Tag Archives: Küchentechnik

Essen/Trinken

Elektrofritteusen von Saro Gastro-Products: Goldrichtig in der Großverpflegung

Elektrofritteusen von Saro Gastro-Products: Goldrichtig in der Großverpflegung

Elektrofritteusen von Saro Gastro-Products: Goldrichtig in der Großverpflegung

Ungeschlagene Nummer eins der Kantinen-Hitliste ist noch immer der Mittagstisch-Klassiker „Currywurst Pommes“. Gerade, wenn schnell große Mengen benötigt werden, müssen die Küchenchefs sich auf ihre Küchentechnik verlassen können. Mit den hochwertigen Edelstahlgeräten von Saro Gastro-Products ist ein hohes Maß an Sicherheit und Zuverlässigkeit garantiert. Darüber hinaus bietet der Küchentechnikhersteller aus Emmerich am Rhein das umfangreiche Angebot zu besonders fairen Preisen an.

Heiß diskutiert: Die neue EU-Verordnung zum Acrylamidgehalt

Zum Frittieren sind spezielle, ungehärtete pflanzliche Fette mit einem hohen Rauchpunkt am besten geeignet. Nach den neuen EU-Richtlinien darf Frittiertes nur noch kurz und nicht zu heiß zubereitet werden. Daher sollte die Fritteuse das Fett maximal auf 170° C erhitzen, denn bei höheren Temperaturen steigt das Risiko einer vermehrten Acrylamidentwicklung. Punktgenau können Köche die Temperatur an den Elektrofritteusen von Saro Gastro-Products über den stufenlosen Regler einstellen. Eingebaute Sicherheitsthermostate sorgen zudem dafür, dass das Fett nicht zu heiß wird.

Hochwertige Frittiertechnik von Saro Gastro-Products

Die Elektrofritteusen von Saro Gastro-Products, hergestellt aus hochwertigem Edelstahl, sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Das größte, feststehende Modell verfügt über zwei Becken mit einem Fassungsvolumen von bis zu 17 Litern. Ideal also für große Mengen, wie sie in der Großverpflegung jeden Tag zubereitet werden. Auch kleinere, mobil einsetzbare Fritteusen hat Saro Gastro-Products im Programm.

Alle Geräte verfügen je Frittierbecken über einen Ablasshahn, um am Tagesende das benutzte Frittierfett schnell und unkompliziert ablaufen lassen zu können. Die konische Form der Becken, in denen weniger Ölreste zurückbleiben und die hochklappbaren Heizelemente ermöglichen eine komfortable Reinigung.

Die Elektrofritteusen sind über den Online-Shop von Saro Gastro-Products erhältlich. Der eingehende Bestellauftrag wird an einen zuständigen Fachhändler in der Nähe weitergeleitet, der den weiteren Vertrieb regelt. „So hat jeder Gastronom seinen Ansprechpartner vor Ort“, erklärt Walter Spangenberg das Bestellsystem. Das partnerschaftliche und kundennahe Vertriebssystem ist bezeichnend für das Unternehmen aus Emmerich. Jedem Unternehmer im Gastgewerbe soll die Ausstattung mit hochwertigen Produkten zu erschwinglichen Preisen ermöglicht werden.

Weitere Informationen gibt es direkt bei der Saro Gastro-Products GmbH unter www.saro.de oder per Telefon 02822/9258-0

Die Saro Gastro Products GmbH ist ein weltweit operierendes Unternehmen für die professionelle wie semi-professionelle Gastronomie. Ein umfassendes Produktportfolio aus den Segmenten Großküchentechnik, Hotellerie und Catering-Equipment qualifizieren die Saro Gruppe als langfristigen Partner für dauerhaft erfolgreiche Projekte.

Firmenkontakt
Saro Gastro-Products GmbH
Christian Knoop
Sandbahn 6
46446 Emmerich
02822/9258-0
02822/18192
saro@highfood.de
http://www.saro.de

Pressekontakt
High Food Public Relations
Carina Jürgens
Eiffestraße 464
20537 Hamburg
040/3037399-0
agentur@highfood.de
http://www.highfood.de

Essen/Trinken

Neue Kombidämpfer für den Profibedarf von Saro Gastro-Products

Neue Kombidämpfer für den Profibedarf von Saro Gastro-Products

Neue Kombidämpfer für den Profibedarf von Saro Gastro-Products

Eine Profi-Küche ohne Kombidämpfer ist für die meisten Köche heute nicht mehr denkbar. Zu viele Vorteile bieten diese Geräte, als dass sie darauf noch verzichten können. Mit den neuen Kombidämpfern und Heißluftöfen der Serien Caboto, Magellano und Colombo, die in Italien produziert werden, hat Saro Gastro-Products besonders leistungsstarke Geräte im Angebot. Sie überzeugen durch eine sehr gute Energieeffizienz, sind leicht zu bedienen und vielseitig einsetzbar. Bei der Entwicklung der Geräte wurde zudem darauf geachtet, sie zu einem fairen Preis anbieten zu können, ohne an der Qualität zu sparen.

Maßgeschneiderte Lösungen für verschiedene Anforderungsbereiche

Für jede Betriebsgröße – ob im Gastgewerbe, in der Gemeinschaftsverpflegung, für Bäckereien, Tankstellebetreiber oder professionelle Caterer – ist der passende Kombidämpfer oder Heißluftofen dabei.

Die Caboto-Serie ist dabei eher auf kleinere Produktionsmengen ausgelegt und umfasst damit passende Geräte für Bäckereien, Tankstellen und Imbissküchen. Brot und Kleingebäck lassen sich in den Heißluftöfen der Caboto-Serie optimal beschwaden und abbacken. Langes Vorheizen ist mit den Geräten nicht nötig. Sie sind bereits nach acht Minuten auf 200 Grad aufgeheizt und damit fast sofort betriebsbereit.

Wenn es eine Nummer größer sein soll, werden Gastronomen bei der Megallano-Serie fündig. Zwischen 40 und 150 Portionen lassen sich in den Kombidämpfern gleichzeitig zubereiten. Damit sind die Geräte für mittelgroße Betriebe wie Cafes, größere Bäckereien und Kantinen bestens geeignet. Aufgrund ihrer geringeren Größe und technisch einfachen Handhabung sind die Megallano-Geräte vor allem bei professionellen Caterern beliebt.
Richtige Power-Pakete, mit denen gleichzeitig gegrillt, gedämpft, gebacken, gratiniert und regeneriert werden kann, finden Profis in der Colombo-Serie. Über den integrierten, leicht bedienbaren Touchscreen können sie bis zu 90 Programme wählen, Garprozesse voreinstellen und somit optimal organisieren. Auch energiesparendes Übernachtgaren ist mit den Colombo-Geräten kein Problem. Je nach Modell finden zwischen vier und 20 GN-Bleche Platz im Kombidämpfer. Nach getaner Arbeit reinigt das Geräte sich vollautomatisch.

Besonderer Clou: Die Kombidämpfer der Colombo-Serie sind so konzipiert, dass auch die Vernetzung verschiedener Geräte möglich ist. Rezepte lassen sich so über einen USB-Zugang hochladen und können dann von allen Geräten ausgelesen werden.

Arbeitserleichterung auf allen Ebenen

Der Fokus der technisch hochausgereiften Kombidämpfer von Saro Gastro-Products liegt darauf, die Natürlichkeit der Zutaten zu bewahren und für alle geschmacklichen Anforderungen eine Lösung zu bieten. Dafür setzt das Unternehmen aus Emmerich am Rhein auf die sogenannte „Delta T Cooking“-Technologie. Sie ermöglicht eine präzise Kontrolle der Gartemperatur in allen Prozessphasen. Der Kerntemperaturfühler im Kombidämpfer reagiert hochsensibel, sodass die Lebensmittel auf den Punkt genau gegart werden. Auch die Luftzirkulation lässt sich individuell abstimmen. Damit gelingt sogar raffinierte Patisserie in Perfektion.

Leistungsstark und dabei dennoch energieeffizient

Die Energiekosten machen mittlerweile in manchen Betrieben bis zu zehn Prozent aus. „Deshalb ist die energetische Effizienz bei Küchengeräten zu einem echten Auswahlkriterium bei der Anschaffung geworden“, weiß Walter Spangenberg, Geschäftsführer bei Saro Gastro-Products. Durch die Thermoisolierung, eine Doppelverglasung sowie die Möglichkeit, mehrere Garprodukte ohne Geschmacksübertragung gleichzeitig zuzubereiten wird der Energieverbrauch bei den Saro-Kombidämpfern spürbar gesenkt. Das macht den Kauf unter Gesichtspunkten der laufenden Betriebskosten besonders attraktiv.

„Die Anschaffungskosten für einen Kombidämpfer amortisieren sich bereits nach kurzes Zeit durch die Energieeinsparungen, die mit den ausgeklügelten Geräten erreicht werden kann“, führt Walter Spangenberg aus.

Schnell, zuverlässig und preislich attraktiv

Die Kombidämpfer sind auf Anfrage, aber auch direkt im neuen Online-Shop von Saro Gastro-Products erhältlich. Der Bestellauftrag wird anschließend an einen Fachhändler in der Nähe weitergeleitet. „Eine 24-Monats-Garantie für alle Saro-Geräte ist dabei für uns selbstverständlicher Service“, betont Walter Spangenberg.

Saro Gastro-Products hat sein Angebot so aufgebaut, dass jedem Unternehmer im Gastgewerbe die Ausstattung zu erschwinglichen Preisen möglich ist. „Wir verfolgen dabei auch den Anspruch, jederzeit schnell verfügbare Produkte in hervorragender Leistung anbieten zu können“, sagt der Saro-Geschäftsführer. „Das gelingt uns unter anderem mit Geräten wie den neuen Kombidämpfern.“

Weitere Informationen gibt es direkt bei der Saro Gastro Products GmbH unter www.saro.de oder per Telefon 02822/9258-0

Die Saro Gastro Products GmbH ist ein weltweit operierendes Unternehmen für die professionelle wie semi-professionelle Gastronomie. Ein umfassendes Produktportfolio aus den Segmenten Großküchentechnik, Hotellerie und Catering-Equipment qualifizieren die Saro Gruppe als langfristigen Partner für dauerhaft erfolgreiche Projekte.

Firmenkontakt
Saro Gastro-Products GmbH
Christian Knoop
Sandbahn 6
46446 Emmerich
02822/9258-0
02822/18192
saro@highfood.de
http://www.saro.de

Pressekontakt
High Food Public Relations
Carina Jürgens
Eiffestraße 464
20537 Hamburg
040/3037399-0
agentur@highfood.de
http://www.highfood.de

Essen/Trinken

Feedaxess und Saro Gastro Products fusionieren

Feedaxess und Saro Gastro Products fusionieren

Dominique Decharry und Walter Spangenberg (3. und 4. v.l.) nach der Unterzeichnung der Verträge.

Nach über einem Jahr Vorbereitung wurde am 22. Februar 2018 der Vertrag besiegelt: Feedaxess und Saro Gastro Products schließen sich zusammen. Mit diesem Volumen ist die neue Saro Gruppe schon heute einer der größten Importeure Europas für Gastronomie-Equipment.

Die Fusion der beiden Unternehmen hat das Ziel, die Einkaufs- und Produktionsbedingungen weiter zu verbessern und neue Märkte und Vertriebskanäle zu erschließen. Gleichzeitig bietet der Zusammenschluss eine Stärkung von Lieferung und Service.

„In der Abwicklung des täglichen Geschäfts beider Unternehmen und der Außendarstellung wird es mit der Fusion keine Änderungen geben“, sagt Walter Spangenberg, Geschäftsführer von Saro Gastro Products. „Der heutige Tag ist ein wichtiger Meilenstein für beide Unternehmen. Wir begrüßen die neuen Möglichkeiten durch den Zusammenschluss zweier in der Unternehmens-DNA fast identischer Firmen. Wir sind beide innerhalb von Europa unterwegs – dort aber auf unterschiedlichen Märkten. Mit dem Zusammenschluss können wir unsere Kompetenzen bündeln und unser Wissen vereinheitlichen.

Die Übernahme ist ein weiterer Schritt, größter Importeur Europas zu werden und gibt uns im täglichen Geschäft spürbaren Auftrieb. Wir sind jetzt gut aufgestellt, um unsere strategischen und finanziellen Ziele zu erreichen, indem wir uns auf die Fähigkeiten und die Expertise beider Unternehmen stützen.“

Abschied von Hans Spangenberg

Mit der Fusion scheidet Hans Spangenberg, Sohn des Firmengründers und Vater des heutigen Geschäftsführers Walter Spangenberg, aus dem Unternehmen aus. Er verabschiedet sich nach vielen glücklichen Jahren im Unternehmen jetzt in seinen Ruhestand.

Weitere Informationen gibt es direkt bei der Saro Gastro Products GmbH unter www.saro.de oder per Telefon 02822/9258-0

Die Saro Gastro Products GmbH ist ein weltweit operierendes Unternehmen für die professionelle wie semi-professionelle Gastronomie. Ein umfassendes Produktportfolio aus den Segmenten Großküchentechnik, Hotellerie und Catering-Equipment qualifizieren die Saro Gruppe als langfristigen Partner für dauerhaft erfolgreiche Projekte.

Firmenkontakt
Saro Gastro Products GmbH
Christian Knoop
Sandbahn 6
46446 Emmerich
02822/9258-0
02822/18192
saro@highfood.de
http://www.saro.de

Pressekontakt
High Food Public Relations
Carina Jürgens
Eiffestraße 464
20537 Hamburg
040/3037399-0
agentur@highfood.de
http://www.highfood.de

Essen/Trinken

Schockfroster von Saro: Kochprozesse flexibler gestalten

Schockfroster von Saro: Kochprozesse flexibler gestalten

Schockfroster von Saro: Kochprozesse flexibler gestalten

Warum sollten Gastronomen sich neben einen Tiefkühlschrank und eine Gefriertruhe auch noch einen Schockfroster in die Küche stellen? Diese Frage lässt sich leicht mit den unbestreitbaren Vorteilen eines Schnellkühlers beantworten: eine enorme Zeitersparnis durch gezielte Vorbereitung, die eine bessere Planbarkeit und damit eine genauere Kalkulation ermöglicht.

Von 70 auf 3 Grad in 90 Minuten

Die Schockfroster sind in der Lage, heiße Speisen innerhalb kurzer Zeit herunter zu kühlen. Zum Schnellkühlen von +70°C auf +3°C sind gerade einmal 90 Minuten nötig. Innerhalb von vier Stunden erreichen die Lebensmittel im Schockfroster eine Kerntemperatur von -18°C und sind anschließend bis zu fünf Monate haltbar. Das schnelle Herabkühlen sorgt zudem für ein hohes Maß an Hygienesicherheit nach HACCP-Vorschrift.

Schnellkühlen statt einfrieren

Beim Schnellkühlen mit dem Schockfroster werden die Lebensmittel nicht eingefroren, sondern lediglich direkt nach dem Garen schnell auf zehn Grad heruntergekühlt. Somit bilden sich keine Eiskristalle aus, die Zellstruktur sowie die produkteigene Feuchtigkeit, die natürlichen Aromen und das frische Aussehen bleiben erhalten.

Nach dem Herunterkühlen können die Lebensmittel bei +3°C bis zu fünf Tage aufbewahrt werden. Das Verfahren hat dem Schockfroster den Beinamen „Chiller“ beschert, woraus sich das Cook & Chill Verfahren ableitet.

Nimmt den Druck: Das Cook & Chill Verfahren

Mithilfe des Schockkühlers kann das Küchenteam in den Stunden, in denen es im Betrieb ruhiger zugeht, lagerbarer Speisen für die kommenden Tage vorproduzieren und anschließend kühl lagern. Zu Spitzenzeiten im Tagesgeschäft entlastet das die Kollegen enorm.

Sowohl im Pflegesegment als auch in Großküchen profitieren die Küchenprofis von der größeren Flexibilität im Arbeitsablauf, die das Cook & Chill Verfahren ihnen bietet. Und auch Cateringanbieter und Hoteliers wissen die Vorteile der zeitversetzten Produktion zu schätzen.
Durch die Vorbereitungen lässt sich auch der Wareneinsatz deutlich besser planen, denn nur tatsächlich benötigte Waren werden eingesetzt. Überproduktion ist damit kein Thema mehr und Lebensmittelreste lassen sich auf ein Minimum reduzieren.

Schockfroster für jede Küchengröße

Im Sortiment von Küchenausstatter Saro Gastro Products sind fünf Modelle in verschiedenen Größenausführungen zu finden. Besonders praktisch ist der Schockfroster-Tisch mit Arbeitsplatte aus Edelstahl, der sich bestens in der Küche integrieren lässt. Die kleine Schrankvariante mit einem Breitenmaß von 80 Zentimetern passt hingegen auch in Produktionsräume mit begrenztem Platz.

„Die Investition in einen Schockfroster amortisiert sich bereits nach kurzer Zeit“, weiß Walter Spangenberg, Geschäftsführer bei Saro Gastro-Products. „Mit dem Gerät lassen sich langfristig Energie- und Lohnkosten senken und gleichzeitig die Produktivität steigern.“

Attraktive Preise dank partnerschaftlichem Vertriebssystem

Die Saro-Schockfroster sind über den neuen Online-Shop erhältlich. Hier profitieren Gewerbetreibende von besonders attraktiven Konditionen und werden direkt einem Fachhändler vor Ort zugewiesen, der den weiteren Vertrieb regelt. So hat jeder Gastronom seinen Ansprechpartner vor Ort.
„Wir setzen auf ein partnerschaftliches und kundennahes Vertriebssystem, um unserem Anspruch gerecht zu werden: Wir wollen jedem Gastronomen die Ausstattung mit hochwertiger Küchentechnik zu fairen Preisen ermöglichen,“, sagt Walter Spangenberg. Und der Geschäftsführer hat ein weiteres Ass im Ärmel: „Bei unseren Lieferanten und Kunden in ganz Europa genießen wir großes Vertrauen. Dieses Vertrauen geben wir gerne weiter, indem wir auf die Saro-Geräte eine doppelt so lange Garantieleistung wie üblich gewähren.“

Weitere Informationen gibt es direkt bei der Saro Gastro Products GmbH unter www.saro.de oder per Telefon 02822/9258-0

Die SARO Gastro Products GmbH ist ein weltweit operierendes Unternehmen für die professionelle wie semi-professionelle Gastronomie. Ein umfassendes Produktportfolio aus den Segmenten Großküchentechnik, Hotellerie und Catering-Equipment qualifizieren die SARO Gruppe als langfristigen Partner für dauerhaft erfolgreiche Projekte.

Firmenkontakt
Saro Gastro Products GmbH
Christian Knoop
Sandbahn 6
46446 Emmerich
02822/9258-0
02822/18192
saro@highfood.de
http://www.saro.de

Pressekontakt
High Food Public Relations
Carina Jürgens
Eiffestraße 464
20537 Hamburg
040/3037399-0
agentur@highfood.de
http://www.highfood.de

Pressemitteilungen

Mehr als 5 Mio. verkaufte Saro-Geräte seit Firmengründung

Mehr als 5 Mio. verkaufte Saro-Geräte seit Firmengründung

Mehr als 5 Mio. verkaufte Saro-Geräte seit Firmengründung

Allein seit Januar 2010 wurden knapp 650.000 Saro-Geräte verkauft. Darunter 10.000 Eiswürfelbereiter, mit denen 240.000 Kilogramm Eis pro Tag produziert werden, 13.000 Servierwagen, 13.500 Bain Maries, 15.000 Kaffeemaschinen für ca. 100.000 Liter Kaffee pro Tag, 16.000 Fritteusen, 23.500 Omniblend-Juicer für täglich ca. 500.000 Smoothies, 28.000 Abfallbehälter sowie mehr als 700.000 GN-Behälter.

Saro Gastro Products ermöglicht Gastronomen und Hoteliers bereits seit knapp 50 Jahren die Ausstattung mit hochwertiger Küchentechnik sowie Equipment für Catering und Bankett. Dabei zeichnen schnelles Handeln, faire Preise sowie hohe Flexibilität und Zuverlässigkeit das Unternehmen aus Emmerich am Rhein aus.

Gastronomen, Köche und Hoteliers vertrauen auf Saro

Die Geschichte des Familienunternehmens begann mit der Firmengründung 1971 in Deutschland. Vor zehn Jahren übernahm Walter Spangenberg – in mittlerweile dritter Generation – die Geschäftsführung von Saro Gastro Products. Seither hat sich einiges getan, was vor allem die Verkaufszahlen der letzten Jahre zeigen.

Wer wie Saro seit einem halben Jahrhundert als zuverlässiger Partner der Gastronomie und Hotellerie tätig ist, darf sich zurecht über 5,3 Millionen verkaufte Geräte freuen.

„Für das uns entgegen gebrachte Vertrauen sowohl in unsere Arbeit als auch unsere Produkte sind wir sehr dankbar“, so Walter Spangenberg, Geschäftsführer des Familienunternehmens Saro Gastro Products. „Diese Zahlen machen uns stolz und zeigen uns, dass wir mit Saro auf dem richtigen Weg sind.“

Im Februar wird sich das Unternehmen erstmalig auf der Intergastra dem Branchenpublikum vorstellen. Die Besucher dürfen sich auf viele Neuheiten freuen.

Weitere Informationen gibt es direkt bei der Saro Gastro Products GmbH unter www.saro.de oder per Telefon 02822/9258-0

Die SARO Gastro-Products GmbH ist ein weltweit operierendes Unternehmen für die professionelle wie semi-professionelle Gastronomie. Ein umfassendes Produktportfolio aus den Segmenten Großküchentechnik, Hotellerie und Catering-Equipment qualifizieren die SARO Gruppe als langfristigen Partner für dauerhaft erfolgreiche Projekte.

Firmenkontakt
Saro Gastro Products GmbH
Christian Knoop
Sandbahn 6
46446 Emmerich
02822/9258-0
02822/18192
saro@highfood.de
http://www.saro.de

Pressekontakt
High Food Public Relations
Carina Jürgens
Eiffestraße 464
20537 Hamburg
040/3037399-0
agentur@highfood.de
http://www.highfood.de

Essen/Trinken

Saro Gastro-Products: Platz ist in der kleinsten Küche

Saro Gastro-Products: Platz ist in der kleinsten Küche

Saro Gastro-Products – Sous-Vide Garen – Platz ist in der kleinsten Küche

Auf engstem Raum zu kochen ist eine Meisterleistung, die für viele Küchenprofis selbstverständlich zum Job gehört. Da braucht es zuverlässige Geräte, die sowohl platzsparend sind und dabei dennoch Höchstleistung garantieren.

Kontrollierter Zerfall – Fermentieren im Vakuumbeutel

Ein Küchentrend, der seit einigen Jahren die Runde macht, ist die Fermentation. Dabei zersetzen Mikroorganismen Fette, Proteine und Zucker der Lebensmittel und verändern ihre Konsistenz und die Aromen. Ein gefundenes Fressen für Gourmets und eine riesige Palette an Möglichkeiten für den Koch auf der Suche nach neuen Geschmäckern.

Für die platzsparende Fermentation, die je nach gewünschtem Ergebnis bis zu mehrere Wochen dauern kann, greifen Küchenprofis auf Vakuumbeutel statt Einmachgläser zurück. Darin kann das Fermentationsgut auch gleich in der später benötigten Portionsgröße abgefüllt werden. Das spart dann wiederum wertvolle Zeit beim finalen Zubereiten der fermentierten Lebensmittel.

Mit dem Hochleistungsvakuumiergerät von Saro lassen sich neben Gemüse, Obst, Fisch und Fleisch auch Flüssigkeiten luftdicht verschweißen und sind anschließend bereit für den Gärprozess.
Die Fermentation eröffnet nicht nur ganz neue Geschmacksdimensionen, es macht die Lebensmittel auch bekömmlicher. Zudem punktet die Vorgehensweise in Sachen Nachhaltigkeit, denn was an Gemüse, Fleisch und Fisch in der Küche nicht verarbeitet wurde, kann durch die Vakuumfermentation länger haltbar gemacht werden.

Niedriggaren im Vakuumbeutel

Auch ohne vorherige Fermentation ist die Zubereitung im Vakuumbeutel hoch interessant für die Gastronomie: Die Sous-vide Garmethode kommt dem Geschmack und dem Nährstoffgehalt der Lebensmittel zugute. Ebenso lohnt das Verfahren sich im Vergleich zu anderen Garmethoden finanziell, da bei der schonenden Zubereitung mit nur sehr geringem Gewichtsverlust zu rechnen ist.

Noch kurz angebraten, kommt Fleisch so à la Minute besonders aromatisch, zart und saftig auf den Teller, Fisch und Meerestiere sind auf den Punkt gegart und dem Gemüse bleibt zudem die frische Farbe erhalten.

„Unsere Geräte, die wir in Europa und Asien herstellen lassen, überzeugen neben der leichten Handhabung auch mit einer sehr guten Energieeffizienz“, weiß Walter Spangenberg, Geschäftsführer von Saro Gastro-Products. „Für uns eine Selbstverständlichkeit. Ebenso wie ein hohes Leistungsversprechen zu niedrigen Preisen bei stets rascher Verfügbarkeit.“

Weitere Informationen gibt es direkt bei der Saro Gastro-Products GmbH unter www.saro.de oder per Telefon 02822/9258-0

Die SARO Gastro-Products GmbH ist ein weltweit operierendes Unternehmen für die professionelle wie semi-professionelle Gastronomie. Ein umfassendes Produktportfolio aus den Segmenten Großküchentechnik, Hotellerie und Catering-Equipment qualifizieren die SARO Gruppe als langfristigen Partner für dauerhaft erfolgreiche Projekte.

Firmenkontakt
Saro Gastro-Products GmbH
Christian Knoop
Sandbahn 6
46446 Emmerich
02822/9258-0
02822/18192
saro@highfood.de
http://www.saro.de

Pressekontakt
High Food Public Relations
Carina Jürgens
Eiffestraße 464
20537 Hamburg
040/3037399-0
agentur@highfood.de
http://www.saro.de

Pressemitteilungen

Dicke Luft in der Küche? Nicht mehr mit der CleanAir-Technologie!

Durch neuste Entwicklungen können wir dafür sorgen, dass bei Ihnen nie mehr dicke Luft entsteht. Die optimale Küchenabluft kann durch UVCAir, CloudAir, CleanAir, BlueAir, PlasmaAir von GastroPlus24 gewährleistet werden. Unsere Küchenabluftboxen sind

Dicke Luft in der Küche? Nicht mehr mit der CleanAir-Technologie!

Lüftungsanlagen und sämtliches Zubehör finden Sie bei GastroPlus24.de.

Wer heute in der Gastronomie bestehen will, muss nicht nur ein Profi am Herd sein. Ohne die richtigen Werkzeuge ist es schwer seinen Arbeit perfekt zu organisieren. Die Küche ist das Herzstück eines Gastronomiebetriebes. Daher stehen hier Perfektion, Leistung, Effizienz und leichte Handhabung an erster Stelle.

GastroPlus24 bietet alles, was Sie zu Ihrem Erfolg brauchen!

Ob schlichtes Edelstahldesign, ausgeklügelte Technik oder hohe Energieeffienz – unsere Lüftungstechnik erfüllt höchste Ansprüche.
Die Küchenabluft kann durch die Küchenabluftbox mit ETALINE-Technologie von allen Seiten angezogen werden. Ein integriertes Thermostat verhindert Überhitzung. Der Lüftungsventilator befindet sich außerhalb des Luftstroms um höchste Effizienz zu gewährleisten.

Wer will schon dicke Luft in der Küche? Mit unserer Küchenabluftbox entstehen in der Küche keine Nebelwände mehr. Denn die Küchenabluft kann nur durch beste Technik lange frisch bleiben.

Der Profiausstatter empfiehlt:

Küchenabluftbox mit ETALINE-Technologie
doppelseitiges Ansaugen
Diagonalventilatoren
Thermische Isolierung
Kondensator intern verschaltet
kubisches Gehäuse
unterschiedliche Einsatztemperaturen
geräuscharm
energieeffizient

Abzugshauben für die Gastronomie
Wir bieten eine umfangreiche Auswahl an Dunstabzugshauben in verschiedenen Größen. Guter Geruch und stets angenehm saubere Luft in jeder Gastronomieeinrichtung sind mit den Luftreinigungsanlagen von Gastroplus24 kein Problem. Wir haben eine riesige Auswahl! In professioneller Gastronomie-Qualität zum Top-Preis aus Europäischer Herstellung.

Kontakt
Gastroplus24
Rene Bruder
Horsterstr.95
45897 Gelsenkirchen
0209 157 6838
gastro@gastroplus24.de
http://www.gastroplus24.de

Pressemitteilungen

Die GastroPlus24 stattet die Gastronomie aus!

Wir finden gemeinsam mit Ihnen die perfekte Küchenausstattung für Ihren Erfolg! Langfristigen Erfolg haben versprechen nur moderne Technik, Weiterentwicklung und Forschung sowie Qualität. Unsere Spülen glänzen in Design und Form. Wir wissen wie Erfol

Die GastroPlus24 stattet die Gastronomie aus!

Spülen, Fettabscheider, Gläserspülmaschinen, Haubenspülmaschinen – bei GastroPlus24!

Wer den heutigen Standards entsprechen möchte, ist mit der Auswahl an Spülen leicht überfordert. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Ob klassisch, modern oder traditionell, wir wissen, welche Produkte für Sie die richtigen sind!

Je nach Branche sind unterschiedliche Maße, Temperaturgrenzen, Materialien und Verarbeitungsart entscheidend, da gilt es, den richtigen Ansprechpartner für alle Fälle an seiner Seite zu haben. Wir beraten Sie voll umfassend vor Ort, telefonisch oder per E-Mail. Zu Ihrer Vorabinformation sind unsere Produkte online auf GastroPlus24.de oder im Katalog veranschaulicht dargestellt.

In der Gastronomie sind Geräte wie Fettabscheider unerlässlich, denn sie verhindern das Verstopfen der Leitungen. Sie trennen tierische und pflanzliche Fette und Öle durch eine spezielle Technik, indem diese durch eine entsprechende Leitung abgeführt werden. Der mobile Fettabscheider ist flexibel platzierbar und durch sein leichtes Gewicht schnell zu versetzen.

Die GastroPlus24 bietet Ihnen verschiedene Varianten des Fettabscheiders. Zum einen ist der Fettabscheider als rundes oder eckiges Designformat erhältlich. Zum anderen gibt es den (mobilen) Fettabscheider in mehreren Größen. Als kleinstes Format ist der mobile Fettabscheider in rundem Design mit 9 Litern Befüllung erhältlich. Der größte Fettabscheider kann 160 Liter Fett speichern und auffangen.

Alle Fettabscheider der Firma GastroPlus24 werden in Deutschland hergestellt und entsprechen der DIN 4040/EN 1825. Aufgrund der Vorgaben durch die Behörden ist die Verwendung von Fettabscheidern in der Gastronomie vorgeschrieben. Kaum ein Restaurant, Pizzeria oder Imbiss kommen – ohne Schaden zu verursachen – ohne den Fettabscheider aus. Da in Deutschland das Verursacherprinzip gilt, gelten hier besonders strenge Regeln vor Inbetriebnahme.

Alle Fettabscheider besitzen geruchsdichte Revisionsöffnungen, für ein störungsfreies Raumklima.
Der Vorteil mobiler Fettabscheider ist zum einen die schnellere Bedienung zum anderen der Kostenvorteil gegenüber denen, die in der Erde eingelassen werden.

Durch den Einsatz von Edelstahl sind die Fettabscheider langlebig, beständig und leicht zu reinigen. Bereits der Fettabscheider mit einer Fettspeicherkapazität von 20 Litern reicht für 50 Mahlzeiten. Der Wasserverbrauch entspricht den heutigen ökonomischen Anforderungen.

Unsere Empfehlung:

Der mobile Fettabscheider nach DIN 4040 mit 44 Litern Speicher:

für 100 Mahlzeiten / Tag
deutsche Herstellung nach DIN-Norm
Nachspülwasserverbrauch Vs=5l
zur Freiaufstellung

Abzugshauben für die Gastronomie
Wir bieten eine umfangreiche Auswahl an Dunstabzugshauben in verschiedenen Größen. Guter Geruch und stets angenehm saubere Luft in jeder Gastronomieeinrichtung sind mit den Luftreinigungsanlagen von Gastroplus24 kein Problem. Wir haben eine riesige Auswahl! In professioneller Gastronomie-Qualität zum Top-Preis aus Europäischer Herstellung.

Kontakt
Gastroplus24
Rene Bruder
Horsterstr.95
45897 Gelsenkirchen
0209 157 6838
gastro@gastroplus24.de
http://www.gastroplus24.de

Pressemitteilungen

ORANIER Küchentechnik: Glanzvolle Leistung – Geschirrspüler von Oranier machen „reinen Tisch“

ORANIER Küchentechnik: Glanzvolle Leistung - Geschirrspüler von Oranier machen "reinen Tisch"

Moderne Geschirrspüler sind flüsterleise und sparsam im Verbrauch

Rundum glänzend, technisch auf der Höhe, beinahe geräuschlos – und auf Wunsch völlig unsichtbar

Gladenbach. – Tabula rasa. Das bedeutet: Reinen Tisch machen, aufräumen, Ordnung schaffen. Und genau das machen – weniger rabiat als vielmehr diskret und geräuscharm – die Geschirrspüler von Oranier. Sie sorgen für klare Verhältnisse in der Küche.

Hier verbindet sich Design mit Technik: Die Bedienung erfolgt – ganz „State of the Art“ – über Softtasten und blaue LCD-Displays. Als „waschechte“ Küchen-Computer steuern die Geräte dann automatisch durch das gewünschte Programm: von „Intensiv“ über „Eco“ bis „Express“.

Und das Design übt sich vor allem in Zurückhaltung. Als voll- oder teilintegrierte Modelle treten die hilfreichen Küchengeister praktisch gar nicht mehr in Erscheinung. Sie fügen sich, nahezu geräuschlos, in jede Küchenzeile ein und fallen nicht weiter auf – erfüllen dabei aber ihren Job. Und das äußerst effizient…

Waschechte Küchen-Computer behalten jederzeit den Überblick

Das vollintegrierte Spitzen-Modell GAVI 7584 verfügt über die Energie-Effizienzklasse A+++ und eine Trocknungswirkung mit der Klassifizierung „A“. Der Wasserverbrauch beträgt nur 10 Liter pro Spülzyklus, und der Strom-Verbrauch im Eco-Programm liegt bei gerade einmal 0,84 kWh. All das erfolgt – mit weniger als 42 Dezibel – flüsterleise.

Erst ein Blick in den Innenraum zeigt dann seine wahre Größe: Der Geschirrspüler verfügt – inklusive einer herausnehmbaren Besteck-Schublade – über nicht weniger als drei Sprüh-Ebenen. Er ist für bis zu 14 Maßgedecke ausgelegt. Und die Liftmatik-Funktion, mit der sich der Oberkorb in der Höhe verstellen lässt, macht – wie der umklappbare Tellerhalter im Unterkorb – auch für größere Töpfe und Pfannen Platz.

Weitere Informationen unter www.oranier.com. Bildquelle:kein externes Copyright

Die Oranier-Gruppe besteht aus zwei eigenständigen Gesellschaften – der Oranier Heiztechnik GmbH und der Oranier Küchentechnik GmbH – und fertigt Heiz- und Haushaltsgeräte. Hierzu zählen Kaminöfen und Gasheizgeräte ebenso wie Herde und Backöfen, Kühl- und Gefriergeräte, Dunstabzugshauben, Mikrowellen und Geschirrspüler.

Die Anfänge des Unternehmens reichen bis in das Jahr 1607 zurück. Ab 1915 wurden von der damaligen Frank AG in Dillenburg Heiz- und Kochgeräte unter dem Markennamen Oranier vertrieben. 1994 kam es zur Neugründung der Oranier Heiz- und Kochtechnik GmbH durch Nikolaus Fleischhacker als geschäftsführenden Gesellschafter.

Heute vertreibt Oranier sein breit gefächertes Produktprogramm bundesweit über ein flächendeckendes Fachhändlernetz und verkauft seine Geräte auch ins benachbarte Ausland. Zudem unterhält das Unternehmen eine eigene Vertriebsniederlassung in Österreich. Das Unternehmen hat seinen Sitz im hessischen Gladenbach und ist Mitglied des HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V.

Oranier Küchentechnik GmbH
Nikolaus Fleischhacker
Weidenhäuser Str. 1-7
35075 Gladenbach
+49 (0)6462 923-0
info@dr-schulz-pr.de
http://www.oranier.com

Pressemitteilungen

ORANIER Küchentechnik macht bei der „Küchentrends 2014“ in München Appetit – auf mehr

ORANIER Küchentechnik macht bei der "Küchentrends 2014" in München Appetit - auf mehr

Oranier Küchentechnik ist mit vielen Highlights auf der „Küchentrends 2014“ in München vertreten

Flächen-Induktion mit acht Kochzonen – Domino-Teppan-Yaki-Kochfeld mit Induktionstechnologie – Retro-Kühlgeräte in Schwarz – weiße Inselhaube Santina

Gladenbach. – ORANIER ist am 29. und 30. April 2014 – Dienstag und Mittwoch, jeweils von 9:00 bis 19:00 Uhr – auf der Küchentrends in München vertreten und präsentiert im MOC Messezentrum einen breiten Querschnitt ihres vielfältigen Produkt-Programms, um den Fachbesuchern aus dem In- und Ausland schmackhaft zu machen, was moderne Küchentechnik zu bieten hat.

Neben vielen anderen Highlights werden den Messegästen in Halle 2 am Stand F 90 zwei aktuelle Messeneuheiten vorgestellt:

– Die neue 90 cm breite Flächen-Induktion mit acht Kochzonen und LCD-Display. Noch größer, noch mehr Kochfläche, ein weiß leuchtendes LCD Display, automatische Brückung zwischen den einzelnen Kochzonen und, und, und …

– Das Domino-Teppan Yaki-Kochfeld – jetzt ebenfalls mit Induktionstechnologie ausgestattet. Die Kochfelder haben bereits 2008 den begehrten „red dot design award“ verliehen bekommen – damals noch mit Elektro-Kochfeld. Auch und gerade hier macht die technische Ausstattung Appetit – auf mehr.

Neu im Programm sind auch der Retro-Kühlgeräte in sattem Schwarz. Darüber hinaus werden Farben und Design-Vielfalt auf dem Messestand ebenso glänzen wie das reichhaltige Sortiment an Induktions-Kochfeldern in verschiedenen Größen und Ausstattungen, Herde und Backöfen, Geschirrspüler, Dunstabzugshauben – und vieles mehr…

Zudem wird ORANIER mit zwei Produkt-Highlights bei den erstmals durchgeführten „Designtrends“ vertreten sein. Hier zeigen namhafte Unternehmen aktuelle Küchen- und Wohntrends. Gleich zwei mit dem „red dot award“ prämierte Produkte steigen hier in die Arena: Die Inselhaube Santina in Weiß. Und das Flächen-Induktionskochfeld 2088 SL+. Schon auf den Geschmack gekommen?

Mehr unter www.oranier.com und www.kuechentrends.net. Bildquelle:kein externes Copyright

Die Oranier-Gruppe besteht aus zwei eigenständigen Gesellschaften – der Oranier Heiztechnik GmbH und der Oranier Küchentechnik GmbH – und fertigt Heiz- und Haushaltsgeräte. Hierzu zählen Kaminöfen und Gasheizgeräte ebenso wie Herde und Backöfen, Kühl- und Gefriergeräte, Dunstabzugshauben, Mikrowellen und Geschirrspüler.

Die Anfänge des Unternehmens reichen bis in das Jahr 1607 zurück. Ab 1915 wurden von der damaligen Frank AG in Dillenburg Heiz- und Kochgeräte unter dem Markennamen Oranier vertrieben. 1994 kam es zur Neugründung der Oranier Heiz- und Kochtechnik GmbH durch Nikolaus Fleischhacker als geschäftsführenden Gesellschafter.

Heute vertreibt Oranier sein breit gefächertes Produktprogramm bundesweit über ein flächendeckendes Fachhändlernetz und verkauft seine Geräte auch ins benachbarte Ausland. Zudem unterhält das Unternehmen eine eigene Vertriebsniederlassung in Österreich. Das Unternehmen hat seinen Sitz im hessischen Gladenbach und ist Mitglied des HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V.

Oranier Küchentechnik GmbH
Nikolaus Fleischhacker
Weidenhäuser Str. 1-7
35075 Gladenbach
+49 (0)6462 923-0
info@dr-schulz-pr.de
http://www.oranier.com