Tag Archives: Kundenpflege

Pressemitteilungen

?Messen: Kontakte für den Vertrieb

(Mynewsdesk) Messen sind Marketing-Veranstaltungen die vornehmlich einem dienen: Dem Knüpfen von Kontakten. Damit es mit dem Vertrieb vor, während und nach der Messeveranstaltung klappt, gilt es beim Messeauftritt alles richtig zu machen.

Wer Waren oder Dienstleistungen vertreiben möchte, der findet keinen besseren Weg, um direkt mit den Abnehmern in Kontakt zu treten. Wie an einem Marktplatz kann man hier direkt mit den Entscheidern der Branche in Kontakt treten. Doch hier findet sich auch die Konkurrenz ein und die Präsentation der eigenen Firma muss absolut professionell sein.

Messen bieten Zugang zu spezifischen ZielgruppenMessen gibt es nahezu für alle Branchen. Messeveranstaltung richten sich also stets an eine spezifische Zielgruppe. Allgemein kann man eine Differenzierung anhand der Ausrichtung vornehmen und Messen in die Kategorien Fachmessen und Verbrauchermessen aufteilen.

Für Firmen ist das sehr vorteilhaft. Je nach Wahl der Messe, können diese sehr zielgerichtet auf Interessenten in Ihrem Bereich treffen. Das Marketingbudget wird also nicht mit der Gießkanne verteilt, sondern landet genau dort wo es Wirkung zeigt.

Messeauftritt richtig angehenWorauf kommt es aber an? Was ist zu tun, um das Potential beim Messeauftritt voll auszuschöpfen. Messen kosten schließlich eine Menge Geld für die Ausstellerfirmen – da ist das Interesse berechtigt, den Erfolg nicht dem Zufall zu überlassen.

Das  Messemagazin doopin beschäftigt sich in einem Sonderbeitrag mit dem Thema Messe, zugeschnitten auf die Perspektive eines Messeausstellers. Es werden viele wichtige Aspekte unter die Lupe genommen. Unter anderem:

* Ausstellungsfläche des Messestandes
* Hotelzimmer für Messeaufenthalt
* Messebau Angebote einholen
* Messestand mieten oder kaufen
* Messelogistik: Transport der Exponate
* Service am Stand: Messepersonal
* Verpflegung: Catering am Messestand
* After-Fair-Management
* Social-Media: Digitale Nutzung von Messen
* Kalkulation des Messeauftritts
Hier kommen Sie zum vollständigen Beitrag  Messen: Treffpunkt der Entscheider

Messe 4.0 – Multiplikator digitale MedienGetreu dem Schlagwort Messe 4.0, gibt es heute eine Schnittstelle direkt von der Messehalle ins Internet: Messe-TV zu Neuheiten auf Messen. Messevideos eignen sich um eine Firma vorzustellen, neue Produkte und Services zu zeigen oder auch Prozesse darzustellen und zu erklären.

Mit Videos zu Neuheiten von Produkten und Leistungen der Firmen erreichen diese über Suchmaschinen und soziale Medien auch Menschen, die nicht den Weg zur Messe geschafft haben. Google, Youtube, Facebook oder Instagram sind Plattformen die Millionen von Menschen anhand derer Interessen erreichen.

Ein Produktvideo ist keineswegs ein Ersatz für eine Messebeteiligung, aber möglicher und in der Relation sehr kostengünstiger Multiplikator für den Messeauftritt. Sie erreichen mit einem Video zur Messe auch Menschen die nicht den Weg zu Ihrem Messestand gefunden haben. Auf diese Weise erschließen Sie weitere Personen Ihrer Zielgruppen und eröffnen zusätzliche Möglichkeiten für den Vertrieb und die Präsenz Ihrer Marke.

Messegelände: Standorte in DeutschlandJe nach Messe werden auf einem Messegelände Messehallen oder Freigeländeflächen zur Verfügung gestellt, um die Exponate der Aussteller zu zeigen. Freigelände ist vor allem bei Messen mit großen Ausstellungsstücken wie der IAA Nutzfahrzeuge Hannover oder der bauma München von Bedeutung.

Zu den wichtigsten Messestandorten in Deutschland zählen unter anderem Hannover, Frankfurt, München, Köln, Berlin und Düsseldorf. Zahlen zu Ausstellungsflächen der jeweiligen Messen finden Sie hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Messe_(Wirtschaft)

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Dein Service GmbH

Deutsche Messefilm & Medien GmbH

Die Deutsche Messefilm & Medien GmbH leistet bundesweite TV-Berichterstattung von Messen und Kongressveranstaltungen. Als Anbieter des Business-TV Channels Messeblick.TV erstellt das Unternehmen redaktionelle Beiträge. Interviews mit Ausstellerfirmen, Messe-Veranstaltern und Branchenexperten sowie die Vorstellung von Produkt-Klassikern, Innovationen und Neuheiten der jeweiligen Branche. Filmbeiträge werden den Zuschauern per Video-on-Demand im digitalen Format zur Verfügung gestellt.

Firmenkontakt
Dein Service GmbH
Andreas Bergmeier
Münchener Straße 6
85368 Moosburg a. d. Isar
08761 – 720 66 80
a.bergmeier@dein-service.com
http://www.themenportal.de/wirtschaft/messen-kontakte-fuer-den-vertrieb-68427

Pressekontakt
Dein Service GmbH
Andreas Bergmeier
Münchener Straße 6
85368 Moosburg a. d. Isar
08761 – 720 66 80
a.bergmeier@dein-service.com
http://shortpr.com/uummmo

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Der Kunde im Fokus: Open House bei BasseDruck

120 Gäste bei der Hagener Traditionsdruckerei – aus Region, ganz Deutschland und dem Ausland

Der Kunde im Fokus: Open House bei BasseDruck

Rund 120 Teilnehmer beim international besetzten Open House von BasseDruck

HAGEN – Juni 2015. Rund 120 Teilnehmer kamen zur international besetzten Open-House-Veranstaltung bei BasseDruck nach Hagen. Mittelständische Unternehmer, Verlagsvertreter und Partner aus der Region, ganz Deutschland und dem Ausland. Im Fokus stand das Thema Kunde: Ansprache, Partnerschaft und Kontaktpflege. „Ein tragender Faktor unserer Unternehmensphilosophie ist die nachhaltige Beziehungsarbeit – deshalb ist der Aspekt Kunde für uns so entscheidend“, unterstrich Geschäftsführer Hendrik Sebastian Basse.

Thema Kunde aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet
Erfahrene Unternehmer beleuchteten das Thema aus verschiedenen Perspektiven. Christian Bremicker, Vorsitzender der Geschäftsführung der ABUS-Gruppe aus Wetter, zeigte, wie man Beziehungen spannend hält: „Mit Produkten, die Bedürfnissen der Menschen entsprechen. Mit einer Marke, die mit der Zeit geht. Und offenem Ohr für die Kundenanforderungen.“ Der Schweizer Speditionsinhaber Daniel Schöni verdeutlichte den Wert engagierter und qualifizierter Mitarbeiter in einem Verdrängungswettbewerb, bei dem für Kunden nur der Preis zählt. Und Timothy Simpson, Herausgeber des „Life is more“-Kalenders aus Wien, hielt ein Pladoyer für „Freundschaft und Vertrauen auf geschäftlicher Ebene und ehrliches Interesse am Kunden.“ Das musikalische Rahmenprogramm übernahm Waldemar Grab. Der bekannte ehemalige Showpianist ist heute Vorsitzender des Vereins „Hoffnungsträger“ und Missionsleiter auf Haiti.

Innovativer Maschinenpark schafft hohe Leistungsfähigkeit
Betriebsführungen gaben darüber hinaus Einblick in die Leistungsfähigkeit des 1902 gegründeten Druckunternehmens. In 113 Jahren hat sich BasseDruck zu einem innovativen Printspezialisten mit modernster Technik entwickelt. Highlights sind die Heidelberger Druckmaschinen 10-Farben Speedmaster SM 10 und Speedmaster CD-102-5. Damit realisiert das Unternehmen für die Printkommunikation seiner Kunden hochwertige Produkte – von 1/1-farbig bis 5/5-farbig, mit Dispersions- und Drucklacken, Premiumveredelungen und Effekten.

Druckpartner von Industrie und Verlagshäusern – regional, deutschland- und weltweit
BasseDruck ist seit Jahrzehnten Druckpartner von Industrie- und Verlagshäusern – regional, aber auch bundes- und sogar weltweit. Kernkompetenz ist die Produktion von Katalogen, Prospekten, Kalendern und Bibeln. Neben Druck und Weiterverarbeitung bietet der Spezialist einen Komplettservice an: von der kreativen Beratung und Planung bis zu Lettershop und Logistik. Das Unternehmen beschäftigt 40 Vollzeitmitarbeiter, dazu kommen Teilzeitkräfte. Text 2.540 Z. inkl. Leerz.

BasseDruck ist Druckpartner von Industrie- und Verlagshäusern – regional, bundes- und weltweit. Kernkompetenz ist die Produktion von Katalogen, Prospekten, Kalendern und Bibeln. Neben Druck und Weiterverarbeitung bietet die Druckerei einen Komplettservice an: von der kreativen Beratung und Planung bis zu Lettershop und Logistik.

Kontakt
BasseDruck
Eva Machill-Linnenberg
Leimstraße 54-58
58135 Hagen
02331 463078
bassedruck@mali-pr.de
www.bassedruck.de

Pressemitteilungen

Was hat Silicon Valley mit Kundenorientierung heute zu tun?

Warum Unternehmen in den Köpfen ihrer Kunden „spazieren gehen“ sollten weiß Vordenker Edgar K. Geffroy

Was hat Silicon Valley mit Kundenorientierung heute zu tun?

Das heutige Silicon Valley

Google, Uber, Facebook – sie alle stehen für richtig großes Business. Zum sogenannten „Global Player“ haben sich diese Konzerne entwickelt, weil sie sich am Kunden und dessen Bedürfnissen orientiert haben. „Das konnte diesen Konzernen nur gelingen, weil sie in den Köpfen ihrer Kunden spazieren gegangen sind“, weiß der Vordenker Edgar K. Geffroy, der bereits seit über 20 Jahren appelliert, den Kunden zur Herzenssache zu machen.

Alle diese großen Unternehmen aus der IT- und High-Tech Branche haben ihren Ursprung im Silicon Valley, einem kleinen Tal südlich von San Francisco. Dort haben die Firmengründer schon früh erkannt, dass es nicht darum geht, Produkte herzustellen, die man dann an die Nutzer oder Verbraucher verkaufen muss. Ihr Grundansatz war genau anders herum: Schauen, was der Kunde braucht und dann an die Entwicklung gehen.

„Es ist das Denken von außen nach innen, was diese Unternehmen so erfolgreich macht“, so Geffroy über deren Grundansatz und sagt weiter: „Hier denken die meisten Firmen von innen nach außen, doch das funktioniert auf Dauer nicht, weil der Kunde in solche einem Konzept nur die sprichwörtliche zweite Geige spielt.“

Geffroy sieht in diesem Ansatz vieler Unternehmen heute einen grundlegenden Fehler, denn der allgemeine gesellschaftliche Wandel ist bereits in vollem Gange. „Wer jetzt nicht mitgeht und seine Strategie nicht in Richtung Kunde ändert, wird in kürzester Zeit keinen Platz mehr auf dem Markt haben.“ Einen wesentlichen Auslöser für diesen Wandel sieht der Querdenker in der allgegenwärtigen Digitalisierung. „Sie bestimmt wie wir leben – einzig und allein gesteuert von einem zentralen Hauptquartier. Im Silicon Valley.“

Als Beispiel für nennt Edgar Geffroy das Dienstleistungsunternehmen Uber, das in den letzten Monaten vermehrt die Medien beschäftigt hat. Bevor Gründer Travis Kalanick damit auf dem Markt gestartet ist, hat er sehr gründlich recherchiert, was der Kunde eigentlich will. Um das herauszufinden, ist Uber dorthin gegangen, wo sich der Kunde aufhält – in die Taxen – und hat dort direkt mit den Fahrgästen gesprochen. Eine bessere Quelle gab es nicht, um herauszufinden, was den Kunden stört, was verbessert werden könnte oder was er sich wünscht.

„Das ist nur ein kleiner Unterschied im Denken, der Großes in der Wirkung zum Kunden erreicht“, schließt Geffroy, der diesen Ansatz ebenso seinen Kunden vermittelt, damit diese in Zukunft die Erwartungen der Kunden nicht nur erfüllen, sondern übertreffen.

Mehr Informationen zu Edgar K. Geffroy unter www.geffroy.com

Edgar K. Geffroy ist Unternehmer, Wirtschaftsredner, Bestsellerautor und Business Neudenker. Mit 30 Jahren Berufserfahrung als Unternehmensberater zählt er heute zu den erfolgreichsten Referenten und Vordenkern in Deutschland. Der Erfinder des Clienting® setzte bereits in den 90er Jahren neue Maßstäbe im Bereich Kundenorientierung und Veränderung durch den digitalen Wandel.

Durch seine charismatische Art und mit einem wahren Feuerwerk an Ideen für neue Wege begeistert und motiviert er jährlich Tausende Zuhörer und inspiriert zu unternehmerischem Neudenken. „New Spirit“ ist seine Passion. 2012 erhielt der Keynote-Speaker den Business Vordenker Preis des Jahrzehnts der BEST of BEST Academy, Wien. Er zählt zu den 10 wichtigsten Business-Motivatoren (Wirtschaftswoche) und zu den 25 führenden Wirtschaftsrednern Deutschlands (GQ). 2007 wurde er in die German Speakers Hall of Fame® aufgenommen und trägt damit die höchste Auszeichnung der German Speakers Association.

Kontakt
Geffroy GmbH
Edgar Geffroy
Großenbaumer Weg 5
40472 Düsseldorf
+49 (0) 211 40 80 97-0
team@geffroy.com
www.geffroy.com

Pressemitteilungen

Neue Lösungen bieten Chancen

cobra Partnertag 2013 mit großem Produktfeuerwerk

(ddp direct) Konstanz, 23. September 2013. Rund 50 Business- und Solution-Partner kamen am 20. September zum diesjährigen cobra Partnertag nach Konstanz, um an Workshops teilzunehmen, aktuelle Neuigkeiten aus der Softwareschmiede zu erfahren und zu networken. Auch in diesem Jahr wurde der cobra CRM Award für herausragende Projekte IT-Spezialisten vergeben. Bei der abendlichen Weinprobe konnten Konstanz’ Köstlichkeiten versucht werden.

Im Steigenberger Inselhotel informierte das Konstanzer Softwarehaus die Partner über die Entwicklung des Unternehmens und eine Vielzahl neuer Produkte: Begeistert zeigten sich die Anwesenden über das neue Topprodukt cobra CRM BI, das im Handumdrehen umfangreiche Analysen und übersichtliche Grafiken auf den Bildschirm bringt. Die neue Branchenlösung für die Wirtschaftsförderung enthält alle wichtigen Funktionen für Beratungsmanagement und Standortmarketing. Außerdem wird cobras Mobile CRM in der neuen Version runderneuert auf den Markt kommen. Nicht nur das Layout wurde überarbeitet, auch die Funktionsvielfalt hat einen deutlichen Schritt nach vorn gemacht.
„Wir haben in diesem Jahr viel in die Entwicklung investiert und unsere Rechnung ist aufgegangen: die Partner sehen die Chancen, die für sie und ihre Kunden in den neuen Produkten liegen“, freut sich cobra-Geschäftsführer Jürgen Litz.

Mit Spannung erwarteten die Teilnehmer die Verleihung des cobra CRM Awards 2013. Als Sieger ging in diesem Jahr das Wiesbadener Unternehmen medialine hervor. Mit einem Projekt, das eine Reiseagentur für den Businessbereich mit individuell angepassten Modulen, Schnittstellen zu anderen Softwareprodukten und einem leistungsfähigen Controlling ausstattete, konnte die Firma punkten. Tobias Hoffmann, Director Business Unit ECM/CRM bei medialine, freute sich: „Es war wirklich eine spannende Herausforderung, die Wünsche unseres Kunden umzusetzen. Der cobra CRM Award in Gold krönt nun diese Arbeit.“

Zwischen dem offiziellen Teil und einem kulinarischen Ausklang im Konstanzer Wessenberg-Restaurant stand eine Führung durch die alten Kellergewölbe der Konstanzer Spitalkellerei mit anschließender Weinprobe auf dem Programm.
„Wenn die cobra-Partner nach Konstanz kommen, stehen Information und Austausch an erster Stelle. Uns ist es wichtig, dass sie sich hier als Freunde willkommen fühlen“, sagt cobra-Marketingleiterin Petra Bond.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/vrxcrq

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/it-hightech/neue-loesungen-bieten-chancen-58186

Das Konstanzer Softwarehaus cobra ist einer der führenden Anbieter von Lösungen für das Kunden- und Kontaktmanagement und ausschließlich in diesem Segment tätig. Als Pionier in diesem Bereich entwickelt und vertreibt cobra seit 25 Jahren erfolgreich innovative CRM-Lösungen für kleine, mittelständische und große Unternehmen. Das cobra-Team berücksichtigt dabei alle Aspekte für eine umfassende, übersichtliche und flexible Kundenbetreuung. Intuitive Bedienung und schnelle Effizienzsteigerung sorgen für eine hohe Akzeptanz bei den Anwendern.
Mit 150 Vertriebspartnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz berät cobra Firmen in allen Belangen rund um das Thema CRM. Die Software-Lösungen unterstützen bei der Optimierung der Kernprozesse in Vertrieb, Marketing und Service durch die transparente Abbildung von Vertriebschancen oder die Analyse aktueller Kundendaten für Management-Entscheidungen.

Kontakt:
cobra GmbH
Katrin Gutberlet
Weberinnenstraße 7
78467 Konstanz
07531-8101-37
Katrin.Gutberlet@cobra.de
http://www.cobra.de

Pressemitteilungen

Geschäftskundenvertrieb mit Telefonmarketing optimieren

Geschäftskundenvertrieb mit Telefonmarketing optimieren

Geschäftskundenvertrieb mit Telefonmarketing optimieren

(NL/5231492043) Kaum ein Unternehmen hierzulande wird von sich behaupten, einen schlechten Kontakt zu seinen Kunden zu unterhalten.

Kaum ein Unternehmen hierzulande wird von sich behaupten, einen schlechten Kontakt zu seinen Kunden zu unterhalten. Was selbst als angemessene Form der Kundenpflege betrachtet wird, ist in vielen Fällen jedoch die Fokussierung auf einen sehr kleinen Teil des eigenen Kundenstamms. Das moderne Marketing hat in allen Branchen des Mittelstands und bei größeren Unternehmen dafür gesorgt, dass der Geschäftskundenvertrieb vorrangig auf Großkunden ausgerichtet ist und auch die Neukundenakquise in diesem Bereich anzusetzen hat. Das Potenzial unzähliger Privatkunden, die in der Gesamtheit eine hohe Wertschöpfung ermöglichen, wird hierbei noch viel zu häufig übersehen. Ein zeitgemäßes Telefonmarketing macht einen gezielten Zugang auf diese Personengruppe möglich.

Umfassende Informationen als Basis einer professionellen Kundenpflege

Ein wesentliches Problem im Geschäftskundenvertrieb ist die geringe oder sogar fehlerhafte Grundlage an Daten des Kundenstamms. In sehr vielen mittelständischen Unternehmen wird das Datenmanagement sträflich vernachlässigt, zwischenzeitlich neu angelegte Daten werden nicht dauerhaft gepflegt. Dies hat zur Folge, dass die Gesamtheit an Kunden dem Unternehmen immer fremder wird und kaum gezielt für bestimmte Marketingkampagnen angesprochen werden kann. Ein angedachtes Telefonmarketing führt so schnell zur Frustration seitens des Kunden, der an bestimmten Produkten oder Dienstleistungen einfach kein Interesse hat. Das Pflegen der Daten ist bei Bestandskunden wie in der Neukundenakquise daher unverzichtbar.

Service in der Kundenpflege nicht unterschätzen

Leider gehen viele mittelständische Unternehmen noch immer davon aus, dass alleine der günstigste Preis im eigenen Marktsegment für eine dauerhafte Kundenbindung ausreicht. Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt das Gegenteil auf: Durch den wachsenden Konkurrenzkampf gleichen sich die Preise zunehmend an und Kunden achten stärker auf Faktoren wie eine freundliche und vielseitige Kundenbetreuung. Da im Geschäftskundenvertrieb nahezu überall mit dem besten Preis geworben wird, informieren sich private und gewerbliche Kunden genauer und vertrauen auf die Bewertung anderer Kunden. Das Internet spielt hierbei eine wesentliche Rolle als Informationsträger über die Qualität des eigenen Kundenservices.

Durch Telefonmarketing die richtige Form der Kundenpflege finden

Gelegentlich schrecken mittelständische Unternehmen vor einem zeitgemäßen Telefonmarketing zurück, da sie dieses ausschließlich mit der Neukundenakquise bzw. der Bewerbung aktueller Produkte bei Stammkunden verbinden. Ein zeitgemäßes Telefonmarketing geht jedoch hierüber hinaus und will das erreichen, was der Begriff Kundenpflege in seiner Grundidee ausdrückt. Der Kunde soll im Geschäftskundenvertrieb angemessen betreut werden und nicht bei jedem Anruf die Bewerbung neuer Produkte fürchten müssen. Das Telefonmarketing vom reinen Verkaufsgedanken fortzuführen und den Kunden in den Mittelpunkt zu stellen ist ein Ansatz, der positive Nebeneffekte in der Kundenbindung und indirekt in der Neukundenakquise mit sich bringt.

Woran ein zeitgemäßes Telefonmarketing häufig scheitert

Viele Unternehmen mögen nun einwenden, dass die genannten Konzepte beim Telefonmarketing und der Neukundenakquise theoretisch lobenswert sind, im Alltag zwischen Privat- und Geschäftskundenvertrieb jedoch kaum zu realisieren sind. Die eigene Vertriebsabteilung ist in unzähligen Betrieben bereits ohne eine umfangreiche Kundenpflege komplett ausgelastet. Das Telefon jenseits von Werbeaktionen und Neukundenakquise einzusetzen, ist zudem kaum lukrativ und raubt ausschließlich Arbeitszeit. Genau an dieser Stelle ist es eine Überlegung Wert, den Vertrieb teilweise an einen externen Dienstleister weiterzugeben. Dieser bietet in der Neukundenakquise wie bei der Kundenpflege von Stammkunden neue Impulse zu deutlich geringeren Kosten.

Extern den Geschäftskundenvertrieb optimieren

Der Kostenfaktor ist zweifelsohne für viele Betriebe entscheidend, wenn es um Kundenpflege und Marketing geht. In diversen Branchen des Mittelstandes ist das Outsourcing verschiedener Arbeitsprozesse bereits etabliert, allerdings wird gerade beim Geschäftskundenvertrieb noch zu selten an diese Option gedacht. Mit der Weitergabe an ein externes Dienstleistungsunternehmen entsteht zu preiswerteren Konditionen eine Vielfalt in der Kundenbetreuung sowie im Marketing, die das Unternehmen eigenständig kaum realisieren könnte. Durch die rege Kommunikation zwischen beiden Seiten lässt sich direkt abschätzen, welche Erfolge die Neukundenakquise erzielt oder wie das Telefonmarketing im Rahmen einer aktuellen Kampagne funktioniert. So fällt es um einiges leichter, Vertrieb und Marketing zu optimieren.

Mit dem richtigen Dienstleister zu einer gehobenen Kundenpflege

Wenn Ihnen Ihre Kunden am Herzen liegen und eine professionelle Betreuung bislang an den Kosten in Vertrieb und Marketing gescheitert ist, stehen wir ( www.kreuzer.com ) Ihnen als professioneller und erfahrener Partner gerne zur Seite. Gemeinsam mit Ihrem Unternehmen arbeiten wir Konzepte, wie Sie eine größere Kundenbindung herstellen und Ihr Telefonmarketing über einen externen Dienstleister verbessern können. Durch die Ergänzung Ihres internen Vertriebsteams schließen Sie so erfolgreich die Lücken in Ihrem Vertriebs- und Marketingkonzept und werden hierdurch erneut von Kunden jeder Größenordnung als Geschäftspartner geschätzt.

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Kontakt:
KREUZER Contact-Center GmbH
Ralph Kreuzer
Kölner Straße 251
51149 Köln
02203/9839000
ralph.kreuzer@kreuzer.com
www.kreuzer.com

Pressemitteilungen

Kunden gewinnen, begeistern und die Kundenbeziehung pflegen und weiterentwickeln

Vertrieb und Marketing müssen nicht teuer sein. Gerade die neuen Internet-Medien bieten heute viele Möglichkeiten, über die man auf sich und sein Unternehmen aufmerksam machen kann.

Haibach/Aschaffenburg, Wien, Fürth, den 06.02.2012:

„Vertrieb und Marketing müssen nicht teuer sein“. Zu diesem Schluss kommt Hubert Baumann, Berater für Business Development, Vertrieb und Marketing, immer wieder in seinen Projekten und Beratungsgesprächen. Gerade die neuen Internet-Medien bieten viele Möglichkeiten, über die man auf sich und sein Unternehmen aufmerksam machen kann. Es bedarf einiger guter und kreativer Ideen und der Energie, diese Ideen nachhaltig in die Praxis umzusetzen.

Im Rahmen eines Intensivworkshops, der im März und April an unterschiedlichen Standorten in Süddeutschland und Österreich stattfindet, werden „moderne“ Marketing-Methoden wie Guerilla-Marketing, Empfehlungsmarketing und Social Media Marketing sowie mögliche Strategien und Einsatzbereiche vorgestellt.

Gedacht ist der Workshop in erster Linie für Unternehmensinhaber, Geschäftsführer und Führungskräfte aus Marketing und Vertrieb. In komprimierter Form – der Workshop dauert gerade mal 1 Tag von 10:00 – 17:00 Uhr – lernen die Manager zudem, wie man Soziale Netzwerke für Kundengewinnung und Kundenpflege einsetzen kann.

Welche Werkzeuge gibt es? Welche sind für mein Unternehmen sinnvoll? Was ist eigentlich ein Blog? Muss mein Unternehmen in diesen Netzwerken aktiv sein, um erfolgreich zu sein und zu bleiben?

Auf all diese Fragen sollen die Führungskräfte an diesem Tag eine Antwort erhalten und ein Gefühl dafür entwickeln, wie diese Medien auch für ihr Unternehmen gewinnbringend eingesetzt werden können.

Unterstützt wird Hubert Baumann durch seinen Beraterkollegen Stefan Frisch von „Marketing macht Frisch“ aus Fürth. Stefan Frisch ist Marketingberater mit den Schwerpunkten Guerilla-Marketing und Social-Media-Marketing. Die Beratungskompetenzen der beiden Experten ergänzen sich damit in idealer Weise.

Wer sich näher über Workshopinhalte und die Anmeldeformalitäten informieren möchte, findet Details auf der Internetseite http://www.fit4-business.com.

Das Unternehmen / Beraterprofil

Hubert Baumann,

gelernter Bankkaufmann, Fortbildung zum Bilanzbuchhalter, diverse Weiterbildungen in Projektmanagement, Vertrieb, Verkauf, Gruppenprozesse, Kommunikation und Präsentationstechniken.

Mehrere Jahre Projektmanager im Bankenumfeld, danach mehrere Jahre Tätigkeit in Vertrieb, Vertriebsunterstützung und Partnermanagement von Herstellern und Beratungsunternehmen betriebswirtschaftlicher Konzepte und Lösungen.

Seit 2004 selbständiger Berater für Business Development, Unternehmens- und Vertriebsaufbau, Außenauftritt und Öffentlichkeitsarbeit, systemischer Beratungsansatz.

Unternehmenskonzepte, Business Development
Hubert Baumann
Haidebachstraße 8
63808 Haibach
pr@hubertbaumann.com
+49 6021 610184
http://www.fit4-business.com

Pressemitteilungen

Workshop „Messetraining International“ mit A. Peter Kunzweiler

Messetraining für Neuaussteller und Unternehmen die ihren Messeauftritt spürbar optimieren wollen. Messetrainer A. Peter Kunzweiler stellt dabei den Mensch als Erfolgsfaktor in den Mittelpunkt.

Kiel/Düsseldorf 11. November 2011 – Die WTSH (Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein) aus Kiel veranstaltet mit dem Messetrainer A. Peter Kunzweiler von ProConception den Workshop „Messetraining International“.

Zugeschnitten ist der Workshop einerseits auf Unternehmen, die gerne an einer Messe teilnehmen wollen, jedoch noch keine Erfahrung im Bereich Messeauftritt haben, andererseits für Unternehmen die schon einmal an einer Messe teilgenommen, aber mit dem Messeergebnis nicht zufrieden waren.

Gemeinsam mit dem Messetrainer A. Peter Kunzweiler aus Düsseldorf werden die Teilnehmer erarbeiten, wie durch einen optimierten Messeauftritt Unternehmensziele wie Neukundengewinnung, Kundenpflege, Informationsgewinnung oder Imagegewinn garantiert werden können. Durch Praxisbeispiele und Eigeninitiative in Rollenspielen wird trainiert, wie der Messeauftritt richtig umgesetzt wird und die Fallstricke im Auslandsmessegeschäft vermieden werden.

Der Workshop „Messetraining International“ findet statt, am 09. Dezember 2011 von 10:00 bis 16:00 Uhr in der IHK Kiel, Raum „Lübeck“, Bergstraße 2, 24103 Kiel.

Das Team von ProConception sind Spezialisten aus den Bereichen, Beratung, Training, Coaching. Die Berater, Trainer und Coaches von ProConception entwerfen und realisieren Lösungs- und Trainingsprogramme, Konzepte und Strategien, welche taktisch, operativ wie auch emotional wirken.

Durch spezifisch zusammengestellte Teams kann ProConception flexibel auf die besonderen Bedürfnisse und Anforderungen der Kunden eingehen und gemeinsam mit Kunden optimale Konzepte erarbeiten und umzusetzen.
ProConception Kernkompetenzen sind: Führungstraining, Kommunikationstraining, Konfliktmanagement, Messetraining, Moderations- und Präsentationstraining, Motivationstraining, Reklamationsmanagement, Rhetoriktraining. Teamtraining mit theoretischen Indoor- und praktischen Outdoor-Elementen, Telefontraining, Verkaufstraining – Basisseminar, Verkaufstraining – Aufbauseminar, Verkaufstraining für den Außendienst, Diagnostik und Analysetools die sowohl Persönlichkeitsprofile als auch situationsbedingte Anforderungsprofile erfassen. Strategisches Kompetenzmanagement durch Kompetenzanalysen und Performance-Management.
ProConception bietet Trainings und Coachings in den Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch an.

ProConception GmbH & Co. KG
A. Peter Kunzweiler
Auf dem Hilkenrath 20
52385 Nideggen
kunzweiler@proconception.net
+49 2427 90980
http://www.proconception.net