Tag Archives: mobiltelefon

Pressemitteilungen

Längere Lebensdauer für Handy-Akkus

ARAG Experten geben Tipps, was man beim Aufladen des Akkus beachten sollte

Macht der Akku des Mobiltelefons schlapp, muss im schlimmsten Fall ein neues Gerät angeschafft werden, denn nicht bei allen Geräten kann der Akku einfach ausgetauscht werden. Um so wichtiger ist das richtige Laden des Handy-Akkus. Mit ein paar einfachen Regeln kann man die Lebenszeit des Akkus deutlich verlängern.

Optimaler Ladezustand zwischen 20 und 80 Prozent
Natürlich fürchtet jeder aktive Handy-Nutzer, dass der Akku nicht den ganzen Tag durchhält. Daher lädt er sein Gerät am liebsten voll auf. Am besten über Nacht, damit es in Ruhe „durchladen“ kann. Doch dieses „Durchladen“ hat nach Angaben der ARAG Experten durchaus seine Tücken. In den modernen Akkus laufen während des Ladens chemische Prozesse ab, die sich im oberen Ladezustand schädlich auf die Lithium-Ionen-Zellen auswirken und dem Akku schaden. Daher sollte das Gerät bei 80 Prozent vom Netzteil getrennt werden.

Genauso verhält es sich im niedrigen Ladebereich. Sowohl eine Tiefenentladung bis auf null Prozent, als auch ein Ladezustand von unter 20 bis 30 Prozent schadet dem Akku auf Dauer. Bei einer niedrigen Spannung sind die Elektroden im Akku stärker belastet und müssen mehr arbeiten. Daher der Rat der ARAG Experten: Bei 20 Prozent besser wieder aufladen. Gelegentliches Entladen unter diese Grenze ist allerdings kein Problem, da die modernen Lithium-Ionen-Akkus über eine eingebaute Elektronik verfügen, die vor Über- oder Unterspannung schützt und das Smartphone im Extremfall vorher komplett abschaltet.

Optimale Betriebstemperatur zwischen 18 und 25 Grad
Akkus mögen auch beim Laden weder Hitze noch Kälte. Laut dem TÜV Rheinland liegt die beste Betriebstemperatur für ein Smartphone zwischen 18 und 25 Grad Celsius. Bei extremen Temperaturen verändern sich die chemischen Prozesse im Innern des Akkus, wodurch er stärker belastet wird und schließlich an Leistungsfähigkeit verliert. Die ARAG Experten raten auch davon ab, ein zu warmes oder zu kaltes Gerät zu laden, weil der Akku Schaden nehmen könnte.

Gut zu wissen
Wer das sichere Laden nicht dem Zufall überlassen will, kann sich spezielle Apps herunterladen, die den Nutzer informieren, sobald sich der Akku im kritischen Bereich befindet. Allerdings verbrauchen diese Apps selbst sehr viel Energie und tragen so dazu bei, dass sich der Akku schneller entlädt. Wer von früheren Akkus noch den so genannten Memory-Effekt kennt, bei dem der Akku sich an einen länger gehaltenen Füllstand erinnerte, muss bei modernen Geräten umdenken. Dieser Effekt ist bei Lithium-Ionen-Akkus nicht vorhanden.

Mehr zum Thema unter:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/sonstige/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Position ein. Mit mehr als 4.000 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von 1,6 Milliarden EUR.

ARAG SE ARAG Platz 1 40472 Düsseldorf Aufsichtsratsvorsitzender Gerd Peskes Vorstand Dr. Dr. h. c. Paul-Otto Faßbender (Vors.)
Dr. Renko Dirksen Dr. Matthias Maslaton Werner Nicoll Hanno Petersen Dr. Joerg Schwarze
Sitz und Registergericht Düsseldorf HRB 66846 USt-ID-Nr.: DE 119 355 995

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50764 Köln
0221 92428-215
0221 92428-219
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Pressemitteilungen

simvalley Mobile Senioren-Handy XL-915 V3 Notruf-Knopf

Holt im Notfall auf Knopfdruck Hilfe

simvalley Mobile Senioren-Handy XL-915 V3 Notruf-Knopf

simvalley Mobile Senioren-Handy XL-915 V3 ohne Simlock, www.pearl.de

– Garantruf Premium mit 5 persönlichen Notrufnummern
– Komfortabel dank großer Tasten
– Kontakte mit Profilbild
– Ideal für Senioren und Kinder
– Weltweit erreichbar dank Quadband-GSM

Hoher Komfort dank einfacher Bedienung: Ein Mobiltelefon, das einen im Notfall absichert und auf unnötige Funktionen verzichtet.
Dank selbsterklärendem Menü und großem Farb-Display navigiert man zielsicher.

Schutzengel-Funktion „Garantruf Premium“ für Hilfe im Notfall: Drückt man den Notfall-Knopf, ruft das Handy bis zu 5 von selbst-hinterlegte Notruf-Nummern an.
So lange, bis es jemanden persönlich erreicht. SMS-Ankündigung und Anruf-Rückbestätigung stellen sicher, dass der Notruf wirklich ankommt und nicht auf einer Mailbox ungehört bleibt!

Zahlreiche weitere tolle Extras: Im Telefonbuch Fotos hinterlegen – so findet man die richtige Nummer besonders leicht!
Per Bluetooth verbindet man die kabellosen Kopfhörer oder das Headset zum Freisprechen.
Und damit das Handy von simvalley MOBILE immer einsatzbereit ist, stellt man es einfach in die Ladeschale.

– Komfortables Mobiltelefon XL-915 V3 mit Extras, die man wirklich braucht
– Große Tasten: ideal für z.B. Senioren oder Kinder
– Vertrags- und SIM-Lock-frei: sofort startklar mit frei wählbarer SIM-Karte
– Weltweit erreichbar dank Quadband-GSM: 850/900/1.800/1.900 Mhz
– Bluetooth 3.0 für kabellose Verbindung zu z.B. Kopfhörer und Headset
– Kontraststarkes LCD-Farbdisplay mit 4,5 cm / 1,7″: für Anzeige von Kontakten, Kontaktfotos und Menü
– Leicht zu bedienen: alles erklärt sich von selbst
– Freisprech-Funktion mit Lauthören im Notfall
– Große Notruf-Taste: gesichert gegen versehentliches Auslösen
– Garantruf Premium: bis zu 5 persönliche Notrufnummern, automatisches Anrufen bis jemand erreicht wird
– Alle wichtigem Handy-Funktionen: SMS, Telefonbuch mit 500 Einträgen, Wahlwiederholung, Rufnummer unterdrücken, Profile, Anrufliste, Tastensperre, Vibrationsalarm, mehrstimmige Klingeltöne u.v.m.
– Extras: 2 bevorzugte VIP Kurzwahl-Tasten, 8 Fotokontakte, Batteriezustands-Warner, FM-Radio, MP3-Player zur Wiedergabe der Lieblings-Musik, integrierte Antenne, Kalender, Taschenrechner, Wecker, LED-Taschenlampe
– Liest Bild-Dateien von microSD-Karte bis 16 GB (bitte dazu bestellen)
– Immer einsatzbereit dank Ladeschale: dient als Aufbewahrungs- und Ladestation fürs Handy
– Anschlüsse: Micro-USB, microSD- und Mini-SIM-Karten-Steckplatz
– Stromversorgung: auswechselbarer Li-Ion-Akku mit 700 mAh für bis zu 4 Std. Sprechzeit, bis zu 10 Tage Stand-by
– Maße Handy: 54 x 114 x 14 mm, Gewicht (mit Akku): 78 g
– Komfort-Handy XL-915 V3 inklusive Akku, Netzteil, Ladeschale und deutscher Anleitung

Preis: 26,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 89,90 EUR
Bestell-Nr. PX-2396-625
Produktlink: https://www.pearl.de/a-PX2396-1020.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Pressemitteilungen

simvalley MOBILE Komfort-Klapphandy XL-948

Notrufhandy mit 5 persönlichen Notrufnummern

simvalley MOBILE Komfort-Klapphandy XL-948

simvalley MOBILE Komfort-Klapphandy XL-948, www.pearl.de

– Vertrags- und SIM-Lock-frei
– Weltweit erreichbar dank Quadband-GSM
– Übersichtliches Menü für einfache Bedienung
– Garantruf Premium mit 5 persönlichen Notrufnummern
– Bis zu 8 Kontakte mit Profilbild

Hat das, was man wirklich braucht: Ein Mobiltelefon, welches im Notfall absichert und auf unnötige Funktionen verzichtet.

Einfache Bedienung: Das Menü ist selbsterklärend und führt zielsicher durch alle Funktionen. Ein großes Farb-Display und große Tasten garantieren einfache Bedienung.

Schutzengel-Funktion „Garantruf Premium“ für Hilfe im Notfall: Drückt man den Notfall-Knopf, ruft das Handy bis zu 5 selbst hinterlegte Notruf-Nummern an. Sobald es jemanden persönlich erreicht, schaltet es auf Freisprechen.

Garantruf Premium: SMS-Ankündigung und Anruf-Rückbestätigung stellen sicher, dass der Notruf auch wirklich ankommt und nicht auf einer Mailbox ungehört bleibt.

Zahlreiche weitere tolle Extras: Fotos im Telefonbuch hinterlegen. So findet man die richtige Nummer besonders leicht! Per Bluetooth einfach das Headset zum Freisprechen verbinden. Und dank integrierter Kamera hält man Interessantes und Wichtiges spontan in Fotos fest.

Praktisch aufladen an der Ladestation: Einfach das Notfall-Klapp-Handy in die Ladestation stellen. So ist es immer einsatzbereit! Kein umständliches Hantieren mit Ladekabeln. Das simvalley MOBILE Handy XL-948 ist so stets ordentlich weggeräumt.

– Große Tasten: ideal z.B. für Senioren und Kinder
– Vertrags- und SIM-Lock-frei: sofort startklar mit SIM-Karte Ihrer Wahl
– Weltweit erreichbar dank Quadband-GSM (850/900/1.800/1.900 Mhz)
– Kontraststarkes LCD-Farbdisplay mit 6,1 cm / 2,4″: für Anzeige von Kontakten, Kontaktfotos und Menü
– Leicht zu bedienen: alles erklärt sich von selbst
– Freisprech-Funktion mit Lauthören im Notfall
– Integrierter Hörverstärker: verstärkt Gesprächs-Lautstärke um bis zu 25 dB
– Große Notruf-Taste: gesichert gegen versehentliches Auslösen
– Garantruf Premium: bis zu 5 persönliche Notrufnummern, automatisches Anrufen bis jemand erreicht wird, automatisches Freisprechen
– Status-LEDs für SMS und Ladestand auf der Vorderseite
– Alle wichtigen Handy-Funktionen: SMS, Telefonbuch mit 200 Einträgen, Wahlwiederholung, Profile, Anrufliste u.v.m.
– Bluetooth 3.0 für kabellose Verbindung zum Headset
– Integrierte Kamera: speichert Bilder auf microSD-Karte bis 32 GB (bitte dazu bestellen), Auflösung: 640 x 480 Pixel (VGA)
– Sprach-Erinnerung: eigene Sprachnotiz erinnert zu festgelegter Zeit z.B. an die tägliche Medikamenten-Einnahme, Besuche u.v.m.
– Weitere Extras: SMS an 3 hinterlegte Rufnummern bei leerlaufendem Akku, 8 bevorzugte VIP Kurzwahl-Tasten, digitale Lupe, FM-Radio,
Kalender, Taschenrechner, Wecker, Taschenlampe u.v.m.
– Stromversorgung: ausdauernder Li-Ion-Akku mit 900 mAh für bis zu 7 Stunden Sprechzeit, 15 Tage Stand-by
– Maße Handy: 52 x 103 x 15 mm, Gewicht: 96 g
– Maße Ladestation: 65 x 31 x 70 mm, Gewicht: 34 g
– Notruf-Klapp-Handy inklusive Akku, Netzteil, Ladestation und deutscher Anleitung

Bestell-Nr. PX-2397-625
Preis: 49,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 149,90 EUR
Produktlink: https://www.pearl.de/a-PX2397-1020.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Pressemitteilungen

Statistik beweist: Datenvolumen wird immer günstiger

Seit das Handy internetfähig ist, wächst der Datenhunger täglich an. Obwohl Handyverträge immer mehr LTE-Datenvolumen bieten, gibt es zahlreiche Beschwerden über steigende Preise. Doch werden Handytarife tatsächlich immer teurer?

Statistik beweist: Datenvolumen wird immer günstiger

Der Datenhunger wächst ©Deinhandy.de

DEINHANDY.de ist der Sache auf den Grund gegangen. Beim Datenvolumen läuft es ähnlich wie mit dem Gehalt: Am Ende des Datenvolumens ist immer noch so viel Monat übrig. Mit unseren Smartphones sind wird ständig mit dem Internet verbunden. WhatsApp, YouTube, Facebook, die Wetter-App und etliche Handyspiele sind alle auf die mobilen Daten angewiesen. Ist das LTE-Datenvolumen erst einmal aufgebraucht geht es nur noch im Schneckentempo voran oder im schlimmsten Fall überhaupt nicht. Ein Gigabyte zählt heutzutage schon als absolutes Minimum, um durch den Monat zu kommen. Die meisten Handybesitzer bevorzugen deshalb eher Tarife mit zwei und fünf Gigabyte LTE-Datenvolumen. Dauersurfer brauchen sogar Handyverträge, die bis zu 25 Gigabyte Datenvolumen bieten.

Zahlen Lügen nicht: Datenvolumen wird immer günstiger
Handyverträge mit so viel Mobilen Daten wären vor wenigen Jahren noch undenkbar gewesen. Die DEINHANDY-Statistik zeigt: Im dritten Quartal 2015 betrug das durchschnittliche Datenvolumen der Bundle-Tarife in Deutschland gerade mal 1,8 GB. Zwei Jahre später liegt der Durchschnittswert schon bei 6,8 GB. Der Wert hat sich fast vervierfacht! Heutzutage stehen uns ganze fünf Gigabyte mehr zur Verfügung. Das steile Wachstum deutet an, dass Tarife noch viel mehr Datenvolumen enthalten werden.
Eine weitere Statistik zeigt, wie sich der Preis pro Gigabyte in den letzten zwei Jahren verändert hat. Im dritten Quartal 2015 kostete ein Gigabyte Datenvolumen in Deutschland durchschnittlich 21,22 Euro. Heute bekommt man die gleiche Leistung für gerade mal 6,18 Euro. Der Preis für Mobile Daten ist damit um fast 70 Prozent gefallen. Weitere Informationen zu den Statistiken sind auf dem DEINHANDY-Blog unter: https://blog.deinhandy.de/der-handy-experte/17092017/statistik-beweist-datenvolumen-wird-immer-guenstiger nachzulesen.

Wer also nörgelt, dass die Tarifpreise immer teurer werden, liegt weit daneben. Die Zahlen beweisen es: Heutzutage bekommt man mehr Datenvolumen für weniger Geld. Und in Zukunft wird man voraussichtlich sogar noch viel mehr für sein Geld bekommen. Die günstigsten Handytarife gibt es auf DEINHANDY: https://www.deinhandy.de/vertrag-ohne-handy

DEINHANDY wurde im Sommer 2014 von Robert Ermich als unabhängige Onlineplattform für Smartphones, Tablets und Tarife gegründet. DEINHANDY ( www.deinhandy.de) zählt heute zu den Marktführern unter den Vergleichsportalen und liefert seinen Kunden neben passenden Angeboten auch im unternehmenseigenen Blog und im Social Media-Bereich umfangreiche Informationen und Hilfe rund um die Mobilfunkwelt. Dabei verbindet das Berliner Start-up die Vorteile eines Vergleichsportals mit dem Know-how eines Fachhändlers und bietet Endgeräte aller Preisklassen mit passenden Tarifen für jeden Bedarf. Ziel von DEINHANDY ist es, für jeden Besucher ein maßgeschneidertes Angebot zu finden. Rundum-Services zu Vertragswechsel und eine gratis Handyversicherung ergänzen das Angebot des Mobilfunkspezialisten.

Kontakt
ease PR
Christina Viebranz
Agnesstraße 55
22301 Hamburg
040 28473389
cviebranz@easepr.de
http://www.easepr.de

Pressemitteilungen

Der D.A.S. Leistungsservice informiert: Urteile in Kürze – Straßenverkehrsrecht

Handy ausgeschaltet? Während der Fahrt nicht kontrollieren!

Autofahrer dürfen beim Fahren nicht das Handy in die Hand nehmen – auch nicht, um zu kontrollieren, ob es aus- oder eingeschaltet ist. Denn auch schon das simple Drücken des „Home-Buttons“ stellt eine Benutzung dar. So entschied laut D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice) das Oberlandesgericht Hamm.
OLG Hamm, Az. 1 RBs 170/16

Hintergrundinformation:
In § 23 Absatz 1a der Straßenverkehrsordnung (StVO) heißt es: Wer ein Kraftfahrzeug lenkt, darf sein Mobiltelefon nicht benutzen, wenn er das Gerät dafür in die Hand nehmen muss. Ausnahme: Das Auto steht und der Motor ist aus. Das Verbot beschränkt sich nicht – wie viele Menschen irrtümlich meinen – auf das Telefonieren. Eine Vielzahl von Gerichtsprozessen hat auch diverse andere Nutzungen von Mobiltelefonen am Lenkrad für unzulässig erklärt. Anderenfalls könnte jeder Fahrer, der mit einem Handy in der Hand erwischt wird, behaupten, das Gerät auf erlaubte Art und Weise genutzt zu haben. Grundsätzlich führt eine Missachtung des Verbots zu einem Bußgeld von 60 Euro und einem Punkt in Flensburg. Der Fall: Die Polizei hatte einen Autofahrer mit seinem Mobiltelefon in der Hand ertappt. Er hatte den „Home-Button“ des Geräts betätigt. Es ließ sich nicht feststellen, ob er lediglich überprüfen wollte, ob das Gerät ausgeschaltet war, oder ob er eine andere Funktion nutzen wollte. Fest stand: Das Handy war aus. Der Autofahrer beharrte auf seinem Standpunkt, er habe sein Handy gar nicht benutzen können, weil es ja ausgeschaltet war. Für das verhängte Bußgeld hatte er kein Verständnis. Dieses lag mit 100 Euro höher als üblich, weil er bereits Voreintragungen hatte. Das Urteil: Das Oberlandesgericht Hamm war nach Informationen des D.A.S. Leistungsservice anderer Meinung als der Autofahrer. Das Gericht verwies auf andere obergerichtliche Urteile, nach denen sowohl das Einschalten als auch das Ausschalten des Mobiltelefons eine Benutzung im Sinne der StVO darstelle. Eine Benutzung setze nicht voraus, dass das Gerät zu diesem Zeitpunkt schon eingeschaltet sei. Der „Home-Button“ diene bei eingeschaltetem Handy im Ruhezustand zum „Aufwecken“ des Geräts und aktiviere das Display. Er ermögliche die Kontrolle, ob es an oder aus sei. Die Betätigung des Buttons sei ohne weiteres als Benutzung einzustufen. Das Gericht bestätigte daher das Bußgeld gegen den Autofahrer. Das Urteil ist auf entsprechende Buttons aller Mobiltelefonhersteller übertragbar.
Oberlandesgericht Hamm, Beschluss vom 29. Dezember 2016, Az. 1 RBs 170/16

Weitere Verbraucherthemen finden Sie unter www.ergo.com/verbraucher Weitere Informationen zur Rechtsschutzversicherung finden Sie unter www.das.de/rechtsportal Sie finden dort täglich aktuelle Rechtsinfos zur freien Nutzung.

Folgen Sie der D.A.S. auf Facebook und YouTube.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Textmaterials die D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über den D.A.S. Rechtsschutz
Seit 1928 steht die Marke D.A.S. für Kompetenz und Leistungsstärke im Rechtsschutz. Mit dem D.A.S. Rechtsschutz bieten wir mit vielfältigen Produktvarianten und Dienstleistungen weit mehr als nur Kostenerstattung. Er ist ein Angebot der ERGO Versicherung AG, die mit Beitragseinnahmen von 3,3 Mrd. Euro im Jahr 2016 zu den führenden Schaden-/Unfallversicherern am deutschen Markt zählt. Die Gesellschaft bietet ein umfangreiches Portfolio für den privaten, gewerblichen und industriellen Bedarf an und verfügt über mehr als 160 Jahre Erfahrung. Sie gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.das.de

Firmenkontakt
D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH
Dr. Claudia Wagner
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com

Pressekontakt
HARTZKOM
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 99846116
das@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Pressemitteilungen

Phonak Audéo B-Direct: Verbindet sich mit jedem Mobiltelefon

Erstes Hörgerät mit universeller Anbindung an Mobiltelefone und Fernseher sorgt für noch mehr Freiheit

(Mynewsdesk) Fellbach, Deutschland – Vieltelefonierer aufgepasst: Das neue Phonak Audéo™ B-Direct lässt sich dank einer revolutionären Technologie als erstes Hörgerät mit allen Smartphones und bluetoothfähigen Mobiltelefonen* verbinden – und wird dadurch ganz unkompliziert zum Wireless-Headset für jeden Nutzer. Telefonate können direkt über das Hörgerät geführt werden, während das Telefon in der Tasche bleiben kann. Gleichzeitig profitieren die Träger von herausragender Hörleistung und Klangqualität durch das Automatik-Betriebssystem AutoSense OS™: Es erkennt automatisch die Hörumgebung und passt die Einstellung der Hörgeräte daran an. Ein weiteres Plus: Der neue TV Connector verwandelt die Hörgeräte einfach in kabellose Kopfhörer zum Fernsehen.

Kaum ein anderes Gerät ist in den letzten Jahren so unverzichtbar geworden wie das Handy. Am meisten durchgesetzt hat sich dabei das Android-Betriebssystem, für das sich weltweit vier von fünf Smartphone-Käufern entscheiden. Darüber hinaus verwenden 23% der Nutzer – insbesondere die Generation 50+ – ein klassisches Mobiltelefon.¹

Besser hören – Freisprecheinrichtung inklusive
So relevant die Wahl des Telefons für den Nutzer sein mag, für das neue Phonak Audéo B-Direct spielt es keine Rolle: Es lässt sich ganz einfach direkt mit jedem bluetoothfähigen Telefon verbinden – egal ob Android, iOS oder ein anderes Betriebssystem. Dabei funktioniert es wie ein Wireless-Headset und macht das Leben mit seiner Freisprechfunktion ein ganzes Stück leichter. Wie das funktioniert? Hörgeräteträger hören das Klingeln des Mobiltelefons über ihr Hörgerät und können Gespräche einfach per Tastendruck am Hörgerät annehmen oder ablehnen. Die Stimme des Hörgeräteträgers wird dabei von den Mikrofonen des Hörgeräts aufgenommen und automatisch an das Telefon übertragen. So kann man problemlos per Freisprecheinrichtung telefonieren, während das Telefon in der Tasche bleibt.

Auch bei Klang und Sprachverstehen überzeugt Audéo B-Direct in jeder Hörumgebung mit optimaler Qualität. Das bewährte Automatik-Betriebssystem AutoSense OS analysiert alle 0,4 Sekunden die Klangumgebung, erkennt automatisch die Hörsituation und passt die Einstellung der Hörgeräte in Echtzeit daran an. Eine neue Mikrofonöffnung, die störende Geräusche wie Wind reduziert sowie ein größerer Taster bieten zusätzlichen Komfort. Damit die Hörgeräte noch dazu jeder Witterung standhalten, sind sie außerdem vor Wasser und Staub geschützt (IP68-Zertifizierung).

Echten Fernseh-Genuss erleben
Mit dem neuen TV Connector lassen sich die Audéo B-Direct Hörgeräte zudem ganz unkompliziert in Wireless-Kopfhörer zum Fernsehen verwandeln. Die einfache Plug-and-Play-Lösung sorgt dafür, dass der Fernsehton in herausragender Stereo-Klangqualität automatisch auf die Hörgeräte übertragen wird, sobald der Fernseher eingeschaltet ist – ohne dass ein zusätzliches Streaming-Gerät am Körper getragen werden muss. Da sich der TV Connector auch mit mehreren Hörgeräten gleichzeitig verbinden kann, steht einem gemeinsamen Fernsehabend nichts mehr im Weg.

„Es ist uns ein großes Anliegen, moderne Lösungen zu entwickeln, die den Alltag von Hörgeräteträgern erleichtern und ihre Lebensqualität verbessern“, sagt Martin Heierle, Geschäftsführer Phonak. „Wir freuen uns daher umso mehr, mit Audéo B-Direct eine Lösung für alle bluetoothfähigen Mobiltelefone anzubieten und damit eine große Lücke im Markt zu schließen.“

Phonak Audéo B-Direct ist ab sofort in drei Technologiestufen und acht Farbvarianten verfügbar.

Weitere Informationen zu den Produkten finden Sie unter: www.phonak.de

*mit Bluetooth® 4.2 und den meisten älteren Bluetooth-Telefonen

¹ Global mobile landscape 2016, eMarketer, November 2016

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ixzj92

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/phonak-aud-o-b-direct-verbindet-sich-mit-jedem-mobiltelefon-17513

Phonak, Mitglied der Sonova Gruppe, ist stolz darauf, im Jahr 2017 den 70sten Geburtstag zu feiern! Mit Hauptsitz bei Zürich, Schweiz, wurde Phonak 1947 mit viel Leidenschaft und Begeisterung für Hörtechnologie gegründet. Auch 70 Jahre später ist dies weiter die treibende Kraft. Als führender Anbieter verfügt Phonak über das breiteste Produktportfolio von lebensverändernden Hörlösungen. Über kindgerechte Lösungen bis hin zur Versorgung von hochgradigem Hörverlust helfen wir Menschen dabei, sich sozial und emotional frei zu entfalten. Wir sind überzeugt, dass wir so die Lebensqualität verbessern können und eine Welt schaffen, in der jeder aktiv am Leben teilnehmen kann: Life is on.

Bei Phonak sind wir der Überzeugung, dass gutes Hören eine Voraussetzung dafür ist, das Leben in vollen Zügen genießen zu können. Seit 70 Jahren verfolgen wir unser Ziel, der Entwicklung wegweisender Hörlösungen. Wir verbessern die Lebensqualität von Menschen, damit sie sich sozial und emotional frei entfalten können. Life is on.

Firmenkontakt
BSKOM GmbH
Florian Fagner
Herzogspitalstraße 5
80331 München
+49 89 13 95 78 27 16
fagner@bskom.de
http://www.themenportal.de/gesundheit/phonak-aud-o-b-direct-verbindet-sich-mit-jedem-mobiltelefon-17513

Pressekontakt
BSKOM GmbH
Florian Fagner
Herzogspitalstraße 5
80331 München
+49 89 13 95 78 27 16
fagner@bskom.de
http://shortpr.com/ixzj92

Pressemitteilungen

simvalley MOBILE Komfort-Handy mit Bluetooth, Garantruf

Sicherheit im Notfall: ideal für Senioren

simvalley MOBILE Komfort-Handy mit Bluetooth, Garantruf

simvalley MOBILE Komfort-Handy mit Bluetooth,Garantruf, Ladestation, 5,6-cm-Farbdisplay,www.pearl.de

Handy-Benutzung leicht gemacht: Telefonieren, SMS schreiben & Co. gelingt jetzt besonders
einfach dank übersichtlichem Tasten-Layout mit großen Symbolen.

Leicht ablesbares Display: Auf dem großem Farbdisplay navigiert man intuitiv durch alle Menüs.
Mit der Lupenfunktion der Kamera lassen sich kleine Schriften in Zeitungen und Büchern für die
mühelose Lektüre vergrößern.

Absicherung für den Notfall: Bis zu 5 Notfall-Nummern abspeichern und im Ernstfall die große
Taste auf der Rückseite drücken – schon werden Familie oder Notarzt per Anruf und SMS
informiert. Dank Garantruf-Premium ist so schnell Hilfe da.

Kinderleichter Zugriff auf viele praktische Funktionen:

– Lieblings-Musik und Lieblings-Radiosender hören.
– Keine Termine mehr dank Kalenderfunktion vergessen.
– Oder man rechnet beim Einkaufen schnell nach mit der Taschenrechner-Funktion nach.

Dieses Handy von simvalley MOBILE hat alles, was man braucht!

– Komfortables Senioren-Mobiltelefon XL-930 mit großem Display
– Vertrags- und SIM-Lock-frei
– Große Tasten: ideal für Senioren oder Kinder
– Quad-Band-GSM: 850/900/1.800/1.900 Mhz
– Großes Farb-LCD-Display mit 5,6 cm / 2,2″ Diagonale
– Große Notfall-Taste: gesichert gegen versehentliches Auslösen
– Garantruf-Premium: bis zu 5 persönliche Notruf-Nummern, automatisches Anrufen bis
jemand erreicht wird, sendet zusätzlich SMS
– Integrierte Kamera für schnelle Schnappschüsse
– Lupen-Funktion per Kamera: vergrößerte Darstellung auf dem Display
– Bluetooth 3.0 für kabellose Verbindung mit Headset
– Alle wichtigen Handy-Funktionen: SMS, Telefonbuch mit 100 Einträgen,
Wahlwiederholung Anruferliste, Profile, Vibrationsalarm, einstellbare Klingeltöne,
automatische Tastensperre u.v.m.
– Weitere Extras: Kalender, Taschenrechner, Wecker, Galerie, FM-Radio, Taschenlampe,
MP3-Player
– Leichte Bedienung: schnell erlernt, ideal für Senioren
– Soft-Touch-Oberfläche
– Ladestation mit Micro-USB-Anschluss
– Speicher: Steckplatz für microSD(HC)-Karte bis 32 GB (bitte dazu bestellen)
– Stromversorgung: austauschbarer Li-Ion-Akku mit 900 mAh für bis zu 4 Stunden Sprechzeit,
10 Tage Stand-by, lädt per Micro-USB
– Maße Handy: 60 x 13 x 125 mm, Gewicht: 86 g
– Maße Ladestation (Ø x H): 80 x 45 mm, Gewicht: 39 g
PEARL.GmbH, PEARL-Str. 1-3, 79426 Buggingen
Dr. Eyla Hassenpflug (DW -404) – Heiko Loy (DW – 417)
Telefon +49 7631 360-0 (Zentrale), E-Mail: presse@pearl.de
Presse-Information
– Telefon inklusive Akku, Ladestation, Micro-USB-Kabel (95 cm), Netzteil und deutscher
Anleitung

Preis: 39,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 99,90 EUR
Bestell-Nr. PX-4109-625 Produktlink: http://www.pearl.de/a-PX4109-1020.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Pressemitteilungen

simvalley MOBILE 2in1-Handyuhr und Smartwatch PW-410

Handyuhr und Fitness-Trainer fürs Handgelenk

simvalley MOBILE 2in1-Handyuhr und Smartwatch PW-410

simvalley MOBILE 2in1-Handyuhr und Smartwatch mit rundem Display PW-410, Bluetooth 3.0, www.pearl.de

Die Entertainment-Zentrale fürs Handgelenk: Telefon, Multimedia und Fitness genießt man jetzt
ganz einfach mit einem Blick auf das Handgelenk.

Alles im Blick: Ab jetzt verpasst man nie wieder Anrufe, SMS, WhatsApp-Nachrichten und das
Neueste in den sozialen Medien dank Push-Nachrichten. Telefonieren und SMS schreibt man nun
kinderleicht dank Nano-SIM-Kartensteckplatz.

Beste Unterhaltung ultrakompakt: Mit dem kleinen Multitalent von simvalley MOBILE lassen sich
die Lieblingsmusik oder die schönsten Erinnerungsfotos genießen. Oder man liest wichtige
Dokumente auch wenn gerade kein Computer in der Nähe ist.

Gut für die Leistungsfähigkeit: Der kompakter Fitness-Trainer begleitet einen auf Schritt und Tritt.
Das integrierte Pedometer zählt die Schritte und berechnet Distanz, Geschwindigkeit, Zeit,
Kalorienverbrauch und Fettverbrennung. Dank Schlafüberwachung verbessert man seine
Schlafqualität und lebt so gesünder.

Der Hingucker am Handgelenk: Das moderne und schlanke Design der Smartwatch ist passend
für jede Gelegenheit. Dank Silikon-Armband ist der ideale Begleiter extrabequem.

– 2in1-Handy-Uhr mit Smartwatch-Funktionen: Mobiltelefon, Fitness-Trainer und
Mediaplayer fürs Handgelenk
– Runder 3,9 cm LCD-Touch-Bildschirm mit 240×240 Pixel
– Vertrags- und SIM-Lock-frei, Steckplatz für Nano-SIM-Karte
– Weltweit erreichbar: Quad-Band-GSM 850/900/1.800/1.900 MHz
– Bluetooth 3.0 für Push-Nachrichten und Smartphone-Steuerung
– Telefonieren und SMS schreiben direkt mit der Smartwatch bei eingesteckter Nano-SIMKarte
– Multimedia-Zentrale: Musik, Fotos, Dokumente direkt auf der Smartwatch genießen
– Alles perfekt organisiert: Telefonbuch, Wecker, Kalender u.v.m.
– Fitness-Funktionen: Pedometer zählt Schritte und berechnet Distanz, Geschwindigkeit,
Zeit, Kalorienverbrauch, Fettverbrennung, mit Aktivitätserinnerung
– Schlafüberwachung: zeichnet den Schlaf auf und analysiert, wie lange und wie gut man
schläft
– Smartphone-Anbindung via Bluetooth: Push-Nachrichten, Kamera-Fernauslöser, Musik-
Steuerung u.v.m.
– Anti-Lost-Funktion: mit der Uhr blitzschnell das Handy finden und umgekehrt
– Gratis-App „SimValley Smartwatch“ für ideales Lauf-Training, erhältlich bei Google Play
– Schnittstellen: Micro-USB, microSD(HC)-Slot für Karten bis 32 GB (bitte dazu bestellen)
– Kompatibel mit Android ab 4.2
– Maße Gehäuse: 51 x 44 x 13 mm, mit Armband: 24,5 cm
– Gewicht: leichte 60 g
– Stromversorgung: auswechselbarer LiPo-Akku mit 280 mAh für 3,5 Stunden Sprechzeit, 62
Stunden Stand-by, lädt per Micro-USB (USB-Netzteil bitte dazu bestellen), Ladezeit: ca. 1
Stunde
– Lieferumfang: 2in1-Handy-Uhr mit Smartwatch-Funktionen inklusive Akku, USB-Kabel und
deutscher Anleitung

Preis: 39,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 129,90 EUR
Bestell-Nr. PX-4557-625 Produktlink: http://www.pearl.de/a-PX4557-1010.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Pressemitteilungen

8848 als erster chinesischer Smartphone-Hersteller auf der Baselworld

8848 und der Schweizer Uhrmacher Kari Voutilainen schaffen eine Symbiose aus Ost und West

8848 als erster chinesischer Smartphone-Hersteller auf der Baselworld

Die neuen 8848 Modelle der Poseidon und Athene Edition

Basel, 13. März 2017 – Dieses Jahr wird mit 8848 erstmals ein chinesischer Hersteller von luxuriösen Smartphones auf der größten und wichtigsten Uhren- und Schmuckmesse der Welt seine Produkte präsentieren. Auf der Baselworld 2017 wird 8848 offiziell zwei exklusive Mobiltelefone vorstellen. Diese wurden eigens vom bekannten Schweizer Uhrmacher Kari Voutilainen für die Messe entworfen. 8848 gelingt mit seinen Smartphone-Modellen die perfekte Kombination aus Mode und Technologie und gilt damit als Trendsetter „made in China“.

Schweizer Uhrmacherkunst verbindet sich mit chinesischer Tradition
Bei den Modellen handelt es sich um die Serien Poseidon und Athene. Das Besondere an diesen Telefonen ist, dass sie in ihrem Design und ihrer Verarbeitung sowohl den Luxus eines Schmuckstücks als auch die Handwerkskunst einer Uhr vereinen. Zudem adaptieren die beiden Modelle die römische Nummer „VIII“ – eine in der chinesischen Kultur beliebte und glücksbringende Zahl, die ein Symbol für Wohlstand ist. Bei Poseidon wird auf der Rückseite ozeanblaues Krokodilleder und ein Ziffernblatt verarbeitet, welches mit 225 0.64-karätigen, rein-weißen Diamanten besetzt ist. Die Steine wurden mit den modernsten Methoden der Schmuckindustrie verarbeitet. Der Rahmen des Telefons ist aus strahlendem PVD-Platin. Bei den Athene-Modellen findet man auf der Rückseite 225 0.64-karätige Rubine auf feuerrotem Krokodilleder. Die Steine symbolisieren die strahlende Sonne. Der Rahmen ist hier aus hochwertigem champagnerfarbenen PVD-Gold gefertigt. Beide Modelle beginnen bei ca. 4.000 Euro – ohne Edelsteine.

Höchste Qualität und edle Materialien
Kari Voutilainen hat bei diesen beiden Telefonen seine Expertise und sein handwerkliches Können als Uhrmacher beigesteuert und sie zu einer maßgeschneiderten Kollektion gemacht. Das Ergebnis ist die innovative Einbindung luxuriöser Uhrenelemente in das Design eines Mobiltelefons. Das Gesamtdesign sorgt für das einzigartige Erscheinungsbild der Produkte. Bei den Telefonen wurden die weltweit hochwertigsten Materialen verwendet, und sind somit auf einem Niveau mit den berühmtesten Uhrenmarken. So wurde Titan aus der Weltraumforschung für den Telefonrahmen und dänisches Kalbsleder, welches exklusiv vom weltgrößten Lederunternehmen ECCO Leather zur Verfügung gestellt wurde, verarbeitet. Zusammen mit dem Saphirkristallglas und den modernen Keramikelementen des Ziffernblattes auf der Telefonrückseite sorgen diese hochwertigen Materialien für eine verbesserte Haptik und den besonderen Look des Telefons. Gleichzeitig ist dieses Telefon ebenso strapazierfähig und kratzfest wie eine Luxusarmbanduhr.

Durch seine einzigartige Sichtweise auf moderne Kunst und Schmuck, gepaart mit der unabhängigen Uhrmacherkunst, hat Kari Voutilainen beim Design eine edle Interpretation der Göttlichkeit von Poseidon und Athene geschaffen, die zudem deutliche kulturelle Assoziationen zu China beinhaltet.

Beide Smartphone-Modelle werden vor Ort in Basel bestellbar sein.

Personalisierbare Kollektion für einzigartige Luxus-Modelle
Des Weiteren wird 8848 seine maßgeschneiderte Frühjahrs- und Sommerkollektion 2017 vorstellen, die noch mehr auf die Personalisierungswünsche der Kunden eingeht. 8848 war die erste chinesische Marke, die einen maßgeschneiderten Service für ihre Kunden anbot. Diese können ganz nach ihrem Geschmack aus verschiedenen Materialien, Mustern und Farben wählen und so ihr Telefon individuell gestalten. Bei der maßgeschneiderten Frühjahrs- und Sommerkollektion 2017 können die Kunden aus drei verschiedenen Lederarten für ihr Telefon auswählen: Kalbsleder, Echsenleder oder Krokodilleder. Die Farben sind von der Bilderreihe Wasserlilien des Malers Claude Monet und den intensiven Farben der Natur inspiriert. Dazu gehören Farben wie Schlüsselblumen-Gelb, Sonnenuntergangs-Orange und Granatapfel-Rot. Jedes Material ist in bis zu zehn verschiedenen Farben erhältlich, so dass man den individuellen Wünschen und Vorstellungen aller Kunden entsprechen kann.
Außerdem wird 8848 weitere maßgeschneiderte Telefone in Basel ausstellen, darunter die Edition des Jahres des Hahns. Die Telefone wurden während des chinesischen Frühlingsfestes auf der französisch-chinesischen Kulturausstellung in Paris erstmalig gezeigt. Sie wurden vom Chefdesigner der berühmten Schmuckmarke TTF entworfen und vereinen luxuriösen Schmuck mit traditioneller chinesischer Kultur und moderner Technologie.

Chinas führender Modedesigner Lawrence Hsu hat für 8848 die Palace Imperial New Year Reihe entworfen. Für dieses Stück moderner Technologie wurden Elemente des antiken chinesischen Palasts und Elemente alter Handwerkskunst eingearbeitet. Das Smartphone interpretiert die Kultur des Kaiserpalasts auf neue Weise.

Die Resonanz des Marktes zeigt, dass die Strategie von 8848, high-end-Personalisierung anzubieten, sehr erfolgreich ist. 2016 verkaufte 8848 100.000 Telefone, deren Durchschnittspreis zwischen 2.500-3.000EUR pro Gerät lag, und wurde zur Nummer 1 der Luxus-Telefonmarken in China.

„Die Baselworld bringt jedes Jahr die führenden Luxusmarken dieser Welt zusammen. Wir hoffen, dass wir mittels dieser Plattform von führenden internationalen Luxusmarken lernen und mit ihnen in Dialog treten können. Gleichwohl hoffen wir auf Basel als Forum, um unser neues Produkt und unsere kundenorientierte Strategie zu präsentieren. Bei uns verschmelzen östliche und westliche Kultur. Wir wünschen uns, dass 8848 Telefone auch europäische Kunden ansprechen und der Eintritt unserer Marke auf dem europäischen und globalen Markt erfolgreich ist“, meint Zhou Jia, CEO 8848.

Zeichenzahl: 5.742 (mit Leerzeichen)
Bildunterschrift: Die neuen 8848 Modelle der Poseidon und Athene Edition

8848 ist eine Luxus-Mobiltelefonmarke, deren Eigentümer Tsinghua Tongfang ist. Das Unternehmen ist unter den Top 500 Unternehmen in China. Die Marke 8848 ist eine Hommage an die Höhe des Mount Everest. Als erstes personalisierbares Luxustelefon Chinas legt 8848 größten Wert auf die Qualität der von ihnen angeboten Produkte. 8848 bietet „praktischen Luxus“, es wurde als Luxus-Technologieprodukt für anspruchsvolle Nutzer entworfen. Das Ziel von 8848 ist es, die Nummer 1 der chinesischen Luxus-Telefonmarken zu werden und China für qualitativ hochwertige Produkte bekannt zu machen. Dadurch soll auch die weltweite Wahrnehmung des Labels „Made in China“ konsequent verändert werden.

Firmenkontakt
8848
Heike Schubert
Theresienstraße 43
80333 München
+49 (0)89 3888 920 13
heikes@onechocolatecomms.de
http://www.8848phone.com/

Pressekontakt
OneChocolate Communications
Heike Schubert
Theresienstraße 43
80333 München
+49 (0)89 3888 920 13
heikes@onechocolatecomms.de
http://www.8848phone.com/

Pressemitteilungen

VoIP – kommen Notrufe übers Internetprotokoll an?

Hausnotrufsysteme passen sich an VoIP an / Mobile Notrufsysteme laufen über Mobilfunk

VoIP - kommen Notrufe übers Internetprotokoll an?

Helpphone (Bildquelle: Baser International Service GmbH)

Wer auch über 70 aktiv und unabhängig leben möchte, beugt vor: Ein eingerichteter Notruf sorgt dafür, dass im Notfall umgehend die angeschlossene Rettungszentrale zur Hilfe eilt. Beim Hausnotruf ist die am Arm oder um den Hals getragene Notrufeinheit ans Festnetz angeschlossen, während mobile Notrufsysteme über das Mobilfunknetz laufen. Derzeit läuft die Umstellung des Festnetzes auf VoIP – Voice over Internet Protocol – auf Hochtouren. Hat diese Umstellung auf Internettelefonie Folgen für den Hausnotruf? Worauf müssen Interessierte bei der Wahl des für sie passenden Dienstes achten?

Umstellung auf VoIP
Die gute alte Telefonleitung, die Stimmen durch die Leitung jagt, leistete viele Jahre gute Dienste. Doch verliert sie aufgrund des Alters zunehmend an voraussagbarer Ausfallsicherheit und hält mit den Anforderungen des aktuellen technischen Fortschritts nicht mehr Schritt: Heute rasen neben Gesprächen auch Filme, gestreamte Songs oder Webseiten durch die Verbindung. Wesentlich mehr Daten werden auf kleinerem Platz bei sehr viel höherem Tempo übertragen. Für Netzbetreiber bedeutet die Digitalisierung auf Basis des Internet-Protokolls, verschiedene derzeit gebräuchliche Netze wie ISDN oder Analog-Netz auf ein einziges Netz mit IP-Technik zu vereinheitlichen. Das spart Kosten und legt Ressourcen frei.

VoIP und Hausnotruf
Wer bereits einen Hausnotruf besitzt, bespricht sich mit seinem Anbieter. Dieser stimmt sich mit dem zuständigen Netzanbieter ab. So kümmern sich alle gemeinsam frühzeitig darum, dass der lebenswichtige Dienst weiterhin verlässlich funktioniert. Wer einen Hausnotruf buchen möchte, sollte VoIP in seine Kriterienliste miteinbeziehen. Das Gros der Hausnotruf-Anbieter hat auf die Umstellung auf VoIP bereits reagiert und weist auf ihren Webseiten darauf hin. Zu beachten gilt, dass ein Stromausfall im IP-Netz einen Ausfall des Hausnotrufs bedeutet. Um einer ungewollten Kommunikationspause bei dem sehr seltenen, aber lebensbedrohlichen Zusammenspiel von plötzlichem Notfall und Stromausfall vorzubeugen, liefern spezielle Gerätekombinationen unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV). Solche USV-Produkte führen viele Dienste-Anbieter im Programm.

VoIP und mobile Notrufsysteme
Mobile Notrufsysteme laufen über das Mobilfunknetz und sind daher gegen einen Stromausfall immun. Funklöcher überwinden Handys mit M2M-(„machine to machine“-) Karte. Sie bewirkt, dass die Kommunikation über Mobilfunknetze hinweg stattfindet und sich nicht auf ein Mobilfunknetz beschränkt. Das System Helpphone geht noch weiter und nutzt eine Karte aus England: Sie geht in Deutschland sofort in den Roaming-Modus und sucht sich anbieterunabhängig den nächsten Sendemast, um Notrufsignale zu senden. Damit herrscht in allen Gegenden und auf Inseln sehr gute Netzabdeckung. Und auch, wenn Stromausfall einem mobilen Notruf nichts anhaben kann – ein leerer Akku kann es wohl! Bei älteren Menschen reist der elektronische Gefährte mitunter tagelang in der Tasche mit, ohne zum Einsatz zu kommen. Nicht jeder bemerkt den anrückenden Akku-Leerstand. Daher schaltet sich ein mitdenkendes Mobilgerät ab einem gewissen Akkustand aus, damit es im Notfall anspringt und die Notrufzentrale benachrichtigen kann.

Helpphone – mobiles Notrufkonzept mit Zusatzleistung
Das Helpphone bietet ein komplettes Care-Paket: Die monatliche Gebühr von 42,50 Euro schließt ein Notrufhandy mit GPS-Technologie, eine Allnet-Flatrate, einen 24-Stunden-Notruf für zuhause und unterwegs zum Deutschen Roten Kreuz sowie einen Schutzbrief der Roland-Versicherung ein. Der Schutzbrief beinhaltet Versicherungsleistungen in Form konkreter Alltagshilfe. In Zeiten vorübergehender Erschöpfung beispielsweise wird die Wohnung gereinigt, Essen gebracht oder der Einkauf getätigt. Und keine Angst vor Vergesslichkeit: Ab einem Akkustand von 30 % schaltet das Telefon automatisch ab und bleibt so nach dem Abschalten alarmfähig.

Die Baser International Service GmbH mit Sitz in Düsseldorf wurde 2007 von Mahir Baser gegründet. 10 Mitarbeiter widmen sich den Schwerpunkten Kundenverwaltung, Korrespondenz und verbraucherorientierter Service. Der Fokus liegt auf dem Helpphone, einem Komforttelefon mit 24h-Notruf, GPS, Flatrate und angeschlossener Versicherungsleistung.

Firmenkontakt
Baser International Service GmbH
Mahir Baser
Schadowstraße 82
40212 Düsseldorf
0180 5 363434
info@baser-international.de
http://www.baser-international.de

Pressekontakt
Borgmeier Media Gruppe GmbH
Claudia Bendrat
Rothenbaumchaussee 5
20148 Hamburg
040-413096-0
040-413096-20
bendrat@borgmeier.de
http://www.borgmeier.de/