Tag Archives: Montag

Pressemitteilungen

„Tatort“ und „Der Tatortreiniger“: Public Viewing zur Kieler Woche mit Axel Milberg und Bjarne Mädel beim NDR am Ostseekai

„Tatort“ und „Der Tatortreiniger“: Public Viewing zur Kieler Woche mit Axel Milberg und Bjarne Mädel beim NDR am Ostseekai

Bjarne Mädel – Foto: NDR/Thorsten Jander

Erstmalig lädt der NDR im Rahmen der Kieler Woche zu zwei Fan-Abenden mit Open-Air-Kino-Events ein. Zwei „Tatort“-Folgen mit dem Kieler Ermittler Borowski zeigt der NDR am Mittwoch, 21. Juni, auf großer Videowand am Ostseekai. Schauspieler Axel Milberg präsentiert hier Borowskis Lieblingsfälle. Freunde des skurrilen Humors dürfen sich außerdem am Montag, 19. Juni, auf drei Folgen von „Der Tatortreiniger“ freuen – unter Anwesenheit von Bjarne Mädel.

Unter dem Motto Der große Abend des Kieler Tatort – Borowskis Lieblingsfälle kommt am Mittwoch, 21. Juni, Axel Milberg (alias Kommissar Borowski) auf das NDR Areal am Ostseekai. Mit dabei sind auch Anja Antonowicz (Gerichtsmedizinerin Dr. Kroll) und Thomas Kügler, der in den Kieler „Tatort“-Folgen als Borowskis Vorgesetzter Roland Schladitz zu sehen ist. Zunächst stehen die Schauspieler ab 19.00 Uhr für einen Talk auf der Bühne, im Anschluss geben sie ab 19.30 Uhr Autogramme. Ab 20.00 Uhr zeigt der NDR dann mit „Borowski und der Himmel über Kiel“ die erste „Tatort“-Folge des Abends, die zweite – „Borowski und der Engel“ – folgt ab 21.45 Uhr. Durch den Abend führt „Schleswig-Holstein 18:00“ Moderatorin Eva Diederich.

Zwei Tage zuvor kommt Schotty an den Kai! Schon jetzt ist „Der Tatortreiniger“ eine echte Kultserie. Seit 2011 zeigt der NDR das Comedyformat mit Bjarne Mädel. Beim Open-Air-Kino am Ostseekai gibt es am Montag, 19. Juni, drei Episoden, in denen Schotty mal wieder für Ordnung sorgt. Ab 19.00 Uhr heißt es Schotty räumt auf. Und auch Schotty selbst ist vor Ort: Schauspieler Bjarne Mädel stellt die Folgen auf der Bühne vor und steht seinen Fans auch für Autogramme zur Verfügung.
Ab 17.00 Uhr gibt es zunächst das Public Viewing zum Confederations Cup. Die deutsche Nationalmannschaft trifft dann in ihrem ersten Gruppenspiel auf Asienmeister Australien. Jan Bastick von NDR 1 Welle Nord moderiert den Abend.

An beiden Abenden wird ein Teil des NDR Areals bestuhlt sein. Darüber hinaus können Besucher Decken oder Isomatten mitbringen.

Das Open-Air-Kino in der Übersicht:

Montag, 19. Juni
17.00 Uhr | Public Viewing FIFA Confederations Cup: Deutschland – Australien
19.00 Uhr | Schotty räumt auf – Tatortreiniger Public Viewing mit Bjarne Mädel
20.00 Uhr | drei Folgen von Der Tatortreiniger: Die Challenge, Freunde, Özgür

Mittwoch, 21. Juni
19.00 Uhr | Der große Abend des Kieler Tatort – Borowskis Lieblingsfälle
19.00 Uhr | Talk mit Axel Milberg
19.30 Uhr | Schauspieler stehen für Autogramme zur Verfügung
20.00 Uhr | Tatort: Borowski und der Himmel über Kiel
21.30 Uhr | Talk mit Axel Milberg, Anja Antonowicz und Thomas Kügel
21.45 Uhr | Tatort: Borowski und der Engel

Das STUDIO Filmtheater zeigt den aktuellen „Tatort: Borowski und das Fest des Nordens" im Public-Screening in Kiel; Der „Tatort", der 2015 während der Kieler Woche gedreht wurde, ist am Sonntag, 18. Juni, um 20.15 Uhr parallel zur Ausstrahlung in DAS ERSTE auf der großen Leinwand im Kinosaal und auf der Leinwand in der Kinobar zu sehen (in Anwesenheit von Gästen). Der Eintritt ist frei, kostenlose Einlasskarten können am Veranstaltungstag zu den Öffnungszeiten des Kinos direkt abgeholt werden. Reservierungen sind nicht möglich.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Loisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Loisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressemitteilungen

„Hand in Hand für Norddeutschland“: NDR 1 Welle Nord und das „Schleswig-Holstein Magazin“ engagieren sich für Flüchtlingshilfe

„Hand in Hand für Norddeutschland“: NDR 1 Welle Nord und das „Schleswig-Holstein Magazin“ engagieren sich für Flüchtlingshilfe

Die NDR Benefizaktion 2015 zugunsten der Flüchtlingshilfe _ Foto von Jann Wilken

Wie geht Schleswig-Holstein mit Flüchtlingen um? Wo kommen sie unter? Welche integrativen Projekte gibt es bereits? Was wird benötigt, um die Herausforderungen zu meistern? Zwei Wochen lang – von Montag, 30. November, bis Freitag, 11. Dezember – berichten NDR 1 Welle Nord und das „Schleswig-Holstein Magazin“ im Rahmen der NDR Aktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ über die Situation von Flüchtlingen, stellen Helfer und Hilfsprojekte vor und rufen zum Spenden auf. Der Erlös der NDR Benefizaktion kommt zu 100 Prozent der Flüchtlingshilfe des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes zugute.

Besonderen Einsatz zeigt NDR 1 Welle Nord Moderator Dennis Brandau. Gemeinsam mit einem Begleitmusiker ist er während des Aktionszeitraums als „Kleinste Band der Welt“ in Deutschlands nördlichstem Bundesland unterwegs. Gegen eine Spende für „Hand in Hand für Norddeutschland“ geben die beiden Konzerte in Firmen. Dabei spielen sie Cover-Songs aus dem Programm von NDR 1 Welle Nord, von den Beatles über Snow Patrol bis hin zu Udo Lindenberg.

NDR 1 Welle Nord begleitet die Aktion täglich mit einem Schwerpunkt. Geplant sind u. a. die Themenblöcke „Flüchtlingsfrauen“, „Interkultureller Austausch“, „Traumatisierung“ und „Eingliederung in den Arbeitsmarkt“. Hierfür besuchen NDR Reporterinnen und Reporter beispielsweise den Kinder- und Jugenddienst Adelby 1 in Flensburg, der eine Spielgruppe für Flüchtlingskinder mit integriertem Deutschkurs für die Eltern anbietet, stellen die Bürgerinitiative Kiel vor, die Kleiderspenden und Sachbedarf organisiert, begleiten ein Spielmobil für Flüchtlingskinder in Itzehoe und informieren über die Betreuung von jugendlichen Flüchtlingen durch den Deutschen Kinderschutzbund in Heiligenhafen.

Das „Schleswig-Holstein Magazin“ berichtet im NDR Fernsehen über Projekte und Institutionen, die sich mit Flüchtlingsfragen beschäftigen. So begleitet ein Fernsehteam ein landesweit einmaliges Projekt für die psychotherapeutische Behandlung von traumatisierten Flüchtlingen. Darüber hinaus zeigt das „Schleswig-Holstein Magazin“ Porträts von Flüchtlingen und ehrenamtlichen Helfern wie etwa das einer Familienhebamme, die schwangeren Flüchtlingsfrauen zur Seite steht.

Für die Benefizaktion ist bei der Bank für Sozialwirtschaft eigens ein Spendenkonto eingerichtet: Konto-Nummer: 637 637 015; BLZ: 251 205 10; IBAN: DE11 2512 0510 0637 6370 15; Empfänger: Der Paritätische Wohlfahrtsverband, Gesamtverband; Spendenzweck: Hand in Hand 2015. Zuschauer, Hörer und Internet-Nutzer können per Online-Überweisung, in allen Banken und Sparkassen sowie über www.NDR.de/handinhand spenden.

Höhepunkt der NDR Benefizaktion ist der große Spendentag am Freitag, 11. Dezember. Den ganzen Tag über nehmen Prominente, NDR Moderatoren und Mitarbeiter telefonisch Spenden entgegen. Die kostenfreie Spendentelefonnummer von NDR 1 Welle Nord und dem „Schleswig-Holstein Magazin“ ist 0800 0 637 001.

Kontakt
Medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressemitteilungen

„Hand in Hand für Norddeutschland“: NDR 1 Niedersachsen und „Hallo Niedersachsen“ im Zeichen der Benefizaktion für Flüchtlingshilfe

„Hand in Hand für Norddeutschland“: NDR 1 Niedersachsen und „Hallo Niedersachsen“ im Zeichen der Benefizaktion für Flüchtlingshilfe

Die NDR Benefizaktion 2015 zugunsten der Flüchtlingshilfe _ Foto von Jann Wilken

Zwei Wochen lang – von Montag, 30. November, bis Freitag, 11. Dezember – engagieren sich NDR 1 Niedersachsen und „Hallo Niedersachsen“ im Rahmen der NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ für Flüchtlinge im Norden. In Sondersendungen, Reportagen und Berichten begleiten die Programme aus ihrer Heimat geflohene Menschen sowie ehrenamtliche Helfer und Projektleiter in Niedersachsen und rufen zum Spenden auf. Der Erlös der NDR Benefizaktion kommt zu 100 Prozent der Flüchtlingshilfe des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes zugute.

Gleich sechs Ausgaben widmet die beliebte Radiosendung „Plattenkiste“ dem Schwerpunkt. Am Montag, 30. November, sind Birgit Eckhardt, Anika Falke und Regina Krome vom Paritätischen Wohlfahrtsverband Niedersachsen Studiogäste. Weitere Themen der „Plattenkiste“ von 12.15 Uhr bis 13. 00 Uhr sind jeweils das Refugium Wesermarsch in Brake (3. Dezember), das Sozialnetzwerk Nazareth in Norden-Norddeich (7. Dezember), der Afrikanische Dachverband Nord in Hannover (8. Dezember), die Werk-Statt-Schule in Northeim (9. Dezember) und die Freiwilligen Agentur des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes in Peine (10. Dezember). Darüber hinaus sendet NDR 1 Niedersachsen zahlreiche Reportagen über Institutionen und Hilfsprojekte und geht der Frage nach, inwieweit die neuen Herausforderungen gemeistert werden können. Unter anderem besuchen die NDR Reporter eine Pflegefamilie in Lüneburg, die einen 15-jährigen Syrer aufgenommen hat, stellen Deutschkurse für Flüchtlinge im Verein für interkulturelle Kommunikation, Migrations- und Flüchtlingsarbeit (Kargah) in Hannover vor und informieren über die Willkommensinitiative Bleckede. Sie begleitet eine Gruppe Freiwilliger, die Flüchtlinge bei ihren ersten Schritten in der neuen Umgebung unterstützt. Live aus der Zukunftswerkstatt Göttingen im Haus der Kulturen meldet sich Anja Westphal in ihrer Reihe „Anja will’s wissen“ am Donnerstag, 3. Dezember, ab 9.50 Uhr.

Auch das Regionalmagazin „Hallo Niedersachsen“ um 19.30 Uhr im NDR Fernsehen berichtet während des Aktionszeitraums täglich über die Situation von Flüchtlingen in Niedersachsen und stellt Institutionen des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes vor. Schon am Sonntag, 29. November, zeigt „Hallo Niedersachsen“ eine Reportage über das Sozialnetzwerk Nazareth in Norden-Norddeich, das unbegleitete minderjährige Flüchtlinge betreut. Weitere Themen im Verlauf sind unter anderem die Werkstatt-Schule in Northeim, in der jugendliche Flüchtlinge und Einheimische miteinander arbeiten, das Kinderhaus Wittlager Land in Bad Essen, wo minderjährige Flüchtlinge Sprachförderung erhalten, und das SOS-Mütterzentrum in Salzgitter, das mit vielen Initiativen hilft, die Integration vor Ort zu erleichtern.

Thema auf NDR 1 Niedersachsen und in „Hallo Niedersachsen“ ist auch das Benefiz-Konzert von der Hannoveraner Popband Marquess. Die Band tritt am Dienstag, 8. Dezember, ab 19.30 Uhr für „Hand in Hand für Norddeutschland“ im Kleinen Sendesaal des NDR Landesfunkhauses in Hannover auf. Die Tickets für das Benefizkonzert waren innerhalb weniger Tage vergriffen.

Alle Hörfunk- und Fernsehbeiträge sind auch im Internet unter www.NDR.de/niedersachsen zu finden. Zusätzlich gibt es dort Hintergrundinformationen zum Flüchtlingsthema und alles Wissenswerte zur Benefizaktion.

Für die Aktion ist bei der Bank für Sozialwirtschaft eigens ein Spendenkonto eingerichtet: Konto-Nummer: 637 637 015; BLZ: 251 205 10; IBAN: DE11 2512 0510 0637 6370 15; Empfänger: Der Paritätische Wohlfahrtsverband, Gesamtverband; Spendenzweck: Hand in Hand 2015. Zuschauer, Hörer und Internet-Nutzer können per Online-Überweisung, in allen Banken und Sparkassen sowie über NDR.de/handinhand spenden.

Höhepunkt der NDR Benefizaktion ist der große Spendentag am Freitag, 11. Dezember. Den ganzen Tag über nehmen Prominente, NDR Moderatoren und Mitarbeiter telefonisch Spenden entgegen. Die kostenfreie Spendentelefonnummer von NDR 1 Niedersachsen und „Hallo Niedersachsen“ ist 0800 0 637 007.

Kontakt
Medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressemitteilungen

Rocky Horror Picture Show am Ostseekai

NDR 1 Welle Nord und „Schleswig-Holstein Magazin“ laden zum Kult-Abend

Aliens, Transvestiten und jede Menge Kult-Hits – Die Rocky Horror Picture Show gehört auch heute noch zu den populärsten und erfolgreichsten Musical-Verfilmungen. NDR 1 Welle Nord und „Schleswig-Holstein Magazin“ verwandeln den Ostseekai erstmalig zur Kieler Woche in ein Open-Air-Kino. Am Sonntag, 21. Juni, zeigen die beiden NDR Programme unter dem Motto „Kult Kino Open Air: 40 Jahre Rocky Horror Picture Show“ den legendären Film auf großer Kinoleinwand. Beginn ist bei Einbruch der Dunkelheit – ca. 22.00 Uhr. Zuvor stimmt die Band Hit Radio Show ab 19.00 Uhr das Publikum ein. Das NDR 1 Welle Nord Frühteam Jan Bastick und Birte Steuer führt durch das Programm.

Zum 40-jährigen Jubiläum der Rocky Horror Picture Show erlebt der Ostseekai eine einmalige Überraschungsparty. Jede öffentliche Aufführung ist ein „Happening“: Schminke, Wasserpistolen und Toilettenpapier gehören zu den Accessoires echter „Rocky Horror“-Fans. Als der Musical-Film 1975 in die Kinos kam, herrschte zunächst – aufgrund der kruden Mischung aus Travestieshow, Gruselfilmparodie und Science Fiction – Skepsis, als es um die Erfolgsaussichten des Films ging. Relativ schnell entstand jedoch eine feste und beständig wachsende Fangemeinde. Heute, noch 40 Jahre später, gehört der gefeierte Film weltweit zum festen Repertoire zahlreicher Programmkinos. NDR 1 Welle Nord und „Schleswig-Holstein Magazin“ bringen den legendären Film jetzt auf die Kieler Woche. Und der ganze Ostseekai macht den „Time Warp“!

Die Partyband Hit Radio Show eröffnet den Abend. Im Mittelpunkt ihrer Bühnenperformance, zu der zahlreiche Kostüme gehören, stehen dann natürlich bereits die Hits aus der Rocky Horror Show.

An insgesamt fünf Abenden präsentieren NDR 1 Welle Nord und „Schleswig-Holstein Magazin“ das Bühnenprogramm am Ostseekai. Zu den weiteren Höhepunkten gehören die Auftritte von Stanfour (Sonnabend, 27. Juni) und Radio Doria mit Sänger und Schauspieler Jan Josef Liefers (Montag, 22. Juni). Am Dienstag, 23. Juni, steht das Finale des „Schleswig-Holstein Hammers“ mit den besten Nachwuchsmusikern Schleswig-Holsteins auf dem Programm. Beim Holstenbummel (Sonnabend, 20. Juni) erwartet die Besucher des NDR Areals Party nonstop mit Kiels Kultband Tiffany.

Schon nachmittags holen NDR 1 Welle Nord und „Schleswig-Holstein Magazin“ Live-Musik zum Ostseekai: Jeweils ab 15.00 Uhr stehen vielversprechende Newcomer auf der Bühne. Mit dabei sind Well Done (Sonnabend, 20. Juni), Cris Cosmo (Sonntag, 21. Juni), sarajane & Band (Montag, 22. Juni), Kuult (Mittwoch, 24. Juni), Ole Maibach & Band (Donnerstag, 25. Juni), Miu (Freitag, 26. Juni), Katharina Vogel & Band (Sonnabend, 27. Juni) und Big Party Project (Sonntag, 28. Juni).

Kontakt
Medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressemitteilungen

Kieler Woche 2015: Konzertmarathon beim NDR am Ostseekai

Kieler Woche 2015: Konzertmarathon beim NDR am Ostseekai

Radio Doria spielt auf der Kieler Woche _ (c)Michael Zargarinejad

Ein Programm der Extraklasse erwartet die Besucherinnen und Besucher des Ostseekais: Während der diesjährigen Kieler Woche (Freitag, 19. Juni, bis Sonntag, 28. Juni) wird das NDR Areal im Herzen der Kiellinie zum Anlaufpunkt für alle Musikfans. NDR 1 Welle Nord, Schleswig-Holstein Magazin, N-JOY und NDR 2 holen die Stars an den Kai – und sorgen für einen wahren Konzertmarathon.

An fünf Abenden präsentieren NDR 1 Welle Nord und Schleswig-Holstein Magazin das Bühnenprogramm. Zu den Höhepunkten gehören die Auftritte von Stanfour und Radio Doria mit Sänger und Schauspieler Jan Josef Liefers. Beim Holstenbummel (Sonnabend, 20. Juni) erwartet die Besucher des NDR Areals eine Party mit Kiels Kultband Tiffany. Radio Doria und Jan Josef Liefers sind am Montag, 22. Juni, live zu erleben. Sie präsentieren ihr aktuelles Album „Die freie Stimme der Schlaflosigkeit“ mit den Hits „Verlorene Kinder“ und „Liebe ist nicht wie du“. Im Anschluss bringen Sweety Glitter & The Sweethearts den Glam Rock der 70er Jahre auf die Kieler Woche. Am Dienstag, 23. Juni, treten Schleswig-Holsteins beste Nachwuchsmusiker beim Finale des „Schleswig-Holstein Hammers“ von NDR 1 Welle Nord und Schleswig-Holstein Magazin musikalisch in den Ring. Wer der Hammer 2015 wird entscheidet aber nicht nur die prominente Jury, sondern auch das Publikum am Ostseekai. Ein weiterer Pflichttermin ist das Konzert von Stanfour. Am Sonnabend, 27. Juni, stellen die international erfolgreichen Jungs von der Nordseeinsel Föhr ihr neues Album vor. Natürlich werden auch die Hits „In Your Arms“, „Wishing You Well“ und „Life Without You“ nicht fehlen. Im Vorprogramm sorgt die Partyband Hit Radio Show für Stimmung. Das Programm für Sonntagabend, 21. Juni, wird noch bekannt gegeben.

Erstmalig ist N-JOY an drei Abenden vor Ort. Und jeder Abend wird zu einem kleinen Festival. Highlights sind die Bühnenshows von Madcon und Tonbandgerät. Nachdem Newcomer Joris am Mittwoch, 24. Juni, den Konzertabend eröffnet, zeigen die niederländischen Indie-Rocker Kensington, warum sie jetzt europaweit durchstarten. Headliner des Abends ist Tonbandgerät. Als die Hamburger Band noch vor kleinem Publikum in der norddeutschen Provinz auftrat, war N-JOY bereits an ihrer Seite. Von Anfang an begleitet und unterstützt das Radioprogramm die Musiker. Mittlerweile hat sich Tonbandgerät als eine der spannendsten deutschsprachigen Indie-Pop-Bands etabliert. Ihr zweites Album „Wenn das Feuerwerk landet“ erscheint am 1. Mai. Ein Partyabend par excellence verspricht Freitag, 26. Juni, zu werden, wenn Madcon auf die Bühne kommt. Bereits im vergangenen Jahr brachte das norwegische Duo den Ostseekai zum Kochen. Eine Wiederholung auf der diesjährigen Kieler Woche lag also nahe: „Beggin‘”, „Freaky Like Me“, „Glow“, „One Life” – seit acht Jahren liefern Tshawe Baqwa und „Critical” Yosef Wolde-Mariam als Madcon internationale Chartbreaker ab. Ihre aktuelle Single „Don’t Worry“ haben die beiden gemeinsam mit dem US-amerikanischen Soul-Sänger Ray Dalton aufgenommen. Hip Hop und Soul bringt zuvor der Berliner Newcomer Teesy an den Ostseekai. Opener des Abends sind The Love Bülow, die Rap, Funk, Indie und Rockmusik vereinen. Das Bühnenprogramm für Donnerstag, 25. Juni, verrät N-JOY in den kommenden Wochen.

Der Auftakt- und Abschlussabend der Kieler Woche gehört NDR 2. Am Freitagabend, 19. Juni, eröffnet Dotan das Live-Programm. Um sein Lampenfieber zu bekämpfen, spielte der niederländische Singer/Songwriter mehr als 100 Solo-Gigs unplugged in fremden Wohnzimmern. Dabei entdeckte er nicht nur einen Weg gegen sein Lampenfieber, sondern entwickelte ein persönlicheres und intimeres Songwriting. Am Ende stand das Album „7 Layers“ mit dem Hit „Home“. Sowohl Album als auch Single stiegen auf Platz eins der niederländischen Charts. Wer am Sonntag, 28. Juni, das große NDR 2 Abschlusskonzert am Ostseekai gibt, wird noch bekannt gegeben.

Bereits nachmittags wird Live-Musik großgeschrieben: NDR 1 Welle Nord und Schleswig-Holstein Magazin präsentieren acht Tage lang jeweils ab 15.00 Uhr vielversprechende Newcomer oder Bands aus der Region. Mit dabei sind Well Done (Sonnabend, 20. Juni), Cris Cosmo (Sonntag, 21. Juni), sarajane & Band (Montag, 22. Juni), Kuult (Mittwoch, 24. Juni), Ole Maibach & Band (Donnerstag, 25. Juni), Miu (Freitag, 26. Juni), Katharina Vogel & Band (Sonnabend, 27. Juni) und Big Party Project (Sonntag, 28. Juni).

Kontakt
Medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Str. 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressemitteilungen

Einmal quer durchs Land

Die NDR Niedersachsen Sommertour 2015 macht Station in fünf Orten

Einmal quer durchs Land

Kerstin Werner und Arne-Torben Voigts – Foto(c)Alexander Brodesser

Auch in diesem Jahr ist die NDR Niedersachsen Sommertour unterwegs: Das Regionalmagazin „Hallo Niedersachsen“, das Radioprogramm NDR 1 Niedersachsen und die NDR Online-Redaktion aus Niedersachsen machen von August bis September in fünf verschiedenen Orten Station. Jeweils sonnabends präsentieren sie ein spannendes Bühnenprogramm mit hochkarätigen Bands und Künstlern. Höhepunkt des Tages ist dann die „Stadtwette“, bei der der NDR gegen den gesamten Ort antritt.

Start der NDR Niedersachsen Sommertour ist am Sonnabend, 1. August, in Nordenham. Die weiteren Stationen sind Gifhorn (8. August), Lingen (15. August), Bückeburg (22. August) und Buchholz (29. August). Kerstin Werner von NDR 1 Niedersachsen und Arne-Torben Voigts von „Hallo Niedersachsen“ moderieren die Sommertour vor Ort. Welche Künstler in welchen Orten live zu erleben sind, verrät der NDR in den kommenden Wochen.

Immer am Montag vor der Veranstaltung erhalten die Menschen im Ort die „Stadtwette“ als Aufgabe, die es bis Sonnabend zu lösen gilt. Hierbei ist vor allem Improvisationstalent gefragt. Viel Spaß ist garantiert!

Und natürlich sind die Orte und ihre Sommertour auch Thema bei NDR 1 Niedersachsen und „Hallo Niedersachsen“. In Live-Schalten, Beiträgen und Reportagen berichten die Reporter im Vorfeld und am Veranstaltungstag direkt aus den Orten. Aktuelle Beiträge rund um die Sommertour erhalten Internetnutzer außerdem unter ndr.de/niedersachsen.

Kontakt
Medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Str. 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressemitteilungen

Weihnachtsbaumschmuck für den guten Zweck: NDR 90,3 und „Hamburg Journal“ versteigern Star-Kugeln

Weihnachtsbaumschmuck für den guten Zweck: NDR 90,3 und „Hamburg Journal“ versteigern Star-Kugeln

Andreas Bourani unterstützte mit seiner Unterschrift die NDR Benefizaktion _ Foto (c)NDR

Von vielen Stars signierte Weihnachtsbaumkugeln mitsamt Baum für einen guten Zweck ersteigern: Das machen NDR 90,3 und das „Hamburg Journal“ im Rahmen der diesjährigen NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ möglich. Die Versteigerung beginnt am Dienstag, 2. Dezember, und läuft bis Donnerstag, 11. Dezember. Die NDR Benefizaktion soll in diesem Jahr dazu beitragen, die Lebens- und Versorgungsqualität von MS-Patienten in Norddeutschland zu verbessern. Partner von „Hand in Hand für Norddeutschland“ sind dafür die Landesverbände der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) in Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Die eingenommenen Spenden kommen ihnen zu 100 Prozent zugute.

„Ich unterstütze die NDR Benefizaktion ‚Hand in Hand für Norddeutschland‘ sehr gerne, weil es mir wichtig ist, Menschen zu helfen, denen es nicht so gut geht wie uns“, so Peter Maffay. Neben dem Deutschrocker haben unter anderen Andreas Bourani, Roger Cicero, Laith Al-Deen, Roland Kaiser, Elaiza, The Baseballs, Dietmar Beiersdorfer, Roger Cicero, Matthias Reim, Karl Dall und Michy Reincke ihre ganz individuellen Weihnachtsbaumkugeln gestaltet. Auch Johannes Oerding unterstützte die Aktion mit seiner Unterschrift: „Multiple Sklerose ist eine schwere Krankheit, die das Leben der Betroffenen dauerhaft verändert. Gerne helfe ich, die Situation erkrankter Menschen zu verbessern“. Mit dem Schmücken des Weihnachtsbaums durch die NDR Moderatoren Anke Harnack, Julia Sen, Christian Buhk und Ulf Ansorge beginnt am Dienstag, 2. Dezember, um 11.30 Uhr die Versteigerung. Am Freitag, 12. Dezember, wird der Baum schließlich an den Höchstbietenden ausgeliefert.

Unter NDR.de/903 können die Gebote abgegeben werden. Hier finden sich auch weitere Informationen zur Versteigerung sowie zur NDR Benefizaktion.

NDR 90,3 und das „Hamburg Journal“ informieren während der gesamten Benefizaktion – sie beginnt am 1. Dezember und endet am 12.12. – umfangreich mit Reportagen, Beiträgen und Sondersendungen über die Situation von Multiple-Sklerose-Patienten in Hamburg. Themen auf NDR 90,3 sind u. a. die Organisation von Selbsthilfegruppen sowie Besuchs- und Fahrdienste, die für Menschen mit Multiple Sklerose in Hamburg angeboten werden. Zum Auftakt am Montag, 1. Dezember, sendet NDR 90,3 eine Ausgabe von „Treffpunkt Hamburg“ mit UKE-Forscher Prof. Christoph Heesen und dem MS-Betroffenen Jürgen Krüger. In der Sendung „Stadtgespräch“ am Freitag, 5. Dezember, erzählt der Journalist, Buchautor und Fernseh-Macher Sven Böttcher von seinem Leben mit Multipler Sklerose. Eine Sonderausgabe der „Musikbox“ mit den Mitarbeitern der Hamburger DMSG-Beratungsstelle ist am Montag, 8. Dezember, auf NDR 90,3 zu hören.

Das „Hamburg Journal“ im NDR Fernsehen berichtet von Montag, 1. Dezember, bis Freitag, 12. Dezember, täglich über die Benefizaktion. Unter anderem sind Porträts von Betroffenen zu sehen. Am Freitag, 5. Dezember, sendet das „Hamburg Journal“ live ab 18.00 Uhr von der Geschäftsstelle des Hamburger DMSG-Landesverbands. Dabei besucht Moderator Christian Buhk einen Mal- und Yogakurs für MS-Patienten und spricht mit Kursteilnehmern und Mitarbeitern. Darüber hinaus begleitet das „Hamburg Journal“ täglich den aktuellen Stand der Weihnachtsbaumverlosung und berichtet vom großen „Hamburg Sounds“-Benefizkonzert: Bei der exklusiven Ausgabe von „Hamburg Sounds“ sind Johannes Oerding, Cäthe, Michy Reincke, Bodo Wartke, Stefanie Hempel, Marcel Brell, Marvin Brooks, Jane Comerford und Katja Kaye am Sonntag, 7. Dezember, ab 18.00 Uhr im Hamburger Rolf-Liebermann-Studio des NDR live zu erleben. Alle Künstler verzichten auf ihre Gagen. Mit dabei ist außerdem die Hamburger Band BurnOut Sounds, deren drei Mitglieder ebenfalls an Multipler Sklerose erkrankt sind.

Zuschauer, Hörer und Internet-Nutzer können per Online-Überweisung, in allen Banken und Sparkassen sowie über NDR.de/handinhand spenden. Bei der Bank für Sozialwirtschaft ist eigens ein Konto für die Benefizaktion eingerichtet (Konto-Nummer: 637 637 014, Bankleitzahl: 251 205 10).

Höhepunkt der NDR Benefizaktion ist der große Spendentag am Freitag, 12. Dezember. Den ganzen Tag über nehmen Prominente, NDR Moderatoren und Mitarbeiter telefonisch Spenden entgegen. Die zentrale kostenfreie Spendentelefonnummer ist 0800 0 637 000.

Kontakt
Medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Str. 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressemitteilungen

NDR 2 holt mit der Aktion „Mein Verein, meine Stadt ganz groß“ die Fußball-WM in den Norden

NDR 2 holt mit der Aktion „Mein Verein, meine Stadt ganz groß“ die Fußball-WM in den Norden

NDR 2 holt mit der Aktion „Mein Verein, meine Stadt ganz groß“ die Fußball-WM in den Norden

Ein ganzer Ort kann gemeinsam gucken _ Foto (c)NDR

Public Viewing direkt vor der Haustür: Unter dem Motto „Mein Verein, meine Stadt ganz groß“ verlost NDR 2 zur Fußball-WM 2014 zu jedem Spiel der deutschen Nationalmannschaft eine Liveübertragung auf dem wahrscheinlich größten Fernseher Norddeutschlands. Ein ganzer Ort kann so gemeinsam gucken und feiern.

Der Marktplatz, die Wiese des Bauern oder das Gelände rund um das Vereinsheim – der Ort des Public Viewings kann selbst gewählt werden. Natürlich muss der NDR 2 Showtruck mit der Videowand, auf der das Spiel live übertragen wird, einen geeigneten Stellplatz haben. Dann kann die Fankurve des Nordens beginnen. Rund um das Spiel sorgen die NDR 2 Moderatoren mit Musik und Mitmach-Aktionen für die richtige Stimmung.

Wer mitmachen möchte, kann sich unter www.ndr.de/ndr2 bewerben. Die endgültige Entscheidung, wohin das Public Viewing geht, fällt live auf NDR 2. In einem spannenden Radio-Quiz treten die Gruppen gegeneinander an.

Das erste NDR 2 Public Viewing steigt am Montag, 16. Juni, beim Spiel Deutschland gegen Portugal. Weiter geht es am Sonnabend, 21. Juni, wenn die deutsche Elf auf die ghanaische trifft. USA gegen Deutschland heißt die dritte Gruppenspielbegegnung am Donnerstag, 26. Juni. Im Anschluss beginnen die Finalspiele – hoffentlich mit der deutschen Mannschaft und mit dem wahrscheinlich größten Fernseher Norddeutschlands.

Die NDR 2 Aktion „Mein Verein, meine Stadt ganz groß“ stieß bereits bei der WM 2010 und der EM 2012 auf große Begeisterung. 2014 geht die Aktion damit in die dritte Runde.

Medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Str. 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressemitteilungen

Endlich Montag! Mit Begeisterung in die neue Arbeitswoche.

Freude an der Arbeit, ein innovativer Vortrag verändert die Wirtschaft

Endlich Montag! Mit Begeisterung in die neue Arbeitswoche.

5 Sterne Redner Gabriel Schandl propagiert: „Endlich Montag!“ – Mit Begeisterung in die neue Arbeitswoche.

Freude an der Arbeit für Mitarbeiter in allen Unternehmen propagiert der Motivationsredner Gabriel Schandl aus Österreich in seinem mitreißenden Vortrag. Er ruft zu grundlegenden Umdenken auf und plädiert für „Endlich Montag!“ statt „Endlich Wochenende“.

Die meisten Menschen denken doch: „Endlich Freitag. Endlich fängt das Leben richtig an. Endlich Wochenende, endlich Freizeit“. Nur den Mitarbeitern in Unternehmen ist richtig bewusst, was sie hier denken und tun. Diese Einstellung würde ja bedeuten: Wir leben von Montag bis Freitag nicht wirklich, wir leben nur vor uns hin. Wir sind nur körperlich anwesend, während wir arbeiten? Wir leben nur erfüllt am Samstag und am Sonntag oder im Urlaub? Das ist sicherlich keine zufriedenstellende Aufteilung unserer Lebenszeit. Verschwenden wir damit nicht unsere Produktivität? Sicherlich kann und will jeder Mensch etwas leisten, wenn er entsprechend seiner Talente interessante und spannende Aufgaben bekommt.

Ein Ende dieser Verschwendung von Produktivität, Freude und Lebenszeit, fordert der Vortrags- und Motivationsredner Gabriel Schandl. Der Österreicher kämpft für ein Ende der ausschließlich auf Freizeit und Konsum ausgerichteten Schonhaltung. Denn sich nur auf das Wochenende zu freuen und den letzten Tag der Arbeitswoche als den schönsten Tag zu betrachten, führt sicherlich nicht zum Erfolg und zum Lebensglück. 5 Sterne Redner und Trainer Gabriel Schandl vermisst in vielen Unternehmen eine andere Sichtweise und eine neue, auf Freude und Begeisterung ausgerichtete innere Einstellung. Das Motto des begeistern denn Redners ist: Mit dem richtigen Einsetzen von Begabungen ist es leichter, tatkräftig und frohgemut in eine neue Arbeitswoche zu starten, weil wir in der Firma exakt das Betätigungsfeld gefunden haben, das uns wirklich Freude bereitet. Wenn Personal dort eingesetzt wird, wo die Begeisterung der Mitarbeiter und ihre Arbeitsfreude liegt, kann der Wochenanfang nicht schnell genug kommen. Der österreichische Vortragsredner Gabriel Schandl, der Redneragentur 5 Sterne Redner, zeigt in seinen Keynotes: Motivation und Bestleistung gibt jeder freiwillig – oder eben gar nicht. Speziell beim Start in die Woche! Ein innovativer Ansatz und eine wirksame Aufforderung zur Freude am Arbeitsplatz.

Es geht bei der Weltanschauung “ Endlich Montag! “ nicht darum, dass gesamte alle Arbeiter und Arbeiterinnen freudig und automatisch lächelnd ihre Arbeit verrichten. 5 Sterne Redner Gabriel Schandl sagt: „So wird das Prinzip Freude an der Leistung nicht funktionieren“. Denn de Freude jeden Montag begeistert zu starten entsteht aus der inneren Einstellung jedes Einzelnen. Sie erblüht entsteht wie von selbst, wenn jeder seinen Neigungen und Talenten entsprechend eingesetzt wird und innerhalb eines Teams genau die Arbeit erfüllt, die ihm oder ihr die meiste Freude bereitet. Eine der wichtigsten Aufgaben von Managern und Abteilungsleitern ist es deshalb, dies zu erkennen und ihr Personal entsprechend aufzustellen. Hauptaufgabe von Führungskräften jedes Unternehmens ist es die Freude an Höchstleistungen selber zu verinnerlichen, vorzugeben und das Prinzip „Endlich Montag“ als Vorbild darzustellen. Selbst verständlich ist die Balance zwischen Betriebsamkeit und Ruhe sehr wichtig. Der vierfache Vater Gabriel Schandl ist glücklich verheiratet und genießt die Zeit am Wochenende oder im Urlaub mit seinen Kindern. Aber erfreut sich auch auf jeden Montag. Denn das eine schließt das andere nicht aus, so der mitreißende Vortragsredner und Gastreferent.

In seinen Vorträgen und Workshops ruft „Mister endlich Montag!“ Gabriel Schandl dazu auf, auf die ganze Bandbreite der Freude an der Arbeit zu entwickeln: das Entdecken und Vorlieben der eigenen Talente, das erreichen von Zielen, die Erfahrung, Teil eines bedeutenden Teams zu sein, und die daraus gewonnene Erfahrung, das Leben jederzeit zu meistern. Eine Grundvoraussetzung für alle Mitarbeiter und Unternehmer, die viel mehr möchten, als nur Arbeitstage abzureißen und sich von Montag bis Freitag auf das Wochenende einzustimmen. Bildquelle:kein externes Copyright

5 Sterne Redner ist eine Referentenagentur für Top Speaker aus den Bereichen Führung, Sport, Motivation, Zukunftstrends, Vertrieb und Wirtschaft. Zum Portfolio gehören prominente Redner wie Profisportler Katharina Witt, Hansi Müller und Martin Tomczyk, ebenso wie Motivationstrainer Nicola Fritze und Richard de Hoop, Gedächtnisweltmeister Boris Nikolai Konrad, Zukunftsforscher Sven Gabor Janszky und Top-Manager und Unternehmer Thomas M. Stein.

Redneragentur
Heinrich Kürzeder
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0
presse@5-sterne-team.de
http://www.5-sterne-redner.de

5 Sterne Team
Heinrich Kürzeder
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen
09071-77035-0
presse@5-sterne-team.de
http://www.5-sterne-team.de

Pressemitteilungen

Ein echter „Lindenberg“ für die NDR Benefizaktion

Versteigerung zugunsten der norddeutschen Tafeln

Ein echter „Lindenberg“ für die NDR Benefizaktion

Das Lindenberg-Gemälde für den guten Zweck

Udo Lindenberg unterstützt die diesjährige NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ zugunsten der norddeutschen Tafeln mit einer ganz besonderen Spende: Eigens für die Benefizaktion malte der Kultrocker ein Bild. Das Kunstwerk wird nun für den guten Zweck versteigert. Die Auktion läuft ab sofort bis einschließlich Freitag, 13. Dezember. Der Erlös kommt zu 100 Prozent den norddeutschen Tafeln zugute.

Das 45 mal 70 Zentimeter große, gerahmte Gemälde, auf dem Udo Lindenberg selbst zu sehen ist, trägt den Titel „Greif nach deinem Stern“. Wer Interesse daran hat, kann über die Homepage NDR.de/handinhand – auf der das Bild auch abgebildet ist – ein Angebot abgeben. Richtig spannend wird es dann am Freitag, 13. Dezember, im Anschluss an den großen Spendenabend im NDR Fernsehen: Im Verlauf der „NDR Talk Show“, in der die Moderatoren Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt das Selbstporträt noch einmal präsentieren, wird schließlich die Versteigerung beendet – und bekannt gegeben, an wen der echte „Lindenberg“ geht.

Im Rahmen der NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ berichten alle NDR Radioprogramme, das NDR Fernsehen und das Online-Angebot NDR.de seit Montag, 2. Dezember, über die Arbeit der norddeutschen Tafeln und rufen zu Spenden auf. Die Aktion läuft bis Freitag, 13. Dezember.

Kontakt:
Medienbüro
Christoph Kohlhöfer
Maria :ouisen Str. 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu