Tag Archives: libri

Aktuelle Nachrichten Arbeit/Beruf Bildung/Schule Bücher/Zeitschriften Kunst/Kultur Pressemitteilungen Shopping/Handel

Mehr als 35.000 Autoren bei BoD

Books on Demand ist die Anlaufstelle für unabhängiges Publizieren.

BoD ist europäischer Markt- und Technologieführer in der digitalen Buchpublikation und der Weg zum Buch ist einfach und standardisiert, sodass der Neuschriftsteller kaum Fehler machen kann. Books on Demand bietet mit seiner digitalen Publikationsplattform Verlagen, Autoren und anderen Contentanbietern professionelle Dienstleistungen im Bereich Herstellung und Vertrieb. Die Bücher werden flächendeckend über den Buchhandel vertrieben und sind in  mehr als 1.000 Internet-Buchshops erhältlich.

 

Mit über 10.000 Neuveröffentlichungen jährlich gehört BoD zu den GROSSEN in der Publikationsbranche und verzeichnet seit Jahren ein zweistelliges Wachstum.

1997 Der Buchgroßhändler Libri entwickelt die Idee „Books on Demand“ und ein erstes Marketingkonzept. Ins Leben gerufen wurde das Marketingkonzept 2001 vom Buchgroßhändler Libri, die seit 1993 eine Tochtergesellschaft der Athena IP Vermögensverwaltung GmbH & Co KG (Familie Herz) ist.

Am 01. Januar 2001 wird aus dem BoD-Projekt das Unternehmen Books on Demand GmbH (Tochterunternehmen der Libri GmbH). Die Firma setzt Maßstäbe auf dem Gebiet der Just-in-Time-Buchproduktion. Auf der Leipziger Buchmesse stellt sie erstmals farbige Faksimile-Drucke vor – der Buchdruck wird auf Hardcover-Ausgaben ausgeweitet. Außerdem bringt BoD 2002 das fünfmillionste Buch in den Buchhandel. 2007 entsteht eine Kooperation mit dem finnischen Buchgroßhändler „Kirjavälitys Oy“ und das Unternehmen findet auch 2008 Anbindung in Frankreich.

Das Erfolgsrezept von BoD heißt: Bücher auf Nachfrage – jedes Buch wird erst gedruckt und geliefert, wenn es jemand kauft. Jedes Buch hat eine ISBN-Nummer, eine Hinterlegung von zwei Exemplaren in der Deutschen Nationalbibliothek und einen Eintrag im “Verzeichnis lieferbarer Bücher“.

2011 hat BoD den QUERDENKER-Award gewonnen. Verliehen wurde der Preis vom QUERDENKER-Club, der mit über 260.000 interdisziplinären Entscheidern und kreativen Machern zu den größten Wirtschaftsvereinigungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zählt. www.bod.de

 

Kurze Infos über die Autorinnen Sabine Beuke, Jutta Schütz:

Wer Ratgeber oder Sachbücher schreibt, sollte das Wissen so aufbereiten, dass ihn auch Laien verstehen können. Die Autorinnen haben die Voraussetzung, Fachwissen kompakt zusammen zu fügen und dieses verständlich zu erklären. Dabei ist es wichtig, das Wissen eines Laien im Auge zu behalten. Beide Autorinnen haben schon mehrere Ratgeber geschrieben und der Erfolg gibt ihnen Recht. Wer sich einem bestimmten Thema widmet, muss stets ein Stück weit über den Tellerrand hinausschauen.

http://www.jutta-schuetz-autorin.de/

http://www.sabinebeuke.de/

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2017 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Die Autorin hat bis heute über 75 Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher und ist in der „Die Gruppe 48 (Deutschsprachige Schriftsteller und Literaturkenner)“ Mitglied und Funktionsträger. Als Journalistin schreibt Schütz für Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Aktuelle Nachrichten Bücher/Zeitschriften Essen/Trinken Gesellschaft/Politik Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Rat und Hilfe Wissenschaft/Forschung

Ernährungswissenschaftler erklären was gesund ist

Es braucht keine lange Recherche um festzustellen, dass Ernährungswissenschaftler sich häufig widersprechen. So werden einmal weniger Kohlenhydrate empfohlen, dann heißt es, dies erhöhe das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall. Der Streit um mehr oder weniger Kohlenhydrate ist kein Streit, sondern lediglich Windmacherei aufgrund verschiedener Beschreibungen von Ergebnissen.

 

Brauchen wir wirklich all diese vielen Pillen, Diäten und Nahrungsergänzungsmittel? Aufgrund der neuen Erkenntnisse und der kontroversen Meinungen, gibt es derzeit keine übereinstimmende und eindeutige Ernährungspyramide von unabhängiger Seite. Ernährungs-Gurus und Firmen sind wie Pilze aus dem Boden geschossen und haben mit ihren Ernährungspyramiden komplizierte Rechenaufgaben aufgestellt, es muss für jede Mahlzeit Punkte oder Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß ausgerechnet werden.

 

Was ist nun eigentlich gesund?

Im Fachblatt „Journal of the American Medical Association“ schreiben Wissenschaftler: Wer den Kohlenhydrat-Anteil in der Nahrung reduziert, tut seinem Stoffwechsel etwas Gutes, nimmt leichter ab und lebt womöglich gesünder! ABER das Gegenteil könnte allerdings auch richtig sein. Im British Medical Journal schreiben Forscher, dass eine Ernährung, bei der die Kohlenhydrate eingeschränkt werden, das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall erhöht.

Und nun? Das Journal of the American Medical Association und das British Medical Journal gelten als die angesehensten Medizinjournale weltweit. Eigentlich sollten uns Ernährungswissenschaftler erklären können, was gesund ist!

 

Gesunde Menschen sind die, in deren Leibes- und

Geistesorganisation jeder Teil eine Vita propria hat.

Johann Wolfgang von Goethe (deutscher Dichter 1749 – 1832)

 

Kurze Infos über die Autorinnen Sabine Beuke, Jutta Schütz:

Wer Ratgeber oder Sachbücher schreibt, sollte das Wissen so aufbereiten, dass ihn auch Laien verstehen können. Die Autorinnen haben die Voraussetzung, Fachwissen kompakt zusammen zu fügen und dieses verständlich zu erklären. Dabei ist es wichtig, das Wissen eines Laien im Auge zu behalten. Beide Autorinnen haben schon mehrere Ratgeber geschrieben und der Erfolg gibt ihnen Recht. Wer sich einem bestimmten Thema widmet, muss stets ein Stück weit über den Tellerrand hinausschauen.

http://www.jutta-schuetz-autorin.de/

http://www.sabinebeuke.de/

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2017 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Die Autorin hat bis heute über 75 Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher und ist in der „Die Gruppe 48 (Deutschsprachige Schriftsteller und Literaturkenner)“ Mitglied und Funktionsträger. Als Journalistin schreibt Schütz für Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Aktuelle Nachrichten Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Rat und Hilfe Wissenschaft/Forschung

Droge Zucker

Zucker wird zu einem Familienproblem!

Zucker ist ein, von Natur aus farbloses und weißes Kohlenhydrat von kristalliner Struktur.

Kritiker behaupten, dass Zucker kein Nahrungsmittel ist, sondern eine gefährliche Droge, die abhängig macht.

 

Macht Zucker wirklich süchtig?

Schon im Jahr 2013 brachte der „Spiegel“ einen Artikel (Droge Zucker) und der Sender „3sat“ zog mit der Reportage „Zeitbombe Zucker“ nach. Die Botschaft sollte sein, dass die Lebensmittelindustrie uns mit Zucker abhängig macht. Der Zuckerkonsum hat sich tatsächlich in den letzten Jahrzehnten fast verdreifacht. Er schadet nicht nur den Zähnen, sondern soll Fettleibigkeit und Diabetes fördern. Auch von einem Zusammenhang zwischen Zucker und Krebs ist die Rede. Manche vermuten sogar ein Suchtpotenzial.

„Zucker wird häufig auch als Füllstoff in Lebensmittel eingesetzt. Ein Beispiel: Wenn man natürlich ausgereifte, hochwertige Tomaten in einer Tomatensauce hat, ist das deutlich teurer, als wenn man günstig produzierte Tomaten und Zucker nimmt.“

Quelle: Daniela Krehl, Verbraucherzentrale München

 

„Überschüssige Zucker werden nicht verbrannt. Sie werden für die Energie nicht benötigt und dann aufgebaut, oftmals zu anderen Naturstoffen wie Fetten. Und Fette stehen in direktem Zusammenhang mit Fettleibigkeit. Deswegen kann man eine Korrelation ziehen zwischen hohem Zuckerkonsum und Fettleibigkeit. Fettleibigkeit steht auch wieder in direktem Zusammenhang mit Diabetes Typ II.“

Quelle: Prof. Dr. Jürgen Seibel, Universität Würzburg

 

„Wenn es sich um Fruchtzucker handelt, der natürlicherweise in einem Lebensmittel ist – wie zum Beispiel in einem Apfel – ist es relativ unproblematisch. Schlimmer ist der künstlich zugesetzte Fruchtzucker in verarbeiteten Lebensmitteln. Da hat sich aufgrund von vielen Studien gezeigt, dass dieser Fruchtzucker insbesondere den Fettaufbau im Körper forciert, also wirklich verstärkt, und somit noch gefährlicher ist als Haushaltszucker.“

Quelle: Daniela Krehl, Verbraucherzentrale München

 

„Hohe Zuckerkonzentrationen sind nicht in Korrelationen mit Krebs zu bringen. Das zeigen neue Studien. Allerdings gibt es neue Therapieansätze bei Tumoren, also bei Krebs. Krebs ist dafür bekannt, dass er Zucker liebt, also Zucker stark verstoffwechselt. Und die sogenannte ketogene Diät – das heißt eine Ernährung ohne Zucker – soll dabei helfen, Krebszellen auszuhungern. Das ist ein sehr spannender Therapieansatz aus den USA, den wir beobachten müssen.“

Quelle: Prof. Dr. Jürgen Seibel, Universität Würzburg

 

Autorinnen Sabine Beuke und Jutta Schütz schreiben schon seit vielen Jahren über die „ketogene Diät“ (Low Carb) und haben diesbezüglich schon einige Bücher veröffentlicht.

http://www.jutta-schuetz-autorin.de/

http://www.sabinebeuke.de/

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2017 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Die Autorin hat bis heute über 75 Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher und ist in der „Die Gruppe 48 (Deutschsprachige Schriftsteller und Literaturkenner)“ Mitglied und Funktionsträger. Als Journalistin schreibt Schütz für Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Aktuelle Nachrichten Essen/Trinken Gesundheit/Medizin Rat und Hilfe

Als Mehlersatz dient das Eiweißpulver

Eiweißpulver als Mehlersatz wird immer beliebter in der Low Carb Ernährung, das Pulver hat je nach Firma einen Kohlenhydratwert von zirka 0,8 bis 5,0 pro 100 g.

Das Eiweißpulver wird von Sportlern „eigentlich“ für den Muskelaufbau benutzt, es eignet sich aber auch sehr gut zum Backen und Kochen in einer kohlenhydratarmen Ernährung.

Man bekommt dieses Pulver in allen möglichen Geschmacksrichtungen (auch mit neutralem Geschmack) und kaufen kann man es in Sportgeschäften, Bodybuildershops, großen Supermärkten und Reformhäusern. Wer mehr Infos über das Eiweißpulver erfahren möchte, gibt dieses Wort einfach als Suchfunktionswort ein.

 

Das Eiweißpulver (Proteinpulver) ist das Multitalent der kohlenhydratreduzierten Küche.

Backen und Kochen sind die Leidenschaft von Sabine Beuke und Jutta Schütz. Vor allem hat es den Autorinnen die gesunde Low Carb Küche angetan und die Entwicklung immer neuer Backrezepte mit Eiweißpulver.

Es gibt nur sehr wenige Low Carb Bücher auf dem Markt in Deutschland „mit Eiweißpulver-Rezepten“ und diese Kochbücher von Beuke und Schütz unterscheiden sich von den üblichen Low Carb Büchern. Ihre Rezepte sind in der Regel schnell und unkompliziert umzusetzen und man kann ohne schlechtes Gewissen genießen. Ihre Bücher sind leicht verständlich und alle wichtigen Fakten sind sehr gut und anschaulich erklärt. Die Autorinnen vermitteln Motivation pur und räumen mit alten Vorurteilen auf. Anhand vieler wissenschaftlicher Berichte von Ernährungsforschern nehmen sie die Angst vor einer kohlenhydratarmen Ernährung.

Zu diesem Themenkreis gibt es von Beuke und Schütz bereits mehrere erfolgreiche Ratgeber.

Weitere Infos finden Sie auf den Webseiten der Autorinnen  oder im Internet.

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2017 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Die Autorin hat bis heute über 75 Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher und ist in der „Die Gruppe 48 (Deutschsprachige Schriftsteller und Literaturkenner)“ Mitglied und Funktionsträger. Als Journalistin schreibt Schütz für Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Pressemitteilungen

Wenn sich Zauberer und Robin Hood in Neukölln begegnen

Die literarische Vielfalt ist heute so groß wie noch nie. Auch die Möglichkeiten zum Lesen sind inflationär angewachsen. Wie wirkt sich das aber aus auf die Verlage und den Buchhandel?

Wenn sich Zauberer und Robin Hood in Neukölln begegnen

Erwachsen wird man nur im Diesseits

Bedburg, den 28.8.2013 – Wer heute ein Buch lesen will, hat unzählige Möglichkeiten. Er kann in den nächsten stationären Buchhandel gehen, dort in den vorrätigen Büchern stöbern, er kann sich eBooks anschauen; ein Service, den immer mehr Buchhändler ihren Kunden anbieten. Er kann die eBooks, gegebenfalls gleich mit dem passenden Reader zusammen, vor Ort kaufen und sich auf den Reader oder Stick laden lassen. Die meisten Buchhändler bieten daneben die Möglichkeit, über Internet bei ihnen einzukaufen und sich das gekaufte Buch liefern zu lassen oder abzuholen. Dies gilt für gedruckte Bücher wie für eBooks gleichermaßen. Und es gibt natürlich auch den Buchhandel, der ausschließlich über Internet abwickelt, und das gilt nicht nur für den weltgrößten Buchversandhändler.

Doch wie gehen Verlage mit dieser Situation um? Der Verlag 3.0, der seit Anfang 2012 aktiv ist, hat es sich zum Anliegen gemacht, beide Welten miteinander zu verbinden. Dies betrifft sowohl das Verlagsprogramm als auch den Vertrieb. Da die traditionellen Vertriebswege, die im Zeitalter vor dem „Neuland Internet“ ihre große Berechtigung hatten, also zum Beispiel Barsortimente und Grossisten, langsam und sicher ihrem Ende entgegen sehen – ob dies in zwei Jahren oder erst in 10 Jahren kommt, muss sich dabei zeigen -, konzentriert sich Verlag 3.0 auf andere Wege. Dazu gehört ein Online-Shop , aber auch die direkte Belieferung des Buchhandels. Dabei erreichen den Verlag auch Bestellungen über librinet und KNV. Da seit einigen Jahren schon das Verzeichnis Lieferbarer Bücher, abgekürzt VLB, die einzige offizielle Referenzdatenbank ist, welche Bücher in Deutschland lieferbar sind, haben alle Buchhändler und auch die Kunden hier die Möglichkeit, sich zu informieren und den Buchhandel, der sich zu oft noch auf die Datenbanken der Grossisten verlässt, gegebenfalls auf diese Möglichkeit hinzuweisen. Ähnlich verhält es sich mit amazon, dessen Hinweis „Derzeit nicht verfügbar“ lediglich bedeutet, dass amazon den Titel aktuell nicht im Angebot hat. Anderweitig kann er dennoch verfügbar sein.

Auch auf das Verlagsprogramm wirkt sich das Neuland aus, denn spezialisierte Verlage werden es immer schwerer haben. Verlag 3.0 trägt dem Rechnung, indem er einerseits anspruchsvolle und durchaus auch kritische Werke verlegt wie das Buch „Erwachsen wird man nur im Diesseits“ von Emel Zeynelabidin oder „Neukölln ist nirgendwo“ von Ramon Schack, genauso aber auch Belletrisitk wie „Mission Herodes“ von Patrick R. Ullrich, dem Prequel zu einer Real Fantasy-Serie. Real Fantasy deswegen, weil Elemente einer Fantasywelt mit den realen Ereignissen im Dritten Reich historisch stichhaltig verknüpft werden. Der Anspruch des Verlages, der sein Programm noch aufbaut, besteht darin, die ganze Vielfalt der modernen Welt abzudecken.

Verlag 3.0 Zsolt Majsai geht neue Wege. Nach dem Motto Buch Ist Mehr, will er das Erfahren und Erleben von Büchern zu einem besonderen Erlebnis machen.

Kontakt:
Verlag 3.0 Zsolt Majsai
Zsolt Majsai
Neusser Str. 23
50181 Bedburg
022728079606
info@verlag30.de
http://verlag-shop.com

Pressemitteilungen

Dan Browns „Inferno“, ab morgen im Handel, bei eBook.de schon jetzt probelesen

Hamburg, 13. Mai 2013. Dan Browns neuer Roman „Inferno“ erscheint am 14. Mai 2013. Bei eBook.de können Fans nicht nur um Punkt 0:00 Uhr mit dem Schmökern anfangen, sondern auch vorab Lese- und Hörproben downloaden. Zudem winken exklusive Preise.

Hamburg, 13. Mai 2013. Dan Browns neuer Roman „Inferno“ erscheint am 14. Mai 2013. Bei eBook.de können Fans nicht nur um Punkt 0:00 Uhr mit dem Schmökern anfangen, sondern auch vorab Lese- und Hörproben downloaden. Zudem winken exklusive Preise.

Nach den Erfolgsromanen „Sakrileg“ , „Illuminati“ und „Das verlorene Symbol“ erscheint am kommenden Dienstag, 14. Mai 2013, weltweit der vierte Roman um den Helden Robert Langdon. In „Inferno“ lässt Dan Brown den Kunstprofessor erneut Rätsel aus der Vergangenheit lösen. Die bisherigen Romane haben bereits Millionen von Leserinnen und Lesern in der ganzen Welt in ihren Bann gezogen, entsprechend hoch ist die Spannung auf das neue Abenteuer.

Um Punkt Mitternacht loslesen
Für Kunden von eBook.de beginnt das „Inferno“ sogar pünktlich um Mitternacht – vorausgesetzt, die Wahl fällt auf die E-Book- oder Hörbuch-Version. Denn diese stehen – egal ob in Deutsch oder als englische Originalausgabe – pünktlich um 0:00 Uhr auf www.eBook.de zum Kauf und Download bereit. Wer möchte, kann sogar schon heute den Titel vorbestellen und braucht ihn dann am 14. Mai 2013 lediglich auf sein Lesegerät zu laden. Das gleiche gilt für das Hörbuch.

Schon jetzt einstimmen und gewinnen
Wer es vor Spannung nicht länger aushält, kann mit eBook.de bereits vor dem offiziellen Verkaufsstart in das neue Abenteuer einzutauchen. Denn der E-Book-Spezialist stellt schon heute den Prolog und das erste Kapitel zum kostenlosen Download als Lese- und als Hörprobe bereit. So können E-Book- und Hörbuchfans die Wartezeit wenigstens ein bisschen überbrücken.
Zudem bietet eBook.de ein unvergessliches Literaturerlebnis: Am Montag, 27. Mai 2013, findet im Rahmen der Lit.Cologne die erste und vorerst einzige Lesung von Dan Brown in Deutschland statt. eBook.de verlost bis zum 16. Mai 2013 für diese Veranstaltung zwei mal zwei Eintrittskarten inklusive einer Übernachtung im Doppelzimmer mit Frühstück im Maritim Hotel in Köln – dem gleichen Hotel, in dem am Abend des 27. Mai 2013 um 20 Uhr auch Dan Brown aus seinem Werk „Inferno“ vorlesen wird.

Der Roman ist erhältlich als:
E-Book, deutsch 19,99 Euro
E-Book, englisch 16,99 Euro (statt UVP: 25,49 Euro)
Hörbuch, deutsch
Hörbuch, englisch
Buch, deutsch 26,00 Euro
Buch, englisch 19,99 Euro (statt UVP: 24,27 Euro)

Über eBook.de:
eBook.de ist eine Marke der Libri.de Internet GmbH. Das Unternehmen zählt seit 1999 zu den führenden E-Commerce-Unternehmen im Buch- und Medienbereich und zu den Pionieren im stark wachsenden E-Book-Business. Vor dem Hintergrund des starken E-Book-Wachstums hat das Unternehmen zum 10. Oktober 2012 seine Marke Libri.de in eBook.de überführt und sich als bucherfahrener E-Book-Spezialist im digitalen Zukunftsmarkt positioniert. Mit der besonderen Bedienfreundlichkeit, dem umfassenden Angebot digitaler – und weiterhin auch gedruckter – Bücher sowie dem kompetenten, persönlichen Service ist eBook.de sowohl für E-Book-Einsteiger als auch für -Profis die erste Adresse für E-Books und E-Book-Reader. Das bestätigt unter anderem die Testsiegerauszeichnung in der Oktoberausgabe (22/2012, Note 2,61) des Fachmagazins Computerbild (www.eBook.de/Testsieger).

eBook.de ist eine Marke der Libri.de Internet GmbH. Das Unternehmen zählt seit 1999 zu den führenden E-Commerce-Unternehmen im Buch- und Medienbereich und zu den Pionieren im stark wachsenden E-Book-Business. Vor dem Hintergrund des starken E-Book-Wachstums hat das Unternehmen zum 10. Oktober 2012 seine Marke Libri.de in eBook.de überführt und sich als bucherfahrener E-Book-Spezialist im digitalen Zukunftsmarkt positioniert. Mit der besonderen Bedienfreundlichkeit, dem umfassenden Angebot digitaler – und weiterhin auch gedruckter – Bücher sowie dem kompetenten, persönlichen Service ist eBook.de sowohl für E-Book-Einsteiger als auch für -Profis die erste Adresse für E-Books und E-Book-Reader. Das bestätigt unter anderem die Testsiegerauszeichnung in der Oktoberausgabe (22/2012, Note 2,61) des Fachmagazins Computerbild (eBook.de/Testsieger).

Kontakt:
ad publica Public Relations GmbH
Philipp Strüver
Büschstraße 12
20354 Hamburg
+49 (40) – 317 66 331
presse@ebook.de
http://www.adpublica.com

Pressemitteilungen

„Die Gemeinwohl-Falle“ – Die Antwort auf Attac und Jean Ziegler auf 432 Seiten

Anfang Juli 2012 fanden die Buchpräsentationen von Michael Hörls neuem Werk in Wien und in Salzburg statt

Das neueste Werk des Salzburger Wirtschaftspublizisten Michael Hörl ist die Antwort auf globalisierungskritische Thesen von Christian Felber (Attac Österreich) oder Jean Ziegler. Hörl bezweifelt deren Vorwürfe massiv und erklärt Missverständnisse über Globalisierung und Kapitalismus auf einfach verständliche Art und will in Österreich eine liberale Zivilgesellschaft aufbauen.

Michael Hörl ist Betriebswirt und Wirtschaftspädagoge und sorgte 2011 mit Europas erstem Globalisierungskritik-kritischem Buch, Die Finanzkrise und die Gier der kleinen Leute, für Aufsehen.
* Wachsen Konzerne gefährlich unkontrolliert? Erstmals wird hier nachgerechnet.
* Werden Hungernde und Arme wirklich mehr ? wächst die KLuft?
* Schrumpft die Mittelschicht (laut DIW und SPIEGEL) tatsächlich oder schürt man nur die Abstiegsangst?
* Was ist am Regionalgeld dran und zwingt der Zinseszinseffekt zum Wachstum?

Das Buch hat 432 Seiten und über 120 Bilder und Tabellen. Es kostet ? 24,40.
Es ist im eco.bizz.verlag erschienen, kostet ? 24,40 und wird in Deutschland von Libri und der „Edition Tandem“ vertrieben, in Österreich von Morawa.

eco.bizz.verlag
Michael Hörl
Paracelsusstraße 268
5084 Großgmain
info@michaelhoerl.at
0043 699 15091852 www.michaelhoerl.at

Pressemitteilungen

XL-BUCH.de Buchhandlung Bremen bietet Medien plus Service online

Bereits der erste flüchtige Blick auf das Angebot von xlbuch macht deutlich, dass man hier nicht nur thematisch, sondern auch medial auf der Höhe der Zeit ist.

Die XL Buchhandlung Bremen bietet Medien plus Service online und rund um die Uhr

Bereits der erste flüchtige Blick auf das Angebot von xlbuch macht deutlich, dass man hier nicht nur thematisch, sondern auch medial auf der Höhe der Zeit ist. Der Besucher kann in beachtlich vielen Kategorien und Rubriken stöbern. Der Pool reicht von klassischen Büchern über Ausgaben in ausländischen Sprachen bis zum aktuellen Schulbuch. Und auch die einzelnen Bereiche sind wiederum derart umfangreich, dass wohl auch eine klassische Buchhandlung kaum ein größeres Angebot vorweisen könnte. Neben den Bestsellern und den aktuellen Neuheiten frisch von der Buchmesse findet der Literatur-Fan hier auch Fachbücher vieler Richtungen, Bildbände sowie viel Gedrucktes zu alltäglichen Dingen (Kochbücher, Esoterik, Reise, Lernhilfen etc.). Bei den Sachbüchern erfreuen sich vor allem Biografien und politische Themen aus dem In- und Ausland großer Nachfrage. Den weitaus umfangreichsten Teil des Angebots bilden aber die Romane und Klassiker der Literatur.

Auch beim Thema elektronische Medien hat der Shop kein Update verpasst und beweist damit, dass sich gedruckte Bücher und virtuelle Daten durchaus ergänzen können. Die Bremer Buchhandlung verfügt über eine ansehnliche Rubrik für Ebooks und die benötigten Reader für verschiedene Hersteller und Systeme. Neben einer stattlichen (und ständig wachsenden) Zahl von elektronischen Büchern findet der Besucher dort auch Reader-Apps, spezielle Formate (pdf, mobipocket) sowie (vorbildlich!) ausführliche Hilfen für Ebook-Neulinge.

Apropos modere Medien: Natürlich sind in der Versandbuchhandlung Bremen auch zahlreiche Downloads verfügbar. Insbesondere die immer beliebter werdenden Hörbücher bekamen viel Platz eingeräumt, weil sie praktisch, vielseitig und günstig zugleich sind. Neben den Roman-Genres fanden dort auch exklusive Autorenlesungen, Bestseller und kostenlose Hörbücher ihren Platz. Auch Besucher und Gäste, die im Portal xlbuch die neuste Musik-CD, Schulbücher, Spielwaren oder DVD-Filme (auch Blu-ray) suchen, werden nicht enttäuscht werden.

Dabei ist der Einkauf ebenso einfach wie sicher. Die ausgewählten Artikel können mit einem Klick auf dem Merkzettel notiert oder gleich in den Warenkorb gelegt werden. Nach erfolgter Zahlung wird die bestellte Ware sofort versandt, wobei innerhalb Deutschlands nur 3,- EUR Versandkosten berechnet (anstelle der oft pauschalen 5,90 EUR oder mehr in anderen Shops). Bereits ab einem Warenwert von 20,- EUR erfolgt der Versand innerhalb Deutschlands sogar komplett kostenlos. Die übertragenen Daten sind dabei vollkommen sicher, wie beispielsweise das „Safer-Shopping“-Zertifikat des TÜV beweist.

Natürlich können alle bestellten Waren (nach vorheriger Anmeldung) auch direkt in der Hadeler Straße in Bremen abgeholt werden, was die Transparenz des Shops wesentlich erhöht. Als besonderen Service bietet die Bremer Versandbuchhandlung auch eine Vormerkliste für noch nicht veröffentliche oder vergriffene Artikel an. Komplettiert wird der Servicebereich von Gutscheinen nach Wahl zum Verschenken sowie einem Newsletter.
Versandbuchhandlung
Online Medien Shop
Großhandel
XLBUCH UG (haftungsbeschränkt)
Sabine Gerke
Hadeler Str. 18
28259 Bremen
info@xl-buch.de
00000000
http://www.xl-buch.de

Pressemitteilungen

Gesundheitstipp: „Nie wieder krank“ – das Buch zum gesund bleiben

Der Autor Wolfgang Weinzierl, stellt im Vorwort die Frage: Wozu ein solches Buch? Was soll man davon halten – nie wieder krank? Leere Versprechungen, hohle Phrasen? Ist das so unrealistisch wie die Verheißung ewiger Jugend?

Kitzbühel/Tirol – Atme richtig, und du bleibst gesund und fit. Klingt ganz einfach, ist es aber nicht. In seinem Buch „Nie wieder krank“ lehrt Wolfgang Weinzierl, neben vielen anderen Gesundheits-Tipps, die richtige Kunst des Atems, die wir im Laufe der Jahre verlernt haben. Der Atem ist unsere Lebenskraft, die wichtigste Nahrung für Körper, Geist und Seele. „Nur wer richtig atmen lernt, bleibt auf Dauer gesund“, erklärt der Autor. Unter www.niewiederkrank.com kann man sich einen ersten Einblick über die Gesundungsarbeit von Wolfgang Weinzierl holen und schnell feststellen dass der Autor weiß von was er spricht.

Aber was heißt richtig atmen?

Explizit weist Wolfgang Weinzierl darauf hin, dass einzig und allein die Nase für das Atmen zuständig ist. Das gilt sowohl für das Einatmen als auch für das Ausatmen. Der Mund dient zur Nahrungsaufnahme, zum Sprechen, zum Singen und zu anderen sinnlichen Erlebnissen, aber keinesfalls zum Atmen. Wir müssen wieder lernen unsere Lungenkapazität voll auszunützen und vollständig auszuatmen, damit uns Stress und Anspannung nicht die Luft abschnüren und Angst nicht den Atem raubt.

Weinzierls „Nie-wieder-krank“ – Übungsprogramm rückt aber auch anderen körperlichen und seelischen Störungen auf den Leib. Gegen Kopf-, Rücken- oder Gelenkschmerzen und das viel gefürchtete Burn-out-Syndrom weiß der Gesundheits-Guru Abhilfe. Ob Laufen, Kniebeugen, Bauchmuskelübungen oder eine komplette Asana-Reihe Yoga-Übungen – da ist für jeden etwas dabei, um bis ins hohe Alter Lebensfreude, Aktivität sowie geistige und körperliche Fitness erhalten zu können.

Wie Professor Dr. med. Meinhard Classen, ehemaliger Leiter der Münchner Klink Rechts der Isar im Vorwort feststellt, dient das Buch „Nie wieder krank“ als perfekte „Gebrauchsanweisung für den Körper“, die Wolfgang Weinzierl, der in jungen Jahren Yoga unterrichtete und später als Producer im Filmgeschäft arbeitete, selbst erprobt und gelebt hat. Wolfgang Weinzierls Buch ist ein umfassendes Gesundheits-Nachschlagewerk, das jeder heute, wo sich mit jedem Tag die Welt schneller dreht, lesen sollte.

Infos: Der Autor bietet Kurse und Seminare zu diesem und weiteren Themen an, bei Interesse können Interessierte unter info@niewiederkrank.com Informationen anfordern, persönliche Fragen beantwortet Wolfgang Weinzierl unter wolfgang@niewiederkrank.com, das Buch ist unter der ISBN 978-3-9502641-1-1 im Buchhandel (bei amazon.de + libri.de) erhältlich. Mehr Wolfgang Weinzierl gibt es auf Facebook: http://facebook.com/pages/Wolfgang-Weinzierl/109305765778357?ref=ts

ZAROnews, Presse & PR, Text & Bild, Hechtsee 7, 6330 Kufstein, www.zaronews.com, Call 0049-5372.71123
ZAROnews
Robert Zach
Hechtsee 7
6330
Kufstein
presse@zaronews.com
0043537271123
http://zaronews.com