Tag Archives: Lensspirit

Pressemitteilungen

Leipzig schlägt auf! 41 Unternehmen starten beim 6. Lensspirit-Tischtennis-Firmen-Cup

Leipzig schlägt auf! 41 Unternehmen starten beim 6. Lensspirit-Tischtennis-Firmen-Cup

(Mynewsdesk) Spielstätte der diesjährigen Leipziger Ausgabe ist die Turnhalle in der Leplaystraße. An 21 Tischtennis-Tischen werden die Sieger des Vereins- sowie des Hobby-Spieler-Turniers ermittelt. Der Spielplan ist dabei so aufgebaut, dass jedes Team möglichst viele Spiele hat und keine Mannschaft vorzeitig ausscheidet. „Das Wichtigste bei dem Turnier ist der Spaß am Spiel. Es geht nicht nur um das Gewinnen, sondern vor allem darum, das Wir-Gefühl und den Teamgedanken zu stärken.“, so Organisator Alexander Böhm.

Dass nicht nur die sportliche Stärke, sondern auch Aspekte wie Kreativität und mannschaftliche Geschlossenheit eine Rolle spielen, beweisen die insgesamt 25 Pokale, mit denen zu einem großen Teil originelle Leistungen neben der Platte, wie zum Beispiel das kreativste Trikot, gewürdigt werden.

In diesem Jahr konnte mit Lensspirit ein langjähriger Tischtennis-Cup-Teilnehmer als Hauptsponsor des Events gewonnen werden. Unter dem Motto „Mit scharfen Augen SIEGT man besser!“ möchte der Online-Versandhändler auf die große Bedeutung guter Augen beim Sport aufmerksam machen. „Gerade im Tischtennis ist eine gute Sicht für die Orientierung und eine schnelle Reaktionsfähigkeit unbedingt erforderlich. Deshalb freuen wir uns ganz besonders, dieses tolle Event unterstützen zu dürfen.“, so Unternehmensgründerin Swetlana-Geisler Reiche. Unmittelbar vor Ort sind deshalb auch zwei Augenoptikerinnen von Lensspirit, die den Teilnehmern gratis Sehtests und Kontaktlinsen-Anpassungen anbieten.

Im Zuge des Sponsorings wurde auch das Logo des Tischtennis-Cups durch die Leipziger Kreativagentur Artkolchose neu interpretiert und modernisiert.

Für die Leipziger Firmen ist der jährliche Tischtennis-Cup eine hervorragende Plattform um untereinander Kontakte zu knüpfen und Kooperationen zu initiieren. So vermittelt das Turnier ein Zusammengehörigkeitsgefühl der ansässigen Unternehmen und stärkt auf seine ganz eigene Weise den Wirtschaftsstandort Leipzig.

Der Lensspirit-Tischtennis-Firmen-Cup fand Ende April bereits in Hamburg statt. Im September gastiert er dann auch in Berlin.

Für die Leipziger Ausgabe am 29. Mai verschenkt Lensspirit noch zwei Startplätze für das Vereins-Spieler-Turnier. Interessenten können sich dafür noch bis zum 24. Mai unter marketing@lensspirit.de anmelden um an der Verlosung teilzunehmen. Die Plätze für das Hobby-Spieler-Turnier sind hingegen schon seit Wochen komplett ausgebucht.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Lensspirit .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/kmm1jj

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unterhaltung/leipzig-schlaegt-auf-41-unternehmen-starten-beim-6-lensspirit-tischtennis-firmen-cup-82510

Lensspirit
(http://www.lensspirit.de) ist einer der führenden
Kontaktlinsen-Versender in Deutschland und Europa mit Hauptsitz in Leipzig.
1997 von Swetlana Reiche gegründet, beliefert Lensspirit heute sowohl
Endverbraucher als auch Großkunden in über 26 europäischen Ländern.

Neben
Kontaktlinsen und den dazugehörigen Pflegemitteln finden sich auch Brillen,
Accessoires, Sonnenbrillen und Kosmetika im Sortiment. Das Internet-Unternehmen
beschäftigt aktuell 35 Mitarbeiter, die in der firmeneigenen Lensspirit-
Akademie geschult und weitergebildet werden.

Die Firmenstrategie beruht auf
Nachhaltigkeit, Kontinuität und sozialer Verantwortung. Professionalität und
Teamarbeit sowie eine offene und freundliche Kommunikation werden bei Lensspirit
gelebt intern wie extern.

Firmenkontakt
Lensspirit
Sang Jakob Tanzer
Eutritzscher Str.24a
04105 Leipzig
0341/46370131
presse@lensspirit.de
http://www.themenportal.de/unterhaltung/leipzig-schlaegt-auf-41-unternehmen-starten-beim-6-lensspirit-tischtennis-firmen-cup-82510

Pressekontakt
Lensspirit
Sang Jakob Tanzer
Eutritzscher Str.24a
04105 Leipzig
0341/46370131
presse@lensspirit.de
http://shortpr.com/kmm1jj

Pressemitteilungen

Wer hat Angst vorm schwarzen Mann? Lensspirit startet neue Themenreihe Blickwechsel mit Beitrag zum WGT

Wer hat Angst vorm schwarzen Mann? Lensspirit startet neue Themenreihe Blickwechsel mit Beitrag zum WGT

(Mynewsdesk) Schon bevor Olga 2008 aus Russland nach Deutschland kam, wurde sie von Bekannten vorgewarnt. Von Gruftis solle sie sich fernhalten. Diese seien gefährlich und extrem ausländerfeindlich. Entsprechend groß waren zunächst ihre Vorbehalte gegenüber der Schwarzen Szene. Für die Serie „Blickwechsel“ wurde sie nun selbst in einen Gothic verwandelt und besuchte zum ersten Mal in ihrem Leben das Wave Gothic Treffen in Leipzig. Dort erhielt sie völlig neue Eindrücke, die im krassen Gegensatz zu dem standen, was ihr damals erzählt wurde.

Der Besuch auf dem WGT ist das Pilotprojekt zur Themenreihe „Blickwechsel: Sieh die Welt mit anderen Augen“. In den kommenden Monaten sollen weitere Ausgaben folgen, bei denen ebenfalls Einzelpersonen porträtiert werden, die aus einem ihnen bis dahin unbekannten Blickwinkel ganz neue Erfahrungen sammeln. Das Ziel des Projektes besteht darin, Klischees und Vorurteile abzubauen. Es soll Menschen anregen, ihre eigene Komfortzone zu verlassen, um mehr Verständnis für Denkweisen und Handlungen Anderer zu entwickeln.

Lensspirit selbst lebt diesen Gedanken unter dem unternehmenseigenen Leitspruch „Kompetenz und Menschlichkeit schaffen Vertrauen“ und trägt ihn durch soziales Engagement nach außen. „Gerade in einer Zeit, in der Multikulturalität und Heterogenität eine immer größere Bedeutung in unserer Gesellschaft haben, ist ein verständnisvoller Umgang im Miteinander wichtig. Deshalb haben wir uns entschieden, ein Projekt zu initiieren, dass genau diese Thematik aufgreift.“, so Lensspirit-Geschäftsführerin Swetlana Geisler-Reiche.

Die erste Ausgabe „Gothic für einen Tag“ kann ab sofort als Video unter https://www.youtube.com/watch?v=LwxMIgC6WVc angeschaut werden.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Lensspirit .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/2a93wd

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/wer-hat-angst-vorm-schwarzen-mann-lensspirit-startet-neue-themenreihe-blickwechsel-mit-beitrag-zum-wgt-95164

Lensspirit
(http://www.lensspirit.de) ist einer der führenden
Kontaktlinsen-Versender in Deutschland und Europa mit Hauptsitz in Leipzig.
1997 von Swetlana Reiche gegründet, beliefert Lensspirit heute sowohl
Endverbraucher als auch Großkunden in über 26 europäischen Ländern.

Neben
Kontaktlinsen und den dazugehörigen Pflegemitteln finden sich auch Brillen,
Accessoires, Sonnenbrillen und Kosmetika im Sortiment. Das Internet-Unternehmen
beschäftigt aktuell 35 Mitarbeiter, die in der firmeneigenen Lensspirit-
Akademie geschult und weitergebildet werden.

Die Firmenstrategie beruht auf
Nachhaltigkeit, Kontinuität und sozialer Verantwortung. Professionalität und
Teamarbeit sowie eine offene und freundliche Kommunikation werden bei Lensspirit
gelebt intern wie extern.

Firmenkontakt
Lensspirit
Sang Jakob Tanzer
Eutritzscher Str.24a
04105 Leipzig
0341/46370131
presse@lensspirit.de
http://www.themenportal.de/food-trends/wer-hat-angst-vorm-schwarzen-mann-lensspirit-startet-neue-themenreihe-blickwechsel-mit-beitrag-zum-wgt-95164

Pressekontakt
Lensspirit
Sang Jakob Tanzer
Eutritzscher Str.24a
04105 Leipzig
0341/46370131
presse@lensspirit.de
http://shortpr.com/2a93wd

Pressemitteilungen

Verdeckte Forschungen zur Brille enthüllt: Neuer Geheimdienstskandal droht!

Verdeckte Forschungen zur Brille enthüllt: Neuer Geheimdienstskandal droht!

(Mynewsdesk) Ein neuer Enthüllungsskandal droht, Deutschland und die Welt zu erschüttern. Wie aus einem geheimen US-Dokument hervorgeht, experimentieren amerikanische Militärs schon seit 1968 mit speziellen Brillengläsern, die ihren Trägern effektiv Informationen vorenthalten können. 

Ursprünglich zu Spionagezwecken ins Leben gerufen, wurde das Programm laut aktuellen Informationen nach dem Ende des Kalten Krieges auch auf die Gesamtbevölkerung ausgeweitet. Ziel sei dabei, diese vor „schädlichen Wahrnehmungen“ zu schützen.

Beschlagene Brillengläser als Ausgangsüberlegung

Das strenggeheime Schriftstück gelangte am vergangenen Freitag an die Öffentlichkeit und beinhaltet die wesentlichen Punkte des sogenannten G.L.A.S.S.E.S Programms. Demnach nutzten die Wissenschaftler die Tatsache, dass Brillen schon bei geringen Temperaturunterschieden beschlagen, für ihre Zwecke. Es wird detailliert beschrieben wie die „temporary shiftlessness“ (kurzzeitige Hilflosigkeit) des Brillenträgers genutzt werden kann, um sensible Informationen zu verschleiern.

Weite Teile der Bevölkerung zu Testzwecken benutzt

Wie jetzt bekannt wurde, führten US-amerikanische, britische und deutsche Geheimdienste seit 1973 umfangreiche Tests in der Bevölkerung durch, um das Verhalten von Brillenträgern bei beschlagenen Gläsern zu studieren.

Prof. Dr. Bernhard Schmitt vom Europäischen Forschungsinstitut für Optische Geräte (EFOG) erklärte auf Anfrage von Lensspirit, dass es längst kostengünstige technische Lösungen gäbe, die das Beschlagen von Brillengläsern generell verhinderten. Stattdessen jedoch würden gezielt wasserdampfanziehende Materialien eingesetzt. Die Gründe dafür lägen nun auf der Hand.

Bis 2025 sollen alle Menschen Brille tragen

Das G.L.A.S.S.E.S. Programm sieht vor, bis 2025 alle Menschen in den Industrienationen mit Brillen auszustatten. Dazu wurden in den vergangenen 10 Jahren umfangreiche Werbemaßnahmen durchgeführt, die das Image der Brille verbessern sollten. Mit der planmäßigen Einführung der Hipster-Modebewegung im Jahr 2010 gelang es den Geheimdiensten schließlich, Brillen im großen Stil auch für Menschen ohne Sehschwäche interessant zu machen.

Ehemaliger Geheimdienstmitarbeiter enthüllt Brillen-Skandal

Dem ehemaligen Mitarbeiter des britischen Geheimdienstes Edward Snowman ist es zu verdanken, dass auch ganz aktuelle Informationen bekannt wurden. Schon kurz nachdem das 47 Jahre alte US-Dokument öffentlich wurde, meldete sich Snowman zu Wort und brachte die neuen, heiklen Details ans Tageslicht. Laut Snowman soll die punktuelle Verschleierung bestimmter Informationen durch das G.L.A.S.S.E.S Programm dafür sorgen, dass die Weltbevölkerung langsam und schonend auf den Kontakt mit außerirdischem Leben vorbereitet wird, der angeblich unmittelbar bevor steht.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Lensspirit .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/iv42oh

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wissenschaft/verdeckte-forschungen-zur-brille-enthuellt-neuer-geheimdienstskandal-droht-34028

Lensspirit
(http://www.lensspirit.de) ist einer der führenden
Kontaktlinsen-Versender in Deutschland und Europa mit Hauptsitz in Leipzig.
1997 von Swetlana Reiche gegründet, beliefert Lensspirit heute sowohl
Endverbraucher als auch Großkunden in über 26 europäischen Ländern.

Neben
Kontaktlinsen und den dazugehörigen Pflegemitteln finden sich auch Brillen,
Accessoires, Sonnenbrillen und Kosmetika im Sortiment. Das Internet-Unternehmen
beschäftigt aktuell 35 Mitarbeiter, die in der firmeneigenen Lensspirit-
Akademie geschult und weitergebildet werden.

Die Firmenstrategie beruht auf
Nachhaltigkeit, Kontinuität und sozialer Verantwortung. Professionalität und
Teamarbeit sowie eine offene und freundliche Kommunikation werden bei Lensspirit
gelebt intern wie extern.

Kontakt

Claudia Birkigt
Eutritzscher Str.24a
04105 Leipzig
0341/46370132
presse@lensspirit.de
http://shortpr.com/iv42oh

Pressemitteilungen

Kein Mindestalter für Kontaktlinsen

Kein Mindestalter für Kontaktlinsen

(Mynewsdesk) Jeder 5. Jugendliche im Alter zwischen 11 und 17 Jahren ist auf eine Sehhilfe angewiesen

Leipzig. In Deutschland tragen fast zwei Drittel aller Erwachsenen (40,1 Millionen) eine Brille. Das ergab die neu veröffentliche „Brillenstudie“ des Instituts für Demoskopie Allenbach, die im Auftrag vom Kuratorium Gutes Sehen (KGS) alle drei Jahre das Sehbewusstsein der Deutschen untersucht.

Bei den Jugendlichen zwischen 11 und 17 Jahren ist heutzutage immerhin schon jeder Fünfte auf eine Sehhilfe angewiesen. Die meisten Teenager greifen bei der Korrektur ihrer Sehschwäche ebenfalls auf eine Brille zurück. Doch auch Kontaktlinsen werden immer beliebter.

Hochwertige und moderne Materialien, sowie die deutlich größere Flexibilität sprechen für die kleinen, beinahe unsichtbaren Helfer. Auch die Preise müssen sich längst nicht mehr vor denen einer Brille verstecken. Dennoch gibt es nach wie vor eine Vielzahl besorgter Eltern, die Kontaktlinsen nicht als vertrauenswürdige medizinische Produkte anerkennen und ihren Sprösslingen einen verantwortungsvollen Umgang damit nicht zutrauen. Die Vorbehalte sind jedoch unbegründet, wie diverse Studien zeigen.

Nicht korrigierte Sehschwäche birgt kurz- und langfristige Gefahren

Der Großteil aller fehlsichtigen Jugendlichen akzeptiert eine Brille als notwendiges Hilfsmittel für scharfes Sehen. Vielen ist sie als modisches Accessoire nebenbei sogar ans Herz gewachsen. Einigen Teenagern gelingt es hingegen nicht sich mit ihrer Brille zu identifizieren, so dass sie ihre Sehhilfe bei jeder Gelegenheit beiseite legen. Dabei nehmen sie nicht nur die Gefahren in Kauf, die eine unzureichende Sehkraft im Alltag mit sich bringt, sie setzen auch langfristig ihr Sehvermögen aufs Spiel.

Dialog ist entscheidend

Die Jugendlichen zu zwingen gegen ihren Willen eine Brille zu tragen ist jedoch wenig sinnvoll, da durch das mangelnde Wohlbefinden auch die positive Selbstwahrnehmung leidet, die ein entscheidendes Kriterium für die Charakterbildung ist. Vielmehr sollten Eltern und Teenager das persönliche Gespräch suchenum gemeinsam eine zufriedenstellende Lösung zu finden. Wichtig ist dabei, gegenseitig Verständnis zu zeigen und sich in die Position des anderen hineinzuversetzen. Nur so können Vorbehalte und Zweifel ausgeräumt werden.

Eigenständigkeit wird gefördert

Für viele Eltern ist das fehlende Alter und die mangelnde Reife ihres Kindes ein entscheidendes Argument gegen Kontaktlinsen. Tatsächlich erfordern Kontaktlinsen ein hohes Maß an Disziplin und Selbstorganisation. Besonders Jugendlichen bieten sie dadurch aber auch die Möglichkeit sich zu beweisen und Eigenständigkeit zu lernen.

Studien belegen verantwortungsvollen Umgang mit Kontaktlinsen bei Teenagern

Die Ohio State University stellte vor einigen Jahren fest, dass bereits achtjährige Kinder in der Lage sind verantwortungsvoll Kontaktlinsen zu verwenden. Bei der Studie wurden Kindern und Jugendlichen zwischen 8 und 17 Jahren Kontaktlinsen angepasst. Für die Dauer von drei Monaten beobachteten die Wissenschaftler, wie die Versuchspersonen mit den Linsen zurechtkamen. Die Ergebnisse waren eindeutig: Alle Probanden bewiesen ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und pflegten einen sorgfältigen Umgang mit ihren Kontaktlinsen.

Streitpunkt Kostenfaktor

Wenn Jugendliche ihre Eltern auf Kontaktlinsen ansprechen, spielt schnell auch das Thema Geld eine wichtige Rolle. Die Meinung, Kontaktlinsen seien deutlich teurer als eine Brille, ist nach wie vor weitverbreitet. Bei einem genauen Blick auf die anfallenden Kosten ist jedoch festzustellen, dass die preislichen Unterschiede marginal sind. So sind hochwertige Monatslinsen für ein Vierteljahr bereits ab etwa 25 Euro erhältlich und erreichen inklusive Pflegemittel den Preis einer guten Brille im Wert von 250€ erst nach 2 Jahren. Bei Brillenträgern fallen zusätzlich gegebenenfalls noch Kosten für neue Gläser, sowie für eine Sport- und Sonnenbrille mit den korrekten Werten an.

Kontaktlinsen sind eine gemeinsame Entscheidung von Teenagern und Eltern

Wenn Eltern und Kinder gemeinsam hinter der Entscheidung stehen und Vor- und Nachteile sorgfältig abgewogen haben, sind Kontaktlinsen auch für Jugendliche eine echte Alternative.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Lensspirit .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/autl3g

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/kein-mindestalter-fuer-kontaktlinsen-66376

Lensspirit
(http://www.lensspirit.de) ist einer der führenden
Kontaktlinsen-Versender in Deutschland und Europa mit Hauptsitz in Leipzig.
1997 von Swetlana Reiche gegründet, beliefert Lensspirit heute sowohl
Endverbraucher als auch Großkunden in über 26 europäischen Ländern.

Neben
Kontaktlinsen und den dazugehörigen Pflegemitteln finden sich auch Brillen,
Accessoires, Sonnenbrillen und Kosmetika im Sortiment. Das Internet-Unternehmen
beschäftigt aktuell 35 Mitarbeiter, die in der firmeneigenen Lensspirit-
Akademie geschult und weitergebildet werden.

Die Firmenstrategie beruht auf
Nachhaltigkeit, Kontinuität und sozialer Verantwortung. Professionalität und
Teamarbeit sowie eine offene und freundliche Kommunikation werden bei Lensspirit
gelebt intern wie extern.

Kontakt

Claudia Birkigt
Eutritzscher Str.24a
04105 Leipzig
0341/46370132
presse@lensspirit.de
http://shortpr.com/autl3g

Pressemitteilungen

Flirten beim Karneval: Ganz leicht mit bunten Kontaktlinsen

Flirten beim Karneval: Ganz leicht mit bunten Kontaktlinsen

(Mynewsdesk) Motivlinsen lassen sich gut als Flirthilfe einsetzen

Leipzig. Beim Karneval geht es neben Spaß haben und verrückten Kostümen für viele Menschen vor allem ums Flirten. Das wiederum gelingt besonders gut mit farbigen Kontaktlinsen. Dafür gibt es einen einfachen Grund.

Die sogenannten Motivlinsen vervollständigen die Verkleidung auf überzeugende Weise – ganz wie in Hollywood. Gerade für das Trendkostüm 2015 – die böse Fee Maleficent (gespielt von Angelina Jolie im gleichnamigen Disney-Film) – kann man auf „kostümierte Augen“ nicht verzichten. Für den furchteinflößenden Blick von Maleficent eignen sich grüne Kontaktlinsen (z.B. Witches Eye) oder gelbe Motivlinsen hervorragend. Doch auch Klassiker wie „Teufel“ oder „Katze“ werden erst mit der richtigen Kontaktlinse perfekt. Spezielle Katzenaugen in verschiedenen Farben verwandeln die Trägerin in einen überzeugend gefährlichen Stubentiger. Glutrote Augen weisen unmissverständlich auf das feurige Temperament des Höllenherrschers hin.

Wer in so einem Outfit erscheint, ist damit buchstäblich der Hingucker auf jeder wilden Faschingsparty. Das Kostüm strahlt einerseits Selbstbewusstsein aus (mit den Kontaktlinsen fällt man definitiv auf!), andererseits unterstreicht es auch die geheimnisvolle Erscheinung der Person – und macht sie damit noch interessanter für andere Gäste. Die bunten Motivlinsen sind ein einladender Aufhänger für ein erstes Gespräch. Gerade schüchterne Karnevalisten brauchen nur zu warten, bis sie auf ihren ungewöhnlichen Augenaufschlag angesprochen werden. Nie war es einfacher vielversprechenden Blickkontakt herzustellen!

Weitere Anregungen für tolle Faschings- und Karnevalskostüme mit farbigen Kontaktlinsen sind auf dem Pinterest-Board von Lensspirit zu finden: http://www.pinterest.com/lensspirit/costumes-with-contacts/

Lensspirit – der Kontaktlinsen-Versand bietet eine große Auswahl an qualitativ hochwertigen Motivlinsen an. An der kostenlosen Kunden-Hotline 0800/8109 109 geben Augenoptikerinnen gern Mo-Fr zwischen 8-18 Uhr Auskunft zur richtigen Pflege und Handhabung der Kontaktlinsen.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Lensspirit .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/0qo6rw

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/flirten-beim-karneval-ganz-leicht-mit-bunten-kontaktlinsen-89999

Lensspirit
(http://www.lensspirit.de) ist einer der führenden
Kontaktlinsen-Versender in Deutschland und Europa mit Hauptsitz in Leipzig.
1997 von Swetlana Reiche gegründet, beliefert Lensspirit heute sowohl
Endverbraucher als auch Großkunden in über 26 europäischen Ländern.

Neben
Kontaktlinsen und den dazugehörigen Pflegemitteln finden sich auch Brillen,
Accessoires, Sonnenbrillen und Kosmetika im Sortiment. Das Internet-Unternehmen
beschäftigt aktuell 35 Mitarbeiter, die in der firmeneigenen Lensspirit-
Akademie geschult und weitergebildet werden.

Die Firmenstrategie beruht auf
Nachhaltigkeit, Kontinuität und sozialer Verantwortung. Professionalität und
Teamarbeit sowie eine offene und freundliche Kommunikation werden bei Lensspirit
gelebt intern wie extern.

Kontakt

Claudia Birkigt
Eutritzscher Str.24a
04105 Leipzig
0341/46370132
presse@lensspirit.de
http://shortpr.com/0qo6rw

Pressemitteilungen

EU-Kommission will Unternehmergeist bei Schülern wecken

EU-Kommission will Unternehmergeist bei Schülern wecken

(Mynewsdesk) Kontaktlinsen-Versandhändler Lensspirit beispielhaft in Broschüre „The Secret of Succes“ vertreten

Leipzig/Brüssel. Die EU-Kommission für Industrie und Unternehmertum hat im Zuge der diesjährigen europäischen KMU-Woche die Broschüre „The Secret of Success“ veröffentlicht. In Verbindung mit dem Projekt „The Entrepreneurial School“ sollen Schülern, Studenten und angehenden Existenzgründern unternehmerische Denkweisen nähergebracht und Zweifel gegenüber einem Start in die Selbstständigkeit ausgeräumt werden.

Die Broschüre wird Schulen, Universitäten und Bibliotheken zur Verfügung gestellt und ist ebenso kostenfrei unter http://bookshop.europa.eu/de/the-secret-of-success-2014-2015-pbEA0214708/ als Download erhältlich.

„Secret of Success“ soll zum Anstieg von Neugründungen beitragen

Das Thema der diesjährigen Ausgabe von „The Secret of Success“ lautet „Europe’s Digital Icons: Transforming our Economy“. Sie ist in 22 Sprachen erhältlich. In der Broschüre werden die Erfolgskonzepte von 35 Unternehmen aus 35 europäischen Ländern vorgestellt. Außerdem beinhaltet sie einen speziellen Lehrplan, mithilfe dessen bereits an Schulen unternehmerische Ideen vermittelt werden können. Das Ziel ist es, bei Jugendlichen frühzeitig Interesse am Unternehmertum zu wecken und sie für eigenständige Initiativen zu begeistern. Laut einer schwedischen Studie* kann der Anteil an Neugründungen um über 20% gesteigert werden, wenn Schulen entsprechenden Unterricht anbieten. Zu diesem Zweck wurde von der EU in Zusammenarbeit mit 15 internationalen Partnern auch das Projekt „The Entrepreneurial School“ ins Leben gerufen.

Um Existenzgründern im Sinne des Small Business Acts bessere Voraussetzungen zu bieten treffen sich außerdem seit 2009 jährlich Vertreter aus Politik und Wirtschaft im Rahmen der europäischen KMU-Woche (SME-Week). 

Hauptversammlung der KMU-Woche 2014 in Neapel

Die Hauptveranstaltung der diesjährigen SME-Week fand vom 01.10.2014 bis 03.10.2014 in Neapel statt. Zu Gast war unter anderem auch der italienische Präsident Giorgio Napolitano.

Als Kernthemen spielten die Stichworte „Innovation vorantreiben“, „Internationalisierung forcieren“ und „Förderung vereinfachen“ eine entscheidende Rolle bei der diesjährigen KMU-Woche.

Swetlana Reiche, Gründerin und Geschäftsführerin vom Leipziger Kontaktlinsen-Versandhandel Lensspirit – dem einzigen deutschen Vertreter in „The Secret of Success“ – war in Neapel persönlich vor Ort und stellte einem aus internationalen Vertretern bestehenden Publikum ihre Erfolgsgeschichte vor. Nach 17 Jahren erfolgreichen Unternehmertums hebt sie heute vor allem die Nachhaltigkeit als bedeutsame „Innovation“ hervor. Dementsprechend wichtig ist ihr, dass die angestrebten Maßnahmen der EU-Kommission auch eine langfristige Wirkung zeigen. Die Förderung von Start-Ups sei grundsätzlich zu befürworten, jedoch dürfe das Hauptaugenmerk nicht allein auf der Quantität, sondern vor allem auf der Qualität der Neugründungen liegen. Das beweist auch ein Blick in die Statistik. Demnach überstehen ein Viertel aller Klein- und mittelständischen Unternehmen die ersten fünf Jahre nicht.

Vereinte europäische Wirtschaft als langfristiges Ziel

Die europäische KMU-Woche findet inzwischen zum sechsten Mal statt. Das langfristige Ziel ist es, ein gemeinsames europäisches Unternehmertum für eine vereinte europäische Wirtschaft zu schaffen. Insbesondere rechtliche Grundlagen und Sprachbarrieren erschweren vor allem Kleinunternehmen nach wie vor den Zugang zu internationalen Märkten. Dementsprechend meint auch Lensspirit-Geschäftsführerin Swetlana Reiche als Fazit der KMU-Woche 2014 und angesichts der zahlreichen bestehenden Hindernisse: „Der Weg zu einem gemeinsamen Europa ist noch sehr lang.“

*The Effects of Education and Training in Entrepreneurship
– A long-term study of JA Sweden Alumni labour and business enterprise.
Karl Wennberg and Niklas Elert

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Lensspirit .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ikx76e

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/eu-kommission-will-unternehmergeist-bei-schuelern-wecken-71751

Lensspirit
(http://www.lensspirit.de) ist einer der führenden
Kontaktlinsen-Versender in Deutschland und Europa mit Hauptsitz in Leipzig.
1997 von Swetlana Reiche gegründet, beliefert Lensspirit heute sowohl
Endverbraucher als auch Großkunden in über 26 europäischen Ländern.

Neben
Kontaktlinsen und den dazugehörigen Pflegemitteln finden sich auch Brillen,
Accessoires, Sonnenbrillen und Kosmetika im Sortiment. Das Internet-Unternehmen
beschäftigt aktuell 35 Mitarbeiter, die in der firmeneigenen Lensspirit-
Akademie geschult und weitergebildet werden.

Die Firmenstrategie beruht auf
Nachhaltigkeit, Kontinuität und sozialer Verantwortung. Professionalität und
Teamarbeit sowie eine offene und freundliche Kommunikation werden bei Lensspirit
gelebt intern wie extern.

Kontakt

Claudia Birkigt
Eutritzscher Str.24a
04105 Leipzig
0341/46370132
presse@lensspirit.de
http://shortpr.com/ikx76e

Pressemitteilungen

Testsieger! Lensspirit.de gewinnt Vergleichstest

Lensspirit.de mit bestem Sortiment und bestem Service

Bester Service und beste Auswahl: Der Leipziger Kontaktlinsen-Versender Lensspirit.de (www.lensspirit.de) hat den Onlineshop-Vergleich des Internetportals getestet.de mit der Gesamtnote 1,8 gewonnen. Fazit von getestet.de: „Den Testsieg erreicht lensspirit.de mit der Note 1,8 („gut“). Kein anderer Anbieter hat mehr Auswahl oder einen besseren Service.“ Damit konnte sich Lensspirit gegen fünf weitere Anbieter von Kontaktlinsen, Pflegemitteln und Accessoires durchsetzen. Das 1997 gegründete Unternehmen vertreibt Kontaktlinsen in 25 europäische Länder und beschäftigt aktuell 40 Mitarbeiter.

Swetlana Reiche, Geschäftsführerin von lensspirit.de, sieht den aktuellen Testgewinn als Ansporn, das hohe Service-Level mit eigenem Weblog (http://blog.lensspirit.de) und umfassenden Produktinformationen sowie die breite Produktpalette beizubehalten: „Der Testsieg ist ein großartiger Vertrauensbeweis für uns. Das tolle Ergebnis haben wir vor allem unseren herausragenden Mitarbeitern zu verdanken, die sich mit großem Engagement für die Belange unserer Kunden einsetzen.“

Generell sieht das Vergleichsportal den Kauf von Kontaktlinsen im Internet als Möglichkeit, deutlich Geld zu sparen. Vor dem Kauf sollte aber eine Beratung beim Kontaktlinsenspezialisten erfolgen.

Über Lensspirit:
Lensspirit (www.lensspirit.de) ist einer der führenden Kontaktlinsen-Versender in Deutschland und Europa mit Hauptsitz in Leipzig. 1997 von Swetlana Reiche gegründet, beliefert Lensspirit heute sowohl Endverbraucher als auch Großkunden in über 25 europäischen Ländern. Neben Kontaktlinsen und den dazugehörigen Pflegemitteln finden sich auch Brillen, Accessoires, Sonnenbrillen und Kosmetika im Sortiment. Das Internet-Unternehmen beschäftigt aktuell 40 Mitarbeiter, die in der firmeneigenen Lensspirit-Akademie geschult und weitergebildet werden. Die Firmenstrategie beruht auf Nachhaltigkeit, Kontinuität und sozialer Verantwortung. Professionalität und Teamarbeit sowie eine offene und freundliche Kommunikation werden bei Lensspirit gelebt – intern wie extern.

Lensspirit GmbH
Matthias Just
Eutritzscher Str. 24A
04105 Leipzig
+49 341 46370-137

http://www.lensspirit.de
matthias.just@lensspirit.de

Pressekontakt:
Agentur Frische Fische
Martin Jendrischik
Olbrichtstrasse 4a
04157 Leipzig
mj@frische-fische.com
+49.(0)341.39299930
http://www.frische-fische.com

Pressemitteilungen

Kontaktlinsen-Versender Lensspirit vertraut beim E-Mail-Marketing auf optivo® broadmail

Berlin, 8. März 2011 – Kundenzuwachs bei optivo: Der Kontaktlinsen-Versender Lensspirit.de setzt beim E-Mail-Marketing für eine effektive und individuelle Ansprache der europaweit rund 350.000 Kunden ab sofort auf optivo® broadmail. Die langfristig angelegte Zusammenarbeit zwischen beiden Unternehmen soll schrittweise ausgebaut werden. Perspektivisch soll die gesamte E-Mail-Kommunikation mit allen Kunden und Interessenten inklusive der Kampagnenmails und der vom Webshop generierten Transaktionsmails durch die E-Mail-Versandlösung optivo® broadmail abgewickelt werden. Durch den Ausbau und die Professionalisierung des E-Mail-Marketings soll die Kundenbindung gefestigt und der Umsatz gesteigert werden.

Bislang hat Lensspirit eine selbst entwickelte Versandlösung zur E-Mail-Ansprache seiner Kunden und Interessenten genutzt – und das durchaus mit großem Erfolg: Mit 13 Jahren Markt- und Versanderfahrung gehört das Leipziger Unternehmen heute zu den größten Kontaktlinsen-Versendern Deutschlands. Das Unternehmen verschickt Linsen und Pflegemittel der gefragtesten Marken in über 25 Länder in ganz Europa. Vom Ausbau des E-Mail-Marketings verspricht sich das Unternehmen vor allem eine individuellere Ansprache der Kunden und Interessenten, erweiterte Reporting-Möglichkeiten bei der Messung der Kampagnen-Performance sowie eine kostensenkende Automatisierung der Abläufe.

So werden unter anderem gezielt jene Abonnenten automatisch kontaktiert, die nach 14 Tagen noch nicht erneut bestellt haben. Sofern sie ihre Einwilligung gegeben haben, erhalten die Kunden und Interessenten zudem Kampagnenmails, die auf die jeweiligen Interessen abgestimmt sind, sowie Newsletter mit nützlichen Fachinformationen. Die
E-Mail-Empfänger werden auf diesem Weg beispielsweise über die häufigsten Kontaktlinsenirrtümer aufgeklärt und erfahren unter anderem, welche Linsen sich bei trockenen Augen oder Hornhautverkrümmungen empfehlen. Schließlich legen die Leipziger großen Wert auf Beratung und Service.

Darüber hinaus ist es Lensspirit durch die Optimierung des Pre-Headers nun möglich, bereits in den ersten Zeilen der E-Mail aufmerksamkeitswirksam auf Sonderangebote und Aktionen hinzuweisen. Interessenten erfahren so zum Beispiel, wie sich Versandkosten einsparen lassen, welche Vorteile kostenlose Beratungsgespräche mit sich bringen oder wie der Umtausch-Service funktioniert. Durch das Post-Klick-Tracking von optivo kann Lensspirit überdies genau auswerten, wie erfolgreich die einzelnen Kampagnen sind.

Manuel Bartsch, E-Mail-Marketing-Verantwortlicher bei Lensspirit, hat große Erwartungen an die Zusammenarbeit mit optivo: „Dem E-Mail-Marketing fällt bei unseren Dialogmaßnahmen eine Schlüsselrolle bei der Kundenpflege und der Verkaufsförderung zu – auch weil das E-Mail-Marketing im Vergleich mit anderen Online-Kanälen konkurrenzlos preiswert ist. Mit Hilfe von optivo® broadmail sind wir in der Lage, unsere verschiedenen Zielgruppen künftig noch feingliedriger anzusprechen und dadurch die Wünsche unserer Kunden möglichst individuell zu bedienen. Davon erhoffen wir uns nicht nur eine Festigung der Kundenbindung, sondern auch eine substanzielle Steigerung der Abverkäufe.“

optivo ist einer der größten E-Mail-Marketing-Dienstleister im deutschsprachigen Europa. Seit seiner Gründung im Jahr 2001 gehört das Unternehmen mit Sitz in Berlin zu den technologisch führenden Anbietern und Trendsettern im Bereich E-Mail-Marketing. optivo bietet dabei komplettes E-Mail-Marketing inkl. SMS und Fax aus einer Hand. Das Portfolio von optivo reicht von dem Versand von Newslettern und Kampagnenmails mit einer sicheren, zuverlässigen und leistungsstarken E-Mail-Marketing-Software (optivo® broadmail) über die individuelle Strategie- und Startberatung, E-Mail-Optimierung und Adressgenerierung (optivo® consulting) bis hin zur Bereitstellung von marktrelevanten Informationen und Best-Practice-Wissen (optivo® campfire). Mehr als 600 Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen vertrauen auf das Know-how und die Technologie von optivo, darunter namhafte Unternehmen wie Accor Hotellerie, BILD.de, Bosch Power Tools, buch.de, Die Bahn, Die Zeit, Germanwings, Henkel, HypoVereinsbank, mymuesli, Panasonic, Plus.de, QVC, Sixt, Tchibo und TUI Cruises. optivo setzt sich durch seine Verbandsmitgliedschaften bei dem Deutschen Dialogmarketing Verband (DDV), dem Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) und dem Verband der Deutschen Internetwirtschaft (eco) aktiv für hohe Qualitäts- und Transparenzstandards im E-Mail-Marketing ein. Als eines der ersten Mitglieder des größten deutschen Whitelist-Projektes „Certified Senders Alliance“ steht optivo für höchste E-Mail-Zustellraten. optivo hat im März 2011 als europaweit erstes Unternehmen das Gütesiegel „EuroCloud Star Audit SaaS“ für seinen Cloud-Service optivo® broadmail erhalten.
optivo GmbH
Harald Oberhofer
Wallstraße 16
10179 Berlin
030 / 76 80 78 117

http://optivo.de

Pressekontakt:
MärzheuserGutzy Kommunikationsberatung GmbH
Jochen Gutzy
Theresienstr. 6-8
80333
München
optivo@maerzheusergutzy.com
089/28890-480
http://maerzheusergutzy.com