8,4 Prozent gegenüber 2016 so die aktuelle Studie des Internationalen Kreuzfahrtverbandes CLIA und des Deutschen Reiseverbandes.
„Diese hohe Akzeptanz  kommt nicht von ungefähr. Kreuzfahrten sind auch gut für Entspannung“, sagt Agnes Wehr, Entspannungs-Expertin und Geschäftsführerin der Agnivela GmbH (SleepWELL). „Kreuzfahrtschiffe heißen ja nicht umsonst auch Traumschiffe. Wenn Kreuzfahrtschiffe sich in den Wellen wiegen, fördert das die Entspannung in der Tiefschlaf-Phase.

Wehr Agnes

Wehr verweist dazu auf eine Studie: Ein schweizerisch-französisches Forscherteam untersuchte, ob sanftes Schaukeln auf einem Kreuzfahrtschiff das Einschlafen fördert und die Tiefschlaf-Phasen verlängert. Die Studie wurde an Land experimentell  in einem Schlaflabor geprüft, um das Schaukeln eines Schiffes bei leichtem Seegang zu simulieren. Die Ergebnisse geben Hinweise darauf, dass weiche Hin- und Her-Bewegungen im schwingenden Bett positiv aufgenommen wurden. Die Forscher gehen davon aus, dass die monotonen Bewegungen eine Synchronisierung im Gehirn auslösen oder fördern, so dass der natürliche Schlafrhythmus gestärkt wird: „Schaukeln induziert einen beschleunigten Übergang in einen eindeutigen Schlafzustand und kann den Schlaf verbessern“.
„Eine Kreuzfahrt will nicht nur ein Erlebnis-Turn sein. Vielmehr ist eine Schiffsreise eine gut austarierte Kombination aus Entspannung und Entdeckung. Dabei fällt es manchen Gästen offenbar schwer, auf einem Kreuzfahrtschiff den Stress des Alltages abzulegen. Doch trägt dann der sanfte Wellengang dazu bei, die Schlafphase auf einem Kreuzfahrtschiff auch als Relax-Zeit zu nutzen“, sagt Agnes Wehr.
Manche Betreiber von Kreuzfahrtschiffen haben die Bedeutung des Schlafes erkannt. Sie offerieren „Kissenmenüs“. Die Gäste wählen das Kissen aus, das für ihren Schlaf am besten geeignet ist. Auf anderen Traumschiffen können Gäste Wellnessprogramme nutzen. Dazu gehören u.a. Reflexzonen- und Körpermassagen aber auch akustische Übungen, bei denen über Kopfhörer entspannende Geräusche wie Windspiele und Wellen übertragen werden.
Studie: Laurence Bayer u.a.: Rocking synchronizes brain waves during a short nap. Current Biology.  Volume 21, ISSUE 12, PR461-R462, June 21, 2011
Kontakt: Agnivela GmbH, Agnes Wehr, Bodan-Werft 5, 88079 Kressbronn am Bodensee, Tel.: +49 174 3459642 Mail: info@we-sleep-well.com

Agnes Wehr ist Schweizerin, Yoga-Lehrerin und Yoga-Therapeutin aus Zürich. Sie begann vor 12 Jahren mit Yoga und  absolvierte ihre Ausbildung bei Lance Schuler in Hamburg. Heute bietet sie individuelles Yoga, aber auch Business Yoga für Firmen, Personal Training sowie Yogatherapie. Wehr ist Geschäftsführerin der Agnivela GmbH, die exklusiv von der US-Gründerin Valerie Bennis die europäischen Vertriebsrechte für die Marke „Essence of Vali“  und deren Natur- Produkte erhalten hat, dazu gehört die Natur-Relax-Essence „Sleep well“. Informationen:  www.we-sleep-well.com Tel.: +49 174 3459642 Mail: info@we-sleep-well.com

Pressemitteilungen

Katja Michalek ist als „Wiederholungstäterin“ eine der Top Speaker auf der 2. Speaker Cruise der Welt vom 31.3.-1.4.2019

Die 2. Speaker Cruise der Welt ist ein ganz besonderes Event, mit viel Liebe erdacht und organisiert vom berühmten Erfolgsmacher und zigfachen Unternehmer Ernst Crameri.

Ein Speaker-Event der etwas anderen Art: nicht in irgendeinem Seminarraum ohne Tageslicht in einem x-beliebigen Hotel – sondern auf dem Wasser. Viel Tageslicht, wundervolles Ambiente, das Schiff gleitet sanft über den Rhein, die Landschaft und andere Schiffe ziehen vorbei. Währenddessen lauscht das Publikum den großartigen, auserwählten Experten, die in 15 Minuten das Wertvollste aus ihrem Leben raushauen.

Die Mentorin für Gelassenheit und Erfüllung, und Expertin für Resilienz, Katja Michalek, ist bereits zum zweiten Mal dabei. Bei der 1. Speaker Cruise im November 2018 gewann sie nicht nur einen Speaker Award ; sie ließ auch ihr erstes Buch „Nichts ist zu schwer für den, der spinnt – stärke deine Resilienz und werde erfolgreich und glücklich“ taufen. Derzeit arbeitet sie an zwei weiteren Büchern, die auf der 2. Speaker Cruise aus der Taufe gehoben werden.

Katja Michalek verbrachte die Hälfte ihrer Kindheit und Jugend in Kenia, wo sie 1993 an der Deutschen Schule das Abitur machte. Nach einer Ausbildung und anschließender Berufstätigkeit bei Lufthansa in Köln und Frankfurt und einem Touristikstudium in London verliebte sie sich schließlich in einen Essener und kehrte 2001 nach Deutschland zurück, um bei Lufthansa in Düsseldorf zu arbeiten.

Mit 40 Jahren entschied sich die Mutter von 2 kleinen Jungs dazu, ihr Leben noch einmal umzukrempeln und ging in die Selbstständigkeit – trotz einer schweren Erkrankung ihres Mannes, die ihn schließlich in die Berufsunfähigkeit führte.

Als Coach, Trainerin, Speakerin und Buchautorin zeigt Katja Michalek heute Unternehmerinnen mit Kindern, wie sie fokussiert, gelassen und ohne schlechtes Gewissen erfolgreich bleiben, damit sie ihre eigene Vision beruflichem und privaten Glück leben können. Aus der Praxis für die Praxis: das ist Katja Michalek.

Nähere Infos und Kontakt:

zu Katja Michalek:
www.katjamichalek.com
E-Mail: michalek@punktlandung.training
Tel: 0172-2565291

zur Speaker Cruise: https://crameri-speaker-events.de/zweite-speaker-cruise-der-welt-auf-dem-rhein-31-03-01-04-2019-2
Mehr Infos über Katja

Katja Michalek zeigt Unternehmerinnen mit Kindern, wie sie fokussiert, gelassen und ohne schlechtes Gewissen erfolgreich bleiben, um ihre eigene Version von beruflichem und privaten Glück zu leben. Sie ist Coach, Trainerin, Speakerin, Buchautorin und Mutter von 2 Jungs im Grundschulalter.

Kontakt
Punktlandung
Katja Michalek
Zölestinstr. 16
45259 Essen
0172-2565219
michalek@punktlandung.training
http://www.katjamichalek.com

Bildquelle: Foto: Sascha J. Reitz

Pressemitteilungen

Peter Sommer Travels bietet 2019 Touren in Wales an

Der Kultur- und Archäologiespezialist Peter Sommer Travels ( www.petersommer.com) hat die Ausgabe 2019 seiner kürzlich neu gestalteten Broschüre herausgebracht, die einen neuen UK-Reiseplan enthält und die von Alexander dem Großen inspirierte Tour in der Türkei wieder ins Programm aufnimmt.

Auf der ersten walisischen Tour kann an sechs Tagen die einzigartige Geschichte von Süd- und Westwales erkundet und einige der schönsten historischen Stätten des Fürstentums inmitten einer atemberaubenden Landschaft besucht werden. Unter der Leitung des erfahrenen Reiseführers Paul Beston wird erforscht, was Kelten, Römer, Wikinger, Normannen (und auch Engländer) hinterlassen haben! Auf dem Programm steht der Besuch römischer Festungen, mittelalterlicher Kapellen und einer Reihe faszinierender Burgen mit Highlights wie Chepstow und Caerphilly, aber auch das Kloster Tintern und die attraktiven Überresten des bemerkenswerten Bischofspalasts in Saint Davids. Übernachtet wird in herrlich komfortablen Hotels, wo köstliche traditionelle Gerichte gereicht werden.

Tourbeginn: 14. Juli – „Exploring Wales: Millennia Under the Gaze of Mountains“. Kosten ab ca. 3.020 Euro ( 2.695) pro Person im Doppelzimmer einschließlich Unterkunft, Minibus-Touren, Eintrittspreisen und Trinkgeldern, Ausflüge mit erfahrenen Guides, täglichem Frühstück, fünf Mittagessen und drei Abendessen.

Die neue Wales-Tour von Peter Sommer Travels schließt sich dem britischen Programm an, zu dem auch „Exploring Hadrian“s Wall“ gehört: Römer, Räuber und Romantiker, eine achttägige Tour unter der Leitung von Paul Beston and Peter Sommer selbst, die am 22. Juni beginnt, ab 3.170 Euro ( 2.825). Auch im Programm ist die Tour „Exploring Wessex: From Neolithic Avebury to Georgian Bath“, einer siebentägigen Reise unter der Leitung von Paul Beston and Dr Michael Metcalfe, die am 30. Juni beginnt, ab 3.130 Euro ( 2.795).

Für diejenigen, die sich im Jahr 2019 in die Ferne wagen möchten, bietet Peter Sommer Travels zudem eine Reihe von Routen – sowohl an Land als auch auf See – zu einigen der begehrtesten Reiseziele Europas an, wie immer von Experten begleitet und geführt. Dazu gehört in diesem Jahr auch die durch Alexander den Großen inspirierte Tour durch die Türkei, die nach einer dreijährigen Pause wieder aufgenommen wird.

Auf den Spuren Alexanders des Großen: Die Eroberung Kleinasiens – Teil 1
Auf dieser zwölftägigen Tour wird die historische Region Kleinasien in der Türkei erkundet und der Weg Alexanders des Großen durch die wunderschöne Landschaft des Landes verfolgt. Der fachkundige Reiseleiter Peter Sommer führt die Gäste vom pulsierenden Istanbul in die Küstenstadt Bodrum, besucht faszinierende antike und kulturelle Stätten wie die vorgeschichtliche Stadt Troja, das Grab des Achilles und die Tempel der Artemis bei Ephesus und des Apollo in Didyma. Abgerundet wird die Reise durch den Genuss authentischer türkischer Küche und den Aufenthalt in charmanten, charakteristischen Hotels.

Tourbeginn: 29. April – Kosten ab ca. 4.120 Euro ( 3.675) pro Person im Doppelzimmer einschließlich Unterkunft, Vollpension, Flughafentransfers, Eintrittspreise, Ausflüge mit erfahrenen Guides. Flüge müssen separat gebucht werden.

Zur Wiederaufnahme der Türkei-Reise sagt Peter Sommer: „Wir erleben bereits jetzt einen deutlichen Anstieg an Buchungen und Anfragen für die Türkei für 2019, sowohl für geplante Touren als auch für private, maßgeschneiderte Reisen. Reisende können sehen, dass dort wieder Ruhe eingekehrt ist und wollen nun wieder die bemerkenswerten archäologischen Stätten des Landes erkunden, die sensationelle Küche genießen und die gewohnte Gastfreundschaft der Menschen erleben. Wir freuen uns sehr, dass wir wieder unsere Tour Auf den Spuren Alexanders des Großen in der Türkei anbieten können. Meine eigene 2000-Meilen-Wanderung von Troja im Jahr 1994, die diese Reise inspiriert hat, ist der Grund, warum ich mich ins Reisen verliebte und begann, kulturelle Touren zu organisieren.“

Eine Auswahl an Top-Reisen des europäischen Programms für 2019:

In Kroatien…

Cruising the Dalmatian Coast: From ibenik to Zadar
Achttägige Kreuzfahrt, auf der die Teilnehmer die dalmatinische Küste erleben wie wenige zuvor. Von ibenik nach Zadar werden Sehenswürdigkeiten besucht, die eher abseits der Touristenpfade liegen. Unter der Leitung von erfahrenen Guides Professor Helena Tomas, Professor Ivana Jevtic oder Filip Budic (abhängig vom Reisedatum) werden historische und kulturelle Stätten der vielfältigen Küstenregion erkundet, mit Wanderungen durch markante Landschaften und Ausblicken auf atemberaubende Architektur, Besuchen von faszinierenden Museen. Entlang des Weges rundet die köstliche lokale Küche diese Reise ab.
Starttermine 1. Juni, 7. und 14. September, ab 3.800 Euro ( 3.395) pro Person inn der Doppelkabine, inklusive Vollpension auf einem traditionellen Holz-Gulet-Schiff, Flughafentransfers, Eintrittsgelder, Trinkgelder und von Experten geleitete Ausflüge. Flüge müssen separat gebucht werden.

In Griechenland…

Walking and Cruising the Dodecanese
Auf dieser achttägigen Wander- und Kreuzfahrt entdecken die Reisenden das Beste der atemberaubenden Dodekanesischen Inseln. Die Route bietet den Gästen einen Einblick in die historische Tiefe und verborgene Sehenswürdigkeiten, die von den Besuchern der Region oft übersehen werden. Unter der Leitung des erfahrenen Reiseführers Dr. Michael Metcalfe entdecken die Gäste die landschaftlich reizvollen Täler der Inseln, wandern zu atemberaubenden Gipfeln und besuchen tagsüber faszinierende, archäologische Stätten, bevor sie zum Komfort eines traditionellen Gulet zurückkehren, wo sich die Ägäis zum enstpannten Schwimmen oder Schnorkeln anbietet. Nicht zu vergessen die köstliche Küche, die in ruhigem, mediterranen Tempo genossen wird.
Starttermin 28. September, ab 3.185 Euro ( 2.845) pro Person in der Doppelkabine, inklusive Vollpension auf einem traditionellen Holz-Gulet-Schiff, Flughafentransfers, Eintrittsgelder, Trinkgelder und von Experten geleitete Ausflüge. Flüge müssen separat gebucht werden.

In Italien…
Cruising the Amalfi Coast
Die Amalfi-Küste: eine der berühmtesten Küsten der Welt kann man auf dieser achttägigen Kreuzfahrt aus einer alternativen Perspektive erleben.
Unter der Leitung der erfahrenen Guides Dr. Sophy Downes und Francesca Del Vecchio erkunden die Teilnehmer einige der bekanntesten Küstengebiete wie Capri, Pompeji und Amalfi sowie weniger bekannte, aber ebenso großartige Stätten wie die antike römische Stadt Baia und die herausragende Villa Oplontis.
Starttermine 31. August und 7. September, ab 4.250 Euro ( 3.795) pro Person in der Doppelkabine, inklusive Vollpension auf einem traditionellen Holz-Gulet-Schiff, Flughafentransfers, Eintrittsgelder, Trinkgelder und von Experten geleitete Ausflüge. Flüge müssen separat gebucht werden.

Im Jahr 2019 bietet Peter Sommer Travels 47 fachkundige Touren und Gulet-Kreuzfahrten auf 30 verschiedenen Routen in Kroatien, Griechenland, Irland, Italien, der Türkei und Großbritannien (einige Touren mit mehreren Abreisedaten) an, darunter gastronomische Touren, Wanderurlaub, Familienabenteuer und private Charterreisen.

Weitere Inspirationen im Katalog von Peter Sommer Travels unter:
https://www.petersommer.com/pdf/peter-sommer-travels-brochure.pdf

Hochauflösendes Presse-/Bildmaterial bitte anfragen.

KONTAKT UND BUCHUNGEN
Peter Sommer Travels
Chippenham House, 102 Monnow Street
Monmouth NP25 3EQ
GB-Wales
Tel in D.: +49-69 96 75 90 27
E-Mail: infode@petersommer.com
www.petersommer.com

PRESSEKONTAKT DEUTSCHLAND
H. Farken-Weber – Agentur für Marketing und Kommunikation
Tel: +49-69-173 263 72
E-Mail: info@last-orders-please.de

Im Jahr 2019 bietet Peter Sommer Travels 47 fachkundige Touren und Gulet-Kreuzfahrten auf 30 verschiedenen Routen in Kroatien, Griechenland, Irland, Italien, der Türkei und Großbritannien (einige Touren mit mehreren Abreisedaten) an, darunter gastronomische Touren, Wanderurlaub, Familienabenteuer und private Charterreisen.

Kontakt
Peter Sommer Travels
Peter Sommer
Chippenham House, Monnow Street 102
NP25 3EQ Monmouth
+49-69 96 75 90 27
infode@petersommer.com
https://www.petersommer.com

Bildquelle: Peter Sommer Travels