Tag Archives: Motorsport

Pressemitteilungen

Ganz schön sportlich: Sport-Domains und Fitness-Domains

Die Sport-Domain ist die Domainendung für den Sport durch den Sport.

Warum Sport-Domain? Die Registrierungsstelle erklärt:
„Bedeutung, Glaubwürdigkeit, Einprägsamkeit, Durchsuchbarkeit, Verfügbarkeit, Persistenz, Portabilität: Dies sind die wichtigsten Vorteile, die mit einer Domain für den Sport möglich sind. Kommerzielle Alternativen bieten diese Vorteile nicht.“

Die Sport-Domain folgt den Regeln des Sports.
„Um den größten Teil ihres Potenzials zum Wohle der gesamten Gemeinschaft zu nutzen, wendet die Sport-Domain die Werte des Sports an, wie sie sich im Laufe der Zeit entwickelt und konsolidiert haben: ein offener, objektiver, regelbasierter Ansatz. Regeln unterstützen Fairplay, Wettbewerb, Partizipation und Transparenz.“

Die Sport-Domain dient den Sportverbänden weltweit.
„Die Sport-Domain wird der Zuständigkeit der Internationalen Sportverbände unterstellt. Ihre Regeln unterstützen die Sportgemeinschaft. Regeln sollen legitime Interessen von Community-Stakeholdern, Sponsoren und Marken schützen.“

Mit Fitness-Domains können sich Firmen mit Fitness-Produkten im Internet besser präsentieren.

Jeder kann den Anbieter einer Fitness-Domain sofort mit der einschlägigen Thematik in Zusammenhang bringen. Viele Domains haben übrigens das Wort „Fitness“ als Bestandteil.

Die Darstellung mit der Fitness-Domain ist attraktiver und kürzer-damit auch merkfähiger. Die Merkfähigkeit einer Domain ist beim Marketing von Internetseiten ein entscheidender Faktor.

Da Fitness in den angelsächsischen Ländern mehr und mehr zum Breitensport wird und es hierzulande auch Millionen Fitness-Anhänger und Besucher von Fitness Studios gibt, ist die Zielgruppe von .Fitness groß.

Viele Fitness-Anbieter heißen „Meinname Club“. Sie können die Domain meinname.club registrieren und damit ihren Vereinsnamen 1:1 im Internet abbilden. Durch die Club-Domain wird in solchen Fällen -genauso wie bei den Fitness-Domains- Ihr Domainnamen kürzer und damit merkfähiger.Die Merkfähigkeit der Domain ist der Schlüssel zum Marketing eine Webseite.

Die Team-Domain ist eine Domainendung, die perfekt zu Mannschaftssportarten paßt. Aber auch Fitnessvereine treten als Team an und auf. Daher kann auch für Fitness-Angebote meinname.team ein optimaler Domainname sein.

Viele Vereine betreuen Ihre Fans und haben Fan-Artikel im Angebot. Eine eigene Fan-Seite kann für manche Vereine attraktiv sein. Diese Fan-Seite wird optimal unter einer Fan-Domain präsentiert. Auch die Weiterleitung von der Fan-Domain zu der Fan-Unterseite unter der De-Domain kann eine gute Lösung darstellen.

Den Zusammenhang zwischen einem besseren Ranking in Suchmaschinen und den Neuen Top-Level-Domains hat eine Studie von Searchmetrics für die .berlin-Domains bereits erwiesen. Webseiten mit .berlin-Domains sind bei regionalen Suchanfragen in Google häufig besser platziert als Webseiten mit .de-Domains und .com-Domains. Das Ergebnis der Searchmetric-Studie lässt sich wie folgt zusammenfassen:

„Bei 42% der Suchanfragen ranken .berlin-Domains lokal besser.“

Eine weitere Studie von Total Websites in Houston zeigt, dass die Ergebnisse der Searchmetrics-Studie prinzipiell auf alle Neuen Top-Level-Domains übertragbar sind, also auch auf die Sport-Domains, Fitness-Domains, Club-Domains, Team-Domains und Fan-Domains. Total Websites stellt fest, dass Google die Domainendungen der Neuen Top-Level-Domains als wichtiges Kriterium für die Bewertung einer Domain heranzieht und kommt daher zu folgendem Schluss:

„Es ist klar, dass die Neuen Top-Level-Domains das Ranking in Suchmaschinen verbessern.

Hans-Peter Oswald

http://www.domainregistry.de/sport-domains.html
http://www.domainregistry.de/fitness-domains.html
http://www.domainregistry.de/neue-domains.html

Abdruck und Veroeffentlichung honorarfrei! Der Text
kann veraendert werden. Weitere gemeinfreie Fotos können angefordert werden.

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura kann generische Domains registrieren, also z.B..com, .net etc. und darüber hinaus fast alle aktiven Länder-Domains registrieren.

2018 zählte die Secura GmbH bei dem Industriepreis zu den Besten. Secura gewann 2016 den Ai Intellectual Property Award „als Best International Domain Registration Firm – Germany“. Beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ wurde Secura als Innovator qualifiziert und wurde beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ im Bereich e-commerce auch als einer der Besten ausgezeichnet. Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2012 und beim Industriepreis 2012 landete Secura GmbH unter den Besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nominierung.

Seit 2013 ist Secura auch bei den Neuen Top Level Domains sehr aktiv. Secura meldet Marken für die Sunrise Period als Official Agent des Trade Mark Clearinghouse an.

Kontakt: Secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

ICANN-Registrar Secura GmbH
Hans Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Germany
Phone: +49 221 2571213
Fax: +49 221 9252272
secura@web.de
http://www.domainregistry.de
http://www.com-domains.com

Kontakt
Secura GmbH
Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
+49 221 2571213
secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

Bildquelle: gemeinfrei

Pressemitteilungen

Sport-Domain: Geburt einer Domain

Sport-Domain: Geburt einer Domain

Sport-Domains sind für alle Sportarten geeignet… (Bildquelle: geralt)

In Kürze wird eine neue Domain geboren: die Sport-Domain.

Ab Dienstag, 8. Januar 2019, 17:00 UTC kann jeder Sport-Domains registrieren.

Wie muß man sich die Geburt einer Domain vorstellen?

Es gibt den oder die Registrierungsserver der Registrierungsstelle.

In der Sekunde des offiziellen Registrierungsbeginns können sich Registrare mit einer verschlüsselten Verbindung bei dem Registrierungsserver anmelden. Sie übermitteln dann soviele Anträge wie möglich. Jeder Registrar hat eine Warteschlange, die er abarbeitet.

Kunden von kleineren Registraren wie z.B. der Secura GmbH können dabei einen Vorteil bekommen, weil die Warteschlangen kleiner Registrare aufgrund weniger Aufträge kürzer sind.

Da bereits bei Registraren das Windhund-Prinzip, d.h. „wer zuerst mahlt, kommt zuerst“ gilt, ist es ratsam, sich bereits jetzt die Wunsch-Domains bei einem ICANN akkreditierten Registrar vormerken zu lassen.

Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de/sport-domains.html (deutsch)
http://www.domainregistry.de/sport-domain.html (English)

Abdruck und Veroeffentlichung honorarfrei! Der Text
kann veraendert werden. Weitere gemeinfreie Fotos können angefordert werden.

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura kann generische Domains registrieren, also z.B..com, .net etc. und darüber hinaus fast alle aktiven Länder-Domains registrieren.

2018 zählte die Secura GmbH bei dem Industriepreis zu den Besten. Secura gewann 2016 den Ai Intellectual Property Award „als Best International Domain Registration Firm – Germany“. Beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ wurde Secura als Innovator qualifiziert und wurde beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ im Bereich e-commerce auch als einer der Besten ausgezeichnet. Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2012 und beim Industriepreis 2012 landete Secura GmbH unter den Besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nominierung.

Seit 2013 ist Secura auch bei den Neuen Top Level Domains sehr aktiv. Secura meldet Marken für die Sunrise Period als Official Agent des Trade Mark Clearinghouse an.

Kontakt: Secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

ICANN-Registrar Secura GmbH
Hans Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Germany
Phone: +49 221 2571213
Fax: +49 221 9252272
secura@web.de
http://www.domainregistry.de
http://www.com-domains.com

Kontakt
Secura GmbH
Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
+49 221 2571213
secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

Pressemitteilungen

Sport-Domains stehen in den Startlöchern

Die Allgemeine Verfügbarkeit der Sport-Domain beginnt am Dienstag, 8. Januar 2019

Sport-Domains stehen in den Startlöchern

(Bildquelle: 5132824)

Ab Dienstag, 8. Januar 2019, 17:00 UTC kann jeder Sport-Domains registrieren. Da bereits bei Registraren das Windhund-Prinzip, d.h. „wer zuerst mahlt, kommt zuerst“ gilt, ist es ratsam, sich bereits jetzt die Wunsch-Domains bei einem ICANN akkreditierten Registrar vormerken zu lassen.

Möglicherweise haben Sie diese Meldung auch gelesen:

„Die FIFA, der Weltfußballverband, hat im Rahmen des von der Global Association of International Sports Federation (GAISF) betriebenen und verwalteten Programms ein .sport-Domainnamenportfolio erworben.“

Unser Rat: Machen Sie es wie die FIFA! Registrieren Sie eine Sport-Domain für Ihren Verein.
Die Sport-Domain ist die Domainendung für den Sport durch den Sport.Die Sport-Domain ist nicht nur geeignet für alle Sportverbände und Sportvereine, sondern auch für alle Firmen, die Sportbekleidung und Sportbedarf darstellen. Mit der Domainendung .sport können diese Firmen bereits in der Domainendung zeigen, zu welcher Branche sie gehören. Sie müssen also ihre Produkte nicht mehr unbedingt in dem Domainnamen links von der Domainendung .sport erklären- dadurch kann die Domain kürzer werden.

Eine kürzere Domain ist merkfähiger und einprägsamer. Die Merkfähigkeit der Domain einer Webseite stellt ein Schlüsselmerkmal für die Vermarktung der Domain dar: Je merkfähiger die Domain, desto leichter ist die Webseite im Internet vermarktbar.

Warum Sport-Domain? Die Registrierungsstelle erklärt:
„Bedeutung, Glaubwürdigkeit, Einprägsamkeit, Durchsuchbarkeit, Verfügbarkeit, Persistenz, Portabilität: Dies sind die wichtigsten Vorteile, die mit einer Domain für den Sport möglich sind. Kommerzielle Alternativen bieten diese Vorteile nicht.“

Die Sport-Domain folgt den Regeln des Sports.
„Um den größten Teil ihres Potenzials zum Wohle der gesamten Gemeinschaft zu nutzen, wendet die Sport-Domain die Werte des Sports an, wie sie sich im Laufe der Zeit entwickelt und konsolidiert haben: ein offener, objektiver, regelbasierter Ansatz. Regeln unterstützen Fairplay, Wettbewerb, Partizipation und Transparenz.“
Die Sport-Domain dient den Sportverbänden weltweit.

„Die Sport-Domain wird der Zuständigkeit der Internationalen Sportverbände unterstellt. Ihre Regeln unterstützen die Sportgemeinschaft. Regeln sollen legitime Interessen von Community-Stakeholdern, Sponsoren und Marken schützen.“

Die Sport-Domains erfüllen die Bedürfnisse vieler Sportvereine. Es gibt inzwischen eine ganze Reihe von besonderen Sport-Domains, die zu den einzelnen Abteilungen der Sportvereinen passen oder zu einschlägigen Firmen für Sportbedarf passen:
-Football-Domains für Fußball
-Soccer-Domains für Fußball
-Rugby-Domains für Rugby
-Basketball-Domains für Basketball
-Golf-Domains für Golf
-Tennis-Domains für Tennis
-Horse-Domains für Pferdesport
-Box-Domains für Boxen
-Bike-Domains für Fahradsport und Motorradsport
-Ski-Domains für Skisport und Wasserski
-Boats-Domains für Kanusport, Rudern und Segeln
-Yachts-Domains für Segeln
-Car-Domains für Motorsport
-Run-Domains für Laufsport
-Dance-Domains für Tanzsport
-Fitness-Domains für Bodybuilding, Fitness-Training und Gymnastik
-Surf-Domains für Wellenreiten und Windsurfen
-Yoga-Domains für Yoga
-Baseball-Domains für Baseball
-Hockey-Domains für Hockey
– Fan-Domains für Fanbetreuung und die Fans
-Club-Domains für alle Vereine, die sich Club nennen

Verbessertes Suchmaschinen-Ranking mit den neuen Domains

Den Zusammenhang zwischen einem besseren Ranking in Suchmaschinen und den Neuen Top-Level-Domains hat eine Studie von Searchmetrics für die .Berlin-Domains bereits erwiesen. Webseiten mit .berlin-Domains sind bei regionalen Suchanfragen in Google häufig besser platziert als Webseiten mit .de-Domains und .com-Domains. Das Ergebnis der Searchmetric-Studie lässt sich wie folgt zusammenfassen:

„Bei 42% der Suchanfragen ranken .Berlin-Domains lokal besser.“

Eine weitere Studie von Total Websites in Houston zeigt, dass die Ergebnisse der Searchmetrics-Studie prinzipiell auf alle Neuen Top-Level-Domains übertragbar sind, also auch auf die Sport-Domains, die Football-Domains, die Soccer-Domains, Rugby-Domains, Basketball-Domains, Tennis-Domains, Golf-Domains, Fan-Domains,Club-Domains etc.. Total Websites stellt fest, dass Google die Domainendungen der Neuen Top-Level-Domains als wichtiges Kriterium für die Bewertung einer Domain heranzieht und kommt daher zu folgendem Schluss:

„Es ist klar, dass die Neuen Top-Level-Domains das Ranking in Suchmaschinen verbessern.“

Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de/sport-Domains.html

Abdruck und Veroeffentlichung honorarfrei! Der Text
kann veraendert werden. Weitere gemeinfreie Fotos können angefordert werden.

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura kann generische Domains registrieren, also z.B..com, .net etc. und darüber hinaus fast alle aktiven Länder-Domains registrieren.

2018 zählte die Secura GmbH bei dem Industriepreis zu den Besten. Secura gewann 2016 den Ai Intellectual Property Award „als Best International Domain Registration Firm – Germany“. Beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ wurde Secura als Innovator qualifiziert und wurde beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ im Bereich e-commerce auch als einer der Besten ausgezeichnet. Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2012 und beim Industriepreis 2012 landete Secura GmbH unter den Besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nominierung.

Seit 2013 ist Secura auch bei den Neuen Top Level Domains sehr aktiv. Secura meldet Marken für die Sunrise Period als Official Agent des Trade Mark Clearinghouse an.

Kontakt: Secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

ICANN-Registrar Secura GmbH
Hans Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Germany
Phone: +49 221 2571213
Fax: +49 221 9252272
secura@web.de
http://www.domainregistry.de
http://www.com-domains.com

Kontakt
Secura GmbH
Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
+49 221 2571213
secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

Pressemitteilungen

Neu: Sport-Domains und Fan-Domains

Neu: Sport-Domains und Fan-Domains

(Bildquelle: NeelShakilov)

Die Sport-Domains und Fan-Domains haben eine gemeinsame Zielgruppe oder Schnittmenge
Wer über Sport spricht, muß auch über Fans sprechen. Wer über Fans spricht, muß auch über Sport sprechen.

Die neue F an-Domain ist eine wertvolle Internet-Adresse für alle, die Beziehungen zu Fans pflegen, aber auch für die, die Fans sind – sei es von Sportlern, Musikern, Schauspielern oder anderen Künstlern.

Die Registrierungsstelle faßt die Funktion der Fan-Domains so zusammen:

„The new Fan-Domain is ideal for anyone passionate about sports, entertainment, celebrities, or the arts seeking to connect and engage with their loyal fans and followers. Companies spend billions of dollars every year on fan engagement. The Fan-Domain offers the perfect extension for this thriving category. The Fan-Domains can be used for digital ad campaigns, fan community emails, fan websites, live events and meetups, social handles and much more.“

Bei den Fan-Domains handelt es sich um „sprechende Domains“. Ob Empfänger von einer e-mail mit Endung .fan oder Besucher einer Webseite mit .fan – jeder versteht spontan und intuitiv, worum es get. Wenn Sie eine Webseite über Manuel Neuer machen wollen, dann registrieren Sie einfach: manuel-neuer.fan.

Die Sport-Domain ist die Domainendung für den Sport durch den Sport.

Warum Sport-Domain? Warum Sport-Domain? Die Registrierungsstelle erklärt:
„Bedeutung, Glaubwürdigkeit, Einprägsamkeit, Durchsuchbarkeit, Verfügbarkeit, Persistenz, Portabilität: Dies sind die wichtigsten Vorteile, die mit einer Domain für den Sport möglich sind. Kommerzielle Alternativen bieten diese Vorteile nicht.“

Die Sport-Domain folgt den Regeln des Sports.
„Um den größten Teil ihres Potenzials zum Wohle der gesamten Gemeinschaft zu nutzen, wendet die Sport-Domain die Werte des Sports an, wie sie sich im Laufe der Zeit entwickelt und konsolidiert haben: ein offener, objektiver, regelbasierter Ansatz. Regeln unterstützen Fairplay, Wettbewerb, Partizipation und Transparenz.“

Die Sport-Domain dient den Sportverbänden weltweit.
„Die Sport-Domain wird der Zuständigkeit der Internationalen Sportverbände unterstellt. Ihre Regeln unterstützen die Sportgemeinschaft. Regeln sollen legitime Interessen von Community-Stakeholdern, Sponsoren und Marken schützen.“

Die Launch Phase der Sport-Domain startet am 4. September. Neben Markeninhabern können eine Vielzahl von Sportverbänden Sport-Domains bevorzugt registrieren.

Die General Availability beginnt am 8.November 2018.

Den Zusammenhang zwischen einem besseren Ranking in Suchmaschinen und den Neuen Top-Level-Domains hat eine Studie von Searchmetrics für die Berlin-Domains bereits erwiesen. Webseiten mit Berlin-Domains sind bei regionalen Suchanfragen in Google häufig besser platziert als Webseiten mit .de-Domains und .com-Domains. Das Ergebnis der Searchmetric-Studie lässt sich wie folgt zusammenfassen:

„Bei 42% der Suchanfragen ranken .berlin-Domains lokal besser.“

Eine weitere Studie von Total Websites in Houston zeigt, dass die Ergebnisse der Searchmetrics-Studie prinzipiell auf alle Neuen Top-Level-Domains übertragbar sind, also auch auf die Fan-Domains und Sport-Domains. Total Websites stellt fest, dass Google die Domainendungen der Neuen Top-Level-Domains als wichtiges Kriterium für die Bewertung einer Domain heranzieht und kommt daher zu folgendem Schluss:

„Es ist klar, dass die Neuen Top-Level-Domains das Ranking in Suchmaschinen verbessern.“

Die Registrierungsstelle der Fan-Domains hat den 2. Oktober 2018 als Beginn der Sunrise Period festgesetzt. Die Sunrise Period der Fan-Domains geht bis zum 1. Dezember. Interessenten für die Sunrise Period müssen sich beim Trademark Clearinghouse anmelden.

Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de/fan-domains.html (Deutsch)
http://www.domainregistry.de/fan-domain.html (English)
http://www.domainregistry.de/sport-domains.html (Deutsch)
http://www.domainregistry.de/sport-domain.html (English)

Abdruck und Veroeffentlichung honorarfrei! Der Text
kann veraendert werden. Weitere gemeinfreie Fotos können angefordert werden.

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura kann generische Domains registrieren, also z.B..com, .net etc. und darüber hinaus fast alle aktiven Länder-Domains registrieren.

2018 zählte die Secura GmbH bei dem Industriepreis zu den Besten. Secura gewann 2016 den Ai Intellectual Property Award „als Best International Domain Registration Firm – Germany“. Beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ wurde Secura als Innovator qualifiziert und wurde beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ im Bereich e-commerce auch als einer der Besten ausgezeichnet. Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2012 und beim Industriepreis 2012 landete Secura GmbH unter den Besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nominierung.

Seit 2013 ist Secura auch bei den Neuen Top Level Domains sehr aktiv. Secura meldet Marken für die Sunrise Period als Official Agent des Trade Mark Clearinghouse an.

Kontakt: Secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

ICANN-Registrar Secura GmbH
Hans Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Germany
Phone: +49 221 2571213
Fax: +49 221 9252272
secura@web.de
http://www.domainregistry.de
http://www.com-domains.com

Kontakt
Secura GmbH
Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
+49 221 2571213
secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

Pressemitteilungen

Neu: Sport-Domains für den Sport

Sport-Domain – für den Sport durch den Sport

Neu: Sport-Domains für den Sport

Sport-Domains sind für alle Sportarten geeignet (Bildquelle: xusenru)

Die Sport-Domain ist die Domainendung für den Sport durch den Sport.

Warum Sport-Domain? Warum Sport-Domain? Die Registrierungsstelle erklärt:
„Bedeutung, Glaubwürdigkeit, Einprägsamkeit, Durchsuchbarkeit, Verfügbarkeit, Persistenz, Portabilität: Dies sind die wichtigsten Vorteile, die mit einer Domain für den Sport möglich sind. Kommerzielle Alternativen bieten diese Vorteile nicht.“

Die Sport-Domain folgt den Regeln des Sports.
„Um den größten Teil ihres Potenzials zum Wohle der gesamten Gemeinschaft zu nutzen, wendet die Sport-Domain die Werte des Sports an, wie sie sich im Laufe der Zeit entwickelt und konsolidiert haben: ein offener, objektiver, regelbasierter Ansatz. Regeln unterstützen Fairplay, Wettbewerb, Partizipation und Transparenz.“

Die Sport-Domain dient den Sportverbänden weltweit.
„Die Sport-Domain wird der Zuständigkeit der Internationalen Sportverbände unterstellt. Ihre Regeln unterstützen die Sportgemeinschaft. Regeln sollen legitime Interessen von Community-Stakeholdern, Sponsoren und Marken schützen.“

Die Launch Phase der Sport-Domain startet am 4. September. Neben Markeninhabern können eine Vielzahl von Sportverbänden Sport-Domains bevorzugt registrieren.
Die General Availability beginnt am 8.November 2018.

Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de/sport-domains.html

Abdruck und Veroeffentlichung honorarfrei! Der Text
kann veraendert werden. Weitere gemeinfreie Fotos können angefordert werden.

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura kann generische Domains registrieren, also z.B..com, .net etc. und darüber hinaus fast alle aktiven Länder-Domains registrieren.

2018 zählte die Secura GmbH bei dem Industriepreis zu den Besten. Secura gewann 2016 den Ai Intellectual Property Award „als Best International Domain Registration Firm – Germany“. Beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ wurde Secura als Innovator qualifiziert und wurde beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ im Bereich e-commerce auch als einer der Besten ausgezeichnet. Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2012 und beim Industriepreis 2012 landete Secura GmbH unter den Besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nominierung.

Seit 2013 ist Secura auch bei den Neuen Top Level Domains sehr aktiv. Secura meldet Marken für die Sunrise Period als Official Agent des Trade Mark Clearinghouse an.

Kontakt: Secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

ICANN-Registrar Secura GmbH
Hans Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Germany
Phone: +49 221 2571213
Fax: +49 221 9252272
secura@web.de
http://www.domainregistry.de
http://www.com-domains.com

Kontakt
Secura GmbH
Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
+49 221 2571213
secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

Pressemitteilungen

Gaming- und Racing-Messe ADAC SimRacing Expo 2018 mit vielen Neuerungen

Gaming- und Racing-Messe ADAC SimRacing Expo 2018 mit vielen Neuerungen

Organisator Marc Hennerici im Interview.

Die ADAC SimRacing Expo geht vom 14. bis 16. September in die fünfte Runde. Zur Jubiläumsausgabe stellen die Organisatoren das bislang vielseitigste Angebot am Nürburgring auf die Beine, um alle Facetten des realen und virtuellen Motorsports adäquat abzubilden. Ein Interview mit Organisator und Rennfahrer Marc Hennerici.

Die halbe Dekade ist voll, die ADAC SimRacing Expo jubiliert 2018 zum fünften Mal. In den vergangenen Jahren hat sich gezeigt, wie perfekt realer und virtueller Rennsport harmonieren. Das ursprüngliche Ziel, die Blancpain GT Series zu nutzen, um Motorsportbegeisterten Simracing nahezubringen, ist längst erfüllt. Welche thematischen Neuerungen dürfen Fans in diesem Jahr erwarten?

Hennerici: Der eSports-Boom wächst und wächst, genau wie die ADAC SimRacing Expo. Wir bieten in diesem Jahr ein Programm an, das an Vielseitigkeit und Abwechslungsreichtum kaum zu überbieten ist. Natürlich tragen wir auch in diesem Jahr die beiden eSports-Highlight-Events aus: die ADAC SimRacing Trophy sowie das ADAC Digital GT500. Slotcar-Bahnen sind ebenfalls mit an Bord. Außerdem weisen wir eine riesige Fläche für Gaming-Aussteller aus, die höchste Racing-Unterhaltung versprechen – und das zu moderaten Preisen verglichen mit den High-End-Simulatoren. Ebenfalls neu, und darauf sind wir richtig stolz: Wir öffnen die 4.000 m² große ring°arena! Hier findet dann das offizielle Warmup zur Weltmeisterschaft der Euro Touring Series statt – dem wichtigsten RC-Car-Wettbewerb Europas. Und weil das Programm so viel zu bieten hat, öffnen wir diesmal sogar an drei Tagen unsere Pforten. Statt wie bisher nur samstags und sonntags startet die ADAC SimRacing Expo 2018 bereits am Freitag.

Wer einen Blick auf die neue Website oder das Logo wirft, stellt fest, dass sich an der Oberfläche ebenfalls einiges verändert hat. Was hat es mit dem neuen Design und dem ADAC im Namen auf sich?

Hennerici: Obwohl wir vor fünf Jahren mit so beschränkten Mitteln angefangen haben, hat sich die Expo unglaublich gemausert. Mittlerweile sind wir an einem Punkt angelangt, wo wir einerseits höhere Ansprüche an die Qualität stellen als zu Beginn. Andererseits ist die Veranstaltung so komplex und vielschichtig geworden, dass wir uns professionelle Unterstützung durch die Marketingagentur co|wana geholt haben. Wir verfolgen nun ein ganz neues, viel professionelleres Konzept: Das schlägt sich sowohl im vielfältigeren Programm nieder, in einer thematisch strukturierteren Aufteilung des ring°boulevards als auch in einem neuen öffentlichen Auftritt. Die neue Website ist nur ein Beispiel. Das neue Logo mit der Integration des Schirmherren ADAC ebenfalls. Der neue Name und das einheitliche Design sollen die Wahrnehmung der ADAC SimRacing Expo als Marke stärken. Auf diesem Weg steht auch der ADAC voll hinter uns.

Du hast von Professionalisierung gesprochen. Wird sich die neue Professionalität auch auf der Veranstaltung bemerkbar machen?

Hennerici: Auf der ADAC SimRacing Expo wird es viel strukturierter zugehen. Wir haben zusammenhängende Bereiche für Simracer, Gamer, Slotcar-Fans und Modellbauer. Dabei vereinheitlichen wir die Standkonzepte der Aussteller, um einen roten Faden durch die Veranstaltung zu ziehen. Die Bühne wird ebenfalls enorm aufgewertet. Sie wird die Größe der Videowall – übrigens eine der größten der Welt – sogar noch übertreffen. Das sind ungefähr 50 Meter Bühne! Im vergangenen Jahr betrug die Länge der Bühne lediglich 8 Meter. Der Livestream ist auch ein wichtiges Thema. Wir haben in der Vergangenheit so viel Zuspruch erhalten, dass wir in diesem Jahr erstmals zweisprachig streamen – diesmal auch auf Englisch. Damit versprechen wir uns bis zu 300.000 neue Zuschauer. Ein medialer Höhepunkt wird definitiv das „Battle of the Ring“. Hier veranstalten wir im Rahmen einer TV-Produktion einen Wettkampf zwischen vier Prominenten in folgenden Disziplinen: reales Racing, Simulation, Slotcar und RC-Car. Ach ja, die ADAC SimRacing Expo bleibt für Besucher natürlich kostenlos.

Die großen Highlights sind neben dem „Battle of the Ring“ weiterhin die beiden Simulationswettbewerbe ADAC SimRacing Trophy und ADAC Digital GT500. Sind die eSports-Competitions nur nischenhafte Spielerei oder ernstzunehmender Wettkampf?

Hennerici: Jeder, dem sich die Gelegenheit bietet, sollte einen der hochmodernen Simulatoren selbst ausprobieren. Meine Rennfahrerkollegen und ich trainieren ja selbst in diesen Geräten. Das geht natürlich nur, wenn Simulation und Realität vergleichbar sind. Immer wieder schaffen so erfolgreiche Simracer wie Florian Strauss den Sprung in den realen Motorsport. Außerdem hat eSports mittlerweile die Aufmerksamkeit, die es verdient: Formate wie ran eSports auf Sat1 und ProSieben Maxx berichten über virtuelle Wettkämpfe. Auf der anderen Seite gründen tradierte Profisportvereine und Rennställe immer häufiger eigene eSports-Teams. Die ADAC SimRacing Expo ist somit die perfekte professionelle Plattform, um Simracer aus der ganzen Welt gegeneinander antreten zu lassen.

Weitere Informationen zur ADAC SimRacing Expo unter www.simracingexpo.de. Interessierte Medienvertreter laden wir herzlich dazu ein, sich für die Veranstaltung online unter www.simracingexpo.de/de/media zu akkreditieren.

Über ADAC Mittelrhein e.V.:
Mit seinen über 700.000 Mitgliedern umfasst der ADAC Mittelrhein e.V. die Regionen um Koblenz und Trier, die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt Mainz und Teile Rheinhessens. Die FW Freizeit- und Wirtschaftsdienst GmbH ist als hundertprozentige Tochter des ADAC Mittelrhein e.V. Veranstalter der ADAC SimRacing Expo und somit einer der größten Gaming-Messen im virtuellen Motorsport.

Über co|wana GmbH:
Die co|wana GmbH mit Sitz in Fürth ist eine seit Jahren in der Electronic-Entertainment-Branche beheimatete Full-Service-Marketingagentur und 2018 erstmals mitverantwortlich für die Organisation der ADAC SimRacing Expo. Zum Kundenkreis von co|wana zählen neben dem ADAC Mittelrhein e. V. auch Bethesda Softworks, Red Bull und Coolermaster. Daneben sind die Franken auch im Messebau aktiv: Das Schwester-Unternehmen media|lounge GmbH organisiert unter anderem einen 1.000 Quadratmeter großen Gemeinschaftsstand auf der gamescom in Köln.

Firmenkontakt
ADAC Mittelrhein e. V.
Lukas Eckenberger
Viktoriastraße 15
56068 Koblenz
0261/1303159
presse@simracingexpo.de
http://www.simracingexpo.de

Pressekontakt
co|wana GmbH
Florian Lenhart
Königswarter Str. 54a
90762 Fürth
0911/376694
presse@simracingexpo.de
http://www.simracingexpo.de

Pressemitteilungen

2018 FIA Formula E Julius Baer Zurich E-Prix: Der Countdown läuft

In 155 Tagen findet in Zürich das erste Formel E-Rennen der Schweiz statt

2018 FIA Formula E Julius Baer Zurich E-Prix:  Der Countdown läuft

Zürich, 5. Januar 2018. Genau in 156 Tagen findet am 10. Juni 2018 mit dem FIA Formula E Julius Baer Zurich E-Prix nach über 63 Jahren erstmals wieder ein Rundstreckenrennen in der Schweiz statt. Nachdem der Zürcher Stadtrat im vergangenen Oktober die Rahmenbewilligung erteilt und damit den politischen Weg geebnet hat, haben sich die Organisatoren des Zürcher Formel E-Rennens neu aufgestellt. Für die Durchführung des Rennens zeichnet die Swiss E-Prix Operations AG verantwortlich. Geschäftsführer und Gründer der Swiss E-Prix Operations AG ist Pascal Derron (40).

Mit dem Entscheid vom 5. Oktober 2017 ermöglicht der Zürcher Stadtrat die Durchführung des ersten Formel E-Rennens in der Schweiz. Da die Stadt Zürich keine aus dem Rennen entstehenden Kosten zu tragen hat, liegt die Kompetenz zur Bewilligung alleine beim Stadtrat. Daran dürfte auch die vor Bezirksgericht hängige Stimmrechtsbeschwerde nichts ändern. Roger Tognella, Zürcher Gemeinderat und Initiant der Idee, die Formel E nach Zürich zu bringen, übernimmt in der neuen Organisationsstruktur im Auftrag der Swiss E-Prix Operations AG die Rolle des Koordinators gegenüber dem Stadtrat, der Stadtverwaltung und der Zürcher Politik.

Zurich E-Prix steigert Bekanntheit von Zürich weltweit

Das erste Formel E-Rennen in der Schweiz hat Signalwirkung für den Wirtschafts- und Forschungsstandort Schweiz. Dies zeigen die zahlreichen Projekte, welche im Moment im Umfeld des Rennanlasses im Entstehen sind. Das Wochenende vom 10. Juni 2018 dürfte auch für den Tourismus, die Gastronomieszene und das Gewerbe in und um Zürich positive Auswirkungen haben. Pascal Derron erklärt: „Wir sind stolz, die Formel E nach Zürich gebracht zu haben. Das Rennen um das Zürcher Seebecken und in einem Teil der Zürcher Innenstadt wird weltweit beachtet werden. Und in der Schweiz werden es Tausende sein, welche das Rennen am späten Nachmittag des Rennsonntags in Zürich oder live am TV und im Internet verfolgen werden. Damit geht ein neuer Schweizer Grossanlass mit internationaler Ausstrahlung über die Bühne. „Der Ticketverkauf startet Anfang April. Für die Tribünenplätze und die Hospitality-Angebote herrscht eine sehr hohe Nachfrage“, erklärt Pascal Derron.

Zurich E-Prix hat Unterstützung von Bund, Kanton und Stadt Zürich, ist jedoch privat organisiert und finanziert

„Die Rechte für den Zurich E-Prix liegen bei der Swiss E-Prix Operations AG. Die Stadt Zürich geniesst als Austragungsort ein sehr hohes Ansehen bei der Formel E-Organisation, was ihren Stellenwert neben den Weltmetropolen New York, Hong Kong und Paris unterstreicht“, erklärt Pascal Derron, Gründer und Geschäftsführer der Swiss E-Prix Operations AG. Dass der Zürcher Stadtrat voll hinter der Austragung des Rennens in Zürich stehe, so Derron weiter, sei ein wesentliches Argument, wenn er und sein Team mit Sponsoren verhandle. Ebenfalls ein starkes Zeichen habe Bundesrätin Doris Leuthard im vergangenen Jahr gesetzt, als sie sich für ein Rennen in der Schweiz eingesetzt habe.

Julius Bär ist Titelsponsor in Zürich

Die führende Schweizer Privatbank Julius Bär mit Hauptsitz in Zürich engagiert sich seit Beginn 2014 als globaler Partner der Formel E. Julius Bär hat massgeblich dazu beigetragen, die Formel E nach Zürich zu bringen und übernimmt das Titelsponsoring. Das Rennen heisst somit „Julius Baer Zurich E-Prix 2018“.

Hohe Erwartungen eines Schweizers

Der Schweizer Sebastien Buemi, stand bereits zwölf Mal auf dem Formel E-Podium. In der Schweiz möchte der Renault e.dams-Fahrer Geschichte schreiben – als erster professioneller Rennfahrer, der nach über sechs Jahrzehnten in seinem Heimatland ein Rennen gewinnt. „Ich kann es kaum erwarten, auf heimischem Boden zu fahren. Das hat seit 63 Jahren kein anderer Rennfahrer sagen können. Durch die Strassen zu fahren und dabei von heimischen Zuschauern angefeuert zu werden, das habe ich bisher noch nicht erlebt. Damit wird ein Traum von mir wahr. Ich kann jedem, der geholfen hat, Motorrennen zurück in die Schweiz zu bringen, nicht genug danken – der Stadt, den Fans, die das Vorhaben unterstützt haben, Julius Bär und Formula E,“ freut sich Sebastien Buemi, Formula E-Weltmeister der Saison 2015/2016.

Swiss E-Prix Operations wächst zur mittelgrossen KMU heran

Die Swiss E-Prix Operations AG wurde 2017 gegründet. Gründer und Geschäftsführer ist Pascal Derron. Er gilt als ausgewiesener Eventbusiness-Kenner und hat in seiner früheren Geschäftsleitungsfunktion beim Eventbauer NÜSSLI bereits weltweit Formel E-Projekte verantwortet. Unterstützt wird Derron von einem inzwischen 15-köpfigen Team von Spezialisten sowie freien Mitarbeitenden. Die Formula E Operations Limited mit Sitz in London hat der Swiss E-Prix Operations AG eine Dreijahres-Lizenz zur Durchführung des FIA Formula E-Rennens in der Schweiz erteilt sowie die Verlängerungsoption bis 2024. Die Swiss E-Prix Operations AG verantwortet die gesamte Renninfrastruktur in Zürich, die Event Operations und die Vermarktung des Rennens in der Schweiz. Zum Kernteam gehören: Christian Scholbrock, Leiter Partner & Sponsoren, Thesna Stellmacher, Leiterin Veranstaltungsorganisation, Karin Ruhland, Leiterin Marketing & Communications, Stephan Oehen, Mediensprecher und Roger Tognella, Koordinator mit der Stadt Zürich.

Das Rahmenprogramm, welches zur Erfüllung der Auflage des Stadtrats unter dem Motto „More than a race“ an den Verein eMobil Züri vergeben wurde, wird neu unter dem Titel „eDays“ geführt. In Partnerschaft mit der Swiss E-Prix Operations AG wird der Vorstand des Vereins, unter Führung des Präsidenten und Gründer Roger Tognella und des Vorstandsmitglieds Thomas Löhrer, das Rahmenprogramm durchführen.

Über die Swiss E-Prix Operations AG Die Swiss E-Prix Operations AG ist Trägerin der Bewilligung der Stadt Zürich für die Austragung des Formel-E-Strassenrennens und verfügt über eine Drei-Jahres-Lizenz der Formula E Operations sowie die Verlängerungsoption bis 2024 für die Austragung eines jährlichen Formel E-Rennens in der Schweiz. Das Unternehmen verantwortet, unter Leitung von Pascal Derron, die gesamte Renninfrastruktur in Zürich, die Event Operations und die Vermarktung des Rennens in der Schweiz. Die Swiss E-Prix Operations AG hat ihren juristischen Sitz in Frauenfeld (TG) und verfügt über Büros im Zürcher Kreis 2.

Julius Baer Zurich E-Prix 2018 im Internet: www.ZurichEPrix.ch www.FIAFormulaE.com

Facebook: https://www.facebook.com/events/1886480251671806/ Instagram: https://www.instagram.com/eprixzurich/ Twitter: www.twitter.com/FIAFormulaE (@FIAFormulaE) YouTube: www.youtube.com/user/FIAFormulaE

Foto-Download (Pascal Derron und Race Track 2018): http://bit.ly/2CVB8CI

Weitere Auskünfte: Stephan Oehen, Mediensprecher Telefon +41 43 541 10 07 Mobil +41 79 410 02 26 E-Mail: stephan.oehen@zuricheprix.ch

Über die FIA Formel E-Meisterschaft Die FIA Formel E-Meisterschaft ist eine Strassenrennserie für Elektrofahrzeuge und die weltweit erste internationale Motorsportkategorie für Einsitzer mit vollelektrischem Antrieb. Die Formel E bietet elektrisierende Kopf-an-Kopfrennen in den bedeutendsten Städten der Welt vor den einzigartigen Stadtbildnern von New York, Hongkong, Paris, Rom und Zürich, um nur einige Beispiele zu nennen. Im September 2014 startete die Formel E rund um den Olympiapark in Peking in ihre erste Saison. In der vierten Ausgabe der FIA Formel E-Meisterschaft kämpfen 10 Teams und 20 Fahrer in 11 Städten auf allen fünf Kontinenten um die Krone des Formel-E-Champions. Die Saison 2017/18 wurde zu Beginn Dezember mit einem zweitägigen Rennen in Hongkong eröffnet und endet im Juli 2018. Bei der Formel E geht es um mehr als nur darum, der Schnellste zu sein – sie ist eine Wettbewerbsplattform, auf der Strassentechnologie getestet und entwickelt wird und die die Verbesserung des Designs und der Funktionalität elektrischer Fahrzeugkomponenten unterstützt und den weltweiten Übergang zu sauberen Transportmitteln beschleunigt. In dieser Saison haben sich weitere Hersteller der elektrischen Revolution angeschlossen. Der amtierende Champion Lucas di Grassi möchte seinen Titel am Steuer eines Wagens aus dem von Audi unterstützten ABT Schaeffler Team verteidigen. Weitere namhafte Hersteller wollen in die Formel E einsteigen – darunter BMW und Nissan zeitgleich zur Einführung der neu aufgemachten Wagen und Akkus in Saison 5. Auch Mercedes-Benz und Porsche planen den Einstieg in die Formel E.

Die Swiss E-Prix Operations AG wurde 2017 gegründet. Gründer und Geschäftsführer ist Pascal Derron. Er gilt als ausgewiesener Eventbusiness-Kenner und hat in seiner früheren Geschäftsleitungsfunktion beim Eventbauer NÜSSLI bereits weltweit Formel E-Projekte verantwortet. Unterstützt wird Derron von einem inzwischen 15-köpfigen Team von Spezialisten sowie freien Mitarbeitenden. Die Formula E Operations Limited mit Sitz in London hat der Swiss E-Prix Operations AG eine Dreijahres-Lizenz zur Durchführung des FIA Formula E-Rennens in der Schweiz erteilt sowie die Verlängerungsoption bis 2024. Die Swiss E-Prix Operations AG verantwortet die gesamte Renninfrastruktur in Zürich, die Event Operations und die Vermarktung des Rennens in der Schweiz. Zum Kernteam gehören: Christian Scholbrock, Leiter Partner & Sponsoren, Thesna Stellmacher, Leiterin Veranstaltungsorganisation, Karin Ruhland, Leiterin Marketing & Communications, Stephan Oehen, Mediensprecher und Roger Tognella, Koordinator mit der Stadt Zürich.

Kontakt
Swiss E-Prix Operations AG
Christopher Landert
Splügenstrasse 10
8002 Zürich
0794498252
christopher.landert@zuricheprix.ch
http://www.zuricheprix.ch

Pressemitteilungen

ADAC Sachsenring Classic 2018

ADAC Sachsenring Classic 2018

Ticketvorverkauf ADAC Sachsenring Classic

Ab 1. Dezember können Motorsportfans Tickets für die ADAC Sachsenring Classic online käuflich erwerben: www.sachsenring-classic.de .

Innerhalb weniger Jahre hat sich die Veranstaltung zu einer der größten Klassikveranstaltungen für Automobile und Motorräder in Europa entwickelt. 47.000 Besucher konnten bei der diesjährigen Jubiläumsveranstaltung (90 Jahre Sachsenring) zahlreiche Motorradweltmeister, allen voran Giacomo Agostini, Kevin Schwantz und Freddie Spencer, live erleben.

Die ADAC Sachsenring Classic zeichnet sich durch moderate Eintrittspreise, offenes Fahrerlager, Boxendach- und Boxengassenzugang und ein umfangreiches Rahmenprogramm aus.

Eintrittspreise im Vorverkauf:

Freitag: freier Eintritt,
Samstag:20,- Euro,
Sonntag:20,- Euro,
Wochenende:30,- Euro.

-Der Eintrittspreis beinhaltet den Zugang in das Fahrerlager und auf die Tribüne T6.
-Kinder bis 16 Jahre haben freien Eintritt inklusive Fahrerlager und Tribüne.
-Parkplätze stehen direkt am Veranstaltungsgelände ausreichend zur Verfügung.

Mit einem Mix aus klassischen Rennmotorrädern und -automobilen wird das Veranstaltungskonzept beibehalten. Als Veranstaltungshighlights können sich die Rennfans u.a. auf einen historischen Seitenwagenlauf mit früheren Weltmeistern, die CLASSIC KINGS mit dem ein oder anderen ehemaligen Motorradweltmeister sowie Ost-Tourenwagen bis 1.300 ccm inklusive der Trabis freuen.

Der ADAC Sachsen ist der motorsportliche Betreiber des Sachsenrings bei Chemnitz. In dieser Funktion richtet dieser die ADAC Sachsenring Classic (22.-24. Juni 2018) und das ADAC GT Masters (07.-09. September 2018) aus.

Kontakt
ADAC Sachsen
Lutz Dr. Oeser
Striesener Straße 37
01307 Dresden
0351
4433195
lutz.oeser@sas.adac.de
http://www.sachsenring-classic.de

Pressemitteilungen

BEIM EISSPEEDWAY MUSS ES SCHON RUND LAUFEN

Eisspeedway-Star Franky Zorn über die antreibenden Begleiter seiner (Renn)Laufbahn

BEIM EISSPEEDWAY MUSS ES SCHON RUND LAUFEN

Franky Zorn G.O.Nilsson (Bildquelle: FrankyZorn)

Er ist der Mann, der seinen Sport verkörpert wie kein anderer: Franky Zorn geht – als die österreichische Ikone des Eisspeedways – an die Grenzen der Physik- und an jene des gesunden Menschenverstandes. Eisspeedway ist ein Spektakel, ein Balanceakt zwischen Herz und Hirn und zählt – zu Recht – zu den aufregendsten Live-Sportarten der Welt. Nach zehntausenden Kilometer auf dem Eis, weiß Zorn worauf es ankommt:

„Beim Icespeedway geht es um gutes Reaktionsvermögen, den Mut zum Risiko, Körpergefühl und besonders auch um Vertrauen. Vertrauen in dich selbst und in deine Maschine. Sonst bleibst“ auf der Strecke.“ Wobei er nach 96 Podestplätzen (u.a. Europameister, Vizeweltmeister, 7-facher Teamvizeweltmeister) dem Aspekt des Vertrauens eine ganz besondere Bedeutung zuschreibt. 2014 ist er schwer gestürzt und arbeitete bereits in der vergangenen Saison wieder an seinem Comeback um heuer an die Erfolge anknüpfen zu können. „Und eines darf man halt niemals vergessen“ so der gebürtige Saalfeldener: „Eisspeedway ist ein Hochrisikosport, für den man vor allem auch Technik benötigt, auf die man sich echt verlassen kann.“

„Reibung kostet Zeit. Im Sport wie auch im Business“
Eisige Temperaturen und gefrorene Pisten sind die Grundvoraussetzung für Franky Zorns“ sportlichen Motor. Aus technischer Sicht jedoch, entscheidet der Antrieb über Sieg oder Niederlage im Rennen.
„Genau jenen Antrieb liefern meine Partner G.O.Nilsson in Wals bei Salzburg, die mich – als eine der ersten Unterstützer – seit 14 Jahren mit Lagern, oft auch spezialgefertigt, beliefern. Unsere Zusammenarbeit dreht sich ständig um die Frage: „Wie können meine Anforderungen an das Material erfüllt werden?“ und Zorn zieht seine gedanklichen Bahnen länger: „Was uns verbindet, ist das Ziel. Denn gleich wie in der Wirtschaft geht es auch im Sport darum den Rollwiderstand zu minimieren, um Reibung zu verhindern. Denn: Reibung kostet Zeit. Im Sport wie auch im Business.“

Vertrauen.
Als Zorn sich bei seinem Sturz in Moskau 2014 einen Sitzbeinbruch zugezogen hatte, lag die sportliche Karriere erstmal auf Eis. „Durch den Unfall musste ich mein Training, aber auch mein Bike komplett neu ausrichten!“ Diese mental- aber auch technisch sehr anspruchsvolle Zeit nutze Zorn mit seinen Partnern G.O.Nilsson zur Optimierung des Bikes vor allem in Hinblick auf die Tatsache, dass Zorn seine zukünftigen Rennen nun mit einer Titanplatte im Körper bezwingen muss. „Und da schließt sich der Kreis zum Thema Vertrauen“ betont der Routinier des Eisspeedway-Sports: „Wennst“ Dich auf Deine Partner verlassen kannst, hast auch Vertrauen in Dein Material. Und dann hast Vertrauen in Dein Bike und kannst Dich auf der mentalen Ebene völlig auf Deine eigenen Kräfte und Intuition verlassen. Anders geht“s nicht.“

Franky goes to Championship
Letztes Jahr konnte Franky Zorn wieder an die Spitze anknüpfen. Diese Saison soll der letzte Schritt nach oben gelingen, hin zum WM-Podestplatz. Dafür braucht es auch ein neues Motorrad.

Das Optimieren des Bikes gibt er dabei keinesfalls aus der Hand. Persönlich schraubt, schweißt und versiegelt Franky Zorn sein Bike, denn nur dann kennt er jeden Winkel des Rades – ein oftmals entscheidender Vorteil beim Rennen. Zorn ist zuversichtlich, denn viele Details konnten durch intensive Gespräche, monatelanger Forschung und zahlreichen Testreihen mit G.O.Nilsson optimiert werden. Franky brennt beim Gedanken an die neue Eis-Saison. „Drei Wochen wird jetzt in Schweden getestet und trainiert, die Wettkämpfe beginnen dann im Dezember und somit geht“s auf zur Championship!“ Die meisterlichen Weggefährten G.O.Nilsson brennen mit ihm. Als Partner, Visionäre, Umsetzer. Oder noch viel mehr: „Freunde“, sagt Franky Zorn. Freunde, die für den richtigen Antrieb sorgen – draußen auf den Eisringen dieser Welt. Wenn es glatt wird und an die Grenzen geht, dann kann man sich auf sie verlassen.

Vom Salzburger Firmensitz ausgehend, werden Kunden aus der produzierenden Industrie, dem Maschinenbau, Groß- und Kleinhandel wie ebenso private Endverbraucher mit Produkten für Wälzlagertechnik, Dichtungstechnik, Antriebstechnik, Klebetechnik sowie Transporttechnik uvm. betreut. Das Unternehmensservice der Firma G.O.Nilsson erstreckt sich dabei von der Produktbeschaffung und Auslieferung diverser Normteile wie ebenso exotischer Produktanforderungen über die Unterstützung bei Projekt-, und Bauplanung bis hin zur Komplettservicelösung für den Kunden.

Firmenkontakt
G.O.Nilsson Ges.m.b.H
Firma GONilsson
Dr.-Hans-Lechner-Straße 13
5071 Wals
+43(0)662 I 85 22 22-0
nilsson@nilsson.co.at
http://www.nilsson.co.at

Pressekontakt
LifelikePR
PR Agentur
Linzergasse 52
5020 Salzburg
0660 214 43 63
empfang@life-like.at
http://www.life-like.at

Pressemitteilungen

Forced Motors – Professionelle Fahrzeugoptimierung von A1 bis Z06

Bei dem jungen Dresdner Unternehmen finden Fahrzeugbesitzer ein breites Spektrum an Lösungen für Leistungssteigerung, Rennsport, aber auch Reparatur von Motor- und Antriebskomponenten.

Forced Motors - Professionelle Fahrzeugoptimierung von A1 bis Z06

Das Auto ist nicht nur des Deutschen liebstes Kind, denn weltweit ist das Automobil nach wie vor mehr als nur ein reines Fortbewegungsmittel. Natürlich versuchen die Fahrzeughersteller stetig die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden zu erfüllen, was sich nicht zuletzt durch regelmäßige Faceliftmodelle ausdrückt.
Dennoch liegt gerade die persönliche Individualisierung des eigenen Lieblings auf vier Rädern hoch im Trend, und so boomt die Tuningbranche mehr als je zuvor. Neben optischen Veränderungen und verschiedensten Spoilern oder anderen Anbauteilen, sind gerade Leistungssteigerungen und Optimierungen des Antriebssystems sehr gefragt. Das ist schon daran erkennbar, dass mittlerweile bereits Werkstattketten oder Drittanbieter sogenannte Tuningboxen anbieten,mit welchen die Fahrzeugleistung beeinflusst wird.
Wer sich jedoch mit herkömmlichen Chiptuning nicht zufrieden gibt, und auf die professionelle Abstimmung oder den individuellen Umbau seines Fahrzeugs Wert legt, den zieht es zu Spezialisten wie Forced Motors aus Dresden. Hier befasst man sich vorwiegend mit dem gesamten Motor-, Antriebs- und Abgassystem von Fahrzeugen aller Art, und bietet neben der Motorinstandsetzung gerade auch Tuningmaßnahmen wie die Softwareoptimierung, Zylinderkopfbearbeitung oder auch den Komplettumbau des Antriebsaggregats an.
Der Außendienstmitarbeiter der seinen Reisekombi etwas spritziger gestalten möchte ist bei Forced Motors ebenso gut aufgehoben, wie der Hobbytuner auf der Suche nach Leistung, oder das professionelle Rennteam, welches ein funktionierendes und optimal abgestimmtes Fahrzeugkonzept einsetzen möchte.
Immer abhängig vom jeweiligen Leistungsziel arbeiten die Tuningprofis von der Elbe an den Software- oder Hardwarekomponenten des Fahrzeugs, und schrecken auch vor der Entwicklung von Spezialteilen nicht zurück. Alles in allem wird schnell klar, warum das Motto von Forced Motors „We make Cars faster“ lautet.

Forced Motors ist ein Spezialist für Softwareoptimierungen, Leistungssteigerungen und Motorsportumbauten von Kraftfahrzeugen mit Sitz in Dresden.
Mit einem breit aufgestellten Netzwerk an Partnern, Produzenten und lizensierten Händlern bietet Forced Motors höchste Kompetenz und Leistungsfähigkeit für Projekte aller Art.

Firmenkontakt
Forced Motors
Dennis Bauer
Österreicher Str. 95
01279 Dresden
0351/7999319-0
0351/7999319-9
kontakt@forcedmotors.com
http://www.forcedmotors.com

Pressekontakt
Pro DP Trading & Consulting
Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg
036602/289000
036602/289005
info@pro-dp.de
http://www.pro-dp.de