Tag Archives: Mintrop

Pressemitteilungen

Hotel Schloss Waldeck wird neues Mitglied der „Exzellenten Tagungshotels“

Der Verbund „Exzellente Tagungshotels“ wächst weiter. Mit dem Hotel Schloss Waldeck hat die Marketing- und Weiterbildungsinitiative jüngst eine neue außergewöhnliche Tagungsdestination in ihre Reihen aufgenommen.

Hotel Schloss Waldeck wird neues Mitglied der "Exzellenten Tagungshotels"

Die Initiative „Exzellente Tagungshotels“ befindet sich kontinuierlich auf Expansionskurs. Neuestes Mitglied ist das von Geschäftsführer Markus Heinze geführte Hotel Schloss Waldeck. Das 2009 komplett neu gestaltete 4-Sterne-Superior-Hotel verfügt über 41 Doppelzimmer, eine Junior-Suite sowie fünf variabel nutzbare Konferenz- und Tagungsräume. Alle Zimmer sind hoch wertig ausgestattet und gewähren einen einmaligen Panoramablick über den Nationalpark Kellerwald-Edersee.

Vielfältige Tagungsmöglichkeiten

Auf Schloss Waldeck lässt es sich in Ruhe, entspannt und erfolgreich arbeiten. Warme Farben und natürliche Materialien harmonieren in dem eleganten Anwesen ideal mit der kargen Schroffheit der Burg, so dass sich die Gäste sofort gut aufgehoben fühlen. Für Veranstaltungen und große Gruppen prädestiniert ist der Rittersaal. Zwischen dicken Mauern, starken Steinsäulen, viel altem Holz und großen, schweren Lampen haben hier Gesellschaften von bis zu 200 Personen hinreichend Platz. Die Räumlichkeiten des Schlosses sowie das Umfeld bieten zahlreiche Möglichkeiten für ein individuell gestaltetes Rahmenprogramm, gleich ob kulturell, sportlich oder teamfördernd. Ein behagliches Kaminzimmer sowie ein Wellness- und Spa-Bereich mit eigenem Garten ermöglichen es, sich zwischendurch oder am Abend zu regenerieren.

Glücklicher machen

Nach konzentriertem Arbeiten werden den Seminargästen im Schlossrestaurant „Alte Turmuhr“ zur Stärkung und als Genusserlebnis kulinarische Köstlichkeiten geboten. Küchenchef Dieter Kastner kombiniert dazu Exotisches mit erstklassigen regionalen Produkten zu traumhaft schmeckenden Gerichten. Zufrieden ist er erst, wenn er mit seinen Kreationen die Gäste „ein klein wenig glücklicher“ gemacht hat. Im Hotel Schloss Waldeck bleiben also keine Wünsche offen. Zumal die traumhaft schöne Umgebung inklusive ist. Somit war es nur konsequent, dass der Geschäftsführer der „Exzellenten Tagungshotels“, Leszek Skurski, diese Top-Location als Neumitglied aufnahm.

Die Exzellenten der Guten

Die Initiative der „Exzellenten Tagungshotels“ wurde 1998 von dem Branchenkenner und Unternehmensberater Rudi Neuland, Fulda, gegründet und hat den Anspruch, die crème de la crème der deutsche Tagungshotellerie zu repräsentieren. Seitdem zählen die besten deutschen Tagungslocations zu den Mitgliedshäusern, zum Beispiel das Schloss Marbach, Kloster Hornbach, Hotel La Villa, Mintrops Land und Stadt Hotel, Tagungsvilla Rheinfels, Garten Hotel Hirschenhof, Klosterhotel Marienhöh, Göbels Schlosshotel Prinz von Hessen, Bio-Seehotel Zeulenroda, Gutshofhotel Waldknechtshof, Schloss Haigerloch, Romantik-Jugendstilhotel Bellevue usw..

Veranstalter, Trainer, Weiterbildungs- und Tagungsorganisatoren laden die Exzellenten Tagungshotels zum kostenfreien Testaufenthalt ein. Wer eine entsprechende Funktion nachweist, kann sich persönlich vor Ort von den exzellenten Lernbedingungen und der außergewöhnlichen Servicequalität überzeugen. Im Internet (http://www.exzellente-tagungshotels.de) können sich Interessierte über die Häuser informieren und einen Testtermin vereinbaren.

Kontakt
Exzellente Tagungshotels
Leszek Skurski
Löherstr. 19
36037 Fulda
0661 – 9341446
info@exzellente-tagungshotels.de
http://www.exzellente-tagungshotels.de

Pressekontakt:
Dr. Gestmann & Partner
Michael Gestmann
Colmantstr.39
53115 Bonn
0228-96699854
info@gestman.de
http://www.gestmann.de

Pressemitteilungen

Den Mythos Krupp auf der Margarethenhöhe erleben

Eine aktuelle Ausstellung des Ruhr Museums Zollverein zeigt die wechselvolle Geschichte der Firma und der Familie Krupp. Auf der Margarethenhöhe in Essen ist noch heute zu erleben, dass der Industriellen-Familie stets auch Fürsorge wichtig war. Mintrops Stadt Hotel Margarethenhöhe bietet Besuchern ein spezielles Krupp-Arrangement.

Die Ausstellung „200 Jahre Krupp. Ein Mythos wird besichtigt“, die noch bis zum 4. November 2012 im Ruhr Museum Zollverein gezeigt wird, verdeutlicht – auch anhand bislang unveröffentlichter Fotos und Filme -, warum die Familie Krupp eine Industriedynastie aufbauen konnte, die bis heute einflussreich und mächtig ist. Anlass ist das 200. Jubiläum der Gründung der Gussstahlfabrik Friedrich Krupp und der 200. Geburtstag von Alfred Krupp, dem Sohn des Gründers.

Verzaubern lassen

Wer sich mit der Krupp-Dynastie beschäftigt, sollte auch die vor über 100 Jahren entstandene Siedlung „Margarethenhöhe“ besuchen. Die damals von Margarethe Krupp als „Wohnungsführsorge minderbemittelter Klassen“ gestiftete Gartensiedlung verzaubert noch heute diejenigen, die sich die Zeit nehmen, wieder in die Gründerzeit einzutauchen und durch die engen Gassen zu schlendern. Idealer Ausgangspunkt dafür ist der ehemalige Gasthof zur Margarethenhöhe, heute Mintrops Stadt Hotel Margarethenhöhe (http://www.mintrops.mm-hotels.de), unmittelbar am historischen Marktplatz mit dem Schatzgräber-Brunnen gelegen.

Spezielles Krupp-Arrangement

Die Inhaber, Maria und Harald Mintrop, veranstalten immer wieder Führungen durch diese liebenswerte Ansiedlung, angereichert mit interessanten Anekdoten und spannenden Geschichten. Außerdem haben sie bis Anfang November 2012 ein besonderes Krupp-Arrangement zusammengestellt. Es umfasst eine Übernachtung im Doppelzimmer inklusive Frühstück, ein 2-Gang-Abendmenü mit kleiner Dessertüberraschung nach traditioneller „Pott-Küche“, ein Besuch im Ruhr Museum Zollverein sowie zahlreiche Tipps für die weitere Freizeitgestaltung. Preis pro Person im Doppelzimmer 92 Euro, eine Verlängerungsnacht kostet 40 Euro pro Person.

Juwel des Hotels

Das rundum holzgetäfelte „Krupp´sche Margarethenzimmer“, einst der Sitzungssaal der Margarethe-Krupp-Stiftung, ist bis heute ein Juwel in Mintrops Stadt Hotel. Geschaffen vom Architekt Georg Metzendorf für die Abteilung Raumkunst auf der Werkbundausstellung 1914 in Köln wurde es anschließend in das damalige „Gasthaus Margarethenhöhe“ überführt und im Obergeschoss eingebaut. Heute steht das Margarethe-Krupp-Zimmer Gästen für exklusive Bankette und Sitzungen sowie für Feiern im kleinen Kreis zur Verfügung.

Ausgezeichnet und exzellent

Mintrops Stadt Hotel Margarethenhöhe gehört wie Mintrops Land Hotel in Essen-Burgaltendorf zur absoluten Spitzenhotellerie. Nachdem die Mintrop-Häuser bei Wettbewerben bereits mehrfach Top-Ten-Plätze belegten, gelang ihnen vor wenigen Jahren ein historischer Doppelsieg, bei dem eine unabhängige Jury Mintrops Land Hotel Burgaltendorf mit Platz 1 und Mintrops Stadt Hotel Margarethenhöhe mit Platz 2 auszeichnete. Für Zeitschrift „BUNTE“ gehören die Häuser zu den schönsten Art“Hotels des Landes und für „Modern Living“ zu den schönsten Design-Hotels. Auch die Küche in den Mintrops Restaurants „MUMM“ und „M“ kann sich sehen lassen und wird von Experten und Kenner immer wieder hoch gelobt.

Mintrops Land Hotel / Mintrops Stadt Hotel
Harald Mintrop
Schwarzensteinweg 81
45289 Essen
0201.57171-0

http://www.mintrops.mm-hotels.de
info@mintrops.mm-hotels.de

Pressekontakt:
Dr. Gestmann & Partner
Michael Gestmann
Colmantstr.39
53115 Bonn
info@gestman-partner.de
0228-96699854
http://www.gestmann-partner.de