Tag Archives: logistikmarketing

Pressemitteilungen

Digitalisierung: Kleine Transportunternehmen verlieren Anschluss

Aktuelle Umfrage von Herzig Marketing und dem VVWL

Digitalisierung: Kleine Transportunternehmen verlieren Anschluss

Titel der Studie: Digitale Transformation in der Transportbranche. Freund oder Feind?

Beim Thema digitale Transformation geht die Schere zwischen kleinen und größeren Logistikdienstleistern zunehmend auseinander. Das geht aus einer aktuellen Umfrage hervor, die in Zusammenarbeit von Herzig Marketing, dem Verband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen e. V. (VVWL) und der Onlinespedition Instafreight entstanden ist.

„Chancen, Risiken, selbst die Frage nach der schieren Notwendigkeit der Digitalisierung werden in der Logistik abhängig von der Unternehmensgröße vollkommen unterschiedlich bewertet“, sagt Marcus Hover, Stv. Hauptgeschäftsführer des VVWL. So hat mehr als die Hälfte (54 Prozent) der Unternehmen mit bis zu zehn Mitarbeitern bisher kein Digitalisierungsprojekt umgesetzt. Bei Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern gaben das gerade einmal acht Prozent der Befragten an. Zwei Drittel (66 Prozent) der Transportunternehmen, die aktuell keine Digitalisierungsprojekte umsetzen, hält das aber auch nicht für notwendig. Vor allem viele kleine Unternehmen (81 Prozent) sehen offenbar keinen Anlass, ihre Prozesse zu digitalisieren.

Entsprechend hoch ist in diesem Marktsegment der Anteil der Unternehmen, die sich auch zukünftig nicht mit dem Thema befassen wollen. Mehr als ein Drittel der Befragten (38 Prozent) plant derzeit kein Digitalisierungsprojekt. Sie sehen sich vor allem durch die damit verbundene Komplexität (46 Prozent) und Zeitmangel (44 Prozent) ausgebremst. Weitere Gründe für die Zurückhaltung sind zu hohe Kosten und der mangelnde Erfolg vorheriger Projekte. Letzteres ist insbesondere bei Unternehmen mit weniger als 25 Mitarbeitern der Fall (29 Prozent).

Für die Herausgeber der Studie ist dies keine Überraschung. Kleineren Unternehmen fehle oftmals ganz einfach das Risikokapital, um sich digitalen Experimenten hinzugeben. Zumal die Anforderungen und Wünsche der Kunden bei kleinen Logistikdienstleistern offensichtlich noch keinen großen Innovationsdruck auslösen. Vernetzung und automatisierte Informationsweitergabe werden in diesem Marktsegment laut Studie nur in Ausnahmefällen erwartet.
Nach Ansicht der Studienautoren sollten kleine Unternehmen mittelfristig die Weichen stellen, um nicht den Anschluss zu verpassen: „Die Digitalisierung bringt zwar nicht jedem Unternehmen direkte Vorteile bei der Suche nach Kunden und Mitarbeitern. Aber sie bringt jedem Unternehmen ganz sicher ein Plus an Mitarbeiter- und Kundenbindung“, erklärt Herzig-Geschäftsführerin Heike Herzig. Und eine dringend benötigte Erleichterung in der täglichen Arbeit, vor allen Dingen bei Disposition und Buchhaltung.

Branche braucht Standardlösungen

Die sei auch bitter nötig, sagt Marcus Hover. „Fähige Disponenten wurden in den vergangenen Monaten fast genauso händeringend gesucht wie Führerscheininhaber der Klasse CE. Standardisierte – und damit nicht nur bei allen Kunden einsetzbare, sondern in erster Linie auch bezahlbare – Lösungen könnten der überwiegend mittelständisch geprägten Logistik viel Stress ersparen und gleichzeitig die Effizienz der gesamten Verkehrswirtschaft erhöhen“, so der Stv. Hauptgeschäftsführer. Deshalb lautete das Fazit der beiden Herausgeber: „Hier sehen wir die Aufgabe von Beratern, Verbänden und IT Anbietern zu mehr Information, Hilfe und vor allen Dingen pragmatisch einsetzbaren Standardlösungen.“

Hier können Sie die Studie downloaden

HERZIG ist Fachagentur für Logistikmarketing. Seit 1994 berät die Kölner Agentur Transportfirmen und Logistics Service Provider in NRW, Deutschland und Europa, bis hin zu den asiatischen Wachstumsmärkten.

Geleitet von Heike Herzig und Werner Geilenkirchen unterstützt die Full Service Agentur Inhaber, Geschäftsleitungen, Führungskräfte und Marketingteams bei der strategischen Marktprofilierung, im Vertrieb, bei Kommunikation und PR sowie der digitalen Transformation des B2B Marketings.

Die Beratungsagentur ist Premium Partner des Verbandes Verkehrswirtschaft und Logistik NRW und offizieller Kompetenz- und Kooperationspartner der TH Köln für den interdisziplinären Studienbereich Logistik.

Kontakt
HERZIG Marketing Kommunikation GmbH
Heike Herzig
Hansaring 61
50670 Köln
02234 989905-0
hh@herzigmarketing.de
http://www.herzigmarketing.de

Pressemitteilungen

Es muss nicht immer Blockchain sein

Experten diskutierten Chancen und Risiken digitalisierter Logistik

Es muss nicht immer Blockchain sein

Optimistisch! Die Blockchain-Experten der Vision.Logistik.3

Die Blockchain macht aktuell auch in der Logistik von sich reden. Schließlich birgt sie enormes Potenzial, um Lieferketten effizienter und sicherer zu organisieren. Doch Vorsicht: Die Blockchain ist nicht für jedes Szenario das Mittel der Wahl. Auf der diesjährigen Vision.Logistik, der gemeinsamen Veranstaltung von TH Köln, HERZIG Marketing und der IHK Köln, zeigten Experten Chancen, Grenzen und Risiken der Zukunftstechnologie auf – und stießen damit auf reges Interesse.

„Ist die Blockchain die Revolution der Supply Chain?“, mit dieser Frage eröffnete Moderator Werner Geilenkirchen von HERZIG Marketing die Veranstaltung am 20. Oktober. Eine Frage, die bereits im Vorfeld auf reges Interesse stieß und dem Event einen neuen Teilnehmerrekord einbrachte: Mehr als 250 Vertreter aus Unternehmen, Fachverbänden und Wissenschaft waren der Einladung nach Köln gefolgt. Ihr Ziel: Mehr über die Zukunftstechnologie zu erfahren.
Eine gute Entscheidung, fand Frank Bolten von der Hamburger CHAINSTEP GmbH: „Man sollte frühzeitig Verständnis für das Thema entwickeln, um anschließend fundiert über mögliche Einsatzszenarien entscheiden zu können“, empfahl der Unternehmensberater. Noch gebe es für die Supply Chain erst wenige Anwendungsfälle, dafür aber umso mehr Fragen zu klären. „Trotzdem steht fest: Die Blockchain wird die Logistikbranche in den kommenden Jahren verändern“, so der Experte.

Auch Dr. Daniel Burgwinkel von GUARDTIME warnte die Teilnehmer vor überzogenem Aktionismus: „Die Blockchain Technologie ist bereits sinnvoll, wenn an die Supply Chain außergewöhnlich hohe Sicherheitsanforderungen gestellt wird, beispielsweise bei Cyberrisiken im militärischen Einsatz oder zum Schutz vor Produktfälschungen in der High-Tech Industrie“, unterstrich der Schweizer Wirtschaftsingenieur. Für den breiten Einsatz in der Logistikbranche müssen entsprechende Branchenlösungen entwickelt und Betriebsmodelle definiert werden: „Die Blockchain Technologie kann viel zur Sicherheit und Effizienz beitragen, aber Technologie alleine ist kein Allheilmittel. Die Logistikbranche muss jetzt aktiv werden, um Konsortien zu bilden und entsprechende Lösungen zu entwickeln“, betonte er. Die ersten Projekte sind bereits operativ und zeigen, wie die Supply Chain Herausforderungen mit Blockchains schneller und besser bewältigt werden können.

Die Diskussionsrunde mit Dr. Ulrich Franke, Leiter, Institute for Supply Chain Security GmbH, Andreas J Schindler, Director Ideation, Innovation & Technology Foresight, Merck, Frank Bolten, CHAINSTEP GmbH, Dr. Daniel Burgwinkel, Guardtime und Stephan Wiefling, Data & Application Security Group , TH Köln war sich einig, mittelfristig wird die Branche nicht daran vorbeikommen, Supply Chain Prozesse mit Hilfe dieser dezentralen digitalen Informationsketten effizienter zu machen. Nach ihrer festen Überzeugung ist die Blockchain ein adäquates Werkzeug, um sowohl Informationen als auch physische Produkte vor Manipulationen, Datenklau und Cyberkriminellen zu schützen. Andreas Schindler sah die Entwicklung schon recht weit und verwies auf positive Beispiele in der Pharmalogistik, Dr. Franke und Stephan Wiefling sahen, zumindest noch derzeit, Anwendungsvorteile für bewährte dezentrale IT-Strukturen.

Prof. Michael Lorth, TH Köln, fasste die Meinungen in seinem Resümee zusammen und sagte: „Die Blockchain ist nicht Revolution, sondern Evolution der Supply Chain!“. Dieser Aussage schlossen sich die Zuhörer bei der abschließenden interaktiven Online Befragung an, rund zwei Drittel wollen das Thema Blockchain in Zukunft verstärkt in den eigenen Fokus rücken.

Blockchain
Blockchain ist eine dezentrale Datenbanktechnologie, die auf einer (virtuellen) Kette einzelner Transaktionsblöcke basiert. Jeder neue Block wird mithilfe spezialisierter Algorithmen mit dem vorherigen Block verbunden und verifiziert, verschlüsselt und versiegelt. Damit sind die in den Blöcken enthaltenen Informationen ebenso wie die gesamte Prozesshistorie unveränderlich und – im Falle öffentlicher Blockchains, wie zum Beispiel dem Bitcoin – für jeden einsehbar. Lösungen für den Unternehmenseinsatz setzen eher auf branchenübergreifende Blockchains bei denen die Daten im Unternehmen bleiben und in der Blockchain nur kryptographische Hashwerte gespeichert werden.
Interessant für die Logistik ist in diesem Zusammenhang die Nutzung von „Smart Contracts“, hierbei handelt es sich um Verträge die als Computer lesbarer Algorithmus formuliert werden. Solche Daten müssen sicher und selbst bei einem Ausfall einzelner Rechner jederzeit verfügbar sein, hier bietet sich die Blockchain-Technologie an.

Über die Vision.Logistik.
Mit dem Konzept „Networking. Spannende Vorträge. Und Ihre Meinung zur Zukunft der Logistik.“ startete im Oktober 2015 die gemeinsam von der Industrie- und Handelskammer zu Köln, der TH Köln und der Fachberatung für die Logistikbranche, HERZIG Marketing Kommunikation GmbH, ins Leben gerufene Veranstaltungsplattform VISION.LOGISTIK. Im Fokus steht der fachliche und persönliche Austausch zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Interessenvertretungen, Kammern, Verbänden und Gebietskörperschaften. Die Veranstaltungsreihe will Potenziale für die strategische Weiterentwicklung der Logistikbranche aufzeigen.
http://www.vision-logistik.de/

Im Bild: Von links: Werner Geilenkirchen, Andreas Schindler, Dr. Daniel Burgwinkel, Dr. Ulrich Franke, Frank Bolten, Stephan Wiefling, Prof. Michael Lorth.

HERZIG ist Fachagentur für Logistikmarketing. Seit 1994 unterstützt die Kölner Agentur Transportfirmen und Logistics Service Provider erfolgreich bei ihren Vermarktungsaktivitäten und wurde vom britischen CV Magazin als europaweit beste Berater der Logistikbranche 2016 ausgezeichnet.

Geleitet von Heike Herzig und Werner Geilenkirchen, bietet das Beratungsunternehmen fundierte Branchenkenntnisse und Kontakte. HERZIG ist Mitglied beim Cluster Logistik.NRW, Kompetenzpartner der TH Köln und Premiumpartner des VVWL.

Kontakt
HERZIG Marketing Kommunikation GmbH
Heike Herzig
Hansaring 61
50670 Köln
02234 989905-0
hh@herzigmarketing.de
http://www.herzigmarketing.de

Pressemitteilungen

Freund oder Feind?

Studie: Digitale Konkurrenz im Transportmarkt

Freund oder Feind?

Die aktuelle HERZIG und VVWL Studie

Ein Großteil der klassischen Logistikdienstleister kann mit den digitalen Entwicklungen innerhalb der Transport- und Logistikbranche nur bedingt Schritt halten. Das ist das Ergebnis einer Befragung, die die Kölner Agentur HERZIG Marketing Kommunikation zusammen mit dem Verband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen (VVWL) im September unter 1.900 VVWL-Mitgliedsunternehmen durchgeführt hat. Demnach fehlt es mehr als zwei Dritteln der Spediteure vor allem an Zeit und Sachkompetenz, um IT, Prozesse und Vertrieb für die Zukunft fit zu machen.

„Die Unternehmen müssen aufpassen, dass sie nicht den Anschluss verlieren“, sagt Marcus Hover, stellvertretender Hauptgeschäftsführer beim Logistikverband VVWL. Denn fast wöchentlich starte eine Online-Spedition, eine virtuelle Frachtenbörse oder ein neues Preis- oder Buchungsportal. „Aktuell gibt es ca. 180 dieser digitalen Anbieter im Transportmarkt“, so Hover. Das beweist: Die Digitalisierung eröffnet zahlreiche Anknüpfungspunkte für neue Geschäftsmodelle und Dienstleistungen – auch und gerade in der Logistik. „Vernetzung, Echtzeitverarbeitung von Massendaten sowie innovative Algorithmen ebnen den Weg zu neuen Logistik-Services – erhöhen zugleich aber auch den Druck auf klassische Spediteure“, betont Heike Herzig, Geschäftsführerin der Fachagentur für Logistikmarketing.

Das bestätigt auch die aktuelle Umfrage: Knapp 60 Prozent der befragten Spediteure gaben darin an, sich bereits mit Thema „Digitale Konkurrenz“ beschäftigt zu haben. Dass Verlader zukünftig mehr Aufträge über Online-Portale mit Echtzeitpreisen abwickeln werden, glauben sogar fast 80 Prozent. Mehr als die Hälfte (56 Prozent) sieht darin eine Bedrohung für klassische Spediteure. 44 Prozent fürchten die Online-Konkurrenz dagegen nicht. Sie gaben in Einzelbefragungen an, dass sie sich durch Spezialisierung gegen neue Wettbewerber schützen wollen. „Einige Spediteureprognostizieren zudem, dass Online-Modelle an komplexen Anforderungen und Kundenwünschen scheitern werden“, erklärt Heike Herzig.

Trotzdem empfindet die Mehrheit der Transportdienstleister laut Studie die Situation als ernst. Vor allem, weil es ihnen zunehmend schwerer fällt, bei der Vielzahl von Portalen und deren rasanter Entwicklung den Überblick zu behalten. Auch die Identifikation passender Online-Partner stellt Spediteure vor Herausforderungen. Zudem befürchten sie einen Kontroll- und Kontaktverlust zu den eigenen Kunden sowie den Verlust der eigenen Identität.

„Die Umfrageergebnisse zeigen bei vielen klassischen Transportdienstleistern deutlichen Handlungsbedarf – auch im Marketing“, verweist Heike Herzig. Wer die Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung zeitnah und möglichst effizient umsetzen will, brauche auch hier neue Konzepte, so die Expertin. „Die neuen Wettbewerber beherrschen effizientes Online-Marketing und verschaffen sich so Vorteile im Kampf um Auftraggeber und Marktanteile“, warnt sie. Auch hier habe ein Großteil der klassischen Transportunternehmen Nachholbedarf. „Nur mit einer klaren Marktstrategie, Investitionen und konsequentem Handeln sind diese Versäumnisse aufzuholen. Denn eins ist klar: Der digitale Wandel ist nicht umzukehren. Die Verlader von Morgen sind jung und digital“, unterstreicht Heike Herzig.

Über die Studie:

„Digitale Konkurrenz im Transportmarkt – Freund oder Feind?“ – Im September 2017 befragte Herzig Marketing Kommunikation 1.900 Mitglieder des Verbandes Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen (VVWL). Rund 10 Prozent der Verbandsmitglieder – meist Inhaber oder Geschäftsführer kleiner und mittlerer Unternehmen – beteiligten sich an der Studie, deren Ergebnis-se am 14. September 2017 auf dem 7. Branchenforum Logistik-Marketing NRW vorgestellt und diskutiert wurden.

Das entsprechende Whitepaper kann unter https://www.herzigmarketing.de/herzig-logistik-marketing/studien-reports/ angefordert werden.

HERZIG ist Fachagentur für Logistikmarketing. Seit 1994 unterstützt die Kölner Agentur Transportfirmen und Logistics Service Provider erfolgreich bei ihren Vermarktungsaktivitäten und wurde vom britischen CV Magazin als europaweit beste Berater der Logistikbranche 2016 ausgezeichnet.

Geleitet von Heike Herzig und Werner Geilenkirchen, bietet das Beratungsunternehmen fundierte Branchenkenntnisse und Kontakte. HERZIG ist Mitglied beim Cluster Logistik.NRW, Kompetenzpartner der TH Köln und Premiumpartner des VVWL.

Kontakt
HERZIG Marketing Kommunikation GmbH
Heike Herzig
Hansaring 61
50670 Köln
02234 989905-0
hh@herzigmarketing.de
http://www.herzigmarketing.de

Pressemitteilungen

„Logistik ausm Ländle“

Strategische Beratung für Eckhardt

"Logistik ausm Ländle"

Marc Eckhardt, Geschäftsführer Walter Eckhardt GmbH  Spedition + Logistik (Bildquelle: Walter Eckhardt GmbH  Spedition + Logistik)

Wie kann ich mein Unternehmen zukunftssicher im Wettbewerbsumfeld positionieren? Im hektischen Alltag stellt die Marken- und Geschäftsentwicklung viele Logistikdienstleister vor große Herausforderungen. Meist reichen die internen Kompetenzen und Ressourcen für die Planung und Umsetzung strategischer Weiterentwicklungen nicht aus.

Diese Problematik hat die Spedition Eckhardt aus Stuttgart erkannt und die Kölner Spezialisten für Logistikmarketing von HERZIG um Unterstützung bei der Weiterentwicklung des Familienbetriebes gebeten. In einem gemeinsam durchgeführten StrategieWorkshop wurden Optionen priorisiert und ein geschärftes Markenprofil erarbeitet. Ergebnis – die Spedition Eckhardt wird sich verstärkt als überregionaler Logistiker mit den bekannten schwäbischen Tugenden wie Innovationsfreude, Gründlichkeit und Zuverlässigkeit positionieren. Zur Kommunikation dieser Eckhardt-Eigenschaften wurde mit „Logistik ausm Ländle“ ein prägnanter und wettbewerbsdifferenzierender Slogan kreiert.

„Mit ihrem besonderen Branchenfokus und ihrer Erfahrung konnte HERZIG eine authentische und insbesondere auch nachhaltig umsetzbare Lösung für uns erarbeiten“, zeigt sich Geschäftsführer Marc Eckhardt mehr als zufrieden.

„Wir finden, gerade die klassischen, inhabergeführten Speditionen und Logistikunternehmen brauchen und verdienen ein besseres Marktprofil,“ sagt Heike Herzig, HERZIG Geschäftsführerin. „Neue, digitale 3PL“er erhöhen den Wettbewerbsdruck. Jetzt müssen insbesondere KMU Marke und Marketing für die Zukunft stärken.“

Der neue Slogan „Logistik ausm Ländle“ bildet den kommunikativen „Roten Faden“ für alle Vertriebs- und Imageaktivitäten des auf Thermo, Pflanzen und Gefahrgut spezialisierten Anbieters. Dazu zählen eine überarbeite Web-Präsenz, Online-Werbung, speziell auf die Zielgruppen abgestimmte Inbound Kampagnen zur Lead-Generierung sowie gezielte PR-Aktivitäten rund um den jetzt beginnenden Bau des neuen Lager- und Verwaltungsstandortes.

HERZIG unterstützt Logistikunternehmen mit viel Herzblut und setzt dabei auf das speziell für die Transportbranche entwickelte Nieselregen-Konzept, sicher mit ein Grund für die Auszeichnung als Europas beste Agentur für Logistikmarketing 2016.

HERZIG ist Fachagentur für Logistikmarketing. Seit 1994 unterstützt die Kölner Agentur Transportfirmen und Logistics Service Provider erfolgreich bei ihren Vermarktungsaktivitäten und wurde vom britischen CV Magazin als europaweit beste Berater der Logistikbranche 2016 ausgezeichnet.

Geleitet von Heike Herzig und Werner Geilenkirchen, bietet das Beratungsunternehmen fundierte Branchenkenntnisse und Kontakte. HERZIG ist Mitglied beim Cluster Logistik.NRW, Kompetenzpartner der TH Köln und Premiumpartner des VVWL.

Kontakt
HERZIG Marketing Kommunikation GmbH
Heike Herzig
Hansaring 61
50670 Köln
02234 989905-0
hh@herzigmarketing.de
http://www.herzigmarketing.de

Pressemitteilungen

Herzig erhält Mittelstandspreis als Europas beste Agentur für Logistikmarketing

Ausgezeichnetes Beratungskonzept

Herzig erhält Mittelstandspreis als Europas beste Agentur für Logistikmarketing

Heike Herzig

Köln – Das britische Corporate Vision (CV) Magazin hat die Sieger des diesjährigen Mid-Market Achievement Awards bekanntgegeben: Die HERZIG Marketing Kommunikation GmbH wurde als europaweit beste Berater der Logistikbranche ausgezeichnet.

Insgesamt waren in diesem Jahr im Bereich Logistikmarketing 15 Unternehmen für den Mid-Market Achievement Award nominiert, Herzig konnte mit seinem Konzept die Jury überzeugen und den Sieg heimholen. „Darüber freuen wir uns sehr und sehen die Auszeichnung als Bestätigung unseres speziellen Beratungsansatzes“, sagt Agentur-Chefin Heike Herzig. Mit ihrem eigens entwickelten Nieselregenkonzept adressiert die Kölner Fachagentur vor allem kleine und mittelständische Logistikbetriebe und setzt dabei auf maßgeschneiderte Inbound-Lösungen.

Mit dem Mid-Market Achievement Award will das CV-Magazin das Wirken mittelständischer Dienstleister stärker ins Rampenlicht rücken. Denn diese würden allzu häufig unterschätzt. „Dabei bieten mittelständische Dienstleister ihren Kunden oft außergewöhnliche Produkte und Beratungsservices“, lobt die Zeitschrift. Der Preis wird seit sechs Jahren durch eine Jury aus 18 CV-Experten vergeben und honoriert herausragende Beratungsleistungen, Innovationskraft und Erfolge kleiner und mittelständischer Betriebe.

Über Corporate Vision
Gemanaged von einem erfahrenen und hochmotivierten Team aus Businessexperten, -beratern und -insidern bietet Corporate Vision einer internationalen Leserschaft umfangreiche Informationen, Business Strategien, Expertenmeinungen, Analysen, Unternehmensnachrichten und Trends. CV ist Teil der AI Global Media Gruppe, einem weltweit aktiven Multi-Platform Publisher.

HERZIG ist Fachagentur für Logistikmarketing. Seit 1994 unterstützt die Kölner Agentur Transportfirmen und Logistics Service Provider in NRW, Deutschland und Europa, bis hin zu den asiatischen Wachstumsmärkten, bei der strategischen Marktprofilierung, der Vertriebskommunikation, PR und innovativem Online-/Inbound-Marketing.

Geleitet von Heike Herzig und Werner Geilenkirchen, bietet das Beratungsunternehmen fundierte Branchenkenntnisse und Kontakte. Als Mitglied beim Cluster Logistik.NRW, der Bundesvereinigung Logistik (BVL) sowie Kompetenzpartner der TH Köln und Premiumpartner des VVWL unterstützt HERZIG die Stärkung und Zukunftsausrichtung des Logistikstandortes Deutschland.

Kontakt
HERZIG Marketing Kommunikation GmbH
Heike Herzig
Hansaring 61
50670 Köln
02234 989905-0
hh@herzigmarketing.de
http://www.herzigmarketing.de

Pressemitteilungen

Werner Geilenkirchen unterstützt EUFH-Unternehmensbeirat

Hoher Praxisbezug im Studium für künftige Logistikmarketeers

Werner Geilenkirchen unterstützt EUFH-Unternehmensbeirat

Werner Geilenkirchen, HERZIG Marketing Kommunikation GmbH (Bildquelle: Europäischen Fachhochschule (EUFH), Brühl)

An der Europäischen Fachhochschule (EUFH) in Brühl hat sich der Unternehmensbeirat des Fachbereichs Logistikmanagement konstituiert. Ihm gehören Vertreter der Kooperationsunternehmen und Mitglieder mit ausgewiesener Fachexpertise an. In den Beirat wurde auch Werner Geilenkirchen gewählt, der sowohl wissenschaftliche als auch praktische Erfahrungen einbringt.

Der EUFH-Dozent unterrichtet seit 2011 Bachelor- und Masterstudierende im Themenbereich „Marketing und Vertrieb in der Logistik“. Zudem leitet der gebürtige Kölner den Branchenkreis Logistikmarketing beim Cluster Logistik.NRW, ist Mitglied in der Bundesvereinigung Logistik (BVL) und seit mehr als 19 Jahren in der Geschäftsführung der Spezialagentur HERZIG Marketing Kommunikation GmbH tätig.

Gemeinsam mit seinen Kollegen/-innen will Geilenkirchen künftig zur inhaltlichen Weiterentwicklung der Lehrpläne im Bereich Logistikmarketing beitragen sowie Kooperationen in Forschung und Wirtschaft vorantreiben. Zudem sollen gemeinsame Events wie der BVL-Tag der Logistik oder den EUFH Logistiktag Lehre und Wirtschaft weitere Synergieeffekte erschließen. „Hoher Praxisbezug im Studium erleichtert den künftigen Logistikmarketeers den Einstieg ins Berufsleben“, ist Geilenkirchen überzeugt. Durch die Einbindung des Unternehmensbeirats gewährleistet die Brühler Fachhochschule, dass Lernstoffe kontinuierlich an neuen Trends, Werkzeugen und Strategien ausgerichtet werden. „Gerade in Zeiten der fortschreitenden Digitalisierung ist das unverzichtbar“, sagt der EUFH-Dozent.

HERZIG ist Fachagentur für Logistikmarketing. Seit 1994 unterstützt die Kölner Agentur Transportfirmen und Logistics Service Provider in NRW, Deutschland und Europa, bis hin zu den asiatischen Wachstumsmärkten, bei der strategischen Marktprofilierung, der Vertriebskommunikation, PR und innovativem Online-Marketing.

Geleitet von Heike Herzig und Werner Geilenkirchen, bietet das Beratungsunternehmen fundierte Branchenkenntnisse und Kontakte zu Märkten und Entscheidern. Als aktives Mitglied beim Cluster Logistik.NRW und der Bundesvereinigung Logistik, BVL unterstützt HERZIG die Stärkung und Zukunftsausrichtung des Logistikstandortes Deutschland.

HERZIG ist Premiumpartner des Verbands Verkehrswirtschaft und Logistik NRW.

Kontakt
HERZIG Marketing Kommunikation GmbH
Heike Herzig
Hansaring 61
50670 Köln
02234 989905-0
hh@herzigmarketing.de
http://www.herzigmarketing.de

Pressemitteilungen

VISION.LOGISTIK.: Neue Chancen für die Branche

Fachveranstaltung beleuchtet Potentiale der Digitalisierung für die Logistik

VISION.LOGISTIK.: Neue Chancen für die Branche

(Bildquelle: Technische Hochschule Köln)

Köln – Die Digitale Transformation erschließt auch der Logistik neue Chancen. Wie sich künftige Herausforderungen bewältigen und neue Geschäftsmodelle entwickeln und gezielt umsetzen lassen, diskutieren Experten am 30. August auf der Vision.Logistik.2. in Köln. Gemeinsam mit der IHK Köln sowie der Marketingagentur Herzig lädt der Logistikbereich der Technischen Hochschule Köln zu der Veranstaltung ein.

Die Veranstaltung bietet Wissenschaft, Wirtschaft, Forschung und Verbänden die Möglichkeit, sich auszutauschen, spannende Projekte und Finanzierungsmodelle kennenzulernen und so neue Perspektiven zu entwickeln. Dabei erhalten sowohl Start-ups als auch etablierte Logistikunternehmen wertvolle Impulse zur Entwicklung innovativer digitaler Lösungen.

Interessierte können sich ab sofort unter www.vision-logistik.de zu dem kostenlosen Event anmelden, der u.a. im Rahmen IHK-Jahreskampagne DIGITAL COLOGNE stattfindet. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

HERZIG ist Fachagentur für Logistikmarketing. Seit 1994 unterstützt die Kölner Agentur Transportfirmen und Logistics Service Provider in NRW, Deutschland und Europa, bis hin zu den asiatischen Wachstumsmärkten, bei der strategischen Marktprofilierung, der Vertriebskommunikation, PR und innovativem Online-Marketing.

Geleitet von Heike Herzig und Werner Geilenkirchen, bietet das Beratungsunternehmen fundierte Branchenkenntnisse und Kontakte zu Märkten und Entscheidern. Als aktives Mitglied beim Cluster Logistik.NRW und der Bundesvereinigung Logistik, BVL unterstützt HERZIG die Stärkung und Zukunftsausrichtung des Logistikstandortes Deutschland.

HERZIG ist Premiumpartner des Verbands Verkehrswirtschaft und Logistik NRW.

Kontakt
HERZIG Marketing Kommunikation GmbH
Heike Herzig
Hansaring 61
50670 Köln
02234 989905-0
hh@herzigmarketing.de
http://www.herzigmarketing.de

Pressemitteilungen

Herzig entwickelt Vermarktungskonzept für 3P-Multi-User-Lager

Zielgruppengerechte Ansprache, die Mehrwerte gezielt auf den Punkt bringt.

Herzig entwickelt Vermarktungskonzept für 3P-Multi-User-Lager

Marketing für Multi-User-Lager (Bildquelle: © 2016 www.christoph-papsch.com)

Köln/Mechernich. Die HERZIG Marketing Kommunikation GmbH stellt sich einer neuen Herausforderung: Die Kölner Agentur unterstützt den Logistikdienstleister Berners bei der Vermarktung des im Juli neu eröffneten 3P Multi-User-Lagers.

„Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit erfordert vor allem in der Logistik eine zielgruppengerechte Ansprache, die Mehrwerte gezielt auf den Punkt bringt“, weiß Heike Herzig, Geschäftsführerin der gleichnamigen Agentur. Im Rahmen der strategischen Beratung entwickelte sie gemeinsam mit Berners deshalb den Begriff des „3P Multi-User-Lagers“. Er verdeutlicht, wie Industriekunden vom neuen Berners-Angebot profitieren: Durch Platz, Prozesse und Präzision (3P).

Das neue 3P-Multi-User-Lager erweitert die Gesamtlagerfläche auf über 25.000 qm und setzt Maßstäbe für Produktions- und Distributionslogistik in der Region. Moderne Technologien sowie ein umfangreiches Serviceangebot schaffen die Basis für präzise Abläufe und ein Höchstmaß an Versorgungssicherheit. Es ist insbesondere auch für Kunden mit kurzfristigem Flächenbedarf oder kleineren Warenbeständen ab 50 Paletten konzipiert. Als einer der führenden Printmedienlogistiker und Experte für Industrielösungen steht der Familienbetrieb Berners seit 135 Jahren für individuelle Outsourcing-Konzepte, moderne IT und eine leistungsstarke Transportlogistik.

Daniel Claßen, Geschäftsführer der Spedition Berners GmbH ist besonders von der logistischen Fachkompetenz bei Herzig überzeugt und sagt: „Kommunikation für Logistikdienstleister muss mehr als nur kreativ sein, sie muss auch logistische Argumente nennen, genau hier liegt für uns der Vorteil bei der Zusammenarbeit mit Herzig, einer auf die Transportbranche spezialisierten Agentur.“

HERZIG ist Fachagentur für Logistikmarketing. Seit 1994 unterstützt die Kölner Agentur Transportfirmen und Logistics Service Provider in NRW, Deutschland und Europa, bis hin zu den asiatischen Wachstumsmärkten, bei der strategischen Marktprofilierung, der Vertriebskommunikation, PR und innovativem Online-Marketing.

Geleitet von Heike Herzig und Werner Geilenkirchen, bietet das Beratungsunternehmen fundierte Branchenkenntnisse und Kontakte zu Märkten und Entscheidern. Als aktives Mitglied beim Cluster Logistik.NRW und der Bundesvereinigung Logistik, BVL unterstützt HERZIG die Stärkung und Zukunftsausrichtung des Logistikstandortes Deutschland.

HERZIG ist Premiumpartner des Verbands Verkehrswirtschaft und Logistik NRW.

Kontakt
HERZIG Marketing Kommunikation GmbH
Heike Herzig
Hansaring 61
50670 Köln
02234 989905-0
hh@herzigmarketing.de
http://www.herzigmarketing.de

Pressemitteilungen

Herzig recycelt die Schönmackers Markenkommunikation

Nachhaltige Vermarktung von Umweltdiensten

Herzig recycelt die Schönmackers Markenkommunikation

Heike Herzig, Geschäftsführerin von HERZIG: “Schönmackers im Markt nachhaltig präsentieren.” (Bildquelle: Herzig)

Kempen/Köln. HERZIG, Fachagentur für Logistikmarketing wird künftig die Schönmackers GmbH & Co. KG in sämtlichen Marketingaktivitäten unterstützen. Im ersten Schritt entwickeln die Kölner Spezialisten derzeit eine neue Kommunikationsstrategie, die die Alleinstellungsmerkmale des niederrheinischen Umweltdienstleisters prägnanter positionieren soll.

1956 gegründet, gilt Schönmackers heute als erfahrener Technologie- und Systemführer der Kreislaufwirtschaft in NRW. „Das mittelständische, familiengeführte Unternehmen bietet unter dem markanten grün-gelben Logo eine Vielzahl innovativer Recycling-Lösungen und
-Services an. Das wollen wir im Markt deutlicher herausstellen“, verdeutlicht Heike Herzig, Geschäftsführerin der gleichnamigen Marketing- und Kommunikationsagentur, die gemeinsame Zielsetzung.

Dabei will der Umweltdienstleister aus Überzeugung vor allem das Thema Nachhaltigkeit verstärkt in den Fokus rücken. Dazu überarbeitet Schönmackers mit Unterstützung von Herzig derzeit Unternehmensdarstellung und Internetauftritt. Anschließend soll der Vertriebs- und Fachmediendialog gezielt ausgebaut werden. Langfristig soll die Kommunikation der in der Schönmackers Holding zusammengefassten Tochter- und Beteiligungsunternehmen so effizienter und stringenter gestaltet werden.

„Herzig hilft uns besonders mit dem fachlichen Blick von außen“, lobt Marketingchefin und geschäftsführende Gesellschafterin der Holding, Gloria Sophie Schönmackers. „Dank dieser praxisgerechten Unterstützung, werden wir unsere Marktposition weiter ausbauen und uns zukünftig noch stärker als bevorzugter Entsorger in der Region präsentieren.“

Über HERZIG Marketing Kommunikation GmbH

HERZIG ist Fachagentur für Logistikmarketing. Seit 1994 unterstützt die Kölner Agentur Transportfirmen und Logistics Service Provider in NRW, Deutschland und Europa, bis hin zu den asiatischen Wachstumsmärkten, bei der strategischen Marktprofilierung, der Vertriebskommunikation, PR und innovativem Online-Marketing.

Geleitet von Heike Herzig und Werner Geilenkirchen, bietet das Beratungsunternehmen fundierte Branchenkenntnisse und Kontakte. So verschaffen die Kölner Spezialisten z. B. mit einem eigenen Logistikevent Zugang zu Märkten und Entscheidern. Als aktives Mitglied beim Cluster Logistik.NRW und der Bundesvereinigung Logistik, BVL unterstützt HERZIG die Stärkung und Zukunftsausrichtung des Logistikstandortes Deutschland.

Kontakt
HERZIG Marketing Kommunikation GmbH
Heike Herzig
Hansaring 61
50670 Köln
02234 989905-0
hh@herzigmarketing.de
http://www.herzigmarketing.de

Pressemitteilungen

Herzig Marketing unter den Top-Four

Agentur-Test des „PR-Journal“

Herzig Marketing unter den Top-Four

PR Journal und PRSH bewerteten 808 Agenturwebsites. Und setzten HERZIG auf Platz 4.

Die Agentur Herzig Marketing Kommunikation zählt zu den Gewinnern des aktuellen Webseiten-Rankings von „PR Journal“ und PRSH. Mit der Gesamtnote 1,2 belegen die Kölner Spezialisten für Logistikmarketing den vierten Platz.

Untersucht wurde der Online-Auftritt von insgesamt 808 Agenturen. Dabei wurden unter anderem Kriterien wie Usability, PR-Wirkung, Gestaltung, Online-PR, Social Media und Innovation mit zusammen maximal 100 Punkten bewertet. „Mit 95 Punkten sind wir vom Bestwert nicht mehr weit entfernt“, freut sich Heike Herzig, Geschäfsführerin bei Herzig Marketing Kommunikation GmbH. „Darauf ruhen wir uns aber nicht aus.“, erklärt sie, „gerade die Online Kommunikation muss sich jeden Tag auf´s Neue behaupten.“

Für jede Website wurde eine Bewertungszeit von maximal acht Minuten aufgewendet, dies spiegelt die reale Besuchszeit von Usern einer Webseite wider. Inhalte und Botschaften müssen also schnell, verständlich und authentisch kommuniziert werden, dies gilt besonders für die Online Kommunikation von Dienstleistungen.

„Wir sind froh, auch mit der eigenen Seite ein Erfolgsbeispiel für unser Nieselregen-Konzept geben zu können. Wir hoffen, so noch mehr Spediteure und Logistikunternehmen von den Vorteilen eines modernen Content Managements überzeugen zu können,“ so Heike Herzig.

Über HERZIG Marketing Kommunikation GmbH

HERZIG ist Fachagentur für Logistikmarketing. Seit 1994 unterstützt die Kölner Agentur Transportfirmen und Logistics Service Provider in NRW, Deutschland und Europa, bis hin zu den asiatischen Wachstumsmärkten, bei der strategischen Marktprofilierung, der Vertriebskommunikation, PR und innovativem Online-Marketing.

Geleitet von Heike Herzig und Werner Geilenkirchen, bietet das renommierte Beratungsunternehmen fundierte Branchenkenntnisse und Kontakte. So verschaffen die Kölner Spezialisten z. B. mit einem eigenen Logistikevent Zugang zu Märkten und Entscheidern. Als aktives Mitglied beim Cluster Logistik.NRW und der Bundesvereinigung Logistik, BVL unterstützt HERZIG die Stärkung und Zukunftsausrichtung des Logistikstandortes Deutschland.

Kontakt
HERZIG Marketing Kommunikation GmbH
Heike Herzig
Hansaring 61
50670 Köln
02234 989905-0
hh@herzigmarketing.de
http://www.herzigmarketing.de