Tag Archives: Meyer

Pressemitteilungen

Chorsingen in Rheinland-Pfalz – begeisternde Chorleiter sind gefragt

Im Rahmen des Verbandstages vom Chorverband Rheinland-Pfalz erhielten die Delegierten einen Zwischenstand aus der aktuellen Umfrage zum Status quo des Chorsingens in Rheinland-Pfalz.

Chorsingen in Rheinland-Pfalz - begeisternde Chorleiter sind gefragt

Fototermin zum Kampagnenstart „Rheinland-Pfalz singt. Sing mit!“ in Koblenz. (Bildquelle: Volker Bewersdorff für Chorverband Rheinland-Pfalz)

Im Rahmen des Verbandstages vom Chorverband Rheinland-Pfalz erhielten die Delegierten einen Zwischenstand zur aktuellen Umfrage des Chorverbandes zum Status quo des Chorsingens in Rheinland-Pfalz. „Ein begeisternder, mitreißender Chorleiter prägt den Erfolg und die Zukunftsfähigkeit der Chöre“. Die Umfrage ist noch bis zum 29. März, 24:00 Uhr geöffnet. (rlp-singt.de/umfrage)
Außerdem gab der Chorverband den offiziellen Startschuss für seine Kampagne „Rheinland-Pfalz singt. Sing mit!“

„Sänger und Sängerinnen möchten heute niveauvoll singen und konzentriert proben. Zugleich ist aber auch die Geselligkeit ein Kriterium, im Chor zu singen. Dazu werden Flexibilität im Chorrepertoire sowie im Chor selbst gefordert“. Dies sind Tendenzen, die sich aus einem aktuellen Zwischenstand ergeben, den Dieter Meyer, der Referent für Medien und Öffentlichkeitsarbeit im Chorverband Rheinland-Pfalz, am Verbandstag in Koblenz präsentierte. „Die umfassende Auswertung wird zur Jahresmitte erwartet. Denn hierzu müssen die Antworten der Teilnehmer auch im Einzelnen zusammengefasst und in einen Kontext gebracht werden. Wir hoffen, dass wir bis zum 29. März noch viele Teilnehmer – vor allem Nicht-Choraktive – aus dem ganzen Bundesland Rheinland-Pfalz für die Umfrage gewinnen können.“

Rheinland-Pfalz singt. Sing mit! – Kampagnenstart in Koblenz
Mit Großflächen, Flyerverteilung und Promo-Sets vor Ort will der Chorverband die Rheinland-Pfälzer für das Singen im Chor begeistern. Sechs Plakatmotive stehen für die Kreis-Chorverbände zur Wahl. „Geschaltet“ werden diese dann jeweils im Rahmen von größeren Chorevents. In diesem Jahr sind bereits Großflächen gebucht für: die 11. Chormeile in Trier; das Chorfestival „Chor total im Tal“ in Bernkastel-Kues sowie das Leistungs-Chorfestival in Wirges.

„Über die Kampagne haben Chorinteressierte einen Ansprechpartner, der ihnen hilft, den für ihn passenden und gewünschten Chor zu finden. Auch die Kreis-Chorverbände werden hierzu umfassende Hilfestellung leisten“, erläutert Dieter Meyer den weiteren Sinn und Zweck der Kampagne, bei der sich der Chorverband Rheinland-Pfalz spürbar mehr gedacht hat, als „nur“ eine Imagekampagne für das Chorsingen in Rheinland-Pfalz.

Wahlen bestätigen Präsident Wolff im Amt
Mit eindeutigem Votum wurden die Präsidenten des Chorverbandes Rheinland-Pfalz auf weitere drei Jahre gewählt: Präsident Karl Wolff (Birnbach) und Vize-Präsident Tobias Hellmann (Siegen). Nach 10 Jahren Amtszeit verabschiedete sich Vize-Präsident Peter Balmes aus dem Präsidium. An seine Stelle tritt nun Christel Bieger. Die Leiterin der Musikschule Ingelheim und auch erfahrene Chorleiterin wird in Ihrem Geschäftsbereich insbesondere das Thema Weiterbildung im Verband begleiten. Auch der Verbands-Chorleiter, Michael Rinscheid aus Attendorn, wird nun für drei weitere Jahre die Geschicke des Musikrates im Chorverband leiten. Ihm zur Seite stehen seine beiden Stellvertreter Helmut Velten aus Wahlrod und Marco Herbert aus Wirges. Franz Jürgen Mörs aus St. Aldegund wurde erst 2017 zum Verbandsschatzmeister berufen und nun durch die Delegiertenversammlung für weitere drei Jahre bestätigt. Sein Stellvertreter ist Lothar Riebel aus Rennerod. Im Weiteren wurde Dieter Meyer (Neuwied), der Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Medien, im Amt bestätigt.

Ausgezeichnete Kolleginnen und Kollegen
Mit dem proMedia-Preis des Chorverbandes Rheinland-Pfalz wurden Raimund Schäfer aus dem Chorverband Westerwald und Vorsitzender der Region 5 sowie Dieter Meyer, für ihre öffentlichkeitswirksame Arbeit ausgezeichnet. Die Ehrennadel des Chorverbandes erhielten Monika Klöckner, Christa Rey und Lothar Riebel.

Pressekontakt
Dieter Meyer
Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Medien
im Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.
Am Schlosspark 42
56564 Neuwied
Tel.: +49 2631 8312696
E-Mail: dieter.meyer@cv-rlp.de

Das umfassende Online-Angebot vom Chorverband RLP. Bleiben Sie aktuell informiert:
– CV Webpräsenz: http://www.cv-rlp.de
– CV Informationen der Kreis-Chorverbände: http://www.singendesland.de
– CV-ChorEvents – RLP-Eventkalender der Vokalmusik: http://www.cv-chorevents.de
– Landes-Chorfest 2019: http://rlp-singt.de
– Förderprogramm Singen und Musizieren in Kindertagesstätten: http://www.SiMuKi.de
Social Media
– CV facebook-Page: https://www.facebook.com/chorverband.rheinlandpfalz/
– Landes-Chorfest 2019: https://www.facebook.com/RLP.SINGT/
– CV Veranstaltungen und Chorhinweise: https://www.facebook.com/CV.ChorEvents/
– @rlpsingt – RheinlandPfalz singt auf Twitter https://twitter.com/rlpsingt
Hashtags: #RLPsingtSingmit #WirbringendieMenschenzumSingen #Choirlights2018 #Choirlights #ChorsingenIstVielfalt

Geschäftsstelle des Chorverbandes Rheinland-Pfalz
Kölner Straße 22
57612 Birnbach
Tel.: +49 2681 8786621
Fax: +49 2681 8786622
E-Mail: geschaeftsstelle@cv-rlp.de

Über den Chorverband Rheinland-Pfalz
Der Chorverband Rheinland-Pfalz wurde 1949 in Koblenz gegründet. Mit über 1.600 Chören sowie rund 100.000 Mitgliedern, davon 40.000 aktiven Sängerinnen und Sängern, ist er der größte Laienmusikverband in Rheinland-Pfalz und gehört zu den fünf größten in Deutschland.
Zu den Kernaufgaben des Verbandes gehören u.a.
-das Chorsingen für eine breite Bevölkerungsschicht attraktiv zu machen;
-des Singen in Schulen und Kindergärten zu fördern;
-das Bereitstellen von Angeboten zur Aus- und Fortbildung sowie der Qualifizierung für Chorleiter/-innen und Lehrer an allgemeinbildenden Schulen;
-das anbieten vielfältiger Weiterbildungsmöglichkeiten für Sängerinnen und Sänger;
-das Durchführen von Leistungs- und Bewertungssingen für Chöre;
-die Beratung von Sänger/-innen, Chorleitern und Chören in rechtlichen und musikfachlichen Fragen;
-Öffentlichkeitsarbeit zu und die Förderung von chorischen Veranstaltungen sowie Fundraisingkampagnen zur Förderung und weiteren Unterstützung des Chorgesanges
-das Verankern des Chorsingens als wichtiges Kulturgut in der Bevölkerung.
Der Chorverband Rheinland-Pfalz strebt stets die enge Zusammenarbeit und intensive Kommunikation mit öffentlichen und öffentlich-rechtlichen Institutionen sowie Chorverbänden und Chören an. Derzeitiger Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz ist Karl Wolff.

Über den Chorverband Rheinland-Pfalz
Der Chorverband Rheinland-Pfalz wurde 1949 in Koblenz gegründet. Mit über 1.600 Chören sowie rund 100.000 Mitgliedern, davon 40.000 aktiven Sängerinnen und Sängern, ist er der größte Laienmusikverband in Rheinland-Pfalz.
Zu den Kernaufgaben des Verbandes gehören u.a.
-das Chorsingen für eine breite Bevölkerungsschicht attraktiv zu machen;
-des Singen in Schulen und Kindergärten zu fördern;
-das Bereitstellen von Angeboten zur Aus- und Fortbildung sowie der Qualifizierung für Chorleiter/-innen und Lehrer an allgemeinbildenden Schulen;
-das anbieten vielfältiger Weiterbildungsmöglichkeiten für Sängerinnen und Sänger;
-das Durchführen von Leistungs- und Bewertungssingen für Chöre;
-die Beratung von Sänger/-innen, Chorleitern und Chören in rechtlichen und musikfachlichen Fragen;
-Öffentlichkeitsarbeit zu und die Förderung von chorischen Veranstaltungen sowie Fundraisingkampagnen zur Förderung und weiteren Unterstützung des Chorgesanges
-das Verankern des Chorsingens als wichtiges Kulturgut in der Bevölkerung.
Der Chorverband Rheinland-Pfalz strebt stets die enge Zusammenarbeit und intensive Kommunikation mit öffentlichen und öffentlich-rechtlichen Institutionen sowie Chorverbänden und Chören an. Derzeitiger Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz ist Karl Wolff.

Der Chorverband RLP online.
Bleiben Sie aktuell informiert:
– CV Webpräsenz: http://www.cv-rlp.de
– CV Informationen der Kreis-Chorverbände: http://www.singendesland.de
– Landes-Chorfest 2019: http://rlp-singt.de
– CV-ChorEvents – RLP-Eventkalender der Vokalmusik: http://www.cv-chorevents.de
– Förderprogramm Singen und Musizieren in Kindertagesstätten: http://www.SiMuKi.de

Social Media
– CV facebook-Page: https://www.facebook.com/chorverband.rheinlandpfalz/
– Landes-Chorfest 2019: https://www.facebook.com/RLP.SINGT/
– CV Veranstaltungen und Chorhinweise: https://www.facebook.com/CV.ChorEvents/
– @rlpsingt – RheinlandPfalz singt auf Twitter https://twitter.com/rlpsingt
Hashtags: #RLPsingtSingmit #WirbringendieMenschenzumSingen #Choirlights2018 #Choirlights

Geschäftsstelle des Chorverbandes Rheinland-Pfalz
Kölner Straße 22
57612 Birnbach
Tel.: +49 2681 8786621
Fax: +49 2681 8786622
E-Mail: geschaeftsstelle@cv-rlp.de

Kontakt
Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.
Dieter Meyer
Am Schloßpark 42
56564 Neuwied
02631 8312696
dieter.meyer@cv-rlp.de
http://www.cv-rlp.de

Pressemitteilungen

ETFs und Robo-Advisor

Eine Bedrohung?

Der europäische ETF-Markt ist in den letzten zwanzig Jahren rapide gewachsen. ETFs erfreuen sich vor allem bei institutionellen Investoren großer Beliebtheit. Die Commerzbank geht eigenen Berechnungen zufolge von einem weiteren Anstieg des europäischen Marktes um ca. 70% bis zum Jahr 2021 aus. Denn ETFs eigenen sich für verschiedene Anlageklassen, während der Großteil der aktiven Fonds weltweit von ihrem Benchmark geschlagen werden. Die günstigen Kosten sind ein weiteres Argument für die Zukunft des ETF-Marktes.

Dagegen sind Robo-Advisor der neue Trend am Anlagemarkt und haben in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Nicht nur in den USA, auch in Europa sind mittlerweile 87 Anbieter im Markt präsent. Davon sind 34 in Deutschland tätig. Alleine die Top Ten am Markt verwalten gemeinsam ein Volumen von rund 875 Millionen Euro.

Die drei Anlagestrategien der Robo Advisor werden häufig durch eine Vermögensaufteilung in ETFs abgebildet. Die Commerzbank sieht Robo-Advisor als eine logische Weiterentwicklung des Themas Vermögensaufteilung im Zusammenhang mit der Digitalisierung 4.0 oder AI, wie Thomas Meyer zu Drewer, Geschäftsführer ComStage ETFs, in seinem Vortrag auf dem INVESTMENT FORUM in München ausführte.

Damit stellen die Robo-Advisor keine Bedrohung für den ETF-Markt dar. Im Gegenteil: Durch eine genau definierte Anlagestrategie und ein kalkuliertes Risiko können Robo-Advisor mit ETFs den Markt bereichern. Gerade für Privatkunden sind Robo-Advisor ein Weg in eine ETF-basierte Anlagestrategie. Aus Sicht eines ETF-Anbieters sind Robo-Advisor daher in erster Linie ein Vertriebskanal, erklärte Thomas Meyer zu Drewer in seinem Vortrag.

Sein Foliensatz steht hier zum Download bereit.

Zum INVESTMENT FORUM am 16. November in München hatte Konsort gemeinsam mit dem Partner Stefan Nützel – NeXeLcon in die Räumlichkeiten des Künstlerhauses eingeladen.

Über Konsort

Die Konsort GmbH ist eine Unternehmensberatung, die sich auf die Investmentfondsindustrie spezialisiert hat.

Konsort unterstützt Kunden in der Optimierung von Prozessen, Strategie und IT. Die Erfahrungen der Mitarbeiter reichen vom Portfolio-Management über die Fondsbuchhaltung bis hin zur Fondspreisbestätigung durch die Verwahrstelle und Sales-Prozesse. Einen besonderen Schwerpunkt legt das Unternehmen auf die Bereiche Exchange Traded Funds (ETF) und Verwahrstellen.

Der Firmensitz ist in Mörfelden-Walldorf vor den Toren Frankfurts.

Kontakt
Konsort GmbH
Alexander Reschke
Bamberger Straße 10
64546 Mörfelden-Walldorf
+49 6105 946394
presse@konsort.de
http://www.konsort.de

Pressemitteilungen

Andreas Meyer und Joachim Woyke von der MEGALON GROUP Holding GmbH setzen auf Wachstum

Die beiden Geschäftsführer investieren mit fähiger Hand in innovative Geschäftsideen

Hamburg, 18.05.2017 – Die MEGALON Group Holding GmbH aus Hamburg hat sich zum Ziel gesetzt, weitere Investitionen in Start-ups und expandierende Unternehmen fließen zu lassen.

Bisher verfügt die Holding über vier Tochtergesellschaften. Diese steuern erfolgreiche Projekte im Dialogmarketing, der Softwareentwicklung, im Business Process Outsourcing (BPO) und der Abwicklung von elektronischen Transaktionen. Weitere Unternehmungen sind derzeit in Planung.

Der Konzern sieht sich als Gründer und Investor für Start-ups und expandierende Unternehmen. Unabhängig, ob es sich dabei um Kleinunternehmen, mittlere Betriebe oder bereits gewachsene Gesellschaften handelt – Joachim Woyke und Andreas Meyer planen, künftige Partner mit ihrem Know-how als Entwicklungspartner zu unterstützen.

„Wer wir sind und was wir können, haben wir in der Vergangenheit mehrfach unter Beweis gestellt. Die DNA unseres Erfolges möchten wir künftig als Venture-Partner mit anderen Geschäftsmodellen verschmelzen lassen. Geeignete Partner hierfür gibt es genug – wir müssen lediglich die besten Gene miteinander kombinieren und unsere Visionen dann gemeinsam umsetzen. Diese Unternehmen zu finden, ist eine Herzensangelegenheit, der wir uns in nächster Zeit vermehrt widmen möchten“, so Andreas Meyer, Geschäftsführer der MEGALON GROUP Holding.

Joachim Woyke ergänzt: „Ziel ist es, spannenden Geschäftsideen und B2B-Aufgaben zu einem Erfolg zu verhelfen. Wir arbeiten bei jedem Projekt mit viel Leidenschaft – unsere Referenzen sprechen dabei für sich. Alle Töchter der MEGALON GROUP Holding haben bereits laufen gelernt, jetzt ist es an der Zeit, wieder neue Konzepte umzusetzen und in das zukunftssichere Wachstum neuer Sprösslinge zu investieren.“

Wenn sich strategische Beteiligungspartner, besonders aus digitalen Märkten, angesprochen fühlen: Das Team der Holding kreiert, gründet, entwickelt und skaliert Geschäftsmodelle mit fähiger Hand, hanseatischen Grundwerten und viel Herzblut.

Die Gesellschaften der MEGALON GROUP Holding GmbH agieren weltweit mit innovativen Ideen und Konzepten. Sie bedienen von der Neukundenwerbung, über das Bestandskunden- und Produktmanagement, die Systementwicklung und das Systemhosting sämtliche Bereiche der Wertschöpfungskette. Die Projekte stammen aus nahezu allen Ressorts der Wirtschaft und Industrie.

Ansprechpartner / Pressekontakt:

MEGALON GROUP Holding GmbH
Joachim Woyke, Andreas Meyer
Astraturm
Zirkusweg 2
D-20359 Hamburg
Tel.: +49 (0) 40 / 734 435 540
Fax: +49 (0) 40 / 734 435 549

E-Mail: info@megalonholding.com
Web: www.megalonholding.com

Die Gesellschaften der MEGALON GROUP Holding GmbH agieren weltweit mit innovativen Ideen und Konzepten. Sie bedienen von der Neukundenwerbung, über das Bestandskunden- und Produktmanagement, die Systementwicklung und das Systemhosting sämtliche Bereiche der Wertschöpfungskette. Die Projekte stammen aus nahezu allen Ressorts der Wirtschaft und Industrie.

Kontakt
MEGALON Group Holding
Joachim Woyke
Zirkusweg 2
20359 Hamburg
040-734435540
040-134435549
info@megalonholding.com
http://www.megalonholding.com

Pressemitteilungen

Verbandstag im Chorverband Rheinland-Pfalz

Neuer Vorstand gewählt. Präsident des Chorverbandes RLP Karl Wolff im Amt bestätigt.

Verbandstag im Chorverband Rheinland-Pfalz

Siehe erweiterte Bildunterschrift am Textende.

Beim Verbandstag des Chorverbandes Rheinland-Pfalz am 28. März 2015 in Vallendar wurde Chorverbandspräsident Karl Wolff (Birnbach) mit 96 von 98 Stimmen im Amt bestätigt, für Vizepräsident Peter Balmes (Koblenz) votierten 89 der 98 Stimmberechtigten. Mit Tobias Hellmann kommt ein neuer Mann als Vizepräsident ins Präsidium. Der Siegener setzte sich in geheimer Abstimmung mit 52 Stimmen gegen den bisherigen Amtsinhaber Konrad Klar (44 Stimmen) durch.

Birnbach/Vallendar (dm). Im Rahmen des jährlichen Verbandstages des Chorverbands Rheinland-Pfalz, in den Räumen der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar, wurde nach dreijähriger Amtszeit der Vorstand des Verbandes neu gewählt. Die diesjährige Wahl brachte einige Veränderungen mit sich. Verbandsschatzmeister Hans-Jürgen Konrad (Simmern), Schriftführer Konstantin Rözel (Weyerbusch) und der Pressereferent des Verbandes, Wolfgang Wachow (Schürdt), traten nicht mehr zur Wahl an. Gleichwohl führen Konrad und Rözel ihre Ämter bis zur Wahl eines Nachfolgers weiter. Neuer Pressereferent im Chorverband Rheinland-Pfalz ist der bisherige Stellvertreter Dieter Meyer (Neuwied).

Als durchaus dramatisch erwies sich der Vorgang zur Wahl des zweiten Vizepräsidenten. Hier stellten sich Amtsinhaber Konrad Klar und Tobias Hellmann als Mitbewerber dem Votum der Delegierten. Hellmann gewann die geheime Abstimmung auf Anhieb mit acht Stimmen Vorsprung. Klar war zuvor als Kandidat zum ersten Vizepräsidenten gegen Peter Balmes nominiert worden, lehnte dies aber als Gebot der Fairness ab. „Peter Balmes und ich haben bisher stets bestens zusammengearbeitet. Es verbietet sich daher für mich nun gegen ihn anzutreten.“ Im Vorfeld des Wahlgangs zum zweiten Vizepräsidenten erklärte Konrad Klar: „Wie auch immer Ihr Votum ausfallen wird, es wird sicher zum Wohle des Chorverbandes Rheinland-Pfalz sein.“

In den weiteren Wahldurchgängen wurden Michael Rinscheid (Attendorn) als Verbands-Chorleiter und Helmut Velten (Wahlrod) als dessen Stellvertreter bestätigt. Alter und neuer Verbandsjugendreferent ist Mario Siry (Großholbach), Elena Fillmann (Allenbach) bleibt seine Stellvertreterin. Die bisherige Aktiven-Referentin Elisabeth Weber (Ochtendung) wurde zur stellvertretenden Schriftführerin des Verbandes gewählt.

Der alte und neue Chorverbandspräsident Karl Wolff und die beiden Vizepräsidenten Balmes und Hellmann verabschiedeten am Ende der Wahlvorgänge die weiteren ausscheidenden Mitglieder des Gesamtvorstandes. Mit einer Anerkennungsurkunde für die Verdienste um den Chorverband Rheinland-Pfalz und die Chormusik dankten sie Reinhold Debusmann (Regionalvorsitzender), Lothar Riebel (stellvertretender Verbandsschatzmeister), Helmut Velten (Regionalchorleiter) und Wolfgang Wachow (Verbandspressereferent).

Präsident Wolff dankte im Vorfeld der Wahlen den Delegierten für das bisher erwiesene Vertrauen, den Kolleginnen und Kollegen in Präsidium, Gesamtvorstand und Musikausschuss sowie der Geschäftsstellenleiterin Corinna Simmerkuß für die stets konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Wolffs besonderer Dank ging an die Vorstände der Kreis-Chorverbände: „Ohne Ihre Mitarbeit wären die Initiativen des Chorverbandes in Rheinland-Pfalz nicht realisierbar.“

Bild: Der neue Vorstand des Chorverbandes Rheinland Pfalz (v.l.n.r.): Karl Wolff (Präsident), Hans Jürgen Konrad (Schatzmeister), Helmut Velten (stv. Verbandschorleiter), Tobias Hellmann (Vizepräsident), Peter Balmes (Vizepräsident), Dieter Meyer (Pressereferent), Wilfried Fischer (stv. Schatzmeister), Raimund Schäfer (Regionalvorsitzender Region 1), Elisabeth Weber (stv. Schriftführerin), Konstantin Rözel (Schriftführer), Peter Weiler (Regionalvorsitzender Region 2), Wolfgang Semmelweis (Regionalvorsitzender Region 5), Horst Peuter (Regionalvorsitzender Region 3). Es fehlen Michael Rinscheid (Verbands-Chorleiter), Mario Siry (Jugendreferent), Elena Fillmann (stv. Jugendreferentin) und Johannes Klar (Regionalvorsitzender Region 4). Foto: C. Simmerkuß

Ansprechpartnerin beim
Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.
Corinna Simmerkuß
Leiterin der Geschäftsstelle
Kölner Straße 22
57612 Birnbach
Tel.: +49 2681 8786621
Fax:+49 2681 8786622
E-Mail: geschaeftsstelle@cv-rlp.de
Webpräsenz: http://www.cv-rlp.de

Pressekontakt/Redaktionen:
Dieter Meyer
Pressereferent im
Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.
Am Schlosspark 42
56564 Neuwied
Tel.: +49 (0) 2631 8312696
E-Mail: meyer@cv-rlp.de
Web: http://die.pressefritzen.de

Über den Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.
Der Chorverband Rheinland-Pfalz ist mit über 1.700 Chören und über 42.000 aktiven Sängerinnen und Sängern – organisiert in 26 Kreis-Chorverbänden – der größte Laienmusikverband in Rheinland-Pfalz. Im Jahre 1949 wurde der landesweit agierende Chorverband in Koblenz gegründet. Kernaufgaben vom Chorverband Rheinland-Pfalz e.V. sind: durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit das Interesse am Singen und an der Chormusik in der breiten Bevölkerung zu wecken; Mitgliederwerbung für Chöre durchzuführen; die Ausrichtung von Stimmbildungsseminaren, Festivals und Chor-Wettbewerben – u.a. zur Erlangung des Meisterchor-Titels, der „LET“s SING“-Medaille für die Stilrichtungen Pop, Jazz und Gospel und der „Rudolf-Desch-Medaille“ beim Volkslieder-Leistungssingen – die Aus- und Fortbildung von Sängerinnen und Sängern, Chorleiterinnen und Chorleitern und Erzieherinnen und Erziehern sowie die Beratung von Chören bei chorspezifischen Fragestellungen (z.B. Urheberrecht oder GEMA). Derzeitiger Präsident vom Chorverband Rheinland-Pfalz e.V. ist Karl Wolff.

Über den Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.
Der Chorverband des Landes Rheinland-Pfalz ist mit über 1.700 Chören und über 42.000 aktiven Sängerinnen und Sängern – organisiert in 26 Kreis-Chorverbänden – der größte Laienmusikverband in Rheinland-Pfalz. Im Jahre 1949 wurde der Landes-Chorverband in Koblenz gegründet. Kernaufgaben vom Chorverband Rheinland-Pfalz e.V. sind: durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit das Interesse am Singen und an der Chormusik in der breiten Bevölkerung zu wecken; Mitgliederwerbung für Chöre durchzuführen; die Ausrichtung von Stimmbildungsseminaren, Festivals und Chor-Wettbewerben – u.a. zur Erlangung des Meisterchor-Titels, der \\\\\\\“LET\\\\\\\“s SING\\\\\\\“-Medaille für die Stilrichtungen Pop, Jazz und Gospel und der \\\\\\\“Rudolf-Desch-Medaille\\\\\\\“ beim Volkslieder-Leistungssingen – die Aus- und Fortbildung von Sängerinnen und Sängern, Chorleiterinnen und Chorleitern und Erzieherinnen und Erziehern sowie die Beratung von Chören bei chorspezifischen Fragestellungen (z.B. GEMAoder Urheberrecht). Derzeitiger Präsident vom Chorverband Rheinland-Pfalz e.V. ist Karl Wolff.

Firmenkontakt
Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.
Dieter Meyer
Am Schloßpark 42
56564 Neuwied
02631 8312696
meyer@cv-rlp.de
http://www.cv-rlp.de

Pressekontakt
die.pressefritzen
Dieter Meyer
Am Schlosspark 42
56564 Neuwied
02637 910579
kontakt@die.pressefritzen.de
http://die.pressefritzen.de

Pressemitteilungen

Hansa Meyer verstärkt Management Team

International erfahrener Projektlogistiker Henrique Wohltmann ab Juli neuer Director Projects & Services

Bremen, 4. Juli 2014 – Der gelernte Speditionskaufmann Henrique Wohltmann verstärkt seit Anfang Juli 2014 das Management Team der Hansa Meyer Global Transport GmbH & Co. KG. Als Director Projects & Services mit dem Schwerpunkt auf die Regionen Asien, Indien und Südafrika berichtet der 42 jährige direkt an die Geschäftsführung.

Zusammen mit Susanne Preussner, ebenfalls Director Projects & Services, mit Fokus auf die Regionen Nah-Mittel-Ost, Nord-, Mittel- und Südamerika wird Henrique Wohltmann vom Stammsitz Bremen aus das Projektgeschäft im Sinne der Wachstumsstrategie des Unternehmens fortentwickeln.

„Mit Henrique Wohltmann haben wir einen in der internationalen Projektlogistik erfahrenen Profi für Hansa Meyer gewonnen, mit dem wir unsere Aktivitäten gezielt weiter ausbauen werden“, so Geschäftsführer Jürn Schmidt.

Hansa Meyer ist ein seit Jahrzehnten erfolgreich agierender Projektspediteur und Logistikexperte.
Wir organisieren den Transport von überdimensionierten und schwerlastigen Gütern. Unsere Zuverlässigkeit haben wir in vielen Projekten gezeigt. Unsere internationalen Standorte gewährleisten genaue Kenntnis der örtlichen Infrastruktur und Marktgegebenheiten. Die Hansa Meyer Global Transport GmbH & Co. KG gehört zur HEGO Unternehmensgruppe, die mit 280 Mitarbeitern in 25 Niederlassungen in 15 Ländern weltweit vertreten ist. Der Jahresumsatz der Gruppe beträgt rund EUR 140 Mio.

Hansa Meyer Global Transport GmbH & Co. KG
Jennifer Schröder
Flughafenallee 26
28199 Bremen
+49 (421) 3299734
presse@hansameyer.com
http://hansameyer.com

Pressemitteilungen

Kantiko GmbH entwickelt in Zusammenarbeit mit prevero Software Gmbh Produkt auf Basis des professional planner

Kantiko GmbH, Software-Spezialist in den Bereichen Planung, Analyse, Reporting und Konsolidierung mit Sitz in Berlin und Partner der prevero software GmbH, München, entwickelt ein Produkt auf Basis des prevero professional planner.

Kantiko GmbH entwickelt  in Zusammenarbeit mit prevero Software Gmbh   Produkt auf Basis des professional planner

Berlin, Februar 2014 – Die 2012 gegründete Kantiko GmbH , Software-Spezialist in den Bereichen
Planung, Analyse, Reporting und Konsolidierung mit Sitz in Berlin und Partner der prevero software
GmbH, München, entwickelt ein Produkt auf Basis des professional planner vom Münchner
Softwarehaus prevero software GmbH. Klares Ziel dieser Lösung ist die Nutzung der Stärken des
etablierten Planungstools prevero professional planner – die Business Intelligence Lösung für integrierte Erfolgs- und Bilanzplanung und multidimensionale Modellierung.

2012 gründeten Stefan Jürgens, Benjamin Panke und Mirko Behnken die Kantiko GmbH als Beratungsunternehmen für die Themen Planung, Analyse, Reporting und Konsolidierung. Basis für den Schritt in die Selbstständigkeit war die gemeinsame Vergangenheit als Consultants für die BI-Werkzeuge professional planner und Cubeware Cockpit bei der damaligen Winterheller software GmbH, heute Teil der prevero-Gruppe. Seitdem wurden die Bereiche Consulting und Vertrieb verstärkt und um die Entwicklung eigener Software-Komponenten ergänzt. Für viele Schlüsselpositionen konnten weitere ehemalige Kollegen aus der gemeinsamen Zeit bei Winterheller software gewonnen werden: Marc Bützow leitet den Bereich Consulting, die Entwicklung wird von Lukas Possegger geführt, Martin Lehofer und Julia Meyer kümmern sich um den Vertrieb in den Kernregionen Deutschland bzw. Österreich. Das ganze Team zählt heute 13 Mitarbeiter, die sich auf die Standorte Berlin, Hamburg und Graz verteilen.

Nun entschied man sich in Kooperation mit prevero software zur Entwicklung eines Produkts, das die bewährten Stärken als hochstandardisiertes Planungswerkzeug, betont: Herzstück ist die ganzheitlich integrierte Erfolgs-, Bilanz- und Finanzplanung. Das „Ready-to-Use“ -Prinzip wird in einem zentralen, übersichtlichen Dashboard und Best-Worst-Case-Betrachtungen weitergeführt. Fertige Plan-IstVergleiche und Auswertungen nach HGB zielen auf die besondere Eignung für Berater ab.

Basis für diesen Entwicklungsschritt ist der Informationstransfer aus bestehenden Projekten. Namhafte Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz, wie beispielsweise WMF oder F.X. Meiller, stehen seit Jahren in der Betreuung von Mitarbeitern der Kantiko GmbH.

„Wir freuen uns sehr in Kürze ein Produkt präsentieren zu können, dass sich aus unserer Sicht die Stärken des prevero professional planner optimal zu Nutze macht. Für unsere bestehenden Kunden ist es außerdem gut zu wissen, dass unsere Beratungstätigkeit direkt in die Weiterentwicklung von professional planner einfließt“, bestätigt Stefan Jürgens, Geschäftsführer der Kantiko GmbH und beratend tätig bei u.a. Klüh Service Management.

Die kantiko GmbH wurde im Jahre 2012 in Kleinmachnow gegründet.
Nach langjähriger Tätigkeit bei der WINTERHELLER software GmbH und der prevero AG wagten Stefan Jürgens,
Benjamin Panke und Mirko Behnken gemeinsam den Weg in die Selbstständigkeit, und bilden heute die
Geschäftsführung der KANTIKO GmbH.
Die Neugier ein Unternehmen von der Pike aufzubauen war die Triebfeder für die Neugründung. Die
Herausforderung komplexe, betriebswirtschaftliche Sachverhalte auf einfache Art und Weise darzustellen, und
unseren Kunden auf einer partnerschaftlichen Basis den Arbeitsalltag zu erleichtern, begeistert bis heute das
ganze Team.
Das Unternehmen zählt 13 Mitarbeiter in Berlin, Hamburg und Graz (Ö).

Kontakt:
Kantiko GmbH
Julia Meyer
Güntzelstr. 63
10717 Berlin
+49 (0) 30 83212 360
meyer@kantiko.com
http://www.kantiko.com

Pressemitteilungen

Von „Inas Nacht“ bis DJ Koze: Jury gibt die Top 4 für den HANS 2013 bekannt

Von „Inas Nacht“ bis DJ Koze: Jury gibt die Top 4 für den HANS 2013 bekannt

32 Künstler in acht Kategorien können sich Hoffnung auf den HANS 2013 machen: Die Jury des Hamburger Musikpreises hat jetzt ihre jeweilige Top 4 bekannt gegeben. Unter den HANS-Anwärtern sind unter anderen DJ Koze, „Inas Nacht“, Bosse, Thees Uhlmann und das Elbjazz Festival. Ausgezeichnet werden dabei so unterschiedliche Kategorien wie „Künstler des Jahres“, „Medienformat des Jahres“ oder „Gestaltung des Jahres“. Wer schließlich den Musikpreis für sich entscheiden kann, zeigt sich am Mittwoch, 27. November. Im legendären Mojo Club auf der Reeperbahn werden dann die Preise verliehen.

„Die Auswahl war nicht einfach. Wir haben innerhalb der Jury engagierte Diskussionen geführt. Die qualitative Dichte in der Hamburger Musikszene ist sehr hoch. Alle Kandidaten, die in der Top 4 stehen, wären würdige Preisträger“, so der HANS-Ideengeber und Jury-Vorsitzende Alexander Maurus.

Die Top 4 der Jury in der Übersicht:

Hamburger Künstler/Künstlerin des Jahres

• Bosse
• Cäthe
• DJ Koze
• Johannes Oerding

Herausragende Hamburger Künstlerentwicklung

• Bosse
• Cäthe
• Johannes Oerding
• Thees Uhlmann

Hamburger Medienformat des Jahres

• Inas Nacht
• In Bed With…Katrin BPunkt
• N-JOY NEU / Reeperbahnfestival Bus-Live
• Radio Energy – Hamburgs Hammer Bandnewcomer

Hamburger Produktion des Jahres

• Clarence & Napoleon – Breaking The Silence (Swen Meyer)
• DJ Koze – Amygdala (DJ Koze)
• Fayzen – Meer (Philipp Schwär)
• Johannes Oerding – Für Immer Ab Jetzt (Sven Buenger)

Hamburger Programmmacher des Jahres

• Elbjazz Festival
• Lauschlounge
• Michelle Records – Schaufensterkonzerte
• Mobile Blues Club

Hamburger Gestaltung des Jahres

• Dockville Festival– Artwork, Flyer, Plakate
• Hanseplatte –Erscheinungsbild, Deko, Angebot
• Hasenschaukel – Artwork, Flyer, Club
• Rocket&Wink – Reeperbahnfestival, Leider Geil Kampagne

Hamburger Nachwuchs des Jahres

• Deine Freunde
• De Fofftig Penns
• Fayzen
• Rakede

Hamburger Song des Jahres

• Bosse – So oder so
• De Fofftig Penns – Löppt
• Liedfett – Kommst du mit?
• Tocotronic – Ich will für dich nüchtern bleiben

Die Kategorien der Preise sind generell undotiert. Einzige Ausnahme ist die von der Hamburger Volksbank präsentierte und mit einem Betrag von 2.000 Euro dotierte Kategorie „Hamburger Nachwuchs des Jahres“. Entscheidend für die Vergabe der Musikpreise sind ausschließlich künstlerisch innovative Kriterien.

Die HANS-Verleihung am Mittwoch, 27. November, im Mojo Club moderiert Götz Bühler, der auch Teil der Jury ist. Als Moderator arbeitete er zuvor unter anderem beim Musik-TV-Kanal VIVA II und der Jazzwelle plus. Aktuell sind seine Sendungen „Jazz thing Mixtape“ und „Die runde Stunde“ beim Onlineradio ByteFM zu hören.

In diesem Jahr feiert der HANS seinen fünften Geburtstag. Seit der ersten Verleihung 2009 unterstützt, begleitet und fördert der Norddeutsche Rundfunk den HANS als Medienpartner für Hörfunk, Fernsehen und Internet. Weiterhin engagieren sich von Beginn an die Hamburger Volksbank und die Hamburg Kreativgesellschaft mbH für den HANS. Bisherige HANS-Preisträger sind unter anderen Tocotronic, Gisbert zu Knyphausen, Boy, Ina Müller und Jan Delay.

Neben Alexander Maurus und Götz Bühler sitzen außerdem Christoph Becker (Studio Bass HH/Constantin Musik), Michael Bisping (A.S.S. Konzertagentur), Mia Diekow (Musikerin), Michel van Dyke (Musiker), Rita Flügge-Timm (A&R Director POP/MOR Warner Music Germany), Norbert Grundei (N-JOY Programmchef, Kathrin Hammer (Radio Energy), Dirk Mahlstedt (General Manager Edel:Kultur), Swen Meyer (Produzent und HANS-Preisträger 2012), Antje Schröder (Grace Helly Graphics), Sven Sindt (Fotograf), Jörg Tresp (Devil Duck Records) und Matthias Wallerang (Redaktionsleiter „Inas Nacht“) in der Jury. Bei Entscheidungen, die den Bereich einzelner Jury-Mitglieder betreffen, wurden diese nicht eingebunden.

Kontakt:
Medienbüro
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressemitteilungen

Spotlight auf die jungen Talente

„The Voice Kids“ bietet auf SAT1.de exklusive Einblicke vor Sendestart der Musik-Show

München, den 2. April 2013. Ab 5. April suchen Tim Bendzko, Lena Meyer-Landrut und Henning Wehland im Rahmen der Musik-Show „The Voice Kids“ in SAT.1 junge Sänger mit großen Stimmen. Und schon heute können Zuschauer und Fans im Web einen Blick hinter die Kulissen der Sendung werfen.

Auf www.the-voice-kids.de interviewt der 13-jährige Junior-Reporter Marc Coaches, Talente oder Aufnahmeleiter exklusiv für den Online-Auftritt. So erfahren die Zuschauer zum Beispiel, dass es Coach Lena Meyer-Landrut mehr um den „guten Spirit“ als ums Gewinnen geht. Tim Bendzko baut hingegen auf seine spezielle „Buzzer-Hand“ auf dem Weg zum Sieg.

Ein Gefühl dafür, wie sich „The Voice Kids“ für die Coaches auf dem roten Stuhl anfühlt, können Nutzer über das Online-Stimmentool bekommen. Hier hören Fans lediglich den Gesang der Talente. Wer es nicht mehr erwarten kann, die begabten Kids auch zu sehen, kann online schon erste Blicke auf den ein oder anderen jungen Künstler werfen. Im ersten „First Look“-Online-Video schmettert die achtjährige Schweizerin Chelsea „This girl is on fire“ fast so professionell wie die Künstlerin Alicia Keys. Mehr Clips zu weiteren Talenten folgen kontinuierlich.

Auch der Social Media-Aspekt darf natürlich nicht zu kurz kommen: Nutzer haben im Stimmen-Tool die Möglichkeit, ihre Favoriten zu teilen, die Video- Clips zu kommentieren oder sich gleich in die „Fan-Arena“ auf Facebook zu klicken und sich dort nach Herzenslust über Coaches oder ihre Lieblingstalente auszutauschen.

Umgesetzt wurde der Online-Auftritt von „The Voice Kids“ von ProSiebenSat.1 Digital, dem Multimedia-Unternehmen der ProSiebenSat.1Group.

Über ProSiebenSat.1 Digital
ProSiebenSat.1 Digital verantwortet das Online- und Video-Geschäft sowie die strategischen Bereiche mit enger Anbindung an das TV-Kerngeschäft wie Mobile und HbbTV. Im Online-Bereich bündelt das Unternehmen die Sendersites ProSieben.de, SAT1.de, kabeleins.de und sixx.de sowie die Video-Community MyVideo.

Kontakt
ProSiebenSat.1 Digital GmbH
Andrea Specht
Medienallee 6
85774 Unterföhring
089 – 9507 10
Andrea.specht@prosiebensat1.com
http://www.prosiebensat1digital.de

Pressekontakt:
ELEMENT C GmbH
Julia Rehm
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 16
j.rehm@elementc.de
http://www.elementc.de

Pressemitteilungen

Die Akademie Cellsymbiosistherapie stellt sich auf der CAM 2012 vor

Die Akademie Cellsymbiosistherapie verspricht sich von der Messeteilnahme viele neue Kontakte.

Die Akademie Cellsymbiosistherapie stellt am 21. April 2012 auf der CAM, der europäischen Fachmesse für komplementäre und alternative Medizin in Düsseldorf, aus und verspricht sich von der Messeteilnahme viele neue Kontakte. Die Akademie versteht sich als ein qualifiziertes Fortbildungsinstitut, mit dem Ziel, traditionell bewährte sowie neueste Erkenntnisse aus der naturkonformen Medizin und Wissenschaft therapeutischen Fachkreisen zur Verfügung zu stellen.
Dabei blickt die Akademie auf mehrjährige labordokumentierte Therapieerfahrungen aus der Praxis für die Praxis zurück, die durch ein europaweites Therapeutennetzwerk aktualisiert und optimiert werden. Ein Schwerpunkt der Fachfortbildung ist, einen sicheren Umgang mit dem leicht erlernbaren und dennoch sehr effektiven Diagnostik- und Therapiekonzept der Cellsymbiosistherapie nach Dr. med. Heinrich Kremer zu vermitteln.
Neben modular aufgebauten Fortbildungsseminaren, an deren Ende eine Zertifizierung zum Cellsymbiosistherapeuten steht, werden auch zahlreiche Spezialseminare zu unterschiedlichen medizinischen Fachthemen angeboten. Die fachliche Qualität der Referenten wird laufend überprüft, um einen optimalen und hochwertigen Wissenstransfer gewährleisten zu können. Alle Referenten sind zertifizierte Cellsymbiosistherapeuten mit eigenen Praxen und Schwerpunkten, somit garantiert die Akademie praxisnahe und fundierte Fortbildungen. Die neu gewonnenen Erkenntnisse lassen sich sofort in den bestehenden Praxisablauf integrieren. Mehr als 4.000 Therapeuten sind in der Cellsymbiosistherapie bereits ausgebildet und setzen dieses Therapiekonzept mit wachsendem Erfolg ein. Was aber nun ist genau unter der Cellsymbiosistherapie zu verstehen? Die Cellsymbiosistherapie versteht sich als ein solides, innovatives Grundlagenkonzept, das auf Praxistauglichkeit wissenschaftlich solide geprüft ist. In mehreren hundert labordokumentierten Fallberichten im Rahmen einer seit 2006 durch Ralf Meyer initiierten Multipraxisstudie werden die Therapieergebnisse in kontrollierbarer und reproduzierbarer Form dokumentiert und stetig erweitert.
Die Cellsymbiosistherapie führt heutige Zivilisationserkrankungen auf evolutionsbiologische, quantenphysikalische und immunologische Gesetzmäßigkeiten zurück – stets in dem Bewusstsein, dass Besserung und Heilung je nach Fortschreiten der Erkrankung auch Grenzen gesetzt sind. Die Cellsymbiosistherapie liegt somit in der Natur selbst begründet – und ist durch Dr. med. Heinrich Kremer erklärbar geworden. Sie ist alles in allem eine kostengünstige, effiziente und ethische Antwort auf die gesundheitlichen Probleme der älter werdenden Bevölkerung. Mehr Informationen erhalten die Messebesucher der CAM 2012 am Stand C 26 in der Stadthalle oder in dem Workshop mit Jörg Hentschel um 09.30 Uhr in Raum 27 auf dem Deutschen Heilpraktikertag.

Weitere Informationen unter: www.heilpraktikertag.de oder www.cam-expo.eu

MCO GmbH, Elisabethstraße 14, 40217 Düsseldorf
Tel: 0211 – 38 600 0, Fax: 0211 – 38 600 60
URL: www.mco-online.com

Wir sprechen Ihre Sprache

Die Welt verlangt immer stärker nach Informationen und neuen Ideen. Jeden Tag. Und immer schneller. Dieser Wettbewerb entscheidet darüber, wer überlebt. Märkte wachsen zusammen, alte lösen sich auf, neue entstehen. Globalisierung ist kein Trend mehr, sondern Realität. Die MCO stellt sich dieser Herausforderung. In Partnerschaft mit Verbänden und Institutionen beweisen wir seit Jahren, dass wir diesen Kampf gewinnen können und so schaffen wir es auch immer wieder, unsere Kunden erfolgreich ins Ziel zu bringen. Auf unseren Messen, den Kongressen oder im Internet. Kompetenz, Innovationsfähigkeit und Teamwork, gepaart mit Zuverlässigkeit und Engagement – das sind die Zutaten für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Für uns als Messeveranstalter bedeutet das: Flexibilität im Denken und Handeln sowie Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Entwicklungen. Unser Erfolgsgeheimnis: Präzise Konzepte, strategische Arbeitsweise und partnerschaftlicher Umgang mit Kunden und Mitarbeitern/innen. Das heißt aber auch: offener, fairer und vertrauensvoller Dialog.

Kurz: Bei MCO steht der Kunde im Mittelpunkt. Hier sehen wir auch den entscheidenden Unterschied zu großen Organisationen. Als privatrechtliches, inhabergeführtes Unternehmen können wir eben nur durch Kompetenz, Kreativität, Flexibilität und Engagement bestehen. Diese Assets und der hohe Anspruch an die Qualität der einzelnen Aktivitäten und Maßnahmen sind es aber, die unseren Erfolg sichern. Profitieren Sie davon, wenn es um Ihre nächste Veranstaltung geht. Rufen Sie uns an! Ein Gespräch ist durch nichts zu ersetzen. Basis des Erfolges ist der persönliche Kontakt! Auf Messen und Kongressen ebenso wie in der Zusammenarbeit mit uns.

Also:

Wann sehen wir uns?
MCO Marketing Communication Organisation GmbH
Torsten Fuhrberg
Elisabethstr. 14
40217 Düsseldorf
info@mco-online.com
0211 – 38 600 0
http://www.mco-online.com

Pressemitteilungen

IT Concepts Endoskope verstärkt mit Björn Meyer Präsenz & Kundennähe

IT Concepts ist deutscher Hersteller von Endoskopen zur Qualitätssicherung und Sichtprüfung im Bereich der Zerstörungsfreien Prüfung (ZfP). Das Produktprogramm umfasst Endoskope, Videoskope, Glasfaserendoskope und Boreskope.

Kundennähe, schnelle Reaktionszeit, kurze Wege, direkter Service, kompetente Endoskop Beratung und Problemlösungen Vorort. Das sind unsere Service-Versprechen an unsere Kunden.

Um diesem Versprechen auch gerecht zu werden, freuen wir uns Ihnen Herrn Björn Meyer vorzustellen. Herr Meyer verfügt über mehr als 7 Jahre Vertriebserfahrung im Bereich der Industriellen Endoskopie. Aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit profitieren Kunden von seinem umfassenden Produktwissen und der Erfahrung in den verschiedensten Anwendungsgebieten. Somit ist Herr Meyer ihr idealer Ansprechpartner wenn es um passgenaue Produktlösungen für ihren Anwendungsfall geht.

Herr Björn Meyer ist in folgenenden Bundesländer für seine Kunden aktiv
– Schleswig-Holstein
– Hamburg
– Bremen
– Niedersachsen
– Nordrhein-Westfalen
– Hessen
– Rheinland-Pfalz
– Saarland

IT Concepts Industrie Endoskope
Herr Björn Meyer
Regionalleiter West
Im Sürland 11
28832 Achim

Tel: +49 4202 9881550
Mobil: +49 151 52664045
E-Mail: bjoern.meyer@itcworld.com
Website: http://www.itcworld.com

IT Concepts – Made in Germany. Unsere Endoskope (starre Endoskope, Glasfaserendoskope, Videoskope und Dokumentationslösungen) werden von erfahrenen Spezialisten besonders anwenderorientiert entwickelt. Sie entsprechen dem aktuellen Stand der Technik und erfüllen den robusten Qualitätsanspruch für industrielle Anwendungen. Durch Endoskope von IT Concepts ist es möglich mit geringem Zeit- und Kostenaufwand jegliche Art von Hohlräumen in den unterschiedlichsten Anwedungsgebieten der visuellen Sichtprüfung zu unterziehen. So können frühzeitig kritische Veränderungen des Inspektionsobjektes erkannt werden. Dies dient der Prävention von Schäden, ermöglicht die Planbarkeit notwendiger Wartungen, und reduziert effektiv Ausfallzeiten.

IT Concepts GmbH – Industrie Endoskope
Kim Schäfer
Gewerbestraße 17
35633 Lahnau
+49 6441 6792990

http://www.itcworld.com
info@itcworld.com

Pressekontakt:
IT Concepts GmbH
Kim Schäfer
Gewerbestraße 17
35633 Lahnau
info@itcworld.com
+49 6441 6792990
http://www.itcworld.com