Tag Archives: Michael Pütter

Pressemitteilungen

Puetter GmbH fasst aktuelle Google-Studie zusammen: „The 2014 Traveler“s road to decision“

Puetter GmbH fasst aktuelle Google-Studie zusammen:   "The 2014 Traveler"s road to decision"

Puetter GmbH – eCommerce Services & Mobile Solutions

Das nächste Reiseziel wird im Instagram-Account der besten Freundin entdeckt, der Videobericht gibt Aufschluss über Qualität und Service des Hotels vor Ort und die Erlebnisse während Flug und Reise werden auf Twitter geteilt: das Internet beeinflusst die Tourismusbranche massiv. Kennzahlen der aktuellen Google-Studie verdeutlichen die Trends.

Methode

Google ließ für seine „The 2014 Traveler“s road to decision“ Studie insgesamt 5.000 Menschen befragen, die in den vergangenen sechs Monaten mindestens einmal aus persönlichen oder mindestens drei Mal aus beruflichen Gründen verreist sind. Die Studie wurde thematisch in die unterschiedlichen Phasen des Buchungsvorgangs unterteilt: das frühe Stadium der Inspirationssuche, die detailliertere Recherche nach Destination und Unterkunft, die variierende Geräteverwendung, der Konsum von thematisch korrespondierendem Filmmaterial, bis hin zur abschließenden Buchung.

Social Media inspiriert 83% der Befragten

Zunächst konnte bei der Studie festgestellt werden, dass die Internetrecherche für die Zielgruppen „Business“ und „Leisure“ gleichermaßen relevant ist. 75% derjenigen, die in ihrer Freizeit reisen, aber auch 65% der Berufsreisenden nutzen das Internet sowohl für Inspiration, als auch um Informationen über Destination und Hotels einzuholen. Einfluss auf die Präferenzbildung nehmen dabei im Kern soziale Netzwerke, auf denen auch Fotos und Videos publiziert werden, sowie Suchmaschinen. 83% konzentrieren sich dabei auf Instagram, YouTube, Google+, Facebook und Co, während 61% der User auf Suchmaschinenergebnisse vertrauen. Aus diesen Zahlen können touristische Dienstleister eine große Relevanz für die Themen Social Media Marketing und Suchmaschinenoptimierung ableiten.

Onlinebuchung: der Preis lockt zwischen 70% (Business) und 76% (Leisure) der Gäste

Nicht nur für Informationen, Reiseberichte sowie authentisches Foto- und Videomaterial werden onlinebasierte Kanäle auf der Konsumentenseite verwendet, sondern auch die Buchung selber findet gegenwärtig in der digitalen Welt statt. Die zunehmende Nutzung von Online Travel Agencys ist gem. der aktuellen Studie überwiegend auf eine niedrigere Preisgestaltung, bessere Angebote, sowie anwendungsfreundlichere, optimierte Tools zurück zu führen.

57% der Businesstraveller erwarten eine nutzerfreundliche Website

Die Studie ergab weitergehend, dass viele Reisende unsicher sind, was die Hotelwahl und die Wahl der Hotelmarke betrifft. Während Preis und Komfort für alle Hotelbuchungen entscheidende Faktoren sind, legen geschäftlich Reisende ebenso Wert auf unterschiedliche Vergünstigungen: 57% der Nutzer ist eine umfassende und einfach zu bedienende Webseite wichtig, 56% legen ebenso Wert auf Bonusmeilen. Entscheidend sind für Geschäftsreisende auch eine einfache Handhabung im Rahmen der Hotelbuchung und frei wählbare Optionen. Unsicherheit und der Wunsch nach Flexibilität ergab auch, dass immer mehr Geschäftsreisende, die in der Hotellerie als loyalste Kundengruppe gelten, bereit sind, Loyalitätsprogramme der Hotels zu wechseln. Drei von fünf Befragten würden neue Programme ausprobieren, solange sie dadurch gewisse Vorteile erhalten.

Mehr als ein Drittel bucht bereits bequem vom Handy – wenn hierzu die Möglichkeit besteht

Diesen Wunsch haben heutzutage immer mehr Reisende, so die Ergebnisse der Google-Studie. Interessant ist dabei, dass sowohl Computer oder Laptop als auch das Handy begleitend zu jeder Phase einer Buchung genutzt werden. Im Rahmen von Recherchetätigkeiten werden Computer und Tablet beispielsweise bei Geschäftsreisenden zu 83% verwendet, ebenso das Smartphone bei 36% der Befragten. Ähnlich verhält es sich im Stadium der eigentlichen Buchung. Eine optimale Darstellung von Hotelwebseiten ist demzufolge auf allen mobilen Endgeräten erforderlich.
Es wird deutlich, wie unzufrieden die Teilnehmer der Umfrage und somit die potenziellen Kunden der Hotels, mit den mobilen Webseiten der zukünftigen Unterkunft sind. 84% der Freizeitreisenden gab an, bereits schlechte Erfahrungen mit mobilen Hotelwebseiten gemacht zu haben. Der Verbesserungsbedarf im Rahmen von Tourismus und Hotellerie wird hier augenfällig. Google beschleunigt den Trend der mobilen Nutzung und macht Smartphone-Nutzer darauf aufmerksam machen, ob es eine mobile Seite gibt oder nicht: ein Hinweis informiert den User darüber, ob sich hinter dem angezeigten Suchergebnis eine Webseite verbirgt, die für Smartphones geeignet ist.

Zukunftschancen

„Die Studie liefert aus meiner Sicht wertvolle Informationen und zeigt die Dynamik gewisser Trends. Sie gibt aktuelle Einblicke in das Konsumentenverhalten und bietet Hoteliers analytische Grundlagen für die Ausrichtung des eigenen Onlinemarketing s,“ so fasst Michael Pütter, Geschäftsführer der Puetter GmbH , die Studie zusammen. Und weiter: „Für die Inspirationsphase sind Social Media und Suchmaschinenoptimierung der Schlüssel zum Erfolg. In der Informationsphase sind die Suchmaschinen die erste Anlaufstelle und auf der Website verfügbaren Konditionen, gepaart mit Nutzerfreundlichkeit. Onlinereviews erhalten in dieser Phase eine viel stärkere Bedeutung. Die Hälfte der Businesstraveller nutzt bereits heute das Smartphone für den Buchungsvorgang. Mobile Buchungen sind in jedem Segment weiter auf dem Vormarsch, wer hier nicht den gewünschten Komfort liefert, wird den Anschluss verlieren.“

Die Puetter GmbH mit Sitz in Köln steht für qualifizierte Beratung und Services im Bereich der digitalen und vernetzten Kommunikation. Die Puetter GmbH unterstützt Unternehmen der unterschiedlichsten Größe, Segmente und Branchen (kleine und mittelständische Unternehmen) bei digitalen Kommunikationsaufgaben von der Zielsetzung über die Durchführung bis hin zur Erfolgsmessung und Optimierung. Eine analytische Vorgehensweise unter Einbeziehung moderner und leistungsfähiger Systeme und ein transparentes Berichtswesen kennzeichnen die Arbeitsweise des inhabergeführten und serviceorientierten Unternehmens. Fundiertes Online-Marketing-Wissen, gestützt durch systematische Weiterbildungen und die aktive Mitgliedschaft im BVDW zeichnet die Puetter GmbH aus. Das Team, bestehend aus Hotel- und Onlineexperten, hat sich auf die unterschiedlichen Disziplinen in den Bereichen der mobilen Website, SEO, SEA, Email-Marketing, Social Media, Mobile Websites, Google Analytics und Public Relations spezialisiert.

Kontakt
Puetter GmbH
Michael Pütter
Schanzenstraße 23
51063 Köln
0221-820054-11
mp@puetter-online.de
http://www.puetter-online.de

Pressemitteilungen

Puetter GmbH fasst aktuelle Google-Studie zusammen: „The 2014 Traveler“s road to decision“

Puetter GmbH fasst aktuelle Google-Studie zusammen:   "The 2014 Traveler"s road to decision"

Puetter GmbH – eCommerce Services & Mobile Solutions

Das nächste Reiseziel wird im Instagram-Account der besten Freundin entdeckt, der Videobericht gibt Aufschluss über Qualität und Service des Hotels vor Ort und die Erlebnisse während Flug und Reise werden auf Twitter geteilt: das Internet beeinflusst die Tourismusbranche massiv. Kennzahlen der aktuellen Google-Studie verdeutlichen die Trends.

Methode

Google ließ für seine „The 2014 Traveler“s road to decision“ Studie insgesamt 5.000 Menschen befragen, die in den vergangenen sechs Monaten mindestens einmal aus persönlichen oder mindestens drei Mal aus beruflichen Gründen verreist sind. Die Studie wurde thematisch in die unterschiedlichen Phasen des Buchungsvorgangs unterteilt: das frühe Stadium der Inspirationssuche, die detailliertere Recherche nach Destination und Unterkunft, die variierende Geräteverwendung, der Konsum von thematisch korrespondierendem Filmmaterial, bis hin zur abschließenden Buchung.

Social Media inspiriert 83% der Befragten

Zunächst konnte bei der Studie festgestellt werden, dass die Internetrecherche für die Zielgruppen „Business“ und „Leisure“ gleichermaßen relevant ist. 75% derjenigen, die in ihrer Freizeit reisen, aber auch 65% der Berufsreisenden nutzen das Internet sowohl für Inspiration, als auch um Informationen über Destination und Hotels einzuholen. Einfluss auf die Präferenzbildung nehmen dabei im Kern soziale Netzwerke, auf denen auch Fotos und Videos publiziert werden, sowie Suchmaschinen. 83% konzentrieren sich dabei auf Instagram, YouTube, Google+, Facebook und Co, während 61% der User auf Suchmaschinenergebnisse vertrauen. Aus diesen Zahlen können touristische Dienstleister eine große Relevanz für die Themen Social Media Marketing und Suchmaschinenoptimierung ableiten.

Onlinebuchung: der Preis lockt zwischen 70% (Business) und 76% (Leisure) der Gäste

Nicht nur für Informationen, Reiseberichte sowie authentisches Foto- und Videomaterial werden onlinebasierte Kanäle auf der Konsumentenseite verwendet, sondern auch die Buchung selber findet gegenwärtig in der digitalen Welt statt. Die zunehmende Nutzung von Online Travel Agencys ist gem. der aktuellen Studie überwiegend auf eine niedrigere Preisgestaltung, bessere Angebote, sowie anwendungsfreundlichere, optimierte Tools zurück zu führen.

57% der Businesstraveller erwarten eine nutzerfreundliche Website

Die Studie ergab weitergehend, dass viele Reisende unsicher sind, was die Hotelwahl und die Wahl der Hotelmarke betrifft. Während Preis und Komfort für alle Hotelbuchungen entscheidende Faktoren sind, legen geschäftlich Reisende ebenso Wert auf unterschiedliche Vergünstigungen: 57% der Nutzer ist eine umfassende und einfach zu bedienende Webseite wichtig, 56% legen ebenso Wert auf Bonusmeilen. Entscheidend sind für Geschäftsreisende auch eine einfache Handhabung im Rahmen der Hotelbuchung und frei wählbare Optionen. Unsicherheit und der Wunsch nach Flexibilität ergab auch, dass immer mehr Geschäftsreisende, die in der Hotellerie als loyalste Kundengruppe gelten, bereit sind, Loyalitätsprogramme der Hotels zu wechseln. Drei von fünf Befragten würden neue Programme ausprobieren, solange sie dadurch gewisse Vorteile erhalten.

Mehr als ein Drittel bucht bereits bequem vom Handy – wenn hierzu die Möglichkeit besteht

Diesen Wunsch haben heutzutage immer mehr Reisende, so die Ergebnisse der Google-Studie. Interessant ist dabei, dass sowohl Computer oder Laptop als auch das Handy begleitend zu jeder Phase einer Buchung genutzt werden. Im Rahmen von Recherchetätigkeiten werden Computer und Tablet beispielsweise bei Geschäftsreisenden zu 83% verwendet, ebenso das Smartphone bei 36% der Befragten. Ähnlich verhält es sich im Stadium der eigentlichen Buchung. Eine optimale Darstellung von Hotelwebseiten ist demzufolge auf allen mobilen Endgeräten erforderlich.
Es wird deutlich, wie unzufrieden die Teilnehmer der Umfrage und somit die potenziellen Kunden der Hotels, mit den mobilen Webseiten der zukünftigen Unterkunft sind. 84% der Freizeitreisenden gab an, bereits schlechte Erfahrungen mit mobilen Hotelwebseiten gemacht zu haben. Der Verbesserungsbedarf im Rahmen von Tourismus und Hotellerie wird hier augenfällig. Google beschleunigt den Trend der mobilen Nutzung und macht Smartphone-Nutzer darauf aufmerksam machen, ob es eine mobile Seite gibt oder nicht: ein Hinweis informiert den User darüber, ob sich hinter dem angezeigten Suchergebnis eine Webseite verbirgt, die für Smartphones geeignet ist.

Zukunftschancen

„Die Studie liefert aus meiner Sicht wertvolle Informationen und zeigt die Dynamik gewisser Trends. Sie gibt aktuelle Einblicke in das Konsumentenverhalten und bietet Hoteliers analytische Grundlagen für die Ausrichtung des eigenen Onlinemarketing s,“ so fasst Michael Pütter, Geschäftsführer der Puetter GmbH , die Studie zusammen. Und weiter: „Für die Inspirationsphase sind Social Media und Suchmaschinenoptimierung der Schlüssel zum Erfolg. In der Informationsphase sind die Suchmaschinen die erste Anlaufstelle und auf der Website verfügbaren Konditionen, gepaart mit Nutzerfreundlichkeit. Onlinereviews erhalten in dieser Phase eine viel stärkere Bedeutung. Die Hälfte der Businesstraveller nutzt bereits heute das Smartphone für den Buchungsvorgang. Mobile Buchungen sind in jedem Segment weiter auf dem Vormarsch, wer hier nicht den gewünschten Komfort liefert, wird den Anschluss verlieren.“

Die Puetter GmbH mit Sitz in Köln steht für qualifizierte Beratung und Services im Bereich der digitalen und vernetzten Kommunikation. Die Puetter GmbH unterstützt Unternehmen der unterschiedlichsten Größe, Segmente und Branchen (kleine und mittelständische Unternehmen) bei digitalen Kommunikationsaufgaben von der Zielsetzung über die Durchführung bis hin zur Erfolgsmessung und Optimierung. Eine analytische Vorgehensweise unter Einbeziehung moderner und leistungsfähiger Systeme und ein transparentes Berichtswesen kennzeichnen die Arbeitsweise des inhabergeführten und serviceorientierten Unternehmens. Fundiertes Online-Marketing-Wissen, gestützt durch systematische Weiterbildungen und die aktive Mitgliedschaft im BVDW zeichnet die Puetter GmbH aus. Das Team, bestehend aus Hotel- und Onlineexperten, hat sich auf die unterschiedlichen Disziplinen in den Bereichen der mobilen Website, SEO, SEA, Email-Marketing, Social Media, Mobile Websites, Google Analytics und Public Relations spezialisiert.

Kontakt
Puetter GmbH
Michael Pütter
Schanzenstraße 23
51063 Köln
0221-820054-11
mp@puetter-online.de
http://www.puetter-online.de

Pressemitteilungen

Hotel St. Georg in Bad Aibling verschenkt „Weihnachtsfreuden“: Weihnachtsbuch für Gäste und Freunde des Hotels

Hotel St. Georg in Bad Aibling verschenkt "Weihnachtsfreuden": Weihnachtsbuch für Gäste und Freunde des Hotels

Hotel St. Georg Weihnachtsbuch

Unter dem Motto „Herzlichkeit die begeistert“ möchte sich das Hotel St. Georg im Kurort Bad Aibling in Oberbayern bei allen Gästen, Kunden, Freunden und Fans des Hotels kurz vor Jahresende im großen Stil bedanken und verschenkt, passend zur besinnlichen Weihnachtszeit, das St. Georg Weihnachtsbuch 2013 „Weihnachtsfreuden“ mit leckeren Rezepten und vielen wertvollen Tipps und Anleitungen für ein gelungenes Fest.

Das Buch, eine gescheite Marketingkampagne, welche sich das Hotel vor zwei Jahren zum ersten Mal ausgedacht hat, soll allen Interessierten das 3-Sterne-Superior Hotel unweit des Chiemsees noch einmal ins Gedächtnis rufen und an gemeinsame Erlebnisse des sich dem Ende neigenden Jahres erinnern. Gleichzeitig ist es aber auch eine Herzensangelegenheit des Hotels, um sich bei allen treuen Gästen und Freunden für ein erfolgreiches und schönes Jahr 2013 zu bedanken.

Das diesjährige Weihnachtsbuch überrascht auch erneute Empfänger des Buches mit vielen Erweiterungen zu den letzten zwei Jahren – eine Version 3.0 sozusagen. So findet man unter dem Titel „Weihnachtliche Schmankerl“ neben Back-, Punsch und Glühweinrezepten, die Zubereitungsanleitung für ein vier-gängiges Weihnachtsmenü, selbstverständlich inklusive der obligatorischen Weihnachtsgans. Unter dem Motto „Besinnliche Handarbeit“ überzeugt das Hotel im Chiemgau mit Strick- und Häkelanleitungen und ausgefallenen Deko- und Basteltipps für Groß und Klein. Den Abschluss des 60-seitigen Buches bilden unter der gleichnamigen Überschrift „Bräuche, Lieder & Geschichten“.

„Wir sind besonders Stolz auf das Ergebnis des diesjährigen Weihnachtsbuchs und freuen uns sehr, unser Motto „Herzlichkeit die begeistert“ mit unseren Freunden und Fans zu teilen und „Weihnachtsfreuden“ zu verschenken“, freut sich Gisela Renner, Verkaufs- und Marketingleiterin des Hotels, die das Projekt ins Leben gerufen hat.

Über die bekannten Social Media Kanäle und per Newsletter informiert das Hotel St. Georg über die Möglichkeit das Buch „Weihnachtsfreuden“ kostenfrei als ePaper oder PDF zu erhalten. Ein persönliches Exemplar erhält man außerdem auf der Webseite des Hotels unter http://www.sanktgeorg.com/de/das-haus/weihnachtskochbuch/.

Für die Pressearbeit des Hotel St. Georg Bad Aibling zeichnet die PR Agentur Puetter GmbH – Public Relations & eCommerce Services verantwortlich.

Das 3-Sterne-Superior Hotel St. Georg ist eines der führenden Häuser in der oberbayerischen Region Rosenheim / Chiemgau und optimal an die AB 8 angebunden. Fußläufig vom Zentrum des Kurortes Bad Aibling entfernt liegt die großzügige Anlage im Grünen. Für Businessveranstaltungen steht das Conference Center St. Georg mit 17 Tagungsräumen zur Verfügung, die mit moderner Technik ausgestattet sind und individuell kombiniert werden können. Der weitläufige Wellness & Beautybereich lässt keine Wünsche offen: von der wöchentlichen Fitnesseinheit bis zur mehrtägigen Behandlung. Hallenbad, Whirlpool, Saunalandschaft, Solarium, Massage- und Fitnessraum geben der modernen Gesundheit den passenden Rahmen. Die ausgezeichnete Kulinarik rundet das Angebot des Hotels St. Georg perfekt ab. Typisch bayerische Küche oder internationale Speisen werden in drei Restaurants sowie dem Wintergarten serviert, die themenbezogen dekoriert auch privaten oder geschäftlichen Feiern Platz bieten. Das Hotel St. Georg ist ein perfekter Gastgeber an 365 Tagen im Jahr und bietet saisonal die passenden Angebote.

Kontakt
Hotel St. Georg Bad Aibling
Gisela Renner
Ghersburgstraße 18
83043 Bad Aibling
08061/497-197
grenner@sanktgeorg.com
http://www.sanktgeorg.com

Pressekontakt:
Puetter GmbH
Michael Pütter
Bismarckstrasse 120
47057 Duisburg
0203/306219-0
michael.puetter@puetter-online.de
http://www.puetter-online.de

Essen/Trinken

Jüngste Auszeichnung für das COLUMBIA Hotel Casino Travemünde: La Belle Epoque erhält den Carlsberg-Preis in der Kategorie bestes Hotel-Restaurant

Jüngste Auszeichnung für das COLUMBIA Hotel Casino Travemünde:  La Belle Epoque erhält den Carlsberg-Preis in der Kategorie bestes Hotel-Restaurant

Von links nach rechts: Mike Hoffmann, Kevin Fehling, David Eitel

Das Gourmetrestaurant La Belle Epoque im COLUMBIA Hotel Casino Travemünde wurde mit dem Carlsberg-Preis 2013 in der Kategorie „Bestes Hotel-Restaurant“ ausgezeichnet. Der Carlsberg-Preis wurde am 16. September 2013 im Rahmen des Branchentreffs „Treffpunkt Nord“ in der Hamburger Fischauktionshalle vor über 1.000 Gästen vergeben. Bei dem Branchentreff handelt es sich um eine gemeinsame Veranstaltung der DEHOGA-Landesverbände Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern, in dessen Mittelpunkt die Preisverleihung stand. Zum neunten Mal wird der Preis in den vier Kategorien bestes Gastronomie-Konzept, bestes Hotel-Restaurant, bester Traditionsbetrieb und bester Newcomer verliehen.

Küchenchef Kevin Fehling, ausgezeichnet mit drei Sternen im Guide Michelin und international anerkannt für seine handwerkliche Perfektion, nahm den Preis der dänischen Brauereigruppe in Form des Buchstabens „C“ in Begleitung von Restaurantleiter David Eitel und Hoteldirektor Mike Hoffmann entgegen. „Ich freue mich ganz besonders über den Carlsberg-Preis, weil er nicht nur auf den Teller schaut und die Leistung meines Teams in der Küche bewertet, sondern die Gesamtleistung des Restaurants auszeichnet. Ohne den perfekten Service und eine erstklassige Betreuung der Gäste von David Eitel und seiner Mannschaft vor den Kulissen wäre dieser Erfolg nie möglich gewesen“, so Fehling zu der jüngsten Auszeichnung. Überreicht wurde der Preis von Frank Maßen, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung von Carlsberg Deutschland, und von Ulrich Jungk, dem stellvertretenden Chefredakteur der Allgemeinen Hotel- und Gastronomie-Zeitung. Jungk laudiert: „Es ist eine Erfolgsgeschichte, die ihresgleichen sucht.“

Mike Hoffmann, Direktor des COLUMBIA Hotel Casino Travemünde, freut sich: „Der Carlsberg-Preis „Bestes Hotel-Restaurant“ ist eine weitere herausragende Auszeichnung für unser Gourmetrestaurant La Belle Epoque. Hierbei freuen wir uns besonders über die Kombination von Hotel und Restaurant welche die Vision der COLUMBIA Hotels & Resorts von hochwertiger Kulinarik und Hotellerie widerspiegelt. An dieser Stelle gilt dementsprechend auch unser ganz besonderer Dank den Eigentümern und dem Geschäftsführer der COLUMBIA Hotel & Resorts für die konstante und nachhaltige Investition in die Gourmetrestaurants und in junge Talente wie Kevin Fehling. Ohne diese Entwicklungsmöglichkeiten würden heute nicht über allen deutschen Hotels Sterne leuchten. Alle Köche kamen ohne Michelin Sterne zu COLUMBIA und haben sich in den vergangenen Jahren durch eine nachhaltige Unterstützung in die Riege der besten Köche in Deutschland eingereiht.“

Das Gourmetrestaurant La Belle Epoque mit dem 36-jährigen Chef de Cuisine Kevin Fehling ist von mittwochs bis sonntags ab 18.30 Uhr für Gourmetliebhaber im COLUMBIA Hotel Casino Travemünde geöffnet. Mit einem atemberaubenden Blick über die Lübecker Bucht verfügt das moderne Restaurant über 22 Plätze. Für einen perfekten Service und begleitende Getränke sorgt Restaurantleiter und Sommelier David Eitel mit seinem Team.

Für die Pressearbeit des COLUMBIA Hotel Casino Travemünde zeichnet die PR Agentur Puetter GmbH – Public Relations & eCommerce Services verantwortlich.

Das Fünf-Sterne-Superior-Hotel besitzt neben 71 Zimmern zwei Restaurants, darunter das Gourmetrestaurant La Belle Epoque mit 3-Sterne Koch Kevin Fehling, einen Spa- und Beautybereich, einen Ballsaal sowie weitere Räumlichkeiten für Veranstaltungen. Die Lübecker Altstadt ist in etwa 15 Minuten Fahrzeit zu erreichen und auch von der Innenstadt Hamburgs aus sind es nur knapp 90 Kilometer bis zum COLUMBIA Hotel Casino Travemünde.

Kontakt
COLUMBIA Hotel Casino Travemünde
Mike Hoffmann
Kaiserallee 2
23570 Travemünde
+49 4502-308 0
m.hoffmann@columbia-hotels.de
http://www.columbia-hotels.de

Pressekontakt:
Puetter GmbH
Michael Pütter
Bismarckstrasse 120
47057 Duisburg
+49 203-306219 0
michael.puetter@puetter-online.de
http://www.puetter-online.de

Pressemitteilungen

Das Maximilian Munich Apartments & Hotel macht sich schick für das Oktoberfest: Exklusive Partnerschaft mit Ludwig Beck

Das Maximilian Munich Apartments & Hotel macht sich schick für das Oktoberfest:  Exklusive Partnerschaft mit Ludwig Beck

Maximilian Munich Apartments & Hotel in Tracht von Sportalm

Am 21. September 2013 heißt es wieder „O’zapft is!“ auf der Theresienwiese in München und das 180. Oktoberfest wird eröffnet. Beim größten Volksfest der Welt ist die traditionelle bayerische Trachtenmode ein „Must-have“. Wer zur jährlichen Wiesn geht, trägt Tracht! Und nicht nur die Bayern lieben die längst nicht mehr biedere und konservative Mode.

Auch das Maximilian Munich Apartments & Hotel zieht sich erstmalig für das diesjährige Oktoberfest um. Das Münchener Traditionskaufhaus „Ludwig Beck“ stattet das Team des City Hideaway in der Münchener Altstadt mit eleganten Dirndln und feschen Lederhosen aus. Hoteldirektorin und Gastgeberin Eva Kubon lässt Ihre Anzüge und Kostüme daheim und auch das Rezeptionsteam tauscht die schwarz-weiße Uniform gegen bayerische Tracht. Ab dem 21. September 2013 sind die Dirndl in den angesagten Farben lila-grün und die Lederhosen von „Sportalm“ für 16 Tage die neuen Wiesn-tauglichen Outfits der Mitarbeiter. Ludwig Beck, das sogenannte „Kaufhaus der Sinne“ mit dem Stammhaus am Münchener Marienplatz, stellt die edlen Dirndl und Lederhosen im Rahmen einer exklusiven Partnerschaft zur Verfügung.

Sportalm, ein österreichisches Familienunternehmen aus Kitzbühel welches dieses Jahr 60-jähriges Jubiläum feiert, gilt als eines der erfolgreichsten und bekanntesten Unternehmen in der österreichischen Textilbranche. Die Mode spiegelt das traditionelle Oktoberfest mit den internationalen in Tracht gekleideten Besuchern perfekt wieder, denn es verbinden sich laut Firmenphilosophie Internationalität und Weltgewandtheit mit Regionalität und Ursprünglichkeit.

Neben der Ausstattung der Mitarbeiter des Maximilian Munich Apartments & Hotel während der Wiesn bietet die Kooperation mit Ludwig Beck auch den Hotelgästen eine tolle Möglichkeit: den Personal Shopping Service. Eine individuelle Beratung mit einem exklusiv zur Verfügung stehenden Mitarbeiter zum Wunschtermin gibt es in jeder Abteilung auf den ca. 11.000 Quadratmetern des Kaufhauses. Die perfekte Tracht für die Wiesn ist somit gesichert: Vor dem Oktoberfestbesuch können sich die Gäste in dem nur 500 Meter vom Hotel entfernten Luxuskaufhaus exklusiv beraten und mit Dirndl und Lederhosen einkleiden lassen.

„Ludwig Beck ist eine Institution in München. Es ist uns eine Ehre als einziges Hotel in München eine exklusive Partnerschaft mit dem Traditionskaufhaus einzugehen und aus dem Hause ausgestattet zu werden. Dieses Jahr freuen wir uns wegen der tollen Dirndl noch ein bisschen mehr auf die Wiesn als sonst“, erläutert Eva Kubon, Direktorin des Maximilian Munich.

Für die Pressearbeit des Maximilian Munich Apartments & Hotel zeichnet die PR Agentur Puetter GmbH – Public Relations & eCommerce Services verantwortlich.

Im Herzen der Innenstadt der bayerischen Landeshauptstadt München liegt das Maximilian Munich. Zu den direkten Nachbarn des im Jahr 1853 erbauten Hauses gehören unter anderem die Bayerische Staatsoper, die Maximilianstrasse und der Viktualienmarkt. Das Apartmenthotel verfügt über 54 Studios, Suiten und Apartments, das Restaurant „Kleines Max“ mit Bar, Wintergarten und den Innenhof „Rosengarten“ mit Sommerterrasse und Biergarten sowie einen Wellness & Spa Bereich mit finnischer Sauna, Dampfbad, Erlebnisdusche, Ruheraum und Fitnessbereich. Vom Flughafen München erreichen Sie das Maximilian Munich nach 30 km, der Hauptbahnhof und der Marienplatz mit öffentlichen Verkehrsmitteln befinden sich in unmittelbarer Nähe. Eine Tiefgarage garantiert entspanntes Parken in der Altstadt Münchens.

Kontakt
MAXIMILIAN MUNICH Apartments & Hotel
Eva Kubon
Hochbrückenstraße 18
80331 München
+49 (0)89 – 24258-193
e.kubon@maximilian-munich.com
http://www.maximilian-munich.com

Pressekontakt:
Puetter GmbH
Michael Pütter
Bismarckstrasse 120
47057 Duisburg
+49 (0)203 – 306219-0
michael.puetter@puetter-online.de
http://www.puetter-online.de

Pressemitteilungen

Personalia: Neuer Hoteldirektor für das COLUMBIA Hotel Casino Travemünde

Personalia: Neuer Hoteldirektor für das COLUMBIA Hotel Casino Travemünde

COLUMBIA Hotels & Resorts

Mike Hoffmann ist von den COLUMBIA Hotels & Resorts zum neuen Hoteldirektor des COLUMBIA Hotel Casino Travemünde berufen worden. Seit Juni 2013 leitet er das Hotel in dem Ostseeheilbad Travemünde, gern als „Lübecks schönste Tochter“ bezeichnet, bereits übergangsweise zusammen mit Matthias Golze, Direktor des COLUMBIA Hotel Wilhelmshaven. Ab dem 1. September 2013 zeichnet er als alleiniger Gastgeber für das exklusive 5-Sterne Hotel an der Ostsee verantwortlich.

Der erfahrene Hotelier Mike Hoffmann folgt auf Ralph Hosbein, der nach sieben erfolgreichen Jahren als Hoteldirektor das COLUMBIA Hotel Casino Travemünde diesen Sommer verließ. Der gebürtige Freiburger und Vater eines im letzten Jahr geborenen Jungen wollte sich nach der prägenden Zeit an der Ostseeküste einer neuen beruflichen Herausforderung stellen.

Mike Hoffmann begann seine Hotelkarriere im Jahr 1988 im Hyatt Regency Köln mit einer Ausbildung zum Hotelfachmann. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Lehre zog es den gebürtigen Bendorfer, ein beschauliches Städtchen am Rhein, ins Ausland. In Hong Kong absolvierte er einen Management Trainee im Hyatt Regency Hong Kong und hielt darauffolgend die Position des Assistant Managers in dem Hotel inne. Über zwei Jahre genoss er die asiatische Lebensart, bis ihn 1995 sein Weg zurück nach Deutschland und zurück zu seinen Wurzeln in das Hyatt Regency Köln führte. Nach knapp drei Jahren als Front Office Manager in der Domstadt ging es 1998 in das benachbarte Düsseldorf als Resident Manager im Lindner Hotel Airport.

Nach vielen Jahren im Rheinland begann seine Karriere bei den COLUMBIA Hotels & Resorts. Im Herbst 2004 übernahm er die Position als Direktor des COLUMBIA Hotel Rüsselsheim. Anfang 2012 kam noch der Posten des Regionalkoordinators der COLUMBIA Hotels & Resorts Deutschland dazu. Diese Position wird er auch weiterhin von Travemünde aus ausführen.

Ein Nachfolger für das COLUMBIA Hotel Rüsselsheim ist auch schon gefunden. Rüdiger Kolod, der bis zum heutigen Zeitpunkt als stellvertretender Direktor und Verwaltungsleiter an der Seite von Mike Hoffmann gehandelt hat, übernimmt zum 1. September 2013 die operative Leitung des Hauses nahe Frankfurt am Main als Resident Manager. Rüdiger Kolod, der bis 2005 als Steuerfachangestellter in einem Steuerberatungsbüro in Frankfurt am Main mehrere Hotels deutschlandweit betreut hat, kam im April 2005 als Finanzbuchhalter in das COLUMBIA Hotel Rüsselheim. Im Jahr 2010 übernahm er die Stelle des Stellvertretenden Direktors und Verwaltungsleiters.

Für den 46-jährigen Mike Hoffmann ist es eine Herzensangelegenheit die Leitung des Luxus-Resorts zu übernehmen. Er freut sich auf die neue Herausforderung, denn der neue Arbeitsplatz an der Ostseeküste unterscheidet sich in vielen Dingen von der bisher bekannten Städtehotellerie. So liegt hier ein stärkerer Fokus auf den Individual- und Privatreisenden.

Für die Pressearbeit der COLUMBIA Hotels & Resorts zeichnet die PR Agentur Puetter GmbH – Public Relations & eCommerce Services verantwortlich.

Das Fünf-Sterne-Superior-Hotel besitzt neben 71 Zimmern zwei Restaurants, darunter das Gourmetrestaurant La Belle Epoque mit 3-Sterne Koch Kevin Fehling, einen Spa- und Beautybereich, einen Ballsaal sowie weitere Räumlichkeiten für Veranstaltungen. In etwa 15 Minuten Fahrzeit ist man in der Lübecker Altstadt und auch von der Innenstadt Hamburgs aus sind es nur knapp 90 Kilometer bis zum COLUMBIA Hotel Casino Travemünde.

Kontakt
COLUMBIA Hotel Casino Travemünde
Mike Hoffmann
Kaiserallee 2
23570 Travemünde
+49 4502-308 0
m.hoffmann@columbia-hotels.de
http://www.columbia-hotels.de

Pressekontakt:
Puetter GmbH
Michael Pütter
Bismarckstrasse 120
47057 Duisburg
+49 203-306219 0
michael.puetter@puetter-online.de
http://www.puetter-online.de

Pressemitteilungen

Hotel St. Georg Bad Aibling: Radfahren und Wandern im Chiemsee-Alpenland & Chiemgau

Hotel St. Georg Bad Aibling:  Radfahren und Wandern im Chiemsee-Alpenland & Chiemgau

Hotel St. Georg Bad Aibling

Für Radfahrer und Wanderer ist die Natur im Chiemsee-Alpenland und der Region Chiemgau ein beliebtes Ziel. Zum beeindruckenden Bergpanorama mit Hügeln, Wäldern, Wiesen und Tälern kommen wilde Bäche, sanfte Flüsse, große und kleine Seen, historische Städte sowie idyllische Orte mit vielen Sehenswürdigkeiten. Aus diesem Grund hat das Hotel St. Georg in Bad Aibling verschiedene Angebote kreiert, die die Herzen von Rad- und Wanderfreunden höher schlagen lassen.

„Der Weg ist das Ziel“: Das Hotel St. Georg in Bad Aibling hat Arrangements ins Leben gerufen, die besonders an Wanderer und Radfahrer gerichtet sind. Die geografische Lage im Chiemgau macht das 3-Sterne Superior Hotel zum idealen Startpunkt für Ausflüge in die umliegende Natur. In unmittelbarer Nähe zum Hotel führen zahlreiche leichte bis anspruchsvolle Wanderrouten und Radwege jeglichen Schwierigkeitsgrades zu den attraktivsten Zielen der Alpen. Sowohl Einsteiger als auch erfahrene Radfahrer und Wanderer kommen in perfekter Kulisse in Oberbayern voll auf Ihre Kosten.

Wandern
Hunderte ausgewiesene Wanderwege in allen Schwierigkeitsgraden, vom einfachen Wanderweg bis hin zum Klettersteig, durchziehen die Ferienregion Chiemsee-Alpenland. Aussichtsreiche Touren hoch in die Chiemgauer Alpen, auf den Wendelstein, in die Region Samerberg, in das Inntal oder in das „Kaiser-Reich“ an der österreichischen Grenze erwarten Spaziergänger, Wanderer und Bergsteiger. Themenwanderwege, Naturlehrpfade, Bergbahnen, Höhlen, Wanderevents und mehrtägige Hüttenwanderungen komplettieren das großzügige Angebot.

Radfahren
In der Region Chiemsee-Alpenland rund um den Chiemsee werden alle Radfahrer glücklich. Vom spannenden Mountainbiken in den Alpen, über die Rennradstrecke um den Chiemsee bis hin zum gemütlichen Radeln im Voralpenland. Radwege, Forst- oder Waldwege, Mountainbiketrails sowie wenig befahrene Straßen ermöglichen Touren in allen Schwierigkeitsstufen. Geführte Radtouren und Radevents runden das Angebot der Region für Radfahrer ab. Für diejenigen, die ohne eigene Fahrräder anreisen, steht im Hotel ein Fahrradverleih mit hochwertigen und neuesten Fahrrädern, Mountainbikes und E-Bikes zur Verfügung.

Wem beim Radeln und Wandern warm wird, findet Abkühlung in den vielen Seen – vom Bayerischen Meer, dem Chiemsee, über den schön gelegenen Waginger See oder den Simssee mit barrierefreien Badestellen bis hin zu klaren Berg- oder warmen Moorseen. Für eine gemütliche und typisch bayerische Einkehr sorgen traditionelle Wirtschaften, Biergärten und rund 60 bewirtschaftete Almen. Abwechslung für Kinder bieten unter anderem zahlreiche Streichelzoos und Kinderspielplätze entlang der Strecken. Die Chiemseeringlinie umrundet den Chiemsee auf direktem Weg. Mit Anschlüssen zu Bus und Bahn nach Rosenheim, Traunstein, Aschau und Achental ergeben sich vielfältige Wander- und Radtourenkombinationen.

„Die einzigartige Natur unserer Region ist sehr vielfältig und es gibt unzählig viele Möglichkeiten diese bei einer Wanderung oder Fahrradtour zu erkunden. Bei den verschiedenen Ausflugsmöglichkeiten in der Umgebung Bad Aiblings ist für jeden etwas dabei: für den Spaziergänger bis hin zum Bergsteiger, von der Radtour mit Kindern bis hin zur Mountainbike Tour – alle Interessen werden bedient. Dementsprechend hat unser Hotel St. Georg tolle Arrangements für Gäste gestaltet, die die wunderschöne Natur bei einer Wanderung oder Fahrradtour erkunden möchten.“, erläutert Gisela Renner, Marketing- und Verkaufsleiterin des Hotels St. Georg. Die Arrangements „Der Weg ist das Ziel“ beinhalten neben der Übernachtung mit Frühstück auch einen Begrüßungsdrink, eine regionale Rad- oder Wanderkarte, eine Trinkflasche, die kostenfreie Nutzung des SPA-Bereiches mit Hallenbad, Whirlpool, Saunalandschaft und diversen Fitnesskursen, die kostenlose Fahrt mit der Buslinie „Moor-Express“ in Bad Aibling und dem ÖPNV nach Prien am Chiemsee und den ermäßigten Eintritt in die Therme Bad Aibling.

Für die sichere Unterbringung der Fahrräder stehen Stellplätze in der Tiefgarage des Hotels zur Verfügung. Ein Trockenraum für die Rad- und Wanderbekleidung rundet das Angebot ab. Zahlreiche Rad- und Wanderkarten und eine ortskundige persönliche Beratung zu den Touren sind an der Rezeption des Hotels erhältlich.
Über die Rubrik „Tourenplaner“ auf der Internetseite www.chiemsee-alpenland.de stößt man auf alle Tourenvorschläge für Wanderer und Radfahrer für die gesamte Region. Mit ausführlichen Beschreibungen, Informationen, Tipps und Kartenausschnitten können diese ausgedruckt oder auf ein GPS-Gerät heruntergeladen werden.

Für die Pressearbeit des Hotel St. Georg Bad Aibling zeichnet die PR Agentur Puetter GmbH – Public Relations & eCommerce Services verantwortlich.

Das 3-Sterne-Superior Hotel St. Georg ist eines der führenden Häuser in der oberbayerischen Region Rosenheim / Chiemgau und optimal an die AB 8 angebunden. Fußläufig vom Zentrum des Kurortes Bad Aibling entfernt liegt die großzügige Anlage im Grünen. Für Businessveranstaltungen steht das Conference Center St. Georg mit 17 Tagungsräumen zur Verfügung, die mit moderner Technik ausgestattet sind und individuell kombiniert werden können. Der weitläufige Wellness & Beautybereich lässt keine Wünsche offen: von der wöchentlichen Fitnesseinheit bis zur mehrtägigen Behandlung. Hallenbad, Whirlpool, Saunalandschaft, Solarium, Massage- und Fitnessraum geben der modernen Gesundheit den passenden Rahmen. Die ausgezeichnete Kulinarik rundet das Angebot des Hotels St. Georg perfekt ab. Typisch bayerische Küche oder internationale Speisen werden in drei Restaurants sowie dem Wintergarten serviert, die themenbezogen dekoriert auch privaten oder geschäftlichen Feiern Platz bieten. Das Hotel St. Georg ist ein perfekter Gastgeber an 365 Tagen im Jahr und bietet saisonal die passenden Angebote.

Kontakt
Hotel St. Georg Bad Aibling
Gisela Renner
Ghersburgstraße 18
83043 Bad Aibling
08061/497-197
grenner@sanktgeorg.com
http://www.sanktgeorg.com

Pressekontakt:
Puetter GmbH
Michael Pütter
Bismarckstrasse 120
47057 Duisburg
0203/306219-0
michael.puetter@puetter-online.de
http://www.puetter-online.de

Pressemitteilungen

Bookassist gewinnt Althoff Hotel & Gourmet Collection als neuen Kunden

Bookassist Buchungssoftware unterstützt Direktvertrieb der renommierten Hotelkollektion

Bookassist gewinnt Althoff Hotel & Gourmet Collection als neuen Kunden

Bookassist

Bookassist , einer der führenden Anbieter von Buchungstechnologie und Online-Marketing Diensten für die Hotelindustrie, konnte einen neuen, internationalen Kunden gewinnen und mit dessen prämierter Buchungstechnologie ausstatten. Die Althoff Hotel & Gourmet Collection haben die Internet Booking Engine (IBE) vom irischen Online Strategen sowohl auf der Webseite als auch in der hauseigenen Mobile Webapp integriert.

Die renommierte deutsche Luxus-Hotelgruppe führte eine Ausschreibung für eine neue Buchungssoftware durch. Insgesamt sieben namhafte Anbieter der Branche bekamen die Möglichkeit Angebote abzugeben. Nach eingehender Prüfung und einem umfangreichen Auswahlprozess durch die eCommerce Abteilung und die Geschäftsführung erhielt Bookassist den Zuschlag. Die IBE von Bookassist konnte aus Sicht der Hotelgruppe mit deutlichen Vorzügen für den User gegenüber der Software von anderen Anbietern überzeugen.

„Das Produkt von Bookassist ließ sich sehr gut in die Struktur und das Design, der erst kürzlich gelaunchten Website integrieren und wir sind sehr zuversichtlich, dass wir dem Gast und Bucher damit einen höheren Komfort und mehr Sicherheit während des Kaufprozesses im Internet bereitstellen“, erläutert Philipp Lennartz, Marketingdirektor der Althoff Hotel & Gourmet Collection.

„Wir freuen uns, dass wir mit der Althoff Hotel & Gourmet Collection einen renommierten Kunden gewinnen konnten der unserer Buchungstechnologie und unserem Know-How vertraut und mit uns gemeinsam in die Zukunft des Direktvertriebs startet“, erläutert Stefan Schlachter, Operations Manager Germany bei Bookassist, der die Zusammenarbeit mit Althoff begleitet. „Der Start ist einwandfrei verlaufen, das Feedback der Gäste ist durchweg positiv. Wir freuen uns auf eine lange und erfolgreiche Zusammenarbeit.“

Für die Pressearbeit von Bookassist zeichnet die Puetter GmbH – Public Relations & eCommerce Services verantwortlich.

Bookassist ist einer der führenden Anbieter von Buchungstechnologien und Online-Marketing Diensten für die Hotelindustrie in Europa. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Irland verfügt unter anderem über Vertriebs- und Servicebüros in Deutschland, Italien, Spanien, Frankreich, Österreich, der Tschechischen Republik, Polen, Schottland und den USA und ist weltweit für mehr als 3.000 Hotels tätig. Bookassist hat bei den World Travel Awards 2012 in Neu-Delhi den Award in der Kategorie „World’s Leading Booking Engine Technology Provider“ gewonnen und wurde bei den EyeforTravel European Mobile Innovation Awards“ im Mai 2013 in London zum Gewinner in der Kategorie „Best Mobile Solution“ gekrönt. Nähere Informationen unter www.bookassist.org

Kontakt
Bookassist
Stefan Schlachter
Fürstenrieder Strasse 5
80687 München
089-2155 02740
stefan.schlachter@bookassist.com
http://www.bookassist.de

Pressekontakt:
Puetter GmbH
Michael Pütter
Bismarckstrasse 120
47057 Duisburg
0203-3062190
michael.puetter@puetter-online.de
http://www.puetter-online.de

Pressemitteilungen

Pressereise Fachjournalismus Motorrad 7.-9. Juni 2013 in Oberbayern: Hotel St. Georg in Kooperation mit Motorradsport Holzleitner

Pressereise Fachjournalismus Motorrad 7.-9. Juni 2013 in Oberbayern: Hotel St. Georg in Kooperation mit Motorradsport Holzleitner

Motorradtour in den oberbayerischen Alpen

„Das Voralpenland in Oberbayern bietet alles, was den Tacho und das Herz eines Motorradfahrers auf Touren bringt.“ Dieser Satz eröffnete emotional die Einladung welche im April an die Fachpresse Motorrad gerichtet wurde. Eingeladen wurde zu einem Wochenende im 3-Sterne-Superior Hotel St. Georg Bad Aibling mit kompletter Verpflegung, eintägiger Motorradtour und einem ganz besonderen Highlight für die Journalisten, Redakteure und Verleger der Motorradpresse: für die ganztägige Tour am Samstag stellt der in der Region führende Händler Motorradsport Holzleitner eine Leihmaschine nach Wahl aus dem großen Sortiment zur Verfügung. Begleitet wird die Tour auf Maschinen von BMW, Ducati und Yamaha nach Österreich von einem Experten aus dem selbigen Haus. Dementsprechend viele sind der Einladung gefolgt.

Das Programm versprach ein tolles Wochenende mit einem Mix aus Erholung und purem Fahrspaß und spiegelte perfekt das vielfältige Angebot des Hotel St. Georg wieder. Bei der individuellen Anreise der Teilnehmer am Freitag bildeten die vor dem Hotel in Reih und Glied positionierten Ducatis und BMWs eine standesgemäße Begrüßung. Den Freitag konnten die Herren der Presse dann noch frei nach eigenem Belieben nutzen. Das abendliche Buffet im Rahmen einer Halbpension konnte genossen und alle Annehmlichkeiten des Hotels, wie der großzügige SPA Bereich mit Pool, Sauna, und Massage, genutzt werden.

Am Samstag nach dem Frühstück kamen dann alle Teilnehmer erstmals zusammen und trafen auf eine herzliche Gastgeberin und einen charismatischen Tourguide. Gisela Renner, Verkaufs- und Marketingleiterin im Hotel St. Georg und selbst leidenschaftliche Motorradfahrerin, und Andreas Wiesenzarter aus dem Hause Motorradsport Holzleitner führten gemeinsam durch eine kurze Vorstellung und Begrüßung. Die Spannung auf die Testmaschinen und die den Pressevertretern noch unbekannte Tour war groß und so ging es schnell los auf die ca. 180 Kilometer lange Tour. Bei 23 Grad Celsius und strahlend blauem Himmel mit Sonnenschein starteten die Herren in Richtung Österreich. Man beachte, dass nur ein paar Tage vorher das Wochenende wegen Hochwasser zu platzen drohte. Über die langgezogene Gerade am Sudelfeld nahe dem Kesselberg, vorbei am legendären Café Kotz, wo sich an starken Tagen mehr als 500 Biker treffen, führte der Weg die Truppe für eine Fotosession in eine Seitenstraße mit einem einmaligen Blick auf die Wasserfälle am Tatzelwurm. Weiter ging es über die österreichische Grenze bis hin zum Thiersee wo der Gasthof mit Blick auf das gleichnamige Gewässer zur Einkehr verführte. Durch das Inntal entlang der Prien von Tirol ging es dann zurück nach Bayern. Einen Abstecher an den Chiemsee machte dann doch noch das Hochwasser zunichte, doch Tourguide Andreas Wiesenzarter hatte eine sensationelle Alternative. Über eine kurvenreiche Strecke mit etlichen Steigungen brachte er die Mannschaft zu einem wunderschönen Aussichtspunkt an einer kleinen, versteckten Landkapelle. Die bayerischen Alpen im Rücken öffnete sich ein Fernblick bis nach München der selbst den robusten Bikern das Herz für die wunderschöne Landschaft und Natur der Region öffnete. Zurück im Hotel erwartete die Teilnehmer nach Zeit zur freien Verfügung und der Möglichkeit die Tour noch einmal Revue passieren zu lassen ein gemeinsames Abendessen und der Ausklang in der Hotelbar.

Am Sonntag, nach einem gemeinsamen Frühstück, zog es die Herren noch einmal individuell zu einer Spritztour auf die Leihmaschinen und mit dem vielfältigen Kartenmaterial des Hotels ausgestattet ohne den Tourguide auf die oberbayerischen Straßen, bevor es Zeit war Abschied zu nehmen.

Für die Pressearbeit des Hotel St. Georg Bad Aibling zeichnet sich die Puetter GmbH – Public Relations & eCommerce Services verantwortlich.

Das 3-Sterne-Superior Hotel St. Georg ist eines der führenden Häuser in der oberbayerischen Region Rosenheim / Chiemgau und optimal an die AB 8 angebunden. Fußläufig vom Zentrum des Kurortes Bad Aibling entfernt liegt die großzügige Anlage im Grünen. Für Businessveranstaltungen steht das Conference Center St. Georg mit 17 Tagungsräumen zur Verfügung, die mit moderner Technik ausgestattet sind und individuell kombiniert werden können. Der weitläufige Wellness & Beautybereich lässt keine Wünsche offen: von der wöchentlichen Fitnesseinheit bis zur mehrtägigen Behandlung. Hallenbad, Whirlpool, Saunalandschaft, Solarium, Massage- und Fitnessraum geben der modernen Gesundheit den passenden Rahmen. Die ausgezeichnete Kulinarik rundet das Angebot des Hotels St. Georg perfekt ab. Typisch bayerische Küche oder internationale Speisen werden in drei Restaurants sowie dem Wintergarten serviert, die themenbezogen dekoriert auch privaten oder geschäftlichen Feiern Platz bieten. Das Hotel St. Georg ist ein perfekter Gastgeber an 365 Tagen im Jahr und bietet saisonal die passenden Angebote.

Kontakt
Hotel St. Georg Bad Aibling
Gisela Renner
Ghersburgstraße 18
83043 Bad Aibling
08061/497-197
grenner@sanktgeorg.com
http://www.sanktgeorg.com

Pressekontakt:
Puetter GmbH
Michael Pütter
Bismarckstrasse 120
47057 Duisburg
0203/306219-0
michael.puetter@puetter-online.de
http://www.puetter-online.de

Essen/Trinken

Maximilian Munich Apartments & Hotel: Antonino Nicolo ist neuer Küchenchef im Restaurant „Kleines Max“

Maximilian Munich Apartments & Hotel: Antonino Nicolo ist neuer Küchenchef im Restaurant "Kleines Max"

Küchenchef Restaurant Kleines Max Antonino Nicolo

Das Restaurant „Kleines Max“ im Maximilian Munich Apartments & Hotel hat seit Mai 2013 einen neuen Küchenchef. Der in Kalabrien geborene Italiener Antonino Nicolo führt das im Herzen der Münchener Altstadt gelegene Restaurant mit einem raffinierten Mix aus mediterranen und regionalen Gerichten fort.

Authentische, italienische Küche – darauf wird ab sofort der Fokus bei den mediterranen Gerichten liegen. „Ursprünglich, simpel, aber trotzdem lebendig“, beschreibt der 46-jährige Südländer seinen Küchenstil. „Die bescheidene italienische Küche eben, aber hochwertig und mit viel Amore zubereitet“, fügt er mit einem Augenzwinkern hinzu. Die von der Pike auf erlernten leichten italienischen Speisen kombiniert Nicolo gekonnt mit regionalen Einschlägen. Auch Fisch und Meeresfrüchte bilden einen Bestandteil der aktuellen Speisekarte, mit denen Nicolo an seine vielen Jahre als Küchenchef im Bistro von Fisch Witte, einer Münchener Institution am Viktualienmarkt, erinnert. So wird sich „Antoninos Fischteller – eine Variation von Fischfilets auf mediterranem Gemüse“ bestimmt als Dauerbrenner auf der Speisekarte des „Kleines Max“ etablieren.

Insgesamt 30 Jahre Berufserfahrung zeichnen den sympathischen Küchenchef aus. Nach der Ausbildung zum Koch in seiner Heimat Kalabrien folgten erste Stationen in Italien in denen er sein Können im Bereich der italienischen Kochkunst perfektionierte. 1990 kam Antonino Nicolo erstmals nach Deutschland in das italienische Restaurant „Tavola“ in München. Seitdem ist er München treu geblieben und weitere Stationen namhafter Restaurants, unter anderem als Chef Poissonier im Ratskeller auf dem Marienplatz und als Küchenchef im Atrium auf der Maximilianstrasse, zieren seinen Lebenslauf.

„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Antonino Nicolo. Seine unprätentiöse aber exzellente Küche gepaart mit einem persönlichen und liebenswürdigen Service unserer Mitarbeiter und der Atmosphäre des Restaurants mit Wintergarten und dem mediterranen Flair unseres Rosengartens ergeben eine ganz tolle Mischung“, freut sich Eva Kubon, Direktorin des Maximilian Munich.

Weitere Informationen unter http://www.maximilian-munich.com/restaurant-kleines-max/

Für die Pressearbeit des Maximilian Munich Apartments & Hotel zeichnet sich die Puetter GmbH – Public Relations & eCommerce Services verantwortlich.

Im Herzen der Innenstadt der bayerischen Landeshauptstadt München liegt das Maximilian Munich. Zu den direkten Nachbarn des im Jahr 1853 erbauten Hauses gehören unter anderem die Bayerische Staatsoper, die Maximilianstrasse und der Viktualienmarkt. Das Apartmenthotel verfügt über 54 Studios, Suiten und Apartments, das Restaurant „Kleines Max“ mit Bar, Wintergarten und den Innenhof „Rosengarten“ mit Sommerterrasse und Biergarten, sowie einen Wellness & Spa Bereich mit finnischer Sauna, Dampfbad, Erlebnisdusche, Ruheraum und Fitnessbereich. Vom Flughafen München erreichen Sie das Maximilian Munich nach 30 km, der Hauptbahnhof und der Marienplatz mit öffentlichen Verkehrsmitteln befinden sich in unmittelbarer Nähe. Eine Tiefgarage garantiert entspanntes Parken in der Altstadt Münchens.

Kontakt
MAXIMILIAN MUNICH Apartments & Hotel
Eva Kubon
Hochbrückenstraße 18
80331 München
+49 (0)89 – 24258193
e.kubon@maximilian-munich.com
http://www.maximilian-munich.com

Pressekontakt:
Puetter GmbH
Michael Pütter
Bismarckstrasse 120
47057 Duisburg
+49 (0)203 – 3062190
michael.puetter@puetter-online.de
http://www.puetter-online.de