Tag Archives: Leuchtenhersteller

Pressemitteilungen

acdc Lichtlösung lässt Serpentine Pavilion erstrahlen

acdc Lichtlösung lässt Serpentine Pavilion erstrahlen

Zumtobel Group Lichtlösung unterstreicht skulpturale Natur des Pavillons

Der Serpentine Pavilion wird mit Hilfe einer individuellen Lichtlösung aus dem Hause Zumtobel Group architektonisch und künstlerisch perfektioniert. Die Zumtobel Group Marke acdc hat für dieses Projekt eine maßgeschneiderte Lichtlösung erarbeitet.

acdc PLAZA-Lösung schenkt dem Pavillon sein „Leuchten“

Die Lichtlösung nutzt acdc PLAZA-Flutlichter in zwei Größen mit warmweißem Licht. Die Flutlichtstrahler PLAZA 20 wurden entlang der Innenwände unterhalb der Sitzgelegenheiten positioniert. Dadurch wurde eine gleichmäßige Ausleuchtung der Flächen erzielt. Die nach oben gerichteten Strahler mit einer breit strahlenden Lichtverteilung sind auf die äußere Struktur gerichtet. Ihr Effekt wird dadurch ausgedehnt und sanft auslaufen gelassen. Die acdc Lichtlösung erschafft die Illusion, als ob der Pavillon von Innen heraus leuchtet.
Acht acdc Spotlights sorgen für die gewünschte zusätzliche Allgemeinbeleuchtung sowie konzentriertes ergänzendes Licht auf der Bar. Die Lichtlösung wird mit 25 Spotlights PLAZA 10 mit niedriger Intensität unter den Sitzgelegenheiten ergänzt, um die Lichtwirkung entlang der Innenwände zu verstärken.
Das acdc-Flutlicht PLAZA eignet sich perfekt für das nicht durchgängig geöffnete Bauwerk. Die Flutlichter sind außerdem sehr kompakt, verbrauchen wenig Strom und sind mit einer großen Auswahl an Optiken und Zubehör verfügbar. acdc lighting gehört seit dem Jahr 2015 zu der Zumtobel Group.

Die Beleuchtung betont die Geometrie der Struktur

Die Wirkung der acdc Lichtlösung ist beeindruckend. Ganz im Sinne der Vision von BIG unterstreicht die Beleuchtung die skulpturale Natur des Pavillons. Gleichzeitig stellt die Zumtobel Group Lichtlösung das erforderliche funktionale Licht zur Verfügung. Somit wird eine angenehme Atmosphäre für die Besucher erschafft.
Mario Sole Bravo, Senior-Designer bei BIG sagte: „Es war uns wichtig, dass die Beleuchtung bei Nacht die Geometrie der Struktur hervorhebt und mit der Wahrnehmung des Pavillons bei Tag stimmig ist. Die Glasfaser-Rahmen werden nach oben hin dünner, dadurch wird die Struktur leichter und noch lichtdurchlässiger. Nach dem gleichen Prinzip lässt das Licht die unteren Rahmen heller erstrahlen und der obere Teil der Struktur löst sich in der Dunkelheit auf. Die Installation von Zumtobel und acdc erzielt genau diesen Effekt, indem jede einzelne Leuchte sorgfältig positioniert und ausgerichtet wurde.“

Nähere Informationen zum Serpentine Pavilion gib es unter http://www.serpentinegalleries.org/ zum Nachlesen.
Weitere Informationen zur Zumtobel Group finden Sie unter: www.zumtobelgroup.com
Unter http://www.acdclighting.co.uk/ können Sie sich über acdc informieren.

Die Zumtobel Group ist ein internationaler Lichtkonzern und führend im Bereich der innovativen Lichtlösungen und Lichtkomponenten. Mit ihren international etablierten Marken Thorn, Tridonic und Zumtobel sowie den Marken acdc und Reiss bietet die Unternehmensgruppe ihren Kunden in aller Welt ein umfassendes Produkt- und Serviceangebot. Im Leuchtengeschäft ist das Unternehmen mit den Marken Thorn, Zumtobel und acdc europäischer Marktführer. Über die Marke Reiss besteht außerdem ein OEM-Geschäft für Leuchten höherer Schutzart. Mit der Komponentenmarke Tridonic nimmt der Konzern in der Herstellung von Hard- und Software für Beleuchtungssysteme (LED-Lichtquellen, LED-Driver, Sensoren und Lichtmanagement) eine weltweit führende Rolle ein. Die Unternehmensgruppe ist an der Wiener Börse (ATX) notiert und beschäftigte zum Bilanzstichtag 30.04.2016 6.761 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2015/16 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 1.356,5 Mio Euro. Sitz des Konzerns ist Dornbirn, Vorarlberg (Österreich). Weitere Informationen unter www.zumtobelgroup.com

Kontakt
Zumtobel Group AG
Simone Deitmer
Schweizerstrasse 30
6850 Dornbirn
+43 (0) 5572 509 575
+43 (0) 664 80892 2104
simone.deitmer@zumtobelgroup.com
http://www.zumtobelgroup.com

Pressemitteilungen

Zumtobel Group Marke acdc beleuchtet Serpentine Pavilion

Zumtobel Group Marke acdc beleuchtet Serpentine Pavilion

acdc Lichtlösung lässt Serpentine Pavilion erstrahlen

Der Serpentine Pavilion ist ein 14 Meter hohes Gebäude, das von den Architekten der Bjarke Ingels Group (BIG) entworfen wurde. Bei Einbruch der Dunkelheit verstärkt eine Lichtlösung von acdc lighting die Wirkung des Pavillons. acdc ist eine Marke der Zumtobel Group.

Zumtobel als langjähriger Sponsor des Serpentine Pavilions

Zumtobel ist bereits seit vielen Jahren Sponsor des Serpentine Pavilions. Ebenso verbindet das Unternehmen eine langjährige Partnerschaft mit der Serpentine Gallery und mit BIG. Das Architekturbüro ist Teil des internationalen Architekten- und Designer-Netzwerks des österreichischen Leuchtenherstellers. Die Lichtlösung für den diesjährigen Serpentine Pavilion wurde von der Schwestermarke Zumtobels, acdc lighting, realisiert. acdc gehört seit 2015 zur Zumtobel Group.

Zumtobel Group Lichtlösung erfüllt hohe Anforderungen

BIGs Serpentine Pavilion bedient sich der Form einer Mauer. Wie ein Reißverschluss scheint sich die Mauer zu öffnen und teilt sich in zwei gewundene Stränge. Im Pavillon gibt es ein Café und eine Bar. Eine wichtige Anforderung an die Zumtobel Group Lichtlösung war es, die Leuchten selbst unsichtbar zu machen.

Zumtobel Lichtkonzept erfüllt Vision von BIG

Die Lichtlösung der Zumtobel Group bleibt der Vision von BIG treu und erfüllt auch die technischen Anforderungen. Aecom war für die Abnahme der Leuchten verantwortlich.
Ein Expertenteam der Marke Zumtobel führte in Dornbirn die Berechnungen durch. Das Team näherte sich mit Simulationen der gestalterischen Herausforderung an. Nach mehreren Versuchen mit unterschiedlicher Positionierung der Flutlichter und Ausrichtung der Optiken war klar, dass mehr als nur nach oben gerichtetes Licht benötigt wird.
Eine zusätzliche Beleuchtung mit hoher Intensität war erforderlich, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Die Herausforderung lag darin, die bestmögliche Lichtlösung zu finden, die mit minimalem Eingriff in die Struktur eine maximale visuelle Wirkung erzielt.

Nähere Informationen zum Serpentine Pavilion gib es unter http://www.serpentinegalleries.org/ zum Nachlesen.
Weitere Informationen zur Zumtobel Group finden Sie unter: www.zumtobelgroup.com
Unter http://www.acdclighting.co.uk/ können Sie sich über acdc informieren.

Die Zumtobel Group ist ein internationaler Lichtkonzern und führend im Bereich der innovativen Lichtlösungen und Lichtkomponenten. Mit ihren international etablierten Marken Thorn, Tridonic und Zumtobel sowie den Marken acdc und Reiss bietet die Unternehmensgruppe ihren Kunden in aller Welt ein umfassendes Produkt- und Serviceangebot. Im Leuchtengeschäft ist das Unternehmen mit den Marken Thorn, Zumtobel und acdc europäischer Marktführer. Über die Marke Reiss besteht außerdem ein OEM-Geschäft für Leuchten höherer Schutzart. Mit der Komponentenmarke Tridonic nimmt der Konzern in der Herstellung von Hard- und Software für Beleuchtungssysteme (LED-Lichtquellen, LED-Driver, Sensoren und Lichtmanagement) eine weltweit führende Rolle ein. Die Unternehmensgruppe ist an der Wiener Börse (ATX) notiert und beschäftigte zum Bilanzstichtag 30.04.2016 6.761 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2015/16 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 1.356,5 Mio Euro. Sitz des Konzerns ist Dornbirn, Vorarlberg (Österreich). Weitere Informationen unter www.zumtobelgroup.com

Kontakt
Zumtobel Group AG
Simone Deitmer
Schweizerstrasse 30
6850 Dornbirn
+43 (0) 5572 509 575
+43 (0) 664 80892 2104
simone.deitmer@zumtobelgroup.com
http://www.zumtobelgroup.com

Pressemitteilungen

Zumtobel Group macht Bürogebäude intelligent

Zumtobel Group macht Bürogebäude intelligent

Zumtobel Group macht Bürogebäude intelligent

Ein gemeinsames Pilotprojekt der Zumtobel Group, der Rhomberg Group und Bosch Software Innovations zeigt das Potenzial der Verbindung von vernetzten Lichtlösungen mit dem Internet der Dinge.

Im Life Cycle Tower ONE der Rhomberg Group in Dornbirn, Österreich zeigen die Zumtobel Group und Bosch Software Innovations, was mit vernetztem Licht im Internet der Dinge (IoT) möglich ist. Hierbei wurde die Zumtobel Group von führenden Partnern aus der IT-Branche unterstützt. Das einzigartige Lichtmanagementsystem von Zumtobel trägt zu den niedrigen Energieverbrauchswerten des Life Cycle Tower ONE bei. Das Zumtobel Group Projekt wird mit Hilfe von anderen Unternehmen wie Bosch zu einem Vorzeigeprojekt ausgebaut. Es belegt, welchen Nutzen eine Verbindung des Internets der Dinge (IoT) mit vernetzten Lichtlösungen bringt.

Zumtobel Lichtmanagementsystem spart Energie
Bisher war die Zumtobel-Installation aus der LITECOM Produktfamilie im Life Cycle Tower ONE mit ihrem ganzheitlichen Lichtkonzept vorbildlich in Sachen Energiemanagement. Durch vordefinierte Zeiten und Bewegungsmelder wird das Licht nur dann eingeschaltet, wenn es auch benötigt wird. Zudem werden Kunst- und Tageslicht kombiniert. Das Zumtobel Lichtmanagementsystem steuert die Jalousien so, dass der Blendschutz optimal und der Kühlbedarf gering ist. Insgesamt ermöglicht die Zumtobel Installation Energieeinsparungen von bis zu 75 Prozent im Vergleich zu Bürogebäuden ohne eine derartige Steuerung. Nutzer können mit Hilfe batterieloser Funktaster jederzeit das Licht manuell ein- und ausschalten oder dimmen. In zwei Stockwerken stehen durch das Zumtobel Lichtmanagementsystem 15 vordefinierte Lichtstimmungen mit unterschiedlichen Farbtemperaturen zur Verfügung. Ein Komfort, der Zumtobel Kunden begeistern wird.

Intelligente Tridonic Sensoren optimieren Abläufe
Im Rahmen des Zumtobel Pilotprojekts wurde dieses System weiter ausgebaut. Durch bessere Nutzung von Daten wird die Lichtinfrastruktur noch energieeffizienter gemacht. Die Wartungskosten werden gesenkt und die Kundenzufriedenheit gesteigert. Gleichzeitig dienen die Informationen dazu, das Raummanagement zu verbessern und die Reinigungsabläufe zu optimieren. Hierzu wurden einerseits Präsenzsensoren des bestehenden Beleuchtungssystems genutzt. Andererseits wurden zusätzliche Sensoren von Tridonic, einer Tochter der Zumtobel Group, direkt in die Leuchten integriert. Das Lichtsystem und die Sensoren liefern ihre Daten an die Cloud-basierte IoT-Suite von Bosch Software Innovations. Die Daten werden dann in leicht verständlichen Grafiken auf einem webbasierten Dashboard dargestellt. Dieses hat die Zumtobel Group zusammen mit Bosch Software Innovations entwickelt.

Zumtobel Lichtsystem analysiert Gebäude
Das Zumtobel Lichtsystem liefert Daten über den Energieverbrauch jeder Leuchte, der Büros und des ganzen Stockwerks zu beliebig vorgegebenen Zeiten. Zugleich erfährt man, wie oft die Nutzer manuell in die Lichtsteuerung eingegriffen haben. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Leuchte bald ausfallen wird, kann auch berechnet werden. Somit hilft die Lösung der Zumtobel Group Wartungsbesuche effizienter zu gestalten.

Partnerschaft der Zumtobel Group mit Bosch System Innovations
Bosch und Zumtobel Group als Experte für ganzheitliche und vernetzte Lichtlösungen haben zusammen die Fähigkeit Innovationen voranzutreiben. Das gemeinsame Pilotprojekt im Life Cycle Tower ONE belegt, welches Potenzial in einem lichtbasierten Internet der Dinge steckt: Es eröffnet ganz neue Dienstleistungen und Geschäftsmöglichkeiten, die weit über die Lichtindustrie hinaus reichen. Eine Prognose der Analysten des Unternehmens Memoori sagt, dass bis 2020 die Mehrheit der IoT-Installationen in Gebäuden auf Basis von Lichtlösungen erfolgen wird. Dies wird im Zumtobel Group Pilotprojekt Life Cycle Tower ONE bereits getestet.

Nähere Informationen zum Life Cycle Tower ONE gib es unter http://www.creebyrhomberg.com/projekte/ zum Nachlesen

Weitere Informationen zur Zumtobel Group finden Sie unter: www.zumtobelgroup.com

Unter www.tridonic.com können Sie sich über Tridonic informieren

Die Zumtobel Group ist ein internationaler Lichtkonzern und führend im Bereich der innovativen Lichtlösungen und Lichtkomponenten. Mit ihren drei international etablierten Marken Thorn, Tridonic und Zumtobel sowie den beiden Marken acdc und Reiss bietet die Unternehmensgruppe ihren Kunden in aller Welt ein umfassendes Produkt- und Serviceangebot. Im Leuchtengeschäft ist das Unternehmen mit den Marken Thorn, Zumtobel und acdc europäischer Marktführer. Über die Marke Reiss besteht außerdem ein OEM-Geschäft für Leuchten höherer Schutzart. Mit der Komponentenmarke Tridonic nimmt der Konzern in der Herstellung von Hard- und Software für Beleuchtungssysteme (LED-Lichtquellen, LED-Driver, Sensoren und Lichtmanagement) eine weltweit führende Rolle ein. Die Unternehmensgruppe ist an der Wiener Börse (ATX) notiert und beschäftigte zum Bilanzstichtag 30.04.2015 7.234 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2014/15 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 1.312,6 Mio Euro. Sitz des Konzerns ist Dornbirn, Vorarlberg (Österreich). Weitere Informationen unter www.zumtobelgroup.com

Kontakt
Zumtobel Group AG
Simone Deitmer
Schweizerstrasse 30
6850 Dornbirn
+43 (0) 5572 509 575
+43 (0) 664 80892 2104
simone.deitmer@zumtobelgroup.com
www.zumtobelgroup.com

Pressemitteilungen

Leuchtenhersteller Zumtobel freut sich über drei red dot awards

Mit drei red dot awards würdigt die Fachjury in diesem Jahr die Designlösungen des Leuchtenherstellers Zumtobel.

Leuchtenhersteller Zumtobel freut sich über drei red dot awards

Zumtobel Leuchtenfamilie CAELA gewinnt red dot award

Mit drei red dot awards würdigt die Fachjury in diesem Jahr die Designlösungen des Leuchtenherstellers Zumtobel. Zu den ausgezeichneten Produkten gehören das LED-Lichtwerkzeug SUPERSYSTEM II, das Zumtobel Beleuchtungssystem SUPERSYSTEM outdoor und die dekorative Zumtobel Leuchte CAELA.

Leuchtenhersteller Zumtobel stellt die Zukunft der Außenbeleuchtung vor

Mit der Zumtobel LED-Außenleuchte SUPERSYSTEM outdoor zeigt Zumtobel einen neuen Ansatz bei der Ausleuchtung von Wegen, Plätzen, Straßen und Fassaden. Die Produktfamilie zeichnet sich durch ihre Anpassungsfähigkeit aus. Die einzelnen Bestandteile können individuell nach Bedarf zusammengefügt werden.

CAELA: Design-Highlight von Zumtobel und GRAFT Architects

Die neue LED-Leuchtenfamilie CAELA von Zumtobel und GRAFT Architects erfüllt als dekorative Funktionsleuchte höchste Designansprüche. Die LED-Leuchtenfamilie zeichnet sich durch eine innovative, flache Bauweise und zwei verschiedene Arten der Lichtverteilung aus. Die Zumtobel Lichtlösung verfügt sowohl über eine symmetrische Standardlichtverteilung als auch über eine innovative asymmetrische Lichtverteilung.
„Der „red dot award 2016″ würdigt unser Bestreben, für unsere Kunden innovative Beleuchtungskonzepte zu entwickeln, die mit ausgezeichneter Lichtqualität, ästhetischem Design und einem hohen Mehrwert überzeugen“, so Daniel Lechner, Marketing Director Zumtobel.

Der red dot design award

Der red dot design award gilt als einer der international renommiertesten Designwettbewerbe. Die Auszeichnung red dot hat sich weltweit als begehrtes Qualitätssiegel etabliert. In diesem Jahr haben Hersteller, Designer und Architekten aus 57 Ländern insgesamt 5214 Produkte eingereicht. Die prämierten Produkte sind nach Vergabe in einer vierwöchigen Ausstellung des red dot design museums zu sehen.

Details zum SUPERSYSTEM outdoor finden Sie hier: http://www.zumtobel.com/com-de/produkte/susy_outdoor.html

Informationen zur LED-Leuchtenfamilie CAELA erhalten Sie unter: http://www.zumtobel.com/com-de/produkte/caela.html

Weitere Informationen zu Zumtobel finden Sie unter: http://www.zumtobel.com/

Weitere Fakten zu Zumtobel sind unter folgenden Link zu finden: http://www.zumtobel.com/com-de/unternehmen.html

Hintergrundinformationen zu den red dot awards sind hier zu finden: http://de.red-dot.org/

Die Zumtobel Group ist ein internationaler Lichtkonzern und führend im Bereich der innovativen Lichtlösungen und Lichtkomponenten. Mit ihren drei international etablierten Marken Thorn, Tridonic und Zumtobel sowie den beiden kleineren Marken acdc und Reiss bietet die Unternehmensgruppe ihren Kunden in aller Welt ein umfassendes Produkt- und Serviceangebot. Im Leuchtengeschäft ist das Unternehmen mit den Marken Thorn, Zumtobel und acdc europäischer Marktführer. Über die Marke Reiss besteht außerdem ein OEM-Geschäft für Leuchten höherer Schutzart. Mit der Komponentenmarke Tridonic nimmt der Konzern in der Herstellung von Hard- und Software für Beleuchtungssysteme (LED-Lichtquellen, LED-Driver, Sensoren und Lichtmanagement) eine weltweit führende Rolle ein. Die Unternehmensgruppe ist an der Wiener Börse (ATX) notiert und beschäftigte zum Bilanzstichtag 30.04.2015 7.234 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2014/15 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 1.312,6 Mio Euro. Sitz des Konzerns ist Dornbirn, Vorarlberg (Österreich). Weitere Informationen unter www.zumtobelgroup.com

Kontakt
Zumtobel Group AG
Simone Deitmer
Schweizerstrasse 30
6850 Dornbirn
+43 (0) 5572 509 1575
simone.deitmer@zumtobelgroup.com
www.zumtobelgroup.com

Pressemitteilungen

Leuchtenhersteller Zumtobel mit drei red dot awards geehrt

Gleich dreimal würdigt die Fachjury des red dot awards 2016 die Designlösungen des Leuchtenherstellers Zumtobel.

Leuchtenhersteller Zumtobel mit drei red dot awards geehrt

LED-Außenleuchtenlösung SUPERSYSTEM outdoor von Zumtobel

Gleich dreimal würdigt die Fachjury des red dot awards 2016 die Designlösungen des Leuchtenherstellers Zumtobel. Eine besondere Anerkennung erfährt dabei das LED-Lichtwerkzeug SUPERSYSTEM II, das mit der höchsten Auszeichnung, dem begehrten red dot award „best of the best“, für exzellentes Design und wegweisende Gestaltung prämiert wird. Des Weiteren überzeugen das Zumtobel Beleuchtungssystem SUPERSYSTEM outdoor und die dekorative Zumtobel Leuchte CAELA die Juroren mit einer herausragenden gestalterischen Leistung.

Zumtobel Lichtlösungen stehen für anspruchsvolles Design

Zumtobel Lichtlösungen stehen für anspruchsvolles Design, das sich an den Bedürfnissen der Nutzer orientiert. Die wiederholte Auszeichnung mit den red dot awards spricht für die hohe Lösungskompetenz und Innovationskraft von Zumtobel.
„Der „red dot award 2016″ würdigt unser Bestreben, für unsere Kunden innovative Beleuchtungskonzepte zu entwickeln, die mit ausgezeichneter Lichtqualität, ästhetischem Design und einem hohen Mehrwert überzeugen“, so Daniel Lechner, Marketing Director Zumtobel.

Zumtobel Beleuchtungssystem: Minimalismus mit großer Wirkung

Maximale Flexibilität und eine minimalistische Formensprache zeichnen das innovative LED-Lichtsystem SUPERSYSTEM von Zumtobel aus. In der zweiten Generation wurde die Produktfamilie noch einmal erweitert. Die neueste LED-Technologie erlaubt einen hohen Miniaturisierungsgrad und herausragende Lichtqualität. Entstanden ist ein Baukastensystem auf Niedervoltschienenbasis für vielfältige Aufgaben in den Bereichen Shop und Retail, in Museen und Galerien, sowie in Hotels und Gastronomie, in Konferenzräumen oder im Privatbereich. Der Lichtbaukasten von Zumtobel erlaubt dabei volle Flexibilität bei der Planung. Viele Produkte aus dem Hause Zumtobel stehen zur Verfügung. Drei Strahlergrößen, Framing-Strahler für die Akzentbeleuchtung, lineare Leuchten für die horizontale Beleuchtung sowie Wallwasher für eine homogene vertikale Beleuchtung.

Details zum SUPERSYSTEM II finden Sie hier: http://www.zumtobel.com/com-de/produkte/supersystem_II.html

Weitere Informationen zu Zumtobel finden Sie unter http://www.zumtobel.com/

Weitere Fakten zu Zumtobel sind unter folgenden Link zu finden: http://www.zumtobel.com/com-de/unternehmen.html

Hintergrundinformationen zu den red dot awards sind hier zu finden: http://de.red-dot.org/

Die Zumtobel Group ist ein internationaler Lichtkonzern und führend im Bereich der innovativen Lichtlösungen und Lichtkomponenten. Mit ihren drei international etablierten Marken Thorn, Tridonic und Zumtobel sowie den beiden kleineren Marken acdc und Reiss bietet die Unternehmensgruppe ihren Kunden in aller Welt ein umfassendes Produkt- und Serviceangebot. Im Leuchtengeschäft ist das Unternehmen mit den Marken Thorn, Zumtobel und acdc europäischer Marktführer. Über die Marke Reiss besteht außerdem ein OEM-Geschäft für Leuchten höherer Schutzart. Mit der Komponentenmarke Tridonic nimmt der Konzern in der Herstellung von Hard- und Software für Beleuchtungssysteme (LED-Lichtquellen, LED-Driver, Sensoren und Lichtmanagement) eine weltweit führende Rolle ein. Die Unternehmensgruppe ist an der Wiener Börse (ATX) notiert und beschäftigte zum Bilanzstichtag 30.04.2015 7.234 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2014/15 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 1.312,6 Mio Euro. Sitz des Konzerns ist Dornbirn, Vorarlberg (Österreich). Weitere Informationen unter www.zumtobelgroup.com

Kontakt
Zumtobel Group AG
Simone Deitmer
Schweizerstrasse 30
6850 Dornbirn
+43 (0) 5572 509 1575
simone.deitmer@zumtobelgroup.com
www.zumtobelgroup.com

Pressemitteilungen

Zumtobel Lichtlösung als das Kernelement im Rodin-Museum Paris

Eine Zumtobel Lichtlösung sorgt für die perfekte Präsentation der Werke von Rodin im renovierten Hotel Biron in Paris.

Zumtobel Lichtlösung als das Kernelement im Rodin-Museum Paris

Neuer Glanz für Rodins Werke Dank Zumtobel Lichtlösung.

Das Zumtobel Lichtmanagementsystem LUXMATE LITENET sorgt in Kombination mit IYON Tunable White-Strahlern für die perfekte Präsentation der Werke von Rodin im renovierten Hotel Biron in Paris.

Leuchtenhersteller Zumtobel stattet Rodin-Museum Paris aus

Nach einer Komplettrestaurierung über einen Zeitraum von drei Jahren wurde das prächtige Hotel Biron wieder eröffnet. Rechtzeitig zum 175. Jahrestag der Geburt des berühmten französischen Bildhauers Rodin wurde die Eröffnungsfeier abgehalten. Der neu gestaltete Rundgang besticht durch das sorgfältig gestalteten Design und der Integration eines kontinuierlichen Flusses. Bei der Renovierung wurden Produkte des Leuchtenherstellers Zumtobel verwendet.

Zumtobel Lichtlösung setzt Kunstwerke ins rechte Licht

Im neuen Rodin-Museum wird das Werk des Bildhauers auf eine umfassendere Weise präsentiert. Ein besseres Verständnis der Geschichte, der Arbeitsweise und der Techniken von Auguste Rodin wird dadurch erlangt. „Das Einfangen der Besonderheit heller, warmer und beweglicher Umgebungen und die Förderung der persönlichen Konfrontation des Besuchers mit dem Objekt – das waren meine Prioritäten“, erläutert Catherine Chevillot, Direktorin des Rodin-Museums. Das von Stephanie Daniel entwickelte Beleuchtungskonzept fokussiert sich viel stärker auf die effektvolle Hervorhebung der Skulpturen. Zu Beginn des Projekts plante die Lichtdesignerin, das künstliche Licht dem natürlichen entgegenzusetzen. Erste Tests ergaben, dass jede einzelne Leuchte individuell programmiert werden muss. Bronze- und Gipsskulpturen können durch Lichtlösungen des Leuchtenherstellers im gleichen Raum hervorgehoben werden.

Weitere Informationen zu Zumtobel finden Sie unter http://www.zumtobel.com/
Erfahren Sie mehr über aktuelle Themen der Zumtobel Group unter: http://www.zumtobelgroup.com/de oder https://www.facebook.com/lifeatzumtobelgroup/
Weitere Fakten zur Zumtobel Group sind unter folgenden Link zu finden: http://www.zumtobelgroup.com/de/unser_unternehmen.htm
Hintergrundinformationen zum Museum sind hier zu finden: http://www.musee-rodin.fr/en/museum/musee-rodin-paris/hotel-biron

Die Zumtobel Group ist ein internationaler Lichtkonzern und führend im Bereich der innovativen Lichtlösungen und Lichtkomponenten. Mit ihren drei international etablierten Marken Thorn, Tridonic und Zumtobel sowie den beiden kleineren Marken acdc und Reiss bietet die Unternehmensgruppe ihren Kunden in aller Welt ein umfassendes Produkt- und Serviceangebot. Im Leuchtengeschäft ist das Unternehmen mit den Marken Thorn, Zumtobel und acdc europäischer Marktführer. Über die Marke Reiss besteht außerdem ein OEM-Geschäft für Leuchten höherer Schutzart. Mit der Komponentenmarke Tridonic nimmt der Konzern in der Herstellung von Hard- und Software für Beleuchtungssysteme (LED-Lichtquellen, LED-Driver, Sensoren und Lichtmanagement) eine weltweit führende Rolle ein. Die Unternehmensgruppe ist an der Wiener Börse (ATX) notiert und beschäftigte zum Bilanzstichtag 30.04.2015 7.234 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2014/15 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 1.312,6 Mio Euro. Sitz des Konzerns ist Dornbirn, Vorarlberg (Österreich). Weitere Informationen unter www.zumtobelgroup.com

Kontakt
Zumtobel Group AG
Astrid Kühn-Ulrich
Schweizerstrasse 30
6850 Dornbirn
+43 (0) 5572 509 1570
astrid.kuehn@zumtobelgroup.com
www.zumtobelgroup.com

Pressemitteilungen

Zumtobel beim Lichtdesign-Preis 2016

Am 12. Mai wurde der Lichtdesign-Preis 2016 an Lichtplaner verliehen. Dieses Jahr war der Leuchtenhersteller Zumtobel unter den Gewinnern.

Zumtobel beim Lichtdesign-Preis 2016

Die Zumtobel Lichtlösung von Light01 Lighting Design gewinnt den Lichtdesign-Preis 2016.

Am 12. Mai wurde in München der Lichtdesign-Preis 2016 an Lichtplaner aus Hamburg verliehen. Dieses Jahr war der Leuchtenhersteller Zumtobel mit dem Lufthansa Integrated Operation Control Center (IOCC) als Partner eines der ausgezeichneten Projekte dabei.
Was ist der Lichtdesign-Preis?
Der Lichtdesign-Preis ist eine Wertschätzung der Arbeit der Lichtplaner, die mit ihren Beleuchtungskonzepten einen wesentlichen Beitrag zur Qualität der gebauten Umwelt leisten. Dieses Jahr wurde die renommierte Auszeichnung am 12. Mai im Löwenbräukeller in München verliehen. In der Kategorie Büro/Verwaltung ging das Lufthansa Integrated Operation Control Center (IOCC) als strahlender Sieger hervor. Das Beleuchtungskonzept der Lichtplaner Katja Winkelmann, Robert von Sichart und Juan Rivera von dem Büro Licht01 Lighting Design aus Hamburg wurde mit einer Lichtlösung des Leuchtenherstellers Zumtobel realisiert.
Der Lichtdesign-Preis geht an Büro Licht01 Lighting Design
Das IOCC der Lufthansa befindet sich in einem Lufthansa Bürogebäude am Flughafen Frankfurt und steuert den Flugbetrieb von und nach Frankfurt. Das architektonische Konzept stand vor der Herausforderung, den 2.500 qm großen Raum im Verhältnis geringen Raumhöhe von etwa 3 m zu zonieren. Außerdem mussten die einzelnen Arbeitsbereiche optisch abgegrenzt werden. Die Lichtplanung spielt eine integrale Rolle, um diese Ziele zu erfüllen. Die von Architekten und Lichtplanern entwickelte Deckenstruktur funktioniert in Kombination mit Lichtdeckenfeldern, die aus hinterleuchteten mikroprismatischen Platten bestehen. Die Zumtobel Lichtlösung erzeugt einen Oberlichteffekt und vermitteln somit einen Tageslichteindruck für viele Arbeitsplätze des IOCCs.
LED-Einbauleuchten im preisgekrönten Lichtdesign Projekt
Die Zumtobel Lichtlösung wurde durch das Büro Licht01 Lighting Design mit einer speziell entwickelten Zumtobel LED-Einbauleuchte realisiert. Gesteuert wird die Lichtdecke mit dem Zumtobel Lichtmanagement LUXMATE LITENET. Außerdem arbeitet die Zumtobel Lichtlösung mit einer speziellen Ausführung des Zumtobel LED-Downlights PANOS.

Die Zumtobel Group ist ein internationaler Lichtkonzern und führend im Bereich der innovativen Lichtlösungen und Lichtkomponenten. Mit ihren drei international etablierten Marken Thorn, Tridonic und Zumtobel sowie den beiden kleineren Marken acdc und Reiss bietet die Unternehmensgruppe ihren Kunden in aller Welt ein umfassendes Produkt- und Serviceangebot. Im Leuchtengeschäft ist das Unternehmen mit den Marken Thorn, Zumtobel und acdc europäischer Marktführer. Über die Marke Reiss besteht außerdem ein OEM-Geschäft für Leuchten höherer Schutzart. Mit der Komponentenmarke Tridonic nimmt der Konzern in der Herstellung von Hard- und Software für Beleuchtungssysteme (LED-Lichtquellen, LED-Driver, Sensoren und Lichtmanagement) eine weltweit führende Rolle ein. Die Unternehmensgruppe ist an der Wiener Börse (ATX) notiert und beschäftigte zum Bilanzstichtag 30.04.2015 7.234 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2014/15 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 1.312,6 Mio Euro. Sitz des Konzerns ist Dornbirn, Vorarlberg (Österreich). Weitere Informationen unter www.zumtobelgroup.com

Kontakt
Zumtobel Group AG
Astrid Kühn-Ulrich
Schweizerstrasse 30
6850 Dornbirn
+43 (0) 5572 509 1570
astrid.kuehn@zumtobelgroup.com
www.zumtobelgroup.com

Shopping/Handel

Grosshandel Kristall Kronleuchter Maytoni

Kristall Kronleuchter Maytoni, Hersteller von Straßenbeleuchtung aus Europa, präsentiert die Kollektion von Straßenlaternen. Das große Sortiment der Kollektion ermöglicht es aus besten Laternen und Leuchten für Straßen, private Gärten und Parks, sowie Patio-Zonen zu wählen. Die Kollektion beinhaltet Modelle in vielen verschiedenen Design-Stilen. Für fast jedes Modell moderner Leuchten Maytonis kann man leicht eine Steh-, Tisch- oder Wandlampe von derselben oder einer anderen Kollektion finden.

Maytoni chandeliers Lampen & Leuchten Grosshande

Sofiya Vasilyeva
Meller Bogen 14
13403 Berlin

Tel. +49 (30) 55572245

http://www.maytoni.de

Pressemitteilungen

Neuer Firmensitz für Leuchtenhersteller

LemTec Innova:

Neuer Firmensitz für Leuchtenhersteller

Neuer Firmensitz von LemTec Innova.

Mehr Platz für LemTec Innova: Der nordrhein-westfälische Leuchtenhersteller ist mit Produktion, Lager und Verwaltung an einen größeren Standort direkt in Viersen gezogen. Dank optimierter Arbeitswege und umstrukturierter Lagerflächen gestaltet sich die gesamte Produktions- und Versandabwicklung nun effizienter. Das Unternehmen entwickelt und produziert seit 2007 LED-Leuchten für die Industrie.

„Am alten Standort waren unsere Erweiterungsmöglichkeiten ausgeschöpft. Zudem haben wir unsere Mitarbeiterzahl aufgestockt und benötigten einfach mehr Platz“, so Firmengründer Thomas Müllers. „Der Umzug in das neue Gebäude war eine strategische Entscheidung, um auch für weiteres Wachstum in den nächsten Jahren bestmöglich gerüstet zu sein.“

Die ebenerdige Industriehalle des neuen Firmensitzes verfügt über einen separaten Produktions- und Qualitätssicherungsbereich. Ein großer Schulungsraum ermöglicht regelmäßige Praxisseminare für Elektriker und Endkunden. Die Ingenieure des Leuchtenherstellers tüfteln in den neuen Räumen bereits an der Produktion der ersten ATEX-zertifizierten LemTec Innova Leuchte mit Explosionsschutz und streben zeitnah die entsprechende ISO-Norm DIN EN ISO 9001 an. Im Zuge dessen führt das Unternehmen ein Qualitätsmanagement- und Sicherungssystem ein.

Wartungsfrei und innovativ: Mit seinen Produktbereichen Light & Heat deckt die LemTec Innova GmbH & Co. KG ein umfangreiches Sortiment an LED-Lichttechnik als auch Infrarot-Heiztechnik ab. Neben LED-Strahlern, LED-Pendel-, Hallen- sowie Mastleuchten und dem IR-Heizsystem bietet das Unternehmen einen rundum Service von Lichtberechnungen bis hin zu Praxisschulungen. Die LemTec Innova Leuchten gibt es in einer Standard- und Industriequalität, ebenso kundenspezifisch aus der Klein- und Sonderserienproduktion. Der Vertrieb der LED-Produkte erfolgt über den Fachhandel. Sitz des im Jahr 2001 gegründeten mittelständischen Unternehmens ist Viersen.

Kontakt
LemTec Innova GmbH & Co. KG
Anke Valjak
Sittarder Straße 30
41748 Viersen
02162-103 116 20
avaljak@lemtec.de
http://www.lemtec.de

Pressekontakt:
Dörfer/Partner Kommunikations-Gesellschaft mbH
Jacqueline Magdsick
Arnulfstraße 33
40545 Düsseldorf
0211-5230135
magdsick@doerferpartner.de
http://www.doerferpartner.de

Pressemitteilungen

Ausgeklügeltes Leuchten- und Einbaugehäuse

XL 170 Einbaugehäuse spart enorm an Montagezeit

Aschau am Inn, Februar 2013 – Die XL 170 Großdose mit 170 Millimeter Mineralfaserplatte ist zur flexiblen Mutifunktions-Montage zum Einbau von Lautsprecher, Halogenstrahler, Hochvolt-Halogen, LED, Niedervolt-Halogen und Energiesparleuchtmittel verwendbar. Zur Montage wird in Ortbetondecken das Einbaugehäuse mit Nägeln auf der Schalung befestigt, in Ortbetonwände mit Flügeln an die Stahlarmierung gebunden und im Fertigteilwerk mit einem Heißkleber auf den Schaltisch geklebt.

Ausgeklügeltes Leuchten- und Einbaugehäuse

Die XL 170 Großdose spart auf Baustellen erheblich an Montagezeit

Die Großdose mit Mineralfaserplatte von der Firma Primo www.primo-gmbh.com spart beim Installieren durch die werkzeuglose Rohreinführung der Quick-Fix-Technik erheblich an Zeit. Durch die neue Quick-Fix-Technik sind kein Abschneiden der Rohre und kein Nacharbeiten erforderlich. Es wird kein Schrauber mit Schälbohrer und keine Stanzzange mehr benötigt. Ebenfalls wird durch die Quick-Fix-Technik eine sichere Zugentlastung für Rohre von M20 bis M25 garantiert und die Dose ist absolut fest und betondicht.

Die Großdose kann für Rohrgrößen von 20 und 25 Millimetern eingebaut werden und ist flexibel anwendbar. Durch die 170 Millimeter große und 15 mm starke Mineralfaserplatte bietet die Dose mehr Montagespielraum. Ebenso wird das Einlegen der Stahlarmierung durch das schlanke Gehäuse vereinfacht und die Statik nicht beeinträchtigt. Die Großdose wird regelmäßig mit verschiedenen Partner-Leuchtenherstellern mit Leuchten geprüft, wo die Leuchten im Dauertest montiert, geprüft und anschließend mit dem Gehäuse zertifiziert werden. Somit wird dem Kunden eine langfristige Qualitätssicherung garantiert.

Vom Strahler bis zum Lautsprecher – alles ist möglich

Die Großdose kann ohne oder mit Trafotunnel installiert werden. Der Trafotunnel wird dabei einfach auf das Gehäuse draufgeschoben. In die individuell einsetzbare, halogenfreie Großdose ist es möglich, die verschiedensten Leuchtmittel wie auch Einbaugeräte einzubauen. Die Großdose mit Mineralfaserplatte eignet sich im Besonderen für Halogenstrahler, Hochvolt-Halogen, LED, Niedervolt-Halogen, Energiesparleuchten, Halogen-Metalldampflampen, Kompakt-Leuchtstofflampen, UP-Bewegungsmeldern und sogar für Lautsprecherboxen.

Die Vorteile der flexiblen XL 170 Großdose

1. Ein Gehäuse und eine Größe für alle Einbauteile
2. Für Rohrgrößen von 20 und 25 mm werkzeuglos zu montieren
3. Sichere Zugentlastung der Rohre durch Quick-Fix-Technik
4. Die Rohrverbindungen sind absolut fest und betondicht
5. Durch bewährte Schiebertechnik stehen keine Rohre mehr über
6. Kein Nacharbeiten und Abschneiden der Rohre notwendig
7. Kein Schrauber mit Schälbohrer und Stanzzange mehr nötig
8. Erhebliche Zeitersparnis durch werkzeuglose Rohreinführung
9. Geprüfte Qualität, da die Einbaugehäuse mit verschiedenen Leuchtenherstellern geprüft und die Leuchten im Dauertest geprüft, montiert und protokolliert werden.

Mehr Informationen unter www.primo-gmbh.com

Die Firma Primo GmbH www.primo-gmbh.com ist ein junges und motiviertes Unternehmen, das sich darauf spezialisiert hat, innovative Produkte anzubieten, die durch ihre Effizienz Zeit und Kosten sparen. Die neuen Ideen entstehen dabei direkt aus der Praxis und wurden 2007 mit dem Bundespreis und dem bayrischen Staatspreis ausgezeichnet. Entwickler und Geschäftsführer der Primo GmbH ist Herbert Wintersteiger.

Kontakt:
Primo GmbH
Thomas Wintersteiger
Raiffeisenweg 1
84544 Aschau am Inn
08638 / 88684-94
info@primo-gmbh.com
http://www.primo-gmbh.com