Tag Archives: Mountainbiken

Pressemitteilungen

Das Smartphone wird zur Schaltzentrale

Funkübertragung macht das Fahrrad 2019 noch smarter. Davon profitieren nicht nur Fahrrad-Nerds und Spitzensportler, sondern auch Alltagsfahrer. Der pressedienst-fahrrad erklärt den Anbruch der drahtlosen Ära am Fahrrad.

Mit „AXS“ liefert der US-fränkische Komponentenspezialist Sram das heißeste Thema zum Start der Radsportsaison 2019. Hinter den drei Buchstaben, ausgesprochen „access“ wie englisch „Zugang“, verbergen sich ein eigens entwickeltes Funkprotokoll und eine komplett konfigurierbare Schaltzentrale. Damit lassen sich ab sofort diverse Komponenten für Mountainbikes und Rennräder kabellos ansteuern und bedienen. Verwalten kann man das System in der AXS-App (für Android und iOS erhältlich). Welches Aufsehen die neue MTB-Schaltung schon vor ihrem Launch in der Fahrradbranche erregte, zeigt die aktuelle Leserwahl von MTB-News.de, Deutschlands größtem Mountainbike-Portal. Die Funk-Schaltung „Eagle AXS“ kam auf den zweiten Platz in der Kategorie „Innovativstes Produkt des Jahres 2018“ – obwohl es vor der Veröffentlichung am 6. Februar 2019 keine detaillierten Informationen außer ein paar erhaschten Fotos von Prototypen gab!

Der Funk ist übergesprungen

Bekannt ist das Aerial-Protokoll aus Srams Rennradschaltung „eTap“. Es beschleunigt und präzisiert das Schalten – nun auch im Gelände. Darum bedeutet der zweite Platz einige Vorschusslorbeeren für ein System, mit dem bisher fast ausschließlich Profisportler und Entwickler Praxiserfahrungen sammeln konnten. Für Maximilian Topp, PR-Koordinator Mountainbike bei Sram, aber ein Zeichen, dass man die Bedürfnisse der Mountainbiker erkannt hat: „Mit AXS wollen wir das Radfahren verbessern und vereinfachen. Die Schaltung ist einfach besser, schneller, effizienter – und auf Wunsch individualisierbar.“ Der eigene Funkstandard sorgt dafür, dass die Komponenten miteinander kommunizieren und eine starke Verschlüsselung verhindert Interferenzen von anderen Systemen. Über die App lassen sich alle unterschiedlichen AXS-Komponenten steuern und verwalten – sie ist zum Betrieb der Teile aber nicht zwingend nötig. Die App zeigt Akku- bzw. Batterieladestand aller Komponenten an und ermöglicht auch individuelle Einstellung und Feinjustierung. Während der Fahrt müssen Komponenten und Smartphone aber nicht miteinander verbunden sein.

Alles ist denkbar

So können beispielsweise die Schaltfunktionen wie vom Fahrer gewünscht auf die Schalthebel links und rechts verteilt werden. Dafür bietet Sram mit der „Eagle AXS“ (ab 2.000 Euro) eine drahtlose Mountainbike-Schaltung und mit der „Red eTap AXS“ (ab 2.868 Euro) das passende Rennradpendant. Zusätzlich wird von der Sram-Unternehmenstochter Rockshox eine funkgesteuerte Teleskop-Sattelstütze („Reverb AXS“, 800 Euro) angeboten, deren Bedienung ebenfalls über AXS läuft – hier entfällt das umständliche Verlegen der Hydraulikleitungen im Rahmen und ein Großteil des Service. „Das ist aber erst der Anfang. Man braucht nicht viel Phantasie, um AXS auch in Dämpfer, Federgabel oder im hauseigenen Reifendruckmesser „Tyrewiz“ zu sehen. Alles kann mit einem Click verwaltet und gesteuert werden. Das Fahrrad steht somit vor einem Paradigmenwechsel“, ist Topp überzeugt.

Digitalisierung versalzt Dieben die Suppe

Wie weit die Digitalisierung im Fahrradmarkt angekommen ist, zeigt sich auch an anderen Produktbereichen, in denen das Smartphone die Funktion der Schaltzentrale übernimmt und das Radfahrerleben im Alltag und Sport ungemein erleichtert. Die Sicherheitsexperten von Abus haben mit dem „A770 SmartX“ (ab 199,95 Euro) beispielsweise ein Schloss entwickelt, das sich bei eingeschalteter App bei Annäherung automatisch entriegelt – ohne umständliches Suchen nach einem Schlüssel. „Die App zeigt aber auch den genauen Standort des Rades an. Gerade bei großen Radparkplätzen ist das ein enormer Vorteil“, so Marketingmanager Torsten Mendel. Falls das hochwertige Rad doch gestohlen wird, ermöglicht die App „eConnect“ vom E-Bike-Hersteller Haibike ebenfalls Live-Ortung und -Tracking. Außerdem verfügt das System über eine Notruffunktion: Im Falle eines Sturzes wird automatisch ein SMS-Hilferuf an definierte Notfallkontakte ausgelöst. So bietet es ein echtes Plus an Sicherheit. „Das digitale Bike ist keine Illusion mehr, sondern wird 2019 mehr denn je zur Realität. Die Möglichkeiten, die sich Radfahrern in Zukunft bieten, sind vielfältig und auf jeden Einsatzzweck abgestimmt“, sagt dazu Andy Benz, Head of Project Management.

Und App geht die Fahrt

Navigiert wird bereits per Google Maps, Bike Citizens oder speziellen GPS-Geräten, die ebenfalls per App mit dem Smartphone kommunizieren und eigene Kommunikationszentralen sind. „In Kombination mit der Lezyne-App „Ally“ können Tourdaten unserer GPS-Geräte völlig unkompliziert mit Freunden geteilt werden. Ebenso kann man sich auf Tour live im Internet verfolgen lassen, wenn man z. B. in fernen Ländern unterwegs ist“, erklärt Mareen Werner von Sport Import, deutscher Vertriebspartner des GPS-Geräteherstellers. Hierfür lasse man einfach beim Start eine automatische Mail mit einem Tracking-Link an einen definierten Empfängerkreis verschicken. „Einfacher geht es nicht“, so Werner.

Der pressedienst-fahrrad hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem guten Fahrrad und dessen Anwendung mehr Öffentlichkeit zu verschaffen. Denn wir sind der Meinung, dass Radfahren nicht nur Spaß macht und fit hält, sondern noch mehr ist: Radfahren ist aktive, lustvolle Mobilität für Körper und Geist. Kurz: Radfahren ist Lebensqualität, Radfahren ist clever und Radfahren macht Lust auf mehr…

Kontakt
pressedienst-fahrrad GmbH
Gunnar Fehlau
Ortelsburgerstr. 7
37083 Göttingen
0551-9003377-0
bb@pd-f.de
http://www.pd-f.de

Bildquelle: www.sram.com | pd-f

Pressemitteilungen

Familienzeit im Schenna Resort

Familienzeit im Schenna Resort

(Bildquelle: @Tourismusverein Schenna)

Beim zehnjährigen Lukas steht Mountainbiken ganz oben auf der Liste, die fünfjährige Anna will am Liebsten Hundert Mal vom Beckenrand ins kühle Nass hüpfen, „Frau“ will sich im Spa verwöhnen lassen, der Ehemann unbedingt ausgiebig wandern. Lecker essen wollen alle und sind sich endlich einmal einig. Die Bedürfnisse aller Familienmitglieder im Urlaub unter einen Hut zu bringen, ist gar nicht so einfach.

Ein Ort, wo sich all diese Wünsche und viele weitere verwirklichen lassen, ist das Schenna Resort nahe Meran. Drei Hotels liegen im Bergdorf Schenna in sonnenverwöhnter Hanglage und inmitten eines großen Gartens. Das Schwefelbad ist das 4-Sterne Familienhotel des Resorts. Wasserratten erwartet im neugestalteten Kinderbereich ein Pool mit 30m langer Wasserrutsche, desweiteren eine Familien-Saunalandschaft. In den Sommerferien findet fünfmal in der Woche ein abwechslungsreiches Programm – von der Naturwerkstatt bis zur Märchenwanderung – statt, so dass die Eltern auch zu zweit etwas unternehmen können. Ein Spielplatz, u.a. mit Spielturm, Trampolin und Rutsche, sowie ein gut ausgestattetes Spielzimmer ergänzen das Angebot. Familien mit Babys leihen zudem kostenlos Kinderwagen, Trage, Bettchen und Babyfon.

Auch Ausflugsmöglichkeiten gibt es zahlreiche in der Umgebung, z.B. eine Seilbahnfahrt zur Familienalm Taser auf dem Schennaberg auf 1.400 m. In einem kleinen Bergzoo können die Kinder Ponys, Zwergziegen und Hasen streicheln und auf dem benachbarten Spielplatz toben. Für die Abenteuerlustigen befindet sich oberhalb der Alm ein Hochseilgarten.

Daneben verfügt das Schenna Resort über einen großen Spa- und Wellnessbereich. Zu dem ganzheitlichen Konzept gehören Behandlungen mit hochwertiger Naturkosmetik sowie Anwendungen mit authentischen Südtiroler Produkten wie Trauben, Heu, Kräutern oder Silberquarzit. Die Pools und Saunen sind hier den Erwachsenen (ab 14 Jahren) vorbehalten. Ein umfangreiches Body and Mind Programm mit Yoga, Fitness und Meditation schließt den Kreis der Ganzheitlichkeit.

Kulinarisch schwört das Resort auf alles, was regional, saisonal und frisch ist und verwöhnt seine Gäste am Abend mit einem 5-Gänge-Menü mit vielen Südtiroler Spezialitäten. In der Ferienzeit wählen Kinder ihr Lieblingsessen an einem speziellen Kinderbuffet aus. So wird der Familienurlaub für alle zum Vergnügen.

www.schennaresort.com

Resort mit drei **** und ****S Häusern l in Schenna, Südtirol.

Firmenkontakt
Schenna Resort
Claudia Langes
Alte Straße 14
39017 Schenna
+39 0473 230 760
info@schennaresort.com
http://www.schennaresort.com

Pressekontakt
2raum PR
Alexandra Dexel
Falkenhorstweg 36
81476 München
+49-8143 2440261
alexandra@2raumpr.de
http://www.2raumpr.de/

Pressemitteilungen

Mountainbiken an der Mosel

Traumhafte Aussichten und unterschiedliche Schwierigkeiten

Mountainbiken an der Mosel

Mountainbiken an der Mosel

Mountainbiken an der Mosel | Traumhafte Aussichten und unterschiedliche Schwierigkeiten

Wer mit dem Mountainbike in der Region Mosel unterwegs ist, wird von seinen schier unbegrenzten Möglichkeiten für Touren, Tagesausflüge oder Etappen-Tipps begeistert sein. Einzigartige schmale Trails und tolle Aussichten laden zum Mountainbiken ein und sind ideal, um einen abwechslungsreichen wie abenteuerlichen Aktivurlaub zu erleben.

Unendlich viele Seitentäler bieten unbegrenzte Möglichkeiten für kurze Abstecher zu den schönsten Plätzen, an denen herrliche Panoramen empfangen und zum Staunen anregen. Dabei geht es hoch und runter und jede Menge Höhenmeter sind möglich, sodass die Radtour ganz nach der eigenen Kondition und der gewünschten Schwierigkeit geplant werden kann. Die gut ausgebauten Rad- und Wanderwege sowie abenteuerliche und herausfordernde Strecken begeistern Radurlauber aus nah und fern. Die Mosel ist eine der schönsten Regionen in Deutschland, will man auf dem Mountainbike unterwegs sein und die Kraft der Natur spüren. Hohe Berge und tiefe Täler, grüne Wälder, endlose Wiesen und Hochebenen können erkundet und mit dem Mountainbike erreicht werden. Wer länger unterwegs sein möchte, kann eine mehrtägige Tour vornehmen und auf über 500 Kilometern Mountainbike-Strecke auf Erkundungstour gehen. Die sportliche Herausforderung lässt sich individuell auswählen, sodass dieser Aktivurlaub ideal für Leistungssportler, erfahrene Mountainbiker oder auch Familien mit Kindern ist.

Das junge und frische Portal für die Mosel ist Ihr Erlebnis Guide und Mosel Reiseführer. Möchten Sie einen unvergesslichen und atemberaubenden Aufenthalt in einer der schönsten Regionen Deutschlands genießen. Mosel-Erlebnisse.de steht für ESSEN. TRINKEN. MEHR ERLEBEN an der Mosel. Wir sind Ihr Ansprechpartner, möchten Sie Events oder Ihre Location eintragen oder einen Moselurlaub verbringen, den Sie ganz nach Ihren eigenen Ansprüchen gestalten. Für Unternehmer sind kostenlose Einträge Ihres Business möglich, Sie können Starter Pakete und Premium Pakete buchen, Ihre Restaurants oder Veranstaltungen auflisten und kostenlos Events hinzufügen.

Kontakt
Mosel-Erlebnisse.de
Ralf Zilles
Mühlenweg 6
56290 Mörsdorf
0160 3424905 3
info@mosel-erlebnisse.de
http://mosel-erlebnisse.de/

Pressemitteilungen

Das Berghotel Maibrunn läutet anlässlich des 50-Jährigen Jubiläums die „Jubi-Wochen“ ein und verzückt mit einem Package der Sonderklasse

Das Berghotel Maibrunn läutet anlässlich des 50-Jährigen Jubiläums die "Jubi-Wochen" ein und verzückt mit einem Package der Sonderklasse

(Bildquelle: Alpenkorb Berghotel Maibrunn (c) Ydo Sol)

München/Sankt Englmar, 2. März 2017 – Die letzten Tage weißer Winterlandschaften sind gezählt und der Frühling wird mit den ersten Plusgraden spürbarer. Die Natur erwacht aus ihrem ausgedehnten Winterschlaf und zarte Knospen sprießen. Schneeglöckchen und Krokus soweit das Auge reicht. Frühlingsaromen – Moos und Erde, gepaart mit frischen Gräsern und betörenden Blumenbouquets – kitzeln die Nase und lockern das Gemüt. Auch die Frühlingssonne wirkt Wunder und zaubert ein Lächeln auf Gesichter. Der perfekte Zeitpunkt, um dem Arbeitsplatz Ade zu sagen und dem 4-Sterne-Superior Berghotel Maibrunn einen Besuch abzustatten. Gemeinsam mit Inhaberfamilie Miedaner kann in diesem Jahr nicht nur der Frühlingsanfang, sondern auch das 50-jährige Bestehen des Hauses gefeiert werden. Anlässlich des Jubiläums haben sich die Gastgeber ein ganz besonderes Schmankerl überlegt und möchten ihre Gäste mit den „Jubi-Wochen“, gültig von 5.März bis 31. Mai 2017, in ihr modernes Traditionshaus einladen.

Zwischen der im Osten Bayerns verlaufenden Donau und dem Fluss „Regen“ an der tschechisch-österreichischen Grenze findet sich ein wahrhaft mystischer und beeindruckender Fleck auf Erden: der Bayerische Wald. Zusammen mit angrenzenden Wäldern bezeichnet er das größte Waldgebiet Mitteleuropas und verzaubert nicht nur durch seine Baumvielfalt, sondern durch tiefe Schluchten, hohe Berge und einer authentischen, ungezügelten Natur. Wanderliebhaber können sich auf über 125km ausgeschilderter Wanderwege freuen, etliche nur wenige Fußminuten vom Berghotel Maibrunn entfernt.

Die Urlaubsregion St. Englmar punktet aber auch mit einem gekennzeichneten Mountainbikenetz von über 300km. Die Trails führen vermehrt über Feld-, Wald- und Wiesenwege und meiden bewusst den Asphalt. Gemütliche Radler kommen in dieser Region ebenfalls nicht zu kurz und profitieren von der Vielfalt an Touren, die mit 25-50km etwas kürzer sind. Andere Sportarten, die sich in der Region rund um das Berghotel Maibrunn anbieten, sind unter anderem auch Golfen und Tennis.

Wer sich nach lockeren Freizeitaktivitäten sehnt oder aber gemeinsam mit Kindern im Urlaub ist, sollte das hauseigene Wildgehege unter die Lupe nehmen. Gastgeberin Anna Miedaner kennt sich als Jägerin bestens mit den Bedürfnissen von Rotwild aus. Erspähen kann der Gast auch eine Rarität der Tierwelt: zwei schneeweiße Hirsche, die weltweit zu den letzten 150 ihrer Art zählen. Auch die zum Hause gehörende 200 Jahre alte Hirschalmhütte weiß ihre Gäste mit Gemütlichkeit und Romantik zu imponieren.

Doch wo bleibt bei all diesen Aktivitäten eine entsprechende Auszeit? Auch in Punkto Wellness hat das 4-Sterne-Superior-Haus seine Finger am Puls der Zeit. Das moderne SPA Bergoase lädt zum Verweilen ein und verspricht Erholung für die vom Wandern und Biken strapazierten Muskeln. Das luxuriöse Spa lässt keine Wünsche offen und bietet neben Bergkräutersauna, Leuchtdampfbad und Panoramasanarium auch abwechslungsreiche Wellnessbehandlungen aus aller Welt mit einem innovativen Hautpflegeprodukt aus Amerika: Skin Ceuticals.

Wer den Frühlingsbeginn mit der Vielfalt an Aktivitäten im Bayerischen Wald erleben möchte, dem seien die Jubi-Wochen empfohlen. Sie umfassen neben dem Schlemmerfrühstück und der Nachmittagsjause (süß und deftig) die Genießer-Halbpension am Abend sowie den freien Zugang zum Spa Bergoase. Das Angebot gibt es zu einem FIX-Preis von 588,- Euro pro Person für sieben Tage im Wunschzimmer und ist buchbar unter:

http://www.berghotel-maibrunn.de/angebote/jubilaeumsangebote/

Das 4-Sterne-Superior Berghotel Maibrunn ist auf 850 Meter Höhe in Maibrunn gelegen – einem Ortsteil von St. Englmar im Bayerischen Wald – und verbindet als Neuinterpretation eines Berghotels Tradition und Moderne. Weltoffenheit und Innovationen prägen das Haus von Anna Miedaner, in dem auch das Bayerische unübersehbar ist. Seit seinem Neubau verfügt das Hotel heute über 52 Zimmer, davon zwei Suiten und sechs Familienzimmer, die alle individuell gestaltet sind und eigene Themenschwerpunkte haben. Desweiteren gibt es im Berghotel Maibrunn eine Almhütte, eine Sonnenterasse, ein Restaurant, die Kosmetikinsel Sansibar Beauty & Spa, die Bergoase mit Saunen, Whirlpool, Quellwasserbecken, Pool u.a., einen Fitness- und Freizeitbereich mit Freibad, Strand mit Strandkörben, einen Tennis- und Allwetterplatz, den 830 Meter langen Doppelschlepplift Grün-Maibrunn direkt vor der Haustür und für Hotelgäste kostenfrei nutzber sowie ein hauseigenes Wildgehege (mit Wildfütterungen).

Die Umgebung des Hotels eignet sich für Ski- und Wintersport für die ganze Familie und zahlreiche Sommeraktivitäten wie Wandern im Wandergebiet Sankt Englmar, Mountainbiking, aber auch Golfen, Tennis und mehr. Wer entspannen möchte, genießt die internationalen Wellness-, Spa- und Beauty-Anwendungen direkt im Hotel. Für Veranstaltungen und Events in (fast) jeder Größenordnung und für zahlreiche Anlässe wie Familienfeste, Firmenjubiläen oder Tagungen bis hin zu Produktpräsentationen bietet das Berghotel ebenfalls Räumlichkeiten. Tagungstechnik und Rahmenprogramme runden das Angebot ab.

Firmenkontakt
Berghotel Maibrunn
Josef Schedlbauer
Maibrunn 1
94379 Sankt Englmar
+49 (0)99-65 85 00
info@berghotel-maibrunn.de
http://www.berghotel-maibrunn.de

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Andrea Peters
Westendstraße 147/Rgb
80339 München
+49 (0)89-716720018
a.peters@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Pressemitteilungen

Genießen und entspannen auf dem südwestlichsten Gipfel Deutschlands

Das Berghaus am Hochblauen im Markgräflerland ist wieder offen

Genießen und entspannen auf dem südwestlichsten Gipfel Deutschlands

(NL/7200870895) Ein Rundumblick auf Vogesen, Rheinebene und den Schwarzwald, bei guter Wetterlage die Alpen zum Greifen nah das können die Gäste des wiedereröffneten Berghauses Hochblauen auf dem 1165 Meter hohen Hausberg des Markgräflerlandes erleben. Nicht nur auf den Terrassen, auf denen rund 400 Menschen bewirtet werden können, sondern auch im Gastraum. Dort ermöglichen riesige Panoramafenster auch bei kühlerer Witterung freie Sicht auf eine einmalige Naturlandschaft. Und auf die Gleitschirmflieger, die direkt davor starten. Insgesamt umfasst der Restaurantbereich drei Räume.

Das Beste? Wer sich hier wohlfühlt, muss abends nicht nach Hause fahren. 20 Zimmer mit 60 Betten, darunter zwei Suiten (mit Whirlpool und Jacuzzi), stehen den Übernachtungsgästen im Berghaus zur Verfügung, das sich auch als Tagungs-und Seminarort eignet. Dazu erwartet die Besucher ein reichhaltiges kulinarisches Angebot, das international und mediterran geprägt ist, aber auch Rustikales für Wanderer beinhaltet. Durchgehend und ohne Ruhetag. Da Abwechslung das halbe Leben ist, wird auch das sonntägliche Brunchbüffet jede Woche einen anderen Schwerpunkt haben.

Dass das 1875 erbaute Anwesen endlich wieder eröffnet werden kann, ist dem gelernten Hotelkaufmann und Koch Hasan Alaca zu verdanken, der das Anwesen erworben und renoviert hat. Dabei wurde der ursprüngliche Charme des Gebäudes bewahrt: Viele alte Dachbalken blieben genauso erhalten wie die Bruchsteinmauer. Das Design im Haus ist schlicht und mediterran, Kuckucksuhren sucht man vergebens. Geplant ist weiterhin ein Wellnessbereich mit Sauna.

Aktiv auf dem Boden und in der Luft

Der Hochblauen hat sich zu einem beliebten Treffpunkt für Drachen- und Gleitschirmflieger sowie für Starrflügler entwickelt. Dank der idealen Streckenflugbedingungen sind sogar Flüge von mehr als 100 Kilometern mit dem Gleitschirm möglich. Auch im Doppelpack kann man sich abwärts bewegen: Erfahrene Piloten vom Hängegleiterclub Regio Blauen bieten Tandem-Sprünge an getreu dem Motto Es gibt nur einen Ort für Abenteuer, nämlich der Hochblauen. Wer lieber festen Boden unter den Füßen hat, dem stehen gut ausgeschilderte, teils urwüchsige Wanderwege zur Verfügung, unter anderem der Westweg, ein bekannter 285 Kilometer langer Höhenfernwanderweg. Besonders beliebt ist der Berg zudem bei Mountainbikern. Aber auch Wintersportfreunde kommen auf dem Gipfel auf ihre Kosten, sei es bei entspannten Wanderungen durch schneebedeckte Landschaft oder beim Rodeln. Wer sich aufwärmen will, kann die nahegelegene Cassiopeia Therme im Kurort Badenweiler besuchen.

Die Anfänge

Auf die Idee, in luftiger Höhe Gäste zu bewirten, kam erstmals der Marzeller Sonnenwirt Jakob Asal, der im Sommer 1872 eine kleine überdachte Waldschänke auf den Hochblauen baute. 1875 wurde auch der Schwarzwaldverein Müllheim-Badenweiler auf dem Berg aktiv und errichtete einen elf Meter hohen Ausguck. Im selben Jahr wurde auch das Hotel gebaut. Schon bald darauf erwies sich die Übernachtungsherberge als Publikumsmagnet: 1880 war Großherzog Friedrich I. von Baden mit seiner Familie zu Gast, 1902 nächtigte Deutschlands Kaiserin Auguste Viktoria mit ihren vier Kindern auf dem Berg. Gelangte man damals nur mit Esel, Pferd, Kutsche oder eben zu Fuß zum Ziel, wurde die Bergstraße 1928 für den Kraftverkehr freigegeben. Heute lockt der Hochblauen gleichermaßen Wanderer, Mountainbiker, Gipfelausflügler, Spaziergänger und Gleitschirmflieger an. Besonders beliebt ist er auch nachts, wenn der Vollmond aufgeht. Kein Wunder, dass sich auch Hasan Alaca nach eigenem Bekunden auf den ersten Blick in diesen ganz besonderen Ort verliebt hat.

Beliebt bei Schriftstellern und Künstlern

Beeindruckt hat die südlichste Erhebung des Schwarzwaldes schon viele unter anderem den bekannten Maler Emil Bizer, auf dessen Bildern sich der Blauen als beliebtes Motiv wiederfindet. Der Expressionist August Macke schwärmte von seinen Ausflügen auf den Blauen in ähnlich hohen Tönen wie der Schriftsteller Gustav Schwab. Weniger begeistert war allerdings der Bergbriefträger, der die Strecke zu Fuß bewältigen musste. Der Briefträger kommt oben heiser an und muß sich dauernd räuspern, wenn er mit Vater Haas, dem Blauenwirt, redet. Bei seiner Heimkehr riecht er nach Grog, aber die Stimme ist klar, schrieb René Schickele in seinem Buch Himmlische Landschaft. Bestimmt hätte ihn das heutige Berghotel mit seiner strahlend weißen Fassade mit seinem schweren Schicksal versöhnt.

Weitere Informationen unter www.berghaus-hochblauen.de und www.markgraefler-land.com

Die Werbegemeinschaft Markgräflerland GmbH wurde 1999 gegründet. Sie umfasst derzeit zwölf Kommunen: Müllheim, Auggen, Badenweiler, Bad Bellingen, Ballrechten-Dottingen, Buggingen, Efringen-Kirchen, Eschbach, Heitersheim, Kandern, Schliengen, Sulzburg. Geschäftsführerin ist Sabine Lang. Die Zahl der jährlichen Übernachtungen in den Mitgliedsgemeinden liegt bei rund 1,6 Millionen.

Firmenkontakt
Werbegemeinschaft Markgräflerland GmbH
Sabine Lang
Bismarckstraße 3
79379 Müllheim
07631-801501
slang@markgraefler-land.com

Pressekontakt
Werbegemeinschaft Markgräflerland GmbH
Sabine Lang
Bismarckstraße 3
79379 Müllheim
07631-801501
slang@markgraefler-land.com
www.markgraefler-land.com

Pressemitteilungen

Alles rund um das Hüttenwandern in Pfronten: Jetzt auch als Blog

Pfronten Tourismus geht am 13. Juli 2016 mit einem neuen Blog online: www.huetten-blog.de

München, 13. Juli 2016 (ar) – Ab sofort zeigt sich der beliebte Höhenluftkurort Pfronten noch interaktiver als bisher: Als neuen Service am Gast startet die Allgäuer Wanderdestination pünktlich zum Beginn der Wanderhochsaison 2016 einen neuen Blog mit Informationen rund um das Hüttenwandern in und um Pfronten. Unter www.huetten-blog.de finden User aktuelle Beiträge zum Wandern mit der Familie oder Hüttentouren für Mountainbiker. Die von Pfronten Tourismus betriebene neue Plattform soll die Vielfalt der urigen Hütten rund um die 13-Dörfer-Gemeinde zeigen, regt aber auch zum interaktiven Austausch an.

Was ist drin?
Den Grundstock des neuen Pfrontener Hüttenblogs bildet die alphabetische Auflistung und Beschreibung aller Pfrontener Hütten samt Bildern und Verortung in einem digitalen Tourenportal. Nutzer können so nicht nur alle Hütten online genau lokalisieren, sondern auch gleich ihren Weg dorthin planen. Auch konkrete Touren samt Tourenbeschreibung sind vom Hüttenblog aus zugänglich. Die FAQs – die Frequently Asked Questions – führen in das Einmaleins des Hüttenwanderns in Pfronten ein.

Aktualität und informative Beiträge stehen an oberster Stelle
Was den neuen Pfrontener Hüttenblog jedoch besonders auszeichnet, sind seine aktuellen Blogposts. In regelmäßigen Abständen, teils mehrmals pro Woche, posten hier Pfrontener Insider ihre Beiträge. Ob Ausflugtipps, kulinarische Highlights auf dem Berg, oder Hilfreiches rund ums Wandern mit Kindern und Kinderwagen – die Themen sind vielfältig. Auch Flora und Fauna werden in den spannenden Beiträgen regelmäßig unter die Lupe genommen und ihre Besonderheiten erklärt. Der Bezug zu den Alpen und Hütten ist allen Beiträgen gleich.

Blog: Wunsch nach Interaktion mit dem User
Um in Zukunft noch näher am Gast zu sein, hat Pfronten Tourismus in seinem neuen Blog auch die Kommentarfunktion eingebaut. Tourismusdirektor Jan Schubert freut sich über den neuen Kanal mit dem der Dialog mit Gästen weiter ausgebaut wird: „Wir nutzen bereits soziale Medien wie Facebook oder auch Instagram. Mit dem Blog bietet sich jetzt die Möglichkeit, neben Informationen zum Wandern und Mountainbiken noch ausführlicher als bisher auf die Bedeutung der Berglandwirtschaft hinzuweisen. Mit dem Hütten-Blog möchten wir Wissen über den wertvollen Beitrag der Alphirten zum Erhalt der Kulturlandschaft der Allgäuer Alpen unterhaltsam und informativ vermitteln“
Bei weitergehenden Fragen stehen Experten im Haus des Gastes in Pfronten wie gewohnt zur persönlichen Beratung bereit.
Bildmaterial unter: www.comeo.de/pr/kunden/destinationen/pfronten/bildarchiv.html

Pfronten im Allgäu – bewegende Natur
Urlaub im Höhenluftkurort Pfronten im Allgäu heißt aktiv sein und Erholung zugleich. Wanderungen in allen Höhenlagen durch das 195 Kilometer lange Wegenetz. Radtouren für Mountainbiker und Genussradler im Schlosspark. Durchatmen bei ausgezeichnetem Klima. Wohlfühlen mit „Heu Vital“, gesund bleiben und gesund werden mit der Allgäuer Heilkompetenz. Erhebende Aussichten von Deutschlands höchst gelegener Burgruine. Erleben von Kultur, Brauchtum und Kulinarik. Traumhafte Wintererlebnisse für die ganze Familie. Mit der KönigsCard sind über 250 verschiedene Freizeitangebote inklusiv und der Urlaubsspaß ist garantiert.

Firmenkontakt
Pfronten
Jan Schubert
Vilstalstr. 2
87459 Pfronten
08363-69838
jan.schubert@pfronten.de
http://www.pfronten.de

Pressekontakt
COMEO Dialog, Werbung PR GmbH
Alexandra Rokossa
Hofmannstr. 7a
81379 München
089-74888236
089-74888222
rokossa@comeo.de
http://www.comeo.de/pronten

Pressemitteilungen

All Inclusive Urlaub im Hotel Wagrainerhof in Wagrain

Sommerurlaub für Groß & Klein

All Inclusive Urlaub im Hotel Wagrainerhof in Wagrain

Sommerurlaub in Wagrain

Das 4 Sterne Familien- und Wanderhotel Wagrainerhof in Wagrain ist so facettenreich wie die vielen Sportaktivitäten die man in der Region Salzburger Land unternehmen kann. Vom Wandern, Radfahren und Mountainbiken, Klettern, Nordic Walken, Golfen bis bin zum entspannten Laufen und Tennis spielen ist in Wagrain so ziemlich alles möglich. Die Sportregion überzeugt Sommer wie Winter und ist eine der Top-Adressen wenn es um Outdoor Urlaub geht. Das Sporthotel Wagrainerhof, welches im Zentrum von Wagrain liegt bietet für einen Wanderurlaub oder Familienurlaub im Salzburger Land die perfekte Unterkunft. Das familiengeführte Wanderhotel ist ideal auf die Bedürfnisse von Familien ausgerichtet und überzeugt neben einer idealen Lage mit Salzburger Kulinarik, herzlicher Gastfreundschaft, einem großzügigen Outdoor- und Indoorbereich für Kinder sowie einem rundum sorglos All Inclusive Package, dass keine Wünsche offen lässt.

Mit 4 = 3 durch den Sommer

Das All Inclusive Angebot 4 = 3 ist perfekt für einen aktiven und sportlichen Kurzurlaub in den Salzburger Bergen. Tanken Sie neue Energie unter der Sonne Wagrains und verbringen Sie Zeit mit der ganzen Familie. Egal ob zum Wandern oder Radfahren, dass 4 = 3 Angebot mit All Inclusive Pakerl bietet genau die richtige Dosis Erholung für zwischendurch. Das Angebot ist vom 22.05. bis zum 20.06.2015 und vom 29.08. bis zum 26.09.2015 gültig und beinhaltet alle Inklusivleistungen. Man nächtigt unglaubliche 4 Nächte – bezahlt aber nur für 3 Nächte – der nächste Familienurlaub kann somit kommen!

Das 4 = 3 Angebot mit All Inclusive gibt es bereits:
-ab EUR 213,– / Person im Doppelzimmer „Wagrain“
-ab EUR 231,– / Person im Komfortzimmer „Amade“
-ab EUR 504,– / Familie im Familienzimmer mit 1-2 Kinder

Aktionurlaub in Wagrain

Die Sportregion Wagrain ist einfach ein Wander- und Radlerparadies schlecht hin – auch Kletterer und Golfer kommen voll auf ihre Kosten. Was aber nicht jeder weiß ist, dass Wagrain und Umgebung noch viel, viel mehr zu bieten haben. Wer Action und Abenteuer sucht wird in Wagrain fündig. Das Angebot umfasst neben Aktivitäten wie Mountaincart, Downhill, Quad und Segway:

-Rafting
-Canyoning
-Zorbing
-Jet Boating
-Paragleit-Tandemflug
-Kajak fahren
-Riverbug

….und noch vieles mehr. Selbst die hartgesottensten Outdoor-Experten kommen in Wagrain nochmal ins Schwärmen. Gönnen Sie sich einen Aktionurlaub der besonderen Art und checken Sie im Sporthotel Wagrainerhof in Wagrain ein.

7 days stay & 6 days pay

Wandern, Nordic Walking, Rad fahren, Reiten … ein Sommerurlaub im Salzburger Land heißt, nach Lust und Laune aktiv zu sein. Egal ob groß oder klein bei solch einer Vielfalt an Freizeitangeboten wie in der Sportregion Wagrain bleibt niemand mehr ruhig sitzen. Ob beim Klettern auf den höchsten Gipfeln Salzburgs, beim Durchqueren von einzigartigen Schluchten oder beim vogelfreien Gleiten durch die Lüfte…eine ordentliche Portion Nervenkitzel ist dabei garantiert!
Mit dem 7 = 6 All-Inclusive Angebot gehen wir in die Verlängerung. Vom 22.05. bis 20.06.2015 und vom 29.08. bis 26.09.2015 nächtigt man ganze 7 Tage im Sporthotel Wagrainerhof – zahlt aber nur für 6 Tage. Das Package gibt es:

-ab EUR 426,– / Person im Doppelzimmer „Wagrain“
-ab EUR 462,– / Person im Komfortzimmer „Amade“
-ab EUR 1.008,– / Familie im Familienzimmer mit 1-2 Kinder

……auf nach Wagrain!

Weitere Infos zu den Special Packages finden sich unter:
Sommerpauschalen im Hotel Wagrainerhof

Das Sport & Familienhotel in Wagrain überzeugt Familien und Kinder mit vielfältigen Angeboten wie Ski und Wandern im Land Salzburg inmitten von Ski Amade Österreich. Das Hotel Wagrainerhof mit Wellnessbereich ist die ideale Unterkunft für einen einzigartigen Alpen und Berge Urlaub in Österreich. Skifahren, Langlaufen, Winterwandern sowie Rodeln sorgen für einen abwechslungsreichen Winterurlaub und Skiurlaub für Familien mit Kindern im Salzburger Land. Im Sommerurlaub zählen neben Radfahren, Mountainbiken, Wandern und Nordic Walking auch Tennis, Klettern, Bergsteigen und Canyoning zu den zahlreichen Freizeitangeboten. 4 Sterne Hotel Wagrainer Hof: das Kinder & Familienhotel – Sporthotel Skihotel sowie Wanderhotel in Wagrain Salzburg.

Kontakt
Hotel Wagrainerhof
Karl Rötzer
Markt 23
5602 Wagrain
+43 6413 8204-0
+43 6413 8204-7
info@wagrainerhof.com
http://www.wagrainerhof.com/

Pressemitteilungen

Erweiterte Talabfahrt für durchgehendes Skivergnügen

Das Aparthotel Wohlfühl Ferien-Heim bereitet sich auf die kommende Wintersaison vor

Erweiterte Talabfahrt für durchgehendes Skivergnügen

Neue Talabfahrt im Zillertal

Da tut sich was: Die bevorstehende Sommersaison bringt Abwechslung mit sich. Neben dem vielfältigen Freizeitangebot bereitet sich das Zillertal schon auf die kommende Wintersaison vor und startet mit einer Erweiterung der Skipiste. Von nun an sind durchgehende Abfahrten vom Jochbein bis ins Tal möglich. Die Bauarbeiten sind bereits seit April 2015 im Gange und werden kommenden Dezember 2015 beendet.

Sommer, Sonne und das Zillertal
Trotz der großen Umbauarbeiten steht einem Sommerurlaub im Aparthotel nichts im Wege. Für Urlauber herrscht uneingeschränktes Sommervergnügen. Ob wandern, klettern, golfen oder Mountainbiken – Die Naturkulissen und landschaftlichen Gegebenheiten verwandeln das Zillertal in einen Ausgangsort für zahlreiche Sommeraktivitäten. Eine Mischung aus Sport, Action und Erholung bringt Abwechslung in den Sommerurlaub. Hier finden Sie weitere Aktivitäten für Ihren Sommerurlaub im Zillertal: http://www.ferien-heim.at/freizeit/sommer/

Pistengaudi Ende nie
Größer, länger und besser – in diesen drei Worten kann das neue Skigebiet beschrieben werden. Das Winterparadies verspricht auf seinen 139 Pistenkilometern ein Skivergnügen der besonderen Art und bietet 1920 Meter Höhenunterschied, acht Kilometer lange Skistrecken und Schneeerlebnisse auf über 2000 Meter Seehöhe. Die neue Trasse wird an der Stelle der Mittelstation bei der Wiesenalm erweitert und bietet durchgehendes Fahrvergnügen vom Jochbein bis ins Zeller Tal.

Schmankerl on Ice
Die neue Strecke ist für erfahrene Skifahrer besonders attraktiv: Innerhalb der erweiterten zwei Kilometer kommt es zu Hangneigungen von 50 Prozent. Die schwarze Piste bietet zudem noch ausreichend Platzfreiheit während der Fahrt. Mit einer Breite von 40 Metern wird ausreichend Platz und ungestörtes Skifahren ermöglicht. Die durchgehend beleuchtenden Pisten garantieren bei gestörten Sichtverhältnissen sichere Abfahrten. Highlights sind die regelmäßigen Nachtskiläufe, die die Nacht in den Tag verwandeln und für unvergessliche Skierlebnisse sorgen.

Die Appartements und Ferienwohnungen im Hotel www.ferien-heim.at in Zell im Zillertal bieten einen erholsamen Urlaub in Tirol Österreich. Das 4 Sterne Aparthotel liegt nahe der Zillertal Arena und ist ideal für einen Skiurlaub ebenso wie für Golf, Wandern oder Radfahren im Sommerurlaub. Die Gäste haben die Möglichkeit, zwischen Apartment, Zimmer oder Ferienwohnung, die passende Unterkunft für Ihren Familienurlaub zu wählen. Das Wellnessangebot reicht vom Panoramahallenbad bis zur Vital Sauna Anlage über das Fitnesscenter mit modernsten Geräten. Dieses Angebot genießen Ferien-Heim Gäste kostenlos im 4 Sterne Partnerhotel. Massagen und Kosmetik können jederzeit gegen Aufpreis gebucht werden.

Kontakt
4*Aparthotel Wohlfühl Ferien-Heim
Christine Heim
Rohrerstrasse 44a
6280 Zell im Zillertal
+43 664 6408910
info@ferien-heim.at
http://www.ferien-heim.at

Pressemitteilungen

Sommerurlaub in Zell am See im Hotel Stadt Wien

Sommer – Sonne – Sonnenschein in Zell am See

Sommerurlaub in Zell am See im Hotel Stadt Wien

Sommerurlaub in Zell am See

Der im Salzburger Land liegende Ort Zell am See ist nicht nur unter den Österreichern ein sehr beliebter Urlaubsort. Die einmalige Kulisse und Landschaft die vom bezaubernden Bergsee Zeller See abgerundet wird begeistert schon seit vielen Jahren Urlauber und Naturliebhaber auf der ganzen Welt. Vor allem der Zeller See als lebensspendende Ader in Mitten der Salzburger Berge ist ein Anziehungspunkt für Sportler aus allen Herrenländern. Am Rande des malerischen Gebirgssees befindet sich auch das Familien- und Wanderhotel Stadt Wien. Das idyllisch gelegene Familienhotel ist perfekt gelegen für eine Wanderung durch die Salzburger Berge. Aber auch was den Wellnessfaktor und die Kulinarik angeht gehört das Hotel Stadt Wien in Zell am See zu einer der Top-Adressen in Österreich. Mit der leichten, ganzheitlichen und nachhaltigen Vitalküche verfeinert das Küchenteam rund um Küchenchef Hans jeden Sommerurlaubstag. Auch auf spezielle Diäten und vegetarische Gerichte hat sich die Vitalküche spezialisiert und lässt somit keine Wünsche offen.
Nähere Informationen zu den Sommerangeboten in Zell am See unter: Sommerurlaub in Zell am See

Saisonauftakt im Hotel Stadt Wien in Zell am See

Am 23. Mai ist es endlich wieder soweit – das Hotel Stadt Wien öffnet wieder seine Pforten für die diesjährige Sommersaison. Auf dem Plan für den diesjährigen Sommer steht ganz viel Wandern, Klettern, Mountainbiken, Golfen und natürlich ganz viel Wasserspaß im und um den wunderschönen Zeller See. Und was könnte schöner sein als Urlaub in Zell am See – genau Urlaub in Zell am See mit Freunden. Das unschlagbare Angebot „Friends for friends“ belohnt Freunde für Freunde und macht gleich doppelt Spaß. Die Ermäßigungen auf einen Blick:

-+ 1 Zimmer für -10% Rabatt
-+ 2 Zimmer für -12,5% Rabatt
-+ 3 Zimmer für-15% Rabatt
-+ 4 Zimmer für -17,5% Rabatt
-+ 5 Zimmer für – 20% Rabatt

…der nächste Sommerurlaub kann kommen!

Wanderurlaub im Salzburger Land

Wandern durch das Salzburger Land garantiert Erholung und Entspannung auf Wanderschaft. Auf einem Wandernetzwerk von über 400 km Wanderwegen erstreckt sich die Wanderregion Zell am See und Kaprun. Wanderkarten können bequem an der Rezeption geholt werden. Gerne informiert sie unser Team über die besten Wanderrouten und Bergtouren durch das Salzburger Land. Auch mit dem einen oder anderen Insidertipp können wir bei der Findung der perfekten Wanderung gewiss weiterhelfen.
Zur Stärkung gibt´s auf Wunsch auch ein Wanderpakerl mit auf den Weg. In luftiger Höhe schmeckt es bekanntlich besonders gut – in Ruhe gejausnet werden kann an einer der vielen Raststationen die aus gemütlichen „Bankerln“ und rustikalen Holztischen bestehen, die sich entlang der Wanderwege wiederfinden. Die Schönheit des Salzburger Landes lässt sich am besten bei einer ausgedehnten Wanderung entdecken – darum auf, auf und los geht die nächste Wanderung wartet schon.

Das Hotel Stadt Wien in Zell am See ist ein Familienhotel und Wellnesshotel im Herzen vom Salzburger Land in Österreich. Ob als Unterkunft für den Winterurlaub zum Snowboarden und Skifahren oder Langlaufen ebenso wie für Sommerurlaub zum Wandern und Bergsteigen oder für den Badeurlaub, das Hotel Stadt Wien in Zell am See bietet Erholung pur. Buchen Sie online Ihr Zimmer für den Skiurlaub oder Wanderurlaub nahe dem Zentrum Zell am See und dem Skilift Schmittenhöhe. Das Hotel Stadt Wien informiert auch gerne über Pauschale und spezielle Angebote für Kinder.

Kontakt
Hotel Stadt Wien Zell am See
Christine Kerbl
Schmittenstraße 41
5700 Zell am See
+43 6542 762-0
+43 6542 762-51
info@hotel-stadt-wien.com
www.hotel-stadt-wien.com

Pressemitteilungen

Die Via Algarviana in Portugal zu Fuß oder per Fahrrad

Der Reiseveranstalter picotours bietet Komplettpakete auf der Via Algarviana als Wander- oder Radtour an. Von der spanisch-portugiesischen Grenze am Fluss Guadiana in Alcoutim führt der circa 300 Kilometer langen Fernwanderweg bis zum Sagen umwobenen Kap de São Vicente an der Südwestspitze Europas.

Die Via Algarviana in Portugal zu Fuß oder per Fahrrad

Kap de Sao Vicente an der Algarve

Freiburg, 08. Mai 2014 – Der Freiburger Aktivreiseveranstalter picotours lockt mit Aktivreisen ins Hinterland der Algarve.

Im urigen Hinterland der Algarve geht oder radelt man auf ehemals von Hirten und Schäfern begangenen Pfaden und Wegen im eigenen Rhythmus durch sanft hügeliges Gelände. Auch durch geschichtlich und kulturell interessante Orte wie beispielsweise Silves mit seiner geschichtsträchtigen Maurenburg oder Alte mit seinen weiß gekalkten Häuschen im maurischen Stil führt die ausgeschilderte Route. Nach den Gebirgszügen der Serra do Caldeirão und der Serra de Monchique mit weiten Blicken ins Umland ruhen müde Waden im Quellwasser des Thermalbads Caldas de Monchique aus.

Uralte Korkeichen und Chamäleons, Zistrosen und Zitrushaine, Mandelbäume und Mungos, Olivenbäume, Orangen und Orchideen sind die Begleiter am Wegesrand. Der Duft nach mediterranen Kräutern lockt aus dem Fahrradsattel oder vom Wanderweg, Imker bieten ihren Honig an, und Algarvewein lässt sich verkosten. Nicht zu vergessen sind die Erdbeerbäume, aus deren Früchten der beliebte Medronho-Schnaps hergestellt wird. Am Ende eines anstrengenden Tages ist natürlich ein Schluck zur Belohnung fällig.

Typische Gerichte Südportugals gibt es Abend für Abend, beispielsweise im Slow Food Restaurant „Eira do Mel“ in Vila do Bispo, einem weiteren Highlight auf der Via Algarviana. Entlang der Route bieten sich immer wieder Gelegenheiten, regionale und saisonale Produkte zu verkosten. Folgerichtig soll mit der Via Algarviana der nachhaltige Öko-Tourismus im Hinterland der Algarve gefördert werden. Gäste von Picotours übernachten deshalb in ausgesucht landestypischen Pensionen und kleinen Hotels bei Einheimischen. Bettenburgen wie an der Küste sucht man hier vergebens.

Der Gepäcktransport ist inklusive und wer einmal nicht die ganze Etappe wandern möchte, kann im Transportfahrzeug mitfahren.

Die 8-tägige Wanderreise beinhaltet sieben Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer in einfachen, familiär geführten Landhäusern, Hotels und Pensionen, viermal Halbpension, zweimal Picknick, Infomaterial, Wanderführer und Kartenmaterial, Flughafentransfers, Gepäcktransfers, teilweise öffentliche Verkehrsmittel und Taxis lt. Programm. Preis: ab 670,- EUR pro Person im Doppelzimmer.

Die 8-tägige Mountainbikereise beinhaltet sieben Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer in einfachen, familiär geführten Landhäusern, Hotels und Pensionen, dreimal Halbpension, einmal Picknick, fünf Tage Mountainbikemiete, Aluminium Pedale, Infomaterial, Wanderführer und Kartenmaterial, Flughafentransfers, Gepäcktransfers, teilweise öffentliche Verkehrsmittel und Taxis lt. Programm. Preis: ab 780,- EUR pro Person im Doppelzimmer.
Weitere Informationen unter www.picotours.de

Nähere Informationen und druckfähiges Bildmaterial:
picotours
Sabine Heller
Gebhard-Kromer-Str. 18
79111 Freiburg im Breisgau
Tel. +49 761 45 87 893
Fax +49 761 70 73 975
E-Mail: mail@picotours.de
http://www.picotours.de/presse.html

Bildrechte: ©Tourismusverband Portugal Bildquelle:©Tourismusverband Portugal

Reiseveranstalter für Portugal, Madeira und Azoren: Seit seiner Gründung im Jahr 2008 hat sich der inhabergeführte Veranstalter picotours aus Freiburg im Breisgau auf Aktivurlaube in Form von Individual- und geführten Gruppenreisen nach Portugal spezialisiert. Zu den Zielen gehören die Blumeninsel Madeira und ihre kleine Nachbarin Porto Santo, die Azoren und das portugiesische Festland. Schwerpunkte der Reisen sind Wandern, Trekking und Mountain-Biken auf möglichst außergewöhnlichen Wegen und Trails abseits vom Massentourismus. Seit 2009 ist das Unternehmen Mitglied im forum anders reisen e.V., einem Zusammenschluss von etwa 180 Reiseveranstaltern, die sich dem nachhaltigen Tourismus verpflichtet haben. Im Jahr 2012 wurde picotours mit dem CSR-Siegel (Corporate Social Responsibility) für Nachhaltigkeit im Tourismus ausgezeichnet.

picotours
Sabine Heller
Gebhard-Kromer-Str. 18
79111 Freiburg
07614587893
sabine.heller@picotours.de
http://www.picotours.de