Tag Archives: MRO

Pressemitteilungen

ARTS mit Präsenz im Nahen Osten

Bereits im vergangenen Jahr schloss ARTS vielversprechende Kooperationen mit zahlreichen Unternehmen im Nahen Osten. Seit Dezember 2018 hat der europäische Luft- und Raumfahrtexperte einen lokalen Ansprechpartner direkt in Dubai.

Lokaler Vertreter von ARTS vor Ort ist Mahmoud Zarif. Als Aerospace Project Coordinator verantwortet er den Ausbau der Geschäftsbeziehungen im Nahen Osten. Bereits in diesem kurzen Zeitraum konnte er für den deutschen Ingenieur- und Fertigungsdienstleister neue Geschäftspartner gewinnen und betreut die dort ansässigen Unternehmen direkt vor Ort. Seit knapp 10 Jahren ist Mahmoud Zarif in der Luft- und Raumfahrtindustrie tätig.

Das ARTS Portfolio besteht u.a. aus luftfahrtspezifischen MRO Services, Tool Management Services, Integrated Logistic Services und Industriewartung. Insbesondere Dubai und Abu Dhabi bieten als schnell wachsende Märkte zahlreiche Möglichkeiten und haben entscheidende Standortvorteile wie Kundennähe und eine hervorragend ausgebaute Infrastruktur. Dies sind entscheidende Faktoren, um Kunden optimal bei Ihren Herausforderungen unterstützen zu können.

Vom 10.02. bis 12.02.2019 wird ARTS auf der MRO Middle East zu Besuch sein. Vertreten wird der Ingenieur- und Fertigungsdienstleister durch Mahmoud Zarif, Managing Director Marc Bouzaid und die ARTS Customer Program Manager Enrico Kabbe und Christian Rost.

ARTS ist Experte für Ingenieur- und Fertigungsdienstleistungen, Ingenieurberatung und HR Services. High-Tech-Unternehmen erhalten weltweit durch unsere schlüsselfertigen individuellen Lösungen, optimierten Prozessen und erfahrenen Spezialisten einen Wettbewerbsvorsprung, der Ihnen nachhaltigen Erfolg garantiert. An 5 Niederlassungen und über 25 Projektstandorten arbeiten täglich mehr als 500 technische und kaufmännische Mitarbeiter daran, die Visionen unserer Kunden zu realisieren. ARTS verhilft Unternehmen aus den Branchen Fahrzeugbau, Luft- und Raumfahrtindustrie, Maschinenbau & produzierender Industrie, IT & Kommunikationstechnik sowie Sicherheit & Verteidigung mit Expertise zu einem Vorsprung und macht sie schneller, besser und leistungsfähiger.

Kontakt
ARTS Holding SE
Claudia Hönisch
Hermann-Reichelt-Str. 3
01109 Dresden
+49351795808280
claudia.hoenisch@arts.eu
http://www.arts.eu

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

ARTS receives re-certification for aviation specific EN 9100

ARTS receives re-certification for aviation specific EN 9100

ARTS once again underlines its high quality standards and meets all requirements for obtaining aviation-specific certification according to EN 9100:2016.

In hardly any other industry is the idea of safety and quality as pronounced as in aviation, which means that quality management systems are becoming increasingly important in the aviation industry. Certification in accordance with EN 9100:2016 is proof for manufacturers of aircraft, systems and propulsion systems that ARTS meets all required quality requirements and is able to assume full responsibility for projects and processes. The certification is specially designed for aviation and is a recognized quality feature among manufacturers in the industry.

The audit was carried out by the German testing company TÜV SÜD Management Service GmbH. The audit focused on the application of a quality management system for process support and quality assurance in product development, manufacturing processes and MRO activities on aircraft. The audit showed that all certification requirements have been met.

ARTS will thus continue to be one of the few companies to be awarded an EN 9100:2016 certificate in the future. „The certificate proves in black and white our claim to highest quality, reliability and process orientation. We will continue to work on the optimization of our processes and services in order to meet the requirements of our customers,“ says Christian Rost, Project Manager at ARTS.

Press Information “ ARTS receives re-certification for aviation specific EN 9100

ARTS Logo

ARTS is an expert for Industrial Engineering, Technology Consulting and HR services. High-tech businesses across the globe improve their competitiveness thanks to our turnkey solutions, optimised processes and experienced specialists, helping them to achieve enduring success. At our five locations and over 25 project sites, more than 500 technical and business specialists work to turn our customers“ visions into reality. ARTS supports businesses in the automotive, railway, aerospace, engineering, and manufacturing sectors as well as the IT and communications technology, security and defence fields by providing them with expertise to give them a competitive edge, making them faster, quicker, and more capable.

Contact
ARTS Holding SE
Claudia Hönisch
Hermann-Reichelt-Str 3
01109 Dresden
Phone: +49351795808280
E-Mail: claudia.hoenisch@arts.eu
Url: http://www.arts.eu

Pressemitteilungen

ARTS erhält Re-Zertifizierung für luftfahrtspezifische EN 9100

ARTS erhält Re-Zertifizierung für luftfahrtspezifische EN 9100

ARTS unterstreicht erneut seinen hohen Qualitätsanspruch und erfüllt alle Anforderungen für den Erhalt der luftfahrtspezifischen Zertifizierung nach EN 9100:2016.

In kaum einer anderen Branche ist der Sicherheits- und Qualitätsgedanke so ausgeprägt wie in der Luftfahrt, womit Qualitätsmanagementsysteme in der Luftfahrtindustrie stark an Bedeutung gewinnen. Die Zertifizierung nach EN 9100:2016 ist für Hersteller von Luftfahrzeugen, Systemen und Antrieben ein Nachweis, dass ARTS alle geforderten Qualitätsansprüche erfüllt und in der Lage ist, die vollständige Verantwortung für Projekte und Prozesse zu übernehmen. Die Zertifizierung ist speziell für die Luftfahrt konzipiert und bei Herstellern der Branche ein anerkanntes Qualitätsmerkmal.

Durchgeführt wurde das Audit von der deutschen Prüfgesellschaft TÜV SÜD Management Service GmbH. Im Fokus der Untersuchung stand dabei die Anwendung eines Qualitätsmanagementsystems zur Prozessunterstützung und Qualitätssicherung in der Produktentwicklung, bei Herstellungsprozessen sowie MRO-Aktivitäten an Luftfahrzeugen. Das Audit ergab, dass alle Forderungen der Zertifizierung erfüllt sind.

Damit gehört ARTS auch zukünftig zu den wenigen Unternehmen, deren Qualitätsmanagementsystem mit einem EN 9100:2016-Zertifikat ausgezeichnet sind. „Das Zertifikat belegt schwarz auf weiß unseren Anspruch an höchste Qualität, Zuverlässigkeit und Prozessorientierung. Auch zukünftig arbeiten wir fortwährend an der Optimierung unserer Prozesse und Dienstleistungen, um den Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden.“ so Christian Rost, Projektmanager bei ARTS.

Pressemeldung “ ARTS erhält Re-Zertifizierung für luftfahrtspezifische EN 9100

ARTS Logo

ARTS ist Experte für Ingenieur- und Fertigungsdienstleistungen, Ingenieurberatung und HR Services. High-Tech-Unternehmen erhalten weltweit durch unsere schlüsselfertigen individuellen Lösungen, optimierten Prozessen und erfahrenen Spezialisten einen Wettbewerbsvorsprung, der Ihnen nachhaltigen Erfolg garantiert. An 5 Niederlassungen und über 25 Projektstandorten arbeiten täglich mehr als 500 technische und kaufmännische Mitarbeiter daran, die Visionen unserer Kunden zu realisieren. ARTS verhilft Unternehmen aus den Branchen Fahrzeugbau, Luft- und Raumfahrtindustrie, Maschinenbau & produzierender Industrie, IT & Kommunikationstechnik sowie Sicherheit & Verteidigung mit Expertise zu einem Vorsprung und macht sie schneller, besser und leistungsfähiger.

Kontakt
ARTS Holding SE
Claudia Hönisch
Hermann-Reichelt-Str. 3
01109 Dresden
+49351795808280
claudia.hoenisch@arts.eu
http://www.arts.eu

Pressemitteilungen

Wire 2016: Neue System-Generation von Advaris Cable

Betriebsführungssystem auf neuer Software Plattform

Wire 2016: Neue System-Generation von Advaris Cable

Advaris Cable bringt Transparenz in die Fertigung und optimiert die Abläufe.

Bruchsal, 1. Februar 2016: Die Advaris Informationssysteme GmbH präsentiert die neue Generation ihrer Branchenlösung „ADVARIS Cable“ auf der Wire 2016. Neben den funktionalen Highlights steht der Roll-Out der neuen Advaris Software Plattform im Mittelpunkt des Messeauftritts des nordbadischen Systemhauses. Bereits vor dem offiziellen Release stellt Advaris das neue Look & Feel der beiden Module C2 (Kabelkonstruktion und Kalkulation) und MRO (Wartung und Instandhaltung) vor. Mit der neu gestalteten Oberfläche, dem Web Client und der Performance-Optimierung bleiben die Software Spezialisten ihrem Messemotto „Always a twist ahead“ treu. Advaris Geschäftsführer Dr. Manfred Moser selbstbewusst: „Advaris Cable ist derzeit das umfassendste, vollständig integrierte Betriebsführungssystem für Kabel- und Drahthersteller am Markt. Für Advaris Kunden ist Industrie 4.0 keine Utopie mehr, sondern gelebte Praxis.“

Im Fokus der Weiterentwicklung standen das Feinplanungsmodul für optimierte Maschinenbelegung, das integrierte Variantenmanagement sowie die Maschinen- und Prozessdatenerfassung. Mit der ergonomischen Bedienoberfläche und den frei konfigurierbaren Signalen kann die Anbindung der Maschinen einfach eingerichtet und bei Bedarf flexibel erweitert werden. Die neue MES-Version liest Daten, wie beispielsweise Rezeptnummern und Einstellwerte, direkt in die Maschinensteuerung (SPS) ein. Transportaufträge für die Materialbewegungen in der Fertigung werden automatisch erzeugt und an fahrerlose Transportsysteme oder Staplerterminals übergeben.

In der Warenwirtschaft erzeugt das Modul zur Metallkontenverwaltung für Kunden und Lieferanten die Buchungssätze jetzt automatisch aus den Geschäftsprozessen heraus. EDI-Schnittstellen für die elektronische Übermittlung von Bestellungen, Lieferscheinen, Rechnungen an Kunden und Lieferanten sind ebenfalls integriert.

Die ADVARIS Cable Solution unterstützt und vernetzt alle Unternehmensbereiche, insbesondere die Konstruktion, Fertigung, Qualitätssicherung, Instandhaltung, Materialwirtschaft, Logistik und den Vertrieb. Kern des Systems ist ein leistungsfähiges, ausgereiftes Manufacturing Execution System (MES), das die speziellen Anforderungen der Längenfertigung perfekt abdeckt.

Advaris Informationssysteme auf der Wire, Düsseldorf:
Halle 9, Stand B54

Die Advaris Informationssysteme GmbH mit Sitz in Bruchsal ist ein international tätiges Software- und Beratungsunternehmen. Seit 1997 am Markt, verfügt Advaris über ein erfahrenes Team von Spezialisten für die Bereiche Fertigungsleittechnik / Manufacturing Execution System (MES), Produktdatenmanagement und Warenwirtschaft.

Mit der Branchenlösung „Advaris Cable“ zählt Advaris zu den Pionieren auf dem Gebiet der Betriebsführungssysteme für die Längenproduktion (Kabel- und Drahthersteller). Zum Kundenstamm von Advaris gehören internationale Großunternehmen ebenso wie mittelständische Fertigungsbetriebe in 13 Nationen.

Firmenkontakt
Advaris Informationssysteme
Dr. Manfred
Am Alten Schloß 1
76646 Bruchsal
07251/ 98176-0
manfred.moser@advaris.de
http://www.advaris.de

Pressekontakt
ViATiCO Strategie und Text
Joachim Tatje
Bismarckstr. 17
76646 Bruchsal
07251 981 990
tatje@viatico.de
http://www.viatico.de

Pressemitteilungen

Industrie 4.0: GEMINI-Projekt wird mit CIM DATABASE PLM umgesetzt

CONTACT Software ist Technologiepartner im Forschungsprojekt GEMINI. Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderte Vorhaben adressiert die Entwicklung neuer und tragfähiger Geschäftsmodelle für Industrie 4.0 und deren IT-gestützte Umsetzung.

Im Rahmen von GEMINI richtet CONTACT sein PDM/PLM-System auf spezielle Anforderungen zur Konfiguration von Industrie-4.0-Geschäftsmodellen aus. „Neue Technologien der Informationslogistik und Vernetzung ermöglichen innovative Geschäftsmodelle, die für Deutschland als Leitmarkt und -anbieter fortschrittlicher Investitionsgüter gleichermaßen relevant sind“, sagt Dr. Patrick Müller, Produktmanager PLM bei CONTACT. „Industrie-4.0-Lösungen bedingen eine durchgängige PLM-Unterstützung, von der Geschäftsmodellentwicklung, über die Gestaltung der Systemarchitekturen bis hin zur digitalen Systemsimulation.“

Als weitere Motivation für das Engagement von CONTACT nennt Müller den Betrieb und die Instandhaltung von Investitionsgütern. Innovative Geschäftsmodelle basieren hier auf operativer Exzellenz im Service-Geschäft. Diese trotz gleichzeitig zunehmender Produktindividualisierung umzusetzen, ist ohne einen IT-gestützten und lebenszyklusorientierten Ansatz von der Entwicklung bis in den Betrieb hinein nicht denkbar. Darüber hinaus erfordert Industrie 4.0 die Vernetzung von Produkten und Produktionssystemen im Shop Floor. Die Grundlagen dafür entstehen ebenfalls bereits im PLM.

GEMINI ist eines von 14 Verbundprojekten im Technologieprogramm „AUTONOMIK für Industrie 4.0“, mit dem die Bundesregierung darauf abzielt, modernste I&K-Technologien mit der industriellen Produktion unter Nutzung von Innovationspotenzialen zu verzahnen und die Entwicklung innovativer Produkte zu beschleunigen. Betreut wird GEMINI vom Projektträger im DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Konsortialkoordinator und Projektleiter ist das Heinz Nixdorf Institut (HNI) der Universität Paderborn.

Die wissenschaftliche Begleitung erfolgt durch das HNI, das Fraunhofer Institut für Produktionstechnologie, das Sales und Marketing Department der Ruhr-Universität Bochum und das VDI/VDE Institut für Innovation und Technik. Neben CONTACT Software beteiligen sich der IT-Dienstleister Atos, der Anlagenbauer SLM Solutions Group (3D-Metalldruck) sowie die Technologie- und Managementberatung UNITY an dem Verbundprojekt. GEMINI hat eine Laufzeit bis März 2017; der Transfer der Ergebnisse wird über die Projektbeteiligten, das Innovationsnetzwerk it´s OWL und andere Partner erfolgen.

CONTACT Software ist ein führender Anbieter von Standardsoftware für den Innovationsprozess. Unsere Mission sind Best-in-Class-Lösungen für die kollaborative Produktentwicklung in Fertigungsunternehmen und Entwicklungsorganisationen. Wir stehen für ein Ziel: die höhere Innovationsproduktivität unserer Kunden. Unsere Produkte helfen, Projekte zu organisieren, Prozesse zuverlässig und effizient auszuführen und weltweit in Teams und Netzwerken anhand virtueller Produktmodelle zusammenzuarbeiten.

Kontakt
CONTACT Software GmbH
Barbara Scholvin
Wiener Str. 1-3
D-28359 Bremen
+ 49 421 20153-17
barbara.scholvin@contact-software.com
http://www.contact-software.com/de/newsroom.html

Pressemitteilungen

Ramco Systems mit Aviation Suite weiter im Aufwind:

Ramco gewinnt drei weitere MRO-Anbieter aus der Luftfahrtindustrie als Kunden

Chennai/ Basel – Die malaysische MAS-GMR Aerospace Engineering Company Ltd. soll am Rajiv Gandhi International Airport in Hyderabad (Indien) eine hoch moderne Servicewerkstatt zur Flugzeugüberholung etablieren. Aus einer hochkarätigen Anbieterrunde wurde zu Jahresbeginn Ramco Systems erwählt, um sämtliche Abläufe auf Grundlage der webfähigen Ramco Aviation MRO-Suite 5 für Wartungsunternehmen, Originalzubehörhersteller und -lieferanten (OEM) zu organisieren und zu automatisieren. Entscheidend war die umfassende Vertriebsfunktionalität des Systems, die nahtlos mit der Konstruktion, Materialwirtschaft, dem Einkauf und dem Hangar-Management verbunden ist.

Im November hatte Aveos bereits die Ramco Zweigstelle in Kanada mit der Installation der MRO-Suite inklusive Finanzbuchhaltungsmodul und Aviation Analytics beauftragt. Aveos ist ein global erfolgreicher MRO-Anbieter, der aus der Techniksparte der Air Canada hervorgegangen ist.

Kurz zuvor hatte Ramco mit der staatlichen National Aviation Company of India Limited (NACIL), Muttergesellschaft der Air India und der früheren Indian Airlines, einen Vertrag unterzeichnet. Ramco soll für die größte Fluggesellschaft des Subkontinents eine maßgeschneiderte, zentrale MRO-Plattform auf Basis der MRO Software entwickeln. Sämtliche MRO-Bereiche der NACIL sollen auf der Software-Plattform integriert werden, um die Prozesskosten und Lagerbestände zu senken und den Durchlauf zu verkürzen.

Das Softwarehaus Ramco Systems mit Hauptsitz in Chennai/ Indien ist ein weltweit führender Anbieter von Lösungen für die Instandhaltung, Wartung und Reparatur von Flugzeugen. Ramcos Aviation-Lösungen werden unter anderem bei Pinnacle Airlines, Virgin America, Caribbean Airlines, Air New Zealands-Safe Air Limited MRO Operation, ADAC Luftfahrt Technik und der saudi-arabischen Al Salam Aircrafts eingesetzt. „Während viele andere Anbieter ihre Investitionen herunter gefahren haben, haben wir unsere Ressourcen in etwas gesteckt, das wir heute als die beste Maintenance & Engineering & MRO-Software ihrer Art bezeichnen“, kommentiert Jim Fitzgerald, Präsident des Ramco-Geschäftsbereichs Global Aviation Solutions.

Ramco Aviation Suite Series 5
Als Best Of Breed-Komplettangebot umfasst die Ramco Aviation Suite Series 5 (aktuelle Version 5.2) verschiedene webbasierte Applikationen speziell für die Anforderungen der Luftfahrtindustrie (www.ramcoaviation.com). Kern der Suite sind die Ramco M&E / MRO-Lösungen (Maintenance & Engineering / Maintenance, Repair & Overhaul). Das M&E-Paket für Flottenmaschinenbetreiber deckt sämtliche branchenspezifischen Prozesse von der Konstruktion, der Wartung, Instandhaltung und Planung über die Werkstattplanung und Materialbeschaffung bis hin zum Hangar-Management durchgängig ab. Das MRO-Paket für Wartungsunternehmen, OEM-Hersteller und -lieferanten enthält umfangreiche Funktionen zur Vertriebssteuerung und lässt sich nahtlos in verschiedenste Geschäftsprozesse integrieren. Eine breite Palette von Zusatzmodulen erweitern die Ramco M&E/ MRO-Lösungen zur maßgeschneiderten ERP-Komplettsoftware für Unternehmen in der Luftfahrtindustrie. Neben umfangreichen Modulen für das Material-, Finanz-, Dokumenten- und Personalmanagement steht u.a. ein hochflexibles Business Intelligence Analysetool zur Verfügung. Ein Electronic Flight Bag (EFB)-Modul stellt außerdem sämtliche relevante Daten wie Kartenmaterial und Flugzeugdaten digital bereit und erleichtert so der Bordbesatzung die Informationsbeschaffung.

Download von Pressemitteilung und Bildmaterial unter:
http://pressebox.de/pressemeldungen/ramco-systems-ltd/boxid/403653

Mit der modell- und webbasierten Business Process Platform VirtualWorks? in Kombination mit über 30 branchenbezogenen ERP-II-Referenzmodellen unterstützt Ramco mehr als 1.000 Unternehmen in 30 Ländern, ihre Geschäftsprozesse und Wertschöpfungskette unternehmensübergreifend zu steuern. Ramco Systems wurde 1989 gegründet, ist börsennotiert und beschäftigt weltweit über 1700 Mitarbeiter in 19 Niederlassungen. Am europäischen Hauptsitz in Basel arbeiten rund 60 Mitarbeiter für Kunden wie BASF, Rehau GmbH, Swatch AG, HZN AG, Air Lloyd, ADAC, Triamun AG, Galenica Holding, Aaareholz AG, FlyLAL, Hero, Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft und ETA SA. Mit Offshore-Entwicklungszentren und höchsten Qualitätsstandards nach ISO 9001:2000 sowie SEI CMMi Level 5 ist Ramco in der Lage, prozessorientierte Softwarelösungen auf Basis modernster Technologien zu einem attraktiven Preis-/Leistungsverhältnis anzubieten, die den sich ständig ändernden Geschäftsanforderungen gerecht werden.
Ramco Systems Ltd.
Lars Frutig
Lange Gasse 90
4020 Basel
+41 (0)61 205 25 25

www.ramco.com

Pressekontakt:
trendlux pr GmbH
Petra Spielmann
Oeverseestraße 10-12
22769
Hamburg
ps@trendlux.de
+49 (0)40-800 80 99 0-0
http://trendlux.de