Tag Archives: Mietwagen

Pressemitteilungen

Enterprise Holdings vereinbart Partnerschaft mit Nippon Rent-A-Car in Japan

St. Louis, 9. April 2019 – Der weltweit größte Mietwagenanbieter Enterprise Holdings hat eine Partnerschaft mit Nippon Rent-A-Car International vereinbart, um seine Mietwagen-Services in Japan auszubauen. Die Unternehmen haben eine Franchise-Vereinbarung abgeschlossen, die den Zugang zu den Marken von Enterprise sowohl für Reisende nach Japan als auch für ins Ausland reisende Japaner*innen ermöglicht.

Mit der Vereinbarung setzt Enterprise seine internationale Expansion mit dem Ziel fort, Kunden überall auf der Welt Zugang zu den Marken Enterprise Rent-A-Car, National Car Rental und Alamo Rent A Car zu bieten.

Durch die neue Partnerschaft können Geschäfts- und Freizeitreisende während ihres Aufenthalts in Japan Fahrzeuge mieten. Darüber hinaus erhalten ins Ausland reisende Japaner*innen die Möglichkeit, über das globale Netzwerk von Enterprise Holdings Fahrzeuge an mehr als 10.000 Standorten in 90 Ländern weltweit zu mieten.

„Als eine der Top-Destinationen in Asien ist Japan ein wichtiger Markt für unsere Kunden“, sagt Peter Smith, Vice President of Global Franchising bei Enterprise Holdings. „Wir freuen uns, mit einer so renommierten Marke wie Nippon Rent-A-Car zusammenzuarbeiten, um unser globales Netzwerk zu stärken und Geschäfts- und Freizeitreisenden mehr Mobilitätsoptionen in einer der wichtigsten Volkswirtschaften der Welt zu bieten.“

Die Partnerschaft wird im April 2019 mit rund 80 Nippon Rent-A-Car Filialen an den japanischen Flughäfen gestartet. Diese Standorte werden die Marken Enterprise Rent-A-Car, National Car Rental und Alamo Rent A Car sowie die Marke Nippon Rent-A-Car mit vergünstigten Mietpreisen anbieten.

Im Zuge des Ausbaus der Partnerschaft in den nächsten Jahren werden beide Unternehmen gemeinsam weitere Angebote und Services entwickeln.

Als etabliertes und angesehenes Mietwagenunternehmen in Japan verfügt Nippon Rent-A-Car über 850 Standorte, die den Kunden landesweit Zugang zu mindestens 42.000 Fahrzeugen bieten. Nippon ist bereits Partner von National Car Rental. Entsprechend haben japanische Kunden die Möglichkeit, Autos in den Vereinigten Staaten und Kanada zu reservieren und Reisende aus Nordamerika können Fahrzeuge in Japan buchen. Die neue Partnerschaft erweitert die Auswahl an Marken und Standorten für die Kunden deutlich.

Über Enterprise Holdings:
Enterprise Holdings betreibt über sein integriertes globales Netzwerk unabhängiger regionaler Tochtergesellschaften und Franchise-Unternehmen die Marken Enterprise Rent-A-Car, National Car Rental und Alamo Rent A Car an mehr als 10.000 Standorten. Gemeinsam erwirtschafteten Enterprise Holdings und das angeschlossene Unternehmen Enterprise Fleet Management im Geschäftsjahr 2018 24,1 Milliarden US-Dollar. Die Flotte der Unternehmen umfasst mehr als zwei Millionen Fahrzeuge auf der ganzen Welt. Die Regionalgesellschaften von Enterprise Holdings und Enterprise Fleet Management beschäftigen derzeit weltweit 100.000 Mitarbeiter.

Pressekontakt:
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Herr Prochnow, Herr Wilisch
Tel.: +49 (0) 6173 92 67 62
enterprise@prpkronberg.com
www.prpkronberg.com

Firmenkontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Herr Wilisch
Bleichstr. 5
61476 Kronberg
06173 – 92 67 80
wilisch@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.com

Pressekontakt
Public Relations Partners
Herr Wilisch
Wilisch
61476 Kronberg im Taunus
06173 – 92 67 80
wilisch@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.de

Pressemitteilungen

Weltweit größtes Mietwagen-Netzwerk ab sofort auch in Finnland verfügbar

St. Louis, 21. März 2019 – Die Marken Enterprise Rent-A-Car, National Car Rental und Alamo Rent A Car des weltweit größten Autovermieters Enterprise Holdings sind ab sofort auch in Finnland verfügbar. Neun neue Standorte im ganzen Land wurden offiziell eröffnet, darunter auch eine neue Filiale am Flughafen Helsinki.

Der Start in Finnland ist das Ergebnis einer Vereinbarung zwischen der LänsiAuto Group und Enterprise Holdings mit dem Ziel, die drei Marken in dem nordeuropäischen Land zu etablieren. Enterprise verfolgt damit weiter seine Strategie, den Zugang zu seinen Services in Kontinentaleuropa auszuweiten. Teil der Strategie sind Partnerschaften mit Experten, die einen hervorragenden Ruf für ihren Kundenservice in den einzelnen Ländern haben.

An den neun neuen Standorten werden bereits mehr als 500 Pkw und Transporter eingesetzt, weitere Filialeröffnungen im Laufe des Jahres sind geplant. Die Filialen bedienen einen vielfältigen und wachsenden Kundenstamm, der nach On-Demand-Mobilität sucht. Dies gilt insbesondere für die acht innerstädtischen Standorte, die alle in der Nähe von Autohäusern angesiedelt sind, um den Komfort zu erhöhen. Zu den Kunden in den Städten gehören lokale Geschäfts- und Privatkunden, die ein Auto benötigen, sowie Ersatzwagenkunden, die ein Fahrzeug benötigen, während ihr eigenes Auto gewartet oder repariert wird.

Kunden, die in Finnland die Services von Enterprise, National und Alamo nutzen, profitieren zudem von globalen Kundenprogrammen. Dazu gehören Enterprise Plus und der Emerald Club von National Car Rental mit attraktiven Rewards. Die Marken von Enterprise sind bereits in mehr als 90 Ländern verfügbar, mehr als 40 davon sind in EMEA.

Martin Kullas, General Manager von Enterprise in Finnland, sagt: „Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um den Kunden die Marken Enterprise, National und Alamo in Finnland vorzustellen. Wir verzeichnen eine deutlich steigende Nachfrage nach bequemer und schneller On-Demand-Mobilität, sowohl am Flughafen als auch in den Städten. Fahrzeugmiete ist die ideale, nachhaltige Lösung für alle, die das richtige Fahrzeug am richtigen Ort zur richtigen Zeit benötigen.“

Martin Kullas weiter: „Unser neuer Flughafenstandort wird bereits von Kunden in Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien und Nordamerika stark nachgefragt. Wir freuen uns sehr, Teil eines großen, anerkannten, globalen Unternehmens zu sein, das für den Mehrwert seiner Services und seine hervorragende Kundenbetreuung bekannt ist.“

Peter A. Smith, Vice President of Global Franchising bei Enterprise Holdings, betont: „Ganz gleich, ob für die Arbeit, den Alltag oder die Reise: Wir wollen dort sein, wo unsere Kunden uns brauchen, damit sie überall das gleiche, gute Erlebnis haben. Der Launch in Finnland ist ein wesentlicher Bestandteil der Erweiterung unseres europäischen und globalen Netzwerks. Es ist ein wichtiger und wachsender Markt für das Geschäfts- und das Privatkundensegment. Wir verzeichnen eine starke Nachfrage sowohl von Reisenden nach Finnland, als auch von der einheimischen Bevölkerung.“
Über Enterprise Holdings:
Enterprise Holdings betreibt über sein integriertes globales Netzwerk unabhängiger regionaler Tochtergesellschaften und Franchise-Unternehmen die Marken Enterprise Rent-A-Car, National Car Rental und Alamo Rent A Car an mehr als 10.000 Standorten. Gemeinsam erwirtschafteten Enterprise Holdings und das angeschlossene Unternehmen Enterprise Fleet Management im Geschäftsjahr 2018 24,1 Milliarden US-Dollar. Die Flotte der Unternehmen umfasst mehr als zwei Millionen Fahrzeuge auf der ganzen Welt. Die Regionalgesellschaften von Enterprise Holdings und Enterprise Fleet Management beschäftigen derzeit weltweit 100.000 Mitarbeiter.

Über LänsiAuto Group:
LänsiAuto ist einer der größten Autohändler Finnlands mit einem Umsatz von mehr als 300 Millionen Euro. Die Gruppe verkauft jährlich rund 25.000 Neu- und Gebrauchtwagen. LänsiAuto ist ein Familienunternehmen, das 1978 gegründet wurde. LänsiAuto hat erheblich in Leasing- und Mietwagenservices investiert und seinen Umsatz in den 2010er Jahren verdoppelt. Die Unternehmensgruppe beschäftigt rund 550 Mitarbeiter.

Pressekontakt:
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Herr Prochnow, Herr Wilisch
Tel.: +49 (0) 6173 92 67 62
enterprise@prpkronberg.com
www.prpkronberg.com

Firmenkontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Herr Wilisch
Bleichstr. 5
61476 Kronberg
06173 – 92 67 62
wilisch@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.com

Pressekontakt
Public Relations Partners
Herr Wilisch
Wilisch
61476 Kronberg im Taunus
06173926762
wilisch@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.de

Pressemitteilungen

Carsharing ohne finanzielles Restrisiko

Die Selbstbeteiligungs-Versicherung von carAssure

Carsharing ohne finanzielles Restrisiko

Sicher mit carAssure.

Ein ganzes Jahr lang sorgenfrei Carsharing- oder Mietautos nutzen, ohne das Risiko, im Schadenfall auf der Selbstbeteiligung sitzen zu bleiben? Die JHC Service GmbH (JHC), ein Assekuradeur mit Sitz in Köln, deckt jetzt genau das ab.

„Das Wunschszenario aktiver Carsharer sieht so aus: Unbeschwert einsteigen, losfahren und nicht an das finanzielle Restrisiko einer Selbstbeteiligung im Schadenfall denken müssen“, beschreibt Dirk W. Er wohnt in Karlsruhe, Deutschlands Carsharing-Hauptstadt mit 2,71 Carsharing-Fahrzeugen pro 1.000 Einwohner. Es folgt Stuttgart mit 1,47 Fahrzeugen pro 1000 Einwohnern (*). Klar, dass er mit dieser Vorstellung schon lange nicht mehr allein ist.

Trend: Verzicht auf ein eigenes Auto

Nach Angaben des Bundesverbands Carsharing bca nutzten Anfang 2018 mehr als 2 Millionen Menschen in Deutschland Carsharing. Tendenz: steigend. In 677 Städten und Gemeinden in Deutschland wird mittlerweile Carsharing angeboten. Das sind 80 mehr als im Vorjahr. Der Megatrend wird von der Wirtschaft abgebildet und gestärkt: Erst im Frühjahr fusionierten die Autokonzerne Daimler und BMW ihre Töchter Car2Go und DriveNow in einem neuen Milliarden-Konzern mit bislang rund 4 Millionen Kunden und 20.000 Fahrzeugen.

Das Restrisiko der Selbstbeteiligung ausschließen

„Die urbane Mobilität der Zukunft sieht definitiv so aus, dass es künftig immer mehr Städter geben wird, die auf ein eigenes Auto verzichten, aber trotzdem mobil sein wollen“ sagt Uwe Jahnke. Diese Trends und die damit einhergehenden wachsenden Zahlen sowie sich ändernden Bedürfnisse haben uns veranlasst, die Selbstbeteiligungs-Ausschluss-Versicherung zu entwickeln“, so der Geschäftsführer der JHC Service GmbH. Er entwickelte die Idee von carAssure. Ein anderes Versicherungsprodukt der JHC GmbH ist medAssure, eine Folgekostenversicherung kosmetischer Behandlungen.

Aber was genau kann die Versicherung?

„Die Selbstbeteiligungs-Ausschluss-Versicherung erspart Ihnen die bei der Vollkasko-Versicherung übliche Selbstbeteiligung und nimmt Ihnen damit im Schadenfall das Risiko ab, einen (Groß-)Teil des Schadens letzten Endes selbst tragen zu müssen. Sie ist eine Zusatzversicherung fur Ihr Carsharing- und Mietfahrzeug, die die Selbstbeteiligung übernimmt, wird sie vom Vermieter im Falle eines Unfalls oder Diebstahls eingefordert. Dabei spielt es keine Rolle, wie häufig Carsharing oder Mietwagen genutzt werden: Sie befreit den Versicherungsnehmer auf jeden Fall ein ganzes Jahr lang von der Selbstbeteiligung. Der Inlandstarif liegt bei 66,90 EUR, für ganz Europa bei 69,90 EUR.

Und was ist versichert?

Versichert sind PKW mit bis zu neun Sitzplätzen. Gemeldet wird der Schaden erst, wenn eine Rechnung vom Carsharing- oder Mietwagenanbieter über die Selbstbeteiligung vorliegt. Art und Umfang des Schadens sind dort aufgeführt. Ausbezahlt wird die vereinbarte Selbstbeteiligung innerhalb von 14 Tagen. JHC arbeitet mit der MARTENS & PRAHL-Gruppe zusammen, einem der großen deutschen Versicherungsmakler mit mehr als 650 Fachkräften in der gesamten Bundesrepublik.

Weitere Infos unter www.carassure.de. *(Angaben: Bundesverband CarSharing bcs)

Hinter der Selbstbeteiligungs-Versicherung carAssure steckt die JHC Service GmbH (JHC), ein Assekuradeur mit Sitz in Köln. Die JHC Service GmbH arbeitet mit der MARTENS & PRAHL-Gruppe zusammen, einem der großen deutschen Versicherungsmakler mit mehr als 650 Fachkräften in der gesamten Bundesrepublik in über 70 Partnerbüros, und kombiniert jahrelanges Know-how im Maklerbereich mit neuesten Vertriebswegen und Produkten. Die JHC deckt für ihre Kunden sicher und professionell den Bedarf an innovativen Versicherungslösungen.

Kontakt
JHC Service GmbH
Christian Hoyer
Konrad-Adenauer-Ufer 39
50668 Köln
+49 221 390 99 55 75
hoyer@jhc-service.de
https://jhc-service.de

Pressemitteilungen

Enterprise Rent-A-Car eröffnet Filiale in Gelsenkirchen

Eschborn, 1. Oktober 2018 – Enterprise Rent-A-Car, Teil des weltweit größten Autovermieters Enterprise Holdings, hat in Gelsenkirchen eine neue Filiale eröffnet. Seit dem 1. Oktober können Privat- und Geschäftskunden an dem neuen Standort von dem berühmten Service und dem umfangreichen Mobilitätsangebot des Weltmarktführers profitieren.

Mit der Eröffnung der neuen Filiale stärkt Enterprise Rent-A-Car seine Position als einer der größten Autovermieter in Deutschland. Seit dem Markteintritt 1997 in Deutschland ist das Unternehmen kontinuierlich gewachsen und betreibt heute bundesweit ca. 180 Standorte.

Das 1957 gegründete Familienunternehmen ist mit seinen Marken Enterprise Rent-A-Car, National Car Rental und Alamo Rent A Car mit mehr als 10.000 Standorten, einer Flotte von 1,9 Mio. Fahrzeugen und 100.000 Mitarbeitern über sein Netzwerk unabhängiger Tochtergesellschaften international vertreten. Das Unternehmen ist nach wie vor im Privatbesitz der Gründerfamilie, in mehr als 90 Ländern und Regionen weltweit tätig und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 22,3 Mrd. US-Dollar.

Schlüssel zum Erfolg ist der weltweit gleichbleibend hohe Anspruch an Service und Qualität, ganz nach dem Motto des Unternehmensgründers Jack Taylor: „Take care of your customers and employees first, and profits will follow.“ Kunden und Mitarbeiter stehen bei Enterprise also seit jeher im Mittelpunkt und auch heute hat diese Philosophie höchste Priorität im gesamten Unternehmen weltweit. Die Kundenzufriedenheit wird unternehmensweit regelmäßig bis auf Filialebene erhoben und hat den gleichen Stellenwert wie der wirtschaftliche Erfolg eines Standortes.

Tino Kastilan, General Manager bei Enterprise, zu der Eröffnung der neuen Filiale in Gelsenkirchen: „Gelsenkirchen ist aufgrund seiner Lage als zentrale Großstadt im Herzen der Metropole Ruhr ein wichtiger Standort für die Abdeckung unseres wachsenden Filialnetzwerks. Daher freuen wir uns besonders, ab sofort Privat- und Geschäftskunden von unserem Service und unserem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen zu können.“

Kunden der neuen Enterprise Rent-A-Car Filiale profitieren zudem von dem breiten Mietwagen- und Transporterangebot, den günstigen Specials wie dem Wochenend-Spezial-Angebot ab 14,99 Euro pro Tag (bei drei Tagen Anmietung von Freitag bis Montag) sowie dem kostenlosen Abholservice im Umkreis der Filiale.

Adresse und Öffnungszeiten der neuen Filiale:
Enterprise Rent-A-Car, Alfred-Zingler-Straße 32, 45881 Gelsenkirchen
Öffnungszeiten Montag-Freitag 07:30-18:00 Uhr, Samstag 09:00-12:00 Uhr

Weitere Informationen unter www.enterprise.de

Über Enterprise Rent-A-Car:
Enterprise Rent-A-Car ist Teil der in St. Louis (USA) ansässigen Enterprise Holdings, zu der auch die Marken National Car Rental und Alamo Rent A Car gehören. Im Geschäftsjahr 2017 hat Enterprise Holdings einen Umsatz von 22,3 Mrd. US-Dollar verzeichnet. Das Unternehmen beschäftigt über ein Netzwerk von nationalen Tochtergesellschaften 100.000 Mitarbeiter, betreibt mehr als 10.000 Standorte, hat eine Flotte von ca. 1,9 Millionen Fahrzeugen und ist in über 90 Ländern weltweit verfügbar.

Seit dem Markteintritt 1997 in Deutschland ist Enterprise Rent-A-Car stark gewachsen und betreibt heute bundesweit ca. 180 eigene Standorte mit ca. 2.300 Mitarbeitern. Weitere Informationen zu Enterprise Rent-A-Car gibt es unter www.enterprise.de

Pressekontakt:
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Herr Prochnow, Herr Wilisch
Tel.: +49 (0) 6173 92 67 62
enterpriseprpkronberg.com
www.prpkronberg.com

Über Enterprise Rent-A-Car:
Enterprise Rent-A-Car ist Teil der in St. Louis (USA) ansässigen Enterprise Holdings, zu der auch die Marken National Car Rental und Alamo Rent A Car gehören. Im Geschäftsjahr 2017 hat Enterprise Holdings einen Umsatz von 22,3 Mrd. US-Dollar verzeichnet. Das Unternehmen beschäftigt über ein Netzwerk von nationalen Tochtergesellschaften 100.000 Mitarbeiter, betreibt mehr als 10.000 Standorte, hat eine Flotte von ca. 1,9 Millionen Fahrzeugen und ist in über 90 Ländern weltweit verfügbar.

Seit dem Markteintritt 1997 in Deutschland ist Enterprise Rent-A-Car stark gewachsen und betreibt heute bundesweit ca. 180 eigene Standorte mit ca. 2.300 Mitarbeitern. Weitere Informationen zu Enterprise Rent-A-Car gibt es unter www.enterprise.de

Firmenkontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Herr Prochnow
Bleichstr.
61476 Kronberg
06173-926732
prochnow@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.com

Pressekontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Herr Prochnow
Prochnow
61476 Kronberg
06173 – 92 67 62
enterprise@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.com

Pressemitteilungen

Erlebe-Kuba Rundreisen, wenn kein Mietwagen verfügbar ist

Der Kuba-Spezialreiseveranstalter Erlebe-Reisen hat mehrere attraktive Alternativen, wenn für die Kuba-Rundreise kein Mietwagen mehr verfügbar ist.

Erlebe-Kuba Rundreisen, wenn kein Mietwagen verfügbar ist

Eine Alternative wenn kein Mietwagen für eine Kuba Rundreise zur Verfügung steht: Oldtimer !

Die Faszination Kuba lässt nicht nach. Immer mehr Reisende besuchen die Insel und finden Gefallen daran, dieses karibische Paradies mit einem Mietwagen zu erobern. Weil das Winterhalbjahr auf Kuba die Hauptsaison ist, zeigt sich das Ergebnis dieser permanent wachsenden Nachfrage daran, dass das auf der Insel vorhandene Mietwagenkontingent so gut wie ausgebucht ist. Größere Fahrzeuge gibt es wenige und die kleineren Modelle sind nicht mehr an allen Standorten verfügbar. Was tun, wenn das Wunschfahrzeug nicht mehr verfügbar ist? Der Spezialreiseveranstalter Erlebe-Reisen bietet im Angebotsspektrum seiner Erlebe-Kuba Rundreisen interessante Alternativen an.

Viele Reisende verbinden Kuba sofort mit den berühmten Oldtimern amerikanischer Bauart aus den 50er und 60er Jahren. Diese Fahrzeuge prägen vor allem in der Hauptstadt Havanna das Straßenbild, vor allem an touristisch stark frequentierten Plätzen. Denn die Lust der Kuba-Urlauber ist groß, mit einem solchen Fahrzeug zu fahren. Bei Erlebe Reisen reduziert sich dieser Fahrspaß nicht auf eine Stadtrundfahrt durch Havanna. Die Spezialisten bieten bei ihren Erlebe-Kuba Rundreisen komplette Oldtimer-Rundreisen über mehrere Tage an, die ab zwei Personen durchgeführt werden. Dabei führt eine der Oldtimer-Rundreisen durch den Westen der Insel ab Havanna über das Tal von Vinales nach Cienfuegos und Trinidad. Die zweite der Oldtimer-Rundreisen findet im Osten der Insel statt, der Dank beeindruckender Tier-und Pflanzenwelt faszinierend schön und touristisch weniger frequentiert ist. Bei dieser Reise führt die Tour ab Holguin über mehrere, attraktive Zwischenstationen nach Santiago de Cuba, Guantanamo und Baracoa zurück zum Ausgangspunkt.

Erlebe-Reisen hält bei seinen Erlebe-Kuba Rundreisen noch eine weitere Variante bereit, die als Alternative zur klassischen Mietwagen-Rundreise dient: Kuba 4 x4 Jeep-Aktivreisen. Dahinter verbergen sich Rundreiseangebote, die den Charakter von Insider-Tipps haben. Da die Allrad-Fahrzeuge nicht auf beste Straßenzustände angewiesen sind, werden auf Nebenstrecken Gegenden erkundet, die absolut lohnend und bei anderen Angeboten nicht zu sehen sind. Zugleich werden bei den 4×4 Jeep-Aktivreisen alle Highlights angefahren, die Kuba bekannt und beliebt gemacht haben. Ob das auf der Westtour die Hauptstadt, das Tal von Vinales oder Soroa sind und im Osten Städte wie Guantanamo, Baracoa oder Santiago de Cuba: es fehlt nichts. Inklusive Erlebnissen auf Straßen, die mit unseren nicht vergleichbar sind und in Gegenden führen, die bei allen Teilnehmern dieser 4×4 Jeep-Aktivreisen in der Gruppe begeistert aufgenommen werden.

Es gibt eine weitere Alternative. Neben Oldtimer oder Jeep gibt es noch den Omnibus. Kuba hat ein gut erschlossenes Netz von Linienbussen. Erlebe-Reisen bietet passende Reiseangebote an. Mit ein wenig Flexibilität und einem passenden Reisepartner wie Erlebe-Reisen ist ein nicht verfügbarer Mietwagen kein Grund, nicht nach Kuba zu reisen.

Erlebe-Reisen – Destination Management für Kuba – Kuba Reiseveranstalter

Kontakt
Erlebe-Reisen GmbH
Patric Paris
Kreuzgasse 11
72581 Dettingen-Erms
+49 7123-2793030
service@erlebe-reisen.de
https://www.erlebe-kuba.de

Pressemitteilungen

„Das andere Rechts: Urlaub in Ländern mit Linksverkehr“ – Verbraucherinformation der ERGO Group

Wie Autofahrer auch links auf der sicheren Seite sind

"Das andere Rechts: Urlaub in Ländern mit Linksverkehr" - Verbraucherinformation der ERGO Group

Augen auf im Linksverkehr.
Quelle: ERGO Group

In vielen beliebten Reiseländern wie Australien, England, Thailand und Malta herrscht Linksverkehr. Da kommt bei Autofahrern, die das Rechtsfahren gewohnt sind, schnell Stress auf. Worauf sich Urlauber mit Auto im Linksverkehr einstellen sollten, weiß Birgit Dreyer, Reiseexpertin der ERV. Michaela Rassat, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice), erklärt, was zu beachten ist, wenn es vor Ort zu einem Unfall kommt.

Verkehrsregeln auf links gedreht …

Heute die Küste entlang fahren, morgen die Stadt entdecken: Wer im Urlaub flexibel sein und möglichst viel sehen möchte, erkundet das Reiseland meist mit dem Auto. Doch das bringt in einigen Ländern eine für deutsche Autofahrer ungewohnte Hürde mit sich: Das Linksfahren. Ob im gewählten Reiseland Linksverkehr herrscht, erfahren Urlauber im Reiseführer oder im Internet. Linksverkehr ist vor allem beim Rechtsabbiegen eine Herausforderung, hier landen Urlauber gerne mal auf der von zu Hause gewohnten rechten Straßenseite. Die größte Herausforderung ist womöglich ein Kreisverkehr: Hier müssen Urlauber nämlich links einfahren und sich dann im Uhrzeigersinn fortbewegen. Daher: „Kreuzungen oder Kreiseln sollten sich Urlauber langsam nähern, um sich auf die ungewohnte Richtung konzentrieren zu können“, rät Birgit Dreyer. Auch die Vorfahrt ist anders geregelt: „Rechts vor links“ wird nicht einfach „links vor rechts“, denn oftmals gibt es eine solche Regel gar nicht. Stattdessen regeln Fahrbahnmarkierungen oder Beschilderungen, wer an einer Kreuzung Vorfahrt hat. Eine Ausnahme ist allerdings Australien. „In ´Down Under´ gilt trotz Linksverkehr „rechts vor links““, erklärt Dreyer.

… Autos auf rechts

Wer nicht mit dem eigenen Auto unterwegs ist, kann sich vor Ort einen Mietwagen ausleihen. Das hat im Gegensatz zum eigenen Wagen den Vorteil, dass der Fahrer im Linksverkehr dann auf der „richtigen“ Seite sitzt – nämlich rechts. Dennoch muss der Fahrer umdenken: Das Lenkrad ist auf der rechten Seite, der Schaltknauf auf der linken. Kupplung-, Brems- und Gaspedal befinden sich jedoch an gewohnter Stelle. „Mit einem Automatikmodell können Urlauber mögliche Unsicherheiten beim Schalten mit der linken Hand vermeiden“, empfiehlt die Reiseexpertin. Wer das Urlaubsland mit dem eigenen Auto bereist, hat zwar den Vorteil, dass er sich nicht an ein Linksverkehr-Auto gewöhnen muss. Allerdings ist dadurch beispielsweise bei Überholmanövern die rechte Fahrbahn schwer einsehbar. Hilfreich ist es dann, wenn der Beifahrer den Verkehr mitverfolgt und in unübersichtlichen Situationen Anweisungen gibt. Außerdem sind Scheinwerfer deutscher Fahrzeuge so eingestellt, dass sie die rechte Fahrbahn etwas mehr beleuchten als die linke. Fahren diese Modelle auf der linken Straßenseite, könnten die Lichter den Gegenverkehr blenden. „Wer mit dem eigenen Wagen unterwegs ist, sollte daher die Scheinwerfer umstellen“, weiß Dreyer. Egal ob Mietwagen oder eigenes Auto: „Wer zum ersten Mal im Linksverkehr fährt, sollte sich vorsichtig herantasten“, empfiehlt die Reiseexpertin. Dazu können sich Linksverkehr-Neulinge für die erste Fahrt eine weniger befahrene Straße suchen oder beispielsweise auf einem Parkplatz ein paar Übungsrunden drehen. Sollte dies nicht möglich sein, weil sich etwa die Mietwagenfirma zentral in der Stadt befindet, gilt: Am Vordermann orientieren, dem Verkehr vorsichtig folgen und möglichst erst mal raus aus dem größten Getümmel.

Hilfe bei Unfall im Ausland

In der ungewohnten Verkehrssituation kann es leicht auch mal zu einem Unfall kommen. Es gilt dann wie zu Hause: Ruhe bewahren, Unfallstelle absichern (Warnblinker, Warnweste, Warndreieck) und Verletzten helfen. Zudem sollten Urlauber die Polizei und falls nötig den Rettungsdienst alarmieren. Europaweit gilt die Notrufnummer 112. Aber Achtung: In Australien beispielsweise lautet die Notrufnummer 000, in Thailand 199. Sie gilt dort jedoch hauptsächlich für die Feuerwehr; die Rufnummern für den Rettungsdienst können sich von Ort zu Ort unterscheiden. Eine gute Übersicht über wichtige Notrufnummern verschiedener Reiseziele bietet beispielsweise die Website des Tropeninstituts. Am besten die im Urlaubsland gültige Notrufnummer vor Reiseantritt im Handy speichern. Oder die travel and care App der ERV nutzen, dann sind neben weiteren Reiseinformationen auch alle lokalen Notrufnummern verfügbar. Übrigens: Einige Länder nehmen Notrufe auch in mehreren Sprachen entgegen.

Europäischer und polizeilicher Unfallbericht

Schon bevor die Ordnungshüter eingetroffen sind, sollten die Beteiligten einen Unfall – sofern innerhalb der Europäischen Union geschehen – mithilfe des europäischen Unfallberichts aufnehmen. Erhältlich ist der Bericht zusammen mit einer Übersetzungshilfe zum Beispiel auf der Seite des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft. Tipp: Ein Exemplar mit in den Urlaub nehmen. Mithilfe des Dokuments können die Betroffenen in ihrer jeweiligen Sprache unter anderem Zeitpunkt und Ort des Unfalls, Name beziehungsweise Anschrift des Unfallgegners sowie amtliche Kennzeichen aller in den Unfall verwickelten Fahrzeuge festhalten. „Um auf Nummer sicher zu gehen, empfiehlt sich ein zusätzlicher, von der Polizei ausgestellter Unfallbericht“, so die D.A.S. Expertin Rassat.

Schadensregulierung im Ausland

Bei einem Unfall in einem EU-Land ist die Schadensregulierung einfach: Verursachen Reisende mit dem eigenen Auto einen Blechschaden, sollten sie ihn unverzüglich der eigenen Versicherung melden. Sie informiert dann über den weiteren Ablauf. Wer mit einem Mietwagen einen Unfall hat, sollte umgehend den Vermieter benachrichtigen. Wichtig zu wissen: Der Versicherungsschutz, der meist im Mietwagenvertrag inkludiert ist, setzt in der Regel einen polizeilichen Unfallbericht voraus. „Bei Personenschäden empfiehlt sich der Gang zum Anwalt“, rät Rassat. Zusammen mit dem Juristen können Urlauber dann die Ansprüche des Geschädigten aufarbeiten. Wer mit dem eigenen Wagen im Ausland durch fremde Schuld einen Unfallschaden erleidet, kann unter der Telefonnummer +49 (0) 40 300 330 300 aus dem Ausland oder unter 0800 250 2600 aus Deutschland den Zentralruf deutscher Autoversicherer anrufen. „Dessen Mitarbeiter vermitteln den Kontakt zum zuständigen Schadensregulierungsbeauftragten der jeweiligen Versicherung des Unfallgegners in Deutschland. Er übernimmt anschließend die weitere Abwicklung“, weiß die D.A.S. Expertin. Übrigens: Das Verkehrsportal der D.A.S. gibt wichtige Infos über das richtige Verhalten am Unfallort und während der Schadensabwicklung.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 6.544

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Folgen Sie ERGO auf Facebook und besuchen Sie das Magazin „Wir bei ERGO“.

Das bereitgestellte Bildmaterial darf mit Quellenangabe (Quelle: ERGO Group) zur Berichterstattung über die Unternehmen und Marken der ERGO Group AG sowie im Zusammenhang mit unseren Ratgebertexten honorar- und lizenzfrei verwendet werden.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERGO Group:
ERGO ist eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. Weltweit ist die Gruppe in mehr als 30 Ländern vertreten und konzentriert sich auf die Regionen Europa und Asien. Unter dem Dach der Gruppe steuern drei Einheiten das deutsche und internationale Geschäft sowie das Digital- und Direktgeschäft (ERGO Deutschland, ERGO International und ERGO Digital Ventures). Rund 42.000 Menschen arbeiten als angestellte Mitarbeiter oder als hauptberufliche selbstständige Vermittler für die Gruppe. 2017 nahm ERGO 19 Milliarden Euro an Gesamtbeiträgen ein und erbrachte für ihre Kunden Brutto-Versicherungsleistungen in Höhe von 18 Milliarden Euro. ERGO gehört zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.ergo-group.com

Firmenkontakt
ERGO Versicherung
Dr. Claudia Wagner
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM GmbH
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998 461-18
ergo@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Pressemitteilungen

Trend: individuelle Wander- und Radreisen

Aktivurlaub im eigenen Tempo – mit Routen, App, Hotel, Transfers etc.

Trend: individuelle Wander- und Radreisen

Aktueller Renner bei den Indi-Touren ist ein Mix aus Wandern, Besichtigen u. Baden in Montenegro

Individuell oder geführt? Das ist die Gretchenfrage beim Aktivurlaub. Für die einen ist die Gruppe mit Gleichgesinnten das A und O. Andere schwören aufs eigene Tempo. Bei Wikinger Reisen steigt die Zahl der Individualurlauber zweistellig: 2018 ist jeder siebte Wanderer und mehr als jeder zweite Radler in Europa auf eigene Faust unterwegs. Mit vorgebuchten Hotels, Transfers, detaillierten Routeninfos, GPS-App etc. macht der Veranstalter das Reisen einfach und sicher. Trendziele beim Wandern sind u. a. Montenegro, Apulien, Nordportugal.

Komplettpakete mit App und Transfers
Nach dem Frühstück geht es direkt in den Wanderschuh – mit Tagesrucksack, der Navigations-App „Reisebegleiter“ und Karte plus Weginfos auf Papier. Am Ziel wartet der Transfer zurück zum Hotel oder zum nächsten Standort. Bei Rundreisen sind auch die Koffer schon unterwegs zum Bett für die folgende Nacht. Wer ein solches Komplettpaket selbst planen möchte, braucht Zeit und Geduld. Wikinger Reisen nutzt dafür sein Know-how und seine bewährten Strukturen vor Ort.

Flexibel, sicher und komfortabel
„Pluspunkt ist die Flexibilität: Reisetermin, Zusatznächte, Pausen, Essenszeiten – bei uns gibt der Wanderurlauber den Rhythmus vor“, erklärt Heike Empting, Produktmanagerin bei dem Aktivspezialisten. Ihre Gäste sind oft zu zweit auf Tour, manchmal auch mehr. Einige Touren sind auch einzeln buchbar. Ins individuelle Paket packt der Veranstalter alles, was den Trip komfortabel macht: Neben attraktiven Routen, Unterkünften und Transporten gehört dazu auch eine Notfall-Hotline. Bei Standortreisen ist oft auch ein Mietwagen inbegriffen. Flug- oder Bahnanreise gibt es auf Wunsch ebenfalls passend.

Wandern in Montenegro, Apulien oder Nordportugal
Aktueller Renner im Katalog „Wanderurlaub individuell“ ist ein 8-tägiger Mix mit Wanderungen, Besichtigungen und Baden in Montenegro. Zur Bucht von Kotor und durch den Lovćen-Nationalpark. Auch neue Trips durchs wilde Apulien und über die Halbinsel Salento, durch Baskenland oder Nordportugal kommen gut an.

Radurlaub: entspannt auf Entdeckungstour
Individuelle Radreisen funktionieren nach demselben Prinzip, sind aber meist Touren von Ort zu Ort. Bei technischen Problemen stehen verlässliche Ansprechpartner zur Verfügung. Entspannt und nur mit ihrem Tagesgepäck in den Satteltaschen entdecken Radfans so u. a. den Garten Frankreichs entlang der Loire oder das Schlemmerparadies Perigord.
Text 2.410 Z. inkl. Leerzeichen

Reisetermine und -preise 2018, z. B.
Individuelle Wanderreisen
Montenegro: zwischen Bergen & Meer – 8 Tage ab 715 Euro, März bis Juni, August bis Oktober, tägliche Anreise ist möglich
Apulien – ursprünglich, authentisch, wild: 8 Tage ab 698 Euro, April bis Juli, September bis Oktober, tägliche Anreise ist möglich
Baskenland – entlang der grünen Küste: 8 Tage ab 898 Euro, April bis Oktober, tägliche Anreise möglich
Portugal/Minho: Wandern im grünen Paradies – 9 Tage ab 885 Euro, März bis Juni, September, Oktober, tägliche Anreise ist möglich
Individuelle Radtouren
Durch den Garten Frankreichs – das Tal der Loire: 8 Tage ab 595 Euro, April bis September, Anreise jeden Samstag, zeitweise zusätzlich jeden Sonntag
Radeln & Schlemmen im Perigord: 8 Tage ab 698 Euro, April bis Oktober, tägliche Anreise ist möglich

Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit über 62.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 108 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Pressemitteilungen

Trans Canada Touristik: Neue Mietwagenreisen in gehobener Zimmerkategorie

Trans Canada Touristik: Neue Mietwagenreisen in gehobener Zimmerkategorie

Das Team von Trans Canada Touristik

Ob ein 5-Sterne Hotel mitten in der Stadt, ein gemütliches Luxus-Chalet in einmaliger Natur am Rande eines Nationalparks oder vielleicht ein traumhaftes Zimmer, direkt am See mit der Bergwelt der Rocky Mountains im Hintergrund: Mit den Mietwagenreisen in gehobener Kategorie können nun diese Wünsche per Knopfdruck bei Trans Canada Touristik realisiert werden.

Der Reiseveranstalter Trans Canada Touristik bietet sowohl Mietwagenreisen im Westen als auch im Osten Kanadas in den Kategorien „Standard“ und „Gehoben“ an. Im Westen ist vor allem der Klassiker „Best of the West“, eine 19-tägige Reise ab/ bis Vancouver, beliebt. Die Reise führt von der Pazifikmetropole im Westen über das weinreiche Okanagan-Valley und die Rocky Mountains bis nach Vancouver Island. Bei der Autoreise „Kanada Essential“ verweilt der Reisende jeweils zwei Übernachtungen an einem Ort. „Bei dieser Reise gibt es viele Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, da die Fahrtwege nicht so weit sind und Reisende durch die jeweils zwei Übernachtungen mehr Zeit am Ort haben“, so Trans Canada-Touristik Geschäftsführerin Andrea Budde, die diese Reise auf Grund eigener Erfahrung vor einigen Jahren selbst aufgelegt hat.

Im Osten Kanadas bietet der Reiseveranstalter Trans Canada Touristik sowohl Reisen in den Provinzen Ontario und Quebec als auch in den maritimen Provinzen – Nova Scotia, New Brunswick und Prince Edward Island – an. Die Mietwagenreise „Ost-Kanada Parks“ führt ab Toronto zunächst in den Algonquin Provinzpark, der zu zahlreichen Aktivitäten wie Wandern, Kanu oder Radfahren einlädt. „Ich kann hier nur jedem Reisenden eine Kanutour empfehlen. Viele haben das Glück, Elche direkt am Ufer beobachten zu können“, so Andrea Budde. Weiter geht es dann über die kanadischen Hauptstadt Ottawa ins zweisprachige Montreal und nach Quebec City, das durch französisches Flair beeindruckt.

In den maritimen Provinzen, die hohe Buchungszahlen für das Reisejahr 2018 aufweisen, erleben die Reisenden atlantisches Flair in Halifax. Weiter geht es dann durch den süden Nova Scotias nach New Brunswick und im Anschluss in das beschauliche Prince Edwards Island. Einer der Höhepunkte dieser Mietwagenreise ist sicherlich der Cape Breton Island Nationalpark, in dem sich einmalige Ausblicke auf die Küstenlandschaft bieten. „Die atlantischen Provinzen sind durch ihr maritimes Flair ganz anders als der Rest Kanadas“, so Geschäftsführerin Andrea Budde. „Hier ist es natürlich für eine Rundreise auch von Vorteil, dass die Entfernungen recht überschaubar sind.“

Alle Mietwagenreisen können beim Reiseveranstalter Trans Canada Touristik abgerufen und individuell den eigenen Wünschen (freie Orts-, Hotel- und Zimmerwahl) angepasst werden:
Mietwagenreisen im Westen:
https://www.trans-canada-touristik.de/kanada_autoreisen/kanada_autoreise_westen.php

Mietwagenreisen im Osten:
https://www.trans-canada-touristik.de/kanada_autoreisen/kanada_autoreise_osten.php

Gerne erstellen die Mitarbeiter des Kanada-Spezialisten komplette Angebote, inklusive der entsprechenden Flüge, Hotels, Mietwagen sowie gewünschter Aktivitäten und Fährpassagen.
Auch online können entsprechende Reisepakete aus einer Hand im Trans Canada Touristik-Reiseplaner zusammengestellt werden:
https://www.trans-canada-touristik.de/reiseplaner/reiseplaner_eingabe.php

Trans Canada Touristik TCT GmbH/ Trans Amerika Reisen ist einer der führenden Nordamerika-Reiseveranstalter und bietet ein umfassendes Angebot für Reisen in die USA und nach Kanada. Mietwagen, Autoreisen, Hotels, Wohnmobile, Camper, Flüge und vieles mehr können auf www.trans-canada-touristik.de bzw. www.trans-amerika-reisen.de zusammengestellt, online berechnet und gebucht werden. Es werden jeweils die aktuellen Verfügbarkeiten sowie Preise (inkl. attraktiver Specials) angezeigt:
www.trans-canada-touristik.de oder telefonisch 05821-54 26 71-0
www.trans-amerika-reisen.de oder telefonisch 05821-54 26 72-0

Die Mitarbeiter des Spezial-Reiseveranstalters für ganz Nordamerika haben Auszeichnungen von den Tourismusverbänden erhalten, u.a. als Canada Specialist Select und USA-Specialist. Das Unternehmen wurde zudem als Trusted Shops (Gütesiegel für Käuferschutz) und von der Creditreform zum dritten Mal in Folge mit dem CrefoZert ausgezeichnet. Damit gehört der Nordamerika-Reiseveranstalter zu den branchenübergreifend nur 1,7% der bundesweit knapp 3,9 Millionen Unternehmen, die die Voraussetzung für dieses Creditreform-Bonitätszertifikat erfüllen.

Kontakt
Trans Canada Touristik TCT GmbH
xxx xx
Am Bahnhof 2
29549 Bad Bevensen
05821-5426710
info@trans-canada-touristik.de
http://www.trans-canada-touristik.de

Pressemitteilungen

Madeira: Winterflucht auf die Frühlingsinsel

Sonnige Auszeit für den Resturlaub – ein- und zweiwöchige Trips

Madeira: Winterflucht auf die Frühlingsinsel

Bei der Wanderreise „Madeira für Entdecker“ umrunden Individualurlauber die Frühlingsinsel

Hagen – 21. Nov. 2017. Noch Resturlaub und keine Lust mehr auf Regen und Kälte? Ideal für eine kleine „Winterflucht“ ist die Frühlingsinsel Madeira. Ein grünes Paradies mit Levadas, leuchtenden Farben und locker bis sportlichen Wanderrouten. Passende Touren für die sonnige Auszeit hat Wikinger Reisen: individuell oder geführt, als Schnuppertrip, Gartenwanderreise oder Trekking.

Madeira individuell
Wanderurlaub mit Unterkunft auf einem Weingut
Individualurlauber starten ihre Wanderwoche etwa von den „Vineyard Villas“ in Estreito da Calheta aus. Das Weingut nah am Meer ist Ausgangspunkt für Entdeckertouren – zum Beispiel zu den 25 Quellen im Naturpark Rabaal, zum Encumeada-Pass oder entlang der Küste bei Porto Moniz. Wie bei allen individuellen Wikinger-Programmen enthält das Reisepaket neben vorgebuchtem Hotel detaillierte Wegbeschreibungen und Transfers. Bei dieser Tour gehört zusätzlich ein Mietwagen dazu.

„Madeira für Entdecker“: fünf Standorte in einer Woche
Die Individualreise „Madeira für Entdecker“ gibt es ebenfalls mit Leihwagen. Dazu kommen fünf Standorte, um die Frühlingsinsel in einer Woche zu umrunden. Ziele sind etwa der Pico do Arieiro, das Naturschutzgebiet Queimadas, die Lavagrotten von São Vicente an der Nordküste und die Hochebene Paul da Serra.

„Küsten und Levadas“: vier- bis sechsstündige Wanderungen
Erfahrene Naturfans entdecken zu Fuß „Küsten und Levadas“. Die Touren haben meist Gehzeiten zwischen vier und bis über sechs Stunden. Beispielsweise entlang der Levada da Serra do Faial oder zu den höchsten Gipfeln der Inseln. Vier Hotelstandorte sorgen auch hier für Abwechslung und viele Eindrücke. Die Transfers erfolgen per Taxi.

Madeira in geführten kleinen Gruppen
Wer lieber in kleinen Gruppen gemeinsam unterwegs ist, findet in den Wikinger-Katalogen geführte Wandertrips und Trekkings. Ab dem 1. März startet eine Schnupperwoche auf der „Garteninsel im Atlantik“: mit lockeren Routen, Entspannungstagen und Panoramahotel in Ponta do Sol. Sportlichere schnüren ab März die Trekkingstiefel und erobern Madeira in fünf Etappen von Ost nach West. Wer möchte, hängt eine Relaxwoche im Rural Hotel Quinta Alegre an. Ab Februar läuft die zweiwöchige Reise „Der wilde Westen – Lorbeerwald und Hochebene“, ab April ein Botanik-Trip zu den „Zauberhaften Gärten und Parks Madeiras“.
Text 2.290 Z. inkl. Leerzeichen

Reisetermine und -preise 2018, z. B.
Zu Gast auf einem Weingut – 8 Tage ab 630 Euro, tägliche Anreise ganzjährig möglich
Madeira für Entdecker – 8 Tage ab 467 Euro, tägliche Anreise ganzjährig möglich
Küsten und Levadas – 8 Tage ab 560 Euro, tägliche Anreise ganzjährig möglich
Garteninsel im Atlantik – 8 Tage ab 1.128 Euro, März bis Mai, Juli bis Okt.
Mit Trekkingstiefeln quer über die Insel – 8 Tage ab 1.258 Euro, März bis Juni, August bis Oktober
Der wilde Westen – Lorbeerwald und Hochebene – 15 Tage ab 1.768 Euro, Februar bis Dezember
Zauberhafte Gärten und Parks Madeiras – 8 Tage ab 1.490 Euro, April, Juni, Juli/August

KURZPROFIL
Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit über 62.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 108 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Pressemitteilungen

Kuriose Beschwerden und Einfälle von Mietwagenkunden

(Mynewsdesk) Köln, 01. August 2017* Banale Stornierungsgründe und -hindernisse
* Problemlösungsstrategien während der Reise und böse Überraschungen

Von der Mietwagenbuchung über die Mietwagentour bis zur Mietwagenrückgabe kann viel passieren. Hier erleben nicht nur Vermieter, sondern auch Vermittler die kuriosesten Geschichten. billiger-mietwagen.de hat eine kleine Auswahl zusammengestellt.

Für die Stornierung einer Mietwagenbuchung kann es die unterschiedlichsten Gründe geben. Manchmal sind diese allerdings so banal, dass man kaum darauf kommen würde. So bat ein Kunde um die Stornierung seiner Buchung, da die Anmietung ohne Führerschein zu seinem Bedauern nicht möglich war.

Bei einem anderen Kunden ist der Stornierungsgrund zwar nicht bekannt, dafür macht er aber auf ein erhebliches Hindernis aufmerksam, das die Stornierung erschwert: Über den Stornierungs-Link, den er in der E-Mail mit seiner Buchungsbestätigung bekommen hat, wollte er seine Buchung rückgängig machen. Dabei wurde er aus Sicherheitsgründen gebeten, ein gültiges Geburtsdatum anzugeben. Ihm wollte sich jedoch partout nicht erschließen, welches Geburtsdatum das genau sein sollte.

Kommt es schließlich doch zu einer Reise mit dem Mietwagen, mangelt es so manchen Kunden nicht an einfallsreichen Problemlösungsstrategien. Was ist beispielsweise zu tun, wenn man sich auf Ibiza befindet und in den Mietwagen eingebrochen wird? Da ihm die örtliche Polizei unbekannt war, dachte sich ein Kunde, dass er lieber die heimische Polizei in Ludwigshafen kontaktiert. Dieser war der Weg nach Spanien für die Ermittlung letztendlich aber doch zu weit.

Eine Gruppe von Freunden wollte es gar nicht erst zu einem Einbruch in den Mietwagen bzw. zu einem Diebstahl desselben kommen lassen und suchte daher in der Ferienwohnung nach einem geeigneten Versteck für den Autoschlüssel. Schließlich landete der Schlüssel in der Mikrowelle. Dabei dachte wohl niemand daran, dass jemand diese in morgendlicher Schlaftrunkenheit benutzen könnte…

Eine böse Überraschung erlebte ein Kunde, der seinen privaten PKW während seiner Mietwagentour freundlicherweise bei dem Vermieter parken durfte: Bei seiner Rückkehr fand er sein Auto komplett eingeschneit vor und beschwerte sich kurzerhand über diesen schlechten Kundenservice. (PM-ID: 200)

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/2mp31o

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise-europa/kuriose-beschwerden-und-einfaelle-von-mietwagenkunden-37927

www.billiger-mietwagen.de ist Deutschlands größter Produkt- und Preisvergleich für Mietwagen weltweit. Mit inzwischen 14 Jahren Branchenerfahrung und rund 200 Mitarbeitern an den Standorten Köln und Freiburg sorgt das Internetportal für eine transparente und kundenfreundliche Darstellung der Angebote und bietet einen kostenlosen Kundenservice per Telefon. Kürzlich wurde billiger-mietwagen.de Testsieger bei der Stiftung Warentest (Heft 5/2016) mit der Gesamtnote „sehr gut“. Bereits in den vergangenen Jahren erhielt das Vergleichsportal verschiedene Auszeichnungen, unter anderem von FOCUS-MONEY mit fünf aufeinanderfolgenden Testsiegen (2010 – 2014) als „bester Mietwagenvermittler“.

Firmenkontakt
billiger-mietwagen.de
Frieder Bechtel
Dompropst-Ketzer-Straße 1-9
50667 Köln
0221/16790-008
presse@billiger-mietwagen.de
http://www.themenportal.de/reise-europa/kuriose-beschwerden-und-einfaelle-von-mietwagenkunden-37927

Pressekontakt
billiger-mietwagen.de
Frieder Bechtel
Dompropst-Ketzer-Straße 1-9
50667 Köln
0221/16790-008
presse@billiger-mietwagen.de
http://www.billiger-mietwagen.de