Tag Archives: Metallic-Look

Essen/Trinken

Style-by-Weil entwickelt Menükartenhalter im Metallic-Look

Style-by-Weil entwickelt Menükartenhalter im Metallic-Look

Style-by-Weil entwickelt Menükartenhalter im Metallic-Look

Um sich im Großstadt-Jungle gegen die Konkurrenz unzähliger, hipper Bars durchsetzen zu können, gilt es vor allem aufzufallen. Das Konzept muss sich behaupten, das Personal sollte mit Coolness punkten und das Menü zu den Drinks darf dem in nichts nachstehen. Der Bar Botanic District aus Hamburg gelingt das ausgesprochen gut. Die Betreiber haben für das Konzept den aktuellen Tropical Trend aufgegriffen. Von der Deckenbeleuchtung ranken Schlingpflanzen, es wurde viel dunkles Holz verarbeitet und als Markenzeichen der Bar macht sich eine riesige Agave zwischen Gläsern und Spirituosen breit. In schummerigem Licht werden Cocktails mit dem gewissen Etwas serviert, dazu gibt es Bowls und Burger, das Barteam glänzt durch Internationalität. Was braucht es mehr, um Gäste aus aller Welt glücklich zu stimmen?

Glänzende Aussichten für Bars und Restaurants

Zum durchgestylten Bar-Konzept passen die Metallic-Menükartenhalter von Style-by-Weil perfekt. Holz-Designer Sven Weil bringt dafür Eichenfunier in Form und überzieht es in einem aufwendigen Verfahren mit einer Echtmetallpaste. Diese ist besonders widerstandsfähig und ihr metallischer Glanz hält auch unzähligen durchzechten Nächten stand.

Holz und Metall – eine gelungene Kombination

Die Idee, das Naturprodukt Holz mit zähflüssigem Metall auf diese Art zu veredeln, lag für Sven Weil nah. „Das Metall, das wir bewusst grob und nicht zu glatt auftragen, verleiht dem natürlichen Material etwas sehr Modernes, fast schon Industrielles, ohne dass das Holz etwas von seinem organischen Charakter einbüßt“, sagt der Holz-Designer. „Seit Jahren kombinieren wir die beiden Stoffe zum Beispiel für unsere Whiskeyflaschen-Menagen aus Altholz und Fassreifen. Es war also nur eine Frage der Zeit, Holz und Metall tatsächlich miteinander verschmelzen zu lassen.“

Jedes Stück ein Unikat

Bei Style-by-Weil entsteht von der Menage bis zum Messerbock alles in Handarbeit. Jedes Stück ist ein Unikat. So kann das Team um Sven Weil auch auf individuelle Wünsche, Maß- oder Formangaben eingehen. Handwerk macht es möglich.
„Im Botanic Distric werden vor allem Premium Burger mit verschiedenen Saucen bestellt. Daher haben wir für die Bar passend zu den Menükartenhalter im Matellic-Look auch Saucen-Menagen entwickelt“, sagt Sven Weil. „Damit wird das Designkonzept noch runder.“ Eigenes Porzellan des Restaurants kann dabei selbstverständlich auch integriert werden. „Wir sind da sehr flexibel“, betont der gelernte Tischler. Sogar eine Personalisierung mit dem eigenen Logo oder ein individueller Schriftzug sind möglich. „Ganz egal, wie ungewöhnlich die Ideen sind – alles, was ich mit meinen Händen umsetzen kann, ist machbar“, so Sven Weil.

Weitere Informationen unter www.style-by-weil.de

Schon beim Spielen mit der Holzeisenbahn war klar, was Sven Weil später machen wird. Denn statt für die Lokomotive interessierte er sich für den Werkstoff, aus dem sie gemacht wurde. Holz, so erklärt der mittlerweile groß gewordene Sven Weil, heute Tischler-Meister, ist etwas ganz Besonderes. Es ist warm, riecht außergewöhnlich und fühlt sich gut an. Damit zu arbeiten, eröffnet ungeahnte Möglichkeiten – es ist immer wieder etwas anderes. Kein Werkstück ist gleich, jedes Teil ein Unikat. Als er dann bei einem Essen eine große, sehr schwere Speisekarte aus Holz in die Hand bekam, war für den Tischler die Idee geboren: Das ginge doch besser. Das war die Geburtsstunde der Holz-Speisekarte Made in Germany – eben Style-by-Weil.

Firmenkontakt
Style-by-Weil
Sven Weil
Griedeler Straße 16
35519 Rockenberg
06033/9239123
stylebyweil@highfood.de
http://www.style-by-weil.de

Pressekontakt
High Food Public Relations
Carina Jürgens
Eiffestraße 464
20537 Hamburg
040/30373990
agentur@highfood.de
http://www.highfood.de

Pressemitteilungen

Glänzende Aussichten: mit dem Metallic-Look voll im Trend

Dieser Look ist nicht nur zu Silvester angesagt: der Metallic-Look erobert 2013 die Modewelt! Inspiriert von 80er Jahre Rockoutfits der Stars, glitzern und glänzen Tops, Jacken und Kleider in diesem Jahr um die Wette. Silber und Gold sind dabei nicht nur für die Mutigen. Auch wer Angst hat, zu maskulin zu wirken, kann beruhigt sein: Richtig kombiniert ist Metallic absolut alltagstauglich und äußerst feminin. Auf yalook.de gibt es eine Auswahl der schönsten Modelle.
Nicht nur zu Silvester machen Tops und Kleider im Metallic-Look eine gute Figur. Silber, Gold und Bronze sind dabei zwar dominant, aber nicht ausschließliche Farben. Die Designer machen sich die changierende Oberfläche der Metallic-Stoffe zunutze und bringen Kleider heraus, die silbrig schimmern, eigentlich jedoch rosa sind. Der Effekt ist geradezu überirdisch! Was futuristisch klingt, ist es auch tatsächlich, was für den Alltag einige Kombinationskunst erfordert. Irisierende Farben können mit schwarz oder weiß entschärft werden, Accessoires in matter Oberfläche beruhigen das optische Erscheinungsbild.
Um im Alltag ein Outfit aufzupeppen, sollte nur ein Teil in Metallic-Optik getragen werden. Dieses kann dafür umso auffälliger sein. Eine Satin-Bluse mit metallisch-glänzender Beschichtung kann so auch bürotauglich werden. Auch Metallic-Trenchcoats in silber, weiß oder rosa sind aus der Frühlingsmode nicht mehr wegzudenken. Mit aufgesetzten Taschen und Paspeln wirken sie verspielt feminin.
Am Abend und auf Partys kann es dann wiederum gewagter zugehen: Cocktailkleider in Metallic-Optik finden ihren Weg von den Laufstegen in unsere Kleiderschränke und sind garantiert ein Hingucker. Ob fließender Glanz-Satin mit Schleppe oder enge Etuikleider in 80er Jahre Lack-und-Leder-Optik, in der Abendmode ist in Sachen metallic alles erlaubt!
Auch vor Strandmode und Unterwäsche macht der Trend nicht halt. In 2013 glänzen wir auch an Pool und Meer: Die futuristisch bedruckten Stücke kommen in Naturmustern und ausgefallenen Schnitten daher und sorgen für coole Eleganz im Sommer. Wem das alles zu gewagt ist, der kann auf Accessoires setzen. Taschen im Metallic-Look peppen jedes Outfit auf und sind mit jedem Stil kompatibel. Metallisch glänzende Gürtel, Schuhe und Schmuck können auch für einen trendigen Stilbruch sorgen, wenn sie mit matten Stoffen kombiniert werden. Egal, wie er eingesetzt wird: der Metallic-Look ist ein Modehighlight 2013 und sorgt garantiert für bewundernde Blicke! Auf yalook.de finden Sie die schönsten Stücke für Ihr Modejahr 2013!

Über yalook.com:
yalook.com ist ein exklusives Portal für die aktuellen Kollektionen hochwertiger Modemarken. Als unabhängiges Portal führt yalook.com das Angebot hunderter online Stores zusammen und präsentiert seinen Kunden damit eine sorgfältige Markenauswahl und Mode talentierter Jungdesigner.
Um den Ansprüchen der Zielgruppe gerecht zu werden, garantiert yalook.com ein redaktionell ausgewähltes, hochklassiges Marken- und Produktportfolio. Das stilvolle Sortiment unterstützt den User optimal bei der zielgenauen Suche nach dem gewünschten Produkt. Gleichzeitig wird der User durch den Einsatz von Social Media Elementen inspiriert, neue Marken und Produkte zu entdecken. Das yalook-Sortiment ist dabei zusätzlich auf der Facebook-Fanpage integriert und bietet Usern die Möglichkeit direkt über die Produktsuche nach ihrem Wunschprodukt zu suchen.
yalook.com ist eine Shoppingplattform der Hamburger shopping24 internet group, eine innerhalb der Otto Gruppe eigenständig agierende Tochtergesellschaft.

Pressekontakt shopping24 Internet Group:

Sarah Walter
Wandsbeker Straße 3-7
22172 Hamburg

Phone: 040-6461-8767
Mail: sarah.walter@s24.com

Kontakt:
yalook.de
Sarah Walter
Wandsbeker Str. 3-7
22172 Hamburg
(0) 40 6461 8767
presse@s24.com
http://www.yalook.de

Pressekontakt:
shopping24 internet group
Sarah Walter
Wandsbeker Straße 3-7
22172 Hamburg
040-6461-8767
presse@s24.com
http://www.yalook.de