Tag Archives: Middleware

Pressemitteilungen

New: ECSTA middleware from estos for the Avaya IP Office series

Connecting unified communications software to multiple telephone systems simultaneously

Starnberg, 18/7/2019

The new middleware ECSTA from estos is now available for the Avaya IP Office series: The middleware connects the UC software ProCall Enterprise with one or more of the corresponding telephone systems. The advantage: The administrator only has to install and set up the UC software once. It then connects them via ECSTA to any number of PBX telephone systems at one or more locations. „In technical terms this means ‚multiple instantiation‘,“ adds Bernd Kattner, Product Manager at estos.

The Starnberg-based software manufacturer offers a series of ECSTA middleware drivers: These enable communication between the ProCall Enterprise UC software and various PBXs from different manufacturers by converting the CSTA PBX protocol to the Microsoft TAPI standard. Users can control their phone with their PC, for example, start or accept a call, forward or end a call. You receive information about callers onscreen and can switch directly to the corresponding contact in the CRM or ERP system. In addition to computer telephony, ProCall Enterprise offers integration functions for unified communications and collaboration: audio/video communication, instant messaging, screen sharing and presence management.

Requirements and further information
The ECSTA from estos for Avaya IP Office supports all system versions from Release 10.1. The prerequisite for use is an activated Avaya one-X portal and a free license for „CTI Link Pro“. Further information is available at https://www.estos.com/products/ecsta-serie/ecsta-for-avaya-ip-office

estos GmbH is an independent manufacturer of innovative building blocks for unified communications. Since 1997, estos has been developing professional standards software for small and medium-sized companies, thereby improving their business processes in communication-intensive areas. As a technology leader, estos has demonstrated its expertise in the area of Computer Telephony Integration (CTI), Unified Messaging Software (UMS), SIP, XMPP, LDAP and WebRTC-based applications that enable uncomplicated audio/video communication. estos has constantly invested in research and development helping to create innovation and ensuring their products are the forefront of genuine trend-setting technology. The core markets of the company are Germany, Austria, Switzerland, Benelux and Italy. estos GmbH is headquartered in Starnberg, close to Munich, and operates a Knowledge Center Messaging in Olching, a development office in Leonberg, an office in Berlin and branches in Udine, Italy and Doetinchem, in the Netherlands.

Contact
estos GmbH
Sibylle Klein
Ilzweg 7
82140 Olching
Phone: +49 8142 4799 27
E-Mail: sibylle.klein@estos.de
Url: http://www.estos.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Neu: ECSTA Middleware von estos für die Avaya IP Office Serie

Unified Communications Software an mehrere Telefonanlagen gleichzeitig anbinden

Neu: ECSTA Middleware von estos für die Avaya IP Office Serie
Unified Communications Software an mehrere Telefonanlagen gleichzeitig anbinden

Starnberg, 16.07.2019

Ab sofort ist die neue Middleware ECSTA von estos für die Avaya IP Office Serie verfügbar: Die Middleware verbindet die UC-Software ProCall Enterprise mit einer oder mehreren der entsprechenden Telefonanlagen. Der Vorteil: Der Administrator installiert und richtet die UC-Software einmal ein. Er verbindet sie anschließend über den ECSTA mit einer beliebigen Anzahl von TK-Anlagen an einem oder mehreren Standorten. „In der Fachsprache heißt das „Mehrfachinstanziierung““, ergänzt Bernd Kattner, Produkt Manager bei estos.

Der Starnberger Softwarehersteller bietet eine Serie von ECSTA Middleware Treibern: Diese ermöglichen die Kommunikation zwischen der UC-Software ProCall Enterprise und unterschiedlichen TK-Anlagen verschiedener Hersteller durch die Umsetzung des Anlagenprotokolls CSTA in den Microsoft TAPI Standard. Anwender können dadurch ihr Telefon mit ihrem PC steuern, beispielsweise einen Anruf starten oder ein Gespräch annehmen, weiterleiten oder beenden. Sie erhalten am Bildschirm Informationen über Anrufer und können direkt in das CRM- oder ERP-System zum entsprechenden Kontakt wechseln. ProCall Enterprise bietet neben der Computer Telefonie Integration Funktionen für Unified Communications und Collaboration: Audio/Video Kommunikation, Instant Messaging, Screen Sharing und Präsenz-Management.

Voraussetzungen und weitere Informationen
Der ECSTA von estos für Avaya IP Office unterstützt alle Anlagenversionen ab Release 10.1. Voraussetzung für den Einsatz ist ein freigeschaltetes Avaya one-X-Portal sowie eine freie Lizenz für „CTI Link Pro“. Weitere Informationen unter https://www.estos.de/produkte/ecsta-serie/ecsta-for-avaya-ip-office

estos – enables easy communication
Die estos GmbH ist unabhängiger Hersteller innovativer Bausteine für Unified Communications. estos entwickelt seit 1997 professionelle Standardsoftware für kleine und mittelständische Unternehmen, die damit ihre Geschäftsprozesse in kommunikationsintensiven Bereichen verbessern. Als Technologieführer hat estos seine Kompetenzen im Bereich Computer Telefonie Integration (CTI), Unified Messaging Software (UMS), SIP-, XMPP-, LDAP- sowie WebRTC-basierten Anwendungen, die eine unkomplizierte Audio/Video-Kommunikation ermöglichen. Stetige Investitionen in Forschung und Entwicklung schaffen Innovationen und machen die estos Produkte zu trendsetzenden Originalen. Zu den Kernmärkten des Unternehmens zählen Deutschland, Österreich, Schweiz, Benelux und Italien. Die estos GmbH hat ihren Hauptsitz in Starnberg, nahe München, ein Knowledge Center Messaging in Olching, eine Entwicklungsdependance in Leonberg, ein Büro in Berlin sowie Niederlassungen in Udine, Italien und Doetinchem, Niederlande.

Kontakt
estos GmbH
Sibylle Klein
Ilzweg 7
82140 Olching
+49 8142 4799 27
sibylle.klein@estos.de
http://www.estos.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Globaler Integrationsspezialist Yenlo erhält „Best Partner of 2018“ Award von WSO2

Die Auszeichnung ist der neueste Meilenstein von Yenlo in der langjährigen Allianz mit WSO2 bei der Bereitstellung von Open Source-Integrations- und API-Management-Lösungen, die eine agile digitale Transformation ermöglichen.

Yenlo, globaler Integrationsspezialist, ist von WSO2 mit dem „Best Partner of 2018“ Award ausgezeichnet worden. Die Ehrung ist der jüngste Meilenstein in der engen mehrjährigen Partnerschaft zwischen WSO2, dem führenden Anbieter von Open Source-Integration, und Yenlo, WSO2 Value-Added Reseller (VAR) und zertifizierter WSO2 Premier Partner. Die Verleihung erfolgte auf dem WSO2 Bootcamp 2019, dem jährlichen Strategie Kick-off für Mitglieder des WSO2-Teams und zentrale Partner, das in Colombo / Sri Lanka stattfand.

Yenlo verfügt über mehr als 11 Jahre Erfahrung in der Bereitstellung von Lösungen für Unternehmensanwendungen, Middleware und Datenbank-Plattformen für traditionelle Server, Private Clouds und Public Clouds. Als WSO2 VAR und Premier Partner stellt Yenlo Integrations- und API-Management-Lösungen auf Grundlage der WSO2 Integration Agile-Plattform bereit, die eine agile digitale Transformation ermöglichen und die API-First-Strategien von Organisationen unterstützen.

„Wir freuen uns sehr, Yenlo im Gründungsjahr unserer Partner Awards mit dem „Best Partner of 2018″ Award zu würdigen und darauf, gemeinsam Mehrwert für Kunden in 2019 zu schaffen“, sagte Sheo Goonetilleke, COO von WSO2. „Yenlo ist ein geschätzter langjähriger Partner, der maßgeblich zum Wachstum der Community rund um unsere WSO2 Integration Agile-Plattform beigetragen hat – sowohl durch den Aufbau seines umfangreichen Teams von WSO2-Experten, als auch in der Befähigung von Unternehmen in Europa und Nordamerika durch die Integration von Systemen, Services und Apps ihr digitales Business vorantreiben.“

Im Rahmen seines erweiterten WSO2 Partner-Status wird Yenlo in 2019 mindestens fünf WSO2 Summit-Events sponsern, darunter in New York, Seattle und Toronto (Nordamerika) sowie in Stuttgart und Katowice (Europa).

„Wir sind sehr stolz auf die Auszeichnung von WSO2 als „Best Partner of 2018″. Es ist eine aufrichtige Anerkennung unserer Expertise bei Yenlo und der Anstrengungen, die wir in unserer Partnerschaft mit WSO2 zur Bereitstellung von Lösungen einbringen, die Unternehmen bei der Umsetzung ihrer Digital Journey und API-first-Strategien unterstützen“, sagte Ruben van der Zwan, CEO und Gründer von Yenlo. „Wir freuen uns sehr darauf, unsere Partnerschaft mit WSO2 in 2019 weiter auszubauen und Erfahrungen voranzutreiben, die für unser Unternehmen und unsere Kunden gleichermaßen erfolgreich sind.“

Mehr Informationen unter: www.yenlo.com

Über WSO2:
WSO2 ist der weltweit führende Anbieter von Open Source-Integrationslösungen, die digitalen Unternehmen helfen, integrationsagil zu werden. Unsere Kunden schätzen unsere breite, integrierte Plattform, unsere Open Source-Philosophie und unsere Methodologie, die auf agile Digitalisierung ausgelegt ist. Die Hybridplattform des Unternehmens für Entwicklung, erneute Nutzung, Betrieb und Management von Integrationen auf der Grundlage stationärer oder Cloud-basierter Open Source-Software verhindert Abhängigkeiten. Heute führen Hunderte von Premium-Marken und Tausende globaler Projekte pro Jahr 6 Billionen Transaktionen mithilfe der WSO2 Integrationstechnologien durch. Weitere Informationen unter https://wso2.com

Über Yenlo:
Yenlo ist ein weltweit aktiver Systemintegrator, der darauf spezialisiert ist, die Digitalisierung mit Open Source und agiler Technologie zu ermöglichen. Yenlo ist der führende Certified Premier Partner (CPP) und offizieller Value-Added Reseller (VAR) von WSO2. Unser Unternehmen basiert auf der Überzeugung, dass Unternehmen ihre Agilität zurückgewinnen und digitale Player werden müssen, denn nur so können sie erfolgreiche Kundenbeziehungen aufbauen, optimale Prozesse einrichten oder neue Produkte, Leistungen und Geschäftsmodelle einführen. Wir sind auch überzeugt, dass diese Agilität, ob in Technologie, Wissen oder Finanzen, durch eine Strategie erreicht werden kann, die auf den drei Säulen Open Source, API und Cloud aufbaut.

Yenlo macht Unternehmen agil – durch hervorragende und hochprofessionelle Services, die das Ergebnis von Erfahrung und Expertise sind. Unser Serviceportfolio umfasst Enterprise- und Lösungsarchitektur ebenso wie Softwareentwicklung, Operational Support, Produktsupport, Weiterbildung und Zertifizierung von WSO2. Ergänzt wird dieses Portfolio durch unser Solutions-as-a-Service Angebot, zu dem auch unsere Yenlo Connext Services zählt, ein vollständig gemanagter Middleware-Platform-as-a-Service. Weitere Informationen unter www.yenlo.com

Marken und eingetragene Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Kontakt
Yenlo
Tamara de Lange
Beechavenue 16
1119PT Schiphol-Rijk
+31 20 2700 700
tamara.de.lange@yenlo.com
http://www.yenlo.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

DriveLock übernimmt den Geschäftsbetrieb der charismathics GmbH

Deutscher Security-Experte akquiriert Smart Card-Spezialisten aus München

DriveLock übernimmt den Geschäftsbetrieb der charismathics GmbH

München, 20. Dezember 2018 – Das Nordwind Capital Portfoliounternehmen DriveLock SE, einer der international führenden Spezialisten für IT- und Datensicherheit für industrielle Produktions- und Officeumgebungen, übernimmt am 19. Dezember 2018 den Geschäftsbetrieb sowohl der charismathics GmbH als auch der US-Tochtergesellschaft charismathics Inc. in Austin, Texas (USA). Mit der Übernahme erweitert DriveLock sein Produktportfolio und unterstützt mithilfe der von charismathics entwickelten Middleware künftig über 100 physikalische und virtuelle Smart Cards in der Software-Plattform von DriveLock.

DriveLock übernimmt die Mitarbeiter des Münchner Unternehmens und wird die charismathics Lösung auch zukünftig kontinuierlich weiterentwickeln. Die Bestandskunden von charismathics werden auch weiterhin den gewohnten Support auf höchstem Niveau erhalten.

charismathics ist ein führender Anbieter von intelligenten Authentifizierungslösungen insbesondere für Behörden und große, internationale Unternehmen. Zu den charismathics Produkten zählen die CSSI-Smartcard-Middleware, virtuelle CVSC-Smartcard und CTSS-Geräteauthentifizierung. Zum Kundenstamm der charismathics zählen Fortune-500-Kunden in den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Öl und Gas, Banken sowie Regierungskunden weltweit. charismathics wurde 2004 in München gegründet und hat Niederlassungen in München und Austin, Texas.

„Unternehmen wünschen sich effektive IT-Security-Lösungen mit möglichst geringem Verwaltungsaufwand. Der Trend entwickelt sich zugunsten von Anbietern, die möglichst viele Komponenten und Lösungen aus einer Hand anbieten. Daher ist es für uns der nächste logische Schritt, mit DriveLock Teil einer umfassenden, schlanken und effektiven Endpoint-Protection-Plattform zu werden. Wir freuen uns, zusammen mit unseren Kollegen bei DriveLock die Smart Cards von charismathics in das DriveLock-Portfolio zu integrieren und weiterzuentwickeln,“ erklärt Thomas Golinski, Geschäftsführer der charismathics GmbH.

„Mit Thomas Golinski kommt ein ausgewiesener Experte und Branchenkenner zu uns an Bord. Wir sind überzeugt, unser Geschäft mit der Übernahme weltweit erfolgreich weiterzuentwickeln. Zusätzlich wird DriveLock die vorhandene charismathics Middleware in die DriveLock-Management-Konsole integrieren, um den Bestandskunden auch hier eine interessante Lösung bieten zu können,“ bekräftigt Anton Kreuzer, CEO von DriveLock SE.

Über charismathics:
Die charismathics GmbH wurde im Jahr 2004 gegründet und ist mittlerweile einer der weltweit führenden Anbieter von IT Security-Komponenten und von Identity Management-Software. Die vielseitigen Sicherheitslösungen finden dabei sowohl bei System-Integratoren, Software- und Hardware-Herstellern, als auch bei IT-Dienstleistern ihren professionellen Einsatz. Aufgrund der weltweit marktführenden Technologie reduzieren die charismathics-Produkte die Gesamtkosten von bestehenden Identity Management-Lösungen durch den Einsatz offener Interface-Standards – unabhängig von der eingesetzten Plattform. Das Herzstück des Portfolios bildet die CSSI middleware (charismathics smart security interface), die mittlerweile weltweit Millionen von Anwendern einen flexiblen und benutzerfreundlichen Einsatz ermöglicht.

Über Nordwind Capital:
Nordwind Capital beteiligt sich auf unbestimmte Zeit an stark wachsenden und profitablen Unternehmen mit interessanten Wachstumsperspektiven. Typische Beteiligungssituationen sind die Erweiterung der Investorenbasis zur Risikodiversifizierung des Alteigentümers, der Zuführung von weiterem Wachstumskapital bis hin zum vollständigen Erwerb eines Unternehmens im Rahmen der Nachfolgeregelung.

Das deutsche Unternehmen DriveLock SE ist seit über 15 Jahren einer der international führenden Spezialisten für die IT- und Datensicherheit. Mit seiner Endpoint Protection Platform hat sich das Unternehmen weltweit einen Namen gemacht. Herausragend ist DriveLock insbesondere aufgrund seiner extrem granularen Konfiguration im Device Control für USB- und andere Schnittstellen sowie bei der Verschlüsselung von Festplatten (FDE) und Daten auf mobilen Datenträgern. Mit Smart AppGuard und integrierter Artificial Intelligence, sowie Predictive Whitelisting und Machine Learning können Applikationen und Geräte umfassend geschützt werden. Somit bietet DriveLock einen vollen Rundumschutz vor digitalen Gefahren für alle Endgeräte.
Die voll integrierte Endpoint Protection Platform unterstützt unterschiedliche Betriebssysteme, Clients/Devices und wird als Hybrid-Lösung On-Premise oder aus der Cloud angeboten – Made in Germany und „ohne Backdoor“. www.drivelock.de

Firmenkontakt
DriveLock SE
Katrin Hentschel
Landsberger Straße 396
81241 München
+49 (0) 89 546 36 49 23
katrin.hentschel@drivelock.com
https://www.drivelock.de/

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Ebru Özalan
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0) 89 99 38 87 38 25
drivelock@hbi.de
http://www.hbi.de/

Pressemitteilungen

Globaler Integrationsspezialist Yenlo wird erster Value-Added Reseller-Partner von WSO2

Globaler Integrationsspezialist Yenlo wird erster Value-Added Reseller-Partner von WSO2

Yenlo Headquarter

Die Funktion als Reseller erweitert die bereits enge Zusammenarbeit zwischen WSO2 und dem Premier Partner Yenlo, die gemeinsam Integrations- und API-Management-Lösungen für die agile Digitalisierung anbieten.

Yenlo und WSO2 haben heute vereinbart, dass Yenlo ab sofort als WSO2 Value-Added Reseller (VAR) fungiert. Dieser Schritt folgt einer langjährigen Partnerschaft zwischen WSO2, dem führenden Anbieter von Open Source-Integration, und Yenlo als globalen Integrationsspezialisten und Certified Premier Partner von WSO2.

Yenlo hat mehr als 11 Jahre Erfahrung mit der Bereitstellung von Lösungen für Enterprise-Anwendungen, Middleware und Datenbankplattformen für klassische Server sowie private und öffentliche Clouds. Unter der VAR-Vereinbarung vertreibt Yenlo Lösungen, die auf der WSO2 Integration Agile Platform basieren, einschließlich Services und Support. Die WSO2 Integration Agile Platform, die sowohl für den stationären als auch den Cloud-Betrieb konzipiert ist, umfasst den WSO2 Enterprise Integrator, WSO2 API Manager, WSO2 Stream Processor und den WSO2 Identity Server für das Identitäts- und Zugriffsmanagement (IAM).

Die VAR-Vereinbarung kommt nur wenige Tage nachdem Forrester Research, Inc. WSO2 in dem Bericht „The Forrester Wave™: API Management Solutions, Q4 2018″1 (veröffentlicht am 29. Oktober 2018) als ein führendes Unternehmen bezeichnet hat. Zum WSO2 API Manager heißt es in dem Bericht1: „Als die einzige echte Open Source-Lösung in unserer Forrester Wave-Analyse schneidet WSO2 in allen Bewertungskriterien gut ab. Als besondere Stärken sind dabei das formelle Life-Cycle -Management und die Non-REST APIs zu nennen, die beide ausgereifte und disziplinierte Unternehmens-API-Strategien ermöglichen.“

„Wir haben bereits früh erkannt, wie wertvoll der innovative Open Source-Ansatz von WSO2 für die Verbindung von Anwendungen und Services ist. Heute sind wir ein weltweiter WSO2 Premier Partner mit den meisten zertifizierten WSO2 Produktexperten und WSO2-Integrationsberatern. Mit Büros in den USA und Europa können wir Fortune 500-Unternehmen bei der Digitalisierung mit Rat und Tat zur Seite stehen“, so Ruben van der Zwan, Mitgründer und CEO von Yenlo. „Unsere WSO2 Value-Added Reseller-Partnerschaft ist ein strategischer Baustein unserer weltweiten Expansion. Sie erleichtert uns und unseren Kunden weltweit die Zusammenarbeit noch weiter, sei es bei der Beratung oder Implementierung bis hin zu Support oder Schulung für die WSO2 Integration Agile Platform.“

„Wir schätzen Yenlo als langjährigen Partner, der wesentlich zum Auf- und Ausbau der Community rund um unsere WSO2 Integration Agile Platform beigetragen hat. Das gilt nicht nur aufgrund des großen WSO2-Expertenteams, sondern auch durch die Tatsache, dass Yenlo Unternehmen in ganz Europa und in Nordamerika geholfen hat, die Systeme, Services und Apps zu integrieren, die Grundlage ihres digitalen Geschäfts sind“, so Shevan Goonetilleke, COO bei WSO2. „Wir freuen uns, dass Yenlo jetzt WSO2 Premier Partner und Value-Added Reseller ist. Die neue VAR-Vereinbarung stärkt unsere Zusammenarbeit, denn gemeinsam können wir Unternehmen noch besser die Technologien, Services und Prozesse liefern, die sie brauchen, um integrationsagil zu werden und ihre Digitalisierungsziele zu erreichen.“

Weiter Informationen unter: www.yenlo.com

1Forrester Research, Inc. „The Forrester Wave™: API Management Solutions, Q4 2018“, von Randy Heffner unter Mitarbeit von Christopher Mines, Allison Vizgaitis und Diane Lynch, 29. Oktober 2018.
Marken und eingetragene Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Über WSO2:
WSO2 ist der weltweit führende Anbieter von Open Source-Integrationslösungen, die digitalen Unternehmen helfen, integrationsagil zu werden. Unsere Kunden schätzen unsere breite, integrierte Plattform, unsere Open Source-Philosophie und unsere Methodologie, die auf agile Digitalisierung ausgelegt ist. Die Hybridplattform des Unternehmens für Entwicklung, erneute Nutzung, Betrieb und Management von Integrationen auf der Grundlage stationärer oder Cloud-basierter Open Source-Software verhindert Abhängigkeiten. Heute führen Hunderte von Premium-Marken und Tausende globaler Projekte pro Jahr 6 Billionen Transaktionen mithilfe der WSO2 Integrationstechnologien durch. Weitere Informationen unter https://wso2.com

Über Yenlo:
Yenlo ist ein weltweit aktiver Systemintegrator, der darauf spezialisiert ist, die Digitalisierung mit Open Source und agiler Technologie zu ermöglichen. Yenlo ist der führende Certified Premier Partner (CPP) und offizielle Value-Added Reseller (VAR) von WSO2. Unser Unternehmen basiert auf der Überzeugung, dass Unternehmen ihre Agilität zurückgewinnen und digitale Player werden müssen, denn nur so können sie erfolgreiche Kundenbeziehungen aufbauen, optimale Prozesse einrichten oder neue Produkte, Leistungen und Geschäftsmodelle einführen. Wir sind auch überzeugt, dass diese Agilität, ob in Technologie, Wissen oder Finanzen, durch eine Strategie erreicht werden kann, die auf den drei Säulen Open Source, API und Cloud aufbaut.

Yenlo macht Unternehmen agil – durch hervorragende und hochprofessionelle Services, die das Ergebnis von Erfahrung und Expertise sind. Unser Serviceportfolio umfasst Enterprise- und Lösungsarchitektur ebenso wie Softwareentwicklung, Operational Support, Produktsupport, Weiterbildung und Zertifizierung von WSO2. Ergänzt wird dieses Portfolio durch unser Solutions-as-a-Service Angebot, zu dem auch unsere Yenlo Interconnect Services zählt, ein vollständig gemanagter Middleware-Platform-as-a-Service. Weitere Informationen unter www.yenlo.com

Kontakt
Yenlo
Tamara de Lange
Beechavenue 16
1119PT Schiphol-Rijk
+31 20 2700 700
tamara.de.lange@yenlo.com
http://www.yenlo.com

Pressemitteilungen

estos ECSTA Serie unterstützt jetzt den TELES Voice Application Server

Die neueste Generation der Middleware verbindet in die Cloud

estos ECSTA Serie unterstützt jetzt den TELES Voice Application Server

Starnberg/Berlin, 26.07.2017

Der estos ECSTA 5 ist ab sofort für den TELES Voice Application Server verfügbar: Die neueste Generation der Middleware ermöglicht es, TAPI-fähige Applikationen, beispielsweise Branchenlösungen oder ProCall Enterprise, an die TELES UC Lösung aus der Cloud anzubinden. Die Benutzer können dann unter anderem mit ihrem PC Funktionen des Voice Application Server steuern und gleichzeitig die Möglichkeiten und Informationen aus der IT-Umgebung nutzen. Sie können beispielsweise Rufe per Mausklick aufbauen, annehmen, beenden, Konferenzen schalten und Weiter- oder Rufumleitungen einrichten. Die Hotkey-Wahl erspart das Abtippen von Rufnummern per Hand, potentielle Tippfehler werden von vorne herein vermieden. Eine Funktion wie die Anruferkennung ermöglicht es den Benutzern, Anrufer namentlich zu begrüßen.

Die ECSTA Serie von estos ist eine spezialisierte CTI-Middleware, die die Kommunikation zwischen Telefonanlage und Microsoft Windows IT-Welt ermöglicht. Der TELES Voice Application Server bietet Service Providern die Möglichkeit, Geschäftskunden Dienste und Konnektivität für alle Telefonanlagen und Endgeräte aus der Cloud zu bieten. Zusammen ermöglichen sie es Unternehmen, Dienste aus der Cloud mit On Premise Software für CTI zu kombinieren. „Das Stichwort hier heißt „Hybride Cloud““, erläutert David Welzmiller, Deputy Head of Product Management bei estos. „Unternehmen können eine Unified Communications & Collaboration Software Suite wie ProCall Enterprise im Haus installieren und über unseren ECSTA mit der IP-basierten Cloud TK-Anlage verbinden“. Ebenso unterstützt die estos Middleware eine mögliche Migration: Plant ein Unternehmen, von Telefonanlage im Haus auf IP PBX aus der Cloud umzustellen, kann die genutzte CTI Software beibehalten werden. Der jeweils passende ECSTA sorgt für die reibungslose Verbindung mit der entsprechenden PBX. „Der Endkunde profitiert davon, dass wir den Service Providern damit noch mehr und flexiblere Möglichkeiten an die Hand geben können“, ergänzt Oliver Olbrich, Co-Vorstandsvorsitzender von TELES. „Er kann seine TK in die Cloud umziehen, ohne CTI-Funktionalitäten einzubüßen.“ Die Software-Bausteine der estos ECSTA Serie unterstützen TK-Anlagen unterschiedlicher Hersteller und vernetzen diese bei Bedarf standortübergreifend. Die Starnberger Middleware zeichnet sich darüber hinaus durch Stabilität, einfache Installation und Konfiguration sowie problemlose Wartung aus. Weitere Informationen sind unter https://www.estos.de/produkte/ecsta-serie zu finden.

estos – enables easy communication
Die estos GmbH ist unabhängiger Hersteller innovativer Bausteine für Unified Communications. estos entwickelt seit 1997 professionelle Standardsoftware für kleine und mittelständische Unternehmen, die damit ihre Geschäftsprozesse in kommunikationsintensiven Bereichen verbessern. Als Technologieführer hat estos seine Kompetenzen im Bereich Computer Telefonie Integration (CTI), Unified Messaging Software (UMS), SIP-, XMPP-, LDAP- sowie WebRTC-basierten Anwendungen, die eine unkomplizierte Audio/Video-Kommunikation ermöglichen. Stetige Investitionen in Forschung und Entwicklung schaffen Innovationen und machen die estos Produkte zu trendsetzenden Originalen. Zu den Kernmärkten des Unternehmens zählen Deutschland, Österreich, Schweiz, Benelux und Italien. Die estos GmbH hat ihren Hauptsitz in Starnberg, nahe München, ein Knowledge Center Messaging in Olching, eine Entwicklungsdependance in Leonberg, ein Büro in Berlin sowie Niederlassungen in Udine, Italien und Doetinchem, Niederlande.

Kontakt
estos GmbH
Susanna Heine
Petersbrunner Str. 3a
82319 Starnberg
+49 8151 36856-122
susanna.heine@estos.de
http://www.estos.de

Pressemitteilungen

estos ECSTA Series Version 5 Now Available

New generation of CTI middleware now released for even more PBX systems and SIP phones

estos ECSTA Series Version 5 Now Available

Starnberg, 20/7/2017

estos releases the latest generation of its ECSTA series: Not only has the software manufacturer from Starnberg improved the performance and optimized the administration interface, but Version 5 also supports more PBX“s and SIP devices as well as the latest versions of Microsoft“s operating systems. The ECSTA series from estos is a specialized CTI middleware that enables communication between telephone systems and the Microsoft Windows IT world. It combines, for example, the Unified Communications & CTI software suite ProCall Enterprise with whatever respective telecommunication system is in use.

In the latest generation of the ECSTA series, the lines can be read more quickly. „This is especially beneficial for large installations,“ explains David Welzmiller, Deputy Head of Product Management at estos. „This allows the software to be configured faster.“ In addition, administration is made easier with a clearer interface. For example, the administrator can identify the status of a TAPI line directly in the driver and reset it if necessary. Furthermore, future sustainability is ensured with the support of the latest Microsoft Windows operating systems, such as Windows Server 2016. With an eye on the future, even more SIP telephones can be connected now, as used in IP-Centrex scenarios: Now the user can control Auerswald and Yealink SIP telephones with their PC too.

Basically, the ECSTA series from estos connects telephone systems to the IT world. Almost all well-known manufacturers are supported, such as: Unify, Alcatel-Lucent, Mitel, Avaya, Panasonic, Deutsche Telekom and Cisco. ECSTA series software modules emphasise the multi-site/multi-vendor strategy of estos, which aims to combine telecommunication systems from different CTI manufacturers that are distributed over various locations, thus integrating communication functions into the IT application world via a uniform interface. This reduces the cost of migration for existing telephone systems to a modern Unified Communications solution. The CTI middleware from Starnberg is characterized by outstanding stability, particularly easy installation and configuration as well as trouble-free maintenance. Further information can be found at estos web pages.

estos – enables easy communication
estos GmbH is an independent manufacturer of innovative components for Unified Communications. Since 1997, estos has been developing professional standard software for small and medium-sized companies, thereby improving their business processes in communication-intensive areas. As a technology leader, the expertise of estos lies in the area of computer telephony integration (CTI), Unified Messaging Software (UMS), SIP, XMPP, LDAP and WebRTC-based applications that enable uncomplicated audio/video communication. Products from estos are trend-setting, original and innovative, due to constant investments in research and development. The core markets of the company are Germany, Austria, Switzerland, Benelux and Italy. estos GmbH has its headquarters in Starnberg, close to Munich, as well as estos Knowledge Center Messaging in Olching, a development office in Leonberg, an office in Berlin as well as branches in Udine, Italy and Doetinchem, the Netherlands.

Contact
estos GmbH
Susanna Heine
Petersbrunner Str. 3a
82319 Starnberg
Phone: +49 8151 36856-122
E-Mail: susanna.heine@estos.de
Url: http://www.estos.de

Pressemitteilungen

estos ECSTA Serie in Version 5 ab sofort verfügbar

Neue Generation der CTI-Middleware jetzt für noch mehr TK-Anlagen und SIP-Telefone freigegeben

estos ECSTA Serie in Version 5 ab sofort verfügbar

Starnberg, 13.06.2017

estos gibt die neueste Generation seiner ECSTA Serie frei: Nicht nur hat der Starnberger Softwarehersteller die Performance verbessert und die Administrationsoberfläche optimiert. Auch unterstützt die Version 5 ab sofort noch mehr TK-Anlagen und SIP- Endgeräte sowie die neuesten Versionen der Microsoft Betriebssysteme. Die ECSTA Serie von estos ist eine spezialisierte CTI-Middleware, die die Kommunikation zwischen Telefonanlage und Microsoft Windows IT-Welt ermöglicht. Sie verbindet beispielsweise die Unified Communications & CTI Software Suite ProCall Enterprise mit dem jeweils im Einsatz befindlichen Telekommunikationssystem.

In der neuesten Generation der ECSTA Serie können unter anderem die Leitungen schneller ausgelesen werden. „Gerade bei großen Installationen ist das von Vorteil“, erläutert David Welzmiller, Deputy Head of Product Management bei estos. „So kann die Software zügiger konfiguriert werden.“ Zusätzlich erleichtert die übersichtlicher gestaltete Oberfläche die Administration. Beispielsweise kann der Administrator den Zustand einer TAPI-Leitung direkt im Treiber erkennen und zurücksetzen. Die Unterstützung der jeweils neuesten Microsoft Windows Betriebssysteme, aktuell z. B. Windows Server 2016, sorgt für Zukunftssicherheit. Zukunftsweisend ist auch die jetzt noch einmal erweiterte Anbindung von SIP-Telefonen, wie sie in IP-Centrex Szenarien zum Einsatz kommen: Die Benutzer können mit ihrem PC nun auch SIP-Telefone von Auerswald und Yealink steuern.

Grundsätzlich verbindet die ECSTA Serie von estos Telefonanlagen mit der IT-Welt: Unterstützt werden nahezu alle namhaften Hersteller, beispielsweise Unify, Alcatel-Lucent, Mitel, Avaya, Panasonic, Deutsche Telekom oder Cisco. Die MultiSite/MultiVendor Strategie von estos mit Software-Bausteinen der ECSTA Serie zielt darauf ab, auf verschiedene Standorte verteilte Telefonanlagen unterschiedlicher Hersteller zum Thema CTI miteinander zu vernetzen und somit Kommunikationsfunktionen über eine einheitliche Schnittstelle in die IT Applikationswelt zu integrieren. Dies ermöglicht eine investitionsschonende Migration bestehender Telefonanlagen hin zu einer modernen Unified Communications Lösung. Die Starnberger CTI-Middleware zeichnet sich durch herausragende Stabilität, besonders einfache Installation und Konfiguration sowie problemlose Wartung aus. Weitere Informationen sind unter https://www.estos.de/produkte/ecsta-serie zu finden.

Über estos:
estos – enables easy communication
Die estos GmbH ist unabhängiger Hersteller innovativer Bausteine für Unified Communications. estos entwickelt seit 1997 professionelle Standardsoftware für kleine und mittelständische Unternehmen, die damit ihre Geschäftsprozesse in kommunikationsintensiven Bereichen verbessern. Als Technologieführer hat estos seine Kompetenzen im Bereich Computer Telefonie Integration (CTI), Unified Messaging Software (UMS), SIP-, XMPP-, LDAP- sowie WebRTC-basierten Anwendungen, die eine unkomplizierte Audio/Video-Kommunikation ermöglichen. Stetige Investitionen in Forschung und Entwicklung schaffen Innovationen und machen die estos Produkte zu trendsetzenden Originalen. Zu den Kernmärkten des Unternehmens zählen Deutschland, Österreich, Schweiz, Benelux und Italien. Die estos GmbH hat ihren Hauptsitz in Starnberg, nahe München, ein Knowledge Center Messaging in Olching, eine Entwicklungsdependance in Leonberg, ein Büro in Berlin sowie Niederlassungen in Udine, Italien und Doetinchem, Niederlande.

Kontakt
estos GmbH
Susanna Heine
Petersbrunner Strasse 3a
82319 Starnberg
+49 8151 368 56 122
susanna.heine@estos.de
http://www.estos.de

Pressemitteilungen

RTI Connext DDS beschleunigt Autonomes Fahren

Middleware bietet Sicherheit, Resilienz und Security

RTI Connext DDS beschleunigt Autonomes Fahren

Connext DDS Middleware bietet Mikrosekunden-Latenz und Sicherheitszertifizierung nach ISO 26262.

Sunnyvale (USA)/München, April 2017 – Autonomes Fahrzeugdesign muss nahtlos verschiedene Anbieter integrieren, Konformität mit neuen Standards unterstützen und kontinuierliche Verbesserungen ermöglichen. RTI Connext DDS von Real-Time Innovations (RTI) beschleunigt die Entwicklung robuster autonomer Fahrzeugsysteme und weist Entwicklern einen effektiven Weg vom Prototypenbau über die Produktion bis hin zur Sicherheits-Zertifizierung.

RTI Connext DDS bietet eine wichtige Konnektivität für Anwendungen des autonomen Fahrens sowie für andere sicherheitskritische Anwendungen in diversen Märkten. Ein vollautonomes Auto ist im Wesentlichen ein selbstfahrender Roboter mit einigen der anspruchsvollsten Sicherheitsanforderungen jeder Branche. Der im RTI Connext DDS-Produkt implementierte Data Distribution Service (DDS)-Standard entstand in den Ursprüngen der autonomen Robotik. Als einzige Middleware-Technologie liefert Connext DDS Mikrosekunden-Latenz, Sicherheitszertifizierung, fein abgestufte Sicherheit und bewährte operative Einsatzbereitschaft. Zu finden ist sie im Herz unbemannter Luftfahrtsysteme ebenso wie in Advanced Driver Assistance Systemen (ADAS) und Autonomieplattformen führender Automobilhersteller.

Datenzentrische Konnektivität ist ein relativ neues Konzept im Design verteilter Systeme. Es vereinfacht komplexe Integration und Kommunikation zwischen den einzelnen Komponenten eines Roboters. Ähnlich wie bei einer Datenbank verwendet die datenzentrische Konnektivität ein klar definiertes Datenmodell als gemeinsame Schnittstelle für die Interaktion zwischen verschiedenen Komponenten. Datenzentrierte Systeme können etwa Änderungen im Datenmodell erkennen und verwalten sowie diese Änderungen bei Laufzeit anpassen.

Dies macht einen datenzentrischen Konnektivitätsansatz sehr effektiv für jede Anwendung, die Fähigkeiten zum Selbstlernen und/oder eigener Fehlerbehebung erfordert, wie autonomes Fahren. In großen Projekten hilft die Datenzentrierung auch dabei, Interdependenzen bei Anwendungen zu verringern, um eine parallele Komponentenentwicklung und eine schnelle Integration zu ermöglichen. Im Gegensatz zu einem „Message“-zentrischen Modell verkapselt ein datenzentrisches Modell die Funktionalität der Datenkonnektivität. Es handhabt die meisten Funktionen, die ein „Message“-zentrisches Modell für eine Anwendung benötigt, reduziert aber darüber hinaus die Komplexität der Anwendung stark.

RTI Connext DDS adressiert viele kritische Anforderungen von ADAS-Anwendungen und Autonomem Fahren:
– Quality of Service: garantierte Latenz und Kontrolle über Datenfluss und Netzwerkbandbreite.
– Entkopplung: die Middleware bewältigt Kommunikationsdetails, sodass sich Anwendungen auf die Verarbeitung von Daten konzentrieren können.
– Gemeinsames Datenmodell: Anwendungen und Systeme teilen sich Daten über ein gemeinsames und genau definiertes Datenmodell über alle Komponenten hinweg.
– Datenzentrische Architektur: Entkopplung der Integrationslogik aus Systemkomponenten mit einer datenzentrischen Architektur vereinfacht die Zusammenarbeit von weltweiten Teams und Anbietern.
– Skalierbarkeit: Connext DDS kann effizient für viele Tausende von Anwendungen und Hunderte von Entwicklungsteams weltweit eingesetzt werden.
– Echte Erfahrung: Connext DDS wurde auf Basis jahrelanger Erfahrung entwickelt und unterstützt Kunden bei anspruchsvollen industriellen Anwendungen.

Real-Time Innovations (RTI) bietet die Konnektivitätsplattform für das Industrielle Internet der Dinge (IIoT). Der RTI Connext® Datenbus ist ein Software-Framework, das Informationen in Echtzeit teilt und Applikationen als ein integriertes System zusammenarbeiten lässt. Es verbindet sich über Feld, Fog und Cloud. Seine Zuverlässigkeit, Security, Leistung und Skalierbarkeit haben sich bereits in den anspruchsvollsten industriellen Systemen bewiesen. Diese umfassen u. a. Medizintechnik, Automotive, Energie, Luft- und Raumfahrt, Industrieautomatisierung, Transport, SCADA, Marinesysteme sowie Wissenschaft und Forschung.
RTI zählt zu den innovativsten Anbietern von Produkten, die auf dem Data Distribution Service™ (DDS) der Object Management Group (OMG) basieren. Das privat geführte Unternehmen hat seinen Sitz in Sunnyvale, Kalifornien.

Firmenkontakt
Real-Time Innovations, Inc. (RTI)
Reiner Duwe
Terminalstr. Mitte 18
85356 München
+49 151 41460561
info@rti.com
http://www.rti.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni
Landshuter Straße 29
85435 Erding
+49 8122 559 17-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Pressemitteilungen

RTI auf der Hannover Messe 2017 in Halle 8, Stand C24

Middleware erfüllt Anforderungen des industriellen IoT

RTI auf der Hannover Messe 2017 in Halle 8, Stand C24

Connext DDS Professional enthält eine leistungsstarke Auswahl an Funktionen.

Sunnyvale (USA)/London, Februar 2017 – Real-Time Innovations (RTI) präsentiert auf der Hannover Messe 2017 seine Konnektivitätsplattform für Echtzeitanwendungen, die speziell auf die hohen Anforderungen des Industrial Internet of Things (IIoT) ausgelegt ist. Als Mitglied des Industrial Internet Consortium ist RTI am IIC Gemeinschaftsstand in Halle 8, Stand C24 anzutreffen.

Die RTI Konnektivitätsplattform ermöglicht die Kommunikation zwischen intelligenten Maschinen und Geräten. Konzipiert wurde Connext DDS für Performance-, Skalierbarkeits- und Belastbarkeits-Anforderungen von IIoT-Anwendungen. Die Middleware punktet mit einer latenzarmen und echtzeitfähigen Quality-of-Service, die zur Überwachung und Steuerung realer Prozesse benötigt wird. Zudem bietet sie die für sicherheitskritische Systeme entscheidende ununterbrochene Verfügbarkeit und Absicherung sowie viele speziell für IIoT-Systeme optimierte Konnektivitätsfunktionen, wie Messaging-Bibliotheken, ein Adapter Framework und leistungsstarke Tools. Im Unterschied zu einer traditionellen Datenbank handelt es sich bei Connext DDS um einen vollständig dezentralisierten Software-Datenbus.

Die Konnektivitätsplattform unterstützt sämtliche im IIoT verwendeten Kommunikationsmuster. Vor dem Hintergrund der langen Lebenszyklen industriell genutzter Systeme ist sie hervorragend für die schrittweise Einführung geeignet. Der skalierbare, zuverlässige und sichere Integrations-Bus verbindet neue und bestehende Ressourcen. In ihrer Performance und Zuverlässigkeit übertrifft RTI Connext DDS auf jeder unterstützten Plattform die Mehrzahl der anderen Messaging- und Integrations-Middleware.

Connext DDS entspricht dem Data Distribution Service (DDS) Standard der Object Management Group (OMG) für Echtzeitanwendungen. Er unterstützt sowohl das DDS-API (Application Programming Interface) als auch das Netzwerk-Interoperabilitäts-Protokoll (DDSI-RTPS). Als einziger speziell für die Anforderungen zeitkritischer Systeme ausgelegter Messaging-Standard kann DDS mehr als das 50-fache der Leistung von IT-Standards wie JMS, MQTT, AMQP, XMPP und Web Services erzielen.

Real-Time Innovations (RTI) bietet die Konnektivitätsplattform für das Industrielle Internet der Dinge (IIoT). Der RTI Connext® Datenbus ist ein Software-Framework, das Informationen in Echtzeit teilt und Applikationen als ein integriertes System zusammenarbeiten lässt. Es verbindet sich über Feld, Fog und Cloud. Seine Zuverlässigkeit, Security, Leistung und Skalierbarkeit haben sich bereits in den anspruchsvollsten industriellen Systemen bewiesen. Diese umfassen medizinische Geräte und Bildgebung; Wind-, Solarenergie und Wasserkraft; autonome Flugzeuge, Züge und Autos; Verkehrskontrolle; Öl und Gas; Robotik, Schiffe und Verteidigung.
RTI zählt zu den innovativsten Anbietern von Produkten, die auf dem Data Distribution Service™ (DDS) der Object Management Group (OMG) basieren. Das privat geführte Unternehmen hat seinen Sitz in Sunnyvale, Kalifornien.

Firmenkontakt
Real-Time Innovations, Inc. (RTI)
Reiner Duwe
Wood Street 88
EC2V 7RS London
+49 151 41460561
info@rti.com
http://www.rti.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni
Landshuter Straße 29
85435 Erding
+49 8122 559 17-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de