Tag Archives: Late Stage Customization

Pressemitteilungen

Kennzeichnungstechnologie von REA: Schneller, effizienter, vernetzter

Kennzeichnungstechnologie von REA: Schneller, effizienter, vernetzter

Robotergestützte Produktkennzeichnung (Bildquelle: REA)

Mühltal, 30. August 2017 – Auf der Messe Labelexpo präsentieren REA JET und REA VERIFIER eine eindrucksvolle Kollektion innovativer Etiketten-, Tinten- und Lasersysteme sowie Codeprüfgeräte.

In der Druckindustrie dominieren derzeit kleine Losgrößen, Produkte mit variablen Elementen und kurzfristige kundenspezifische Anpassungen (Late Stage Customization). Um im Wettbewerb mit dem Digitaldruck zu bestehen, muss das Spektrum von Tief-, Flexo- und Offsetdruckmaschinen entsprechend erweitert werden. Eine kostengünstige Maßnahme ist die Nachrüstung mit dem Thermal Inkjet Printer REA JET HR pro OEM. Er ermöglicht den digitalen Inlinedruck wechselnder Daten und steigert so die Effizienz jeder Anlage.

Am Messestand wird die Etiketten-Veredelung auf einer Maschine von AB Graphic demonstriert, in die ein REA JET HR pro OEM Modul mit acht Schreibköpfen integriert ist. Die Labels werden auf der Vorderseite mit unterschiedlichen Codes und auf der Rückseite mit fortlaufender Nummerierung markiert. Hochauflösende Drucker der Serie REA JET HR haben ein robustes Edelstahlgehäuse, sind uneingeschränkt industrietauglich und dank Kartuschentechnologie von HP wartungsfrei.

Für seine tinten- und laserbasierten Kennzeichnungssysteme hat REA JET die einheitliche Bedienplattform TITAN entwickelt. Die Steuerung erfolgt an der Linie per Touchdisplay, Tastatur oder Knopf, über mobile Geräte via WLAN oder auch am PC. Der inkludierte VNC Server ermöglicht die Fernbedienung und -wartung. Alle Komponenten sind Industrie 4.0 kompatibel, aktuelle Ethernet-Schnittstellen unterstützen die einfache Einbindung in die Fabrikation. Die kompakten Controller sind platzsparend implementierbar. Die Ausführung REA JET HR pro OEM kann sogar vollständig integriert werden, lässt sich über die Benutzeroberfläche der Maschine bedienen und ist daher erste Wahl für Anlagenbauer.

Ebenfalls gezeigt wird die Kombination der Kennzeichnungs- und Prüftechnologie von REA mit einem Kawasaki Roboter. Artikel werden per Tinte, Laser und Etikett mit Text, Logo und Codes markiert. Ein Apparat von REA VERIFIER übernimmt die Inline-Qualitätskontrolle der Codes, denn Waren müssen nach Industrienorm codiert werden, um kostspielige und zeitaufwändige Nachleseraten zu vermeiden. Experten erklären vor Ort, wie man die Beschriftung optimiert, bis sie den Vorgaben entspricht.

REA JET und REA VERIFIER auf der Labelexpo: Halle 9, Stand B52

Weitere Informationen unter www.rea.de

Über das Unternehmen

REA JET entwickelt und produziert hochwertige Kennzeichnungs- und Codiersysteme für die berührungslose, industrielle Beschriftung. Zum Portfolio gehören Tintenstrahldrucker, Laser- und Signiersysteme, Etikettierlösungen sowie Tinten und Verbrauchsmittel. Die praxisorientierten Produkte sind für alle Branchen geeignet und bewähren sich weltweit in unterschiedlichsten Industriezweigen.

REA JET und der Hersteller von Code Prüfgeräten REA VERIFIER sind Geschäftsbereiche der REA Elektronik GmbH mit Sitz in Mühltal bei Frankfurt am Main. Das Partnerunternehmen REA Card entwickelt und vertreibt bargeldlose Zahlungssysteme. REA Elektronik wurde 1982 gegründet, ist inhabergeführt und beschäftigt über 400 Mitarbeiter (2016). Alle REA JET Produkte sind zu 100 Prozent made in Germany.

Firmenkontakt
REA Elektronik GmbH
Reto Heil
Teichwiesenstraße 1
D-64367 Mühltal
+49 (0)6154/638 1122
rheil@rea.de
http://www.rea-jet.de

Pressekontakt
KONNEKT PR
Sonja Britta Reber
P.O. Box 15 05 48
D-70077 Stuttgart
+49 (0)711/6743 647-0
konnekt@email.de
http://www.konnektpr.de

Pressemitteilungen

REA JET Promotion Software: Jeder Code ein Unikat

REA JET Promotion Software: Jeder Code ein Unikat

Druck von Gewinnspielcodes (Bildquelle: REA)

Mühltal, 2. Juni 2016 – Dem stärker werdenden Wettbewerb begegnen immer mehr Hersteller und Händler mit Kundenbindungsprogrammen. Die Promotion Software von REA JET bietet mit dem variablen Druck von personalisierten Daten sowie Gewinnspiel- und QR-Codes die perfekte Plattform für entsprechende Marketingkampagnen.

Eine datenbankbasierte Struktur gewährleistet, dass jede Information nur einmal gedruckt wird, daher ist jeder Code ein Unikat. Dies gilt sowohl für durchlaufende Druckvorgänge als auch für zeitlich versetzte Aufträge. Darüber hinaus garantiert die Software höchste Flexibilität, denn sie kann bis zu 32 Druckköpfe gleichzeitig steuern und 32 Bahnen parallel beschriften lassen. Und das in hohem Tempo: Die Software in Kombination mit dem Ink Jet Printer REA JET HR pro generiert bis zu 46 Drucke pro Sekunde bei einer Produktionsgeschwindigkeit von bis zu 762 Metern pro Minute.

REA JET stellt die Promotion Software derzeit auf der Messe Drupa im Rahmen eines Gewinnspiels vor. Besucher erhalten ihren Glückscode auf dem Messestand in Halle 4, Stand B31, können sich auf der Webseite www.rea-jet.de/late-stage-customization über den Button „Teilnahme Gewinnspiel“ registrieren und dort ab dem 14.06.2016 prüfen, ob die Seriennummer gewonnen hat.

Über das Unternehmen

REA JET entwickelt und produziert hochwertige Kennzeichnungs- und Markiersysteme für die berührungslose, industrielle Beschriftung. Zum Portfolio gehören Tintenstrahldrucker, Laser- und Signiersysteme, Etikettierlösungen sowie Tinten und Verbrauchsmittel. Die praxisorientierten Produkte sind für alle Branchen geeignet und bewähren sich weltweit in unterschiedlichsten Industriezweigen.

REA JET und der Hersteller von Code Prüfgeräten REA VERIFIER sind Geschäftsbereiche der REA Elektronik GmbH mit Sitz in Mühltal, nahe Frankfurt am Main. Das Partnerunternehmen REA CARD entwickelt und vertreibt bargeldlose Zahlungssysteme. REA Elektronik wurde 1982 gegründet, ist inhabergeführt und beschäftigt über 300 Mitarbeiter (2015). Alle REA JET Produkte sind zu 100 Prozent made in Germany.

Firmenkontakt
REA Elektronik GmbH
Reto Heil
Teichwiesenstraße 1
D-64367 Mühltal
+49 (0)6154 – 638 – 0
reainfo@rea.de
http://www.rea.de

Pressekontakt
KONNEKT PR
Sonja Britta Reber
P.O. Box 120603
D-69067 Heidelberg
+49 (0)6221/894 086 – 0
konnekt@email.de
http://www.konnektpr.de

Pressemitteilungen

Messe Drupa: Wettbewerbsfähigkeit steigern mit Hybriddruck von REA JET

Messe Drupa: Wettbewerbsfähigkeit steigern mit Hybriddruck von REA JET

Digitaler Inlinedruck variabler Daten (Bildquelle: REA)

Mühltal, 3. Mai 2016 – Der Trend in der Druckindustrie geht zu immer kleineren Losgrößen und individualisierten Produkten mit variablen Elementen. Um im Wettbewerb mit dem Digitaldruck zu bestehen, muss das Spektrum von Tief-, Flexo- und Offsetdruckmaschinen erweitert werden. Eine kostengünstige Lösung bietet REA JET mit Kennzeichnungssystemen für den digitalen Inline-Druck wechselnder Daten: Der Thermal Ink Jet Printer REA JET HR pro ermöglicht eine kundenspezifische Anpassung in letzter Minute (Late Stage Customization) und steigert so die Effizienz jeder Anlage.

Das Modul realisiert eine Symbiose aus traditionellem und Digitaldruck und wertet auch Rollenschneid- und Kaschiermaschinen auf. Es kann nachgerüstet oder bei Neuanlagen ab Werk integriert werden. Die robusten, wartungsfreien Systeme der Serie REA JET HR basieren auf der bewährten Kartuschen-Technologie von HP. Sie drucken Texte, Zahlen, Grafik, Datum, Uhrzeit sowie 1D- und 2D-Codes bei Produktionsgeschwindigkeiten bis zu 762 m/min und bis zu 46 Drucken pro Sekunde. Datenstruktur und Kommunikationsschnittstelle sind in XML ausgeführt, durch den offenen IT Standard ist eine problemlose Einbindung gewährleistet. Dank integriertem Web Server kann die Kennzeichnungseinheit per Internet Browser gesteuert und direkt in das vorhandene HMI System eingegliedert werden. Im Servicefall ermöglicht der integrierte VNC Server eine Fernwartung ohne zusätzliche Kosten oder Softwareinstallation.

Die Lösung von REA befähigt zur schnellen Reaktion auf neue Anforderungen oder kurzfristige Änderungen und kann Informationen nach Bedarf applizieren, beispielsweise für Marketingkampagnen, Rabattaktionen und Gewinnspiele oder die Personalisierung, Nummerierung und Serialisierung von Produkten. Auch QR-Codes, die Verpackungsveredelung sowie das Backside Numbering selbstklebender Etiketten gehören zum Leistungsspektrum. Weil die Individualisierung erst am Schluss erfolgt, gewinnt der Druckprozess erheblich an Flexibilität. Mit der REA JET Promotion Software werden die Druckinhalte in einer Datenbank verwaltet. Sie gewährleistet, dass jeder Input nur einmal gedruckt wird und kann bis zu 32 Schreibköpfe ansteuern.

Der Hybriddruck mit dem REA JET HR pro ist preisgünstiger als Vollfarbdigitaldruck, bietet eine große Palette an Tinten zum Kennzeichnen saugender und nicht saugender Oberflächen und Schreibhöhen bis 50,8 mm. Auf der Messe Drupa demonstriert REA in Kooperation mit AB Graphic International exemplarisch den Druck von Promotion Codes auf Etiketten sowie das Backside Numbering. Außerdem gezeigt werden Laserkennzeichnungssysteme, Etikettenspender sowie Prüfgeräte von REA VERIFIER zur Qualitätskontrolle maschinenlesbarer Codes. Als SPS Partner von Hewlett-Packard präsentiert REA JET die HR-Serie auch auf dem HP Messestand in Halle 17. Weitere Informationen unter www.rea-jet.de

REA auf der Drupa: Halle 4 Stand B31

Über das Unternehmen

REA JET entwickelt und produziert hochwertige Kennzeichnungs- und Markiersysteme für die berührungslose, industrielle Beschriftung. Zum Portfolio gehören Tintenstrahldrucker, Laser- und Signiersysteme, Etikettierlösungen sowie Tinten und Verbrauchsmittel. Die praxisorientierten Produkte sind für alle Branchen geeignet und bewähren sich weltweit in unterschiedlichsten Industriezweigen.

REA JET und der Hersteller von Code Prüfgeräten REA VERIFIER sind Geschäftsbereiche der REA Elektronik GmbH mit Sitz in Mühltal, nahe Frankfurt am Main. Das Partnerunternehmen REA CARD entwickelt und vertreibt bargeldlose Zahlungssysteme. REA Elektronik wurde 1982 gegründet, ist inhabergeführt und beschäftigt über 300 Mitarbeiter (2015). Alle REA JET Produkte sind zu 100 Prozent made in Germany.

Firmenkontakt
REA Elektronik GmbH
Reto Heil
Teichwiesenstraße 1
D-64367 Mühltal
+49 (0)6154 – 638 – 0
reainfo@rea.de
http://www.rea.de

Pressekontakt
KONNEKT PR
Sonja Britta Reber
P.O. Box 120603
D-69067 Heidelberg
+49 (0)6221/894 086 – 0
konnekt@email.de
http://www.konnektpr.de

Pressemitteilungen

DS Smith setzt mit Lasercodierung neue Maßstäbe im Bereich Late Stage Customization

Innovative Kennzeichnungslösung für maximale Flexibilität

DS Smith setzt mit Lasercodierung neue Maßstäbe im Bereich Late Stage Customization

Per Lasercodierung können Verpackungen an der Verpackungslinie individuell gekennzeichnet werden. (Bildquelle: DS Smith l Packaging Division D-A-CH)

Fulda, 7. April 2015. Mit einem innovativen Laser-Beschriftungsverfahren eröffnet die DS Smith l Packaging Division D-A-CH gemeinsam mit Videojet Technologies, Hersteller hochwertiger Kennzeichnungslösungen, ihren Kunden völlig neue Dimensionen im Bereich Late Stage Customization von Verpackungen. Per Lasercodierung können entsprechend vorbedruckte Verpackungen individuell, schnell und qualitativ hochwertig, direkt an der Produktionslinie gekennzeichnet werden. Das Ergebnis ist eine deutlich effizientere Prozessgestaltung. Bei einem namhaften Hersteller im Bereich FMCG reduzierte der Verpackungs- und Displayhersteller mit dem neuen Verfahren die Komplexität und Prozesskosten signifikant.

„Mit der erheblichen Reduktion der Verpackungsvarianten, die wir durch ein Projekt zur Format- und Drucklayoutharmonisierung durch den Einsatz von Lasercodierung erzielt haben, geht eine ganze Reihe von Vorteilen einher: Geringere Lagerkosten, weniger Logistik- und Verwaltungsaufwand, höhere Auflagen, höhere Planungssicherheit und maximale Flexibilität. Am Ende des Projekts stand ein deutlich spürbares Plus an Effizienz und Wirtschaftlichkeit“, sagt Michael Lamprecht, Sales & Marketing Director bei der DS Smith l Packaging Division D-A-CH.

Mit der innovativen Prozesslösung bietet der Full-Service-Packaging-Anbieter DS Smith seinen Kunden höchste Flexibilität beim Aufbringen von Texten, Grafiken oder Codes auf Verpackungen. Die schnelle Umsetzung von unterschiedlichen Länderversionen oder sich kurzfristig ändernden Inhaltsangaben ist direkt an der Verpackungslinie möglich.

Auf der Wellpapp-Verpackung wird im Flexo-Direktdruckverfahren das Feld, das für die spätere individuelle Beschriftung vorgesehen ist, mit dem Laserlack bedruckt. Der Lack enthält lasersensitive Pigmente, die sich beim Auftreffen des Laserstrahls durch eine chemische Reaktion in Schwarz umwandeln. So können vorbedruckte Verpackungszuschnitte direkt an der Produktionslinie „on the fly“, also im laufenden Fertigungsprozess, oder aber im Stillstand, in kürzester Zeit mit den individuellen Informationen fertig bedruckt werden. „Die Kennzeichnung mittels Laser generiert eine stabile Wiedergabe von Klarschrift und Codes. Das Druckergebnis überzeugt mit permanenter Haltbarkeit und hervorragender Qualität“, so Robert Zimmermann, Key Account Manager bei Videojet Technologies. „Mit diesem Verfahren können wir für unsere Kunden die Komplexität und die Kosten ihrer Verpackungsprozesse signifikant reduzieren“, freut sich Lamprecht. „Gleichzeitig steigern wir die Effizienz und Effektivität ihrer Prozesse.“

Einige Vorteile der Lasercodierung:

– Maximale Flexibilität durch Individualisierung im letztmöglichen Produktionsschritt
– Signifikante Reduktion der Verpackungsvarianten
– Geringere Lagerkosten, weniger Logistikaufwand
– Schnellere Time-to-Market
– Hohe Qualität und Haltbarkeit des Druckbilds

Diese Pressemitteilung steht Ihnen zum Download zur Verfügung unter
www.faktum-redaktion.de

Über DS Smith Plc

DS Smith Plc ist ein führender internationaler Anbieter recycelbarer Konsumgüterverpackungen. Der Konzern beschäftigt mehr als 21.500 Mitarbeiter. DS Smith verfügt auf vielen Märkten über eine starke Marktposition und ist der zweitgrößte Hersteller von Wellpapp-Produkten in Europa. Der Geschäftsbereich DS Smith Packaging zählt zu den führenden Herstellern von Displays und Verpackungen mit einem Schwerpunkt auf dem Bereich Innovation.

Firmenkontakt
DS Smith Packaging
Anja Röhrle
Bellingerstraße 7–9
36043 Fulda
+49 6 61 / 88 – 130
anja.roehrle@dssmith.com
http://www.dssmith-packaging.de

Pressekontakt
FAKTUM I MARKETING I KOMMUNIKATION PUBLIC RELATIONS
Heike Wöhe
Friedrich-Ebert-Anlage 27
69117 Heidelberg
+49 62 21 / 45 89-11
h.woehe@faktum-kommunikation.de
http://www.faktum-kommunikation.de