Tag Archives: Low-Code

Pressemitteilungen

Webinar-Reihe von OutSystems: Wie leistungsfähig ist Low-Code?

OutSystems, Anbieter Nummer eins im Bereich Low-Code-Plattformen für die schnelle Entwicklung von Anwendungen, veranstaltet im Zeitraum von 18. bis 22. Februar die Webinar-Reihe “ Real World Low-Code„. Die fünfteilige, interaktive Webinar-Serie wird praktische Beispiele zeigen, die die Leistungsfähigkeit der Low-Code-Plattform unter Beweis stellen.

Die einzelnen Webinare werden von OutSystems Solution Architects geleitet und präsentieren verschiedene Möglichkeiten für die Entwicklung solider, funktionsreicher Anwendungen mit der preisgekrönten Low-Code-Entwicklungsplattform OutSystems. Die Webinare behandeln Themen, die von der Erstellung innovativer Benutzeroberflächen (UIs) über die Architektur zur Wiederverwendung bis hin zu DevOps reichen – und dies alles in der OutSystems Entwicklungsumgebung.

„Unternehmen, die mit Low-Code noch nicht vertraut sind, sind überrascht, wie effizient sie damit Full-Stack-Anwendungen erstellen und welch hervorragende User Experiences sie mit der OutSystems-Plattform schaffen können“, sagt Andy Pemberton, Vice President Solution Architecture bei OutSystems. „Die Webinar-Reihe „Real World Low-Code“ veranschaulicht die elementaren Funktionen in leicht verständlichen Videos, die Mitarbeiter mit Erfahrungen auf allen Ebenen nutzen können, um strategische Anwendungen zu entwickeln, die einen echten Mehrwert für Unternehmen stiften.“

Die Online-Demos werden die OutSystems Solution Architects Keith Murphy, Matt Hartley und Mike Josephson durchführen. In jeder Session wird es eine umfangreiche Diskussion über Best Practices und Anwendungsfälle von OutSystems in einem kompakten Zeitrahmen von 29 Minuten geben. Folgend eine Liste der Sessions:

18. Februar 2019: Wie man erstaunliche UX/UI mit Low-Code erstellt
Egal, ob Sie ein UX/UI-Experte sind, der komplexe Benutzeroberflächen erstellt, oder einem Entwicklerteam angehören, das mit Low-Code arbeitet und nun das erste Designprojekt starten möchte: OutSystems UI bietet die Bausteine, die nötig sind, um erstaunliche Experiences zu kreieren. Nehmen Sie an diesem Webinar teil und erfahren Sie, wie dieses vollständig responsive Framework von UI-Komponenten für Mobile und Web funktioniert.

19. Februar 2019: Wie man APIs mit Low-Code erstellt und verwendet
Keine Anwendung bleibt isoliert. Moderne Anwendungen können sich in externe Systeme integrieren und Ressourcen für andere Systeme verfügbar machen. Nehmen Sie an diesem Webinar teil und erfahren Sie, wie Sie APIs verwenden und bereitstellen, die sich in Ihren Web- und mobilen Anwendungen wiederverwenden lassen.

20. Februar 2019: Kann Low-Code Workflow und komplexe Logik bewältigen? Darauf können Sie wetten!
Neben dem visuellen Point-and-Click-Modell für die Entwicklung verfügt OutSystems über die grundlegenden Funktionen, um komplexe Logik und Prozessabläufe zu schaffen. Nehmen Sie an dieser Session teil und erfahren Sie, wie Sie Workflows in Ihren OutSystems-Anwendungen erstellen können.

21. Februar 2019: Wie man Architekturen für die Wiederverwendung in OutSystems erstellt
Wie viele wissen, ist die Wiederverwendung von Code der Schlüssel zu einem gut strukturierten Anwendungsportfolio. Dieses Webinar zeigt, wie Sie UI, Daten und Logik in OutSystems entdecken, wiederverwenden und integriert nutzen können.

22. Februar 2019: Wie man DevOps mit OutSystems verwendet
DevOps ist ein wichtiges Element des Development Lifecycles einer Anwendung. OutSystems bietet Ihnen die Flexibilität, das System in Ihre bestehende Toolchain zu integrieren und gleichzeitig die integrierten Funktionen der Plattform zu nutzen. Nehmen Sie an dieser Session teil und erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten mit OutSystems DevOps.

Die Anmeldung und weitere Informationen zur Webinar-Reihe gibt es unter https://www.outsystems.com/low-code-demo-series/#select.

Tausende von Kunden weltweit vertrauen auf OutSystems, die Nummer 1 Low-Code-Plattform für die schnelle Anwendungsentwicklung. Von Ingenieuren mit einer gewissenhaften Liebe zum Detail entworfen, unterstützt die Plattformen Organisationen bei der Entwicklung von Business-Apps, mit denen sie ihr Geschäft schneller transformieren können.

OutSystems ist die einzige Lösung, die die Leistungsfähigkeit der Low-Code-Entwicklung mit fortschrittlichen mobilen Funktionen kombiniert und so die visuelle Entwicklung vollständiger Anwendungen ermöglicht, die sich problemlos in bestehende Systeme integrieren lassen. Besuchen Sie uns auf unserer Website www.outsystems.com, folgen Sie uns auf Twitter @OutSystems oder auf LinkedIn unter https://www.linkedin.com/company/outsystems/

Firmenkontakt
OutSystems
Andrea Ponzelet
Tower 185, Friedrich-Ebert-Anlage 35-37
60327 Frankfurt am Main
+49(0)69-505047213
julia.schreiber@moeller-horcher.de
http://www.outsystems.de

Pressekontakt
Möller Horcher PR
Julia Schreiber
Heubnerstr. 1
09599 Freiberg
037312070915
julia.schreiber@moeller-horcher.de
http://www.moeller-horcher.de

Bildquelle: OutSystems

Pressemitteilungen

OutSystems und Omnext stellen Risikoanalyse-Services für Applikationen vor

OutSystems, Anbieter der führenden Low-Code-Plattform für die schnelle Entwicklung von Anwendungen, hat zwei neue Code-Review-Angebote seines Partners Omnext vorgestellt. „Omnext Fit Test“ und „Omnext Stay Fit“ helfen Unternehmen sicherzustellen, dass all ihre mit OutSystems entwickelten Anwendungen Best-Practices-Ansprüchen nach Wartbarkeit, Zuverlässigkeit, Leistung und Sicherheit genügen. Durch diese Überprüfung lässt sich die technische Schuld einer Software bereits vor ihrem Einsatz effektiv reduzieren.

Studien schätzen, dass neue Geschäftsanwendungen bereits bei ihrer Veröffentlichung mindestens eine Millionen US-Dollar an technischen Schulden enthalten. Möchten Unternehmen die Software aktualisieren und neue Funktionen hinzufügen, steigt diese Zahl noch an, während Unternehmen versuchen, Qualität und Liefergeschwindigkeit in Einklang zu bringen. Die CIO-Umfrage von Accenture Anfang 2018 hat ergeben, dass 70 Prozent der CIOs bestehende Kernsysteme so lange wie möglich behalten wollen. Ebenfalls 70 Prozent der Befragten sagten aber auch, dass die Altlasten ihre Innovationsfähigkeit einschränken.

Durch Berichte und Dashboards bieten die neuen Omnext-Dienste Unternehmen eine von einer unabhängigen Organisation validierte Risikoanalyse. Diese Analyse hilft ihnen, ihre Qualitätsstandards zu quantifizieren, sodass sie ihre Ziele schneller erreichen, mit weniger Risiko und Aufwand. Omnext Fit Test bietet eine snapshot-basierte, tiefe Risikoanalyse des Codes, auf Grundlage des ISO 25010 Qualitätsmodells. Unternehmen können anschließend mit dem Stay Fit-Programm eine regelmäßige Risikoanalyse planen, die dem Workflow ihrer Entwicklungsteams entspricht – beispielsweise nach jedem Sprint oder sogar jede Woche.

So nutzt beispielsweise KPMG, ein weltweit tätiges Professional Services Unternehmen und der OutSystems Partner des Jahres 2018, die Omnext Services, um seinen Kunden dabei zu helfen, potenzielle Risiken im generierten Code zu identifizieren und zu beheben, noch bevor sie sich auf kritische Produktionsumgebungen auswirken können. Im Rahmen der Einführung dieser neuen Dienste bieten Omnext und KPMG jedem OutSystems-Kunden eine kostenlose Analyse einer ihrer Apps an (den sogenannten Quick Fit Test). Das Ergebnis des Scans ist ein Management-Report, der neben einer allgemeinen Qualitäts-Risiko-Beurteilung auch einen Überblick über die häufigsten Best Practice-Verstöße in der App enthält.

„OutSystems bietet eine Plattform, die den Entwicklern bei erfolgreicher Einführung eine Menge Arbeit abnehmen kann“, sagt Joost Koedijk, Partner Digital Enablement bei KMPG. „Die Entwicklung ist selten perfekt, und in der Regel können und werden Fehler auftreten. Tools wie „Fit Test 4 OutSystems“ von Omnext ermöglichen es uns, effizient und automatisiert in die technische Qualität der entwickelten Software einzutauchen und unseren Kunden zu helfen, die Qualität und Wartbarkeit ihrer Lösungen zu verbessern.“

„IT-Teams, die Low-Code-Plattformen nutzen, bewegen sich schneller denn je“, sagt Mike Hughes, Senior Director Product Marketing bei OutSystems. „Deshalb ist es unerlässlich, dass der Code, den wir entwickeln oder auf bestehende Systeme aufschichten, keine neuen Altlasten mit sich führt. Diese neuen Services, die durch die Partnerschaft mit Omnext entstanden sind, bieten Unternehmen Sicherheit. Sie haben jetzt die Möglichkeit, ganz genau zu wissen, dass ihre neuen Anwendungen und Funktionen kein unnötiges Risiko mit sich bringen und die Bereitstellung oder die Verfügbarkeit von Diensten nicht beeinträchtigen.“

Wer mehr erfahren möchte oder sich für eine kostenlose App-Analyse registrieren will, kann die folgende Seite besuchen: https://www.omnext.com/en/outsystems-quick-fit-test.

Tausende von Kunden weltweit vertrauen auf OutSystems, die Nummer 1 Low-Code-Plattform für die schnelle Anwendungsentwicklung. Von Ingenieuren mit einer gewissenhaften Liebe zum Detail entworfen, unterstützt die Plattformen Organisationen bei der Entwicklung von Business-Apps, mit denen sie ihr Geschäft schneller transformieren können.

OutSystems ist die einzige Lösung, die die Leistungsfähigkeit der Low-Code-Entwicklung mit fortschrittlichen mobilen Funktionen kombiniert und so die visuelle Entwicklung vollständiger Anwendungen ermöglicht, die sich problemlos in bestehende Systeme integrieren lassen. Besuchen Sie uns auf unserer Website www.outsystems.com, folgen Sie uns auf Twitter @OutSystems oder auf LinkedIn unter https://www.linkedin.com/company/outsystems/

Firmenkontakt
OutSystems
Andrea Ponzelet
Tower 185, Friedrich-Ebert-Anlage 35-37
60327 Frankfurt am Main
+49(0)69-505047213
julia.schreiber@moeller-horcher.de
http://www.outsystems.de

Pressekontakt
Möller Horcher PR
Julia Schreiber
Heubnerstr. 1
09599 Freiberg
037312070915
julia.schreiber@moeller-horcher.de
http://www.moeller-horcher.de

Bildquelle: OutSystems

Pressemitteilungen

OutSystems erzielt Rekordumsatz im Jahr 2018

Low-Code-Marktführer verzeichnet hohes Wachstum dank seiner Kunden

OutSystems, Anbieter Nummer eins im Bereich Low-Code-Plattformen für die schnelle Entwicklung von Anwendungen, hat im Jahr 2018 einen Rekordumsatz erzielt. Das sehr gute Ergebnis ist vor allem darauf zurückzuführen, dass die Kunden stark von der Low-Code-Technologie profitieren. OutSystems konnte im Jahr 2018 einen Anstieg der jährlichen wiederkehrenden Umsätze um 66 Prozent verzeichnen – die dritte Steigerung in Folge um mehr als 50 Prozent. Die jährlichen wiederkehrenden Umsätze stiegen damit auf über 100 Millionen US-Dollar.

Im Jahr 2018 konnte der Low-Code-Entwickler Hunderte neue Kunden und fast 60.000 neue Entwickler gewinnen. Unternehmen wie Toyota, Logitech, Deloitte, Ricoh, Schneider Electric und GM Financial haben die Low-Code-Plattform von OutSystems eingesetzt, um kundenspezifische Anwendungen, die ihr Geschäft digitalisieren und differenzieren, schnell entwickeln zu können.

„Der Erfolg, den Unternehmen mit unserer Low-Code-Plattform bei der Beschleunigung ihrer digitalen Transformationsinitiativen erzielen, ist inspirierend“, sagt Paulo Rosado, CEO und Gründer von OutSystems. „Dieser Erfolg führt zu erstaunlichen Ergebnissen – sowohl für unsere Kunden als auch für uns. Die Nachfrage nach Low-Code-Plattformen war noch nie so groß wie heute. Wir freuen uns auf ein weiteres Jahr mit enormem Wachstum und einer großen Akzeptanz unserer Plattform.“

Das Kundenfeedback hat OutSystems kürzlich dazu verholfen, in den Gartner Peer Inisghts Customers“ Choice 2018 aufgenommen zu werden – sowohl im Bereich mobile Entwicklung als auch für hochproduktive PaaS.

„Wir freuen uns, dass Unternehmen unsere Low-Code-Plattform nutzen, um Innovationen zu entwickeln, Umsätze zu generieren und die Produktivität zu steigern“, sagt Rosado. „Im Jahr 2018 gab es besonders viele Unternehmen, die Low-Code entdeckt haben und kleine Lösungen entwickeln konnten, um ihre Legacy-Systeme zu modernisieren. Unsere Kunden überraschen und begeistern uns jeden Tag aufs Neue mit der Vielfalt, in der sie unsere Plattform nutzen. Das unterstreicht unseren Einsatz für eine offene, Full-Stack- und Low-Code-Plattform.“

Die Plattform unterstützt ein breites Spektrum an Unternehmensanwendungen. Einige Kunden von OutSystems nutzen sie beispielsweise, um geschäftskritische, effiziente, zuverlässige und konforme Lösungen bereitzustellen, die ältere ERP- oder CRM-Systeme ersetzen. Andere entwickeln Mobile- und Web-Apps für die Optimierung interner Prozesse, für ihren Außendienst und die Frontline-Manager – stets mit dem Ziel, die Effektivität und Zufriedenheit der Mitarbeiter zu steigern. Am stärksten konnten im Jahr 2018 die Unternehmen wachsen, die die Technologie von OutSystems eingesetzt haben, um die B2C-Kundenerfahrungen in den Bereichen Online-Banking, Kontoeröffnungen und Self-Services zu verbessern und damit die Kundenzufriedenheit zu erhöhen, neue Umsatzquellen zu erschließen und sich vom Wettbewerb abzusetzen.

Einige Beispiele von Kunden, die sich für OutSystems entschieden haben, um das Geschäft profitabler zu gestalten, die Komplexität zu reduzieren sowie die Geschwindigkeit und Agilität zu erhöhen:

– Die Stadt Oakland hat ihre digitalen Dienste modernisiert und die digitale Integration der Einwohner erhöht – und damit eine Million Dollar gespart.

– Burton hat seine Logistik- und Vertriebsaktivitäten für den Verkauf von Snowboardausrüstung und Bekleidung neu gestaltet. Die App ließ sich in etwa einem Drittel der ursprünglich angesetzten Zeit, die eine konventionell codierte App benötigt hätte, bereitstellen und hat einen zehnfachen ROI beim Umsatz generiert.

– Der Softwarekonzern Nimbi hat ein neues Kernsystem entwickelt, das die eigene Produktivität um 42 Prozent gesteigert und 20 Millionen Dollar an Entwicklungskosten eingespart hat.

– Der britische Einzelhändler Post Office hat innerhalb von vier Monaten ein neues mobiles Finanzprodukt entwickelt. OutSystems stellt das Fundament der zukünftigen digitalen Strategie dar, um neue Umsatzquellen zu erschließen und die 17 Millionen Kunden von Post Office in ganz Großbritannien zu betreuen.

Zu den Highlights des Jahres 2018 zählen:

– Finanzierung: Der Rekordumsatz baut nicht zuletzt auf der Finanzierungsrunde von 360 Millionen Dollar von KKR und Goldman Sachs auf, die im Juni 2018 angekündigt wurde und den Wert des Unternehmens auf über eine Milliarde Dollar erhöht hat.

– Mitarbeiterwachstum: OutSystems hat seine Belegschaft in allen wichtigen strategischen Bereichen um fast 400 Stellen ausgebaut, sodass die Gesamtzahl der Mitarbeiter nun auf über 1.000 gestiegen ist.

– Partnerwachstum: Dank der Unterstützung durch die OutSystems-Partner konnte das Unternehmen die jährlichen wiederkehrenden Einnahmen aus Channel-Geschäften verdreifachen.

– Produktneuheit: OutSystems hat OutSystems 11 veröffentlicht, um Kunden bei der Modernisierung von Legacy-Systemen zu unterstützen und große Anwendungsportfolios zu ersetzen. Weitere Innovationen bestanden in der Veröffentlichung von OutSystems Sentry, einer proaktiven Lösung für die Sicherheitsüberwachung mit integrierter Redundanz und 24/7-Support, der OutSystems Insights Plattform, die die Messung der App-Performance und der Benutzerzufriedenheit erlaubt, sowie OutSystems.ai, das den visuellen Entwicklungsprozess der Low-Code-Plattform um Künstliche Intelligenz erweitert.

– Thought Leadership: OutSystems hat seinen fünften jährlichen Research-Bericht veröffentlicht: The State of Application Development 2018. Dieser beleuchtet die wichtigsten Herausforderungen der Anwendungsentwicklung und -bereitstellung für IT-Profis sowie deren Unternehmen und Branchen.

– Anerkennung von Analysten: OutSystems hat seine führende Position bei einer Reihe von Branchenanalysten ausgebaut. Gartner bezeichnete OutSystems vor allem als führend sowohl bei der Enterprise High Productivity Application Platform as a Service (hpaPaaS) 2018 als auch bei den Mobile Application Development Platforms 2018.

– Auszeichnungen der Industrie: Im Jahr 2018 hat das Unternehmen weitere wichtige Branchenauszeichnungen erhalten. So wurde OutSystems zum dritten Mal in Folge als Top Cloud Computing Arbeitgeber von Forbes ausgezeichnet, als ein Top Cloud Arbeitgeber von Glassdoor und Battery Venture sowie als erstklassige Low-Code-Plattform von TrustRadius. Außerdem hat das Unternehmen im dritten Jahr in Folge einen CODiE Award im Bereich „Best Mobile Application Development Platform“ gewonnen.

Tausende von Kunden weltweit vertrauen auf OutSystems, die Nummer 1 Low-Code-Plattform für die schnelle Anwendungsentwicklung. Von Ingenieuren mit einer gewissenhaften Liebe zum Detail entworfen, unterstützt die Plattformen Organisationen bei der Entwicklung von Business-Apps, mit denen sie ihr Geschäft schneller transformieren können.

OutSystems ist die einzige Lösung, die die Leistungsfähigkeit der Low-Code-Entwicklung mit fortschrittlichen mobilen Funktionen kombiniert und so die visuelle Entwicklung vollständiger Anwendungen ermöglicht, die sich problemlos in bestehende Systeme integrieren lassen. Besuchen Sie uns auf unserer Website www.outsystems.com, folgen Sie uns auf Twitter @OutSystems oder auf LinkedIn unter https://www.linkedin.com/company/outsystems/

Firmenkontakt
OutSystems
Andrea Ponzelet
Tower 185, Friedrich-Ebert-Anlage 35-37
60327 Frankfurt am Main
+49(0)69-505047213
julia.schreiber@moeller-horcher.de
http://www.outsystems.de

Pressekontakt
Möller Horcher PR
Julia Schreiber
Heubnerstr. 1
09599 Freiberg
037312070915
julia.schreiber@moeller-horcher.de
http://www.moeller-horcher.de

Bildquelle: OutSystems

Pressemitteilungen

OutSystems zum Software-Innovator des Jahres 2019 gekürt

Jury des Dutch IT-Channel lobt KI und Backend-Integration

Frankfurt, 5. Februar 2019 +++ OutSystems, Anbieter der führenden Low-Code-Plattform für die schnelle Entwicklung von Anwendungen, wurde bei der jährlichen Preisverleihung des Dutch IT-Channels zum Software-Innovator des Jahres gekürt. Mehr als 35.000 Wähler und eine professionelle Jury haben sich für OutSystems entschieden, weil das Unternehmen mit visueller Entwicklung, Automatisierung, künstlicher Intelligenz und Backend-Integration die Zukunft-Trends der Softwareentwicklung definiert.

OutSystems löst eine der größten Herausforderungen der IT-Branche, nämlich den Mangel an Geschwindigkeit und Flexibilität in der Softwareentwicklung. Dank der visuellen Benutzeroberfläche der Plattform können Softwareentwickler Anwendungen gemeinsam mit ihren Benutzern erstellen, sodass das Anwenderunternehmen bei der Entwicklung stärker eingebunden wird und IT-Ressourcen für Innovationen freisetzen kann.

„Diese Auszeichnung ist der krönende Abschluss eines fantastischen Jahres“, sagt Bart Meursing, Vice President of Northern Europe bei OutSystems. „Ich bin sehr stolz auf das, was unser Team im Benelux-Raum erreicht hat. Die Low-Code-Entwicklung gewinnt an Bedeutung und Unternehmen wie Garantibank, Albert Heijn und Randstad nutzen unsere Plattform, um ihr Geschäft zu digitalisieren und effizienter sowie innovativer zu werden.“

Weiterlesen: https://www.outsystems.com/news/dutch-it-channel-software-innovator-award/

Tausende von Kunden weltweit vertrauen auf OutSystems, die Nummer 1 Low-Code-Plattform für die schnelle Anwendungsentwicklung. Von Ingenieuren mit einer gewissenhaften Liebe zum Detail entworfen, unterstützt die Plattformen Organisationen bei der Entwicklung von Business-Apps, mit denen sie ihr Geschäft schneller transformieren können.

OutSystems ist die einzige Lösung, die die Leistungsfähigkeit der Low-Code-Entwicklung mit fortschrittlichen mobilen Funktionen kombiniert und so die visuelle Entwicklung vollständiger Anwendungen ermöglicht, die sich problemlos in bestehende Systeme integrieren lassen. Besuchen Sie uns auf unserer Website www.outsystems.com, folgen Sie uns auf Twitter @OutSystems oder auf LinkedIn unter https://www.linkedin.com/company/outsystems/

Firmenkontakt
OutSystems
Andrea Ponzelet
Tower 185, Friedrich-Ebert-Anlage 35-37
60327 Frankfurt am Main
+49(0)69-505047213
julia.schreiber@moeller-horcher.de
http://www.outsystems.de

Pressekontakt
Möller Horcher PR
Julia Schreiber
Heubnerstr. 1
09599 Freiberg
037312070915
julia.schreiber@moeller-horcher.de
http://www.moeller-horcher.de

Bildquelle: OutSystems

Pressemitteilungen

OutSystems ist Teil der G2 Crowd“s 2019 Best Software Liste

OutSystems, Anbieter der führenden Low-Code-Plattform für die schnelle Entwicklung von Anwendungen, wurde zu einem der Sieger im Bereich „Beste Software“ der jährlichen G2 Crowd“s Awards gewählt. In der Kategorie „Fastest Growing Products 2019“ konnte OutSystems den vierten Platz belegen. Aus über 270.000 User-Bewertungen im Jahr 2018 hat G2 Crowd die Gewinner ermittelt.

„Dadurch, dass wir diese Auszeichnung auf Basis der Rückmeldungen unserer Anwender erhalten haben, ist sie etwas ganz Besonderes für uns“, sagt Paulo Rosado, CEO und Gründer von OutSystems. „Die überwältigenden, positiven Bewertungen zeigen, wie wertvoll unsere Technologie für unsere Kunden ist. Sie hilft Unternehmen dabei, schnell, effizient und kostengünstig Anwendungen zu entwickeln. Das einzig reine Low-Code-Unternehmen auf dieser Liste zu sein – in der gleichen Riege mit großen Software-Unternehmen – zeigt, welche Auswirkungen OutSystems auf den Markt der Anwendungsentwicklung hat.“

„Es handelt sich dabei um keine subjektive Liste“, erklärt Godard Abel, Co-Founder und CEO von G2 Crowd. „Mit dem höchsten Traffic und dem Engagement, der größten Auswahl an Produkten und Dienstleistungen sowie Daten höchster Qualität ist G2 Crowd in der Lage, mehr als vier Millionen Datenpunkte zu nutzen. Auf Basis dessen lässt sich feststellen, welche Produkte und Unternehmen am besten dazu beitragen, dass Unternehmen ihr Potenzial voll ausschöpfen können.“

Die G2 Crowd“s Best Software Awards bieten ein maßgebliches Ranking der besten Softwareunternehmen und -produkte weltweit. Technologieunternehmen, die dort aufgeführt sind, wurden auf Basis von Anwenderdaten ausgewählt und haben somit ihr Engagement für ihre Kunden und für die Bereitstellung von intuitiven Technologien unter Beweis gestellt. G2 Crowd erstellt die Liste aus Daten von über 270.000 authentischen Kundenbewertungen, die zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember 2018 eingegangen sind. Jeder einzelne Review – die Bewertungen erstrecken sich auf über 60.000 Softwareprodukte – wird von einer Person und nicht von einer Maschine überprüft, um seine Legitimität zu gewährleisten.

Folgend eine Auswahl einiger der beeindruckenden Bewertungen, die die Kunden von OutSystems im Jahr 2018 bei G2 Crowd eingereicht haben:
-„OutSystems ist die Gegenwart und die Zukunft der Entwicklung.“
-„Der Hauptvorteil ist der super schnelle Turnaround. Es dauert in der Regel länger, bis der Benutzer mir die Funktionalität beschreibt, als die Zeit, die er benötigt, einen funktionierenden Prototyp zu erstellen, den man direkt ausprobieren kann.“
-„Von der Modernisierung von Legacy-Systemen über die Rationalisierung ineffizienter, papierbasierter Prozesse bis hin zur Einbindung von Kunden, Lieferanten und Partnern haben wir eine Vielzahl von Geschäftsproblemen gelöst und unseren Kunden einen echten Mehrwert mit hohem ROI in nur wenigen Monaten liefern können.“

Kriterien: Die Gewinner wurden auf Grundlage von Bewertungen ermittelt, die zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember 2018 auf G2Crowd.com abgegeben wurden. Alle Ergebnisse werden mithilfe der Algorithmen von G2 berechnet, auch für die Zufriedenheit und die Marktpräsenz, die hier im Detail erläutert werden.

Tausende von Kunden weltweit vertrauen auf OutSystems, die Nummer 1 Low-Code-Plattform für die schnelle Anwendungsentwicklung. Von Ingenieuren mit einer gewissenhaften Liebe zum Detail entworfen, unterstützt die Plattformen Organisationen bei der Entwicklung von Business-Apps, mit denen sie ihr Geschäft schneller transformieren können.

OutSystems ist die einzige Lösung, die die Leistungsfähigkeit der Low-Code-Entwicklung mit fortschrittlichen mobilen Funktionen kombiniert und so die visuelle Entwicklung vollständiger Anwendungen ermöglicht, die sich problemlos in bestehende Systeme integrieren lassen. Besuchen Sie uns auf unserer Website www.outsystems.com, folgen Sie uns auf Twitter @OutSystems oder auf LinkedIn unter https://www.linkedin.com/company/outsystems/

Firmenkontakt
OutSystems
Andrea Ponzelet
Tower 185, Friedrich-Ebert-Anlage 35-37
60327 Frankfurt am Main
+49(0)69-505047213
julia.schreiber@moeller-horcher.de
http://www.outsystems.de

Pressekontakt
Möller Horcher PR
Julia Schreiber
Heubnerstr. 1
09599 Freiberg
037312070915
julia.schreiber@moeller-horcher.de
http://www.moeller-horcher.de

Bildquelle: OutSystems

Pressemitteilungen

Mendix von Gartner als „Customer Choice 2018“ im Bereich Enterprise High-Productivity Applications ausgezeichnet

Hohe Kundenwertungen in der Kategorie „Enterprise High-Productivity Application as a Service“ (hpaPaaS) spiegeln den hohen Qualitäts- und Support-Anspruch von Mendix wieder

Boston/Rotterdam, 18. Dezember 2018 – Mendix, eine weltweit führende Entwicklungsplattform von Low-Code Enterprise-Apps, gab heute bekannt, dass das Unternehmen mit einer Gesamtwertung von 4.5 in den Gartner Peer Insights Customer“s Choice 2018 in der Kategorie „Enterprise High-Productivity Application as a Service“ aufgenommen wurde.* Diese Auszeichnung durch die Nutzer der Plattform unterstreicht Mendix Position als führendes Unternehmen im Low-Code-Markt und das Engagement, Geschäftskunden effizient auf ihrer digitalen Reise zu begleiten und Transformationsprozesse durch die Entwicklung von Low-Code-Anwendungen schnell zu realisieren.

„Es freut uns, dass unsere Kunden so zufrieden mit unserem Produkt sowie unseren Services sind und uns über Gartner Peer Insights Customer“s Choice mit positiven Bewertungen belohnen“, sagt Derek Roos, CEO von Mendix. „Unser Erfolg wird an der Qualität gemessen, die wir unseren Kunden entgegenbringen, damit diese schnell, gesicherte Geschäftsergebnisse erzielen. Wir bieten Unternehmen stets innovative Services zu Low-Code-Technologien, die es ihnen ermöglichen unabhängig von ihrem technologischen Hintergrund ihre Geschäftsherausforderungen noch effektiver zu meistern.“

Mendix unterstützt seine Kunden mit der markt- und technologieführenden Low-Code-Plattform für die Entwicklung und Inbetriebnahme moderner, innovativer, cloudbasierter Mobil- und Webanwendungen. Die Lösung garantiert dabei ein zehn Mal schnelleres Vorgehen als bei klassischen Programmier-Ansätzen. Dabei können Kunden mit wenig bis zu gar keinen Programmiererfahrungen, innovative Anwendungen schnell entwickeln und skaliert im gesamten Unternehmen ausrollen. Ganz im Sinne von DevOps ermöglicht die sichere Mendix-Plattform eine einfache und enge Zusammenarbeit zwischen der Unternehmens-IT und anderen Abteilungen und dies schon zu Beginn der Applikationsentwicklung. Dabei fördern der einfache Entwicklungsprozess über die Low-Code-Lösung sowie die hohe Bereitstellungsgeschwindigkeit den Geschäftserfolg.

Gartner-Kundenstimmen zu Mendix:

„Dank der Mendix-Plattform konnten wir effiziente Anwendungen entwickeln, die wir in nahezu allen Unternehmensbereichen einsetzen können. Das Herausragende an Mendix ist, dass unsere Mitarbeiter mit der Low-Code-Lösung sowohl Design als auch Entwicklungsarbeiten durchführen können, ohne dabei umfangreiche Programmierkenntnisse zu benötigen. Somit nimmt die Anwendungs-Entwicklung weitaus weniger Zeit und Unternehmensressourcen in Anspruch.“ Lesen Sie die vollständige Bewertung hier.

„Ich arbeite seit mehreren Jahren mit Mendix zusammen. Die Plattform bietet eine einzigartige Möglichkeit, Apps schnell und ohne großen Programmieraufwand zu entwickeln. Ideen können innerhalb von Stunden oder Wochen in funktionierende Anwendungen umgesetzt werden. Dabei ist die Qualität der von Mendix angebotenen Tools und des Supports über die Jahre gestiegen. Es gibt mittlerweile eine Fülle an technischen Dokumenten, ein ständig wachsenden Community-Forum und eine profunde Sammlung von Lern-Materialien und Experten-Webinaren, die online verfügbar sind.“ Lesen Sie hier die komplette Review.

„Von der Skalierung agiler Prozesse über den Aufbau multifunktionaler Teams bis hin zur Identifizierung notwendiger Governance-Prozesse und der Rekrutrierung von Entwicklern ist Mendix ein starker Partner.“ Hier geht es zur kompletten Bewertung.

*“ Die Auszeichnung Gartner Peer Insights Customers“ Choice basiert auf dem Feedback von 95 Kunden-Bewertungen aus zwölf unterschiedlichen Branchen. Die Gesamtwertung von 4.5 bezieht sich auf den aktuellen Stand im Dezember 2018.
Zusätzlich wurde Mendix von Gartner sowohl im April 2018 im Magic Quadrant Enterprise High-Productivity Application Platform as a Service als auch im Juli 2018 im Magic Quadrant for Mobile App Development Platforms als führend ausgezeichnet.

About Peer Insights
Peer Insights is an online platform of ratings and reviews of IT software and services that are written and read by IT professionals and technology decision-makers. The goal is to help IT leaders make more insightful purchase decisions and help technology providers improve their products by receiving objective, unbiased feedback from their customers. Gartner Peer Insights includes more than 70,000 verified reviews in more than 200 markets. For more information, please visit www.gartner.com/reviews/home

Disclaimer:
Gartner does not endorse any vendor, product or service depicted in its research publications, and does not advise technology users to select only those vendors with the highest ratings or other designation. Gartner research publications consist of the opinions of Gartner’s research organization and should not be construed as statements of fact. Gartner disclaims all warranties, express or implied, with respect to this research, including any warranties of merchantability or fitness for a particular purpose.

Gartner Peer Insights Customers“ Choice constitute the subjective opinions of individual end-user reviews, ratings, and data applied against a documented methodology; they neither represent the views of, nor constitute an endorsement by, Gartner or its affiliates.

Über Mendix
Mendix, der weltweit führende Anbieter von Low-Code-Lösungen, verändert die Welt der Software- und Anwendungsentwicklung, indem Business- und IT-Teams zusammengebracht werden, um schnell und kollaborativ robuste und moderne Anwendungen für Unternehmen zu entwickeln. Die Mendix-Plattform adressiert direkt den weltweiten Mangel an Softwareentwicklern und bezieht Business und IT von Anfang an und während des gesamten Entwicklungs- und Bereitstellungsprozesses ein.
Mendix ist von Top-Analysten wie Forrester als „Leader“ anerkannt und unterstützt Kunden bei der digitalen Transformation ihrer Unternehmen und Branchen durch Erstellung, Verwaltung und Verbesserung von Apps in beispielloser Geschwindigkeit. Mehr als 4.000 innovative Unternehmen nutzen die Plattform von Mendix, um Geschäftsanwendungen zu schaffen, die ihre Kunden begeistern und die betriebliche Effizienz verbessern.

Werden Sie Teil der Mendix-Community auf LinkedIn und Twitter. Beginnen Sie kostenlos mit dem Erstellen von Apps unter signup.mendix.com.

Über Mendix
Mendix, der weltweit führende Anbieter von Low-Code-Lösungen, verändert die Welt der Software- und Anwendungsentwicklung, indem Business- und IT-Teams zusammengebracht werden, um schnell und kollaborativ robuste und moderne Anwendungen für Unternehmen zu entwickeln. Die Mendix-Plattform adressiert direkt den weltweiten Mangel an Softwareentwicklern und bezieht Business und IT von Anfang an und während des gesamten Entwicklungs- und Bereitstellungsprozesses ein.
Mendix ist von Top-Analysten wie Forrester als „Leader“ anerkannt und unterstützt Kunden bei der digitalen Transformation ihrer Unternehmen und Branchen durch Erstellung, Verwaltung und Verbesserung von Apps in beispielloser Geschwindigkeit. Mehr als 4.000 innovative Unternehmen nutzen die Plattform von Mendix, um Geschäftsanwendungen zu schaffen, die ihre Kunden begeistern und die betriebliche Effizienz verbessern.

Werden Sie Teil der Mendix-Community auf LinkedIn und Twitter. Beginnen Sie kostenlos mit dem Erstellen von Apps unter signup.mendix.com.

Firmenkontakt
Mendix
Frederik Goergen
Mainzer Landstrasse 50
60325 Frankfurt am Main
+49 69-274015 -281
info@mendix.com
http://mendix.com

Pressekontakt
Harvard Engage! Communications GmbH
Oliver Sturz
Heimeranstraße 68
80339 München
0895329570
oliver.sturz@harvard.de
http://www.harvard.de

Pressemitteilungen

OutSystems präsentiert KI-Programm outsystems.ai

Führender Low-Code-Anbieter kündigt neue Initiative für KI und ML an

OutSystems präsentiert KI-Programm outsystems.ai

OutSystems präsentiert neue Initiative für KI und ML: outsystems.ai (Bildquelle: OutSystems)

OutSystems, führender Low-Code-Anbieter, hat heute mit outsystems.ai eine neue Initiative angekündigt, die es Unternehmen erlaubt, die Leistungsfähigkeit ihrer Softwareentwicklung durch Künstliche Intelligenz (KI) und Machine Learning (ML) voranzutreiben. Im Rahmen des Projekts launcht OutSystems die Domain outsystems.ai und ernennt Antonio Alegria zum neuen Leiter der OutSystems KI/ML-Gruppe. Außerdem möchte OutSystems im Rahmen des Programms die bestehende Forschung in der KI-gestützten Softwareentwicklung voranbringen und neue Impulse liefern.

Das Projekt outsystems.ai basiert auf der bereits angekündigten KI-Initiative „Project Turing“, benannt nach dem Erfinder der theoretischen Informatik und KI Alan Turing. OutSystems hat im Zuge dessen ein neues KI-Exzellenzzentrum in Lissabon errichtet und 20 Prozent seines gesamten Forschungs- und Entwicklungsbudgets in KI und ML investiert. Außerdem hat OutSystems Partnerschaften zu Branchenexperten, Technologieführern und Universitäten geschlossen, um die Forschung und Innovation in diesen Bereichen voranzutreiben.

„Vor acht Monaten haben wir unsere Vision für Project Turing bekannt gegeben“, sagt Paulo Rosado, CEO von OutSystems. „outsystems.ai geht hier noch einen Schritt weiter. Wir wollen die Komplexität in der Anwendungsentwicklung reduzieren und Unternehmenssoftware mit spannenden, neuen und laufenden Forschungen zur KI-gestützten Entwicklung verändern.“

Rasante Technologieentwicklung
Leiter von outsystems.ai ist Antonio Alegria, ein Experte für Computertechnik und Machine Learning. Er gilt als Veteran für die Entwicklung von Produkten zur Nutzung von KI. „Die Initiative outsystems.ai veranschaulicht, wie sich OutSystems bei der Erforschung neuer Technologien engagiert, um Softwareentwicklungsprozesse zu verbessern“, sagt Alegria. „Wir freuen uns, auf Project Turing aufzubauen, das darauf abzielt, die Evolution der Entwicklung fortzusetzen, die mit der Programmiersprache Turing begonnen hat. Menschen, die die Sprache der Computer sprechen, haben die Technologie weit gebracht, aber wenn sich die Maschinen weiter verändern und ihre Allgegenwart in unserem täglichen Leben zunimmt, müssen wir die bidirektionale Kommunikation auf eine Weise entwickeln, die für alle natürlicher ist.“

Derzeit sind rund um das Team von Alegria bereits mehrere akademische Initiativen im Gange, wie beispielsweise eine Partnerschaft mit Dr. Ruben Martins, einem renommierten Forschungswissenschaftler von der Carnegie Mellon University. Er untersucht die Synthese von Programmen, das heißt die Idee, dass Computer Programme automatisch schreiben können. Darüber hinaus betreibt OutSystems weitere Forschungsprojekte mit Wissenschaftlern am IST und Tecnico Lisboa.

KI und ML sind wichtige Technologietrends
Erst in diesem Monat identifizierte Gartner KI-getriebene Entwicklung als einen der Top 10 strategischen Technologietrends für 2019. „Bis 2022 werden mindestens 40 Prozent der Projekte zur Entwicklung neuer Anwendungen KI-Mitentwickler in ihrem Team haben“, so das Marktforschungsunternehmen. Gartner erklärt weiter: „Der Markt verändert sich rasant: Früher galt der Ansatz, dass professionelle Datenwissenschaftler mit Anwendungsentwicklern zusammenarbeiten müssen, um die meisten KI-gestützten Lösungen zu entwickeln. Er entwickelt sich nun zu einem Ansatz, bei dem der professionelle Entwickler allein mit vordefinierten Modellen arbeiten kann, die als Service bereitgestellt werden. Dies bietet dem Entwickler ein Ökosystem, das aus KI-Algorithmen und -Modellen sowie Entwicklungstools besteht, die darauf zugeschnitten sind, KI-Fähigkeiten und -Modelle in eine Lösung zu integrieren. Eine weitere Ebene der professionellen Anwendungsentwicklung ergibt sich, wenn KI auf den Entwicklungsprozess selbst angewendet wird. Das erlaubt, verschiedene Funktionen der Datenwissenschaft, Anwendungsentwicklung und des Testens zu automatisieren.“

OutSystems hat darüber hinaus auch sein Early Access Program (EAP) für den neuen KI-Copilot von outsystems.ai angekündigt. Dabei handelt es sich um die intelligente rechte Hand des Entwicklers, die eine schnellere und intuitivere Entwicklung sicherstellt. Die EAP-Teilnehmer erhalten Early Access zu der angewandten Forschung innerhalb von outsystems.ai, die die Anwendungsentwicklung um 25 Prozent beschleunigen kann. Die Nutzung und das Feedback werden OutSystems dabei helfen, die Genauigkeit von outsystems.ai zu verbessern und dessen Roadmap beeinflussen.

Um mehr über outsystems.ai zu erfahren, können sich Interessierte in die OutSystems-Mailingliste eintragen. Dort werden sie über aufregende neue, niedrig codierte KI-Entwicklungen informiert. Die Anmeldung ist unter www.outsystems.ai möglich.

Tausende von Kunden weltweit vertrauen auf OutSystems, die Nummer 1 Low-Code-Plattform für die schnelle Anwendungsentwicklung. Von Ingenieuren mit einer gewissenhaften Liebe zum Detail entworfen, unterstützt die Plattformen Organisationen bei der Entwicklung von Business-Apps, mit denen sie ihr Geschäft schneller transformieren können.

OutSystems ist die einzige Lösung, die die Leistungsfähigkeit der Low-Code-Entwicklung mit fortschrittlichen mobilen Funktionen kombiniert und so die individuelle Entwicklung vollständiger Anwendungen ermöglicht, die sich problemlos in bestehende Systeme integrieren lassen. Entdecken Sie noch heute die Karriere-Möglichkeiten bei OutSystems. Das Unternehmen wurde drei Jahre in Folge als Top Cloud Employer ausgezeichnet. Besuchen Sie uns auf unserer Website www.outsystems.com, folgen Sie uns auf Twitter @OutSystems oder auf LinkedIn.

Firmenkontakt
OutSystems
Andrea Ponzelet
Tower 185, Friedrich-Ebert-Anlage 35-37
60327 Frankfurt am Main
+49(0)69-505047213
julia.schreiber@moeller-horcher.de
http://www.outsystems.de

Pressekontakt
Möller Horcher PR
Julia Schreiber
Heubnerstr. 1
09599 Freiberg
037312070915
julia.schreiber@moeller-horcher.de
http://www.moeller-horcher.de

Pressemitteilungen

OutSystems gibt die Partner of the Year Awards bekannt

Low-Code-Entwickler zeichnet Partner aus

OutSystems gibt die Partner of the Year Awards bekannt

OutSystems zeichnet insgesamt sieben seiner Partner aus (Bildquelle: OutSystems)

OutSystems, Anbieter der führenden Plattform für Low-Code-Entwicklung, hat insgesamt sieben seiner Partner ausgezeichnet. Die Auszeichnung haben die Partner aufgrund ihrer herausragenden Leistung für die Entwicklung innovativer Lösungen mit der Low-Code-Plattform OutSystems erhalten. Die Awards wurden im Herbst 2018 anlässlich der OutSystems-NextStep-Konferenzen in Boston und Amsterdam verliehen.

Die Gewinner des Jahres 2018 sind Atos, Deloitte, KPMG, Alpha Omega Integration, C2S, Netlink sowie Truewind. OutSystems hat die Unternehmen ausgezeichnet, die die Low-Code-Technologie einsetzen, um die Kundenbindung zu verbessern. Diese Unternehmen sind dank Low-Code flexibel genug, um Apps schnell zu erstellen und zu aktualisieren – um den wachsenden und sich ändernden Anforderungen der Kunden gerecht zu werden.

„Die Ergebnisse, die diese ausgewählte Gruppe innovativer Unternehmen 2018 erzielt hat, zeigen, wie leistungsfähig das OutSystems-Partnerprogramm geworden ist“, sagt Shiri Friedman, Senior Director Partner Marketing bei OutSystems. „Unser Programm war noch nie so stark wie heute. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit diesen und weiteren Partnern in 2019 und außerdem darauf, Lösungen bereitzustellen, die Unternehmen benötigen, um ihre digitalen Transformationen voranzutreiben.“

Weiterlesen: https://www.outsystems.com/news/partner-year-awards-2018/.

Tausende von Kunden weltweit vertrauen auf OutSystems, die Nummer 1 Low-Code-Plattform für die schnelle Anwendungsentwicklung. Von Ingenieuren mit einer gewissenhaften Liebe zum Detail entworfen, unterstützt die Plattformen Organisationen bei der Entwicklung von Business-Apps, mit denen sie ihr Geschäft schneller transformieren können.

OutSystems ist die einzige Lösung, die die Leistungsfähigkeit der Low-Code-Entwicklung mit fortschrittlichen mobilen Funktionen kombiniert und so die individuelle Entwicklung vollständiger Anwendungen ermöglicht, die sich problemlos in bestehende Systeme integrieren lassen. Entdecken Sie noch heute die Karriere-Möglichkeiten bei OutSystems. Das Unternehmen wurde drei Jahre in Folge als Top Cloud Employer ausgezeichnet. Besuchen Sie uns auf unserer Website www.outsystems.com, folgen Sie uns auf Twitter @OutSystems oder auf LinkedIn.

Firmenkontakt
OutSystems
Andrea Ponzelet
Tower 185, Friedrich-Ebert-Anlage 35-37
60327 Frankfurt am Main
+49(0)69-505047213
julia.schreiber@moeller-horcher.de
http://www.outsystems.de

Pressekontakt
Möller Horcher PR
Julia Schreiber
Heubnerstr. 1
09599 Freiberg
037312070915
julia.schreiber@moeller-horcher.de
http://www.moeller-horcher.de

Pressemitteilungen

OutSystems zum zweiten Mal in Folge von Gartner als „Leader“ benannt

Gartner Magic Quadrant for Mobile App Development Platforms

OutSystems zum zweiten Mal in Folge von Gartner als "Leader" benannt

OutSystems als Leader im Gartner Magic Quadrant for Mobile App Development Platforms (Bildquelle: OutSystems)

OutSystems, führender Anbieter in der Entwicklung von Low-Code-Plattformen, wurde erneut im Gartner Magic Quadrant for Mobile App Development Platforms als Leader genannt. Hinsichtlich der Umsetzungsfähigkeit nimmt OutSystems sogar im zweiten Jahr in Folge die höchste Position im gesamten Magic Quadrant ein. OutSystems ist davon überzeugt, dass der aktuelle Gartner-Bericht verdeutlicht, dass IT-Vorreiter ein viel breiteres Spektrum an Erfahrungen bereitstellen müssen, um die Initiativen zur digitalen Transformation in ihren Unternehmen voranzubringen.

Abgesehen von den „Mobile only“-Features, muss die neue Generation mobiler Plattformen Folgendes unterstützen:
-App Diversity, inklusive responsiver Web-Apps, Wearables und Augmented Reality
-Full-Stack, Low-Code-Entwicklung, die von User Experience (UX) bis zu Back-End-Integration alles abdeckt
-End-to-end DevOps und Lifecycle Management für große App-Portfolios
-Vielfältige Anwendungsfälle im Unternehmen, einschließlich Szenarien mit externer und interner Ausrichtung

„Wir glauben, dass der Gartner Magic Quadrant for Mobile App Development Platforms genau das bestätigt, was wir auch von unseren Kunden hören“, sagt Paulo Rosado, CEO von OutSystems. „Moderne Entwicklungsteams benötigen Lösungen, die die unterschiedlichsten Anwendungsfälle in Unternehmen abdecken und die sich binnen kürzester Zeit entwickeln und abändern lassen.“

Laut Gartner verbinden „Leader die Umsetzungsfähigkeit mit einer umfassenden Vision. Im MADP-Bereich bedeutet dies, dass Leader nicht nur gut darin sind, plattformübergreifend Anwendungen zu entwickeln, bereitzustellen und über den gesamten Lebenszyklus hinweg zu verwalten, sondern auch eine starke Vision für die Unterstützung von Multi-Experience-Development haben. Darüber hinaus sollte ein Leader offene Architekturen und Standards nutzen und gleichzeitig ein solides Verständnis über IT-Anforderungen und skalierbare Vertriebskanäle und Partnerschaften aufweisen. Vorreiter sollten Plattformen bereitstellen, die einfach zu erwerben, zu programmieren, zu implementieren und zu aktualisieren sind. Zudem sollten diese eine Verbindung zu einer Reihe von Datensystemen und zu Cloud-Services von Drittanbietern herstellen können.“

Bei OutSystems handelt es sich um eine Low-Code-Entwicklungsplattform mit erweiterten mobilen Features, pixelgenauem UX, einfacher Integration in jedes System, sicheren Offline-Funktionen und einem komfortablen Deployment via Mausklick. Ganz gleich, ob ein Unternehmen eine Enterprise-Grade-, Business-to-Consumer- oder eine komplexe Außendienst-Lösung entwickelt – das alles bietet OutSystems, und zwar mit der Geschwindigkeit und Agilität, die heutige Entwicklungsteams und Kunden verlangen.

Tausende von Unternehmen wie Toyota, Chevron, Logitech, Deloitte, Ricoh, Schneider Electric und GM Financial nutzen die Low-Code-Plattform von OutSystems, um ihre digitalen Transformationsinitiativen zu beschleunigen und ihr Geschäft zu differenzieren. Zufriedene Kunden sind das Markenzeichen von OutSystems, und sie sind es, die der Plattform Bestnoten auf Technologie-Review-Sites geben.

Gartner Peer Insights dokumentiert die Kundenerfahrung durch verifizierte Ratings und Peer Reviews von IT-Experten in Unternehmen. Bis zum 18. Juli 2018 hat OutSystems mehr als 405 verifizierte Kundenbewertungen in den Bereichen Mobile App Development Platforms, Application Platforms und Enterprise High-Productivity Application Platform as a Service erhalten. Darunter folgende:

„OutSystems ist ein großartiges Produkt, das alles kann, was man umsetzen möchte. Je besser und komfortabler ich mit der Plattform entwickle, desto klarer wird mir, was sie kann. Technischer Support und Engineering sind sehr reaktionsschnell, und die Community ist immer bereit, zu helfen. Die mobile Umsetzung ist fantastisch. Ich liebe es, damit zu arbeiten, und meine Benutzer sind nicht nur mit der Performance, sondern auch mit den Fähigkeiten der Apps sehr zufrieden.“ Software-Entwickler in der Fertigungsindustrie. Review hier lesen: https://www.gartner.com/reviews/review/view/424830

„Ein Leader auf seinem Gebiet – und das aus gutem Grund. Die einzige Low-Code-Plattform, die in Frage kommt. Unsere Gesamterfahrung mit OutSystems war fantastisch, da die Technologie das tut, was wir brauchen. Das OutSystems-Team hat uns frühzeitig bei vielen unserer Fragen und Bedenken geholfen.“ Director of Software Engineering in der Fertigungsindustrie. Review hier lesen: https://www.gartner.com/reviews/review/view/454773

„Seitdem ich OutSystems entdeckt habe, hat sich mein Leben als Entwickler verändert. Jetzt bin ich in der Lage, eine Anwendung von Anfang bis zum Ende innerhalb kürzester Zeit und mit besserer Qualität zu entwickeln. […] OutSystems als Entwicklungsplattform für mobile Geräte hat den Vorteil, Versionen für iOS und Android in der gleichen, vereinheitlichenden Sprache zu integrieren und die Barrieren zwischen beiden zu überwinden.“ Applikations-/OutSystems-Entwickler in der Bauindustrie. Review hier lesen: https://www.gartner.com/reviews/review/view/476005

„Der schnellste Weg, um die digitale Transformation umzusetzen. Wir sind mit den Möglichkeiten der OutSystems-Plattform sehr zufrieden. Sie hilft uns, Anwendungen zu entwickeln, ohne dass tiefe Programmierkenntnisse erforderlich sind. So haben wir eine Anwendung entwickelt, die mehr als 100 Maschinen bedient und schließlich von mehr als 1.000 Anwendern genutzt werden soll. Und der einzige Entwickler dieser Applikation kommt frisch von der Uni und hat sehr wenig praktische Erfahrung.“ Asiatischer IT-Director in der Fertigungsindustrie. Review hier lesen: https://www.gartner.com/reviews/review/view/458889

Kostenloser Download des Gartner Magic Quadrant for Mobile App Development Platforms vom Juli 2018: https://www.outsystems.com/1/gartner-quadrant-mobile-development-platforms/

Gartner, „Magic Quadrant for Mobile App Development Platforms“, Jason Wong, Van L. Baker, Adrian Leow, Marty Resnick, 17. Juli 2018: https://www.outsystems.com/1/gartner-quadrant-mobile-development-platforms/

Haftungsausschluss
Gartner empfiehlt keine Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen, die in seinen Forschungspublikationen dargestellt sind, und rät Technologieanwendern nicht, nur die Anbieter mit den höchsten Bewertungen oder anderen Bezeichnungen auszuwählen. Gartner Research-Publikationen enthalten die Meinungen der Forschungsorganisation von Gartner und sind nicht als Tatsachenaussagen zu verstehen. Gartner lehnt alle ausdrücklichen oder stillschweigenden Gewährleistungen in Bezug auf diese Forschung ab, einschließlich aller Garantien der Marktgängigkeit und der Eignung für einen bestimmten Zweck. Die Bewertungen von Gartner Peer Insights geben die subjektiven Meinungen einzelner Kunden auf der Grundlage ihrer eigenen Erfahrungen wieder und stellen nicht die Ansichten von Gartner oder seinen Tochtergesellschaften dar.

Tausende von Kunden weltweit vertrauen auf OutSystems, die Nummer 1 Low-Code-Plattform für die schnelle Anwendungsentwicklung. Von Ingenieuren mit einer gewissenhaften Liebe zum Detail entworfen, unterstützt die Plattformen Organisationen bei der Entwicklung von Business-Apps, mit denen sie ihr Geschäft schneller transformieren können.

OutSystems ist die einzige Lösung, die die Leistungsfähigkeit der Low-Code-Entwicklung mit fortschrittlichen mobilen Funktionen kombiniert und so die individuelle Entwicklung vollständiger Anwendungen ermöglicht, die sich problemlos in bestehende Systeme integrieren lassen. Entdecken Sie noch heute die Karriere-Möglichkeiten bei OutSystems. Das Unternehmen wurde drei Jahre in Folge als Top Cloud Employer ausgezeichnet. Besuchen Sie uns auf unserer Website www.outsystems.com, folgen Sie uns auf Twitter @OutSystems oder auf LinkedIn.

Firmenkontakt
OutSystems
Andrea Ponzelet
Tower 185, Friedrich-Ebert-Anlage 35-37
60327 Frankfurt am Main
+49(0)69-505047213
julia.schreiber@moeller-horcher.de
http://www.outsystems.de

Pressekontakt
Möller Horcher PR
Julia Schreiber
Heubnerstr. 1
09599 Freiberg
037312070915
julia.schreiber@moeller-horcher.de
http://www.moeller-horcher.de

Pressemitteilungen

OutSystems Insights gibt agilen Entwicklungsteams sofort Einblick in die Anwendungsnutzung

Erste App-Intelligence-Lösung für Low-Code-Plattformen

OutSystems Insights gibt agilen Entwicklungsteams sofort Einblick in die Anwendungsnutzung

OutSystems startet Early Access Programm für OutSystems Insights (Bildquelle: Copyright: OutSystems)

OutSystems, führender Anbieter in der Entwicklung von Low-Code-Plattformen, hat heute das Early Access Programm für OutSystems Insights gestartet. OutSystems Insights ist eine innovative Low-Code-Lösung, die sämtliche Business-Fragen rund um Themen wie Anwendungsnutzung, Einsatz und Kundenzufriedenheit beantwortet.

OutSystems Insights ist die erste Lösung dieser Art. Sie bietet Organisationen, die dank Low-Code Anwendungen mit erhöhter Geschwindigkeit entwickeln, die Transparenz und Entscheidungsunterstützung, die erforderlich sind, um aktuelle und zukünftige Entwicklungsprojekte kontinuierlich zu verbessern und zu priorisieren. OutSystems Insights erhebt permanent Daten zu entscheidenden KPIs, etwa über kontextuelle Nutzungstrends und -muster, Einsatz und Benutzerzufriedenheit, und es sammelt Echtzeit-Feedback über das gesamte Anwendungsportfolio hinweg.

„Basierend auf Feedback aus vielen verschiedenen Quellen müssen agile Entwicklungsteams iterative Updates von Anwendungen durchführen, häufig sogar wöchentlich“, sagt Paulo Rosado, CEO von OutSystems. „OutSystems Insights eröffnet einen neuen, revolutionären Weg, um Erfolgs- und Wertmetriken für jedes einzelne Release einer Anwendung zu ermitteln. So lassen sich schnell fundierte Entscheidungen darüber treffen, welche Updates sich am besten mit den geschäftlichen Prioritäten und IT-Ressourcen eines Unternehmens decken.“

Weiterlesen: https://www.outsystems.com/News/insights-app-intelligence-solution/

Tausende von Kunden weltweit vertrauen auf OutSystems, die Nummer 1 Low-Code-Plattform für die schnelle Anwendungsentwicklung. Von Ingenieuren mit einer gewissenhaften Liebe zum Detail entworfen, unterstützt die Plattformen Organisationen bei der Entwicklung von Business-Apps, mit denen sie ihr Geschäft schneller transformieren können.

OutSystems ist die einzige Lösung, die die Leistungsfähigkeit der Low-Code-Entwicklung mit fortschrittlichen mobilen Funktionen kombiniert und so die individuelle Entwicklung vollständiger Anwendungen ermöglicht, die sich problemlos in bestehende Systeme integrieren lassen. Entdecken Sie noch heute die Karriere-Möglichkeiten bei OutSystems. Das Unternehmen wurde drei Jahre in Folge als Top Cloud Employer ausgezeichnet. Besuchen Sie uns auf unserer Website www.outsystems.com, folgen Sie uns auf Twitter @OutSystems oder auf LinkedIn.

Firmenkontakt
OutSystems
Andrea Ponzelet
Tower 185, Friedrich-Ebert-Anlage 35-37
60327 Frankfurt am Main
+49(0)3731-2070915
julia.schreiber@moeller-horcher.de
http://www.outsystems.de

Pressekontakt
Möller Horcher PR
Julia Schreiber
Heubnerstr. 1
09599 Freiberg
037312070915
julia.schreiber@moeller-horcher.de
http://www.moeller-horcher.de