Tag Archives: Mobiles Internet

Pressemitteilungen

CBXNET: neue Internet-Lösung für Events oder Baustellen

Berlin, 09.10.19. Mit Event Connect Multi versorgt CBXNET sowohl Events als auch wechselnde Orte wie Baustellen mit Breitband-Internet.

– Multi-WAN-Lösung
– Bis zu 100Mbit/s
– Bundesweit verfügbar
– Mobil einsetzbar

Event Connect Multi bündelt mehrere Übertragungswege wie LTE, Kabelnetz, xDSL oder Glasfaser zu einer einzigen, hochverfügbaren Gesamtanbindung und aggregiert die Bandbreiten bis zu 100Mbit/s. Basierend auf neuester Viprinet-Technologie liefert diese Lösung gerade in Ballungszentren eine stabile Datenverbindung auch bei einer hohen Zahl an Nutzern.

Stephan Höhn, Geschäftsführer der CBXNET combox internet GmbH, erläutert:
„Mit unserer neuen Lösung bauen wir unsere Event Services weiter aus. Event Connect Multi wird im Metropolenraum Berlin für Events eingesetzt, die mit herkömmlichen Übertragungstechniken nicht ausreichend zu versorgen sind. So können abgelegene Event Locations außerhalb des CBXNET Richtfunknetzes aber auch wechselnde Standorte wie Baustellen, Infobusse oder Binnenschiffe im gesamten Bundesgebiet mit Breitband-Internet versorgt werden.“

Der Aufbau ist schnell und einfach möglich und die Erweiterung mit WLAN kann jederzeit erfolgen.
Vorkonfiguriert für einen Event oder für wechselnde Standorte wie z.B. Baustellen benötigt der Einsatz von Event Connect Multi kein technisches Fachwissen. Die Lösung ist indoor und outdoor einsetzbar und eignet sich für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche sowie für mehrere Nutzergruppen.

Event Connect Multi ist im gesamten Bundesgebiet einsetzbar. Voraussetzung ist zumindest eine örtliche Mobilfunk-Abdeckung. Eine Kombination von Mobilfunk und leitungsgebundenem Internet, wie zum Beispiel bestehenden DSL-Verbindungen, ist problemlos möglich. CBXNET verfügt über langjährige Erfahrung im Event- und Projektgeschäft. Die Qualität der gelieferten Bandbreite wird ständig durch unser Rechenzentrum überwacht.

Weitere Informationen:

https://www.cbxnet.de/connect-multi/

Als Berliner Internetpionier arbeitet CBXNET mit jahrzehntelanger Erfahrung und Kompetenz an der Digitalisierung von Unternehmensprozessen und entwickelt als IT-Dienstleister für den Mittelstand innovative Lösungen und Produkte rund ums Internet. Dazu verfügt CBXNET in Berlin über ein eigenes Richtfunknetz zur Breitbandvernetzung und betreiben redundante Rechenzentrumsflächen für hochverfügbare Unternehmensanwendungen.

Kontakt
CBXNET combox internet GmbH
Simone Würdinger-Grassert
Landhausstraße 22
10717 Berlin
030-56005900
s.wuerdinger@cbxnet.de
http://www.cbxnet.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

LTE Internet ist auch als Business Internet geeignet

LTE Internet ist auch als Business Internet geeignet

Das Internet hat in unserer globalisierten Welt schon seit Jahren Einzug gehalten. In unserer fortgeschrittenen Welt ist das Internet kaum mehr wegzudenken. Es vergeht kaum ein Tag, wo wir uns von unseren Smartphones und Laptops losreissen können, um auf das Geschehen im Internet zu verzichten. Das Abrufen von E-Mails und die Recherche nach Neuigkeiten in der jeweiligen Branche gehört zur täglichen Routine im Job. Die Zeiten von Fax und Co. sind endgültig vorbei.
Vor einigen Jahren wurde auch das mobile Internet ins Leben gerufen. Durch die Durchdringung mobiler Endgeräte wie beispielsweise Tablets und Smartphones wird der Ausbau der mobilen Technologie massiv vorangetrieben. Waren vor etwa 5 bis 10 Jahren nur geringe Geschwindigkeiten via GPRS und Edge möglich, ist heutzutage die UMTS Technologie sehr weit verbreitet.

Auch der Nachfolger von UMTS – der Standard LTE – findet immer mehr Verbreitung. Long Term Evolution stellt somit die vierte Generation der mobilen Datenübertragung dar. Da der Verbrauch an Daten immer höhere Ausmaße annimmt, ist der Umstieg auf LTE früher oder später zwingend notwendig. Mit dem neuen Standard sind für mobiles Internet noch viel schnellere Datenübertragungen möglich. Mögliche Download-Raten von bis zu 150 Mbit pro Sekunde stellen bei LTE-Internet keine Seltenheit mehr dar. Mithilfe dieser Geschwindigkeiten sind HD-Videos und sonstige datenintensive Dienste im Nu geladen.

Die Entwicklungen um LTE hat die Mobilfunker dazu getrieben, neue Handytarife mit LTE-Unterstützung zu konzipieren. Diesbezüglich gibt es schon reichlich Angebote und die Mobilfunker müssen um die Gunst der Stunde der potenziellen Kunden wahrlich kämpfen. Auch die Vielfalt an unterschiedlichen Handytarifen ist immens. Auch hierbei ist ein Vergleich zwingend notwendig. Das Angebot gleicht einem Tarifdschungel und da ist es wichtig, den Überblick zu bewahren. Ein Vergleich kann sich auf jeden Fall lohnen.

Der Mehrwert von LTE zeigt sich nicht nur anhand mobiler Endgeräte: Für die ländlichen Regionen, welche noch über keinen Breitband-Zugang verfügen, ergeben sich durch LTE auch völlig neue Möglichkeiten, um in den Genuss von Highspeed-Internet zu kommen. LTE wird immer mehr als mobiles Internet für zuhause genutzt. Das ist genau der Grund, warum verstärkt LTE-Stationen in den ländlichen österreichischen Gebieten aufgebaut werden. Durch die bereits bestehende fortgeschrittene Netzabdeckung bei vorigen mobilen Generationen mussten nur mehr Änderungen und Adaptierungen vorgenommen werden. So wurde innerhalb kürzerer Zeit eine möglichst flächendeckende Nutzbarkeit des neuen Standards erreicht.

Egal ob man auf der Suche nach privaten oder Business Internet ist, mit LTE-Internet macht man keinen Fehler. LTE Internet eignet sich hervorragend für ein leistungsfähiges Business Internet. Auch hier gibt es schon verschiedenste Angebote.

Wir hoffen, dass wir Sie über die derzeitigen Status über mobiles Internet und deren Einsatzzwecke informieren konnten.

Die ACRIS E-Commerce GmbH aus Linz beschäftigt eine Reihe von Spezialisten rund um Onlinemarketing, E-Business und Online Shopping. Das Team hat sein Know-How als Marktführer auf der Basis von 25 Jahren Erfahrung als Distanzhändler und über 12 Jahren als professioneller Player im Bereich E-Commerce aufgebaut.

Das Leistungsspektrum von ACRIS
ACRIS setzt auf ganzheitliche E-Commerce Projekte und der Performance orientierten Produktvermarktung.

Das Spezialgebiet des ACRIS Online Marketing Teams ist SEO Optimierung von Online Shops und Webseiten, der Steigerung der Conversion Rate und die Performance orientiere Leistungserbringung.

Referenzen von ACRIS
T-Mobile.at, Hartlauer.at, Eybl.at, Bet-at-Home.com, Feichtinger.biz und einige mehr kommen aus verschiedenen Branchen des B2C / B2B Handel und zählen zu den Besten Unternehmen in Österreich und Deutschland.

Kontakt
ACRIS E-Commerce GmbH
Wolfgang Kern
Am Pfenningberg 60
4040 Linz
+43(0)732-250068
ma_n@acris.at
http://www.acris.at

Pressemitteilungen

Der neue Standard LTE sorgt für schnelles mobiles Internet

Schnelles Internet bekommt man nicht nur zuhause via DSL, sondern nun auch dank des neuen LTE-Standards auf mobilen Wege.

Der neue Standard LTE sorgt für schnelles mobiles Internet

In Sachen Internetangebot steht mehr denn je fest, dass sich mobiles Highspeed-Internet mit dem neuen LTE-Standard zusehends als ADSL-Ersatz erweist. Auch für Personen, die mit der Leistungsfähigkeit ihres DSL-Anschlusses nicht zufrieden sind, kann sich der Wechsel auf einen LTE-Tarif durchaus bezahlt machen. Gleich vorweg sei erwähnt, dass es einen Nachteil dabei gibt: Die Angebote der hierzulande ansässigen Telekommunikations-Unternehmen beinhalten in der Regel ein strikt gedeckeltes Datenvolumen.

Kommt man als Kunde über dieses inbegriffene Volumen, wird die Geschwindigkeit des Zugangs resolut runtergesetzt. Dieses Phänomen dürften viele von uns bereits von ihrem Mobilfunkvertrag kennen. Die Drosselung sei deshalb notwendig, weil die verfügbaren Übertragungskapazitäten im mobilen Bereich spürbar kleiner seien als im Festnetzumfeld.

So oder so ist der neue Mobilfunkstandard namens LTE stark im Kommen. Auch hierzulande steigt die Verfügbarkeit von LTE nach und nach. Prinzipiell wird die Verbreiterung in den Städten vorangetrieben. In Deutschland ist man dagegen anders vorgegangen. Da wurden die Anbieter dazu gezwungen, LTE von Beginn an in den ländlichen Gebieten auszuweiten. Das hatte hauptsächlich folgende Begründung: Die unzureichende Breitbandversorgung im ländlichen Raum veranlasste die Deutschen dazu, mobiles Highspeed-Internet zuerst bei diesen Breitbandflecken zu ermöglichen. Diese Flecken konnten nun dank LTE-Ausbau großteils geschlossen werden. In Österreich wurden hingegen zuerst die Frequenzen um 2,6 GHz versteigert, welche sich hervorragend für den Ausbau in den städtischen Räumen eignet. Dieser Frequenzbereich hat jedoch den entscheidenden Nachteil, dass sie hinsichtlich der kürzeren Wellenlänge sich zuerst nicht für die ländlichen Gebiete eignen. Erst nach etlichen Verschiebungen wurde der LTE-800-Frequenzbereich im Oktober 2013 versteigert.

Die sich kontinuierlich verbessernde Technik hat in letzter Zeit technisch versierte Devices wie Tablet PCs und diverse Top-Smartphones auf den Markt gebracht. Die Smartphones mit LTE-Verfügbarkeit sind mittlerweile als de-facto-Standard erhältlich. Besonders im Handysektor werden daher leistungsfähigere Internet-Geschwindigkeiten verlangt. Und das war nicht zuletzt eine Ansporn für den stetigen LTE-Ausbau. Damalige UMTS-Architekturen wurden zusehends zugunsten des neuen Mobilfunkstandards zugänglich gemacht. Nun werden die Vorteile von LTE immer mehr ersichtlich. Mögliche Downloadgeschwindigkeiten von mehr als 100 Mbit/s stellen mit Sicherheit keine Seltenheit dar.

Parallel mit dem Ausbau sind von den Mobilfunkern auch LTE Handytarife für Internet unterwegs entworfen worden. An diesem Punkt gibt es inzwischen reichlich Warenangebot – ganz gleich ob mit oder ohne Bindung. Dank diesem Speed ist die mobile Nutzung von komplexeren Anwendungen, welche einen höheren Datenverbrauch beanspruchen, gar problemlos. Bei UMTS musste man beim Abspielen von HD-Videos oder bei der Videotelefonie Qualitätseinbußen miteinberechnen. Durch die bereits vorhandene Netzinfrastruktur mussten lediglich Modifikationen durchgeführt werden und diese durch technische Eigenschaften hinzugefügt werden, um eine möglichst flächendeckende Verfügbarkeit des neuen Mobilfunkstandards zu entwickeln.

Die ACRIS E-Commerce GmbH aus Linz beschäftigt eine Reihe von Spezialisten rund um Onlinemarketing, E-Business und Online Shopping. Das Team hat sein Know-How als Marktführer auf der Basis von 25 Jahren Erfahrung als Distanzhändler und über 12 Jahren als professioneller Player im Bereich E-Commerce aufgebaut.

Das Leistungsspektrum von ACRIS
ACRIS setzt auf ganzheitliche E-Commerce Projekte und der Performance orientierten Produktvermarktung.

Das Spezialgebiet des ACRIS Online Marketing Teams ist SEO Optimierung von Online Shops und Webseiten, der Steigerung der Conversion Rate und die Performance orientiere Leistungserbringung.

Referenzen von ACRIS
T-Mobile.at, Hartlauer.at, Eybl.at, Bet-at-Home.com, Feichtinger.biz und einige mehr kommen aus verschiedenen Branchen des B2C / B2B Handel und zählen zu den Besten Unternehmen in Österreich und Deutschland.

Kontakt
ACRIS E-Commerce GmbH
Wolfgang Kern
Am Pfenningberg 60
4040 Linz
+43(0)732-250068
ma_n@acris.at
http://www.acris.at

Pressemitteilungen

Mobiles LTE Internet eignet sich auch für Zuhause

Durch die Durchdringung des neuen Mobilfunkstandards LTE entstehen auch immer mehr Angebote für mobiles Internet für Zuhause.

Mobiles LTE Internet eignet sich auch für Zuhause

Die Verbreitung des vierten Mobilfunkstandard namens LTE ist stark im Steigen. Auch in Österreich steigt die Verfügbarkeit des neuen Standards schrittweise. Und so wird mobiles Internet auch für den heimischen Gebrauch innerhalb der eigenen vier Wände immer beliebter. Es ist auf jeden Fall sicher, dass mobiles Internet für Zuhause , welche mit der neuen LTE-Technologie ausgestattet ist, sich zusehends als ADSL-Ersatz erweist. Auch für Leute, die mit der Leistung ihres DSL-Anschlusses nicht zufrieden sind, dürfte sich der Wechsel auf einen LTE-Vertrag durchaus lohnen. Nur einen Nachteil gibt es dabei: Die Leistungen der Anbieter umfassen ein strikt gedeckeltes Datenguthaben.

Übersteigt man als User dieses definierte Volumen, wird in der Regel die Geschwindigkeit des Zugangs resolut gedrosselt. Diese Folge dürften etliche von uns bereits von ihrem Handyvertrag kennen. Die Geschwindigkeitsreduktion sei deshalb zwingend, weil die zur Verfügung stehenden Übertragungskapazitäten im mobilen Bereich beträchtlich geringer seien als im Festnetzumfeld.

Grundlegend wird der Wachstum in den urbanen Gebieten vorangetrieben. In der Bundesrepublik Deutschland ist man den konträren Weg gegangen. Hier wurden die Provider dazu gezwungen, den Mobilfunkstandard zuerst in uralen Gebieten auszuweiten. Das hatte hauptsächlich folgendes Motiv: Auf Grund der Tatsache der unzureichenden Breitbandversorgung wollte man auch in den urbanen Gebiete Breitband erlauben. Diese konnten nun aufgrund LTE weitestgehend bereinigt werden. In der Alpenrepublik wurden im Gegensatz dazu zuerst die Frequenzen um 2,6 GHz versteigert, welche sich herausragend für den LTE Ausbau in den städtischen Regionen eignet. Dieser Frequenzbereich hat den Haken, dass sie aufgrund der kürzeren Wellenlänge sich nicht für die ländlichen Gebiete eignen. Erst nach etlichen Verzögerungen wurde der LTE-800-Frequenzbereich schließlich im Oktober 2013 versteigert.

Die sich zusehends entwickelnde Technologie hat in den letzten Jahren technisch versierte Devices wie Smartphones und Tablets auf den Markt gebracht. Die LTE Smartphones sind mittlerweile als Standard anzusehen und dementsprechend sind Smartphones mit günstigen Tarifen zuhauf erhältlich. Speziell im Mobilfunksektor werden daher leistungsfähigere Datenübertragungstechnologien angefordert. Und das war nicht zuletzt ein Ansporn für den kontinuierlichen LTE-Ausbau. Ehemalige UMTS-Strukturen wurden schrittweise anstelle des neuen Mobilfunkstandards zugänglich gemacht. Nun werden die Vorteile von LTE immer mehr sichtbar. Mögliche Downloadraten von mehr als 100 Mbit/s stellen keine Besonderheit mehr dar.

Parallel mit dem LTE-Ausbau sind von den Mobilfunkern auch Tarife für mobiles Internet ins Leben gerufen worden. In diesem Bezug gibt es inzwischen reichhaltig Auswahl – ganz egal ob mit oder ohne Bindung. Mit diesen Speed ist die mobile Einsatz von komplexeren Applikationen, welche einen höheren Datenverbrauch verursachen, überhaupt kein Problem mehr. Bei UMTS-Technologie musste man beim Abspielen von HD-Videos oder bei der Videotelefonie Qualitätseinbußen in Kauf nehmen. Durch die bereits vorhandene Netzinfrastruktur mussten lediglich Adaptierungen vorgenommen werden und diese durch technische Merkmale erweitert werden, um eine möglichst flächendeckende Nutzbarkeit des neuen Mobilfunkstandards zu kreieren.

Wir hoffen, dass wir Sie eingehend über den aktuellen Status des neuen Mobilfunkstandards LTE informieren konnten.

Die ACRIS E-Commerce GmbH aus Linz beschäftigt eine Reihe von Spezialisten rund um Onlinemarketing, E-Business und Online Shopping. Das Team hat sein Know-How als Marktführer auf der Basis von 25 Jahren Erfahrung als Distanzhändler und über 12 Jahren als professioneller Player im Bereich E-Commerce aufgebaut.

Das Leistungsspektrum von ACRIS
ACRIS setzt auf ganzheitliche E-Commerce Projekte und der Performance orientierten Produktvermarktung.

Das Spezialgebiet des ACRIS Online Marketing Teams ist SEO Optimierung von Online Shops und Webseiten, der Steigerung der Conversion Rate und die Performance orientiere Leistungserbringung.

Referenzen von ACRIS
T-Mobile.at, Hartlauer.at, Eybl.at, Bet-at-Home.com, Feichtinger.biz und einige mehr kommen aus verschiedenen Branchen des B2C / B2B Handel und zählen zu den Besten Unternehmen in Österreich und Deutschland.

Kontakt
ACRIS E-Commerce GmbH
Wolfgang Kern
Am Pfenningberg 60
4040 Linz
+43(0)732-250068
ma_n@acris.at
http://www.acris.at

Pressemitteilungen

Schnelles mobiles Internet mit LTE hält im Alltag Einzug

Der LTE Internet Ausbau schreitet immer weiter voran und daher erweist sich das LTE Internet immer mehr als Alternative zu ADSL.

Schnelles mobiles Internet mit LTE hält im Alltag Einzug

Die vierte Mobilfunkgeneration mit der Abkürzung LTE hat mittlerweile eine große Verbreitung. Auch in Österreich steigt die Nutzbarkeit des neuen Standards allmählich. Prinzipiell wurde das Wachstum von LTE zuerst in den Städten forciert. In Deutschland hingegen ist man den entgegengesetzten Weg gegangen. Hier wurden die Anbieter dazu gezwungen, Long Term Evolution in erster Linie in den ländlichen Gebieten auszuweiten. Das hatte hauptsächlich folgendes Motiv: Auf Grund der Tatsache der weitreichenden Breitbandflecken wollte man auch in den ländlichen Regionen Highspeed-Internet ermöglichen. Diese konnten nun dank des großflächigen LTE-Ausbaus zum größten Teil geschlossen werden.

Wenn man sich die Entwicklung in unserem Land anschaut, sieht man, dass zuerst die Frequenzen um 2,6 GHz versteigert wurden. So eignet sich dieser Frequenzbereich hervorragend für den Ausbau in den städtischen Gebieten. Dieser Bereich hat aber den Haken, dass sie wegen der kürzeren Wellenlänge sich nicht für die ländlichen Gebiete eignen. Erst nach zeitlichen Verzögerungen wurde der LTE-800-Frequenzbereich endlich im Oktober 2013 versteigert.

Im Gleichschritt mit der LTE-Erweiterung sind von den Mobilfunkgesellschaften auch LTE Tarife für Internet unterwegs entworfen worden. In diesem Bezug gibt es mittlerweile reichhaltig Warenangebot – ganz gleich ob mit oder mobiles Internet ohne Bindung . Dank diesem Speed ist die mobile Anwendung von komplexeren Applikationen, welche ein höheres Datenvolumen mit sich ziehen, gar kein Problem mehr. Beim UMTS-Standard musste man bei der Videotelefonie oder beim Abspielen von HD-Videos Einbußen in Kauf nehmen. Durch die bereits bestehende Netzinfrastruktur mussten nur mehr Modifikationen vorgenommen werden und diese durch technische Besonderheiten hinzugefügt werden, um eine möglichst flächendeckende Verfügbarkeit des neuen Standards zu kreieren.

Noch dazu hat sich die kontinuierlich optimierende Technik in letzter Zeit technisch versierte Endgeräte wie Smartphones und Tablets auf den Markt gebracht. Smartphones sind schon seit einigen Jahren als de-facto-Standard in der Mobilfunkbranche anzusehen. Smartphones mit Handytarif ermöglichen die effektive Nutzung von mobilem Internet. Speziell im Mobilfunksektor werden daher schnellere Internet-Geschwindigkeiten erstrebt. Genau das war ebenso eine Motivation für den stetigen LTE-Ausbau. Ehemalige UMTS-Architekturen wurden schrittweise anstelle des neuen Mobilfunkstandards verfügbar gemacht. Nun werden die Vorteile von LTE immer mehr ersichtlich. Mögliche Downloadgeschwindigkeiten von mehr als 100 Mbit/s sind bei Weitem keine Besonderheit mehr.

Es ist jedenfalls sicher, dass sich mobiles Internet für zuhause zusehends als ADSL-Alternative erweist. Auch für Leute, die mit der Leistungsfähigkeit ihres DSL-Vertrags nicht zufrieden sind, kann sich der Umstieg auf einen LTE-Tarif durchaus bezahlt machen. Nur einen Haken gibt es dabei: Die Angebote der Anbieter enthalten in der Regel ein hart limitiertes Datenguthaben.

Übersteigt man als Kunde diese inklusive Guthaben, wird die Leistung des Zugangs resolut gedrosselt. Dieses Phänomen dürften die meisten von uns bereits von ihrem Handyvertrag kennen. Die Drosselung sei deshalb notwendig, weil die zur Verfügung stehenden Kapazitäten im mobilen Bereich deutlich kleiner seien als im Festnetzumfeld.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesem Artikel die Vor- und Nachteile von LTE Internet veranschaulichen konnten.

Die ACRIS E-Commerce GmbH aus Linz beschäftigt eine Reihe von Spezialisten rund um Onlinemarketing, E-Business und Online Shopping. Das Team hat sein Know-How als Marktführer auf der Basis von 25 Jahren Erfahrung als Distanzhändler und über 12 Jahren als professioneller Player im Bereich E-Commerce aufgebaut.

Das Leistungsspektrum von ACRIS
ACRIS setzt auf ganzheitliche E-Commerce Projekte und der Performance orientierten Produktvermarktung.

Das Spezialgebiet des ACRIS Online Marketing Teams ist SEO Optimierung von Online Shops und Webseiten, der Steigerung der Conversion Rate und die Performance orientiere Leistungserbringung.

Referenzen von ACRIS
T-Mobile.at, Hartlauer.at, Eybl.at, Bet-at-Home.com, Feichtinger.biz und einige mehr kommen aus verschiedenen Branchen des B2C / B2B Handel und zählen zu den Besten Unternehmen in Österreich und Deutschland.

Kontakt
ACRIS E-Commerce GmbH
Wolfgang Kern
Am Pfenningberg 60
4040 Linz
+43(0)732-250068
ma_n@acris.at
http://www.acris.at

Pressemitteilungen

LTE ist fast nicht mehr wegzudenken

Der neue Mobilfunkstandard hat sich in unserem Land bereits fest etabliert.

LTE ist fast nicht mehr wegzudenken

Die vierte Mobilfunkgeneration namens LTE ist durch die globale fortgeschrittene Verbreitung immer mehr im Gespräch. Auch hierzulande steigt die Verfügbarkeit der vierten Mobilfunkgeneration schrittweise. Primär wird die Verfügbarketi in den Städten forciert. Im Nachbarland Deutschland hat man den konträren Weg beschritten. Dort wurden die Anbieter dazu verpflichtet, den Mobilfunkstandard in erster Linie in den ländlichen Gebieten auszubauen. Das hatte vor allem folgenden Begründung: Auf Grund der unzureichenden Breitbandversorgung wollte man auch in den ländlichen Regionen Breitband möglich machen. Dies konnte nun dank LTE möglich gemacht werden.

In Österreich wurden im Gegensatz dazu zuerst die Frequenzen um 2,6 GHz versteigert, welche sich erstklassig für den LTE Ausbau in den städtischen Arealen eignet. Dieser Frequenzbereich hat den Haken, dass sie hinsichtlich der kürzeren Wellenlänge sich nicht für die uralen Raumgebiete eignet. Erst nach weiteren Verzögerungen wurde der LTE-800-Frequenzbereich endlich im Oktober 2013 versteigert.

Im Gleichschritt mit dem LTE-Ausbau sind von den Mobilfunkgesellschaften auch LTE Handytarife für Internet unterwegs konzipiert worden. Bezüglich dazu gibt es momentan ein vielfältiges Angebot – ganz egal ob mit Bindung oder als SIM Only Handytarif . Mit diesen Speed ist die mobile Anwendung von komplexeren Anwendungen, welche ein höheres Datenvolumen mit sich ziehen, gar kein Problem mehr. Bei UMTS musste man bei der Videotelefonie oder beim Abspielen von HD-Videos Qualitätseinbußen einrechnen. Durch die bereits bestehende fortgeschrittene Netzabdeckung mussten nur mehr Änderungen vorgenommen werden und diese wurden durch technische Merkmale adaptiert, um eine möglichst flächendeckende Nutzbarkeit des neuen Standards zu entwickeln.

Die sich immer weiter optimierende Technik hat in den letzten Jahren technisch versierte Devices wie Tablet PCs und durchaus günstige Smartphones auf den Markt gebracht. Die Smartphones mit LTE Ausstattung sind inzwischen als Standard bekannt. Speziell im Mobilfunksektor werden daher bessere Datenübertragungstechnologien verlangt. Genau das war ebenso ein Ansporn für den stetigen LTE-Ausbau. Ehemalige UMTS-Architekturen werden Schritt für Schritt für den neuen Mobilfunkstandard abgelöst. Nun werden die Vorteile von LTE immer mehr ersichtlich. Mögliche Downloadgeschwindigkeiten von mehr als 100 Mbit/s sind bei Weitem keine Rarität mehr.

Es steht jedenfalls fest, dass sich Internet für zuhause mit LTE immer mehr als ADSL-Alternative erweist. Auch für Personen, die mit der Geschwindigkeit ihres DSL-Anschlusses unglücklich sind, kann sich der Wechsel auf einen LTE-Vertrag durchaus bezahlt machen.Nur einen Haken gibt es dabei: Die Angebote der Anbieter beinhalten in der Regel ein strikt gedeckeltes Datenguthaben.

Kommt man über das veranschlagte Guthaben, wird die Geschwindigkeit des Zugangs signifikant gedrosselt. Dieses Phänomen dürften die meisten von uns bereits von ihrem Mobilfunkvertrag kennen. Die Geschwindigkeitsreduktion sei deshalb erforderlich, weil die verfügbaren Übertragungskapazitäten im Mobilfunkbereich deutlich kleiner seien als im Festnetzumfeld.

Wir hoffen, wir konnten Sie mit diesem Artikel ausreichend über die neuen Angebote durch LTE Internet informieren.

Die ACRIS E-Commerce GmbH aus Linz beschäftigt eine Reihe von Spezialisten rund um Onlinemarketing, E-Business und Online Shopping. Das Team hat sein Know-How als Marktführer auf der Basis von 25 Jahren Erfahrung als Distanzhändler und über 12 Jahren als professioneller Player im Bereich E-Commerce aufgebaut.

Das Leistungsspektrum von ACRIS
ACRIS setzt auf ganzheitliche E-Commerce Projekte und der Performance orientierten Produktvermarktung.

Das Spezialgebiet des ACRIS Online Marketing Teams ist SEO Optimierung von Online Shops und Webseiten, der Steigerung der Conversion Rate und die Performance orientiere Leistungserbringung.

Referenzen von ACRIS
T-Mobile.at, Hartlauer.at, Eybl.at, Bet-at-Home.com, Feichtinger.biz und einige mehr kommen aus verschiedenen Branchen des B2C / B2B Handel und zählen zu den Besten Unternehmen in Österreich und Deutschland.

Kontakt
ACRIS E-Commerce GmbH
Wolfgang Kern
Am Pfenningberg 60
4040 Linz
+43(0)732-250068
ma_n@acris.at
http://www.acris.at

Pressemitteilungen

Tata Communications stellt Data Roaming Boost vor

Schnelleres mobiles Internet für Nutzer weltweit: Tata Communications stellt Data Roaming Boost vor

Barcelona – 22. Februar 2016 – Tata Communications, ein führender Anbieter von A New World of Communications™, stellt heute den Data Roaming Boost vor. Der globale Service ermöglicht es Mobilfunkbetreibern und Service Providern, ihren Kunden eine wesentlich bessere mobile Internet-Erfahrung anzubieten. Mithilfe des Services kann die Zeit halbiert[1] werden, die auf Reisen benötigt wird, um eine Webseite oder Applikation auf dem Smartphone oder Tablet zu öffnen. Teleena, einer der weltweit führenden Wegbereiter für mobile Services und Internet of Things (IoT), bietet als erstes diesen branchenweit ersten Service, um seine mobilen und IoT-Anwendungen weltweit bereitzustellen.

Bei Datenroaming wird die mobile Internetverbindung normalerweise über längere Distanzen und über verschiedene Transitparteien zurück zum Heimanbieter geroutet – dies resultiert in Herausforderungen bei Geschwindigkeit und Konnektivität. Dies wiederum führt zu einer schlechten Nutzererfahrung und oftmals auch in Kündigungen des Services. Mithilfe von Data Roaming Boost können Mobilfunkanbieter die Einbindung mehrerer Parteien vermeiden und ihre Kunden über den nahesten, verfügbaren Point-of-Presence des weltweiten Tata Communications-Netzwerks mit dem Internet verbinden. Dies gewährleistet eine hochqualitative Browsing-Erfahrung für Datenroamer und gibt Service Providern die volle Kontrolle über den Traffic ihrer Kunden.

Erste Tests[2] von Tata Communications belegen, dass Data Roaming Boost eine 130% Verbesserung der Konnektivitätsgeschwindigkeit ermöglicht – verglichen mit dem traditionellen Ansatz, bei dem der Traffic zurück zum Heimnetzwerk des Mobilfunkanbieters geroutet wird.

Data Roaming Boost bietet besonders für internationale IoT-Anwendungen Effizienz, beispielsweise wenn ein Gerät sich konstant im Roaming-Modus befindet. Ein Beispiel: Das Infotainment-Gerät eines Autos kann in einem Land produziert, jedoch in einem anderen Land eingesetzt werden. Dies kann für den Service Provider teuer werden und zu einer langsamen Nutzererfahrung führen. Data Roaming Boost reduziert die Konnektivitätskosten für IoT-Service Provider und macht IoT-Applikationen für Anwender reaktionsschneller.

„LTE-Netzwerke bringen bandbreitenintensive Anwendungen wie das Streamen von Inhalten und Videoanrufe auf die Geräte der mobilen Nutzer. Mobile Service Provider stehen daher unter Druck, ihren Kunden eine konsistente mobile Erfahrung zu bieten – sei es nun zu Hause oder unterwegs“, sagt Conor Carroll, Senior Vice President, Global Carrier Solutions – Europe, Asia and Americas, Tata Communications. „Data Roaming Boost läutet einen Durchbruch in der Datenroaming-Performance ein und ermöglicht es Service Providern, ihren Kunden eine hoch reaktionsschnelle, reibungslose mobile Datenkonnektivität bereitzustellen – egal, ob es sich um internationale Reisende oder um IoT-Unternehmen handelt.“

„Data Roaming Boost ist ein Game-Changer für die Bereitstellung von mobilen Services und IoT-Anwendungen“, sagt Timo Smit, Executive Director at Teleena. „Indem wir unsere Plattform mit dem Data Roaming Boost von Tata Communications kombinieren, können wir unseren Kunden weltweit vollständig gemanagte Datenroaming-Services und IoT-Lösungen sowie eine omnipräsente, störungsfreie Nutzererfahrung bieten – unabhängig vom Standort.“

Der Report Monetizing next-generation roaming opportunities von Ovum[3] zeigt, dass 63% der heimischen Mobilfunkbetreiber der Meinung sind, dass eine schlechte Roaming-Qualität zu Unzufriedenheit bei den Kunden führt. Data Roaming Boost basiert auf dem globalen Netzwerk von Tata Communications, welches auf fünf Kontinenten zu den Top 5 Netzwerken zählt und weltweit von vier aus fünf mobilen Anwendern genutzt wird. Der Service bildet eine virtuelle Erweiterung des Netzwerks des Heimanbieters und reduziert Verzögerungen.

[1] Die Tests wurden mit einem europäischen Anbieter mit ausgehendem Roaming nach Singapur durchgeführt und basieren auf Zugriff auf Google.com. Mean Data Rate (MDR) für das Heim-Routing betrug 396 Kb/s, verglichen mit einem durchschnittlichen MDR von 917 Kb/s bei der Nutzung von Data Roaming Boost – 230% Verbesserung. Vergleicht man den Round Trip Delay (RTD), betrug der Durchschnitt für das Heim-Routing 370ms; bei der Nutzung von Data Roaming Boost betrug er 156ms – über 50% Verbesserung.
[2] Siehe Kommentar 1
[3] Monetizing next-generation roaming opportunities, Ovum, 2014

Tata Communications ist ein weltweiter Anbieter von Kommunikationslösungen. Das Unternehmen ist besonders in Schwellenländern stark aufgestellt. Multi-nationale Konzerne und Service Provider werden mit hochmodernen gemanagten Lösungen, einem global verfügbaren und pan-indischen Netzwerk und umfassender Expertise unterstützt. Endverbraucher sind ebenso die Zielgruppe von Tata Communications auf dem indischen Markt.
Das weltweit verfügbare Netzwerk von Tata Communications umfasst eines der modernsten und größten Tiefseekabelnetzwerke und über 400 PoPs. Mehr als 200 Länder werden verbunden. Weltweit unterhält der Anbieter rund 1 Million Quadratmeter Fläche für Rechenzentren und Kollokationsräume. Tata Communications ist führender Anbieter in Schwellenländern wie etwa in Indien bei Datendiensten für Großunternehmen.
Weltweit gehört das Unternehmen zu den führenden Anbietern von Lösungen zur Sprachübertragung weltweit. Dazu kommt eine Reihe strategischer Investitionen in Netzbetreiber: in Südafrika (Neotel), Sri Lanka (Tata Communications Lanka Limited), Nepal (United Telecom Limited) und, vorbehaltlich der Genehmigung durch die chinesische Regierung, in China (China Enterprise Communications).

Tata Communications Limited ist an der Börse in Mumbai und der National Stock Exchange of India notiert. ADR (American Depository Receipts) der Aktie sind an der New Yorker Börse notiert (NYSE: TCL).
www.tatacommunications.com

Forward Looking & Cautionary Statements
Certain words and statements in this release concerning Tata Communications and its prospects, and other statements, including those relating to Tata Communications\\\\\\\“ expected financial position, business strategy, the future development of Tata Communications\\\\\\\“ operations, and the general economy in India, are forward-looking statements. Such statements involve known and unknown risks, uncertainties and other factors, including financial, regulatory and environmental, as well as those relating to industry growth and trend projections, which may cause actual results, performance or achievements of Tata Communications, or industry results, to differ materially from those expressed or implied by such forward-looking statements. The important factors that could cause actual results, performance or achievements to differ materially from such forward-looking statements include, among others, failure to increase the volume of traffic on Tata Communications\\\\\\\“ network; failure to develop new products and services that meet customer demands and generate acceptable margins; failure to successfully complete commercial testing of new technology and information systems to support new products and services, including voice transmission services; failure to stabilize or reduce the rate of price compression on certain of the company\\\\\\\“s communications services; failure to integrate strategic acquisitions and changes in government policies or regulations of India and, in particular, changes relating to the administration of Tata Communications\\\\\\\“ industry; and, in general, the economic, business and credit conditions in India. Additional factors that could cause actual results, performance or achievements to differ materially from such forward-looking statements, many of which are not in Tata Communications\\\\\\\“ control, include, but are not limited to, those risk factors discussed in Tata Communications Limited\\\\\\\“s Annual Reports. The Annual Reports of Tata Communications Limited are available at www.tatacommunications.com. Tata Communications is under no obligation to, and expressly disclaims any obligation to, update or alter its forward-looking statements.

Firmenkontakt
Tata Communications
Natalie Chak
Old Bailey 20
EC4M 7AN London
+44 (0)207 029 9525
natalie.chak@tatacommunications.com
http://www.tatacommunications.com

Pressekontakt
Hill+Knowlton Strategies GmbH
Jennifer Oborny
Darmstädter Landstraße 112
60598 Frankfurt am Main
069 9736245
jennifer.oborny@hkstrategies.com
http://www.hillandknowlton.de

Pressemitteilungen

Die Verbreitung des Mobilfunkstandards LTE schreitet voran

Auch in Österreich erhöht sich die Abdeckung des neuen Mobilfunkstandards zusehends.

Die Verbreitung des Mobilfunkstandards LTE schreitet voran

Der neue Mobilfunkstandard mit dem Namen LTE ist stark im Kommen. Speziell in der Alpenrepublik Österreich steigt die Verfügbarkeit von LTE nach und nach. Prinzipiell wird der Ausbau vor allem in den Städten vorangetrieben. Im Nachbarland Deutschland hat man den entgegengesetzten Weg beschritten. Da wurden die Anbieter dazu gezwungen, LTE von Beginn an in den ländlichen Gebieten auszuweiten. Das hatte hauptsächlich folgende Begründung: Auf Grund der Tatsache der unzureichenden Breitbandversorgung wollte man nun auch in den urbanen Gebiete Highspeed-Internet möglich machen. Diese Breitbandlücken konnten nun dank LTE-Ausbau großteils geschlossen werden.

In Österreich wurden zuerst die Frequenzen um 2,6 GHz versteigert, welche sich hervorragend für den Ausbau in den städtischen Gebieten eignete. Dieser Frequenzbereich hat aber eben den entscheidenden Nachteil, dass sie aufgrund der kürzeren Wellenlänge nicht für die ländlichen Gebiete ausgelegt sind. Erst nach etlichen Verschiebungen wurde der LTE-800-Frequenzbereich endlich im Oktober 2013 versteigert.

Parallel mit dem Ausbau sind von den Mobilfunkern auch LTE Handytarife für mobiles Internet entworfen worden. An diesem Punkt gibt es inzwischen reichlich Warenangebot – ganz gleich ob mit oder ohne Bindung. Dank der enormen Geschwindigkeit ist die mobile Nutzung von komplexeren Anwendungen, welche einen höheren Datenverbrauch beanspruchen, fast problemlos. Bei UMTS musste man beim Abspielen von HD-Videos oder bei der Videotelefonie Qualitätseinbußen einrechnen. Durch die bereits vorhandene Netzinfrastruktur mussten lediglich Modifikationen durchgeführt werden und diese durch technische Eigenschaften verfeinert werden, um eine möglichst flächendeckende Verfügbarkeit des neuen Mobilfunkstandards zu erreichen.

Die sich kontinuierlich verbessernde Technik hat in letzter Zeit technisch versierte Devices wie Tablet PCs und Smartphones auf den Markt gebracht. Die Smartphones mit LTE sind mittlerweile als de-facto-Standard erhältlich. Besonders im Handysektor werden daher leistungsfähigere Internet-Geschwindigkeiten verlangt. Und das war nicht zuletzt eine Ansporn für den stetigen LTE-Ausbau. Damalige UMTS-Architekturen wurden zusehends zugunsten des neuen Mobilfunkstandards zugänglich gemacht. Nun werden die Vorteile von LTE immer mehr ersichtlich. Mögliche Downloadgeschwindigkeiten von mehr als 100 Mbit/s stellen keine Seltenheit dar.

Es ist auf jeden Fall sicher, dass sich Internet für unterwegs mit dem vierten Mobilfunkstandard zusehends als ADSL-Ersatz erweist. Auch für Personen, die mit der Leistungsfähigkeit ihres DSL-Vertrags nicht zufrieden sind, kann sich der Wechsel auf einen LTE-Vertrag durchaus lohnen. Nur einen Nachteil gibt es dabei: Die Angebote vom Anbieter umfassen ein strikt limitiertes Datenguthaben.

Übersteigt man als User diese inbegriffene Guthaben, wird die Schnelligkeit des Zugangs resolut gebremst. Diese Konsequenz dürften unzählige von uns bereits von ihrem Handyvertrag kennen. Die Drosselung sei deshalb vonnöten, weil die verfügbaren Kapazitäten im Mobilfunkbereich deutlich geringer seien als im Festnetzumfeld.

Wir hoffen, wir konnten Sie ein wenig über den LTE-Ausbau in Österreich informieren.

Die ACRIS E-Commerce GmbH aus Linz beschäftigt eine Reihe von Spezialisten rund um Onlinemarketing, E-Business und Online Shopping. Das Team hat sein Know-How als Marktführer auf der Basis von 25 Jahren Erfahrung als Distanzhändler und über 12 Jahren als professioneller Player im Bereich E-Commerce aufgebaut.

Das Leistungsspektrum von ACRIS
ACRIS setzt auf ganzheitliche E-Commerce Projekte und der Performance orientierten Produktvermarktung.

Das Spezialgebiet des ACRIS Online Marketing Teams ist SEO Optimierung von Online Shops und Webseiten, der Steigerung der Conversion Rate und die Performance orientiere Leistungserbringung.

Referenzen von ACRIS
T-Mobile.at, Hartlauer.at, Eybl.at, Bet-at-Home.com, Feichtinger.biz und einige mehr kommen aus verschiedenen Branchen des B2C / B2B Handel und zählen zu den Besten Unternehmen in Österreich und Deutschland.

Kontakt
ACRIS E-Commerce GmbH
Wolfgang Kern
Am Pfenningberg 60
4040 Linz
+43(0)732-250068
ma_n@acris.at
http://www.acris.at

Aktuelle Nachrichten Arbeit/Beruf Bildung/Schule Fotografie/Grafik Freizeit/Hobby Rat und Hilfe Shopping/Handel Veranstaltungen/Events Vereine/Verbände

Seid Ihr verrückt genug für diese Welt?

Ständig habt Ihr innovative Ideen, seid kreativ und entwickelt die verrücktesten Dinge? Ihr packt da an, wo andere wegschauen? Ihr seid ein Verein, eine Firma oder auch eine Person, die für Ihre außergewöhnlichen Projekte stets ein Lächeln kassieren? Ihr macht Unmögliches möglich und habt Spaß dabei? Dann seid Ihr nicht nur verrückt genug für diese Welt, sondern hier genau richtig.

Wir sind …

Nicht nur verrückt genug für diese Welt, sondern wir entwickeln eine optimale Außendarstellung für Dein Projekt.

Was geht ab?

Wir wollen Euch belohnen, für Eure Ideen, Eure Arrangements, Euren Einsatz und Eure Zeit. Hier könnt Ihr zeigen, was Ihr drauf habt. Es kommt nicht darauf an, was Ihr macht, sondern darauf, dass Ihr es auf unserer Facebook Seite postet. Vielleicht habt Ihr die Deko Idee des Jahres oder habt eine durchgeknallte Performanz, habt was ganz besonderes geleistet, ein großes Herz oder eine tolle Begabung. Vielleicht konntest Du aber auch etwas Besonderes entwickeln, oder verfügst über eine total verrückte Geschäftsidee. Alles erlaubt, Du musst es nur posten.

Einmalige Belohnung

Hier lohnt es sich einfach mal crazy zu sein, Zeit zu investieren und den Mut haben, mitzumachen. Der Gewinner bekommt ein einmaliges Marketingpaket im Wert von € 500. Inbegriffen in diesem Paket bekommt Ihr:

  • Einen Google 360° Panoramarundgang mit fünf Panoramapunkten
  • 10 Places Fotos für die eigene Webseite oder Printmedien
  • Gratis Anzeige auf einem Fußball EM 2016 Planer
  • 1000 Postkarten
  • 10 VR-Cardboards.
  • Und eine Pressemeldung

Ergreife Deine Chance dieses Marketingpaket für die Bekanntheit Deiner Sache zu nutzen. Kostenlos den ersten Schritt zu Deinem Erfolg.

Und so geht’s

Du kommst aus Deutschland und hast Deine Idee umgesetzt, jetzt nur noch auf unserer Facebook Seite www.facebook.com/voninnenansehen mit dem Hashtag #verrücktesprojekt posten. Der Rest läuft quasi von alleine. Auf der Jagd nach den meisten Likes in der Zeit vom 10.02.-31.03.2016, den meist geteilten Vorschlägen, brauchst Du nur noch an viel „Gefällt mir“ zu glauben und kannst in Ruhe verfolgen, wie Dein Beitrag ankommt. Der Endspurt endet am 31.03.2016. Dann steht fest, wer das Rennen gemacht haben wird.

Du glaubst, wir sind verrückt?

Du hast recht, auch wir sind verrückt genug, um Dir die Möglichkeit auf dieses Geschenk, diesen Gewinn zu geben. Ohne jegliche Verpflichtungen, ohne Ösen und Haken. Denn unser Logo über Deinem virtuellen Rundgang Deines individuellen Projektes ist auch für uns ein weiterer Schritt zur Anerkennung, denn wir vertrauen Deiner Leistung. Zeig der Welt, wie verrückt Du bist. Viel Erfolg!

Bitte beachtet, dass wir nur Vorschläge innerhalb Deutschlands am Gewinnspiel teilhaben lassen können.

Alle Informationen findet Ihr auf unserer Beitragsseite http://business-view.photo/?p=4937

 

Pressemitteilungen

LTE ist bald überall in Österreich verfügbar

Die Netzbetreiber sind besonders erstrebt, die fehlenden Lücken in der Netzabdeckung zu schließen.

LTE ist bald überall in Österreich verfügbar

Die vierte Mobilfunkgeneration mit dem Namen LTE ist immer mehr im Munde. Auch in Österreich steigt die Nutzbarkeit von LTE und deren Netzabdeckung sukzessive. Grundsätzlich wird der Ausbau in den urbanen Regionen forciert. In Deutschland hat man hingegen den konträren Weg beschritten. Dort wurden die Anbieter dazu gezwungen, Long Term Evolution in erster Linie am Land auszuweiten. Dies hatte in erster Linie folgenden Hintergrund: Durch die weitreichenden Breitbandflecken wollte man auch in den ländlichen Regionen Breitband-Internet erschließen. Diese konnten nun aufgrund des LTE-Ausbaus weitestgehend geschlossen werden. In unserem Land wurden dagegen zuerst die Frequenzen um 2,6 GHz versteigert, welche sich erstklassig für den Ausbau in den urbanen Gebieten eignet. Dieser Frequenzbereich hat den Haken, dass sie hinsichtlich der kürzeren Wellenlänge sich nicht für die uralen Gebiete eignen. Erst nach zeitlichen Verzögerungen wurde der LTE-800-Frequenzbereich schließlich im Oktober 2013 versteigert.

Die sich kontinuierlich entwickelnde Technik hat in den letzten Jahren technisch versierte Devices wie Smartphones und Tablets auf den Markt gebracht. Die LTE Smartphones sind gegenwärtig als Standardgerät bei den Handys erhältlich. Besonders im Mobilfunksektor sind daher leistungsfähigere Internettechnologien immer mehr gefragter, um so auch schnelles Internet für unterwegs zu gewährleisten. Genau das war auch ein Antrieb für den kontinuierlichen LTE-Ausbau. Damalige UMTS-Architekturen wurden Schritt für Schritt anstelle des neuen Mobilfunkstandards verfügbar gemacht. Nun werden die Vorteile von LTE immer mehr sichtbarer. Mögliche Downloadraten von mehr als 100 Mbit/s sind bei Weitem keine Rarität mehr.

Im Gleichschritt mit dem Ausbau sind von den Mobilfunkern auch LTE Tarife für mobiles Internet konzipiert worden. In diesem Bezug gibt es momentan mehr als Warenangebot – ganz egal ob mit oder ohne Bindung. Dank diesen Geschwindigkeiten ist die mobile Einsatz von komplexeren Anwendungen, welche ein höheres Datenvolumen verursachen, gar kein Problem mehr. Bei UMTS musste man beim Abspielen von HD-Videos oder bei der Videotelefonie Qualitätseinbußen fürchten. Durch die bereits vorhandene Netzinfrastruktur mussten lediglich Änderungen vorgenommen werden und diese durch technische Eigenschaften erweitert werden, um eine möglichst flächendeckende Nutzbarkeit des neuen Mobilfunkstandards zu realisieren.

Es ist jedenfalls sicher, dass sich mobiles Internet mit dem vierten Mobilfunkstandard immer mehr als ADSL-Ersatz erweist. Folglich gibt es immer Kunden, die LTE als Internet für Zuhause nutzen. Auch für Leute, die mit der Leistung ihres DSL-Anschlusses nicht zufrieden sind, dürfte sich der Umstieg auf einen LTE-Vertrag durchaus bezahlt machen. Nur einen Nachteil gibt es dabei: Der Leistungsumfang der Anbieter enthalten ein streng limitiertes Datenguthaben.

Übersteigt man als User diese definierte Menge, wird die Geschwindigkeit des Zugangs signifikant gedrosselt. Dieses Phänomen dürften etliche von uns bereits von ihrem Handyvertrag kennen. Die Reduktion sei deshalb vonnöten, weil die verfügbaren Übertragungskapazitäten im Mobilfunkbereich beträchtlich kleiner seien als im Festnetzumfeld.

Was durchaus an diesem Artikel interessant sein dürfte, ist die Tatsache, dass mobiles Internet mit LTE immer mehr als ADSL-Ersatz angesehen wird. Aus diesem Grund sollte jeder für sich selbst entscheiden, ob LTE Internet eine interessante Alternative wäre.

Die ACRIS E-Commerce GmbH aus Linz beschäftigt eine Reihe von Spezialisten rund um Onlinemarketing, E-Business und Online Shopping. Das Team hat sein Know-How als Marktführer auf der Basis von 25 Jahren Erfahrung als Distanzhändler und über 12 Jahren als professioneller Player im Bereich E-Commerce aufgebaut.

Das Leistungsspektrum von ACRIS
ACRIS setzt auf ganzheitliche E-Commerce Projekte und der Performance orientierten Produktvermarktung.

Das Spezialgebiet des ACRIS Online Marketing Teams ist SEO Optimierung von Online Shops und Webseiten, der Steigerung der Conversion Rate und die Performance orientiere Leistungserbringung.

Referenzen von ACRIS
T-Mobile.at, Hartlauer.at, Eybl.at, Bet-at-Home.com, Feichtinger.biz und einige mehr kommen aus verschiedenen Branchen des B2C / B2B Handel und zählen zu den Besten Unternehmen in Österreich und Deutschland.

Kontakt
ACRIS E-Commerce GmbH
Martin Auinger
Am Pfenningberg 60
4040 Linz
+4366488519420
ma_n@acris.at
http://www.acris.at