Tag Archives: Markenführung

Pressemitteilungen

Award geht an Outdoor-Pionierin Dr. Antje von Dewitz

Award geht an Outdoor-Pionierin Dr. Antje von Dewitz

Award-Verleihung des Internationalen Marken-Kolloquiums 2018

Dortmund, 19. September 2018

Anlässlich des diesjährigen 15. Internationalen Marken-Kolloquiums wurde der Award am 13. September 2018 offiziell an die Laureatin verliehen. Auch die anwesenden Nominierten wurden geehrt. Zugegen waren dabei rund 80 Unternehmer, Geschäftsführer, Inhaber und Vorstände aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe, die im Rahmen des Kolloquiums unter der Regie der Dortmunder Mandat Managementberatung am 13. und 14. September im Chiemgau zusammengekommen sind, um über Strategie, Markenführung und Wachstum zu diskutieren. Die Award-Verleihung ist dabei jährlich das abendliche Highlight der Veranstaltung.

Hauptargumente der Jury

Der Award für herausragende Leistungen im Aufbau und in der Führung einer Marke wurde in diesem Jahr an Dr. Antje von Dewitz, Geschäftsführerin der Outdoor-Marke Vaude verliehen für den Mut, neue, nachhaltige Wege zu gehen und eine etablierte Marke in einem hart umkämpften Markt auf zukünftiges Wachstum auszurichten.

Die Jury hat dabei besonders beeindruckt, wie es Dr. von Dewitz gelungen ist, eine mutige unternehmerische Entscheidung in einem schwierigen Marktumfeld konsequent anzugehen und umzusetzen. „Viele Unternehmen sprechen über Nachhaltigkeit und Umweltschutz, aber nur wenige verändern wirklich Grundlegendes am eigenen Verhalten, stellen Bewährtes in Frage und wagen sich auf einen anderen Weg – insbesondere wenn man bedenkt, an welchen Orten und auf welche Art und Weise im Outdoor-Bereich üblicherweise produziert wird – ist dies bemerkenswert“, resümiert Quelle die Jury-Entscheidung. „Dr. von Dewitz ist aus unserer Sicht ein echtes Vorbild für den Aufbau und die Prägung einer Marke. Darüber hinaus ist ihr gemeinsam mit ihrem Vater nicht nur eine erfolgreiche Übernahme des Familienunternehmens, sondern auch die erfolgreiche Weiterentwicklung eines Unternehmens gelungen, das Verantwortung für Mensch, Umwelt und Gesellschaft in einem besonderen Maße übernimmt“, schließt Quelle.

„Ich bin stolz darauf, dass wir diesen Weg bei Vaude gemeinsam gehen und dass wir jeden Tag spüren, dass sich ein lebenswerter, nachhaltiger Weg gut anfühlt und für alle lohnt“, bedankte sich Dr. Antje von Dewitz. „Es ist kein Tropfen auf den heißen Stein, sondern ein Tropfen ins Wasser der Kreise zieht.“

Darüber hinaus wurden die beiden anwesenden Nominierten geehrt. Christian Bleser Geschäftsführer des Internetunternehmens hygi.de insbesondere für sein feines Gespür für seine Kunden und die richtigen Innovationen. Bleser ist es gelungen, ein spitz zugeschnittenes, auf Putzmittel spezialisiertes ein Angebot zu schaffen, dass den stationären Handel weit übertrifft. Auch Babyone-Franchisegeber Wilhelm Weischer war 2018 nominiert und vor Ort. Besonders beeindruckt hat die Jury in diesem Fall, wie es Weischer gelungen ist, selbst einst als Franchisenehmer, heute das größte Systemunternehmen für Baby- und Kleinkindbedarf zu führen und in einem schwierigen Umfeld eine starke Marke aufzubauen.

Eine 16-köpfige Jury mit Vertretern aus vier Ländern hat entschieden

Die in diesem Jahr 16-köpfige Jury setzte sich dabei aus den jeweiligen Vorjahres-Referenten des Internationalen Marken-Kolloquiums, ausgewählten Partnern und dem Gastgeber der Veranstaltung, Wachstumsexperten und Stifter des Awards Prof. Dr. Guido Quelle zusammen. Jedes einzelne Mitglied der Jury nominiert eine/n Vordenker/in im Bereich Markenführung, begründet und verteidigt seine Nominierung im persönlichen Dialog gegenüber der gesamten Jury bis schließlich ein zukünftiger Preisträger gekürt wird. In diesem Jahr haben sich unter anderem Coppenrath-Verleger Wolfgang Hölker, Familienunternehmer Jost Hellmann, Mag, Günter Thumser, Geschäftsführer des Österreichischen Verbandes der Markenartikelindustrie, SuperBioMarkt-Vorsitzender Michael Radau und Professor für Wirtschafts- und Sozialgeschichte Dr. Werner Abelshauser im Rahmen der Jury engagiert.

Award 2018 zum siebten Mal vergeben

Mit dem Award ehrt das Internationale Marken-Kolloquium jährlich eine Persönlichkeit, die eine Marke in besonderem Maße aufgebaut, geprägt oder geführt hat. Frau Dr. von Dewitz folgt damit als erste Frau unter den Preisträgern hochkarätigen Unternehmergrößen wie dm-Gründer Prof. Götz W. Werner, Süßwarenproduzent Dr. Carl Manner, Victorinox-CEO Carl Elsener, der Spitze der BVB-Geschäftsführung Hans-Joachim Watzke, einhorn-Gründer Philip Leonard Siefer und Marketingpapst Heribert Meffert.

Weitere Informationen und eine Möglichkeit am Internationalen Marken-Kolloquium teilzunehmen, finden Sie auf www.internationales-marken-kolloquium.de – aktuelle Neuigkeiten auch bei Twitter @MKolloquium bzw. Facebook https://www.facebook.com/pages/Internationales-Marken-Kolloquium/388279751213173

***

Abdruck/Redaktionelle Verwendung frei. Foto © Mandat unter http://www.mandat.de/de/menu/presse-raum/photos-und-downloads/fotos-internationales-marken-kolloquium/

***

Seit 2004 hat sich das Internationale Marken-Kolloquium zu einer der herausragenden Veranstaltungen für „Marke“, „Strategie“ und „Wachstum“ im deutschsprachigen Raum entwickelt. Stets ist ein ausgewähltes Teilnehmerfeld von maximal 80 Unternehmern, Geschäftsführern, Vorständen und Senior-Führungskräften vor Ort. Seit 2012 steht das Internationale Marken-Kolloquium unter der Leitung der Dortmunder Mandat Managementberatung und ihres Geschäftsführers Prof. Dr. Guido Quelle. Ebenso seit 2012 ehrt das Internationale Marken-Kolloquium mit seinem Award jeweils eine Persönlichkeit, die eine Marke in besonderem Maße aufgebaut, geprägt oder geführt hat.

***

Prof. Dr. Guido Quelle ist seit über 25 Jahren Unternehmer. Als Wachstumsexperte unterstützt er aktive Unternehmenslenker dabei, ihre Unternehmen auf gesundes, profitables Wachstum zu trimmen. Der geschäftsführende Gesellschafter der Mandat Managementberatung GmbH, Dortmund, hat mehr als 400 Fachartikel und 16 Bücher geschrieben und herausgegeben. Sein aktuelles deutschsprachiges Buch „Wachstumsgedanken – 250 Impulse zum Lesen, Denken, Handeln“ ist im Juni 2017 erschienen. Das aktuelle internationale Buch „Profitable Growth: Release Internal Growth Brakes and Bring Your Company to the Next Level“ erschien bei Springer und hat Leser in mehr als 40 Ländern. Überdies ist er Verfasser des Mandat Wachstumsmanifestes, welches in der Fachwelt hohe mediale Aufmerksamkeit genossen hat und hat in diesem Jahr mit seiner Mandat Managementberatung GmbH den Publikumspreis „Innovator des Jahres“ in der Kategorie „Beratung“ des Portals „Die Deutsche Wirtschaft“ gewonnen. Guido Quelle ist Gastgeber des Internationalen Marken-Kolloquiums, das 2019 zum sechzehnten Mal stattfinden wird. Er ist erster Europäer in der Million Dollar Consultant® Hall of Fame und lehrt als Honorarprofessor das Fachgebiet „Strategieberatung“ an der Hochschule für Logistik und Wirtschaft in Hamm/Westfalen.

***

VAUDE bietet funktionelle und innovative Produkte für Berg- und Bikesportler. Als nachhaltig innovativer Outdoor-Ausrüster leistet VAUDE einen Beitrag zu einer lebenswerten Welt, damit Menschen von morgen die Natur mit gutem Gewissen genießen können. Dabei setzt das Familienunternehmen weltweit ökologische und soziale Standards. VAUDE (sprich [fau“de]) steht für umweltfreundliche Produkte aus fairer Herstellung. Am Firmensitz im süddeutschen Tettnang beschäftigt das Unternehmen rund 500 Mitarbeiter.

***

Die Mandat Managementberatung GmbH, Dortmund, unterstützt ihre Klienten seit 29 Jahren dabei, profitabel zu wachsen. Zu den mehr als 250 deutschen und multinationalen Klienten – mit über 500 Projekten – gehören unter anderem ANZAG (heute: Alliance Healthcare Deutschland), Deutsche Post/DHL, Saint-Gobain, Hornbach, Mercedes-Benz, Volkswagen oder die Erasmus Universität Rotterdam sowie zahlreiche mittelständische Unternehmen. Seit 2013 ist Mandat auch in London und New York vertreten.

Kontakt
Mandat Managementberatung GmbH
Prof. Dr. Guido Quelle
Emil-Figge-Straße 80
44227 Dortmund
0231 / 9742390
info@mandat.de
http://www.mandat.de

Pressemitteilungen

Marke – Die Kunst des Weglassens

80 Unternehmer im Kloster Seeon

Marke - Die Kunst des Weglassens

15. Internationales Marken-Kolloqium – Gastgeber Guido Quelle mit Referenten

Dortmund, 17. September 2018

Das diesjährige 15. Internationale Marken-Kolloquium bot den 80 Teilnehmern aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe in diesem Jahr ein besonders hochkarätig besetztes Programm. Unter dem Leitthema „Marke – Die Kunst des Weglassens“ kam unter der Regie der Dortmunder Mandat Managementberatung am 13. und 14. September ein handverlesener Kreis an Unternehmern, Geschäftsführern, Inhabern, Vorständen und Senior-Führungskräften im Kloster Seeon im Chiemgau zusammen, um in einer herausragend offenen Gesprächsatmosphäre über Strategie, Markenführung und Wachstum zu diskutieren.

Von Mut, Verantwortung und Leistungsfähigkeit: 8 Referenten gaben Einblicke in Ihre Erfolgsgeschichten

– Dr. Florian Langenscheidt eröffnete mit einem dreigeteilten Vortrag über „Familie, Glück und Marke“ und sprach unter anderem über Rückenwind und Bürde Teil eines Familienunternehmens zu sein und über die Voraussetzungen eines jeden einzelnen glücksfähig zu sein.

– Neben real-CEO Patrick Müller-Sarmiento füllten dutzende Äpfel in Demeter-Qualität die Bühne als Zeichen für die Veränderungen des Lebensmittelhändlers, der Nachhaltigkeit im eigenen Sortiment aktuell stark vorantreibt.

– Leica-Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Andreas Kaufmann zeigte wie sich das einst produktionsgetriebene Unternehmen zum retail-getriebenen Unternehmen wandelt und auf welche wesentlichen Mittel sich Leica zur Wiederbelebung der Traditionsmarke fokussiert.

– MELO-Group CEO und BGA-Präsident Dr. Holger Bingmann sprach über die hohe Leistungsfähigkeit des Großhandels, der als extrem wichtiger Part der deutschen Industrie wieder ein Gesicht braucht und veranschaulichte wie der MELO-Group ein Kulturwandel von einem mittelständischen Betrieb zum internationalen Konzern erfolgreich gelungen ist.

– Als geschäftsführende Gesellschafterin von VAUDE gab Dr. Antje von Dewitz Einblick in den heftig umtosten Outdoor-Markt und ihre ganz eigene Art und Weise die Marke VAUDE konsequent vom Produktionsstandort, über den letzten Jackenknopf bis hin zur Nutzung und Reparatur von Rucksäcken auf Nachhaltigkeit auszurichten.

– BabyOne Franchisegeber Wilhelm Weischer gewährte Einblicke in den absolut transparenten Aufbau des Systemunternehmens und in seine ganz eigene Unternehmergeschichte samt Höhen und Tiefen.

– Burkhard Weller, Kopf der Wellergruppe und einer von Deutschlands größten Automobilhändlern zeigte, wie man als Händler eine eigene Marke aufbaut und dabei mit Ruhm, Spaß und Ehre eine ungeheure Mitarbeiterzufriedenheit schafft als Basis für eine langjährige Kundenbindung.

– Jan Heitmann, Deutschlands erfolgreichster Poker-Experte beendete den inhaltlichen Part und veranschaulichte, warum Unsicherheit und unvollständige Informationen sowohl Feinde aber auch die besten Freunde einer guter Investitionsentscheidung sein können.

Die Kunst des Weglassens

Der diesjährige Veranstaltungstitel erschließt sich nicht sofort. „Wachstum, Kontur, Schärfe, Differenzierung und Wiedererkennbarkeit entstehen keineswegs aus permanentem, schlichten Addieren von Produkten, Waren und Dienstleistungen, sondern vielmehr durch das Fokussieren des Produkt- und Leistungsspektrums auf den idealen Kunden und seine echten Bedürfnisse“, erläutert Gastgeber Prof. Dr. Guido Quelle das Zentrum der Diskussionen. „Es klingt nach einer Selbstverständlichkeit, aber die wenigsten Unternehmen praktizieren das ,Weglassen“ erfahrungsgemäß konsequent, trennen sich von liebgewonnenen Routinen oder gehen gar nicht erst auf nicht konsequent zum Markenkern passende Inhalte ein, sondern lassen sie bereits auf der Suche nach neuen Wachstumsimpulsen außen vor“, ergänzt Quelle. Der Gedanke des Fokus in der Markenführung und die daraus resultierende Markenstärke, waren Dreh- und Angelpunkt der Vorträge und haben das Auditorium deutlich dazu angeregt, über eigene, unternehmensinterne Routinen und Muster nachzudenken.

Der 7. Award des Internationalen Marken-Kolloquiums ging an VAUDE

Nicht nur als Vortragende, sondern auch als Preisträgerin viel beachtet: Der Award für herausragende Leistungen im Aufbau und in der Führung einer Marke wurde in diesem Jahr an Dr. Antje von Dewitz verliehen für den Mut, neue, nachhaltige Wege zu gehen und eine etablierte Marke in einem hart umkämpften Markt auf zukünftiges Wachstum auszurichten. „Viele Unternehmen sprechen über Nachhaltigkeit und Umweltschutz, aber nur wenige verändern wirklich Grundlegendes am eigenen Verhalten, stellen Bewährtes in Frage und wagen sich auf einen anderen Weg – insbesondere wenn man bedenkt, an welchen Orten und auf welche Art und Weise im Outdoor-Bereich üblicherweise produziert wird – ist dies bemerkenswert“, resümiert der Stifter des Awards Guido Quelle die Hauptargumente der Jury. Die Ehrung des Preisträgers und der anwesenden Nominierten ist stets ein Highlight des Kolloquiums und ein festlicher Abschluss des ersten Tages.

Bereits 34 Plätze für 2019 sind vergeben

Bereits während des Kolloquiums entschieden sich viele Teilnehmer, für ein Wiedersehen in 2019. Gut 40 Prozent der Plätze sind damit bereits heute für das 16. Internationale Marken-Kolloquium, das am 5. und 6. September 2019 unter dem Leitthema „Marke – Cool bleiben“ stattfinden wird, gebucht.

„Die hohe Zahl an direkten Neuanmeldungen freut uns insbesondere sehr, da sie ein Ausdruck des hohen Vertrauens der Teilnehmer in uns und das Marken-Kolloquium ist. Die Diskussionsqualität, die Offenheit, die untereinander herrscht und die hervorragenden Beiträge der Referenten in jedem Jahr, werden sehr geschätzt“, sagt Gastgeber Quelle. „Unternehmer brauchen Möglichkeiten um sich auszutauschen, um strategisch zu Denken, um herauszukommen aus dem operativen Alltag und um heute den richtigen Gedanken zu fassen für zukünftiges, intelligentes Wachstum – diese Möglichkeit finden sie in Seeon.“

Weitere Informationen:

im Web www.internationales-marken-kolloquium.de
bei Twitter https://twitter.com/MKolloquium #IMK2018
auf Facebook https://www.facebook.com/pages/Internationales-Marken-Kolloquium/388279751213173?fref=ts

Abdruck/redaktionelle Verwendung frei. Fotos von Prof. Dr. Guido Quelle (Geschäftsführer, Mandat Managementberatung) und den diesjährigen Referenten (jeweils © Mandat Managementberatung) unter http://www.mandat.de/de/menu/presse-raum/photos-und-downloads/fotos-internationales-marken-kolloquium/

Prof. Dr. Guido Quelle ist seit über 25 Jahren Unternehmer. Als Wachstumsexperte unterstützt er aktive Unternehmenslenker dabei, ihre Unternehmen auf gesundes, profitables Wachstum zu trimmen. Der geschäftsführende Gesellschafter der Mandat Managementberatung GmbH, Dortmund, hat mehr als 400 Fachartikel und 16 Bücher geschrieben und herausgegeben. Sein aktuelles deutschsprachiges Buch „Wachstumsgedanken – 250 Impulse zum Lesen, Denken, Handeln“ ist im Juni 2017 erschienen. Das aktuelle internationale Buch „Profitable Growth: Release Internal Growth Brakes and Bring Your Company to the Next Level“ erschien bei Springer und hat Leser in mehr als 40 Ländern. Überdies ist er Verfasser des Mandat Wachstumsmanifestes, welches in der Fachwelt hohe mediale Aufmerksamkeit genossen hat und hat in diesem Jahr mit seiner Mandat Managementberatung GmbH den Publikumspreis „Innovator des Jahres“ in der Kategorie „Beratung“ des Portals „Die Deutsche Wirtschaft“ gewonnen. Guido Quelle ist Gastgeber des Internationalen Marken-Kolloquiums, das 2019 zum sechzehnten Mal stattfinden wird. Er ist erster Europäer in der Million Dollar Consultant® Hall of Fame und lehrt als Honorarprofessor das Fachgebiet „Strategieberatung“ an der Hochschule für Logistik und Wirtschaft in Hamm/Westfalen.

Seit 2004 hat sich das Internationale Marken-Kolloquium zu einer der herausragenden Veranstaltungen für „Marke“, „Strategie“ und „Wachstum“ im deutschsprachigen Raum entwickelt. Stets ist ein ausgewähltes Teilnehmerfeld von maximal 80 Unternehmern, Geschäftsführern, Vorständen und Senior-Führungskräften vor Ort. Seit 2012 steht das Internationale Marken-Kolloquium unter der Leitung der Dortmunder Mandat Managementberatung und ihres Geschäftsführers Guido Quelle.

Pressekontakt:
Mandat Managementberatung GmbH
Prof. Dr. Guido Quelle
Emil-Figge-Straße 80
44227 Dortmund
Tel: +49 231 9742390
Fax: +49 231 9742389
guido.quelle@mandat.de
www.mandat.de

Die Mandat Managementberatung GmbH, Dortmund, unterstützt ihre Klienten seit 29 Jahren dabei, profitabel zu wachsen. Zu den mehr als 250 deutschen und multinationalen Klienten – mit über 500 Projekten – gehören unter anderem ANZAG (heute: Alliance Healthcare Deutschland), Deutsche Post/DHL, Saint-Gobain, Hornbach, Mercedes-Benz, Volkswagen oder die Erasmus Universität Rotterdam sowie zahlreiche mittelständische Unternehmen. Seit 2013 ist Mandat auch in London und New York vertreten.

Kontakt
Mandat Managementberatung GmbH
Prof. Dr. Guido Quelle
Emil-Figge-Straße 80
44227 Dortmund
0231 / 9742390
info@mandat.de
http://www.mandat.de

Pressemitteilungen

Agentur ipanema2c für German Brand Award 2018 nominiert.

Innovatives Videobook für die Medizinbranche.

Agentur ipanema2c für German Brand Award 2018 nominiert.

Die ipanema2c-Nominierung für Excellence in Brand Strategy Management and Creation.

Die TAVI-Therapie gehört zu den großen Innovationen in der Herzmedizin. Sie hat sich enorm schnell verbreitet. Grund dafür ist die sichere Handhabung mit der das schonende Verfahren neue Perspektiven eröffnet. „Mit dem Videobook haben wir ein innovatives Medium zur Patientenaufklärung realisiert, das Mehrwert für Ärzte und Kliniken bietet“, erklärt Olaf Bruno Pahl, Geschäftsführer Strategie & Beratung bei der ipanema2c brand communication gmbh. Die Markenagentur wurde für ihre erfolgreiche Arbeit jetzt in der Kategorie „Excellence in Brand Strategy Management and Creation“ für den begehrten German Brand Award nominiert. Mehr Infos: www.ipanema2c.de

Die Wuppertaler Agentur ipanema2c versteht sich für ihre Kunden als Business Building Partner. In diesem Sinne entstehen immer wieder spannende Out-of-the-Box Projekte. So auch im Sommer 2017. „Die Aufgabe, eine Kampagne zu entwickeln, die gleichzeitig Patienten, Ärzte und Krankenhaus-Einkäufer anspricht, entstand bei der gemeinsamen Produkt- und Marktanalyse“, beschreibt Ralf Andereya, Geschäftsführer Konzept & Kreation ipanema2c, die ersten Schritte. „Nachdem Idee und Medium standen, kooperierten wir mit angesehenen Leistungspartnern wie Audiologo, Kamerad Film Düsseldorf und den Gebrüdern Betz, die auf medizinische High-Tech-Animationen spezialisiert sind.“

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Ein, für die Medizin-Branche, innovatives Werbemedium, das auch filmisch auf höchstem Niveau umgesetzt wurde. „Die Nominierung zum German Brand Award ist für uns natürlich Anerkennung und Ansporn. Aber vor allem ist unterstreicht sie, dass man als starkes Kunden- und Agenturteam viel bewegen kann. In diesem Sinne danken wir allen Projektbeteiligten“, sagt Olaf Bruno Pahl. Der German Brand Award passt dabei 1:1 zur Ausrichtung der Markenagentur ipanema2c. Der Preis begreift und betrachtet Marken ganzheitlich. Mit seinen Kriterien trägt er den vielfältigen Facetten der professionellen Markenführung Rechnung. „Wir sind gespannt, auf die nächsten Wochen und auf alles was kommt“, sieht Ralf Andereya der weiteren Agenturentwicklung für 2018 entgegen. Infos unter www.ipanema2c.de

Die Kommunikationsagentur ipanema2c brand communication gmbh mit Sitz in Wuppertal hat sich auf das Thema Marke spezialisiert. Die Kommunikationsspezialisten arbeiten täglich an der Verwirklichung kreativer, markenprägender Konzepte für unterschiedlichste Branchen und Unternehmen. Neben klassischer Konsumentenansprache hat sich der B2B-Bereich für erklärungsbedürftige Branchen als weiterer Schwerpunkt etabliert. ipanema2c legt Wert auf eine authentische Arbeitsweise und versteht sich als Business Building Partner, dessen Strategien, Konzepte und Kommunikationsmaßnahmen nicht zwangsläufig in einer Kampagne enden müssen. Zum Kundenstamm gehören u.a.: SAMINA, Schäfer Shop, Medtronic, IMPREG, MEDION, DURIT-Gruppe, COMETEC, Medical One, Nobel Biocare, Sparda Bank West, VON ESSEN BANK (BNP Paribas), Zwilling, das Reformhaus Bacher sowie dessen Premium-Marke betterlife.

ipanema2c ist eine Full-Service-Agentur, die kreativ und zielgerichtet für ihre Kunden arbeitet. Für deren bessere, erfolgreichere Kommunikation. Wir denken strategisch, handeln pragmatisch, liefern keine Kommunikation von der Stange. Sehen und gesehen werden: Wir glauben an die Kraft der Marke, wir glauben an Ideen.

Kontakt
ipanema2c brand communication gmbh
Olaf Bruno Pahl
Ferdinand-Thun-Str. 44
42289 Wuppertal
020269357323
info@ipanema2c.de
http://www.ipanema2c.de

Pressemitteilungen

KOCH ESSEN ist jetzt Lead-Agentur von PRIMAGAS

KOCH ESSEN ist jetzt Lead-Agentur von PRIMAGAS

Die Werbeagentur KOCH ESSEN konnte PRIMAGAS mit Ihrer Expertise im Bereich Markenführung überzeugen.

Volles Teamwork für einen optimalen Kommunikationsfluss: KOCH ESSEN gewinnt den Pitch um den deutschlandweit tätigen Flüssiggas-Experten PRIMAGAS. Um einen neuen ganzheitlichen Kommunikationsauftritt für einen der größten Versorger am Markt zu schaffen, führt KOCH ESSEN mehr als 40 kreative Köpfe aus den verschiedensten Disziplinen ins Feld – ein starkes Team, das nach Wunsch der drei Geschäftsführer weiter wachsen soll.

Über 40 Kommunikations-Experten, die 20 Sprachen flüssig rüberbringen und mehr als 500 Jahre kreative Erfahrung getankt haben: Die Werbeagentur KOCH ESSEN ist prädestiniert für die kommunikative Rundum-Betreuung von PRIMAGAS. Die drei geschäftsführenden Gesellschafter Hjalmar Bremann, Ralph Müller und Markus Wache freut’s. „Wir verfügen über alle Skills, unserem Neukunden wirksame Kommunikation auf allen Kanälen zu liefern“, erklärt Hjalmar Bremann.

So bietet KOCH ESSEN die komplette Bandbreite des ganzheitlichen Marketings – für namhafte Global Player ebenso wie regionale Start-ups. Ein echtes Erfolgsrezept: Als eine der größten Werbeagenturen im Ruhrgebiet bietet sie Leistungen von der Marken- und Kampagnen-Entwicklung über die Absatzwerbung mit Print, Funk und Film sowie strategischem Onlinemarketing. „Ein Portfolio, das wir im Laufe der Zeit stetig erweitert haben“, so Markus Wache. „Denn die Welt der Werbung ist ständig im Wandel. Da heißt es: dranbleiben. Mit vernetzten Ideen und kreativen Umsetzungen in allen Kommunikationskanälen.“

Eine dieser vernetzten Ideen war die Entwicklung einer eigenen Online-Unit, die auf kürzestem Wege alle webbasierten Kommunikationsmaßnahmen erstellt. „Zum Beispiel professionelles Screendesign, die Konzeption und Umsetzung von Websites, Social Media, SEO oder die Entwicklung von Apps, die ihren Nutzern wirklich was bringen“, zählt Hjalmar Bremann auf. „Denn crossmediales Denken und Handeln ist heute mehr als essenziell.“

Einer der Kunden, die das am besten wissen, ist der Handelskonzern METRO. KOCH ESSEN begleitet die Sparte „Cash & Carry“ schon seit über 15 Jahren. „Das macht uns stolz“, bekennt Ralph Müller. „Langjährige Zusammenarbeiten wie diese bestätigen unsere Zuverlässigkeit. Wir kennen den Kunden aus dem Effeff und bieten ihm Lösungen, die ihn immer wieder aufs Neue begeistern.“ Davon profitieren auch neuen Kunden wie PRIMAGAS, mit dem die Agentur viel vorhat.

Die Aussichten für die Zukunft sind also gut. „Aktuell haben wir offene Stellen in Kommunikations- und Screendesign, Artdirection und Text“, so Ralph Müller. „Wir freuen uns über Bewerbungen – und sind gespannt auf neue ‚Köche‘ mit guten Rezepten!“

—-

Alle Informationen zu aktuellen Stellenausschreibungen:
https://koch-essen.de/karriere/

Pressemeldung auf der Agenturseite:
https://koch-essen.de/presse/koch-essen-ist-jetzt-lead-agentur-von-primagas/

Als erfahrene Full-Service-Agentur entwickelt KOCH ESSEN passgenaue Werbe- und Marketingkonzepte
für regionale, nationale sowie internationale Kunden aus verschiedensten Branchen. Mit einer 40-köpfigen Crew von ausgewiesenen Spezialisten und einem Netzwerk renommierter Partner verfügt die Agentur über das erforderliche gestalterische, technische und logistische Know-how für jedes noch so anspruchsvolle Projekt – und das seit 1972.

Firmenkontakt
Koch Essen Kommunikation + Design GmbH
Hjalmar Bremann
Alfredstraße 61
45130 Essen
0201 89446
0201 8944888
info@koch-essen.de
https://koch-essen.de/

Pressekontakt
Koch Essen Kommunikation + Design GmbH
Ralph Müller
Alfredstraße 61
45130 Essen
0201 89446
0201 8944888
info@koch-essen.de
https://koch-essen.de/presse/

Pressemitteilungen

Professionelle Kommunikation für Sven Hannawald

da kapo ist neuer Kommunikationspartner von Skisprunglegende Sven Hannawald sowie der Sven Hannawald & Sven Ehricht Unternehmensberatung

Professionelle Kommunikation für Sven Hannawald

v. l. n. r. Sven Hannawald, Thomas Kohl, Sven Ehricht

Fürth, 17.08.2017 – Sven Hannawald, ehemaliger Weltklasse-Skispringer und sein Partner Sven Ehricht entscheiden sich für
da kapo Communication Experts als Partner ihrer Beratungs- und Markenkommunikation. Die Markenspezialisten werden im Zuge einer langfristig angelegten Partnerschaft die kommunikativen Aktivitäten der Legende der Vierschanzentournee konzipieren und umsetzen. Dazu gehört die Positionierung als bekannte Sport-, Medien- und Gesundheitsmarke sowie die Neuerstellung der gesamten Kommunikationsmaßnahmen für den nationalen und internationalen Einsatz. Ferner wird da kapo ab sofort der Sven Hannawald & Sven Ehricht Unternehmensberatung als strategischer Kommunikationspartner zu Seite stehen und die Kommunikationsaufgaben kommender Projekte begleiten. Mit dem heutigen Livegang der neuen Website ist ein erstes, sichtbares Ergebnis der neuen Zusammenarbeit geschaffen.

Thomas Kohl, Geschäftsführer da kapo: „Wir freuen uns darauf, die verschiedenen Facetten des Sportidols und Corporate Health Botschafters Sven Hannawald in einem Strategiekonzept zu vereinen und mit einer zielorientieren Kommunikation eine starke Marke für B2B und B2C zu entwickeln. Als strategischer Kommunikationspartner werden wir sicherlich das ein oder andere herausfordernde Projekt gemeinsam meistern dürfen. Darauf sind wir gut vorbereitet.“

Der Ausnahmesportler gewann als Skispringer Olympiagold, vier Weltmeisterschaften und als erster und einziger Sportler alle vier Springen einer Vierschanzentournee (2001/2002). Am Höhepunkt seiner Karriere erkrankte er an Burnout. Nach erfolgreicher Therapie und jahrelanger Rehabilitation ist er heute TV-Experte für den Olympiasender Eurosport und gefragter Talkgast bei Firmenveranstaltungen. Mit Sven Ehricht (Dipl.-Betriebswirt) gründete der Sportler des Jahres 2002 eine Unternehmensberatung. Focus sind Schulungen und Coachings von Unternehmen und Organisationen zu den betrieblichen Gesundheitsthemen Work-Life-Balance, Stress- und Burnout-Prävention. Alleinstellungsmerkmal ist Sven Hannawalds Authentizität: Er spricht über eigenen Karriere- und Lebenserfahrungen und kann die selbst durchlebten Anzeichen von Stress und Überlastung detailliert beschreiben. Seminare und Coachings erfolgen in enger Kooperation mit der Gezeiten Haus Gruppe, einer der angesehensten Kliniken für psychosomatische Medizin und Traditionelle Chinesische Medizin. Mehr Informationen unter www.Sven-Hannawald.com und www.gezeitenhaus.de

da kapo gehört seit 1986 zu den renommiertesten inhabergeführten Kommunikationsagenturen in der Metropolregion Nürnberg. Das Leistungsspektrum der Kommunikationsexperten umfasst die strategische Markenführung sowie die konzeptionelle Aufbereitung und Umsetzung ganzheitlicher, vernetzter Kommunikation und deren interdisziplinäre Ausrichtung. Als erfahrene Kommunikationsdienstleister stehen die Fürther für strategisch fundierte Konzeptionen und Maßnahmenplanung – und für eine hohe Qualität in Kreation und Umsetzung. Unter anderem betreuen die Spezialisten für Markenkommunikation starke Marken wie Alfmeier, Bosch Rexroth, ERGO direkt, Freudenberg, Kampa, Rehau, Sylvania und STAEDTLER.

Mehr Informationen unter: www.da-kapo.de

Wir sind Ihr erfahrener Full-Service-Partner für erfolgreiches Marketing und Vertrieb mit einem starken Partnernetzwerk im Hintergrund. Seit 30 Jahren betreibt da kapo Marken- und Unternehmenskommunikation branchenübergreifend und zielgruppenorientiert.
Wir bieten das gesamte Portfolio modernen Marketings für effiziente Kundenansprache, passgenaue Kommunikationslösungen für integrierte Gesamtkonzepte und individuell zugeschnittene Strategien.

Wir kratzen nicht an der Oberfläche – wir gehen tiefer.
Dabei durchdenkt da kapo immer die gesamte Vertriebskette von Produkt, Marketing und Vertrieb bis zum Endkunden, um die optimale Unterstützung für alle am Prozess Beteiligten zu erzielen. So entwickeln wir zukunftsfähige Markenstrategien, die den Kern Ihrer unternehmerischen Idee klar kommunizieren. In der Umsetzung sind wir zielorientiert, denken dabei aber nicht nur geradlinig, sondern suchen auch neue Perspektiven und hinterfragen kritisch. da kapo kreiert einen nachhaltigen Effekt. Und Ihren Erfolg.

Kontakt
da kapo communication experts
Thomas Kohl
Langestr. 65
90762 Fürth
0911970750
presse@da-kapo.de
http://www.da-kapo.de

Pressemitteilungen

Auszeichnung für Kölner Agentur Hansen Kommunikation

German Brand Award würdigt Niedersachsen-Claim

Auszeichnung für Kölner Agentur Hansen Kommunikation

Geschäftsführerin Gabriele Collier nimmt den German Brand Award für Markenführung entgegen.

Im vergangenen Jahr kreierte die Full-Service-Agentur Hansen Kommunikation den neuen Claim für das Land Niedersachsen: „Niedersachsen. Klar.“ Ein schnörkelloser, treffender und angesichts seiner Kürze mutiger Vorschlag, der nun auch die Jury des German Brand Award 2017 überzeugt hat. Der Claim erhielt im Bereich Brand Strategy das Special Mention Label. Mit diesem Prädikat werden Arbeiten für besondere Aspekte in der Markenführung gewürdigt – eine Auszeichnung, die das Engagement um die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Marken honoriert. Geschäftsführerin Gabriele Collier nahm die Auszeichnung am 29. Juni in Berlin entgegen.

Der German Brand Award ist die Auszeichnung für erfolgreiche Markenführung in Deutschland. Sein Initiator, der Rat für Formgebung, ist eine unabhängige und international agierende Institution, die Unternehmen darin unterstützt, Designkompetenz effizient zu kommunizieren, und die gleichzeitig darauf abzielt, das Designverständnis der breiten Öffentlichkeit zu stärken. Über die Vergabe des German Brand Award entscheidet eine unabhängige Jury aus Markenexperten unterschiedlicher Disziplinen.

Hansen Kommunikation ist eine Full-Service-Agentur, spezialisiert auf die Übersetzung gesellschaftlich relevanter Themen unter Einsatz aller Medien. Wir arbeiten überwiegend für Bundes- und Landesbehörden sowie deren nachgeordnete Institutionen, unterstützen aber auch privatwirtschaftliche Unternehmen in ihrer Unternehmens-, Finanz- und Nachhaltigkeitskommunikation.

Die Agentur kommuniziert unter anderem Themen und Informationen aus den Bereichen Arbeit, Soziales, Gesundheit/Prävention/Arbeitsschutz, Standort- und Wirtschaftsförderung sowie Sozialgeschichte. Dabei entwickeln wir Kommunikationskonzepte, Kampagnen, Corporate Design, Public Relations, Ausstellungen, Messestände, Kongresse, Events sowie Web-Auftritte und -Portale.

Firmenkontakt
Hansen Kommunitkation Collier GmbH
Gabriele Collier
Schanzenstraße 38
51063 Köln
0221-973069-0
0221-973069-55
info@hansenkommunikation.de
http://www.hansenkommunikation.de

Pressekontakt
Hansen Kommunitkation Collier GmbH
Gabriele Collier
Schanzenstraße 38
51063 Köln
0221-973069-0
0221-973069-55
presse@hansenkommunikation.de
http://www.hansenkommunikation.de

Marketing/Werbung

Social Media-Aktivitäten in mittelständischen B2B-Unternehmen – Ergebnisse einer Umfrage von Pantos

Pantos – Agentur für Marketing • Werbung • Design in München hat im Dezember 2016 und Januar 2017 mehr als 450 Marketingverantwortliche in mittelständischen Unternehmen unterschiedlicher Größe und aus unterschiedlichen Branchen gebeten, an einer Online-Befragung zum Thema „Social Media-Aktivitäten in mittelständischen B2B-Unternehmen“ teilzunehmen. Die Rücklaufquote lag bei ca. 28%.

Die Ergebnisse im Überblick

1) Vorsicht mit Experimenten: Mittelständische B2B-Unternehmen setzen in erster Linie auf die etablierten Social Media-Netzwerke Facebook, YouTube, Xing, Twitter und LinkedIn.

2) Die Mitte liegt vorne: Veröffentlichungen einmal oder mehrmals pro Woche sind am häufigsten, mehrmals täglich oder weniger als einmal pro Monat sind die Ausnahme.

3) Klare Ziele: Imagepflege, Kontakt halten und die Erreichbarkeit der Zielgruppen auch auf mobilen Endgeräten sind die wichtigsten Ziele der Social Media-Aktivitäten.

4) Spontanität bei Inhalt und Budget: Das Erstellen von Redaktionsplänen ist eher selten. Entweder entstehen die Veröffentlichungen spontan im Tagesgeschäft oder werden von der Marketingleitung vorgegeben. Gesonderte Budgets für Social Media gibt es so gut wie nicht.

5) Entscheiden und handeln liegt beim Marketing: Die Pflege und auch die Verantwortung für Social Media-Aktivitäten liegt überwiegend bei Marketingmitarbeitern, gefolgt von der Marketingleitung. Externe Partner spielen keine Rolle.

6) Social Media – für viele noch eine Black Box: Gezieltes und systematisches Social Media-Monitoring gibt es relativ selten. Externe Partner spielen keine Rolle.

7) „Es wird schon nichts passieren.“ Einen Krisenplan für den Fall eines Shit-Storms haben nur die Wenigsten. Für Fragen und Kritik sind überwiegend Marketingmitarbeiter und -leitung zuständig.

 

Resümee

Social Media ist im B2B-Segment angekommen. Die Konzentration auf die etablierten Netzwerke ist nachvollziehbar. Netzwerke wie Instagram, Pinterest und Snapchat dürfen aber nicht vernachlässigt werden. Die Wahrscheinlichkeit, dass auch sie sich in absehbarer Zeit für B2B-Kommunikation eignen, ist groß.

Die meisten Unternehmen versprechen sich von Social Media einen Imagegewinn. Dies ist möglich, jedoch nicht kurzfristig und nicht ohne Investitionen. Social Media funktioniert nicht als Insellösung. Grundvoraussetzung ist eine fundierte Strategie, eingebunden in ein ganzheitliches Kommunikationskonzept.

Meist geht bei Social Media alles gut, und die Veröffentlichung von gestern ist morgen schon Geschichte. Aber was, wenn nicht? Dann sollte ein Krisenplan in der Schublage liegen. Für eine rechtzeitige Reaktion ist außerdem Social Media-Monitoring notwendig. Nur so sind Antworten auf negative Äußerungen früh möglich, bevor diese verbreitet werden und ein Imageschaden entsteht.

Grundsätzlich gehen mittelständische B2B-Unternehmen mit Social Media offen um. Handlungsbedarf sehen wir im Bereich Strategie und Einbindung in ein ganzheitliches Kommunikationskonzept sowie beim Krisenmanagement. Wenn ein Unternehmen sich diese Themen vornimmt, steht dem Erfolg seiner Social Media-Aktivitäten nichts mehr im Wege.

Die Zusammenfassung der Umfrageergebnisse und die Möglichkeit zum Download des detaillierten Berichts finden Sie unter www.pantos.de.

Pantos Werbeagentur GmbH • Landwehrstraße 17 • 80336 München • T: 089 / 20 25 30-0 • www.pantos.de

Pressemitteilungen

Agentur trumedia entwickelt Markenarchitektur für RUAG Holding AG

RUAG setzt bei Markenführung und –entwicklung auf die Augsburger Kommunikationsspezialisten von trumedia und erweitert die bestehende Zusammenarbeit.

Agentur trumedia entwickelt Markenarchitektur für RUAG Holding AG

RUAG setzt bei der Entwicklung seiner Markenarchitektur auf trumedia

Brand Building in Perfektion mit maßgeschneiderten Konzepten

Die RUAG Holding AG zeichnet sich seit Jahrzehnten als strategischer Technologiepartner für eine Vielzahl von Originalherstellern, Sicherheitsorganisation und Landstreitkräften aus. Bereits im Jahr 1893 begann die Geschichte des Luft- und Raumfahrtspezialisten, der zwischenzeitlich weltweit agiert und für innovative Entwicklungen zu Land, in der Luft und im Weltraum bekannt ist.

Die Expansion in weitere Wirtschaftszweige stellte neue Anforderungen an die Markenarchitektur. Deswegen stellt sich der Technologieexperte für künftige Planungen im Bereich der Markenführung nun das Agenturteam der trumedia GmbH zur Seite und setzt somit auf Erfolgskurs. Die durchgängige Kommunikationsstrategie für die Eingliederung diverser Subbrands hat hierbei ebenso Priorität, wie die zielgruppenspezifische Ansprache unter Einhaltung der Corporate-Design Richtlinien.

Die Zusammenarbeit mit trumedia im Bereich Out-Of-Home und Point of Sale überzeugte

Bereits in der Vergangenheit vertraute RUAG auf die Erfahrung des Augsburger Agenturteams um Geschäftsführer Marco Trutter. Im Segment Out-Of-Home und Point of Sale sorgte trumedia für eine optimalen Brand Performance und schuf eine breite Palette an Bannerdisplays, Roll-Ups und Beachflags.
Für den perfekten Touchpoint stand dabei ausgezeichnetes Colormanagement an erster Stelle.

Auch bei den jetzigen Entwicklungen im Bereich Brand-Building gilt der Fokus der perfekten optischen Hierarchie. Ziel der folgenden vielseitigen Kommunikationskampagnen ist eine belastbare Markenarchitektur, welche die verschiedenen Subbrands in bestehende Strukturen integriert und so einen ganzheitlichen Auftritt der RUAG gewährleistet. Spezifische Stärken der einzelnen Brands werden dafür analysiert, individuell geschnürte Kampagnenbundles ermöglichen zielgruppengerichtete Brand Communication, natürlich crossmedial. Die Adaption der Maßnahmen für nationale sowie internationale Märkte zählt hierbei ebenfalls zu den Disziplinen der trumedia.

Agentur für Marken, Medien und Kommunikation

Firmenkontakt
trumedia GmbH
Marco Trutter
Kirchbergstraße 23
86157 Augsburg
+49 (0) 821 / 217175-0
+49 (0) 821 / 217175-88
mail@trumedia.de
http://www.trumedia.de

Pressekontakt
trumedia GmbH
Stefanie Breier
Kirchbergstraße 23
86157 Augsburg
+49 (0) 821 / 217175-45
+49 (0) 821 / 217175-46
presse@trumedia.de
http://www.trumedia.de

Pressemitteilungen

Edelrid setzt auf Augsburger Markenspezialisten der trumedia

Edelrid setzt auf Augsburger Markenspezialisten der trumedia

Edelrid setzt auf das Know-How der Outdoor-Experten trumedia

Das Allgäuer Traditionsunternehmen Edelrid vertraut bei künftigen Produkteinführungen auf internationalem Terrain auf das Know-how der Werbespezialisten aus dem Hause trumedia.

Das Augsburger Agenturteam um Geschäftsführer Marco Trutter freut sich über die Zusammenarbeit mit Edelrid, dem renommierten Partner für Kletter- und Bergsportausrüstung. Seit über 150 Jahren steht das Traditionsunternehmen für Leidenschaft und Begeisterung beim Bergsport und ist bekannt für innovative Erfindungen, wie z.B. das Kernmantelseil, welches bis heute den Industriestandard für alle Bergseile darstellt. Neben weiteren Entwicklungen, wie dem ersten Seil das schwimmen kann und dem bis dato leichtesten und dünnsten Zwillingsseil der Welt, punktet Edelrid auch im Bereich Sicherheit mit neuartigen Ideen und Produkten.

Erfahrung in brand communication gepaart mit Leidenschaft für Bergsport

Zahlreiche Kunden der Outdoorbranche vertrauen auf die Agenturköpfe der trumedia, wenn es um professionelle Markenführung geht. Für den Produktrelaunch auf internationalen Märkten ist ein perfekt adaptiertes und durchdachtes Kommunikationskonzept maßgeblich für den Erfolg. „Unser Herz schlägt seit jeher für den Bereich Outdoor. Auch im Team nutzen wir freie Abende gerne für gemeinsame Events in der Kletterhalle. Daher wissen wir um die Komplexität der Produkte, welche durch crossmediale Kampagnen verständlich und innovativ zugleich kommuniziert werden müssen“, sagt Agenturchef Trutter zu der neuen Aufgabe. Der einzige Cliffhanger: Über die Strategien und Arbeiten für das Allgäuer Unternehmen wird derzeit noch stillgeschwiegen, man kann also gespannt sein.

Agentur für Marken, Medien und Kommunikation

Firmenkontakt
trumedia GmbH
Marco Trutter
Kirchbergstraße 23
86157 Augsburg
+49 (0) 821 / 217175-0
+49 (0) 821 / 217175-88
mail@trumedia.de
http://www.trumedia.de

Pressekontakt
trumedia GmbH
Stefanie Breier
Kirchbergstraße 23
86157 Augsburg
+49 (0) 821 / 217175-45
+49 (0) 821 / 217175-46
presse@trumedia.de
http://www.trumedia.de

Pressemitteilungen

Bettwäscheprofi Fleuresse setzt auf Know-How aus der Region

Bettwäscheprofi Fleuresse setzt auf Know-How aus der Region

Bettwäscheprofi Fleuresse setzt auf trumedia GmbH

Das Augsburger Unternehmen der Textilbranche Fleuresse setzt auf Unterstützung aus der Nachbarschaft und holt sich die Marketingexperten der trumedia GmbH an seine Seite. Die Zusammenarbeit soll den Markenauftritt des Premiumherstellers von Heimtextilien unter anderem durch innovative Kommunikationskonzepte stärken und mit professionellem Colormanagement für perfekte Farberlebnisse sorgen.

Höchste Expertise in der Markenführung

Höchste Qualitätsansprüche gepaart mit kreativen und modischen Stoffen – das zeichnet die Produkte des Bettwäscheexperten Fleuresse aus. Das Augsburger Textilunternehmen erarbeitet jährlich 50 neue Dessins, die verwendeten Materialien versprechen besondere Langlebigkeit. Zusätzlich zu schonenden Herstellungsverfahren und textilem Know-How, setzen die Macher des Unternehmens auf Inhouse-Design und schaffen so immer wieder neue Wohn- und Einrichtungstrends für heimische Ruhezonen. Neben dem richtigen Auftritt in den Schlafzimmern weltweit, wird nun auch an starker brand communication gearbeitet. Das trumedia-Team entwickelte darum für die Textilkenner aus der Nachbarschaft ein spezifisch zugeschnittenes Kommunikationskonzept und hilft mit frischem Markenauftritt und durchdachten Strategien bei der Eroberung neuer Märkte.

Fortschrittlichste Prozesse beim Colormanagement

Zur perfekten Präsentation des Produktportfolios tragen die Köpfe der trumedia um Agenturchef Marco Trutter ebenfalls bei. Die farbmetrisch korrekte Darstellung der Kollektion ist on- und offline Voraussetzung für ein ungetrübtes Einkaufserlebnis der Konsumenten und schafft die Basis für eine erfolgreiche Erweiterung der Vertriebswege. Dafür setzen die Experten der Special-Unit „Colormanagement“ auf innovative Technologien, durchgängige Workflows und Prozesse, die branchenweit einmalig sind. Die professionelle Abmusterung von Stoffsamples ist dabei Voraussetzung für absolute Farbverbindlichkeit, dafür arbeiten Farb- und Lichtspezialisten Hand in Hand. Die Ergebnisse entfalten crossmedial ihre Wirkung, vom klassischen Printprodukt bis hin zu digitalen Medien.

Agentur für Marken, Medien und Kommunikation

Firmenkontakt
trumedia GmbH
Marco Trutter
Kirchbergstraße 23
86157 Augsburg
+49 (0) 821 / 217175-0
+49 (0) 821 / 217175-88
mail@trumedia.de
http://www.trumedia.de

Pressekontakt
trumedia GmbH
Stefanie Breier
Kirchbergstraße 23
86157 Augsburg
+49 (0) 821 / 217175-45
+49 (0) 821 / 217175-46
presse@trumedia.de
http://www.trumedia.de