Tag Archives: Menstruation

Pressemitteilungen

KORA MIKINO launcht die Freundin für die Tage

Menstruations-Panties

Das Thema Menstruation ist ein Schmutziges – aber nur, weil der Markt für Hygieneprodukte zum überwiegenden Großteil aus Wegwerfartikeln besteht. Die weibliche Periode zu enttabuisieren und gleichzeitig ein Statement für Nachhaltigkeit zu setzen, dafür steht die Femcare Brand Kora Mikino aus Berlin.

Verheimlichen, verstecken, diskret behandeln – die Menstruation gehört zum Leben einer Frau und trotzdem wird ihr seit jeher so wenig Platz wie möglich eingeräumt. Genauso wie den Hygieneartikeln, die Monat für Monat eine finanzielle Belastung darstellen und eine Unmenge an Müll verursachen. Das überschaubare nachhaltige Angebot an Femcare wird jetzt aber durch Kora Mikino verstärkt: Eine Menstruations-Panty, die anstelle von Binden oder Tampons getragen werden kann, dabei jedoch aussieht und sich so angenehm trägt wie ein normaler Slip.

Die Menstruations-Panty von Kora Mikino saugt bis zu 30 ml Blut auf, dies entspricht der Menge von drei mittleren Tampons und liegt damit deutlich über anderen Angeboten auf dem Markt. Möglich gemacht wird das durch die innovative Smarte Sauglage, die speziell entwickelt wurde um Flüssigkeit sehr schnell aufzunehmen, sie einzuschließen und dank 2-Layer-Technologie auslaufsicher zu machen. Höchste hygienische Standards werden durch die Verwendung von öko-zertifiziertem Silber erreicht, diese antibakterielle Ausrüstung verhindert Geruchsbildung, weshalb die Panty den ganzen Tag lang getragen werden kann. Nach dem Gebrauch wird die Panty einfach mit kaltem Wasser ausgespült und anschließend bei 40°C im Feinwaschgang in die Waschmaschine gegeben. Endlich ist Schluss mit Single-use Hygieneartikeln – die Menstruations-Panties von Kora Mikino können wieder und wieder verwendet werden!

Sicher, sustainable & komfortabel

Die praktische und nachhaltige Monatshygienelösung ist durch feinstes MicroModal® besonders angenehm zu tragen. Der Zellstoff für die Fasergewinnung stammt aus nachhaltigen, zertifizierten Buchenwäldern in Mitteleuropa, gefertigt wird hauptsächlich in Deutschland unter strengster Einhaltung sozialer Standards.

Ab sofort sind die Menstruations-Panties für „Early Birds“ auf Vorbestellung via kickstarter (kickstarter.com/projects/kora) erhältlich und bald auch direkt auf der Website koramikino.de für ca. EUR 30 in zwei Varianten:

Hipster HANNAH Das Modell HANNAH ist etwas hüftiger geschnitten und sorgt mit einer Materialzusammensetzung aus 90% MicroModal® und 10% Elastan für ein unfassbar weiches Gefühl auf der Haut.

Slip SIVVY Dieses Modell wurde inspiriert vom Klassiker unter den Slip-Formen, modisch adaptiert mit höherem Beinausschnitt sitzt SIVVY angenehm zwischen Taille und Hüfte.

„Mit Kora Mikino wollen wir zur Enttabuisierung der Menstruation beitragen. Durch die Art, wie wir über Menstruation und unser Produkt sprechen, zeigen wir ganz deutlich: An dem Thema gibt es nichts Unangenehmes. Dabei ist es uns auch ein Anliegen, den Müll, der durch Monatshygieneprodukte entsteht, signifikant zu verringern. Um das zu schaffen, haben wir eine MenstruationsPanty entwickelt, die sich trägt und aussieht wie ein normaler Slip, dank der technischen Innovationen aber auslaufsicher und in jedem Produktionsschritt nachhaltig ist.“

Julia Rittereiser, Gründerin Kora Mikino

Über die Gründerin: Julia Rittereiser kündigt 2018 ihren langjährigen Job bei einem großen TechKonzern, um Kora Mikino Sustainable Femcare zu gründen. Basierend auf einem für die Tech-Branche typischen User-focused Ansatz, führt sie eine Befragung unter 800 Frauen durch, um Bedürfnisse generalisierbar zu machen. Diese Erkenntnisse wurden direkt in der Entwicklung der Menstruations-Panties angewendet, die in Kollaboration mit Wissenschaft und dem Deutschen Mittelstand entstanden sind. Das Ergebnis ist ein durch und durch faires und nachhaltiges Produkt, das neben der hochtechnischen Funktionsweise auch einen wertvollen Beitrag zur Reduzierung von Müll und CO2 Emissionen leistet.

kora mikino steht für nachhaltige Monatshygiene aka ’sustainable femcare‘.

Nachhaltig bedeutet, dass

-höchste Standards an alle Materialien hinsichtlich ihres ökologische Fußabdrucks stellen
-soziale Verantwortung zu übernehmen und vorrangig mit Produzenten in Deutschland arbeiten
-Kundinnen wirklich zuhören und das Feedback schätzen und umsetzen: unsere Menstruations Panties werden derzeit basierend auf dem Feedback von insgesamt 800 Frauen designt!

Kontakt
kora mikino sustainable femcare
Julia Rittereiser
Isingstraße 8
12435 Berlin
015121169155
Julia@koramikino.de
http://www.koramikino.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Divine Cup – Die Tasse nur für die Frau

Wie zwei Unternehmer die Frauenhygiene revolutionieren wollen

Divine Cup - Die Tasse nur für die Frau

Divine Cup

Ein Tüftler und ein Werber, die hatten eine Idee. Was so anfängt ist kein Märchen, sondern eine Firmengeschichte aus Freiburg / Baden Württemberg. Der Tüftler heißt Tobias Schüber und ist Hersteller von CNC-Werkzeugen. Der MarkenExperte ist Andreas Kiesewetter, langjähriger Werbeagentur-Inhaber und Marketingleiter bei großen Unternehmen. Das Produkt ist eine Menstruationstasse, die Marke heißt Divine-Cup, gibt“s in vier Farben und verschiedenen Größen. Es wird die Monatshygiene revolutionieren.

Die Divine-Cup ist made in Baden-Württemberg, aus 100% medizinischem Silikon und daher nicht nur nachhaltiger, sondern auch hygienischer als herkömmliche Perioden-Produkte wie Tampons oder Binden. Eine normale Frau verbraucht im Durchschnitt 16.000 Tampons im Leben. Was viele nicht wissen, dass in herkömmlichen Tampons viele Schadstoffe enthalten sind, die der Frau langfristig schaden können. Menstruationstassen sind daher nicht nur sicherer sondern man kann durch ihre Langlebigkeit von bis zu 10 Jahren auch richtig Geld sparen.

Wie kommen zwei gestandene Unternehmer dazu, den Markt für Frauenhygiene mit einem Start-Up aufzumischen? „Ich habe rein zufällig den großen Erfolg der Tassen in Skandinavien mitbekommen – und dachte, dass kann ich besser“, erinnert sich Schüber. „Die Tassen habe ich verfeinert und im Unterschied zu den Big Playern-Produkten – kommt alles aus Deutschland.“ Er entwickelte die hochkomplexen Zerspannungs-Formen, die es brauchte, um die Tasse zu fertigen. Dann ging es ganz schnell: Im August 2017 hatte er die Idee, im Oktober gab es erste Prototypen, seit Januar 2018 ist die Divine-Cup nun im Verkauf – zunächst nur über das Internet im eigenen Online-Shop www.divine-cup.de und auf Amazon.

Natürlich gibt es in den deutschen Drogerien und Handelsketten schon Menstruationstassen, „doch die kommen fast alle aus Asien“, sagt Andreas Kiesewetter. „Bei uns ist das anders: Von der Produktentwicklung, über das medizinische Silikon bis zur Produktion findet alles hier im Raum Freiburg statt.“ Sogar das schöne Schächtele wird im Schwarzwald produziert.

Bereits in der ersten Woche wurden nur über Facebook mehr als 2.000 Stück verkauft. Die Zielgruppe ist an Nachhaltigkeit interessiert und online-affin. Kiesewetter hat Youtube-Videos produzieren lassen, spricht mit Influencern und freut sich über die positive Resonanz bei Frauen- und Menstruationsplattformen. Doch der erfahrene Werber und Vertriebsprofi möchte zukünftig die Tasse in den stationären Handel bringen; in Drogerien oder Apotheken sowie auf dem internationalen Markt positionieren. Spontane Nachfragen aus Bulgarien, Lettland, Schweiz, Amerika, Indonesien und sogar aus Südkorea zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. „Wir müssen groß denken, um groß zu werden“, so Andreas Kiesewetter.

Eine Tasse kostet inklusive Versand etwa 25 Euro. Das klingt – verglichen mit Tampons und Binden – zunächst nach viel. Doch die Tassen halten zehn Jahre. Vier Tassen sollten also für eine Frau reichen, während sie vom Einsetzen der Periode im Teenager-Alter bis zum Klimakterium etwa vier Jahrzehnte später sonst abertausende Tampons und Binden verbrauchen würde. Menstruationstassen sind mit der Zeit also nicht nur viel günstiger und gesünderer, sie sparen auch einen Haufen Müll.

Schüber und Kiesewetter sind vom Erfolg ihrer Gemeinschaftsunternehmung überzeugt. „Wir bringen die Divine-Cup zunächst bundesweit in den Markt, dann geht es in internationale Märkte“, sagt Kiesewetter. Die nächsten Schritte? Das Sortiment erweitern hinsichtlich Größen und Vertriebs- oder Handelskooperationen.

.

Kontakt
Divine Vertriebs GmbH
Andreas Kiesewetter
Allmendstraße 9A
77971 Kippenheim
+49 151 42182482
ak@divine-cup.de
http://www.divine-cup.de

Pressemitteilungen

In der Regel schmerzhaft …

Menstruationsbeschwerden erkennen und behandeln

In der Regel schmerzhaft ...

Wärme und Ruhe können bei Menstruationsbeschwerden helfen.

Mainz – Bauchschmerzen, Krämpfe, Übelkeit, Durchfall – diese Symptome machen die Menstruation für eine Vielzahl von Frauen allmonatlich be-schwerlich. Statistiken geben an, dass fast rund 30 bis 50 Prozent aller Frauen regelmäßig unter Menstruationsbeschwerden leiden. Die Beschwerden können leicht ausfallen, so dass die Betroffenen lediglich geringe Leistungseinschränkungen verspüren. Bei manchen Frauen verlaufen die Menstruationsschmerzen aber so massiv, dass sie krank zuhause bleiben müssen. Die Schmerzen in Bauch, Unterleib und im unteren Rücken entstehen hauptsächlich durch die Kontraktionen der Gebärmutter. Schmerz- und krampflösende Medikamente stehen in der Selbstmedi-kation zur Verfügung. Einige Produkte setzen dabei auch auf pflanzliche Wirkstoffe, erläutert der Apothekerverband Rheinland-Pfalz – LAV.
Regelschmerzen treten eher bei jüngeren Frauen auf. Meist entwickeln sie sich zwei bis drei Jahre nach Beginn der regelmäßigen Blutungen. Um auszuschließen, dass sich hinter den Unterleibsschmerzen andere Erkrankungen verbergen können, sollte laut Andreas Hott, Vorstand des Apothekerverbandes Rheinland-Pfalz – LAV, bei folgenden Symptomen gynäkologischer Rat eingeholt werden: „Stark anhaltende Schmerzen oder ein dauerhaft unregelmäßiger Zyklus sollten ärztlich kontrolliert werden. Alarmsignale sind auch eine plötzliche Veränderung im Zyklus, bei dem Schmerzen oder auch unerwartet starke oder ungewöhnliche Zwischenblutungen auftreten. Sie können krankhafte Veränderungen im Becken als Ursache haben. Das kann eine Entzündung in der Gebärmutter sein oder Gebärmuttergeschwulste, die man Myome nennt. Eine häufige weitere Ursache ist die sogenannte Endometriose. Obwohl an dieser Wucherung der Gebärmutterschleimhaut schätzungsweise jede zehnte Frau im gebärfähigen Alter leidet, bleibt diese Erkrankung oftmals unentdeckt.“
Bei leichteren Menstruationsbeschwerden können Wärme, Ruhe oder ein krampflösender Tee mit Kümmel, Fenchel, Gänsefingerkraut, Schafgarbe oder Frauenmantel helfen. Um den Zyklus und die damit verbundenen Symptome langfristig zu behan-deln und positiv zu beeinflussen, kann eine Therapie mit den Wirkstoffen der Traubensilberkerze angedacht werden. „Die Traubensilberkerze muss langfristig, mindestens über drei bis vier Wochen, eingenommen werden. Ihre Inhaltsstoffe haben eine dem Östrogen ähnliche Wirkung und können den Zyklus harmonisieren“, erklärt Andreas Hott. Wer aktiv gegen stärkere Beschwerden vorgehen muss, dem stehen einige gut verträgliche und wirksame Schmerzmittel zur Verfügung, die ebenfalls die Krämpfe lösen. „Wie immer gilt, dass Schmerzmittel in der Selbstmedikation nur für eine kurze Zeit eingenommen werden sollen. Halten die Schmerzen an, sollte genauer nach den Ursachen geforscht werden“, rät der Apotheker.

Der Apothekerverband Rheinland-Pfalz e. V. – LAV vertritt die Interessen der selbstständigen Apothekerinnen und Apotheker in Rheinland-Pfalz. Er ist Vertragspartner der Krankenkassen und schließt mit diesen Verträge ab. Von den gut 1.000 Apothekenleitern sind rund 95 Prozent freiwillige Mitglieder im Verband.

Kontakt
Apothekerverband Rheinland-Pfalz e. V. – LAV
Frank Eickmann
Terrassenstr. 18
55116 Mainz
06131/2049116
presse@lav-rp.de
http://www.lav-rp.de

Pressemitteilungen

Hormonelle Unruhe: Ausgeglichen und vital in den Sommer starten

Hormonelle Unruhe: Ausgeglichen und vital in den Sommer starten

eTriggs

Beruflicher Stress, Partnerschaftsprobleme, schlechtes Wetter, Ruhelosigkeit, Gereiztheit – unterschiedlichste Situationen können Auslöser für belastende Stimmungsschwankungen und Mattheit sein. Ausschlaggebend dafür ist oft ein veränderter Hormonspiegel. Die Symptome lassen sich durch Entspannungstechniken mildern, die Ursache bleibt jedoch bestehen. Eine pharmafreie Alternative für mehr Ausgeglichenheit bieten neue bioenergetische Produkte. Am Körper angebracht, wirken diese regulierend auf die Zellkommunikation. Der Körper wird so unterstützt, den Hormon-Haushalt wieder in Einklang zu bringen.

Viele der körpereigenen Botenstoffe und Hormone beeinflussen sich gegenseitig. Sinkt der Wirkspiegel des einen, wird die Ausschüttung des anderen ausgelöst – und umgekehrt. Leicht nachvollziehbar sind die Zusammenhänge am Menstruationszyklus: Der Östrogenanteil nimmt zu, demgegenüber sinkt der von Gestagenen und Androgenen. Ergebnis der Umstellung ist eine oft emotionale Gefühlswelt, ohne dass sich die Psyche aktiv dagegen wehren könnte. Ähnliche Prozesse spielen sich, z.B. verursacht durch das Stresshormon Cortisol, bei psychischer Dauerbelastung ab. Darauf abgestimmte bioenergetische Helfer bieten jetzt Betroffenen einen alternativen Weg an, aktiv und schonend hormonellen Ausnahmezuständen entgegenzuwirken.

So initiieren und stimulieren eTriggs körpereigene Prozesse, über die sich der Zellstoffwechsel mit der Ausschüttung von Botenstoffen wie Endorphinen, Östrogenen, Androgenen, Vitamin D selbst regulieren kann. Das wissenschaftliche Know-how zum Kommunikationsaufbau zwischen den Zellrezeptoren liefern die Bioenergetik, die eTriggs nutzen. Störungen lassen sich so sanft beheben, Niedergeschlagenheit und Stimmungsschwankungen Schritt für Schritt abmildern. eTriggs werden dazu auf der Haut angebracht, von wo sie direkt in den Körper einwirken. Das übertragene bioenergetische Informationscluster hemmt darauf vorhandene Störungen und fördert die Re-Justierung des Hormon-Haushalts. Vitalität, Leistungsfähigkeit und ein positives Lebensgefühl können so zurückkehren – rechtzeitig für eine unbeschwerte Sommerzeit kommt der Körper wieder ins Gleichgewicht.

Gute Laune und Vitalitäts-eTriggs kosten 189 EUR inklusive Versand. eTriggs haben keine Nebenwirkungen, setzen keine chemischen Substanzen frei und sind ebenso für Allergiker geeignet.

Alle Informationen zu eTriggs inklusive Bestellmöglichkeiten unter: www.etriggs.com

eTriggs sind bioenergetisch programmierte Coins, die am Körper angebracht, den Kommunikationsfluss der körpereigenen Zellen und Rezeptoren positiv beeinflussen. Fehlende Informationen werden „getriggert“, bioenergetische Störungen so beseitigt. Zur Verfügung stehen eTriggs für unterschiedliche Anwendungen und Problemstellungen – alle ohne Chemie und Nebenwirkungen. Die Anwendung ist ohne ärztliche Aufsicht möglich, erfolgt nur äußerlich und ist sehr einfach vorzunehmen. Im Produktportfolio befinden sich aktuell eTriggs als Unterstützung unter anderem zur Raucherentwöhnung, Gewichtsreduzierung, Stressresistenz, gegen Ängste und Panik. Die Wirkungsweisen von eTriggs werden kontinuierlich überprüft sowie auf weitere Bereiche erweitert. Die wissenschaftlichen Grundlagen auf denen eTriggs basiert, wurden 1950 entdeckt. Die Wirkungsweise entspricht vom Prinzip her der menschlichen Zellkommunikation. Menschliche Zellen tauschen zur Steuerung von Prozessen Milliarden von energetischen Impulsen aus. Nach diesem Prinzip übertragen eTriggs entsprechende Informationen an Körperzellen, um fehlende Impulse wieder zu initiieren oder Störungen zu beseitigen.

Kontakt
eTriggs s. à r. l.
Holger Binz
Rue des Caves 9a
6718 Grevenmacher
+352-(0)26646823
hb@etriggs.com
http://www.etriggs.com

Pressemitteilungen

Soft-Tampons während der Menstruation erleichtern den Alltag!

Jede Frau hat sie – die Tage, Menstruation, Periode oder Erdbeerwoche. Diese Tage sind lästig und bringen einige Einschränkungen mit sich, auf die man gar keine Lust hat. Mit den innovativen Soft-Tampons bei rileystore.de sind diese Zeiten vorbei.

Soft-Tampons während der Menstruation erleichtern den Alltag!

Die innovativen Soft-Tampons, ganz ohne lästigen Faden.

Jede Frau hat sie – die Tage, Menstruation, Periode oder Erdbeerwoche. Egal wie man es nennt, diese Tage sind fast für jede Frau lästig und bringen einige Einschränkungen mit sich, auf die man doch eigentlich gar keine Lust hat. Mit den innovativen Soft-Tampons bei rileystore.de sind diese Zeiten nun endgültig vorbei.

Es gibt die sportliche Frau, die mangels bequemer Hygieneartikel auf ihre wöchentliche Ration Sport verzichtet. Oder die leidenschaftliche Saunagängerin, die sich nur weil dieser peinliche Faden herausblitzen könnte, nicht in die Sauna traut. Ganz zu schweigen von jenen Frauen, die liebend gerne schwimmen gehen, aber schon einmal an einer vaginalen Infektion litten, weil durch den Faden des Tampons Chlorwasser in die Vagina eingedrungen war. Und zugegeben, wie viele Frauen würden gerne trotz der „Tage“ Spaß im Bett haben?

Doch genau diese Dinge, die das Leben lebenswert und schön machen, müssen Frauen während ihrer Periode nun nicht mehr aufgeben. Die fadenlosen Soft-Tampons von Joydivision, erhältlich bei rileystore.de unter http://www.rileystore.de/haut-und-koerperpflege/ladies/ , bieten hygienische Sicherheit und eignen sich ideal für sportliche Aktivitäten und den Intimverkehr während der Regel. Anders als bei herkömmlichen Tampons bestehen die Soft-Tampons von Joydivision aus einem schleimhautverträglichen Schwammmaterial bestehen, eine perfekt ergonomische Passform haben und bequem in der Handhabung sind. Durch eine vorteilhafte Grifflasche zum Einführen und Entfernen mit nur einem Finger ist der übliche „Faden“ endlich überflüssig geworden. Durch das minimale Eigengewicht von zwei Gramm, ist der Lifestyle-Tampon sehr angenehm zu Tragen und verleiht ein weiches, anschmiegsames Gefühl. Weder Reizungen beim Schwimmen noch peinliche Situationen bei dem Saunabesuch können entstehen. Egal welcher Typ Frau, auf diesen Tampon möchte keine mehr verzichten.

Die fadenlose Innovation wurde dermatologisch und klinisch getestet. Der „Made in Germany Lifestyle-Tampon“ ist also ideal für Sauna, Sport, Schwimmen oder den Intimverkehr während der Menstruation geeignet und lässt sich super angenehm tragen. Die Soft-Tampons von Joydivision sind bei rileystore.de unter http://www.rileystore.de/haut-und-koerperpflege/ladies/ im Web-Shop besonders günstig erhältlich.

Rileystore.de ist ein Shop mit ausgewählten, natürlichen Produkten. Alle Artikel werden vom Team getestet – nur die Besten schaffen es in den Shop. Großer Wert wird auf natürliche Produktion und Nachhaltigkeit gelegt. Ein Haut-Öl gegen Neurodermitis, innovative Haarentfernung, Kondome nach Maß, das Prorepatin Fissur-Öl, Poo-Pourri sowie weitere nachhaltige Kosmetik- und Pflegeprodukte bilden die Basis von \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“Rileys Best\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“. Produkte, die durch Ihre natürliche Herstellung und Innovation begeistern.

Firmenkontakt
rileystore.de by ROT GRÜN BLAU
Jörg Rieger
Bleichstraße 68
75173 Pforzheim
072311332488
info@rileystore.de
http://www.rileystore.de

Pressekontakt
ROT GRÜN BLAU Werbeagentur
Jörg Rieger
Bleichstraße 68
75173 Pforzheim
072311332481
presse@rot-gruen-blau.com
http://www.rot-gruen-blau.com

Pressemitteilungen

Wege zu einer satten Weiblichkeit

Hüften, die an runde Abhänge erinnern; Brüste, die an Hügel denken lassen; Haare, die dem Gras, das sich frei im Wind bewegt, ähnlich sind. Wer sich mit Elena Priarollos nun auch auf Deutsch erscheinendem Buch Sangue Magico auf das Wagnis einer Reise hinter die äußere Form des weiblichen Körpers einlässt, dem eröffnet sich die Fülle einer weisen Symbolsprache.

Wege zu einer satten Weiblichkeit

Elena Priarollo: Sangue Magico

Unwohlsein und Schmerzen während der Menstruation erscheinen in einem neuen Licht, wenn man Priarollos Kulturgeschichte der Frau folgt und immer mehr die innige Verwandtschaft zur Natur erkennt. Wer die Natur – inspiriert vom japanischen Schintoismus – in einem neuen Licht sieht und wahrnimmt, wie sie lebt, atmet, weint, lacht, stirbt und wiedergeboren wird, der hat ein wichtiges Prinzip auf der Suche nach den Quellen weiblicher Kraft erkannt: Wir alle sind lebendiger, künstlerischer Ausdruck der Natur. Und mag sie auch noch so weit entfernt sein im Großstadtleben des 21. Jahrhunderts – über den Körper und den zyklischen Ablauf der Jahreszeiten ist es jeder Frau möglich, sich an die Weisheit der Natur erneut anzubinden.

„In einer Welt, die alles im Gleichschritt sehen möchte, erfordert diese Reise aber viel Mut“, ist sich Priarollo bewusst. Im Zuge der patriarchalen Entwicklung der Gesellschaft sei das heilige Blut der Frau zu etwas Unreinem degradiert und die Frau damit ihrer religiösen und spirituellen Macht beraubt worden. „Wenn wir uns aber von der daraus entstandenen Vorstellung lösen, dass der Zyklus ein rein physiologischer Umstand ist, werden wir erkennen, dass wir als Frauen einen wichtigen Beitrag zum Denken und zum Lebensstil der heutigen Zeit leisten können.“

Abwechslungsreich führt die Italienerin in Sangue Magico die Kulturgeschichte der Frau zu einem stimmigen Gemälde zusammen, das eindrücklich das Geheimnis des weiblichen Archetypen durchschimmern lässt: Ob als Druidin, Schamanin oder aztekische Mondgöttin – die zyklische Beschaffenheit, die sich im weiblichen Körper ausdrückt, lässt die Furcht vor Tod und Leben überwinden. Schließlich sind beide Ausdruck eines natürlichen Kreislaufes, den Priarollo im Buch mit vielen inspirierenden Übungen spürbar macht – bis wir im Kontakt mit der inneren Natur sind. Hier bekommen selbst die kleinsten Alltagsgesten eine neue Bedeutung, wird ein Bad im Kerzenlicht zum feierlichen Fruchtbarkeitsritus.

Elena Priarollo, Jahrgang 1971, studierte Japanologie und arbeitet als Heilpraktikerin und Pflanzentherapeutin in der Provinz Turin. Sie moderierte eine Radiosendung zum Thema Bachblüten und forscht zurzeit am ital. Institut Rudy Lanza. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit steht die Wiederentdeckung und Aufwertung des weiblichen Prinzips.

Aufbauend auf ihrem New York Times-Bestseller Weisheit der Wechseljahre fasst Dr. Christiane Northrup auf der Ratgeber-DVD Eine neue Sichtweise der Wechseljahre
das Destillat ihrer 25-jährigen Forschung zum Thema Menopause zusammen. Dabei richtet sie ihr Augenmerk auf vier der wichtigsten Themenbereiche, die Frauen über 50 interessieren: Gesundheit des Herzens, Hormontherapie, Ernährung und Sexualität. Dr. Northrup offenbart zudem eine Fünfschritte-methode, die bei genauer Befolgung eine Gewichts-abnahme garantiert. Orientiert am neuesten medizinischen Fachwissen lädt sie Frauen mittleren Alters dazu ein, ihre innere Weisheit anzunehmen und die zweite Hälfte ihres Lebens neu zu gestalten.

Führt dieses Werk zur „Meisterschaft im Leben“? Hilft es, Lebenskunst zu entwickeln? Das sind die Fragen, die die Kamphausen Mediengruppe bei der Auswahl ihrer Titel leiten. „Meisterschaft“ gilt dabei nicht als ein fernes Ziel, sondern beschreibt den Grad der Offenheit gegenüber dem Leben in seiner Vielfalt. www.weltinnenraum.de

Kontakt:
J. Kamphausen Verlag & Distribution GmbH
Maren Brand
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-56052230
maren.brand@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Pressemitteilungen

Während der Menstruation schwitzt der Körper mehr

Vor oder während der ersten Tage der Menstruation schwitzen manche Frauen besonders stark. Das liegt daran, dass der weibliche Körper während dieser Zeit eine Hormonumstellung durchlebt. Dadurch muss der Körper mehr leisten und reagiert mit einer erhöhten Schweißproduktion.

Kein Krankheitshinweis
Starkes Schwitzen ist ein Symptom vieler Krankheiten. Schon kleine Erkältungen kündigen sich mitunter durch starken Nachtschweiß an. Auch viele psychische Probleme äußern sich psychosomatisch durch vermehrtes Schwitzen. Doch Frauen, die während der Menstruation mehr schwitzen, müssen sich keine Sorgen machen: das starke Schwitzen zu Beginn der Menstruation ist kein Indiz für eine zugrundeliegende Krankheit. Der Körper muss lediglich die Hormonumstellung „verarbeiten“.

Schwitzen ist beeinflussbar
Regelmäßiger Sport gewöhnt den Körper an die größere Anstrengung. Deswegen sollten alle Frauen, die an starkem Achselschweiß während der Menstruation leiden, wöchentlich ein gewisses Pensum an sportlicher Betätigung ausüben. So kann das Schwitzen vermindert werden.
Das Essen hat auch Einfluss auf das Schwitzverhalten des Körpers. Schweißtreibende Nahrungsmittel wie scharfe Gewürze, Alkohol und Kaffee sollten von den Betroffenen dieses Leidens vermieden werden.

Der Arzt kann helfen
Wer über die Menstruation hinaus oder trotz regelmäßigem Sport stark schwitzt, sollte einen Arzt aufsuchen und mit ihm über Therapiemöglichkeiten sprechen. Der Gynäkologe kann den Hormonhaushalt überprüfen und notfalls medikamentös beeinflussen. Starkes Schwitzen kann aber auch krankhaft sein. Die Krankheit Hyperhidrose, das starke Schwitzen, äußert sich an unterschiedlichen Körperstellen und dort mit verschiedenen Intensitäten. Wird die Krankheit Hyperhidrose diagnostiziert, so kann ein Arzt mit unterschiedlichen Therapien helfen. Mehr Informationen zum Thema Schwitzen und Tipps gegen Hyperhidrose gibt es auf dem Onlineportal Stark gegen Schwitzen.

www.stark-gegen-schwitzen.de ist ein unabhängiger Ratgeber zum Thema krankhaftes Schwitzen und Hyperhidrose. Das Selbsthilfe-Portal bietet mit einem Selbsttest die Möglichkeit zur Diagnostik und klärt Betroffene von krankhaft starkem Schwitzen über die verschiedensten Therapiemöglichkeiten auf.
Hartmann Verlag
Markus Hartmann
Seefeld 18
91093 Heßdorf-Klebheim
markus.hartmann@hartmann-verlag.de
+49(0)9135/7123-12
http://www.hartmann-verlag.de