Tag Archives: laternen

Pressemitteilungen

Taiwan: Tausende bunte Laternen begrüßen das Jahr des Hahns

Taiwan: Tausende bunte Laternen begrüßen das Jahr des Hahns

(Mynewsdesk) Nach dem Mondkalender beginnt mit dem Chinesischen Neujahr am 28. Januar 2017 das Jahr des Feuerhahns. Das ist in Taiwan natürlich ein Anlass für grandiose Festlichkeiten, bei denen die Traditionen der chinesischen Kultur mit Hingabe gepflegt werden. Unzählige, meisterhaft gestaltete Lampions, Drachen- und Löwentänze, Volkskunstvorführungen, akrobatische Vorstellungen und feierliche Prozessionen sollen Glück für das neue Jahr bringen und bezaubern Gäste aus aller Welt beim berühmten Taiwan Laternenfest.

Laternenfest 2017 in Yunlin

In diesem Jahr veranstaltet das Taiwan Tourism Bureau im zentraltaiwanischen Landkreis Yunlin das offizielle Laternenfest, das vom 11. bis 19. Februar 2017 an drei Schauplätzen im Landkreis stattfinden wird. Das neue Jahr steht im Zeichen des Feuerhahns, daher bildet die Hauptlaterne, eine 23 Meter hohe Konstruktion, einen Feuerhahn nach, ein glücks-verheißendes Wesen der chinesischen Mythologie. Der strahlende Hahn wird das Zentrum einer spektakulären Licht- und Klangshow sein, die während der Festlichkeiten alle 30 Minuten aufgeführt wird.

Das Lichtermeer aus phantasievollen Laternen wurzelt in einer Tradition des alten Chinas, nach der sich die Himmelsgeister im Licht der ersten Vollmondnacht im neuen Jahr zeigen. Aus der Suche nach den Himmelsgeistern entwickelte sich das Laternenfest, bei dem zum Beispiel Kinder mit Lampions durch die Straßen ziehen.

Chinesische Neujahrstraditionen

Zum chinesischen Neujahr, dem längsten und bedeutendsten Fest in Taiwan, gehören viele Bräuche: alle Schulden bezahlen, sich neu einkleiden, ein gründlicher Frühjahrsgroßputz, Opfer für die Götter und „Glücksgeld“ in roten Briefumschläge für Verwandte und Freunde. Vor allem aber trifft sich die ganze Familie, um gemeinsam zu feiern und natürlich lässt man es ordentlich krachen, die Feuerwerkskörper knallen die ganze Nacht.

Reisetipp: Während des Laternenfests ist es besonders günstig, die Insel zu bereisen, da viele Touristenhotels Nachlässe bei den Zimmerpreisen gewähren und bedeutende nationale Landschaftsschutzgebiete ermäßigte Eintrittsgebühren erheben.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Taiwan Tourismusbüro

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/vt7ek5

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/taiwan-tausende-bunte-laternen-begruessen-das-jahr-des-hahns-51339

Über Taiwan

Die Insel im Westpazifik vereint die schönsten Seiten Asiens auf kleinster Fläche. Portugiesische Seefahrer tauften die Insel rund 160 Kilometer vor der Südostküste Chinas einst Ilha Formosa Schöne Insel. Die atemberaubende Landschaft besticht mit beeindruckenden Schluchten, hohen Bergen, fruchtbaren Tälern, schroffen Küsten und zauberhaften Korallen- und Vulkaninseln, während in der Hauptstadt Taipeh und anderen Städten jahrhundertealte Traditionen mit der Moderne des 21. Jahrhunderts verschmelzen. Bei maximaler Reisesicherheit bietet Taiwan einen Mix aus fernöstlichem Flair, asiatischer Kulturen und subtropische Natur. Auch Reisenden auf dem Weg nach Südostasien, Australien oder rund um die Welt bietet Taiwan bei einem Kurzaufenthalt eine wunderbare Möglichkeit in alte Traditionen, die pulsierende Metropole Taipeh und faszinierende Naturwunder einzutauchen und die Herzlichkeit der Menschen kennenzulernen.

Taiwan Tourismusbüro

Anja Kloss
PR Manager
c/o AVIAREPS Tourism GmbH
Josephspitalstrasse 15
80331 München
Telefon: +49 89 55 25 33 408
E-mail: akloss@aviareps.com
www.taiwantourismus.de: http://www.taiwantourismus.de/

AVIAREPS Tourism GmbH
Sitz der Gesellschaft / Registered office: Munich, Registergericht / Register of commerce: HRB 96297
Geschäftsführer / Managing Director: Nico Ortmann

Firmenkontakt
Taiwan Tourismusbüro
Christina Konrad
Friedrichstrasse 2-6
60323 Frankfurt
+49 89 55 25 33 408
CKonrad@aviareps.com
http://www.themenportal.de/reise/taiwan-tausende-bunte-laternen-begruessen-das-jahr-des-hahns-51339

Pressekontakt
Taiwan Tourismusbüro
Christina Konrad
Friedrichstrasse 2-6
60323 Frankfurt
+49 89 55 25 33 408
CKonrad@aviareps.com
http://shortpr.com/vt7ek5

Pressemitteilungen

Neuerscheinung: \“poetix – ein Pseudodichter\“ von Christoph-Maria Liegener

Neuerscheinung: \“poetix – ein Pseudodichter\“ von Christoph-Maria Liegener

Neuerscheinung: "poetix - ein Pseudodichter" von Christoph-Maria Liegener

Eine ungewöhnliche Anthologie ist auf dem Markt: Lyrik und Prosa in humoristischer Umrandung. Der Autor wirft einen satirischen Blick auf das Dasein eines zeitgenössischen Dichters, genannt „poetix“, mit Absicht klein geschrieben, der eigentlich nur ein Pseudodichter ist. Den Höhen und Tiefen seines Schaffens folgt das Buch mit süffisanten Kommentierungen. Die Werke selbst reichen von Lyrik (da liegt der Schwerpunkt) bis Prosa, vom Philosophischen bis zur Komik, von Sonetten bis zu experimentellen Texten. Selbst Graffiti werden nicht ausgelassen und auch ein sexy Kalligramm darf nicht fehlen. Der Sinn des Ganzen erschließt sich erst im Nachhinein. Um es mit poetix‘ Worten zu sagen: Es hilft – nur jetzt noch nicht.

Die Schatten der Waldstraße ziehen
zum flackernden Schein der Laternen.
Verloren: Sie möchten noch fliehen
und können sich nicht mehr entfernen.

Es war einmal ein Einhorn. Ganz allein lebte es im Wald. In manchen Nächten tauchte der Mond das Einhorn in silbriges Licht. Das Einhorn empfand tiefe Dankbarkeit dafür – mehr noch: Es liebte den Mond seit Langem, wenn auch nur aus der Ferne. Der Mond wusste nichts davon. Wie sollte er auch: Die Welt war so groß. Er schwebte darüber, ohne sich darum zu kümmern. Ein bisschen eitel war er vielleicht schon, wie er so über der Erde thronte; aber er war ja auch wirklich schön anzusehen.

Allzu gern wollte das Einhorn dem Mond nahe sein. Doch wie sollte das geschehen? Es schien unmöglich zu sein. So verzehrte es sich vergeblich vor Sehnsucht. Wer in sein Herz hätte sehen können, hätte gewusst: Seine Liebe war rein. Was konnte es nur tun, um den Mond auf sich aufmerksam zu machen? Jede Nacht sang es dem Mond mit kristallklarer Stimme seine besten Lieder vor, aber – ach – der Mond konnte es nicht hören. Jahre vergingen, das Einhorn alterte nicht und auch seine Liebe verging nicht. Sollte es die aufgeben?

Das Buch:
poetix – ein Pseudodichter von Christoph-Maria Liegener
Verlag: tredition GmbH, Hamburg / Edition Leselupe
ISBN: 978-3-8495-8482-5 (Paperback, 92 S.) , EUR 10,49 [D]
ISBN: 978-3-8495-8483-2 (Hardcover, 92 S.) , EUR 16,90 [D]

privat
Christoph-Maria Liegener
Birkenallee 97
91088 Bubenreuth
09131/44341
christoph.liegener@freenet.de
http://www.leselupe.de/edition/show.php?wlparam=books/ID13923/poetix—ein-Pseudodichter

Pressemitteilungen

Vom Traumurlaub zum Traumgarten Mit den Gartentrends 2012 von Suppan & Suppan Interieur

Urlaub im Alltag – Von Asien, Marokko und Miami inspiriert, erschaffen die Gartentrends 2012 von Suppan & Suppan Interieur www.suppanundsuppan.at eine Welt der Exotik.

Urlaub im Alltag – Von Asien, Marokko und Miami inspiriert, erschaffen die Gartentrends 2012 von Suppan & Suppan Interieur www.suppanundsuppan.at eine Welt der Exotik. Der Ethno-Garten verführt zum Träumen und bringt das Lebensgefühl ferner Länder in die Heimat. Der eigene Garten wird zum Freiraum, der vom Alltag ablenkt, um mit allen Sinnen in fremde Kulturen abzutauchen und die Seele baumeln zu lassen.

Asiatisch inspirierte Gärten

Der eigene Garten als Oase mit spiritueller Atmosphäre, die zum Entspannen einlädt und in asiatische Welten abtauchen lässt. Buddha-Figuren aus Stein, wunderschön geschnitzte Paneele, alte Holzhocker und geflochtene Körbe entführen auf eine sinnliche Reise zu geheimnisvollen Dschungeln, prächtig geschmückten Tempeln und mystischen Klängen. „Bei diesem Trend überwiegen Naturtöne wie grau, beige und braun. Auch die Materialien sind natürlich. Stein, Korb oder Holz sind die Elemente, die sich in diesem Gartentrend finden“, sagt Laila Suppan, die Inhaberin von Suppan & Suppan Interieur.

Orientalischer Garten

Wunderschön arrangierte Laternen mit bunten Gläsern, Windlichter, farbenfrohe Mosaiktische sowie farbenfrohe Polster und Decken verzaubern den Garten in ein Märchen von 1001 Nacht. „Die original marokkanischen Mosaiktische sind nach alter Tradition von Hand gefertigt und daher ist jedes Stück ein Unikat“, so Suppan. Typische Eisenstühle bieten traumhafte Sitzgelegenheiten zum Eintauchen ins Land der aufgehenden Sonne. Teetabletts mit geschnitzten Holzfüßen, alte Teekannen, Zuckerdosen und kunstvolle Teegläser als Dekoration runden das orientalische Flair ab.

Miami Beach Look

Sonne, türkisblaues Meer und endlos lange, weiße palmengesäumte Sandstrände – das ist karibisches Urlaubsfeeling pur. Für das exotische Paradies Zuhause sorgen Krüge, Schalen, aber auch Buddha Figuren in Türkis, abgelaugte Couchtische und weiße Accessoires, die vom South Beach inspiriert sind. Garten-Deko in Weiß und Türkis sind wie geschaffen, um mit wenigen Accessoires einen cool lässigen Touch auf jede Terrasse zu zaubern.

Über Suppan & Suppan

Suppan & Suppan Möbel und Interieur in Wien Österreich bietet indische, asiatische und chinesische Möbel sowie Einrichtung und Interieur im Kolonialstil. Neben wunderschönen Tischen, Esstischen, Stühlen sowie Betten, verschiedenen Kommoden und Gartenmöbeln, bietet Suppan & Suppan auch exklusive Accessoires. Eine große Auswahl an Dekoration und Modeschmuck bietet für jeden Anlass passende Geschenkideen. Alle Trends sind auch im Online-Shop unter www.suppanundsuppan.at europaweit erhältlich.

Pressekontakt

Suppan & Suppan Interieur
Indische Möbel und chinesische Einrichtung im Kolonialstil
Frau Laila Suppan
Mittersteig 22
1050 Wien
Telefon: +43 1 5851103-15
Mobil: +43 664 5032842
E-mail: info@suppanundsuppan.at
www.suppanundsuppan.at
Suppan & Suppan Möbel und Interior in Wien Österreich bietet indische, asiatische und chinesische Möbel sowie Einrichtung und Interior im Kolonialstil. Besuchen Sie den Möbel Online Shop und finden Sie wunderschöne Tische oder Esstische und Stühle aus Indien und China genauso wie Schränke und Betten aus Thailand oder verschiedene Kommoden und Gartenmöbel aus Asien, Marokko und der Mongolei.
Suppan & Suppan Interieur
Laila Suppan
Mittersteig 22
1050 Wien
info@suppanundsuppan.at
+43 1 5851103-15
http://www.suppanundsuppan.at