Tag Archives: Maler

Pressemitteilungen

Live-Vorführungen: Großes Interesse an den „Meisterleistungen“ für Wand und Boden

ARDEX begeisterte auf der FAF

Witten, 25. März 2019. Bereits zum zweiten Mal hat Ardex Neuheiten für Wand und Boden auf der europäischen Fachmesse Farbe, Ausbau und Fassade (FAF) in Köln präsentiert. Dabei waren die Live-Demonstrationen am Stand ein besonderer Publikumsmagnet.
Am Ardex-Stand in Halle 7 herrschte reger Betrieb. Fünf bis sieben Mal am Tag präsentierte Ardex die neuen ARDEX A 828er Wandspachtelmassen sowie die „neuen Teufelskerle“, also die innovativen Bodenprodukte. Viele Handwerker nahmen die Gelegenheit wahr, um sich über die Neuheiten zu informieren und den Experten am Stand fachliche Fragen zu stellen. „Die Möglichkeit zum Austausch wurde intensiv genutzt“, sagt Dr. Markus Stolper, Leiter Marketing und Vertrieb bei Ardex. „Wir sind mit der Resonanz absolut zufrieden.“

Neues für die Wand …
Für den Einsatz an der Wand stellte Ardex seine erweiterte Produktfamilie rund um den erfolgreichen Wandfüller ARDEX A 828 vor: Der Ultra-Leichtspachtel ARDEX A 828 COMFORT lässt sich auch in großen Mengen komfortabel anrühren. Er hat eine lange Verarbeitungszeit von 60 Minuten und ist besonders ergiebig. Auch der gebrauchsfertige Flächen- und Fugenspachtel ARDEX A 828 READY ist neu im Bunde. Ab 1. April sind die neuen Wandspachtelprodukte im Fachhandel erhältlich. Und nach den Reaktionen der Messebesucher zu urteilen, werden sie schon sehnlich erwartet.

… und für den Boden
Das komplett überarbeitete und ergänzte Bodensortiment von Ardex bietet Lösungen für alle Herausforderungen. ARDEX AF 180 ist vor allem für schwierige Fälle geeignet, zum Beispiel bei hoher Wärmeeinwirkung, starken mechanischen Belastungen oder Feuchtigkeit. Er besitzt eine hohe Klebkraft und ist in Bädern ebenso gut einsetzbar wie in Wintergärten, bei bodentiefen Fenstern oder in Eingangsbereichen. Für die Überarbeitung von Altuntergründen eignet sich die standfeste Spachtelmasse ARDEX A 45 FEIN. Sie wird zum Füllen von Löchern, Vertiefungen und Unebenheiten in Estrich und Betonböden eingesetzt. Für Finish-Spachtelung ist sie auf Null ausziehbar. Die neue Premium Spachtelmasse ARDEX K 40 verfügt über eine neue Generation von Bindemittel und vereinfacht die Arbeit der Bodenleger. Besonderes Merkmal ist die extrem glatte Verlegefläche. Mit ARDEX K 40 lassen sich Schichtdicken bis 20 mm in einem Arbeitsgang herstellen. Dazu ist der Boden schon nach sechs Stunden verlegereif.

Zusammen mit der neuen Objektspachtelmasse ARDEX CL 50 bietet Ardex für alle Anforderungen am Boden die passende Produktlösung. Gut zu wissen: Alle Neuprodukte sind als sehr emissionsarm und mit EMICODE EC 1 PLUS zertifiziert.

Ausblick
„Wir freuen uns sehr, dass wir auf der Messe echte neue Produkthighlights vorstellen konnten, die unseren Kunden im täglichen Einsatz weiterhelfen“, betont Dr. Markus Stolper. „Auch künftig ist es unser Anspruch, das Produktportfolio weiter zu entwickeln. Die Möglichkeiten, die sich im Zusammenspiel mit neuen Rohstoffen und unserer Forschung und Entwicklung bieten, sind enorm. Unsere Kunden dürfen sich auf weitere Highlights und Verbesserungen freuen.“ Im nächsten Schritt wird Ardex das Knowhow in „Spezialisten“ wie die Schnellspachtelmasse ARDEX K 55 und die faserarmierte Bodenspachtelmasse ARDEX FA 20 einbringen.

Die Ardex GmbH ist einer der Weltmarktführer bei hochwertigen bauchemischen Spezialbaustoffen. Als Gesellschaft in Familienbesitz verfolgt das Unternehmen seit fast 70 Jahren einen nachhaltigen Wachstumskurs. Die Ardex-Gruppe beschäftigt heute über 2.700 Mitarbeiter und ist in mehr als 50 Ländern auf fast allen Kontinenten präsent, im Kernmarkt Europa nahezu flächendeckend. Mit mehr als zehn großen Marken erwirtschaftet Ardex weltweit einen Gesamtumsatz von mehr als 720 Millionen Euro.

Firmenkontakt
ARDEX GmbH
Katrin Hinkelmann
Friedrich-Ebert-Straße 45
D-58453 Witten
+49 2302 664-598
+49 2302 664-88-598
Katrin.Hinkelmann@ardex.de
http://www.ardex.de

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
D-61352 Bad Homburg v.d.H.
06172/9022-131
06172/9022-119
a.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Innovative Wandgestaltung von Profis für Profis –

EINHORN WERKE setzen Maßstäbe!

Innovative Wandgestaltung von Profis für Profis –
EINHORN WERKE setzen Maßstäbe mit exklusiver Technologie

EINHORN WERKE, die innovative deutsche Firma für einzigartige Wandgestaltung, legt mit neuartigen Ideen die Messlatte hoch. Ob feiner Kalk-Marmor-Putz, hochmoderne Betonoptik oder Industriedesign, veredelt durch imitierten Rost: Gestaltungstechnologien von EINHORN WERKE garantieren Wanddesign, das es so bisher nicht gab! Bestes Beispiel dafür ist Chamäleon Effect – die weltweit erste Wachsemulsion, die den Farbwechsel des echten Chamäleons imitiert. Changierende Farben, vom Automobil bereits bekannt, jetzt gibt es sie auch für die heimische Wand!

Doch bei EINHORN WERKE stimmt nicht nur die Optik, sondern auch das Konzept, denn die handwerkliche Ideenschmiede ist nicht nur Vermarkter, sondern gleichzeitig Entwickler und Produzent. Allround-Support, Schulungsvideos für Fachmänner und ein einzigartiges Baukastensystem für die einzelnen Komponenten machen das Gesamtpaket komplett.
EINHORN WERKE streben eine Vorreiterrolle in der Oberflächenentwicklung an. Mit ihrem aktuellen Angebot – exklusiv für Handwerker – sind sie dabei auf dem allerbesten Weg!

An der Basis schlägt das Herz

EINHORN WERKE produzieren Spachtelmassen und Veredelungsmaterialien für Handwerker. Das Besondere daran ist, dass jedes Produkt vom Unternehmen selbst entwickelt, optimiert, an den Start gebracht und letztlich im großen Maßstab hergestellt wird. Von der Idee über die Entwicklung bis zum fertigen Produkt ist das ein mehrjähriger Prozess. Ein Prozess, der überwiegend in der Praxis stattfindet, denn die lebendige Baustelle ist den Praktikern von EINHORN WERKE bedeutend lieber als das klinische Labor. Das merkt der fachkundige Verbraucher den Produkten an, denn jede Komponente ist professionell durchdacht und praktisch orientiert. Von Profis für Profis eben – und das aus gutem Grund!

Exklusiver Verkauf an Handwerk und Gewerbe

Wir verkaufen unsere Produkte nur an professionelle Handwerker wie Maler, Fliesenleger, Raumausstatter und Stuckateure sowie Fachhändler. Dies schützt unsere Verarbeiter und garantiert das handwerkliche Können, das für die Verwendung unserer Produkte notwendig ist. Gleichzeitig bieten wir unseren Kunden zahlreiche Pluspunkte mehr. Dazu gehört unter anderem ein ebenso fachkundiger wie praxisorientierter Support durch Außendienstmitarbeiter und Fachberater.

Vorteil für Sie: Unsere Fachmänner sind nicht nur in Bezug auf unsere Produkte stets auf dem neuesten Stand. Unsere Supportkräfte haben auch selbst durchgehend einen handwerklichen Hintergrund und sprechen die „gleiche Sprache“ wie Sie. Sie schildern Ihr Problem. Unsere Fachleute verstehen es. Besser noch, denn auch bei der Lösung Ihrer Probleme ist Augenhöhe bei den EINHORN WERKEN das normale Niveau.

Straffe Lagerhaltung durch Baukastensystem

Wir straffen das Lager unserer Kunden durch unser Baukastensystem. Unsere Basis-Spachtelmasse ist immer weiß. Das fertig abgewogene Pigment wird separat geliefert und kommt vor der Verarbeitung individuell dazu. Der Handwerker entscheidet selbst, wie viel eingefärbtes Material er bei seinem Projekt benötigt und färbt sich die gewünschte Menge im Just-in-time-Prinzip ein.

Überhaupt ist größtmögliche Vielfalt durch Flexibilität unser Credo schlechthin. Wenige Materialien in Kombination mit einfachen aber ausgefeilten Techniken – hier ergeben sich unzählige kreative Varianten mit nur einem durchdachten System.

Schnelle Lieferzeiten, hochwertige Online-Schulugsvideos und ansprechendes Marketingmaterial zur Verkaufsunterstützung runden das EINHORN WERKE Produktprogramm ab.

EINHORN WERKE intern

Wer könnte eine kreative Firma besser leiten als ein kreativer Kopf? Der Geschäftsführer der EINHORN WERKE ist selbst Maler- und Lackierermeister und verfügt selbst über zwölf Jahre Erfahrung im Malerhandwerk. Zeit genug, um alle gängigen Produkte zu probieren, ihre Schwachstellen zu finden und sich für eigene Innovationen inspirieren zu lassen. Dieser Vorsprung durch Praxis steckt bei uns in jedem Produkt. Jede Entwicklung der EINHORN WERKE ist darum in jedem Detail aus Sicht des Handwerkers optimiert.

Power und Fantasie: Die Firma im Zeichen des Einhorns hat neben ihrem Firmensitz im deutschen Waldeck auch eine Präsenz im österreichischen Spittal/Drau.

Jüngste und bisher innovativste Neuheit ist Chamäleon Effect – die changierende Wandveredelung für den STUCCORINO Marmorputz. Bereits als Flip-Flop-Lack vom Auto bekannt, bringt die Weltneuheit den schillernden Chamäleon-Effekt nun auch auf die Wand!

Sie sind, Malerbetrieb, Raumausstatter oder Fachhändler, Architekt oder Bauherr und haben Interesse daran unsere Produkte zu verarbeiten bzw. professionell verarbeiten zu lassen?

Mit Hilfe hoch entwickelter Technologien aus Deutschland, hochwertigster Rohstofflieferanten und Knowhow von erfahrenen Handwerkern, entwickeln und vertreiben wir exklusive Produkte für das Maler – und Verputzer – Handwerk.

Beste Qualität und anwendungssichere Verarbeitung zeichnen unsere Produkte aus. So bekommen Sie Produkte an die Hand, die bei Ihrem Kunden einen einzigartigen, unverwechselbaren Eindruck mit fast magischem Design hinterlassen. Eben echte EINHORN WERKE ® Produkte.

Hinter jedem unserer Produkte steckt eine jahrelange Entwicklungsarbeit, nicht im Labor sondern auf der Baustelle. Wir kommen aus dem Handwerk und entwickeln für das Handwerk, frei nach dem Motto von Profis für Profis. Erst wenn wir mit einem Produkt zu 100% zufrieden sind, krönen wir es mit unserem Namen dem Einhorn und produzieren es mit hohen Qualitätsstandards.

Wenn Sie Interesse an unseren Produkten haben, zögern Sie nicht, sprechen Sie uns gerne an. Wir werden sie bestmöglich bei dem Vertrieb und der Verarbeitung unserer Produkte unterstützen, sei es durch hochwertig designte Werbematerialien für die perfekte Kundenansprache, Bemusterungen oder Schulungen.

Kontakt
EINHORN WERKE ®
Daniel Jertz
An der Bleiche 1 A
34513 Waldeck
+49 176 407 22505
vertrieb@einhornwerke.de
http://www.einhornwerke.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Gedächtnisausstellung für den Kölner Maler Ole Fischer

Vom 17. bis 25. November 2018 werden rund 30 eindrucksvolle Arbeiten zeitgenössischer Kunst in Köln gezeigt.

Gedächtnisausstellung für den Kölner Maler Ole Fischer

Ole Fischer , „Ohne Titel“ , 1993

Eine besondere Zusammenstellung moderner Kunst erwartet Sie.
Der Kölner Maler Ole Fischer wäre in diesem Jahr 75 Jahre geworden. Ein guter Grund, nach der grandiosen Museumsausstellung im LVR Landesmuseum Bonn 2016/17 eine private Ausstellung folgen zu lassen, die an den geschätzten Künstler der modernen Malerei erinnert.

Entdecken Sie die abstrakte und expressive Malerei des Ole Fischer.
Erleben Sie ausdrucksstarke und speziell ausgewählte Bilder auf Leinwand und Malkarton des Malers Ole Fischer (1943-2005). Diese Werke des deutschen Künstlers werden im Gedenken an seinen 75. Geburtstag in Köln zum Kauf angeboten.
Die in Köln-Ehrenfeld gezeigten Werke spiegeln die interessante Vielfalt des künstlerischen Schaffens des Malers über einen Zeitraum von mehr als 20 Jahren. Ausgehend von seinen Erfahrungen als gelernter Lithograph wandte sich Ole Fischer ab 1980 der Malerei zu. Dabei verarbeitet der Künstler vielfältige Maltechniken und entwickelte daraus seine unverwechselbare künstlerische Handschrift.
Erlangen Sie vorab einen umfassenden Eindruck der Kunst von Ole Fischer unter www.olefischer.eu .

Eine für jeden Sammler moderner Kunst interessante Verkaufsausstellung.
Die Werke des Malers Ole Fischer fordern den Betrachter zum Nachdenken auf. Sie erschließen sich nicht auf den ersten Blick und bieten dem Betrachter unterschiedliche Ansatzpunkte zur Deutung.
Sammlern moderner Kunst aus Deutschland bietet sich mit dieser abstrakten und expressiven Malerei die Gelegenheit ihre Sammlung interessant und sinnvoll zu ergänzen.
Durch die bewusst gewählten unterschiedlichsten Formate der Bilder sind die Kunstwerke Ole Fischers sowohl für das private wie berufliche Umfeld geeignet.
Auch die vielfältig gestaffelte Preisgestaltung ermöglicht jedem Sammlerbudget, ein Bild auf Leinwand oder Malkarton der zeitgenössischen Kunst nach 1945 zu kaufen.
Zur aktuellen Ausstellung ist ein Katalog erschienen. Er steht als Download unter www.olefischer.eu vorab als PDF zur Verfügung.

Sie sind herzlich eingeladen.
Die Kunstausstellung zum 75. Geburtstag des Kölner Malers Ole Fischers wird exklusiv vom 17. bis zum 25. November 2018, jeweils von 12 – 18 Uhr, von der Peter Sörries Kunst Kontor GmbH präsentiert.
Diese besondere, eigenständige Malerei ist in den Räumen des Ole Fischer Archivs in der Schönsteinstr. 3 in 50825 Köln zu besichtigt und zu erwerben.
Das Ole Fischer Archiv Köln befindet sich in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs Köln-Ehrenfeld. Auch von der U-Bahn-Station Venloer Str./Gürtel ist es zu Ole Fischers Kunst ebenfalls nicht weit. PKWs finden in dem 500 Meter entfernten öffentlichen Parkhaus des Franziskuskrankenhauses einen Platz.

Verfasser: Stephan Schröder

Die Peter Sörries Kunst Kontor GmbH ist gezielt auf die Betreuung der Kunst von Ole Fischer ausgerichtet.
Der geschäftsführende Gesellschafter Herr Peter Sörries und seine engagierten Mitarbeiter sind seit über 10 Jahren intensiv mit dem künstlerischen Schaffen dieses Künstlers befasst. Sie sind spezialisiert auf die Begutachtung, Bewertung und Vermarktung der Kunst von Ole Fischer.
Sie erreichen uns per E-Mail unter soerries@live.de oder sprechen direkt mit dem Fachmann, Herrn Peter Sörries, unter 0178 5450671. Sie finden uns, nach vorheriger Terminabsprache, an unserem Kölner Stammsitz, Schönsteinstr. 3, 50825 Köln, oder im Ole Fischer Archiv Düsseldorf, Ludwig-Erhard-Allee 9, 40227 Düsseldorf.

Kontakt
Peter Soerries Kunst Kontor GmbH
Peter Sörries
Schönsteinstr. 3
50825 Köln
0178 5450671
soerries@live.de
http://www.olefischer.eu

Pressemitteilungen

whoosh myTrekka – Der digitale Stundenzettel für Handwerker

whoosh myTrekka - Der digitale Stundenzettel für Handwerker

whoosh myTrekka macht Schluss mit unleserlichen, handgeschriebenen Stundenzetteln im Handwerk. (Bildquelle: freedom manufaktur GmbH, Berlin)

Einfache Leistungserfassung für eine genaue und schnelle Auftragsabrechnung: Die Software-Lösung whoosh myTrekka der Berliner freedom manufaktur GmbH macht Schluss mit unleserlichen, handgeschriebenen Stundenzetteln im Handwerk. Mithilfe der für jedes Gewerk individualisierbaren Lösung können Arbeitsaufträge mit erbrachten Leistungen und eingesetztem Material in kürzester Zeit exakt dokumentiert werden. whoosh myTrekka wird wahlweise mithilfe der für Android oder iOS erhältlichen App oder per Browser bedient. Auftragsbezogene Daten werden via Internet an das myTrekka Web-Portal übertragen. Von hier aus kann der Innendienst unmittelbar nach Abschluss der Arbeiten die schnelle und vollständige Abrechnung mit dem vorhandenen Buchhaltungsprogramm erledigen. Als individuell anpassbare Lösung für jeden Betrieb und jeden Nutzer befreit whoosh myTrekka nicht nur von lästiger Schreibarbeit im Handwerkeralltag, sondern verbessert auch das Betriebsergebnis und die Liquidität im Handwerksbetrieb.

Zettelwirtschaft adé
whoosh myTrekka ersetzt den handgeschriebenen Stundenzettel und macht so Schluss mit unleserlichen und unvollständigen Arbeitsnachweisen. Zudem erleichtert die Software-Lösung dem Nutzer eine lästige Pflichtaufgabe in seinem Arbeitsalltag, da alle notwendigen Angaben zum erledigten Auftrag per Klick erfolgen. Auch das nachträgliche Ausfüllen vergessener Stundenzettel gehört mit whoosh myTrekka der Vergangenheit an.

Leicht bedienbar
Gemeinsam mit Handwerkern entwickelt, ist whoosh myTrekka bedienerfreundlich und erfordert in der Anwendung praktisch keinen Schulungsaufwand. Als mobile Lösung mit App und Browser ist whoosh myTrekka überall und jederzeit einsetzbar. Mit der Start-Stopp-Funktion wird jeder Auftrag Schritt für Schritt erfasst. Fotos und Videos zur Dokumentation von Arbeitsergebnissen und Baustellenereignissen werden jedem Kundenauftrag direkt zugeordnet und stehen bei Bedarf ohne zusätzlichen Zeitaufwand schnell zur Verfügung. Per Spracheingabe können Notizen zu jedem Auftrag erstellt werden. Abhängig vom verwendeten Smartphone stehen dem Innendienst diese Informationen nach der Übermittlung in Textform zur Verfügung. Der Kunde bestätigt den Abschluss der Arbeiten mit seiner Unterschrift und erhält eine Kopie des Stundenzettels wahlweise sofort per E-Mail oder später als Anhang zu seiner herkömmlichen Rechnung.
Nach Beenden des Auftrags werden die Daten sofort an das myTrekka Web-Portal übermittelt. Besteht keine Internet-Verbindung, erfolgt die Synchronisierung, sobald der Nutzer wieder online ist.

Einfache Einrichtung, einfacher Datenaustausch
Die Einrichtung von whoosh myTrekka erfolgt über das myTrekka Web-Portal im Browser am Computer. Hier können alle individuellen Einstellungen und Benennungen vorgenommen werden. Per CSV-Datenimport können von hier aus alle auftragsrelevanten Kundendaten aus der unternehmenseigenen Kundendatenbank in die Softwarelösung übertragen werden. Eine manuelle Erfassung ist somit nicht erforderlich. Die CSV-Exportfunktion macht die Übertragung aller wichtigen Daten zum Beispiel in ein eigenes Rechnungsprogramm möglich.

Individualisierbar für jedes Gewerk
whoosh myTrekka ist in jedem Gewerk einsetzbar und kann über den Browser-Zugang auf die jeweiligen Arbeitsabläufe und individuellen Gegebenheiten jedes Handwerksbetriebs angepasst werden. Funktionen können individuell erstellt, Schaltflächen ganz nach Wunsch betitelt werden. Auch lassen sich Checklisten für immer wiederkehrende Arbeitsabläufe wie beispielsweise Wartungen anlegen. Für eine übersichtliche Betriebsorganisation können unterschiedliche Aufgaben auch in unterschiedlichen Sprachen erstellt werden. Diese können dann individuell den jeweiligen Mitarbeitern zugeordnet werden. Das Arbeiten in internationalen Teams wird dadurch erleichtert.
Auf der Baustelle eingesetzte Teile und verbrauchtes Material werden per Notiz, Sprachnachricht oder einfach per Foto dem jeweiligen Auftrag zugewiesen. Dies erleichtert die exakte Rechnungsstellung. Zudem können diese Informationen auch für die hauseigene Lagerbestandsverwaltung genutzt werden. Nach Abschluss eines Projektes können alle hierzu dokumentierten Daten wie Stundenaufwand oder verbrauchtes Material über das myTrekka-Portal eingesehen werden.

Sichere Datenablage, maximale IT-Freiheit
Die Daten von whoosh myTrekka werden in der Cloud gespeichert. Durch eine 2-Server-Absicherung ist die Datensicherheit gewährleistet. Hierbei erfolgt eine permanente Spiegelung der Daten auf verschiedene Festplatten und Server an unterschiedlichen Standorten. Die DSGVO-konforme Datenablage übernimmt METANET in der Schweiz.
Der Einsatz von whoosh myTrekka erfordert keine Bindung an kostenintensive Softwarelösungen. Für den Handwerksmeister bedeutet dies eine größtmögliche Flexibilität und Freiheit bei der Organisation seiner IT-Landschaft. Auf Wunsch kann whoosh myTrekka durch individuell zu programmierende Schnittstellen in vorhandene betriebseigene Anwendungen integriert werden.

whoosh myTrekka wird ab September 2018 als kostenlose Preview-Version mit allen zur Verfügung stehenden Funktionen im Shop der freedom manufaktur GmbH erhältlich sein.

Ab November 2018 kann die Software-Lösung erworben werden.
Preis: ab 17,50 EUR pro Nutzer/ pro Monat (je nach gewählter Laufzeit) zzgl. MwSt.
Risikofreier Start mit kostenloser Testlizenz für 30 Tage ohne automatische Verlängerung

Weitere Informationen unter www.mytrekka.de

Die 2015 gegründete Softwareschmiede freedom manufaktur GmbH mit Sitz in Berlin konzentriert sich auf die Erstellung handgemachter Software. Das Ziel des Unternehmens ist es, mit den whoosh-Softwarelösungen den Menschen in ihrem Arbeitsalltag mehr Freiheit und Freude zu schenken und sie von ihren lästigen Problemen zu befreien. Basis der Produktentwicklung ist dabei der intensive Austausch mit Betroffenen. Für die Software-Manufaktur stehen bei allem Tun die Unternehmenswerte Ehrlichkeit, Erzählbarkeit, Freiheit, Neugier und Freude im Mittelpunkt.

Firmenkontakt
freedom manufaktur GmbH
René Vierkorn
Freiheit 6
13597 Berlin
+49 (0)172 32 45 217
rene@freedom-manufaktur.com
http://www.freedom-manufaktur.com

Pressekontakt
anders AGENTUR | Brock Susanne & Schuler Dagmar GbR
Susanne Brock
Zugspitzstr. 10c
85591 Vaterstetten
+49 (0)174/ 767 1050
presse@whoosh.software
http://www.anders-agentur.de

Pressemitteilungen

Schlösser- und Burgenbauten – die neue Zeit im Norden Europas

Beeinflussung des italienischen Renaissancegedankens auf Schlösser- und Burgenbauten in Deutschland

Schlösser- und Burgenbauten - die neue Zeit im Norden Europas

Schlösser- und Burgenbauten – die neue Zeit im Norden Europas

Bürgerschaften der Städte prägen das Stadtbild – Seminarbeitrag von Eric Mozanowski, Immobilienexperte aus Stuttgart/Berlin und Autor

Die Antike lebte im Mittelalter unterschichtig weiter. Für Deutschland lagen die Dinge anders als für Italien. Zum einen erlaubte das festgefügte christliche Weltbild keine totale Hinwendung zum Altertum. Zum anderen waren in Deutschland die volkhaftstrukturellen Voraussetzungen für eine ganzheitliche Konzeption der Antike niemals vorhanden. Die Entwicklung im Norden Deutschlands war zunächst unabhängig von den geistigen Geschehnissen in Italien. Eric Mozanowski, Immobilienexperte und Autor zum Thema Denkmalschutz „Investieren in Denkmale“ möchte auf die Besonderheit der Bau- und Gestaltungsentwicklung in Deutschland, Nordeuropa hinweisen. Schlösser- und Burgenbauten wurden von der italienischen Renaissance beeinflusst, das Bürgertum der Städte prägt das Stadtbild.

Italienische Renaissance – niederländische Renaissancegedanken

Mit der Entdeckung der Natur wäre das Mittelalter auch ohne die italienische Renaissance zu Ende gegangen. Deutschland empfängt aber bald starke italienische Anregungen und durch den in den Niederlanden verarbeitete Renaissancegedanken. Hinzu kommt das offene oder geheime Weiterleben der eigenen Gotik. Ihre barocke Spätstufe schlägt hier und da schon Töne an, die erst wieder im 18. Jahrhundert zu vernehmen sind. Auch der deutsche Humanismus zeigt im Vergleich zum italienischen andere Züge. Die humanistische Haltung des großen Nikolaus von Kues basiert auf christlichem Grund. Der Humanist Melanchthon ist der treue Anhänger Luthers, dessen reformatorische Bewegung deutlich gegen die heidnische Strömung der Renaissance gerichtet ist.

Dürer behält bei allem Bohren nach Gesetzmäßigkeit, bei allem Forschen nach dem Schönheitskanon, die aus einem tiefen Gottesglauben kommende Demut.

Das Eigentümliche der in Mengen entstehenden Lehrbücher ist die einerseits sachliche, andererseits vom Bizarren her strotzende Architektur des Wendel Dietterlin von 1591. Die eingebrochene Theorie wird nie wieder verschwinden. „Bestätigungen finden wir aus dem Überkommenen, dass entnommen wurde, zudem aus den eigenen Skizzenbüchern, die aus Italien mitgebracht wurden“, verdeutlicht Immobilienexperte Eric Mozanowski. Weiterhin wurde abkupfert, dies war in der Regel alles andere als vom Geist der Antike oder vom Geist der Wiedergeburt geprägt. Die Bestimmtheit und Notwendigkeit der klassischen Form wird nicht erfasst. „Zunächst wurden die Möglichkeiten für eine dekorative Gestaltung der Fassaden ergriffen. Ein ausgesprochen italienischer Bau wie die kurfürstliche Residenz zu Landshut ist eine offenkundige Ausnahme“, erläutert Eric Mozanowski.

Fürstliche Elemente: Schlossbauten – Rathäuser – Spitäler – Kornhäuser

Mit den Schlossbauten tritt das fürstliche Element hervor. Die Bürgerschaften der Städte errichten die prachtvollen Rathäuser, die notwendigen Spitäler, Kornhäuser, Münzen, Stadtwaagen, Zeughäuser und Tanzhäuser. Die Kaufmannschaften und die Zünfte treten mit anspruchsvollen Leistungen auf, während die Kirche nur noch wenig Kraft zu großen Aufgaben hat. Die Zeitbestimmung für Deutschland ist schwierig, da sich die Gotik bis in die ersten Jahrzehnte des 16. Jahrhunderts hineinschiebt.

Zeitzeugen: St. Lorenz – Palazzo Ducale – St. Anna – Petersdom – Fuggerkapelle

Vergegenwärtigen muss man sich die Tatsache, dass etwa gleichzeitig vollendet werden: Der Chor von St. Lorenz zu Nürnberg (1472) und der Hof des Palazzo Ducale in Urbino (1475), dass gleichzeitig im Bau sind: St. Anna zu Annaberg (1499-1520), die Bramante-Teile des Petersdomes ab 1506 und die Fuggerkapelle zu Augsburg (1509-1518), die als frühes Beispiel für die deutsche Renaissance gelten kann. Die Baukunst nach 1200 bedient sich nur einer neuen Sprache und bleibt die Kraft zu Tektonischem. Hierbei verliert sie nach 1500 in Deutschland beträchtlich an Substanz. Die großen im Norden Europas sind Maler und Grafiker, keine Baumeister. Dürer gibt der Zeit seinen Namen, so Eric Mozanowski.

Eric Mozanowski, Chief Operating Officer (COO), baute in den letzten 30 Jahren verschiedene Immobilienunternehmen auf. Dabei konzentrierte er sich auf die Projektentwicklung und Sanierung von Bestands- und Denkmalschutzobjekten und deren anschließende Vermarktung. Eric Mozanowski führte in Berlin / Leipzig sowie Stuttgart im Rahmen von Seminarveranstaltungen die Vortragsreihe zum Themengebiet Denkmalschutz in Deutschland fort. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Geschichte von Denkmalimmobilien und der Wandel in die heutige Zeit mit den gegebenen Veränderungen und Ansprüchen, die Modernisierung und Sanierung von Denkmalimmobilien mit sich bringen. Weitere Informationen unter: http://www.immobilien-news-24.org

Kontakt
Eric Mozanowski
Eric Mozanowski
Theodor-Heuss-Str. 32
70174 Stuttgart
+49 (0)71122063173
+49(0)71122063180
mozanowski@yahoo.de
http://www.immobilien-news-24.org

Pressemitteilungen

Das sind die meistgesuchten Handwerker Deutschlands

Die Nachfrage nach Wohnraum ist so hoch, wie seit Jahren nicht mehr. Die Folge ist ein regelrechter Bau- und Renovierungsboom. Doch nur mit dem richtigen Standort und einer guten Idee allein baut sich noch kein Haus – es müssen gute Handwerker her.

Über 111.000 Mal haben die Menschen in Deutschland im vergangenen Jahr nach Handwerkern gesucht, wie eine interne Erhebung von der Das Telefonbuch-Servicegesellschaft zeigt. Schreiner wurden dabei besonders dringend gebraucht, denn mit gut 25% aller Suchanfragen lagen sie auf Platz 1. Jedoch nur knapp – denn auch ein professioneller Wandanstrich scheint den Bauherren in Deutschland wichtig zu sein. Die Suche nach Malern und Lackierern belegte mit rund 24% den zweiten Platz. Platz drei auf dem Treppchen im großen Handwerker-Ranking haben sich die Fachkräfte für Sanitär- und Heizungsinstallation gesichert: Mit knapp 19% wurden sie am drittstärksten nachgefragt.

Das sind die meistgesuchten Handwerker Deutschlands:

Platz 1: Schreiner
Platz 2: Maler & Lackierer
Platz 3: Sanitär- & Heizungsinstallateur

Quelle: Das Telefonbuch-Servicegesellschaft mbH (Daten 2017)

Über Das Telefonbuch:
Das Telefonbuch wird von Deutsche Tele Medien und 41 Verlagen Das Telefonbuch gemeinschaftlich herausgegeben. Die Herausgebergemeinschaft gewährleistet, dass die vielfältigen Inhalte von Das Telefonbuch den Nutzern als Buch, online und mobil über www.dastelefonbuch.de sowie u. a. als Apps für Smartphones und Tablets zur Verfügung stehen und kontinuierlich weiterentwickelt werden. Im Jahr 2017 verzeichneten die Produkte von Das Telefonbuch medienübergreifend ca. 1,3 Mrd. Nutzungen (Quelle: GfK Studie zur Nutzung der Verzeichnismedien 2017; repräsentative Befragung von 15 Tsd. Personen ab 16 Jahren). Ausgezeichnet werden die Produkte von Das Telefonbuch u.a. mit der Wort-Bild-Marke sowie dem markanten roten Winkel, die im Markenregister für die DasTelefonbuch Zeichen-GbR eingetragen sind und durch ihren konsistenten Einsatz in allen Medien einen hohen Wiedererkennungswert genießen.

Kontakt
Das Telefonbuch-Servicegesellschaft mbH
Silke Greifsmühlen
Wiesenhüttenstr. 18
60329 Frankfurt
069-130 148 – 160
069-130 148 – 110
presse@dastelefonbuch-marketing.de
http://www.dastelefonbuch.de

Pressemitteilungen

Oberstaufen erinnert an seine großen Künstler

Oberstaufen erinnert an seine großen Künstler

Musiker von Fidelis Bentele

Es gibt Landschaften, die ziehen Künstler magisch an. Mal ist es das Licht, mal das Relief der Berge und Täler, die idyllische Lage oder der eigenwillige Charme ihrer Bewohner. Einzelne Künstler können einer Landschaft ein ganz besonderes Gesicht geben oder sie weit über die Region hinaus bekannt machen. Im Allgäuer Schroth-Heilbad Oberstaufen erinnert man deshalb im Jubiläumsjahr „1150 Jahre Oberstaufen“ mit einer Gemäldeausstellung an die „Maler der Staufner Heimat“ und startet zugleich eine Dauerausstellung der beiden international renommierten Staufner Bildhauer Fidelis Bentele und Georg Bentele-Uecker. Beide Ausstellungen werden am 13. Mai in der Alpe Vögelsberg im Zentrum des beliebten Allgäuer Kurortes eröffnet.

In der Ausstellung „Maler der Staufner Heimat“ sind bis zum 10. Juni über 100 Gemälde von Otto Keck, Fritz H. Obermeyer, Adolf Fässler, Wilhelm Stumpf und anderen Künstlern des 19. und 20. Jahrhunderts zu sehen. Kuratiert wird sie vom aktuellen Künstlerkreis Oberstaufen, der vom 5. bis 16. Mai zugleich zur 16. Staufner Kunstaustellung mit einer Sonderschau zum Ortsjubiläum ins Kurhaus des Schroth-Heilbades einlädt.

Der 1987 verstorbene Fidelis Bentele und sein Adoptivsohn Georg Bentele-Ücker haben beide als Bildhauer national und international viel Beachtung gefunden. Benteles künstlerische Handschrift lehnte sich an Ernst Barlachs Stil an. Er arbeitete überwiegend in Bronze oder Stein mit dem Schwerpunkt auf sakralen Plastiken für Kirchen. Bekannt wurde er aber auch mit Porträtbüsten von Papst Pius XII, Albert Schweitzer, Gertrud von Le Fort, Jean Cocteau oder Yehudi Menuhin. Mannshohe Bronzeskulpturen von Georg Bentele-Ücker sind an vielen Stellen in Oberstaufen zu sehen, etwa die 2,2 Meter hohe Bronzeplastik „Berggeister“ im Kurpark.

Mehr als 40 Originalskulpturen in Bronze, Holz und Gips sowie weitere 120 Objekte der beiden Künstler in einer Digitalschau werden ab dem 13. Mai in einer Dauerausstellung in der Alpe Vögelsberg gezeigt. Sie sind Teil einer fast 1200 Exponate umfassenden Schenkung der Familie Henninger-Bentele-Ücker an die Gemeinde, die aktuell katalogisiert wird.

Die Ausstellung in der Alpe Vögelsberg im Heimatmuseum „beim Strumpfar“ ist wochentags von 14 bis 18 Uhr, freitags bis 20 Uhr und am Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos bei Oberstaufen Tourismus, Tel. 08386 9300-0, www.oberstaufen.de/1150
Infos zur Jahresausstellung des Künstlerkreises unter Künstlerkreis Oberstaufen, Ingrid Huober, 08387 923151, www.neuer-kuenstlerkreis-oberstaufen.de

Urlaub in Oberstaufen – traditionell modern

Eine Landschaft wie eine Postkarte, sonnig im Sommer, nebelfrei im Herbst und schneesicher im Winter, bis auf 1834 m steil aufragender „Herrgottsbeton“, Bergwiesen, kleine Weiler und mittendrin Oberstaufen. Deutschlands einziges Schroth-Heilbad mit seinen vielen Wellnessgastgebern, Firstclass-Hotels, Tanzlokalen und Allgäuer Gemütlichkeit. Zusammen ein Bilderbuchangebot aus der Rubrik „Ich wünsch mir was“.

Oberstaufen ist Deutschlands einziges Schroth-Heilbad. Seit über 65 Jahren bestimmt die Fastenkur, die Johann Schroth vor rund 200 Jahren in Schlesien entwickelte, das Gesundheitsangebot in der Gemeinde mit ihren knapp 7600 Einwohnern am Alpenrand. Die zeitgemäß modifizierte Schrothkur macht aus dem Jahrtausende alten Prinzip des Heilfastens eine moderne Detox-Kur, die sogar bei Diabetes mellitus II wirkt. Sie hilft bei stressbedingten Krankheiten, Schlafstörungen, Migräne, Herz- und Kreislaufproblemen – kurz: überall da, wo die Selbstregulationskräfte des Körpers gefragt sind.

Den typischen Überlastungskrankheiten unserer Zeit bietet das Oberstaufener Urlaubsangebot jedoch auch schon mit seinem natürlichen Heilklima Paroli. In Ergänzung dazu wirken die „Atempausen“: gemeinsam mit den beiden Kirchen aufgelegte Angebote wie regelmäßigen Berggottesdiensten, meditativen Wanderungen, Gesprächs- und Musikabenden für die geistige Frische.

Wie sehr der Gast im Mittelpunkt steht, zeigt sich auch an „Oberstaufen PLUS“. Für die innovative Gästekarte bekam Oberstaufen Tourismus 2009 den Deutschen Tourismuspreis. Das Mehrwertpaket von rund 300 Gastgebern befreit Urlauber von anderenorts unvermeidlichen Nebenkosten. Sie können jeden Tag frei entscheiden: Soll die Oberstaufen-PLUS-Karte Freiticket für eine der drei Bergbahnen zum Gipfelsonnenbad oder zur Wanderung sein? Soll sie als Skipass für eines der vier Skigebiete gelten? Als Freikarte für die Sauna- und Erlebnisbadelandschaft? Sie ermöglicht die freie Fahrt mit dem Gästebus zu den Talstationen der Bergbahnen sowie mit Buslinien im südlichen Oberallgäu, freien Eintritt in die Museen, freies Parken und mehr. Gäste der „Oberstaufen PLUS Golf“-Hotels können im Sommer auf fünf Panoramaplätzen 94 mal Einlochen, ohne einen Cent Greenfee zu bezahlen.

Seinen Ruf als „digitalster Kurort Deutschlands“ hat Oberstaufen seit Google Street View 2010. Dazu beigetragen haben aber auch die Präsenz in allen digitalen Medien, die Online-Buchbarkeit aller Angebote, transparente Bewertungen aller Gastgeber und die freie Nutzung von W-LAN an allen wichtigen Punkten im Ort und an den Bergbahnen.

Weitere Informationen: Oberstaufen Tourismus, Hugo-von-Königsegg-Str. 8, 87534 Oberstaufen, Tel. +49 8386 93000, www.oberstaufen.de

Firmenkontakt
Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH
Christopher Krull
Hugo-von-Königsegg-Str. 8
87534 Oberstaufen
+49 8386 93000
+49 8386 9300-20
info@oberstaufen.de
http://www.oberstaufen.de

Pressekontakt
Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH
Andrea Presser
Hugo-von-Königsegg-Str. 8 8
87534 Oberstaufen
+49 8386 9300-28
+49 8386 9300-20
presse@oberstaufen.de
http://www.oberstaufen.de/presse

Pressemitteilungen Reisen/Tourismus

Studienreisen für Kunstbegeisterte

Mit Gebeco das Erbe bedeutender Künstler weltweit bestaunen

Kiel, 23.02.2018. Ihre Werke haben die Kunst der Gegenwart verändert, ganze Stadtbilder geprägt und sind noch heute Quellen der Inspiration: Maler, Bildhauer und Architekten prägen eine Kultur über ihre Schaffenszeit hinaus und gewähren tiefe Einblicke in die unterschiedlichen Epochen. Mit Gebeco folgen Reisende den Spuren berühmter Künstler und entdecken gemeinsam in einer Gruppe Gleichgesinnter deren reiches Erbe. Die qualifizierte Studienreiseleitung lädt die Kunstbegeisterten ein, nachzuspüren was die Künstler einst motivierte und wie sie ihrerseits die Welt inspirierten. Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar.

Peter Paul Rubens und sein barockes Antwerpen

Peter Paul Rubens war zu seiner Zeit eine Berühmtheit: geschäftstüchtig, erfolgreich und dabei noch gut aussehend. Seine Gemälde waren in ganz Europa begehrt und erzielten Bestpreise. Auf Jahrhunderte beeinflussten sie die Kunst in Dramatik und Farbenpracht. Auf der 4-Tage Dr. Tigges Studienreise begibt sich die Gruppe nach Flandern und erlebt das große Kunstfestival „Antwerp Baroque 2018 Rubens inspires“. Gemeinsam mit anderen Kunstinteressierten erfahren die Reisenden, dass Rubens nicht nur als Maler, sondern auch als Diplomat und gewiefter Geschäftsmann in Antwerpen lebte und wirkte. Die qualifizierte Studienreiseleitung führt die Gruppe zu den fünf bedeutenden Kirchen der Stadt, die lebendiger denn je von Rubens künstlerischen Schaffen erzählen. Der Lebenswelt des Meisters begegnen die Reisenden bei einem Besuch seines „Palazzos“, eines der bekanntesten Künstlerhäusern der Welt. Hier teilte er Freud und Leid mit seiner Familie, hier erblickten viele seiner Kunstwerke das Licht der Welt und hier empfing er Freunde und Gäste. Obwohl seine Kunst heute in vielen Museen der Welt zu bestaunen ist, können dank des Festivals „Antwerp Baroque 2018 Rubens inspires“ viele seiner Meisterwerke jetzt wieder an den Orten ihrer Entstehung betrachtet werden. So sehen die Reisenden auch Rubens Selbstbildnis und lassen sich von ihrer Studienreiseleitung zeigen, welche neuen Geheimnisse dieses nach der Restaurierung preisgegeben hat.

Peter Paul Rubens und sein barockes Antwerpen“, Gebeco Länder erleben

4-Tage-Dr. Tigges Studienreise ab 795 € inkl. Flüge

Link zur Reise: www.gebeco.de/2B1T100

Termine: 14.06.-17.06., 13.09.-16.09., 04.10.-07.10.2018

Picassos lebensfrohes Málaga

Willkommen in Málaga! Dank ihrer Museen, der modernen Kunstszene, den gemütlichen Bars, dem klaren Mittelmeer und den Bergen im Hintergrund gehört Málaga erneut zu den aufregendsten und schönsten Städten Andalusiens: ein mediterranes Gesamtkunstwerk, das die Gruppe auf ihrer 5-Tage Dr. Tigges Studienreise in ganzer Vielfalt erlebt. Inmitten der malerischen Altstadt zwischen dem römischen Theater und der Kathedrale Santa Iglesia Catedral Basílica de la Encarnación, begegnen die Reisenden dem größten Sohn der Stadt: Pablo Picasso. Schon zu Lebzeiten einer der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts nahm er großen Einfluss auf die Kunst der Moderne. Der Maler ist aber auch für sein spannendes Privatleben, seine Liebschaften und Ehen bekannt. Die Gruppe folgt ihrer qualifizierten Studienreiseleitung in das Picasso-Museum und erfährt mehr über den Mann Pablo und die Damen, die zu den Musen des Künstlers zählten. Wie Picasso in Málaga lebte und wo er seine ersten Schritte als Künstler machte, lassen sich die kunstinteressierten Reisenden im Geburtshaus des Malers zeigen. Das Málaga nicht nur durch die Kunstszene besticht, sondern auch über eine exquisite Küche verfügt lernt die Gruppe bei ihrem Besuch eines landwirtschaftlichen, nach ökologischen Kriterien arbeitenden Betriebs, der europaweit Spitzenköche beliefert. Eine Probiertour durch die Welt der essbaren Blumen und Salatkräuter zeigt den Reisenden auf, wie sie in der modernen Küche verwendet werden können. Zurück in Málaga begibt sich die Gruppe in eine der Markthallen der Stadt und lässt sich von den Einheimischen zeigen, welche der angebotenen Spezialitäten am besten schmecken.

Lebensfrohes Málaga“, Gebeco Länder erleben

5-Tage-Dr. Tigges Studienreise ab 1.075 € inkl. Flüge

Link zur Reise: www.gebeco.de/274T048

Termine: 11.05.-15.05., 21.09.-25.09., 19.10.-23.10.2018

Vormerktermine 2019: 19.04.-23.04., 10.05.-14.05., 13.09.-17.09., 04.10.-08.10.2019

Gebeco (Gesellschaft für internationale Begegnung und Cooperation) ist mit jährlich rund 60.000 Gästen und 116 Mio. Euro Umsatz einer der führenden Veranstalter von Studien- und Erlebnisreisen im deutschsprachigen Raum. Im Portfolio: weltweite Erlebnisreisen, Dr. Tigges Studienreisen, Privatreisen, Aktivreisen, Erlebnis-Kreuzfahrten, Abenteuerreisen mit goXplore u.v.m. Authentische Begegnungen mit fremden Menschen und Kulturen stehen im Mittelpunkt. Gebeco engagiert sich für einen nachhaltigen Tourismus und trägt seit 2011 das Nachhaltigkeits-Siegel „CSR-Tourism-certified“.

Kontakt für Presse- und Bildanfragen

Pressestelle Gebeco

Adina Secara

Gebeco GmbH & Co. KG

Holzkoppelweg 19

24118 Kiel

Germany

Tel.: +49 (0) 431 5446-230

E-Mail: presse@gebeco.de

Kontakt für Reisebüros und Kunden

Gebeco Service Center

Gebeco GmbH & Co. KG

Holzkoppelweg 19

24118 Kiel

Germany

Tel. +49 (0) 431 5446-0

E-Mail: kontakt@gebeco.de

Pressemitteilungen

Malerbetrieb Bönninger investiert in Hochdruckreiniger

Bönninger Maler GmbH & Co. KG Dortmund

Malerbetrieb Bönninger investiert in Hochdruckreiniger

Bönninger Fassadenreinigung

Die Bönninger Maler GmbH & Co. KG ist Spezialist für Fassadenrenovierung, Fassadenanstrich, Gewebearmierung, Putzbeschichtung und Wärmedämmung (WDVS) in Dortmund, Unna, Lünen, Bochum und Umgebung. Rechtzeitig vor Beginn der Fassadensaison 2018 hat der renommierte Malerbetrieb in einen neuen modernen Heißwasser – Hochdruckreiniger von 30 – 300 bar und einer Fördermenge von 10 – 21 l/min von der Firma Falch investiert.

Warum macht das Sinn?
Die fachgerechte Vorbereitung des Untergrundes ist die Basis für qualitativ hochwertige Sanierungen und die Ausführung von Malerarbeiten.

Die Untergrundreinigung bzw. Vorbehandlung mit einem Hochdruck eignet sich aufgrund hoher Flächenleistung für eine rationelle und schonende Fassadenreinigung.

Je nach Art des Untergrundes, Strukturputzes, Glattputzes, eines bereits vorhandenen Anstriches sowie des Standortes und des Baustils treten unterschiedliche Verschmutzungen an den Fassadenflächen von Immobilien wie Mehrfamilienwohnhäusern, Einfamilienhäusern, Wohn- und Geschäftshäusern, Gewerbeobjekten, Bürogebäuden, Hallen, Schulen, Krankenhäusern, Kindergärten auf. Verschmutzungen wie Staub, Rußablagerungen, fetthaltige Substanzen und Öle werden bei Regen nicht von der Fassade abgewaschen. Die Verschmutzungen werden vielmehr in Vertiefungen transportiert und setzen sich dort fest. So können Putzschäden verursacht werden. Eine professionelle Fassadenreinigung ist in der Lage, solche Verschmutzungen lösen.

Gelöst wird der Schmutz auf Fassaden vor allem durch den Aufpralldruck. Für den Abtransport des Schmutzes ist die Wassermenge entscheidend. Um leichte Verschmutzungen zu lösen sollte ein Hochdruckreiniger mit einer Wasserfördermenge von mehr als 600 l/Stunde eingesetzt werden. Bei mittel- bis starkverschmutzten Fassaden sollte der Hochdruckreiniger einer Wasserfördermenge von mindestens 1000 l/Stunde zum Einsatz kommen. Deswegen verfügt der neue Falch-Hochdruckreiniger über einen anpassungsfähigen Reinigungsdruck von 30 – 300 bar, eine Fördermenge von 10 – 21 l/min und die Möglichkeit mit kaltem oder heißem Wasser zu reinigen, welches in dem dafür eingebauten Kessel auf bis zu 155° C erwärmt werden kann.

Bei einer hitzeverträglichen Oberfläche, empfiehlt es sich, beim Reinigungsvorgang Heißwasser zuzuführen, dadurch wird der Schmutz bei gleichem Druck schneller gelöst. Fassaden mit Algen, Pilzen, Moose, Flechten (Mikroorganismen) müssen ebenfalls mit hohen Temperaturen gereinigt werden, um diese zu entfernen.

Somit kann also durch die Investition in einen neuen Heißwasser-Hochdruckreiniger auf einen zusätzlichen Arbeitsschritt und in den meisten Fällen auf zusätzliche Reinigungsmittel verzichtet werden. Diese Faktoren schonen nicht nur die Fassade, sondern auch die Umwelt und Ihren Geldbeutel.

Die Einsatzgebiete:
– Fassadenreinigung von Staub- und Rußablagerungen, Verschmutzungen
– Fassadenreinigung von Algen und Pilzen (Mikroorganismen) ohne chemische Zusätze
– Farb- und Putzentfernung
– Brandsanierung

Eine fachgerechte Fassadenreinigung ist unverzichtbare Voraussetzung für die sich anschließende Fassadenbeschichtung, wie Fassadenanstrich, Gewebearmierung, Putzbeschichtung und Wärmedämmung (WDVS).

Wir sind Ihr erfahrener Spezialist für sämtliche Innen- und Außenarbeiten eines renommierten Maler- und Lackiererbetriebs. Unsere Mitarbeiter sind täglich für Sie unterwegs. Sie montieren Wärmedämmverbundsysteme, bringen Gewebearmierungen und Putzbeschichtungen auf Ihre Fassaden, streichen, malen, lackieren und spachteln in Ihrem Auftrag, lassen Wohnträume wahr werden, sorgen für ein prima Klima und beheben die Folgen von Wasser- und Brandschäden.

Firmenkontakt
Bönninger Maler GmbH & Co. KG
Marcus Bönninger
Weiße-Ewald-Straße 40
44287 Dortmund
0231 9453883-0
info@boenninger.com
https://www.boenninger.com

Pressekontakt
Webagentur Dortmund
Tom Schmitz
Nauenstraße 11
44309 Dortmund
0171-2820832
info@webagentur-dortmund.de
https://www.webagentur-dortmund.de

Pressemitteilungen

Neue Website der Meistermaler Burgert geht online

Pforzheimer Malerbetrieb startet mit neuem Outfit ins neue Jahr

Neue Website der Meistermaler Burgert geht online

Alexander Burgert und Thomas Issler

„Erzählen Sie uns von Ihren Ideen. Wir erfüllen Ihnen jeden auch noch so ausgefallenen Wunsch, weil wir exklusive Handarbeit und innovative Spezialeffekte beherrschen.“ So steht es bei den Meistermalern Burgert auf der neuen Website zu lesen und wenn man die ausgezeichneten Arbeiten anschaut, weiss man was die Meistermaler Burgert damit meinen.

Bereits 1976 hat Peter Burgert den Malerbetrieb Hermann übernommen und in Niefern-Öschelbronn bei Pforzheim erfolgreich geführt und ausgebaut. Grundlage für diesen Erfolg war damals wie heute, dass die wichtigsten Prinzipien eines erfolgreichen Handwerksunternehmens immer beachtet werden. Eine Verbindung aus Qualität, Ökologie und Ästhetik – umgesetzt zum Wohle des Kunden. Diese Werte und die Tradition des Unternehmens hat sein Sohn Alexander Burgert übernommen und nahtlos weitergeführt. Seine Weiterbildung zum Energieberater kommt den Kunden darüber hinaus zugute, wenn es um ein gut reguliertes Raumklima geht. Auch in allen Fragen der Gestaltung des eigenen Zuhauses berät das Team von Maler Burgert kompetent und kreativ. Dafür steht ein vielfältiges Sortiment an Materialien und Tapeten zur Verfügung. Schließlich soll jeder Kunde das für ihn Passende finden um sein Heim zu verschönern.

Für die Umsetzung der neuen Website inklusive seiner Internet-Erfolgsstrategie wurden Thomas Issler und seine Internet-Agentur 0711-Netz gewählt. Beim Relaunch mit WordPress sollten dabei Tradition und Werte genauso vermittelt werden, wie die innovativen Möglichkeiten, für die modernste Technik zur Verfügung steht. Seit 2017 ist Alexander Burgert zusätzlich Partner von Volker Geyer und seinem Konzept der Malerischen Wohnideen, dem führenden deutschen Netzwerk von Gestaltungsmalern.

Darüber hinaus bietet sich für ein Gewerbe, für das die Optik eine große Rolle spielt, natürlich auch an diese über Social Media zu präsentieren. So wurden Verknüpfungen zu Facebook, Pinterest und YouTube eingebunden. Diese sollen in Zukunft verstärkt genutzt werden, um neue Kunden auf die Leistungsfähigkeit und das Angebot des Unternehmens aufmerksam zu machen.

Eine umfassende Onpage-Suchmaschinenoptimierung sorgt dafür, dass die präsentierten Leistungen auf der Website auch von den passenden Interessenten bei Google und Co. gefunden werden.

Die Website ist erreichbar unter: http://www.maler-burgert.de/.

Thomas Issler ist seit mehr als 14 Jahren erfolgreicher Internet Unternehmer. Als Fachinformatiker für Systemintegration kennt er die Technik und die betriebswirtschaftliche Seite. Seine wahre Liebe gilt jedoch dem Internet-Marketing.

Bei Macromedia in München gewann Thomas Issler Einblicke in die Arbeitsweise von großen Internet Agenturen. Wie man eine kleine Internet Agentur zu einem etablierten Unternehmen entwickelt, zeigte er mit dem Aufbau seiner im Jahr 2000 gegründeten Firma 0711-Netz, die heute Büros in Stuttgart und München unterhält.

Die reichhaltigen Praxis-Erfahrungen wurden in seinem Internet Marketing College zu einem eigenen effizienten Schulungskonzept gebündelt. Gemeinsam mit seinem Trainerteam vermittelt Thomas Issler wertvolles Internet-Marketing und Technik Wissen.

In zahlreichen Vorträgen und Seminaren hat Thomas Issler das Publikum mit seinen charmanten und humorvollen Reden gefesselt. Dabei glänzt er durch sein Fachwissen und die spontane Art das Publikum einzubeziehen. Komplizierte Inhalte werden durch Fußball Analogien allgemeinverständlich dargestellt und begeistern immer wieder das Publikum.

Zusätzlich arbeitet Thomas Issler als Buchautor und veröffentlicht Fachartikel für diverse Verlage.

Kontakt
0711-Netz
Thomas Issler
Parlerstrasse 4
70192 Stuttgart
0711-2591718
0711-2591720
info@0711-netz.de
http://www.0711-netz.de