Tag Archives: mentor

Pressemitteilungen

Bernd Kiesewetter: „Wir müssen Verantwortung neu denken und annehmen“

Potsdamer Business-Coach beteiligt sich an ungewöhnlicher Neuerscheinung auf dem E-Book-Markt

Bernd Kiesewetter: "Wir müssen Verantwortung neu denken und annehmen"

Bernd Kiesewetter ist Vortragsredner, Autor, Business- und Mental-Coach

Potsdam, 3. Mai 2018.

„93 Ideen von Speakern, die dich und die Welt verändern“ lautet der Name eines E-Books, das in jeder Hinsicht außergewöhnlich ist – und voraussichtlich am 3. Mai erscheinen wird. Das Mega-Projekt habe ihn von Anfang an begeistert, sagt Bernd Kiesewetter – und so war die Entscheidung schnell getroffen, dabei zu sein. Als einer von 93 „EliteExperten“ weist der Potsdamer Vortragsredner, Autor, Business- und Mental-Coach den Weg zu mehr Erfolg und Zufriedenheit im Beruf und Privatleben.

Ihm sei es wichtig gewesen, in seinem Beitrag auch einen Teil seiner ganz persönlichen Geschichte zu erzählen, betont Bernd Kiesewetter. Individuelle Strategien mit starkem Bezug zur Biografie der Autoren zu sammeln, das ist das Konzept der Neuerscheinung. Gleichzeitig steht der Nutzen für den Leser im Vordergrund, nämlich die direkte Umsetzbarkeit.

Thema von Bernd Kiesewetter ist Verantwortung. Er fordert ein Umdenken. Verantwortung sei nichts Negatives, habe nichts mit „anderen die Schuld geben können“ zu tun. Im Gegenteil: Er motiviert eindringlich und lebendig sowie anhand nachvollziehbarer Beispiele aus dem Leben, und belegt, dass Verantwortung die Basis jeder Zufriedenheit und jeden Erfolges ist. „Wir müssen mehr Verantwortung über- und diese annehmen – für uns, für andere und für die Gemeinschaft“, so das Leitmotiv seines Buchbeitrages. Statt sich im Alltag nur immer wieder kurze Pseudo-Glücksmomente zu kaufen solle jeder besser den Fokus darauf legen, nachhaltig Verantwortung für die eigentlichen Herausforderungen im Leben zu übernehmen – für die Dinge, die wirklich entscheidend sind, etwa die eigene Gesundheit, finanzielle Freiheit oder harmonische Beziehungen. „Verantwortung muss wieder populär werden, damit jeder für sich profitieren und etwas ändern kann,“ so der Mentor und Coach.

Damit hat sich der renommierte Redner und Mentor auf das konzentriert, was er seinen Zuhörern und Mentees seit vielen Jahren vermittelt. Rubriken des rund 1.000 E-Book-Seiten füllenden Werks sind Führung, Motivation, Inspiration, Vertrieb, Emotion, Kommunikation, Optimierung, Wissenschaft, Kunde und Service sowie Digitalisierung und Zukunft. „Ich freue mich, einer von 93 Inspiratoren zu sein, die in diesem Mammutwerk vertreten sind. Es ist ein Wegweiser, der den Anspruch hat, Persönlichkeiten zu entwickeln, Karrieren zu fördern und Menschen besser zu machen in dem, was sie tun“, freut sich Kiesewetter auf die morgige Erscheinung des E-Books.

„Die vielen unkonventionellen Denkansätze können den Horizont beträchtlich erweitern“, so der Initiator des Projekts, Top-Speaker und Bestseller-Autor Hermann Scherer, in seinem Vorwort. Wie auch alle seine Mitautoren will Bernd Kiesewetter nicht nur sein Wissen und seine Erfahrungen weitergeben, sondern vor allem Impulse geben, inspirieren, zum Handeln motivieren. „Nur wer etwas tut, wird sich selbst, sein Umfeld und damit auch ein Stück weit die Welt verändern“, ist Kiesewetter überzeugt. Natürlich sei jeder Mensch einzigartig und jede Situation unverwechselbar, doch es gebe allgemeingültige Regeln für ein gelungenes Leben.

Eine solche bestehe darin, sich der eigenen Verantwortung zu stellen. „Jeder ist für sein Leben, seine Erfolge und Misserfolge, seine aktuelle Lebenssituation selbst verantwortlich. Mit seinen eigenen Entscheidungen beeinflusst man auch das Leben anderer – positiv oder negativ. Das zu erkennen und die notwendigen Dinge zu verändern ist Aufgabe jedes Einzelnen. Das bedeutet der Begriff Verantwortung, in dem nicht umsonst das Wort „Antwort‘ enthalten ist“, so Kiesewetter abschließend.

„93 Ideen von Speakern, die dich und die Welt verändern“ wird exklusiv bei Amazon als E-Book erhältlich sein – und das zu einem außergewöhnlich interessanten Preis. Herausgeber ist die Scherer GmbH und Co. KG. Verkaufsstart ist voraussichtlich der 3. Mai 2018.

Weitere Informationen über den Vortragsredner, Coach, Persönlichkeitsentwickler und Mentor Bernd Kiesewetter sowie sein Online-Mentoring-Programm und andere Angebote gibt es unter www.berndkiesewetter.com Hier finden Interessenten auch jeden Menge Wissen rund um die Themen Verantwortung, Leben, Erfolg und Unternehmertum.

Bernd Kiesewetter: Mission Verantwortung

Bernd Kiesewetter ist Vortragsredner, Mentor und Autor sowie Unternehmer aus Leidenschaft. Er ist an mehreren Unternehmen verschiedener Branchen beteiligt und gibt deswegen ausschließlich fundiertes Praxiswissen weiter. Seine Mission: Verantwortung. Seit mehr als 30 Jahren kennt er extreme Höhen, aber auch tiefe Krisen, wie sie den meisten Menschen in der Regel hoffentlich erspart bleiben. Seine persönliche Geschichte ist bewegend und inspirierend, lebendig und lehrreich und geprägt von einer persönlichen Entwicklung, die es ihm erlaubt, auch anderen eine völlig neue Sicht zu vermitteln – eine neue Sicht, die das Leben zum positiven verändern kann. Der Schlüssel: Verantwortung übernehmen für sich selbst und für andere, für das eigene Business und die Gesellschaft.

Bernd Kiesewetter ist für seine offene, fordernde, direkte und teilweise konfrontative Art Ergebnisse zu erzielen geschätzt. Er steht heute mehr denn je für absolute Klarheit und setzt den Fokus ausschließlich auf werthaltige und dauerhafte Erfolge. Seine Klienten sind Spitzensportler, Unternehmer, Manager und Menschen, die an ihrer eigenen Verbesserung hart arbeiten wollen, die ein Ziel verfolgen und die selbst bereit sind, Verantwortung zu übernehmen.

Bernd Kiesewetter lebt seine Botschaft und gibt Menschen im Rahmen öffentlicher Veranstaltungen und seines Online-Mentoring-Programms die Chance zu Wachstum, Entwicklung und persönlichen Durchbrüchen. Er begleitet in seinem 1:1-Mentoring-Programm einige wenige Klienten aus Sport und Wirtschaft persönlich zur absoluten Spitze. Zahlreiche namhafte Unternehmen und Konzerne nutzen ihn als Vortragsredner und Keynote-Speaker nicht nur zur Motivation, sondern auch zur nachhaltigen Verbesserung der Vertriebsaktivitäten, der Kundenbeziehungen und der kaufmännischen Ergebnisse.

In seiner gleichermaßen direkten wie intelligent humorvollen Art präsentiert Bernd Kiesewetter wertvolle Inhalte und Informationen für jeden Teilnehmer und verleitet, die gewonnenen Impulse auch sofort im eigenen Alltag umzusetzen.

Bernd Kiesewetter setzt Maßstäbe im Coaching. Für sein Wirken und sein Engagement wurde er als einer der ersten Spezialisten in die Chefsache-Qualitäts- und Expertengemeinschaft Best99 Premium Experts aufgenommen. Zudem ist er gefragter Ansprechpartner der Medien und Mitglied mehrerer Fachorganisationen aus den Bereichen Coaching, Mentoring, Business und Unternehmertum.

Firmenkontakt
Bernd Kiesewetter
Bernd Kiesewetter
Am Kanal 16-18
14467 Potsdam
+49 331 50582814
mail@berndkiesewetter.com
http://www.berndkiesewetter.com/

Pressekontakt
Al-Omary MMC Group
Falk S. Al-Omary
Obergraben 11
57072 Siegen
+49 271 303 29 02
+49 271 303 29 04
presse@spreeforum.com
http://al-omary.com

Pressemitteilungen

Auszeichnung: Mira Christine Mühlenhof ist Mitglied der Chefsache Best99 Premium Experts

Expertin für Führung und intrinsische Motivation verrät Chefs, wie sie Mitarbeiter optimal motivieren

Auszeichnung: Mira Christine Mühlenhof ist Mitglied der Chefsache Best99 Premium Experts

Mira Christine Mühlenhof ist Expertin für Führung und intrinsische Motivation sowie Buchautorin

Berlin, den 16. März 2018.

Als eine der ersten Expertinnen aus den Bereichen Coaching, Weiterbildung und Management-Beratung ist Mira Christine Mühlenhof Mitglied der Chefsache Best99 Premium Experts. Die Expertengemeinschaft setzt als einzige im deutschsprachigen Raum rund 20 Qualifikationskriterien voraus, bevor ein Mitglied in den auf 99 Personen begrenzten Kreis aufgenommen wird. Mira Christine Mühlenhof, Inhaberin und Geschäftsführerin der Key to see GmbH, begleitet Führungskräfte darin, die intrinsische Motivation ihrer Mitarbeiter zu identifizieren und so zu einem optimalen, individuellen Führungsstil zu gelangen. Motivation auf Basis des inneren Antriebs ist die beste Motivation, so ihr Credo, das sie jüngst auch in ihrem neuen Buch „Chefsache Intrinsische Motivation“ beschrieben hat. Das Buch ist im Springer Gabler Verlag erschienen. Auf mehr als 300 Seiten beschreibt die Autorin neue Facetten von Führung, beleuchtet motivationspsychologische Hintergründe und differenziert die intrinsische Motivation an sich in zehn verschiedene, sichtbare Ausprägungen. Aus diesem neuen Ansatz heraus entwickelt sie neurowissenschaftlich basierte Führungstools, gibt Tipps und Tricks für den Führungsalltag und liefert überraschende Aha-Erkenntnisse, die das eigene Führungsverständnis nachhaltig verändern. Und sie beschreibt, wie durch mehr gegenseitiges Verständnis eine neue Führungs- und Arbeitskultur entstehen kann.

„Mit Mira Christine Mühlenhof haben wir eine Top-Spezialistin gewonnen, die sich national und international einen Namen gemacht hat und die sowohl über renommierte Referenzen als auch über herausragende Formalqualifikationen verfügt. Die Liste ihrer Methodenkenntnisse, Zertifikate und Auszeichnungen ist lang und beweist ihr umfangreiches Können in ihrem Genre. Gerne und mit Stolz haben wir ihr das Gütesiegel „Best99 Premium Expert“ verliehen“, erklären Peter Buchenau und Falk S. Al-Omary, die die Expertengemeinschaft ins Leben gerufen haben. Die Best99 seien „die Besten ihres Fachs“ und müssten dies im Rahmen des aufwändigen Aufnahmeverfahrens in die Qualitätsgemeinschaft auch beweisen.

Neben der Auszeichnung als „Best99 Premium Expert“ erhält Mira Christine Mühlenhof auch einen weiteren Buchvertrag und wird zukünftig regelmäßig auf der Plattform www.chefsache24.de publizieren. „Wir legen Wert darauf, dass unsere Mitglieder ihre besondere Expertise teilen und mit ihrem Wissen die Chefsache-Expertengemeinschaft zu einem führenden Think Tank für Business-Wissen, Management und Führung entwickeln“, so Buchenau und Al-Omary. Alle Experten, die mit dem Qualitätssiegel „Best99 Premium Expert“ ausgezeichnet sind, stehen auch als Vortragsredner, Trainer, Berater oder Mentor zur Verfügung. „Wissensvermittlung braucht objektive Qualität, persönliches Format, nachgewiesene Fach- und Methodenkompetenz sowie langjährige praktische Erfahrung. Das alles zusammen macht einen echten Experten aus.“

Mira Christine Mühlenhof ist Beraterin, Speakerin und Erkenntnis-Coach. Sie studierte Germanistik und Sozialpsychologie und war 15 Jahre als Journalistin in Hörfunk, Print und TV tätig. 2012 gründete sie in Berlin die Key to see-Akademie, ein Institut zur Erforschung des inneren Antriebs des Menschen. Weitere Informationen über Mira Christine Mühlenhof gibt es unter www.chefsache24.de/mira-christine-muehlenhof-premium-experts und unter www.keytosee.de Mehr zur Chefsache Expertengemeinschaft, zur Mitgliedschaft, den Aufnahmekriterien und zu anderen Best99 Premium Experts sowie jede Menge Expertenwissen gibt es unter www.chefsache24.de

Wie sollen andere mich verstehen, wenn ich mich selbst nicht richtig kenne? – diese Frage ist der rote Faden im Leben von Mira Christine Mühlenhof und inspirierte sie dazu, die Kraft der intrinsischen Motivation zu erforschen.

Die Autorin studierte Sozialpsychologie, Germanistik und Religionswissenschaften (Magister Artium) in Hannover und war schon zu dieser Zeit auf der Suche nach einem Schlüssel, um menschliches Verhalten besser verstehen zu können. Ihre langjährigen Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie dienen ihr bis heute als Basis ihrer umfassenden Menschenkenntnis.

Während des Studiums begann sie ihre journalistische Karriere als Reporterin und Moderatorin beim niedersächsischen Privatfunk und sammelte erste Führungserfahrungen. Nach Abschluss der Universität folgte der Wechsel zum Fernsehen, mit Stationen beim NDR, bei N24 und bahn.tv, wo sie als Moderatorin und Redakteurin für Dokumentationen und Reportagen tätig war. Als freie Journalistin und PR-Beraterin war sie zehn Jahre für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des TUI Marathon Palma de Mallorca verantwortlich, betreute PR- und Buchprojekte und verfasste ein Drehbuch für einen Kino-Spielfilm.

Ein persönlicher Umbruch brachte sie im Jahr 2010 dazu, ihren Lebensweg neu zu überdenken. Sie absolvierte mehrere Coaching-Ausbildungen und gründete 2012 die Key to see®-Akademie mit Standorten in Berlin und Hannover, ein Lab zur Erforschung des inneren Antriebs des Menschen. Ihr tiefgründiges Wissen um das Enneagramm, das sie seit 2003 als Dozentin und Lehrerin weitergibt, mündete in der Entwicklung der Key to see®-Methode: Diese übersetzt altes Wissen um die Persönlichkeit des Menschen in die heutige Zeit und eine moderne Sprache und zeigt auf, wie Menschen ihren blinden Fleck aufdecken und sich nachhaltig entwickeln können. Neben Seminaren und ungewöhnlichen Trainingsformaten wie der Erkenntnis-Bühne bietet sie auch eine Fortbildung für Coaches und Therapeuten an, die die Key to see®-Methode in ihrer Arbeit nutzen möchten.

Gemeinsam mit ihrem Team berät sie kleine und mittelständische Unternehmen und Privatpersonen zu den Themen Veränderung, Entwicklung, Kundenbeziehungen und nachhaltiger Motivation. Als Coach und Trainerin mit dem Schwerpunkt Selbstreflexion und FührungsKRAFT ist sie für namhafte deutsche Konzerne wie E.ON, Airbus Group, BMW und die Deutsche Bahn AG tätig. Mira Christine Mühlenhof trägt dazu bei, dass Menschen sich selbst und andere besser verstehen und dadurch zufriedener werden. Ihre Seminare sind intensiv, wagemutig, praxisorientiert, humorvoll und garantiert powerpoint-frei. Ihr gelingt es, nachhaltige Selbstreflexionsprozesse anzustoßen und sie lehrt Führungskräfte, ihre Mitarbeiter durch eine andere Brille zu sehen.

Mira Christine Mühlenhof besitzt die Fähigkeit, den blinden Fleck (den unbewussten Anteil) der Persönlichkeit zu erleuchten. Sie inspiriert mit ihrer unkonventionellen und zugleich tiefgründigen Art dazu, das eigene ICH zu erforschen und unterstützt ihre Klienten dabei, das eigene Selbstbild mit dem Fremdbild zu synchronisieren – auf liebevolle und bahnbrechende Art und Weise. Mira Christine Mühlenhof ist Sparringspartner in dem Bestreben, das größte Talent zu befreien, das ungenutzt im Unbewussten schlummert und eine authentische Persönlichkeit zu entwickeln. Sie unterstützt Manager und auch Politiker dabei, zu einer Marke zu werden und bringt so ihr Wissen in die Markenberatung ein.

Als Autorin und Kolumnistin beleuchtet sie aktuelles Zeitgeschehen aus einem überraschenden Blickwinkel und publiziert regelmäßig zu Themen wie Führung, Persönlichkeitsentwicklung und Motivation. Ihr erstes Buch „Key to see® – Menschenkenntnis ist der Schlüssel zu gelingenden Beziehungen“ ist 2014 im KNAUR Verlag erschienen. Von ihrer Radio-Kolumne „Menschen der Woche“ wurden bisher über 80 Folgen ausgestrahlt. Diese wurde 2015 mit dem niedersächsischen Medienpreis ausgezeichnet. Ihr aktuelles Buch „Chefsache Intrinsische Motivation“, erschienen am 23. Dezember 2017 im Springer Gabler Verlag, beschäftigt sich mit den drängenden Fragen unserer Zeit im Hinblick auf das Thema Führung und Mitarbeitermotivation. Revolutionär und richtungsweisend gibt Mira Mühlenhof Führungskräften ein bahnbrechendes Instrument an die Hand, um Mitarbeiter nachhaltig gewinnen und motivieren zu können.

Weitere Informationen unter www.keytosee.de

Firmenkontakt
Key to see GmbH
Mira Christine Mühlenhof
Alte Jakobstraße 77a
10179 Berlin
030 21758407
dialog@keytosee.de
http://www.keytosee.de/

Pressekontakt
Al-Omary MMC Group
Falk S. Al-Omary
Obergraben 11
57072 Siegen
+49 271 303 29 02
+49 271 303 29 04
presse@spreeforum.com
http://al-omary.com

Pressemitteilungen

Neues Akademiekonzept: Verantwortung als Lebensprinzip

Bernd Kiesewetter vermittelt Wissen, Lebenseinstellungen und Haltungen rund um das Thema Verantwortung

Neues Akademiekonzept: Verantwortung als Lebensprinzip

Bernd Kiesewetter vermittelt Wissen, Lebenseinstellungen und Haltungen zum Thema Verantwortung

Wer Verantwortung für Mitarbeiter, ein Unternehmen oder seine Familie übernimmt, muss zunächst einmal Verantwortung für sich selbst und sein eigenes Leben übernehmen. Verantwortungsbewusstes Handeln gegenüber anderen setzt immer Selbstverantwortung voraus. Das zumindest sagt der Coach und Vortragsredner Bernd Kiesewetter aus Potsdam. Er begleitet Spitzensportler, Unternehmer, Manager und Menschen, die an ihrer eigenen Verbesserung hart zu arbeiten bereit sind, bringt ihnen bei, Verantwortung zu übernehmen und sich auf den Weg zu neuen Denk- und Verhaltensweisen zu machen. In den kommenden Wochen startet Bernd Kiesewetter ein neues Online-Mentoring-Programm rund um das Thema Verantwortung. Schwerpunkte sind die Aspekte mentale Verantwortung, körperliche und gesundheitliche Verantwortung, emotionale Verantwortung sowie Beziehungen und Geld.

„Wir müssen uns ehrlich machen“, sagt Bernd Kiesewetter, der nicht nur als Coach, Redner und Autor erfolgreich ist, sondern auch seit mehr als 30 Jahren Unternehmen gründet, leitet und in sie investiert. Er hat in seiner Unternehmerkarriere unendliche Tiefen, aber auch großartige Höhen erlebt. Hier habe er Verantwortung und auch eine gewisse Demut gelernt, sagt er. Das Thema Verantwortung sei der Schlüssel für ein glückliches und erfolgreiches Leben und für ihn zur Mission geworden. Sein 9-monatiges Online-Mentoring-Programm wolle nicht nur andere vor ähnlich schmerzlichen Erfahrungen bewahren wie er sie selbst habe machen müssen, sondern auch Kraft geben und ein neues Bewusstsein vermitteln. „Unsere Gesellschaft braucht mehr Verantwortung und mehr Menschen, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen“, so Kiesewetters Mission.

Mit „ehrlich machen“ meint der Business-Vordenker aber auch, der Wahrheit uns Gesicht zu sehen. Veränderung, so der Business- und Mental-Coach, entstehe nur in Folge intensiver Arbeit. „Diese ganzen „Werde-schnell-reich-in-nur-wenigen-Tagen-Versprechen“ sind dumm, irreal und schädlich“, sagt er. Das sei nichts weiter als Bauernfängerei. Natürlich könne jemand sein Leben von einem Tag auf den anderen ändern. Aber Einsicht, anhaltende Veränderungen und Ergebnisse brauchten neben echten Entscheidungen einfach Zeit. Es seien viel Willen und Wissen sowie ein neues Denken nötig. Ehrlichkeit gegenüber sich selbst, die teilweise schmerzlich sein kann, sowie die Bereitschaft, konsequent an sich zu arbeiten, seien die ersten notwendigen Schritte, wie Kiesewetter betont. Gelebte Verantwortung sei immer das Ergebnis schonungsloser Ehrlichkeit.

Auch Zeit spielt für Kiesewetter in seinem Online-Mentoring eine Rolle. „Nicht jeder möchte wie in der Schule starre Abläufe haben. Jeder hat einen anderen Rhythmus und einen anderen Alltag“. Deswegen hat er sein Mentoring-Programm auf neun Monate ausgelegt, jeder kann aber ein Jahr lang auf alle Inhalte zugreifen. „OM9“ nennt er sein Programm deswegen, was für Online-Mentoring in neun Monaten steht. Flexibilität im Lernen und Umsetzen sei ein wichtiger Erfolgsfaktor in der Persönlichkeitsentwicklung. Die wöchentlichen Lektionen können jederzeit nochmals angesehen und bearbeitet werden, folgen zwar einem Lernsystem, sind aber kein starres Curriculum. „Verantwortung braucht kein Korsett, sondern Bereitschaft, sie zu anzunehmen, zu leben und individuell zu gestalten“, betont der Mental- und Business-Coach. OM9 liefere dazu die begleitenden Einsichten und Lektionen für alle wesentlichen Lebensbereiche, unterstütze radikal die individuelle Umsetzung. Es sei, so Kiesewetter, mehr Zeit für Verantwortung.

Weitere Informationen über den Vortragsredner, Coach, Persönlichkeitsentwickler und Mentor Bernd Kiesewetter sowie sein Online-Mentoring-Programm und andere Angebote gibt es unter www.berndkiesewetter.com Hier finden Interessenten auch jeden Menge Wissen rund um die Themen Verantwortung, Leben. Erfolg und Unternehmertum.

Bernd Kiesewetter: Mission Verantwortung

Bernd Kiesewetter ist Vortragsredner, Mentor und Autor sowie Unternehmer aus Leidenschaft. Er ist an mehreren Unternehmen verschiedener Branchen beteiligt und gibt deswegen ausschließlich fundiertes Praxiswissen weiter. Seine Mission: Verantwortung. Seit mehr als 30 Jahren kennt er extreme Höhen, aber auch tiefe Krisen, wie sie den meisten Menschen in der Regel hoffentlich erspart bleiben. Seine persönliche Geschichte ist bewegend und inspirierend, lebendig und lehrreich und geprägt von einer persönlichen Entwicklung, die es ihm erlaubt, auch anderen eine völlig neue Sicht zu vermitteln – eine neue Sicht, die das Leben zum positiven verändern kann. Der Schlüssel: Verantwortung übernehmen für sich selbst und für andere, für das eigene Business und die Gesellschaft.

Bernd Kiesewetter ist für seine offene, fordernde, direkte und teilweise konfrontative Art Ergebnisse zu erzielen geschätzt. Er steht heute mehr denn je für absolute Klarheit und setzt den Fokus ausschließlich auf werthaltige und dauerhafte Erfolge. Seine Klienten sind Spitzensportler, Unternehmer, Manager und Menschen, die an ihrer eigenen Verbesserung hart arbeiten wollen, die ein Ziel verfolgen und die selbst bereit sind, Verantwortung zu übernehmen.

Bernd Kiesewetter lebt seine Botschaft und gibt Menschen im Rahmen öffentlicher Veranstaltungen und seines Online-Mentoring-Programms die Chance zu Wachstum, Entwicklung und persönlichen Durchbrüchen. Er begleitet in seinem 1:1-Mentoring-Programm einige wenige Klienten aus Sport und Wirtschaft persönlich zur absoluten Spitze. Zahlreiche namhafte Unternehmen und Konzerne nutzen ihn als Vortragsredner und Keynote-Speaker nicht nur zur Motivation, sondern auch zur nachhaltigen Verbesserung der Vertriebsaktivitäten, der Kundenbeziehungen und der kaufmännischen Ergebnisse.

In seiner gleichermaßen direkten wie intelligent humorvollen Art präsentiert Bernd Kiesewetter wertvolle Inhalte und Informationen für jeden Teilnehmer und verleitet, die gewonnenen Impulse auch sofort im eigenen Alltag umzusetzen.

Bernd Kiesewetter setzt Maßstäbe im Coaching. Für sein Wirken und sein Engagement wurde er als einer der ersten Spezialisten in die Chefsache-Qualitäts- und Expertengemeinschaft Best99 Premium Experts aufgenommen. Zudem ist er gefragter Ansprechpartner der Medien und Mitglied mehrerer Fachorganisationen aus den Bereichen Coaching, Mentoring, Business und Unternehmertum.

Firmenkontakt
Bernd Kiesewetter
Bernd Kiesewetter
Am Kanal 16-18
14467 Potsdam
+49 331 50582814
mail@berndkiesewetter.com
http://www.berndkiesewetter.com/

Pressekontakt
Al-Omary MMC Group
Falk S. Al-Omary
Obergraben 11
57072 Siegen
+49 271 303 29 02
+49 271 303 29 04
presse@spreeforum.com
http://al-omary.com

Pressemitteilungen

Potsdamer Unternehmer wird Teil eines Weltrekords

Bernd Kiesewetter redet sich in die Herzen seiner Zuhörer

Potsdamer Unternehmer wird Teil eines Weltrekords

Der Redner Bernd Kiesewetter darf sich künftig Weltrekordhalter im Reden nennen

Potsdam, den 16. März 2018.

Viel und lange reden kennen die meisten eher als Klischee aus der Politik. Doch es gibt auch professionelle Redner, Menschen, die anderen durch das Mittel des gesprochenen Wortes Impulse geben, sie unterhalten, sie persönlich und wirtschaftlich weiterentwickeln und die für ihre Mission große Bühnen bekommen. Einer dieser Menschen ist der Potsdamer Unternehmer sowie Business- und Mental-Coach Bernd Kiesewetter. Sein Thema: Verantwortung. Seine Mission: Menschen selbstbestimmter machen und sie ermuntern, mehr Verantwortung für sich selbst, das eigene Geschäft und die Gesellschaft zu übernehmen. Nun hat er genau damit einen Beitrag zu einem Weltrekord geleistet. Beim weltweit größten Speaker Slam, einem Rednerwettstreit, in München startete Kiesewetter als einer von insgesamt 53 Vortragsrednern. Die 53 Finalredner wurden zuvor von einer renommierten Fachjury aus einer Bewerberrunde von 125 Rednern aus sechs Ländern ausgewählt und dürfen sich nun Weltrekordhalter nennen. Mehr als fünf Stunden lang redeten sie um die Wette und sorgten mit Wortwitz, Inspiration und Motivation für Begeisterung beim Publikum. Veranstaltungsort des Speaker Slams war das Münchner Hilton Hotel.

Die Idee zu diesem gigantischen Redner-Event hatte Hermann Scherer, ein Pionier in der Redner- und Vortragsszene. Scherer hat bereits mehr als 50 Bücher in 18 Sprachen veröffentlicht und mehr als 3.000 Vorträge in 30 Ländern mit mehr als einer Million Zuhörer gehalten. „Hermann Scherer war also genau der richtige Mann für dieses Mega-Event“, so Bernd Kiesewetter, der im Finale als Nummer 43 angetreten ist und mit seiner Keynote sowohl die Zuhörer als auch die internationale Fachjury begeisterte. Der internationale Speaker Slam fand erstmals in Deutschland statt, gastierte zuvor in New York, Wien und anderen Metropolen Europas.

Die Jury des Speaker Slams in München bestand aus dem Chefredakteur von „Hamburg1“ Jörg Rositzke, Martina Kapral von der Redneragentur „Potential AG“, Prof. Frank Serr vom „Frank Serr Showservice International“ und Nicole Schlösser, Manager New Business der Lufthansa Group. Gemeinsam suchten sie mit Hilfe des Publikums „Deutschlands neuen Superredner“.

Neben dem Weltrekord soll in Folge des Slams auch eine weitere gute Tat folgen: Viele der mitwirkenden Redner möchten gemeinsam ein Buch mit ihren Inhalten und Gedanken herausgeben. „Es soll Inspirationsquelle sein und einem guten Zweck dienen. Denn die Erlöse sollen gespendet werden. Wissen teilen und Menschen begeistern ist ein wertvoller Beitrag für die Gesellschaft. Redner haben eine große Verantwortung“, erklärt Bernd Kiesewetter.

Mit seinem Thema „Mission Verantwortung“ hat Bernd Kiesewetter viel Respekt und großen Zuspruch geerntet, weil er sich damit auch deutlich von den oft auf der Bühne verbreiteten einfachen Lebensweisheiten abgrenzt. „Unsere Gesellschaft braucht einen neuen Kitt und starke Charaktere, die bereit sind, sich und die Umstände kraftvoll zu verändern“, so die Botschaft des Unternehmers, der schon unglaubliche Tiefen, aber auch großartige Höhen erleben durfte und der durch seine authentische Art die Zuhörer in seinen Bann zieht. Als Business- und Mental-Coach begleitet Bernd Kiesewetter Top-Manager, andere Unternehmer und Spitzensportler.

Weitere Informationen über den Vortragsredner, Coach, Persönlichkeitsentwickler und Mentor Bernd Kiesewetter sowie sein Online-Mentoring-Programm und andere Angebote gibt es unter www.berndkiesewetter.com Hier finden Interessenten auch jeden Menge Wissen rund um die Themen Verantwortung, Leben, Erfolg und Unternehmertum.

Bernd Kiesewetter: Mission Verantwortung

Bernd Kiesewetter ist Vortragsredner, Mentor und Autor sowie Unternehmer aus Leidenschaft. Er ist an mehreren Unternehmen verschiedener Branchen beteiligt und gibt deswegen ausschließlich fundiertes Praxiswissen weiter. Seine Mission: Verantwortung. Seit mehr als 30 Jahren kennt er extreme Höhen, aber auch tiefe Krisen, wie sie den meisten Menschen in der Regel hoffentlich erspart bleiben. Seine persönliche Geschichte ist bewegend und inspirierend, lebendig und lehrreich und geprägt von einer persönlichen Entwicklung, die es ihm erlaubt, auch anderen eine völlig neue Sicht zu vermitteln – eine neue Sicht, die das Leben zum positiven verändern kann. Der Schlüssel: Verantwortung übernehmen für sich selbst und für andere, für das eigene Business und die Gesellschaft.

Bernd Kiesewetter ist für seine offene, fordernde, direkte und teilweise konfrontative Art Ergebnisse zu erzielen geschätzt. Er steht heute mehr denn je für absolute Klarheit und setzt den Fokus ausschließlich auf werthaltige und dauerhafte Erfolge. Seine Klienten sind Spitzensportler, Unternehmer, Manager und Menschen, die an ihrer eigenen Verbesserung hart arbeiten wollen, die ein Ziel verfolgen und die selbst bereit sind, Verantwortung zu übernehmen.

Bernd Kiesewetter lebt seine Botschaft und gibt Menschen im Rahmen öffentlicher Veranstaltungen und seines Online-Mentoring-Programms die Chance zu Wachstum, Entwicklung und persönlichen Durchbrüchen. Er begleitet in seinem 1:1-Mentoring-Programm einige wenige Klienten aus Sport und Wirtschaft persönlich zur absoluten Spitze. Zahlreiche namhafte Unternehmen und Konzerne nutzen ihn als Vortragsredner und Keynote-Speaker nicht nur zur Motivation, sondern auch zur nachhaltigen Verbesserung der Vertriebsaktivitäten, der Kundenbeziehungen und der kaufmännischen Ergebnisse.

In seiner gleichermaßen direkten wie intelligent humorvollen Art präsentiert Bernd Kiesewetter wertvolle Inhalte und Informationen für jeden Teilnehmer und verleitet, die gewonnenen Impulse auch sofort im eigenen Alltag umzusetzen.

Bernd Kiesewetter setzt Maßstäbe im Coaching. Für sein Wirken und sein Engagement wurde er als einer der ersten Spezialisten in die Chefsache-Qualitäts- und Expertengemeinschaft Best99 Premium Experts aufgenommen. Zudem ist er gefragter Ansprechpartner der Medien und Mitglied mehrerer Fachorganisationen aus den Bereichen Coaching, Mentoring, Business und Unternehmertum.

Firmenkontakt
Bernd Kiesewetter
Bernd Kiesewetter
Am Kanal 16-18
14467 Potsdam
+49 331 50582814
mail@berndkiesewetter.com
http://www.berndkiesewetter.com/

Pressekontakt
Al-Omary MMC Group
Falk S. Al-Omary
Obergraben 11
57072 Siegen
+49 271 303 29 02
+49 271 303 29 04
presse@spreeforum.com
http://al-omary.com

Pressemitteilungen

Mit mentaler Stärke zum Titel

Bernd Kiesewetter coacht Box-Weltmeisterin Ikram Kerwat

Mit mentaler Stärke zum Titel

Die Box-Weltmeisterin Ikram Kerwat mit ihrem Mental-Coach Bernd Kiesewetter

Potsdam / Berlin, 16. März 2018.

Vor einigen Tagen hat sich die Berliner Profi-Boxerin Ikram Kerwat den Weltmeistertitel der WBU in Florida erkämpft – nicht der erste große Titel der Spitzensportlerin. Unterstützt wird sie dabei nicht nur von einem Team aus Trainern, verschiedenen Betreuern und einem professionellen Management, sondern auch von einem Mental-Coach. Bernd Kiesewetter aus Potsdam sorgt für die richtige Einstellung, die mentale Stärke und innere Haltung. Kiesewetter, der nicht nur Coach ist, sondern auch Unternehmer, Vortragsredner und Buchautor hat eine Mission: Verantwortung. Ein Teil von Verantwortung ist auch, sich um sich selbst zu kümmern und sich zu fokussieren auf das, was wirklich wichtig ist, auch dann, wenn die Umstände mal widrig sind. „So schließt sich der Kreis“, sagt er. Mentales Coaching und „meine Mission Verantwortung“ seien zwei Seiten der gleichen Medaille.

Ikram Kerwat ist nicht die einzige Athletin, die sich mental von Bernd Kiesewetter auf Wettkämpfe vorbereiten lässt. Mehrere Sportler verschiedener Disziplinen suchen seinen Rat und seine Unterstützung, aber auch Unternehmer und Manager. „Erfolge sind immer auch das Ergebnis der richtigen Einstellung“, sagt der Mental- und Business-Coach – im Sport, im Geschäft und im Leben.

Wichtig für Kiesewetter ist neben der reinen Fokussierung auch der Blick auf das Große und Ganze. „Es springt zu kurz, nur von Herausforderung zu Herausforderung, von Wettkampf zu Wettkampf und von Erfolg zu Erfolg zu denken. Vielmehr braucht jeder ein starkes Bewusstsein über die eigene Rolle und persönliche Haltung, pathetisch ausgedrückt über seinen Platz im Leben und in der Gesellschaft“, erklärt der Potsdamer. Wer sich immer wieder auf ein bestimmtes Ziel fokussiere, der brauche auch einen Ausgleich. „Verantwortung für sich und andere übernehmen, sich kümmern um das, was um einen herum und die eigenen Interessen passiert, gehört auch dazu“, macht er deutlich. So legt er zum Beispiel Wert darauf, dass sich Sportler auch gesellschaftlich engagieren und ihrer Vorbildrolle gerecht werden. Oder darauf, dass Unternehmen nicht nur den Gewinn maximieren, sondern Nutzen stiften für die Kunden, die Mitarbeiter, den Markt und die Gemeinschaft.

Ohne Verantwortung für sich selbst und andere seien Erfolge nahezu unmöglich, auf jeden Fall aber unvollkommen. Das ist Teil seiner Philosophie, die mit zum Erfolg der neuen Box-Weltmeisterin Ikram Kerwat beigetragen hat. In diesem Geist startet Kiesewetter Anfang März auch sein neues Online-Mentoring-Programm „OM9“. Geboten wird ein neunmonatiges Programm rund um die Themen mentale Verantwortung, körperliche und gesundheitliche Verantwortung, emotionale Verantwortung sowie Beziehungen und Geld.

Weitere Informationen über den Vortragsredner, Coach, Persönlichkeitsentwickler und Mentor Bernd Kiesewetter sowie sein Online-Mentoring-Programm und andere Angebote gibt es unter www.berndkiesewetter.com Hier finden Interessenten auch jeden Menge Wissen rund um die Themen Verantwortung, Leben, Erfolg und Unternehmertum.

Bernd Kiesewetter: Mission Verantwortung

Bernd Kiesewetter ist Vortragsredner, Mentor und Autor sowie Unternehmer aus Leidenschaft. Er ist an mehreren Unternehmen verschiedener Branchen beteiligt und gibt deswegen ausschließlich fundiertes Praxiswissen weiter. Seine Mission: Verantwortung. Seit mehr als 30 Jahren kennt er extreme Höhen, aber auch tiefe Krisen, wie sie den meisten Menschen in der Regel hoffentlich erspart bleiben. Seine persönliche Geschichte ist bewegend und inspirierend, lebendig und lehrreich und geprägt von einer persönlichen Entwicklung, die es ihm erlaubt, auch anderen eine völlig neue Sicht zu vermitteln – eine neue Sicht, die das Leben zum positiven verändern kann. Der Schlüssel: Verantwortung übernehmen für sich selbst und für andere, für das eigene Business und die Gesellschaft.

Bernd Kiesewetter ist für seine offene, fordernde, direkte und teilweise konfrontative Art Ergebnisse zu erzielen geschätzt. Er steht heute mehr denn je für absolute Klarheit und setzt den Fokus ausschließlich auf werthaltige und dauerhafte Erfolge. Seine Klienten sind Spitzensportler, Unternehmer, Manager und Menschen, die an ihrer eigenen Verbesserung hart arbeiten wollen, die ein Ziel verfolgen und die selbst bereit sind, Verantwortung zu übernehmen.

Bernd Kiesewetter lebt seine Botschaft und gibt Menschen im Rahmen öffentlicher Veranstaltungen und seines Online-Mentoring-Programms die Chance zu Wachstum, Entwicklung und persönlichen Durchbrüchen. Er begleitet in seinem 1:1-Mentoring-Programm einige wenige Klienten aus Sport und Wirtschaft persönlich zur absoluten Spitze. Zahlreiche namhafte Unternehmen und Konzerne nutzen ihn als Vortragsredner und Keynote-Speaker nicht nur zur Motivation, sondern auch zur nachhaltigen Verbesserung der Vertriebsaktivitäten, der Kundenbeziehungen und der kaufmännischen Ergebnisse.

In seiner gleichermaßen direkten wie intelligent humorvollen Art präsentiert Bernd Kiesewetter wertvolle Inhalte und Informationen für jeden Teilnehmer und verleitet, die gewonnenen Impulse auch sofort im eigenen Alltag umzusetzen.

Bernd Kiesewetter setzt Maßstäbe im Coaching. Für sein Wirken und sein Engagement wurde er als einer der ersten Spezialisten in die Chefsache-Qualitäts- und Expertengemeinschaft Best99 Premium Experts aufgenommen. Zudem ist er gefragter Ansprechpartner der Medien und Mitglied mehrerer Fachorganisationen aus den Bereichen Coaching, Mentoring, Business und Unternehmertum.

Firmenkontakt
Bernd Kiesewetter
Bernd Kiesewetter
Am Kanal 16-18
14467 Potsdam
+49 331 50582814
mail@berndkiesewetter.com
http://www.berndkiesewetter.com/

Pressekontakt
Al-Omary MMC Group
Falk S. Al-Omary
Obergraben 11
57072 Siegen
+49 271 303 29 02
+49 271 303 29 04
presse@spreeforum.com
http://al-omary.com

Pressemitteilungen

Bürgerstiftung Erlangen – erfolgreicher Auftakt bei Lesepaten-Projekt

Erster Info-Abend zum Projekt Lesepaten war für die Bürgerstiftung und Volkshochschule Erlangen ein überraschender Erfolg

Bürgerstiftung Erlangen - erfolgreicher Auftakt bei Lesepaten-Projekt

(Foto: HJKrieg, Erlangen) – Regina Hüttner von MENTOR Lesespaß Coburg berichtete zum Projekt Lesepat

(Erlangen) – Damit hatte keiner der Verantwortlichen in Erlangen gerechnet: fast 70 potentielle Lesepaten interessierten sich für das neue Projekt „Leselernhelfer“ der Bürgerstiftung und der Volkshochschule. „Bei der ersten Planung hatten wir mit rund 20 Teilnehmen gerechnet. Dieser große Zuspruch freut uns sehr und ist für die Bildungs-Stadt Erlangen ein wirklich großartiger Erfolg“, so Otto Fößel von der Bürgerstiftung.

Gemeinnützige und gemeinsame Initiative
Ein vollkommen überfülltes Lesecafe zeigte den Veranstaltern auch, dass es genau die richtige Idee und der passende Zeitpunkt war, in Erlangen ein Lesepaten-Projekt anzuschieben. Zusammen mit dem gemeinnützigen Bundesverband von MENTOR wollen Bürgerstiftung und Volkshochschule verstärkt Leselernpaten für die individuelle Leseförderung begeistern. Ziel ist es, gemeinsam mit lesebegeisterten Ehrenamtlichen Kinder durch individuelle Förderung zu unterstützen, um ihre Lese- und Sprachkompetenz zu entwickeln.

Lesepaten kann jeder werden ( www.helmuthaberkamm.de)
Der Mundartdichter Helmut Haberkamm, der als Schirmherr die Initiative von Bürgerstiftung und Volkshochschule Erlangen ab sofort unterstützt, eröffnete gewohnt fränkisch den Info-Abend. Der erfolgreiche Schriftsteller und Erzähler, der auch als Lehrer in Erlangen tätig war, begeisterte auch gleich seinen Erfahrungen rund ums Lesen, mit und ohne Kindern. Otto Fößel von der Bürgerstiftung erklärte anschließend, was eine gute und erfolgreiche Lesepatenschaft gelingen lässt. Zwei extra angereiste Kolleginnen von MENTOR Lesespaß Coburg e. V. berichteten zudem, wie sie dort bereits über 300 Lesepatenschaften betreuen. Nach ihrer Präsentation standen sie den Zuhörern für Ihre vielen Fragen zur Verfügung. Was ist eine Lesepatenschaft? Wie kann man sich einbringen? Was muss ich rechtlich beachten und wie groß ist der zeitliche Aufwand? Kann das jeder und welche Strukturen unterstützen den Lesepaten. Abschließend berichteten Vertreter Erlanger Grundschulen und des Jugendamts vom generellen Bedarf und ihren positiven Erfahrungen aus bisherigen Leseprojekten.

Über 20 interessierte Lesepaten wollen mitmachen
Noch am Abend haben gleich über 20 potentielle Mentoren Ihr Interesse schriftlich angemeldet. Wer nun selbst Lesepatin und Lesepate werden möchte oder Fragen zum Projekt hat, kann sich bei der Bürgerstiftung melden.

Informationen zum Projekt „Lesepaten“: Otto Fößel – Tel. 0172 / 8617477 – foessel@kabelmail.de

http://www.buergerstiftung-erlangen.de

hl-studios aus Erlangen engagiert sich als Stifter für das Museum Industriekultur, Nürnberg: http://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Über 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 1991 in Erlangen und seit 2014 in Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, AR-/VR-Techniken, Apps, OLED Displays, Touch Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Pressemitteilungen

Mentorenprogramm des ILS erfolgreich gestartet

Deutschlands größte Fernschule vernetzt im Online-Studienzentrum gezielt neue Teilnehmer mit erfahrenen Fernstudierenden.

Das neue Mentorenprogramm des ILS bietet allen 80.000 Fernstudierenden in über 200 Fernlehrgängen eine neue Möglichkeit, sich gegenseitig zu unterstützen. Seit Sommer 2017 kann jeder, der sich an Deutschlands größter Fernschule fortbildet, aus dem Kreis erfahrener und erfolgreicher Fernstudierender jemanden auswählen, der ihn beim Fernlernen ein Stück begleitet und erprobte Lerntipps weitergibt. Das Online-Studienzentrum fungiert dabei als Vermittlungsplattform. Das Mentorenprogramm ist ein offenes Angebot und ergänzt bei Interesse das fachliche Feedback vom Fernlehrer und die organisatorische Unterstützung vom Studienbetreuer.

Verlässlicher Kontakt zu erfahrenen Fernstudierenden

Das Mentorenprogramm richtet sich insbesondere an neue Teilnehmer, die zum ersten Mal einen Fernlehrgang absolvieren. Wer möchte, kann im Online-Studienzentrum des ILS nach einer Mentorin oder einem Mentor aus dem gleichen Lehrgang oder aus dem gleichen Postleitzahlengebiet suchen. Darüber hinaus gibt es oftmals noch viele weitere Anknüpfungspunkte, denn die erfahrenen Fernstudierenden, die ihre Unterstützung anbieten, erzählen in ihrem Profil ausführlich von ihrem persönlichen Hintergrund. So gibt auch mal eine vergleichbare familiäre Situation oder eine ähnliche Karriereplanung den Ausschlag für eine Mentorenanfrage.

„Auf diese Weise fördern wir den Austausch zwischen erfahrenen und neuen Teilnehmern, die sich ansonsten im Online-Studienzentrum vielleicht nie begegnet wären, weil beispielsweise der eine kein Foren-User ist oder weil ein anderer sich nicht traut, seine Fragen in einem Online-Chat zu stellen“, erklärt Katrin Ruß, Projektleiterin im Kundenservice des ILS. „Im Mentorenprogramm entstehen verlässliche und nachhaltige Verbindungen in einem geschützten Rahmen.“

Über 150 Mentoren freuen sich auf ihre neue Aufgabe

In der Startphase wurden 2.000 erfahrene Fernstudierende angeschrieben, die bereits den Großteil ihres Fernlehrgangs erfolgreich absolviert und damit bewiesen haben, dass sie mit der Lernmethode sehr gut zurechtkommen. Nach gerade einmal zwei Wochen hatten sich schon die ersten 150 von ihnen bereit erklärt, sich als Mentor zu engagieren: „Eine ganz tolle Idee!“, „Das klingt wirklich spannend!“, „Ich fühle mich geehrt.“ und „Danke für Ihr Vertrauen!“ kommt mehrfach als Antwort zurück. Innerhalb weniger Wochen bildeten sich die ersten 50 Mentorships, täglich kommen neue dazu.

Eine typische Begründung, warum fortgeschrittene Teilnehmer sich gern als Mentor zur Verfügung stellen, lautet beispielsweise: „Es macht mir sehr viel Freude, meine Erfahrung mit anderen zu teilen und ihnen zu helfen. Mittlerweile bin ich gut eingearbeitet und habe eine „Routine“ für mich selbst gefunden und kann mich so mehr auf meinen Mentee konzentrieren und ihm mit Rat und Tat zur Seite stehen.“

ILS belohnt Ehrenamt als Mentor

Das ILS unterstützt die Mentorinnen und Mentoren bei ihrer ehrenamtlichen Arbeit mit einem moderierten Erfahrungsaustausch in einem geschlossenen Online-Forum sowie regelmäßigen freiwilligen Fortbildungen via Webinar. Ihr besonderes Engagement wird zudem mit einem Zertifikat honoriert, sobald mindestens ein Mentorship über einen gewissen Zeitraum aktiv gewesen ist. Birger Tralau, Leiter des Campus-Teams beim ILS, hebt noch einen weiteren Aspekt hervor: „Wir ermöglichen es unseren engagierten Fernstudierenden in der Zeit ihrer Mentorentätigkeit, mit ihrem Feedback die Weiterentwicklung des Online-Studienzentrum mit zu gestalten.“

Mehr Informationen zum Online-Studienzentrum – der modernen Service- und Lernplattform des ILS – finden Sie hier: www.ils.de/so-funktioniert-es/online-studienzentrum/

Über das ILS:

Das Hamburger ILS Institut für Lernsysteme ( www.ils.de), Deutschlands größte Fernschule, hat sich mit über 200 staatlich zugelassenen Fernlehrgängen und rund 35 Prozent Marktanteil zum führenden Anbieter moderner Fernlehrgänge in Deutschland entwickelt. Seit 40 Jahren setzt sich das ILS mit modernen, qualitativ hochwertigen und persönlich betreuten Fernlehrgängen für die erfolgreiche Zukunft seiner Kunden ein. Die Bandbreite der Abschlüsse reicht von institutsinternen Zeugnissen über staatliche Prüfungen, wie das Abitur, bis hin zu öffentlich-rechtlichen Prüfungen vor Kammern (z. B. IHK) und Verbänden (z. B. bSb). Im Auftrag des Auswärtigen Amtes betreut das ILS bereits seit 1980 Schüler der 5. bis 10. Klasse auf allen fünf Kontinenten.

Das ILS ist als erstes Fernlehrinstitut in Deutschland nach der internationalen Qualitätsnorm „ISO 29990 Lerndienstleistungen für die Aus- und Weiterbildung – Grundlegende Anforderungen an Dienstleistende“ zertifiziert und übernimmt damit eine Vorreiterrolle in der gesamten Branche. Als bundesweit zugelassener Träger für die Förderung der beruflichen Weiterbildung bietet das ILS zudem die meisten nach AZAV zugelassenen Fernlehrgänge an. 200 feste und mehr als 600 freie Mitarbeiter kümmern sich beständig um die Entwicklung neuer Fernlehrgänge und die intensive Betreuung von über 80.000 Teilnehmern pro Jahr. Zum Service gehört auch das Online-Studienzentrum, das allen Fernstudierenden kostenlos zur Verfügung steht. Hier findet man neben unterstützenden Lernprogrammen, aktuellen Informationen sowie betreuten Chats und Foren auch die Möglichkeit, sich schnell und einfach mit den Tutoren und Kommilitonen auszutauschen. Im Jahr 2003 hat das ILS die staatlich anerkannte Europäische Fernhochschule Hamburg (Euro-FH) gegründet. Sie ergänzt das ILS-Angebot mit wirtschaftsorientierten Bachelor- und Masterstudiengängen, die berufsbegleitend per Fernstudium absolviert werden können.

Kontakt
ILS-Pressestelle
Dörte Giebel
Doberaner Weg 18-22
22143 Hamburg
040 675 70-4004
040 675 70-220
presse@ils.de
http://www.ils.de

Pressemitteilungen

Die vierte Studien-Reihe der Unternehmer Academy

Mit Klaus-J. Fink und Edgar K. Geffroy spannend bis zur letzten Minute

Die vierte Studien-Reihe der Unternehmer Academy

Vierte Studien-Reihe der Unternehmer Academy: Spannend bis zuletzt mit Klaus Fink und Edgar Geffroy.

Über drei Millionen Einzelunternehmer gibt es in Deutschland – Tendenz steigend, denn die hiesige Rechtslage macht Menschen den ersten Schritt zur Unternehmerexistenz sehr leicht. Doch nach dem ersten kommen noch viele weitere, die ihnen oft den Hals brechen. Laut Thomas Göller und Ben Schulz ein erheblicher Missstand.

„“Unternehmer sein“ ist kein deutsches Schulfach, obwohl es nirgends so einfach ist wie hier, ein Unternehmen zu gründen“, so Unternehmer-Mentor Göller. „Kein Wunder, dass zwei Drittel nach wenigen Jahren wieder weg sind vom Fenster.“ Um All-in-One-Unternehmern professionelle Unterstützung zu bieten, hat er gemeinsam mit dem Personal Branding-Profi Ben Schulz die Unternehmer Academy ins Leben gerufen. Diese neue Form von Bildungsinstitut überzeugt nicht nur durch unternehmerisches Know-how, sondern auch durch aktive Begleitung.

Am 30.06. beginnt die vierte Studien-Reihe der Unternehmer Academy und schließt damit den ersten Zyklus ab: neun Tage, verteilt über vier Monate und gefüllt mit ebenso spannenden wie relevanten Inhalten. Dafür sorgen vor allem die Dozenten, von denen jeder seinen ganz eigenen Erfahrungsschatz aus der unternehmerischen Praxis mitbringt – darunter auch TopSelling-Begründer Klaus-J. Fink. Sein Fachgebiet sind die Erfolgsfaktoren im Vertrieb. „Nicht nur Verkäufer im engeren Sinne verkaufen“, erklärt er. „Auch Architekten, Rechtsanwälte, Ärzte, Unternehmer und Manager müssen ihre Produkte und Dienstleistungen verkaufen.“

Zu den Dozenten der vierten Studien-Reihe zählt außerdem Edgar K. Geffroy, der sich mit der Begründung des Clienting®-Prinzips einen Namen gemacht hat. Er zeigt den Teilnehmern, wie sie Kunden in begeisterte Fans verwandeln. „Neukundengewinnung ist ein schwieriges Unterfangen“, erklärt er. „Heute sprechen wir vor allem von Beziehungsaufbau.“ Weitere Dozenten sind Burkhard Schneider (Ideen), Fachmann Prof. Dr. Niels Brabandt (Leadership), Dr. Korai Peter Stemmann (Unternehmer-Persönlichkeit) und Thomas Göller selbst.

Wer sich erst einmal unverbindliche über die Unternehmer Academy informieren möchte, kann hier ein kostenloses Beratungsgespräch buchen.

Die Unternehmer Academy ist die erste Einrichtung für angehende und aktive All-in-One-Unternehmer, die sich mehr als bloß professionelles und bewährtes Know-how für Ihre Karriere wünschen. Die Dozenten der Academy stehen den Teilnehmern sowohl auf der theoretischen Ebene als auch bei der praktischen Anwendung des Gelernten zur Seite.

Hinter dem Projekt stehen zwei Initiatoren: Thomas Göller, der als Management-Coach und Mentor bereits mehr als 1.000 Solopreneurs eine erfolgreiche unternehmerische Existenz ermöglicht hat, und Benjamin Schulz, der als Geschäftsführer der Marketing- und Personal Branding-Agentur werdewelt dafür sorgt, dass sich die Teilnehmer von Anfang an gut positionieren. Unterstützt werden die beiden durch ein Team von Dozenten, die ebenfalls eine breite Palette an Erfahrungen aus der Unternehmensgründung und -führung mitbringen.

Kontakt
Die Unternehmer Academy
Thomas Göller
Königsberger Straße 16
55218 Ingelheim
0 67 25 / 30 82 28
tg@unternehmer-academy.de
http://www.unternehmer-academy.de

Pressemitteilungen

Brustvergrößerung mit Brustimplantaten

Brustvergrößerungen mit Brustimplantaten gehören weltweit zu den am häufigsten durchgeführten schönheitschirurgischen Eingriffen.

In Europa werden für Brustvergrößerungen vorwiegend Silikonimplantate eingesetzt. Erfahrene Operateure ziehen dabei ausschließlich Markenprodukte namhafter Hersteller in Betracht.

Wer sich für eine operative Brustvergrößerung mit Brustimplantaten entscheidet, hat sich im Vorfeld mit vielen Fragen auseinander zu setzen. Die sorgfältige Auswahl des Plastischen Chirurgen zum Aufbau eines gesunden Vertrauensverhältnisses zum behandelnden Facharzt sind dabei die ersten wesentlichen Entscheidungen, die getroffen werden sollten. In vielen Online-Foren fragen interessierte Frauen andere Patientinnen und bitten um Erfahrungsaustausch oder Tipps. Vielen macht es Mut und bestärkt sie in Ihrer Entscheidung.

Mit an erster Stelle bei den zu klärenden Fragen stehen die gewählte Operationsmethode und die Auswahl des geeigneten Brustimplantates. Bei einer Brustvergrößerung mit Implantaten auf Basis von Silikongel gibt es insgesamt drei Operations- bzw. Schnitttechniken: um die Brustwarze herum (periareolär), in der Achselfalte (transaxillär) oder in der Unterbrustfalte (inframamammär). Die Platzierung des Silikonimplantates kann entweder unter oder über dem Brustmuskel erfolgen. Der erfahrene plastische Chirurg entscheidet nach eingehender Beratung, welche Techniken für die Patientin am besten geeignet sind.

Bei den Brustimplantaten für eine Brustvergrößerung unterscheidet man hinsichtlich des Füllstoffs, der entweder aus Silikongel oder auf Basis einer Kochsalzlösung bestehen kann. Kochsalz-Implantate werden nur noch selten verwendet. Wie jedes Material unterliegt auch das qualitativ hochwertige Silikongel gewissen Alterungsprozessen. Vor allem Implantate früherer Generationen konnten in der Vergangenheit erhebliche Abnutzungserscheinungen der Hülle aufweisen. Da man früher vorwiegend flüssiges Silikon für die Füllung verwendete, mussten die Implantate bereits nach 8 – 10 Jahren ausgewechselt werden. Heutzutage hat sich die Haltbarkeit von Silikonimplantaten drastisch verlängert. Denn mit der modernen Generation von Silikonimplantaten stehen medizinische, kohäsive und nicht auslaufende Füllstoffe zur Verfügung.

Brustimplantate für Brustvergrößerungen gibt es in verschiedenen Größen und Formen. Darüber hinaus unterscheidet man Brustimplantate mit einer glatten oder einer texturierten Oberfläche. Zusätzlich zu Größe und Form sind Brustimplantate auch in unterschiedlichen Profilen erhältlich: Brustimplantate mit niedrigem Profil, Mittelprofil, Mittelprofil Plus, Hochprofil und ultrahohem Profil. Implantate mit ultrahohem Profil sind besonders gut geeignet für Frauen mit einem schmaleren Brustkorb.

Auch bei der Form kann man wählen zwischen runden oder anatomisch geformten Brustimplantaten. Anatomisch geformte Implantate sind tropfenförmige aufgebaut. Sie verleihen der Brust ein besonders natürlich wirkendes Aussehen, da sie im oberen Bereich etwas flacher verlaufen als im unteren Bereich.

Das in 1969 in den USA gegründete Unternehmen Mentor zählt zu den Pionieren der Branche. Denn Mentor war der erste Hersteller von Brustimplantaten, der CE-Kennzeichnungsstatus erreichte und der mittlerweile seit über 30 Jahren Brustimplantate herstellt, die ständig einen strengen Qualitätskontrollprozess durchlaufen müssen. Dieser entspricht höchsten Qualitätsansprüchen und unterliegt strengen Produktionsstandards. Ein von Mentor speziell entwickeltes automatisches Tauchverfahren stellt sicher, das konstant einheitliche Implantathüllen produziert werden können. Mentor kann deshalb eine lebenslange Austauschmöglichkeit für alle mit Gel gefüllten Brustimplantate anbieten.

Darüber hinaus werden die Brustimplantate des US-Herstellers mit einem außergewöhnlichen Silikongel befüllt, dessen Substanz so vernetzt ist, dass die Elastizität erhalten bleibt und sich dadurch wie natürliches Brustgewebe anfühlt.

Zu den weiteren Marktführern der Branche zählen die Firmen Arion, Nagor und Natrelle. Auch Arion kann eine CE-Zertifizierung entsprechend der Europäischen Medizinprodukteverordnung vorweisen. Die von Laboratoires Arion produzierten Implantate werden z. b. jährlich einer Untersuchung unterzogen und verfügen über folgende Qualitätszertifikate: LNE-Zertifikat für hochwertiges medizinisches Silikon, LNE-Zertifikat für hochwertige medizinische Brustimplantate und Inmetro Qualitätszertifikat.

Einer der wissen muss, was bei der Auswahl des geeigneten Brustimplantates eine wichtige Rolle spielt, ist Dr. med. Jaroslav Moravec von der GermanMed Klinik in Karlsbad in Tschechien. „Wir setzten grundsätzlich nur Markenimplantate namhafter Produzenten aus schnittfestem Silikon ein, die auch eine lebenslange Herstellergarantie gewährleisten“, so der Fachchirurg, der schon etliche Brustvergrößerungen in der Privatklinik vorgenommen hat und aufgrund seiner jahrelangen Erfahrung auf viele „glückliche Patientinnen“ zurückschauen kann. „Ich bekomme sehr viele positive Zuschriften meiner Patientinnen, denen ich mit einem neuen Busen quasi fast ein neues erfüllteres Leben geschenkt habe“, erklärt der Fachchirurg.

Wer mit dem Gedanken einer Brustvergrößerung mit Brustimplantaten spielt, dabei eine kostengünstige Operation in Tschechien ins Auge fasst, kann sich von der Agentur cosmetic op unter der Hotline 0049 (0)8762 / 72 09 17 beraten lassen. Mehr Infos gibt es auch unter www.cosmetic-op.de .

http://www.bergwastl.de

Kontakt
Bergwastl
Hans Effner
Lohwaldstrasse 5
85716 Unterschleißheim
01739167705
johann.effner@eon.com
http://www.bergwastl.de

Pressemitteilungen

Die Generation Y ist in aller Munde – warum eigentlich?

Wenn es um Führung geht, sind alle Generationen gleich, sagt der Mentor, Coach und Redner Eberhard Jung und bringt mit seinem neuen Mentoring-Programm die unterschiedlichen Generationen der Führung an einen Tisch

Die Generation Y ist in aller Munde - warum eigentlich?

Das Thema Generation Y ist ein schönes Beispiel dafür, dass wir in regelmäßigen Abständen mit völlig neuen Ideen „belästigt“ werden. Berufene und weniger berufene Experten fühlen sich bemüßigt, allen anderen zu erklären, wie die Generation Y tickt. Dabei darf bei einigen Erklärungen vermutet werden, dass diese Erklärungen lediglich eine Verallgemeinerung der persönlichen Weltsicht (n=1) sind. Am Beispiel des Themas Führung hinterfragt Eberhard Jung den Neuigkeitswert dieses Themas: „Ungeachtet dessen, ob die Generation Y tatsächlich so ist, wie die Experten und Nicht-Experten uns glauben machen wollen: sie steht genauso wie alle anderen Generationen vor ihr vor der Herausforderung, dass wenn sie Führungsverantwortung übernehmen will, sie diese erst lernen muss“, so Jung.

Eine Möglichkeit, um diese Fertigkeiten zu lernen, ist ein Führungskräfte-Mentoring. In seinem neuen Mentoren-Programm bringt Jung unterschiedlichste Generationen von Führungskräften zusammen. „Junge Führungskräfte treffen auf „alte Hasen“, weniger erfahrene treffen auf sehr erfahrene – dadurch entsteht ein Rahmen, der das voneinander und miteinander Lernen begünstigt“, so Jung. Bei den regelmäßigen Treffen reflektieren und trainieren die Teilnehmer sich selbst und andere zu führen und sie lernen dabei selbst auch in die Rolle eines Mentors gehen zu können.

„Führungsverantwortung zu haben, bedeutet eben nicht nur andere zu führen“, beschreibt Jung und fährt fort: „für alle Generationen gilt: nur wer sich selbst führen kann, kann auch andere führen.“ Das Ziel des Mentoring-Programms ist somit letztendlich die Fähigkeit sich selbst und andere wirksam zu führen weiter zu entwickeln.

Seit über 20 Jahren arbeitet Eberhard Jung als Sparringspartner, um Menschen mit Führungsverantwortung zu unterstützen. Für weitere Informationen besuchen Sie den Webauftritt von Eberhard Jung unter http://www.eberhardjung.com/ .

Eberhard Jung berät und coacht seit über 20 Jahren national und international Menschen mit Führungsverantwortung in Fragen ihrer persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung. Seine Kunden schätzen seine herausfordernde und oft auch unbequeme Art und Weise, Fragen zu stellen und die Dinge auf den Punkt zu bringen. \“Mach was Du willst, mache es bewusst und übernimm\“ gefälligst die Verantwortung für das, was Du machst und nicht machst!\“

Kontakt
Eberhard Jung
Eberhard Jung
Am Breitle 12
86156 Augsburg
+49 171 275 4628
ej@eberhardjung.com
www.eberhardjung.com