Tag Archives: Kubota

Pressemitteilungen

„Wir werden immer sehr gut beraten“

Leistungsstarke HKL Maschinen bewegen hunderte Tonnen Erde und Bauschutt bei der Sanierung des Gärtnerhauses in Gemmingen.

"Wir werden immer sehr gut beraten"

HKL Maschinen sind bei Sanierungsarbeiten am historischen Gärtnerhaus in Gemmingen im Einsatz.

Heilbronn, 2. August 2018 – In Gemmingen wird das um 1817 erbaute Gärtnerhaus saniert. Die mit den Rohbauarbeiten des Projektes beauftragte Firma Waszkiel GmbH & Co. KG (Waszkiel) benötigte dafür leistungsstarke Maschinen und wendete sich an HKL. Nach eingehender Beratung im HKL Center Heilbronn fiel die Wahl auf einen Bagger und einen Radlader aus dem HKL MIETPARK.

„Bei den Erdarbeiten wurden ca. 600-700 Tonnen Erde und Bauschutt bewegt. Dafür brauchten wir sehr leistungsstarke Maschinen“, sagt Marek Waszkiel, Geschäftsführer bei Waszkiel GmbH & Co.KG und ergänzt: „Im HKL Center Heilbronn werden wir immer sehr gut beraten. Die Miete von Maschinen klappt immer reibungslos – so auch dieses Mal.“

„Wir verstehen uns als Partner unserer Kunden und wissen, mit welchen Maschinen sie ihre Projekte am effizientesten umsetzen können. Auch können wir jede benötigte Maschine schnell und flexibel liefern – darauf sind wir eingerichtet. Und das schätzen die Unternehmen“, erklärt Markus Bender, Betriebsleiter im HKL Center Heilbronn.

In dem Gebäude unweit des Gemminger Schlosses entstehen im Zuge der Renovierung neue Veranstaltungsflächen mit Foyer und ein Ausstellungsraum. Mitte Februar begann Waszkiel mit den Arbeiten an dem renovierungsbedürftigen Gärtnerhaus. Der gemietete kompakte Kubota Kettenbagger, ausgestattet mit einem Abbruchhammer, wurde beim Abriss des Hausanbaus eingesetzt sowie im Anschluss für das Abtragen der alten Fundamentplatte. Der anfallende Bauschutt wurde von dem ebenfalls bei HKL angemieteten Kramer Radlader 650 abtransportiert. Anschließend wurden Rohrleitungsgräben ausgehoben und die vorbereitenden Maßnahmen für den Guss der neuen Betonplatte getroffen.

Nach Abschluss dieser Arbeiten wird die Holzkonstruktion für den Neuanbau errichtet. Das Gärtnerhaus wird in Zukunft den ortsansässigen Vereinen zur Verfügung stehen.

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit über 80.000 Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Im Jahr 2017 erzielte das Familienunternehmen einen Umsatz von über 350 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. Über 150 HKL Center, 1.300 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Pressemitteilungen

Emissionsarme Maschinen für Bauen im Bestand

HKL findet die optimale Lösung für Keller-Sanierung im Deutschen Museum.

Emissionsarme Maschinen für Bauen im Bestand

Die HKL Maschinen waren im Kellerbereich des Deutschen Museums mit Rußpartikelfiltern ausgestattet.

München, 5. April 2018 – Das Deutsche Museum in München, eines der bedeutendsten Museen für Naturwissenschaft und Technik, modernisiert zum hundertsten Geburtstag sein Gebäude. Die beauftragte Rohbaufirma innovo Bau GmbH saniert Fundamente, Decken und Wände und passt diese an die aktuellen Anforderungen an. Mit den Erdarbeiten im Kellerbereich wurde die Seidl Tiefbau GmbH (Seidl) als Nachunternehmer beauftragt. Die dabei eingesetzten Maschinen mussten besondere Anforderungen erfüllen: Höhen- und Breitenbeschränkungen bedingten kompakte Abmessungen, das Arbeiten im Innenbereich die Ausstattung mit Rußpartikelfiltern. HKL beriet Seidl bei der Wahl der passenden Maschinen und konnte schnell eine individuelle Lösung aus dem HKL MIETPARK bereitstellen. Der Bauabschnitt im Tiefgeschoss soll im Sommer 2018 abgeschlossen werden.

„Jedes Projekt stellt Bauunternehmer vor eigene Herausforderungen. Bei deren Bewältigung helfen wir – immer individuell und so, dass unsere Kunden ihre Ziele erreichen. Wir wissen einfach, was sie brauchen und finden für jede Aufgabe die passende Lösung. Das weiß auch Seidl und beauftragt uns immer wieder“, sagt Bernhard Schweiger, Betriebsleiter im HKL Center München Süd.

Für die Sanierung der Kellerräume wurde die vorhandene Bodenplatte abgebrochen. Mit einem kompakten Kubota Bagger aus dem HKL MIETPARK trug Seidl für den nötigen Bodenaustausch den Aushub ab und legte die mit Hochdruckinjektion (HDI) unterfangenen Fundamente der Bestandssäulen frei. Ein zweiter mit Meißel ausgestatteter Kubota Bagger von HKL entfernte die HDI-Rückstände der Unterfangungen profilgerecht. Die Bagger verluden rund 2.500 Kubikmeter angefallenes Material aus Kies, Unterboden, Schutt und Auffüllungen. Den Materialtransport aus dem Gebäude heraus und hinein bewältigten ein mit Rußpartikelfilter ausgestatteter Radlader von Seidl sowie zusätzlich eingesetzte wendige Dumper. Nachdem eine neue Grundlage geschaffen war, verteilten die Bagger darauf den frischen Kies.

Anschließend werden die neuen Versorgungskanäle erstellt, die Bodenkanäle mit Kies hinterfüllt und das Feinplanum für die neue Bodenplatte angelegt. Nach der Fertigstellung des Kellers bieten die Räume ausreichend Platz für die unterschiedlichen zusammentreffenden Versorgungsleitungen des modernen und aufwendigen Hausnetzes.

„Das Museum steht auf einem fast hundert Jahre alten Fundament. Was da bei den Grabungen hervorkommt, ist nicht planbar, entsprechend ändert sich unser Maschinenbedarf. Dann holen wir uns einfach schnelle Unterstützung bei HKL. Da finden wir immer exakt die Maschinen, die wir benötigen“, sagt Gregor Vester, Technischer Leiter der Firma Seidl Tiefbau GmbH.

Während der Sanierungsarbeiten ist das Museum für Besucher weiterhin zugänglich, rund 50 Prozent können besichtigt werden. Zum 100. Geburtstag des Museums im Jahr 2025 soll es dann als eines der modernsten Museen der Welt wiedereröffnet werden.

Weiterführende Informationen:
Das Deutsche Museum in München wird zum ersten Mal seit seiner Eröffnung im Jahr 1925 von Grund auf erneuert. Derzeit wird das Gebäude in den Rohbauzustand zurückversetzt und vom Betonpfeiler über Fenster bis hin zur Elektrik komplett saniert – alles unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes. Um den aktuellen Sicherheitsstandards zu entsprechen, werden unterirdische Fluchttunnel für den Brandfall und eine Hochwasserdichtwand gebaut. Außerdem werden mehr als 50 Ausstellungen neu konzipiert und aktualisiert.

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit über 80.000 Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Im Jahr 2017 erzielte das Familienunternehmen einen Umsatz von über 350 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. Über 150 HKL Center, 1.300 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Pressemitteilungen

HKL auf der MAWEV-Show 2018

Sortiment und Beratung – perfekt abgestimmt auf den Bedarf in Österreich.

HKL auf der MAWEV-Show 2018

HKL Experten beraten während der MAWEV-Show 2018 rund um das Thema Baumaschinen.

Wiener Neudorf/ St. Pölten-Wörth, 26. Januar 2018 – HKL BAUMASCHINEN Austria GmbH, 100-prozentige Tochtergesellschaft der HKL BAUMASCHINEN GmbH, ist in diesem Jahr erneut auf der MAWEV-Show in St. Pölten-Wörth vertreten: Vom 14. bis zum 17. März 2018 zeigt das Unternehmen auf über 750 Quadratmetern einen Querschnitt seines Maschinen- und Gerätesortiments zur Miete und zum Kauf. Am Stand E44 treffen HKL Kunden und interessierte Messebesucher auf HKL Experten. Diese informieren und beraten rund um die Themen Miete, Kauf, Einsatzgebiete und Wirtschaftlichkeit von Baumaschinen. Auch auf dem 1.500 Quadratmeter großen Stand des Partners Kubota (Stand E24) stehen HKL Mitarbeiter dem interessierten Messebesucher mit Kompetenz und Know-how zur Seite.

Der Besuch des HKL Stands lohnt sich. Das Unternehmen zeigt eine große Produktvielfalt von und mit verschiedenen Lieferanten. Darunter LED-Systeme, mobile Absperr- und Vorwarnsysteme, Baustellenabsicherungen sowie Licht und Leuchten von Adolf Nissen Elektrobau GmbH, Fugenschneider, Trennsägen und diverse Schneidtechniken mit passendem Diamantblatt von Saint-Gobain oder Bauwagen inklusive Zubehör von Weiro. HKL Austria ist zudem Premiumpartner fur die Produkte der Leichtverdichtung von Atlas Copco und stellt auch von diesem Hersteller ausgewählte Produkte vor. Auch ein HKL BAUSHOP wird im eigenen Messezelt aufgebaut.

„Die Teilnahme an der MAWEV-Show ist für uns ein absolutes Muss. Die Messe ist die optimale Plattform für den Austausch mit internationalem Fachpublikum. Ein großes Thema ist in jedem Fall die Digitalisierung – es wird viele Änderungen für die Branche geben. Zudem erwarten Kunden immer schnellere Reaktionen und höchste Flexibilität. Auf diese neuen Herausforderungen und Chancen stellen wir uns bereits intensiv ein, zum Beispiel durch unsere Onlineangebote im Bereich Miete und Kaufen“, sagt Dipl. Ing. Burkhard Winterfeld, Geschäftsführer der HKL BAUMASCHINEN Austria GmbH.

Die MAWEV-Show feiert in diesem Jahr ihr zehntes Jubiläum. Von 14. bis 17. März 2018 werden sich mehr als 1.000 Baumaschinen und Baufahrzeuge nationaler und internationaler Aussteller im Rahmen der Messe am neuen, 200.000 Quadratmeter großen Veranstaltungsgelände in St. Pölten-Wörth präsentieren.

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit über 80.000 Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Im Jahr 2016 erzielt das Familienunternehmen einen Umsatz von über 330 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. Über 140 Niederlassungen, mehr als 1.200 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Pressemitteilungen

Zuverlässig, flexibel und direkt vor Ort

Gewerbebaufirma profitiert von HKL Leistungskompetenz und Schnelligkeit.

Zuverlässig, flexibel und direkt vor Ort

Der Kubota U48 aus dem HKL MIETPARK unterstützt Rohbauarbeiten für neue Werkshalle in Heilbronn.

Heilbronn, 16. Januar 2017 – Die pls GmbH, Experte im Bereich Kunststoffspritzguss, lässt auf seinem Grundstück in Heilbronn einen neuen Werkshallenanbau mit 755 Quadratmetern zur Erweiterung der Produktionsflächen errichten. Die Firma Böpple Gewerbebau übernimmt die Gesamtbauleitung des Projekts, interner Subunternehmer ist Böpple Rohbau (Böpple). Für die Rohbauarbeiten, die Mitte Oktober begannen und Ende November abgeschlossen wurden, mietete Böpple einen Bagger aus dem HKL MIETPARK an. Das an die Baustelle angrenzende HKL Center Heilbronn stellte die Maschine zur Verfügung.

Die Baustelle grenzt direkt an das HKL Center Heilbronn an. Böpple profitiert von dem kurzen Transportweg. Der gemietete Kubota U48 fand nur 100 Meter entfernt seinen Einsatzort. Nachdem der bestehende Hofbelag heruntergefräst war, kam der Kompaktbagger von HKL zum Einsatz. Ausgestattet mit einem Tieflöffel hub er das Fundament und die Kanäle zur weiteren Kabelverlegung aus. Dabei überzeugte der Kubota mit großer Ausleger-Hubkraft und optimiertem Planierschild. Dieses wurde so konstruiert, dass die Schneidkante das Schild berühren kann. So lässt sich auch Erdreich direkt vor dem Planierschild leicht aufnehmen. Nach den Aushubarbeiten wurde die Halle aus Stahlbetonfertigteilen aufgesetzt und der Boden betoniert.

„Das HKL Center ist optimal für uns gelegen. Wir sparen Transportkosten, aber auch der gesamte Mietprozess ist sehr komfortabel und unproblematisch. Mit Herrn Bender haben wir einen festen Ansprechpartner direkt vor Ort. Spontane weitere Mietwünsche werden sofort bearbeitet“, sagt Silvio Mikolasch, Abteilungsleitung Böpple Gewerbebau.

Markus Bender, Betriebsleiter im HKL Center Heilbronn ergänzt: „Das HKL Center Heilbronn bietet das gesamte Maschinenportfolio von HKL. Damit können wir die Region bei den unterschiedlichsten Projekten beliefern. Böpple benötigte auf dieser Baustelle kurzfristig einen kompakten Bagger für ganz spezielle Arbeiten – den konnten wir ihnen sofort liefern. Bei HKL findet eben jeder, was er braucht.“

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit über 80.000 Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Im Jahr 2016 erzielt das Familienunternehmen einen Umsatz von über 330 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. Über 140 Niederlassungen, mehr als 1.200 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Pressemitteilungen

Effiziente Umgestaltung mit HKL

Minibagger aus dem HKL MIETPARK bereitet die Verlegung von Versorgungsleitungen am Nürnberger Hauptbahnhof vor.

Effiziente Umgestaltung mit HKL

Ein Minibagger aus dem HKL MIETPARK bereitete die Verlegung von Versorgungsleitungen vor.

Nürnberg, 4. Juli 2017 – Der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (SÖR) gestaltet den Vorplatz des Nürnberger Bahnhofs um. Dabei entstehen sichere Verkehrswege, neue Parkplätze für Fahrräder und PKWs und barrierefreie Bahnsteige für Straßenbahn und Busse. Die Nibler GmbH (Nibler) aus München, Spezialist in den Bereichen Kabelleitungstiefbau, Straßenbeleuchtung und Verkehrstechnik, wurde mit dem Verlegen der Versorgungsleitungen beauftragt. Für den fünfwöchigen Einsatz im April und Mai mietete Nibler einen kompakten Bagger mit Hydraulikhammer aus dem HKL MIETPARK. Bis November 2017 sollen alle weiteren Umbaumaßnahmen abgeschlossen sein.

In der ersten Bauphase vom 24. April bis zum 17. Juni wurde die Westseite des Bahnhofsvorplatzes umgestaltet: Die Verkehrswege wurden saniert, alle Ampel- und Beleuchtungssysteme umgelegt. Dazu grub Nibler diverse Schächte und verlegte Leerrohre, durch die anschließend die Kabel für Strom, die Lichtsignalanlagen der Ampeln sowie für die Straßenbeleuchtung gezogen werden. Um den Verkehrsfluss so wenig wie möglich zu beeinträchtigen, wurde jeweils nur auf kleinen Abschnitten gearbeitet. Oberleitungen beschränkten zusätzlich den Raum. Entsprechend war für den Aufbruch des Asphalts ein Bagger erforderlich, der besonders für den Einsatz auf beengten Baustellen wie dieser geeignet ist. Die Wahl fiel auf den Kubota U55 mit kompakten Abmessungen: 1.960 Millimeter Breite und Kurzheck. Mithilfe seines Hydrauliksystems brach der Bagger die Asphaltdecke kraftvoll auf, Schächte wurden aufgegraben und die Rohre präzise an ihren planmäßigen Ort verlegt. Zusätzlich mietete Nibler von HKL Verdichter und Kompressor für den Einsatz, die beim anschließenden Verschließen der Gruben behilflich waren.

„Nibler ist eine große Firma mit eigenem Maschinenpark. Trotzdem kommt es immer wieder vor, dass etwas nicht vorrätig ist: Geräte gehen kaputt oder bestimmte Vorrichtungen sind nicht vorhanden. Deswegen arbeiten wir regelmäßig mit HKL zusammen“, erklärt Petar Vućićević, Kolonnenführer bei der Nibler GmbH. „Wir haben einen persönlichen Ansprechpartner, den wir seit Jahren kennen. Wenn wir was brauchen, rufen wir einfach an. Für dieses Projekt habe ich zum Beispiel einen Minibagger mit Meißel gebraucht. HKL hat uns ruckzuck den passenden geliefert.“

„Die Stadt Nürnberg hat ihre Investitionen in Glasfaser und Straßenverkehr verstärkt. Da ist selbst ein großer Maschinenpark wie der von Nibler schnell ausgelastet. Dann kommt HKL ins Spiel. Zurzeit sind in der gesamten Stadtregion zwölf unserer Großmaschinen im Auftrag des Kunden unterwegs“, sagt Dejan Lazic, Außendienstmitarbeiter HKL Center Nürnberg.

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit 45.000 Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Das Familienunternehmen erzielt einen Umsatz von über 300 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. 140 Niederlassungen, 1.200 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com