Tag Archives: Marl

Pressemitteilungen

Autoverschrottung Bochum

Autoverschrottung Bochum

Fachgerecht und auch Umweltgerecht Bietet die Firma Autoverschrottung Bochum Kostenlose Autoverschrottung und Autoentsorgung in Düsseldorf         Dortmund          Essen    Duisburg

Bochum               Wuppertal          Bielefeld             Bonn     NRW

Gelsenkirchen Mönchengladbach         Hagen   Hamm Krefeld

Oberhausen      Bottrop                Castrop Rauxel                 Dinslaken            Dormagen

Dorsten               Gladbeck            Grevenbroich   Gütersloh           Herne

Iserlohn               Leverkusen        Lünen   Marl      Moers

Mülheim an der Ruhr    Neuss   Ratingen             Recklinghausen               Remscheid

Solingen              Unna     Velbert                Wesel   Diese Städte werden Regelmäßig angefahren. Unfallwagen und Gebrauchtwagen Jeglicher Art werden Kostenlos durch unseren Abschleppdienst abgeholt. Bei der Altauto Verschrottung werden wird auch Abmeldung von der Firma Ruhr Autoverschrottung übernommen. Verschrottung von Jeglichen Pkw und Kfz völlig Kostenlos in ganz Nordrhein-Westfalen.

Pressemitteilungen

Mobiler Schrottankauf

Mobiler Schrottankauf

In Jeden Haushalt oder Firma sammelt sich mit der Zeit Schrott und Altmetall was man einfach und bequem zu Bares Geld machen kann, die Firma NRW Schrottankauf bietet Umfangreichen Service in Sachen:

  • Schrottankauf
  • Metallankauf
  • Kupferankauf
  • Autoverwertung
  • Container Dienst
  • Schrotthandel
  • Altkabel Ankauf
  • Kupfer Ankauf
  • Autoabholung
  • Firmenauflösung

und noch vieles mehr. Bei der Firmenauflösung den die Firma NRW Schrottankauf wird ein Umfangreicher Service  angeboten von Planung bis Demontage und Abtransport bzw. Schrottentsorgung durch Container Bereitstellung. In Folgende Städte ist das Team von NRW Schrottankauf Regelmäßig Unterwegs.

 

 

Essen/Trinken Veranstaltungen/Events

51. Grimme-Preis in Marl von der FSGG kulinarisch begleitet

Filmreife Leistung: Eine Tonne Lebensmittel für tausend Gäste –

Nach dem grandiosen Erfolg des Vorjahres entschieden sich die Veranstalter auch in diesem Jahr dazu, die kulinarische Begleitung der Verleihung des Grimme-Preises im Theater Marl in die bewährten Hände der Frank Schwarz Gastro Group zu legen. Das Cateringunternehmen vom Duisburger Großmarkt bekam den Auftrag, leckere Gerichte und ausgewählte Getränke für rund tausend Gäste zu präsentieren.
Aufgrund des tragischen Flugzeugabsturzes wurde die 51. Verleihung des Grimme-Preises eine Veranstaltung der leisen Töne. Mit einer Schweigeminute gedachten die Gäste der 150 Toten in den französischen Alpen. Anschließend begann die 90-minütige Gala, bei der Film- und Fernsehschaffende ausgezeichnet wurden. Alle zwölf Auszeichnungen gingen in diesem Jahr an öffentlich-rechtliche Sender.
Nachdem die Fernsehkameras für die Aufzeichnung abgestellt und die grellen Scheinwerfer ausgeschaltet wurden, begann gegen 22 Uhr der kulinarische Teil des Abends. FSGG-Geschäftsführer Frank Schwarz machte deutlich, dass die Arbeit jedoch bereits drei Tage vor der Veranstaltung begonnen hatte. „Unser Küchenteam hat in den letzten 24 Stunden durchgearbeitet, um die rund eine Tonne Lebensmittel zu verarbeiten. Vier Lastwagen haben dann die Speisen sowie das gesamte Equipment nach Marl geschafft. Eine wahre Meisterleistung.“
In der improvisierten Küche des Marler Stadttheaters waren die 25 Köche mit der Veredelung des vorbereiteten Essens beschäftigt. Auf der Speisekarte standen so verführerische Dinge wie in Kaffeeöl konfierter Salm auf Erbsen-Minzpüree oder unter Vakuum gegarte Hüfte vom US-Beef in Süßholzjus. Gemeinsam mit seinen beiden Küchenmeistern Peter Röttinger und Angelo Vocale hat Frank Schwarz die Rezepte für den Abend kreiert. Damit an den sieben Buffetstationen alles reibungslos verlief, war die FSGG mit 42 Servicekräften vor Ort aktiv. „Ein tolles Team“, lobte der Chef nach der gelungenen Veranstaltung.
Sehr angetan waren neben dem Schweizer Moderator und Landwirt Max Moor auch die beiden ausgezeichneten Hauptdarsteller aus dem Tatort „Im Schmerz geboren“. Auf der Mattscheibe noch erbitterte Feinde, sprachen Ulrich Tukur und Ulrich Matthes in freundschaftlicher Verbundenheit unisono ein Lob für das Essen aus: „Das war richtig lecker. Dafür müsste es eigentlich einen Extra-Grimme-Preis geben.“

Information: www.fsgg.de

Verstanden sich auf Anhieb: Der Schweizer Moderator Max Moor (l.) und der Duisburger TV-Koch Frank Schwarz.  Quelle: FSGG
Verstanden sich auf Anhieb: Der Schweizer Moderator Max Moor (l.) und der Duisburger TV-Koch Frank Schwarz.
Quelle: FSGG
Aktuelle Nachrichten Essen/Trinken Film/Fernsehen Medien/Entertainment Veranstaltungen/Events

FSGG bekam Zuschlag für den 51. Grimme-Preis in Marl

Kulinarisches Kontrastprogramm aus Duisburg –

Zum zweiten Mal in Folge gibt es für die FSGG den renommierten Grimme-Preis. Aber nicht für die beste Schauspielerleistung des Jahres, sondern vielmehr für die kulinarische Begleitung dieses Showevents. Denn nach der tollen Jubiläumsveranstaltung im vergangenen Jahr darf das Cateringunternehmen vom Duisburger Großmarkt auch die 51. Preisverleihung am 27. März im Theater Marl kulinarisch begleiten.

Die Stadt im Herzen des Ruhrgebiets verwandelt sich einmal im Jahr in ein Dorado der Film- und Fernsehschaffenden. Auch 2015 werden wieder die besten Produktionen ausgezeichnet. Diesmal wird Fernsehjournalist Jörg Thadeusz die Preisverleihung moderieren. Anschließend feiern die rund 1.000 Gäste gemeinsam mit den anwesenden Schauspielern, Regisseuren und Produzenten den Grimme-Preis.

Sobald sich der Vorhang im Theater Marl gesenkt hat, geht die Arbeit hinter der Bühne so richtig los. „Jetzt kommen wir ins Spiel“, freut sich FSGG-Projektleiter Volker Grothe auf das mediale Großereignis. „An insgesamt sieben Buffetstationen werden kalte und warme Speisen ausgegeben. Ein besonderes Augenmerk wird in diesem Jahr auf vegetarische und vegane Küche gelegt. Unsere charmanten Mitarbeiterinnen sind auch diesmal wieder mit dabei und bieten kleine Snacks aus dem Bauchladen an. Mit im Boot haben wir die König Brauerei, deren Biere und andere Getränke an vier Stationen gezapft werden.“

Auch 2015 wird der kulinarische Auftritt der FSGG erneut zum logistischen Kraftakt. „Da wir vor Ort nicht kochen können, muss alles auf dem Duisburger Großmarkt vorbereitet werden“, so der stellvertretende Geschäftsführer weiter. Vor Ort werden die Speisen dann regeneriert und angerichtet. Damit in Marl alles reibungslos klappt, sind rund 40 Köche und Servicemitarbeiter im Einsatz.

„Das ist eine Veranstaltung so richtig nach unserem Geschmack“, meint FSGG-Chef Frank Schwarz. „Die Zusage aus Marl zeigt uns, dass wir als feste und verlässliche Größe im Event- und Cateringbereich weit über die Grenzen Duisburgs hinaus bekannt sind. Nach dem tollen Erfolg aus dem Vorjahr werden wir jetzt noch das kulinarische i-Tüpfelchen des Grimme-Preises setzen.“

Information: www.fsgg.de

 

Auch in diesem Jahr werden Snacks aus dem Bauchladen angeboten. Quelle: Holger Bernert
Auch in diesem Jahr werden Snacks aus dem Bauchladen angeboten. Quelle: Holger Bernert
Pressemitteilungen

VISTA Reihenhaus baut im Zentrum der Stadt Marl insgesamt 55 Reihenhäuser und Doppelhaushälften

Massivbauweise, ansprechende Architektur und ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis / Fertigstellung bis März 2015 / Für Käufer oft günstiger als eine Mietwohnung

VISTA Reihenhaus baut im Zentrum der Stadt Marl insgesamt 55 Reihenhäuser und Doppelhaushälften

(Mynewsdesk) Mönchengladbach / Marl. Im Zentrum Marls, zwischen Drewerstraße und Herzlia-Allee, errichtet das Mönchengladbacher Unternehmen VISTA Reihenaus insgesamt 51 Reihenhäuser und vier Doppelhaushälften. Die Häuser liegen nur wenige Gehminuten entfernt vom Hauptbahnhof und dem Einkaufszentrum ´Marler Stern‘. „Wir freuen uns sehr, an diesem exponierten Standort der Stadt Marl ein so interessantes Projekt verwirklichen zu können“, betont Martin Dornieden, Geschäftsführer der VISTA Reihenhaus. Die Erdarbeiten haben bereits begonnen, in einigen Wochen startet der Hochbau der Häuser. Bis zum 31. März 2015 sollen die Immobilien fertiggestellt werden. Eventuell können Bewohner der ersten Bauabschnitte auch schon früher einziehen.

Die Reihenhäuser und Doppelhaushälften bieten den neuen Eigentümern Wohnflächen zwischen 110 und 129 Quadratmetern. Bei VISTA gibt es insgesamt vier verschiedene Grundriss- bzw. Größenkonzepte. Der in Marl angebotene Haustyp VISTA M (110 m²) beginnt bereits ab 159.990,- Euro inklusive Stellplatz. Die ebenfalls zum Bauprojekt Marl gehörenden Reihenhäuser des Haustyps L (129 m²) sind ab 182.990,- Euro inklusive Stellplatz zu haben. Die Preise für die Doppelhaushälften beginnen bei 198.990,- Euro, inklusive einer Garage. Grundstücks- und Erschließungskosten sind in diesen Preisen bereits berücksichtigt. Beide Haustypen bieten neben Erd- und Obergeschoss zudem ein voll ausgebautes Studio im Dachgeschoss.

Geschäftsführer Martin Dornieden betont das optimale Preis-Leistungs-Verhältnis der Immobilien in Massivbauweise. Denn das VISTA-Haus umfasst bereits im Basispreis attraktive Ausstattungsdetails. Die Badezimmer sind beispielsweise standardmäßig mit bodengleicher Dusche und einer Badewanne von Kaldewei, einem Waschbecken von Keramag, einem Handtuchheizkörper, GROHE-Armaturen sowie Fliesen von namhaften Herstellern wie Villeroy & Boch ausgestattet.
Eigentum günstiger als Miete„Das VISTA-Konzept ermöglicht mehr Menschen den Kauf von Häusern in Massivbauweise, die gleichzeitig hohe Qualität und ansprechende Architektur bieten. Dies erreichen wir durch standardisierte und optimierte Arbeitsabläufe, geringe Baunebenkosten und das fundierte Know-how, das VISTA als Mitglied der traditionsreichen DORNIEDEN Gruppe im Bausektor besitzt“, so Martin Dornieden: „Zudem sind die monatlichen Aufwendungen für die Finanzierung beim Kauf eines VISTA-Hauses häufig niedriger als die Miete einer 80 Quadratmeter-Wohnung.“ So könnten Käufer von den günstigen Preisen und den aktuell niedrigen Kreditzinsen so stark profitieren, dass sie für weniger Geld im Monat in einem Eigenheim mit größerer Fläche wohnen. „Eine einmalige Chance für alle, die sich bezahlbares Immobilieneigentum wünschen“, so Martin Dornieden. Weiter vergünstigt wird die Investition in die eigenen vier Wände in Marl durch KfW-Kredite, die Käufer wegen der hohen Energieeffizienz der Häuser bekommen können. Denn die Immobilien im Neubaugebiet an der Herzlia-Allee erfüllen den KfW 70-Standard.

Alle Häuser werden auf einem eigenen Grundstück errichtet, das durch Realteilung gesichert ist. Über zusätzliche Ausstattungsmöglichkeiten können die Objekte auch individuell gestaltet werden: etwa durch eine gemeinsam mit Innenarchitekten entwickelte VISTA-Möbelserie, die exakt auf die Grundrisse der VISTA-Häuser zugeschnitten ist. Entscheiden können sich die künftigen Eigentümer beispielsweise auch für eine HOMEWAY-Netzwerkverkabelung, den Einbau von Rollladensystemen oder individuelle Haustüren.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/mzazdn

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/vista-reihenhaus-baut-im-zentrum-der-stadt-marl-insgesamt-55-reihenhaeuser-und-doppelhaushaelften-66981

=== Projekt der VISTA Reihenhaus in Marl (Bild) ===

Für Käufer oft günstiger als eine Mietwohnung

Shortlink:
http://shortpr.com/ylnam0

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/projekt-der-vista-reihenhaus-in-marl

Die VISTA Reihenhaus GmbH mit Sitz in Mönchengladbach baut Massivhäuser in hoher Qualität zu einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis. VISTA Reihenhaus ist Teil der DORNIEDEN Gruppe, die seit 1913 erfolgreich im Bausektor tätig ist. Aktuelle Projekte gibt es beispielsweise in Gelsenkirchen, Krefeld, Langenfeld, Marl, Monheim, Wuppertal, Grevenbroich, Hürth, Kerpen und Mönchengladbach.
Im Internet sind weitere Informationen zu finden unter: www.vista-reihenhaus.de

Kontakt:
Hermes Medien
Wolfgang Ludwig
Mathias-Brüggen-Straße 124
50829 Köln
0221 / 29219282
wolfgang.ludwig@hermesmedien.de
http://shortpr.com/mzazdn

Pressemitteilungen

Synagoge – Kirche – Moschee: Studienfahrt des EBW führt durchs Ruhrgebiet

Eine Studienfahrt durchs Ruhrgebiet zum Thema „Synagoge-Kirche-Moschee“ bietet das Evangelische Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe e. V. am Donnerstag, 7. Juni 2012, von 10 bis etwa 17 Uhr an.

„Auf dieser Studienfahrt vor der Haustür werden wir drei unterschiedliche Gotteshäuser kennen lernen und uns im Gespräch mit Vertretern der drei Gemeinden den Fragen und Themen der Menschen in ihrer jeweiligen Religion annähern“, schildert Dr. Gerald Wagner, theologischer Referent im Evangelischen Erwachsenenbildungswerk und Leiter der interreligiösen Erkundungstour.

Treffpunkt ist am Fronleichnamstag um 10 Uhr der Busbahnhof am Bochumer Hauptbahnhof. Von dort aus geht es zuerst zur Fatih-Moschee nach Marl, nach einer Mittagspause zur jüdischen Gemeinde Hagen und abschließend zur Christuskirche in Bochum-Gerthe. Die Fatih-Moschee war einer der ersten Moschee-Neubauten in Nordrhein-Westfalen. In Hagen lernt die Gruppe die Aktivitäten der jüdischen Gemeinde kennen und in Bochum-Gerthe erfahren die Besucher, warum der Innenraum der Christuskirche in besonderer Weise die theologischen Veränderungen der Kirchen im Ruhrgebiet widerspiegelt.

Die Studienfahrt bietet das Evangelische Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe e. V. in Kooperation mit der Evangelischen Stiftung Volmarstein an.

Die Teilnahme kostet 35 Euro für die Busfahrt, Führungen und Mittagsimbiss. Weitere Informationen unter der Rufnummer 0231-540915 bzw. unter www.ebwwest.de.
Das Evangelische Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe e.V. ist eine vom Land Nordrhein-Westfalen anerkannte Einrichtung der Weiterbildung, zertifiziert nach dem Gütesiegel Weiterbildung, eine Organisation mit 22 regionalen Bildungseinrichtungen und -anbietern, 9 -werken und zwei Tagungshäusern.
Ev. Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe e. V. Dortmund
Dr.Gerald Wagner
Olpe 35
44135 Dortmund
0231-5409-40

http://www.ebwwest.de
ebw@ebwwest.de

Pressekontakt:
Pressebüro vom Büchel
Mechthild vom Büchel
Somborner Feldweg 62
44388 Dortmund
info@vombuechel.de
0231-6901041
http://www.vombuechel.de

Pressemitteilungen

TMS Tonstudio Musikschule in Haltern am See ab sofort mit Chai Deveraux von Jesus on Extasy im Gitarrenunterricht

Tag der offenen Tür am 10. September 2011!
Workshops von internationalen Musikern im Bereich Gitarre, Bass & Schlagzeug im Studio

Haltern am See. Viele kennen ihn durch seine zahlreichen Veröffentlichungen von Jesus on Extasy. Das der kreative Kopf und Gitarrist Chai Deveraux Gitarrenunterricht gibt, ist noch vielen unbekannt.
„Das wir diesen frischen und erfahrenen Mann in unserer Musikschule haben, macht uns schon glücklich“, so Stefan Kautsch, Musikproduzent und Schlagzeugdozent (TMS-Musikschule, Inh. Sonarklang Tonstudio Musikproduktion).

Chai studierte Sound Engineering an dem SAE Institut in Köln, sowie Media Engineering an der FH Düsseldorf.

Auf Tour mit Marylin Manson, Nightwish, The Prodigy, Manowar, Alice Cooper sowie die deutschen Acts Eisbrecher und Letzte Instanz, um hier nur einige Zusammenarbeiten von Chai zu nennen.

Denn ab sofort haben wir für alle die rockig oder die härtere Gangart spielen und lernen möchten einen jungen Lehrer der als Studiomusiker sowie von int. Touren weiß, wovon er spricht und auf was es in der Praxis auf der Bühne ankommt.

Riffs, Picking etc. ist hier kein Fremdwort und es wird praxisbezogen und wie gewohnt in lockerer Atmosphäre vermittelt.

Viele erwarten zumal die neue Jesus on Extasy- die noch dieses Jahr in den Läden steht.

Da uns Patrick leider verlassen hat, reagierte man schnell und konnte Dank eigener Zusammenarbeit und Kontakte auf Chai zählen.

Zur Schule.
Die TMS Musikschule ist mit ihren 3 Fachgebieten Gitarre, Bass und Schlagzeug die einzige Musikschule in Haltern am See, die direkt im Tonstudio integriert ist. So kann der Lernerfolg unmittelbar professionell aufgenommen und dokumentiert werden. Dies wissen auch die Schüler zu schätzen, die begeistert Woche für Woche, auch in den Ferien unterrichtet werden, und die Vorzüge des sonst „sterilen“ Klassenzimmers nutzen.

Die mittlerweile 4 Fachdozenten sind studierte Musiker bzw. Musiklehrer sowie Berufsmusiker und Studiomusiker. „Unsere Musikschule erfreut sich zunehmend starkem Zulauf, vor allem von Musikern die weiterkommen möchten, in Bands spielen, oder einfach ein Instrument neu erlernen wollen“, Von 30 Minuten Unterricht nehmen wir Abstand – wir wollen mehr bieten!“ so Stefan Kautsch. „Hierzu gibt es volle 60 Minuten Unterricht sowie eine flexible Vertragsgestaltung, die ebenfalls großen Anklang findet. Begonnen werden kann bei uns außerdem jederzeit und auch in den Schulferien findet unser Unterricht statt!“

Um sich von unserer Schule zu überzeugen laden wir ein zum:

Tag der offenen Tür am 10. September 2011 von 11h bis 18h

Hierzu werden wir Workshops zum Thema Drum & Bass Playing im Duo als auch unsere Arbeitsweise im Gitarrenunterricht nahe bringen.

Ebenfalls steht neues Equipment wie Verstärker und 2 komplette Schlagzeugsets (für gemeinsames Spiel zwischen Lehrer/ Schüler) zur Verfügung.

Stefan Kautsch, der auch das Rockbüro beim jährlichen Jugendkulturförderpreis tatkräftig unterstützt freut sich bereits auf die Workshops am 10. September.

Hier wird sich die TMS Musikschule wieder auf unserem Tag der offenen Tür 2011 im Gewerbepark „Am Prozessionsweg“ musikalisch präsentieren – man darf also gespannt sein!

Die moderne Musikschule für Haltern am See.
Weitere Infos: www.tms-musikschule.de
oder www.sonarklang.de

TMS Musikschule in Haltern am See. Die moderne Musikschule für Gitarre, Bass und Schlagzeug
TMS Musikschule
Kirsten Kautsch
An der Ziegelei 5
45721 Haltern am See
info@tms-musikschule.de
023648999530
http://www.tonstudio-musikschule.de

Pressemitteilungen

Erfolg mit 40 Jahren Erfahrung – Detektei Ulrich

Das Detektivinstitut Ulrich Kriminalbeamter a.D. Nachf. ist der starke Partner für effiziente Ermittlungen im privaten und wirtschaftlichen Umfeld.

Essen: Massive Probleme im privaten und wirtschaftlichen Umfeld sind oft nur mit Hilfe eines professionellen Partners zu lösen. Eine Detektei bietet oftmals Unterstützung, wenn die herkömmlichen Anlaufstellen versagen. Die Detektei Ulrich Kriminalbeamter a. D. Nachf. e. K. aus Essen ist seit Jahrzehnten in den Bereichen der Privat- und Wirtschaftskriminalität ein zuverlässiger Partner.

Der Einsatz einer Detektei kann unterschiedlichste Ursachen haben. Für Privatpersonen kann es von wichtigem Interesse sein, ob im unmittelbaren Umfeld eine bestimmte Person einer Schwarzarbeit nachgeht und dennoch keine Unterhaltsleistungen zahlt. Für Unternehmen stehen zumeist die Themen Schwarzarbeit, Unterschlagung, Sabotage und Betrug im Vordergrund. Durch den Einsatz eines Detektivs lässt sich im Zweifelsfall Gewissheit schaffen. In der Detektei Friedrich Ulrich werden private sowie wirtschaftliche Ermittlungen bundesweit aus einer Hand geboten.

Über 40 Jahre Erfahrung in detektivischer Tätigkeit für zahllose Auftraggeber, wie zum Beispiel Anwaltskanzleien, Handel, mittelständige Firmen, Großkonzerne und Privatpersonen auf nationaler und internationaler Ebene zeugen von guter Arbeit und Ermittlungserfolgen.
Bei dem Einsatz von Detektiven zur Aufdeckung und Dokumentierung von Wirtschaftskriminalität greift die Detektei Friedrich Ulrich auf eine Vielzahl an eigenen Mitarbeitern zurück. Darüber hinaus gibt es deutschlandweit und international mit Berufsdetektiven eine Zusammenarbeit, die bei Bundes- bzw. Länderbehörden eine qualifizierte Ausbildung erhielten und langjährig dort in den unterschiedlichsten Bereichen tätig waren.

Gepaart mit neuesten Kenntnissen in technischen, wirtschaftlichen, sowie juristischen und betriebswirtschaftlichen Bereichen ist die Detektei bestens Ausgerüstet für jeglichen Ermittlungsauftrag. Diskretion und Professionalität über die Grenzen hinaus ist nicht nur ein Slogan sondern Garantie auf erfolgreiche Ermittlungsarbeit. Interessenten können unter www.detectei-ulrich.de alle notwendigen Informationen abrufen. Bundesweit kann man die Detektei unter der kostenfreien Rufnummer: 0800/8484180 jederzeit kontaktieren.

Die Detektei Ulrich ist spezialisiert auf Ermittlungen im Bereich der Wirtschaftskriminalität und im privaten Umfeld. Mit über 40 Jahren Erfahrung gehören wir zu den führenden Detekteien in Deutschland, wenn es um Ermittlungen aller Art geht.
Detektivinstitut Ulrich
Rolf Schäfer
Hüskenbörde 15-17
45136 Essen
0800/8484180

http://www.detectei-ulrich.de
info@detectei-ulrich.de

Pressekontakt:
Detektei Ulrich
Rolf Schäfer
Hüskenbörde 15-17
45136 Essen
info@detectei-ulrich.de
0800/8484180
http://www.detectei-ulrich.de

Pressemitteilungen

Die moderne TMS Tonstudio Musikschule in Haltern am See wird sich wieder auf dem 2. Großen Straßenfest 2011 musikalisch präsentieren

Auch 2011 wird wieder mit tatkräftiger Unterstützung aller mitwirkenden Firmen das große Straßenfest im Gewerbepark „Prozessionsweg“ auf die Beine gestellt

Haltern am See. Das letzte Jahr war leider verregnet, so soll das Straßenfest 2011 diesmal mitten im Sommer stattfinden. So wird es ein Wochenende vor den Sommerferien im Juli.
„Fürs erste Mal war es ein voller Erfolg“, so Stefan Kautsch (TMS Musikschule Haltern, Sonarklang Tonstudio). Die TMS Musikschule ist mit ihrem Musikunterricht mit den drei Fachgebieten Gitarre, Bass und Schlagzeug die einzige Musikschule in Haltern am See die direkt im Tonstudio integriert ist. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.
Was letztes Jahr noch eine spontaner Zusammenschluss der angesiedelten Firmen im Gewerbepark „Am Prozessionsweg“ in Haltern am See war, soll dieses Jahr zum Familienevent ausgeweitet werden.
Auch dieses Jahr bietet die TMS Musikschule den zahlreichen Besuchern wieder die Möglichkeit sich selbst ein Bild von den großzügigen Räumlichkeiten zu machen und in persönlichen Gesprächen mit den Dozenten sich intensiv über die Lerninhalte und Angebote zu informieren.

Der Schwerpunkt der modernen TMS Musikschule in Haltern am See liegt im Modern-, Pop- und Rockbereich. So wird der Musikunterricht für die drei Instrumente Gitarre, Bass und Schlagzeug sowie Vocalcoaching angeboten.
Hinzu kommen volle 60 Minuten Unterricht und der Beginn ist jederzeit möglich. Infos zum Musikunterricht, Dozenten und Fachgebieten unter: www.tonstudio-musikschule.de oder www.sonarklang.de

TMS Musikschule in Haltern am See. Die moderne Musikschule für Gitarre, Bass und Schlagzeug
TMS Musikschule
Kirsten Kautsch
An der Ziegelei 5
45721
Haltern am See
info@tms-musikschule.de
023648999530
http://tonstudio-musikschule.de

Pressemitteilungen

Tonstudio Musikschule TMS in Haltern am See baut bereits weitere Kapazitäten für den Bereich Gitarrenunterricht aus

Dank großer Nachfrage nach freien Plätzen für guten Musikunterricht wurde bereits reagiert und personell aufgerüstet

Haltern am See. „Das Haltern so musikalisch ist und so viele Bands beheimatet“, hätte Musikproduzent und Schlagzeugdozent Stefan Kautsch (TMS-Musikschule, Inh. Sonarklang Tonstudio Musikproduktion) zu Beginn nicht erwartet.
Die moderne TMS Musikschule ist mit ihren 3 Fachgebieten Gitarre, Bass und Schlagzeug die einzige Musikschule in Haltern am See, die direkt im Tonstudio integriert ist. So kann der Lernerfolg unmittelbar professionell aufgenommen und dokumentiert werden. Dies wissen auch die Schüler zu schätzen, die begeistert Woche für Woche, auch in den Ferien unterrichtet werden, und die Vorzüge im Studio gegenüber des sonst „sterilen“ Klassenzimmers nutzen.

Die mittlerweile 4 Fachdozenten sind studierte Musiker bzw. Musiklehrer sowie Berufsmusiker und Studiomusiker. „Unsere Musikschule erfreut sich zunehmend starkem Zulauf, vor allem von Musikern die weiterkommen möchten, in Bands spielen, oder einfach ein Instrument neu erlernen wollen“, so Stefan Kautsch. „Hierzu gibt es volle 60 Minuten Unterricht und eine flexible Vertragsgestaltung, die ebenfalls großen Anklang findet. Begonnen werden kann bei uns außerdem jederzeit und nicht nur nach den Sommerferien!“

Man reagierte und verstärkte sich, – und das sehr hochwertig. Patrick Wörner, heißt der neue Mann an den Saiten, der bereits als Musiklehrer arbeitete und nun sein Wissen bei uns den Schülern einfach und spielerisch vermittelt.

„Wir freuen uns, mit Patrick einen sehr guten weiteren Gitarrenlehrer in unserer Reihen zu haben. So können weitere Schüler ab sofort aufgenommen werden.“ So Kautsch.

Ebenfalls steht neues Equipment wie Verstärker oder 2 komplette Schlagzeugsets (für gemeinsames Spiel zwischen Lehrer/ Schüler) zur Verfügung.

Der Musikproduzent, der auch das Rockbüro beim jährlichen Jugendkulturförderpreis tatkräftig unterstützt freut sich bereits auf das große Sommerfest.

Hier wird sich die TMS Musikschule wieder auf dem 2. Großen Straßenfest im Juli 2011 (genauer Termin wird noch bekannt gegeben) im Gewerbepark „Am Prozessinsweg“ musikalisch präsentieren – man darf also gespannt sein! Weitere Infos: www.tms-musikschule.de oder www.sonarklang.de oder Tel: 02364/8999530

TMS Musikschule in Haltern am See. Die moderne Musikschule für Gitarre, Bass und Schlagzeug
TMS Musikschule
Kirsten Kautsch
An der Ziegelei 5
45721
Haltern am See
info@tms-musikschule.de
023648999530
http://tonstudio-musikschule.de