Tag Archives: Magazin

Pressemitteilungen

UNESCO-Welttag der Philosophie – Lange Nacht in München

Do. 15.11. – Treffpunkt Philosophie München

UNESCO-Welttag der Philosophie - Lange Nacht in München

Lange Nacht – Treffpunkt Philosophie

Anlässlich des UNESCO-Welttags der Philosophie veranstaltet am Do. 15.11. Treffpunkt Philosophie e.V. gemeinsam mit dem Magazin „Abenteuer Philosophie“ eine „Lange Nacht der Philosophie“ in München, Stuttgart und Nürnberg. Die philosophische Vielfalt dreier Städte werden durch philosophische Vorträge, Theater, Lesungen, Gespräche, Diskussionsrunden, Philo-Cafes, Philosophy Slams, Filmabende und Spaziergänge, etc…präsentiert.

Treffpunkt Philosophie ist ein ehrenamtlicher Verein der Philosophie. Hier wird Philosophie nach klassischer Art gelehrt, was bedeutet, dass immer ein praktischer Bezug zum Leben vermittelt wird.

Es werden verschiedene Kurse, Vorträge, Exkursionen und eine umfassende philosophische Ausbildung angeboten. Zusätzlich dazu werden auch ökologische Projekte zum Schutz der Naturlandschaften durchgeführt.

„Abenteuer Philosophie“ – Magazin für praktische Philosophie

– versteht Philosophie nach klassischem Vorbild als Lebenshaltung und Lebensstil – Leben als Abenteuer, Lernen und Entwicklung.
– schöpft aus dem überzeitlichen Wissen der Menschheit und verbindet es mit den aktuellen Erkenntnissen und Herausforderungen.
– wird mit reinem ehrenamtlichen Engagement von Idealisten für Idealisten herausgegeben.
– erscheint seit 1981 und hat sich mit einer Auflage von derzeit 17000 Stück zu einem führenden Philosophiemagazin im deutschsprachigen Raum entwickelt.

Treffpunkt Philosophie

Treffpunkt Philosophie ist ein ehrenamtlicher Verein der Philosophie. Hier wird Philosophie nach klassischer Art gelehrt, was bedeutet, dass immer ein praktischer Bezug zum Leben vermittelt wird.
Es werden verschiedene Kurse, Vorträge, Exkursionen und eine umfassende philosophische Ausbildung angeboten. Zusätzlich dazu werden auch ökologische Projekte zum Schutz der Naturlandschaft durchgeführt.

Kontakt
Treffpunkt Philosophie e.V.
Hannes Schied
Schwanthaler Straße 91
80336 München
+49 (89) 542 85 85
hannes.schied@treffpunkt-philosophie.de
http://treffpunkt-philosophie.de/

Pressemitteilungen

Kommt das Bestellerprinzip jetzt auch für Immobilienverkäufe?

Kommt das Bestellerprinzip jetzt auch für  Immobilienverkäufe?

(Mynewsdesk) Meerbusch, im November 2018 – Justizministerin Katarina Barley plant eine schnelle Ausweitung des Bestellerprinzips auf Immobilienverkäufe und sorgt damit in der Branche für Unruhe. Immobilienmakler und die beiden großen Immobilienverbände IVD und BVFI sehen das Vorhaben kritisch, denn schon wie bei der Einführung des Bestellerprinzips bei Vermietungen drohen Maklern massive Umsatzeinbußen. Immobilienmakler sollten deshalb frühzeitig mit potenziellen Verkäufern in Kontakt treten, zum Beispiel über das in der Praxis bewährte Immoji©-Journal ( www.immoji-journal.de).

Es droht eine weitere Marktbereinigung, die insbesondere alle Immobilienmakler treffen wird, die kein Konzept für einen aktiven Immobilieneinkauf haben und mit potenziellen Verkäufern in ihrem Farminggebiet nicht im regelmäßigen Dialog stehen. Wichtiger denn je wird es sein, die zahlreichen Dienstleistungen rund um den Immobilienverkauf transparent darzustellen. Die eigene Homepage oder klassische Werbemaßnahmen reichen dann nicht mehr aus. Vielmehr gilt es, die eigene Immobilienkompetenz unter Beweis zu stellen und nachhaltig zu kommunizieren. Denn nur so können potenzielle Verkäufer davon überzeugt werden, ihre Immobilie durch einen kompetenten Immobilienmakler vor Ort vermarkten zu lassen – und diese umfassende Dienstleistung auch angemessen zu honorieren.

Wie erreicht man potenzielle Verkäufer? Wie spricht man diese gezielt an?
Eine mögliche Lösung ist das eigene Magazin. Mit News, Tipps und Trends rund um die Immobilie, die Eigentümer wirklich interessieren.Sonja Moog, Fachmaklerin aus Kassel, hat die Zeichen der Zeit erkannt und rechtzeitig die Weichen gestellt. Durch die regelmäßige Verteilung und Auslage ihres eigenen Magazins ‚Kurhessen Immobilien aktuell‘ in Kassel und Umgebung ist Maklerin Moog dort bekannt wie ein bunter Hund. Das liegt einerseits an ihrer freundlichen und extrovertierten Art, auf der anderen Seite punktet sie mit ihrer Kompetenz rund um das Thema Immobilien. Die Leser des Magazins schätzen insbesondere die Themen, in denen es um die Praxis rund um einen Immobilienverkauf geht. Benötige ich einen Energieausweis? Wenn ja, welchen? Was passiert mit einer geerbten Immobilie? Welche weitreichenden Konsequenzen kann eine falsche Angabe der Wohnfläche haben? Oder das bewusste Verschweigen von Baumängeln? All diese Fragen greift Sonja Moog in ihrem Magazin auf und bietet die passende Lösung.

Inhalte aus einer Hand
Die spannenden Stories und News ihres Magazins muss sich die Immobilienmaklerin nicht selbst ausdenken, denn dafür fehlt ihr die Zeit. Sie baut vielmehr auf die Expertise und das Immobilien-Knowhow des Immoji-Teams, das aus gestandenen Journalisten und Immobilienmarketing-Experten besteht. Sie erstellen das Layout, recherchieren relevante Themen, schreiben überzeugende Beiträge und individualisieren das Magazin für zahlreiche Maklerkunden in ganz Deutschland. Dreimal im Jahr werden die druckfrischen Magazine bei Sonja Moog angeliefert. Zu ihrem Wunschtermin, in ihrer Wunschauflage und mit einem Gebietsschutz. Immobilienprofi Moog lässt die Magazine in ihrem Zielgebiet verteilen und legt sie auch bei befreundeten Partnern in Kassel aus. So ist sie bestens gerüstet, wenn das Bestellerprinzip für Verkäufe kommt.

Alle weiteren Informationen finden moderne Immobilienmakler auf der Website www.immoji-journal.de. Dort können sie auch die aktuelle Ausgabe durchblättern: www.immoji-journal.de/ausgabe.

Telefonische Beratung gibt es jederzeit unter 02150-794380

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Comfact Pressebüro

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/v3p0c3

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wohnen-bauen/kommt-das-bestellerprinzip-jetzt-auch-fuer-immobilienverkaeufe-44359

Über das Immoji©-Journal

Mit dem Immoji©-Journal für Immobilienmakler und Immobilienverwalter bieten zwei ausgewiesene Experten aus der Kommunikationsbranche professionelle Werkzeuge für das On- und Offline-Marketin : Der Meerbuscher Diplom-Betriebswirt Markus Naczinsky ist anerkannter Fachmann im Bereich Immobilien-Marketing und geprüfter MarktWert-Makler der Sprengnetter-Akademie. Der Essener Journalist Nicolai Jereb schreibt seit vielen Jahren unter anderem über Finanzthemen, Technologie und Kundenservice. Er sorgt beim Immoji©-Journal nicht nur für lesenswerte Inhalte, sondern steuert auch seine langjährige Erfahrung aus dem Verlagswesen bei.

www.immoji-journal.de
www.immoji-verwalter.de: http://www.immoji-verwalter.de

Firmenkontakt
Comfact Pressebüro
Nicolai Jereb
Gustavstraße 4
45219 Essen-Kettwig
020549391277
nicolai.jereb@comfact.de
http://www.themenportal.de/wohnen-bauen/kommt-das-bestellerprinzip-jetzt-auch-fuer-immobilienverkaeufe-44359

Pressekontakt
Comfact Pressebüro
Nicolai Jereb
Gustavstraße 4
45219 Essen-Kettwig
020549391277
nicolai.jereb@comfact.de
http://shortpr.com/v3p0c3

Pressemitteilungen

mikado feiert sein 25-jähriges Jubiläum in der Augsburger Puppenkiste

mikado feiert sein 25-jähriges Jubiläum in der Augsburger Puppenkiste

Chefredakteur Christoph Maria Dauner empfängt die Gäste bei der mikado-Jubiläumsfeier (Bildquelle: @mikado)

Kissing, 25. Oktober 2018 – „Danke für tolle 25 Jahre!“ So lautete das Motto der mikado-Jubiläumsfeier, die letzte Woche anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Unternehmermagazins für Holzbau und Ausbau in der Augsburger Puppenkiste stattfand.

Seit 1993 informiert mikado, das offizielle Organ von Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes, über Bautechnik, Betriebsführung und Branchentrends. Diesen Erfolg feierte das mikado-Team mit über 80 Kunden, Partnern und langjährigen Weggefährten in der Augsburger Puppenkiste.

Bei den bezaubernden Klängen von Mozarts Zauberflöte, mit einem fröhlichen Sektempfang und einem gelungenen Abendessen sagte das mikado-Team „Danke!“. Denn viele Menschen haben einen Anteil daran, dass mikado seit 25 Jahren erfolgreich ist. „Unsere Anzeigen- und Kooperationspartner, unsere freien Autoren und Grafiker, unsere Verbandsunterstützer, unser Verlagsbüro und nicht zuletzt unsere treuen Abonnenten, sie alle wirken an diesem Erfolg mit. Dies möchten wir heute besonders würdigen“, sagt mikado-Chefredakteur Christoph Maria Dauner.

Dass das mikado-Team sich für seine Jubiläumsfeier die Augsburger Puppenkiste ausgesucht hat, ist dabei kein Zufall. Neben dem regionalen Bezug gibt es eine weitere Gemeinsamkeit: das Holz. Nicht nur die Holz-Figuren Papageno und Tamino der Marionettenbühne spielen sich seit vielen Jahren in die Herzen der Zuschauer, auch das Holz-Magazin mikado des Kissinger Fachmedienunternehmens WEKA MEDIA ist für viele eine Herzensangelegenheit. „Wir kennen sogar einen Zimmermeister aus Meckenbeuren, in dessen Archiv sämtliche 281 mikado-Ausgaben der letzten 25 Jahre liegen!“ Die Jubiläumsausgabe, die im September erschien, besitzt er natürlich auch.

„Wir hören immer und jederzeit zu, wenn Zimmerer und Holzbauunternehmer etwas zu sagen haben, wenn sich die Branche neue Ziele setzt, wenn Industriepartner Innovationen vorstellen“, sagt Dauner. „Denn nur wer genau zuhört, kann zuverlässige Informationen liefern – und genau das ist unser stetiges Ziel!“

Über WEKA MEDIA:
Die WEKA MEDIA GmbH & Co. KG ist einer der führenden Anbieter von multimedialen Fachinformationslösungen im Business-to-Business- und Business-to-Government-Bereich. Das Unternehmen bietet Produkte und Services mit einem hohen Nutzwert. Das Spektrum reicht von Software-, Online- und Printprodukten und einer modular aufgebauten, internetbasierten Großkundenlösung bis hin zu E-Learning-Angeboten, Seminaren, Fachtagungen und Kongressen. Das Produktportfolio wendet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Produktion und Konstruktion, Arbeitssicherheit und Brandschutz, Umwelt und Energie, Management und Finanzen, Qualitätsmanagement, Behörde, Bauhandwerk, Architektur und betriebliche Mitbestimmung sowie Datenschutz.
WEKA MEDIA ist ein Unternehmen der europaweit tätigen WEKA Firmengruppe. Die unter dem Dach der WEKA Firmengruppe geführten Medienunternehmen beschäftigen über 1500 Mitarbeiter und erwirtschafteten 2017 einen Umsatz von rund 240 Millionen Euro.

Kontakt
WEKA MEDIA GmbH & Co. KG
Isabelle Ruhrmann
Römerstr. 4
86438 Kissing
08233-23-7187
isabelle.ruhrmann@weka.de
http://www.weka.de/

Pressemitteilungen

Sommer-Blütenträume – Im Siegerland und anderswo

Neues Magazin von Buch-Juwel und noch mehr Mundart, Siegerländer Platt

Sommer-Blütenträume - Im Siegerland und anderswo

Rosenbogen-Titelteil des neuen Sommerblüten-Magazins von Buch-Juwel. (Repro: presseweller)

Siegerland. (23. August 2018). Die Sommerblüte zeigt einen Rausch an bunten Farben, wieder anders als der Frühling. Der Siegener Verlag Buch-Juwel ( www.buch-juwel.de) hat einen Teil davon fotografisch „eingefangen“ und präsentiert die Bilder, Montagen und Arrangements, auch mit Schmetterling und Biene, im neuen Magazin „Sommer voller Blütenträume“. Der überwiegende Teil der Bilder entstand im Siegerland, einige wenige Blüheindrücke gibt es aus dem Schwarzwald und aus den Alpen. Nochmals ergänzt und erweitert wurden die Mundartseiten. Wie meist, heißt es bei Buch-Juwel wieder: Alles ohne Anmeldung aufrufbar!

Prall-dicke weiße Hortensien, aber auch gelbe, rote, lila-farbene und blaue Blumen geben sich im neuen zehnseitigen Blättermagazin von Buch-Juwel ein Stelldichein. Ein Kornfeld gehört ebenso zum Sommer wie der in diesem Jahr gut tragende Apfelbaum. Eine Seerose im kleinen Brunnen und Dekos bereichern die Ansichten. Die Bilder sind weit überwiegend im Siegerland entstanden, mit bunten Blumenbeeten geht es einmal in den Breisgau sowie mit einem wundervollen Blumenarrangement und blauem Enzian in die Alpen.
Das neue zehnseitige Blättermagazin „Sommer voller Blütenträume“ lässt sichr ohne Anmeldung anschauen. Einfach über die Seite „Magazine …“ auf www.buch-juwel.de aufrufen.

Mehr Mundart und mit Hintergrund-Information
Die gut besuchten Mundartseiten mit Siegerländer oder besser Sejerlänner Platt bei Buch-Juwel sind im ständigen Fluss. Es gibt keine oder wenn – hier nicht bekannt -, nur wenige solcher Mundart-Listen, die nach verschiedenen Themen aufgegliedert sind, von Allgemeines über Essen und Hausbegriffe bis zu Ortsnamen. Die umfangreichen Listen werden immer wieder ergänzt! Seit zwei Wochen wurden wieder so einige Begriffe aufgenommen. Für Interessierte gibt es neu nun zum Anklicken einen Vorspann, in dem ein paar Hintergründe zur Siegerländer Mundart und zur Schreibweise erläutert werden. Auf den Internetseiten von Buch-Juwel lassen sich die zurzeit vier dicht bestückten Mundartseiten einfach unter „Mundart“ aufrufen.

Mehr Infos und Siegerländer Themen: www.buch-juwel.de

Foto: Rosenbogen-Titel des neuen Blüten-Magazins von Buch-Juwel. (Repro: presseweller)

Bei Interesse an Einzelfotos bitte anfragen.

Der Verlag Buch-Juwel in Siegen gibt Heimatbücher und Poster zum Siegerland heraus, erstellt und veröffentlicht Magazine und Videos mit Siegerland-Themen. Außerdem werden verschiedene Blogs gepflegt. Autor für Gedichte, Geschichten und Mundartbeiträge ist Georg Hainer. Neu ist die Online-Galerie „Etwas anders – Siegerländer Orte“. Daneben gibt es Buch-Juwels Seejerlänner Galerie. Im November 2016 ist das Büchlein „Riewekooche, Glonk un Alldaachsläwe“ erschienen. 2016 erschien ebenfalls der 40-seitige bebilderte Gedichtband „Jahreszeitenträume“ als Online-Magazin und E-Book. Heimat, populär-verständliche Heimatgeschichte und Mundart sowie Alltagskultur und Alltagsleben von früher und heute sind wichtige Pfeiler. Auf der Internetseite findet sich eine umfangreiche Mundart-Wörterliste, Seejerlänner Platt, die immer wieder ergänzt wird. Die Buch-Juwel-Seiten sind ohne Anmeldung zugänglich. Den Autor findet man auch im Kulturhandbuch Siegen-Wittgenstein.
Das für Reiseberichte und Autothemen überregional bekannte Medienbüro + PR DialogPresseweller schreibt und veröffentlicht seit über 35 Jahren Texte unterschiedlicher Art und ist im PR-Bereich für Kunden tätig.

Firmenkontakt
Verlag Buch-Juwel
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271 331570
buchjuwel@gmx.com
http://www.buch-juwel.de

Pressekontakt
Medienbüro + PR DialogPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271 334640
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de

Pressemitteilungen

Kooperation bayerischer Mittelstandsmagazine: Bay.Tal und mittelstandinbayern.de starten Zusammenarbeit

Zusammenarbeit zwischen Printmagazin Bayern DigiTal, Clubmagazin des Business Club Bavaria (BCB) und Online-Unternehmermagazin mittelstandinbayern.de ist offiziell

Kooperation bayerischer Mittelstandsmagazine: Bay.Tal und mittelstandinbayern.de starten Zusammenarbeit

Bildquelle: Pixabay, frei verwendbar

Um eine gemeinsame und weitreichendere Plattform zu schaffen, arbeiten die Magazine Bay.Tal (Print) und mittelstandinbayern.de (online) ab jetzt eng zusammen. Den Start der Kooperation gaben Achim von Michel, Herausgeber von mittelstandinbayern.de und Kajetan Brandstätter, Herausgeber von Bay.Tal Anfang März bekannt. Die kombinierten Formate aus Print- und Onlinemagazin sollen den Informationspool für mittelständische Unternehmer in Bayern erweitern. Außerdem kann durch den Zusammenschluss eine größere Reichweite für Gastbeiträge und Werbeschaltungen erzielt werden.
„Wir freuen uns über die Kooperation mit dem Business Club Bavaria und sind zuversichtlich, dass wir nun auf beiden Kanälen, Print und Online, unsere Leser noch besser ansprechen können“, so von Michel. Dem stimmt auch Brandstätter zu: „Mit unserer beidseitigen, lange Erfahrung als Herausgeber für eine ähnliche Zielgruppe werden wir uns sicherlich hervorragend ergänzen.“
Das seit 2014 erscheinende Magazin Bay.Tal bietet aktuelle Nachrichten des BCB, mit einer gedruckten Auflage von 10.000 Exemplaren und 43.000 digitalen Empfängern. Wichtige Meldungen zu den Themen Mensch, Business und Digitalem, werden durch Interviews mit Unternehmern, Politikern und weiteren Experten ergänzt.
Mit aktuell 1.119 Artikeln, ist auch das seit 2012 bestehende Onlinemagazin mittelstandinbayern.de eine informative Quelle für die bayerische Unternehmerlandschaft. Hier zählen lokale, nationale wie auch internationale News zum Repertoire. Neues zu Start-Ups, Finanzen, Recht und anstehenden Events für den Mittelstand im Raum Bayern runden das Angebot ab, das monatlich etwa 10.000 mittelständische Unternehmen auf verschiedenen Online-kanälen (Website, Newsletter, Social Media) erreicht
Als erste gemeinsame Aktion nach der Kooperation, ist die aktuellste Bay.Tal-Ausgabe auf der Website des Magazins mittelstandinbayern.de abrufbar und erhöht so die Anzahl der digitalen Empfänger zusätzlich.
Aktuelle Mediadaten und Preise für Anzeigen und Advertorials für das Print- und das Onlinemagazin sind auf mittelstandinbayern.de abrufbar.

mittelstandinbayern.de bietet seit dem Jahr 2012 aktuelle Informationen aus dem bayerischen, deutschen und internationalen Mittelstand. Derzeit sind über 1.100 Artikel auf der online-Plattform abrufbar. Gemeinsam mit Newsletter-Versand und Social Media-Verbreitung erreicht mittelstandinbayern.de derzeit bis zu 10.000 Entscheider im deutschsprachigen Mittelstand. mittelstandinbayern.de ist ein Projekt von WORDUP Public Relations ( www.wordup.de)

Firmenkontakt
mittelstandinbayern.de
Achim von Michel
Martiusstraße 1
80802 München
089 2 878 878 0
info@mittelstandinbayern.de
http://www.mittelstandinbayern.de

Pressekontakt
WORDUP Public Relations
Achim von Michel
Martiusstraße 1
80802 München
089 2 878 878 0
info@wordup.de
http://www.wordup.de

Pressemitteilungen

Rügens Urlaubermagazin seit Umbenennung noch authentischer.

Altbewährtes Urlaubermagazin mit aktuellen Informationen und Tipps rund um Deutschlands größte Ostseeinsel heißt seit einem Jahr „Urlaub à la Rügen“.

Rügens Urlaubermagazin seit Umbenennung noch authentischer.

Das auflagenstärkste Urlaubermagazin der Ostseeinsel Rügen läuft bereits seit einem Jahr unter dem neuen Namen „Urlaub à la Rügen“ und hat seit der Umbenennung nicht an Beliebtheit eingebüßt – ganz im Gegenteil: Der Titel wirkt viel authentischer, so die Leser.

Von 1993 bis 2016 war das Urlaubermagazin unter dem Namen „à la carte“ bekannt. Der Winter 2016, in dem es zu „Urlaub à la Rügen“ wurde, war für das 132 Seiten starke Heft eine wichtige Zeit der Veränderung.

Der Titel mit klarer, verständlicher Aussage werde dem Konzept des Magazins noch besser gerecht als bisher, meinen die Mitarbeiter der Bergener Werbeagentur ars publica Marketing, die die Zeitschrift herausgibt. Schließlich geht es in allen Beiträgen und Artikeln nur um das Eine: einen unvergesslichen Urlaub nach Rügen-Art. Und zu dem gehören neben gutem Essen auch authentische Natur- und Kulturerlebnisse, ausgedehnte Strandtage und vielfältige Aktiv- und Erholungsangebote.

Die Resonanz der Umbenennung ist durchweg positiv, denn noch immer machen Rügen-Urlauber und Gastgeber gern von dem Medium Gebrauch.

Inhaltlich hat sich das Magazin als informativer Wegweiser über die Insel Rügen seit 24 Jahren bewährt: Fünfmal jährlich erscheint „Urlaub à la Rügen“ und präsentiert die Ostseeinsel mit ihren touristischen Gastgebern, Geschichten und Veranstaltungen. Dabei stellen die Redakteure sowohl die einzelnen Regionen der Insel als auch deren vielfältigen Urlaubsangebote vor. So zeigt der Gastroführer, wie vielfältig die kulinarische Landkarte der Insel ist; der umfangreiche Veranstaltungskalender gibt einen Überblick über aktuelle Kultur- und Aktivangebote. Auch Tipps zum Buchen von Unterkünften und zum Planen von Entdeckungstouren quer über die Insel gehören ins „Urlaub à la Rügen“ wie die Feuersteine zur Kreideküste. Fündig werden wie gewohnt auch Leser, die Informationen zum Urlaub mit Hund oder Pferd, zum Angelurlaub oder zu inseltypischen Wellness- und Gesundheitsangeboten suchen. Ebenso vertreten sind die Themen Immobilien, Heiraten auf Rügen, Literatur, Rügenprodukte und Allwetter-Tipps. Adressen und Kontaktdaten von Informationsstellen, Gastgebern und Sehenswürdigkeiten sowie Hinweise auf weitere Quellen wie Apps oder Reiseführer machen das „Urlaub à la Rügen“ zu einem umfassenden und unverzichtbaren Urlaubermagazin, mit dem sich jährlich bis 875.000 Leser für einen authentischen „Urlaub à la Rügen“ rüsten.

Das Magazin erscheint fünfmal jährlich und ist kostenlos in vielen Beherbergungs- und Gastronomiebetrieben sowie touristischen Einrichtungen auf Rügen und Hiddensee und in der Hansestadt Stralsund erhältlich.

Herausgegeben wird das beliebte Urlaubermagazin „Urlaub à la Rügen“ von der ars publica Marketing GmbH. Die mehrfach ausgezeichnete, familienfreundliche Full-Service-Werbeagentur mit Sitz in Bergen auf Rügen ist seit über zehn Jahren erfolgreich am Markt. Neben dem Urlaubsmagazin erscheinen im Verlag der Agentur auch einmal jährlich das „Rügen Highlights“ für alle, die ihren Urlaub auf der Insel noch planen sowie die kostenlose Rügen-App, einen mobilen Reiseführer über die Insel.

Werbeagentur ars publica Marketing GmbH (kurz: ap Marketing)

Als kreative Full-Service-Agentur erfüllt ap Marketing seit über 15 Jahren erfolgreich die Wünsche ihrer Kunden im Print- und Online-Bereich: Von der Beratung, Konzeption, Gestaltung und Programmierung bis hin zur nachhaltigen Betreuung und Umsetzung aller Werbe- und Marketingmaßnahmen – bei ap Marketing erhalten Sie alle Leistungen aus einer Hand – kostengünstig, verständlich, zielgruppengenau.

Auszeichnungen erhielt die Werbeagentur bereits mehrfach als langjähriger Ausbildungsbetrieb und als familienfreundlichstes Dienstleistungsunternehmen der Insel Rügen.

Unternehmensbereiche:
App-Entwicklung und -Programmierung, WebDesign, SEO und SEA, Social Media, Online Marketing, Redaktion, Grafik und Design, Fotografie, Beratung, Drucksachen inkl. Datenbankgestützte Kataloge, Werbemittel, Anzeigenwerbung

Firmenkontakt
ars publica Marketing GmbH
Christina Wuitschik
Markt 25
18528 Bergen auf Rügen
03838 809970
03838 809977
info@apmarketing.de
http://www.apmarketing.de

Pressekontakt
ars publica Marketing GmbH
Felix Müller
Markt 25
18528 Bergen auf Rügen
03838 809970
03838 809977
presse@apmarketing.de
http://www.apmarketing.de

Pressemitteilungen

Neuer Chefredakteur für „Reisemobil International“

Beim Magazin „Reisemobil International“ hat Heiko Paul das Steuer übernommen

Neuer Chefredakteur für "Reisemobil International"

In der Branche wurde die gute Nachricht bereits beim Düsseldorfer Caravan Salon verkündet: Seit 1. November 2017 lenkt Chefredakteur Heiko Paul nun auch offiziell Europas faszinierendes Wohnmobil-Magazin, das im Stuttgarter DoldeMedien Verlag erscheint.

Heiko Paul, der das Redakteurshandwerk bei einer Tageszeitung lernte, kam 1999 als Test- und Technik-Experte ins Unternehmen und stieg nach kurzer Zeit zum Ressortleiter auf. Seit 2012 agierte er als stellvertretender Chefredakteur. „Mit Heiko Paul an der Spitze werden wir „Reisemobil international“ mit hoher Kontinuität in Print und digital weiterentwickeln. Somit bedienen wir das rasant wachsende Interesse der Leser am mobilen Reisen noch besser mit fundiertem Service und Reise-Reportagen“, sagt Geschäftsführer Roland Hradek. „Heiko Paul steht für perfekte Kontakte in die Branche und wird für seine hohe Kompetenz geschätzt, daher freuen wir uns auf die weitere Zusammenarbeit mit ihm und seinem erfahrenen Team.“

DoldeMedien verlegt Special-Interest-Magazine und digitale Medien zu Themen rund um mobile Freizeit und aktiven Lebensgenuss. Seit 1989 widmet sich das Stuttgarter Unternehmen dem Thema „mobile Freizeit“ mit Informationen, Produkttests, Service und Unterhaltung für Reisemobilisten (Reisemobil International & CamperVans) sowie für Wohnwagen-Fans, PKW-Fahrer und Camper (Camping, Cars & Caravans).

Im Unternehmensbereich „Healthy Living“ erscheint das Magazin eathealthy, der praktische Ratgeber rund um gesunde Ernährung. Seit April 2017 gehört auch RUNNING – Das Laufmagazin zum Produktportfolio.

Die DoldeMedien Verlag GmbH ist ein Tochterunternehmen der FORUM MEDIA GROUP. Die FORUM MEDIA GROUP GMBH (FMG) ist ein international erfolgreiches Medienunternehmen mit Hauptsitz in Merching (Bayern). Die FMG zählt zu den 20 größten Fachverlagen Deutschlands. 2016 erzielte die Gruppe einen Jahresumsatz von rd. 94 Millionen Euro und beschäftigte mehr als 1.000 Mitarbeiter in Europa, Asien, Nordamerika und Australien.

Firmenkontakt
DoldeMedien Verlag GmbH
Tanja Herkert
Naststraße 19 B
70376 Stuttgart
+49 (0)711 55349-24
+49 (0)711 55349-300
tanja.herkert@doldemedien.de
http://www.doldemedien.de

Pressekontakt
FORUM MEDIA GROUP GmbH
Patrick Marc Kügle
Mandichostraße 18
86504 Merching
+49(0)8233 – 381 543
patrick.kuegle@forum-media.com
https://www.forum-media.com

Pressemitteilungen

GGS: Quarterly 03/ 17

Schwerpunktthema Zukunft der Arbeit

GGS: Quarterly 03/ 17

Heilbronn, 9. November 2017

Was macht gute Arbeit aus? Welche Potenziale, welche Chancen, aber auch welche Herausforderungen gibt es heute und in Zukunft? Die neue Ausgabe des GGS-Magazins Quarterly zur Zukunft der Arbeit möchte diese Fragen beantworten. Das Themenheft gibt Denkanstöße, stellt innovative Beispiele für Mitarbeiterbindung vor und zeigt anhand der Glücksdiagramme von vier Persönlichkeiten, wie wichtig es ist, eine gute Work-Life-Balance zu finden.

Weitere Themen sind unter anderem:
– Interview mit Burnout-Experte Jürgen Loga
– Gamification im Recruiting
– Gesichter der GGS
– Unternehmerische Resilienz

Link zur Online-Ausgabe:
https://www.ggs.de/medien/ggs-quarterly/
https://www.ggs.de/fileadmin/user_upload/Dokumente/GGS-Quarterly/GGS_Quarterly_2017_03.pdf

Die German Graduate School of Management and Law ist eine staatlich anerkannte private Hochschule, die von der Dieter Schwarz Stiftung gefördert wird. Sie ist international ausgerichtet und arbeitet weltweit mit führenden Universitäten in Forschung und Lehre zusammen. Im Zentrum von Lehre und Forschung steht die Entwicklung der Unternehmerpersönlichkeit und die Gestaltung von Innovationsprozessen. Die German Graduate School of Management and Law konzentriert sich auf berufsbegleitende Studienprogramme für Führungstalente und bietet Weiterbildungsprogramme für Führungsteams an.

Kontakt
German Graduate School of Management and Law
Thomas Rauh
Bildungscampus 2
74076 Heilbronn
07131 645636-45
thomas.rauh@ggs.de
http://www.ggs.de

Pressemitteilungen

Der aktuelle Renault Clio im Auto-Praxistest-Report 28

Weltkugel-Ford 12 M in der Reihe „Autos von früher“/ Magazin von Presseweller frei aufrufbar

Der aktuelle Renault Clio im Auto-Praxistest-Report 28

Der aktuelle Renault Clio und von früher der Ford 12 M im Auto-Praxistest-Report. (Fotos: DiaPrw)

Siegen. 18. Oktober 2017 (DiaPrw). Vorne Sitzbank und Dreigang-Lenkradschaltung, so war’s bei unserem ersten Auto, dem Ford Taunus 12 M, dem Weltkugel-Ford. Er ist dieses Mal Thema in der Reihe „Autos von früher“ in der aktuellen Ausgabe 28 des „Auto-Praxistest-Report“ von Presseweller. Der Bericht führt in die 1950-60er-Jahre zurück. Im Test-Blickpunkt steht jedoch der aktuelle Renault Clio. Das bebilderte Magazin kann ohne Anmeldung über die Presseweller-Seite, www.presseweller.de, aufgerufen und gelesen werden. Dort gibt es auch die Auto-Notizen 62 mit aktuellen Hinweisen zu verschiedenen Marken.

Als spritzig, angenehm zu fahren, komfortabel und sparsam zeigte sich der Renault Clio Energy dCi 110 im ausgiebigen Test bei Presseweller. Der kompakte Renault mit hilfreichen Assistenzsystemen bot klassenbezogen gute Platzverhältnisse für Passagiere und Gepäck. Längere Autobahnrouten hakte der Kandidat ebenso locker ab wie kurvige Mittelgebirgsrouten. Er ließ sich gut fahren und zeigte sich als komfortabler und sparsamer Begleiter. Details stehen in Pressewellers Auto-Praxistest-Report Nummer 28.

Früher: Ford Taunus 12 M
Startete die Reihe „Autos von früher“ im vorigen Heft mit den schnellen Mitsubishis Galant Turbo ECI, geht es dieses Mal bis in die 1950er- und bis etwa Mitte der 1960er-Jahre zurück, als der Liter Benzin nur um die 65 Pfennige kostete und Autos in der unteren Mittelklasse noch für teils deutlich unter 10.000 Mark zu haben waren; ja, in der guten alten D-Mark. Der Bericht beginnt mit dem „Weltkugel-12 M“, dem Ford Taunus 12 M mit 1,2-Liter-Motor und 38 PS – rund 28 kW. Klar, im landläufigen Gebrauch hat sich die kW-Angabe kaum durchgesetzt.
Zum Auto: Auf den heckgetriebenen 12 M mit Dreigang-Lenkradschaltung folgte bald schon eine modernere Variante: der gestreckt wirkende 12 M mit Frontantrieb und Viergangschaltung, Produktreihe P4. Das Auto gab es auch als flottere 12 M-TS-Version. Im Auto-Praxistest-Report sind Fahreindrücke und mehr beschrieben. Mancher wird sich erinnern.

Winterreifen, Dacia und mehr
Winterreifen sind ein Thema – Mitte September lag bereits Schnee in den Alpen -, daher erhält der Leser einen Hinweis zu Winterreifen, außerdem wird in einem kurzen Bericht auf den Autobahnverkehr und die vielen Baustellen hingewiesen: Baustellen sind auch Staustellen. Zum Teil krass!
Wie meist, gibt es zum Abschluss nochmals den Vor-Testbericht, dieses Mal der Dacia Logan MCV Stepway Celebration, zu lesen.
Der aktuelle wieder reich bebilderte „Auto-Praxistest-Report“, Ausgabe 28, kann ohne Anmeldung über die Seite Auto bei Presseweller aufgerufen und gelesen werden. Die Seiten im Blättermagazin lassen sich nach Wunsch auch vergrößern. http://www.presseweller.de/Auto/auto.html
Aktuell aufrufbar sind dort ebenfalls die Auto-Notizen 62 mit Hinweisen zu verschiedenen Marken.

Mehr, auch zu Reise-Themen
www.presseweller.de

Foto: Der aktuelle Renault Clio und von früher der Ford Taunus 12 M. (Fotos: DiaPrw)

Jürgen Weller, Medienbüro DialogPresseweller, schreibt und veröffentlicht seit über 35 Jahren praxisnahe Autotests und Reiseberichte. Seit einigen Jahren gehören der Auto-Praxistest-Report als mehrseitiges Online-Magazin zum Portfolio wie der Auto- und Verkehrsblog. Auto-affin ist Weller bereits seit über 50 Jahren, weil er teils selbst schraubte und Nachhilfeunterricht zu Berufsschulthemen rund ums Auto gab. Tourenbeschreibungen und mehr für Fahrradfahrer und Motorbiker runden die Palette ab.

Kontakt
Medienbüro + PR DialogPresseweller/ Auto
Jürgen Weller
Lessingstraße 8
57074 Siegen
0271 33 46 40
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de

Pressemitteilungen

Neuer Reisereport: Herbstrausch in vier Ländern

Das 14-seitige Magazin von Presseweller zeigt in vielen Bildern Landschaften und Motive

Neuer Reisereport: Herbstrausch in vier Ländern

Im Herbstrausch: Baum im wundervollen Herbstkleid. (Foto: DiaPrw)

3. Oktober 2017. Siegen (DiaPrw). Wie wunderschön zeigt sich doch der Herbst. Die Felder sind abgeerntet, die Natur hat sich ein teils verschwenderisches Farbkleid angelegt, als wolle sie sagen „Schaut noch einmal her vorm weißen Winter“. Presseweller ( www.presseweller.de) nimmt das Thema in der 22. Ausgabe seines Magazins „Auf Tour – Der Reisereport“ auf. Hinter dem Titel „Im Herbstrausch“ verbirgt sich quasi ein Länder-Quartett, das auf 14 Seiten herbstliche Landschaften und Motive aus Deutschland, Österreich, Italien und Slowenien bietet. Der geringe Textanteil dient den Informationen zu den Fotos und allgemeinen Angaben. Das Magazin kann ohne Anmeldung aufgerufen werden.

Das 14-seitige Magazin von Presseweller, „Im Herbstrausch“, veranschaulicht einen Teil der besonderen Atmosphäre der dritten Jahreszeit, in der die Luft oft seidig wirkt. Neben teils prallen Farben lebt die dem Herbst angemessene Stille auf, in der sich die Tage früher zur Ruhe begeben: Spazieren, Wandern und Betrachten, was die Natur sowie Morgenlicht, Sonne und Dämmerung zu bieten haben. Ganz anders als in Frühling, Sommer und Winter zeigen sich die Landschafts- und Waldszenerien im Herbst, wenn alles nach und nach bunter wird – bis hin zu atemberaubender Farbfülle und Schönheit. Was für eine Zeit! Die ist allerdings Jahr für Jahr begrenzt und endet, wenn das Laub mehr und mehr fällt und die Natur in die Winterruhe umschaltet.

Von Nord bis Süd
Das Magazin „Im Herbstrausch“ führt die Betrachter und Leser nach Norddeutschland ins Nordheide-/ Geestgebiet, nach Brandenburg mit dem Havelland, ins Siegerland und nach Wittgenstein, in den Schwarzwald und nach Franken; in Österreich nach Kärnten; in Italien nach Friaul-Julisch-Venetien sowie ins nordwestliche Slowenien mit den Julischen Alpen. Zu entdecken sind weite Ebenen und Orte, Wälder und Seen sowie Einzelmotive.
Das selbst werbefreie 14-seitige Magazin „Pressewellers Auf Tour – Der Reisereport“ kann wie viele andere ohne Anmeldung zum Blättern aufgerufen, gelesen und betrachtet werden, zum Beispiel hier. https://www.yumpu.com/de/document/view/59450950/im-herbstrausch-der-reisereport

Allgemeinen Zugang zu diesem und anderen Magazinen gibt es unter „Magazine“ auf den Presseweller-Seiten: http://www.presseweller.de/Magazine___/magazine___.html

Infos: www.presseweller.de

Foto: Im Herbstrausch: Baum im wundervollen Herbstkleid. (Foto: DiaPrw)

Das Medienbüro DIALOGPresseweller, Jürgen Weller, schreibt und veröffentlicht seit über 35 Jahren neben anderen Themen regelmäßig Reiseberichte zu Zielen in Deutschland sowie in per Auto oder Bahn gut erreichbaren Zielen in angrenzenden europäischen Ländern. Das Medienbüro verfügt daher über ein riesiges Portfolio an Fotos und Texten zu verschiedensten Destinationen. Unter „Bike-Click“ geht es rund ums Fahrrad und ums Biken. Von dort gelangen User direkt zum Blog Bike-Lust. Es werden mehrere Blogs gepflegt und Magazine wie „Pressewellers Auf Tour – Reisereport“ veröffentlicht. In Sachen Heimat ist, in Zusammenarbeit mit dem Verlag Buch-Juwel, das Siegerland ein Thema. Im PR-Bereich arbeitet Presseweller hauptsächlich für Tourismusanbieter. Dafür neu im Portfolio ist „direct public“.
Auch bei Facebook, Google+, Twitter u.a.

Kontakt
Medienbüro + PR DIALOGPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271334640
mail@presseweller.de
http://www.presseweller.de