Tag Archives: Kulinarisch

Pressemitteilungen

Neue Rad- und Wandererlebnisse in der niederländischen Provinz Nordbrabant

Auf dem Fahrrad durchs Museum oder auf den Spuren Van Goghs

Für Rad- und Wanderfreunde hält Nordbrabant im Süden der Niederlande so manche Überraschung bereit. Auf dem Fahrrad durchs Museum fahren oder durch Wasser

Auf dem Fahrrad durchs Museum oder auf den Spuren Van Goghs

Für Rad- und Wanderfreunde hält Nordbrabant im Süden der Niederlande so manche Überraschung bereit. Auf dem Fahrrad durchs Museum fahren oder durch Wasser

laufen, und die Füße bleiben trocken? Nur anderthalb Autostunden von Düsseldorf entfernt ist all das möglich! Auch für eine kulinarische Entdeckungsreise ist man in der gastlichen Region genau an der richtigen Adresse. Auf den neuen ‚Salz, Süße, Seligkeit‘- Routen wird das Fahrradfahren und Wandern mit verschiedenen wohlschmeckenden Stopps kombiniert. Um so richtig ‚in Fahrt‘ zu kommen, stellt VisitBrabant hier die schönsten Erlebnisrouten vor.

Salz, Süße, Seligkeit: Neue kulinarische Entdeckungsreisen
Die gastlichste Provinz der Niederlande bietet sich geradezu für eine kulinarische Entdeckungsreise zu Fuß oder per Rad an. Hier kann man 10 besondere Geschichten über die Westbrabanter Esskultur miterleben und genießen. Der Stolz der Region sind die goldenen Drei: Der salzige Spargel, die süßen Erdbeeren und der frische Anchovis. Nicht zu vergessen die regionalen Weine und Biere. Das Dutch Cuisine Sternerestaurant De Zwaan in Etten-Leur lässt seine Gäste erleben, wie wunderbar Gerichte mit Gemüse in der Hauptrolle schmecken.

Premiere: Auf dem Fahrrad durchs Museum
Ab Sommer 2019 kann man im Kriegsmuseum Overloon radelnd eine Weltpremiere miterleben: Im Museum liegt die erste Fahrradbrücke der Welt, die buchstäblich quer durchs Museum führt. Die Brücke ist 90 Meter lang und gut 3 Meter hoch. Dieser besondere Radweg ist Teil der Liberation Route, die an Brabant Remembers-Geschichten, Hörposten, Denkmälern und Museen entlang führt und die Auswirkungen des Zweiten Weltkrieges in und auf Brabant aufzeigt. Mehr über die Kriegsgeschichte von Nordbrabant erfahren? Mit der Living History-App von Brabant Remembers kann man an verschiedenen Stellen persönliche Geschichten aus dem Zweiten Weltkrieg nacherleben, wie bei der Gedenkstätte Kamp Vught und im Museum Die Befreiten Flügel.

Auf den Spuren von Van Gogh: Neue Fahrradwege
In Nordbrabant gibt es bereits 5 Routen mit über 350 Kilometern an Fahrradvergnügen, die sich an verschiedenen Aspekten aus dem Leben des Meisterkünstlers Vincent Van Gogh orientieren. Van Gogh wurde in Brabant geboren, er war hier aufgewachsen, brachte seine ersten Skizzen zu Papier und schuf hier auch sein erstes Meisterwerk „Die Kartoffelesser“. Man radelt an seinem Geburtshaus in Zundert vorbei, und wirft einen Blick in die Van Gogh-Kirche in Etten-Leur, in der Van Goghs Vater 7 Jahre lang predigte. Oder man fährt den faszinierenden Van Gogh Roosegaarde Fahrradweg an der Van Gogh Village Nuenen entlang. Im Herbst kommen noch weitere 5 Van Gogh-Routen hinzu, die zusätzlich 100 Kilometer an Fahrradvergnügen bieten.

Die eigene Rad- oder Wanderroute zusammenstellen
Nordbrabant wartet mit zahlreichen Themenrouten auf, die immer wieder zum Absteigen einladen. Doch lieber die eigene Fahrrad- oder Wanderroute zusammenstellen? Auch das ist möglich! Der Routenplaner auf Routesinbrabant.com erleichtert die Planung mit einem offiziellen System von Knotenpunkten; das ist ein deutliches und kontinuierlich aktualisiertes System von ausgeschilderten Routen durch ganz Nordbrabant. Jeder Knotenpunkt hat eine eigene Nummer. Das Netzwerk hört übrigens nicht an den Provinzgrenzen auf, sondern führt auch durch die angrenzenden Provinzen Zeeland, Limburg und einen Teil von Flandern.

Mehr Inspiration für einen Wochenend- oder einen Tagesausflug nach Nordbrabant ist zu finden auf visitbrabant.com/de.

The Dutch & German connection ist ein Beratungsbüro für Tourismus und Kultur, speziell für den niederländischen und deutschen Markt sowie interkulturelle Workshops und Moderation (D/NL).

Firmenkontakt
The Dutch & German connection
– –
Van der Helstlaan 34
1213 CE Hilversum
+31 (0)6 49 74 76 92
anke@dutch-german-connection.com
http://www.touristiklounge.de/reiseziele/neue-rad-und-wandererlebnisse-der-niederl-ndischen-provinz-nordbrabant

Pressekontakt
The Dutch & German connection
– –
Van der Helstlaan 34
1213 CE Hilversum
+31 (0)6 49 74 76 92
anke@dutch-german-connection.com
http://-

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Cool, cooler, Kanada!

Cool, cooler, Kanada!

(Mynewsdesk) New York war gestern! Kanadas hippe Städte im Osten locken mit X-Mas Shopping, Festivals – und Schneegarantie

Mettmann, 15. November 2018 – Gibt es etwas Schöneres, als warm eingepackt über Weihnachtsmärkte zu spazieren oder sich von der besonderen Stimmung der Schneefestivals oder Winter-Events verzaubern zu lassen? Die Metropolen der Ostküste Kanadas zelebrieren die Adventszeit bei frostigen Temperaturen, feinem Pulverschnee und hellem Lichterglanz und sorgen für einen perfekten Start in die Winterzeit!

Egal ob zum Shopping-Trip, als coole Einstimmung auf den Winter oder Hot-Spot für den Jahreswechsel: In Kanadas Osten wird die Weihnachtszeit noch ausgiebiger gefeiert als bei uns, zahlreiche Metropolen und charmante Städte locken mit Märkten, Festivals, Konzerten und kulinarischen Erlebnissen. Für alle, die das besondere Winter-Feeling suchen, liegt eine Reise ins Winterwonderland nahe – vielleicht sogar näher, als mancher denkt: In nur acht Stunden geht es von Frankfurt nach Halifax oder Montréal, eine halbe Stunde länger dauert der Flug in die Mega-Metropole Toronto. Nach zehn Stunden landen Winter-Fans im historischen Québec City oder in Fredericton in New Brunswick. Für alle, die den besonderen Winterzauber in Kanada erleben wollen, gibt’s hier die Übersicht über die besten Ziele:

Toronto

Mehr Weihnachtsfeeling geht kaum: Kanadas größte Stadt verwandelt sich im Dezember in ein glitzerndes und meist weißes Wunderland. Torontos Innenstadt präsentiert sich als ein einziges Lichtermeer mit ausladenden Schaufenster-Dekorationen und Illuminationen. Im historischen Distillery District öffnet Mitte November der Toronto Christmas Market seine Türen – einer der größten und schönsten Weihnachtsmärkte der Welt. Flackernde Schwedenfeuer tauchen das Viertel mit den alten Backsteingebäuden in eine stimmungsvolle Atmosphäre. Handwerker, Künstler und lokale Erzeuger bieten Handgemachtes und kulinarische Köstlichkeiten an. Am Ontario Place lädt das Aurora Winter Festival ab Ende November zu einer mystischen Reise an den Polarkreis. Für Winterspaß pur sorgen Eislaufbahn und Snowtubing, Food-Trucks bieten lokale Speisen und heiße Getränke. Wer von ausladender Deko und festlicher Stimmung nicht genug bekommen kann, der schlürft vom 23. November bis zum 23. Dezember seinen Cocktail oder Eierpunsch im Miracle, einer Pop-up Cocktail Bar an der 251 Queen West, in der sich alles um Weihnachten dreht. Garantiert für glänzende Augen sorgt ein besonderes Highlight zum Ende des Jahres: Silvester in Toronto!

Montréal

Auch Montréal glitzert und leuchtet und zahlreiche Winterfestivals mit Live-Musik sorgen in der illuminierten Stadt für Stimmung. Montréal bietet zudem besondere Outdoor-Erlebnisse: Traumhaft schön sind die Schlittenabfahrten vom Mount Royal und das Schlittschuhlaufen im Old Port und Olympiastadium. Sogar Schneeschuhwandern und Hundeschlittentouren sind im Parc Jean-Drapeau mitten in der Stadt möglich. Atemberaubendes Feuerwerk bietet die Natrel Fire on Ice Show im Old Port von Montréal von Mitte Dezember bis Anfang Januar immer samstags. Vom 21. bis zum 31. Dezember verwandelt sich die zauberhaft geschmückte Altstadt bei Merry Montréal in eine riesige Arena mit Live-Musik und winterlichen Aktivitäten. Auch Silvester gehört Montréal zu den Hot-Spots Kanadas: Bei Music-on-the-Docks feiern Einheimische und Besucher ins neue Jahr – bei Tanz unter freiem Himmel zu Rhythmen einheimischer Bands.

Québec City

Wer zur Weihnachtszeit nach Québec City kommt, fühlt sich augenblicklich in Charles Dickens Weihnachtsgeschichte versetzt. Die schneebedeckten Gassen und Straßen der historischen Altstadt schimmern abends golden und versprühen eine zauberhafte Weihnachtsstimmung. Beim Bummel über den traditionellen German Christmas Market, der am 22. November eröffnet wird, duftet es nach Gingerbread, Bratwurst und Glühwein aus heimeligen Holzhäuschen. Québec City bietet zur Weihnachtszeit eindrückliche Fotomotive: Wer die festlich geschmückte Innenstadt ablichten möchte, stellt sich seinen ganz persönlichen Plan für eine Tour zu den besten Winterspots zusammen. Tipp: die schönsten Bilder entstehen kurz nach Sonnenuntergang während der blauen Stunde.

Halifax

In Nova Scotias Hauptstadt fällt am 8. Dezember der Startschuss in die Weihnachtssaison. In dem historischen Städtchen wird den ganzen Tag über gefeiert, mit einem großen Weihnachtsumzug, Feuerwerk, Santa Claus und der feierlichen Erleuchtung des Weihnachtsbaums. Spätestens zu diesem Zeitpunkt sind die Häuser und Kirchen in Halifax festlich geschmückt und beleuchtet, die Geschäfte auf stimmungsvolles Christmas-Shopping vorbereitet. Wer Kultur mag, kann sich bei Theateraufführungen, Musicals und Konzerten in die richtige Weihnachtsstimmung versetzen lassen – bei Klassikern wie Charles Dickens‘ „A Christmas Carol“ oder Konzerten von Weltstars wie The Celtic Tenors oder Nova Scotias charismatischem Sänger Ben Caplan.

Fredericton

Fredericton startet mit einem großen Weihnachts-Umzug in die Holiday Season: Am 24. November zieht Santa Claus bei der Kinsmen Santa Claus Parade durch die Straßen der Stadt am St. John River. Ein besonderes Event ist die Illumination des Weihnachtsbaumes am 30. November. Einheimische und Besucher ziehen mit Kerzen durch die dunklen und tief verschneiten Straßen bis zum Rathaus. Handgefertigte Geschenke, Wein und Kunst verkaufen lokale Künstler und Erzeuger bei der Fredericton Christmas Show vom 30. November bis zum 2. Dezember. Wer Stille liebt, wandert mit Schneeschuhen durch die atemberaubende Natur, eher auf Party aus sind Besucher des 12 barz Events: Bei der größten Kneipentour in Nordamerika geht es wild kostümiert gemeinsam mit Santa Claus auf Tour durch die Bars in New Brunswicks Hauptstadt.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im THE DESTINATION OFFICE

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/dqa4c9

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/cool-cooler-kanada-63545

Über Destination Canada

Destination Canada ist das offizielle kanadische Marketing-Unternehmen für den Tourismus. Wir möchten die Welt dazu inspirieren, Kanada zu entdecken. Gemeinsam mit unseren Partnern in der Tourismusbranche und den Regierungen der Territorien und Provinzen von Kanada bewerben und vermarkten wir Kanada in elf Ländern weltweit, führen Marktforschungen durch und fördern die Entwicklung der Branche und ihrer Produkte.

Regelmäßige Neuigkeiten zu unseren Initiativen erhalten Sie mit einem Abonnement unserer News, erhältlich als RSS-Feed oder E-Mail. Besuchen Sie uns auf Facebook, verfolgen Sie das Neueste von uns auf Twitter oder abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal. Weitere Informationen warten auf Sie unter http://www.canada.travel/corporate

Firmenkontakt
THE DESTINATION OFFICE
Lena Ollesch
Lindener Straße 128
44879 Bochum
0234 89037937
lena@destination-office.de
http://www.themenportal.de/reise/cool-cooler-kanada-63545

Pressekontakt
THE DESTINATION OFFICE
Lena Ollesch
Lindener Straße 128
44879 Bochum
0234 89037937
lena@destination-office.de
http://shortpr.com/dqa4c9

Pressemitteilungen

Kunst, Kultur und 1.000 Kerzen – der Dinkelsbühler Altrathausplatz in anderem Licht

Kunst, Kultur und 1.000 Kerzen - der Dinkelsbühler Altrathausplatz in anderem Licht

Im Rahmen der 2. Langen Kulturnacht am 28. Oktober 2017 öffnen Museen, Kirchen sowie städtische kulturelle Einrichtungen von 19.00 Uhr bis 23.30 Uhr gemeinsam ihre Tore. Die Geschäfte bleiben bis 22.00 Uhr für Sie geöffnet. Kulturinteressierte, Genießer und Nachtschwärmer erwartet bei freiem Eintritt ein einzigartiger Mix aus Kunst, Musik, Film, Literatur, Kulinarischem und Performance in der laut dem Magazin FOCUS „schönsten Altstadt Deutschlands“.

Als besonderes Highlight erstrahlt der Altrathausplatz in einem magischen Licht:
Die Straßenbeleuchtung und elektrischen Lichter werden ausgeschaltet und stattdessen wird der schöne Platz rund um den Löwenbrunnen komplett in warmes Kerzenlicht getaucht. Auch in den Geschäften rund um den Platz werden Kerzen leuchten. Das wird eine einzigartige Atmosphäre schaffen, die Sie verzaubern wird. In einigen Läden und Geschäften der Stadt werden besondere Aktionen rund um das Thema Licht und Kerze stattfinden. Experimentieren, mitmachen und staunen ist hier das Motto.

Kerzen spenden nicht nur ein angenehmes und warmes Licht. Sie sind auch eine der wichtigsten Erfindungen der Menschheit. Der Photograph, Autor und Entertainer Thomas Herbrich glaubt sogar, es sei die wichtigste überhaupt. Und dies erläutert er auf eine höchst unterhaltsame Art in seiner mehrteiligen, spektakulären Show „Die Kerze – Mutter aller Innovationen“. Dort erfahren Sie zum Beispiel, wie sich mit Hilfe einer Kerze der stärkste Motor der Welt bauen lässt und weitere verblüffende Geschichten und Fakten rund um die Kerze. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen! Um 20.00 Uhr, 21.00 Uhr, 22.00 Uhr und 23.00 Uhr werden im Haus der Geschichte in Dinkelsbühl vier faszinierende Shows zu unterschiedlichen Themenbereichen rund um die Kerze zu sehen sein. Freuen Sie sich mit uns auf einen wunderschönen Abend mit unterhaltsamen Geschichten und dem warmen Licht von 1.000 Kerzen.

Weitere Informationen zu diesem Event finden Sie auf den Homepages www.citymarketing-dinkelsbuehl.de und der Homepage der Gütegemeinschaft Kerzen e. V. www. guetezeichen-kerzen.com sowie auf Facebook.

Informationen zur Gütegemeinschaft Kerzen
Die Gütegemeinschaft Kerzen ist ein Interessenverband europäischer Hersteller. Ihr gehören derzeit 35 Hersteller an, davon 19 aus Deutschland.
Gemeinsam produzieren sie jährlich etwa 580.000 Tonnen Kerzen – das sind mehr als 50 Prozent der europäischen Gesamtproduktion. Die
Europäische Gütegemeinschaft e.V. für Kerzen steht für Qualität und Fortschritt im Bereich der Kerzenherstellung.
Informationen zum RAL Gütezeichen Kerzen
Verliehen wird das Gütezeichen Kerzen von der Europäischen Gütegemeinschaft Kerzen e.V.. Der Gütezeichenstandard ist allgemein in der Branche
anerkannt und wurde teilweise in die Europäische Norm 15426 übernommen.
Hersteller dürfen ein Produkt nur dann mit dem RAL Gütezeichen ausloben, wenn es den strengen Anforderungen der Gütegemeinschaft Kerzen im
Hinblick auf Rohstoffe, Brenndauer und -verhalten entspricht. Die Einhaltung dieser Normen wird durch unabhängige Überprüfungen durch die
Experten der DEKRA Umwelt GmbH überwacht.
Das Gütezeichen Kerzen ist im Jahr 1997 vom RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. anerkannt worden. Der RAL sorgt
für die Akzeptanz der Gütezeichen in allen Wirtschaftskreisen und deren regelkonformen Verwendung.

Firmenkontakt
Gütegemeinschaft Kerzen e. V.
Angelina Schneider
Heinestr. 169
169 169
+4971199529722
angelina.schneider@komfour.de
http://guetezeichen-kerzen.com/

Pressekontakt
komFOUR GmbH & Co. KG
Martin Rieg
Herzog-Carl-Straße 4
73760 Ostfildern
+4971199529721
martin.rieg@komfour.de
http://www.komfour.de

Essen/Trinken

Neue Food Tour in Virginia Beach: Zu den Wurzeln amerikanischer Küche

Landschaftliche und kulinarische Erlebnisse kombiniert mit der jungen US-Geschichte rund um die lebendige Küstenstadt

Neue Food Tour in Virginia Beach: Zu den Wurzeln amerikanischer Küche

Austern sind nur eine der kulinarischen Spezialitäten auf der neuen Food-Tour in Virginia Beach

Dass Amerikas Küche eben nicht nur aus Hamburgern, French Fries und Cola besteht, beweist ein kulinarisches Programm, das mit „Taste of Virginia“ für den Bundesstaat Virginia ins Leben gerufen wurde. Unter dem Motto „Birthplace of American Cuisine“ ( www.tastevirginia.com/birthplace-american-cuisine) führen vier unterschiedliche Touren zu den „Geburtstätten“ der amerikanischen Küche, die nicht nur die historischen Plätze sondern auch die gastronomischen Highlights der Region präsentieren.

Es ist die Mischung aus landschaftlichen und kulinarischen Erlebnissen in ausgewählten Restaurants, die diese Touren einzigartig machen soll – inspiriert von Kennern wie dem Buchautor und Betreiber einer Kochschule, Patrick Evans Hylton, der als „Food Historian“ mehrfache Auszeichnungen gastronomischer Institutionen erhielt und die Touren auch mit seiner Expertise selbst begleitet.

„Virginia Beach is for Eats and Drinks Lovers“ ist eine der neuen vierstündigen Food Touren, die allerlei kulinarische Verführungen enthält und durch die lebhafte Küstenstadt am Atlantik führt: Vom Cocktail zur Einstimmung an der langen Promenade am Sandstrand von Virginia Beach über die Probe gebackener Austern bis zu variationsreichen, kleineren Seafood-Gerichten in Restaurants entlang der Küste. Dazu wird hausgebrautes Bier gereicht oder auch Virginia-Wein, wobei der Rote dem Weißen in nichts nachsteht.

Die Tour führt zu historischen Plätzen: So auch zum First Landing State Park mit wundervollem Blick auf den Atlantik, wo vor 400 Jahren die ersten Siedler aus Europa mit ihren kleinen Schiffen anlandeten. Tolle Aussichten, gutes Essen auf historischem Boden: Virginia Beach unterstreicht mit diesem neuen Erlebnis sein Bekenntnis zum Geburtsplatz der amerikanischen Küche. Tickets für diese Tour gibt es für 69 US-Dollar pro Person.

Wo der Atlantische Ozean und die Chesapeake Bay an der US-Ostküste aufeinander treffen, verspricht Virginia Beach drei Stranderlebnisse in einem Urlaub. Die lebensfrohe Küstenstadt ist eines der beliebtesten Feriengebiete der USA und bietet neben Strandabenteuern und einer quirligen Innenstadt auch unberührte Natur, kulinarische Genüsse in Form von frischen Austern und Meeresfrüchten aus der Region sowie ein unbeschwertes Lebensgefühl ganz nach dem Motto „Live The Life“. Die beliebte Strandpromenade hält den Rekord als längster Vergnügungsstrand der Welt – sie ist ideal für alle, die im Urlaub viel erleben möchten. Ruhig und abgeschieden liegt hingegen Sandbridge Beach: Gäste entspannen hier in Ferienhäusern oder Apartments und genießen einen malerischen Blick auf den naturbelassenen Strand. Aufgrund seiner ruhigen Gewässer bei Wassersportlern besonders beliebt ist der Strand an der Chesapeake Bay, dem größten Flussmündungsgebiet der USA.

Firmenkontakt
Virginia Beach Convention & Visitors Bureau
Kelli Norman
Parks Avenue 2101
VA 23451 Virginia Beach
001 757 – 385-2000
vacvb@vbgov.com
http://www.VisitVirginiaBeach.de

Pressekontakt
Claasen Communication
Maria Greiner
Hindenburstraße 2
64665 Alsbach
06257 – 68781
06257 – 68382
maria.greiner@claasen.de
http://www.claasen.de

Pressemitteilungen

Die Wohnung die Miete verdienen lassen – so geht“s

Die Wohnung die Miete verdienen lassen - so geht"s

Logo kautionsfrei.de (Bildquelle: @kautionsfrei.de)

Berlin, 07.06.2016 – Sucht man in München, Hamburg oder Berlin eine Wohnung, bleibt einem oftmals nach wochenlanger, vergeblicher Suche nichts anderes übrig, als das kalkulierte Budget aufzustocken. Zähneknirschend entscheidet man sich, ein paar Euro mehr auszugeben, um dem nervenaufreibenden Treiben ein Ende zu bereiten. Die Konsequenzen zeigen sich erst später: Man wohnt zwar in einer schönen Wohnung, allerdings ist das Konto bereits mit der Mietzahlung so gut wie leergeräumt, sodass der Gürtel empfindlich enger geschnallt werden muss. Damit man nicht nur noch für die Wohnung arbeitet, sondern am Ende des Monats auch noch ein paar Euro übrig hat, gibt es die Möglichkeit, die Wohnung für sich arbeiten zu lassen. Die Immobilienexperten der plusForta GmbH ( kautionsfrei.de ) erklären, wie das geht.

1. Die Wohnung als Filmkulisse: Gerade in den beliebten Großstädten werden das ganze Jahr über zahlreiche Filme, Serien und Werbeclips gedreht. Auch wenn ein Filmstudio viele räumliche Optionen bietet, ist eine möblierte Wohnung manchmal einfach die beste Filmkulisse. Dementsprechend gibt es Agenturen, deren Aufgabe es ist, solche Objekte zu suchen, die für Film- oder auch Werbeaufnahmen genutzt werden können. Eine für Produktionsfirmen attraktive Wohnung muss nicht zwangsläufig besonders modern oder stylisch eingerichtet sein – auch sehr spezielle Einrichtungsstile können nachgefragt sein.
Hierbei handelt es sich eindeutig um die lukrativste Möglichkeit, mit der eigenen Wohnung Geld zu verdienen. Pro Drehtag wird in der Regel eine Nettomiete gezahlt. In Abhängigkeit der veranschlagten Drehtage können selbstverständlich auch Pauschalen ausgehandelt werden. Die Höhe der Summe wird dann in einem Motivnutzungsvertrag festgehalten, der zudem enthalten sollte, dass die Firma über eine Haftpflichtversicherung verfügt, die für mögliche Schäden aufkommt. Soll die Wohnung als Filmlocation zur Verfügung gestellt werden, ist es entscheidend, dass der Vermieter eingeweiht und die gewerbliche Nutzung der Immobilie erlaubt ist. Wenn nicht, droht schlimmstenfalls die fristlose Kündigung.

2. Ein Privatzimmer vermieten: Vielleicht ist das zusätzliche Gästezimmer doch nicht so dringend erforderlich wie anfangs gedacht. Je nach Aufteilung und Schnitt der Wohnung kann es sein, dass ein Zimmer entbehrlich ist. Dieses Zimmer könnte man für sich arbeiten lassen, indem man es an Städtebesucher untervermietet. Das hat nicht nur den Vorteil, dass man auf diese Weise das Budget ordentlich aufstocken kann, sondern kann zudem zu interessanten Begegnungen mit Menschen aus aller Welt führen. Der zu erzielende Preis richtet sich dabei ganz nach der Wertigkeit der Immobilie und der Größe des angebotenen Raumes. Auch diese gewerbliche Nutzung gilt es vorab vom Vermieter absegnen zu lassen.
Beim Vermieten eines Privatzimmers ist jedoch Vorsicht geboten! Mit dem vieldiskutierten Zweckentfremdungsverbot kann diese Form der Untervermietung unter bestimmten Voraussetzungen verboten werden. Daher sollte man vorher abklären, unter welchen Umständen es rechtens ist, Besuchern das eigene Gästezimmer zur Verfügung zu stellen.

3. Die eigene Wohnung wird zum Pop-up-Restaurant: Hierbei ist die Wohnung eher der Schauplatz für die Kochkünste des Bewohners. Im Rahmen eines sogenannten Supper Clubs können Kochbegeisterte regelmäßig fremde Menschen zu sich nach Hause einladen und sie nach Herzenslust mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen. Hierbei stehen weder Haute Cuisine noch ein formvollendetes Auftreten im Vordergrund, sondern vielmehr eine gemütliche, heimelige Atmosphäre, ein charmanter Gastgeber und leckeres Essen. Wie in einem Restaurant ist es auch hier üblich, dass die Gäste den Ausrichter finanziell entlohnen. Zwar steht hierbei eher das Können des Bewohners im Vordergrund, allerdings kommt der Wohnung als Schauplatz doch eine wichtige Rolle zu. Schließlich erwartet man von seinem Lieblingsrestaurant ja auch mehr als „nur“ gutes Essen.

„Mit den genannten Möglichkeiten lassen sich zwar keine Reichtümer verdienen, aber je nach Wohnung und eigenem Geschick kommt so auf die Dauer doch eine Summe zusammen, die den Kostendruck der Miete verringern kann“, sagt Robert Litwak, Geschäftsführer der plusForta GmbH (kautionsfrei.de).

Über kautionsfrei.de:
kautionsfrei.de (plusForta GmbH) gehört zu den marktführenden Anbietern von Mietkautionsbürgschaften in Deutschland. Durch die Mietkautionsbürgschaft entfällt die Hinterlegung der Barkaution. Dadurch wird der Mieter finanziell entlastet und die Entscheidung für eine neue Mietwohnung erleichtert. Außerdem erhält der Vermieter eine höhere Sicherheit, als mit der herkömmlichen Mietkaution, bei gleichzeitiger Reduzierung des Verwaltungsaufwandes. Die teure und umständliche Bonitätsprüfung übernimmt die plusForta GmbH (kautionsfrei.de).
2008 wurde die plusForta GmbH von der SchneiderGolling & Cie. Beteiligungsgesellschaft mbH und der Capitol Immobilien GmbH in Düsseldorf gegründet. Mit über 2.000 namhaften Kooperationspartnern der Immobilien-, Finanz- und Versicherungsbranche ist das Unternehmen bundesweit vernetzt.

Firmenkontakt
plusForta GmbH
Robert Litwak
Talstraße 24
40217 Düsseldorf

presse@kautionsfrei.de
http://www.kautionsfrei.de

Pressekontakt
m3 PR
Maren Fliegner
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin
030/23 45 66 75
info@m3-pr.de
http://www.m3-pr.de

Essen/Trinken Mode/Lifestyle

Auf dem Duisburger Großmarkt wird Genusshandwerk vermittelt: FSGG stellt neuen Kulinarischen Kalender vor

Aufgrund der enormen Nachfrage im letzten halben Jahr, hat die Frank Schwarz Gastro Group GmbH (FSGG) ihr Angebot an Kochkursen erweitert und thematisiert. Neben zehn Erlebniskochkursen und zwei exklusiven Fleisch- und Wurstseminaren mit Fleischermeister und TV-Koch Frank Schwarz, bietet der Kulinarische Kalender 2016 unter dem Motto „The Taste & Glorious Wine“ acht moderierte Weinerlebniskochkurse an.
So veranstaltet die FSGG in der hochmodernen Showküche auf dem Duisburger Großmarkt zum Beispiel im Februar den Erlebniskochkurs „Veggie“. Am 1. Mai kommen Singles auf ihre Kosten, die dann ebenso leckere wie pfiffige Gerichte für den Ein-Personen-Haushalt kennenlernen. Weitere kulinarische Themen: „Regional & Lecker“ und „Alpenküche“ im Januar, „Sushi“ im März oder „Fisch & Meeresfrüchte“ im April. Für Veganer dreht sich am 3. Juni alles um köstliche Rezepte ohne tierische Produkte.
Im Mittelpunkt des kulinarischen Angebots 2016 stehen die Weinerlebniskochkurse im EventKochstudio der FSGG. „Dabei wollen wir in unseren Kursen nicht das Umsetzen von Rezepten anbieten, sondern den Eventcharakter des gemeinsamen Kochens herausstellen“, erklärt Laura Figura das neue Konzept des Kulinarischen Kalenders. „Wir führen unsere Kochkunst mit ausgewählten Spitzenweinen zusammen. Das bedeutet Genuss und Geselligkeit in einer zwanglosen Runde.“
Fachlich begleitet wird das einzigartige Kocherlebnis nicht nur von den FSGG-Profiköchen. Der Wuppertaler Weinhändler Peter Bothmann präsentiert zu jedem der vier Gänge den passenden Wein und wird an diesem Abend der Sinne viel über die edlen Gewächse erzählen und sein profundes Wissen rund um die edlen Gewächse vermitteln. Wein ist für ihn weder ein Statussymbol noch kommerzielle Massenware, sondern Ausdruck einer bewussten Lebenshaltung. „In Zusammenarbeit mit der FSGG setzen wir den Fokus bei den Weinerlebniskochkursen auf Weine junger, innovativer Winzer“, verspricht der Weinexperte. „Mit dabei sind aber auch die Produkte von etablierten Weinmachern, die mit ihren Weingütern neue Wege beschreiten. Von frisch und verspielt über komplex und nachdenklich bis eigenwillig und experimentierfreudig ist alles dabei. Auf jeden Fall ausgefallen und authentisch.“
Den Auftakt macht der Weinerlebniskochkurs „Vive la France“ am Samstag, 27. Februar 2016, im FSGG-EventKochstudio auf dem Duisburger Großmarkt. Da die Anzahl der begehrten Plätze begrenzt ist, sollte man sich die Teilnahme an der kulinarische Reise ins Mutterland des Genusses frühzeitig unter l.figura@fsgg.de sichern. Weitere Termine gibt es auf der Internetseite der FSGG.

www.fsgg.de

 

 

Essen/Trinken

Das größte Frühstück in Bochum

Genießen in der City: „Bochum kulinarisch“ lädt vom 5. bis 9. August 2015 ins Open-Air-Restaurant auf den Boulevard – 16 Gastronomen aus Bochum, Hattingen und Witten tischen auf

Das größte Frühstück in Bochum

Die teilnehmenden Köche von „Bochum kulinarisch 2015“

Bochum, im Juli 2015. Das Ruhrgebiet frühstückt in Bochum! Am Sonntag, 9. August, deckt „Bochum kulinarisch“, eine der ältesten und beliebtesten Genießer-Veranstaltungen im Revier, ab 10 Uhr erstmals eine rekordverdächtige Frühstückstafel auf dem Boulevard in der City. Der Morgenschmaus ist einer der Höhepunkte des kulinarischen Treffs, bei dem 16 Gastronomen aus Bochum, Hattingen und Witten unter dem Motto „Minze trifft Ingwer“ beliebte und neue Spezialitäten auftischen. Ab Mittwoch, 5. August, heißt es endlich wieder: Teller raus!

Bis zu 1.000 Gäste werden zum Frühstück erwartet. Zum Preis von 9,90 Euro pro Person gibt es Brot und Brötchen im Körbchen, süßen Aufstrich, Käse, Wurst und Kaffee „all you can drink“. Ein großer Porzellan-Kaffeepott zum Mitnehmen rundet das Angebot ab. Karten für Bochums größtes Frühstück gibt es nur im Vorverkauf beim Lieblingsgastronomen oder als Reservierung im Internet unter www.bochum-kulinarisch.de. Heinz Bruns, Geschäftsführer der Interessengemeinschaft „Bochum kulinarisch“: „Das Frühstücksangebot werden wir natürlich noch erweitern. Alle Gastronomen bieten Extras an, zum Beispiel Eierspeisen, Lachs, Rösti, Orangensaft und Frühstückssekt.“

Alles mal probieren können
Zum 27. Mal wartet „Bochum kulinarisch“ fünf Feinschmeckertage lang mit Überraschungen und Events auf, die sich „Bokuli“-Fans frühzeitig in ihre Terminkalender eintragen. Das Preisniveau der Speisen ist im Vergleich zum Vorjahr gleichgeblieben. Herwig Niggemann von Niggemann Food Frischemarkt und Hugo Fiege, Inhaber der Privatbrauerei Moritz Fiege, gehören zu den Initiatoren: „Unsere Idee ist: Es geht nicht um einen vollen Teller, sondern um die Möglichkeit, überall zu probieren, was es in Bochum und Umgebung so gibt.“ In diesem Jahr fällt die Qual der Wahl besonders schwer. Jeder der 16 Gastronomen wird Neues vorstellen und besonders hervorheben.

Ein Newcomer ist immer dabei
Insgesamt werden sich 16 Gastronomen bei „Bochum kulinarisch“ präsentieren. Aus Bochum sind Pablo, Strätlingshof, Livingroom, Altes Brauhaus Rietkötter, Haus Oekey, Borgböhmer“s Waldesruh, Takeshi, Vitrine, Waldhaus und Tucholsky dabei, aus Wattenscheid Kümmel Kopp. Franz-Ferdinand kommt als Newcomer hinzu. Haus Kemnade, Diergardts Kühler Grund und Gasthaus Weiß vertreten die Hattinger Stadtfarben, Hoppe“s sinn-esslust die Wittener. Unterstützt werden die Gastronomen durch eine Reihe von Sponsoren. Dazu gehören u.a. die Bochumer Stadtwerke, der Umweltservice Bochum, VW-Autohaus Wicke, Niggemann Food Frischemarkt, die Privatbrauerei Moritz Fiege und die Bäckerei Schmidtmeier.

Öffnungszeiten:
Mittwoch, 5. August, 17.00 – 24.00 Uhr,
Donnerstag – Samstag, 06. – 08. August, 12.00 – 24 Uhr
Sonntag, 09. August, 10 – 12 Uhr (Frühstück) + 12 – 21 Uhr

Alle Informationen und Anmeldung zum Frühstück:
www.bochum-kulinarisch.de

Interessengemeinschaft Bochum Kulinarisch

Firmenkontakt
Interessengemeinschaft Bochum Kulinarisch GbR
Heinz Bruns
c/o Niggemann Food Frischemarkt GmbH Speicherstr. 6-8 | 44809 Bochum 6-8
44809 Bochum
02324 9331-0
02324 9331-99
info@bochum-kulinarisch.de
www.bochum-kulinarisch.de

Pressekontakt
JournalistenBüro Herne GmbH
Susanne Schübel
Straßburger Straße 32
44623 Herne
02323 – 994960
02323 – 9949619
info@jb-herne.de
www.jb-herne.de

Essen/Trinken

Joghurt mit der Ecke: Ein Abenteuer für jeden Geschmack

Von Bora Bora bis Venedig: Die neue, aufregende Joghurt mit der Ecke Edition

Joghurt mit der Ecke: Ein Abenteuer für jeden Geschmack

(Bildquelle: Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG.)

Aretsried, 02. Juli 2015. Müller lässt Joghurtliebhaber ab sofort die Ecken der Welt kulinarisch entdecken: Dazu hat die Molkerei Alois Müller das erfolgreiche Sortiment des Joghurts mit der Ecke um neue, landestypische Geschmacksrichtungen erweitert. Passend zum Sommer gibt es die „World Edition“ in den verführerischen Sorten Bora Bora, Mumbai, Sevilla und Venezia.

Vom Kühlregal in aufregende Ecken der Welt: Die neuen Joghurts mit der Ecke entführen Reisehungrige und Fernwehsüchtige mit allen Sinnen in faszinierende und fremde Welten. Im bewährten Original Zweikammerbecher lassen sich landestypische Geschmackskombinationen mit cremigem Joghurt entdecken: Mumbai lockt mit fein-intensiver Mango-Papaya-Fruchtzubereitung in das bunte Bollywood-Treiben nach Indien, während sich Sehnsuchtsreisende bei Bora Bora mit exotischem Joghurt mit Kokosnussgeschmack und aromatischer Ananas-Kokos-Fruchtzubereitung am Palmenstrand im Süd-Pazifik wähnen.

Knusperfreunde können sich auf zwei spezielle Sorten, inspiriert von ihren europäischen Lieblingsstädten, freuen: Bei der Sorte Sevilla trifft fruchtiger Joghurt mit Orangengeschmack auf Schokoballs. Mit der Sorte Venezia löffeln Genießer fein-cremigen Joghurt mit Pistaziengeschmack und knusprigen Mini-Amarettini und finden sich geschmacklich im venezianischen „Dolce Vita“ wieder.

„Mit unserer Urlaubs-Sonderedition des Joghurts mit der Ecke schicken wir auch Daheimgebliebene auf eine Genuss-Reise in ihre Lieblingsecken der Welt“, sagt Ute Schubert, Leiterin Marketing bei Müller.

Joghurt mit der Ecke: öffne Deine Ecke – öffne Deine Welt!

Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG

Erfolg und Kompetenz rund um Lebensmittel

„Verbraucherorientierung, hoher Qualitätsanspruch sowie die Lust auf Innovationen sind die Grundlagen unseres Erfolges.“ (Theo Müller)

Weitere Informationen finden Sie unter: www.muellermilch.de

Firmenkontakt
Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG
Ute Heder-Treu
Zollerstraße 7
86850 Aretsried
+49 8236 999-202
+49 8236 999-93202
ute.heder-treu@mueller-milch.de
http://www.muellermilch.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Schaezlerstraße 38
86152 Augsburg
+ 49 (0)821/ 4508 7916
+ 49 (0) 821 -4508 -7920
fs@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Essen/Trinken

Neuer kulinarischer Hotspot an der US-Ostküste: Virginia feiert seine florierende Food-Szene

Das ganze Jahr über zahlreiche Festivals für Genießer – Auf geführten Touren oder selbständig auf Trails die Spezialitäten von „The Old Dominion“ entdecken – Oktober „Monat des Weins“, November „Monat der Auster“

Neuer kulinarischer Hotspot an der US-Ostküste: Virginia feiert seine florierende Food-Szene

Viele Restaurants in Virginia bieten ihren Gästen edle Weine aus der Region. (Bildquelle: Sarah Hauser, Virginia Tourism Corporation (VTC))

Virginia an der US-Ostküste ist vor allem für die Blue Ridge Mountains und den Shenandoah National Park, aber auch für seine Atlantikstrände bekannt. Doch auch die florierende Food-Szene der Region hat sich in den vergangenen Jahren einen Namen gemacht. Scheinbar über Nacht wurde „The Old Dominion“, wie Virginia als älteste Region der USA auch genannt wird, zum gastronomischen Hotspot des Landes, titelt das international renommierte US-Magazin Esquire, das Virginia im vergangenen Jahr zur „Food Region 2014“ kürte. Davon können sich Besucher bei zahlreichen Genuss-Festivals selbst überzeugen oder sie lassen sich bei einer Food-Tour zu angesagten Restaurants führen. Zudem können sie sich auf verschiedenen Trails auf die Spuren lokaler Weine und Auster-Spezialitäten begeben.

Food-Tours zu kulinarischen Höhepunkten der Region

Um Virginia kulinarisch zu entdecken, gibt es kaum eine bessere Möglichkeit als an einer der geführten Food-Tours teilzunehmen, die vielerorts angeboten werden. So erkunden Besucher etwa die historische „Old Town“ von Alexandria mit ihren schmucken Boutiquen bei einer drei- bis vierstündigen Führung von DC Metro Food Tours. Zwischendurch legen die Teilnehmer Stopps in ausgewählten Restaurants ein und schlemmen lokale Spezialitäten. Ähnliche Führungen werden beispielsweise auch von Taste of Virginia Food Tours für Charlottesville, von Coastal Food Tours für Norfolk und Virginia Beach oder von Fredericksburg Food Tours für die gleichnamige Stadt Fredericksburg angeboten.

Event-Highlights rund um Wein, Bier und Genuss

Conde Nast Traveler hat Monticello in Virginia unter die Top 10 Weinregionen 2015 gewählt. Doch nicht nur der ehemalige Landsitz des US-Präsidenten Thomas Jefferson bei Charlottesville hat erstklassige Tropfen vorzuweisen. Das ganze Jahr über können die Weine Virginias bei verschiedenen Events verkostet werden – so auch bei „Epicurience Virginia“, ein Wein- und Food Festival in Loudoun County: Das Grant Tasting Event bietet seinen Besuchern am 30. August 2015 in Morven Park die Gelegenheit, preisgekrönte Weine und feinste Speisen aus der Region zu probieren. Auch können die Besucher an Weinseminaren teilnehmen oder Spitzenköchen über die Schulter schauen.

Besonders zahlreich sind die Weinfeste im Oktober, denn dann feiert Virginia einen ganzen Monat lang im Namen der Rebe: Im „Monat des Weins“ stehen Weinproben, Live-Musik und kulinarische Hochgenüsse auf dem Programm. Die mehr als 230 Weingüter in Virginia lassen sich außerdem auf sogenannten „Wine Trails“ erkunden, die durch verschiedene Anbaugebiete führen – ein Ausflug ist besonders im Mai und September/Oktober empfehlenswert.

Wer statt eines guten Weines lieber ein gepflegtes Glas Bier trinkt, ist in Virginia ebenfalls richtig: Die Craft Beer Szene erlebt zurzeit einen echten Aufschwung und in vielen Restaurants und Bars stehen lokale Biere auf der Speisekarte. Die Brauereien orientieren sich in ihrem Handwerk vor allem am deutschen Vorbild – das spiegelt sich auch in den immer beliebter werdenden Oktoberfesten wider. Das älteste und authentischste Oktoberfest Virginias wird in Richmond zelebriert, dieses Jahr am 16. und 17. Oktober: Neben lokalen Brauereispezialitäten stehen auch deutsche Biere zur Auswahl, darüber hinaus werden Bratwurst, Bretzel, Kartoffelsalat und Sauerkraut serviert.

Auf den Spuren lokaler Austern-Spezialitäten

Austern sind eine regionale Spezialität Virginias und werden in sieben unterschiedlichen Regionen an der Western und Eastern Shore gezüchtet. Das Geschmacksspektrum der Meeresfrüchte reicht je nach Region von salzig über buttrig bis süß. Im Herbst, wenn die Austern geerntet werden, können sie roh, gedünstet, überbacken oder frittiert auf Seafood-Festivals probiert werden. Das größte und bekannteste Austern-Event in Virginia ist das Urbanna Oyster Festival am Rappahannock River nahe Virginias Hauptstadt Richmond.

Virginia ist der größte Austernproduzent der USA. Um die kulturelle Bedeutung der Austernzucht für den Bundesstaat hervorzuheben, wurde der November zum „Monat der Auster“ erklärt. Darüber hinaus informiert seit kurzem der Virginia Oyster Trail über die sieben verschiedenen Zuchtregionen, die jeweils Austern mit eigenem Geschmacksspektrum hervorbringen, sowie über das Leben der Austernfischer.

Weitere Informationen zur Capital Region USA steht unter capitalregionusa.de oder auf Facebook bereit.

Quelle: Claasen Communication, www.claasen.de

Capital Region USA – Washington DC, Maryland und Virginia. Von den monumentalen Denkmälern in Washington DC über die beeindruckenden Berglandschaften Virginias bis hin zu den malerischen Wasserwegen Marylands – die Hauptstadtregion der USA ist das historische Herz der Vereinigten Staaten von Amerika. Das Stadtbild der lebendigen Metropole Washington DC wird geprägt durch eindrucksvolle Monumente und bemerkenswerte Museen, von denen die meisten kostenlos besichtigt werden können. Virginia beeindruckt mit seinen historischen Stätten über die Zeit des amerikanischen Bürgerkrieges, seiner einzigartigen Natur im Shenandoah National Park und den langen Stränden in Virginia Beach. Entlang der Chesapeake Bay erstreckt sich auch der Bundesstaat Maryland mit seiner Segelhauptstadt Annapolis und Baltimore als Anlaufpunkt für große Kreuzfahrtschiffe. Insgesamt 13 Ferienstraßen, sogenannte Scenic Drives, verbinden Teile der Region miteinander und laden zu einer ereignisreichen Rundreise mit dem Mietwagen ein. Jährlich besuchen rund 178.000 Deutsche die Capital Region USA.

Der aktuelle Reiseplaner der Capital Region USA kann per E-Mail an crusa@claasen.de oder unter der Rufnummer 00800 – 96 53 42 64 (gebührenfrei) bestellt werden.

Firmenkontakt
Capital Region USA
Matt Gaffney
92 Sussex Street
19971 Rehoboth Beach, DE
302/226-0422
crusa@claasen.de
http://www.capitalregionusa.de

Pressekontakt
Claasen Communication
Werner Claasen
Hindenburgstraße 2
19971 Alsbach
06257 – 6 87 81
crusa@claasen.de
http://www.claasen.de

Pressemitteilungen

Darf´s ein bisschen mehr sein?

Start für den Thüringer Blog „Herzenswärmer“

Darf´s ein bisschen mehr sein?

Foodbloggerin Meeta K. Wolf

Thüringer Küchenklassiker sind ja an sich schon spitze – ob Thüringer Klöße, deftige Rostbratwurst, Suppen und Eintöpfe oder saftiger Thüringer Quarkkuchen vom Blech. Aus diesen guten (und bewährten) Zutaten zaubert Meeta K. Wolff ein völlig neues und ebenso schmackhaftes Gericht. Die in Indien geborene Fotografin lebt in Weimar – und ist Köchin aus Leidenschaft. Meeta schreibt und bebildert ihren eigenen Food Blog „What´s for lunch, honey?“, einen der 50 besten Kulinarikblogs weltweit ( www.whatsforlunchhoney.net ). Für den neuen Kulinarik-Blog der Thüringen Tourismus „Herzenswärmer“ reist sie durchs ganze Land zu ausgesuchten Restaurants und probiert sich durch die Thüringer Spezialitäten. Und dann geht es los: Aus den originalen Zutaten macht sie ganz neue Klassiker – da wird zum Beispiel aus der allseits beliebten Rostbratwurst ein knuspriger Bratwurst- Flammkuchen mit Rotkraut. Wie die neuen Klassiker aussehen, was man dazu braucht und wie es schmeckt, erzählt sie hinterher im Blog auf http://foodblog.thueringen-entdecken.de. Hier gibt es noch viele weitere Tipps und Rezeptvorschläge für eine kulinarische Reise durch Thüringen. Auch die Leser des Blogs dürfen ausdrücklich mitmachen: einfach ein Foto des Thüringer Lieblingsgerichts samt Rezept einschicken – und mit ein wenig Glück einen kulinarischen Genuss- Ausflug gewinnen.

Weimar, Erfurt, Wartburg, Rennsteig, Thüringer Wald, Wandern, Radfahren, Wellness – mit diesen und vielen Schlagwörtern mehr wirbt die Thüringer Tourismus GmbH (TTG) für das Reiseland Thüringen im In- und Ausland. Die Thüringer Tourismus GmbH ist die touristische Marketingorganisation des Freistaates Thüringen, zu deren Aufgaben und Zielen das Außenmarketing, die Image- und Produktwerbung sowie die Erbringung von Dienstleistungen auf dem Gebiet der Reisevermittlung gehört. Dazu betreibt die Thüringer Tourismus GmbH ein zentrales Reservierungs- und Informationssystem sowie die erste Tourist Information für ein gesamtes deutsches Bundesland. Diese bietet zusätzlich eine Beratung vor Ort sowie den Verkauf von Reiseliteratur, Souvenirartikeln und Fahrkarten der örtlichen Verkehrsbetriebe an. Dazu ist die Thüringer Tourismus GmbH Herausgeber der ThüringenCard, einer All-Inklusive-Karte, mit der über 230 Thüringer Einrichtungen wie Museen, Burgen und Schlösser, Freizeitparks oder Spaßbäder besucht werden können.
Gesellschafter der Thüringer Tourismus GmbH ist zu 95% der Freistaat Thüringen und zu jeweils 5% der Thüringer Hotel- und Gaststättenverband e.V. und der Verband der Thüringer Tourismusunternehmen e.V.

Weitere Informationen: www.thueringen-entdecken.de

Kontakt
Thüringer Tourismus GmbH
Mandy Neumann
Willy-Brandt-Platz 1
99084 Erfurt
0361-3742-219
neumann@thueringen-tourismus.de
http://presse.thueringen-entdecken.de