Tag Archives: Managed-Services

Aktuelle Nachrichten Computer/Internet/IT Pressemitteilungen

Handelscenter für Vertrieb von Hard- und Software

Im hamcos HandelsCenter bieten wir Ihnen in Kooperation mit ausgewählten Partnern eine breite Auswahl an Hardware und Software für Ihre komplette EDV-Umgebung.

Hierbei deckt hamcos allerdings viel mehr ab, als nur den IT Handel: Um Ihrem Unternehmen optimale und maßgeschneiderte Lösungen zur Verfügung zu stellen, beginnen wir immer mit einer fachgerechten und herstellerunabhängigen Beratung.

In Zusammenarbeit mit NetApp kann hamcos auf jahrelange Erfahrung im Bereich Storage- und Backup-Lösungen bei kleinen und mittelständischen Unternehmen zurückblicken.

In unserem Fachbereich Bürotechnik erhalten Sie alles rund um Präsentationstechnik wie Beamer sowie Druck- und Kopierlösungen mit den nötigen Druckern, Supplies und Verbrauchsmaterialien.

Als Ihr IT-Partner kümmern wir uns um Ihre Hardware im Netzwerk und die damit verbundenen PCs, Notebooks, Displays, Workstations und mobilen Endgeräte. Außerdem sorgen wir in unserem IT HandelsCenter dafür, dass Sie im Bereich Server und Servermanagement stets auf dem neuesten Stand sind und übernehmen natürlich auch bei allen IT Projekten die benötigten Verkabelungsleistungen.

Die hamcos IT Service GmbH betreut auch Unternehmen aller Größen im süddeutschen Raum, wenn es um passende Lösungen in der Telekommunikation und um Telefonanlagen geht.

Im Software-Bereich arbeiten wir unter anderem sehr eng mit unseren Partnern Veeam, VMware, NetApp, Reddoxx, TrendMicro und Datev zusammen. hamcos ist im Bereich Microsoft Ihr Spezialist für komplexe Microsoft Infrastruktur- und Migrationsszenarien.

Bestmöglichen IT-Security können wir Ihnen Dank unserer Partnerschaft mit der Sophos Technology GmbH bieten und rüsten unsere Kunden z. B. mit der umfassenden Sophos XG Firewall aus.

Die enge Zusammenarbeit mit den Marktführern garantiert Ihnen eine große Auswahl an Hard- und Software und optimale Lösungsvorschläge.

Das hamcos HandelsCenter – Darauf können Sie sich verlassen!

Ihr hamcos Team ist gerne für Sie da – wir freuen uns auf Ihre Anfrage!
Kontaktformular
Tel: 07572 7648-100

Pressemitteilungen

Kaseya setzt sein Momentum mit Rekord-Sales und weltweitem Kundenzuwachs auch 2017 fort

Die Weiterentwicklung der IT Complete Plattform durch die Akquisition von Unigma Cloud Management und starke Produktinnovationen treiben das Kaseya Wachstum voran

Kaseya setzt sein Momentum mit Rekord-Sales und weltweitem Kundenzuwachs auch 2017 fort

Kaseya ist der führende Anbieter von umfassenden IT-Management-Lösungen für MSP und KMU (Bildquelle: @Kaseya)

München, 19. Dezember 2017 – Kaseya, der führende Anbieter von umfassenden IT-Management-Lösungen für Managed Service Provider sowie mittelständische Unternehmen, gibt ein Rekordwachstum für 2017 bekannt. Grundlage des Erfolgs ist die fortlaufende Nachfrage und Implementierung der Kaseya IT Complete Plattform.

Die branchenweit erste und einzige, einheitliche Wachstumsplattform wurde speziell für die MSP-Community entworfen. IT Complete ermöglichte es dem durchschnittlichen Kaseya MSP im Jahr 2017 sein Wachstum um über 37 Prozent zu steigern. Getrieben von der Kaseya „Times 20“ Strategie, die MSP einen zwanzigfachen ROI ermöglicht, wurde IT Complete eine noch stärkere, Umsatz generierende Plattform MSP. Sie bietet Kunden strategische M&A Aktivitäten, Unternehmenswachstum und Produktinnovationen.

Kaseya verfolgt einen kundenfokussierten Ansatz, der dem Unternehmen starke finanzielle Ergebnisse sichert: Kaseya wuchs 2017 um über 40 Prozent. Für 2018 erwartet der Anbieter ein weiter beschleunigtes Wachstum. Kaseya konnte über 1.000 neue PSA Kunden gewinnen, mit Kundenzufriedenheit punkten und kontinuierlich zuverlässige IT-Managementlösungen der nächsten Generation anbieten, was 2017 zu einem Rekordjahr gemacht hat.

Produkt- und Unternehmensmeilensteine umfassen:

Die Akquisition von Unigma
Im Mai gab Kaseya den Start und die generelle Verfügbarkeit der Unigma Cloud Management Suite bekannt, die auf einer vorhergehenden Akquisition beruht. Die Unigma Cloud Management Suite füllt die Lücken von MSP Managementlösungen für öffentliche Clouds. Die Suite stellt einheitliche Cloud Management Funktionen bereit, mit denen MSP die Rechnungsstellung automatisieren und Kosten optimieren können, weil ihnen eine detaillierte Analyse der Cloud Nutzung zur Verfügung steht. Im Oktober folgten dann neue Unigma Funktionen wie die nahtlose Rechnungsintegration von Microsoft Office 365, Microsoft Azure, der Google Cloud Platform und Amazon Web Services (AWS) über die Professional Services Automation (PSA)-Lösungen von Kaseya, ConnectWise und Autotask. Außerdem wurde Unigma vollständig mit AuthAnvil von Kaseya integriert und stellt so ein sicheres Single-Sign-On (SSO) über Kaseyas leistungsstarke Identity- und Access-Managementlösung bereit.

Produkterweiterungen

Powered Services
Im Jahr 2017 kündigte Kaseya neue Powered Services an, die speziell entwickelt wurden, um es MSPs einen einfachen Start auf den Markt zu bieten und ihren Kunden innovative Lösungen bereitzustellen, die sofort monatlich wiederkehrende Umsätze generieren. Security und Netzwerk Monitoring sind besonders kritische Bereiche für KMU. Mit Powered Services können MSP diese neuen Lösungen nun mit der nötigen Expertise und Agilität anbieten, um sowohl auf die Bedürfnisse der Kunden einzugehen als auch ihr Wachstum zu beschleunigen.

Auf der Grundlage innovativer Sicherheitslösungen – wie Single Sign-On (SSO) und Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) – bietet AuthAnvil eine leistungsstarke Suite von Funktionen, zum Schutz von MSPs. Zugleich ermöglichen sie die einfache Erstellung von Angeboten für Security as a Service (SECaaS), mit denen MSP ihr Geschäft ausbauen können. Mit SSO, 2FA und Password Management stellt die kosteneffiziente Lösung moderne, einfache Identitäts- und Zugriffssicherheit bereit. Neueste Untersuchungen zeigen, dass 80 Prozent der Sicherheitsverletzungen auf einem Missbrauch von Berechtigungsnachweisen beruhen. AuthAnvil schützt die Anwender vor dieser Schwachstelle.

Mit Netzwerk Monitoring Services über Traverse, können MSP und IT Anbieter ihren Kunden eine starke Monitoring Lösung bieten, die hilft, Infrastrukturprobleme schneller zu erkennen und zu beheben. Ein Network Monitoring as a Service (NMaaS) auf Basis eines umfassenden Einblicks in das Netzwerk und eines geschäftsorientierten Blicks auf die Netzwerkapplikationen, sichert maximale Netzwerk- und Applikationsverfügbarkeit sowie -performance.

Kaseya MSP Insights
Das kürzliche vorgestellte Kaseya MSP Insights stellt einen neuen geschäftlichen Einblick und ein Benchmarking Tool bereit, mit dem Kaseyas MSP Partner erfolgreicher agieren können. Basierend auf proprietären technischen und geschäftlichen Daten, bietet das Onlineportal MSP schnelle und einfache Benchmarks, um ihre eigenen, geschäftlichen Metriken mit denen anderer MSP in der Region zu vergleichen. Zudem können IT-Service Provider mit MSP Insights neue MSP Serviceangebote analysieren, Bundling- und Preisgestaltungs-Strategien vergleichen und detaillierte technische Trends einsehen. Möglich ist auch der schnelle Vergleich eigener Lösungen und Angebote mit denen lokaler Konkurrenten – was einen großen Wettbewerbsvorteil bedeutet.

Traverse 9.5 von Kaseya
Die neueste Version von Traverse ist eine einheitliche Monitoring Lösung, die Anwendern ganzheitliche Einblicke in Echtzeit in die Performance hybrider IT-Infrastrukturen und verteilter Rechenzentren bietet. Mit einem serviceorientierten, aktiven Ansatz für das Management von Netzwerkperformance, kann Netzwerk Uptime sichergestellt, Geschäftserfolg vorangetrieben und Netzwerke sowie Rechenzentren ganz einfach überwacht werden. Integrierte, anwendungsorientierte Hinweise ermöglichen es der IT, schnelle und zielgerichtete Analysen von Problemursachen durchzuführen und Probleme schnell zu lösen.

VSA 9.4 von Kaseya
Der nächste Release, VSA 9.5, steht im Januar 2018 an. Aber schon die Version 9.4 umfasste Innovationen speziell für fortschrittliche MSP und die IT Abteilungen von Großunternehmen. Neue Funktionen fördern die richtlinienbasierte Automatisierung mit einer aktiven Problemlösung, was die Produktivität des gesamten Teams erhöht. Das Kaseya Automation Framework ermöglicht es Unternehmen, ihre Infrastruktur sicher in die Hand zu nehmen, indem sie Server, stationäre Rechner, Mobilgeräte und andere Netzwerkgeräte von einer einzelnen Konsole aus, transparent und aus der Ferne, verwalten können. VSA von Kaseya ist die ideale RMM Lösung für wachsende IT Abteilungen.

GDPR Resource Center und Compliance Pack
Mithilfe des Kaseya GDPR Resource Centers können Unternehmen ihre DSGVO-bezogenen Compliance Strategien verstehen, planen und aufsetzen. Das Resource Center umfasst zudem ein Community Portal, in dem sich Anwender austauschen können. Hinzu kommt das GDPR Compliance Pack, das den Nutzern neue Compliance Berichte und neue Technologie zur Verfügung stellt, mit denen Kunden weltweit ihre Regularien Compliance gerecht gestalten können. Das Resource Center ist als kostenloses Plugin für Kaseya VSA erhältlich.

Branchenweite Anerkennung
Im Jahr 2017 wurde Kaseya mit zahlreichen Unternehmens- und Produktawards ausgezeichnet. Darunter die Platzierung als Finalist bei den UK IT Industry Awards und Category Leader ITSM bei GetApp IT Service Management.

Ausbau der Community
Im November kündigte Kaseya die erweiterte „Kaseya Accelerate in the City“-Roadshow an. Im Fokus steht, die Nutzererfahrung zu verbessern und auszubauen. Die Events bieten dem Unternehmen die Möglichkeit, mit Kunden in Kontakt zu bleiben, neue Produktinnovationen aus erster Hand vorzustellen und mit der weltweiten Kaseya Community eng zusammenzuarbeiten.

„Kaseya legt sich Jahr für Jahr ins Zeug damit es für MSP weltweit die Management Plattform Nummer Eins für IT Systeme bleibt. Wir sind nur dann erfolgreich, wenn unsere Kunden erfolgreich sind. Das spornt uns an, führende Produkte und Services anzubieten“, sagt Fred Voccola, CEO, Kaseya. „Mit IT Complete ermöglichen wir unseren Kunden ein nachhaltiges Wachstum, wofür die Zahlen selber sprechen. Darüber hinaus investieren wir und stellen sicher, dass MSP mit Kaseya die Konkurrenz abhängen. Unser zentrales Ziel ist es, unsere Kunden erfolgreich zu machen. Wir konzentrieren uns auf Produkte, mit denen Kunden ihre Umsätze steigern können.“

Kaseya ist der führende Anbieter von umfassenden IT-Management-Lösungen für Managed Service Provider sowie mittelständische Unternehmen. Dank seiner offenen Plattform und dem kundenfokussierten Ansatz stellt Kaseya branchenführende Technologien bereit. Kaseya ermöglicht es Unternehmen, ihre IT effizient zu verwalten und zu sichern. Die Lösungen werden als Cloud-Lösung und als On-Premise Software angeboten. Kaseya Lösungen erlauben es Unternehmen, ihre gesamte IT zentral zu steuern, Niederlassungen und verteilte Umgebungen per Fernzugriff einfach zu verwalten und IT-Management-Funktionen zu automatisieren. Die Lösungen von Kaseya verwalten weltweit mehr als zehn Millionen Endgeräte. Kaseya ist ein privat geführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Dublin, Irland, das in mehr als 20 Ländern vertreten ist. Weitere Informationen sind auf der Homepage zu finden: http://www.kaseya.com

Firmenkontakt
Kaseya
Annika Leihkauf
Barbara Strozzilaan 201
1083 HN Amsterdam
+31 20 30 10 888
annika.leihkauf@kaseya.com
http://www.kaseya.de

Pressekontakt
HBI PR&MarCom GmbH
Martin Stummer
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87 -34
martin_stummer@hbi.de
http://www.hbi.de

Pressemitteilungen

Riverbed und Zscaler bieten erste einheitliche Cloud-Networking- und Security-Lösung

Die nahtlose Integration von Riverbed SteelConnect SD-WAN und der Zscaler Cloud-Security-Plattform optimiert Networking sowie Security und sorgt für mehr Agilität

Riverbed und Zscaler bieten erste einheitliche Cloud-Networking- und Security-Lösung

(Bildquelle: Riverbed)

München, 07. November 2017 – Riverbed Technology und Zscaler, ein führendes Unternehmen für Cloud-Security, veröffentlichen eine gemeinsame Cloud-Networking- und Security-Lösung. Die Lösung ermöglicht es Unternehmen, die Cloud schneller zu implementieren und Internet-basierte Datenübertragung zu Außenstellen oder mobilen Büros zu nutzen, ohne die Netzwerksicherheit zu gefährden. Grundlage ist die nahtlose Integration von SteelConnect, der Cloud-Networking und SD-WAN-Lösung von Riverbed und der Cloud Security-Plattform von Zscaler. Die einheitliche Lösung bietet sowohl größere Business-Agilität, als auch ein verbessertes Nutzererlebnis und niedrigere Kosten. Zugleich ist ein fortschrittlicher Schutz von Netzwerk und Nutzern sichergestellt.

Unternehmen adaptieren vermehrt Cloud-Technologien, um die Vorteile der Digitalen Transformation zu monetisieren. Deshalb verlieren Legacy-Netzwerkinfrastrukturen und veraltete Sicherheitsansätze in einer Cloud- und Mobile-First-Welt an Bedeutung. Hinzu kommt, dass Legacy-Hardware aufwändig zu verwalten und schwierig zu warten ist. Zudem verschlechtern Sicherheitsansätze, die den gesamten internetbezogenen Traffic über eine Backhaul in Rechenzentren leiten, sowohl die Performance, als auch das Nutzererlebnis. Die Lösung ist der Wechsel zu neuen, Software-basierten und Cloud-zentrierten Netzwerkansätzen, die größere IT-Agilität, schnellere Innovationen und geringere Kosten versprechen – in Zeiten, in denen der Geschäftserfolg mit der Leistung der IT steht und fällt, wichtige Faktoren.

Riverbed SteelConnect SD-WAN und Zscaler Cloud Security ermöglichen es gemeinsam, den richtigen Nutzer sicher mit der richtigen Anwendung zu verbinden – von jedem Gerät und jedem Ort aus. Riverbed und Zscaler haben Zscaler über die SteelConnect Nutzeroberfläche in die anwendungsdefinierten Richtlinien und die Orchestration Engine von SteelConnect integriert. Somit kann der Traffic zur Zscaler Security Cloud besser identifiziert und gelenkt werden. Die Lösung wählt automatisch das am besten geeignete Zscaler-Rechenzentrum aus über 100 Rechenzentren weltweit. So bietet sie Anwendern Einfachheit sowie Leistungsfähigkeit, um den Einsatz Cloud-basierter Services und Breitbandverbindungen über das hybride WAN hinweg auszuweiten.

„Unternehmen stecken mitten im Wandel von veralteten, Hardware-basierten Ansätzen zu SD-Networking. Ihr Ziel ist es, mit den sich wandelnden Geschäftsbedürfnissen in einer Cloud-First-Welt Schritt zu halten. Zugleich ist aber die heutige, hybride IT-Landschaft dezentraler gestaltet. Unternehmensnetzwerke zu verwalten sowie zu sichern bringt neue Herausforderungen mit sich“, erklärt Jerry M. Kennelly, Chairman und CEO von Riverbed Technology. „Die native, nahtlose Integration von Zscaler Security mit Riverbed SteelConnect stellt Unternehmen sowohl die Einfachheit einer richtlinienbasierten Netzwerkorchestrierung als auch die Leistungsstärke und Reichweite einer Cloud-basierten Security bereit.“

„Der Aufstieg von Cloud und mobilen Technologien zwingt Unternehmen Perimeter-basierte Networking- und Sicherheitsansätze zu überdenken“, sagt Jay Chaudhry, CEO und Gründer von Zscaler. „Die nahtlose Integration von Zscalers Cloud-Security-Plattform mit der Riverbed SD-WAN-Lösung bietet Unternehmen die Chance, Cloud-First-Strategien sicher zu übernehmen, die Abläufe in Niederlassungen zu vereinfachen und gleichzeitig Performance, Agilität und Kontrolle zu steigern.“

Zentrale Vorteile der SteelConnect SD-WAN- und Zscaler Cloud-Security-Lösung:
-Ermöglicht vereinfachte Arbeitsabläufe in Niederlassungen und verbessert die geschäftliche Agilität mit einem zentralisierten, Cloud-basierten Management von Netzwerk- und Sicherheitsfunktionen. Mit wenigen Klicks können Unternehmen SD-WAN-Funktionalitäten in der Cloud nahtlos implementieren. Zugleich wird die Cloud-Security sichergestellt und neue Seiten können innerhalb von Minuten oder Stunden, anstelle von Tagen oder Wochen, aufgesetzt werden. Damit entfällt die Notwendigkeit, Sicherheitsanwendungen für jede Niederlassung einzeln zu kaufen, zu implementieren und zu verwalten.

-Bietet auf Grundlage von lokalen Internet Breakouts schnelle Konnektivität zu Apps und Daten, unabhängig vom Netzwerktyp oder dem Aufenthaltsort des Anwenders. Zscaler stellt den nahtlosen Schutz der größten Cloud-Security-Plattform bereit. SteelConnect ist die einzige SD-WAN-Lösung die einheitliche Konnektivität und Orchestrierung über WAN, WLAN, Cloud und Rechenzentren hinweg ermöglicht. Sie bietet Unternehmen eine flexible Skalierung, um Änderungen in der Konfiguration, Updates oder Richtlinienmodifikationen zügig umzusetzen – ohne die Performance zu beeinträchtigen oder einen Neustart der Geräte zu erfordern.

-Schützt Nutzer umfassend, unabhängig davon, wie sie mit dem Netzwerk verbunden sind. Möglich ist dies durch eine fortschrittliche Bedrohungsvorbeugung, Datensicherung und Zugangskontrollen, die aber die Performance nicht schmälern. SteelConnect SD-WAN und Zscaler Cloud-Security greifen nahtlos ineinander, der Web- und Cloud-Traffic wird zum am besten geeigneten Zscaler-Rechenzentrum geleitet. Grundlage hierfür sind Anwendungs- sowie nutzerdefinierte Richtlinien, die sicherstellen, dass nichts Ungewolltes das Rechenzentrum erreicht oder verlässt.

LORD Corporation, ein führender Entwickler und Hersteller von Klebstoffen, profitiert bereits von Riverbed SteelConnect und Zscaler und plant auch die gemeinsame Lösung zu implementieren. Ziel ist es, Agilität und Sicherheit zu stärken und zugleich die Betriebskosten zu senken.

„Wir steigern die Agilität bei LORD Corporation auch bei der Frage, wie wir IT-Services bereitstellen. Unser Team hat schnell eine SD-WAN-Strategie aufgesetzt und um flexible, kosteneffiziente und zuverlässige Internetschaltungen in Kombination mit den Cloud-managed Funktionen von SteelConnect herum aufgebaut“, sagt Etienne Provencher, Global IT Enterprise Architect bei LORD Corporation. „SteelConnect ermöglicht es uns, zügig ein konsistentes Sicherheitsmodell aufzubauen und unseren Niederlassungen weltweit flexible Bandbreite zur Verfügung zu stellen. Zudem können wir schnell auf sich ändernde Geschäftsbedingungen reagieren und Probleme lösen, sobald sie auftreten. Wir freuen uns darauf, die gemeinsame Lösung von Riverbed und Zscaler zu implementieren und in der nahen Zukunft eine sichere, Cloud-First Netzwerkinfrastruktur umzusetzen. Wir versprechen uns davon größere geschäftliche Agilität und fortschrittlichen Schutz für Netzwerk und Benutzer.“

„Der Zugriff auf die Cloud von Niederlassungen aus ist für Unternehmen zunehmend wichtig, weil immer mehr SaaS-Anwendungen eingesetzt werden. SD-WAN-Lösungen wie SteelConnect bieten einen ganzheitlichen Ansatz, aber bisher hatten wir bei direkten Internetverbindungen Sicherheitsbedenken“, sagt Dan Conde, Analyst bei der Enterprise Strategy Group. „Einen Sicherheitsanbieter wie Zscaler für den Cloudzugang in das SD-WAN zu integrieren, ist eine Möglichkeit, einen unternehmensweiten Einblick in das Netzwerk zu erhalten – von der Cloud bis zum Büro in der Niederlassung. Die enge Integration und die gemeinsame Administration von Zscaler und Riverbed SteelConnect bieten hervorstechende Vorteile, zusätzliche Einfachheit und simplere Operationen.“

Riverbed SteelConnect, im April 2016 veröffentlicht, ist die erste und einzige SD-WAN-Lösung der Branche, die Einsatz und Orchestrierung von hybriden WAN, Netzwerken in Niederlassungen und Cloud-Umgebungen vereinheitlicht. Dazu gehört auch eine One-Click-Konnektivität und die Optimierung in AWS sowie Microsoft Azure. SteelConnect ermöglicht zudem Zero-Touch-Provisioning, also das Aufsetzen eines weltweiten Netzwerks innerhalb von Minuten sowie kontinuierliches Netzwerkmanagement, das Richtlinien- oder Netzwerkänderungen mit wenigen Mausklicks möglich macht.

Seit dem Start von SteelConnect hat Riverbed zahlreiche neue Funktionen ergänzt, darunter die Integration mit SteelCentral für zusätzliche Transparenz und Einblicke mit der führenden WAN-Optimierungslösung Riverbed SteelHead SD, dynamisches Routing und nach der Acquisition von Xirrus auch WLAN-Funktionen auf Enterprise-Niveau. Riverbed SteelConnect baut sein Momentum im Markt aus und bereits heute profitieren weltweit mehrere hundert SD-WAN-Kunden aus verschiedenen Branchen. In diesem Jahr gab Riverbed zudem strategische Partnerschaften mit den Service Providern Orange Business Services und Optus Business bekannt, die SteelConnect einsetzen, um ihren Kunden SD-WAN-Managed-Services zu bieten.

Riverbed unterstützt Unternehmen dabei, ihre Netzwerke und Anwendungen mithilfe der führenden Technologie für SD-WAN (Software-Defined Wide Area Networking), Anwendungsbeschleunigung und Visibility zu modernisieren. Mit Riverbed können hybride Unternehmen aus ihrer Anwendungs- und Cloud-Performance einen Wettbewerbsvorteil machen: Sie steigern die Produktivität ihrer Mitarbeiter und setzen ihre IT wirksam ein, um eine neue betriebliche Flexibilität zu schaffen.
Von den mehr als 28.000 Kunden gehören 97 Prozent zu den Fortune 100 und 98 Prozent zu den Forbes Global 100. Riverbed macht jährlich einen Umsatz von mehr als einer Milliarde US-Dollar. Ausführliche Informationen zu Riverbed sind auf http://www.riverbed.com/de zu finden.

Firmenkontakt
Riverbed
Irina Kronmüller
Max-Planck-Straße 8
85609 Aschheim
.
Irina.Kronmueller@riverbed.com
http://www.riverbed.com/de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Martin Stummer
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 34
RiverbedGER@hbi.de
http://www.hbi.de

Pressemitteilungen

Neues Autotask E-Book: 6 Punkte, wie Kunden vor Ransomware geschützt werden

München, 19. Oktober 2017 – Das neue E-Book zeigt 6 Maßnahmen auf, wie IT-Dienstleister die Daten ihrer Kunden effektiv vor wachsenden digitalen Sicherheitsbedrohungen schützen können. Mit der zunehmenden Anzahl an mobilen und Remote-Geräten steigt auch die Zahl der Endgeräte und das damit verbundene Risiko exponentiell: Dieser Faktor macht einen Datenschutz unverzichtbar, der so komplex und technisch ausgereift sein muss wie nie zuvor.

„Die Häufigkeit und Professionalität von Cyberattacken werden zu einem immer größeren Risiko für Unternehmen – klein, mittel und groß – weltweit. Um sie erfolgreich abzuwehren, steigt der Anspruch an Sicherheitsmaßnahmen und Lösungen immer weiter, um Daten zu sichern und Systeme und Geschäftsdateien wie zum Beispiel nach einer Ransomware-Attacke schnell wiederherzustellen“, sagt Martina Trentini, Geschäftsführerin der Autotask GmbH. „Dieses E-Book zeigt IT-Dienstleistern, wie sie proaktiv und in 6 Schritten das wichtigste Asset ihrer Kunden schützen: Daten.“

Mit dem E-Book erläutert Autotask Kunden, wie …

– sie auf Cyberattacken richtig reagieren und Kundendaten schnell wiederherstellen
– sie einen nachhaltigen und wiederholbaren Prozess festlegen, um die Ansprüche der Kunden an die Sicherheit zu erfüllen
– sie Kunden mit den richtigen Lösungen schützen

Dieses E-Book bietet einen Überblick, wieso es entscheidend ist, sich proaktiv auf Cyberattacken inkl. Ransomware vorzubereiten und darauf zu reagieren. E-Book hier: http://ow.ly/JLDD30fZ3r5

Über Autotask:
Die Autotask Corporation bietet mit ihrer gleichnamigen Software die weltweit führende cloudbasierte Plattform für Business Management speziell für IT-Dienstleister. Der „Smart IT“-Ansatz von Autotask verhilft Unternehmen zu einem zielgerichteten Einsatz von IT-Technologie, um die besten Ergebnisse für ihre Kunden zu erzielen. Die Autotask Software ermöglicht die Steigerung betrieblicher Effizienz, die volle Kontrolle über abrechenbare Leistungen sowie den Zugang zu Unternehmenskennzahlen, um geschäftskritische Entscheidungen voranzutreiben. Mithilfe von integrierten Best Practices und automatisierten Workflows beschleunigt Autotask Umsatzpotenziale und verbessert kontinuierlich die geleisteten Services. Autotask ist in sieben Sprachen verfügbar und wird gegenwärtig in mehr als 90 Ländern eingesetzt. Mit Hauptsitz in New York betreibt Autotask weitere Niederlassungen in Chicago, Los Angeles, München, London, Peking und Sydney.

Weitere Informationen gibt es unter www.autotask.com/de oder Tel.: +49 (0) 89 4111 23600

Pressekontakt:
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Herr Prochnow, Frau Kurz, Frau Khademi
Tel.: 0 6173 – 92 67 – 14
Fax: 0 6173 – 92 67 – 67
autotask@prpkronberg.com
www.prpkronberg.com

Firmenkontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Frau Khademi
Bleichstr.
61476 Kronberg
06173-92 67 14
khademi@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.com

Pressekontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS
Frau Khademi
Khademi
61476 Kronberg
06173-92 67 14
khademi@prpkronberg.com
http://prpkronberg.com/

Pressemitteilungen

ITecon GmbH – Ihr Rechenzentrumsexperte für IT-Komplett Services und Outsourcing

ITecon GmbH - Ihr Rechenzentrumsexperte für IT-Komplett Services und Outsourcing

Logo ITecon GmbH

Die ITecon GmbH aus Mainz ist Anbieter von IT Komplett-Services und Rechenzentrumsbetreiber im Großraum Rhein-Main mit RZ-Standorten in Mainz und Frankfurt. Kunden können ihre IT teilweise oder komplett an ITecon übergeben bzw. auslagern.

Den Betrieb der IT führt ITecon wahlweise beim Kunden vor Ort oder in den eigenen Tier Level 3 Hochsicherheitszentren durch. Schwerpunkte liegen unter anderem bei Banken und Finanzdienstleistern, mittelständischen Unternehmen unterschiedlicher Branchen, bei Ärzten und Ärztehäusern sowie bei Selbstständigen.

Insbesondere durch die hohen Sicherheits- sowie Service-Level Anforderungen von Banken und Finanzdienstleistern erfüllt das eigene, ganz neue Tier Level 3 Hochsicherheitsrechenzentrum in Mainz und seine Ausfallrechenzentren höchste Anforderungen. Das gilt sowohl für die Technik, das Personal als auch für den Betrieb und wird durch entsprechende TÜV- und ISO-Zertifizierungen regelmäßig durch unabhängige Institutionen bestätigt.

Neben den Branchen-Schwerpunkten zeichnet sich ITecon insbesondere durch ihre IT365+ aus. Im Rahmen der IT365+ Lösungen und Services erfüllt ITecon die IT Anforderungen der Kunden flexibel, gezielt und maßgeschneidert. Die IT Komplett-Services reichen von Beratung, Planung, Beschaffung und Implementierung über Finanzierung bis zu HelpDesk und Support.

Private und Public Cloud-Lösungen, sowie spezielle Branchenlösungen für das Finanzwesen bzw. den Bereich HealthCare gehören bei ITecon ebenso zum IT365+ Lösungsangebot wie Mobile Device Management, Microsoft Office365, und andere Standard-Anwendungen. ITecon bietet neuen Kunden und Interessenten eine unverbindliche Erstberatung an. Mehr dazu: https://www.itecon.de

ITecon bietet IT Komplett-Services vom IT-Betrieb und IT365+ Lösungen über Outsourcing, Hosting, Housing, Cloud- und Helpdesk-Services bis hin zu Office365 an. Vor Ort und im eigenen Tier Level 3 Hochsicherheitsrechenzentrum betreut ITecon ihre Kunden rundum.

Kontakt
ITecon GmbH
Stephan Hölger
Robert-Bosch-Str. 36
55129 Mainz
06131/89464-0
06131/89464-499
vertrieb@itecon.de
https://www.itecon.de

Pressemitteilungen

InterConnect unter den Top-Ten der besten Systemhäuser Deutschlands

Ergebnisse der Kundenumfrage von Computerwoche und Channelpartner

InterConnect unter den Top-Ten der besten Systemhäuser Deutschlands

Gert Rudolph, geschäftsführender Gesellschafter

Die InterConnect GmbH & Co. KG aus Karlsruhe zählt zu den besten Systemhäusern Deutschlands und gelangte als einziges IT-Unternehmen im Umkreis von 200 Kilometern unter die Top-Ten in der Kategorie bis 50 Mio. Jahresumsatz. Mit einer Weiter-Empfehlungsrate von 97,5 % ist das Unternehmen als 2.-bester Neueinsteiger des Jahres gewählt und erhielt das Prädikat „Besonders Empfehlenswert“. Im Bereich „Managed Services“ konnte InterConnect mit dem 2. Platz alle regionalen Konkurrenten hinter sich lassen. In dieser Disziplin, die für die Auslagerung einzelner IT-Dienste an externe Partner steht, bewies InterConnect mit einer hervorragenden Bewertung von 1,15 Bestleistungen.

Bei der Umfrage „Beste Systemhäuser“ gelang es InterConnect als Newcomer in der deutschlandweiten Kunden-Umfrage von Computerwoche und Channelpartner gleich auf Anhieb in fünf Bereichen einen Top-Ten-Platz zu erreichen. In den Bereichen Managed Services Platz 2 (mit einer Schulnotenbewertung von 1,15), im Bereich Software-Infrastruktur Platz 4 (1,25), Storage-lösungen Platz 5 (1,22), IT-Security Platz 6 (1,33) und Netzwerklösungen Platz 7 (1,30). Die Preise wurden im Rahmen der Award-Verleihung des Systemhauskongresses am 07.09.17 in Düsseldorf von Computerwoche und Channelpartner an die InterConnect GmbH & Co. KG verliehen.
Gert Rudolph, geschäftsführender Gesellschafter von InterConnect, nahm die Auszeichnungen entgegen: „Wir sind sehr stolz auf die durchweg positiven Ergebnisse und hervorragenden Bewertungen, allem voran, die Weiterempfehlungsrate von 97,5%. Sie beweist, dass wir zu den Top-IT-Dienstleistern in Deutschland gehören und unsere Kunden die konstant gute Qualität zu schätzen wissen. Hierfür sind unsere engagierten Mitarbeiter verantwortlich, bei denen ich mich an dieser Stelle herzlichst bedanken möchte. Sie sorgen mit ihrem exzellenten technischen Know-how seit über 28 Jahren für ein gleichbleibend hohes Niveau. Ein besonderer Dank gilt unseren Kunden, die mit ihren positiven Bewertungen Ihre Zufriedenheit ausgedrückt und so unseren Erfolg ermöglicht haben. Wir sind überaus stolz und versprechen, dass wir uns auf diesen hervorragenden Ergebnissen nicht ausruhen werden, sondern auch im kommenden Jahr unser Bestes geben, um unsere Leistungen weiter zu verbessern und die hochgesteckten Ziele zu toppen. „
InterConnect setzt seit über 28 Jahren auf maßgeschneiderte Lösungen in Sachen Managed Services, IT-Infrastruktur, IT-Sicherheit, IT-Services und Softwareentwicklungen mit dem Fokus auf mittelständische Kunden erfolgreich in Karlsruhe aktiv. „Unsere Stärke ist die individuelle Betreuung und der leistungsstarke Support, den wir unseren Kunden bieten. Die Auszeichnungen werden unsere Mitarbeiter motivieren. Wir werden den eingeschlagenen Weg konsequent weitergehen und alles dafür tun, um auch im nächsten Jahr wieder Treppchenplätze zu belegen“, bekräftigt Rudolph.

InterConnect GmbH & Co. KG
InterConnect bietet seit 28 Jahren ganzheitliche und zukunftssichere IT-Lösungen. Als Systemhaus in Karlsruhe sind wir spezialisiert auf IT-Dienstleistungen für überwiegend kleine, mittelständische Unternehmen und öffentliche Auftraggeber. Unsere Schwerpunkte sind IT-Infrastruktur, IT-Sicherheit, IT-Services, Managed Services und Software-Entwicklung.

Kontakt
InterConnect GmbH & Co.KG
Gabi Dörflinger
Am Fächerbad 3
76131 Karlsruhe
0721/66560
doerflinger@interconnect.de
http://www.interconnect.de

Pressemitteilungen

Autotask präsentiert Autotask Workplace™ Server

München, 9. August 2017 – Workplace Server als Add-on für die Autotask File Sync & Share (FSS)-Lösung, Autotask Workplace™, ist das neueste Produkt der Autotask Corporation. Es bietet IT-Dienstleistern die Möglichkeit, ihre Infrastruktur mit Remote-Zugang zu modernisieren. Mit Workplace Server können Mitarbeiter einfach und nahtlos gemeinsam und auf jedem Gerät an Unternehmensdokumenten arbeiten – im Büro oder von unterwegs aus.

„IT-Dienstleister sollten eine sichere und einfache Collaboration-Lösung für ihre mittelständischen Kunden im Portfolio haben. Damit können ihre Mitarbeiter jederzeit zusammenarbeiten – ganz gleich, ob sie im Büro oder unterwegs sind“, sagt Martina Trentini, Geschäftsführerin der Autotask GmbH. „Mit Autotask Workplace Server können sich die Mitarbeiter von Unternehmen zu virtuellen Teams zusammenschließen und gemeinsam Unternehmensdateien teilen und bearbeiten, jederzeit und von überall aus. Workplace Server lässt sich mit der Infrastruktur lokaler Netzwerke verbinden, um Daten zu und von Workplace-Desktop-Clients aus zu synchronisieren. Mitarbeiter können so immer die aktuellsten Versionen bearbeiteter Dateien nahezu in Echtzeit abrufen.“

Die Vorteile von Workplace Server:
– Speziell entwickelte Server-Technologie
– Integration mit Microsoft File Locking
– Möglichkeit des Ausbaus lokaler Netzwerke

„Wir haben bei unseren Kunden eine hohe Nachfrage nach einem vereinfachten mobilen Remote-Zugang zu wichtigen Unternehmensdokumenten mit hohen Sicherheitsanforderungen und in Übereinstimmung mit Standards und Vorschriften verzeichnet“, sagt Daniel Abdallah, Chief Technology Officer bei The Brookfield Group. „Mit Autotask Workplace und Workplace Server können wir allen Mitarbeitern und ausgewählten Dritten Collaboration-Möglichkeiten auf den Servern, die wir managen, anbieten und so die Nachfrage optimal bedienen.“
Marketing-Assets zu Autotask Workplace Server wurden dem Autotask Workplace Partnerprogramm-Toolkit hinzugefügt. „Wir wollen es unseren Partnern so einfach wie möglich machen, Autotask Workplace Server in ihren Service-Katalog aufzunehmen, ihren Umsatz schnell zu steigern und gleichzeitig die Anforderungen des Kunden zu erfüllen, wenn es um Sicherheit, mobiles Arbeiten und Collaboration geht“, sagt Rebecca Quinlan, Marketing Managerin bei Autotask.
Hier geht es zum Live-Webinar zu Autotask Workplace™ Server.

Über Autotask:
Die Autotask Corporation bietet mit ihrer gleichnamigen Software die weltweit führende cloudbasierte Plattform für Business Management speziell für IT-Dienstleister. Der „Smart IT“-Ansatz von Autotask verhilft Unternehmen zu einem zielgerichteten Einsatz von IT-Technologie, um die besten Ergebnisse für ihre Kunden zu erzielen. Die Autotask Software ermöglicht die Steigerung betrieblicher Effizienz, die volle Kontrolle über abrechenbare Leistungen sowie den Zugang zu Unternehmenskennzahlen, um geschäftskritische Entscheidungen voranzutreiben. Mithilfe von integrierten Best Practices und automatisierten Workflows beschleunigt Autotask Umsatzpotenziale und verbessert kontinuierlich die geleisteten Services. Autotask ist in sieben Sprachen verfügbar und wird gegenwärtig in mehr als 90 Ländern eingesetzt. Mit Hauptsitz in New York betreibt Autotask weitere Niederlassungen in Chicago,
Los Angeles, München, London, Peking und Sydney.

Weitere Informationen gibt es unter www.autotask.com/de oder Tel.: +49 (0) 89 4111 23600

Pressekontakt:
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Herr Prochnow, Frau Kurz, Frau Khademi
Tel.: 0 6173 – 92 67 – 11
Fax: 0 6173 – 92 67 – 67
autotask@prpkronberg.com
www.prpkronberg.com

Firmenkontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Frau Khademi
Bleichstr.
61476 Kronberg
06173-92 67 14
khademi@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.com

Pressekontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
J. Khademi
Khademi
61476 Kronberg
06173-926716
khademi@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.com

Pressemitteilungen

Kaseya stellt neue Traverse-Version vor: Optimiertes Netzwerk-Performance-Monitoring sowie -Management

Neue Funktionen, effizienter Workflow und eine nahtlose Integration mit der schnellsten Remote-Control-Verbindung, bieten ein leistungsorientiertes IT-Performance-Management

Kaseya stellt neue Traverse-Version vor: Optimiertes Netzwerk-Performance-Monitoring sowie -Management

Kaseya, der führende Anbieter umfassender IT-Management-Lösungen für MSP sowie KMU. (Bildquelle: @Kaseya)

Kaseya stellt neue Traverse-Version vor: Erweiterte Automatisierung und verbesserte Visualisierung optimieren Netzwerk-Performance-Monitoring sowie -Management

Neue Funktionen, effizienter Workflow und eine nahtlose Integration mit der schnellsten Remote-Control-Verbindung, bieten ein leistungsorientiertes IT-Performance-Management

München, 08. August 2017 – Kaseya, der führende Anbieter von umfassenden IT-Management-Lösungen für Managed Service Provider sowie mittelständische Unternehmen, kündigt eine neue Version von Traverse, der Plattform für Netzwerk-Monitoring und -Management, an. Die aktuellste Version von Traverse bietet Anwendern in Echtzeit umfassende Einblicke in die Performance von hybriden IT-Infrastrukturen und verteilten Rechenzentren.

Unternehmen stellen dank des servicefokussierten, aktiven Ansatzes beim Netzwerk-Performance-Management Uptime sicher, unterstützen Geschäftserfolge und überwachen sowie verwalten sowohl Netzwerke als auch Rechenzentren ganz einfach. Zudem stellt Traverse handlungsorientierte Alerts bereit, mit denen die IT zielgenau Problemquellen analysieren und beheben kann.

„Unsere Kunden verlassen sich darauf, dass wir für eine gute Performance ihrer Netzwerke sorgen. Im Grunde genommen haben sie uns den Erfolg ihrer Geschäfte anvertraut“, sagt Patrick Zimmer, Principal, Wholestack Solutions, LLC. „Traverse ist eine Lösung mit beeindruckenden Funktionen. Wir erhalten umfassende Einblicke in Netzwerke, können direkt handeln und die Umgebungen unserer Kunden effektiv überwachen sowie verwalten. Unsere Kunden erwarten von uns, dass wir die Uptime ihrer Netzwerke sicherstellen und dafür die besten Tools anwenden.“

Moderne Unternehmen, vom kleinen Betrieb, über den Mittelständler, bis zum globalen Großunternehmen, setzen vielfältige Hard- und Software ein. Diese Lösungen zu verwalten und zu optimieren, ist schwierig und erfordert häufig Expertenwissen sowie eingehendes, technisches Verständnis. Zugleich gibt es keine Anzeichen, dass in Zukunft weniger Geräte und Applikationen implementiert werden. Für Unternehmen aller Größen ist es deshalb entscheidend, IT-Infrastrukturen aktiv zu überwachen und zu verwalten. Traverse von Kaseya bietet IT-Teams und MSP eine zuverlässige, kosteneffiziente Lösung für das Monitoring und Management hybrider IT-Infrastrukturen. Das intuitive Interface liefert eine umfassende Visualisierung und aktive Alerts, sodass die Infrastruktur direkt an die Performance angepasst werden kann. Die Einblicke ermöglichen es IT-Abteilungen und MSPs, Schwierigkeiten auf Webseiten, in Rechenzentren oder Netzwerken zu erkennen, bevor sie Endanwender negativ beeinflussen.

„Traverse hat erheblich zu Produktivität und Service Delivery unseres Teams beigetragen“, erklärt Nick Smit, Service Manager, Axians. „Die Lösung lässt sich schnell implementieren, ist skalierbar, nutzerfreundlich und bietet einen umfassenden Gerätesupport. Damit ist Traverse die führende Lösung für Netzwerk-Monitoring und -Management. Die Kundenerwartungen an die Netzwerkverfügbarkeit werden weiter steigen und Traverse kann mit unserem Unternehmen wachsen.“

„Die Auswirkungen von Ausfallzeiten können erheblich und geschäftsschädigend sein. Aus diesem Grund muss jedes Unternehmen ihre IT-Infrastruktur überwachen, Probleme erkennen und beheben“, erklärt Mike Puglia, Chief Product Officer, Kaseya. „Die aktuelle Version von Traverse unterstreicht unsere Anstrengungen, Kunden die umfassendste IT-Management-Lösung auf dem Markt zu bieten. Traverse liefert hervorragende Automatisierung, handlungsorientierte Einblicke und eine vertiefte Integration. So können Unternehmen mit Traverse ihre Netzwerke effektiv, aktiv und vorausschauend optimieren.“

Neue Funktionen von Traverse 9.5 umfassen:

Automatisierungs-Profile
– Manuelle Konfigurationen von Tests sind unnötig, weil automatisch individuelle und vordefinierte Monitoring-Richtlinien auf Basis des jeweiligen Geräts angewendet werden.
– Geräte können wesentlich schneller eingerichtet werden und auch das Monitoring von Change-Management in Großunternehmen wird beschleunigt.
– Kunden können über 90 Prozent schneller an Bord geholt werden.
– Angebot einfach einzurichtender und anpassbarer Regeln, die an hunderten Variablen ausgerichtet werden können, darunter Kunden, Region und Abteilung.

Panorama 2.0
– Ein Update des Panorama-Interfaces ermöglicht direktes Handeln aus der grafischen Übersicht heraus. Das ermöglicht es, Fehler schneller zu beheben und verbessert die IT-Kontrolle – direkt in der Netzwerk-Topologie.
– Detaillierte Dashboards bieten Administratoren ein intuitives, dynamisches Layout für schnelle Einblicke in Geräte, Applikationen und Abhängigkeiten.
– Leistungsstarke Filter, etwa zu Ort und Applikation, unterstützen Administratoren dabei, Details einzusehen oder einen Überblick über das Netzwerk zu erhalten.
– Mittels neuem HTML5-Rendering greifen Techniker von jedem Smartphone, Tablet, Laptop oder Workstation aus zu.

Live Connect Integration
– Nahtlose Integration mit Kaseya Live Connect bietet Administratoren Remote-Einblicke und ermöglicht es ihnen, Server sowie Workstations per Fernzugriff zu verwalten, sofern Kaseya-Agenten installiert sind. Anwender erhalten somit mehr Informationen über Systeme und den Status von Kontrolldiensten, ohne Traverse verlassen zu müssen.
– Mit der branchenweit schnellsten Remote-Control-Verbindung können Administratoren Probleme mit Netzwerkapplikationen schneller und einfacher beheben.
– Die Gesamtfunktionen der Kaseya IT Complete-Lösung bieten umfassende Einblicke in die IT und ermöglichen effiziente Prozessabläufe mit einer zentral verwalteten IT-Plattform.

Die neue Version von Traverse wird in Q3 verfügbar sein. Mehr über Kaseya Traverse: www.kaseya.com/products/traverse

Kaseya ist der führende Anbieter von umfassenden IT-Management-Lösungen für Managed Service Provider sowie mittelständische Unternehmen. Dank seiner offenen Plattform und dem kundenfokussierten Ansatz stellt Kaseya branchenführende Technologien bereit. Kaseya ermöglicht es Unternehmen, ihre IT effizient zu verwalten und zu sichern. Die Lösungen werden als Cloud-Lösung und als On-Premise Software angeboten. Kaseya Lösungen erlauben es Unternehmen, ihre gesamte IT zentral zu steuern, Niederlassungen und verteilte Umgebungen per Fernzugriff einfach zu verwalten und IT-Management-Funktionen zu automatisieren. Die Lösungen von Kaseya verwalten weltweit mehr als zehn Millionen Endgeräte. Kaseya ist ein privat geführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Dublin, Irland, das in mehr als 20 Ländern vertreten ist. Weitere Informationen sind auf der Homepage zu finden: http://www.kaseya.com

Firmenkontakt
Kaseya
Annika Leihkauf
Barbara Strozzilaan 201
1083 HN Amsterdam
+31 20 30 10 888
annika.leihkauf@kaseya.com
http://www.kaseya.de

Pressekontakt
HBI PR&MarCom GmbH
Martin Stummer
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87 -34
martin_stummer@hbi.de
http://www.hbi.de

Pressemitteilungen

Kaseya Connect Europe Anwenderkonferenz findet 2017 in Amsterdam statt

Kaseya Connect Europe Anwenderkonferenz findet 2017 in Amsterdam statt

(Bildquelle: @Kaseya)

Die zweite jährliche Anwenderkonferenz in Europa untermauert das anhaltende Wachstum des Unternehmens vor Ort
Das Event bietet der Kaseya-Community Einblicke in neue Wachstumsmöglichkeiten und die IT-Optimierung

München, 17. Juli 2017 – Kaseya, der führende Anbieter von Software für umfassende IT-Management-Lösungen für Managed Service Provider sowie kleine und mittelständische Unternehmen, stellt heute das Rahmenprogramm der Kaseya Connect Europe vor. Teilnehmer erleben dort spannende Vorträge von Industrieexperten, profitieren von Produkttrainings sowie Thought-Leadership-Inhalten und können sich in Fachsitzungen fortbilden. Die zweite, jährliche Anwenderkonferenz für Europa wird vom 03. – 05. Oktober in Amsterdam stattfinden. Interessenten können sich ab sofort dafür registrieren. Die „Diamond Sponsors“ der Veranstaltung sind die langjährigen Kaseya-Partner Datto und Webroot.

Nach dem Erfolg der Kaseya Connect Europe 2016 in Barcelona bringt die diesjährige Konferenz erneut Kaseya-Anwender, Industrieexperten, Lösungspartner und das Kaseya-Management zusammen. Das umfassende Event verspricht seinen Teilnehmern strategische Einblicke und Praxiswissen, mit denen IT-Leiter technische Abläufe optimieren und das Wachstum stärken können.

Einige Highlights der diesjährigen Konferenz:

-Der Business-Track-Ansatz – er hilft MSP dabei, das Geschäftsvolumen auszubauen und besser zu monetisieren.
-Eine praxisorientierte, interaktive Technik-Session liefert nützliche Produktdetails und unterstützt Anwender dabei, bestmögliche Resultate mit ihren Kaseya-Lösungen zu erzielen.
-Ein Vortrag, der MSP auf die anstehende EU-Datenschutz-Grundverordnung vorbereitet.
-Einblicke aus erster Hand – Industrieexpertin Sue Gilkes, Faculty Member bei CompTIA, Gründerin und Geschäftsführerin bei Your Impact Ltd., zeigt Wachstumschancen für MSP auf.
-Best Practices und der Fachvortrag „7 Sales Strategies to Take Away and Implement Immediately“, von Adam Harris, Transmentum, Author des „Check-In Strategy Journal“ sowie Director bei Fresh Mindset.
-Chancen zum Networking mit anderen Teilnehmern und zum Austausch mit Kaseya Führungskräften – Teilnehmer können die Unternehmensstrategie und Produktpläne diskutieren und Fragen stellen.

„Kaseya Connect Europe ist ein Top-Event, das Kunden und Partnern in ganz Europa hilft, stärker zu wachsen und erfolgreich zu agieren“, erklärt Sabine Link, Vice President Customer Success bei Kaseya. „Wir freuen uns darauf, hunderte europäische Kunden und Partner für diese Konferenz zusammenzubringen. Dort bieten wir ihnen Fortbildungen, Netzwerk-Möglichkeiten und spannende Diskussionen mit führenden Playern der Branche – und das in angenehmer Atmosphäre. Auf der Connect Europe gibt Kaseya seinen europäischen Anwendern das nötige Rüstzeug, um ihre Geschäftsziele zu erreichen.“

Auf einer Veranstaltung wie der Kaseya Connect Europe zu sprechen ist etwas Besonderes“, erklärt Sue Gilkes, Faculty Member bei CompTIA, Gründerin und Geschäftsführerin bei Your Impact Ltd. „Ich freue mich bereits auf die Veranstaltung und möchte MSPs aufzeigen, wie sie nicht nur ihre Geschäftsmodelle transformieren, sondern auch den Kunden zum Erfolg verhelfen können.“

Zu den Sponsoren und Ausstellungspartnern der Kaseya Connect Europa 2017 gehören:

– Diamond Sponsors:
o Datto
o Webroot
– Emerald Sponsors:
o Acronis
o Bitdefender
o Cisco Systems
o Cisco Umbrella
o IT Glue
o Kaspersky Lab
o Malwarebytes
o RapidFire Tools
o StorageCraft
o TitanHQ

Das diesjährige, kostenlose Symposium vor der Konferenz beschäftigt sich mit einem Thema, das IT-Leitern den Schlaf raubt: Cybersecurity. Das Symposium klärt auf, warum IT-Security das zukünftige Unterscheidungsmerkmal für MSP sein wird. Dieses kostenlose Security Summit wird am Dienstag, den 3. Oktober stattfinden und steht allen MSP-Führungskräften offen – egal ob Kaseya-Kunde oder nicht. Die zweistündige Diskussionsveranstaltung fokussiert sich darauf, wie MSPs die Bedürfnisse ihrer Kunden und IT-Sicherheit erkennen. Außerdem klärt Kaseya dort auf, wie MSPs ohne zusätzliches Personal einen lukrativen Security-as-a-Service-Ansatz aufbauen können, um ihr Portfolio auszubauen.

Weitere Informationen über Kaseya Connect Europe und das Security Summit hier: http://europe.kaseyaconnect.com

Kaseya Connect Europe 2017 – Details zur Konferenz
-Wann: 3. – 5. Oktober 2017 (Security Summit vor der Konferenz: 03. Oktober)
-Wo: NH Collection Amsterdam Grand Hotel Krasnapolsky, Amsterdam
-Agenda und Registrierung: http://europe.kaseyaconnect.com/

Dank seiner offenen Plattform und dem kundenfokussierten Ansatz stellt Kaseya branchenführende Technologien bereit. Kaseya ermöglicht es Unternehmen, ihre IT effizient zu verwalten und zu sichern. Die Lösungen werden als Cloud-Lösung und als On-Premise Software angeboten. Kaseya Lösungen erlauben es Unternehmen, ihre gesamte IT zentral zu steuern, Niederlassungen und verteilte Umgebungen per Fernzugriff einfach zu verwalten und IT-Management-Funktionen zu automatisieren. Die Lösungen von Kaseya verwalten weltweit mehr als zehn Millionen Endgeräte. Kaseya ist ein privat geführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Dublin, Irland, das in mehr als 20 Ländern vertreten ist. Weitere Informationen sind auf der Homepage zu finden: http://www.kaseya.com

Firmenkontakt
Kaseya
Annika Leihkauf
Barbara Strozzilaan 201
1083 HN Amsterdam
+31 20 30 10 888
annika.leihkauf@kaseya.com
http://www.kaseya.de

Pressekontakt
HBI PR&MarCom GmbH
Martin Stummer
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87 -34
martin_stummer@hbi.de
http://www.hbi.de

Pressemitteilungen

Kaseya launcht neue Powered Services

Mit den neuen „Go-to-Market-in-a-Box“-Angeboten bieten Kaseya-Kunden maßgeschneiderte User Security- und Netzwerk-Monitoring-Services an, die schnell implementiert sind; MSP können neue Kunden gewinnen und monatliche Umsätze ausbauen

Kaseya launcht neue Powered Services

Kaseya, der führende Anbieter von Software für umfassende IT-Management-Lösungen für MSP sowie KMU. (Bildquelle: @Kaseya)

München, 13. Juli 2017 – Kaseya, der führende Anbieter von Software für umfassende IT-Management-Lösungen für Managed Service Provider sowie kleine und mittelständische Unternehmen, führt die neuen Kaseya Powered Services ein. Kaseya ist damit der erste Anbieter, der mit Powered Services ein maßgeschneidertes umzusetzendes Angebot, das sofort eingesetzt werden kann, damit MSP ihre monatlich wiederkehrenden Umsätze steigern können. Kaseya Powered Services ist das neueste Produkt, das auf der „Times 20“-Philosophie des Anbieters basiert, damit die MSP-Partner maximale Umsätze mit ihren Kaseya-Produkten erzielen.

Im Rahmen der Markteinführung sind das neue AuthAnvil Security-as-a-Service (SECaaS) und Traverse Network Monitoring-as-a-Service (NMaaS) ab sofort verfügbar. Jedes der Service-Angebote, kann rasch eingeführt werden, damit MSP schnell neue Kunden gewinnen und den Umsatz pro Kunde ausbauen können.

Der MSP-Markt ist hoch kompetitiv, weshalb MSP Probleme haben, neue Kunden zu gewinnen oder bestehende zu halten. Kaseya Powered Services ist eine umfassende, leistungsstarke neue Lösung, mit der MSP ihren Kunden innovative Dienste anbieten können. Sicherheit und Netzwerk-Monitoring sind besonders für KMU und mittelgroße Unternehmen entscheidend. Mit Powered Services können MSP diese Lösungen schnell umsetzen, den Kunden Expertise bereitstellen und das eigene Wachstum zu stärken.

AuthAnvil Security-as-a-Service
Mit AuthAnvil von Kaseya schützen MSP ganz einfach ihr eigenes Unternehmen und die ihrer Kunden. AuthAnvil Security-as-a-Service stellt ihnen alle Ressourcen bereit, um schnell und einfach ein Identity- und Access-Security-Angebot zu schaffen. Mit Kaseya AuthAnvil As-a-Service erhalten MSP:

– Ein „Go-to-Market in a Box“-Training für ihre Angestellten, damit diese AuthAnvil Two-Factor-Authentifizierung und Single Sign-On (SSO) ihren Kunden als Service anbieten können.
– White-Label-Sales und Marketing-Material, um den Verkaufsprozess zu unterstützen.
– Webinare für potenzielle MSP-Kunden, um die Nachfrage zu stärken.
– Einen neuen, kontinuierlichen Umsatzkanal.

AuthAnvil Security as a Service basiert auf der bewährten AuthAnvil-Plattform, die von tausenden Kunden auf der ganzen Welt eingesetzt wird und ist ab sofort verfügbar.

Mehr Informationen über AuthAnvil Security as a Service unter: https://authanvil.com/msp-solutions/security-as-a-service

Traverse Network Monitoring-as-a-Service
MSP und andere IT-Anbieter können mit dem Network-Monitoring-Service auf Basis von Kaseya Traverse ihren Kunden eine leistungsstarke Monitoring-Lösung anbieten, mit der die sie Probleme schneller erkennen und beheben.

Diese Dienstleistung maximiert die Netzwerkverfügbarkeit, bietet tiefgehende Netzwerkerkennung und stellt zugleich betriebswirtschaftliche Einblicke bereit. Mit Kaseya Network Monitoring-as-a-Service erhalten MSP:

– Zugriff auf eine der leistungsfähigsten Plattformen für Infrastruktur-Monitoring.
– Sales- sowie Marketingtraining und Material, um neue Produkte schnell auf den Markt zu bringen.
– Einen Multi-Tier, Multi-Tenant Monitoring-Service, für Kunden aller Größen.
– Eine einfach zu erschließende Möglichkeit für mehr monatlichen Umsatz mit bestehenden und neuen Kunden.

NMaaS basiert auf der bewährten und beliebten Traverse Network Monitoring-Plattform und ist ebenfalls ab sofort für alle Kaseya-Kunden verfügbar.

Mit „Kaseya Powered Services haben wir alles was wir brauchen, um neue Dienstleistungen anzubieten“, erklärt Jason Shirdon, Vice President, Operations for Ease Technologies. „Wir setzen AuthAnvil selbst ein, weshalb uns klar war, dass wir damit die Sicherheitsansprüche unserer Kunden erfüllen und gleichzeitig neue Umsatzquellen erschließen können. Mit Powered Services konnten wir unserem Security-as-a-Service-Angebot innerhalb von Wochen ausbauen und neue Geschäftsfelder schaffen.“

„Um im umkämpften Markt zu bestehen, sind MSP gezwungen, sich mit ihren Serviceangeboten permanent von der Konkurrenz abzusetzen. Die Einführung neuer Services war zuvor allerdings mühsam und erforderte obendrein erhebliche Investitionen, um damit starten zu können. Der Vorteil von Kaseya Powered Services ist, dass MSP mit neuen Services direkt in den Markt starten und unmittelbar Umsatz generieren können“, sagt Jim Lippie, General Manager, Cloud-Computing bei Kaseya. „Mit Kaseya haben MSP alles was sie brauchen: Von Positionierung, über Sales-Training, Preisgestaltung und Packaging, bis zur Lead Generierung. Unsere Kunden erhalten deshalb schnell und ohne großen Aufwand einen Mehrwert und erhalten alles, was sie benötigen, um ihren Kundenstamm auszubauen. Die beiden As-a-Service-Pakete zur Enduser-Sicherheit und zum Netzwerk-Monitoring sind dabei nur der Anfang. Wir wollen diese „in-the-box“-Angebote ausbauen und auf viele unserer preisgekrönten Produkte ausweiten. Ab Herbst dieses Jahres wird auch unser Unigma basierender Cloud-Management-as-a-Service so bereitgestellt.“

Mehr Informationen über Traverse Network Monitoring as a Service unter: http://www.traverse-monitoring.com/solutions/msp-monitoring-software

Kaseya ist der führende Anbieter von Software für umfassende IT-Management-Lösungen für Managed Service Provider sowie kleine und mittelständische Unternehmen. Kaseya ermöglicht es Unternehmen, ihre IT effizient zu verwalten und zu sichern, um den IT-Service und den Geschäftserfolg weiter voranzutreiben. Die Lösungen werden als branchenführende Cloud-Lösung und als On-Premise Software angeboten. Kaseya Lösungen erlauben es Unternehmen, ihre gesamte IT zentral zu steuern, Niederlassungen und verteilte Umgebungen per Fernzugriff einfach zu verwalten und IT-Management-Funktionen zu automatisieren. Die Lösungen von Kaseya verwalten weltweit mehr als zehn Millionen Endgeräte und sind bei Kunden aus einer Vielzahl von Branchen im Einsatz, darunter Einzelhandel, Fertigung, Gesundheits- und Bildungswesen, Medien, Technologie, Finanzen, der öffentlichen Hand und anderen. Kaseya ist ein privat geführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Dublin, Irland, das in mehr als 20 Ländern vertreten ist. Weitere Informationen sind auf folgender Webseite zu finden: http://www.kaseya.com

Firmenkontakt
Kaseya
Annika Leihkauf
Barbara Strozzilaan 201
1083 HN Amsterdam
+31 20 30 10 888
annika.leihkauf@kaseya.com
http://www.kaseya.de

Pressekontakt
HBI PR&MarCom GmbH
Martin Stummer
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87 -34
martin_stummer@hbi.de
http://www.hbi.de