Tag Archives: Masterabschluss?

Arbeit/Beruf Bildung/Schule

Urkundenübergabe und Studienpreisverleihung

Feierliche Verabschiedung von Steinbeis Bachelor- und Masterabsolventen im Kurhaus Baden-Baden

Am 23. Februar 2018 erhielten 146 Bachelor- und Masterabsolventen/-innen der Steinbeis Business Academy (SBA) im Bénazetsaal des Baden-Badener Kurhauses ihre Urkunden für den Abschluss ihres Studiums.

Dr. Jürgen Abendschein, Geschäftsführer der Steinbeis-Hochschule-Berlin GmbH, sowie der Bürgermeister der Stadt Baden-Baden Roland Kaiser, gratulierten in ihrer Festrede den 116 Bachelor- und 30 Masterabsolventen/-innen zu dem erfolgreichen Abschluss ihres berufsbegleitenden Studiums.

Institutsdirektor Professor Dr. Peter Dohm befasste sich in seiner Ansprache mit dem aktuellen Thema VUCA – Digitale Transformation und fasste die Herausforderungen zusammen, denen sich die Unternehmen in einer zunehmend digitalisierten Welt stellen müssen. „Dabei ist es weitestgehend unklar, welche Rolle hierbei der Mensch spielt – ob als Opfer oder als Gestalter dieser digitalen Veränderung“, so Peter Dohm.

Zum zweiten Mal wurden zwei Studienpreise in Höhe von jeweils 3000 Euro für die unter anderem innovativste Bachelor- und Masterthesis verliehen. Im Rahmen des Steinbeis-spezifischen Projekt-Kompetenz-Studiums haben die beiden Studierenden ein Projekt erarbeitet, das ihrem Unternehmen im Fall der Umsetzung einen erheblichen Mehrwert bringt. Die Studienpreise gingen an Barbara Katharina Prinz (B.A.), für die Erstellung eines naturheilkundlichen Pflegekompendiums des Krankenhauses für Naturheilkunde in München und Christoph Kist (MBA) zum Thema „Strategische Steuerung der kommunalen Unternehmen des Landkreises Rastatt: vom klassischen Beteiligungsmanagement zur Balanced Scorecard als Instrument des Beteiligungscontrollings“.
Im Anschluss an die Preisverleihung nahmen alle Masterabsolventen/innen in einer feierlichen Zeremonie, entsprechend der angloamerikanischen Hochschultradition mit Talar, Schärpe und dem sogenannten Mortarboard gekleidet, ihre Urkunden und Zeugnisse in Empfang.

Pressemitteilungen

Karriere in der Logistik: Mit Bachelor- oder Masterabschluss?

Karriere in der Logistik: Bachelor – was dann?, eine aktuelle Frage, die Unternehmen und Studierende in der Logistik derzeit gleichermaßen beschäftigt. Die transport logistic 2011 bietet dazu am 12. Mai um 15 Uhr ein Karriereforum. Die weltweit größte Messe für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management findet vom 10. bis 13. Mai 2011 in München statt.

Bachelor- oder Masterabschluss? Viele Studenten aber auch Unternehmen in der Logistik sind verunsichert, welcher Weg der richtige ist. „Mit der Bologna-Reform hat sich die Hochschulausbildung von einem einstufigen in ein zweistufiges System verwandelt“, sagt Andre Kranke, stellv. Chefredakteur der VerkehrsRundschau und Moderator des Karriere-Panels auf der transport logistic. „Wirtschaft und Wissenschaft wissen noch nicht genau, wie sie mit den nun verstärkt auf den Arbeitsmarkt drängenden Logistikabsolventen verfahren sollen.

„Logistik ist eine praxisorientierte Wissenschaft, daher haben Bachelor-Absolventen gute Chancen in der Logistik“, meint Professor Thomas Wieske von der Hochschule Bremerhaven (Studiengang Transportwesen/Logistik). Um Karriere zu machen, müsse man nicht einen Master machen. „Wer aber Lust hat, Einzelfragen vertieft zu untersuchen, sollte durchaus über ein Masterstudium nachdenken“, rät Wieske. Dies würde einer späteren Karriere nicht schaden.

„Neben dem fachlichen Können steht für uns die Persönlichkeit im Fokus. Wir suchen deshalb junge Leute mit ersten Erfahrungen im Ausland und interkultureller Kompetenz. Ein hohes Maß an Kommunikationsstärke und Integrationsfähigkeit sind ebenso gefragt wie Teamfähigkeit und Mobilität“, beschreibt Personalvorstand Steffen Wurst von der Schenker AG in Essen, die Wunschkandidaten des weltweit tätigen Logistikdienstleisters.

Das Forum „Karriere in der Logistik: Bachelor – was dann? Master-Abschluss oder direkter Einstieg in die Wirtschaft“ beleuchtet die unterschiedlichen Möglichkeiten und zeigt, was führende Logistikunternehmen von künftigen Fach- und Führungskräften erwarten. Die Veranstaltung wird vom Münchner Wochenmagazin VerkehrsRundschau durchgeführt und findet am 12. Mai 2011 von 15 bis 17 Uhr auf der transport logistic statt. Die Teilnahme am Forum ist im Rahmen des Messeeintrittes kostenlos. Für Schüler- und Studenten werden gegen Vorlage entsprechender Ausweise Ermässigungstickets angeboten.

Weitere Informationen zum Karriereforum unter: http://www.transportlogistic.de/de/Programm/Veranstaltungen/~/pagepart/event-detail/r_event_id/24440510

Hier geht es zur transport logistic Jobbörse:
http://www.transportlogistic.de/de/Besucher/Jobs

Über die transport logistic
Die Internationale Fachmesse für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management, findet vom 10. bis 13. Mai 2011 auf dem Gelände der Neuen Messe München statt. Die transport logistic ist die weltweit größte Messe für den vielschichtig strukturierten Güterverkehr auf Straße, Schiene, Wasser und in der Luft. Das Portfolio umfasst Logistik und Güterverkehr, Telematik sowie innerbetrieblichen Transport und Materialfluss. In die transport logistic 2011 ist die Air Cargo Europe integriert, eine zum fünften Mal stattfindende Ausstellung der globalen Luftfrachtindustrie. Das umfangreiche Konferenzprogramm und die Fachkonferenz die 5. Air Cargo Europe für die Luftfracht bieten einen fundierten Überblick über neue Märkte, Trends und Innovationen der internationalen Transport- und Logistikwirtschaft. Zur transport logistic 2011 werden mehr als 1.800 Aussteller erwartet. Die Messe 2009 zählte rund 48.000 Besucher aus 112 Ländern. Die Statistiken sind im Auftrag der Gesellschaft zur Freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen (FKM) geprüft.
Über die Messe München International (MMI)
Die Messe München International (MMI) ist mit rund 40 Fachmessen für Investitionsgüter, Konsumgüter und Neue Technologien einer der weltweit führenden Messeveranstalter. Über 30.000 Aussteller aus mehr als 100 Ländern und mehr als zwei Millionen Besucher aus über 200 Ländern nehmen jährlich an den Veranstaltungen in München teil. Darüber hinaus veranstaltet die MMI Fachmessen in Asien, in Russland, im Mittleren Osten und in Südamerika. Mit sechs Auslandsbeteiligungsgesellschaften in Europa und Asien sowie 64 Auslandsvertretungen, die mehr als 90 messerelevante Länder der Welt betreuen, verfügt die MMI über ein weltweites Netzwerk. Als global tätiges Unternehmen leistet die Messe München International bei Umweltschutz und Nachhaltigkeit einen wesentlichen Beitrag.

Weitere Informationen unter
Messe München International
Petra Gagel
Messegelände
81823 München
petra.gagel@messe-muenchen.de
(+49 89) 949-20244
http://www.messe-muenchen.de