Tag Archives: Michael Haaß

Pressemitteilungen

Handball: HC Erlangen siegt in Stuttgart und feiert Rekordergebnis

Was für eine Spannung: Der HC Erlangen gewinnt mit 28:26 beim TVB Stuttgart und knackt mit 30:38 Punkten das beste Saisonergebnis seiner Vereinsgeschichte

Der HC Erlangen feiert am letzten Spieltag der Saison 2018/19 einen 28:27-Auswärtssieg in der SCHARRena und knackt nach dem hart umkämpften Sieg gegen Stuttgart seinen vereinsinternen Punkterekord. Mit 30 Punkten und auf dem neunten Tabellenplatz verabschieden sich die Franken nach einem kräftezerrenden Spiel mit der besten Saisonleistung der Erlanger Handballgeschichte in die Sommerpause.

Nach Stuttgart gefahren, um zu gewinnen
Wer vor dem 34. Spieltag gedacht hatte, dass der HC Erlangen seine gute Saison locker ausklingen lassen würde, wurde getäuscht. Die Franken nahmen den Weg nach Stuttgart nur mit einem Ziel vor Augen auf sich: Zum Abschluss einen Auswärtssieg einzufahren und damit die Saison 18/19 zur besten Saison der Vereinsgeschichte zu machen. Dementsprechend motiviert starteten die Erlanger ins letzte Spiel der Saison 18/19. Nach dem Führungstreffer der Gastgeber durch Baumgarten erzielte Nikolai Link den ersten Treffer für die Franken. In den ersten zehn Minuten fand der HC Erlangen schwer ins Spiel. Die Hausherren aus Stuttgart zogen aufgrund der mangelnden Chancenauswertung der Franken in der 13. Minute mit 6:3 davon. Danach zündete der HC Erlangen jedoch den Turbo und kam durch die Treffer von Christopher Bissel und Florian von Gruchalla wieder auf 6:5 heran (14.). Letzterer war es auch, der sich vor allem von der Siebenmeterlinie aus eiskalt zeigte und alle sechs Siebenmeter im ersten Durchgang verwandelte und damit den Grundstein für die Aufholjagd legte. Mit viel Tempo und Übersicht erspielte sich der HC Erlangen in der 24. Minute eine Drei-Tore-Führung und lies auch bis zum Pausenpfiff nicht locker. Die über hundert mitgereisten HC-Fans lasen nach 30 Spielminuten eine 16:14- Führung des HC Erlangen.

Es wurde bis in die Schlußminute weitergekämpft
Nach dem Wiederanpfiff markierte der TVB Stuttgart den ersten Treffer, aber Nikolai Link zog postwendend nach und traf zum 15:17. Die Franken packten in den nächsten Minuten in der Abwehr zwei Mal zu hart zu, sodass der TVB Stuttgart vier Minuten lang in Überzahl agieren konnte. Bis auf ein Tor (18:19, 39.) kamen die Schwaben wieder heran, doch als der HC Erlangen wieder vollzählig war traf Nikolai Link mit seinem bis dato dritten Treffer zum 18:20. Lediglich gegen den cleveren Sascha Pfattheicher fanden die Franken in der Abwehr kein Mittel. Der Stuttgarter traf von der Rechtsaußenposition nach Belieben und hielt die Schwaben im Spiel.

Youngstar Poser mit erstem Treffer
Riesen Jubel herrschte auf der Erlanger Auswechselbank, als Youngstar Jonas Poser in der 42. Minute den Treffer zum 20:21, und damit sein erstes Bundesligator erzielte. Spätestens in der 45. Minute wurde es in der SCHARRena richtig hitzig. Nach einem Foul von Tobias Schimmelbauer an Nico Büdel sahen beide Akteure die Zwei-Minuten-Strafe und die Hausherren kamen einen Angriff später wieder auf ein Tor heran heran. Beide Mannschaften lieferten sich einen puren Kampf und schenkten sich auch in den Schlussminuten nichts. Der HC Erlangen, der unbedingt die Zähler 29 und 30 einfahren wollte, agierte trotz ständiger Unterzahl clever und ging nach einem zwischenzeitlichen 26:26 wieder in Führung. Der stark aufspielende Nikolas Katsigiannis im Tor der Erlanger verhinderte wie so häufig mit seinen sensationellen Siebenmeterparaden, dass sein Team wieder in den Rückstand geriet. Benedikt Kellner übernahm kurz vor Schluss viel Verantwortung und führte sein Team mit seinem Treffer zur 28:26-Führung zum insgesamt 15. Sieg in der Saison 18/19. Die Schwaben kamen zwar nochmal zum Torerfolg, doch auch dieser verhinderte den Auswärtssieg des HC Erlangen am letzten Spieltag nicht.

Stimmen nach dem Spiel:
„Der Auswärtssieg zum Abschluss fühlt sich sehr gut an. Meine Mannschaft hat heute wie versprochen alles in die Waagschale geworfen, um die Punkte zu holen. Ich bin sehr stolz auf mein Team. Schlüssel zum Erfolg waren mit Sicherheit unser gutes Angriffsspiel in der ersten Halbzeit, sowie die gute Torhüterleistung und Defensivarbeit im zweiten Durchgang“, sagte der HC-Cheftrainer Adalsteinn Eyjolfsson nach Abpfiff.

„Beide Mannschaften haben heute Vollgas gegeben und man hat gemerkt, dass beide Teams unbedingt gewinnen wollten. Für uns und die mitgereisten Fans ist das heute ein perfekter Abschluss. In der nächsten Saison wollen wir unsere Entwicklung weiter vorantreiben und gemeinsam mit unseren tollen Fans wieder um jeden Punkt kämpfen“, freute sich HC-Kapitän Michael Haaß nach Spielende.

Der HC Erlangen verabschiedet sich also mit einem guten Gefühl und der besten Saisonleistung der Vereinsgeschichte in die wohlverdiente Sommerpause. Für Neu-Nationalspieler Nico Büdel und den Norweger Petter Overby geht es jedoch nächste Woche noch weiter. Mit ihren Nationalmannschaften spielen beide Erlanger jeweils zwei Qualifikationsspiele für Europameisterschaften 2020. www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit vielen Jahren den Erlanger Handballsport als Agenturpartner und ist Spielerpate von Spielmacher und Nationalspieler Nico Büdel.

Weitere Informationen: http://www.hc-erlangen.de

hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 100 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin.
Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps, Touch-Applikationen, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
+49 9131 7578-0
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
http://www.hl-studios.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Handball-Bundesliga: HC Erlangen startet mit dem Training für die Rückrunde

Der Tabellenzehnte beginnt mit intensiven Vorbereitungen auf die Rückrunde und wird auch einige Testspiele in der Metropolregion absolvieren

Handball-Bundesliga: HC Erlangen startet mit dem Training für die Rückrunde

(HJKrieg, Erlangen) HC Erlangen: vielleicht wieder schöne Tore von Johannes Sellin und Jan Schäffer

Nach dem intensiven Jahresendspurt indem der HC Erlangen fünf von sechs Liga-Spiele für sich entscheiden konnte, ließ Cheftrainer Adalsteinn Eyjolfsson sein Team regenerieren, den Kopf freibekommen und neue Kräfte für die kommenden Aufgaben sammeln. Ab Donnerstag hat der isländische Chef-Coach seine Mannschaft wieder in Erlangen beisammen, um sich akribisch auf das erste Pflichtspiel des Jahres einzustellen. Vier Wochen hat Adalsteinn Eyjolfsson jetzt Zeit, sein Team für das Topspiel gegen den TSV GWD Minden am 10. Februar in der heimischen Arena Nürnberger Versicherung vorzubereiten.

Bisher trainierten die Mannen um Kapitän Michael Haaß nach individuelllen Plänen von Athletik-Coach Andreas Wittke und werden nun diese Woche wieder ins gemeinschaftliche Mannschaftstraining einsteigen. „Wir werden in der Anfangszeit natürlich an unserer Athletik arbeiten aber auch schon taktische Elemente einfließen lassen“, ließ Eyjolfsson wissen.

Testspiele in der Metropolregion
Gleich drei Mal können sich die Fans des fränkischen Erstligisten vom Leistungsstand ihrer Mannschaft überzeugen. Beim Drittligist TuS Fürstenfeldbruck gastiert der HC am 18. Januar um 19 Uhr. Weiter geht´s mit dem Spiel am 26. Januar in Roßtal, wenn der HC Erlangen auf die Wölfe aus Rimpar trifft und im Anschluss für seine Fans Autogramme schreibt. Den Abschluss macht das Testspiel am 01. Februar im Erzgebirge gegen den EHV Aue.

10. Februar ist offizieller Rückrundenstart
In rund vier Wochen geht es wieder weiter in der „stärksten Liga der Welt“. Denn im Topspiel gegen den TSV GWD Minden trifft der HC Erlangen vor heimischer Kulisse auf seinen direkten Tabellennachbarn und kann sich mit einem Sieg den neunten Tabellenplatz sichern. Karten für diese erste Begegnung (Sonntag, 10. Februar, 13.30 Uhr) und für die nächsten Spiele der Rückrunde in der Arena Nürnberger Versicherung gibt es bereits im Vorverkauf. Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport als Agenturpartner und ist Spielerpate von Rückraumspieler Nico Büdel.

Termine der Testspiele:
18.01.2019 19.00 Uhr
HC Erlangen vs. TuS Fürstenfeldbruck
(Wittelsbacher-Halle,Bahnhofstrasse 15, 82256 Fürstenfeldbruck)

26.01.2019 18.00 Uhr
HC Erlangen vs. Rimpar Wölfe
(Mittelschulhalle, Wilhelm-Löhe-Straße 17, 90574 Roßtal)

01.02.2019 18.30 Uhr
HC Erlangen vs. EHV Aue
(Erzgebirgshalle, Ringstraße 15, 08294 Lößnitz)

Weitere Infos und Tickets: http://www.hc-erlangen.de

hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 100 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin.
Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps, Touch-Applikationen, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
+49 9131 7578-0
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
http://www.hl-studios.de/

Pressemitteilungen

Handball: Der HC Erlangen empfängt den Altmeister VfL Gummersbach

Nach sechs Wochen intensiver Vorbereitung hat der HC Erlangen am Sonntag den VfL Gumersbach in der ARENA zu Gast

Handball: Der HC Erlangen empfängt den Altmeister VfL Gummersbach

(Foto: HJKrieg, Erlangen): „Wir freuen uns schon auf die HC-Fans in der ARENA“, so Michael Haaß

Am Sonntag um 16.00 Uhr hebt sich der Vorhang zur neuen Saison 2018/2019 in der Arena Nürnberger Versicherung. Zum Auftakt der DKB Handball-Bundesliga begrüßt der HC Erlangen den Traditionsverein und zwölfmaligen deutschen Handball-Meister VfL Gummersbach in Mittelfranken.

Dass auf die Mannschaft von HC-Trainer Aoalsteinn Eyjolfsson in ihrem ersten Saisonspiel ein hartes Stück Arbeit wartet, bewies der Gegner aus Nordrhein-Westfalen erst vergangene Woche in der DKB Handball-Bundesliga. Die Oberbergischen präsentierten sich beim ihrem Heimspiel gegen die Topmannschaft aus Hannover lange Zeit überlegen und verloren erst in der letzten Sekunde mit 25:26.

„Gummersbach hat sich gegen Hannover unheimlich gut geschlagen. Wir wissen, dass unser deutlicher Sieg in der Vorbereitung gegen den VfL überhaupt nichts zu bedeuten hat und werden am Sonntag alles dafür geben, um die beiden Punkte in Nürnberg zu behalten“, sagt HC-Kapitän Michael Haaß vor dem Spiel.

Torgefährlicher Angreifer beim VfL
Ein besonderes Augenmerk wird der Handballclub aus Erlangen mit Sicherheit auf den Gummersbacher Neuzugang Pouya Norouzi legen. Der jetzt 24-jährige wurde mit fünfzehn für das Jugend-Nationalteam nominiert und war 2015 Mitglied der iranischen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Doha. Der Mittelmann ist besonders torgefährlich und wird die Abwehr des HC Erlangen im Zusammenspiel mit Kreisläufer Moritz Preuss vor schwierige Aufgaben stellen. Auch im Tor ist der VfL mit dem Weltmeister Carsten Lichtlein hervorragend besetzt.

„Wir wissen über welche Qualitäten der VfL Gummersbach verfügt und werden aus einer kompakten, aggresiven Abwehr heraus versuchen in unser Tempospiel zu kommen. Ich freue mich, dass wir jetzt wieder in den Wettkampfmodus übergehen und am Sonntag vor heimischer Kulisse in die Saison starten“, weiß Trainer Aoalsteinn Eyjolfsson.

Nach sechs Wochen Vorbereitung geht es jetzt los
„Die Liga ist auch in diesem Jahr wieder extrem ausgeglichen. Von Platz 7 bis Platz 14 unterscheiden nur Nuancen darüber, ob man oben oder unten steht. Auch in den Mannschaften, die um die internationalen Plätze kämpfen gab es einige Umbrüche und Trainerwechsel. Es wird auf jeden Fall wieder sehr spannend“, so HC-Trainer Aoalsteinn Eyjolfsson.

Der HC Erlangen fiebert der Saisonpremiere nach einer sechswöchigen Vorbereitungsphase sehnsüchtig entgegen: „Wir haben wochenlang auf diesen Tag hingearbeitet und alle im Team freuen sich jetzt darauf, dass es wieder los geht. Damit wir den Auftakt in die neue Saison erfolgreich gestalten können brauchen wir natürlich wieder die Unterstützung von unseren Fans. Wenn man sich an die letzten Heimspiele der Saison 17/18 erinnert sieht man, was alles möglich ist, wenn wir gemeinsam mit unseren Fans um Punkte kämpfen“, freut sich Michael Haaß auf den kommenden Sonntag.

Die beiden Unparteiischen Marcus Hurst und Mirko Krag werden die Partie am kommenden Sonntag um 16.00 Uhr anpfeiffen. Bereits um 14:30 Uhr öffnen die Abendkassen der ARENA ihre Fenster. Bis dahin können sich die fränkischen Handballfans ihre Tickets auch im Online-Shop des HC Erlangen sichern. Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport als Agenturpartner und ist Spielerpate von Rückraumspieler Nico Büdel.

Weitere Infos: http://www.hc-erlangen.de

Wir unterstützen bereits seit über sieben Jahren den Bundesliga-Handballsport und die Aktivitäten des HC Erlangen: hl-studios ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Über 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 1991 in Erlangen und seit 2014 in Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, AR-/VR-Techniken, Apps, OLED Displays, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Pressemitteilungen

Handball: HC Erlangen verlängert Vertrag mit Kapitän Haaß

Der HC Erlangen sichert sich für die nächsten Jahre die gute Zusammenarbeit mit dem erfahrenen Mannschaftskapitän Michael Haaß

Handball: HC Erlangen verlängert Vertrag mit Kapitän Haaß

(Foto: HJKrieg, hl-studios, Erlangen): HC Erlangen und Kapitän Haaß verlängern Vertrag

Michael Haaß trägt auch über die aktuelle Saison hinaus das Trikot des HC Erlangen. Der fränkische Bundesligist und sein Kapitän haben den im Sommer auslaufenden Vertrag vorzeitig um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2020 verlängert.

Der erfahrene und mit großer Spielintelligenz ausgestattete Mittelmann freut sich auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit. „Ich fühle mich genauso wie meine Familie in Erlangen sehr wohl. Ich denke, dass wir mit dieser Mannschaft noch sehr viel erreichen können und wir den Verein weiter in der ersten Liga etablieren werden. Ich freue mich wirklich sehr, dass ich meinen Teil zu diesen Zielen beitragen darf“, so der Weltmeister von 2007. Haaß, der im Sommer 2016 vom SC Magdeburg zum fränkischen Bundesligisten gewechselt war, führte die Mannschaft als Mittelmann zuerst zum neunten Platz in der vergangenen Saison und war auch zuletzt beim Heimsieg gegen den SC DHfK Leipzig einer der wichtigsten Akteure der Mittelfranken.

Der Kapitän ist ein großes Vorbild
„Michael ist ein wichtiger Eckpfeiler unseres Teams, der in der Vergangenheit als Kapitän in erfolgreichen wie auch schwierigen Situationen immer vorneweg gegangen ist. Er hat eine sehr professionelle Einstellung und ist ein großes Vorbild für unsere junge Truppe. Wir freuen uns, dass wir mit Michael einen Spieler weiterhin an uns binden konnten, der sich nicht nur mit dem Verein, sondern auch mit der ganzen Region identifiziert und das auch lebt“, kommentierte Rene Selke, Geschäftsführer des HC Erlangen, die Vertragsverlängerung.

Die ganze Metropolregion im Handballfieber
Der Fränkische Handball-Sport begeistert mittlerweile die Menschen in der gesamten Metropolregion Nürnberg. Auch die über 8.000 Handball-Fans in der Arena Nürnberger Versicherung beim Spiel Erlangen gegen Leipzig darf man als ein regionales Handball-Großereignis bezeichnen. https://www.hl-studios.de unterstützt dabei seit Jahren den Erlanger Handballsport als Agenturpartner und ist Spielerpate von Spielmacher Nico Büdel.

Spannende Rückrunde erwartet
Mit einer enormen Energieleistung besiegte das Team von Cheftrainer Adalsteinn Eyjolfsson vor ein paar Tagen das Top-Team aus Leipzig und machte damit die beste Werbung für den Handballsport in der Metropolregion Nürnberg. Und wer nun die mit Sicherheit spannenden Begegnungen der Rückrunde gegen die SG Flensburg-Handewitt, den Deutschen Meister Rhein-Neckar Löwen oder den SC Magdeburg sehen möchte, sollte sich schon heute seine Karten sichern.

Kartenvorverkauf startet ab jetzt
Ab sofort können alle Fans des HC Erlangen mit ihren Tickets für die zweite Saisonhälfte eindecken. Und wer einen Stammplatz in der Arena Nürnberger Versicherung reservieren möchte, kann das über eine vorteilhafte Dauerkarte für die kommenden acht Heimspiele 2018 absichern. Preisvorteile und Bestellmodus finden die Fans auf der Website des HC Erlangen erfahren.

Informationen und Karten unter: http://www.hc-erlangen.de

hl-studios aus Erlangen engagiert sich als Stifter für das Museum Industriekultur, Nürnberg: http://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Über 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 1991 in Erlangen und seit 2014 in Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, AR-/VR-Techniken, Apps, OLED Displays, Touch Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Pressemitteilungen

Handball: HC Erlangen tritt bei den starken Magdeburgern an

Tabellen-Sechzehnter gegen den Sechsten: Heute Abend will der HC Erlangen über den Kampf beim starken SC Magdeburg zum Erfolg kommen

Handball: HC Erlangen tritt bei den starken Magdeburgern an

(Foto: HJKrieg, hl-studios, Erlangen, v.r.): Jonas Schletterer als Backup für den verletzten Sellin

Der Tross des HC Erlangen hat sich gestern auf den Weg nach Sachsen-Anhalt gemacht. Die Mannschaft von HC-Cheftrainer Adalsteinn Eyjolfsson gastiert heute Abend beim starken SC Magdeburg und will, trotz einiger Verletzter Spieler, über den Kampf zum Erfolg kommen.

„Es geht immer darum eine Entwicklung zu sehen und diese voranzutreiben. Die Jungs haben wirklich gut trainiert und wir werden auch in Magdeburg alles daran setzen etwas mitzunehmen“, so Eyjolfsson auf der heutigen Pressekonferenz. Dass dieses Unterfangen in der GETEC-Arena kein leichtes werden wird, sieht auch der 40 jährige Isländer: „Der SC Magdeburg gehört zu den absoluten Topmannschaften dieser Liga und gerade in ihrer eigenen Halle sind sie schon sehr, sehr stark“.

Haaß an alter Wirkungsstätte
Aus den letzten 20 Minuten, in denen der fränkische Erstligist im letzten Heimspiel gegen Lübbecke die Arena Nürnberger Versicherung wieder zum Brodeln brachte, sollen sich die Mannen um Kapitän Michael Haaß hochziehen und an diese auch in Sachsen-Anhalt anknüpfen. „Wir müssen aggressiv verteidigen und die Einzelkönner wie Michael Damgaard und Marko Bezjak der Magdeburger in den Griff bekommen“, meint Eyjolfson.

Starke Magdeburger auf Platz sechs
Der SC Magdeburg, der sich mit starken Auftritten in der vergangenen Saison zum Rückrundenmeister machte, steht nach dem Sieg in Göppingen aktuell auf dem sechsten Tabellenplatz der DKB Handball-Bundesliga. Das Team von Bennet Wiegert zeigt sich vor allem in der heimischen GETEC-Arena von seiner besten Seite. Sechs seiner acht Heimspiele gewann der SCM dort meist deutlich und musste sich nur dem Tabellenführer aus Berlin und dem amtierenden Deutschen Meister aus Mannheim geschlagen geben.

Johannes Sellin fällt für Wochen aus
Der Rechtsaußen des fränkischen Erstligisten wurde nach seiner Handverletzung erfolgreich operiert, fallt aber für mindestens vier Wochen aus. Der rechte Rückraumspieler der U23, Jonas Schletterer reist als Backup mit nach Magdeburg.

Der Deutsche Handball-Bund schickt das Schiedsrichtergespann Christoph Immel und Ronald Klein nach Sachsen-Anhalt. Die Unparteiischen werden das Duell zwischen dem SC Magdeburg und dem HC Erlangen um 19.00 Uhr anpfeifen. SKY beginnt mit seiner Live-Übertragung bereits um 18.30 Uhr. Dann begrüßt Heiko Mallwitz die Handball-Fans auf dem Kanal SKY SPORT 5 HD.

Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport als Agenturpartner und ist Spielerpate von Kreisläufer Nico Büdel (#20).

Informationen unter: http://www.hc-erlangen.de

hl-studios aus Erlangen engagiert sich als Stifter für das Museum Industriekultur, Nürnberg: http://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Über 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 1991 in Erlangen und seit 2014 in Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, AR-/VR-Techniken, Apps, OLED Displays, Touch Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Pressemitteilungen

Handball: HC Erlangen und der TuS N-Lübbecke trennen unentschieden

Die Erlanger haben vor rund 3.400 Zuschauern in der Arena Nürnberger Versicherung nur einen Punkt gegen den Tabellenletzten aus Lübbecke geholt

Handball: HC Erlangen und der TuS N-Lübbecke trennen unentschieden

(Foto: HJKrieg, hl-studios, Erlangen): HC Erlangen – Johannes Sellin (rechts) schon wieder verletzt

Der HC Erlangen trennt sich am Nachmittag mit 22:22 (9:11) vom Aufsteiger TuS N-Lübbecke. Die Mannschaft von Adalsteinn Eyjolfsson rangiert aktuell auf dem 16. Tabellenplatz der DKB Handball-Bundesliga und hat schon am kommenden Donnerstag den SC Magdeburg vor der Brust.

Der fränkische Bundesligist hatte sich viel vorgenommen und die Anspannung war vor der Partie gegen den TuS aus Lübbecke deutlich zu spüren. Eyjolfsson, der auf der Mittelposition mit Michael Haaß begann, hatte im Vorfeld des Duells viel über eine stärkere Offensive gesprochen und gerade Haaß zeigte in den Anfangsminuten seine Wurfkraft. Die Gäste aus Ostwestfalen konterten die starke Anfangsphase der Erlanger ihrerseits aus dem Rückraum immer wieder für einfache Tore sorgten. Mitte der ersten Halbzeit glich Lübbecke die Partie aus (6:6). In der Folgezeit schlichen sich immer wieder einfache Fehler in das Aufbauspiel der Franken, die Lübbecke zu seinen Gunsten nutzte. Mit einem 9:11-Rückstand ging der HC aus Erlangen dann in die Katakomben der Arena Nürnberger Versicherung.

Stranovsky kam mit neuen Impulsen „ins Spiel“
Der Gast kam deutlich besser aus der Kabine und konnte innerhalb weniger Minuten einen Vorsprung von zwei auf vier Tore ausbauen. Eyjolfsson brachte nun Martin Stranovsky auf der Mitte und der Slowake brachte mit seiner Übersicht und seiner Schnelligkeit den HC Erlangen wieder ins Spiel. Zehn Minuten vor dem Ende glich der HC Erlangen unter dem Jubel, der nun kochenden ARENA, aus und ging sogar am TuS vorbei. In einer hochdramatischen Schlussphase hatte der HC Erlangen die Möglichkeiten das Spiel zu ihren Gunsten zu entscheiden, konnte die Chancen aber nicht verwerten.

Johannes Sellin fällt erneut aus
Der HC Erlangen muss die nächsten sechs Wochen auf Europameister Sellin verzichten. Der Rechtsaußen des fränkischen Erstligisten zog sich vor ein paar Tagen im Training erneut eine Handverletzung zu. „Johannes wird heute im Metropol Medical Center am linken Daumen operiert. Es ist natürlich sehr bitter, dass uns immer wieder wichtige Leistungsträger ausfallen und wir seit Wochen nicht mit unserem kompletten Kader antreten können. Dieses Verletzungspech habe ich in dieser Form noch nicht erlebt“, so HC-Geschäftsführer Rene Selke.

Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport als Agenturpartner und ist Spielerpate von Kreisläufer Nico Büdel (#20).
Informationen unter: http://www.hc-erlangen.de

hl-studios aus Erlangen engagiert sich als Stifter für das Museum Industriekultur, Nürnberg: http://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Über 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 1991 in Erlangen und seit 2014 in Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, AR-/VR-Techniken, Apps, OLED Displays, Touch Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Pressemitteilungen

Handball: HC Erlangen gewinnt daheim gegen Gummersbach

Der HC Erlangen in der Arena Nürnberger Versicherung gegen den VfL Gummersbach mit 25:22 gewonnen – starke Abwehrreihen Torwarte waren entscheidend

Handball: HC Erlangen gewinnt daheim gegen Gummersbach

(Foto: HJKrieg, hl-studios, Erlangen): HC-Torwart Gorazd Skof gehört zu einem der Besten der Zunft

Der HC Erlangen gewann am Abend mit 25:22 (12:9) gegen den Altmeister VfL Gummersbach. Die Mannschaft von HC-Cheftrainer holt damit nach dem Sieg in Stuttgart auch in der heimischen Arena Nürnberger Versicherung die Punkte und rangiert nach dem vierten Spieltag auf Platz 8 der DKB Handball Bundesliga.

Mit großem Selbstvertrauen gestartet
Wie am vergangenen Sonntag in Stuttgart kam der HC Erlangen auch gegen den VfL aus Gummersbach sehr gut in die Partie. Mit Selbstvertrauen agierten die Mannen um Regisseur Michael Haaß in der Offensive und spielten sich schnell eine 2-Tore-Führung heraus. In der Folgezeit dominierten die Abwehrreihen und die beiden Torhüter das Geschehen auf dem blauen Rechteck. Sowohl Gorazd Skof als auch Carsten Lichtlein auf Gummersbacher Seite zeigten, dass sie zu den Besten ihrer Zunft gehören. Bis sechs Minuten vor der Pause wechselte die Führung immer wieder die Seiten bis der HC Erlangen das Tempo noch einmal erhöhte. Drei Tore in Folge brachte dem Gastgeber eine deutliche Führung.

Starke Abwehr und zwei sehr gute Torhüter
Diesen Vorsprung egalisierte der Gast aus dem Oberbergischen nach dem Wechsel relativ schnell. Auf beiden Seiten häuften sich nun die Technischen-Fehler und wieder rückten die beiden Abwehrreihen in den Vordergrund. Immer wieder ließen beide Mannschaften beste Einwurf-Möglichkeiten liegen, so dass es bis in die Schlussphase eng blieb. Dann entschied der HC Erlangen angetrieben von seinen lautstarken Anhängern die Partie für sich. Den vier Toren in Folge konnte der VfL Gummersbach nichts mehr entgegen setzen und der einzige bayerische Erstligist feierten die ersten beiden Punkte der Saison in seinem Wohnzimmer.

Europameister Sellin fällt lange aus
Der HC Erlangen muss in den kommenden Wochen auf seinen Europameister Johannes Sellin verzichten. Der Rechtsaußen zog sich beim gestrigen Sieg gegen den VfL Gummersbach eine Fraktur des rechten Ringfingers zu.

Jetzt die weite Reise nach Flensburg
Am kommenden Donnerstag gastiert der HC Erlangen dann beim deutschen Vizemeister, der SG Flensburg-Handewitt. Um 19.00 Uhr soll es dann in der „Hölle Nord“, der FLENS-ARENA um die nächsten Punkten gehen. Für alle Daheimgebliebenen laufen die Live-Kracher in Konferenzschaltung bei Sky, auch das Spiel SG Flensburg-Handewitt gegen den HC Erlangen.

Trainerstimmen nach dem Spiel:
Robert Andersson (Trainer des HC Erlangen): „Wir haben das Spiel heute in der Defensive gewonnen. Das Zusammenspiel zwischen Deckung und Torhüter haben heute sehr gut funktioniert.“

Dirk Beuchler (Trainer des VfL Gummersbach): „Wir haben heute ein, zwei Technische Fehler gemacht als unser Gegner und das hat zum Schluss den Ausschlag gegeben.“

Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport als Agenturpartner und ist Spielerpate von Kreisläufer Nico Büdel (#20).

Informationen unter: http://www.hc-erlangen.de

Heimat für Kreative: Neben Walther Appelt engagieren sich bei https://www.hl-studios.de rund 100 Mitarbeiter seit 1991 in Erlangen und 2014 in Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Interactive Messemodelle, Public Relations, Interactive online und offline, Apps, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Pressemitteilungen

Handball-Bundesliga: HC Erlangen siegt souverän gegen Balingen

Der HC Erlangen konnte vor 3.228 Zuschauern in der Arena Nürnberger Versicherung den HBW Balingen-Weilstetten mit 33:25 klar besiegen.

Handball-Bundesliga: HC Erlangen siegt souverän gegen Balingen

(Foto: HJKrieg, hl-studios, Erlangen): Ole Rahmel mit acht Treffern bester HCE-Schütze

(Erlangen) – Der HC Erlangen hat am Abend das vorletzte Heimspiel der Saison 2016/17 gegen den HBW Balingen-Weilstetten deutlich mit 33:25 (15:12) gewonnen. Die Mannschaft von HC-Cheftrainer Robert Andersson festigte damit den neunten Tabellenplatz der DKB Handball-Bundesliga.

Zwei Heimspiele innerhalb von drei Tagen
Nur drei Tage nach dem Duell mit der SG Flensburg-Handewitt durfte der HC Erlangen erneut in der heimischen ARENA vor seinem fantastischen Publikum antreten. Dieses Mal hatte das Team von Kapitän Michael Haaß nicht einen Meisterschaftsanwärter vor der Brust, sondern einen Klub, der sich mitten im Abstiegskampf befindet und aufgrund des Restprogrammes in Nürnberg punkten musste. Die Mittelfranken ließen sich aber nur anfangs von der Nervosität des Gastes von der Schwäbischen Alb anstecken und übernahmen nach knapp zehn Minuten das Zepter. Immer wieder spielte der HC die aggressive schwäbische Defensive auseinander und kam so zu guten Abschlussmöglichkeiten. Diese nutze im ersten Spielabschnitt vor allem Isias Guardiola, der effektiv abschloss. Der Gast aus Balingen, der neben vielen technischen Fehlern immer wieder gute Chancen liegen ließ, bekam nie Zugriff auf das Spiel. Dies lag aber vor allem am hochkonzentriert aufspielenden HC Erlangen, der kurz vor der Pause auf drei Tore davonzog.

In der zweiten Halbzeit gab der HCE Gas
Nach dem Wechsel legte der Gastgeber noch eine weitere Schippe drauf. Balingen biss sich nun an der starken 6-0-Abwehr der Franken die Zähne aus und fing so am laufenden Band Gegenstöße. Ole Rahmel, der in den letzten Tagen grippegeschwächt fehlte, schraubte das Tore-Konto des HC innerhalb kürzester Zeit nach oben. Mitte des zweiten Spielabschnitts lagen zwischen dem HC Erlangen und den selbsternannten „Galliern von der Alb“ acht Tore. Doch der Aufsteiger hatte weiterhin nicht genug und zog bis zum Ende der Begegnung durch, was das Publikum zwei Minuten vor dem Ende mit stehenden Ovationen quittierte.

Am Samstag gegen Wetzlar
Schon am kommenden Samstag geht es um 19:00 Uhr für den HC Erlangen in Mittelhessen um die nächsten Bundesliga-Punkte. Dann ist das Andersson-Team zu Gast in der RITTAL-Arena beim Tabellen-Sechsten, der HSG Wetzlar.

Trainerstimmen nach dem Spiel
Robert Andersson (Trainer des HC Erlangen): „Ich bin heute sehr stolz auf meine Mannschaft. Sie hat die Begegnung von beginn an dominiert und Balingen schon sehr früh gezeigt, dass es für sie heute nichts zu holen gibt.“

Runar Sigtryggsson (Trainer des HBW Balingen-Weilstetten): „Ich bin heute sehr enttäuscht, da wir heute nicht das auf den Platz bekommen haben, was wir uns vorgenommen hatten. Wir müssen das jetzt ganz schnell hinter uns lassen.“

https://www.hl-studios.de ist offizieller Medienpartner des HC Erlangen: Denn Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. Die Agentur aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport mit großer Leidenschaft und Freude sowie ehrenamtlich mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing.

Informationen und Tickets: http://www.hc-erlangen.de

Wir fördern den Bundesliga-Handballsport: https://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 100 Mitarbeiter engagieren sich seit über 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, Apps, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Pressemitteilungen

Handball-Bundesliga: HC Erlangen erwartet den HBW Balingen-Weilstetten

Wenn Mittwoch um kurz vor 19.00 Uhr das Licht in der Arena Nürnberger Versicherung erlischt, geht es für die Mittelfranken ins vorletzte Heimspiel in der Handball-Bundesliga

Handball-Bundesliga: HC Erlangen erwartet den HBW Balingen-Weilstetten

(Foto: HJKrieg, hl-studios, Erlangen): Rechtsaußen Ole Rahmel ist wohl morgen wieder fit

(Erlangen) – Nur wenige Stunden trennen den HC Erlangen noch von der zweiten von drei Partien innerhalb einer Woche. Nach der Niederlage am vergangenen Sonntag gegen den Tabellenführer aus Flensburg, hat der fränkische Bundesligist am 24. Mai den HBW Balingen-Weilstetten zu Gast in der Arena Nürnberger Versicherung.

Die Gallier reisen an
Die selbsternannten „Gallier von der Alb“ kommen mit großem Druck in den Norden Bayerns und müssen bei ihrem Restprogramm unbedingt in Nürnberg gewinnen. „Wir wissen, dass Balingen alles in dieses Spiel hineinwerfen und mit viel Kampf und Härte agieren wird“, sagte Martin Stranovsky auf der gestrigen Pressekonferenz. Der Linksaußen, der sich genauso wie seine Mannschaftskameraden am Samstagabend über den nun auch rechnerisch feststehenden Klassenerhalt freute, erwartet einen starken Gegner: „In dieser Liga gibt es keine schwache Mannschaft. Kein Team schlägst du mit weniger Aufwand. Wir haben in unserer ARENA nichts zu verschenken und noch Ziele, die wir erreichen wollen.“

Die Krankenliste wird kürzer
Die Personalsituation wird sich im Vergleich zum Duell mit der SG Flensburg-Handewitt ein wenig entspannen. Weiterhin ausfallen werden Uros Bundalo, Christopher Bissel und Stanko Sabljic. Ole Rahmel wird wohl wieder zum Kader von Robert Andersson gehören, genauso wie Michael Haaß, der schon am Sonntag wieder auf dem Platz stand. „Über die schnelle Genesung von Michael freuen wir uns alle sehr. Er konnte gegen Flensburg schmerzfrei spielen und Jonas Link entlasten. Ich denke, dass das am Mittwoch noch ein bisschen besser gehen wird“, so Geschäftsführer Rene Selke.

Balingen muss Gas geben
Der HBW Balingen-Weilstetten steht nach 30 von 34 Spielen mit dem Rücken zur Wand. Die Mannschaft des Isländers Runár Sigtryggsson belegt aktuell den 17. Platz der DKB Handball-Bundesliga, hat aber nur einen Punkt Rückstand auf das rettende Ufer. „Wir haben im Hinspiel gesehen, mit welcher Leidenschaft und Hingabe Balingen diese Situation annimmt. Im Abstiegskampf entscheidet selten die spielerische Klasse über den Verbleib in der Liga. Hier sind andere Tugenden gefragt, die der HBW auf jeden Fall besitzt“, so Selke vor dem Aufeinandertreffen mit den Schwaben. Mit Martin Strobel verfügt der HBW außerdem über den Strippenzieher der deutschen Europameistermannschaft.

hl-studios ist offizieller Medienpartner des HC Erlangen
Denn Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. Die Agentur aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport mit großer Leidenschaft und Freude sowie ehrenamtlich mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Darüber hinaus ist hl-studios die berufliche Heimat von Bastian Krämer und der Spielerpartner und Förderer von Jugendnationalspieler Kevin Herbst.

Der Deutsche Handball-Bund schickt mit Lars Geipel und Marcus Helbig das wohl beste Schiedsrichtergespann Deutschlands in die Arena Nürnberger Versicherung. Die beiden Unparteiischen werden die Partie zwischen dem HC Erlangen und dem HBW Balingen-Weilstetten um 19.00 Uhr anpfeifen.

Informationen und Tickets: http://www.hc-erlangen.de

https://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 100 Mitarbeiter engagieren sich seit über 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Interactive Messemodelle, Public Relations, Interactive online und offline, Apps, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Pressemitteilungen

HC Erlangen: Family-Day in der Arena Nürnberger Versicherung

HC Erlangen: Family-Day in der Arena Nürnberger Versicherung

(Foto: HJKrieg, hl-studios, Erlangen) Arena Nürnberger Versicherung: größter Familien-Block der Liga

(Erlangen) – Es ist eines der größten Spiele das der HC Erlangen in dieser Saison noch vor der Brust hat. Beim Duell mit der SG Flensburg-Handewitt hat der fränkische Erstligist direkten Einfluss auf die Entscheidung um die Deutsche Meisterschaft. Ganz Franken und vor allem seine Fans und Familien sollen an diesem Tag ein ganz besonderes Handball-Fest feiern. Der HC Erlangen möchte am 21. Mai 2017 allen Handball-Begeisterten einen unvergesslichen Tag bescheren.

Hüpfburg, Kettcar-Bahn und vieles mehr
Die Nebenhalle der Arena Nürnberger Versicherung, in der sonst Eishockey-Spieler und Eiskunstläufer ihrem Sport nachgehen, verwandelt sich an diesem Sonntag in ein großes Spielparadies. Neben einer Hüpfburg und der Möglichkeit sich Schminken zu lassen oder zu basteln, werden die Kinder vor allem auf der Kettcar-Bahn auf Ihre Kosten kommen. Auf dem großen Rundkurs werden die schnellsten Fahrer ermittelt und mit tollen Preisen aus dem Fan-Shop des HC Erlangen prämiert.

Führungen durch die Arena
Schon am frühen Mittag öffnet die Arena Nürnberger Versicherung ihre Tore für die Kleinen, ihre Familien und die Fans. Der HC Erlangen bietet an diesem Tag ARENA-Führungen an, die die Anhänger hinter die Kulissen einer der größten Multifunktionsarenen blicken lassen. Neben einem Besuch der Mannschafts-Kabine der Mittelfranken kann man auch auf dem Podium der späteren Pressekonferenz Platz nehmen. Nebenbei erfährt man von den Verantwortlichen mit welchem Aufwand die einzelnen Heimspiele im blau-roten „Wohnzimmer“ organisiert werden.

Die HC-Lotterie
Wie in der Vergangenheit stehen auch an diesem Tag die Partner und Sponsoren dem HC Erlangen zur Seite. Gemeinsam ist es gelungen, nicht nur Spiel und Spaß für die Kleinen anzubieten, auch bei der HC-Lotterie warten hochwertige Preise auf alle Besucher des Family-Days.

Versteigerung von Matchworn-Trikots
Eine einmalige Gelegenheit wird es schon vor dem Anpfiff des Duells geben. Der HC Erlangen versteigert sogenannte „Matchworn“-Trikots zu Gunsten der eigenen Fans. Hierbei handelt es sich um originale HC-Trikots, mit der Besonderheit, dass diese auch wirklich von Spielern, vergleichbar mit denen der „Black-Night“, getragen wurden. Wer also ein solches Unikat mit nach Hause nehmen und gleichzeitig den Fans des HC Erlangen etwas Gutes tun möchte, der sollte bereits frühzeitig in die Nebenhalle der Arena Nürnberger Versicherung kommen.

Sonderangebote aus dem HC-Shop
Auch mit dem Merchandise-Shop wird der HCE seinen Fans erstklassige Angebote unterbreiten, die nur an diesem Tag vor Ort angeboten werden. Vom aktuellen Heimtrikot über die Snap-Backs bis hin zur HC-Schlüsselanhänger, es wird sich lohnen ein bisschen mehr Geld mit in die ARENA zu nehmen.

Der größte Familien-Block der Liga
Der HC Erlangen öffnet gegen eine der besten Mannschaften der Welt den wohl größten Familien-Block der Liga und eröffnet damit Familien die Möglichkeit zu einem Sonderpreis das Duell des Aufsteigers gegen den Champions League-Viertelfinalisten zu verfolgen. Beide Kurven im Oberrang stehen zur Verfügung und bieten besten Blick auf das Geschehen und das Spektakel für das die Heimspiele des HCE über die Grenzen Bayerns bekannt sind.
Hier geht es zu den Familien-Tickets: http://bit.ly/HCFamilyDAYTickets

Autogrammstunde im Anschluss
Als letztes Highlight eines ereignisreichen Tages wird die komplette Mannschaft samt Staff im Anschluss an das Bundesliga-Spiel gegen die SG Flensburg-Handewitt eine Autogrammstunde geben. Jeden Fotowunsch, jede Widmung und Selfi werden die Mannen um Kapitän Michael Haaß ihren Fans erfüllen.

Die Metropolregion feiert den Handballsport
„Wir wollen gemeinsam mit den Fans feiern, denn Sport und Fun begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen“, so Hans-Jürgen Krieg von hl-studios aus Erlangen. Die Werbeagentur unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport mit großer Leidenschaft und Freude sowie ehrenamtlich mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Darüber hinaus ist die Werbeagentur Förderer von Jugendnationalspieler Kevin Herbst.

Informationen und Zeitplan zum Family-Day: http://www.hc-erlangen.de

https://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 100 Mitarbeiter engagieren sich seit über 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Interactive Messemodelle, Public Relations, Interactive online und offline, Apps, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de