Tag Archives: Kundenbindung

Pressemitteilungen

Gegen den Trend: Wer den Versorger im Rahmen eines Umzugs wechselt, verlässt sich auf Empfehlungen aus dem Freundeskreis

Während die Nutzung von Empfehlungen aus dem Familien- und Freundeskreis bei der Auswahl eines neuen Energieanbieters seit 2013 kontinuierlich von 28 auf jetzt 21 Prozent zurückgegangen ist, greifen bei der Versorgersuche im Rahmen eines Umzugs fast doppelt so viele Kunden auf die Erfahrungen ihrer Bekannten zurück. Große Unterschiede in der Relevanz von Empfehlungen zeigen sich auch im Vergleich mit anderen Wechselanlässen: Nur 19 Prozent der Wechsler, die aufgrund einer Preiserhöhung und sogar nur 14 Prozent der Wechsler, die aus einem anderen Grund einen neuen Anbieter suchen, machen sich den Rat aus ihrem persönlichen Umfeld zunutze. Dies geht aus der aktuellen Vertriebskanalstudie Energie 2019 von KREUTZER Consulting und NORDLIGHT research hervor.

Die Ergebnisse zeigen, dass Umzügler eine klar definierte Zielgruppe mit eigenen Ansprüchen und Verhaltensmustern sind. Für Energieversorger ist es daher essentiell, diese Gruppe zu verstehen und möglichst gezielt anzusprechen. In diesem Zusammenhang ordnet Klaus Kreutzer, Geschäftsführer bei KREUTZER Consulting, die Ergebnisse der Vertriebskanalstudie wie folgt ein: „In der Customer Journey wirken die genutzten Informationskanäle direkt auf die Wahl des Anbieters. Dass Umzügler häufig auf Empfehlungen aus ihrem persönlichen Umfeld zurückgreifen, können sich Anbieter etwa durch gezielte Kunden werben Kunden-Programme zunutze machen, die einen zusätzlichen Anreiz schaffen. Wichtig hierbei ist natürlich, den wechselnden Kunden rechtzeitig vor oder während seines Entscheidungsprozesses anzusprechen.“
Auch bei der Nutzung anderer Informationskanäle unterscheiden sich die Umzügler teilweise deutlich von anderen Wechslern. So wurden 27 Prozent der Umzügler durch Werbung ihres neuen Energieanbieters auf diesen aufmerksam, während dies nur 17 Prozent der Befragten angaben, die nach einer Preiserhöhung wechselten.

Da sich die Verbraucher beim Umzug aktiv um die Auswahl eines neuen Strom- oder Gasanbieters kümmern und nicht aus rein preislichen Gründen wechseln, weisen diese auch eine höheres Commitment gegenüber ihrem neuen Versorger auf. Wer Umzügler richtig anspricht, darf also mit einer längeren Verweildauer der Kunden rechnen.

Im Rahmen der aktuellen Vertriebskanalstudie Energie wurden im April 2019 rund 6.800 Haushaltskunden, darunter über 1.700 Wechsler und Kündiger, zu ihrer aktuellen Versorgungssituation und zu ihrem letzten Versorgerwechsel befragt. Die Themen decken das gesamte vertrieblich relevante Spektrum ab: Wechselanlässe, Informations- und Vertriebskanäle, Produkt- und Anbieterpräferenzen, Wechselbewegungen sowie Kundenbindung und -zufriedenheit. Sonderthemen zu aktuellen Fragestellungen runden die Studie ab. Neben den bereits seit längerem betrachteten Trendthemen, Cross-Selling, Hardware-Bundling, Smart Metering, Smart Home und Elektromobilität, wurden 2019 erstmals Fragen zu den zurückliegenden Versorgerinsolvenzen und zu Bleibemotiven bei Preisanpassungen integriert.

Die Ergebnisse der Marktforschung werden ergänzt durch Einschätzungen und Analysen wichtiger Trends im Energievertrieb, die auf der kontinuierlichen Marktbeobachtung durch KREUTZER Consulting beruhen. Die Vertriebskanalstudie Energie 2019 kann hier bestellt werden.

Über KREUTZER Consulting
Die KREUTZER Consulting GmbH unterstützt Unternehmen bei operativen und strategischen Entscheidungen mit Analysen, Beratungsangeboten und konkreten Lösungen. Zentrale Themenfelder sind der Vertrieb von Strom und Gas, die Entwicklung von Produkten und neuen Dienstleistungen, der Einstieg in neue Geschäftsfelder und die Digitalisierung. Für die Energiebranche bietet Kreutzer Consulting eine Reihe von Multi-Client-Studien mit Fokus auf Marketing- und Vertriebsthemen an. Dazu gehört neben Energiemarkt Aktuell und dem Energiemarktreport auch die seit 2013 erscheinende Vertriebskanalstudie Energie.

Über NORDLIGHT Research
NORDLIGHT research berät zur Konzeption und Umsetzung von Marktforschungsstudien und analysiert Märkte und Produkte aus Sicht der Verbraucher und Nutzer. In Auftragsstudien sowie mit dem regelmäßig publizierten Trendmonitor Deutschland untersucht das Institut hierzu Interessen, Nutzungsverhalten und Kaufbereitschaft zu einer Vielzahl etablierter und neuer Produkte sowie Trendtechnologien.

Firmenkontakt
Kreutzer Consulting GmbH
Klaus Kreutzer
Lindwurmstr. 109
80337 München
089-1890 464 0
089-1890 464 10
info@kreutzer-consulting.com
http://www.kreutzer-consulting.com

Pressekontakt
Kreutzer Consulting GmbH
Madeline Hecht
Lindwurmstr. 109
80337 München
089-1890 464 11
089-1890 464 10
mh@kreutzer-consulting.com
http://www.kreutzer-consulting.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Kundenbeziehungen im digitalen Zeitalter

Mit exzellentem Management Kunden nachhaltig und zukunftsorientiert ans Unternehmen binden – Susanne Zimmermann zeigt, wie das möglich wird

Wie schaut die aktuelle Situation der Kundenbindungsmaßnahmen aus? „Nach außen treten Unternehmen mit einem starken Fokus auf den Kunden auf – intern zeigt sich leider oftmals ein anderes Bild. Silodenken zwischen den Abteilungen und die Konzentration auf kurzfristigen Umsatz – das veranlasst, die individuellen Ziele über das Gesamtziel der Unternehmung zu stellen, was einen negativen Einfluss auf die Kundenorientierung haben kann“, erklärt Managementexpertin Susanne Zimmermann.

Das sei fatal, denn die Kundenorientierung und die Customer Experience setzen den Rahmen, um den Umsatz zu steigern und die Position im Markt zu festigen und auszubauen. „Um dies zu erreichen, ist es notwendig, die Kunden in den Mittelpunkt aller internen und externen Aktivitäten zu stellen“, so Zimmermann, die als Ratgeberin und Vertraute mit ihren Kunden wirksame und exzellente Führungsqualität gestaltet.

Vor allem im digitalen Zeitalter nehme die Herausforderung Kundenbindung mehr zu – Kunden sind so gut informiert wie nie zuvor. „Sie erwarten nicht nur, ernstgenommen zu werden, sondern auch, dass sie kompetent und ehrlich in ihren Anliegen unterstützt werden“, führt die Unternehmerin weiter aus.

Mit einer exzellenten Führungsqualität, die Kundenorientierung und Beziehungsgestaltung fokussiert, kann der Grundstein für nachhaltigen Unternehmenserfolg gelegt werden. Dazu brauche es verschiedene Aspekte: „Eine kompromisslose Strategie, eine Kultur des Vertrauens, ein Mix aus persönlicher und digitaler Kundenbetreuung mit neuen Technologien, eine starke Beratungskompetenz, das Fördern der Neugierde für Unbekanntes und die Integration der Mitarbeitenden in Innovationsprojekte sowie deren nachhaltige Unterstützung“, schließt Zimmermann.

Mehr Informationen zu Susanne Zimmermann – Management Excellence – und Kontakt finden Sie auf der neuen Website unter: www.susanne-zimmermann.ch

Susanne Zimmermann – Management Excellence
Durch die hohen Ansprüche der Wirtschaftswelt sind Unternehmen gefordert, in ein nachhaltiges Management von Ressourcen und soliden Beziehungen zu investieren, um ihre Ziele zu erreichen. Die Veränderung ist die Beständigkeit der Zukunft – und bedingt in einer komplexeren und schnelleren Welt ein neues Führungsverständnis. Hierarchische Strukturen werden zunehmend flacher, was Agilität und kürzere Entscheidungswege erfordert. Eine starke Beziehungsgestaltung gepaart mit Innovationkompetenz wird zu einem entscheidenden Erfolgs- und Wettbewerbsfaktor.

Führungskräfte wie Mitarbeiter sind gefordert, sich ständig weiterzuentwickeln. Anstelle von internen Spartenkämpfen entsteht Zusammenarbeit. Räume werden geschaffen, in denen selbstverantwortliches Arbeiten gefördert und generationsübergreifendes Co-Working ermöglicht wird – mit einem Führungsverständnis „par excellence“ und dem Beratungs- wie Coaching-Angebot von Susanne Zimmermann wird genau das möglich.

Kontakt
Susanne Zimmermann – Management Excellence
Susanne Zimmermann
Chemin de la Maraîch 3
1108 Corseaux
+41 21 922 55 63
post@susanne-zimmermann.ch
https://www.susanne-zimmermann.ch/

Bildquelle: © Uwe Klössing | www.werdewelt-berlin.info

Pressemitteilungen

Bright Box wird Connected Car Servicepartner von Hyundai Belux

In Kooperation mit Bright Box bietet Hyundai Belux umfangreichen Telematik-Komfort

In Zusammenarbeit mit Bright Box bietet Hyundai Belux jetzt umfangreichen Telematik-Komfort für Autobesitzer und eröffnet seinen Handelspartnern neue Wege zur Kundenbindung.
Mit einem Connected Car System vom Telematikspezialisten Bright Box bringt Hyundai Belux jetzt ein innovatives Connectivity-Produkt für seine Fahrzeuge auf den Markt. Im ersten Schritt werden in diesem Jahr die Hyundai-Modelle i30 Fastback N, Kona EV, Tucson und Santa Fe vom proaktiven Kundenservice profitieren; ab Anfang 2020 werden alle Fahrzeuge von Hyundai Belux den neuen Connected Car-Komfort bieten.
Durch zahlreiche Kooperationen mit Herstellern und dem Handel hat sich Bright Box auf dem europäischen Markt bereits als Anbieter exzellenter Serviceleistungen und zuverlässiger Kommunikationsplattformen für das Automobilsegment bewiesen. Die einzigartige aggregierte Informationsplattform für Handelspartner und Endkunden von Hyundai Belux ist ein weiteres Beispiel hierfür. Hyundai-Fahrer können sie nutzen, um Fahrzeuginformationen zu erhalten, mögliche Aktionen zu koordinieren, Versicherungsdienste abzurufen und sich bei Problemen, Service- oder Wartungsbedarf sofort an den Händler zu wenden. Die neue Telematiklösung sorgt dafür, dass Fahrzeughalter Kraftstoffmenge, Batteriestand, Kilometerzähler, Hybrid-Batteriestatus, Temperatur, Reiseverlauf und Geodienste einschließlich Status der Zentralverriegelung stets im Blick behalten. Das Connected Car Tool besteht aus einem im Fahrzeug installierten zertifizierten OBD-Dongle, einem webbasierten Control Panel und einer benutzerdefinierten App für den Kontakt mit dem Händler.
Wie eine aktuelle Studie des internationalen Consultingunternehmens Deloitte zum automobilen Kundenverhalten zeigt, bleibt ein großer Prozentsatz einer Automarke dann treu, wenn man eine positive Händlererfahrung damit verbinden kann. Siebenundsiebzig Prozent der Studienteilnehmer gaben an, dass sie bei einer positiven Erfahrung mit einem Autohaus die gleiche Fahrzeugmarke erneut kaufen würden.
„Es ist uns eine große Ehre, Hyundai Belux mit einem zukunftsgerichteten Kundenbindungstool beliefern zu dürfen. Dies ist der Beginn einer langfristigen Zusammenarbeit, welche die Digitalisierung des Automobilmarkts und die Steigerung des Fahrkomforts auf Europas Straßen auf ein neues Niveau hebt“, erklärt Denis Rastorguev, Managing Director Europe bei Bright Box.

Bright Box (zu 100% im Besitz der Zurich Insurance Group) ist ein globales Unternehmen, das auf Lösungen und Plattformen im Connected-Car-Bereich spezialisiert ist. Bright Box bietet die schlüsselfertige Connected Car Plattform Remoto. Remoto verbindet Fahrer mit ihren Autos und Autohersteller (OEMs), Händler und Drittanbieter mit den Fahrzeugen. Bright Box wurde von Technavio zu einem der Top-5-Anbieter im Connected-Car-Markt von 2017 bis 2021 ernannt und von Berg Insight zu einem der Top-300-Unternehmen im Internet der Dinge gekürt.

Firmenkontakt
Bright Box
Svetlana Molchanova
Voie du Chariot 3
1003 Lausanne
+79651552667
svva@bright-box.com
http://www.remoto.com

Pressekontakt
PerlwitzPresse
Annette Hartung-Perlwitz
Mozartstr. 26
36137 Großenlüder
06648 629018
annette@perlwitz.com
http://www.remoto.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Dialogmarketing zur Kundenbindung nutzen

Sprechen Sie Ihre Kunden gezielt an

Der Begriff „Dialogmarketing“ klingt zunächst selbsterklärend, doch was genau verbirgt sich dahinter? Dialogmarketing bezeichnet alle Marketingaktivitäten, bei denen Medien gezielt eingesetzt werden, eine interaktive Beziehung zwischen Unternehmen und Kunden zu erstellen, so Rieta de Soet, Geschäftsführerin der Global Management Consultants AG in Zug, Schweiz. Dialogmarketing ist also ein wichtiger Aspekt im Bereich der Kundenbindung.

Dialogmarketing hat sich mit der Durchsetzung der digitalen Medien entwickelt. Diese Form von Marketing ermöglicht es dem Unternehmen, potenzielle Kunden gezielt anzusprechen, so Rieta de Soet weiter. Dies ist gerade im Dienstleistungsbereich von Vorteil. Im Dialogmarketing werden Elemente eingebunden, die dem Kunden die Möglichkeit geben, direkt darauf zu reagieren. Die wohl wichtigste Plattform hierfür sind die Social Media Kanäle. Sie ermöglichen eine schnelle Kommunikation zwischen Kunden aus aller Welt und dem Unternehmen. Dialogmarketing spielt also eine wichtige Rolle bei der Kundenzufriedenheit, so Rieta de Soet.

Formen von Dialogmarketing sind unter anderem die Kommunikation per E-Mail, Suchmaschinenwerbung, wie bereits erwähnt Social Media-Plattformen oder aber auch die eigene Webseite.

Die GMC AG ist immer darauf bedacht, seinen Kunden zahlreiche Wege der Kommunikation zu bieten, um zu signalisieren, dass sie großen Wert auf den Kundenkontakt legen, so Fabian de Soet abschließend.

Über GMC AG

GMC AG mit Hauptsitz in Zug/Schweiz, ist mit zahlreichen Business Centern international in Amerika, Australien, Asien und Europa vertreten. In seinen Business Centern stehen Betriebswirte, Steuerberater, Marketing- und Unternehmensberater den Kunden zur Verfügung, die seit über 20 Jahren in den Bereichen Business Center, Firmengründung und Managementberatung tätig sind.

Kontakt
GMC Global Management Consultants AG
Rieta Vanessa
Gubelstrasse 12
6300 Zug
0041 41 560 77 00
pr@news-channel.ch
http://www.gmc-consultants.ch

Pressemitteilungen

SOTI-Studie: Der Einzelhandel rüstet technologisch weiter auf

Mobility Management als Schlüssel für nachhaltige Kundenbindung

Ob im traditionellen Handel oder via E-Commerce – der Kunde von heute möchte ein Maximum an Bequemlichkeit und erwartet eine reibungslose Abwicklung über alle Transaktionskanäle hinweg. Dies zwingt Einzelhändler, ihre Abläufe in vielen Bereichen zu überdenken und neu zu kalibrieren, um die Vereinigung der physischen Geschäftsebene mit der digitalen voranzutreiben. Denn der Einzelhandel verfügt weltweit über einen Bestand an 220 Millionen mobilen Arbeitskräften, der bis zum Jahr 2021 um weitere 9 Prozent anwachsen wird. Dies geht aus einer Studie von SOTI, dem weltweit führenden Anbieter von Management-Lösungen für Mobile- und IOT-Endgeräte hervor [1].

Die SOTI-Studie zeigt auch die Hauptgründe für Investitionen in Mobilitätslösungen im Einzelhandel auf:

-Steigerung von Umsatz/Ertrag: 39,1 Prozent
-Verbesserung der Mitarbeiterproduktivität: 34,8 Prozent
-Verbesserung der Kundenbindung und Wiederholungsgeschäfte: 30,6 Prozent
-Gewährleistung von Compliance-Vorgaben/Reduzierung des Rechtsstreitrisikos: 30,4 Prozent
-Reduzierter Papieraufwand: 29,0 Prozent
-Verbesserung von Wettbewerbsvorteilen: 23,9 Prozent
-Steigerung der Angestelltenzufriedenheit: 21,7 Prozent
-Verbesserte Entscheidungsfindung in Echtzeit: 21,7 Prozent
Die Ausstattung von Mitarbeitern mit leistungsstarken mobilen Geräten und der zeit- und ortsunabhängige Zugriff auf wichtige, stets aktuelle Unternehmensinhalte und Anwendungen setzen neue Maßstäbe hinsichtlich Leistung, Produktivität und Kundenservice. Dabei wandelt sich deren Rolle als mobile Endgeräte von reinen Unterstützungstechnologien bei Mitarbeitertransaktionen hin zu wichtigen Werkzeugen der Kundengewinnung.

„Viele Einzelhändler führen kundenorientierte mobile Anwendungen ein, um eine bessere Customer Experience im Geschäft selbst zu gewährleisten und physische mit digitalen Business-Komponenten zusammen zu führen“, sagt Stefan Mennecke, Regional Director of Central und Southern Europe bei SOTI.

Einzelhandel befindet sich Mitten im digitalen Wandel

Die SOTI-Studie zeigt auch: Zur Unterstützung ihrer strategischen Ziele planen viele Einzelhändler, nicht nur mehr sondern auch verschiedene mobile Geräte in ihren Filialen einzusetzen. Darüber hinaus erhöhen Investitionen in den Ausbau der drahtlosen In-Store-Infrastruktur, die Modernisierung der Zahlungsinfrastruktur und die Mikro-Lokalisierungstechnologie der nächsten Generation die Nachfrage nach Diensten, die dieses immer anspruchsvollere Technologieprofil effektiver verwalten und unterstützen.

„Der Einzelhandel kommt um die Digitalisierung eigener betrieblicher Abläufe und zukunftsfähiger Serviceangebote längst nicht mehr herum, will er sich am Markt langfristig behaupten. Mobilität ist hier das Zauberwort, denn die Erwartungen der Kunden an Flexibilität und Geschwindigkeit wachsen ständig. Um die umfangreichen Herausforderungen an die Mobilität im Retail-Sektor zu meistern, haben wir die SOTI ONE-Plattform [2] entwickelt“, konstatiert Stefan Mennecke.

Die vollständige Studie kann unter https://soti.net/media/1769/business-critical-mobility-wp-vdc.pdf abgerufen werden.

Eine ergänzende Infografik zur Studie ist zudem unter https://soti.net/misc/bcm-infographic/ verfügbar.

Mehr zur SOTI ONE-Plattform: https://soti.net/products/soti-one-platform/

[1] https://soti.net/media/1769/business-critical-mobility-wp-vdc.pdf / Im Auftrag von SOTI führte das Meinungsforschungsinstitut VDC Research eine weltweite Umfrage unter 400 Entscheidungsträgern für Unternehmensmobilität in verschiedenen Branchen, darunter Einzelhandel, Produktion, Transport und Logistik, Gesundheitswesen, Energie, professionelle Dienstleistungen und Organisationen des öffentlichen Sektors durch. Die Befragten waren mit 2.267 Endgeräten in allen relevanten Mobilfunkgebieten vertreten.
[2] https://soti.net/products/soti-one-platform/
Weitere Informationen zu SOTI ONE-Plattform sowie SOTI Assist, SOTI MobiControl, SOTI Snap und SOTI Central sind verfügbar unter https://soti.net/products/soti-one-platform/

SOTI ist ein zuverlässiger Anbieter von Lösungen für das Mobilitäts- und IoT-Geräte Management mit mehr als 17.000 Unternehmenskunden und Millionen verwalteter Geräte auf der ganzen Welt. Das innovative Portfolio an Lösungen und Dienstleistungen von SOTI bietet die Werkzeuge, die Unternehmen benötigen, um ihre Abläufe wirklich mobil zu machen und das Optimum aus ihren Investitionen in die Mobilität herauszuholen. SOTI dehnt die sichere Mobilitätsverwaltung aus und liefert eine vollständige und flexible Lösung für umfassendes Management und die Sicherheit aller in einer Organisation bereitgestellten mobilen Geräte und angeschlossenen Peripheriegeräte. Weitere Informationen finden Sie auf www.soti.net

Firmenkontakt
SOTI
Stephanie Lopinski
5770 Hurontario Street Suite 1100
Ontario L5 Mississauga
+1 519-998-1966
Stephanie.Lopinski@soti.net
http://www.soti.net/

Pressekontakt
Berkeley Kommunikation GmbH
Florian Schafroth
Landwehrstr. 61
80336 München
089-74726242
soti_de@berkeleypr.com
http://www.soti.net/

Pressemitteilungen

Langjährige Geschäftsbeziehungen

Kundenbindung ist ein wichtiger Aspekt erfolgreicher Unternehmensführung

Um als Unternehmen langfristig erfolgreich zu sein, sind neben einer professionellen Marketingstrategie, einem überzeugenden Produkt und einer ausgearbeiteten Unternehmensphilosophie natürlich die Kunden nicht zu vergessen. Viele Laien denken, wirft man ein Produkt auf den Markt, kommen die Interessenten von alleine. Doch das funktioniert in Zeiten von knallhartem Konkurrenzkampf nur noch bedingt. Die zwei wichtigen Säulen sind Kundengewinnung und Kundenbindung. Denn viele Kunden wollen ein Produkt lediglich testen, sich aber nicht gerne festlegen, sie sind stets auf der Suche nach etwas „besserem“. Daher muss man den Kunden von Anfang an überzeugen, dass es nichts besseres gibt, so Rieta de Soet, Geschäftsführerin der Global Management Consultants AG in Zug, in der Schweiz.

Die Priorität eines Unternehmens sollte immer die Kundenzufriedenheit sein, so Fabian de Soet. Denn nur zufriedene Kunden, verspüren nicht das Bedürfnis sich umzusehen. Weiter sagt Herr de Soet, dass ein zufriedener Kunde gleichzeitig kostenlos Werbung macht. Wer kennt es nicht, man ist von einem Produkt oder einer Dienstleistung so überzeugt, dass man sie seiner Familie, Freunden und dem erweiterten Bekanntenkreis empfiehlt. Schnell kann sich ein großer Arm an potentiellen Neukunden bilden. Ist ein Kunde unzufrieden, hat das schnell den gegenteiligen Effekt und schadet dem Unternehmen umso mehr.

Es gibt mehrere Wege, um Kundenzufriedenheit zu erlangen:

1. Kommunikation
Der wohl wichtigste Punkt ist die Kommunikation. Der Kunde muss das Gefühl bekommen, dass er jederzeit das Unternehmen kontaktieren kann und seine Anliegen respektvoll bearbeitet werden. Hierbei ist es unbedingt notwendig, die Kontaktdaten transparent darzulegen. Muss ein Kunde erst stundenlang nach der richtigen Telefonnummer suchen oder wird von einem Servicemitarbeiter zum anderen durchgereicht, wird der Kunde schnell frustriert, so Fabian de Soet ausführend.

2. Feedback
Bei der GMC AG wird nicht darauf gewartet, bis die Kunden ein dringendes Anliegen haben, die Firma tritt an die Kunden heran und bittet sie um Feedback, so Rieta de Soet. Oftmals ist ein Kunde unzufrieden, aber traut sich nicht an das Unternehmen heranzutreten, in der Erwartung nichts damit erreichen zu können. Daher tritt die GMC AG von sich aus an die Kunden, um deren Zufriedenheit zu gewährleisten, so Fabian de Soet ergänzend.

3. Zusatzleistungen
Ein weiterer Aspekt der zur Kundenzufriedenheit beiträgt, sind die Zusatzleistungen. So bietet die Global Management Consultants AG beispielsweise einen Umzugsservice an, was die GMC AG klar von anderen Business Centern unterscheidet.

Beherzigt man diese Tipps, kann man sehr leicht Kunden dauerhaft an sich binden, so Rieta de Soet abschließend.

Über GMC AG

GMC AG mit Hauptsitz in Zug/Schweiz, ist mit zahlreichen Business Centern international in Amerika, Australien, Asien und Europa vertreten. In seinen Business Centern stehen Betriebswirte, Steuerberater, Marketing- und Unternehmensberater den Kunden zur Verfügung, die seit über 20 Jahren in den Bereichen Business Center, Firmengründung und Managementberatung tätig sind.

Kontakt
GMC Global Management Consultants AG
Rieta Vanessa
Gubelstrasse 12
6300 Zug
0041 41 560 77 00
pr@news-channel.ch
http://www.gmc-consultants.ch

Pressemitteilungen

Kunden ans Unternehmen binden

Um als Unternehmen langfristig erfolgreich zu sein, sind neben einer professionellen Marketingstrategie, einem überzeugenden Produkt und einer ausgearbeiteten Unternehmensphilosophie natürlich die Kunden nicht zu vergessen. Viele Laien denken, wirft man ein Produkt auf den Markt, kommen die Interessenten von alleine. Doch das funktioniert in Zeiten von knallhartem Konkurrenzkampf nur noch bedingt. Zwei wichtige Säulen sind Kundengewinnung und Kundenbindung. Denn viele Kunden wollen ein Produkt lediglich testen, sich aber nicht gerne festlegen, sie sind stets auf der Suche nach etwas „besserem“. Daher muss man den Kunden von Anfang an überzeugen, dass es nichts besseres gibt, so Rieta de Soet, Geschäftsführerin der Global Management Consultants AG in Zug, in der Schweiz.

Die Priorität eines Unternehmens sollte immer die Kundenzufriedenheit sein, so Fabian de Soet. Denn nur zufriedene Kunden, verspüren nicht das Bedürfnis sich umzusehen. Weiter sagt Herr de Soet, dass ein zufriedener Kunde gleichzeitig kostenlos Werbung macht. Wer kennt es nicht, man ist von einem Produkt oder einer Dienstleistung so überzeugt, dass man sie seiner Familie, Freunden und dem erweiterten Bekanntenkreis empfiehlt. Schnell kann sich ein großer Arm an potentiellen Neukunden bilden. Ist ein Kunde unzufrieden, hat das schnell den gegenteiligen Effekt und schadet dem Unternehmen umso mehr.

Es gibt mehrere Wege, um Kundenzufriedenheit zu erlangen:

1. Kommunikation
Der wohl wichtigste Punkt ist die Kommunikation. Der Kunde muss das Gefühl bekommen, dass er jederzeit das Unternehmen kontaktieren kann und seine Anliegen respektvoll bearbeitet werden. Hierbei ist es unbedingt notwendig, die Kontaktdaten transparent darzulegen. Muss ein Kunde erst stundenlang nach der richtigen Telefonnummer suchen oder wird von einem Servicemitarbeiter zum anderen durchgereicht, wird der Kunde schnell frustriert, so Fabian de Soet ausführend.

2. Feedback
Bei der GMC AG wird nicht darauf gewartet, bis die Kunden ein dringendes Anliegen haben, die Firma tritt an die Kunden heran und bittet sie um Feedback, so Rieta de Soet. Oftmals ist ein Kunde unzufrieden, aber traut sich nicht an das Unternehmen heranzutreten, in der Erwartung nichts damit erreichen zu können. Daher tritt die GMC AG von sich aus an die Kunden, um deren Zufriedenheit zu gewährleisten, so Fabian de Soet ergänzend.

3. Zusatzleistungen
Ein weiterer Aspekt der zur Kundenzufriedenheit beiträgt, sind die Zusatzleistungen. So bietet die Global Management Consultants AG beispielsweise einen Umzugsservice an, was die GMC AG klar von anderen Business Centern unterscheidet.

Beherzigt man diese Tipps, kann man sehr leicht Kunden dauerhaft an sich binden, so Rieta de Soet abschließend.

Über GMC AG

GMC AG mit Hauptsitz in Zug/Schweiz, ist mit zahlreichen Business Centern international in Amerika, Australien, Asien und Europa vertreten. In seinen Business Centern stehen Betriebswirte, Steuerberater, Marketing- und Unternehmensberater den Kunden zur Verfügung, die seit über 20 Jahren in den Bereichen Business Center, Firmengründung und Managementberatung tätig sind.

Kontakt
GMC Global Management Consultants AG
Rieta Vanessa
Gubelstrasse 12
6300 Zug
0041 41 560 77 00
pr@news-channel.ch
http://www.gmc-consultants.ch

Pressemitteilungen

Erfolgreiches Marketing-Tool mit „Fun-Faktor“ weiter auf Erfolgskurs

Mehr Traffic und höhere Markenbindung durch Einsatz von Branded Mini-Games von „Emoji Games“, DEM Spezialisten für Mobile-Game-Lösungen.

Das Schweizer Unternehmen Emoji Games GmbH mit Sitz in Luzern, bietet seit seiner Gründung im Jahr 2012 Mobile Game-Lösungen und ist einer der Top Player im globalen Gamification Markt.

Seit einigen Jahren verwenden immer mehr Unternehmen Spiele als Marketing-Tools nach SNS, um den Zustrom von Kunden zu erhöhen. Stand in der Vergangenheit die Kommunikation in eine Richtung im Vordergrund, ist heute deutlich mehr erforderlich, um den Ruf der Marke, den Brand und die Brand Awareness durch Kommunikation mit dem Kunden zu erhalten und zu erweitern.

Games sind geeignete Mittel, um die Markenmerkmale des Unternehmens sowie die komplexen Marketingstrategien dieser Unternehmen spielerisch und mit einem Mehrwert für die Kunden zu erfüllen. Userfreundliche Mini-Games helfen sowohl bei der Gewinnung neuer Kunden als auch der Bindung von Bestandskunden.

Genau hier kommen Branded Mini-Games ins Spiel. Das Branded Mini-Game unterstützt die effiziente Vermittlung der Botschaft des Werbetreibenden durch das Eintauchen des Users in das Spiel, das gleichzeitig das natürliche Markenerlebnis vermittelt.

Emoji Games GmbH, der Spezialist für Mobile Game-Lösungen bietet eine Vielzahl von fertigen Spielvorlagen,und bietet so Unternehmen ein kostenreduziertes Branded Mini-Game bei enorm verkürzter Produktionszeit. Es kann auf Webseiten, Facebook-Events und mobilen Apps sowie auf der Homepage der Werbetreibenden verwendet werden. Basierend auf HTML5 sorgen die Branded Mini-Games von Emoji Games GmbH für eine perfekte Einbindung auf mobilen Anwendungen und passen sich dabei automatisch an andere Geräte wie PC, Tablet, und Laptop an. Emoji Games GmbH bietet neben einer großen Auswahl an fertigen Vorlagen (Self-Service, DIY) auch einen „Komplettlösung“-Service, der Unternehmen eine komplette Dienstleistung von der Entwicklung eines eigenen, originären Branded Mini-Games bis hin zu dessen Integration in die Unternehmens-App und das CRM System des Kunden bietet.

Der Kundenkreis von Emoji Games umfasst führende Marken wie Shilla Duty Electronics, die Sparkasse OK, BC Card, Mandarine Duck und Krispy Creme Donut. Shilla Duty Free Shop lancierte erst kürzlich das Emoji Games Spiel Porter Service in seiner mobilen App „Shilla Duty Free“ von Shilla Internet Duty Free.

Zum Zeitpunkt der Eröffnung wurden drei Spiele veröffentlicht, darunter „Puppy Run“, „Puppy Pocket“ und „Viking Jump“. Neue Spiele werden regelmässig hinzugefügt.

„Die jüngsten Unternehmens-und Markenmarketingstrategien konzentrieren sich auf bidirektionale Kommunikation, die auf der Kundenerfahrung basiert“, so ein Vertreter der Emoji Games GmbH. „Unternehmen werden treue Kunden durch eingeführte Mini-Spiele mit Markenzeichen anziehen.“ Branded Mini-Games sind somit der Joker unter den bidirektionalen Marketing-Tools.

Let the Games begin – nehmen Sie heute noch Kontakt mit Emoji Games GmbH auf und lassen Sie die Experten Ihre Marke gekonnt ins Spiel bringen.

Weitere Informationen unter https://brandedminigames.com/

Emoji Games ist der weltweit größte Anbieter von mobilen Gaming-Lösungen für Marken, Advertising networks und Agenturen in fünf Ländern.
Emoji Games unterstützt Unternehmen seit 2012 dabei, ihre Geschäftsleistung und Rentabilität zu verbessern.
Zu diesem Zweck bietet Emoji Games verschiedene innovative Lösungen: Branded Mini-Games, Playable Advertising und emojigames.io

Kontakt
Emoji Games GmbH
Presse Team
Seeburgstrasse 18
6006 Luzern
+49 (0)176 56 99 64 26
biz@brandedminigames.com
https://brandedminigames.com/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Wunschkunden und Wunschmitarbeiter für Ihren Handwerksbetrieb

Neue Kunden zu gewinnen, für die das eigene Angebot genau passt, ist lebensnotwendig für jeden Handwerksbetrieb. Damit die daraus entstehenden Aufträge auch ausgeführt werden können, ist es heutzutage fast noch wichtiger, die passenden Mitarbeiter für sich zu gewinnen. Eine passende Internet-Strategie kann sowohl Kunden als auch Mitarbeiter zuverlässig und regelmäßig liefern.

Die Vorteile einer Internet-Strategie im Überblick:
– Gewinnen von lukrativen Neukunden
– Durchsetzen der eigenen Wunsch-Preise
– Attraktive Präsentation der eigenen Produkte und Dienstleistungen
– Dauerhafte Kundenbindung
– Regelmäßige Bewerbungen von passenden, qualifizierten Mitarbeitern
– Effektiver Marketingprozess, der automatisiert Anfragen generiert

Mehr Informationen und ein kostenfreies Webinar gibt es unter:
https://www.wunschkunden-handwerk.de/

Thomas Issler ist Inhaber der Internet-Agentur 0711-Netz sowie vom Internet Marketing College. Sein Wissen gibt er zusätzlich als Speaker und Autor weiter. Als Fachinformatiker für Systemintegration kennt er die Technik und die betriebswirtschaftliche Seite. Seine wahre Liebe gilt jedoch dem Internet-Marketing. Sein Ziel ist es kleine und mittelständische Unternehmen bei der Kundenakquise über das Internet zu unterstützen.

Kontakt
Thomas Issler
Thomas Issler
Parlerstr. 4
70192 Stuttgart
0711-2591718
thomas@thomas-issler.com
http://www.thomas-issler.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Kundenbindung als Teil der Unternehmensphilosophie

Kundenbindung ist wichtig für den Erfolg eines Unternehmens

Um als Unternehmen langfristig erfolgreich zu sein, sind neben einer professionellen Marketingstrategie, einem überzeugenden Produkt und einer ausgearbeiteten Unternehmensphilosophie natürlich die Kunden nicht zu vergessen. Viele Laien denken, wirft man ein Produkt auf den Markt, kommen die Interessenten von alleine. Doch das funktioniert in Zeiten von knallhartem Konkurrenzkampf nur noch bedingt.

Die zwei wichtigen Säulen sind Kundengewinnung und Kundenbindung. Denn viele Kunden wollen ein Produkt lediglich testen, sich aber nicht gerne festlegen, sie sind stets auf der Suche nach etwas „besserem“. Daher muss man den Kunden von Anfang an überzeugen, dass es nichts besseres gibt, so Rieta de Soet, Geschäftsführerin der Global Management Consultants AG in Zug, in der Schweiz.

Die Priorität eines Unternehmens sollte immer die Kundenzufriedenheit sein, so Fabian de Soet. Denn nur zufriedene Kunden, verspüren nicht das Bedürfnis sich umzusehen. Weiter sagt Herr de Soet, dass ein zufriedener Kunde gleichzeitig kostenlos Werbung macht. Wer kennt es nicht, man ist von einem Produkt oder einer Dienstleistung so überzeugt, dass man sie seiner Familie, Freunden und dem erweiterten Bekanntenkreis empfiehlt. Schnell kann sich ein großer Arm an potentiellen Neukunden bilden. Ist ein Kunde unzufrieden, hat das schnell den gegenteiligen Effekt und schadet dem Unternehmen umso mehr.

Es gibt mehrere Wege, um Kundenzufriedenheit zu erlangen:

1. Kommunikation
Der wohl wichtigste Punkt ist die Kommunikation. Der Kunde muss das Gefühl bekommen, dass er jederzeit das Unternehmen kontaktieren kann und seine Anliegen respektvoll bearbeitet werden. Hierbei ist es unbedingt notwendig, die Kontaktdaten transparent darzulegen. Muss ein Kunde erst stundenlang nach der richtigen Telefonnummer suchen oder wird von einem Servicemitarbeiter zum anderen durchgereicht, wird der Kunde schnell frustriert, so Fabian de Soet ausführend.

2. Feedback
Bei der GMC AG wird nicht darauf gewartet, bis die Kunden ein dringendes Anliegen haben, die Firma tritt an die Kunden heran und bittet sie um Feedback, so Rieta de Soet. Oftmals ist ein Kunde unzufrieden, aber traut sich nicht an das Unternehmen heranzutreten, in der Erwartung nichts damit erreichen zu können. Daher tritt die GMC AG von sich aus an die Kunden, um deren Zufriedenheit zu gewährleisten, so Fabian de Soet ergänzend.

3. Zusatzleistungen
Ein weiterer Aspekt der zur Kundenzufriedenheit beiträgt, sind die Zusatzleistungen. So bietet die Global Management Consultants AG beispielsweise einen Umzugsservice an, was die GMC AG klar von anderen Business Centern unterscheidet.

Beherzigt man diese Tipps, kann man sehr leicht Kunden dauerhaft an sich binden, so Rieta de Soet abschließend.

Über GMC AG

GMC AG mit Hauptsitz in Zug/Schweiz, ist mit zahlreichen Business Centern international in Amerika, Australien, Asien und Europa vertreten. In seinen Business Centern stehen Betriebswirte, Steuerberater, Marketing- und Unternehmensberater den Kunden zur Verfügung, die seit über 20 Jahren in den Bereichen Business Center, Firmengründung und Managementberatung tätig sind.

Kontakt
GMC Global Management Consultants AG
Rieta Vanessa
Gubelstrasse 12
6300 Zug
0041 41 560 77 00
pr@news-channel.ch
http://www.gmc-consultants.ch