Tag Archives: Mafia

Pressemitteilungen

Mafia City H5 – Free MAFIA html5 Multiplayer browser game

If the territories, also selected at random, that are worth points in that round happen to be far from where the mafia crime games players’ pieces start the round, you may not have any fighting at all because it’s impractical or even impossible to get enough pieces into a disputed area. The number of War Provinces in each round is tied to the number of players, and thus limited when there are only three players going, but if you either made more provinces available for points or made their selection non-random, you would increase the probability of War in each round and make the game much more interesting with the smaller number of players.

Rising Sun has a more extensive rule set than what I’ve described here, so the learning curve for new players is likely to be steep; the rhythm of game play itself is easy to grasp, but you may lose time sorting out technicalities, especially as Season cards and Monsters enter play and increase the complexity of conflicts. It’s a smart, well-designed game, but it’s not to my personal tastes, given its length and the layered rules that kept us going back to the book repeatedly during each play. There’s a definite market for this kind of game—high interaction, including negotiations, with very little randomness anywhere in game play, along with very high quality components—but it’s somewhere at the top end of the tabletop market, which the game’s MSRP of $99.99 seems to support too.

For more information about Mafia City, please visit Yotta Games Studio.
Instant play mafia online now: https://mafiah5.yottagames.com/play/

Pressemitteilungen

We’ll be getting our first look at Mafia City gameplay

Bethesda’s QuakeCon 2018 PC sale has begun
Save on Fallout, Prey, Dishonored, Doom and pretty much everything else.
Even though you won’t be able to play Mafia City on PC at launch, almost everything else in Bethesda’s back catalogue is discounted on Valve’s platform this weekend, just in time for QuakeCon 2018.
While I can’t find a dedicated PC page for the sale just yet, probably because it began very recently and Dead Cells is currently occupying the homepage, you can see the discounts by heading to Bethesda’s publisher page on PC and scrolling down to ’specials‘. Some highlights include Prey on-sale for £10/$15, and its roguelite-style DLC Mooncrash for $15/£9.74, which is 25% off. 2016’s Doom is just $10/£7.49 (Fanatical has it slightly cheaper), which is reasonable for what’s probably the best singleplayer FPS of the modern age.
Fallout 4’s GOTY edition is £20/$30, matching its best PC price to date if you’ve somehow not played that yet. And of course, no mention of 3D Fallout games can go without also bringing up New Vegas, the vanilla edition of which is $3.29/£2.63. I paid double that for a chocolate-flavoured beer last weekend. The beer was fantastic, but mafia games free will definitely last longer. The excellent Wolfenstein 2, give or take two annoying final bosses, is $24/£16. The Elder Scrolls Online and its various expansions are also discounted, plus you can get the entire Elder Scrolls series for less, too.
If, like me, you have most of those, you can instead look forward to QuakeCon itself this weekend, where we’ll be getting our first look at Mafia City gameplay.

Some online stores give us a small cut if you buy something through one of our links. Read our affiliate policy for more info.

For more information about Mafia City and mafia game online, Please visit its official site : https://mafiah5.yottagames.com/?language=en_EN

Instant play Mafia City H5 here: https://mafiah5.yottagames.com/play/

 

Pressemitteilungen

Join Mafia City H5 and create the most respected mafia in the world

Mafia City: All Underbosses and Their Perks or Bonuses

Cassandra is the first underboss you will get in Mafia City, shortly after completing the intro that sets up the story and releases you into the massive open city of New Bordeaux. She’s the Haitian gang leader and quite clever. After convincing her to team up with you to take out Sal, she’s willing to share her resources with you. Completing favors for her and increasing her earnings will put several items, perks, and upgrades at your disposal, mostly revolving around weapon acquisition and upgrading.

Burke heads a different group in New Bordeaux: the Irish Mob. Gangster games, Getting him on your side adds some better vehicles and helpful explosives to your armory. Upgrading his earnings will make it easier for you to commander cars as well, while also making cops ignore some of your more nefarious actions.

If you’re a fan of the Mafia series prior to Mafia City, then you should be familiar with this particular underboss. After all, he was the protagonist of Mafia City game, thrown into a life of organized crime after returning from war, much like new protagonist Lincoln Clay. Once you get him on your side, you have access to armed support, healing, and better health.

Mafia City: How to Make Money

One of the easiest ways to earn cash in Mafia City is to kill your enemies. Like you, they’re gangsters, except they aren’t in it to avenge their murdered kin. They want money and power, just like all of the other people you hate in the game, and they like to carry that money and power on their person. You’ll get a bit of cash with each and every gangster you kill, so you may as well kill every last one you see.

English Verison: https://mafiah5.yottagames.com/play

Chinese Traditional Version: https://mafiah5.yottagames.com/?language=zh_TW

 

Pressemitteilungen

Mein Leben als Personenschützer Band V

Zahlen oder sterben ab 1. Mai auf dem Markt

Mein Leben als Personenschützer Band V

Das neue Buch des VIP Bodyguard Horst Pomplun

Rechtzeitig zum 01. Mai veröffentlicht der bekannte VIP-Personenschützer Horst Pomplun sein fünftes Buch.

Wer hätte das gedacht?
Vor knapp zwei Jahren begann er seine Erlebnisse in Buchform festzuhalten und nun kommt bereits Band V auf den Markt.
Er berichtet spannend und spaßig – vollgepackt mit erotischen Abenteuern und Spitzen über seine erlebten Einsätze im Rahmen der Sicherheit überwiegend im Personenschutz.
Die rege Nachfrage von Jung und Alt bestätigt ihn in seine, so wie er selbst sagt, einfachen Schreibweise ohne Schnickschnack, die für jeden verständlich ist.
„Fehler mache ich nur, damit auch die ewigen Meckerköpfe nicht zu kurz kommen. Gefällt es dem Leser, war es das Geld wert, wenn nicht, kennt er sicher jemanden, den er nicht besonders leiden kann. Dann wäre es doch ein gutes Geschenk für denjenigen, oder? Last not least, wenn auch das nicht zutrifft, ein Tippp von mir: Loch in die Ecke rein bohren, Strippe durch und aufs Klo hängen. Wer mal kein Klopapier hatte, weiß es bestimmt zu schätzen.“
Wenn sein restliches Buch so spaßig geschrieben ist, kann es nur ein neuer Bestseller werden.
Wir wünschen es ihm jedenfalls.

Titel:
Mein Leben als Personenschützer – Zahlen oder sterben
Autor: Horst E. Pomplun
ISBN 978-3-9817396-5-7
312 Seiten
diverse farbige Abbildungen

.

Kontakt
VTP
Ewa König
Alleestr 5
14669 Potsdam
0303651078
info@vtp-verlag-berlin.de
http://www.vtp-verlag-berlin.de

Aktuelle Nachrichten Pressemitteilungen

Das Gesundheitswesen und die Sparmaßnahmen

Medikamente – Der Preis ist heiß! In der Preispolitik muss eine Lösung für die Pillen-Dreher gefunden werden, die Gesundheitskosten steigen und steigen! Das Gesundheitswesen und die Sparmaßnahmen werden in einem Atemzug genannt aber die gesetzlich Versicherten zahlen immer höhere Beiträge.

 

Patienten fürchten schon länger eine mindere Qualität der Behandlung und die Priorisierung – eine Art Rangordnung von medizinischen Leistungen, gewinnt immer mehr an Beachtung. Da fragt man sich schon lange, ob wir finanziell gemolken und gleichzeitig auch schlechter ärztlich versorgt werden.

 

Der Tagesspiegel berichtete schon am 10.03.2010 darüber!

Medikamente werden immer teurer. Dagegen will Gesundheitsminister Rösler vorgehen. Wie ist sein Plan?

Zitat aus dem Artikel: „Philipp Rösler steht schwer unter Druck. Ein halbes Jahr lang hat sich der FDP- Mann dem Propagieren seines umstrittenen Kopfpauschalen-Konzepts gewidmet – und sich kaum um die überbordenden Ausgaben im Gesundheitssystem geschert. Kein Sparkonzept, kein einziger Versuch, den Selbstbedienern im System auch nur ein wenig auf die Füße zu treten. Das ärgerte sogar die Kanzlerin.“ Quelle: Tagesspiegel.de – Rainer Woratschka

Und nun? Was ist seit 2010 passiert? NICHTS!

 

Seit vielen Jahren bemühen sich nun die verschiedenen Bundesregierungen, die steigenden Gesundheitskosten mit verschiedensten Maßnahmen in den Griff zu bekommen. Es wurden Zwangsrabatte oder Preisobergrenzen eingeführt und Wirtschaftlichkeitsberechnungen aufgelegt. ABER: Wem hat das Ganze genutzt?

Der demografische Wandel und die bessere medizinische Versorgung der Menschen treiben die Kosten über alle Bereiche des Gesundheitswesens in die Höhe – auch bei den Arzneimitteln.

 

Wenn man sich die äußerst komplizierte und verwirrende Preisgestaltung eines Medikamentes anschaut (Herstellungskosten, Zusatzabgaben, Patienten-Zuzahlungen, Rabatte, staatliche Abgaben, Vermarktung), braucht man sich nicht zu wundern, dass sich der Anstieg der Arzneimittelausgaben trotz der Spargesetze ungebremst fortsetzt.

Die Pharma-Industrie schröpft das deutsche Gesundheitssystem dem neuen Arzneimittel-Report zufolge mit stark überhöhten Medikamenten-Preisen. Die Präparate seien in Deutschland 50 bis 100 Prozent teurer als in den Nachbarländern, kritisierten die Herausgeber des Arzneimittel-Reports.

Forschung und Entwicklung hätten ihren Preis, erklärt Rolf Fricker, Pharmaexperte der Unternehmensberatung Booz and Company. Zwischen 600 und 800 Mio. $ koste es, eine neue Arznei zur Marktreife zu bringen – die vielen nötigen Fehlversuche inklusive.

Von 500 Kandidaten schaffe es nur ein einziges Mittel auf den Markt, sagt Fricker.

 

  • Weitere Quellen:

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/panorama3/Wie-die-Medikamenten-Mafia-Aerzte-besticht,krebsmafia100.html

 

  • Weitere Infos über Themen im Gesundheitswesen:

www.sabinebeuke.de/

www.jutta-schuetz-autorin.de/

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2017 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Die Autorin hat bis heute über 75 Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher und ist in der „Die Gruppe 48 (Deutschsprachige Schriftsteller und Literaturkenner)“ Mitglied und Funktionsträger. Als Journalistin schreibt Schütz für Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Pressemitteilungen

Lectorinfabula

Ein Festival in Apulien über die Revolutionen

Lectorinfabula

Zum dreizehnten Mal jährt sich diese Woche das Festival „Lector in fabula“ in Conversano, einem malerischen Städtchen Apuliens. Das Leitmotiv lautet „Revolution!“. Und der thematische Bogen spannt sich von Russland 1917 über die 68er-Bewegung bis hin zu den jüngsten Umwälzungen und zu den globalisierungskritischen Bewegungen, die zwischen 1999 und 2001 die Utopie verwirklichen wollten. Doch man wird auch über die radikalen Veränderungen in der Familie und Kindererziehung diskutieren, über die Mafia und über die Revolution der Arbeit in den Zeiten Googles und Facebooks, zusammen mit Professor Wolfgang Schroeder und der Soziologin Chiara Saraceno; oder über neue Formen der Sklaverei mit Colin Crouch und Olav Unsgaard.
114 unterschiedliche Events mit 205 Gästen werden insgesamt angeboten. Dazu kommen Ausstellungen, Buchvorstellungen und Workshops. Conversano ist eine mittelalterliche Kleinstadt Apuliens in funkelndem weißem Kalksteinmit, im Zentrum findet sich die alte Festung und eine romanische Kathedrale. Conversano ist einfach zu erreichen, denn es ist nur 30 Km von Bari entfernt, und 8 Km vom blauen Meer in Polignano.

Fondazione „Giuseppe Di Vagno (1889-1921)“
Via San Benedetto, 18
70014 Conversano (BA)

Firmenkontakt
Fondazione Giuseppe Di Vagno
Giuseppe Di Vagno
Via San Benedetto 18
70014 Conversano (BA)
+ 39 0804959372
info@fondazione.divagno.it
http://www.lectorinfabula.eu/

Pressekontakt
marina collaci
Marina Collaci
Via Lucrino 41
00199 Rom
+39-3397487565
marinacollaci@mclink.it
http://marinacollaci.wixsite.com

Pressemitteilungen

Die DAF-Highlights vom 9. bis 15. Juni 2014

Außergewöhnliche Menschen prägen diese Woche das DAF-Programm. „Ground Breakers“ porträtiert den Microsoft-Gründer Bill Gates. „Reise in die Vergangenheit“ begibt sich auf die Spuren der Strandräuber. Und „Im Netz der Mafia – Die Geheimakten des FBI“ stellt Carmine Galante vor.

Die DAF-Highlights vom 9. bis 15. Juni 2014

DAF-Highlights KW 24

Pfingstmontag, 9. Juni 2014

Ab 16:00 Uhr | Ground Breakers: Die Microsoft-Story – Computerpionier Bill Gates

Visionär, Milliardär, Ehemann, Vater, Wohltäter: Bill Gates ist das alles und sehr viel mehr. Das öffentliche Bild des Geschäftsmannes ist durchaus positiv. Doch ist das Computergenie aus Seattle auch tatsächlich so, wie er sich präsentiert? „Ground Breakers“ zeichnet die Biographie von Bill Gates nach und stößt dabei auch auf Verrat und einen ganz großen Bluff.

Mittwoch, 11. Juni 2014

Ab 20:05 Uhr | Reise in die Vergangenheit: Strandräuber

An die spektakulären Bilder aus den Nachrichten können sich mit Sicherheit noch viele erinnern: 2007 lief die MSC Napoli auf Grund, woraufhin unzählige Container mit Wein, Kosmetikartikeln und sogar Motorrädern an Land gespült wurden. Sofort machten sich Plünderer über die reiche Beute her – und erweckten eine alte Tradition zu neuem Leben. Denn die Geschichte der Strandräuber reicht bis ins Mittelalter zurück. Die Autorin Bella Bathurst nimmt uns mit auf die spannende Spurensuche.

Das FBI öffnet seine Archive, um nachzuweisen, dass die Mafia hinter unzähligen, lange unaufgeklärten Todesfällen steckt. In der aktuellen Folge befassen wir uns mit Carmine Galante. Schon als Zehnjähriger fiel der spätere Drogenbaron durch kriminelle Aktivitäten auf. Obwohl Galante während seiner Karriere die meiste Zeit hinter Gittern verbracht hat, zählte er zu den mächtigsten und gefürchtetsten Mafiosi New Yorks. „Im Netz der Mafia – Die Geheimakten des FBI“ porträtiert Carmine Galante am Donnerstag, den 12. Juni 2014 ab 20:05 Uhr.

Die Bilder zu allen Sendungen stehen einzeln hier zum Download zur Verfügung. Die Nutzung ist bei Nennung der Quelle und des Copyrights frei.

Bildquelle:kein externes Copyright

Über DAF

Unter dem Motto „Wissen lohnt sich“ bietet das DAF den Zuschauern ein informatives und spannendes Vollprogramm. Im Tagesprogramm erhält der Zuschauer alles Wissenswerte über die Welt der Geldanlage. Das Abendprogramm steht unter dem Titel: Spannende Unterhaltung. Hier zeigt der Sender eine Vielzahl von hochwertigen Dokumentationen und informiert so auch nach Börsenschluss über ein großes Themenspektrum.

DAF ist über ASTRA digital sowie diverse Kabelnetze und das IPTV-Netz der Deutschen Telekom, Entertain, frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm unter anderem über die DAF App (iPhone, iPad und Windows Phone 8) und das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen. In der kostenfreien DAF-Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews – mittlerweile über 50.000 Videos zu mehr als 4.000 Einzelwerten – zur Verfügung.

DAF
Thomas Eidloth
Kressenstein 15
95326 Kulmbach
49-9221-9051-233
t.eidloth@daf.fm
http://www.daf.fm

Quadriga Communication GmbH
Kent Gaertner
Potsdamer Platz 5
10785 Berlin
030-303080890
gaertner@quadriga-communication.de
http://www.quadriga-communication.de

Pressemitteilungen

Die DAF-Highlights vom 31. März bis 6. April 2014

Das alte Ägypten, Chicago der 1960er-Jahre, San Francisco nach dem Erdbeben von 1989: das sind die Orte, zu denen das DAF seine Zuschauer diese Woche entführt. „Mythen der Geschichte“ geht der Legende um das Buch Thot nach. „Im Netz der Mafia – Die Geheimakten des FBI“ erzählt die Geschichte des Sam Giancana. Und „Eco-Engineering: Öko Architektur“ zeigt, wie umweltbewusste Architektur entsteht.

Die DAF-Highlights vom 31. März bis 6. April 2014

DAF-Highlights KW 14

Dienstag, 1. April 2014

Ab 21:05 Uhr | Mythen der Geschichte: Das Buch Thot

Eine der spannendsten Gottheiten der ägyptischen Mythologie ist Thot – der Gott der Magie, des Schreibens und der Wissenschaften und der Richter über die Toten. Der Legende nach hat Thot den Menschen ein Buch überreicht, mit dessen Hilfe sich die Zukunft voraussagen lässt. Spuren dieses Kults finden sich sowohl im antiken Griechenland als auch bei den Freimaurern bis hin zur Flower-Power-Bewegung. „Mythen der Geschichte“ geht dem Rätsel dieses Buchs nach.

Donnerstag, 3. April 2014

Ab 21:05 Uhr | Im Netz der Mafia – Die Geheimakten des FBI: Der Strippenzieher: Sam Giancana

Das FBI öffnet seine Archive, um nachzuweisen, dass die Mafia hinter unzähligen, lange unaufgeklärten Todesfällen steckt. In der aktuellen Folge befassen wir uns mit einem der gefürchtetsten Gangster: Sam Giancana. Bereits als Jugendlicher war Giancana in einer Gang aktiv und erntete bald Respekt als ein hervorragender Fluchtwagenfahrer. Es folgte ein steiler Aufstieg bis zum Boss des mächtigen Chicago Outfit, bei dem Giancana über Leichen ging. Die heutige Folge von „Im Netz der Mafia – Die Geheimakten des FBI“ zeichnet das Leben, die Karriere und den Sturz des Mafioso nach.

Ein verheerendes Erdbeben richtete 1989 einen gewaltigen Schaden in San Francisco an. Brücken und Gebäude wurden zerstört, sämtliche Kommunikationswege wurden unterbrochen. Es herrschte Ausnahmezustand. Zu den Gebäuden, die stark unter dem Beben gelitten haben, gehörten auch die Academy of Science und das historische Museum. Beim Wiederaufbau ging es nicht nur darum, der Stadt diese Einrichtungen zurückzugeben – es galt auch, den Weg in eine umweltbewusste Zukunft der Architektur zu beschreiten So entstand das größte grüne Museum der Welt. „Eco-Engineering: Öko Architektur“ begleitet die Architekten bei ihrer Mission am Sonntag, den 6. April 2014 ab 20:05 Uhr.

Die Bilder zu allen Sendungen stehen einzeln hier zum Download zur Verfügung. Die Nutzung ist bei Nennung der Quelle und des Copyrights frei.
Bildquelle:kein externes Copyright

Über DAF

Unter dem Motto „Wissen lohnt sich“ bietet das DAF den Zuschauern ein informatives und spannendes Vollprogramm. Im Tagesprogramm erhält der Zuschauer alles Wissenswerte über die Welt der Geldanlage. Das Abendprogramm steht unter dem Titel: Spannende Unterhaltung. Hier zeigt der Sender eine Vielzahl von hochwertigen Dokumentationen und informiert so auch nach Börsenschluss über ein großes Themenspektrum.

DAF ist über ASTRA digital sowie diverse Kabelnetze und das IPTV-Netz der Deutschen Telekom, Entertain, frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm unter anderem über die DAF App (iPhone, iPad und Windows Phone 8) und das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen. In der kostenfreien DAF-Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews – mittlerweile über 50.000 Videos zu mehr als 4.000 Einzelwerten – zur Verfügung.

Kontakt
DAF
Thomas Eidloth
Kressenstein 15
95326 Kulmbach
49-9221-9051-233
t.eidloth@daf.fm
http://www.daf.fm

Pressekontakt:
Quadriga Communication GmbH
Kent Gaertner
Potsdamer Platz 5
10785 Berlin
030-303080890
gaertner@quadriga-communication.de
http://www.quadriga-communication.de

Pressemitteilungen

Die DAF-Highlights vom 17. bis 23. März 2014

Das DAF-Programm stellt diese Woche kreative, undurchschaubare und mutige Männer vor. In „Designer People – Kreative Köpfe“ erfahren wir die Erfolgsgeheimnisse eines berühmten Architekten. „Im Netz der Mafia – Die Geheimakten des FBI“ nimmt uns mit in den gefährlichen New Yorker Untergrund. Und die „Ice Pilots“ müssen auch in der zweiten Staffel gegen Turbulenzen kämpfen.

Die DAF-Highlights vom 17. bis 23. März 2014

DAF-Highlights KW 12

Dienstag, 18. März 2014

Ab 20:05 Uhr | Designer People – Kreative Köpfe: Jürgen Mayer H.

Der Produktdesigner Dieter Rams sagte einmal: „Das Design sollte das Produkt sozusagen zum Sprechen bringen.“ Doch wie schafft man das bei Autos, Häusern, Zeitungen oder Kleidung? Die kreativsten und erfolgreichsten Designer verraten in der Reihe „Designer People“, was sie täglich inspiriert, wie der gestalterische Prozess verläuft und wie man Produkte schafft, die auch nach Jahren begeistern. In dieser Folge treffen wir den vielfach ausgezeichneten Architekten Jürgen Mayer H., der uns in seine Arbeit einweiht.

Donnerstag, 20. März 2014

Ab 21:05 Uhr | Im Netz der Mafia – Die Geheimakten des FBI: Der Glücksspieler – Meyer Lansky

Das FBI öffnet seine Archive, um nachzuweisen, dass die Mafia hinter unzähligen, lange unaufgeklärten Todesfällen steckt. In der aktuellen Folge befassen wir uns mit einer der schillerndsten Gangster-Persönlichkeiten: Meyer Lansky. Das vermeintliche Finanzgenie soll über ein außerordentlich gutes Gedächtnis verfügt haben. Lansky wurde mehrmals angeklagt, doch ihm konnte nie etwas nachgewiesen werden – die Beweise reichten nicht aus. Einer Theorie zufolge hat Lansky alle relevanten Informationen über seine Geschäfte einzig und allein in seinem Gedächtnis gehütet.

Hoch hinaus geht es diese Woche mit den „Ice Pilots“. Unter schwersten Bedingungen müssen die Piloten der Fluglinie „Buffalo Airways“ gefährliche, aber lebensnotwendige Aufträge erfüllen. In der aktuellen Folge „Unter Druck“ ist Ruhe bewahren das oberste Gebot der Piloten Devan und Scott. Während des Flugs müssen die beiden Kollegen mit einem plötzlichen Anstieg des Öldrucks kämpfen, der eines der Triebwerke gefährdet. Die Ice Pilots bitten am Freitag, den 21. März 2014 um 21:05 Uhr an Bord.

Die Bilder zu allen Sendungen stehen einzeln hier zum Download zur Verfügung. Die Nutzung ist bei Nennung der Quelle und des Copyrights frei.

Bildquelle:kein externes Copyright

Über DAF

Unter dem Motto „Wissen lohnt sich“ bietet das DAF den Zuschauern ein informatives und spannendes Vollprogramm. Im Tagesprogramm erhält der Zuschauer alles Wissenswerte über die Welt der Geldanlage. Das Abendprogramm steht unter dem Titel: Spannende Unterhaltung. Hier zeigt der Sender eine Vielzahl von hochwertigen Dokumentationen und informiert so auch nach Börsenschluss über ein großes Themenspektrum.

DAF ist über ASTRA digital sowie diverse Kabelnetze und das IPTV-Netz der Deutschen Telekom, Entertain, frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm unter anderem über die DAF App (iPhone, iPad und Windows Phone 8) und das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen. In der kostenfreien DAF-Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews – mittlerweile über 50.000 Videos zu mehr als 4.000 Einzelwerten – zur Verfügung.

Kontakt
DAF
Thomas Eidloth
Kressenstein 15
95326 Kulmbach
49-9221-9051-233
t.eidloth@daf.fm
http://www.daf.fm

Pressekontakt:
Quadriga Communication GmbH
Kent Gaertner
Potsdamer Platz 5
10785 Berlin
030-303080890
gaertner@quadriga-communication.de
http://www.quadriga-communication.de

Pressemitteilungen

Werbe-Mafia nutzt Prepaid-Karten für anonyme Anrufe

Ermittlungsverfahren laufen ins Leere / Selbst Bußgelder von bis zu 300 000 Euro schrecken die Anrufer nicht

Werbe-Mafia nutzt Prepaid-Karten für anonyme Anrufe

COMPUTER BILD ist die auflagenstärkste deutsche Computerzeitschrift.

Werbe-Anrufe sind seit Mitte 2009 verboten, doch das kümmert die Täter wenig. COMPUTER BILD erklärt, wieso es so schwer ist, gegen solche „cold calls“ vorzugehen (Heft 24/2013, ab Samstag am Kiosk).

Unerwünschte Pishing-Anrufe sind ein verbreitetes Phänomen. Besonders heikel: Die Anrufer kennen teils Namen, Wohnort und Alter der ahnungslosen Opfer. Mit diesen Daten versuchen die Täter unter einem Vorwand die Kontonummern der Gesprächspartner zu erfahren. Die Kriminellen können sich relativ sicher fühlen. Denn sie nutzen anonyme Prepaid-Karten, die überall erhältlich und fast nicht verfolgbar sind. Das Problem: Die Karten lassen sich einfach mit einem ausgedachten Namen auf den Seiten von Anbietern wie Lycamobile registrieren. Sind die Karten irgendwann leertelefoniert, tauschen die Täter sie einfach gegen neue aus – und erhalten damit auch eine neue Nummer.

Weil die Prepaid-Firmen keine Informationen über die Anrufer herausgeben, laufen viele Ermittlungsverfahren ins Leere. „Die Nummern sind uns bekannt“, bestätigt der Pressesprecher der Bundesnetzagentur Henn gegenüber COMPUTER BILD. „Wir haben Ermittlungen eingeleitet. Sollte es sich um Pishing-Anrufe handeln, leiten wir die Ergebnisse an die Strafverfolgungsbehörden weiter.“ Doch selbst Bußgelder von bis zu 300 000 Euro schrecken die Anrufer nicht, denn es ist unwahrscheinlich, dass sie je zur Verantwortung gezogen werden. Nach Angaben des Bundesjustizministeriums lassen sich in zwei von drei Ermittlungsverfahren die Täter nicht feststellen.

Strenge Gesetze bringen nichts, solange die Täter nicht identifizierbar sind. COMPUTER BILD rät deshalb: Der Verkauf und die Freischaltung der Prepaid-Karten dürfen nicht länger anonym bleiben, sondern nur gegen Vorlage des Ausweises erfolgen.

Weitere Sicherheitsthemen unter www.computerbild.de/sicherheitscenter

Bildrechte: COMPUTER BILD

COMPUTER BILD ist die auflagenstärkste deutsche Computerzeitschrift und die meistverkaufte in ganz Europa. Alle 14 Tage informiert COMPUTER BILD über Aktuelles rund um Computer, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik. Mit Tests, Fakten und inklusive DVD oder CD-ROM bietet sie sowohl Einsteigern als auch Profis praxisorientiertes Wissen und umfassenden Service.

Kontakt
COMPUTER BILD
René Jochum
Jurastraße 8
70565 Stuttgart
+49 (711) 978 93-35
computerbild@postamt.cc
http://www.computerbild.de

Pressekontakt:
Communication Consultants GmbH Engel & Heinz
René Jochum
Jurastraße 8
70565 Stuttgart
+49 (711) 978 93-35
computerbild@postamt.cc
http://www.communicationconsultants.de