Tag Archives: Lkw-Vermietung

Pressemitteilungen

Fuhrparkmanagement: Neues Fraikin-Konzept macht Fixkosten variabel

Es handelt es sich um ein variables, auf Echt-Kilometern (EK) basierendes Preismodell

Fuhrparkmanagement: Neues Fraikin-Konzept macht Fixkosten variabel

Unterschleißheim, 12. Juli 2017 – Der französische Nutzfahrzeugvermieter Fraikin führt seinen europaweiten Bestseller „EK-Rent“ jetzt auch in Deutschland ein. Das gab jetzt die seit 2015 aktive Fraikin Deutschland GmbH bekannt. Nach Mitteilung von Vertriebsleiter Marcus Burmeister handelt es sich hierbei um ein variables, auf Echt-Kilometern (EK) basierendes Preismodell, zum Beispiel für Zugmaschinen von MAN, Iveco, Volvo, Mercedes und DAF. Bei dieser besonderen Vertragsart zahlen Mietkunden eine deutlich reduzierte Basispauschale und eine günstige Rate von fünf Cent für die Kilometer, die sie das Fahrzeug monatlich nutzen. Und zwar nur für die tatsächlich gefahrenen Kilometer. Das macht das neue Angebot laut Burmeister zur „individuellen Lösung für das im Transport- und Logistikgewerbe übliche volatile Ladungsaufkommen und ist auch bei saisonalen Schwankungen sehr interessant“.

In der Miete sind folgende Leistungen enthalten: Wartung, Service, Nachfüllöle, Verschleißreparaturen, Reifenverschleiß, Vertragsmanagement und 24/7-Notfallhotline und -Pannenhilfe. Hinzu kommen Schadenabwicklung, Unfallreparatur-Ersatzfahrzeuge, Vollkasko- und Glasbruchversicherung, Haftpflicht und Kfz-Steuer (inkl. Anhängerzuschlag). „Also tatsächlich rundum sorglos“, betont Burmeister.

Um Standschäden zu vermeiden, müssen die Mietfahrzeuge pro Monat mindestens 1.000 km gefahren werden. Die Berechnung der Basismiete erfolgt monatlich, die angefallenen Kilometer werden nach Telematik-Auslesung ebenfalls monatlich abgerechnet. Im Preis sind jährlich maximal 170.000 km enthalten. Bei höheren Laufleistungen wird der Kilometerpreis bei Vertragsbeginn individuell mit dem Fraikin-Deutschland-Team abgestimmt. Veränderte Fahrzeugspezifikationen wirken sich ebenfalls aus. Und zwar durch einen Zuschlag auf die monatliche Basisrate. „Eine echte saisonale Miete ist allerdings bei „EK-Rent“ nicht möglich, da muss man dann auf herkömmliche Vertragsvarianten zurückgreifen“, unterstreicht der Vertriebsleiter.

Fraikin Deutschland offeriert die gesamte Bandbreite kundenspezifischer Mobilitätslösungen. Das Full-Service-Angebot umfasst eine detaillierte Analyse und Definition der Fahrzeug- bzw. Service-Bedarfe und die Bereitstellung adäquater Einheiten. Und zwar zwecks Planungssicherheit inklusive Wartung, Reparatur, Reifenabnutzung, Gestellung von Ersatzfahrzeugen sowie umfassendes Flottenmanagement und Fahrzeugvermarktung am Vertragsende.

Die Kernkompetenzen liegen dabei – neben den klassischen Varianten von Sattelzügen und Fahrgestellen für den Transport- und Logistik-Bereich – im Marktsegment der Entsorgungs-/Kommunalfahrzeuge, Kühl-, Bau- sowie sonstigen Spezialfahrzeuge. Größte Lieferanten sind dabei Iveco, Mercedes-Benz und MAN. In Spanien zum Beispiel sind sogar 1.400 Krankenwagen von Fraikin unterwegs.

www.fraikin.de.com

Mit einer über 70-jährigen Erfahrung und einem Umsatz von 663 Mio. EUR (2016) ist die französische Gruppe markführender Partner für Fahrzeug-Management in Europa, Mittelost und Afrika. Das Unternehmen wurde 1944 von Gerard Fraikin gegründet und verfügt gegenwärtig in fast 200 Niederlassungen rund 60.000 Einheiten. Wobei über 2.800 Mitarbeiter für mehr als professionelles Flottenmanagement stehen. Sie helfen und unterstützen Kunden bei der Definition bedarfsgerechter Lösungen und bringen dabei ihr Know-how, ihre Flexibilität sowie Reaktionsschnelligkeit ein.

Firmenkontakt
FRAIKIN Deutschland GmbH
Marcus Burmeister
Valerystraße 1
85716 Unterschleißheim
01 51/55 05 15 15
marcus.burmeister@fraikin.com
http://www.fraikin.de.com

Pressekontakt
MBWA PR GmbH
Bernd Karpfen
Postfach 67 04 30
22344 Hamburg-Volksdorf
040/60 90 07 14
pr@mbwa.de
http://www.mbwa.de

Pressemitteilungen

Fuhrparkmanagement: Fraikin und HS Fahrzeugbau verstärken Schulterschluss

Gemeinsame Speizial-Fahrzeug-Vermarktung erfolgreich angelaufen

Fuhrparkmanagement: Fraikin und HS Fahrzeugbau verstärken Schulterschluss

Marcus Burmeister (2. v. l.) und Eric Amberg (2. v. r.)

Unterschleißheim/Emstek, 14. Juni 2017 – Die im vergangenen Jahr angelaufene Vermarktungskooperation zwischen der Nutzfahrzeugvermieterin Fraikin Deutschland GmbH und der Abfall- und Entsorgungsspezialistin HS Fahrzeugbau GmbH trägt erste Früchte. Das betonten beide Unternehmen auf einem „Tag der offenen Tür“ am 25 Jahre bestehenden HS-Standort Herxheim. Ihre Vereinbarung beinhaltet gemeinsame, bundesweite Kundenbesuche und hat jetzt zu ersten langfristigen Mietverträgen und Fahrzeugauslieferungen geführt. Und zwar sowohl an kommunale als auch an private Entsorgungsbetriebe.

In Deutschland ist Fraikin laut Vertriebsleiter Marcus Burmeister insbesondere im Bereich wachstumsträchtiger, beratungsintensiver Marktsegmente wie der Kommunalwirtschaft sehr aktiv. So kommen im Rahmen einer Kooperation mit Iveco beim Zweckverband Abfallwirtschaftszentrum Friesland/Wittmund in Wangerland die ersten „Abrollkipper“ zum Einsatz. Und auch in der Metropole Berlin werden gegenwärtig spezielle Abfallsammelfahrzeuge ausgeliefert. Hierbei handelt es sich um extra schmale Renault-Fahrzeuge mit Chassis des zur englischen Terberg-Rosroca Group Ltd. gehörenden Spezialisten Dennis Eagle in Warwick und Aufbauten der HS Fahrzeugbau GmbH. Auch in weiteren Großstädten wie Hamburg sind inzwischen verschiedene vielversprechende Stadtreinigungs-Projektierungen angelaufen.

Nach Mitteilung von HS-Vertriebsleiter Eric Amberg hat der Schulterschluss den strategischen Vorteil, dass Finanz- und Fuhrparkverantwortliche bedarfsgerecht entscheiden können, ob sie Abfallsammelfahrzeuge direkt beim Branchenspezialisten HS Fahrzeugbau kaufen wollen, oder im Rahmen eines zeitgemäßen Flottenmanagement mittel- und langfristig (bis zu neun Jahren) liquiditätsschonend über Fraikin zur Verfügung gestellt bekommen. Verbunden mit zeitgemäßen Full-Service-Paketen inklusive Wartung, Versicherung, Reifen, Ersatzfahrzeug und vieles mehr.

Für die französische Fraikin-Gruppe ist die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Kommunen und anderen behördlichen Institutionen in ganz Europa ein wichtiges Geschäftsfeld. Allein im Mutterland Frankreich vertrauen knapp 200 Städte und Gemeinden auf die Kompetenz der Gruppe, vom kleinen Dorf in der Provence bis hin zur Hauptstadt Paris. Auch deshalb wurde Fraikin in 2013 von der Union des Groupements d’Achats Publics (UGAP), der größten kommunalen Einkaufsgemeinschaft in Frankreich, zum bevorzugten Partner für Nutzfahrzeugvermietung und -management ernannt.

Über HS Fahrzeugbau
Bei der seit 2016 zur multinationalen Terberg Group gehörenden und 140 Mitarbeiter beschäftigenden HS Fahrzeugbau GmbH handelt es sich um eine Spezialistin für innovative Abfallentsorgungsfahrzeuge. Die Gesellschaft verfügt über eine mehr als 100-jährige Erfahrung und ist europäische Marktführerin im Bereich sogenannter „Einmannsysteme“. HS Fahrzeugbau offeriert nicht nur hochmoderne Abfallsammelfahrzeuge, sondern kundenspezifische Systemlösungen aus einer Hand. Ihr Angebot umfasst eine umfangreiche Palette an Aufbauten (Seiten-, Heck- und Frontlader sowie Lifter), Bausteinen und Komponenten, die für einen technisch und wirtschaftlich optimierten Fuhrparkeinsatz sorgen.

Im Bereich der Heckladeraufbau und Lifter sind insgesamt 15.000 HS-Einheiten im Einsatz. Zu den Kunden der bundesweit mit mehr als 80 Service-Stationen präsenten Spezialistin gehören neben zahlreichen Kommunen bekannte Konzerne wie Remondis, Veolia, Alba und Tönsmeier. Hinzu kommen kleine und mittelständische Privatentsorger wie Keske, Lobbe und Stratmann.
www.hs-fahrzeugbau.com

Mit einer über 70-jährigen Erfahrung und einem Umsatz von 663 Mio. EUR (2016) ist die französische Gruppe marktführender Partner für Fahrzeug-Management in Europa, Mittelost und Afrika. Das Unternehmen wurde 1944 von Gerard Fraikin gegründet und verfügt gegenwärtig in fast 200 Niederlassungen rund 60.000 Einheiten. Wobei über 2.800 Mitarbeiter für mehr als professionelles Flottenmanagement stehen. Sie helfen und unterstützen Kunden bei der Definition bedarfsgerechter Lösungen und bringen dabei ihr Know-how, ihre Flexibilität sowie Reaktionsschnelligkeit ein. Fokussiert wird nicht nur auf gängige Standard-Zugmaschinen und klassische Sattelzüge für das Transport- und Logistikgewerbe, sondern markenunabhängig auch auf Abfall-, Bau-, Entsorgungs- und Kommunalfahrzeuge sowie sonstige Spezialfahrzeuge. Größte Lieferanten sind Iveco, Mercedes-Benz und MAN.
www.fraikin.de.com

Firmenkontakt
FRAIKIN Deutschland GmbH
Marcus Burmeister
Valerystraße 1
85716 Unterschleißheim
01 51/55 05 15 15
marcus.burmeister@fraikin.com
http://www.fraikin.de.com

Pressekontakt
MBWA Public Relations GmbH
Bernd Karpfen
Postfach 67 04 30
D-22344 Hamburg-Volksdorf
040/60 90 07 14
pr@mbwa.de
http://www.mbwa.de

Pressemitteilungen

Fraikin Deutschland GmbH ernennt Norman Eckert zum Regionalleiter Ost mit Sitz in Berlin

Französische Nutzfahrzeugvermieterin baut deutschen Vertrieb weiter aus

Fraikin Deutschland GmbH ernennt Norman Eckert zum Regionalleiter Ost mit Sitz in Berlin

Norman Eckert, Fraikin-Regionalleiter Ost

Unterschleißheim/München, 25. April 2017 (newshub.de) – Norman Eckert (39) ist neuer Regionalleiter Ost der Nutzfahrzeugvermieterin Fraikin Deutschland GmbH mit Sitz in Berlin. Als Diplom-Ökonom (Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin) war er nach Stationen bei CharterWay, Truck Rental Solutions und Euro-Leasing zuletzt Produktmanager Automotive Nutzfahrzeug bei der Mercedes-Benz Bank AG. Eckert verfügt über umfangreiche betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Nutzfahrzeuge, Flottenmanagement, Vertrieb und Vermietung.

Die Fraikin Deutschland GmbH bietet die gesamte Bandbreite an kundenspezifischen Mobilitätslösungen an. Ihr Full-Service-Angebot umfasst eine detaillierte Analyse und Definition der Fahrzeug- bzw. Service-Bedarfe und die Vermietung adäquater Einheiten – inklusive Wartungs- und Reparaturmaßnahmen mit Gestellung von Ersatzfahrzeugen sowie einem ausführliches Flottenmanagement.

Anders als die herstellerabhängigen Vermieter bietet Fraikin seinen Kunden nicht nur die klassischen Varianten von Sattelzügen und Fahrgestellen für den Transport- und Logistikbereich, sondern hat auch europaweit langjährige Erfahrungen im Bereich der Abfall-, Entsorgungs- und Kommunalfahrzeuge sowie sonstiger Spezialfahrzeuge. Hierzu zählen motorisierte Einheiten wie Kran-, Winterdienst- und sämtliche Fahrzeuge der Entsorgungsbranche. Auch Rettungs- und andere Einsatzfahrzeuge sind im Programm, so zum Beispiel rund 2.000 Rettungswagen allein in Spanien. Zu den größten Lieferanten zählen MAN, Mercedes-Benz und Iveco.

Mit einer über 70-jährigen Erfahrung und einem Umsatz von 663 Mio. EUR (2016) ist die französische Gruppe markführender Partner für Fahrzeug-Management in Europa, Mittelost und Afrika. Das Unternehmen wurde 1944 von Gèrard Fraikin gegründet und verfügt gegenwärtig in fast 200 Niederlassungen rund 60.000 Einheiten. Wobei über 2.800 Mitarbeiter für mehr als professionelles Flottenmanagement stehen. Sie helfen und unterstützen Kunden bei der Definition bedarfsgerechter Lösungen und bringen dabei ihr Know-how, ihre Flexibilität sowie Reaktionsschnelligkeit ein.

Firmenkontakt
FRAIKIN Deutschland GmbH
Marcus Burmeister
Valerystraße 8
85716 Unterschleißheim
01 51/55 05 15 15
marcus.burmeister@fraikin.com
http://www.fraikin.de.com

Pressekontakt
MBWA Public Relations GmbH
Bernd Karpfen
Postfach 67 04 30
22344 Hamburg-Volksdorf
040/60 90 07 14
pr@mbwa.de
http://www.mbwa.de

Pressemitteilungen

Distributionslogistik: Fraikin-Gruppe testet Elektro-Fahrzeug

Distributionslogistik: Fraikin-Gruppe testet Elektro-Fahrzeug

Der im Großraum Paris getestete 5,5 t-Lkw verfügt über zwei Umweltplaketten

Unterschleißheim/München, 13. Februar 2017 (newshub.de) – Die zu den führenden europäischen „Full-Service-Mobilitäts-Providern“ gehörende Fraikin-Gruppe plant im Rahmen ihrer Innovationsstrategie zukünftig auch die Vermietung von Leicht-Lkw mit reinem Elektroantrieb. Das teilte jetzt Deutschland-Geschäftsführer Steffen Rump mit. Erste Testversuche mit einem in Deutschland zugelassenen Fuso „Canter E-Cell“-Prototypen seien 2016 durch die firmeneigene Versuchsabteilung „FraikinLab“ angelaufen. Die im Großraum Paris getestete 5,5 t-Einheit verfügt über eine grüne deutsche Umweltplakette der Schafstoffgruppe 4 sowie das französische Pendant Crit“Air Klasse 0 und ist damit prädestiniert für den innerstädtischen Verteilerverkehr.

Fuso Canter werden in Portugal produziert und sind Teil des Geschäftsfeldes Daimler Trucks der Daimler AG. Vom Modell Canter E-Cell verspricht man sich positive Umwelteinflüsse wie Geräuschreduzierung und Emissionslosigkeit. Von Vorteilen seien außerdem die verlässliche Technologie der involvierten Spitzenhersteller und speziell in Frankreich die geringen Strompreise. Gegenstand der Analysen, die in Kürze veröffentlicht werden, sind außerdem die in der Praxis verlässlich zu erzielende Reichweite und die Wettbewerbsfähigkeit im Vergleich zu modernen Diesel-Fahrzeugen.

Die erste E-Cell-Studie wurde auf der Fachmesse IAA Nutzfahrzeuge 2010 präsentiert und das Projekt inzwischen ständig weiterentwickelt. Mit einer Reichweite von rund 100 km und einer Nutzlast von bis zu 3 t setzt der Canter E-Cell nach Herstellerangaben neue Maßstäbe.

Die Fraikin Deutschland GmbH offeriert die gesamte Bandbreite kundenspezifischer Mobilitätslösungen. Ihr Full-Service-Angebot umfasst eine detaillierte Analyse und Definition der Fahrzeug- bzw. Service-Bedarfe und die Vermietung adäquater Einheiten – inklusive Wartungs- und Reparaturmaßnahmen mit Gestellung von Ersatzfahrzeugen sowie einem ausführlichen Flottenmanagement.

Die Kernkompetenzen liegen dabei neben den klassischen Varianten von Sattelzügen und Fahrgestellen für den Transport & Logistik-Bereich insbesondere im Marktsegment der Entsorgungs-/Kommunalfahrzeuge, Kühlfahrzeuge, Baufahrzeuge sowie sonstigen Spezialfahrzeuge. Größte Lieferanten sind Iveco, MAN, und Mercedes-Benz.

Mit einer über 70-jährigen Erfahrung und einem Umsatz von 658 Mio. EUR (2015) ist die französische Gruppe markführende Nutzfahrzeug-Vermieterin in Europa und im Mittleren Osten. Fraikin verfügt in ihren fast 200 Niederlassungen über mehr als 55.000 Einheiten. Wobei 2.800 Mitarbeiter für mehr als reine Vermietung stehen: Sie helfen und unterstützen Kunden bei der Definition bedarfsgerechter Lösungen und bringen dabei ihr Know-how, ihre Flexibilität und Reaktionsschnelligkeit ein.

Firmenkontakt
FRAIKIN Deutschland GmbH
Marcus Burmeister
Valerystraße 1
85716 Unterschleißheim
01 51/55 05 15 15
marcus.burmeister@fraikin.com
http://www.fraikin.de.com

Pressekontakt
MBWA PR GmbH
Bernd Karpfen
Postfach 67 04 30
22344 Hamburg-Volksdorf
040/60 90 07 14
pr@mbwa.de
http://www.mbwa.de

Pressemitteilungen

Fraikin Deutschland kooperiert mit HS Fahrzeugbau und verstärkt Management

Offeriert wird die gesamte Bandbreite kundenspezifischer Mobilitätslösungen

Fraikin Deutschland kooperiert mit HS Fahrzeugbau und verstärkt Management

Abfall- und Entsorgungsfahrzeuge sind die Spezialität von HS Fahrzeugbau

Fraikin Deutschland kooperiert mit HS Fahrzeugbau und verstärkt Management

Unterschleißheim/München, 18. Januar 2017 (newshub.de) – Der zur französischen Fraikin-Gruppe gehörende Partner für innovatives Fahrzeug-Management, Fraikin Deutschland GmbH, baut seine Aktivitäten gezielt weiter aus. Ein wichtiger Strategiebaustein ist dabei eine neue Vermarktungskooperation mit der HS Fahrzeugbau GmbH. Die Vereinbarung beinhaltet gemeinsame Kundenbesuche, damit potenzielle Anwender entscheiden können, ob sie Abfall- und Entsorgungsfahrzeuge direkt beim Branchenspezialisten HS kaufen, oder im Rahmen eines zeitgemäßen Flottenmanagement mittel- und langfristig (bis zu 108 Monate) über Fraikin zur Verfügung gestellt bekommen.

Verstärkt hat Fraikin Deutschland auch sein Management. Neben Geschäftsführer Steffen Rump und Marcus Burmeister als Vertriebsleiter ist jetzt Mathias Heinrich als neuer Kaufmännischer Leiter (CFO) für den Finanzbereich und das Controlling zuständig. Für diese Position prädestinieren ihn Bachelor- und Masterstudiengänge sowie sein nachhaltiges Fachwissen im internationalen Controlling- und Finanzbereich. Die Leitung der Abteilung Technik hat Alexander Roas übernommen, Diplom-Ingenieur der Fahrzeugtechnik und Zertifizierter Flottenmanager (Dekra). Er verfügt über eine breite Expertise und umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen Fahrzeuge, Aufbauten und Vermietung.

Fraikin Deutschland offeriert die gesamte Bandbreite kundenspezifischer Mobilitätslösungen. Das Full-Service-Angebot umfasst eine detaillierte Analyse und Definition der Fahrzeug- bzw. Service-Bedarfe und die Zurverfügungstellung adäquater Einheiten. Und zwar zwecks Planungssicherheit inklusive Wartung, Reparatur, Reifenabnutzung, Gestellung von Ersatzfahrzeugen sowie umfassendes Flottenmanagement und Fahrzeugvermarktung am Vertragsende.

Fokussiert wird nicht auf gängige Standard-Zugmaschinen und klassische Sattelzüge, sondern markenunabhängig auf Abfall-, Bau-, Entsorgungs- und Kommunalfahrzeuge sowie sonstige Spezialfahrzeuge. Größte Lieferanten sind Iveco, Mercedes-Benz und MAN.

Mit einer über 70-jährigen Erfahrung und einem Umsatz von 658 Mio. EUR (2015) ist die französische Gruppe markführender Partner für Fahrzeug-Management in Europa, Mittelost und Afrika. Fraikin verfügt in fast 200 Niederlassungen über 60.000 Einheiten. Wobei über 2.800 Mitarbeiter für mehr als professionelles Flottenmanagement stehen. Sie helfen und unterstützen Kunden bei der Definition bedarfsgerechter Lösungen und bringen dabei ihr Know-how, ihre Flexibilität sowie Reaktionsschnelligkeit ein.

Firmenkontakt
FRAIKIN Deutschland GmbH
Marcus Burmeister
Valerystraße 1
85716 Unterschleißheim
+49-4392-9209201
marcus.burmeister@fraikin.com
http://www.fraikin.com

Pressekontakt
MBWA Public Relations GmbH
Bernd Karpfen
Postfach 67 04 30
22344 Hamburg
040/60 90 07 14
pr@mbwa.de
http://www.mbwa.de

Pressemitteilungen

Nutzfahrzeugvermieterin Fraikin Deutschland GmbH verstärkt Management

Alexander Roas leitet das Technikressort, Matthias Heinrich den Finanzbereich

Nutzfahrzeugvermieterin Fraikin Deutschland GmbH verstärkt Management

Alexander Roas (links), Matthias Heinrich (rechts)

Unterschleißheim/München, 27. Oktober 2016 – Alexander Roas (39) hat die Leitung der Abteilung Technik bei der französischen Nutzfahrzeugvermieterin Fraikin Deutschland GmbH übernommen. Roas ist Diplom-Ingenieur der Fahrzeugtechnik und Zertifizierter Flottenmanager (Dekra). Nach Stationen bei BMW, MAN und Iveco war er zuletzt Technischer Leiter bei R-Trucks, dem Kurzzeit-Vermietpartner von Iveco. Roas verfügt über eine breite Expertise und umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen Fahrzeuge, Aufbauten und Vermietung.

Mathias Heinrich (34) ist als neuer Kaufmännischer Leiter (CFO) für den Finanzbereich und das Controlling bei Fraikin Deutschland zuständig. Nach einer fundierten kaufmännischen Ausbildung und zwei erfolgreichen Studiengängen (Master of Science Business & Economics der schwedischen Universität Lund und Bachelor of Science International Economics der Martin-Luther-Universität Hall-Wittenberg) war Heinrich in den vergangenen sechs Jahren bei Ernst & Young in den Bereichen Audit und Consulting tätig. Für seine neue CFO-Position prädestiniert ihn sein nachhaltiges Fachwissen im internationalen Controlling- und Finanzbereich.

Die Fraikin Deutschland GmbH bietet die gesamte Bandbreite an kundenspezifischen Mobilitätslösungen an. Ihr Full-Service-Angebot umfasst eine detaillierte Analyse und Definition der Fahrzeug- bzw. Service-Bedarfe und die Vermietung adäquater Einheiten – inklusive Wartungs- und Reparaturmaßnahmen mit Gestellung von Ersatzfahrzeugen sowie einem ausführliches Flottenmanagement.

Fokussiert wird nicht auf gängige Standard-Zugmaschinen und klassische Sattelzüge, sondern markenunabhängig auf Kühlfahrzeuge, Spezialtransporter, Krankenwagen, Kommunalfahrzeuge usw. Größte Fraikin-Lieferanten sind Iveco, Mercedes-Benz und MAN.

Mit einer über 70-jährigen Erfahrung und einem Umsatz von 658 Mio. Euro (2015) ist die französische Fraikin-Gruppe markführende Nutzfahrzeug-Vermieterin in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika (EMEA): Fraikin unterhält mit über 60.000 Nutzfahrzeugeinheiten die größte Multi-Marken-Mehrzweck-Flotte in EMEA: Mit fast 180 Niederlassungen verfügen die Franzosen außerdem über das dichteste EMEDA-Niederlassungsnetz, einschließlich Frankreich, Belgien, Luxemburg, Niederlande, Großbritannien, Spanien, Schweiz, Polen, Tschechische Republik, Slowakei, Ungarn, Russland, Marokko, Italien, Saudi-Arabien und Deutschland (seit Mai 2014).

Mit ihren 2.800 Mitarbeitern bietet die Fraikin-Gruppe mehr als nur reine Fahrzeugvermietung. Sie hilft und unterstützt Kunden bei der Definition von bedarfsgerechten Lösungen und stellt dabei ihr Know-how, ihre Flexibilität und Reaktionsschnelligkeit zur Verfügung. Zu den Key-Accounts gehören namhafte Logistikanbieter und Verlader wie Dachser, DHL, Engie, Geodis, Kühne & Nagel, Schenker, TNT Express, Carrefour, Tesco, Danone, Keystone Foods, Nestle, Pepsico und Stef. Geschäftsführer der Fraikin Deutschland GmbH mit Sitz in Unterschleißheim bei München ist Steffen Rump.

Firmenkontakt
Fraikin Deutschland GmbH
Marcus Burmeister
Valeystraße 1
D-85716 Unterschleißheim
01 51/55 05 15 15
marcus.burmeister@fraikin.com
www.fraikin.com

Pressekontakt
MBWA Public Relations GmbH
Bernd Karpfen
Postfach 67 04 30
D-22344 Hamburg-Volksdorf
040/60900714
pr@mbwa.de
http://www.mbwa.de

Pressemitteilungen

Europcar öffnet neue Buchungskanäle für 5-Stunden-LKW-Tarife

Spezifische Kundenanforderungen – maßgeschneiderte Produkte für LKW-Tarife bei Europcar, Europas größtem Autovermieter

Europcar öffnet neue Buchungskanäle für 5-Stunden-LKW-Tarife

Europcar – Europas größte Autovermietung

Spontan die neue Waschmaschine abholen oder zum Möbelkauf direkt mit dem gemieteten Transporter zum Möbelhaus fahren. Für solch individuellen und kurzfristigen Mobilitätsbedarf bietet Europcar Kunden den 5-Stunden-LKW-Tarif an. Aufgrund des Erfolges in den Stationen führt Europas größte Autovermietung für diesen Tarif jetzt auch die telefonische und Online-Buchbarkeit ein. Kunden des Autovermieters steht der 5-Stunden-LKW-Tarif damit ganz bequem über die Website www.europcar.de , die Reservierungshotline 040/520 18 8000 und natürlich direkt an den 520 Europcar Stationen in Deutschland zur Verfügung.

„Mit der Öffnung weiterer Buchungskanäle steigern wir das positive Kundenerlebnis und knüpfen mit dem Ziel, spezifische Kundenanforderungen mit maßgeschneiderten Produkten zu bedienen, an die 2015 eingeführten LKW-Overnight-Tarife an“, sagt Stefan Fischer, Director Brand & Customer Management bei Europcar.

Die Aktien von Europcar (EUCAR) sind an der Börse Euronext in Paris gelistet. Europcar ist die führende Autovermietung in Europa und einer der größten Anbieter auf dem Mobilitätsmarkt. Das Unternehmen ist in über 140 Ländern vertreten und stellt den Kunden mit eigenen Betrieben sowie Standorten, die von Franchisenehmern und Partnern geführt werden, eines der größten Netze von Mietwagenstationen bereit. Das Markenportfolio der Europcar Gruppe umfasst Europcar® und die Niedrigpreis-Marke InterRent®. Im Zentrum der Gruppe steht der Kunde, für dessen Zufriedenheit sich alle 6.000 Mitarbeiter des Unternehmens engagieren und der Impulse für die kontinuierliche Entwicklung neuer Services gibt. Das Europcar Lab wurde ins Leben gerufen, um die Mobilitätsbedürfnisse von morgen durch Innovationen und strategische Investments, wie Ubeeqo und E-Car Club, zu bedienen.

Firmenkontakt
Europcar Autovermietung
Stefanie Gerhardt
Tangstedter Landstraße 81
22415 Hamburg
(040) 52018-2513
(040) 52018-11-2513
stefanie.gerhardt@europcar.com
http://www.europcar.de

Pressekontakt
Europcar Autovermietung
Julia Petz
Tangstedter Landstraße 81
22415 Hamburg
(040) 52018-2327
(040) 52018-11-2327
julia.petz@europcar.com
http://www.europcar.de

Pressemitteilungen

Europcar baut Ladegutsicherungssysteme in LKW-Flotte aus

Neue Modelle und mehr Sicherheit

Europcar baut Ladegutsicherungssysteme in LKW-Flotte aus

Neu in der Europcar LKW-Flotte: Citroën Jumper 35 L4 HDi 130

Damit Transportgüter im Miet-LKW noch sicherer transportiert werden können, hat Europcar auf vielfachen Kundenwunsch den Ausbau der Ladegutsicherungssysteme in der Flotte stark vorangetrieben. Zusätzlich zu den serienmäßig vorhandenen Zurrösen im Boden oder im unteren Bereich der Seitenwände sind viele Europcar Transporter jetzt mit seitlichen Zurrschienen ausgestattet. Diese so genannten Airlineschienen bieten einen noch höheren Schutz, so dass die Ladung während der Autofahrt weder umfallen noch verrutschen kann, und sind beispielsweise ab Zulassung 2013 in allen Mercedes-Benz Vito und Sprinter sowie Opel Vivaro verfügbar. Das Durchschnittsalter der Europcar Transporter und LKW beträgt allgemein lediglich 12 Monate, so dass sie immer auf dem neuesten Stand der Technik sind. Für höhere Transportvolumen, wie Möbel bei einem Umzug, sind Kofferfahrzeuge standardmäßig mit zwei Reihen Zurrleisten ausgestattet. Bei Europcar haben die Miet-LKW mit Kofferaufbauten ab Zulassung 2014 außerdem Ösen im Ladeboden zum Niederzurren. So lässt sich selbst schweres Transportgut mittig befestigen und vor dem Verrutschen sichern.

Das gilt auch für den Flottenneuzugang: Ab September können Kunden bei Europcar den Citroën Jumper 35 L4 HDi 130 buchen. Der 3,5-Tonner mit Kofferaufbau und Ladebordwand wird deutschlandweit in über 25 Europcar Mietstationen zur Verfügung stehen. Zur Ladegutsicherung verfügt das Fahrzeug über je zwei Reihen Stäbchen-Zurrschienen an den Seitenwänden und vier Bodenzurrösen pro Seite. Die Flügeltüren, die Trittstufe sowie insbesondere die vollhydraulische Ladebordwand vereinfachen das Beladen.

Damit die Kunden ihrer Ladung auch wirklich sicher festzurren können, sind die benötigten Fittinge beim Autovermieter Europcar ab sofort ebenso wie die Spanngurte einfach als Zusatzequipment in den Stationen käuflich erwerbbar.

Über die Autovermietung Europcar
Europcar ist die größte Autovermietung in Europa und gehört weltweit zu den Top 3 der Branche. In Deutschland bietet das Unternehmen mit 560 Standorten – viele davon rund um die Uhr geöffnet – die beste Erreichbarkeit. ISO-zertifizierte Qualitäts- und Umweltmanagementsysteme gehören zur Unternehmensphilosophie. Zahlreiche Auszeichnungen wie das Testergebnis „Bester Autovermieter 2013“ der Leserwahl der Fachzeitschrift Firmenauto oder die World Travel Awards „Weltweit führender Autovermieter“, „Weltweit führendes Unternehmen für grüne Transportlösungen“ und „Weltweit führender Autovermieter für Privatkunden“ bestätigen Kundenorientierung und Einsatz für den Umweltschutz.

Europcar Fahrzeuge sind buchbar unter www.europcar.de, telefonisch unter 040 – 520 18 8000 und an allen Europcar Stationen.

Kontakt
Europcar Autovermietung
Frau Julia Petz
Tangstedter Landstraße 81
22415 Hamburg
(040) 52018-2327
(040) 52018-11-2327
julia.petz@europcar.com
http://www.europcar.de

Pressemitteilungen

Mit Europcar können Studenten jetzt besonders günstig umziehen

Neues LKW-Angebot für Studierende

Mit Europcar können Studenten jetzt besonders günstig umziehen

Studentenspecial bei Europcar

Studienzeit heißt Umzugszeit. Laut einer repräsentativen Umfrage im Auftrag von Europcar sind 69 Prozent der Studenten in Deutschland bereits aufgrund ihres Studiums mindestens einmal umgezogen und über die Hälfte plant einen Umzug in den nächsten zwölf Monaten. Für junge Hochschulgänger mit schmalem Budget bietet der Autovermieter Europcar deswegen ab sofort ein besonders günstiges Mietwagen-Angebot für Transporter und LKW.

Rechzeitig zum Umzug vor Semesterbeginn können Studierende bei Europcar Transporter zu Sonderkonditionen mieten. Die Mietfahrzeuge der Gruppe 1, beispielsweise einen Mercedes-Benz Vito, bereits ab 49 Euro pro Tag (inkl. 100 Freikilometer, Vollkaskoschutz mit 700 Euro Selbstbeteiligung). Die Sonderkonditionen für Studenten gibt es jeweils von Sonntag bis Donnerstag. Da umziehen alleine keinen Spaß macht, ist im Mietwagenangebot von Europcar bereits die Gebühr für einen zusätzlichen Fahrer enthalten. Die günstigen Europcar Transporter können von allen Studenten ab 19 Jahren gemietet werden und auch die Gebühr für Jungfahrer ist im Preis bereits inklusive. Zur Legitimation muss bei Anmietung in der Station ein Studentenausweis vorgelegt werden. Das preiswerte LKW-Mietwagenspecial von Europcar gibt es je nach Verfügbarkeit und an allen 400 LKW-Stationen in Deutschland.

Europcar ist die größte Autovermietung in Europa und gehört weltweit zu den Top 3 der Branche. In Deutschland bietet das Unternehmen mit 560 Standorten – viele davon rund um die Uhr geöffnet – die beste Erreichbarkeit. ISO-zertifizierte Qualitäts- und Umweltmanagementsysteme gehören zur Unternehmensphilosophie. Zahlreiche Auszeichnungen wie das Testergebnis „Bester Autovermieter 2012“ der Leserwahl der Fachzeitschrift Firmenauto oder die World Travel Awards „Weltweit führender Autovermieter“, „Weltweit führendes Unternehmen für grüne Transportlösungen“ und „Weltweit führender Autovermieter für Privatkunden“ bestätigen Kundenorientierung und Einsatz für den Umweltschutz.

Europcar Fahrzeuge sind buchbar unter www.europcar.de, telefonisch unter 040 – 520 18 8000 und an allen Europcar Stationen.

Kontakt:
EUROPCAR Autovermietung GmbH
Stefanie Gerhardt
Tangstedter Landstraße 81
22415 Hamburg
(040) 52018-2513
stefanie.gerhardt@europcar.com
http://www.europcar.de/

Pressemitteilungen

Fuhrparkmanagement: Euro-Leasing/MAN Rental lancieren neue Website

Sittensen, 10. Mai 2011 (newshub.de) – Um Spediteuren, Transporteuren und Logistikern ihr Fuhrparkmanagement zu erleichtern und ihre Mobilität zu sichern, stellen Euro-Leasing/MAN Rental auf der Fachmesse transport logistic 2011 ihren komplett neu gestalteten, Internetauftritt vor. Nach Mitteilung von CEO Ralf Faust erfolgt der Relaunch zielgruppengerecht auf deutsch, dänisch, polnisch und englisch. Basismodule sind Miete, Handel, Telematik, Operator, Service und Angebote.

Der Button „Miete“ informiert nicht nur kurz und bündig über die konzeptionellen Vorteile von Kurz- und Langzeitmiete. Er enthält auch eine Komplettübersicht über alle zur Verfügung stehenden Zugmaschinen/Fahrgestelle, Sattelauflieger, Anhänger und Verteilerfahrzeuge.

Unter der Rubrik „Handel“ werden ständig gebrauchte Zugmaschinen, Sattelauflieger und Baufahrzeuge angeboten. Hierbei handelt es sich entweder um professionell aufbereitete Rückläufer aus dem eigenen Vermietfuhrpark oder günstige Fahrzeuge aus Ankäufen oder Inzahlungnahmen.

Drehscheibe des kostenoptimierten Fuhrparkmanagement ist der neue Servicebaustein „Telematik“. Nachdem fast alle Euro-Leasing-Zugmaschinen und -Auflieger inzwischen mit Telematiksystemen ausgestattet sind, werden Mietkunden herstellerunabhängige Servicepakete mit umfangreichen Informationen offeriert. Ob Ortung, Überwachung der Kühlkette oder Erkennung von Fahrzeugbelastungen. Die Plattform informiert zeitnah über den aktuellen Status von Flotte und Ladung.

Der über ein persönliches Login aufrufbare „Operator“ ermöglicht eine transparente, effiziente Fahrzeugrückgabe, digitales Echtzeit-Management und den Aufruf von Berichten über einen Webcode.

Unter „Service“ können Kunden ihre Wartungs- und Verschleißreparaturen bei einer von insgesamt 7.500 Vertragswerkstätten organisieren. Pünktlich, schnell und effektiv. Alles, was sie dafür benötigen, ist ihr Euro-Leasing-Prüf- und Wartungsgutschein.

Spezielle, über eine Suchfunktion leicht zu findende „Angebote“ aus allen Fahrzeugkategorien runden die Funktionalität der neuen Euro-Leasing/MAN Rental-Internetpräsenz ab.

Die seit 1. April 2011 komplett zur MAN Truck & Bus AG gehörende Euro-Leasing GmbH vermietet gegenwärtig über 3.500 Zugmaschinen sowie 9.500 Sattelauflieger/Anhänger und Spezialfahrzeuge. Die zu den führenden deutschen Full-Service-Providern für Fuhrparkmanagement zählende Gesellschaft beschäftigt in ihrer Zentrale direkt an der A1 im norddeutschen Sittensen sowie in sechzehn deutschen Niederlassungen und Auslandstöchtern über 130 Mitarbeiter. Euro-Leasing ist auch Betreiberin der in Deutschland, Dänemark, Polen und Ungarn sowie zukünftig in Großbritannien und Schweden aktiven LKW-Vermietmarke MAN Rental.
MBWA PR GmbH
Bernd Karpfen
Foßredder 12
22359 Hamburg
pr@mbwa.de
04060900714
http://www.mbwa.de