Tag Archives: Marketinginstrument

Pressemitteilungen

DiMarEx: 35 Fachvorträge zu Trends und Hypes im Digitalen Marketing

Macher des digitalen Marketings lüften in der 5tägigen WebKonferenz ihre Geheimnisse zu Tools und Lösungen für optimale Vermarktungsstrategien.

DiMarEx: 35 Fachvorträge zu Trends und Hypes im Digitalen Marketing

DiMarEx – 28.01.-01.02.2019

Wer ein Blick wirft in die Agenda der DiMarEx Webkonferenz, die unter dem Motto steht „Die Geheimwaffen moderner Marketing Manager“, staunt nicht schlecht. Namhafte Aussteller der DiMarEx – der virtuellen Messe für E-Commerce und Digitales Marketing – decken mit ihren Vortragsthemen nahezu alle Bereiche des digitalen Marketings ab. Die Webkonferenz – live vom 28.01. bis 01.02.2019 – ist das Highlight der DiMarEx. Kostenfreie Anmeldung unter https://www.dirmarex.de

Eröffnet wird die WebKonferenz am 28.01.2018 um 10:00 Uhr mit einem Rundgang über das virtuelle Messegelände und einem Vortrag des Veranstalters Martin Schulz – msConsult [Events over IP]. Er präsentiert seine Geheimwaffen „Virtuelle Messen und Events“ als innovatives Marketinginstrument und dessen enormes Potential im digitalen Marketing.

Wer im Marketing tätig ist, weiß um die Fülle ausgeklügelter Tools und Leistungen, die Unternehmen zu besserer Sichtbarkeit verhelfen und bei der Lead-Generierung unterstützen . Doch die Recherche in Hinblick auf „welcher Anbieter, welches Tool und welche Leistung passt am besten zu unseren Anforderungen“ ist aufwendigm; die Zahl der Anbieter ist extrem groß und die Angebote meist sehr komplex.

Da spielt eine digitale Veranstaltung wie die DiMarEx ihre Vorteile aus und wird dem Anspruch des Digitalen Marketings absolut gerecht. Die Agenda mit über 35 Fachvorträgen zu allen Facetten des digitalen Marketings und E-Commerce wird von innovativen Firmen und Agenturen gestellt, die dem Online Publikum ihre Leistungen und Lösungen näher bringen. Besucher können sich bereits im Vorfeld zu allen Vorträgen ihrer Wahl anmelden und damit ihre persönliche Agenda zusammenstellen. Der nächste Schritt ist ein schneller Klick zum virtuellen Messestand des Wunsch-Ausstellers, wo nicht nur weitergehende Informationen und Videos das Angebot beschreiben; ein kompetenter Ansprechpartner steht direkt im LiveChat parat für Fragen des Besuchers oder den Austausch von Kontaktdaten.

Die DiMarEx Webkonferenz findet live in der Zeit vom 28.01.2019 – 01.02.2019 statt. Die virtuelle Ausstellung ist bis einschließlich 31.03.2019 für Fachbesucher geöffnet – dort stehen die Fachvorträge als Video-Aufzeichnungen zur Verfügung.
Die DiMarEx wird auf der Plattform für virtuelle Messen und Konferenzen „EXPO-IP“ veranstaltet. Besucher können mit jedem beliebigen Endgerät (Desktop, Tablet und Smartphone) bequem an der DiMarEx teilnehmen.

Der Besuch der virtuellen Messe und die Teilnahme an der Webkonferenz ist für Fachbesucher kostenfrei. Interessierte registrieren sich zur DiMarEx unter: http://www.dimarex.de

Veranstalter der DiMarEx:
msConsult [events over IP]
Robert-Bosch Strasse 7
64293 Darmstadt

msConsult, in 1995 gegründet mit Sitz im Technologie- und Innovationszentrum Darmstadt, ist seit 2003 Full-Service Dienstleister für alle Belange rund um Online Events (Virtuelle Messen, Online Konferenzen, Webinare, interaktive Livestreams).

Mit ihrem eigenen Produkt EXPO-IP bietet msConsult eine Plattform für virtuelle Messen und Kongresse, mit der unterschiedlichste Formate von Online Events abgebildet werden können.

Mit erfolgreichen Veranstaltungen wie z.B. der „VExCon“, der „Soldata“, der „ADN Cloud Conference“ und nun auch der „DiMarEx“ sowie zahlreichen weiteren virtuellen Messen im Bereich Ausbildung und im HR-Umfeld beweist msConsult seit mehreren Jahren, dass Online Events absolut im Trend liegen und mehrere tausend Besucher digitale Veranstaltungen zu schätzen wissen. Unterstrichen wird dieses Interesse durch die von Martin Schulz, Geschäftsführer der msConsult initiierten und moderierten XING Gruppe „Online Event“ mit über 33.000 Mitgliedern.

Kontakt
msConsult [Events over IP]
Martin Schulz
Robert-Bosch-Strasse 7
64293 Darmstadt
+49.6151 800 21 81
dimarex@worldbit.de
https://www.worldbit.de/dimarex

Pressemitteilungen

Neue Studie der EMIRAT AG belegt: Gewinnspiele sind ein beliebtes Marketinginstrument

Vkf-Aktionen und Gewinnspiele finden vermehrt im Internet statt – aber auch PoS und Events sind nach wie vor als Plattformen gefragt

Neue Studie der EMIRAT AG belegt: Gewinnspiele sind ein beliebtes Marketinginstrument

München, 19. September 2016 – Welchen Stellenwert haben Gewinnspiele als Marketingtool? Wo finden sie bevorzugt Einsatz? Am PoS, über Social Media, via E-Mail? Diesen und weiteren Fragen ist der Risiko-Management-Spezialist EMIRAT AG ( www.emirat.de ) auf den Grund gegangen. Befragt wurden Marketingmitarbeiter aus Unternehmen unterschiedlicher Branchen wie Versicherung, Finanzdienstleistung, Marketing/Werbung und IT. Die insgesamt 124 Teilnehmer stammen vorwiegend aus kleinen und mittelständischen Unternehmen (35 Prozent 1-10 Mitarbeiter, 31 Prozent 1-50, 8 Prozent 101-300). Die Studienergebnisse geben Aufschluss über die Wertigkeit und Nutzung von Gewinnspielen in Unternehmen.

Ob zur Lead-Generierung, Imagesteigerung oder Verkaufsförderung: Gewinnspiele sind ein beliebtes Tool. Dies untermauert auch die EMIRAT-Studie: 23,5 Prozent der Studienteilnehmer setzen Gewinnspiele als Marketinginstrument in ihren Unternehmen regelmäßig, rund 35 Prozent sporadisch ein. Etwa die Hälfte der Befragten betrachtet Gewinnspielaktionen zur Steigerung des Bekanntheitsgrades als attraktiv.

Durch die zahlreichen verschiedenen Formen dieses Instruments ergibt sich ein breiter Handlungsspielraum. Bei der Frage „Welche Arten von Gewinnspielen und Vkf-Aktionen sind aus Sicht Ihres Unternehmens am interessantesten?“ (Mehrfachnennungen waren möglich) gaben 39 Prozent der Befragten Frage-Antwort-Gewinnspiele an. Knapp 32 Prozent schätzen Rabattaktionen. Für Tipp- und Schätzspiele voteten rund 27 Prozent, dicht gefolgt von Geld-zurück-Garantien mit 19,5 Prozent und Tresorgewinnspielen mit 12 Prozent. Um die 7 Prozent der Befragten halten den Einsatz von Rubbelkarten für besonders interessant.

Das Online-Gewinnspiel und Social Media als klare Favoriten
Nach dem Ort der Durchführung ihrer Gewinnspiele befragt, geben 77 Prozent der Teilnehmer an, diese bevorzugt online zu veranstalten. Knapp 31 Prozent wählen am liebsten für ihr Gewinnspiel den Rahmen eines Events und 30 Prozent vertrauen vorwiegend der Gewinnspieldurchführung am Point of Sale.

Als Medium für Gewinnspiele stehen die sozialen Netzwerke hoch im Kurs. 44 Prozent bevorzugen diese für ihr Unternehmen. Für 41,5 Prozent stellt E-Mail die erste Wahl dar. Lediglich 5 Prozent setzen auf die Durchführung ihrer Gewinnspiele per Telefon.

Preise im Wert von bis zu 500 Euro sind die Regel
Vorzugsweise werden von den Umfrageteilnehmern Geld- und Sachpreise ausgelobt. Gutscheine, Rabatte und Freikarten sind weitere Arten von Preisen, die gerne zum Einsatz gebracht werden. Bei knapp 42 Prozent der Teilnehmer bemisst sich der Wert der im Rahmen ihrer Marketingaktionen ausgelobten Preise auf 1-100 Euro. Bei rund 35 Prozent liegt die Spanne zwischen 101 und 500 Euro. Rund 8 Prozent schütten Preise im Wert von 501-1000 Euro aus.

Je besser die Absicherung, desto größer der ausgelobte Gewinn
30 Prozent der Teilnehmer berichten, dass ihr Unternehmen Gewinnspiele nicht ausschließlich inhouse abwickelt, sondern die Realisierung und Organisation auch in die Hände von Dienstleistern legt. 60 Prozent der Unternehmen zeigen Bereitschaft, höhere Gewinne auszuloben, wenn ihre Gewinnspielaktion hinreichend abgesichert ist. Rund 11 Prozent der Teilnehmer sichern die Gewinnspiele ihres Unternehmens oft finanziell über Risiko-Management-Unternehmen ab. Knapp 8 Prozent bedienen sich gelegentlich einer Risikoabsicherung.

Geld und hochwertige Sachpreise locken besonders
Auf die Frage, welche Art Preis sie persönlich am stärksten anspräche, werden von den Teilnehmern der Umfrage überwiegend Geld, Reisen, Autos, elektronische Lifestyle-Produkte sowie technische, alltagsdienliche Geräte benannt. Darüber hinaus wurde die persönliche Motivation abgefragt – diese wird hauptsächlich von der Attraktivität des Preises, der vermeintlich guten Gewinnchance, der kostenlosen Teilnahme und dem geringen Zeitaufwand bestimmt. Auch der reine Spaß sowie das Gewinnspiel als Form der Entspannung werden ins Feld geführt.

Kurzporträt EMIRAT AG:
Die 2004 gegründete EMIRAT AG mit Sitz in München ist ein international tätiges Risiko-Management-Unternehmen. Das Portfolio umfasst die Konzeption und Absicherung von Gewinnspielen, Marketing- und Verkaufsförderungs-Aktionen sowie Sportprämienzahlungen. Dabei sichert die EMIRAT AG das finanzielle Risiko dieser Aktionen sowie weiterer Maßnahmen wie Rabattaktionen oder Geld-zurück-Garantien ab. Die effiziente und zuverlässige Absicherung wird durch die weltweite Zusammenarbeit mit renommierten Partnerunternehmen ermöglicht. Die EMIRAT AG unterstützt den Kunden dabei von der konzeptionellen Idee bis hin zur Umsetzung – sie entwickelt kreative neue Promotion- sowie Marketing-Aktionen mit Gewinnspielwahrscheinlichkeiten und setzt diese Hand in Hand mit ihrer Klientel um. Der Kundenstamm besteht aus namhaften Unternehmen unterschiedlicher Branchen wie z.B. Coca Cola, TUI, 1. FC Köln, Hypo Vereinsbank und Ferrero. Weitere Informationen unter: www.emirat.de

Firmenkontakt
EMIRAT AG
Helena Westfeld
Elisabethplatz 1
80796 München
+49 (0) 89-255 41-0
+49 (0) 89-255 41-55
h.westfeld@emirat.de
http://www.emirat.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Pressemitteilungen

Kommunikationspolitik

Frau Rieta de Soet, Geschäftsführerin der GMC AG erläutert die Aufgaben der Kommunikationspolitik anhand ihrer langjährigen Erfahrung.

Die Kommunikationspolitik ist eine Säule der „4 P’s“ und somit fester Bestandteil des Marketing-Mix. Auch in den Business Centern von Frau Rieta de Soet spielt dieser Bereich des Marketing eine große Rolle. Das Team rund um Rieta de Soet und die GMC Global Management Consultants AG muss stets im Business Center internen Firmen mit Rat und Tat zur Seite stehen und so manchen Marketingtrick „hervorzaubern“.

Kommunikationspolitik ist auch unter dem englischen Namen „Promotion“ bekannt. Sie umfasst alles was der Bekanntmachung des Produktes dient.

Das offensichtlichste Instrument ist natürlich die Werbung. Allein hier gibt es viele verschiedene Möglichkeiten sein Produkt zu vermarkten. Egal ob Fernsehen, Radio, Zeitung oder Internet, man sollte sich genau darüber im Klaren sein welche Zielgruppe man ansprechen möchte. So setzt die GMC AG beispielsweise auf das Internet. Es ist das ideale Medium, um eine Marke weltweit zu platzieren, so Frau Rieta de Soet.

Weitere Instrumente sind beispielsweise die Öffentlichkeitsarbeit, auch bekannt als Public Relations oder der persönliche Verkauf.

Auch die Sales Promotion, verschiedene Events und Sponsoring gehören zur Kommunikationspolitik dazu. Beim Sponsoring ist man zwar zunächst selbst der Geldgeber, indem man beispielsweise Sportvereine oder kurzfristige Projekte unterstützt, aber dadurch wird der Bekanntheitsgrad und das Ansehen gesteigert. Somit ist dies eine Investition die auf lange Sicht zu einem wieder zurück kommt, setzt man es richtig ein.

Auch die interne Kommunikation darf nicht außer Acht gelassen werden. Kommunikation wird bei der GMC AG großgeschrieben, so Fabian de Soet. Nur wenn die Markenidentität auch von den Mitarbeitern des Unternehmens vollständig übernommen wird, kann das Bild glaubhaft nach außen getragen werden.

Ziel der Kommunikationspolitik ist es, sein Angebot so zu positionieren, dass es sich von der Konkurrenz abhebt und für die Abnehmer attraktiv wirkt.

Ist das einmal geschafft, muss man die Geschäftsbeziehungen zum Kunden regelmäßig pflegen. Die GMC AG unterstützt ihre Kunden immer in allen Belangen. Kommunikation ist das A und O in einem funktionierenden Unternehmen. Nur so können keine Missverständnisse entstehen und ein erfolgreiches Unternehmen geführt werden.

Über GMC AG

GMC AG mit Hauptsitz in Zug/Schweiz, ist mit zahlreichen Business Centern international in Amerika, Australien, Asien und Europa vertreten. In seinen Business Centern stehen Betriebswirte, Steuerberater, Marketing- und Unternehmensberater den Kunden zur Verfügung, die seit über 20 Jahren in den Bereichen Business Center, Firmengründung und Managementberatung tätig sind.
IBS GmbH bietet Komplettlösungen für Unternehmen an, die ihren Standort verlegen oder einen neuen Standort gründen möchten.

Kontakt
GMC Global Management Consultants AG
Rieta Vanessa
Gubelstrasse 12
6300 Zug
0041 41 560 77 00
info@gmc-consultants.ch
http://www.gmc-consultants.ch

Finanzen/Wirtschaft

Tischlerei Oldenburg nutzt Firmenclip als Marketinginstrument

Seitdem hat der Firmenclip mit dem Suchbegriff Tischlerei Oldenburg bei YouTube über 1900 Klicks erhalten. Der Suchbegriff Tischlerei Oldenburg führt den Suchenden bei Google zudem auf der ersten Seite zu der Firma Wulff. Auf diese Art und Weise haben gerade Ortsfremde den Weg zu der Tischlerei gefunden und diese für Renovierungsmaßnahmen in Ihren Ferienwohnungen beauftragt.

Der Firmenclip hilft den Kunden sich einen Eindruck über die Tischlerei Oldenburg zu machen und Anregungen zur handwerklichen Umsetzbarkeit bestimmter Dinge zu erlangen. Zudem steigert die Einbindung eines Firmenvideos die Auffindbarkeit der Website in den Suchmaschinen. Es ist also nicht nur ein gutes Kundenbindungsinstrument, um seine Firma optimal präsentieren zu können, sondern es wird auch häufig zur Suchmaschinenoptimierung eingesetzt.

Das Ehepaar Wulff setzt in Sachen Kundenwerbung vor allen auf Mund-zu-Mund Propaganda Ihrer Kunden. Diese Art der Kundenwerbung ist sicherlich eine der Besten. Dennoch suchen heute über 60% aller Deutschen täglich im Internet nach Firmen und Produktinformationen. Tendenz steigend. Aus diesem Grund ist es extrem wichtig, dass man für seine Kunden auch online präsent ist und mit wenigen Klicks gefunden wird.

Die Erstellung einer informativen und ansprechenden Website ist dabei sicherlich der erste Schritt. Im zweiten Schritt kann das intelligente Marketinginstrument Firmenclip wesentlich dabei helfen, dass die Firmenhomepage im Google Ranking steigt. Die Firma firmenclip.de erstellt den Kunden ein ansprechendes und werbewirksames Unternehmensvideo, welches SEO-optimiert bei YouTube und in dem Online Branchenbuch Regional.de eingestellt wird. Zudem kann das Video leicht in die Firmenhomepage des Unternehmens eingebunden werden und so von der Suchmaschinenoptimierung profitieren. Der Firmenclip bietet den Kunden dabei eine professionelle Online Marketing Strategie, die es dem Unternehmen erleichtert neue Kunden zu akquirieren.

Die Firma Wulff hat dies mit Ihrem Firmenclip und den Suchbegriff Tischlerei Oldenburg getestet und konnte schon nach wenigen Wochen eine Platzierung auf der erste Seite bei Google erlangen. ( hier geht es zu dem vollständigen Interview)

INTRAG Internet Regional AG
Simon Müller
Sophienblatt 82-86

24114 Kiel
Deutschland

E-Mail: pressestelle@intrag.de
Homepage: http://www.intrag.de/
Telefon: 0431/668 75 41

Pressekontakt
INTRAG Internet Regional AG
Simon Müller
Sophienblatt 82-86

24114 Kiel
Deutschland

E-Mail: presse-stelle@intrag.de
Homepage: http://www.intrag.de/
Telefon: 0431/668 75 41

Bau/Immobilien

DERFROSCH – Die Agentur für Immobilienmarketing – bringt Hollywood-Feeling in Deutschlands Immobilien-Branche

„Bonnjour“ – das ist der Name eines gewerblichen Immobilienprojekts der Düsseldorfer Immobilien- und Projektentwicklungs GmbH CODIC. Die DERFROSCH Kommunikationsstrategien GmbH wurde von CODIC mit der Konzipierung und Durchführung verschiedener Marketingmaßnahmen beauftragt. Das Ziel, die Marke „Bonnjour“ und deren Image aufzubauen, wurde hierbei durch ein in der Branche völlig neu umgesetztes Marketinginstrument verfolgt: dem IPF – der Immobilien-Projekt-Film.

DERFROSCH – Die Agentur für Immobilienmarketing - bringt Hollywood-Feeling in Deutschlands Immobilien-Branche
Filmplakat Chef ohne Mannschaft

Statt der ebenso großartigen wie leider auch üblichen Aneinanderreihung von 3D-Renderings, Visualisierungen und typischen Innen- wie Außenaufnahmen von Objekten, hat sich CODIC für einen progressiven Schritt entschieden und DERFROSCH den Zuschlag für einen bisher einzigartigen Immobilien-Projekt-Film (IPF) erteilt.
So ist ein in sich abgeschlossener Kurzfilm entstanden, der in der Immobilien-Branche seinesgleichen sucht.
Den „Chef ohne Mannschaft!“ gibt im gleichnamigen „Bonnjour“- IPF der deutsche Schauspieler Hilmar Eichhorn. Erwähnenswert ist, dass der Charakterdarsteller, bekannt aus namhaften TV- Formaten wie „Tatort“ und „SOKO“, ebenfalls zum deutschen Teil des Ensembles in Quentin Tarantinos „Inglourious Bastards“ gehörte.

Im „Bonnjour“-IPF „Ein Chef ohne Mannschaft!“ stellt er nun den wortwörtlich von allen guten Geistern verlassenen Dienstherren dar. Mit seiner herausragenden One-Man-Show im IPF bringt Eichhorn den Zuschauern die Gefühlswelt des eben noch despotischen und nun verzweifelten Vorgesetzten näher, der auf der Suche nach seinen plötzlich verschollenen Mitarbeitern ist.
Sein Drama ist unser Vergnügen, die Kulisse ein absolutes Highlight. Denn das Szenario wurde bewusst in eine Bürowelt der 1970er Jahre verlegt. Diesem Umstand verdankt die filmische Umsetzung unter anderem, dass die positiven USP’s des „Bonnjour“, obwohl sie filmisch nicht dargestellt werden, dennoch die Hauptrolle spielen.

Den Kurzfilm „Chef ohne Mannschaft!“ sehen Sie auf der namensgleichen Website www.chef-ohne-mannschaft.de, alle Informationen rund um die Immobilie „Bonnjour“ erfahren Sie hier: www.bonnjour-bonn.de.

Weitere Informationen und Angaben finden Sie unter http://www.prseiten.de/pressefach/derfrosch-immobilienmarketing/news/222 sowie http://www.derfrosch.com.

Über DERFROSCH Immobilienmarketing & Kommunikationsstrategien GmbH:
Die DERFROSCH Kommunikationsstrategien GmbH ist der Spezialist auf dem Gebiet des Immobilienmarketings. Seit 2006 setzt das Unternehmen auf frische, aufregende Werbung sowie durchdachte und erfolgreiche Strategien. Dabei versteht sich DERFROSCH nicht als reine Werbeagentur für Immobilien im klassischen Sinne. Denn DERFROSCH wird in der Branche mehr und mehr auch als Berater mit immobilienspezifischem Know-How für erfolgreiche Standort- und Quartiers-Entwicklungen für Wohn- und Gewerbeimmobilien wahrgenommen.

Pressekontakt:
DERFROSCH Kommunikationsstrategien GmbH
Frank Froeschke
Gustav-Freytag-Straße 41
99096 Erfurt
Deutschland
03613026710
info@derfrosch.com
http://www.derfrosch.com

Pressemitteilungen

Die neue App Präsentationsform

Weltneuheit: Appscreen® – Innovatives Mobile-App XL-Promotion System

München, 03. Mai 2012. Die Mediapicture GmbH www.appscreen.de präsentiert mit dem neu entwickelten AppScreen® erstmalig ein innovatives Präsentationssystem zur publikumswirksamen Präsentation von Apple-Apps und mobilen Applikationen auf Messen, Events, in Showrooms, Foyers sowie im Digital Signage Bereich.

Der Appscreen® setzt dabei Maßstäbe in Funktionalität, Design und intuitiver Bedienung. Das geschmackvoll gestaltete Design-Präsentationssystem aus farbigem Acrylglas verknüpft ein brillantes „42 Full-HD Display“ mit einem interaktiven Touch-Interface und wahlweise MAC oder PC Datenquelle zum All-in-One App-Präsentationssystem.

Laut dem Hersteller trägt man mit dem Appscreen® der steigenden Nachfrage nach einer publikumswirksamen Präsentationsform für Mobile-Apps und Mobile-Sites Rechnung.

Gerald Schatz von Mediapicture www.appscreen.de formuliert es so: „Apps für Smartphones und Tablet PCs boomen wie kaum ein anderes Marketinginstrument und die Produktionskosten für Apps gehen dabei oft in den hohen fünfstelligen Bereich. Umso verwunderlicher ist es, dass die meisten Unternehmen die Promotion ihrer Mobile-Applications meist noch etwas stiefmütterlich behandeln. Deshalb war es für uns nun an der Zeit, ein attraktives Marketinginstrument zur großflächigen Promotion und Präsentation für Apps und Mobile-Sites zu kreieren.“

Der Appscreen® ist ab 03. Mai 2012 als Miet- oder Kaufsystem in acht verschiedenen Acrylgras Farben und mit dezenter LED-Beleuchtung erhältlich.

Die Mediapicture GmbH www.appscreen.de wurde im Jahr 2001 zunächst als Vermieter von hochwertiger Broadcast- und Präsentationstechnik gegründet. Seit 2005 beschäftigt sich die Mediapicture GmbH verstärkt mit der Entwicklung von kundenspezifischen Mediensystemen für den Einsatz auf Messen und Events.

Weiter Informationen finden Sie auch unter: www.appscreen.de

Die Mediapicture GmbH www.appscreen.de wurde im Jahr 2001 zunächst als Vermieter von hochwertiger Broadcast- und Präsentationstechnik gegründet. Seit 2005 beschäftigt sich die Mediapicture GmbH verstärkt mit der Entwicklung von kundenspezifischen Mediensystemen für den Einsatz auf Messen und Events.
Mediapicture GmbH
Gerald Schatz
Klausnerring 18
D-8555 Kirchheim bei München
info@mediapicture.de
0 89 / 95 95 83 30
http://www.appscreen.de