Tag Archives: master of business administration

Pressemitteilungen

MBA for a Day an der GGS in Heilbronn

Schnuppertag für MBA-Interessenten

MBA for a Day an der GGS in Heilbronn

Heilbronn, 28. Oktober 2016 – Das berufsbegleitende Master of Business Administration (MBA)-Studium an der German Graduate School of Management and Law (GGS) ist etwas Besonderes. Um einen MBA-Studientag hautnah zu erleben und die GGS kennenzulernen, bietet die innovative Business School allen Interessenten am 25. November den kostenfreien Studientag „MBA for a Day“ an. Der Tag, der sich an Hochschulabsolventen aller Fachrichtungen mit mindestens zwei Jahren Berufserfahrung und guten Englischkenntnissen richtet, umfasst vier Lehreinheiten. Selbstverständlich dürfen Freunde, Kollegen und Vorgesetzte, die an General Management-Themen interessiert sind, mitgebracht werden.

Horizonte erweitern

Das englischsprachige MBA-Studium bereitet Studierende auf anspruchsvolle Führungsaufgaben vor. Sie lernen den professionellen Umgang mit Führungs- und Entscheidungssituationen anhand von Praxisbeispielen und profitieren vom gegenseitigen Austausch. Der MBA an der GGS vermittelt nicht nur ein globales Wirtschaftsverständnis, sondern sensibilisiert auch für sozial verantwortungsvolles Handeln. „In unserem Studiengang betrachten wir aber auch die Herausforderungen der rasch fortschreitenden Digitalisierung der Arbeitswelt und erarbeiten gemeinsam Lösungen. Somit sind unsere MBA-Absolventen die ideale Unterstützung für Firmen, die kreativ und innovativ bleiben wollen“, sagt Prof. Markus Vodosek, Akademischer Direktor MBA an der GGS.

Lernerlebnis MBA

Beim „MBA for a Day“ steht das interaktive Lernerlebnis im Mittelpunkt. Die von der GGS-Fakultät beigesteuerten Vorlesungen „Building Effective Organizations Through Shared Leadership“ von Prof. Markus Vodosek, „Innovation Management Done Right“ von Prof. Heinz-Theo Wagner und „The Challenge of Being Small: HR Management in German Mittelstand Companies“ von Prof. Andreas Eckhardt stellen aktuelle Themen der Managementforschung in den Fokus. Als Mitglied der internationalen Gastfakultät beendet Dr. Dermot Williamson von der Lancaster University mit dem Vortrag „Accounting: Can We Trust the Numbers, and Does This Trust Matter?“ den Studientag, der in den Pausen Gelegenheit zum Kennenlernen des Campus und zur Netzwerkpflege bietet.

Der „MBA for a Day“ findet am Freitag, 25. November, von 9:00 bis 17:30 Uhr an der GGS in Heilbronn statt und ist auf 25 Teilnehmer begrenzt. Interessenten melden sich online unter www.ggs.de/mba-for-a-day an.

Die German Graduate School of Management and Law ist eine staatlich anerkannte private Hochschule, die von der Dieter Schwarz Stiftung gefördert wird. Sie ist international ausgerichtet und arbeitet weltweit mit führenden Universitäten in Forschung und Lehre zusammen. Im Zentrum von Lehre und Forschung steht die Entwicklung der Unternehmerpersönlichkeit und die Gestaltung von Innovationsprozessen. Die German Graduate School of Management and Law konzentriert sich auf berufsbegleitende Studienprogramme für Führungstalente und bietet Weiterbildungsprogramme für Führungsteams an.

Kontakt
German Graduate School of Management and Law
Thomas Rauh
Bildungscampus 2
74076 Heilbronn
07131 645636-45
thomas.rauh@ggs.de
http://www.ggs.de

Pressemitteilungen

GGS-Infoabend am 28. Januar 2016

Praxisnah und individuell betreut zum Masterabschluss
Heilbronn, 22. Januar 2016

GGS-Infoabend am 28. Januar 2016

Master Infoabend an der GGS

Am 28. Januar 2016 findet an der German Graduate School of Management and Law (GGS) in Heilbronn der nächste Master-Infoabend statt. Die Besucher erfahren Wissenswertes zu den an der GGS angebotenen Studiengängen mit den Abschlüssen MBA, LL.M., und M.Sc., die dank des Wochenendformats eine ideale Verbindung von Studium und Beruf ermöglichen.

Persönlicher Erfahrungsaustausch steht im Mittelpunkt

Individuelle Betreuung, Praxisnähe und international renommierte Dozenten zeichnen das Studium an der GGS aus. Die Studierenden lernen anhand von Fragestellungen und Aufgaben der eigenen Berufspraxis, profitieren von konstruktiven Diskussionen und erweitern dabei ihr berufliches Netzwerk. Der persönliche Erfahrungsaustausch steht dabei immer an erster Stelle. Das gilt auch für den Infotag. Die Professoren Markus Vodosek, Akademischer Direktor MBA, Elisabeth Müller, verantwortlich für den Themenbereich Innovationsmanagement im Studiengang M.Sc. in Management, und Claus Pegatzky vom Rechtsinstitut stehen für ausgiebige Gespräche zur Verfügung. Unterstützt werden sie von Studierenden und dem Team der Studienberatung.

Der zweistündige GGS-Infoabend startet am Donnerstag, 28. Januar 2016, um 19:00 Uhr. Veranstaltungsort ist das GGS-Gebäude auf dem Bildungscampus der Dieter Schwarz Stiftung, Bildungscampus 2, 74076 Heilbronn (Zufahrt über Dammstraße 1). Die Anmeldung zum Master-Infotag erfolgt bei Elvira Herzog von der Studienberatung telefonisch unter 07131 645636-17, per E-Mail an elvira.herzog@ggs.de oder über das Online-Anmeldeformular auf www.ggs.de/infotag .

Die German Graduate School of Management and Law ist eine staatlich anerkannte private Hochschule, die von der Dieter Schwarz Stiftung gefördert wird. Sie ist international ausgerichtet und arbeitet weltweit mit führenden Universitäten in Forschung und Lehre zusammen. Im Zentrum von Lehre und Forschung steht die Entwicklung der Unternehmerpersönlichkeit und die Gestaltung von Innovationsprozessen. Die German Graduate School of Management and Law konzentriert sich auf berufsbegleitende Studienprogramme für Führungstalente und bietet Weiterbildungsprogramme für Führungsteams an.

Kontakt
German Graduate School of Management and Law
Thomas Rauh
Bildungscampus 2
74076 Heilbronn
07131 645636-45
thomas.rauh@ggs.de
http://www.ggs.de

Pressemitteilungen

Neues Semester

Start für drei Studiengänge
Heilbronn, 14.Oktober 2015

Neues Semester

Semesterstart LL.M. in Business Law 2015, GGS Heilbronn

Mit einer Einführungswoche sind am vergangenen Wochenende zwei neue Kurse an der German Graduate School of Management and Law (GGS) in das neue Semester gestartet. Im englischsprachigen Master of Business Administration (MBA) erlangen die zehn neuen Studierenden Managementkompetenz, ohne ethisch und sozial verantwortungsvolles Handeln zu vernachlässigen. Dagegen lernen die 20 Studierenden im LL.M. in Business Law die juristische Denk- und Arbeitsweise sowie zentrale Bereiche des Wirtschaftsrechts kennen. Das Programm für Nicht-Juristen und Wirtschaftsjuristen befähigt dazu, rechtliche Chancen und Risiken zu steuern, und ermöglicht die Umsetzung rechtlicher Strukturen und Prozesse im Unternehmen.

Interdisziplinärer Austausch

„Wir heißen unsere neuen Studierenden herzlich willkommen. Sie erwartet ein Studium mit relevanten Managementthemen und wissenschaftlich fundierten Inhalten. Der Austausch mit international anerkannten Experten macht das Studium an der GGS zu etwas Einzigartigem“, erläutert Prof. Markus Vodosek, Akademischer Direktor MBA. Als einzige Business School in Deutschland deckt die GGS neben der Managementkompetenz auch alle wesentlichen Bereiche des Wirtschaftsrechts ab. Neben dem interdisziplinären Austausch profitieren die Studierenden vom vertrauensvollen und persönlichen Kontakt, der an der innovativen Business School gepflegt wird. Für den Akademischen Direktor LL.M. in Business Law, Prof. Martin Schulz, ist deshalb klar: „Vielfalt wird bei uns groß geschrieben. Die Studierenden lernen nicht nur von den Dozenten, sondern auch voneinander, im regen Austausch zwischen Forschung und Praxis. Ich freue mich, dass wir unter unseren neuen Studierenden viele unterschiedliche Berufsgruppen haben. Das Portfolio reicht vom Wertpapierhändler über den Geschäftsführer einer Werbeagentur bis zu Projektleitern für Contract Management und Supply Chain Management.“

Expertenwissen für die Praxis: M.Sc. in Handelslogistik

Am Montag, 19. Oktober, startet dann der zweite Jahrgang des Studiengangs M.Sc. in Management mit dem Schwerpunkt Handelslogistik. Das Management von Logistikprozessen in Groß- und Einzelhandel steht im Mittelpunkt des Studiengangs, der wissenschaftliche Erkenntnisse in die Praxis transferiert. Prof. Kai Förstl, Leiter des Studiengangs, freut sich auf die neuen Studenten: „In der Region Heilbronn-Franken sitzen viele Unternehmen, für die der Bereich Handelslogistik eine enorme Bedeutung hat. Von einigen stammen unsere Studierenden, die wir mit unserem konsekutiven Studiengang fit für die Herausforderungen der Zukunft machen.“

Die German Graduate School of Management and Law ist eine staatlich anerkannte private Hochschule, die von der Dieter Schwarz Stiftung gefördert wird. Sie ist international ausgerichtet und arbeitet weltweit mit führenden Universitäten in Forschung und Lehre zusammen. Im Zentrum von Lehre und Forschung steht die Entwicklung der Unternehmerpersönlichkeit und die Gestaltung von Innovationsprozessen. Die German Graduate School of Management and Law konzentriert sich auf berufsbegleitende Studienprogramme für Führungstalente und bietet Weiterbildungsprogramme für Führungsteams an.

Kontakt
German Graduate School of Management and Law
Thomas Rauh
Bildungscampus 2
74076 Heilbronn
07131 645636-45
thomas.rauh@ggs.de
http://www.ggs.de

Essen/Trinken Gesellschaft/Politik Gesundheit/Medizin Telekommunikation

MBA, Weiterbildung und Karriere – Erfolgreich mit dem MBA

Exklusive Artikelreihe „Das MBA Puzzle“ startet

Das MBA Puzzle - Ihre Puzzleteile zum Erfolg!
Das MBA Puzzle – Ihre Puzzleteile zum Erfolg!

Gronau –Ab August 2013 dürfen sich MBA Interessierte auf einen besonderen Lesegenuss freuen. Der Informationsdienst MBA Lounge veröffentlicht ab dem 1. August Artikel rund um die Themen MBA, Weiterbildung und Karriere. Dabei werden unter dem Motto „D

as MBA-Puzzle – Ihre Puzzleteile zum Erfolg!“ wöchentlich Fragen rund um das MBA Studium beantwortet. Vor allem Fragen rund um die Studienwahl und den Berufsstart spielen im MBA Puzzle eine zentrale Rolle. Wann entstand der MBA? Woran erkenne ich, dass ein MBA für mich lohnenswert ist? Welche Rolle spielen Akkreditierungen bei der MBA-Wahl? Wo arbeiten MBA Absolventen?

Sebastian Horndasch, MBA- und Master-Experte, betont: „Das MBA Puzzle beleuchtet spielerisch alle Seiten der MBA-Wahl. Im MBA Puzzle erfährt der MBA-Interessent alles über MBAs – und ob sich der Abschluss für ihn lohnt. Das MBA Puzzle ist eine großartige Serie für alle, die sich mit einem MBA weiterbilden möchten.“

Start der Artikelreihe
Am 01. August startet das MBA Puzzle unter www.mba-lounge.de/mba-puzzle  mit einer Checkliste zu der Frage: „Für wen lohnt sich ein MBA?“ Wer sich bereits jetzt zum Thema MBA informieren möchte,  wird auf www.mba-lounge.de/mba-studium.html fündig.

Die MBA Lounge
Interessierte finden auf www.mba-lounge.de Informationen über Business Schools und Hochschulen sowie deren Studienangebot. Das Informationsportal MBA Lounge veranstaltet zudem in diesem Jahr drei MBA Messen in München (20.11.), Stuttgart (26.11.) und Berlin (05.12.), um Studieninteressierte bei ihrer MBA-Wahl zu unterstützen.

Pressekontakt:
MBA Lounge
Agnes Sieland
Bahnhofstraße 40
48599 Gronau

T: +49 2562 9938 146
E: a.sieland@borderconcepts.biz
I: www.mba-lounge.de

Pressemitteilungen

Mit neuem MBA-Fernstudium zum Marketing-Experten

Ab dem 1. April 2013 bereitet die Euro-FH Studierende mit dem FIBBA-akkreditierten Fernstudiengang „Marketing MBA“ gezielt auf anspruchsvolle Marketing- und Führungsaufgaben in national und international tätigen Unternehmen vor.

Mit neuem MBA-Fernstudium zum Marketing-Experten

Hamburg. Die Europäische Fernhochschule Hamburg ( www.Euro-FH.de ) setzt bei ihrem neuen Fernstudiengang „Marketing MBA“ auf eine hochkarätige Managementausbildung in Kombination mit gefragtem Marketing-Know-how. Die Studierenden erhalten so eine ganzheitliche Ausbildung, die den Anforderungen der marktorientierten Unternehmenspraxis gerecht wird. „Die breitgefächerten Qualifikationen ermöglichen unseren Absolventen Karrieresprünge bis in die Management-Ebene oder Unternehmensführung“, erklärt Studiengangsdekan Prof. Dr. Jan Lies. „Der Übernahme einer Tätigkeit als Marketing- oder Abteilungsleiter, Berater, Produkt- oder Projektmanager steht dabei nichts mehr im Wege“.

Das Herzstück des Fernstudiengangs bildet der praxisorientierte Marketing-Schwerpunkt, der umfassende Fachkenntnisse in Brand Management, Markt- und Werbepsychologie, Marketing-Controlling und Marketing-Forschung vermittelt. Zwei fachliche Vertiefungsmodule bieten den Studierenden dabei die Möglichkeit, das Studium individuell an ihre beruflichen Anforderungen anzupassen oder sich mit aktuellen Branchen-Trends auseinanderzusetzen: „Insbesondere im Online-Bereich investieren Unternehmen zunehmend in Marketingmaßnahmen. Mit Vertiefungsmodulen wie Social Media- und e-Marketing bieten wir modernes Fachwissen, das auf dem Arbeitsmarkt gefragt ist“, stellt Prof. Dr. Jan Lies fest.

Wie alle Fernstudiengänge der Euro-FH ist auch der Marketing MBA auf die Bedürfnisse von berufstätigen Studierenden zugeschnitten. Diese können ihr Lerntempo beispielsweise in Abhängigkeit ihrer beruflichen Auslastung selbst bestimmen und müssen kaum Ausfallzeiten einplanen. Im Curriculum sind lediglich zwei zweitägige Präsenzseminare in Hamburg sowie studienbegleitende Online-Seminare enthalten. Während hier mithilfe von Planspielen und realen Aufgabenstellungen das angeeignete Fachwissen direkte Anwendung findet, stellen die Studierenden in einem zweiwöchigen Auslandsseminar, für das Bildungsurlaub beantragt werden kann, ihre interkulturellen Kompetenzen unter Beweis. Diese zählen ebenso wie betriebswirtschaftliche, kommunikative und persönliche Managementfähigkeiten zu den gestiegenen Anforderungen, die heutzutage an Führungskräfte und Marketingverantwortliche gestellt werden.

Der Zugang zum neuen MBA-Fernstudium der Euro-FH ist für Interessierte mit mehrjähriger Berufs- und Führungserfahrung auch ohne Erststudium möglich. Ab dem 1. April 2013 kann das Studium jederzeit aufgenommen werden. Die Regelstudienzeit ist auf 24 bzw. 32 Monate ausgelegt und kann jeweils kostenlos um 50 Prozent verlängert werden. Die Kosten belaufen sich dabei auf monatlich 570,- bzw. 450,- Euro. Ein Abschluss des FIBAA-akkreditierten Studiengangs befähigt die Absolventen zum Eintritt in den Höheren Dienst sowie zur Promotion.

Für weitere Informationen oder ein individuelles Beratungsgespräch steht die Studienberatung der Euro-FH unter der Telefonnummer 0800/33 44 377 (gebührenfrei) zur Verfügung. Ausführliche Informationen zum Studium gibt es außerdem unter www.Euro-FH.de.

Über die Euro-FH

Die Europäische Fernhochschule Hamburg ist Deutschlands bekannteste private Fernhochschule (forsa 2012). Für ihr innovatives Studienkonzept, das auf die Belange berufsbegleitend Studierender ausgerichtet ist, wurde sie mehrfach ausgezeichnet. Rund 5.000 Studierende sind in den Studiengängen Europäische Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsrecht, Logistikmanagement, Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie sowie General Management (MBA), Business Coaching & Change Management (Master of Arts) und Wirtschaftspsychologie (Master of Science) eingeschrieben. Die Studiengänge sind FIBAA-akkreditiert, international ausgerichtet und werden mit renommierten Partnern im In- und Ausland durchgeführt. Das Angebot der Euro-FH umfasst zudem Hochschulkurse aus den Bereichen Wirtschaft, Recht, Sprachen, Logistik und Soft Skills.

Die Euro-FH ist Teil der Stuttgarter Klett Gruppe. Mit ihren 59 Unternehmen an 40 Standorten in 17 Ländern ist die Klett Gruppe das führende Bildungsunternehmen in Deutschland. Die ca. 2.760 Mitarbeiter in den Unternehmen der Gruppe erwirtschafteten im Jahr 2011 einen Umsatz von rund 457 Millionen Euro. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.klett-gruppe.de.

Kontakt
Europäische Fernhochschule Hamburg c/o Laub & Partner
Sabrina Felsky
Kedenburgstraße 44
22041 Hamburg
040/656972-17
sabrina.felsky@laub-pr.com
http://www.Euro-FH.de

Pressekontakt:
Euro-FH Pressestelle c/o Laub & Partner
Sabrina Felsky
Kedenburgstraße 44
22041 Hamburg
040/656972-17
sabrina.felsky@laub-pr.com
http://www.laub-pr.com

Pressemitteilungen

Graduierungs-Veranstaltung im Haus der Wirtschaft.

285 Master-Absolventen der SIBE feiern Kooperationserfolg mit Unternehmen

Am 9. Dezember 2011 findet die diesjährige Graduierungsfeier für die 285 Absolventen der Master-Studiengänge Master of Arts in General Management, Master of Science in International Management und Master of Business Administration in General Management der SIBE der Steinbeis-Hochschule statt. Berufsintegriert (dual) haben die Jungakademiker und Young Professionals zwei Jahre lang ein anspruchsvolles Studium an der SCHOOL OF INTERNATIONAL BUSINESS AND ENTREPRENEURSHIP (SIBE) absolviert, das sie für zukünftige Management- und Führungspositionen qualifiziert. Die staatlich anerkannten SIBE-Master in Unternehmensführung zeichnen sich durch das Gütesiegel der FIBAA aus.

Kompetenz. Wachstum und Globalisierung – Schlagworte wie diese kennzeichnen die heutige Wirtschaft und machen kreative, kompetente Mitarbeiter zu einem unverzichtbaren Bestandteil moderner Unternehmenskonzepte. Mit ihrem wachstumsorientierten Projekt gehen die Master-Studierenden der SIBE genau auf diese Anforderungen ein. Innerhalb von zwei Jahren erarbeiten sie mit profundem Wissen und geeigneten Methoden zukunftsfähige Lösungen und setzen diese in ihrem projektgebenden Kooperations-Unternehmen um. Demnach fließen Seminar-Inputs direkt in die Unternehmenspraxis ein.

Zweihundertfünfundachtzig frischgebackene M.A.ler, M.Sc.ler und MBAler haben sich zwei Jahre lang erfolgreich weitergebildet und die Vorzüge einer berufsintegrierten (dualen) Ausbildung genossen. Als Lohn für ihre Leistungen bei praxisrelevanten Prüfungen, betriebswirtschaftlichen Fallanalysen und teamorientierten Transferarbeiten erhalten die Graduierten nicht nur die begehrten Abschlüsse Master of Arts, Master of Science bzw. Master of Business Administration – mehr als 70 Prozent der diesjährigen Absolventen werden von ihrem projektgebenden Kooperations-Unternehmen übernommen. Sie rücken damit in leitende Positionen, bspw. im Projektmanagement oder im Bereich der Geschäftsführung, auf. Die Master-Absolventen haben damit den Sprung in den Arbeitsmarkt geschafft und gleichzeitig ihre Karriere aktiv vorangetrieben.

Am Freitag ist es nun so weit: Master-Absolventen, Hochschulbetreuer und projektgebende Kooperations-Unternehmen der SIBE stoßen gemeinsam auf die Erfolge in Studium und Projekt an. In diesem Jahr vertreten sind u.a. ABB AG, Allianz SE, T-Systems International GmbH, Deutsche Telekom AG, Robert Bosch GmbH, Daimler AG, BASF SE, Mercedes-AMG GmbH, Biologische Heilmittel Heel GmbH, baulogis GmbH, Caritas, CoBox AG, CTDI GmbH, Digital Performance GmbH, DEKRA Automobil GmbH, Dr. A. Kuntze GmbH, Eugen Trost GmbH & Co. KG, Flint Group Germany GmbH, KMC Management Consultants GmbH & Co. KG, Oxydecon GmbH, punktgenau Business Consulting GmbH, Rhenus Midgard GmbH & Co. KG, SGL Carbon GmbH, Spedition Bork GmbH & Co. KG, TechProtect GmbH, Telegärtner Karl Gärtner, TimeLOG GmbH, TROST AUTO SERVICE TECHNIK SE, Vaude Sport GmbH & Co. KG, Voith GmbH, Wellen+Nöthen GmbH, Wirtschaftsförderung Hanau, WÖRWAG PHARMA GmbH & Co. KG.

Den kooperierenden Unternehmen bietet das Projekt-Kompetenz-Studium (PKS) der SIBE die Möglichkeit, Nachwuchskräfte mit Managementpotenzial auszubilden, die zum nationalen oder internationalen Geschäftserfolg beitragen. Die Idee »Nachwuchskräfte für Wachstumsprojekte« behauptet sich: Neben mehr als 1.900 Absolventen, kann die SIBE derzeit auf ca. 900 Studierende verweisen, die als Management-Assistenten in circa 350 europaweiten Partnerunternehmen, vor allem in Industrie und Dienstleistung, beschäftigt sind.

ANSPRECHPARTNERIN (auch für hochwertige Fotos zum Event):
Sandra Flint, Telefon 0176 – 1945 8015, E-mail: flint@steinbeis-sibe.de

Alle wichtigen Informationen zum berufsintegrierten (dualen) Studienmodell finden Sie auch unter: www.steinbeis-sibe.de.

Die SCHOOL OF INTERNATIONAL BUSINESS AND ENTREPRENEURSHIP (SIBE) ist die internationale Business School der Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) mit Sitz in Herrenberg. Sie wird geleitet von Prof. Dr. Werner G. Faix, der die SIBE gegründet hat. Die SIBE steht für erfolgreichen Wissenstransfer und systematischen Kompetenz-Aufbau zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Sie ist fokussiert auf Unternehmen, Organisationen und öffentliche Verwaltungen und auf kompetente, unternehmerisch global denkende und handelnde High Potentials.

Wir sorgen mit unseren Innovations-Projekten und unseren High Potentials bei unseren Partner-Unternehmen für Wachstum und Globalisierung – und für kompetente Führungs- und Nachwuchsführungskräfte. Wir verpflichten uns dem Erfolg unserer Partner-Unternehmen und damit dem Erfolg unserer Teilnehmer. Ihr Erfolg ist unser Erfolg!

Mit MBA-Programmen seit 1994, mit derzeit über 550 Studierenden, über 1200 erfolgreichen Absolventen und mit über 350 Partner-Unternehmen ist die SIBE Ihr kompetenter Partner für Wachstum und Globalisierung durch handlungskompetente High Potentials.
School of International Business and Entrepreneurship (SIBE)
Sandra Flint
Gürtelstr. 29a/30
10247 Berlin
flint@steinbeis-sibe.de
0176 – 1945 80 15
http://www.steinbeis-sibe.de

Pressemitteilungen

Der MBA berufsbegleitend an der Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) in Paderborn

Info-Veranstaltung: Berufsbegleitendes Studium zum Master of Business Administration ( MBA) General Management und Supply Chain Management

Die Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) in Paderborn veranstaltet am Freitag, den 23. September 2011 einen Info-Abend zum berufsbegleitenden MBA-Studium (http://www.fhdw.de/MBA-General-Management-PB.aspx) mit den Ausrichtungen General Management und Supply Chain Management.

Nächster Studienbeginn an der Fachhochschule der Wirtschaft in Paderborn (http://www.fhdw.de/Startseite-FHDW-in-Paderborn.aspx) für das berufsbegleitende Studium zum Master of Business Studium (MBA) ist im April 2012.

Der Studiengang zum MBA General Management wendet sich an Führungskräfte, die zumeist schon Verantwortung für Projekte, Personal und Budgets tragen oder deren Ziel eine baldige Verantwortungsübernahme ist.
Dieses berufsbegleitende Masterstudium Studium zielt inhaltlich auf alle Bereiche, in denen unternehmerische Entscheidungen gefragt sind.

Der berufsbegleitende Studiengang zum MBA Supply Chain Management ist für Projektleiter und Führungskräfte konzipiert, die mehr Verantwortung übernehmen wollen und ein methodisch hochwertiges und praxisnahes Werkzeugset benötigen, um zunehmende Komplexität und schnelle Änderungen heutiger Prozesse zielsicher zu managen.
Der MBA Supply Chain Management ist akkreditiert und dauert 2 Jahre.

Die Informationsveranstaltung in der FHDW in der Fürstenallee 3-5 in Paderborn am 23. September beinhaltet folgendes Programm:
17:00 – 17:20 Begrüßung durch die Studiengangsleiter und Vorstellung berufsbegleitender Master-Studiengänge allgemein
17:20 – 17:30 Pause
17:30 – 18:00 MBA General Management
17:30 – 18:00 MBA Supply Chain Management
18:00 – 18:15 Erfahrungen eines MBA-Absolventen
ab 18:15 Weitere Rückfragemöglichkeiten und Gelegenheit zum persönlichen Gespräch
Die Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) ist eine private Fachhochschule mit Standorten in Paderborn, Bielefeld, Bergisch Gladbach, Mettmann und Hannover.
Die Fachhochschule bietet je nach Standort folgende Bachelor- und Masterstudiengänge an: Duale Bachelor-Studiengänge in Betriebswirtschaft, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsrecht, Informatik, International Business und Mechatronik. Berufsbegleitende Bachelor-Studiengänge in Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik sowie diverse Masterstudiengänge an.
Fachhohschule der Wirtschaft (FHDW)
Nieland
Fürstenallee 3-5
33102 Paderborn
05251 301-02
www.fhdw.de
info-pb@fhdw.de

Pressekontakt:
Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) Paderborn
Herr Nieland
Fürstenallee 3-5
33102 Paderborn
presse@om.code-x.de
05251 301-02
http://www.fhdw.de/Presse-Paderborn.aspx